Bookalicious8s Bibliothek

306 Bücher, 97 Rezensionen

Zu Bookalicious8s Profil
Filtern nach
307 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

44 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"liebe":w=1:wq=37935,"geheimnis":w=1:wq=5178,"schule":w=1:wq=4645,"teenager":w=1:wq=1637,"highschool":w=1:wq=694,"l.a.":w=1:wq=156,"chat":w=1:wq=140,"email":w=1:wq=95,"drei dinge":w=1:wq=4,"jessie holmes":w=1:wq=1,"sn":w=1:wq=1,"tell me three things":w=1:wq=1

Tell me three things

Julie Buxbaum , Anja Malich
Flexibler Einband
Erschienen bei ONE, 29.06.2018
ISBN 9783846600726
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(163)

362 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 38 Rezensionen

fantasy, freundschaft, hass, high fantasy, intrigen, kampf, krieg, krieger, kriegerin, liebe, prinz, reihe, romantik, schwert, starker charakter

Schwert und Rose

Sara B. Larson , Antoinette Gittinger
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbt, 12.01.2015
ISBN 9783570309452
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

71 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

"feminismus":w=5:wq=445,"freundschaft":w=4:wq=18448,"zwangsstörung":w=3:wq=37,"familie":w=2:wq=16486,"jugendbuch":w=2:wq=10634,"erste liebe":w=2:wq=1627,"alkohol":w=2:wq=1619,"jungs":w=2:wq=323,"angststörung":w=2:wq=54,"spinster girls":w=2:wq=1,"liebe":w=1:wq=37935,"abenteuer":w=1:wq=9226,"angst":w=1:wq=5479,"schule":w=1:wq=4645,"hoffnung":w=1:wq=3028

Spinster Girls – Was ist schon normal?

Holly Bourne , Nina Frey
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 20.07.2018
ISBN 9783423717977
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Dieses Buch schoß mir ganz spontan ins Auge und klang einfach klasse. Nachdem ich die Leseprobe gelesen hatte, war es auch um mich geschehen. Ich mochte den Aufbau des Buches nämlich bereits sehr. Evies Genesungstagebuch, ihre Gedanken, welche extra hervorgehoben wurden, sprachen mich einfach wirklich schon an.

Die Thematiken des Buches sind wichtig und sollten gehört werden!
Allein deshalb empfinde ich dieses Buch als ziemlich wertvoll.
Evie leidet an einer Zwangsstörung [ich war jetzt besorgt, ob ich spoiler, aber dies wird gleich auf Seite 1 deutlich, deshalb lasse ich es eben so stehen].
Man steigt direkt ins Buch ein, an dem Punkt, an dem sie normal sein will.
So normal, wie all die anderen Teenager.
Sie beginnt, nach ihrem Tief durch die Krankheit, wieder zur Schule zu gehen und bemüht sich um ein normales Leben. Will die Dinge tun, die jeder in ihrem Alter tut.

Ich fand, die Autorin, hat es sehr authentisch und verständlich dargestellt [wie ich es als Laie empfinden kann] .
Ich konnte Evies Handeln während des Lesens meistens tatsächlich nachvollziehen.
Ich verstand, warum sie sich wusch, warum sie diesen Zwang spürte bzw. diesen Gedanken nachgeben musste. Wusste aber gleichzeitig auch, dass ihre Gedanken eben unlogisch waren - aber sie selbst wusste es eben auch. An anderen Stellen wirkte es mir allerdings dann "zu leicht" - so manche banale Dinge waren der absolute Horror für sie, aber andere Dinge wiederum gelangten ihr problemlos.
ICH kann nicht beurteilen, ob dies die Realität sein kann oder die Autorin es einfach so in die Geschichte gepackt hat - doch auf mich wirkte es dann anhand all der Gedanken der Protagonisten eben zu leicht.

Holly Bourne hat diese Thematik aber verständlich und humorvoll verpackt, was ich als sehr gelungen empfand.

Die drei Spinster Girls sind wirklich witzig.
Sie haben es satt, dass es sich alles um Jungs drehen muss.
Sie können auch ohne Freund glücklich sein.
Natürlich ist dies eine absolut wichtige Message - gerade für die Zielgruppe des Buches fand ich es eben richtig gut!
Aber natürlich gelingt es nicht so richtig und auch Jungs sind ein Thema. Ganz ohne Jungs geht es meistens eben doch nicht im Teenageralter.

FAZIT
Holly Bourne hat direkt zwei enorm wichtige Thematiken in "Spinster Girls - Was ist schon normal?" verpackt. Die Zwangsstörung von Evie und ebenfalls ganz groß geschrieben wurde der Feminismus. Manches Mal war es mir zu viel - in der Kombination.
Man sprang von einem Thema zum nächsten, und da sie beide wichtig sind, war es mir eben manchmal zu viel.
Das Buch an sich gefiel mir aber sehr gut.
Ich fand es sehr interessant, unterhaltsam und witzig - aber auch ernst und wichtig.
Holly Bourne hat einen guten Weg gefunden, diese Themen ansprechend, humorvoll und wirksam zu verpacken.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

264 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

aelin, episch, fae, fantasy, high fantasy, jugendbuch, königin, liebe, lysandra, magie, sarah j. maas, spannung, throne of glass, tog, wyrdschlüssel

Throne of Glass – Die Sturmbezwingerin

Sarah J. Maas , Michaela Link
Flexibler Einband: 848 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 22.06.2018
ISBN 9783423717892
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

243 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

band 5, fortstzung, paper, reihe, serie

Paper Paradise

Erin Watt , Franzi Berg
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.07.2018
ISBN 9783492061179
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Ich hatte wirklich keine hohen Erwartungen an Paper Paradise, denn der Vorgänger Paper Passion ließ mich doch etwas enttäuscht zurück. Allerdings wollte ich nach dem Ende auf jeden Fall wissen, wie es weitergeht.
Erin Watt hat ja doch ein Händchen für Cliffhänger, so dass man das Buch zuschlägt und mit offenen Mund da sitzt.

Die Charakterentwicklung empfand ich als ganz, ganz großartig.
Easton ging mir zuvor häufig auf die Nerven mit seinem Gehabe - er könne alles tun, weil er ja ein Royal ist und ein Royal kriegt immer, was er will ... Das gefiel mir nicht, doch jetzt lernen wir einen ganz anderen Easton kennen. Einen Easton, der mehr drauf hat.
Er hat mich sehr überrascht und ich fand ihn deutlich sympathischer. Er macht immer noch seine Fehler, natürlich, aber das darf er auch. Er ist jung, aber er entwickelt sich weiter, wird reifer und übernimmt Verantwortung. Mir gefiel es richtig gut.

Mit Hartley hatte ich zuvor auch so meine Probleme. Sie ist sehr stur und eigensinnig gewesen, aber durch die Umstände, ist sie jetzt eine ganz neue Hartley. Sie ist viel offener.
Bei ihren Umständen wurde erst einmal in die Klischeekiste gegriffen und zuerst musste ich auch mit den Augen rollen, aber es hat mich unterhalten.
Die Protagonisten gefielen mir beide einfach viel besser.

Im Grunde beginnt Eastons und Hartleys Geschichte noch einmal von vorn.
Man spürt dennoch ihre Zuneigung sofort. Hartley weiß von nichts und Easton ist am Boden zerstört. Es ist doch ein wenig herzzerreißend. Die Intrigen, welche in Bayview einfach dazu gehören, machen es ihnen alles andere als leicht.
Es findet alles seinen Abschluss, was in der Vergangenheit geschehen ist.
Meiner Meinung nach wurde sich so manches zu leicht gemacht. Es wirkte etwas, als müsse man dies jetzt abhandeln und das passiert ziemlich abrupt und ist sehr schnell vom Tisch, aber immerhin klärt sich einiges trotzdem. Wir Leser kriegen Antworten.
Erin Watt schreibt auch hier wieder sehr locker, flüssig und jugendlich.

FAZIT

Mit Paper Paradise geht die Geschichte rund um die Royals und der Astor Park zu Ende.
Mir gefiel zwar Reeds und Ellas Geschichte viel besser, aber es ist ein toller Abschluss mit Intrigen, Liebe und viel Unterhaltung.
Wir bekommen Antworten, auch wenn so manche Handlung dabei zu einfach abgeschlossen wurde, meiner Meinung nach.

Alles in allem kann ich den Fans der Royals - Reihe diesen Abschluss ans Herz legen.
Wir lernen eine ganz anderes Seite von Easton Royal kennen, aber auch in die Zwillinge erhalten wir endlich mehr einen etwas tieferen Einblick - nicht zu sehr, aber mehr als in der Vergangenheit.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(385)

1.215 Bibliotheken, 58 Leser, 1 Gruppe, 158 Rezensionen

abenteuer, diebe, eistribunal, fantasy, gefängnis, grischa, inej, jugendbuch, kaz, kaz brekker, knaur, krähen, leigh bardugo, magie, six of crows

Das Lied der Krähen

Leigh Bardugo , Michelle Gyo
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Knaur, 02.10.2017
ISBN 9783426654439
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(180)

431 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 37 Rezensionen

carlsen, darkling, fantasy, freundschaft, grischa, heilige, high fantasy, jugendbuch, kampf, leigh bardugo, liebe, magie, russland, spannung, zar

Grischa - Lodernde Schwingen

Leigh Bardugo , Henning Ahrens
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 22.08.2014
ISBN 9783551582973
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

liebe, milasummers, mila summers, nele & josh, urlaub

Sommer, Sonne, Strand und Liebe: Nele & Josh (Liebesroman)

Mila Summers
Flexibler Einband: 264 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 05.05.2018
ISBN 9781718779020
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(113)

232 Bibliotheken, 15 Leser, 0 Gruppen, 70 Rezensionen

"fantasy":w=5:wq=17863,"palace of silk":w=5:wq=1,"c.e.bernard":w=4:wq=2,"paris":w=3:wq=2723,"seide":w=3:wq=69,"magdalenen":w=3:wq=2,"die verräterin":w=3:wq=1,"reihe":w=2:wq=6064,"dystopie":w=2:wq=2045,"rea":w=2:wq=8,"liebe":w=1:wq=37934,"freundschaft":w=1:wq=18446,"geheimnis":w=1:wq=5178,"london":w=1:wq=4840,"kampf":w=1:wq=4268

Palace of Silk - Die Verräterin

C. E. Bernard , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 29.05.2018
ISBN 9783764531973
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(174)

304 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 124 Rezensionen

emilia, hass, ich bin ein fan, kindesmissbrauch, liebe, liebesroman, ljshen, l. j. shen, l.j. shen, love, new-adult, new york, sinners of saint, vicious, vicious love

Vicious Love

L. J. Shen , Patricia Woitynek
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei LYX, 27.04.2018
ISBN 9783736306868
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Auf dieses Buch war ich schon gespannt, denn es sollte mal wieder einen waschechten Bad Boy beinhalten - und den gab es auch - und wie es ihn gab...

Vicious gehört zu der ziemlich üblen Sorte der Bad Boys.
Lange hatte ich kein Buch mehr, in dem der Kerl so ein Ar*** war. Ernsthaft.
Aber er hat sich nie verstellt. Er hat gar nicht versucht besser zu sein. Er ist wie er ist.
Das fand ich doch schon recht ansprechend und hat wohl auch einen positiven Punkt für mich ausgemacht. Es hat Vicious einfach anders gemacht und von anderen Bad Boys abgehoben.
Allerdings war seine Art und Weise oft daneben - das muss ich ganz klar sagen.
Ich fühlte mich einfach angezogen von Barons Ausstrahlung, von seinem Verhalten.
Das klingt wirklich bescheuert, wenn man bedenkt, wie er sich andauernd anderen gegenüber verhält - aber ich verstehe Emilias Anziehung zu ihm größtenteils.
Ja, ich verstehe sie nicht zu 100%. Ich verstehe nämlich nicht, wie man von "verlieben" sprechen konnte. Sich angezogen fühlen? Ja, definitiv. Aber große Gefühle? Ich weiß nicht. Besonders zu den High School Zeiten war es für mich schwer nachzuvollziehen, denn er war einfach so unfassbar gemein zu ihr.

Emilia war für mich eine sehr starke Protagonistin, die auch schwache Momente hatte.
Ich hätte allerdings gern mehr über ihr Leben nach der High School erfahren.
Sie liebt ihre Familie über alles und opfert dafür einiges, vor allem das hat sie einfach besonders mit Stärke ausgezeichnet.
All die anderen Charaktere des Buches waren tatsächlich ziemlich cool. Auf die anderen HotHoles bin ich ziemlich gespannt, allerdings erwarte ich, dass die Folgeromane keinen weiteren so krassen Bad Boy bieten wie Vicious es ist.

Die Geschichte hat es in sich. Ich fand es auch wirklich spannend zu erfahren, was Vicious im Schilde führt und wie das alles funktioniert - es ging nämlich nicht nur um Emilia (vorrangig natürlich schon), aber auch um die Familie von Vicious. Es ist ziemlich verkorkst und traurig irgendwie, aber es war fesselnd, wie er seine Pläne umsetzen würde.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und einfach zu lesen. Man liest sowohl aus Emilias als auch aus Vicious' Sicht und auch die Zeiten ändern sich gelegentlich. Es liegen 10 Jahre dazwischen. Dadurch konnte man viel erfahren, das gefiel mir gut.

Das Ende gefiel mir gut. Teilweise etwas zu 0815 - weil sie in dem Genre fast immer so sind, dennoch war es irgendwie anders. Ich will gar nicht groß verraten, warum ich es so empfand, damit würde ich etwas vorweg nehmen, was man selbst erleben muss.

FAZIT

Vicious Love ist für mich ein gelungenes Buch mit ganz großem Suchtfaktor.
Ich war in diesem Sog gefangen und hatte keine Chance daraus auszubrechen.
Ich wollte nicht ausbrechen!

Barons - Vicious - Art ist oft sehr boshaft. Ich bin mir sicher, dass dies nicht für jeden Leser das Wahre ist und auch ich finde solch ein Verhalten Frauen gegenüber natürlich nicht gut, dennoch hat mich die Geschichte von Emilia und Vicious einfach mitgerissen und sie hat mir alles in allem richtig gut gefallen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

210 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

"jennifer l armentrout":w=4:wq=40,"liebe":w=3:wq=37934,"und wenn es kein morgen gibt":w=3:wq=1,"freundschaft":w=2:wq=18446,"jugendbuch":w=2:wq=10633,"schuld":w=2:wq=1746,"roman":w=1:wq=18819,"tod":w=1:wq=11658,"trauer":w=1:wq=3684,"verlust":w=1:wq=3589,"alkohol":w=1:wq=1619,"party":w=1:wq=832,"highschool":w=1:wq=694,"abschied":w=1:wq=635,"college":w=1:wq=607

Und wenn es kein Morgen gibt

Jennifer L. Armentrout , Anja Hansen-Schmidt
Flexibler Einband: 550 Seiten
Erschienen bei cbt, 14.05.2018
ISBN 9783570311660
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich mag einige Bücher von Jennifer L. Armentrout, doch fand ich, dass ihre letzten Bücher schwächer waren. Nicht schlecht, einfach nur schwächer.
Ich war trotzdem sehr neugierig auf Und wenn es kein Morgen gibt und wurde überrascht - positiv!
Der Klappentext klingt gar nicht so sehr nach dem, was ich von diesem Buch bekommen habe - er klingt oberflächlich, aber eben süß.
Ich hatte nicht gewusst, was für ein Thema mich in dieser Geschichte erwartet.

Die Geschichte von Lena ist bedeutsam. Geht unter die Haut.
Es ist keine reine Liebesgeschichte, wie ich vermutet hatte.
Natürlich geht es um Lena und Sebastian, aber es ist nicht der Mittelpunkt der Geschichte.
Mein Herz schlägt schneller, wenn ich an die Gefühle der Protagonisten denke.
Mir schießen Tränen in die Augen, wenn ich an diese Geschichte denke.

Lena hat einen Fehler gemacht. Einen einzigen.
Dafür musste sie teuer bezahlen - wobei sie nicht einmal so richtige Schuld trifft.
Doch sie hatte in der Hand dieses Schicksal zu ändern und tat es nicht.
Ich persönlich mache ihr daraus keinen Vorwurf. Lena hat lediglich den falschen Weg gewählt und muss mit dieser Last jetzt leben.
Es hat mich so tief getroffen, mein Herz zerbrochen.
Es war eine unsagbar traurige, realistische Geschichte!

Jennifer L. Armentrouts Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und sehr angenehm zu lesen. Ihre Anspielungen auf Fandoms finde ich immer sehr genial - oft sind es TV Serien oder Filme, das findet man auch in diesem Buch wieder.
Da Lena ein Bücherwurm ist, gibt es dieses Mal sogar Buchfandoms. Das fand ich sehr cool!

FAZIT

Und wenn es kein Morgen gibt ist für mich eine sehr bewegende und authentische Geschichte, welche mir unter die Haut ging. Dieses Buch hat mich positiv überrascht.
Die Liebesgeschichte war zart und süß; sie hat keinen großen Teil des Buches eingenommen, was einfach sehr gut harmoniert hat.
Viel mehr stand Freundschaft, Familie, (Selbst)Vergebung und Verlust im Vordergrund.
Die Thematik des Buches hat es in sich, ist gewaltig und ernst - es hat mich sehr mitgenommen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(156)

276 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 122 Rezensionen

dick, erste liebe, freundschaft, highschool, jugendbuch, julie murphy, liebe, schönheit, schönheitsideal, schönheitswettbewerb, selbstbewusstsein, selbstzweifel, teenager, texas, wettbewerb

Dumplin'

Julie Murphy , Kattrin Stier
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 21.03.2018
ISBN 9783841422422
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

101 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

jugendbuch, kampf, könig, königin, königreiche, liebe, machtkampf, magie, no age fantasy, paar, tod, verrat

Die Legende der vier Königreiche - Vereint

Amy Tintera , Milena Schilasky
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 03.04.2018
ISBN 9783959672085
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Es geht beinahe nahtlos weiter, was ich auch echt gut finde. Doch schnell bemerkte ich, dass ich keinen richtigen Zugang zu den Charakteren fand.
Im ersten Band habe ich Emelina großartig gefunden, auch jetzt finde ich sie großartig, aber ich hatte so meine Probleme. Ich kann zwar ihr Handeln und Gedankengänge nachvollziehen, doch etwas fehlte.
Sie hat ihre Schwester aus den Fängen der Lera befreit und Olivia ist ein skrupelloser, verbitterter Charakter. Ich finde die Gegensätze von Emelina und Olivia ziemlich interessant. Em war recht naiv, was das Verhalten ihrer Schwester betraf. An sich waren die Charaktere allesamt sehr interessant. Es gab Verhaltensweisen, die mich überrascht hatten, teilweise aber auch unpassend waren, dennoch finde ich sie einfach spannend.
Die Geschichte an sich geht meiner Meinung nach gut vorran. Die Ereignisse überschlagen sich und dann bekommt man wieder Zeit um durchzuatmen und es geschieht nicht besonders viel. Mich persönlich hat es nicht gestört - im Gegenteil, ich mochte das sogar ganz gern.
Zwar fand ich schlecht in die Geschichte durch die Schwierigkeiten mit den Charalteren

Der Schreibstil von Amy Tintera ist gewöhnungsbedürftig. Sie schreibt flüssig und wenn man sich erst einmal daran gewöhnt hat, dann ist es auch gar kein Problem mehr, aber manchmal, besonders anfangs, ist es mir zu wirr, so dass ich mehrmals lesen musste, um zu verstehen, wer jetzt was gesagt hat.

FAZIT
Die Legende der vier Königreiche - Vereint kann mit dem enorm starken Auftakt der Reihe leider nicht mithalten. Ehrlich gesagt, bin ich sogar etwas enttäuscht. Mir fehlte das gewisse Etwas, was mich am ersten Band so fasziniert hat. Dieser Band konnte mich leider kaum packen.
Ich konnte einfach keine Verbindung zu den Charakteren aufbauen.
Ich weiß nicht, woran es lag, doch erhoffe ich mir dennoch ein fesselndes Finale, dass mich wieder so begeistern wird, wie es der erste Band getan hat.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(160)

340 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 67 Rezensionen

bad boy, erin watt;, fake, fake-beziehung, fake-freundin, liebe, liebesroman, musik, new-adult, piper verlag, popstar, real, rockstar, usa, when its real

When it's Real – Wahre Liebe überwindet alles

Erin Watt , Lene Kubis
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.04.2018
ISBN 9783492061087
Genre: Liebesromane

Rezension:

Der Anfang des Buches war für mich etwas seltsam. Ich musste mit Vaughn doch erst einmal etwas warm werden. Man lernt sie und ihr Leben direkt kennen, was den Einstieg an sich doch relativ leicht macht.

Im Laufe des Buches kam dieser Moment, ich weiß nicht, wann und wie - aber ebenso wie Vaughn verlor auch ich mein Herz an Oakley Ford!

Oakley ist eingebildet, talentiert und heiß!
Ich habe einen typischen Erin-Watt-Bad-Boy erwartet, aber Oakley ist anders.
Er ist ebenso auch aufmerksam, süß und sensibel.
Ein großartiger Kerl - ein großartiger Bookboyfriend!

Verliebt in einen Star? Wie das für Vaughn - ein Normalomädchen - wohl sein muss.

Ich finde, dass Erin Watt das Leben von Vaughn und Oakley authentisch dargestellt hat, ohne dass es zu viel von diesem ganzen Starrummel gab.
Auf mich als Leser wirkte Oaks Leben nicht nur von seinem Bekanntheitsgrad überschattet, sondern auch einfach ganz normal. Ein Leben mit den alltäglichen Dingen des Lebens.
Oak ist ein unperfekter Mensch - mit Sorgen und Problemen. Das hat ihn einfach sehr sympathisch gemacht und kein bisschen unnahbar.

Vaughn hat eine traurige Familiengeschichte, allerdings finde ich die Familienatmosphäre im Hause Bennett ganz wundervoll. Sie halten fest zusammen, sind füreinander da und sind allesamt herzensgut! Es ist verständlich, warum auch Oakley sich auf Anhieb wohl in der Familie fühlt.

Trotz der Umstände zwischen Oak und Vaughn herrscht bei ihnen eine gewisse Leichtigkeit. Sie haben eine tolle Zeit zusammen und es macht Spaß dies mit zu erleben.
Die Gefühle, die Musik, die Zukunft. Darum geht es in dem Buch.

Der Schreibstil des Autorenduos ist locker und sehr angenehm zu lesen.
Ich bin ein Fan der beiden Autorinnen!
(Fast) jedes ihrer Bücher ist ein absoluter Pageturner, so auch When it's real.

FAZIT

When it's real konnte mich absolut überzeugen.

Besonders gut, fand ich, dass das ganze Promi-Drumherum nicht allzu große Ausmaße angenommen hatte, sondern ganz angenehm war. Natürlich kam einiges aus dem Starhimmel vor, allerdings in Maßen. Ich empfand hierbei einfach ein gutes Gleichgewicht.

Der Anfang war für mich etwas holprig, aber dies ist nur meine Empfindung, und der Rest des Buches hat es locker wettmachen können.
Es ist eine Geschichte zum Verlieben!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(301)

692 Bibliotheken, 25 Leser, 0 Gruppen, 172 Rezensionen

"palace of glass":w=13:wq=2,"fantasy":w=11:wq=17863,"c. e. bernard":w=7:wq=2,"london":w=6:wq=4840,"die wächterin":w=6:wq=2,"berührung":w=4:wq=71,"penhaligon":w=4:wq=44,"magdalena":w=4:wq=43,"ce bernard":w=4:wq=3,"magdalenen":w=4:wq=2,"kampf":w=3:wq=4268,"königshaus":w=3:wq=111,"rea":w=3:wq=8,"liebe":w=2:wq=37935,"freundschaft":w=2:wq=18448

Palace of Glass - Die Wächterin

C. E. Bernard , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 19.03.2018
ISBN 9783764531959
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

52 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

briefroman, erziehung 19. jh, gesellschaftlicher spiegel, gesellschaftsstudie, jean webster, klassiker, leidenschaftliche korrespondenz, lieber feind

Lieber Feind

Jean Webster , Ingo Herzke
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.03.2018
ISBN 9783551560452
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(218)

425 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 95 Rezensionen

dalbreck, die chroniken der verbliebenen, fantasy, finale, kaden, komizar, königin, krieg, lia, liebe, mary e. pearson, morrighan, prinz, rafe, venda

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Glanz der Dunkelheit

Mary E. Pearson , Barbara Imgrund
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ONE, 29.03.2018
ISBN 9783846600603
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nach dem dritten Band, der etwas schwächer als seine Vorgänger war, habe ich gehofft, dass es mit Band 4 wieder stärker werden wurde.

Der Einstieg in das Buch fiel mir nicht so leicht, muss ich sagen. Ganz im Gegenteil.
Ich habe gespürt, dass ich mittendrin eingestiegen bin , durch das Teilen des Buches. [im Original sind Band 3 und 4 in einem Band.] Die Geschichte schließt nahtlos an das Ende des dritten Bandes an.
Ich brauche bei einem Fantasyauftakt öfter etwa 100 Seiten bis ich einer Geschichte vollkommen verfalle aufgrund der Weltenvorstellung, das Kennelernen der Charaktere, aber bei diesem Buch war es eben kein Auftakt. Ich kannte es bereits, deshalb war der schwere Einstieg eben doch ungewöhnlich für mich.

Als ich dann in die Geschichte gefunden hatte, gab es auch kein Halten mehr und sie nahm mich wieder völlig ein.
Die Charaktere, die ich bereits in mein Herz geschlossen hatte, bei ihrem "letzten Kampf" zu begleiten war wirklich ein Erlebnis. Die Entwicklungen waren in diesem Teil ganz deutlich spürbar.
Sowohl Lia als auch Kaden, aber ganz besonders Pauline mochte ich von Seite zu Seite immer mehr. Sie wuchs über sich hinaus und das fand ich klasse zu erleben.

Ich hätte mir allerdings mehr Kaden gewünscht. Die Kapitel waren zwar aus vier verschiedenen Sichten geschrieben, doch irgendwie kam Kaden alles in allem etwas zu kurz, fand ich.
Vor allem seine Veränderung empfand ich als so greifbar und interessant. Es gab schon kurze, bedeutende Momente. Ich hätte gern noch mehr von ihnen gehabt. Ja, mein Herz gehört Kaden.

Der Schreibstil von Mary E. Pearson ist nach wie vor angenehm und bildhaft. Ich habe wirklich viele, viele Seiten des Buches am Stück gelesen, weil ich einfach nicht aufhören wollte.
Es war spannend und wundervoll.

Das Ende des Buches, das Ende dieser großartigen Reihe, passte für mich sehr gut.
Ich freue mich, wie es zu Ende ging aber ich trauere auch darum, dass es zu Ende ist.
Es hätte für mich kein besseres und authentischeres Ende geben können als dieses.

FAZIT
Der Glanz der Dunkelheit hat meine Hoffnungen erfüllt. Die Reihe wurde wieder stärker.
Es ging bergauf und zwar ganz steil.
Es konnte mich wieder richtig gefangen nehmen und begeistern.
Leider war der Einstieg für mich etwas holprig, was für mich beweist, dass das Teilen des Bandes doch etwas unglücklich war, dennoch ist dieser Band einfach wieder großartig und empfehlenswert! 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

amrun, amrun verlag, jules melony, kolibriherz, liebesgeschichte, lovestory, newadult, playlist, polizei, rezension, rezensionsexemplar, roman, romance, verlag amrun, was bleibt, sind schatten

Was bleibt, sind Schatten

Jules Melony
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Amrun Verlag, 01.03.2018
ISBN 9783958693005
Genre: Romane

Rezension:

Die Geschichte von Nate und Skye ging tief und war trotzdem leicht, sanft.
Es war spannend und ich war gespannt darauf zu erfahren, was geschehen war, dass Nate so wurde, wie er war. Drogenabhängig, in Mafiageschäfte verstrickt und alles von sich fernhaltend. Mit der Zeit bekam ich einen kleinen Verdacht, was und wer er sein könnte.
Nate war definitiv ein Mysterium, genauso empfand es wohl auch Skye und dennoch schlich er sich in ihres und auch in mein Herz.
Mit all den Kleinigkeiten und Aufmerksamkeiten, die man eigentlich nicht groß beachten würde, machte er sich immer liebenswerter.

Das Buch ist ein Liebesroman mit Krimielementen. Ich denke, das geht auch aus dem Klappentext bereits hervor. Diese Mischung ist der Autorin absolut gelungen. Ich fand es klasse und mit ihrem lockeren Schreibstil hat sie mich gepackt und ich hatte viel Spaß beim Lesen des Buches. Für mich war die Beziehung zwischen Nate und Skye einfach unglaublich authentisch - ob es das drumherum mit der Polizeiarbeit ebenfalls war, kann ich nicht beurteilen, allerdings hatte ich zu keiner Zeit das Gefühl, es wäre unrealistisch.
Manchmal, wenn etwas für mich sehr unglaubwürdig klingt, stocke ich, aber hier hat es sehr gut gepasst für mich.

Skye ist Polizistin, aber nicht aus Leidenschaft... Sie liebt die Fotografie und ihr Traum ist es irgendwann davon leben zu können. Sie war mir auf Anhieb sympathisch.
Sie ist witzig, ernst und liebenswert.
Allerdings vergaß sie mir zu schnell, zu einfach, ihr Leben. Sie verschwindet von der Bildfläche und meldet sich bei niemanden - was Nate natürlich nicht zuließ, aber sie hat nicht einmal groß gefragt. Vielleicht verstand sie die Gründe dafür einfach besser, als ich es tat. Es war keine große Sache, denn ich finde Geschichten, in denen sie die Beziehung ganz für sich haben, wirklich toll. Das Kennenlernen wird nicht "unterbrochen". Ich hoffe, es ist verständlich, wie ich es meine.

Das Cover und die Gestaltung des Buches ist traumhaft. Anfangs habe ich mich gefragt, wie eine Flucht vor der Drogenmafia mit dem Cover zusammenpassen könnte und jetzt weiß ich, wie es das kann. Das Cover könnte nicht besser zu Skyes und Nates Geschichte passen. Auch innen ist es wundervoll gestaltet. Vor jedem Kapitelanfang ist eine Illustration einer Kamera und darunter ein knapper Satz, was für Bilder Skye im Kopf hat. Richtig schön und liebevoll!

FAZIT
Was bleibt, sind Schatten von Jules Melony kann nicht nur von außen überzeugen, es kann es auch von innen - damit meine ich allerdings nicht nur die Gestaltung, sondern vielmehr die Worte, die Geschichte, in die, die Autorin mich gezogen hat.
Der lockere Schreibstil und die Art einen Liebesroman mit Krimielementen zu bereichern, ohne dass es zu viel davon wurde, gefiel mir richtig gut. Ich finde, diese Mischung ist enorm gut gelungen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

105 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

cal, carlsen verlag, cath crowley, familie, freundschaft, geschwister, henry, jugendbuch, kuss, leben, liebe, liebesroman, meer, mehr!!!, tod

Das tiefe Blau der Worte

Cath Crowley , Claudia Feldmann
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.03.2018
ISBN 9783551583727
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ein Buch, das eine Liebeserklärung an Bücher und Buchhandlungen sein soll.
Ich war gespannt und bereit eine große Geschichte zu erleben.

Zuerst einmal muss ich die Gestaltung des Buches hervorheben. Es ist nämlich unglaublich schön. Unter dem Schutzumschlag ist es voller handgeschriebener Briefe, was perfekt zu dem Inhalt passt.

Henry ist großartig. Ein Stück meines Herzens ging an ihn.
An seine Gutherzigkeit, an seine Liebe zu Büchern, an seine Fehler.
Er war verliebt - bis über beide Ohren und mich machte es ganz traurig, wie Amy, seine (Ex-) Freundin, ihn behandelt hat. Ihn verändern wollte. Henry war entzückend, denn er wollte sich wirklich für Amy ändern... und dabei traf er eine Entscheidung, welche sein komplettes Leben verändern würde.
Ab und zu hätte ich ihn gern geschüttelt, aber die meiste Zeit doch einfach ganz fest gedrückt, weil er so süß ist.
Ich habe selten von so einem sanften, gutherzigen Jungen gelesen.

Rachels Geschichte ist sehr schwierig und es tat mir so Leid.
Sie ist nicht grundlos zurück in die Stadt gekehrt, aber von Henry wollte sie anfangs nichts wissen.
Es war etwas vorhersehbar, was es mit dem Liebesbrief vor ihrem Umzug, auf sich hatte.
Das fand ich aber gar nicht schlimm, denn es geht in dem Buch nicht nur um Rachels und Henrys Geschichte.
Es geht nicht nur um die erste Liebe, ums Verlieben.
Es geht um so viel mehr, was das Leben ausmacht.
Die Geschichte war bedeutungsvoll und voller Gefühl.

Cath Crowley schreibt sehr flüssig und nahezu poetisch. Die Poesie nimmt durchaus auch einen Platz in der Geschichte ein.
Auf jeder Seite spürt man die Liebe zum geschriebenen Wort... und besonders dies hat mich regelrecht verzaubert.
Es ist im Wechsel aus Henrys und Rachels Sicht geschrieben, allerdings sind auch Briefe enthalten, die andere geschrieben haben und die noch mehr zeigen, was Worte für eine Bedeutung haben.

FAZIT
Das tiefe Blau der Worte ist eine Liebeserklärung.
An Bücher, an Buchhandlungen, an Worte, an Geschichten.
Es geht um Verlust, Freundschaft und Liebe.
Es geht einfach um das große Ganze: das Leben.

Mich konnte das Buch einfach verzaubern.
Durch den flüssigen Schreibstil und den liebenswürdigen Figuren hatte ich wundervolle Lesestunden und eine bezaubernde, sanfte und tiefe Geschichte erlebt.
Ganz klare Leseempfehlung an jeden Bücherliebhaber. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

152 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

bibliothek, brienna, buch, carlsen verlag, cartier, ciri, england, erinnerungen, esprit, fach, familie, fantasy, finstere feder, könig, rebecca ross

Die fünf Gaben

Rebecca Ross , Anne Brauner , Susann Friedrich
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.02.2018
ISBN 9783551583635
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(231)

498 Bibliotheken, 16 Leser, 1 Gruppe, 116 Rezensionen

freundschaft, highschool, jugendbuch, jugendthriller, karenmmcmanus, karen m. mcmanus, krimi, liebe, lügen, mord, one of us is lying, pll, simon, spannung, thriller

One of Us Is Lying

Karen M. McManus , Anja Galić
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei cbj, 26.02.2018
ISBN 9783570165126
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mir ist das Buch bereits auf Englisch aufgefallen und ich habe mich sehr gefreut zu sehen, dass es auch auf deutsch erscheinen wird.

Der Einstieg in das Buch gelang mir richtig gut. Ich hatte irgendwie erwartet, dass es nicht ganz leicht sein würde - was ich aus anderen Rezensionen entnommen hatte, aber es traf auf mich nicht zu.
Das Buch ist ziemlich flüssig geschrieben und man ist in einem regelrechten Lesefluss.
Man liest aus der Sicht der vier Verdächtigen, immer im Wechsel. Mich "ärgert" es immer etwas, wenn die Kapitel mit kleinen Cliffhängern enden und man dann aus einer anderen Sicht - an einem anderen Ort - weiterlesen muss. Mich ärgert es nicht wirklich, ich liebe es sogar auch irgendwie, weil es die Spannung noch weiter nach oben treibt. Das passiert in diesem Buch öfter und somit musste man einfach immer weiter und weiterlesen...

Das Buch hat mich so wahnsinnig gepackt.
Ich war einfach so in diesem Buch drin und es war so unglaublich spannend.
Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen und musste einfach wissen, was dort tatsächlich passiert ist.
So mit den Seiten macht man sich natürlich auch seine Gedanken dazu und überlegt sich eigene Theorien und Möglichkeiten.
Die Charaktere des Buches haben alle ihre Geheimnisse und verschiedene Facetten.
Es war spannend sie auf diese Art und Weise kennenzulernen.
Nicht nur die Hauptcharaktere, sondern auch die Nebencharaktere, empfand ich als spannend!
Bronwyn, Cooper, Nate und Addy sind sehr unterschiedliche Charaktere, aber das kann man aus dem Klappentext bereits entnehmen und doch entwickelt sich im Laufe eine Bindung untereinander, so dass sie sich womöglich doch mehr ähneln, als es anfangs den Anschein gemacht hat.

FAZIT
One of us is lying ist ein Buch, welches mich absolut fesseln konnte und mich einfach nicht mehr losließ. Innerhalb kürzester Zeit habe ich dieses Buch verschlungen - dank der facettenreichen Charaktere, der unfassbar spannenden Geschichte und des flüssigen Schreibstils.
Man grübelt, man überlegt,..
Dieses Buch hält einen einfach gefangen und lässt einen erst aus seinen Klauen, nachdem man die letzte Seite gelesen hat. Vielleicht nicht einmal dann.
Ich bin absolut begeistert und zähle dieses Schätzchen definitiv zu meinen Highlights in diesem Jahr!

Klare Leseempfehlung an alle, die richtig Lust auf eine packende Lektüre haben!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(214)

572 Bibliotheken, 13 Leser, 0 Gruppen, 110 Rezensionen

ava reed, camp, freundschaft, jugendbuch, jugendroman, katze, liebe, stille, stumm, tod, trauer, ueberreuter verlag, verlust, zwillinge, zwillingsschwester

Die Stille meiner Worte

Ava Reed , Alexander Kopainski
Fester Einband
Erschienen bei Ueberreuter Verlag , 09.03.2018
ISBN 9783764170790
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(434)

888 Bibliotheken, 66 Leser, 1 Gruppe, 98 Rezensionen

"fantasy":w=12:wq=17863,"sarah j. maas":w=12:wq=25,"liebe":w=11:wq=37934,"feyre":w=10:wq=9,"rhysand":w=9:wq=8,"magie":w=7:wq=6565,"fae":w=7:wq=61,"das reich der sieben höfe":w=7:wq=4,"rhys":w=6:wq=27,"krieg":w=5:wq=6361,"high fantasy":w=5:wq=1204,"high lady":w=5:wq=2,"freundschaft":w=4:wq=18446,"jugendbuch":w=4:wq=10633,"sterne und schwerter":w=4:wq=1

Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 752 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.03.2018
ISBN 9783423762069
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(105)

309 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 51 Rezensionen

blut, bluteisen, gehypt, jugendbuch, königlich, königreich, magie, spannung, tolle welt, wenig spannung, zeit

Everless - Zeit der Liebe

Sara Holland , Sandra Knuffinke , Jessika Komina , Kerstin Schürmann
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 19.02.2018
ISBN 9783789108648
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

adult romance, hot, liebe, love, newadult, romance

Darkest Glory: Ich will nur dich

Cheryl Kingston
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Plaisir d'Amour Verlag, 09.02.2018
ISBN 9783864953385
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 
307 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.