BogislavBuchfink

BogislavBuchfinks Bibliothek

4 Bücher, 1 Rezension

Zu BogislavBuchfinks Profil
Filtern nach
4 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(553)

976 Bibliotheken, 11 Leser, 21 Gruppen, 224 Rezensionen

computerspiel, thriller, london, sucht, erebos

Erebos

Ursula Poznanski
Flexibler Einband: 485 Seiten
Erschienen bei Loewe, 19.01.2010
ISBN 9783785569573
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(400)

580 Bibliotheken, 9 Leser, 7 Gruppen, 161 Rezensionen

geocaching, salzburg, thriller, mord, österreich

Fünf

Ursula Poznanski
Fester Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Wunderlich, 16.02.2012
ISBN 9783805250313
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(264)

490 Bibliotheken, 2 Leser, 4 Gruppen, 145 Rezensionen

liebe, zeitreise, zukunft, zeitreisen, berlin

Everlasting

Holly-Jane Rahlens , Ulrike Wasel , Klaus Timmermann
Fester Einband: 421 Seiten
Erschienen bei Wunderlich, 09.03.2012
ISBN 9783805250160
Genre: Fantasy

Rezension:

"Everlasting - endlich mal ein Roman für unsere ganze Familie. Wenn du solche Sprüche machst, musst du auch mal eine Rezension schreiben", hat meine Frau gemeint, denn hier würden sonst immer nur Frauen die Rezensionen verfassen, hat sie behauptet.
Ich gebe zu ich hätte mir das Buch nie gekauft bei der kitschigen Schrift auf rosa Untergrund, und unser 17-jähriger Sohn auch nicht. Aber da meine Frau sowas nicht so eng sieht und sich als stille Beobachterin in die Everlasting-Diskussionsrunde verirrt hatte und von ein paar leidenschaftlichen Besprechungen verführt wurde, hat sie das Buch für sich besorgt – und jetzt sind wir alle richtig froh darüber.
Nachdem sie einmal angefangen hatte zu lesen, mussten wir uns bei jedem Abendessen Details aus dem Buch anhören, über die wir gelacht oder diskutiert haben, mit dem Sohn wurde z.B. immer wieder erörtert, ob die zahlreichen technischen Erfindungen, die sich die Autorin für das Jahr 2264 ausgedacht hat, glaubwürdig sind. Von der Handlung hat meine Frau nicht zuviel verraten, so daß die Neugier wuchs.
Ich durfte als zweiter ran (wir konnten den Sohn bewegen erst seine Pflichtlektüre, den "Werther", zu Ende zu lesen). Und der Sohn konnte dann aber auch noch in den Osterfereien anfangen und hatte das ja nicht gerade dünne Buch in 4 Tagen durch. Die Alten hatten jeder auch nur 6 bis 7 Tage gebraucht, obwohl wir keine Ferien hatten. D.h. "Everlasting" hat uns alle drei gepackt und jeder hatte Schwierigkeiten das Buch loszulassen, denn die Geschichte war spannend und aufregend, witzig und intelligent erzählt und zum Ende hin auch voller Überraschungen.
Der Inhalt ist hier in vielen Rezensionen ja schon öfters nacherzählt, das mache ich nicht noch mal. Aber meine Frau wollte von mir wissen wie ich mit der Liebesgeschichte zurechtgekommen bin. Dieser Leser kann dazu nur sagen, er war oft amüsiert und auch gerührt und wenn er einen Tag später dieser Rührung nachspürte und sie immer noch nicht sauer schmeckte, dann wusste er, daß er keiner falschen Autorin, sondern einer sehr wahrhaftigen Autorin aufgesessen war. Bei diesem Buch und seinen diffizilen Charakterdarstellungen braucht man sich auch als Mann seiner Emotionen, die es auslöst, nicht zu schämen. Zu dem Thema Beziehungsgeschichten sagte der Sohn nicht viel, hörte aber interessiert zu, er will das Buch seiner Freundin schenken – das reicht doch.
Vorallem dass ein Buch uns über zwei, drei Wochen immer wieder Gesprächsthemen lieferte, war mal was Besonderes: soviele interessante oft witzige Details über die Gesellschaft der Zukunft aber auch über unsere Gegenwart, soviel scharf gezeichnete Nebenfiguren, sogar jedem einzelnem Roboter gibt die Autorin etwas unverwechselbares. Soviele Orte und Örtlichkeiten, aus hier und Zukunft, die originell beschrieben werden. Soviel Themen die leichtfüßig aber ernsthaft und nachdenklich machend in diesem Buch angerissen werden. Soviele schöne Überlegungen über das Lesen, über das Schreiben, über das Schreiben mit der Hand, oder über die Übermittlung von Informationen und Gedanken in der Zukunft. Das hat uns alle beschäftigt.
Wir haben am Küchentisch gesessen und über einen Roman geredet, der ein Science fiction Roman ist, aber auch ein Gegenwartsroman und nochviel mehr. Wir haben uns eine wunderbare Szene des Romans nacherzählt, da sitzt im Jahr 2011 die Familie von Eliana am Eßtisch ihres Ferienhauses und plaudert über Sience fiction Romane und über Gentechnik und die Zukunft der biologischen Wissenschaften und keiner ahnt, dass der etwas seltsame Gast, Finn, der müde dabeisitzt, aus der Zukunft zu Besuch gekommen ist und in einer anderen Welt zu Hause ist.
Bei Elianes Familie wäre jeder von uns gern zu Gast gewesen, in welcher Welt wird unser Sohn in 40 Jahren zu Hause sein, wie wird die Welt in 264 Jahren aussehen? Everlasting löst so viele Gedanken aus …
Trotz eines kitschigen Umschlags (mit dümmlichen Text darauf) ist dies ein wunderbares, intelligentes, unterhaltsames und aufregendes Buch. Wir werden das weitererzählen und vergeben 5 Sterne (eigentlich 3 x 5).

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(317)

482 Bibliotheken, 8 Leser, 8 Gruppen, 71 Rezensionen

berlin, freundschaft, auto, jugend, lada

Tschick

Wolfgang Herrndorf ,
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Berlin, 17.09.2010
ISBN 9783871347108
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
4 Ergebnisse