Booklovelyn

Booklovelyns Bibliothek

24 Bücher, 8 Rezensionen

Zu Booklovelyns Profil
Filtern nach
24 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(161)

318 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 30 Rezensionen

liebe, hotel, nora roberts, geist, boonsboro

Rosenzauber

Nora Roberts , Uta Hege
Flexibler Einband
Erschienen bei Blanvalet, 29.10.2012
ISBN 9783442380466
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

73 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

liebe, kurzgeschichten, frauenbuch, gesucht, kurzgeschichtensammlung

Junger Mann zum Mitreisen gesucht

Anne Hertz , Anne Hertz , Friends
Flexibler Einband: 348 Seiten
Erschienen bei Knaur, 01.03.2012
ISBN 9783426652916
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(765)

1.244 Bibliotheken, 15 Leser, 0 Gruppen, 115 Rezensionen

liebe, vergewaltigung, college, tammara webber, tutor

Einfach. Liebe.

Tammara Webber , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 21.10.2013
ISBN 9783442382163
Genre: Liebesromane

Rezension:

Gestern Abend habe ich "Einfach. Liebe." von Tammara Webber beendet und ich war mir anfangs nicht sicher, ob die Geschichte wirklich das ist, was ich erwarte oder doch nur eine kleine Teenieromanze. Ihr wisst schon: Mädchen wird verlassen, ist furchtbar unglücklich und in einer gefährlichen Situation taucht ihr Märchenprinz als Retter auf, der sie wirklich und wahrhaftig schon immer geliebt hat. Sie hatte es bloß nie bemerkt. Das passiert ca. bis zur ersten Hälfte des Buches. Ich dachte mir: was soll noch groß kommen? Die Geschichte ist doch im Grunde erzählt. 
Aber dann wendete es sich allmählich, die Handlung bekam mehr Tiefgang mit Geheimnissen, Vertrauensmissbrauch, Schuldgefühlen und Reue. Während in der ersten Hälfte Jaqueline die Hauptfigur war, drehte sich im zweiten Teil alles um Lucas auch wenn der Schreibstil der gleiche blieb. Diese Wendung hat mich zum Schluss noch zu den 5 Sternen hingerissen.
Ansonsten: Ein wunderschönes Cover, liebenswerte und realistische Charaktere, eine gute Idee steckt dahinter. Der Schreibstil ist flüssig, mit guten, teilweise witzigen Dialogen. Situationen werden sehr gut dargestellt.
Ich freue mich auf den zweiten Teil von Jaqueline und Lucas und bin gespannt, wie es sich entwickelt. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(282)

511 Bibliotheken, 14 Leser, 4 Gruppen, 35 Rezensionen

klassiker, liebe, new york, f. scott fitzgerald, fitzgerald

Der große Gatsby

F. Scott Fitzgerald , Bettina Abarnell
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 23.04.2013
ISBN 9783257240894
Genre: Klassiker

Rezension:

"Der große Gatsby" war der erste amerikanische Klassiker, den ich gelesen habe und gleichzeitig das beste Buch von allen, die ich in der Schule bisher lesen musste. 
Ich habe die Ausgabe aus dem Anaconda-Verlag. Das Cover gefällt mir sehr gut, aber das ist natürlich Geschmackssache. Von mir gibt es einen Stern. 
Ich weiß nicht, was ich groß dazu sagen soll, es ist einfach ein Stück Weltliteratur. Die Geschichte an sich (tragisches Liebespaar mit tragischem Ende) ist eigentlich nicht neu. Das kennt man von "Romeo und Julia", "Kabale und Liebe" etc. Aber das ganze Umfeld ist ein anderes. Wir befinden uns in New York, in Amerika, dem Land wo alles möglich ist. Die Wirtschaft boomt, es fließt massenhaft Geld. Die wildesten Partys werden gefeiert; funkelnd und glitzernd wird das Leben zelebriert. Die Jazz-Ära ist in vollem Gange und das finde ich einfach toll. Ich hätte gerne mal eine von Gatsbys Partys mitgefeiert. Dafür vergebe ich den zweiten Stern.
Die Personenanzahl ist übersichtlich. Im Grunde dreht sich alles um Gatsby, Nick und Daisy, Tom, Jordan und Mythle und am Ende tritt auch Wilson in den Vordergrund. Jede Figur war gut charakterisiert, auch die jeweiligen Beweggründe kamen gut zum Ausdruck. Dafür den dritten Stern.
Der letzte Stern geht an den Schreibstil Fitzgeralds. Die gesamte Geschichte wird von Nick erzählt, in Vergangenheitsform. Aber es schweift nicht in eine monotone Erzählung ab, es bleibt die ganze Zeit über lebendig. Fitzgerald hat genau das richtige Maß an Details gefunden. In relativ wenig Worten schafft er es, dem Leser einen Überblick über Situation und Umgebung zu verschaffen. Den vierten Stern.
Alles in allem war es kein Buch, das mich umgehauen hat, aber es hat mich dennoch beschäftigt. Eigentlich gehöre ich nicht zu den Leuten, die Inhalte von Büchern analysieren und interpretieren. Aber hier habe ich wirklich überlegt, ob der Autor damit etwas sagen möchte. Was ich auf jeden Fall aus dem Buch mitgenommen habe, ist die Tatsache, dass man verpasste Chancen nicht wieder zurückholen kann. Die Vergangenheit kann man nicht wiederholen, deshalb muss man die Gegenwart umso mehr nutzen. Und man muss erkennen, wann es Zeit ist etwas aufzugeben, auch wenn es schwer fällt. Sonst bewegt man sich nicht weiter, bleibt immer auf der gleichen Stelle und muss zusehen, wie man von allem zurückgelassen wird. 

  (1)
Tags: 1920er, american way of life, amerika, geld, jazz, liebe, new yor, party, the great gatsby, träume   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(230)

373 Bibliotheken, 6 Leser, 6 Gruppen, 21 Rezensionen

liebe, glück, sms, glückskekse, freundschaft

Glückskekse

Anne Hertz
Flexibler Einband: 328 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 01.05.2007
ISBN 9783426637753
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(464)

793 Bibliotheken, 9 Leser, 4 Gruppen, 95 Rezensionen

entführung, natascha kampusch, österreich, misshandlung, biographie

3096 Tage

Natascha Kampusch , Heike Gronemeier , Corinna Milborn
Fester Einband: 283 Seiten
Erschienen bei List, Paul, 07.09.2010
ISBN 9783471350409
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

liebe, familie, liebesroman, philadelphia, zurück gewinnen

Träum ich?

Adena Halpern , Marie Rahn
Flexibler Einband: 335 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 07.11.2011
ISBN 9783453408975
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(423)

738 Bibliotheken, 6 Leser, 7 Gruppen, 65 Rezensionen

amoklauf, mobbing, schule, außenseiter, freundschaft

Neunzehn Minuten

Jodi Picoult , Ulrike Wasel , Klaus Timmermann
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.06.2009
ISBN 9783492253987
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5.075)

7.113 Bibliotheken, 83 Leser, 13 Gruppen, 552 Rezensionen

träume, kerstin gier, silber, liebe, fantasy

Silber - Das erste Buch der Träume

Kerstin Gier
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 20.06.2013
ISBN 9783841421050
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Silber- Das erste Buch der Träume" war das erste Buch, was ich von Kerstin Gier gelesen habe. Mittlerweile habe ich aber auch schon die Edelstein-Trilogie ins Auge gefasst. ;) 
Sternenvergabe wie folgt:
Das Cover finde ich so wunderwunderwunderschön! Auch für die Leser unter uns, die immer ohne Schutzumschlag lesen, ist der Einband ähnlich gestaltet. In unregelmäßigen Abständen sind auch auf den Seiten Ornamente gezeichnet. Dafür also den ersten Stern.
Meistens erinnere ich mich an meine Träume, wenn ich in Stressituationen bin. Wenn ich Tags zuvor eine Person getroffen habe, mit der ich in einem schwierigen Verhältnis stehe, wache ich nachts schweißgebadet auf. Einmal habe ich geträumt, ich muss mit meiner Gruppe unsere Seminarfacharbeit vorstellen und wir haben uns überhaupt nicht vorbereitet. Ein Alptraum!! Ich finde es erstaunlich, wie unser Gehirn alles verarbeitet, während wir schlafen. Im Grunde, während wir gar nichts davon mitbekommen und uns auch nur selten an etwas erinnern. Ganz bewusst in seine Träume einsteigen zu können und auch in die meiner Freunde oder Familie finde ich deshalb unglaublich faszinierend! Die Idee der Geschichte hat sich einen Stern verdient. 

Ich wurde schnell warm mit dem Schreibstil der Autorin und die Charaktere waren sympathisch gezeichnet. Es war niemand dabei, der mich aufgeregt oder genervt hat. Bis auf die Böse natürlich.^^ Hierfür zwei Sterne.

Den fünften Stern bekommt das Buch, weil ich unbedingt wissen will, wie es mit Liv Silber weitergeht und was da noch alles auf sie/mich zukommt! Im Juni erscheint der zweite Teil und ich werde sicher mit bei den ersten sein, die zuschlägt. :D 


  (2)
Tags: england, erster teil, kerstin gier, liebe, liv silber, london, silbe, träume   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

40 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

sekte, flucht, autobiographie, isolation, erschreckend

Allein gegen die Seelenfänger

Lea Saskia Laasner , Hugo Stamm
Flexibler Einband: 317 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 01.09.2006
ISBN 9783426778708
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

43 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

türkei, gewalt, deutschland, vergewaltigung, türkin

Erstickt an euren Lügen

Inci Y. , Inci Y
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.10.2006
ISBN 9783492248211
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

84 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

thriller, mord, krimi, sekte, tod

Die letzten Tage

Alex Chance
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei null
ISBN 9783868001266
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich muss zuerst sagen, dass ich kein großer Fan von Thrillern im allgemeinen bin. Das Buch habe ich geschenkt bekommen und nachdem es drei Jahre ungelesen in meinem Regal stand, habe ich danach gegriffen, um es nicht mehr auf dem SuB liegen zu sehen. Das Cover ist für einen Thriller ansprechend gestaltet, Grautöne, ein bisschen Blut, rostige Nägel. Im Gründe das übliche. Ich vergebe dafür einen Stern. Die Geschichte an sich klang auch sehr vielversprechend. Eine Psychotherapeutin, die beruflich selber Charaktere und Persönlichkeiten analysiert, wird nun selbst beobachtet, regelrecht gestalkt und erhält unheimliche Nachrichten. Auch dafür einen Stern. Das wars leider an Sternen. Der schreibstil des Autors zieht sich ins unendliche, über zwei Seiten werden Umgebungen bis ins letzte Detail beschrieben. Die Charaktere sind irgendwie undurchsichtig, es sind zu viele die zu eingehend und intensiv beschrieben werden. Im grunde könnte jeder eine Hauptfigur sein. Der Leser wird ein bisschen verwirrt. Aber der ausschlaggebende Grund, weshalb ich das Buch nach ca. Der hälfte abgebrochen habe, war die Grausamkeit, die brutalität, die dem Leser schonungslos entgegengesetzt wurde. Was der Täter mit seinen Opfern anstellt ist höchstgradig pervers, sowohl physisch als auch psychisch. Ich war regelrecht angewiedert von dem Buch. Abschließend kann ich sagen, dass das Buch unter die Haut geht und den Leser in irgendeiner Art und Weise berührt. Mich eher negativ. Aber wer sowas mag...

  (1)
Tags: alex chance, die letzten tage, entführung, mord, obsession, psychothriller, therapie   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

jutta oster, gefängnis, afrika, ankommen, fatima

Fatima

Fatima Mirembe , Jutta Oster
Flexibler Einband: 223 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 01.10.2005
ISBN 9783426778029
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ich habe heute das Buch "Fatima- Nehmt mir alles aber nicht mein Kind" beendet und will sofort die Rezension abtippen, wenn die Erinnerungen noch frisch sind. :)
Seit ich einmal einen Vortrag in Sozialkunde über Migration halten musste, habe ich mich auf dieses Buch gefreut. Ich interessiere mich für das Thema und vergebe deshalb schon mal einen Stern.
Der Schreibstil ist einfach, anschaulich, flüssig. Ergo: Stern.
Was soll ich zu den Personen sagen, sie sind real und entweder man mag sie oder nicht. Sie entspringen nicht der Fantasie der Autorin. Ich beschreibe deshalb die Darstellung dieser Personen, wie die Beziehungen untereinander herausgearbeitet wurden. Dies geschah ganz ausführlich aber dennoch nicht zu langatmig.  Die Hintergründe der einzelnen Personen wurden beleuchtet und dadurch konnte der Leser Handlungen besser verstehen, teilweise sogar tolerieren, weshalb ich einen Stern gebe.
Den letzten Stern vergebe ich, weil mir Fatimas Geschichte unter die Haut ging. Unvorstellbare Grausamkeiten und Ungerechtigkeiten, die ihr in so jungen Jahren widerfahren sind, ließen mich immer wieder dankbar dafür sein, wohlbehütet in Deutschland aufgewachsen zu sein. An einer Stelle liefen mir sogar die Tränen. Ich bangte die ganze Zeit über mit ihr mit. 
Dennoch musste ich einen Stern abziehen, aber das Gesamtwerk betrachtend sind das eigentlich nur Nebensächlichkeiten. Ich finde es schade, dass das Baby auf dem Foto nicht das Kind ist, mit dem sie damals aus Uganda geflohen ist, sondern ihr zweiter Sohn. Desweiteren finde ich den Titel, streng gesehen, unpassend. Ihr Kind bekommt sie erst zur Hälfte des Buches. Sie hat um ihr Kind gekämpft, wollte es auf gar keinen Fall verlieren aber das wurde zu wenig rausgearbeitet, als das es der Titel sein könnte. Außerdem ist der Klappentext verwirrend. Der Leser denkt, die Geschichte beginnt mit ihrer Ankunft in Deutschland, obwohl die Handlung ab ihrem dritten Lebensjahr beginnt. Von ihren drei Brüdern überlebt einer, es kommen also nicht alle drei ums Leben. Sie wird mit 15 verheiratet, nicht mit 16. Da frage ich mich, wer diese Inhaltsangaben schreibt?? 

  (1)
Tags: afrika, ankommen, baby, deutschland, fatima, flucht, gefängnis, heimat, jutta oster, migration, politische gewalt, uganda   (12)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

43 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

humor, familie, evelyn sanders, alltag, lustig

Jeans und große Klappe

Evelyn Sanders
Flexibler Einband: 315 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.07.2003
ISBN 9783426621127
Genre: Romane

Rezension:

Evelyn Sanders ist Hausfrau und  Mutter von 5 Kindern. Dass das nicht immer einfach ist, kann sich wohl jede Mutter vorstellen. DIe Autorin jedoch nimmt den stressigen Alltag mit Humor.


Das Buch lag eine lange Zeit auf meinem SUB und ich hatte nie Lust, es zu lesen, weil mich das Cover nicht besonders gereizt hat. Ich finde zwar die Comicgestaltung der Kinder ganz witzig aber der weiße Hintergrund ist langweilig. Wenn es doch so turbulent in dieser Familie zu geht, dann könnte doch auch das Cover etwas mehr Farbe vertragen und dementsprechend aussehen. Leider vergebe ich deshalb keinen Stern.

Als ich dann angefangen habe das Buch zu lesen, brauchte ich eine Weile, um mit dem Schreibstil der Autorin warm zu werden. Doch letztenendes kann ich für den Schreibstil doch einen Stern vergeben, denn Evelyn Sanders schreibt mit Witz und Ironie, sodass ich bei einigen Stellen schmunzeln musste. Vielleicht auch deshalb, weil ich mich selbst in ihren Kindern wiedergefunden habe.

Den nächsten Stern gibt es für die Figurenzeichnung. Ihre ganze Familie ist mir über die Zeit ans Herz gewachsen und ich möchte auf jeden Fall weitere Bücher über Familie Sanders lesen.

Auch für die Geschichte an sich vergebe ich einen Stern, denn es bedarf schon einer Menge Mut, die Familie mit all ihren guten und schlechten Seiten in einem Buch zu veröffentlichen. Außerdem macht es einem Hoffnung, wenn man liest, dass es bei anderen Familien genauso abläuft wie in der eigenen.

Den fünften Stern kann ich an dieses Buch nicht vergeben. Es ließ sich zwar sehr gut lesen und hat mich auch sehr gut unterhalten, aber es hat mich nicht vom Hocker gerissen. 

Trotzdem ist diese Buch lesenswert. Es ist eine amüsante Geschichte, die unterhält und gute Laune macht und somit drei Sterne von mir bekommt.

  (2)
Tags: alltag, arbeit, evelyn sanders, familie, jeans und große klappe, kinder, stress   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(118)

182 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

afrika, massai, kenia, biografie, corinne hofmann

Wiedersehen in Barsaloi

Corinne Hofmann
Flexibler Einband: 255 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.02.2007
ISBN 9783426778937
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags: afrika, corinne hofmann, familie, kenia, reise in die vergangenheit, schweiz, wiedersehen in barsaloi   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(904)

1.824 Bibliotheken, 19 Leser, 8 Gruppen, 21 Rezensionen

fantasy, tintenwelt, cornelia funke, jugendbuch, bücher

Tintentod

Cornelia Funke , Cornelia Funke
Buch: 768 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.11.2012
ISBN 9783841500144
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: cornelia funke, der natternkopf, dritter teil, fantasy, meggie, orpheus, staubfinger, tintentod, zauberzunge   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(190)

527 Bibliotheken, 4 Leser, 5 Gruppen, 16 Rezensionen

vampire, fantasy, elena, vampire diaries, tagebuch eines vampirs

Tagebuch eines Vampirs - Schwarze Mitternacht

Lisa J. Smith , Michaela Link
Flexibler Einband: 607 Seiten
Erschienen bei cbt, 18.04.2011
ISBN 9783570380123
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(997)

1.754 Bibliotheken, 11 Leser, 10 Gruppen, 37 Rezensionen

fantasy, house of night, vampire, vampir, jugendbuch

House of Night - Ungezähmt

P.C. Cast , Kristin Cast ,
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 07.10.2011
ISBN 9783596187294
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: alte mächte, freunde, geheimnisse, house of night, kristen cast, p.c. cast, ungezähmt, vampyre, vier elemente, vierter teil, zoey redbird   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

135 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 44 Rezensionen

freundinnen, berlin, landleben, frauenroman, äpfel

Eva und die Apfelfrauen

Tania Krätschmar
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 21.10.2013
ISBN 9783442381128
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: apfelernte, berlin, dorf, eva und die apfelfrauen, frühlin, herbst, männer, selbstfindung, sommer, tania krätschmar, trennun, versöhnung   (12)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

berlin, party, neuanfang, abenteuer, barbara bollwahn

Mond über Berlin

Barbara Bollwahn , INIT
Flexibler Einband: 253 Seiten
Erschienen bei Planet Girl, 11.02.2009
ISBN 9783522500616
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: abenteuer, barbara bollwahn, berlin, job, liebe, mond über berlin, neuanfang, party, selbstfindung   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(89)

201 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

liebe, witwer, sophie kinsella, chick-lit, fleur

Reizende Gäste

Sophie Kinsella , Heidi Lichtblau
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.08.2012
ISBN 9783442476848
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

143 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 8 Rezensionen

liebe, musikbranche, liebesroman, hamburg, anne hertz

Wunschkonzert

Anne Hertz
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.02.2013
ISBN 9783426507223
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

43 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

waisenmädchen, winter, jugendbuch, wahrheit

Winter

John Marsden , Jacqueline Csuss
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.10.2004
ISBN 9783551363053
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das 16-jährige Mädchen Winter verlässt ihre Pflegeeltern und kehrt nach Warriewood, ihrer ehemaligen Heimat zurück. Als sie dort ankommt, ist sie entsetzt: Das Haus ist heruntergekommen und das Grundstück verwildert. Sie stellt die Verantwortlichen vor die Konsequenzen. Doch da ist noch etwas anderes, was sie belastet. Jahrelang wurde ihr erzählt, dass ihre Eltern gemeinsam bei einer Segelregatta ums Leben kamen, doch die unterschiedlichen Todesdaten auf den Grabsteinen sprechen eine andere Sprache. Was ist damals wirklich passiert? Winter stellt Nachforschungen an, fühlt sich jedoch von allen ausgenutzt und betrogen. Intuitiv weiß sie, dass jeder sie anlügt. Doch sie gibt nicht auf. Wie ist ihre Mutter ums Leben gekommen und wer trägt daran die Schuld? Die Schuld am Tod und somit auch die Schuld am weiteren Lebens Winters.

Ich beginne mit dem Positiven: Das Cover gefällt mir. Das BIld mit dem Mädchen hinter der Glasscheibe ist verschwommen und unklar, wie auch die Geschehnisse in Warriewood. Dafür vergebe ich einen Stern.
Die Idee der Geschichte an sich, finde ich ebenfalls gut. Ein Familiengeheimnis kann sehr spannend und interessant sein. Somit gibt es auch hierfür einen Stern.
Das war es jedoch schon. Zum Schreibstil: Er ist mir zu flach. John Marsden beschreibt die Umgebung im Buch zwar sehr genau und mit viel Liebe zum Detail, doch den Tiefgang, der in einer solchen Geschichte so wichtig ist, konnte ich nicht finden. Die Geschichte war viel zu kurz und wurde zu schnell und zu einfach abgehandelt. Die Auflösung empfinde ich als vollkommen absurd. Dementsprechend ist die Charakterisierung ausgefallen. Die Protagonistin war mir unsympathisch. Sie erschien zickig und  eigensinnig. Auch die anderen Personen wurden allenfalls genannt. Es fehlten oft nötige Erläuterungen. 

Für dieses Buch kann ich nur zwei Sterne vergeben.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

74 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 39 Rezensionen

zwillinge, hotel, nordsee, erbe, liebe

Ausgebucht

Steffi von Wolff
Flexibler Einband: 206 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 03.01.2011
ISBN 9783499215735
Genre: Romane

Rezension:

Ich möchte euch heute "Ausgebucht" von Steffi von Wolff vorstellen.

Die Zwillinge Nadine, genannt Dine, und Katinka hassen sich von Geburt an und provozieren und beleidigen sich täglich. Familiärer Zusammenhalt ist ihnen ein Fremdwort. Blöd nur, dass sie von ihrer verstorbenen Uroma ein heruntergekommenes Hotel in Nordfriesland erben, welches seit 50 Jahren leer steht, und sie dieses restaurieren sollen. Nur wenn sie das innerhalb von drei Monaten schaffen und das Hotel im darauffolgenden Jahr für drei Monate hintereinander ausgebucht ist, erhalten beide ihr Erbe im Wert von jeweils eine Milionen Euro. Trotzdem machen sich die Zwillinge auf den Weg in das kleine Dorf Altkrichtrup. Dort angekommen müssen sie erkennen, dass die Restaurierung wohl komplizierter wird, als sie sich das vorgestellt haben. Wie soll das auch funktionieren, wenn die Telefonleitungen im Dorf aufgrund von Hochwasser funktionsunfähig sind, das Münztelefon im Ort nur D-Mark annimmt, der Bauunternehmer und der Architekt sich aufgrund eines richterlichen Beschlusses nur bis auf 10 Meter nähern dürfen und die Arbeiter nur mit Alkoholkonsum ihrer Arbeit nachgehen können? Dann ist da noch der 95-jährige Nachbar, dessen Wortschatz nur für  "jo" ausreicht und dessen Frau nie das Haus verlässt, aus Angst der Russe könne kommen. Und dann sind da Udo, der leidenschaftliche Naturschützer, und Benni, der junge Journalist, die den Mädchen gehörig den Kopf verdrehen. Gemeinsam versuchen sie Schwung in die Sache zu bringen, doch dann erfahren sie von einem altem Geheimnis ihrer Urgroßmutter, welches die Mädchen schockiert. Was ist damals wirklich passiert, als ihre Uroma mit ihrem damaligen Ehemann in das Dorf kam und warum wurde sie eines Mordes verdächtigt?

"Ausgebucht" ist der erste Roman, den ich von Steffi von Wolff gelesen habe.  Und ich muss ehrlich sagen, ich bin begeistert! Es ist eine leichte Lektüre, die sehr gut für die Sommermonate geeignet ist, weil man es einfach weglesen kann. Das Cover spiegelt das für mich wider und erhält dafür einen Stern. 
Ich mag die Handlung, weil ich ein Fan bin von Geschichten, in denen es darum geht, sich etwas aufzubauen, ein großes Projekt zu starten und auch erfolgreich zu beenden. Wenn das ganze noch um ein Familiengeheimnis drapiert ist, bringt das noch etwas Spannung in die Handlung. Deshalb gibt es auch für die Geschichte an sich, einen Stern.
        Was wäre eine gute Geschichte ohne die richtigen Figuren und einen passenden Schreibstil? Gar nichts. Ich habe mich mit den Zwillingen sofort "gut verstanden" und auch die anderen Charaktere waren mir, entweder sofort oder erst im Laufe der Handlung, sympatisch. Steffi von Wolff kreiert Charaktere, die alle besondere Persönlichkeiten haben, die sich im Laufe des Geschehens entwickeln und von denen man froh ist, sie kennengelernt zu haben. Auch die Figurenzeichnung erhält einen Stern.
        Der unvergleichliche Schreibstil der Autorin verleiht den handelnden Personen noch mehr Tiefe. Sie legt viel Wert auf eine authentische Sprache, indem sie den Hessen auch hessisch reden lässt, genauso wie den Nordfriesen seine Landssprache. Steffi von Wolff schreibt mit so viel Witz und Charme, dass ich oft laut auflachen musste. Dafür gibt es einen Stern.
Den 5. Stern vergebe ich, wenn ich restlos begeistert war von dem Buch. Das ist dann mehr ein Bauchgefühl als Statistik. Hier war es der Fall, ich habe mich beim Lesen so wohlgefühlt und war so in der Geschichte drin, dass es mir schwer fiel, unterbrechen zu müssen. 

Volle verdiente 5 Sterne!

  (3)
Tags: ausgebucht, friesenzauber, geheimnis, hotel, liebe, nordsee, projekt, sommerlektüre, steffi von wolff, zwilling   (10)
 
24 Ergebnisse