Blubb0butterflys Bibliothek

310 Bücher, 259 Rezensionen

Zu Blubb0butterflys Profil
Filtern nach
312 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

11 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

gefahr, funken, liebe, action

Fear and Desire: Gefährliche Lüge

Ewa Aukett
E-Buch Text: 454 Seiten
Erschienen bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, 05.12.2017
ISBN 9783732517916
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

31 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

flucht, roman, ulrich alexander boschwitz, peter graf, klett cotta verlag

Der Reisende

Ulrich Alexander Boschwitz , Peter Graf
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 10.02.2018
ISBN 9783608981230
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

roman, liebe, thriller, spannung

Charade - Falsche Schuld

Montana C. Drake
Flexibler Einband: 344 Seiten
Erschienen bei Independently published, 31.10.2017
ISBN 9781973144724
Genre: Sonstiges

Rezension:

Eckdaten
Roman
332 Seiten + 1 Seite Danksagung + 3 Seiten Buchvorstellungen der Autorin
ISBN: 9781973144724
2017

Cover
Ich finde es ganz in Ordnung, aber die beiden Frauen hätten dieselbe sein sollen. Ich bin nämlich von zwei Protagonistinnen ausgegangen.

Inhalt
Die Psychologin Tess Alexander fällt aus allen Wolken, als eines Tages der geheimnisvolle Mason Connors in ihrer Praxis auftaucht und ihre Hilfe erbittet. Er behauptet, ein Syrienheimkehrer zu sein, der aussteigen will. Unentschlossen, was sie davon halten soll, wendet Tess sich an den FBI-Agenten Luke O’Neal, obwohl sie ihn eigentlich nicht ausstehen kann.
Doch plötzlich ist Connors wie vom Erdboden verschluckt. Bei der Suche nach der Wahrheit und ihrem Patienten geraten Tess und Luke in einen Strudel von Lügen und dunklen Geheimnissen.
In welchen Zusammenhang stehen Lukes Bruder Sean und dessen geheime SEAL-Operation zu Mason Connors? Schnell wird klar, dass es um weit mehr als das Schicksal eines Einzelnen geht. Die Zeit drängt. Auch für Tess…
Wird es Luke gelingen, sie vor der drohenden Gefahr zu beschützen?

Autorin
Montana C. Drake wurde in Rheinland-Pfalz geboren und schreibt unter einem Pseudonym. Sie ist begeisterte Leserin von Krimis, Thrillern und Liebesromanen.
Da sie zudem über viel Fantasie und Ideenreichtum verfügt, schreibt sie seit ihrer Jugend Romane und Geschichten. Durch ihre Reisen, insbesondere durch die USA, Kanada und Australien, inspiriert und weil sie der Ansicht ist, dass in vielen Kriminalromanen und Thrillern die Liebe zu kurz kommt, schreibt sie Bücher, die beide Genres beinhalten. Die Juristin lebt mit ihrem Mann in der Nähe von Frankfurt.

Meinung
Ich musste mich unbedingt für diese Leserunde bewerben, weil ich wie von selbst von dem Wort SEAL angezogen wurde. XD Ich kannte zwar die Autorin und ihre Werke noch nicht, aber dafür sind doch solche Leserunden da oder nicht? Dafür liebe ich Buchcommunitys, denn da kann man so oft neue Lieblingsautoren entdecken! ^^
Bei diesem Buch habe ich auf jeden Fall ein neues Lieblingsbuch entdeckt! Ich habe dieses Buch regelrecht verschlungen! Es war einfach zu gut! XD Ich konnte es kaum aus der Hand legen, weil mich die Handlung einfach nur gefesselt hat. Dazu noch dieser tolle Schreibstil und ich war hin und weg! 
Tess und Luke könnten unterschiedlicher nicht sein, aber gerade solche Paarkombinationen finde ich von vornherein interessant, weil es zwischen ihnen nie langweilig sein wird. XD Ich bewundere Tess, weil sie Luke immerzu Kontra gibt und sich nicht von ihm unterkriegen lässt. Männer sollten wissen, dass Frauen sich nicht immer bevormunden lassen wollen. ^^
Da ich die Reihe gar nicht kannte, hatte ich anfangs meine Bedenken, ob ich die Handlung auch so verstehen würde, aber das stellte überhaupt kein Problem dar. Die Handlung an sich auch so zu verstehen. Ich weiß zwar nicht, was in den anderen Bänden geschehen ist, aber ich musste es auch nicht. Sicherlich ist es besser, diese gelesen zu haben, damit man mehr Infos über die einzelnen Personen erhält, aber da hier der Fokus auf Tess und Luke lag, gab es keine Probleme diesbezüglich.
Es gibt auf jeden Fall einige actionreiche Szenen, wobei aber die Liebe nicht zu kurz kommt. Wenn FBI-Agenten, SEALs und international gesuchte Verbrecher involviert sind, kann die Geschichte nur hochexplosiv sein. ^^ Die hier geschilderten Ereignisse könnten durchaus in der Realität geschehen, was es umso beängstigender macht.
Ich bin auf jeden Fall begeistert und werde unbedingt in die anderen Werke der Autorin reinlesen! :D Ich muss gestehen, dass die Familie mich etwas an die DeGrasse-Familie von Stefanie Ross erinnern, die ich auch so liebe! ^^

❤❤❤❤❤ von ❤❤❤❤❤

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

59 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 51 Rezensionen

liebe, dieb, new-adult, blue, hass

Hearts of Blue - Gefangen von dir (Hearts-Reihe 4)

L. H. Cosway
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 04.01.2018
ISBN 9783736307483
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

129 Bibliotheken, 0 Leser, 4 Gruppen, 4 Rezensionen

eve dallas, roarke, krimi, mord, zukunft

Im Tod vereint

J. D. Robb , Uta Hege
Flexibler Einband: 575 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 10.05.2010
ISBN 9783442367221
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eckdaten
Band 18
Roman
Übersetzung: Uta Hege
Blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House)
2010
8,95 €
ISBN: 978-3-442-36722-1
Taschenbuch

Cover
Es ist farblich etwas anders. Normalerweise sind die Cover doch eher schwarz, dieses hier ist bräunlich und nicht so dunkel. Der aufgespießte Schmetterling wird grotesk.

Inhalt
Als sie in der Post ein Foto findet, auf dem ihr Ehemann mit ihrer besten Freundin in inniger Umarmung zu sehen ist, fährt Reva Ewing sofort zu dem Haus, in dem sie sein Liebesnest vermutet. Doch zur Rede stellen kann sie ihren Mann nicht mehr, denn das Paar liegt ermordet im Bett. Bevor Reva die Polizei rufen kann, wird sie von einem Unbekannten überwältigt und betäubt. Als sie wieder zu sich kommt, wendet sie sich in ihrer Verzweiflung an ihre Mutter, die eine Mitarbeiterin von Roarke ist. So kommt es, dass Eve Dallas den undurchsichtigen Fall übernimmt. Alle Indizien sprechen für ein Eifersuchtsdrama, und Reva wird als Tatverdächtige festgenommen. Eve ist jedoch von Revas Unschuld überzeugt und vermutet, dass die Drahtzieher des Verbrechens etwas mit Revas Geheimdienstarbeit zu tun haben. Eves riskante Nachforschungen führen sie mitten ins Herz des staatlichen Sicherheitsapparates und plötzlich drohen ihre Gegner nicht mehr mit dem Tod, sondern auch damit, ihre Ehe mit Roarke zu zerstören. Eve steht vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens: Sie muss wählen zwischen Privatleben und Beruf…

Autorin
J.D. Robb ist das Pseudonym der international höchst erfolgreichen Autorin Nora Roberts, einer der meistgelesenen Autorinnen der Welt. Unter dem Namen J.D. Robb veröffentlicht sie seit Jahren ebenso erfolgreich Kriminalromane. Auch in Deutschland sind ihre Bücher von den Bestsellerlisten nicht mehr wegzudenken.

Meinung
Oho, dieses Mal ist eine Angestellte von Roarke im Visier des Täters und nicht Eve oder er selbst. Mal eine Abwechslung. Aber für Eve wird es etwas schwieriger, weil sie durch Roarke sozusagen persönlich involviert ist. Ist ganz angenehm zu lesen, aber die Geschichte konnte mich leider nicht so fesseln. Ich habe die Geschichte an einigen Stellen überflogen, weil die Handlung mich einfach nicht interessiert hat.
Trotzdem ist die Geschichte leicht und flüssig zu lesen gewesen.
Der Klappentext verrät ziemlich viel von der Handlung, was ich schade finde. Da braucht man das Buch fast gar nicht mehr zu lesen.

❤❤❤ von ❤❤❤❤❤

  (39)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

138 Bibliotheken, 0 Leser, 4 Gruppen, 5 Rezensionen

eve dallas, krimi, liebe, roarke, zukunft

Das Herz des Mörders

J. D. Robb , Uta Hege
Flexibler Einband: 574 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 11.01.2010
ISBN 9783442367153
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eckdaten
Band 17
Roman
Übersetzung: Uta Hege
Blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House)
2010
8,95 €
ISBN: 978-3-36715-3
Taschenbuch
575 Seiten

Cover
Das gewohnte Cover von dieser Reihe. Wie immer toll, aber dieses Mal ist es nicht so gruselig. ^^

Inhalt
Eine persönliche Nachricht, eine tote Prostituierte und ein Tatort, der kaum blutiger sein könnte: Lieutenant Eve Dallas verfolgt einen Killer durch die Straßen von New York, der die Handschrift der brutalsten Serienmörder der Geschichte kopiert, angefangen bei Jack the Ripper. Schnell wird klar, dass die Polizistin diesmal mehr als nur unbeteiligte Ermittlerin ist – sie steht direkt im Fadenkreuz des Täters. Eine atemlose Hetzjagd beginnt, die Eve bis in die höchsten Kreise der Reichen und Mächtigen führt. Eve und der Mörder sind beide Jäger und Gejagte zugleich. Und Eve weiß, nur wer schneller zuschlägt, wird überleben…

Autorin
J.D. Robb ist das Pseudonym der international höchst erfolgreichen Autorin Nora Roberts. Durch einen Blizzard entdeckte Nora Roberts ihre Leidenschaft fürs Schreiben: Tagelang fesselte 1979 ein eisiger Schneesturm sie in ihrer Heimat Maryland ans Haus. Um sich zu beschäftigen, schrieb sie ihren ersten Roman. Zum Glück – denn inzwischen zählt Nora Roberts zu den meistgelesenen Autorinnen der Welt. Unter dem Namen J.D. Robb veröffentlicht sie seit Jahren ebenso erfolgreich Kriminalromane. Auch in Deutschland sind ihre Bücher von den Bestsellerlisten nicht mehr wegzudenken.

Meinung
Das muss ich mal loswerden. Ich bin immer wieder über das tolle Preis-Leistungsverhältnis dieses Verlages erstaunt. Andere Verlage sind da viel teurer und die Bücher sind z.T. auch um einiges dünner. Super!
Ich habe lange nichts mehr aus dieser Reihe gelesen und war deshalb gespannt, ob ich wieder so leicht hineinfinde und vor allem wie es finden werde. ^^ Aber große Sorgen mache ich mir hierbei nicht, denn ich finde J. D. Robb ist eine großartige Autorin und diese Reihe ist einfach der Hammer!
Ich bin wie immer von Eve begeistert. Sie ist einfach eine unglaublich faszinierende Person und vor allem Polizistin, die sich immer für ihre Opfer einsetzt. Ich bin immer wieder baff, wie sie sich scheinbar so leicht in die Rolle des Täters hineinversetzen kann. Denken alle Polizisten so, wenn sie in einem Mordfall ermitteln? Aber wiederum ist sie völlig panisch, wenn es um die „normalen“ Angelegenheiten im Leben, wie ein Grillnachmittag geht. Das zeigt dann wieder, dass Eve auch nur eine normale Person ist. Ihre Vergangenheit ist zwar grauenvoll gewesen und prägt sie größtenteils noch immer, aber sie hat sich zu der Person gemacht, die sie heute ist. Grandios!
Der Täter in diesem Buch ist echt eine krasse Nummer. Er hat bereits für all seine Opfer die passende Tötungsweise aufgeschrieben und Eve ist auch darunter. Er ist ein schlimmer Psychopath. Mich gruselt es immer noch.

❤❤❤❤ von ❤❤❤❤❤

  (40)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das magische Handbuch

Avalon Koeppl
Flexibler Einband: 96 Seiten
Erschienen bei Nelson , 19.11.2016
ISBN 9783845106885
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Eckdaten
2016
ISBN: 978-3-8451-0688-5
Nelson Verlag
6,99 €
96 Seiten

Cover
Da es das Handbuch zum Film ist, ist es nur sinnvoll, Fotos aus dem Film zu nehmen. Man erkennt auf den ersten Blick, worum es sich hierbei handelt.

Inhalt
In deinem Handbuch findest du viele tolle Fotos und Informationen über den Film. Du erfährst alles über deine Lieblingscharaktere, die besten Zaubersprüche und lernst das magische New York kennen.

Meinung
Ich schlenderte auf der Suche nach einem Buch in der Stadtbibliothek durch die Gänge und da fiel mein Blick auf dieses Buch. Mir hat der Film sehr gefallen, wobei ich anfangs sehr skeptisch war. Denn das eigentliche Buch hat meiner Meinung nach nicht genug für eine neue Filmreihe geboten. Aber er ist trotzdem gut geworden, obwohl ich den einen Schauspieler für die eine Rolle für fehlbesetzt halte (Johnny Depp).
Ich wollte mir das Buch zu Beginn auch nicht ansehen, weil ich mir dachte, dass darin eh nichts Interessantes stehen würde und ich lieber das Originalbuch nochmal lesen sollte, aber ich habe mich getäuscht. ^^ Ist auch mal eine schöne Erfahrung.
Als ein waschechter Harry Potter-Fan sollte man dieses Buch zumindest einmal gelesen haben. ^^ Das Buch ist als Ergänzung zum Film perfekt! Man erfährt hier noch einiges mehr.
Ich hoffe ja immer noch, dass Newts Beziehung zu Beta Lestrange noch genauer unter die Lupe genommen wird, auch wenn die Tierwesen eigentlich im Fokus stehen sollten. ^^ Aber die Lestrange-Familie ist allgemeinhin als Todesser-Familie bekannt, deshalb bin ich über die Verbindung sehr gespannt!
Es lässt sich super schnell und leicht lesen und ist wirklich sehr interessant.

❤❤❤❤ von ❤❤❤❤❤

  (32)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Liebevolle Geschenke aus der Küche

Guro Usterud , Nina Dreyer Hensley , Jim Hensley , Guro Usterud
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Bassermann Inspiration, 08.03.2012
ISBN 9783572080342
Genre: Sachbücher

Rezension:

Eckdaten
Bassermann Verlag (Verlagsgruppe Random House)
ISBN: 978-3-8094-3375-0
2014
143 Seiten
4,99 €

Cover
Das Cover und der Titel haben mich erst auf dieses Buch aufmerksam gemacht, weil ich die Idee dahinter sehr toll fand und ich daher neugierig auf den Inhalt war. ^^ Meine erste Assoziation aufgrund des Titels waren Muffins oder Cupcakes, aber nachdem ich das Cover gesehen hatte, bin ich gespannt, was mich noch für Geschenke erwarten.

Inhalt
Machen Sie Ihren Lieben eine Freude und verschenken Sie kleine kulinarische Aufmerksamkeiten – das Leben ist reich an guten Anlässen. Deshalb liefert Ihnen dieses Buch einzigartige Rezeptideen für leckere Mitbringsel. Ob Kuchen, Schokoladentrüffel, Saft oder hausgemachtes Brot – dargereicht in liebevoller Verpackung ist für jeden Geschmack und passend zu jeder Jahreszeit etwas dabei. Manche Geschenke kommen ganz ohne Herd aus… einfacher geht es nicht.

Meinung
Erstmal vielen lieben Dank an das Bloggerportal der Verlagsgruppe Random House für das Bereitstellen des Buches! :D
Also, der Aufbau des Buches hat mir sehr gefallen! :D Es ist nämlich nach Jahreszeiten sortiert, weshalb man immer zur aktuellen Zeit blättern kann. Außerdem sind die einzelnen Seiten farblich sehr ansprechend gestaltet und passend zur jeweiligen Jahreszeit. Das hat mir sehr gut gefallen! Ansonsten blättert man eben nach ganz hinten und sucht sich im Register das passende Rezept heraus. ^^
Jedes Rezept wird durch ein Foto ergänzt und es ist sogar Platz für eigene Notizen. Die Rezepte an sich sind leicht verständlich, auch wenn sie relativ kurz sind. Aber sie erfüllen ihren Zweck und die Ergebnisse lassen sich allemal sehen. ^^
Es ist für jeden etwas dabei, der anderen leckere und toll aussehende kleine Geschenke aus der Küche mitbringen möchte. Ein tolles Buch!
Mir ist noch aufgefallen, dass der Leser hier gesiezt wurde. Normalerweise fällt mir das nicht so auf, aber hier ist es mir komischerweise aufgefallen. Das Siezen schafft eine Distanz zwischen den Autoren und dem Leser, was mir nicht ganz so gefällt.

❤❤❤❤ von ❤❤❤❤❤

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

liebe, cottage, gästebuch, küss mich noch ein erstes mal, neuanfang

Küss mich noch ein erstes Mal

Holly Martin , Claudia Geng
Flexibler Einband
Erschienen bei Blanvalet, 15.05.2017
ISBN 9783734102936
Genre: Liebesromane

Rezension:

Eckdaten
ISBN: 978-3-7341-0293-6
9,99 €
Blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House)
Übersetzung: Claudia Geng
313 Seiten + 3 Seiten Danksagung + 1 Seite Buchvorstellung
Roman
2017

Cover

Inhalt
Die junge Annie Butterworth führt Willow Cottage an der idyllischen englischen Küste mit viel Liebe – für ihre Gäste hat sie immer eine Tasse Tee, ein paar Kekse oder ein offenes Ohr. Annies Leben scheint perfekt – doch sie ist mit ihren Ende Zwanzig schon Witwe, und seit dem Tod ihres Mannes konnte sie sich nicht mehr verlieben. Bis Ollie wieder in das kleine Städtchen kommt. Er ist ein Kindheitsfreund Annies, der Bruder ihres verstorbenen Mannes – und er gab Annie ihren ersten Kuss…

Autorin
Holly Martin hat schon in diversen Jobs gearbeitet – als Rezeptionistin in einem Hotel, in einer Bank und als Lehrerin, doch ihre wahre Leidenschaft galt immer dem Schreiben von romantischen Komödien. Nun hat Holly Martin es geschafft, ihr Hobby zum Beruf zu machen: In ihrem Haus mit dem runden Fenstern in Bedfordshire widmet sie sich nun genau dem, was ihr am meisten Spaß macht.

Meinung
Erstmal vielen lieben Dank an das Bloggerportal der Verlagsgruppe Random House für das Bereitstellen des Buches! :D
Mich hat der Titel etwas verwirrt, muss ich ehrlich zugeben. Es hat für mich nicht ganz zum Klappentext gepasst. Aber nachdem ich das Buch gelesen hatte, habe ich die Anspielung verstanden. XD
Interessant war, dass die Geschichte nicht, wie es normalerweise üblich ist, aus der Sicht einer der Protagonisten geschrieben wurde, sondern die Handlung gründete sich auf den Gästebucheinträgen der Gäste, der Protagonisten und auch ihrer Freunde. Es wirkte dadurch erfrischend und authentisch. Auch wenn ich anfangs etwas skeptisch war, die dadurch eine zusammenhängende Geschichte erzählt werden kann. Aber die Autorin hat es doch ganz gut hinbekommen. Obwohl ich mir an manchen Stellen durch eine andere Erzählweise mehr Infos versprochen hätte.
Annie ist echt eine niedliche Person und ich kann sie durchaus verstehen, auch wenn ich eine Situation noch nicht durchgemacht habe. Aber die Autorin hat durch die Einträge eine authentische Person geschaffen. Die anderen Figuren sind es auch und darunter sind ein paar echt schräge Vögel dabei, aber das lässt das Buch nur noch realistischer wirken, was ich gut finde.
Das Ende fand ich schon vorhersehbar, aber ich habe mich trotzdem für die beiden gefreut. ^^
Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich lesen.
Nach diesem Buch werde ich auf jeden Fall noch in andere Bücher der Autorin reinschauen. 

❤❤❤❤ von ❤❤❤❤❤

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

backen, rezepte, überraschung

Überraschungskuchen

Éva Harlé
Fester Einband
Erschienen bei Südwest, 04.09.2017
ISBN 9783517096124
Genre: Sachbücher

Rezension:

Eckdaten
Südwest Verlag (Verlagsgruppe Random House)
9,99 €
ISBN: 978-3-517-09612-4
73 Seiten + 2 Seiten Buchvorstellungen (die identisch sind!)
2017
30 einfach Rezepte, garantiert mit Wow-Effekt
Fotos von Stéphanie Bahic
Styling von Jésiel Maxan

Cover
Das Cover hat mich beim Stöbern auf der Verlagsseite dazu verleitet, es mir genauer ansehen zu wollen. Ich liebe solche Überraschungen und wollte es unbedingt mal selbst ausprobieren, da es auf dem Foto recht simpel aussah. XD

Inhalt
Hier kommen 30 Rezepte für Kuchen und Torten, die es in sich haben: Was von außen betrachtet vielleicht wie ein normaler Kuchen aussieht, enthält im Inneren eine süße Überraschung, die beim Anschneiden offenbar wird. Ob Schokotörtchen mit flüssigem Kern oder Regenbogen-Muffins – diese süßen Geheimnisse sind der Hingucker auf jeder Party und überzeugen alle Naschkatzen.

Meinung
Erstmal vielen lieben Dank an das Bloggerportal der Verlagsgruppe Random House für das Bereitstellen des Buches! :D
Ich war echt gespannt auf dieses Backbuch, da ich selbst noch nie solche Kuchen gebacken habe. Essen tue ich solche Überraschungskuchen aber gerne, aber es hat noch niemand in meinem Umfeld einen solchen Kuchen gebacken. Da dachte ich mir, dass ich doch die Erste sein und dass dieses Buch vielleicht perfekt sein könnte. ^^
Ich muss zugeben, dass ich für mich etwas langweilig wirkte, da jeder Kuchen einen Joghurtkuchen als Basis hat. Aber vielleicht ist dieser bestens dafür geeignet? Ich habe vom Backen nicht allzu viel Ahnung, obwohl ich gerne backe. XD Aber ich folge immer brav dem Rezept und hinterfrage es selten. Aber das ist mir aufgefallen. Es ist aber gut, dass die Autorin gleich zu Beginn Grundrezepte eingefügt hat.
Die Rezepte an sich sind sehr leicht zu verstehen und umzusetzen. Es ist inhaltlich sehr gut aufgeteilt und getrennt worden, beispielsweise sind die Zutaten separat aufgelistet.
Die Fotos haben mich dazu verleitet, in das Buch reinbeißen zu wollen, als ich es durchgeblättert hatte. XD
Außerdem geben einen die Tipps gute Ratschläge, vor allem wenn man die Kuchen zum ersten Mal backt.
Ich hatte auf jeden Fall Spaß mit diesem Buch und werde sicherlich alle Rezepte ausprobieren, denn sie sehen einfach alle zum Anbeißen aus. :3 Und es ist für jeden etwas dabei, denn es sind nicht nur Kuchen, sondern auch Muffins oder Torten dabei. ^^

❤❤❤❤ von ❤❤❤❤❤

  (15)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

102 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 7 Rezensionen

erotik, fantasy, intrigen, elfen, laurell k hamilton

Schattenkuss / Nachtschwärmer

Laurell K. Hamilton
Flexibler Einband: 444 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 12.11.2007
ISBN 9783442368167
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

111 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 12 Rezensionen

liebe, jessica bird, gemälde, liebesroman, restauratorin

Küss mich, küss mich nicht

Jessica Bird , Uta Hege
Flexibler Einband: 413 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 09.03.2011
ISBN 9783442375875
Genre: Liebesromane

Rezension:

Eckdaten
eBook
2011
Roman
Blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House)
289 Seiten
Übersetzung: Uta Hege
2011
ISBN: 978-3-641-05442-7

Cover
Es wirkt sehr niedlich. Die Schmetterlinge haben es mir angetan. Aber es sagt auch nicht wirklich etwas über den Inhalt aus.

Inhalt
Nachdem sich Callie Burke zu einer angesehenen Restaurateurin hochgekämpft hat, bietet sich ihr die Chance ihres Lebens: Sie bekommt den Auftrag, ein weltbekanntes und unschätzbar wertvolles Gemälde zu restaurieren – eine Chance, die niemand, der bei klarem Verstand ist, jemals ausschlagen würde! Doch Callie hat ein großes Problem: den Besitzer des Kunstwerks. Jack Walker ist ein Mann, der sein Leben, sein Imperium und sein Glück gleichermaßen effektiv plant und durchführt. Doch als er Callie das erste Mal sieht, verliert er alle Vernunft und verliebt sich bis über beide Ohren in sie. Und da er gewohnt ist, das zu bekommen, was er will, setzt er alles daran, sie an sich zu binden. Callie willigt ein, den Auftrag zu übernehmen, obwohl sie mit Jacks offener Art – er macht keinerlei Versuche, seine starke Anziehung zu ihr zu verbergen – nicht wirklich umgehen kann. Denn von Männern hat Callie ein für alle Mal genug. Niemals wieder wird sie sich von einem Mann am Erfolg hindern lassen. Aber je mehr Callie versucht, ihre Beziehung professionell zu halten, desto mehr fühlt sich Jack von ihr angezogen. Das erste Mal in seinem Leben lässt er sich von seinem Herzen leiten. Und auch Callie hat zunehmend Schwierigkeiten, sich auf das Meisterwerk zu konzentrieren.

Autorin
Ihren ersten Roman schrieb Jessica Bird noch vor dem College. Und zehn Jahre später, als sie bereits als Rechtsanwältin in Boston arbeitete, hatte sie noch weitere Versuche in der Schublade. Ihr Mann und ihre Mutter drängten sie, Ernst aus dem Hobby zu machen und sich einen Verlag zu suchen. Zum Glück, denn gleich ihr erster Roman wurde ein Erfolg. Inzwischen hat sie schon zweimal den begehrten RITA-Award gewonnen und schreibt unter dem Pseudonym J.R.Ward ebenso erfolgreiche Vampir-Romane.
Jessica Bird ist verheiratet und lebt mit Mann und Hund in Kentucky.

Meinung
Die Autorin kannte ich bisher nur als J.R.Ward und ihre Vampir-Romane bzw. auch ihre Engel-Reihe, die ich super fand! Daher war ich wirklich gespannt, wie diese Geschichte sein würde, weil es ein anderes Genre ist, was ich von der Autorin gewohnt bin. ^^
Callie ist eine liebenswürdige Person, mit der man sich leicht identifizieren kann. Sie ist eine einfühlsame Person, die leicht verletzt werden kann, aber sie ist Mobbing und Ablehnung gewohnt. Ich habe mit ihr gelitten. Sie ist eine sehr tolle Figur!
Jack ist eine sehr dominante Figur, die es gewohnt ist, dass man ihm alles zu Füßen legt. Aber bei Callie beißt er sich anfangs die Zähne aus. Anfangs fand ich es sehr verwerflich von ihm, dass er trotz Verlobung mit Callie anbändelt.
Nebenbei wird noch ein lange gehütetes Familiengeheimnis gelüftet, was wirklich sehr spannend ist.
Ich muss wirklich sagen, dass die Geschichte mich total mitgerissen hat! Vor allem fand ich die Anspielung auf den Bradford Bourbon witzig. ^^ Die Geschichte sollte man auf jeden Fall gelesen haben! Ich werde auf jeden Fall noch weitere Bücher von der Autorin lesen, denn sie schreibt klasse! Vor allem der Epilog hat mir sehr gefallen!
Unbedingt lesen! Eine tolle Liebesgeschichte mit einer Prise Dramatik! Unglaublich gut!

❤❤❤❤❤ von ❤❤❤❤❤

  (27)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

60 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

liebe, scheidung, scheich, alexandre, gefühle

Im Bann der Sinne

Nalini Singh , Brigitte Marliani-Hörnlein , Claudia Biggen , Christiane Bowien-Böll
Flexibler Einband
Erschienen bei Cora, 01.01.2011
ISBN 9783899418095
Genre: Liebesromane

Rezension:

Eckdaten
eBook
346 Seiten
drei Geschichten in einem Band
Übersetzung: Brigitte Marliani-Hörnlein, Claudia Biggen, Christiane Bowien-Böll
Mira Taschenbuch Verlag
2014
ISBN: 978-3-95576-352-7

Cover
Das Cover wirkt geheimnisvoll und lässt einen neugierig auf den Inhalt werden lassen. ^^

Inhalt
Rausch der Sinne
Dem Zauber der Frauen ist Weingutbesitzer Alexandre Dupree schon oft erlegen. Aber keine hat ihn je so gefesselt wie die schöne Charlotte - und keine ihn je so abblitzen lassen. Bis er zufällig ihr Tagebuch findet. Jetzt weiß er, was er tun muss ...

Secrets - Was niemand weiß
Eine unerwartete Schwangerschaft zerstört alle Pläne: Vicki wollte die Scheidung, stattdessen verlangt Caleb eine zweite Chance. Vicki ist bereit. Unter einer Bedingung: Diesmal soll nicht hilfloses Schweigen die wichtigste Rolle spielen - sondern die Leidenschaft im Ehebett.

Die Unbezähmbare
„Du willst mich als Sklavin!" Wütend schleudert Jasmine es dem glutäugigen Tariq entgegen. Und weiß genau: Sie wird sich nicht von ihm zähmen lassen. Und auch nicht von ihm bestrafen, weil sie ihn schon einmal verlassen hat! Wenn sie kapituliert, dann nur vor ihrem eigenen Verlangen.

Meinung
Ich liebe ja Nalini Singh, weshalb ich auch unbedingt diese Geschichte lesen musste. Da hat es mich auch nicht weiter gestört, dass es ein eBook ist. Was man nicht alles für seine Lieblingsautorin tut! XD
Ich finde Sammelbände eigentlich toll, denn man hat mehr Lesestoff. Manchmal sind sie aber auch nicht so gut. Mal sehen, was mich hier erwartet. ^^
Die erste Geschichte war recht schön, aber das Ende hat mich frustriert, weil ich unbedingt wissen wollte, was nun mit der Mutter ist. Aber die Liebesgeschichte zwischen der schüchternen Charlotte und dem Draufgänger Alexandre ist interessant, auch wenn er sie eigentlich nur mit Hilfe ihres Tagebuches verführt hat. So könnte man es ausdrücken. Naja, sie war lesbar, aber mir hat das runde Ende gefehlt.
Die zweite Geschichte versprach vom Klappentext her viel Dramatik. Beide Protagonisten hatten eine schwere Kindheit und haben anscheinend auch Verständnisprobleme miteinander, die sich aber nach und nach legen. Letztendlich gibt es ein glückliches Ende für ihre Ehe. Die Geschichte hat mir besser gefallen als die erste.
Die dritte Geschichte erinnerte mich etwas an die Geschichten aus „1001 und einer Nacht“, aber so romantisch wirkt dann alles doch nicht. XD Hätte ja sein können. Tarik ist ein dominanter Mann, der von klein auf gewohnt ist, über andere zu herrschen, was ihr nicht zusagt. Denn sie hat sich ihr gesamtes Leben von anderen diktieren lassen und will sich nun davon lossagen, nur ist sie bei Tarik an der falschen Stelle. Ich habe richtig mit ihr gelitten und deshalb wäre ein Epilog wunderbar gewesen! Diese Geschichte hat mir am besten gefallen! Mir haben die Beschreibungen der Kultur und des Landes gut gefallen.
Insgesamt wurde ich nicht enttäuscht. Die Geschichten haben sich gesteigert und die letzte hat mir am besten gefallen! :D Nalini Singh enttäuscht mich nie! ^^

❤❤❤❤ von ❤❤❤❤❤

  (26)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Der Tod und seine Kinder (Geschichten über Tod und Teufel 2)

Sonja Marschke
E-Buch Text: 135 Seiten
Erschienen bei null, 22.07.2015
ISBN B012BYZHQY
Genre: Sonstiges

Rezension:

Eckdaten
Untertitel: Geschichten über Tod und Teufel 2
PDF-Dokument
117 Seiten
2015

Cover
Das Cover finde ich ganz passend zum Titel.

Inhalt
Ihr Großvater - der Tod persönlich? Und sie soll auch noch zu ihm in die Lehre? Mora ist geschockt, als ihr nach und nach die Familiengeschichte offenbart wird, doch sie lässt sich gleichwohl darauf ein, von ihrem Großvater sein Handwerk zu lernen. Und siehe da: Die Ausbildung bei Gevatter Tod wird unversehens auch zu einer Auseinandersetzung mit der eigenen Familiengeschichte ...

Meinung
Der Klappentext fand ich ganz interessant und die Idee der Autorin dahinter auch. Leider hat mich die Umsetzung davon nicht ganz überzeugen können. Es hätte ganz gut sein können, aber der Schreibstil und auch die Handlung konnten mich nicht mitreißen, daher habe ich die Geschichte leider auch abgebrochen. Die Geschichte an sich ist aber einfach zu lesen.
Wer aber sich für eine andere Version des Todes interessiert, könnte diese Geschichte durchaus gefallen.

❤❤ von ❤❤❤❤❤

  (22)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Drei sinnliche Nächte

Tessa Dare , Beate Darius
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.08.2014
ISBN 9783442380947
Genre: Romane

Rezension:

Eckdaten
eBook
353 Seiten
Roman
Blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House)
Übersetzung: Beate Darius
2014
ISBN: 978-3-641-12351-2

Cover
Oho, das Cover lässt einen schon einiges vermuten, was die Handlung betrifft, vor allem wenn man auch den Titel dazu nimmt. ^^ Es gefällt mir.

Inhalt
Die Marquise Lily von Harcliffe weiß genau, was sie will, und dazu gehört, den Mann zu heiraten, den sie liebt seit sie denken kann – Julian Bellamy. Doch Julian ist nur der uneheliche Sohn eines Edlen und besteht darauf, dass sie einen Gatten wählt, dessen gesellschaftlicher Stand dem ihren entspricht. Und das, obwohl er sie heimlich liebt. Da wird Lilys Bruder ermordet. Während sie gemeinsam den Täter suchen, wird Lily klar, dass dies die letzte Gelegenheit sein wird, ihren Julian davon zu überzeugen, dass sie allein die Richtige für ihn ist. Aber kann sie die Leidenschaft in ihm wecken, oder wird sie durch ihre Entschlossenheit alles verlieren?

Autorin
Tessa Dare ist halbtags Buchhändlerin und ganztags Mutter. Wenn sie sich nicht um ihre Kinder oder ihre Bücher kümmert, schreibt sie Romane. Als Kind ist sie ständig umgezogen und hat schnell gelernt: Egal wie oft sie den Wohnort wechselt, eine bestimmte Sorte von Freunden bleit ihr immer: die Helden aus den Romanen, die sie gelesen hat. Aus diesem Grund entschied sie eines Tages, sich selbst ihre eigenen Freunde zu schaffen und Romane zu schreiben. Sie lebt zurzeit mit ihrem Mann, ihren zwei Kindern und ihrem Hund in Kalifornien.

Meinung
Erstmal vielen lieben Dank an das Bloggerportal der Verlagsgruppe Random House für das Bereitstellen des Buches! :D
Der Klappentext lässt auf eine dramatische Geschichte schließen, auf die ich sehr gespannt war. Leider hat mich die Handlung kaum mitgerissen und ich habe die Geschichte letztendlich abgebrochen.
Lily, die Protagonisten, ist anscheinend taub, was mir anfangs überhaupt nicht bewusst wurde, weil es einfach nicht erwähnt wurde. Erst als es angesprochen wurde, änderte sich die Weise, wie Lily sich mit anderen unterhält. Das fand ich sehr seltsam und das hat mir schon nicht so wirklich gefallen.
Spannend fand ich die Tatsache, dass Julian eine andere Persönlichkeit eigentlich ist. Es ist verwirrend, aber interessant. Aber leider nicht spannend genug, um die Geschichte weiterzuverfolgen.
Die Autorin kannte ich vorher nicht. Mich hat der Klappentext angesprochen gehabt, aber leider wurde daraus nichts. Der Schreibstil ist aber gut und leicht zu lesen.

❤❤,5 von ❤❤❤❤❤

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(98)

205 Bibliotheken, 13 Leser, 0 Gruppen, 68 Rezensionen

geneva lee, mord, game of hearts, las vegas, liebe

Game of Hearts

Geneva Lee , Charlotte Seydel
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.12.2017
ISBN 9783734104831
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Eckdaten
eBook
Band 1
2017
Love Vegas-Reihe
179 Seiten
ISBN: 978-3-641-20905-6
Roman
Übersetzung: Charlotte Seydel
Blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House)

Cover
Aufgrund des Covers vermute ich, dass die Handlung in Las Vegas abspielt, womit ich recht hatte. ^^ Dann kommen Assoziationen wie Spielsucht, Vergnügen, Reichtum etc. auf, aber keine Liebe und wenn dann nur kurzweilige. Aber das würde vielleicht auch zum Titel passen. Auf jeden Fall ist das Cover anziehend, auch weil es so dunkel ist und die Lichter einen so anstrahlen.

Inhalt
Als Emma Southerly auf einer exklusiven Party, auf der sie eigentlich weder sein will noch erwünscht ist, den attraktiven, geheimnisvollen Jamie trifft, klopft ihr Herz vom ersten Augenblick an einen Takt schneller. Wer ist dieser Mann mit dem raubtierhaften Charme, und warum fühlt sie sich so zu ihm hingezogen? Trotz aller Bedenken verbringt sie eine leidenschaftliche Nacht mit ihm, die sie so schnell nicht vergessen wird – auch, weil es am nächsten Morgen in Las Vegas nur ein Thema gibt: Eine Leiche wurde gefunden – und Jamie ist der Hauptverdächtige. Aber er war doch die ganze Nacht bei ihr, oder etwa nicht?

Autorin
Geneva Lee war schon immer eine hoffnungslose Romantikerin, die Fantasien der Realität vorzieht – vor allem Fantasien, in denen starke, gefährliche sexy Helden vorkommen. Mit ihrer Royals-Saga um den königlichen Bad Boy Prinz Alexander begeisterte sie die Leserinnen und stürmte die internationalen Bestsellerlisten. Geneva Lee lebt gemeinsam mit ihrer Familie im Mittleren Westen der USA.

Meinung
Erstmal vielen lieben Dank an das Bloggerportal der Verlagsgruppe Random House für das Bereitstellen des Buches! :D
Ich kannte die Autorin bereits von ihrer Royals-Saga, die mir anfangs sehr zugesagt hatte, aber später langweilig und zu vorhersehbar wurde, was ich sehr schade fand. Deshalb bin ich wirklich gespannt gewesen, wie mir diese Reihe gefallen wird und ich muss sagen, ich bin hin und weg! Der erste Band ist der Hammer! Ich brauche unbedingt jetzt sofort Nachschub! Vor allem, weil er so urplötzlich an der spannendsten Stelle aufhört! Wieso? Das ist echt nicht fair! Und es dauert noch so lange, bis der nächste Band erscheint! T-T Zum Glück habe ich noch andere Bücher zu lesen, während ich hier auf heißen Kohlen sitze und auf den nächsten Band warte…
Diese Reihe scheint erstmal ganz anders zu sein als ihre andere Reihe, die einen königlichen Touch hatte. Mit dem Titel Love Vegas-Reihe assoziiert man schon etwas Anderes, wie Spielsucht, Vergnügen und Reichtum. In genau so eine Welt wird man als Leser geworfen und ich muss gestehen, dass ich mir das Leben in Las Vegas genauso vorgestellt habe. Entweder du gehörst zu den Superreichen oder zu den „Armen“, wobei das relativ gesehen werden muss. Denn richtig arm sind beispielsweise Emma und ihre Familie nicht. Sie gehören eben nur nicht zur reichen Oberschicht.
Emma ist eine authentische Person, die durch den Tod ihrer Schwester ihre Gefühle unter Verschluss hält, weil ihr u.a. niemand bei der Trauer hilft. Ihre Familie ist auseinandergerissen worden und sie bleibt bei ihrem Vater, der ein Alkoholproblem zu haben scheint. Ihr Leben ist kein wirkliches schönes Leben. Sie tut einem leid. Aber dann kommt ein Lichtblick in Form von Jamie. Jamie, der das komplette Gegenteil von ihr zu sein scheint und zur Oberschicht gehört. Es scheint eine dramatische Liebesgeschichte wie die von Romeo und Julia zu sein, da ihre Familien verfeindet sind. Aber die Kinder wollen den Streit der Väter nicht fortführen, aber das zieht einige Probleme mit sich, die sich am Ende zuspitzen. Und dann plötzlich endet die Geschichte!
Die Autorin weiß echt, wie man die Leser frustriert. XD Wie kann man das Buch einfach so an der spannendsten Stelle beenden? Es gibt noch nicht mal eine Leseprobe vom nächsten Band, wie es bei der Royals-Reihe der Fall war. Nichts. Nun heißt es also abwarten.
Leute, lest das Buch! Es ist ein Hammerauftakt und viel besser als die Royals-Reihe! Ich liebe es! Nur kann ich es kaum erwarten, den nächsten Band zu lesen!

❤❤❤❤❤ von ❤❤❤❤❤

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

26 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

ratgeber, erziehung, zu viel, stärken, entwicklung des kindes

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Heidemarie Brosche
Flexibler Einband: 180 Seiten
Erschienen bei Kösel, 24.07.2017
ISBN 9783466346745
Genre: Sachbücher

Rezension:

Eckdaten
ISBN: 978-3-466-3467-5
Sach- / Fachbuch
16,99 €
Kösel Verlag (Verlagsgruppe Random House)
Untertitel: Das Ermutigungsbuch für Eltern
2017
180 Seiten + 10 Seiten Anhang + 2 Seiten Buchvorstellungen

Cover
Es ist wegen der verschiedenfarbigen Wörter sehr auffällig. Das Kind finde ich unnötig, aber es soll wahrscheinlich zeigen, worum es in dem Buch geht.

Inhalt
Viele Eltern hören von Lehrern, Erzieherinnen, Freunden oder anderen Familienmitgliedern: Ihr Kind sei zu laut oder zu leise, zu aufgedreht oder zu ernst, zu ruhig oder zu aggressiv – jedenfalls nicht so, wie es sein sollte.
Heidemarie Brosche ermuntert Eltern, solche Zuschreibungen kritisch zu hinterfragen und mutig anders zu sehen. Ist ein Kind in den Augen seiner Lehrerin zum Beispiel zu langsam, kann das heißen, dass es ganz bei sich ist und nicht zu übereiltem Handeln neigt. Oder wird ein Kind als zu dominant und aggressiv beschrieben, kann die positive Seite Durchsetzungs- und Willensstärke sein.
Ein Mutmachbuch für Eltern, das stärkt und Zuversicht schenkt.

Autorin
Heidemarie Brosche, geboren 1955, ist Mittelschullehrerin und erfolgreiche Autorin von Kinder-, Jugend- und Sachbüchern. Sie ist Mutter von drei Kindern und lebt mit ihrer Familie in Friedberg / Bayern.

Meinung
Erstmal vielen lieben Dank an das Bloggerportal der Verlagsgruppe Random House für das Bereitstellen des Buches! :D
Als ich das Buch gesehen hatte, wollte ich es unbedingt lesen. Nicht, weil ich selbst Kinder habe, sondern weil es mich aus pädagogischer Sicht interessiert. Als angehende Lehrkraft verstehe ich durchaus die Problematik, versuche aber beide Seiten nachzuvollziehen. Auch Lehrkräfte haben es nicht einfach mit ihren Beurteilungen. Aber das ist eine andere Sache, über die ich länger reden könnte, aber wir wollen etwas über das Buch erfahren. ^^
Normalerweise lese ich in meiner Freizeit eher selten Sach- oder Fachbücher, weil ich davon schon zuhauf für die Uni lesen muss. In meiner Freizeit möchte ich mich aber eher entspannen. Aber bei diesem Buch ging es. Vielleicht lag es u.a. daran, dass die Autorin die Sprache recht einfach gehalten hat. Es ist nicht so hochgestochen und unverständlich wie viele Unitexte es sind. ;) Deshalb fiel mir das Lesen relativ leicht.
Insgesamt muss ich sagen, dass Eltern sich dieses Buch unbedingt durchlesen müssen. Es ist wirklich, wie der Untertitel andeutet, ein Ermutigungsbuch. Kinder müssen nicht perfekt sein. Im Gegenteil, die sogenannten Schwächen und Stärken sollten respektiert werden, denn jedes Kind ist anders und Vergleiche mit anderen verunsichern einen nur. Also liebe Eltern, bitte lesen und nicht verzweifeln!

❤❤❤❤ von ❤❤❤❤❤

  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

kawaii, backen, einhorn, dekoration, bassermann verla

Kawaii backen

Sarah Aßmann
Fester Einband
Erschienen bei Bassermann, 27.11.2017
ISBN 9783809438571
Genre: Sachbücher

Rezension:

Eckdaten
9,99 €
Bassermann Verlag (Verlagsgruppe Random House)
ISBN: 978-3-8094-3857-1
2017
75 Seiten + 2 Seiten Buchvorstellungen

Cover
Das Cover schon ist etwas unscharf. Ich habe auf dem ersten Blick nicht ganz erkennen können, was der Kuchen darstellen soll. Aber ich wusste, dass es ein Einhornkuchen darstellen soll, weil ich diese Art von Kuchen schon desöftern im Internet gesehen habe.

Inhalt
Das japanische Wort KAWAII bedeutet süß, niedlich, ein Schätzchen. Und so sind die Kekse und Kuchen in diesem Buch.
Es sind kleine Glücksbringer, ein herzliches Dankeschön oder eine liebevolle Freundschaftsgeste. Wer Spaß an witzigen und liebevollen Backideen hat, der wird sie lieben. Und wer etwas ganz Besonderes für einen Sweet Table, zur Hochzeit oder zum Geburtstag sucht, der wird hier fündig.

Meinung
Erstmal vielen lieben Dank an das Bloggerportal der Verlagsgruppe Random House für das Bereitstellen des Buches! :D
Ich muss ehrlich gestehen, dass ich mich unheimlich auf dieses Rezeptbuch gefreut habe und dem Erscheinungstermin so lange entgegengefiebert habe! :D Leider wurde ich aber enttäuscht.
Ich liebe alles, was kawaii, also süß / niedlich ist, habe aber bisher dazu noch kein deutsches Rezeptbuch gesehen. Meine Anregungen habe ich mir bisher im Netz geholt und die waren alle so kawaii, aber in Buchform fände ich das natürlich der Hammer!
Die Ergebnisse in diesem Buch waren für mich nicht wirklich kawaii. Ja, niedlich schon, aber ich stelle mir unter kawaii etwas Anderes vor. Etwas viel Niedlicheres! Gibt das einen Sinn? Das Wort kawaii kommt ja aus dem Japanischen und da ist alles übertrieben, auch übertrieben süß. Außerdem lässt die Bildqualität sehr zu wünschen übrig. Das bin ich von dem Verlag gar nicht gewohnt. Ich habe bisher drei Backbücher von dem Verlag und da waren die Fotos immer von bester Qualität!
Zudem gibt es vorne und hinten Schablonen. Die Idee ist zwar gut, aber für mich hapert es an der Umsetzung. Ich hätte mir separate Schablonen gewünscht, zum Heraustrennen. Damit ich sie mir ggf. auch unters Backpapier legen kann.
Ich möchte das Buch nicht komplett schlecht reden, weil es so schlecht auch gar nicht ist. Es trifft nur nicht recht meinen Geschmack. Die Rezepte sind aber verständlich und jedes Rezept ist mit einem Bild unterlegt. Aber gekauft hätte ich mir das Buch nicht.

❤❤❤ von ❤❤❤❤❤

  (23)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

plätzchen, rosenmehl, backbuch, backen, weihnachtskbäckerei

Weihnachtsbäckerei

Rosenmehl
Fester Einband
Erschienen bei Bassermann, 04.09.2017
ISBN 9783809438052
Genre: Sachbücher

Rezension:

Eckdaten
Die Schätze aus Omas Backbuch-Reihe
über 60 Familienrezepte
9,99 €
Bassermann Verlag (Verlagsgruppe Random House)
ISBN: 978-3-8094-3805-2
2017
159 Seiten

Cover
Es ist schlicht, aber passend zum Titel. Trotz seiner Schlichtheit finde ich es schön und ansprechend.

Inhalt
Hier kommt das wohl schönste Buch für das Backen in der Advents- und Weihnachtszeit. Rund 60 überlieferte, einmalige Familienrezepte warten aufs Nachbacken. Heiß geliebte Plätzchen, saftige Stollen, aromatische Lebkuchen, wunderbare Kuchen und feine aromatische Torten – hier ist für jeden Weihnachtsgenießer etwas dabei.

Meinung
Erstmal vielen lieben Dank an das Bloggerportal der Verlagsgruppe Random House für das Bereitstellen des Buches! :D
Ich muss gestehen, dass ich mir das Buch nur wegen der passenden Zeit ausgesucht habe. Weihnachten steht vor der Tür und man backt gewohnheitsmäßig immer Tonnen an Backwaren davor, um sich und andere Menschen eine Freude zu bereiten und sie insgeheim zu mästen. XD
Als ich das Buch dann in den Händen hielt und es durchblätterte, war ich positiv von der Aufmachung des Buches überrascht! Ich hatte nur den Titel gesehen und dachte, es würden mich einfach ganz normale Weihnachtsrezepte erwartet. Weit gefehlt. Es sind zwar Weihnachtsrezepte, aber sie sind von real existierenden Menschen eingeschickt worden! Hm gut, das klingt irgendwie falsch, weil die „normalen“ Rezepte auch von real existierenden Menschen entwickelt worden sind. Aber das Buch wirkt authentischer, weil die Rezepte durch persönliche Fotos und Anekdoten der jeweiligen Verfasser ergänzt wurden. Da taucht man in die Vergangenheit der jeweiligen Person bzw. Familie mit ein, was für mich ein tolles Erlebnis war. Vor allem finde, dass Rezepte, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden, die besten sind! :D
Und dann noch die Fotos! Herrlich anzusehen. Da läuft einem das Wasser im Munde zusammen. XD
Ich kann das Buch nur absolut empfehlen! Es ist zwar vorrangig für die Weihnachtszeit vorgesehen, aber man kann sicherlich auch Lebkuchen im Sommer essen. ^^

❤❤❤❤❤ von ❤❤❤❤❤

  (19)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 19 Rezensionen

backbuch, französich backen, backen, frankreich

Französisch backen

Aurélie Bastian
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Südwest, 20.03.2017
ISBN 9783517095332
Genre: Sachbücher

Rezension:

Eckdaten
2017
Südwest Verlag (Verlagsgruppe Random House)
ISBN: 978-3-641-21431-9
19,99 €
176 Seiten

Cover
Es hat eine wunderschöne Aufmachung! Typisches, französisches Gebäck ist abgebildet, aber natürlich gibt es noch mehr! ^^ Ich finde, dass das Gebäck richtig lecker aussieht und würde am liebsten direkt reinbeißen. XD

Inhalt
Bonjour, viele Leser meines Blogs „Französisch Kochen“ denken, dass man für französisches Gebäck, wie ich es dort präsentiere, sehr lange in der Küche hantieren muss. Aber dem ist nicht so! Ich erkläre euch in meinem neuen Buch, wie ihr mit wenig Aufwand und nur einer Handvoll Zutaten authentische und köstliche Klassiker zaubert. Ihr werdet sehen: Mit meinen Rezepten werdet ihr Brioche, Croissant und Baguette ebenso einfach hinbekommen wie die leckeren Kuchen, Torten, und mein Kleingebäck, zum Beispiel Madeleines und Éclair.

Meinung
Erstmal vielen lieben Dank an das Bloggerportal der Verlagsgruppe Random House für das Bereitstellen des Buches! :D
Ich habe zuvor bereits das Macarons-Backbuch von der Autorin lesen und ausprobieren dürfen und es hat mir so gut gefallen, dass ich unbedingt mehr von der Autorin in die Hände bekommen musste! :D Zum Glück wurde ich auf der Seite des Bloggerportals schnell fündig. ^^ Durch das Bloggerportal habe ich auch eine neue Lieblingsautorin gefunden. ^^ Danke!
In diesem Backbuch finden sich unzählige Rezepte, die die großartige Vielfalt der französischen Backküche zeigt. Natürlich gibt es hier auch ein Macaron-Rezept! ;)
Ihr Backbuch ist sehr verständlich geschrieben und es gibt einige Hilfestellungen, wie Tipps und Erklärungen, die vor allem für Anfänger sehr hilfreich sind. Außerdem sind ihre Rezepte nach Themengebieten eingeteilt: Frühstück, Gebäck, Kaffeezeit und besondere Anlässe. Da kann man direkt zu dem Kapitel springen, für das man sich interessiert. Oder man sucht im Rezeptregister hinten im Buch nach DEM Rezept, das man unbedingt backen muss. ^^
Die Fotos sind grandios! Und vor allem zeugen sie von einer hohen Qualität. Am liebsten würde ich einfach die Backwerke direkt vom Foto vernaschen….
Ich bin begeistert von dem Buch und kann es nur absolut empfehlen!

❤❤❤❤❤ von ❤❤❤❤❤

  (19)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

145 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

schauspielerin, liebe, new york, freundschaft, lauren graham

Lieber jetzt als irgendwann

Lauren Graham , Susanne Goga-Klinkenberg
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 22.01.2015
ISBN 9783596198443
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

52 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 33 Rezensionen

mord, psychologie, fehlurteil, irrtum, echte fälle

Der Serienkiller, der keiner war

Dan Josefsson , Stefan Pluschkat
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei btb, 13.11.2017
ISBN 9783442715664
Genre: Biografien

Rezension:

Eckdaten
Übersetzung: Stefan Pluschkat
ISBN: 978-3-442-71566-4
btb Verlag (Verlagsgruppe Random House)
2017
559 Seiten + 1 Seite Dank + 15 Seiten Literatur + 15 Seiten Anmerkungen
mit Fotos

Cover
Das Cover ist schlicht, aber dafür ist der Titel umso aussagekräftiger und anziehender.

Inhalt
Schweden, 1991: Sture Bergwall, ein homosexueller Drogenabhängiger und Kleinkrimineller, wird in die Klinik Säter nördlich von Stockholm eingewiesen. In der forensischen Psychiatrie macht er eine Therapie und wir mit Psychopharmaka behandelt. Im Zuge der Behandlung glaubt er, sich an schlimme Traumata aus seiner Kindheit zu erinnert, und gesteht, als monströser Serienkiller Thomas Quick mehr als 30 Opfer vergewaltigt und getötet zu haben. Fast 20 Jahre später stellte sich heraus: Seine Geständnisse waren frei erfunden. Seine Motive: verschreibungspflichtige Drogen, Geltungsbewusstsein und der Einfluss seiner Therapeutin und deren Zirkel, die glaubten, mit diesem Fall Geschichte schreiben zu können.

Autor
Dan Josefsson ist preisgekrönter Autor, Journalist und Dokumentarfilmer. Für „Der Serienkiller, der keiner war“ wurde er mit dem Preis der Swedish Society of Investigative Journalists, dem Johan Hansson Preis für Non-Fiction und dem Swedish Grand Prize for Journalism ausgezeichnet.

Meinung
Als ich den Titel des Buches gesehen hatte, musste ich einfach das Buch haben! Auch die Leseprobe hat mich nicht enttäuscht, denn diese Geschichte ist einfach der Wahnsinn! Danach ist man wie ausgewechselt. Ich konnte am Ende nur denken, wie krank ein Mensch sein muss, dass er einen Kleinkriminellen zu einem Serienmörder macht, nur um Erfolg zu haben? Ist unsere Gesellschaft schon so tief gesunken?
Und dass dieser Justizskandal erst 20 (!!!!) Jahre danach als solcher enthüllt wurde, lässt mich sprachlos werden. Da fragt man sich, wie viele solcher Fälle noch ans Tageslicht gelangen, wenn sich die richtigen Leute dahinterklemmen. Da läuft mit großer Wahrscheinlichkeit etwas falsch. Es ist zwar nicht in Deutschland passiert, aber selbst hier denke ich, dass solche Fälle durchaus möglich sind. Wie kann man jemanden einfach grundlos verurteilen? Da kann ja jeder kommen und jemanden beschuldigen, etwas getan zu haben. Wozu haben wir Gerichte und Richter? Da kann ich echt nur den Kopf schütteln.
Die Geschichte an sich ist sehr fesselnd und interessant, aber ich kam nicht wirklich mit dem Schreibstil zurecht. Er war mir zu, ich weiß nicht, wie ich das erklären soll. Vielleicht erinnerte er mich zu sehr an einen Zeitungsbericht. Es fiel mir zunehmend schwerer, das Buch zu lesen. Trotzdem habe ich es wegen der Geschichte bis zum Ende gelesen. Es regt auf jeden Fall zum Nachdenken an.

❤❤❤❤ von ❤❤❤❤❤

  (29)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Coco - Lebendiger als das Leben!

Anke Albrecht , Sebastian Christoph Jacob
Audio CD
Erschienen bei Der Hörverlag, 16.10.2017
ISBN 9783844526035
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Eckdaten
2 CDs
ca. 2h 30 min
8,99 €
ISBN: 978-3-8445-2603-5
Sprecher: Sebastian Christoph Jacob
Übersetzung: Anke Albrecht
Hörspiel
Verlagsgruppe Random House
2017
ab 5 Jahren

Cover
Das Cover finde ich super passend und hat den Titel gut umgesetzt.

Inhalt
Der „Día de Muertos“, der „Tag der Toten“, ist ein traditioneller Feiertag in Mexiko, an dem Freunde und Verwandte zusammenkommen, um gemeinsam der geliebten Verstorbenen zu gedenken, ihnen Zucker-Totenköpfe und Blumen zu bringen. Ausgerechnet an diesem Tag setzt der zwölfjährige Miguel versehentlich eine Kettenreaktion in Gang, die ihn tatsächlich in das Reich der Toten führt und ihn damit in die Lage versetzt, endlich ein Jahrhunderte altes Familiengeheimnis zu lüften. Miguel trifft auf recht lebendige tote Zeitgenossen und erlebt dabei Unglaubliches, das am Ende schließlich in einer Familienzusammenführung der ziemlich anderen Art gipfelt. Denn eigentlich geht es beim Gedenken an die Toten darum, das Leben zu feiern!

Sprecher
Sebastian Christoph Jacob erhielt seine Ausbildung zum Schauspieler zunächst von Maria Körber und Joachim Kerzel, bevor er an der Zürcher Hochschule der Künste studierte. Engagements führten ihn an die Berliner Kammerspiele, an die Staatlichen Schauspielbühnen Berlin, ans Theater am Kurfürstendamm und an die Komödien in Berlin und Hamburg. Immer regelmäßiger leiht er als Synchronsprecher verschiedensten Schauspielern seine deutsche und spanische Stimme oder ist als Dialogbuchautor und Synchronregisseur tätig. Sebastian Christoph Jacob arbeitet zweisprachig bei Fernsehen, Film und Hörfunk sowie darüber hinaus als Konzertgitarrist, vornehmlich im Bereich der Barockmusik.

Meinung
Danke an das Bloggerportal der Verlagsgruppe Random House für das Bereitstellen des Hörspiels! 
Ich muss ehrlich gestehen, dass ich schon vor dem Erhalt des Hörspiels damit gehadert habe, ob ich mir den Film ansehe oder nicht. Denn die Trailer fand ich schon so lustig und interessant, wobei ich nur zwei gesehen habe und die ähnelten sich doch sehr. Ich finde, dass heutzutage Trailer schon meist die witzigsten Stellen im Film verraten, weshalb ich nur wenige Trailer noch vor dem eigentlichen Film anschaue. Aber ich komme vom Thema ab.
Ich muss als allerstes sagen, dass ich die Sprecherstimme sehr angenehm fand und er hat die einzelnen Figuren authentisch zum Leben erweckt. Ich habe mit Miguel mitgefiebert und gelitten. Es war eine Achterbahnfahrt der Gefühle, vor allem hat mich die Sache mit den Toten an meine eigenen verstorbenen Familienmitglieder denken lassen, was mich etwas wehmütig gestimmt hat.
Die Geschichte ist auf jeden Fall etwas für jeden. Jetzt möchte ich mir auf jeden Fall noch den Film ansehen, auch wenn ich etwas spät dran bin. ^^
Die Geschichte lässt uns mehr an die Familie denken, was passend zur Jahreszeit ist. Die Musik spielt eine zentrale Rolle. Aber was vor allem wichtig ist, dass man die Toten zwar ehren soll, aber trotzdem das Leben genießen sollte. ;)

❤❤❤❤,5 von ❤❤❤❤❤

  (27)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(127)

247 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 82 Rezensionen

entführung, liebe, mörder, michelle raven, fbi

Crossroads - Ohne Gnade

Michelle Raven
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 02.10.2014
ISBN 9783802592355
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eckdaten
eBook
Band 1
ISBN: 978-3-8025-9236-2
2014
Roman
LXY Digital Verlag
359 Seiten

Cover
Das Cover spricht mich nicht gerade an. Ich würde im Buchhandel nicht wirklich danach greifen. Ich habe tatsächlich das Buch nur gelesen, weil ich den Verlag und auch die Autorin toll finde. ^^

Inhalt
Der ehemalige Soldat Warren Harper macht gemeinsam mit seiner siebenjährigen Tochter Emma einen Campingausflug im Olympic National Park. In den letzten Monaten – vor allem seit der Scheidung von Emmas Mutter – hat das Mädchen sich von ihm entfremdet, und Warren möchte den Ausflug nutzen, um sich ihr wieder anzunähern und die Zeit aufzuholen, die er durch seine langen Auslandsaufenthalte verpasst hat. Doch dann verschwindet Emma nachts aus dem Zelt – und für Warren beginnt ein Horrortrip. Er kann seine Tochter nicht finden, niemand hat sie gesehen. Und als er sich völlig verzweifelt an die Polizei der naheliegenden Kleinstadt wendet, ist auch dort keiner in der Lage, ihm zu helfen: Alle verfügbaren Einsatzkräfte fahnden nach zwei Mördern, die nicht weit vom Campingplatz entfernt bei einem Gefangentransport entkommen sind. Für Warren beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Seine letzte Hoffnung ist die Hundetrainerin Angel Burns, die zurückgezogen im Park lebt und die Nähe zu anderen Menschen eigentlich meidet. Doch Angel kann sich der Bitte des verzweifelten Vaters nicht entziehen, und so brechen die beiden gemeinsam mit Angels Suchhund Moonlight in die Wildnis auf – nicht ahnend, dass Emma sich längst in den Händen der entflohenen Verbrecher befindet…

Autorin
Michaela Rabe wurde in Hannover geboren und studierte Bibliothekswesen in Niedersachsen. 2002 veröffentlichte sie unter dem Pseudonym Michelle Raven ihren ersten Roman. Inzwischen ist sie mit ihren Büchern regelmäßig in den Bestsellerlisten vertreten.

Meinung
Im Prolog liest man von dem Ausbruch der Gefangenen, was ich sehr spannend fand.
Es laufen quasi zwei Handlungsstränge parallel ab, die aber miteinander verbunden sind. Die Autorin hat das zwar gut bedacht und z.T. auch gut umgesetzt, aber die Geschichte konnte mich nicht ganz überzeugen. Die Geschichte an sich ist zwar interessant, aber für mich war sie an einigen Stellen nicht spannend genug.
Die Figuren finde ich aber sehr authentisch, vor allem den ehemaligen Soldaten Warren. Ihn finde ich sehr tapfer. So stelle ich mir einen hingebungsvollen Vater vor, auch wenn er einige Zeit mit seiner Tochter nachholen muss.
Ich kannte bereits andere Werke der Autorin und dachte mir, dass ich es mal mit diesem Buch hier versuchen sollte. Vom Verlag wurde ich auch nur manchmal enttäuscht, also gab ich dem Buch einen Versuch. Leider konnte mich die Geschichte nicht restlos überzeugen. Ich bleibe lieber bei der anderen Buchreihe der Autorin. ^^

❤❤❤ von ❤❤❤❤❤

  (27)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

schön, schottland, historisch, romantik

Die stumme Braut des Highlanders

Maya Banks
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch ein Imprint von HarperCollins Germany GmbH, 13.11.2017
ISBN 9783956497445
Genre: Historische Romane

Rezension:

Eckdaten
Roman
Mira Taschenbuch (Harper Collins Verlag)
ISBN: 978-3-95649-744-5
9,99 €
412 Seiten + 4 Seiten Buchvorstellungen
Übersetzung: Nina Hawranke
2017

Cover
Das Cover spricht mich nicht wirklich an. Es liegt wahrscheinlich an den beiden Figuren. Für mich wäre an dieser Stelle sogar eine Zeichnung besser gewesen oder andere Personen.

Inhalt
Die Highland-Clans der Armstrongs und der Montgomerys sind Todfeinde. Um die Fehde zwischen ihnen endlich beizulegen, hat der König die Hochzeit zwischen Eveline Armstrong und Laird Graeme Montgomery befohlen. Eine Zumutung für den stolzen Clanführer der Montgomerys! Denn seine Zukünftige ist weithin als Geisteskranke bekannt, die noch dazu kein Wort spricht! Doch als er seiner jungen Braut zum ersten Mal gegenübersteht, ist er von ihrer Schönheit und ihrem Lächeln wie gebannt. Vielleicht kann er der zarten Highland-Blume zeigen, dass die Sprache des Herzens auch ohne Worte auskommt?

Autorin
Die Nr.1-New York Times-Bestsellerautorin Maya Banks lebt mit ihrer Familie und einer ganzen Schar von Haustieren in Texas und ist ein echtes Südstaatenmädchen. Wenn sie nicht an einem ihrer packenden Romane schreibt, trifft man sie beim Jagen und Fischen oder beim Pokerspielen.

Meinung
Vielen Dank an das Bloggerportal des Harper Collins Verlages für das Bereitstellen des Buches!
Ich kenne diese Reihe der Autorin nicht, bin aber von diesem Buch regelrecht begeistert! Ich liebe diese Autorin, habe aber noch nie etwas Historisches aus ihrer Feder gelesen bzw. ich wusste bis dato gar nicht, dass sie auch in dem Genre unterwegs ist. ^^
Die Geschichte gefällt mir außerordentlich gut, weil die Protagonisten so ganz anders ist als die „normalen“ Figuren. Sie ist nicht perfekt und genau das macht ihren Reiz aus. Und dadurch, dass sie als geisteskrank gilt, ahnen ihre Mitmenschen nicht, was in ihr schlummert. Ihre Entwicklung ist bemerkenswert. Sie ist eine mutige Frau mit einem großem Herzen. Eveline muss man einfach liebhaben!
Außerdem liebe ich das Setting. Schottland ist ein wunderschönes Land und hat eine interessanter, mitunter auch grausame Geschichte. Aber welches Land hat das nicht? Mich hat der Clanalltag sehr fasziniert.
Der Schreibstil ist wunderschön. Ein gelungenes Werk der Autorin! Ich finde es auch toll, dass sie einige schottische Begriffe hat einfließen lassen. Das macht die Geschichte umso authentischer.
Graeme, der Held der Geschichte, war mir anfangs nicht ganz geheuer, weil er so furchteinflößend auf mich wirkte, aber auch in ihm schlummern ungeahnte Gefühle. Vor allem ist die Ausgangslage für die beiden nicht gerade ideal. Da ist es verständlich, dass die Ehe der beiden anfangs nicht sehr gut anfängt. Aber die beiden zeigen uns, dass Liebe auch ohne Worte verständlich gemacht wird. Und er zeigt uns, dass die Liebe über den Hass siegt!
Dieses Buch muss man unbedingt gelesen haben! Ich habe schon gesehen, dass es einen Nachfolger gibt, auf den ich mehr als gespannt bin. Denn die Clanfamilie ist sehr interessant und ich will einfach mehr über sie lesen. Schade finde, dass es keinen Epilog gibt. Ein kleiner Ausblick in die Zukunft der beiden wäre noch toll gewesen. Trotzdem ein sehr gelungenes Buch!

❤❤❤❤❤ von ❤❤❤❤❤

  (35)
Tags:  
 
312 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks