Blintschiks Bibliothek

169 Bücher, 161 Rezensionen

Zu Blintschiks Profil
Filtern nach
172 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

33 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die schwarze Zauberin

Laurie Forest , Freya Gehrke
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 05.03.2018
ISBN 9783959671699
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Windjammer

Tessa Millard
Flexibler Einband: 220 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 28.11.2017
ISBN 9783746010120
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

22 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Herrscher des Nordens - Die letzte Schlacht

Ulf Schiewe
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.02.2018
ISBN 9783426520048
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

14 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Tochter des Jägers: Ein Märchenroman

Alexandra Stephens
E-Buch Text: 229 Seiten
Erschienen bei Independently published, 20.12.2017
ISBN B078K2SR46
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

49 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

joanne k. rowlin, rowling, harry potter, hogwarts, orden des phoenix

Harry Potter and the Order of the Phoenix: 5 (Harry Potter 5) by J.K. Rowling (2014-09-01)

Joanne K. Rowling
Fester Einband
Erschienen bei Bloomsbury Childrens, 01.01.1734
ISBN B01N0DI3V2
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

20 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

sehr gute erzählung, hamburg, dramatische herausforderung, magie, spannungssüchtige

Mitra: Magisches Erbe

Björn Beermann
Flexibler Einband: 460 Seiten
Erschienen bei Tredition, 16.01.2018
ISBN 9783746900735
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

24 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

normannen, kitschig, mittelalter, liebe, lieb

Erobertes Normannenherz

Altena Altenburg
Flexibler Einband: 285 Seiten
Erschienen bei Tomfloor Verlag, 09.02.2018
ISBN 9783981851939
Genre: Historische Romane

Rezension:

Nach einem Angriff auf ihre Zuhause, verliert Adeliza ihre Gedächtnis und wird als Sklavin an einen Normannen verkauft. Doch obwohl dieser ihr Feind ist, ändert sich schon bald so Einiges.

Der Stil des Buches ist sehr schön und besonders die Art wie Dinge beschrieben werden und wie die Dialoge verlaufen, verleit es beim Lesen ein tolles Gefühl und gibt dabei ein autentisches historisches Gefühl.
Der historische Teil an sich jedoch ist nicht so stark ausgeprägt, denn die Geschichte könnte so auch in der Neuzeit stattfinden. Außerdem kommen Momente vor in denen man merkt, dass ein modernes Weltbild herrscht und die Dinge nicht immer ganz historisch korrekt stattfinden.
Dafür punktet das Buch besonders mit dem romantischen Teil, denn dieser nimmt den größten Teil des Buches ein. Auch wenn mir einige Stellen etwas kitschig waren, so war es doch eine herzerwärmende und süße Liebesgeschichte, die einfach zum Schmelzen ist.
Und auch die Charaktere waren mir sehr sympathisch und hatten genug Tiefe um realistisch zu erscheinen. Trotzdem haben dir Figuren oft Entscheidungen getroffen, die ich nicht immer ganz nachvollziehen konnte und für mich nicht immer ganz logisch wirkten, die dann jedoch zur Spannung der Handlung beigetragen haben.
Was die Handlung angeht so war sie schon ziemlich vorhersehbar, aber trotzdem kam auch Spannung auf. Die Geschichte ließ sich auch schnell lesen, sodass einem nicht langweilig wurde, auch wenn ich mir an einigen Stellen gewünscht hätte, dass die mehr auf die Handlung eingegangen und sie detaillierter wäre.

Alles in allem hatte ich Spaß so eine süße und romantische Geschichte zu lesen. Sie war nicht perfekt, aber es hat mein Herz erwärmt und wer nicht unbedingt nach Büchern mit tiefgehendem historischen Wissen sucht, sondern nach einer historisch angehauchten Liebesgeschichte, in der man versinken kann, dann würde ich das Buch hier wärmstens weiterempfehlen.

  (0)
Tags: kitschig, liebe, normannen   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(94)

166 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 83 Rezensionen

selbstmord, jugendbuch, tod, peter bognanni, liebe

Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente

Peter Bognanni , Anja Hansen-Schmidt
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 29.01.2018
ISBN 9783446258631
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Tess schreibt übers Internet mit Jonah und obwohl sie ihn nur einmal gesehen hat, glaubt sie ihn zu lieben. Als sie dann die Nachricht von seinem Tod erfährt, merkt sie dass sie ihn eigentlich nie wirklich kannte.

Die Idee des Buches und der Anfang haben mir wirklich gut gefallen. Das Buch spricht moderne Themen an wie Onlinebeziehungen, Depressionen und andere "Trends". Jedoch merkt man schnell, dass diese Dinge wirlich nur angesprochen werden und nichts so wirklich in die Tiefe geht, was ich leider sehr schade finde.
Hauptsächlich geht es in der Geschichte nämlich um Beerdigungen und auch wenn ein paar gute Sprüch dabei sind, die einen zum Nachdenken bringen, so plätschert die Handlung doch eher nur so dahin und das kurze Aufkommen von Spannung wird sehr schnell kaputtgemacht.

Tess ist eine sehr sarkastische Person, wodurch der Anfang des Buches gefüllt ist mit schwarzem Humor, welcher die dunkle Stimmung ein bisschen auflockern und ernste Themen in einem anderen Licht erscheinen. Das hat mir wirklich gut gefallen, jedoch fand ich es schade, dass dies im Laufe des Buches nach und nach aufhört, denn so war es nicht so deprimierend die Geschichte zu lesen.
Ansonsten konnte ich mit den Personen leider nicht ganz mitfühlen, da sie eher oberflächig beschrieben wurden und ihre Handlungen oft garnicht in die Situation gepasst haben oder doch recht unrealistisch waren. Die "Liebesgeschichte" kann man eigentlich garnicht als das bezeichnen, da es kaum romatische Szenen gab und die Beziehung an sich auch eher seltsam war. Es ist schwer zu beschreiben, aber beim Lesen kamen überhaupt keine Gefühle rüber, was man beim Thema Tod und Liebe doch erwartet.

Allgemein finde ich die Umsetzung der Geschichte sehr schade. An sich war die Idee wirklich gut und zusammen mit dem Humor und den skurrilen Momenten und den ersten Themen, hätte man daraus eine sehr emotionale und dramatische Geschichte machen können. Jedoch war sie zwischendurch sogar etwas langweilig und und einfach nur seltsam. Vielleicht liegt es auch an der Übersetzung, denn es gab auch wirklich gute Abschnitte und wie schon gesagt, war auch der Anfang wirklich gut und spannend. Aber letztendlich ist es doch eher eine enttäuschende Geschichte.

  (2)
Tags: beerdigung, internet, tod   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

49 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

urban fantasy, das erbe der macht, finale, jennifer danvers, allmacht

Das Erbe der Macht - Allmacht

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 226 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 29.01.2018
ISBN 9783958342866
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(117)

221 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

harry potter, fantasy, magie, j.k. rowling, englisch

Harry Potter and the Goblet of Fire

Joanne K. Rowling , Jonny Duddle
Flexibler Einband: 638 Seiten
Erschienen bei Bloomsbury UK, 01.09.2014
ISBN 9781408855683
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

16 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

superhelden, realistisch, young adult, superheldenroman, all age

Karriere: Superheldin

Marion G. Harmon , Kathrin Dodenhoeft
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Feder & Schwert, 21.12.2017
ISBN 9783867622950
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Als Hope einen Unfall erleidet, wundert sie sich, dass sie überhaupt noch lebt. Doch es dauert nicht lange bis sie erfährt, dass sie dadurch außergewöhnliche Kräfte bekommen hat und nun mit den ganz großen Superhelden zusammen arbeiten darf. Doch das Superheldenleben ist nicht so wie sie es sich vorgestellt hat und sie muss feststellen, dass sie noch viel mehr Kräfte brauchen wird als sie sie bekommen hat, um die Menschen um sich herum retten zu können.

Als Fan von Superhelden wie Superman und Wonderwoman habe ich hier eine actionreiche Geschichte wie in den Filmen vorgestellt, doch meine Erwartungen wurden sogar noch übertroffen, denn das hier ist eine etwas andere Geschichte.
Natürlich gibt es trotzdem viel Action und Spannung, aber die Geschichte ist viel realer als man es von Filmen kennt. Die Autorin hat sich wirklich Gedanken darüber gemacht, wie es wohl wäre, wenn es wirklich Superhelden gäbe. Und so haben die Helden im Buch nicht nur die Aufgabe Menschen zu retten, sondern müssen auch damit klarkommen, dass sie wie Promis gefeiert werden und dass ihre Handlungen auch auf politischer Ebende Folgen haben. Dies alles wird aber keinesfalls trocken beschrieben, sondern verständlich und so, dass selbst politische Themen interessant zu lesen sind. Außerdem wird alles richtig intelligent geschrieben, sodass es auch Szenen gibt in denen man mitdenken muss oder zum Nachdenken gebracht wird. Mir hat es sehr gefallen, dass dies kein "hohles" Buch ist, sondern auch in die Tiefe geht.
 
Was mir auch gefallen hat, waren die ganzen Charaktere. Zwar wurde ich hin und wieder von der Menge der Namen und Leute überschwemmt, aber trotzdem fand ich es spannend so viele verschiedene Superhelden mit ihren total kreativen Fähigkeiten kennenzulernen.
Und auch die Protagonistin war einfach nur super. Sie ist ein einfaches Mädchen, wie es auch jeder Leser sein könnte, wodurch man sich gut in sie hineinversetzen kann und sie voll und ganz verstehen kann. Sie ist auch nicht perfekt, wie man es bei Helden meinen könnte, sondern hat auch große und kleine Schwächen, die sie umso sympathischer machen und zeigen, dass sie ihr Herz auf dem richtigen Fleck hat.

Die Handlung an sich wird sehr schnell und rasant erzählt, wodurch am Anfang ein paar Emotionen verloren gehen, doch das Ende holt das alles wieder raus. Und ansonsten ist die Handlung wirklich interessant und vielseitig, wodurch ich das Buch garnicht mehr weglegen wollte und bis zum Ende mitgefierbert habe.

Zusammengefasst hatte ich wirklich sehr viel Spaß beim Lesen des Buches und war auch positiv überrascht davon. Es war um einiges besser als ich es erwartet hatte und ich hatte auch so schon viel erwartet. Es ist nicht nur etwas für Superheldenfans, denn durch die vielseitige Handlung ist für jeden etwas dabei wie z.B. Zeitreisen und auch Romantik. Also ich würde das Buch wärmstens weiterempfehlen. Es lohnt sich wirklich!

  (2)
Tags: action, bösewichte, fähigkeiten, kampf, kräfte, krieg, liebe, realistisch, superhelden   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

89 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

zauberei, pate, freunde, harry potter, sirius black

Harry Potter and the Prisoner of Azkaban: 3/7 (Harry Potter 3) by J.K. Rowling (2014-09-01)

Joanne K. Rowling
Fester Einband
Erschienen bei Bloomsbury Childrens, 01.01.1716
ISBN B01MXKXMCQ
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

102 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

wizardry, freundschaft, voldemort, magie, hogwarts

Harry Potter and the Chamber of Secrets: 2/7 (Harry Potter 2) by J.K. Rowling (2014-09-01)

Joanne K. Rowling
Fester Einband
Erschienen bei Bloomsbury Childrens, 01.01.1732
ISBN B01K9BX9GQ
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(225)

378 Bibliotheken, 29 Leser, 1 Gruppe, 15 Rezensionen

magie, harry potter, englisch, fantasy, hogwarts

Harry Potter and the Philosopher's Stone

Joanne K. Rowling
Flexibler Einband
Erschienen bei Bloomsbury Publishing, 01.10.2010
ISBN 9781408810545
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

meerjungfrau, love, sea, ocean, ozean

Fathomless

Jackson Pearce
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Little Brown & Co, 04.09.2012
ISBN 9780316207782
Genre: Sonstiges

Rezension:

Dies ist eine Märchenadaption von der kleinen Meerjungfrau. Sie ist neu und ungewöhnlich und ich habe sie einfach nur verschlungen. Es geht einmal um das Mädchen Celia, welche die Gabe besitzt die Vergangenheit von anderen Personen zu sehen, und um Lo, ein Mädchen aus dem Meer, die vergessen hat wie sie zu dem geworden ist was sie ist. Beide retten einen jungen Mann vor dem ertrinken und verlieben sich beide in ihn. Doch dahinter steckt noch so viel mehr.

Beim Lesen spührt man einfach das Meer, was die Geschichte sehr stimmungsvoll macht. Das Meer an sich wird auch wunderschön beschrieben und auch so ist der Schreibstil der Autorin sehr passend zur Geschichte.
Auch die Charaktere werden gut beschrieben. Man lernt sie nach und nach kennen und findet zusammen mit ihnen heraus womit es alles auf sich hat. Dabei kommen so einige nicht erwartete Geheimnisse ans Licht, die das Buch immer spannender werden lassen bis es gegen Ende sogar richtig rasant wird. Mir hat auch gut gefallen, dass man viele Elemente aus dem klassischen Märchen wiederfinden konnten und zwar aus dem originalen von Hans Christian Andersen, aber trotzdem war die Geschichte so neu und originell, dass man einfach nicht wissen konnte worauf alles hinausläuft. So ist sie die ganze Zeit spannend geblieben und auf keiner einzigen Seite langweilig geworden. Die Geschichte an sich wird auch an einigen Stellen richtig tiefgründig, gefühlvoll und romantisch. Ich konnte wirklich gut mit den Personen mitfühlen und habe auch die Beweggründe jedes einzelnen verstanden.

Zusammengefasst ist dies eine wirklich sehr gelungene Adaption und es hat wirklich Spaß gemacht sie zu lesen. Mir hat die neuartige Umsetzung des Märchens gut gefallen, auch wenn es mal was ganz anderes ist. Ich würde dieses Buch nicht nur Märchenfans empfehlen, denn es ist wirklich großartig und hat alles was ein gutes Buch braucht - Spannung, Liebe und eine gute Portion Mystery!

  (1)
Tags: liebe, love, märchen, meerjungfrau, mermaid, ocean, ozean, schwestern, sea   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

86 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

hexe, fluch, liebe, meer, insel

Salt & Storm. Für ewige Zeiten

Kendall Kulper
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 22.03.2016
ISBN 9783733500108
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Avery lebt auf einer kleinen Insel, auf der die Menschen vom Walfang leben. Die Frauen ihrer Familie sind seit Generationen Hexen, welche für den Erfolg und die Sicherheit der Menschen auf der Insel sorgen. Doch ihre Mutter will die Tradition brechen und hält sie davon ab eine richtige Hexe zu werden. Als eines Tages ein Junge mit mystiösen Tattoos auftaucht merkt Avery, dass er ihr bei ihrem Problem helfen kann.

Ich muss zugeben, dass die erste Hälfte des Buches richtig lang war. Es war zwar sehr interessant über das Leben auf der Insel zu erfahren, doch die Handlung an sich hat sich ganz schön gezogen. Außerdem bin ich nicht so ganz mit Avery warm geworden, da sie recht zickig und naiv war und sich alles nur darum gedreht hat, dass sie eine Hexe sein möchte und ihre Mutter ihr dies verbietet.
Als dann Tane, der mystiöse Junge, aufgetaucht ist, ist die Geschichte viel spannender geworden. Es gab eine dramatische Liebesgeschichte und es kam auch ein gewisses Feeling auf, welches man von alten Hexengeschichten und Geschichte vom Inselleben kennt. Ab da wollte ich das Buch garnicht mehr weglegen und sogar Averys Charakter ist besser geworden, wenn auch nicht perfekt.

Allgemein hat mir die Geschichte von den Hexen, die ihre Magie immer an ihre Töchter weitergeben gefallen. Die Geschichte hat gegen Ende sogar noch richtig an Tempo zugelegt und es hat sich auch etwas anders entwickelt als ich es erwartet hatte. Es ist kein Buch mit großartiger Fantasy und doch hat mir die Liebesgeschichte, die etwas anders war als man es aus anderen Büchern kennt, ganz gut gefallen. Zwar hat das Buch durch zu viele unnötige Einschübe ein paar Längen, ist aber dennoch lesenswert.

  (0)
Tags: fluch, hexe, insel, liebe, magie, meer, schiffe, tochter, wale   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

78 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

magie, zirkus, suche, flöhe, abenteuer

Dunkelsprung

Leonie Swann
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.10.2016
ISBN 9783442485420
Genre: Romane

Rezension:

Julius ist Flohdompteur und Juwelier. Als eines Tages plötzlich alles darauf hinweißt, dass er eine Meerjungfrau retten muss, wendet er sich an einen Privatdetektiven. Dieser scheint jedoch so einiges aus seinem Leben vergessen zu haben und leidet dazu noch an Haluzinationen. Auf seiner Mission lernt Julius noch eine ganze Menge anderer Leute kennen, die ihm zur Seite stehen und dieses Abenteuer unvergesslich machen.

Ich denke man merkt schon am Klappentext, dass die Geschichte anders ist und sehr skurril klingt, weswegen ich das Buch unbedingt lesen wollte. So eine Geschichte kann entweder nur sehr schlecht oder sehr gut werden und in diesem Fall ist das Buch einfach der Knaller.
Ein ähnliches Buch habe ich bis jetzt noch nie gelesen und ich glaube man wird auch nichts Ähnliches finden. Die Geschichte ist sehr fantasievoll und man sollte beim Lesen nicht alles mit Vernunft hinterfragen, sondern sich einfach darauf einlassen. Die Welt hat etwas von einer Alice im Wunderland Geschichte und dadurch, dass einfach alles möglich ist, ist der Ausgang der Geschichte einfach nicht vorhersehbar und deswegen einfach nur unglaublich spannend.
Die Charaktere wurden alle auf eine sehr liebevolle und verrückte Art beschrieben und ich habe jeden Einzelnen in mein Herz geschlossen. Die Zusammenarbeit der verschiedenen Personen hat mich wirklich oft zum Lachen gebracht und war einfach sehr unterhaltsam.
Und auch die Handlung an sich hat es geschafft ein gewisses Feeling zu übermitteln und einen in seinen Bann zu ziehen. Und auch wenn sie an Anfang etwas verwirrend vorkommt, so wird alles auf die eine oder andere Art aufgeklärt. Man merkt, dass sich die Autorin Gedanken zu allem gemacht hat und alles gut ausgearbeitet hat.
Ich fand es auch fazsinierend wie die Autorin es geschafft hat sogar Flöhe sympathisch und sogar irgendwie süß rüberzubringen. Aber auch von Drachen bis Meerjungfrauen und allerhand anderer Wesen war hier alles dabei.

 Allgemein hatte ich wirklich eine Menge Spaß beim Lesen und hätte die Gruppe noch ewig auf ihre skurrilen Abenteuer begleitet. Ich bin mit viel Neugier an dieses Buch herangegangen und es war sogar noch viel besser als erwartet. Eine wirklich tolle Geschichte!

  (1)
Tags: abenteuer, detektiv, drache, fantasie, flöhe, lustig, meerjungfrau, skurril, suche, zirkus   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

dystopie, kampf, young adult, liebesroman, x-men

Ignite Me

Tahereh H. Mafi
E-Buch Text: 421 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 04.02.2014
ISBN 9780062085597
Genre: Sonstiges

Rezension:

Dies ist der dritte Teil der Shatter me Reihe und hier geht es richtig zur Sache. Nach dem Kampf gegen Anderson wird Juliette angeschossen und der Unterschlupf der Rebellen zerstört. Die Gruppe wird getrennt und alle glauben, dass Juliette tot ist, doch kaum einer hätte erwartet, dass Warner sie rettet.

Ich liebe diese Buchreihe einfach. Jede Seite ist voller schöner Sätze und spannender, sowie gefühlvoller Momente. Ich habe mich schon vom ersten Band an in die einzelnen Charaktere verliebt, aber hier lernt man eine Tiefe der Personen kennen, sodass man jeden plötzlich mit anderen Augen sieht. Das führt nicht nur zu total atemberaubenden Stellen, sondern auch dazu, dass die Charaktere einfach so echt und menschlich und sympatisch wirken. Die Autorin schafft es einfach, dass man perfekt mit den Personen mitfühlen kann und sich in sie hineinversetzen kann.
Und auch die Handlung ist nicht ohne. Sie ist intensiv in vielerlei Hinsicht. Es gibt tolle Aktionszenen, als auch romantische und emotionale. Ich habe beim Lesen mitgefiebert, gelacht und geweint und ich bin einfach nur begeistert davon.

Ich habe diese Reihe schon einmal gelesen und liebe sie jetzt, wo ich sie das zweite Mal gelesen habe, noch viel mehr. Man kann die Bücher einfach immer wieder lesen ohne das es langweilig wird und bei den Charakteren ist es als ob man alte Freunde trifft. Ich kann dieses Buch allerwärmstens weiterempfehlen. Es ist eins der Bücher, die man nicht mehr so schnell vergisst und die einem lange in Erinnerung bleiben.

  (0)
Tags: atemberaubend, fähigkeiten, freundschaft, intensiv, juliette, kampf, liebe, lieblinsbuch, shatter me, tiefgründig, x-men   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

tahereh mafi, dystopie, jugendbuch, kurzgeschichte

Fracture Me

Tahereh H. Mafi
E-Buch Text: 72 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 17.12.2013
ISBN 9780062284839
Genre: Sonstiges

Rezension:

Fracture me erzählt von der Kampfszene am Ende von Unravel me aus Adams Sicht.
Man bekommt Einblicke aus seine Gedankenwelt und lernt ihn auch Näher kennen. Außerdem bekommt man auch mit wie Juliette aus einer anderen SIcht wirkt. Sogar der Stil wurde an Adams Charakter angepasst und man merkt, dass er nicht ganz so tiefgründig denkt wie Juliette oder Warner. Trotzdem erfährt man viel über die tiefe Beziehung zu seinem kleinen Bruder James, was ich wirklich süß fand.
Ansonsten waren die Szenen aber genau diesselben wie in Unravel me und ich fand es nicht ganz so toll die selben Stellen noch mal zu lesen, da man auch Unravel schon weiß was passiert.

Trotzdem finde ich es immer wieder interessant eine Geschichte aus einer anderen SIcht zu sehen, da man die Charaktere besser kennenlernen kann. Auch diese Geschichte ist toll um mehr über Adam zu erfahren, doch es ist nicht unbedingt nötig sie zu lesen. Man kann die Haupttrilogie auch ohne dieses Buch gut verstehen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

109 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

dystopie, young adult, englisch, x-men, love

Unravel Me

Tahereh Mafi
Fester Einband: 461 Seiten
Erschienen bei HARPER COLLINS, 05.02.2013
ISBN 9780062085535
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Dies ist der zweite Teil der Shatter-me-Reihe. Juliette hat Zuflucht bei einer Gruppe von Rebellen gefunden, von denen ein paar ebenfalls ungewöhnliche Fähigkeiten haben. Doch selbst dort ist sie nicht sicher vor Warner und seinem Vater und schon bald ist sie sich auch nicht mehr so sicher wer eigentlich der wahre Feind ist.

Genau wie beim ersten Teil hat mich der Schreibstil in diesem Buch einfach umgehauen. Es gibt einfach so viele wunderschöne und tiefgründige Sätze, die einen zum Nachdenken bringen aber auch so werden ganz einfache Dinge mit wundervollen Umschreibungen und Metaphern beschrieben, sodass ich manche Sätze manchmal dreimal gelesen habe, weil sie so schön klangen.
Und wer sich im ersten Teil noch nicht in die einzelnen Charaktere verliebt hat, der wird es hier auf jeden Fall tun. Sie wirken alle einfach so realistisch und tiefgründig und nach und nach lernt man die Vergangenheit von jedem kennen und kann mitverfolgen wie sich alle verändern und weiterentwickeln. Besonders Juliettes Veränderung finde ich super, von einem Mädchen, dass nie wirklich etwas von der Welt gesehen hat ganz langsam zu einer Heldin. Und auch die Beziehungen der Personen entwickeln sich weiter. Teilweise sogar recht unvorhersehbar und ungewöhnlich, wodurch ich garnicht mehr aufhören wollte zu lesen, nur um zu gucken worauf alles hinausläuft.
In diesem Buch gibt es auch mehr Action und besonders gegen Ende wird es richtig intensiv und nicht nur bei den Kampfszenen, denn es gibt auch genug unglaublich romantische Szenen. Die Autorin hat da einen perfekten Mix aus Action, Liebe, Freundschaft und Überlebenskampf geschaffen. Es wird also keinen einzigen Moment langweilig.

Zusammengefasst ist das Buch einfach nur super und für alle die auf atemberaubende Romanzen und Dystopien mit tollen Charakteren stehen, die sollten diese Reihe unbedingt mal gelesen haben.

  (1)
Tags: dystopie, fähigkeiten, freunschaft, kampf, krieg, liebe, rebellen, x-men   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

tahereh mafi, dystopie, kurzgeschichte

Destroy Me

Tahereh H. Mafi
E-Buch Text: 109 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 02.10.2012
ISBN 9780062208194
Genre: Jugendbuch

Rezension:

In diesem kurzen Buch wird das Ende des ersten Teils der Shatter me Reihe aus Warners Sicht geschrieben, der der Gegenspieler von Juliette ist.
Ich fand es sehr interessant zu sehen wie er über alles denkt und fühlt. Man kennt ihn aus Shatter me als arrogant und skruppelos, doch hier merkt man, dass auch unter der Maske ein ganz anderer Mensch ist. Man lernt eine weichere und viel verletzlichere Seite von ihm kennen und durch kleine Ticks wird er zu einem sehr sympathischen und liebevollen Charaktere, der einem echt schon leid tun kann.
Um das Buch zu verstehen, sollte man Shatter me gelesen haben. Ansonsten ist das Buch nicht besonders wichtig was die die Handlung der eigentlichen Trilogie angeht. Trotzdem ist es sehr schön zu lesen, wenn man einen tieferen Einblick bekommen möchte. Denn nach den Buch wird man wohl ein etwas anderes Bild von dem "bösen Kerl" haben.
Mit hat es sehr gefallen einen kleinen Teil aus einer anderen Sicht zu lesen und Warner ist hiernach auf jeden Fall mein Lieblingscharakter aus der Reihe.
Also das Buch ist kein Muss, aber trotzdem toll für Fans.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

thriller, vergangenheit, rituale, visionen, wahn, wirklichkeit, vergangenheit, leserunde, bucherseele79, mord, realitä, geheimnis

LILITH - EISKALTER ENGEL

Astrid Korten
Flexibler Einband: 302 Seiten
Erschienen bei Independently published, 13.12.2017
ISBN 9781973531456
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Katharina ist die Tochter eines spychisch kranken Mörders und eines Tages beginnt sie Visionen zu haben, die ihr einen dunkeläugigen Mann zeigen. Dieser Mann scheint dieselbe Freunde an Gewalt zu haben wie sie, doch sie ahnt nicht welche Ausmaßen dies haben wird.

Da ich den ersten Teil des Buches nicht kenne, brauchte ich etwas um in die Geschichte reinzukommen und die Personen kennenzulernen. Doch kurze Rückblicke und Erklärungen haben dafür gesorgt, dass ich schon nach wenigen Seiten voll in der Geschichte drin war.
Die Stimmung ist im wahrsten Sinne des Wortes atemberaubend. Langsam und sehr mysteriös werden einzelne Stellen geschrieben, in denen man das Gefühl bekommt selbst dabei zu sein. An einigen Stellen habe ich richtig Gänsehaut bekommen. Dies hat auch dazu geführt, dass ich das Buch garnicht mehr aus der Hand legen konnte, obwohl mir manche Szenen wirklich etwas zu heftig waren.
Das Thema des Buches ist auch nicht gerade ein leichtes. Es geht um die unbändige Wut und der Wahn eines Menschen. Hier hat die Autorin ganze Arbeit geleistet und gibt einem beim Lesen einen sehr intensiven Einblick in die Gedankenwelt eines psychisch kranken Menschen. Es wurde nichts geschönt oder ausgelassen. Hier erfährt man wirklich wie grausam und teilweise auch abartig so eine Krankheit sein kann und welche bleibenden Schäden so etwas bei einem Opfer von Gewalt haben kann.
Die Charaktere der einzelnen Personen wurden wirklich gut ausgearbeitet und beschreiben oft typische Verhaltensweisen von Opfer und Täter. Jedoch muss ich sagen, dass es mir hier etwas schwer fiel immer alles nachvollziehen zu können. Die Fälle in dem Buch sind schon wirklich extrem und für mich als "normalen" Menschen kaum zu verstehen, weil es so schlimm ist. Daher kamen mir viele Stellen im Buch auch sehr intensiv und heftig vor.

Allgemein ist das Buch wirklich sehr gelungen und es zieht einen beim Lesen in seinen Bann, obwohl ich auch sagen muss, dass ich nicht für meinen Geschmack etwas zu viel von allem war. Trotzdem fand ich es sehr interessant mal einen Einblick in die Sicht von solchen Menschen zu bekommen und kann das Buch für alle die extreme Thriller mögen nur weiterempfehlen, denn Nervenkitzel gibt es auf jeden Fall!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(84)

130 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 24 Rezensionen

dystopie, englisch, tahereh mafi, monster, love

Shatter Me

Tahereh H. Mafi
Fester Einband
Erschienen bei HarperCollins, 15.11.2011
ISBN B0068H8DIA
Genre: Fantasy

Rezension:

Wenn Juliette jemanden berührt, stirbt dieser. Da sie deswegen alle als Monster und als Gefahr sehen, kommt sie in eine Anstalt. Doch dort ist es schlimmer in einem Gefängnis und Juliette versucht alles um den Verstand über die Jahre hinweg zu bewahren. Doch eines Tages bekommt sie einen Mitbewohner und dies ist der Anfang von etwas Großem. Denn plötzlich sieht sie was aus der Welt außerhalb geschehen ist und sie scheint eine entscheidende Rolle in allem zu spielen.

Dies ist mein absolutes Lieblingsbuch!
Schon von der ersten Seite an habe ich mich in diesen wunderschönen Schreibstil verliebt. Mit gefühlvollen Metaphern schafft die Autorin so starke Emotionen zu beschreiben, als ob man alles selbst erlebt. Es gibt so viele Sätze, die ich mehrmals gelesen habe, weil sie einfach so wunderschön und berührend klingen.
Als Beispiel:

"I spent my life foldet between pages of books. In the absence of human relationships I formed bonds with paper characters. I lived love and loss through stories threaded in history; I experienced adolescence by association. My world ist one interwoven web of words, stringing limb to limb, bone to sinew, thoughts and images all together. I am a being comprised of letters, a character created by sentences, a figment of imagination formed through fiction".

Da blüht einem das Herz auf, wenn man so etwas liest!
Aber auch die Geschichte an sich ist sehr interessant. Ich muss zugeben, dass sie nicht perfekt ist und doch sehr anderen Dystopien ähnelt. Die typischen Dreierbeziehungskrisen kommen vor, sowohl als auch eine Welt, die dringend geändert werden muss, da sie von einem Militärregime beherrscht wird.
Die Charaktere sind dagegen wieder einfach nur klasse und ich liebe jeden einzelnen von ihnen, selbst die Gegenspieler. Man kann sich wirklich gut in jede Person hineinversetzten und kann immer verstehen wieso eine Person so handelt wie sie es tut. Emotionen werden in dem Buch wirklich groß geschrieben. Außerdem hat jede Person seine ganz eigene und individuelle Art, die man nach und nach immer besser kennenlernt.

Ansonsten gibt es noch eine Menge Action und spannender Szenen, sodass es auf keiner Seite langweilig wird. Durch den Stil wirken manche Situationen sogar richtig geladen, auch wenn man sich erst mal denken würde, dass sie eher ruhiger wären. Aber man kann sich so gut darin hineinversetzen und mit den Charakteren zusammen alles durchleben und die Spannungen zwischen den Personen spüren.
Ich muss zugeben, dass es kein perfektes Buch ist, aber vielleicht gerade deswegen und zusammen mit den überwältigenden Gefühlen, die die Autorin einfach perfekt beschrieben habt, ist das Buch einfach super. Ich würde jeden empfehlen sich auf den vielleicht ungewöhnlichen Stil, denn ich kenne kein anderes Buch das so ist, einzulassen. Es ist wirklich wunderschön, einzigartig und fast schon eine Kunst.

  (1)
Tags: dystopie, emotionen, fähigkeiten, gefängnis, liebe, militär, monster, soldaten, wunderschöner stil   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(108)

227 Bibliotheken, 21 Leser, 2 Gruppen, 98 Rezensionen

wonder woman, amazonen, leigh bardugo, superheldin, fantasy

Wonder Woman - Kriegerin der Amazonen

Leigh Bardugo , Anja Galič
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 06.02.2018
ISBN 9783423761970
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Am Anfang des Buches war ich etwas überrascht, da ich eine klasische Wonder Woman Geschichte nach den Comics oder dem Film erwartet hatte und auch etwas enttäuscht, dass es eine komplett andere Geschichte war. Denn hier geht es um die Kriegsbringerin, welche droht unabsichtlich Krieg über die Welt zu bringen und Diana versucht ihr zu helfen dies zu verhindern.

Der Schreibstil der Autorin ist, wie man es von ihr kennt, sehr schön und man wird sofort in die Geschichte reingezogen. Erst hat mich das Amazonenleben erst etwas verwirrt, da es nach und nach Infos gab und man sich in die Welt reinlesen musste. Die Personen dagegen haben mir sofort gefallen und auch im Laufe des Buches wurden sie immer besser und haben sich auch ein wenig weiterentwickelt bzw. verändert.
Und auch die Handlung war recht interessant. Ich muss zugeben, zwischendurch gab es einige Längen, durch die ich mich quälen musste und da die Geschichte erst sehr vorhersehbar wirkte, hatte es mich da noch nicht wirklich überzeugt. Doch es lohnt sich weiterzulesen, denn es gibt noch die einen oder anderen Überraschungen und das Buch wird von Seite zu Seite besser und spannender.

Es ist eine andere Geschichte als man sie sich vielleicht vorstellt, wenn man an Wonder Woman denkt, doch ich empfehle das Buch nicht das den ersten paar Kapiteln wegzulegen, denn es ist eine tolle Fantasygeschichte über Helden und beeinhaltet sogar Elemente aus der griechischen Mythologie, was ich sehr interessant fand. Außerdem gibt es sowohl emotionale Stelle als auch sehr spannende und man kann gut mit den sehr sympathischen Charakteren mitfiebern und teilweise auch über sie lachen.
Also trotz einiger Mängel auf jeden Fall ein lesenswertes Buch!

  (0)
Tags: amazonen, freundschaft, götter, griechische mythologie, helden, kampf, krieg, kriegerin, wonder woman   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

probleme lösen, dorf, kater, freundschaft, weihnachten

Oliver der Weihnachtskater

Sheila Norton
Fester Einband: 318 Seiten
Erschienen bei Weltbild, 01.01.2016
ISBN 9783959731669
Genre: Sonstiges

Rezension:

Nachdem der Pub, in dem der Kater Oliver lebt, abgebrannt ist, muss er für eine bestimmte Zeit zu einer anderen Familie, die auf ihn aufpasst bis der Pub wieder aufgebaut wird. Keiner hätte gedacht, dass dies der Anfang von vielen neuen Freundschaften ist und auch viele Probleme löst, denn mittendrin ist Oliver und der hat es sich zur Aufgabe gemacht allen zu helfen.

Nachdem ich mit an den schnellen Schreibstil gewöhnt habe, habe ich dieses Buch zur Weihnachtszeit richtig genossen. Es ist eine ruhige und herzerwärmende Geschichte über einen Kater, der ein ganzes Dorf umkrempelt. Das Buch ist aus Olivers Sicht geschrieben und er erzählt einer anderen Katze, die man erst nach und nach kennenlernt, die ganze Geschichte. Dabei lernt man auch immer mehr Dorfbewohner kennen und welche Probleme sie haben. Es macht wirklich Spaß zu lesen wie Oliver die Menschen zueinander bringt und somit ihre Probleme löst. Einige Dialoge kamen mir zwar etwas gestellt vor, doch ansonsten ist das Buch locker und einfach zu lesen. Es ist auch eher etwas für ruhige, weihnachtliche Abende, da es nicht besonders viel Action und Drama gibt. Das macht das Buch sehr beruhigend und es zaubert einem beim Lesen einfach ein Lächeln auf die Lippen. Da alles aus der Sicht einer Katze erzählt wird und Oliver viele Dinge auch missversteht, kommt es hin und wieder zu lustigen Szenen, sodass es nicht langweilig wird.

Aber vorallem ist es einfach ein Gute-Laune-Buch und einfach perfekt für die weihnachtliche Zeit. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass es ein echt tolle Geschenk für Katzenliebhaber ist.

  (1)
Tags: dorf, freundschaft, kater, katze, probleme lösen, weihnachten   (6)
 
172 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks