Bookapis Bibliothek

56 Bücher, 44 Rezensionen

Zu Bookapis Profil
Filtern nach
56 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1.076)

1.947 Bibliotheken, 36 Leser, 0 Gruppen, 234 Rezensionen

liebe, colleen hoover, musik, maybe someday, ridge

Maybe Someday

Colleen Hoover , Kattrin Stier
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 18.03.2016
ISBN 9783423740180
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Für "Maybe Someday" von Colleen Hoover aus dem dtv Verlag vergebe ich folgende Rezension:

Cover: Das Cover ist passend zu den anderen Büchern von Colleen Hoover und hat daher einen Wiedererkennungswert. Allerdings ist es für die Geschichte absolut nichtsaussagend und ich konnte mir unter der Optik des Buches nichts zur Geschichte vorstellen.

Inhalt: Sydney wird an ihrem Geburtstag betrogen, verlassen und vor die Tür gesetzt. Alles erscheint ihr plötzlich, wie eine zusammen gestürzte Welt. Ein Nachbar aus einer WG gegenüber bietet ihr an, kurzfristig in der WG unterzukommen, damit sie ein Dach über dem Kopf hat. Dankbar nimmt sie das Angebot an. Enttäuscht von der Liebe und das verlorene Vertrauen in eine langjährige Beziehung muss Sydney erst einmal verarbeiten, dass sie trotzdem eine deutliche Anziehungskraft zu Ridge, dem Mitbewohner spürt, macht es ihr allerdings nicht einfacher ...
Aber er hat nicht nur eine wundervolle Freundin, sondern noch eine ganz andere, besondere Eigenheit, die ich hier nun nicht spoilern möchte.

Die Chat-Unterhaltungen lockern die hohe Seitenanzahl immer wieder auf und dadurch lässt sich das Buch gut lesen und erscheint, nicht unnötig in die Länge gezogen.

Charaktere:  Ehrlich gesagt hatte ich zu Beginn des Buches überhaupt nicht, damit gerechnet, dass die Charaktere - besonders Ridge - mit so vielen Details und Besonderheiten ausgearbeitet worden sind. Alle Personen in "Maybe Someday" sind auf ihre eigene Weise speziell und trotzdem "echt" in ihrer Art.

Fazit: Cover wie auch der Klappentext, der übrigens eine große Besonderheit des Buches noch verschweigt, sowie auch die hohe Seitenanzahl habe mich einzige Zeit "abgeschreckt" das Buch letztendlich doch zu lesen - jedoch lässt sich das nicht bestätigen und es gehört zu einer wunderschönen, gefühlvollen Liebesgeschichte, mit einem zusätzlichen, besonderen Thema.

Leseempfehlung: JA


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

115 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

teresa kuba, sternenscherben, drachenmondverlag, dystopie, fantasy

Sternenscherben

Teresa Kuba
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 12.10.2017
ISBN 9783959911542
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Bookapis Rezension zu "Sternenscherben" von Teresa Kuba aus dem Drachenmond Verlag. Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar erhalten, dies hat meine Meinung zum Buch jedoch nicht beeinflusst und es gehört absolut ehrlich zu meinem Jahreshighlight 2018!

Cover & Titel: Das Cover ist wunderschön gestaltet und gefällt mir sehr - auch wenn ich zugeben muss, dass ich mir weder unter dem Bild noch unter dem Titel etwas zur Geschichte vorstellen konnte. Auch nachdem ich das Buch gelesen habe, finde ich keinen Zusammenhang.

Inhalt & Story: Stell dir vor, es gibt ein absolut perfektes System, in dem du aufwächst und dem alle folgen. Deine Erinnerung an "früher" sind gelöscht worden und über deinem Herzen ist ein Chip implantiert, der dich permanent überwacht. Es gibt nur das System und es ist die einzige, übrige Stadt auf der Erde - umgeben von Outsider, Menschen die unter der enormen Strahlung außerhalb des Systems zu grässlichen Kreaturen mutiert sind.
Nora Stars ist eine besonders talentierte Auserwählte in diesem System und diesem treu ergeben. Jahrelang wurde sie darüber unterrichtet, darin geschult und hat alles über das perfekte System gelernt um eines Tages bei den Höchsten dabei zu sein. Ja, sie würde sich für das System aufopfern - aber was, wenn das System aus einer anderen Perspektive plötzlich gar nicht mehr perfekt ist? Und nichts mehr als eine fatale Lüge?

Charaktere: Nora & Darian sind so verschieden, aber ich habe jede ihrer Unterhaltungen einfach geliebt! Die sehr sarkastische Art und Noras eingeprägte Ansicht sagen bestimmt nicht jedem Leser zu - ich fand es allerdings sehr gut dargestellt wie es den unterschiedlichen Charakteren geht, wenn sie unter unterschiedlichen Ansichten aufgewachsen sind. Auch die Parallelen zu unserer heutigen Zeit waren gut.
Fazit: Es ist meine erste Dystopie muss ich zugeben, aber ich werde in Zukunft jede Menge weitere lesen! Die Idee von Sternenscherben war richtig gut umgesetzt und am Ende wurden auch alle Leserfragen perfekt aufgelöst und geklärt. Ein Lesehighlight 2018!

5/5 Sterne

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

wenn lichter tanzen, ein kleines freches eichhörnchen, fantasy, glitzernde lichtpunkte, arvie und daniel

Wenn Lichter tanzen (Lichter-Trilogie 2)

Marie S. Laplace
E-Buch Text: 365 Seiten
Erschienen bei Independently Published, 06.12.2017
ISBN 9781973389071
Genre: Fantasy

Rezension:

Bookapis Rezension zu "Wenn Lichter tanzen" von Marie S. Laplace.
Ein Selfpublisherwerk mit 510 Seiten, das meiner Meinung nach seinen Vorgänger noch übertroffen hat! :)

Cover: Das Cover passt wieder wunderbar zu der Reihe und zeigt dieses Mal passend Chay mit seinem Totemtier. Auch farblich perfekt zum ersten Band.

Inhalt: Arvie's erste, große Liebe darf nicht sein. Als Chay dann auch noch verschwindet, bricht ihre Welt kurzzeitig zusammen. Dem ist nicht genug, denn wieder verschwindet einer der Jugendlichen und schwarze Raben verdunkeln den Himmel und sorgen für Angst und Sorge. Doch es tauchen neue Lichter auf, die schon bald alle zusammen finden, um mit Arvie eine große und enorm wichtige Aufgabe anzutreten. Zuvor müssen die Lichter jedoch mehr über ihre eigentliche Bestimmung erfahren und als dann eine weitere, wichtige und entscheidende Person verschwindet, müssen die Lichter handeln, bevor es zu spät ist...

Der Cliffhanger am Ende dieses Buches ist sehr gelungen und man möchte unbedingt sofort im dritten Band weiterlesen wie es nun weiter geht!

Charaktere: Die neuen & wichtigen Charaktere sind im zweiten Teil noch besser und detaillierter ausgestattet, sodass man zu ihnen allen ein Bild im Kopf hat, das einem beim Lesen begleitet.

Autorin & Schreibstil: Der Schreibstil ist sehr flüssig und wunderbar zu lesen. Die Formulierungen sind sehr bildlich und man merkt, dass die Autorin sehr viel zu den Orten weiß und zu den indianischen Hintergründen ausführlich recherchiert hat.

Fazit: Teil 2 dieser Trilogie hat mich noch mehr beeindruckt, als sein Vorgänger und ich habe die 510 Seiten an nur einem Tag gelesen -Eine ganz klare Leseempfehlung von mir - vorallem an alle, die sich bisher nicht an Selfpublisherwerke trauen! :)
Einzig kleiner Kritikpunkt ist, dass ich es für die Kategorie ab 14 Jahren teilweise etwas zu "blutig" empfunden habe. Das ist aber nur meine persönliche Meinung.

Sterne: 5/5

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

136 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

nica stevens, verbundene seelen, drachenmond verlag, liebe, fantasy

Verbundene Seelen

Nica Stevens
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 01.10.2017
ISBN 9783959915045
Genre: Fantasy

Rezension:


"Verbundene Seelen - Jenna & Drystan" von Nica Stevens mit 336 Seiten aus dem Drachenmond Verlag erhält folgende Rezension:

Zur Reihe: Bereits die ersten drei Bände der Verwandten-Seelen Reihe habe ich unfassbar gerne gelesen und alle erhielten 5-Sterne Rezensionen. Daher war es selbstverständlich, dass ich auch den 4. Teil der Reihe lesen werde, obwohl ich anfangs ehrlich gesagt skeptisch war. Die Geschichte von Sam und Jake war nach der Trilogie in sich wirklich gesamt abgeschlossen und ich war unschlüssig, was die Autorin nun noch in einem 4. Band anhängen würde. Nach der bekannten und tollen Trilogie waren die Erwartungen dadurch auch sehr hoch und ich dachte eigentlich, dass Verbundene Seelen nicht an die bisherigen Bände herankommen würde.

Cover: Das Cover passt perfekt zur Trilogie und erst nachdem man diesen Band gelesen hat, versteht man die Bedeutung dahinter. Farblich wie auch von der Umgebung unterscheidet es sich in Cover und Geschichte zu den bisherigen Bänden.

Inhalt: Die Zwillinge Jenna und Jared gelten als die Nachkommen des großen Clanführers als Legende. Als dieser sich allerdings in großer Gefahr befindet, zögern beide nicht, ihm nach Darkona zu folgen.
Dort trifft Jenna auf den jungen Drystan, Anführer des Widerstands in Darkona. Doch er ist weit aus mehr von Bedeutung als es anfangs bekannt ist und trotzdem kann Jenna sich nicht von ihm abwenden. Zwischen Abenteuer, Hochverrat, Liebe und Kämpfen ist auch in dieser Geschichte von Nica Stevens wieder alles dabei und perfekt miteinander verknüpft. Alles ist durchdacht und wird am Ende spannend zusammen geführt.

Charaktere: Ich hatte zuerst Bedenken, da es einzige Zeit zurück liegt, seit ich die Trilogie gelesen habe und in den Büchern recht viele Charaktere vorkommen. Allerdings ist es nicht notwendig noch alle einzelnen Personen aus den ersten drei Bänden zu kennen - lediglich die wichtigen kommen erneut wieder vor, diese sind aber sofort wieder präsent und man kann sich automatisch sofort erinnern. Obwohl wieder viele neue Charaktere hinzukommen, wird es nicht unübersichtlich. Nica Stevens beschreibt diese detailliert, sodass man ein deutliches Bild zu ihnen bekommt.

Fazit: Mein Fazit für diese Reihe ist, dass der 4. Band mich total in seinen Bann gezogen hat - stärker als die Trilogie zuvor. In nur einer Nacht habe ich "Verbundene Seelen" in einem Zug durch gelesen und konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Meiner Meinung nach ist es der gelungenste Teil der Reihe und mein absolutes Highlight. Wer die Trilogie der Verwandten Seelen gerne gelesen hat, sollte wirklich unbedingt auch Verbundene Seelen im Anschluss lesen. Von mir eine absolute Leseempfehlung mit 5/5 Sternen.





  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(126)

203 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 106 Rezensionen

selbstmord, tod, trauer, jugendbuch, liebe

Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente

Peter Bognanni , Anja Hansen-Schmidt
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 29.01.2018
ISBN 9783446258631
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Für "Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente" vergebe ich folgende Rezension:

Cover: 4/5
Das Cover und auch der Titel haben sofort neugierig auf das Buch gemacht.

Inhalt: 2-3/5
Tess Fowler war verliebt - in einen Jungen, den sie kaum kannte, aber ihm via Internet ihr ganzes Leben preisgegeben hat. Als sie von seinem Selbstmord erfährt, bricht für sie eine Welt zusammen und sie fällt in ein tiefes Loch, wo niemand sie zu erreichen scheint. Doch wer war Jonah eigentlich? Hat sie ihn überhaupt "wirklich" gekannt?
Die Protagonistin Tess befasst sich immer stärker mit dem Thema Sterben und Tod - bis sie von Jonahs Chataccount plötzlich eine Nachricht erhält ...
Der Schreibstil hat mir leider auch nicht ganz zugesagt, das ist aber bekanntlich Geschmacksache. Tess ist eine starke Persönlichkeit, die in sich auch sehr authentisch war. Über Jonahs Welt hätte ich mir gerne noch mehr erwünscht.

Fazit: 3/5 Tatsächlich bin ich von diesem Buch irgendwie enttäuscht, da hätte definitiv mehr sein können. Mehr Emotionen und Gefühle beispielsweise, auch wenn ich verstehe, dass das nicht zu Tess' Art gepasst hätte. Aber für den Leser, so habe ich es empfunden, wäre es wichtig gewesen, damit man selbst mehr in die Geschichte kommt. Die Idee dahinter finde ich interessant und hatte auch definitiv Potenzial - leider empfand ich es hier als nicht komplett ausgeschöpft.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

34 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

trauer, liebe, clown, der clown, selbstmords

Einmal im Jahr für immer

Sarah Ricchizzi
Flexibler Einband: 344 Seiten
Erschienen bei epubli, 29.08.2017
ISBN 9783745015140
Genre: Romane

Rezension:


Für "Einmal im Jahr für Immer" von Sarah Ricchizzi vergebe ich insgesamt 4,5 Punkte und eine klare Leseempfehlung!

(4,5 / 5 ) Cover: Obwohl das Cover recht einfach gehalten ist, finde ich es wunderschön gestaltet!

(4,5 / 5 ) Inhalt: Amelie Red verliert ihren Ehemann und große Liebe. Math nimmt sich selbst das Leben und hinterlässt Amelie damit eine scheinbar unüberwindbare Trauer. Geplagt von Vorwürfen und schmerzhaften Erinnerungen taucht ein Clown in ihrem Leben auf - er soll ihr Leben, oder das was davon noch übrig ist, in neues Licht rücken. Dadurch beginnen witzige Handlungen, die keineswegs kitschig erscheinen, wie ich es zuerst erwartet hätte. "Clown"
zeigt den emotionalen und schwierigen Weg des Abschieds - und dass zwischen jedem Schmerz, jeder Trauer und jeder Dunkelheit, irgendwo ein kleiner Lichtblick, ein kleines Lächeln oder Aufatmen, möglich ist.

Fazit: Sarah Ricchizzi  hat hier als Selfpublisherin ein wunderbares, sehr emotionales Buch auf die Beine gestellt! Ein schwieriges Thema, mit so viel Gefühl erzählt. Meine Befürchtung nach dem Klappentext, ein CLOWN im Buch gegen die Trauer als absolut kitschig vorzufinden, hat sich definitiv nicht bestätigt. Im Gegenteil!
Mit 4,5 von 5 Sternen erhält "Einmal im Jahr für immer" eine klare Leseempfehlung von mir.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(102)

258 Bibliotheken, 12 Leser, 2 Gruppen, 56 Rezensionen

dämonen, fantasy, drachenmond verlag, intrigen, ein thron aus knochen und schatten

Ein Thron aus Knochen und Schatten

Laura Labas , Anja Uhren
Flexibler Einband: 476 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.03.2017
ISBN 9783959912938
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar von Laura Labas erhalten - dies beeinflusst jedoch nicht meine Meinung zum Buch. An dieser Stelle vielen Dank an die Autorin :)
Achtung: Diese Rezension kann Spoiler enthalten, wenn man Band 1 noch nicht kennt!

Nachdem der erste Teil mit einem starken Cliffhanger von der Hexenkönigin Morrigan endet, geht es im zweiten Band direkt in der Geschichte weiter. Als Leser ist man darauf gespannt, ob sich die offenen Fragen aus dem ersten Band in der Fortsetzung nun weiter aufklären werden.

Aly befindet sich weiterhin in der misslichen Lage sich zwischen der Anziehung zu Gareth oder ihrem Wunsch nach Rache an den Dämonen zu entscheiden. Die harte Ausbildung gemeinsam mit ihrem Team nimmt weiter zu und besonders gelungen fand ich, dass vorallem Bird und Phi in diesem Band mehr Aufmerksamkeit bekommen haben und sie mit viel mehr Details ausgestattet wurden.

Die Geschichte ist wieder mit reichlich Action gefüllt, sodass mir die Kampfszenen teilweise etwas zu ausführlich und langwierig erschienen sind. Lauras Schreibstil ist dagegen wieder sehr klar und auch humorvoll bzw. passend zu den jeweiligen Charakteren im Buch geschrieben.

Die Kapitel sind wieder aus unterschiedlichen Ansichten geschrieben, womit ich in Band 1 teilweise meine Probleme hatte. In diesem Band ist man damit allerdings vertraut und weiß, welche unterschiedlichen Sichten man wo einsortieren muss. Am besten dargestellt fand ich, wie alle Handlungsstränge aus den unterschiedlichen Sichtweisen am Ende zu einem einzigen zusammen geführt haben.Gegen Schluss steigerte sich die Spannung der Geschichte nochmal deutlich und starke Konflikte entstehen, die man als Leser kaum mehr in diesem Ende für möglich gehalten hätte. Wieder endet das Buch mit einem recht offenen Ende, sodass man unbedingt den dritten Teil benötigt, um zu wissen, wie Aly's Geschichte letztendlich ausgeht!

Fazit: 4 von 5 Sterne

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

57 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

indianer, wacholdersommer, antje babendererde, freundschaft, jugendbuc

Wacholdersommer

Antje Babendererde
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei cbt, 10.07.2017
ISBN 9783570311530
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Wacholdersommer von Antje Babendererde ist mit 320 Seiten bei cbt im Juli 2017 erschienen und erhält von mir eine Rezension mit 5/5 Sternen. Es  gehört schon jetzt zu meinen Jahreshighlights 2018!


Cover: Obwohl das Cover irgendwie schlicht ist und sehr wenig über die Geschichte aussagt, hat es mich sofort angesprochen. Nicht nur die Farben sondern auch die Atmosphäre passen wunderbar zum Buch.

Autorin: Vor dem Inhalt möchte ich dazu sagen, dass Antje Babendererde bereits seit bald 10 Jahren meine absolute Lieblingsautorin ist. Jedes ihrer Bücher habe ich bisher geliebt und ihr wunderbarer, gefühlvoller Schreibstil lassen einen mit ihm Reservat leben, mit den Protagonisten fühlen, sodass mir die letzten Seiten immer schwer fallen, das Buch tatsächlich zu beenden - aus dieser Buchwelt möchte man gar nicht wieder heraus. Wer also noch keines der Bücher von Antje Babendererde kennt, dem möchte ich es einfach nur ans Herz legen eines ihrer Bücher -unabhängig von dieser Rezension - zu lesen ❤

Inhalt: Bereits als 12-Jährige war die Halbindianerin Kaye in Will verliebt. In Kindheitstagen waren sie Freunde, bis Will sie eines Tages traurig und mit vielen Fragen zurück lässt. Zuerst verschwindet er in ein Internat und dann ins Gefängnis. - trotzdem bleibt Kaye unbeirrt und beschließt auf Will zu warten.


Als dieser in das Indianerreservat zurückkehrt, ist allerdings nichts mehr wie zuvor. Will verhält sich abweisend und anders, während Kaye vor Vermissen ständig seine Nähe sucht. Als merkwürdige Vorfälle im Reservat vor sich gehen, geht es weit um mehr, als um die Liebesgeschichte von Kaye und Will.

Die Protagonisten sind wunderbar beschrieben - mit ihrer Vorgeschichte und ihren Hintergründen kann man sie verstehen und ihre Handlungen nachvollziehen. Landschaft und Bräuche der Indianer sind ebenfalls so voller Details, dass man als Leser das Gefühl hat, selbst mit dort zu sein.

Den angeblich zuvor bereits erschienenen Titel "Zweiherz" kenne ich nicht und kann daher keinen Vergleich beurteilen.

Fazit: Insgesamt erhält "Wacholdersommer" eine deutliche Leseempfehlung von mir! Eine sehr schöne und spannende Liebesgeschichte über ein sehr interessantes Leben im Reservat.

5/5

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

35 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

winter, anthologie, der zauber des winters, kurzgeschichte, kurzgeschichten

Der Zauber des Winters

Lillith Korn , Ney Sceatcher , Nicole Obermeier , Kat Rupin
Flexibler Einband: 168 Seiten
Erschienen bei Zeilengold Verlag, 20.11.2017
ISBN 9783946955054
Genre: Sonstiges

Rezension:


Die Anthologie aus dem Zeilengoldverlag ist eine Sammlung aus  Weihnachtsmärchen und Wintergeschichten, die teilweise wirklich sehr zu Herzen gehen.
Da es schwierig ist auf die einzelnen Kurzgeschichten einzugehen, möchte ich trotzdem meine Meinung zum Buch abgeben :)
Jeder der Autoren hat seinen eigenen Schreibstil und sein eigenes Thema, keine Geschichte gleicht der anderen. Sie greifen auch wichtige, ernste oder auch sensible Themen auf und verpacken sie in eine weihnachtliche Atmosphäre, die alle unterschiedlichen Geschichten dann doch wieder sehr verbindet.
Persönlich kann ich es deshalb sehr für die Vorweihnachtszeit empfehlen und mein absoluter Favourit war die Geschichte von Christin <3




  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(233)

525 Bibliotheken, 13 Leser, 3 Gruppen, 129 Rezensionen

dämonen, fantasy, rache, laura labas, dämon

Ein Käfig aus Rache und Blut

Laura Labas , Anja Uhren
Flexibler Einband: 332 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.08.2016
ISBN 9783959912914
Genre: Fantasy

Rezension:

Ein Käfig aus Rache und Blut habe ich als Rezensionsexemplar von Laura erhalten - trotzdem beeinflusst das nicht meine Meinung zum Buch.

In einer Welt, die von Dämonen aus einer anderen Dimension überwältigt worden ist, lebt die menschliche Protagonistin Alison als Jägerin. Ihr einziger Lebensinhalt und Antrieb ist die Rache, die sie an den Dämonen nehmen will, da sie ihre Familie auf dem Gewissen haben.

Alison erlebt man von Anfang an als starke Persönlichkeit, die sehr eisern an ihrem Vorhaben festhält. Durch ihre gute Kampfausbildung und ihre zusätzliche, geheime Kraft kommt ihr das aber nicht überheblich, sondern fast schon gerechtfertigt. Sie ist eine Einzelkämpferin und traut eigentlich nur sich selbst - in einer Welt aus Schatten und Dämonen.

Laura Labas hat unglaublich viele Charaktere in diesem Buch geschaffen, die es mir anfangs erschwert haben, den Überblick zu behalten. Mit der Zeit kristallisieren sich jedoch die wichtigsten Personen heraus, die auch immer deutlicher beschrieben werden. Besonders Noah fand ich sehr sympathisch, der gerade durch seine Fehler echt wirkte. Zu Gareth fragt man sich ständig auf wessen Seite er sich letztendlich stellen wird - das wird natürlich nicht verraten ;)

Nach der zweiten Hälfte vom Buch stieg meiner Meinung nach die Spannung erst so richtig an. Inzwischen hat Alison mit fremden Völkern und neuer Magie zu tun, die sie immer wieder vor neue Herausforderungen stellen. Ohne zu viel zu verraten, liest es sich ab einem gewissen Punkt der Geschichte deutlich schneller und man möchte unbedingt wissen, mit welchem Ende man am Schluss zurück bleibt.
Lauras Schreibstil ist ebenfalls sympathisch und vorallem sehr bildlich. Die Kapitel wechseln manchmal die Erzählersicht, sodass ich leider nicht immer ganz deutlich fand, von wem aus das Kapitel gerade ausgeht. Am besten hat mir die Sicht von Alison gefallen, die immer wieder auch mit sarkastischen Monologen ausgestattet ist.

Fazit: Ich werde auf jeden Fall auch den zweiten Band "Ein Thron aus Knochen und Schatten" dazu lesen, um zu erfahren wie es mit Alison und vorallem dem Schlüssel weitergeht. Das Cover finde ich zur Geschichte sehr passend, auch wenn ich es leider nur als Ebook gelesen habe und bekanntlich nicht so gerne habe, wie jede gebundene Augabe. Nach dem Buch finde ich übrigens auch den Titel richtig klasse gewählt! Danke Laura für dein Rezensionsexemplar, ich freue mich bereits auf den zweiten Teil :)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

39 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

liebe, fliege, geheimnisse, grüne bläschen schwirren, entführer

Wenn Lichter fliegen (Lichter-Trilogie 1)

Marie S. Laplace
E-Buch Text
Erschienen bei Selfpublishing, 19.08.2017
ISBN 9781521985618
Genre: Fantasy

Rezension:

Bookapis Rezension zu "Wenn Lichter fliegen" von Marie S. Laplace.
Ein Selfpublisherwerk mit 492 Seiten, das unbedingt gelesen werden sollte!

Cover: Das Cover passt einfach perfekt zu der Geschichte und der Atmosphäre im Buch. Sehr schön finde ich einfach auch, wie die
Cover wunderbar in der Reihe aussehen und durchdacht sind.
Manche Details darin, erkennt man vielleicht erst beim Lesen der Geschichte :)

Inhalt: Für die 17-jährige Protagonistin Arvie ändert sich nach dem tödlichen Unfall ihres Vaters mit einem Schlag ihre gesamte, vertraute Welt. Sie muss zu ihrer indianischen Großmutter ziehen, auf eine neue Schule, in einem ihr vollkommen fremden Land gehen und neue Freunde finden. Auch ihre erste Liebe erwartet sie dort...
Doch in all dieser Aufregung geschehen merkwürdige Dinge: Seit Jahren verschwinden immer wieder Jugendliche, auch eine neue Klassenkameradin von Arvie. Während sie jedoch versucht die Gründe dafür herauszufinden, bemerkt sie weitere Veränderungen: Sie kann mit Tieren sprechen und manchmal schwirren unzählige Lichter um sie herum. Noch weiß Arvie allerdings nicht, dass sie eine Berufene ist und ihr wichtige Aufgaben bevor stehen ...

Charaktere: In der Geschichte tauchen mit der Zeit immer mehr Charaktere auf, für die im hinteren Abschnitt des Buches auch eine gesamte Übersicht angelegt wurde. Dies finde ich sehr hilfreich, vorallem bei Nebencharakteren, die nur eine beiläufigere und seltene Rolle spielen. Die wichtigen Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und beschrieben, sodass ich schnell ein Bild zu den Personen hatte. Charakteristisch sind sie unterschiedlich und recht typisch in ihrem jeweiligen Verhalten, sodass die Handlungen passen.

Autorin & Schreibstil: Der Schreibstil ist sehr flüssig und wunderbar zu lesen. Die Formulierungen sind sehr bildlich und man merkt, dass die Autorin sehr viel zu den Orten und den indianischen Hintergründen recherchiert hat.

Fazit: Ein sehr gelungener Auftakt in eine spannende Fantasyreihe, die man sich nicht entgehen lassen sollte! Eine ganz klare Leseempfehlung von mir - vorallem an alle, die sich bisher nicht an Selfpublisherwerke trauen! :)

Sterne: 5/5

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

101 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

liebe, drachenmondverlag, drachenmond verlag, ava reed, verlust

For Good: Über die Liebe und das Leben

Ava Reed
E-Buch Text: 195 Seiten
Erschienen bei Booklover Verlag, 29.11.2015
ISBN B018RGFK2Q
Genre: Sonstiges

Rezension:


Dieses Buch von Ava Reed ist wirklich sehr emotional und meiner Meinung nach mit "Wir fliegen wenn wir fallen" eines ihrer besten Bücher. Hier meine Kurzrezension zu diesem sehr emotionalen Buch:

Inhalt: Charlie verliert durch einen Unfall nicht nur ihren Mann, ihre große Liebe, sondern auch den Mittelpunkt ihres Lebens. Ohne Ben erscheint ihr plötzlich alles sinnlos, sie verliert den Halt und fällt in ein tiefes, schwarzes Loch. Erst durch all die Rückblicke erfährt der Leser immer mehr über die vergangene Beziehung und die beiden Menschen. Es ist ein unglaublich emotionales Buch - sehr traurig und wunderschön zugleich.

Cover: Das Cover muss ich ehrlich zugeben, hat mir nicht auf Anhieb gefallen - allerdings mag ich diese Farbe grundsätzlich nicht besonders. Zur Geschichte passen allerdings Schrift, sowie auch das Bild :)

Personen: Charlie und Ben werden erst nach und nach mit der Geschichte ganz enthüllt und man versteht die Beziehung zwischen beiden erst gegen Ende des Buches vollkommen. Mit der Protagonistin fühlt man einfach nur wahnsinnig mit, möchte sie am liebsten in den Arm nehmen und über ihren Verlust hinwegtrösten.

Stil: Avas Schreibstil ist flüssig und sehr gefühlvoll, vergleichbar wie in Wir fliegen wenn wir fallen, bringt sie die Emotionen dahinter sehr gut zur Geltung.

Leseempfehlung: JA - nicht von der Coverfarbe irritieren lassen ;)




  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(435)

1.013 Bibliotheken, 19 Leser, 1 Gruppe, 104 Rezensionen

fantasy, dystopie, das juwel, liebe, jugendbuch

Das Juwel / Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

Amy Ewing , Andrea Fischer
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 27.04.2017
ISBN 9783841440198
Genre: Jugendbuch

Rezension:



Für "Das Juwel der Schwarze Schlüssel" von Amy Ewing vergebe ich von jeweils 5 möglichen Punkten :


COVER    5  ⭐⭐⭐⭐⭐

INHALT   4  
⭐⭐⭐⭐

CHARAKTER   5    ⭐⭐⭐⭐⭐

MEINUNG   4  ⭐⭐⭐⭐

LESENSWERT JA 

>>> Das Finale einer sehr spannenden und lesenswerten Trilogie! :)
Nachdem ich Band 1 + 2 innerhalb von wenigen Tagen verschlungen hatte, hat Band 3 ein bisschen länger auf sich warten lassen. Mit dem eindeutig besten Cover der gesamten Reihe (meiner Meinung nach) und den nach wie vor sehr gelungenen Charakteren begibt Violet sich ein letztes Mal in das Juwel, um eine Rebellion gegen das System anzuführen. Was zuerst mit vielen Vorbereitungen langwierig erscheint, ist mit "alten" Begegnungen aus vorherigen Bänden geschmückt und endet in einem gigantischen Finale! Wer von Das Juwel begeistert war, sollte sich auch den dritten Band auf keinen Fall entgehen lassen :)  


(Auf Klappentext und inhaltliche Details werden bei der Kurzrezension verzichtet, da diese bei Lovelybooks angezeigt werden)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(151)

267 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

dystopie, liebe, prinzessin, entscheidung, casting

Selection – Band 1 bis 3 im Schuber

Kiera Cass , Susann Friedrich , Angela Stein
Fester Einband: 1.136 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 27.10.2016
ISBN 9783737354486
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

64 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

flüchtling, liebe, flucht, kosovo, ritzen

Über alle Grenzen

Maya Shepherd
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 25.08.2017
ISBN 9783906829470
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(204)

446 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 134 Rezensionen

liebe, mobbing, prosopagnosie, jennifer niven, übergewicht

Stell dir vor, dass ich dich liebe

Jennifer Niven , Maren Illinger
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 22.06.2017
ISBN 9783737355100
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Stell dir vor, dass ich dich liebe" von Jennifer Niven ist ein Roman über ein sehr interessantes und außergewöhnliches Thema - hier meine Kurzrezension zu diesem Buch:

Inhalt: Jack ist gesichtsblind. Er erkennt weder seine Mutter, noch seine Freundin. Niemand weiß davon und sein Alltag scheitert in ganz unscheinbaren Dingen: Seinen kleinen Bruder vom Kindergeburtstag abholen oder Klassenarbeiten in der Schule austeilen. Manchmal küsst er die falsche, weil er sie für seine Freundin hält und trotzdem erfährt niemand von seiner neurologischen Krankheit. Bis Libby in sein Leben tritt - als einzig unverwechselbarer Mensch.
Libby ist übergewichtig. So sehr, dass sie mit einem Kran aus ihrem Haus geholt werden musste und immer nur zuhause unterrichtet wurde. Doch endlich ist es soweit: Sie besucht die Highschool und gerät dort durch einen blöden Vorfall an Jack.
Und Libby ist das einzige Mädchen, das er aus allen Menschen heraus erkennen kann - dabei ist sie so viel mehr als ihr Gewicht. Eine schwierige Liebesgeschichte beginnt....

Personen: Libby und Jack sind mit ihrer total unperfekten Art einfach nur wundervoll! Man muss sie beide irgendwie ins Herz schließen, obwohl sie sehr schwierig und "kantig" sind. Trotzdem hat die Autorin hier sehr herzliche Charaktere geschaffen.

Stil: Der Schreibstil hat mir leider nicht besonders gut gefallen. Er wirkte oftmals irgendwie abgehakt oder abgekürzt. Es fehlten für meinen Geschmack "schöne Formulierungen".

Fazit: Obwohl es recht viele Seiten hat, kann ich auch für dieses Buch eine Leseempfehlung aussprechen. Es ist wirklich eine Liebesgeschichte, wie man sie nicht schon hundert Mal gelesen hat und überzeugt durch eine sehr neue Thematik! :)



  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

74 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

5 sterne, die braut des blauen raben, düster, fantas, 2017

Die Braut des blauen Raben

Mariella Heyd
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Zeilengold Verlag, 04.10.2017
ISBN 9783946955030
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

204 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 44 Rezensionen

fantasy, laura labas, hexen, der verwunschene gott, götter

Der verwunschene Gott

Laura Labas
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 05.10.2017
ISBN 9783959913348
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

52 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

aus dem chaos geboren, chaos, chronica, chronika, drachenmond verlag

Chronika - Aus dem Chaos geboren

Julia Schmuck
Flexibler Einband: 444 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 06.10.2017
ISBN 9783959911528
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

69 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

fantasy, drachenmondverlag, drachenmond verlag, helenagäßler, high fantasy

Das Raunen der Flammen

Helena Gäßler
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 12.10.2017
ISBN 9783959917711
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

109 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

ney sceatcher, leben, tod, als das leben mich aufgab, jugendbuch

Als das Leben mich aufgab

Ney Sceatcher
Flexibler Einband: 220 Seiten
Erschienen bei Zeilengold Verlag, 14.06.2017
ISBN 9783946955023
Genre: Jugendbuch

Rezension:



Für "Als das Leben mich aufgab" von Ney Sceatcher aus dem Zeilengold Verlag vergebe ich von jeweils 5 möglichen Punkten :


COVER    5  ⭐⭐⭐⭐⭐

INHALT   5  
⭐⭐⭐⭐⭐

CHARAKTER   5    ⭐⭐⭐⭐⭐

MEINUNG   5  ⭐⭐⭐⭐⭐

LESENSWERT JA  !!!

>>> Dieses Buch hat mich zu Tränen gerührt - und ich kann mich nicht erinnern, wann dies je ein Buch geschafft hat.
Allein dieser Satz beschreibt eigentlich meine gesamte Rezension :)
Als das Leben mich aufgab ist mein erstes Buch aus dem Zeilengold Verlag und ich bin nicht nur von dem wunderschön gestalteten Innendesign begeistert, sondern auch von diesem sensiblen Thema, das so emotional, traurig und gleichzeitig wunderschön beschrieben wird. Dieses Buch ist mein persönliches Jahreshighlight und ihm sollte viel mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden, denn es geht wirklich unter die Haut. Ich danke Ney Sceatcher für diesen wunderbaren, einfühlsamen Roman, der mich so sehr berührt hat.


(Auf Klappentext und inhaltliche Details werden bei der Kurzrezension verzichtet, da diese bei Lovelybooks angezeigt werden)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(618)

1.216 Bibliotheken, 27 Leser, 1 Gruppe, 138 Rezensionen

dystopie, jugendbuch, fantasy, das juwel, liebe

Das Juwel - Die weiße Rose

Amy Ewing , Andrea Fischer
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 25.08.2016
ISBN 9783841422439
Genre: Jugendbuch

Rezension:



Für "Juwel - Die weiße Rose" von Amy Ewing vergebe ich von jeweils 5 möglichen Punkten :


COVER    2  ⭐⭐

INHALT   5  
⭐⭐⭐⭐⭐

CHARAKTER   4    ⭐⭐⭐⭐

MEINUNG   4 -5  ⭐⭐⭐⭐

LESENSWERT JA

>>> Der zweite Teil der Juwel-Reihe hat den Eindruck vom ersten Band bestätigt: Obwohl ich nicht gerne Reihen lese, hat diese das Potenzial zur Lieblingsreihe!

Nachdem ich Band 1 beendet hatte, musste ich mir noch am gleichen Tag per Morning Express den zweiten Teil bestellen und kaum klingelte der Postbote, sofort weiterlesen. Die weiße Rose hatte ich nach zwei Tagen ausgelesen und bei diesem Ende MUSS
man sich sofort den dritten Teil zulegen. Ich kann also empfehlen, sofort alle Bände zu kaufen ;)
Das Cover gefiel mir leider dieses Mal gar nicht und finde einfach, das Buch hat so viel Potenzial für ein tolles Cover. Aber das ist ja Geschmackssache. Inhaltlich war die Story einfach wieder bombastisch, sodass man mit Violet und ihren Verbündeten mitfieberte. Wie bereits im ersten Teil, sind auch die Charaktere wieder so unterschiedlich und eigen, dass jeder für sich spricht.

Alles in allem eine wirklich klare Leseempfehlung!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

303 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

fantasy, götter, götterblut, griech.götter, krieg

Warrior & Peace - Göttliches Blut

Stella A. Tack
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.10.2017
ISBN 9783959914666
Genre: Fantasy

Rezension:



Für "Götterblut" von Stella Tack aus dem Drachenmond-Verlag vergebe ich von jeweils 5 möglichen Punkten :


COVER    4   ⭐⭐⭐⭐

INHALT   4   
⭐⭐⭐⭐

CHARAKTER   4    ⭐⭐⭐⭐

MEINUNG   4  ⭐⭐⭐⭐

LESENSWERT JA

>>> Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar in der Bloggergruppe von Stella Tack erhalten und möchte mich an dieser Stelle sehr herzlich dafür bedanken :)
Götterblut besticht schon bei Klappentext und Leseprobe mit einer guten Portion Humor, Sarkasmus und dem "frechen" Schreibstil. Ich kenne kein vergleichbares Buch und daher hebt es sich deutlich von der Masse ab. Sicherlich ist der Schreibstil dadurch "gewöhnungbedürftig" bzw. sagt nicht jedem zu. Ich denke, hier werden die Meinungen weit auseinander gehen, hier aber nun meine :)
Die Protagonistin Warrior gilt als missraten, da sie unter dem Medusa-Syndrom leidet - niemand darf sie länger ansehen, sonst droht er den Verstand zu verlieren. Das macht ihr das Leben in der Götterwelt sehr schwer und sie kämpft sich ein bisschen von einer Schwierigkeit zur nächsten.

Alle Charaktere von Stella Tack habe ich sehr gemocht, denn sie schafft es eine richtige Sympathie aufzubauen, mit all den Ecken und Kanten der Protas. Auch wenn sie auf ihre ganz eigene Art sehr schräg sind und einen hin und wieder wirklich zum Lachen bringen.
Die Geschichte selbst, ging mir manchmal etwas zu langsam voran. Obwohl es nie "langweilig" wird, da ständig sehr humorvolle Aktionen beschrieben werden, hätte ich mir gewünscht, dass es etwas zügiger ... ja voran geht. Wie es scheint, wird es auf jeden Fall einen zweiten Teil geben. Zu Götterblut kann ich sagen, es ist ein gelungenes, erfrischendes, neues Buch, das man gelesen haben sollte, um den Humor und Schreibstil von Stella Tack kennenzulernen :) Trotzdem muss ich leider sagen, dass Götterblut kein 5 Sterne Überflieger für mich war, aber vielleicht schafft das Band 2 mit der weiteren Story :)

(Auf Klappentext und genaue Inhaltliche Aspekte wird bei der Kurzrezension verzichtet, da diese bei Lovelybooks angezeigt werden.)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.275)

2.541 Bibliotheken, 34 Leser, 5 Gruppen, 335 Rezensionen

dystopie, fantasy, amy ewing, das juwel, liebe

Das Juwel - Die Gabe

Amy Ewing ,
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 20.08.2015
ISBN 9783841421043
Genre: Jugendbuch

Rezension:




Für "Das Juwel Band 1" von Amy Ewing vergebe ich von jeweils 5 möglichen Punkten :


COVER    3   ⭐⭐⭐

INHALT   5   
⭐⭐⭐⭐⭐

MEINUNG   5  ⭐⭐⭐⭐⭐

LESENSWERT JA!

>>> Über dieses Buch habe ich so viele positive Leserstimmen gelesen und trotzdem verbrachte es Ewigkeiten ungelesen in meinem Schrank - schuld war irgendwie das Cover. Es hat mich
überhaupt nicht angesprochen und hat mich von dem Buch wohl auch anders denken lassen. Alle die es bisher ebenfalls noch nicht gelesen haben: Lest es! Lasst euch nicht von dem Cover irritieren, dahinter steckt eine wahnsinnig gute Geschichte, die unbedingt gelesen werden will :)
Violet kommt aus der unteren, ärmeren Gesellschaft und gehört ab ihrem zwölften Geburtstag mit vielen anderen Mädchen zu den Auserwählten. Sie besitzen drei wertvolle Gaben und sollen für das Juwel - die Adligen - von Nutzen sein. Anfangs muss man sich erst etwas einfinden wie die "Ewige Stadt" dort funktioniert, welche Ebenen und welche Gründungshäuser gelten. Ein bisschen "wer wo hingehört". Danach beginnt die Geschichte sehr spannend und man lernt weitere wichtige Personen kennen: Lucien und Ash tauchen auf - von da an, kann man das Buch kaum mehr aus der Hand legen.
Das Ende steigert sich dann immer mehr und letztendlich auf der letzten Seite, nach der letzten Zeile möchte ich kein anderes Buch mehr lesen, als sofort den zweiten Teil. Dieses Buch hat mich total gefesselt und mich sofort per Morning Express den zweiten Band bestellen lassen. Meine weitere Leseempfehlung und legt euch am besten gleich die komplette Trilogie zu! ;)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

58 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

liebe, freundschaft, indianer, jugendbuch, blind

Julischatten

Antje Babendererde
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Arena, 18.02.2016
ISBN 9783401509075
Genre: Jugendbuch

Rezension:



Für "Julischatten" von Antje Babendererde vergebe ich von jeweils 5 möglichen Punkten :


COVER    4   ⭐⭐⭐⭐

INHALT   5   
⭐⭐⭐⭐⭐

MEINUNG   5  ⭐⭐⭐⭐⭐

LESENSWERT JA!

>>> Sims Leben ist ein reines Chaos und als sie ihren siebzehnten Geburtstag wegen einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus verbringen muss, wissen ihre Eltern nur noch einen Rat: Zu ihrer Tante in das Indianerreservat in die USA. Denn dort ist das Leben vollkommen anders und sie lernt die beiden Freunde Jimi und Lukas, der blind ist, kennen. Zuerst verliebt sie sich in einen der beiden, bis sie herausfindet, das so viel mehr hinter dem Ganzen steckt.
Trotz den fast 500 Seiten konnte ich das Buch 'Julischatten' kaum mehr aus der Hand legen, so sehr hat es mich -wie bisher bei allen Büchern von Antje Babendererde - beeindruckt und gefesselt. Man lebt förmlich mit den Protagonisten in diesem Reservat und fühlt mit ihnen mit. Wieder eine unbedingte Leseempfehlung und ein klares weiteres Lieblingsbuch von Antje Babendererde.




  (3)
Tags:  
 
56 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks