Bloody_Saphiras Bibliothek

18 Bücher, 5 Rezensionen

Zu Bloody_Saphiras Profil
Filtern nach
18 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

73 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

cold fire, liebe, secutor, illusion, katrin gindele

Cold Fire

Katrin Gindele
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Lauinger Verlag, 01.03.2015
ISBN 9783942637572
Genre: Fantasy

Rezension:

Rückentext :Lara Anderson, 18 Jahre alt, lebt in einer amerikanischen Kleinstadt. Sie begegnet Logan, dem Anführer der Secutor. Secutor sind nichtmenschliche Wesen, die Erinnerungen beeinflussen können. Logan beginnt sich für Lara zu interessieren, als er bemerkt, dass sie seinen Manipulationen widersteht. Ein Secutor kann sich normalerweise nicht verlieben, dennoch erobert Lara Logans Herz im Sturm. Als ein Feind Logans von Lara und ihrer Liebe erfährt, will er Lara benutzen, um Logan endgültig zu besiegen. Um seine Geliebte zu beschützen, setzt Logan alles aufs Spiel.

Zur Story :
Lara ist 18 Jahre alt, ein scheinbar ganz normales Mädchen. Vor drei Wochen hat sie ihre über alles geliebte Großmutter verloren. Sie trauert noch sehr um sie und ich musste mich wirklich zwingen diese ersten Seiten des Buches durchzustehen. Auch wenn meine Oma schon seit knapp 8 Jahren nicht mehr bei mir ist, sind die Wunden in mir noch sehr groß und ich weine noch häufig. Somit konnte ich Laras Gefühlschaos und ihre Idee sich einfach hängen zu lassen vollkommen nachvollziehen. 
Sie wohnt bei ihren Eltern, zusammen mit ihrem kleinen Bruder Danny, der sie abgöttisch liebt, fährt einen Jeep, wünscht sich aber ein ganz anderes, viel geileres Modell und ist dafür fleißig am Sparen. Sie trägt ein Amulett ihrer Großmutter, doch als der Verschluss der Kette kaputt geht, entschließt sie sich dazu es erst einmal zu Hause zu lassen und legt es in ihr Schmuckkästchen. 
Ihre beste Freundin Jean kennt sie noch nicht so lange, doch vertraut ihr vollkommen und da Lara sehr nachlässig geworden ist und ständig zu spät zur Schule kommt, beschließen sie gemeinsam zu fahren.

In der Schule kommt Lara seit einigem etwas komisch vor, dort gibt es einen Typen, Logan Ford, bei dem sie sich sehr sicher ist, ihn nicht zu kennen. Ihn noch nie gesehen zu haben. Doch auf allen alten Schulbildern ist auch er abgebildet. Ihre Mutter scheint ihn und seine Eltern auch zu kennen. Ihnen gehört der Country Club oben in den Hills und seine Mutter leidet den Buchladen in der Stadt.
Lara beschließt der Sache auf den Grund zu gehen und bekommt im Buchladen ein komisches Gespräch mit. Anfangs sträubt sie sich gegen ihre Gefühle, doch recht bald wird klar, dass sie sich hoffnungslos in den absolut atemberaubend gut aussehenden Logan verliebt hat. Und auch er scheint Gefühle für sie zu hegen.

Sie treffen sich, doch Logan verhält sich sehr merkwürdig, als sie ihn auf seine blauen Augen anspricht, er murmelt etwas von "was hast du gesagt, welche Farbe haben meine Augen?" und verschwindet urplötzlich. An seiner Statt erscheint eine dunkle Gestalt und kurze Zeit später erwacht Lara mit heftigem Fieber im Zimmer ihrer besten Freundin Jean, auch Logan ist anwesend und seine Mutter. 

Lara versteht die Welt nicht mehr, erst recht als Jean mit aller Kraft versucht Logan von ihr fern zu halten. 

Mein Fazit : Dies scheint der erste Teil einer Trilogie zu sein. Ebenso liest sich das Buch, es fängt sehr langsam an, beschreibt alles in vielen Einzelheiten. Man lernt die Personen kennen. 
Sehr wichtig sind hierbei eben Lara, Logan, seine Mutter Adelheid, Richard, Jean, Betty, Megan, Ethan, Kevin und Cole. 
Man erfährt, dass es sich bei diesen Menschen, außer Lara, um Secutoren und Defensoren handelt. 

Zur Erklärung (soweit ich es glaube verstanden zu haben) 
Secutor : Ein Wesen, das einmal ein Mensch war und auch aussieht, wie ein Mensch. Es bekommt einen Auftrag (einen Menschen seines Geschlechts) zu geteilt. Seine Aufgabe ist es diesen Menschen auf den richtigen Weg zu bringen, ihn zu begleiten und zu beschützen. Diese "Wesen" können Illusionen entstehen lassen. Sie sehen in Wirklichkeit nicht so aus, wie wir Menschen sie sehen. Ihr Aussehen ist ihre Illusion und wenn eine ihrer Illusionen entstehen, gibt es ein kleines, kaum wahrnehmbares Rauschen, dass Menschen nicht wahr nehmen können. Ebenso können Menschen nicht wissen und ahnen nichts von diesen Illusionen, nur Lara kann die Illusionen durchschauen und wir schnell misstrauisch.

Defensoren : Sie sind höher gestellt als die Secutoren, geben den Secutoren ihre Äuftrage und kümmern sich darum, dass alles so läuft, wie es laufen soll. 

Wie schon erwähnt kann Lara die Illusionen durchbrechen und so weihen Jean und Logan sie ein und erklären ihr einiges darüber, wie es in ihrer Welt läuft. 

Das Buch baut sich, wie schon erwähnt langsam auf. Es ist spannend, hat einen Sog, der wirklich gemein ist. Man möchte weiter lesen, obwohl eigentlich nicht wirklich was passiert. Man möchte die Welt der Illusionen kennen lernen und ist gespannt auf das, was noch passieren muss. 
Dazu muss man noch wissen, dass Secutoren und Defensoren eigentlich keine menschlichen Gefühle empfinden können und eben deswegen macht es schon Laune auf mehr, dass Logan sich ebenfalls vollkommen in Lara verliebt hat. Diese romantische große Liebesgeschichte muss einfach klappen, man hofft und bankt, dass Lara und Logan gemeinsam glücklich werden können. 
Die Charaktere sind alle sehr sympathisch gestaltet und die Illlusion von Logans Blumenwiese ist der absolute Wahnsinn. Nicht zu vergessen der Whirlpool in Urwald-Optik. Der absolute Burner.

Das Buch hat eine, wie nennt man, das... "Und was lernen wir aus der Geschicht" - Effekt 
Glaube nicht alles, was du siehst. 
Und ich frage mich, gibt es so etwas wirklich?
Ach übrigens ... Lara hat auch eine Gabe  sie ist keinesfalls ein ganz normales Mädchen, aber das müsst ihr selbst entdecken. Lasst euch in die Welt von Coldfire hineinziehen und genießt diese gefährliche, feuerhaltige, atemberaubende Liebesgeschichte. 

Einen kleinen Wehrmutstropfen habe ich leider zu verteilen... 

In Dialogen, wo mehrere Menschen, also mehr als zwei Menschen miteinander sprechen, habe ich oftmals den Faden verloren. 
Ich kenne Dialoge so.
"Und wie geht es dir heute?", Jean legte ihren Kopf schief.
"Bisschen Kopfschmerzen, aber eine Cola ^^ hilft mit Sicherheit."
Logan ging zum Kühlschrank "hier mein Engel"

Nur damit ihr es euch vorstellen könnt, was ich meine. Das ist nicht zitiert, nur die Namen eingesetzt. 
Problem in dem Buch ist, dass dort der Dialog so lauten würde : 
"Und, wie geht es dir heute?", ich betrachtete Jean schweigend. 
"Bisschen Kopfschmerzen, aber eine Cola hilft mit Sicherheit." Jean lächelte amüsiert.

Ok? Also nicht, der der spricht macht hinteran etwas, sondern die Person, mit der gesprochen wird. Ich weiß nicht, ob man das so als Kritik ansehen kann, es hat mich, nachdem ich mich daran gewöhnt hatte, nicht mehr gestört, war anfangs aber sehr verwirrend. 

Dennoch lohnt sich das Buch definitiv und ich bin gespannt, wie die Geschichte um Lara und Logan weiter geht. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

hawai, astrid rose, nina und ben, maoris, rose

Mana Loa - Seelenbande

Astrid Rose
Flexibler Einband: 364 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 25.08.2014
ISBN 9781500487218
Genre: Fantasy

Rezension:

Meine Meinung : Zu Anfang des Buches hatte ich noch meinen Spaß mit Nina und Tom. Sie genießen ihre Flitterwochen, in denen wirklich einiges schief läuft. Doch sie haben ihren Spaß, Nina erwartet ihre Tochter Leilani und genießt ihre Schwangerschaft. 

Wo in Teil 1 das komplette Buch aus Ninas Sicht geschrieben war, hat in Seelenbande auch Daniel, Ninas Exfreund, seine Parts bekommen. 
Erst dachte ich er wolle ihr etwas böses, schleicht hinter ihr und Tom her, beobachtet sie auf Schritt und Tritt. Doch schnell wird klar, Daniel macht in gewisser Weise nur seinen Job, er beschützt Nina und wird kurze Zeit später von Tom als ihr Leibwächter eingestellt. 
Denn... Nina wird gejagt, viel mehr, ihr Blut.
Im Laufe des Buches gefiel mir Ben immer mehr. Aus diesem Protagonisten um Zusammenspiel mit seiner zweiten Seele Koa, kann Astrid noch eine Menge Stoff schreiben. 
Er ist in sich so unterschiedlich, wie ein Mensch mit sich selbst gar nicht sein kann. Ich glaube ja immer noch er führt etwas im Schilde, was das sein mag... 
Ich würde sagen, wir warten Teil 3 ab, denn wenn Ben zurück kommt aus Washington, dann will er mit Nina reden. 

Die Geschichte ist wieder mal ein Sog... man kann nicht aufhören zu lesen. Es gab Momente in denen ich dachte "Alter, nein, das kann jetzt nicht sein" oder Momente, in denen ich mich dumm und dusselig gelacht habe. Zum Beispiel als Nina versucht ihre Fähigkeiten auszubauen, den Stein in Richtung Daniels wirft, einen Feuerball gleich hinterher und dieser dann Bens Segel in Feuer setzt.

Von Nina sehr lieb gewonnene Menschen werden ihr genommen, sie selbst wird entführt. Erfahren wir, was es mit Ben wirklich auf sich hat? Lesen wir im nächsten Teil wieder mehr über Sunny? Und werden sie ihr verlorenes Familienmitglied wieder finden?

Ich bin gespannt!!

  (0)
Tags: astrid rose, hawai, jennys bücherwelten, jennys welt der bücher, mana loa, maoris, nina und ben   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

40 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

familiengeheimnis, hawaii, familie, geheimniss, hawai

Mana Loa - Familienbande

Astrid Rose
Flexibler Einband: 362 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 13.08.2013
ISBN 9781492118206
Genre: Sonstiges

Rezension:

Mein Fazit : Zunächst einmal lerne ich in diesem Buch Nina kennen, ein junge Frau, die vom Leben gezeichnet ist. Sie wohnt noch bei ihren Eltern, igelt sich ein und nimmt das Leben nicht mehr als dieses wahr.
Als sie für die Hochzeit ihres Bruders Lars ein Kleid einkaufen will, fühlt sie sich beobachtet und fällt kurze Zeit später bei der Anprobe in Ohnmacht.
Ein junger, gut aussehender Mann, hilft ihr und bringt sie nach Hause.
Sie lernt ihn Widerwillen besser kennen, er heißt Tom und hat ein atemberaubend geile Wohnung!!
Nina merkt, dass sie mit ihm verbunden ist, doch kann sie sich ihm nicht hingeben. Zu viele schlechte Erinnerungen und Erfahrungen hat sie an Männern gemacht. Immer wieder will sie ihn versetzen, doch er gibt ihr dazu keine Chance.

Immer wieder erlebe ich in kursiv geschriebenen Abschnitten Ninas Gedanken aus erster Hand, sowie auch ihre Visionen, in denen sie immer und immer wieder eine alte Frau vor einer Lehmhütte auf Hawaii Karten legen sieht.
In Gedanken kann Nina plötzlich, obwohl noch nie gesprochen hawaiianisch verstehen und in den Visionen sogar sprechen.

Als Sophie, die Frau von Tom Cousin Ben verschwindet, geht alles plötzlich sehr schnell. Die Beiden fliegen gemeinsam in Toms Heimat, nach Hawaii. Zu den Noelanis.

Nina lernt dort eine wunderbare Familie kennen, sie freundet sich mit Toms Cousine Sunny an und kümmert sich während der ganzen Zeit liebevoll um Bens Zwillinge Cassie und Justin. Schon bald fühlt sie sich auf Hawaii zu Hause.
Wenn da nur nicht ihre Visionen wären. Sie muss ein Geheimnis lösen. Und zwar ausgerechnet ein altes, lange gehegtes Familiengeheimnis, das vieles auf Noelani durcheinander bringen wird.

Die Personen sind sehr schön beschrieben, ich kann Nina, Sunny, Ben und Tom vor mir sehen, wie sie miteinander reden. Ich hab die Szene, in der Ben und Nina sich am Strand streiten, mitten im Sturm, förmlich vor Augen gesehen und konnte den Geschmack des salzigen Meeres auf meinen Lippen schmecken. Insgesamt ist alles sehr schön beschrieben, eine wunderbare Landschaft, in die man sich hineinträumen kann. Ich war noch nie auf Hawaii, aber jetzt kann ich mir vorstellen, wie es dort sein muss.
Das Buch ist spannend, in einem atemberaubenden Tempo geschrieben, dass einem ab und an die Spucke weg bleibt, es hat eine Brise Humor und unheimlich tolle Charaktere.

Immer wieder bekommt man in Bruchstücken etwas mehr von Ninas Vergangenheit zu lesen...Auch das macht diesen Sog aus, den das Buch auslöst.
Man möchte unbedingt wissen, wie es weiter geht, was für ein Geheimnis Toms Familie hat. Man möchte wissen, warum Nina so verstört ist, warum sie sich nicht öffnen kann. Und man will unbedingt wissen, wie es ausgeht.
Wird Nina glücklich werden?

Auch die Verwandlungen der einzelnen Charaktere ist sehr schön eingesponnen. Nina wird zusehends offener, benimmt sich sogar irgendwann wieder vollkommen normal. Ohne Scheu in der Weltgeschichte.
Sie lernt längst verloren geglaubte Familienmitglieder kennen.
Das Buch ist mit unheimlich vielen zum Teil gegensätzlichen Gefühlen geschrieben, es zerreißt einen förmlich.

Jaaaa, Astrid, ich habe sogar deine Taschentücher gebraucht, hätte es ja nicht gedacht...

Kleiner Tipp am Rande...
BITTE BITTE, macht NICHT meinen Fehler und schaut euch zu Anfang das komplette Buch an...
Ich dachte...oh Stammbaum...am Ende des Buches, oh noch einer...

Lest diesen hinteren Stammbaum bitte nach dem Buch, er enthält Spoiler.


  (0)
Tags: jennys welt der bücher   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

ebook, krimi, andrea klier

Die schwarze Perle

Andrea Klier
E-Buch Text: 232 Seiten
Erschienen bei Klarant Verlag, 31.01.2015
ISBN 9783955731991
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In diesem Ostfrieslandkrimi ermitteln Hauptkommissar Hause Holjansen und sein Kollege Sven Ohlbeck. 
Außerdem lernt man Haukes Schwester Rosa und drei Eigentümerinnen eines Schönheitszentrums kennen. 
Genau, wie man es sich von einem Ostfreislandkrimi wünscht, zumindest wünsche ich es mir so, ist alles sehr düster gehalten. 

Schon der Prolog lässt einen vollkommen im Buch gefangen sein und der Leser ist nach solch einer düsteren Mordszene erst einmal froh, dass es einen Zeitenwechsel gibt, um erst einmal zu Luft zu kommen, die handelnden Personen besser kennen zu lernen und sich die Beschreibungen der Orte vorstellen zu können. Dann nimmt das Ganze aber auch ziemlich schnell wieder an Fahrt auf. 

Es ist spannend, düster. Die Ermittler sind genau so, wie man sich einen Ostfriesen vorstellt. Spießig, steif...mit der richtigen Brise an "langweiligem, trockenen" Humor. Was mich einige Male zumindest zum schmunzeln bringen konnte, fürs Lachen brauch ich es noch ein bisschen trockener. 

Die Idee mit den kleinen schwarzen Perlen war für mich mal etwas vollkommen neues, ich fand es gut. Und es hat den neuen Hauptkommissar und seinen Kollegen ordentlich zum Grübeln und rotieren gebracht. Immer, wenn man denkt... jetzt, jetzt haben wir den Mörder....Badaaammmsss...Verkackt. 
Spannend, von Anfang bis Ende!!

Einziger Wermutstropfen, obwohl es spannend zu lesen ist. In einem flüssigen Schreibstil, brauchte ich ne ganze Weile um mich an die teilweise doch sehr kurzen und manchmal auch leider abgehackten Sätze zu gewöhnen.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(133)

243 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 70 Rezensionen

schwarzwald, krimi, mord, emma hansen, nöggenschwiel

Und nie sollst du vergessen sein

Jörg Böhm
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Der Kleine Buch Verlag, 27.06.2013
ISBN 9783765084263
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Für mich war dieses Buch Erholung pur. Es wird mit sämtlichen Klischees gebroche. Die Kommissarin Emma ist im Begriff Urlaub zu machen und nach 15 Jahren mal wieder in Nöggenschwiel, wo sie damals in den Sommerferien immer zwei Wochen mit ihrer Familie verbracht hat. Nachdem sie das letzte Mal da gewesen war, verschwand ihre "Ferienfreundin" Charlotte, die damalige Rosenkönigin spurlos und bis heute hat niemand auch nur eine Ahnung, was mit ihr geschehen ist.

Es gibt weder schnöde, langweilig, trockene Polizeiarbeit, noch einen Kaffee und Zigarettenjunkie, sondern die Ortsansässigen Kommissare, die allerdings auch nur dann erwähnt werden, wenn es wirklich wichtig ist und es gibt Emma, die sich auf eigene Faust an die Ermittlungen macht. 
Durch das ganze Buch gezogen hatte ich immer wieder Lust auf heiße Schokolade...wo das wohl herkommen mag? Es war erfrischend anders. 

Das Dorf so bildlich dargestellt, ich hatte wirklich das Gefühl mit Emma durch das Rosendorf zu laufen und mir das Lädele, die schönen Rosen anzusehen und im Nebel unterzugehen. Die Atmosphäre war einfach der Wahnsinn, wenn ich aufgeschaut habe, hab ich mich gewundert, wo denn das düstere in meiner Wohnung ist. Es hat mich vollkommen in seinen Bann gezogen mit wie viel Liebe zum Detail und Leidenschaft zur Geschichte der Autor es geschafft hat ein kleines "Buchparadies" zu erschaffen. 

Die Story ist spannend, es gab ständig Wendungen, immer wieder wurden neue Bewohner und Urlauber des Dorfes vorgestellt... Ich mochte vor allem solche Szenen, wie am Anfang, wo Emma sich anzieht und man auch liest, was sie anhat, sich dann auf den Weg nach draußen macht ... dann kommt ein Schnitt und eine andere Person aus dem Buch sieht sie auf der Straße spazieren gehen. Solche Szenen zogen sich auch durchs ganze Buch, was es noch wesentlich bildlicher gestaltet hat. 

Auch die Bewohner waren sehr gut dargestellt, jeder für sich hatte seine Geheimnisse und das hat man gespürt, auch wenn man nicht wusste, worum es geht. Ein kleines Dorf, in dem jeder jeden kennt und es jede Menge Klatsch und Tratsch gibt. 

Ich hatte viele, viele, viele Verdächtige... und mit dem wirklich Täter hätte ich niemals gerechnet. Ein echtes Katz und Mausspiel sowohl mit der Polizei, als auch mit dem Leser. 

Wunderbar, wer es noch nicht gelesen hat, sollte sofort damit anfangen

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(435)

641 Bibliotheken, 9 Leser, 5 Gruppen, 76 Rezensionen

schweden, krimi, mord, sebastian bergmann, sebastian bergman

Der Mann, der kein Mörder war

Michael Hjorth , Hans Rosenfeldt , Ursel Allenstein ,
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Polaris, 01.11.2011
ISBN 9783862520190
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.519)

4.688 Bibliotheken, 32 Leser, 16 Gruppen, 195 Rezensionen

thriller, sebastian fitzek, berlin, psychothriller, mord

Der Augensammler

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 439 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.06.2011
ISBN 9783426503751
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.058)

1.750 Bibliotheken, 7 Leser, 14 Gruppen, 94 Rezensionen

thriller, jane rizzoli, boston, vergewaltigung, krimi

Die Chirurgin

Tess Gerritsen ,
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 01.06.2004
ISBN 9783442360673
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(747)

1.239 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 54 Rezensionen

krimi, mord, england, london, thriller

Die letzte Spur

Charlotte Link
Flexibler Einband: 636 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 08.03.2008
ISBN 9783442464586
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.108)

1.796 Bibliotheken, 20 Leser, 17 Gruppen, 175 Rezensionen

krimi, taunus, mord, pia kirchhoff, oliver von bodenstein

Schneewittchen muss sterben

Nele Neuhaus
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 09.06.2010
ISBN 9783548609829
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(113)

191 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

thriller, philadelphia, ebook, gegenwart, joy fielding

Im Koma

Joy Fielding , Kristian Lutze
E-Buch Text: 414 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 02.10.2009
ISBN B004OL2VPS
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

162 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

joy fielding, am seidenen faden, psychothriller, roman, thriller

Am seidenen Faden

Joy Fielding , Mechtild Sandberg-Ciletti
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.03.2013
ISBN 9783442479504
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(302)

476 Bibliotheken, 5 Leser, 3 Gruppen, 67 Rezensionen

sophie kinsella, liebe, hochzeit, griechenland, flitterwochen

Das Hochzeitsversprechen

Sophie Kinsella , Jörn Ingwersen
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.01.2014
ISBN 9783442479863
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(125)

237 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 31 Rezensionen

thriller, martin abel, köln, serienmörder, rainer löffler

Blutdämmerung

Rainer Löffler , ,
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.08.2014
ISBN 9783499266928
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(339)

562 Bibliotheken, 4 Leser, 10 Gruppen, 144 Rezensionen

thriller, köln, serienmörder, metzger, fallanalytiker

Blutsommer

Rainer Löffler , ,
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.06.2012
ISBN 9783499257278
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(392)

581 Bibliotheken, 10 Leser, 3 Gruppen, 47 Rezensionen

thriller, gillian flynn, ehe, spannung, mord

Gone Girl

Gillian Flynn
Fester Einband: 419 Seiten
Erschienen bei Random House Inc, 05.06.2012
ISBN 9780307588364
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.993)

3.881 Bibliotheken, 29 Leser, 20 Gruppen, 152 Rezensionen

thriller, fbi, jack the ripper, mord, serienmörder

Die Blutlinie

Cody McFadyen , Axel Merz
Flexibler Einband: 476 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 15.04.2008
ISBN 9783404158539
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5.542)

6.506 Bibliotheken, 28 Leser, 10 Gruppen, 86 Rezensionen

mord, klassiker, parfum, frankreich, paris

Das Parfum

Patrick Süskind
Flexibler Einband: 319 Seiten
Erschienen bei Diogenes Verlag AG, 01.01.2006
ISBN 9783257016789
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 
18 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks