Blaustern

Blausterns Bibliothek

1.269 Bücher, 1.036 Rezensionen

Zu Blausterns Profil
Filtern nach
1270 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

wien, krimi, kinderheim, missbrauch, wien-krimi

Die verlorenen Kinder

Michael Seitz
E-Buch Text: 248 Seiten
Erschienen bei Knaur eBook, 03.05.2017
ISBN 9783426444849
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Falco Brunner, ehemaliger Polizist, arbeitet nun als Privatdetektiv. Die junge reiche Frau Susanne Markhoff erhält von der Polizei den Tipp, Falco als Privatdetektiv zu engagieren. Somit tritt sie an ihn heran und bittet ihn, den Auftrag anzunehmen, denn ihr sehr viel älterer Mann, der inzwischen Greis war und in einem Pflegeheim lag, ist umgebracht worden. Sie wünscht Aufklärung und traut keinem so richtig. In einem weiteren Pflegeheim wird der nächste Greis auf die gleiche Art umgebracht, und die Fälle scheinen zusammenzuhängen, denn die beiden kannten sich. Die Ermittlungen führen in die Vergangenheit, zu Missbräuchen in einem Kinderheim in den 60er Jahren. Dabei wurde seinerzeit alles vertuscht, da sich die Beteiligung der Herrschaften bis in die höchsten Kreise zieht, und die haben die Macht. Doch die Opfer sind inzwischen erwachsen, leben noch und sind traumatisiert. Wer von den vielen Kindern rächt sich nun?
Ein Krimi, welcher sich mit dem erschütternden Schicksal vieler Kinder in Kinderheimen befasst, dessen Aufklärung es bis heute nie geben soll, weil es in den hohen Kreisen stattfand, welches wahre Begebenheiten sind und geschickt mit in die Krimihandlung eingefügt wird. Von Beginn an wird Spannung erzeugt und gehalten, indem es eine Unmenge an Personen gibt, die betroffen sind und der oder die Täterin sein könnten. Gerade anfangs führt das natürlich zu Verwirrungen, wobei aber gerade dadurch immer wieder überraschende Wendungen erfolgen. Kursiv gedruckt melden sich dann immer wieder die Opfer zu Wort, was sehr bedrückend ist. Aber auch Falcos Privatleben spielt eine große Rolle, der von seiner Frau getrennt ist, die nun mit den beiden Kindern mit seinem ehemaligen Freund und Kollegen Bruno zusammenleben. Diesen hasst er regelrecht dafür und macht ihn auch dafür verantwortlich, dass er seinen Job bei der Polizei aufgeben musste. Der Schreibstil ist gut lesbar.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

43 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

boxen, working class, kalifornien, usa, armut

Fat City

Leonard Gardner , Gregor Hens
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Blumenbar, 11.04.2017
ISBN 9783351050399
Genre: Romane

Rezension:

1950er Jahre USA/Kalifornien: Das Leben ist hart. Es gibt kaum gutbezahlte Jobs. Ganz anders beim Boxen. Da winkt noch das große Geld, wenn man erfolgreich ist. Billy Tully ist heute Ende zwanzig und will es noch einmal versuchen. In jüngeren Jahren war er ein Star. Ernie Munger zieht mit ihm. Er ist gerade 18. Gemeinsam versuchen sie es bei Tullys ehemaligem Manager Ruben. Das Geschäft ist hart, die Lebenslage aber ebenfalls, und es herrscht ein rauer Ton in der Szene, die absolut brutal ist. Billy Tully hat schon einiges einstecken müssen in seiner Vergangenheit. Aber nach jeder Niederlage hat er sich stets wieder aufgerappelt. Sie hoffen auf bessere Zeiten, und die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Das amerikanische Lebensgefühl jener Zeit kommt hier gut zum Ausdruck. Dem hat sich auch der Schreibstil angepasst, genau treffend und auch einfach zu lesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

53 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

wien, liebe, hotel, humor, backen

Frühlingsglück und Mandelküsse

Emilia Schilling
E-Buch Text: 288 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 17.04.2017
ISBN 9783641196639
Genre: Liebesromane

Rezension:

Charlotte Paul, eine junge Wienerin und von allen Charlie genannt, hat das große Glück, ihren Traumjob als Patissière ausüben zu können. Sie arbeitet im Elisabethhof, einem 5-Sterne-Hotel. Doch dort kommt es zu einem Chefwechsel. Ihr alter Chef Richard wird durch Daniel Eppensteiner ersetzt. Schon das erste Zusammentreffen der beiden verläuft nicht so unter einem guten Stern. Und als ihr Chef dann auch noch gegen das Ausrichten der Petits-Fours-Messe ist und sie es gegen seinen Willen tun will, nimmt das Chaos seinen Lauf. Aber auch in privater Beziehung scheint einiges falsch zu laufen. War doch Eddie bis vor kurzem noch ihr Traummann, den sie heiraten will, zeigt er sich plötzlich von einer ganz anderen Seite. Aber das Leben schreibt seine eigene Geschichte, und das Glück ist manchmal auch ganz woanders zu finden, oder?
Am Beginn jedes Kapitels kann man schon mit einem leckeren Backrezept einsteigen, welches sich dann auch auf den Text bezieht. Die Wiener Patisserie und dessen ganzer Flair kommen hier wunderbar zum Ausdruck. Mit wieviel Liebe Charlie hier die Torten und ihre Mandelküsse zubereitet, da möchte man doch gern mal naschen. Überhaupt ist sie ein sympathischer Mensch, ganz im Gegenteil zu ihrem Freund Eddie, der und seine Eltern meinen, etwas Besseres verdient zu haben. Zum Glück taucht Daniel auf und sorgt für überraschende Unterhaltung. So könnte es sein, und wenn auch alles mit seinen Wirrungen vorhersehbar ist, passiert immer wieder was Neues. Der flüssige Schreibstil lässt einen das Buch schnell lesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

32 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

ostfriesland, krimi, serie, nordsee, literaturtage

Mörderjagd mit Inselblick

Christiane Franke , Cornelia Kuhnert
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 22.04.2017
ISBN 9783499290619
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Es ist Hafenfest in Neuharlingersiel, und es finden die 1. Ostfriesischen Literaturtage statt. Mit dabei im Team ist Rosa Moll. Autoren, Literaturagenten und Kritiker reisen an, und es geht hoch her. Doch plötzlich fällt der erste Literaturagent um und stirbt plötzlich an Herzinfarkt. Der nächste lässt nicht lange auf sich warten. Irgendwas stimmt doch nicht, erkennt Rosa und macht sich mit ihren Freunden Henner und Rudi an die Aufklärung der Fälle.
„Mörderjagd mit Inselblick“ ist der 4. Band der Freizeitermittlerin Rosa Moll und ihrer Freunde und in sich abgeschlossen, sodass man diesen gut lesen kann, ohne die vorherigen zu kennen. Sehr interessant ist hier, in das Geschäft von Autoren und Agenten zu blicken und das Lokalkolorit mitzuerleben. Spannend ist es ebenfalls. Gut kann man hier miträtseln. Wer mag der Täter sein? Dabei kommt trotz all der Ernsthaftigkeit auch der Humor nicht zu kurz. Und die Schönheit der Landschaft in Ostfriesland kann man sich wunderbar vorstellen. Dazu ein flotter Schreibstil, und man mag das Buch nicht mehr zur Seite legen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

53 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

amalfiküste, brighton, italien, heimweh, leichte unterhaltung

Das Glück schmeckt nach Zitroneneis

Abby Clements , Sabine Schilasky , Susanne Zeyse
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 10.04.2017
ISBN 9783956496783
Genre: Romane

Rezension:

Anna und Matteo leben in Brighton und betreiben die Eisdiele ihrer verstorbenen Großmutter. Sie läuft bestens, und die beiden haben immer wieder neue Ideen für neue Eiskreationen, die jede Menge Leute anlocken. Nun haben sie auch noch Nachwuchs bekommen, und alles scheint perfekt. Wäre da nicht das immer größer werdende Heimweh von Matteo nach Italien. So suchen die beiden nach einem Standbein dort und werden auch gleich im wunderschönen Sorrent fündig, wo eine Gelateria mit Häuschen frei wird. Die kleine Familie zieht mit Sack und Pack für einen Sommer dorthin. Oder doch für länger? Aber Matteos Mutter macht Anna das Leben furchtbar schwer, dabei hatten sie extra einen Ort gewählt, der noch weit von seinem Elternhaus entfernt liegt. Doch das stört Elisa nicht. Sie muss den beiden unter die Arme greifen und zieht ebenfalls dorthin.
„Das Glück schmeckt nach Zitroneneis“ ist der 2. Band rund um Annas und Imogens Familie. Man erwartet laut Cover einen leichten Sommerroman, doch gibt es jede Menge familiäre Probleme. Diese allerdings lösen sich immer ziemlich schnell wieder in Luft auf, und alle sind recht unkompliziert. Bis auf Schwiegermutter, die ist ein etwas härterer Brocken, sodass Annas Beziehung im schönen Sorrent zu kriseln beginnt. Die Perspektiven wechseln oft zwischen England und Italien, und so bekommt man von allen aus der Familie etwas mit. Eine großartige Tiefe erlangt der Roman nicht, dennoch gute Unterhaltung und wunderschöne Landschaftsbeschreibungen rund um Sorrent und Gaumenfreuden mit immer wieder neuen Kreationen. Vieles ist vorhersehbar, und natürlich gibt’s ein happy End. Der Schreibstil liest sich flüssig.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

freunde, tierretter, papagei

2 Freunde für 4 Pfoten - Papageiplapperei

Sonja Maren Kientsch
E-Buch Text: 160 Seiten
Erschienen bei Loewe Verlag, 13.03.2017
ISBN 9783732010141
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Matilda und Jette lieben Tiere über alles und nennen sich selbst die Tierretterinnen. Zu ihrem Geburtstag wünscht sich Matilda nichts mehr als eine Tierretterzentrale. Die passenden Räume gibt es ja schon in ihrem Zuhause. Nun müssen nur noch ihre Eltern mitspielen. Schließlich haben die beiden aber auch schon den ersten Fall erfolgreich hinter sich gebracht. Und nun wartet Keks, ein Papagei, darauf, gerettet zu werden, denn wenn er nicht mit seinem permanenten Nachgeplapper aufhört, hat er die längste Zeit ein Zuhause gehabt.
„Papageiplapperei“ ist der 2. Band rund um die 2 Freunde für 4 Pfoten-Serie, und da dieser ebenfalls in sich abgeschlossen ist, kann man ihn auch ohne Kenntnis von Band 1 lesen und verstehen. Es werden daraus auch immer wieder Details mit eingeschoben. Die Kapitel sind kurz und die Sprache kindgerecht für das Alter. Die schwarz/weiß-Zeichnungen sind gut gewählt und lebendig. Sie lockern den Text auch noch gut auf. Die Geschichte sorgt für wunderbare Unterhaltung, und die beiden Mädels mit ihrem Ideenreichtum muss man einfach mögen. Die Kinder können sich gut in sie hineinversetzen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

hörspiel, heliosphere 2265, scifi, science fiction, hyperion

Heliosphere 2265 - Getrennte Wege

Andreas Suchanek
Audio CD
Erschienen bei Greenlight Press, 24.03.2017
ISBN 3958340296
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Das Schiff, die Hyperion, ist noch immer ziemlich zerstört. General Sjöberg hat die Mannschaft zu Verrätern erklärt und lässt sie nun jagen. Doch der neue Kapitän Jayden Cross hat eine Idee, wie er das alles noch wenden kann, und zwar, indem er das Vertrauen der Mannschaft untereinander schafft. Dazu muss jeder der Crewmitglieder ehrlich sein und auch seine Fehler zugeben. Das Schiff soll wieder einsatzfähig gemacht werden. Und dann gehen zwei Teams auf ganz unterschiedliche gefährliche Missionen.
Es ist die 8. Folge der Heliosphäre Hörspiele und wirklich wunderbar vertont. Gleich zu Beginn ist man schon begeistert und kann es einfach nicht mehr ausstellen. Dieser Klang, diese Stimmen, einfach erstklassig. Zudem ist es spannend von Anfang bis Ende mit gelungener Action. Die Geschichte wird weiter vorangetrieben, man erfährt Neuigkeiten, Überraschungen und das alles auch noch mit eingebautem Humor. Sehr gute Unterhaltung.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

38 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

freundschaft, hass, psychothriller, liebe, astrid korten

WO IST JAY?

Astrid Korten
Flexibler Einband: 344 Seiten
Erschienen bei Independently published, 18.05.2017
ISBN 9781521310021
Genre: Sonstiges

Rezension:

Mia Becker und Jay de Winter sind seit Ewigkeiten beste Freundinnen. Inzwischen haben sie beide einen Partner, Kinder, treffen sich aber noch immer, um sich auch alles anzuvertrauen, ebenfalls mit ihrer gesamten Clique von damals. Nach einem Mädelswochenende ist Jay plötzlich verschwunden und taucht auch nicht mehr auf. Mia macht sich große Sorgen, sucht sie, macht Nachforschungen, die komischerweise nicht mal ihre Freunde und den Ehemann interessieren. Er ist der Meinung, sie hat die Familie verlassen, doch das kann Mia nicht glauben. Inzwischen machen die Freunde auch keinen Hehl mehr daraus, dass sie sogar ganz froh sind, dass Jay weg ist, und immer mehr erschreckende Geheimnisse kommen von ihnen an die Oberfläche. Da geht es um Liebe, Hass, Intrigen, Eifersucht, Neid. Die ganze Palette, und man fragt sich, ob das Freunde sein sollen. Und man ertappt sich dabei, dass man auch über seinen Freundeskreis nachgrübelt, ob da der ein oder andere oder alle auch solche Dinge im tiefsten Inneren verbergen. Im Stadtpark in Aachen wird dann auch noch die Leiche einer Frau gefunden, die Jay verdammt ähnlich sieht. Mia sucht die Polizei auf, obwohl sie das nicht sollte. Und nach und nach erkennt sie, dass selbst Jay vor ihr Geheimnisse hatte. Was hat ihr Verschwinden zu bedeuten?
Ein Psychothriller von allerhöchster Spannung und nichts für schwache Nerven. Er geht zwar relativ unblutig vor, aber dafür spielt er mit der Psyche, was richtig fesselt. Noch dazu sind die Ereignisse teils wahr. Das bestürzt richtig und lässt einen noch lange darüber nachdenken. Der Thriller verwirrt bis zum Ende. Zu keiner Zeit ahnt man es auch nur, und mit solch einer Wendung hätte man auch nie und nimmer gerechnet. Grausig. Der Schreibstil lässt sich wunderbar lesen und ist so detailreich, dass man alle Bilder vor Augen hat.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

49 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

psychothriller, thriller, wahn, sabine trinkaus, stalking

Seelenfeindin

Sabine Trinkaus
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 23.03.2017
ISBN 9783740800833
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die erfolgreiche Psychiaterin Dr. Nadja Schönberg ist wieder im Geschäft nach einer krisenreichen Zeit. Ihre erste Patientin, die ausdrücklich nur zu ihr will, ist die bekannte Journalistin / Moderatorin Konstanze Friedrichs, die nach einem einschneidenden Erlebnis unter Verfolgungswahn leidet. Doch Nadja findet schlecht heraus, ob es sich um Wahrheit oder Wahn handelt. Ihr erscheint sie gesund, aber die Fakten wiederum scheinen etwas anderes auszusagen.
Ein Psychothriller, der es in sich hat. Es sind nicht nur die Personen verwirrt, sondern auch wir. Lügen, Wahrheit, Wahn. Was ist richtig, was falsch. Wem kann man noch trauen. Wer lügt. Wer steuert und betrügt wen. Oder ist das nur deren Sicht der Dinge. Das Spiel hat einen fest im Griff und lässt kaum wieder los. Nur sorgen die flotten Perspektivwechsel für noch mehr Verwirrung, denn man weiß dann oft gar nicht mehr, wer spricht und wo man sich befindet. So sind einem die Figuren ziemlich suspekt, aber doch wieder sehr real und vor allem sehr unterschiedlich und somit auch wieder sehr interessant. Ansonsten lässt sich der Schreibstil ganz gut lesen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

27 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

amnesie, liebe, krankheit, familie, freundschaft

The One Memory of Flora Banks

Emily Barr
E-Buch Text: 311 Seiten
Erschienen bei Penguin, 12.12.2016
ISBN 9780141368528
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Flora Banks wurde im Alter von 10 Jahren aufgrund eines Tumors am Gehirn operiert. Nun ist sie 17 und kann sich seitdem nach der OP an nichts mehr erinnern, was länger als ein paar Stunden zurückliegt. Selbst ihren Namen vergisst sie. Was vor der OP passierte, weiß sie jedoch noch alles. Als der Freund ihrer besten Freundin Paige sie eines Tages küsst, hat sie es am nächsten Tag plötzlich nicht vergessen. Sehr genau erinnert sie sich, und Drake ist beruflich auf in den hohen Norden. Sie muss ihn finden und folgt ihm.
Die Geschichte erzählt Flora aus ihrer Sicht, und da sie eine Amnesie hat, wird immer wieder vergessenes wiederholt. Immer und immer wieder liest man das Gleiche. Noch dazu kommt, dass Flora ja auf dem Stand einer Zehnjährigen im Körper einer Siebzehnjährigen lebt und sie somit in vielen Sachen sehr naiv kindlich ist, was mit der Zeit ein bisschen anstrengend wird. Allerdings ist es so sehr authentisch. Das übt zwar im Englischen, und es ist vom Erzählstil auch einfach zu lesen, aber mit der Zeit wird es ziemlich langwierig und langweilt. Doch dann zum Ende hin nimmt die Geschichte wieder an Fahrt auf, und es wird äußerst spannend. Mit diesem Ende rechnet man gar nicht, aber es ist doch völlig in Ordnung so.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

fbi, darknet, wewelsburg, leichenwagen, lochkarte

Der Genius Stratege

Bernhard Regenfelder
Fester Einband: 250 Seiten
Erschienen bei Verlag Federfrei, 01.10.2016
ISBN 9783903092556
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nikola Tesla, Nicos Großvater, einer der fähigsten Forscher zurzeit des Hitlerregimes war einer bestimmten Sache auf der Spur. Deshalb wurde er ermordet. Nico geht dem auf dem Grund und hackt sich in die Sammlungen des FBI hinein. Dort entdeckt er weitere dubiose Zusammenhänge, und man kommt ihm auf die Schliche. Er hat in ein Wespennest gestochen bei dem es um die Erschaffung und dem Abschluss einer Elite der High Society geht, weshalb er unmöglich überleben darf. Er muss sofort fliehen und das um die halbe Welt.
„Der Genius Stratege“ ist der 2. Band rund um Nico und Nikola Tesla und ist gut zu lesen, ohne dass man den Vorgänger kennt. Natürlich wäre der Genuss größer, würde man ihn vorab lesen, da man dann besser über das Geschehen rund um Tesla zu lesen bekommt. Es ist ein Politthriller der ersten Klasse und hochexplosiv. Einmal angefangen, kann man ihn nicht mehr aus der Hand legen, was auch zum Teil an den kurzen Kapiteln und den Perspektivwechsel von Zeit und Raum liegt. Geschichtliche Tatsachen werden mit Fiction verbunden, und die neueste Technik macht alles möglich. Es ist interessant und spannend bis zur letzten Seite und liest sich richtig flüssig.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

viele gedanken, roman, philosphie

LiebesLeben

Helmut Treubel
Fester Einband: 297 Seiten
Erschienen bei Treubel, Helmut, 01.11.2016
ISBN 9783981823912
Genre: Romane

Rezension:

Das Buch beschreibt das Sein des Lebens. So wie der Autor das sieht, über die Liebe und den Hass. Er stellt sich viele Fragen, die zu beantworten immer wieder neue Fragen aufwerfen und bei denen er immer weiter vom eigentlichen Thema abdriftet. Dabei ist er absolut ehrlich zu sich selbst und auch seinen Lesern gegenüber. Bloß ist es für die nicht wirklich leicht, ihn zu verstehen. Seine Gedanken verwirrten mich, und es war schwer, Zugang dazu zu bekommen. Nachdem man den Text immer wieder und wieder liest, bekommt man manchmal eine gewisse Ahnung darüber. Man muss sich damit schon wirklich sehr tiefgründig befassen. Es ist also kein leichtes Buch und auch nichts, um es mal zwischendurch zu lesen. Der Schreibstil ist sehr schwierig, aber es ist unglaublich, wie man all das so schreiben kann, und man muss wohl oder übel darüber immer wieder nachdenken.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

18 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

lebensfreude

Enjoy this Life®

Pascal Voggenhuber
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Allegria, 10.03.2017
ISBN 9783793423218
Genre: Sachbücher

Rezension:

“Enjoy this life” ist ein Ratgeber, der uns zeigen soll, wie wir unser Leben zum Besseren ändern können. Dabei geht es um die folgenden Themen: Gedankenwelt, Körperbewusstsein, Entrümpeln, Meditation und Fokus, Gesundheit, Heilung. Über all das sollte man nicht zur Lesen, sondern es auch im Alltag immer wieder anwenden können, und dazu gibt es Handhabungen, wie es ganz leicht gelingt und die Tage heller werden. Als Motivationstrainer, der auch Online-Kurse darüber gibt, kennt der Autor sich damit bestens aus. Und das merkt man auch an seinem Aufbau und den Übungen. Auch seine persönlichen Bespiele sind sehr interessant und helfen weiter. Schon mit positiven Gedanken fällt alles leichter, oder man entrümpelt einfach mal sein Leben, meditiert und stärkt sein Immunsystem. Die Themen sind zwar nicht neu, aber die kleinen Übungen bringen einen Stück für Stück voran. Dabei wird kein Zeigefinger erhoben, jeder kann seine Übungen nach Lust und Laune machen. Der Stil ist nett, lebendig und menschlich und doch motivierend. Außerdem gibt es viel Stoff zum Nachdenken.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

love me ava, liebesroman, anni ninn, portland, oregon

Love me, Ava!

Anni Ninn
E-Buch Text: 258 Seiten
Erschienen bei null, 25.02.2017
ISBN B06XBV1686
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ava ist noch ziemlich neu in Portland und verbringt ihr Leben dort hauptsächlich mit Arbeit. Bei ihrer Freundin Luna im Café lernt sie dann jedoch Josh kennen, der zwar gut aussieht, ihr aber ehr unsympathisch ist, da er ziemlich aufgeblasen erscheint und ihm scheinbar alles in den Schoß gelegt wird. Aber Luna und sie brauchen noch eine männliche Begleitung zum Unternehmerball, und da kann Josh dann doch mit ihr hingehen.
Josh ist von Ava richtig angetan und hat es schon verdient, denn er ist doch ganz umgänglich und sympathisch. Ava ist anfangs ziemlich geblendet und ihm gegenüber nicht wirklich nett. Außerdem sehr zickig. Trotzdem lässt Josh nicht locker. Und mit der Zeit taut Ava dann doch noch auf und zeigt sich von ihrer besseren Seite. Eine emotionale Achterbahnfahrt erwartet uns hier in diesem unterhaltsamen Liebesroman, die zudem auch noch spannend ist und durch viele Missverständnisse dann noch zu einem Happy End führt. Durch die verschiedenen Sichtweisen werden die Gedanken und Gefühle von beiden enthüllt, sodass man die Figuren besser kennenlernt. Der Schreibstil liest sich angenehm, frisch und ist auch humorvoll.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

politik, europa, populismus, populisten, europapolitik

Fürchtet euch und folgt uns

Michael Laczynski
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Kremayr & Scheriau, 06.03.2017
ISBN 9783218010627
Genre: Sachbücher

Rezension:

„Fürchtet euch und folgt uns: Die Politik der Populisten“ ist ein Sachbuch dessen Inhalt schon der Titel verrät. Warum ist es derzeit so leicht, die langjährigen demokratischen Regierungen in Frage zu stellen? Populisten gelingt es durch die momentane Lage, die Fahne zu drehen. Doch haben sie letztendlich die bessere Lösung auf all die Einwirkungen? Auf jeden Fall ziehen sie erstmal eine Menge Wähler an. Es wird Angst geschürt. Die Überrennung von Fremden, die sich teilweise nach vielen Jahren noch nicht integriert haben, Übergriffe auf Frauen, Diebstahl, langsame Verarmung des Volkes. Scheint der Wohlstand zu Ende? Es wird der typische Wähler für diese Parteien geschildert: weiß, ungebildet, unterstes Niveau, Sozialhilfe … aber sind es wirklich nur diese Leute oder hat sich das Feuer schon verbreitet, auch unter denjenigen, die nachdenken können? Es wird plädiert, dass wir Frieden, Wohlstand, Reisefreiheit als selbstverständlich nehmen, Misserfolge dagegen der EU ankreiden. Dabei ist doch nie alles Gute beisammen, das gibt es gar nicht. Schon allein der Gier und dem Machtgehabe des Menschen wegen. Der Journalist, der sich hier mit einer umfangreichen Recherche zu dem Thema befasst hat, beginnt im Februar 2000 mit der Wahl in Österreich und wie sich darauf alles weiter entwickelte, auch in anderen europäischen Staaten.
Das Ganze wird in einem lockeren unterhaltsamen Stil vorgetragen, sodass man ihm gern folgt und auch gut versteht und sich jeder so seine Gedanken machen kann, wenn es auch keine Lösungen dafür gibt für die momentan immer größer werdenden Probleme, die sich zuspitzen. Für mich habe ich viel Neues in dem Buch erfahren und das sogar auf teils humorvolle Art.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

verborgene leiche, kurzgeschichten, drogenschmuggel, selbstjustiz, lieblingsautor

Sachsenmorde 2

Andreas M. Sturm , Bernd Köstering , Connie Roters , Karin Neff
Flexibler Einband: 250 Seiten
Erschienen bei edition krimi, 24.02.2017
ISBN 9783946734185
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

„Sachsenmorde 2“ enthält auch wieder eine Menge Kurzgeschichten rund um das Thema im Freistaat Sachsen. 13 Stück an der Zahl von 13 verschiedenen Autoren mit ganz unterschiedlichen Handlungen und Perspektiven und Stilen. Da gibt es Steve, der einen falschen Tag erwischt hat in der Runde am Stammtisch, ein Gemälde, das gesucht wird, eine Mutter, die ewig vermisst wird, eine Autorin, die ziemlich verwirrt ist und sogar ein Geist, der immer noch herumschwirrt, weil nie geklärt wurde, was mit ihm geschah. All diese Geschichten sind von ganz unterschiedlicher Natur und so abwechslungsreich. Spannung ist in allen enthalten, mal sind sie blutig und schauerlich, mal regen sie zum Nachdenken an, mal löst sich der Fall ganz von selbst. Die Schauplätze sind gut vorstellbar. Immer wieder gibt es eine andere Gegend, und man lernt so auch ein wenig Sachsen kennen. Eine gelungene Anthologie, in der jeder seine Lieblingsgeschichte findet.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

spannung, serie, streitgespräche, loft, vorabendroman

Codename E.L.I.A.S.: Spur aus dem Nichts

Mila Roth , Petra Schier
E-Buch Text
Erschienen bei null, 22.04.2017
ISBN B072KYQXCG
Genre: Sonstiges

Rezension:

Der Ex-CIA-Agent Michael Cavenaugh ist ohne Identität. Bis heute weiß er nicht, wer hinter allem steckt und aus welchem Grund. Seine Ex-Freundin Brianna und sein bester Freund Luke, ein Kopfgeldjäger, stehen ganz hinter ihm und helfen. Er ist nun wieder zu Hause in Los Angeles und hat endlich eine Unterkunft gefunden, ein altes Loft. Doch es fehlt Geld. So nimmt er einen Auftrag seines Vermieters an, bei dem er einer Bekannten, Putzfrau Tricia Bloomberg, helfen soll, aus den Fängen krimineller Machenschaften herauszukommen. Diese agiert nämlich als Putzfrau, um wichtige Dinge aus den Häusern zu entwenden, die der Auftraggeber dringend für sich benötigt. Ein verhängnisvoller Auftrag. Noch dazu bekommt er unliebsamen Besuch aus seiner Vergangenheit, und sein Identitätsverlust hat irgendetwas mit E.L.I.A.S. zu tun.
„Codename E.L.I.A.S – Spur aus dem Nichts“ ist der 2. Band der Serie um den Agenten Michael Cavenaugh. Da es hier einen kleinen Rückblicksabschnitt und ein Personenregister gibt, ist es nicht weiter schwer, in die Geschichte zu finden. Auch der Schreibstil ist gewohnt locker, voller actionreicher Szenen und somit enorm spannend. Auch der Humor fehlt nicht. Die Figuren sind sympathisch und lebendig, und man lernt sie gut kennen. Michael kämpft um seine Identität, und er hat gute Freunde, die ihm dabei helfen, mehr herauszufinden. Schön für ihn, so eine gute Ex-Freundin zu haben. Wobei noch nicht alles vorbei zu sein scheint. Einen guten Einblick erhält man auch in die Familien der Figuren, sodass sie einem noch näher erscheinen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Todesdomina

Pamela Fuchs , Egon Theiner
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei EGOTH-Verlag, 27.04.2017
ISBN 9783903183018
Genre: Biografien

Rezension:

Pamela Fuchs arbeitet seit geraumer Zeit als Domina Emily. Damit lässt sich gutes Geld verdienen, aber sie spielt auch gern die Herrin über die Männer, musste sie doch lang genug als Kind die unterwürfige Position bei ihren Stiefvätern einnehmen. Mit außergewöhnlichen Wünschen kommen die Männer zu ihr, spielen das Rotkäppchen oder lassen sich schlagen und auspeitschen oder ab und zu auch mal eine Atemreduktion durchführen, damit sie zum Höhepunkt kommen. Irgendwann musste dabei wohl auch mal was schiefgehen, denn plötzlich wacht ihr Kunde nicht mehr auf. Sie landet vor dem Gericht aufgrund von Körperverletzung mit Todesfolge. Muss sie nun hinter Gittern, obwohl es doch der ausdrücklichste Wunsch ihres Kunden war?
Dieses Buch ist eine Biographie und zeigt den Werdegang der heute 29jährigen Pamela Fuchs dar. Angefangen mit ihrer verkorksten Kindheit, dem Missbrauch auch als Jugendliche und frühzeitiger Flucht aus ihrem Elternhaus, abgebrochenen Ausbildungen musste der Weg ja in die Prostitution führen. Beschrieben wird die Laufbahn in einem eher nüchternen Stil, der sich zwar gut liest, aber keine Gefühle zulässt. Das ist sicher beabsichtigt, denn dient dieses Buch auch als Bewältigung all dessen, wobei zu viele Emotionen dann schnell hochkochen. Sie beschreibt die Dinge, wie sie abgelaufen sind, nicht mehr und nicht weniger, aber wahrheitsgetreu, hat man den Eindruck. Von der eigentlichen Verhandlung erfährt man dann aber nicht mehr viel, was sicherlich interessant gewesen wäre und ja auch dazugehört, denn eigentlich läuft die Geschichte ja darauf hinaus, auf den verstorbenen Kunden, wobei sie schuldig sein soll. Die Zeichnungen und Fotos aus ihrem Leben entschärfen die Geschichte ein wenig.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

mädchenbuch, oetinger34, freundschaft, kinder- und jugendbuch, reihe

Your Style

Ariane Schwörer , Britta Sabbag , Joanna Hegemann
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.03.2017
ISBN 9783958820449
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Pepa, Romy, Greta und Josi sind beste Freundinnen. Durch eine Wette mit Romy soll Pepa ein Date mit ihrem Cousin Jan machen. Danach sind sie zusammen, obwohl Pepa gehofft hat, dieses eine Date würde sie schon gut vermasseln und ihn los sein. Doch Jan mag sie und meldet sich immer wieder. Pepa belastet das alles sehr, denn sie kann mit ihm und seinem Segelhobby so gar nichts anfangen und würde am liebsten Schluss machen. Bloß wie, ohne ihm wehzutun. Sie tut sich schwer damit. Noch dazu würde sie liebend gern Handball spielen, und ihre Mutter ist voll dagegen. Sie wählt für sie den Tanzkurs und überhaupt alles so tolle Mädchendinger, weil sie selbst es in ihrer Kindheit nicht haben konnte. Sie will gar nicht merken, dass ihre Tochter daran gar keine Freude hat. Wie kommt Pepa da wieder raus?
„Jubel für das Goal Girl Pepa“ ist der zweite Band rund um die vier Freundinnen, und während im ersten Band Romy zu Wort kam, geht es hier um das Leben von Pepa. Die vier Mädels sind so ganz unterschiedlich. Pepa ist sportlich und setzt sich auch durch, um Handball spielen zu können, notfalls halt mit Lügen ihren Eltern gegenüber. Doch bei Jan besitzt sie nicht den Mut, ihm klipp und klar zu sagen, dass sie keine Beziehung mit ihm möchte. Sie hält ihn die ganze Zeit hin. Was für Jan natürlich sehr traurig ist. Der leichte Erzählstil sorgt für gute Unterhaltung und mit den Problemen können sich viele Jugendliche auseinandersetzen. Die Aufmachung des Buches im Zeitschriftenformat ist richtig gut gelungen. Die mal blaue Schrift ist etwas ganz anderes, und Chats, Rezepte und Psychotests, die Greta erstellt, sind eine nette Abwechslung und lassen immer wieder zu dem Buch greifen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

kinderbuch, band 1, spaß, freundschaft, michael petrowitz

Das wilde Uff, Band 1: Das wilde Uff sucht ein Zuhause

Michael Petrowitz , Benedikt Beck
Fester Einband
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 14.02.2017
ISBN 9783473403110
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Durch Zufall entdeckt Lio in einem Steinbruch ein komisches Wesen. Es sieht so vollkommen haarig blau aus und ist nicht auf den Mund gefallen. Dabei hat es man gerade eine Größe von 50 cm erreicht. Es nennt sich Uff und ist gerade aus einem Millionen jahrelangen Schlaf erwacht, da sein Nest gerade zerstört worden ist. Es wird schon lange von dem verrückten Professor Dr. Dr. Othenio Snaida gesucht, der mit ihm seine Experimente anstellen will, und für die Medien wäre er auch ganz spannend. Lio nimmt ihn schnell mit nach Hause, um ihn zu verstecken. Er hat seine wahre Freude mit ihm, was er alles anstellt. Im Gegensatz zu seinen Eltern.
„Das wilde Uff“ ist der erste Band einer folgenden Reihe über Uff, dem Wesen aus der Urzeit. Er sorgt für viele lustige Szenen in einer Welt, die er noch nicht kennt, und seine Äußerungen dazu sind einfach zum Lachen. So haben die Kinder Spaß. Und auch Lio wird gleich gemocht, da es Situationen gibt, die wohl jedes Kind schon mal so erlebt hat. Es ist spannend und leicht verständlich und durch die große Schrift und kurzen Kapitel gut für die Kinder zum Selbstlesen geeignet. Die Illustrationen im Comicstil sind klasse passend gewählt. Besonders der Professor sticht hier mit seiner verrückten Art richtig heraus.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

bodensee, konstanz, mord, konstan, baden-württemberg

Die dunkle Seite des Sees

Tina Schlegel
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 18.04.2017
ISBN 9783740800789
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In Konstanz am Rhein wird der Kopf einer Frau gefunden, später dann auch der Körper. Man geht davon aus, die komplette Leiche einer Frau gefunden zu haben. Doch dem ist nicht so, denn bei der Obduktion wird festgestellt, dass es sich um zwei verschiedene Frauen handelt. Nun wird vermutet, dass es sich um einen Serienkiller handelt, der schnell gefunden werden muss, bevor es weitere Leichen gibt. Kommissar Paul Sito wird gebeten, sich den Fall anzunehmen. Doch der ist noch immer psychisch labil von seinem letzten Fall. Wird er der Belastung standhalten? Hinzu kommt noch, dass er auch gerade privat große Probleme hat.
„Die dunkle Seite des Sees“ ist der 2. Band mit den Ermittlern Kriminalpsychologe Roman Enzig und Kommissar Paul Sito. Da die Hauptfiguren schon in Band 1 vorgestellt wurden und die Traumata von Sito bis in diesen reicht und nicht weiter erläutert wird, wäre es besser, den ersten Band gelesen zu haben. Die Figuren haben hier mit den Schatten der Vergangenheit zu ringen, und auch Sitos private Beziehung ist schwierig. Enzig steht ihm bei allem gut zur Seite. Auf jeden Fall sind die Charaktere außerordentlich. Der heiße Sommer in Konstanz wird hier besonders hervorgehoben, und man kann sich bildlich vorstellen, welch eine Belastung es über die ganzen Monate für die Leute ist. Natürlich auch für die Ermittlungen, die teilweise stagnieren. Trotzdem nimmt der Krimi Thrillerausmaße an, und durch die schnellen Perspektivwechsel geht es flott voran. Die Spannung steigert sich immer mehr. Falsche Fährten werden wunderbar gelegt, und zum Ende hin ist man regelrecht erschrocken.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 18 Rezensionen

liebe, london, schwangerschaft;, missverständnisse, gefühle

Jetlag oder Liebe

Martina Gercke
E-Buch Text: 359 Seiten
Erschienen bei null, 30.08.2016
ISBN B01LBKRUJ6
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die Portobello WG im Herzen Londons mit den vier Mädels, die zwar sehr unterschiedlich sind, aber immer zusammenhalten und durch Dick und Dünn gehen. Taylor ist nun auch ausgezogen, nachdem sie ihre Liebe des Lebens gefunden und geheiratet und gleich noch eine kleine Familie mit dazubekommen hat. Abby ist neu in die WG eingezogen, eine ehemalige Schulfreundin von Olive, die inzwischen Polizistin ist. Doch im Blickpunkt steht in diesem Roman Emily, Olives beste Freundin, die sich beide in den gleichen Mann verlieben. Den neuen Nachbarn Ethan, ein Prachtkerl von einem Mann und so verständnisvoll. Während Emily ihre Liebe aber lange nicht checkt und mit Ethans Halbbruder anbändelt, der einfach himmlisch aussieht und das Leben genauso locker nimmt wie sie, merkt es Ethan sehr wohl, ist aber trotzdem mit Olive zusammen. Emily arbeitet als Flugbegleiterin, ihr Traumjob, der sie in die bunte Welt hinausführt. Doch seit einiger Zeit ist ihr ständig übel. Und das wirbelt ihr ganzes Leben komplett durcheinander.
„Jetlag oder Liebe“ ist der 3. Band rund um die Portobello Girls, und es war wieder eine Freude, von ihnen zu hören. Langsam entwickelt es sich zur Sucht, denn es ist einfach zu schön, immer wieder in ihre Welt einzutauchen und für kurze Zeit ein Teil ihrer tollen WG zu sein. Der Zusammenhalt, die Freundschaft untereinander, die alle Krisen gemeinsam bewältigen und so einen guten Halt im Leben haben, ist einfach wundervoll zu verfolgen. Wer wünscht sich so was nicht. Man kann sich so gut in die Charaktere hineinversetzen, man fühlt mit ihnen, so haargenau und lebendig erscheinen sie einem. Emily, anfangs noch ziemlich leichtfüßig, macht eine enorme Entwicklung durch und denkt erstmals über ihre Zukunft nach, die ihr eine Menge Verantwortung abverlangen wird und wozu sie dann auch bereit ist. Der Schreibstil ist wie immer locker und leicht. Man folgt ihm gern und auch den teils witzigen Dialogen. Ich hatte wieder wunderbare Unterhaltung und freue mich auf den nächsten Band.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

london, israel, sprengstoff, anschlag, gefängnis

Lena Halberg - London '05

Ernest Nyborg
E-Buch Text: 314 Seiten
Erschienen bei Verlag Edition AV, 17.02.2017
ISBN 9783868411805
Genre: Sonstiges

Rezension:

London im Jahre 2005: Tom ist auf dem Weg zur U-Bahn, die er gerade verpasst, als genau dann eine Bombe hochgeht und alles in Schutt und Asche legt. Er greift sich ein verletztes Mädchen heraus und rettet dieses.
In der heutigen Zeit arbeitet Lena Halberg als Journalistin für eine Londoner Zeitschrift und wurde nun damit betraut, die Terrorattentate in den U-Bahnen näher zu durchleuchten. Ihre Untersuchungen lassen Verkettungen erkennen und führen zu deutschen Politikern und zum israelischen Geheimdienst. Schon bald werden diese nervös und sperren sie in ein anrüchiges Militärgefängnis. Doch ein weiteres Attentat ist in naher Zeit geplant, und Lena muss dort herauskommen, um die Welt zu warnen.
„London 05 Lena Halberg“ ist schon der 3. Band dieser Polit-Thriller-Reihe und problemlos zu lesen, ohne die Vorgänger zu kennen. Immer wieder werden kleine Fingerzeige eingestreut. Der Thriller ist hochspannend mit viel Realität, was es noch nervenaufreibender macht. Die Fiktion ist gekonnt eingebaut und oftmals kaum voneinander zu unterscheiden. Dabei sind die politischen Machenschaften für jedermann verständlich dargelegt, was auch wichtig ist. Die Figuren sind alle lebendig und kunterbunt, und mit Lena muss man einfach mitzittern. Der Schreibstil liest sich flüssig, und für Überraschungen ist gesorgt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

münchen, mord, habgier, raub, montez-juwelen

Die Montez-Juwelen

Sabine Vöhringer
E-Buch Text: 280 Seiten
Erschienen bei GMEINER, 08.03.2017
ISBN 9783839253526
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Tom wurde während eines Polizeieinsatzes angeschossen und viele Monate außer Gefecht gesetzt. Nun kommt er zurück an seine Dienststelle und beginnt noch vor seinem eigentlichen Dienst geheim, denn sein Halbbruder Max wird des Mordes an einen Jungen verdächtigt, der am Fischbrunnen gefunden wird. Diesen hatte Tom zuvor bei einer Ausstellung der Montez-Juwelen schon gesehen. Sein nicht gerade gut auf ihn zu sprechender Kollege, Kommissar Mayrhofer, setzt aber alles daran, dass Max verurteilt wird. Zum Glück gibt es auch noch seine Kollegin Jessica, die ihm voll und ganz zur Seite steht in diesem Metier aus Macht, Geld, Drogen und Sex.
Ein sehr umfassender Krimi, bei dem etliche Themen ineinander greifen. So gelangt man von den Montez-Juwelen auch zu Ludwig I. und erfährt noch einiges über die Geschichte Münchens. Aber auch die Geschäfte ohne Skrupel gehören dazu. Die Figuren sind absolut reell und auch vielfältig, wie sie einem im Leben begegnen können. Während Tom ein Paradebeispiel eines Mannes ist, den man mögen muss, ist Mayrhofer das Ekel, arrogant und unverschämt. Gut ist auch das Personenregister, welches man aber nicht so dringend benötigt, denn die Personen werden gemächlich in die Geschichte eingeführt, sodass man sich alle gut merken kann. München mit seinem Lokalkolorit kommt hier sehr gut an. Der Krimi bleibt bis zum Ende spannend und liest sich gut.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

bruno woda, liebe, freundschaft, vergewaltigung, gerichtsverfahren

Unschuldig?

Bruno Woda
Flexibler Einband: 230 Seiten
Erschienen bei edition oberkassel, 16.06.2016
ISBN 9783958130456
Genre: Romane

Rezension:

Mark ist verurteilt worden und sitzt nun im Gefängnis wegen Vergewaltigung. Plötzlich hat er auch keine Freunde mehr, die melden sich paar Monate nicht. Einzig seine Ex Helen sucht ihn auf und glaubt an seine Unschuld. Die unterhält sich mit seinem besten Freund Wolfgang, der Anwalt ist und dann ein schlechtes Gewissen bekommt. Gemeinsam rollen sie das Verfahren wieder auf, und als Wolfgang dann Janine aufsucht und sie näher kennenlernt, weiß er nicht mehr, was er glauben soll.
Kernpunkt dieses Romans ist die Freundschaft in all ihren Facetten. Wann beginnt die tiefe Freundschaft, wann ist es nur eine Bekanntschaft, wie steht man zueinander, gibt es grenzenloses Vertrauen oder doch auch Zweifel aneinander? Sehr interessante Erörterungen. Die Geschichte regt auf jeden Fall zum Nachdenken an, und auch das Vorgehen hier ist überwiegend klar beschrieben. Die Charaktere handeln für mich allerdings so manches Mal unverständlich. Besonders Mark hätte etwas mehr herausgearbeitet werden können. Der Schreibstil liest sich angenehm, und aufgrund der knappen Kapitel kommt man schnell voran.

  (2)
Tags:  
 
1270 Ergebnisse