Booklover246s Bibliothek

68 Bücher, 56 Rezensionen

Zu Booklover246s Profil
Filtern nach
68 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(140)

327 Bibliotheken, 16 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

england, london, roman, liebe, familie

Die Schattenschwester

Lucinda Riley , Sonja Hauser
Fester Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 14.11.2016
ISBN 9783442313969
Genre: Romane

Rezension:

Das Cover:
Das Cover gefällt mir sehr gut. Auf der Vorderseite des Hörbuches ist ein See und ein Haus. Es ist passend zur Geschichte gewählt, da es vermutlich ein englisches Landschaftsbild ist.

Meine Meinung:
Mir hat das Hörbuch sehr gut gefallen. Wie auch in den Teilen davor gelingt es der Autorin eine emotional bewegende Geschichte zu schreiben. In diesem Buch geht es um die zurückhaltende Star, die seit ihrer Kindheit im Schatten ihrer Schwester CeCe steht. Doch nach dem Tod ihres Vaters begibt sie sich allein auf die Suche nach ihren Wurzeln. Die Entwicklung, die sie dabei durchlebt ist für den Leser greifbar und sehr schön mit anzusehen. Die Autorin hat einen unglaublich Schreibstil und kann Figuren so gut beschreiben, dass man sich diese gut vorstellen kann. Der Aufbau der Geschichte ist gut strukturiert und logisch. Die Story ist wunderbar kurzweilig erzählt und ist mit tatsächlich historischen Begebenheiten untermalt. Gleichzeitig gibt es immer wieder Momente, in denen Verknüpfungen zu den zwei vorangegangenen Teilen der Romanserie vorhanden sind und die Schwestern Kontakt zueinander haben. Deshalb ist es empfehlenswert, die Geschichten der sieben Schwestern in der richtigen Reihenfolge zu hören oder zu lesen.
Die Sprecher schaffen es den Leser zu fesseln. Die Stimmen der Sprecher sind angenehm zu hören und gut zu verstehen.


Fazit:
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es eine wunderschöne Geschichte ist, die es auf jeden Fall wert ist zu lesen.
Die Charaktere entwickeln sich weiter und sind gut beschrieben.
"Die Schattenschwester" schließt sich nahtlos an die "Sturmschwester" an. Der Roman schafft es durch gelungenen Interpretationen der Sprecher den Hörer durchgängig zu fesseln.
Ich freue mich schon sehr mehr von der Autorin zu lesen.
Ich gebe dem Hörbuch 5 von 5 Sternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

kräuter, bassermann verlag, liesel malm

Die Kräuter-Liesel

Liesel Malm
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Bassermann, 25.03.2013
ISBN 9783572080625
Genre: Sachbücher

Rezension:

300 Heil- und Gewürzkräuter anbauen und anwenden
Erscheinungstermin: 25. März 2013

Zum Inhalt:
Kräuter für die Küche und die Gesundheit - Liesel Malm, die Kräuter-Liesel, weiß alles darüber und hat ihre jahrzehntelange Erfahrung in diesem Buch zusammengeführt. Opulent bebildert, erfährt der Leser, wie und wo man die Kräuter anbaut, welche Wirkungen sie haben und was für köstliche Gerichte man damit zubereiten kann.
In der Landesschau Rheinland-Pfalz wurde Liesel Malm in der Rubrik "Judith trifft..." liebevoll porträtiert.

Das Cover:
Es ist eine Blumenwiese auf der Vorderseite abgebildet und passt somit perfekt zum Buch. Wer schon einige Bücher von der Autorin hat wird merken, dass alle Bücher ähnlich gestaltet sind und somit auch sehr gut im Kochbuchregal zusammenpassen.

Meine Meinung:
Am Anfang des Buches redet die Autorin offen und ehrlich über ihre Erkrankung und ihre Ernährungsumstellung auf kräuterbasierte, vegetarisch-vollwertige Küche. Sie gibt persönliche Tipps, sowie ihr Wissen über Anbau und Anwendungen der Kräuter an und lässt den Leser so an ihren Erfahrungen teilhaben. Das Buch ist sehr übersichtlich dargestellt. Es gibt zu jedem Kraut ein Bild und das Wichtigste ist daneben zusammengefasst.
Der Schreibstil ist gut verständlich. Es finden sich zudem zahlreiche leckere Rezepte in dem Buch.
So ist das Buch ein wahrer Schatz. Es sind nicht nur Informationen über Kräuter in diesem Buch zu finden sondern auch noch viele leckere Rezepten. Die Liste wo man die jeweiligen Kräuter erwerben kann, finde ich einfach klasse und vor allem auch praktisch.

Fazit:
Ich finde das Buch einfach toll. Es bietet nicht nur einen tollen Einblick in die Kräuterwelt mit anschaulichen Bildern, sonder ist gleichzeitig auch ein Buch mit vielen Rezepten.
Dieses Buch hat sich defensiv einen guten Platz im Kochbuchregal verdienen und ich werde es immer wieder in die Hand nehmen und darin schmökern.
Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.
Ich freue mich schon darauf mehr von Liesel Malm zu lesen und an ihrem großen Kräuterwissen teilzuhaben.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(107)

185 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

krankheit, nicola yoon, du neben mir, jugendbuch, liebe

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

Nicola Yoon , Simone Wiemken
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei cbt, 17.04.2017
ISBN 9783570310991
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der Roman zum Film
Erscheinungstermin: 17. April 2017

Inhalt:
Die 17-jährige Madeline hat noch nie das Haus verlassen, denn sie leidet an einer seltenen Immunkrankheit. Bisher war das kein Problem, weil sie es nicht anders kennt. Doch als im Nachbarhaus der geheimnisvolle Olly einzieht, kommen sich die beiden so nah, wie es für Madeline möglich ist. Plötzlich möchte sie die Welt außerhalb ihres sterilen Zimmers entdecken, die sie sonst nur aus Büchern kennt. Selbst wenn es bedeutet, dafür ihr Leben zu riskieren…

Das Cover:
Auf der Vorderseite sind die beiden Hauptcharaktere in abgebildet. Es gefällt mir sehr gut.

Meine Meinung:
Das Buch ist aus der Sicht von Madeline Whittier geschrieben.
Die einzelnen Kapitel werden durch verschiedene Zeichnungen oder anderen, zur Geschichte passenden Dingen, etwas aufgelockert, dies gefällt mir sehr gut und ist eine willkommene Abwechslung.
Der Schreibstil von Nicola Yoon ist mitreiß, romantisch und voller Leidenschaft. Die Hauptcharaktere sind Madeline und Olly. Maddy ist eine offene und freundliche Persönlichkeit , doch durch ihre Krankheit kann sie nicht in die Außenwelt und muss immer im Haus bleiben. Olly hat schon so viel durchgemacht ist aber trotzdem eine lustige und offene Person. Mit dem Buch kann man lachen aber auch weinen. Es hat spannende Stellen aber auch Stellen zum Nachdenken. Bis sie Olly traf war Maddys Leben sehr trist und langweilig. Maddys Mutter und ihre Krankenschwester spielen auch noch eine wichtige Rolle. Wobei Carla, Maddys Krankenschwester, zwar für Maddys Gesundheit verantwortlich ist, aber auch eine wichtige Bezugsperson für Madeline im Laufe der Geschichte wird. Die Charaktere entwickeln sich im Laufe der Geschichte weiter und sie sind so gut beschrieben, dass man sie sich gut vorstellen kann.

Fazit:
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es ein klasse Buch ist, dass es Wert ist gelesen zu werden. Dieses Buch hat Witz, Gefühl und Spannung. Ich gebe ihm 5 von 5 Sternen. Ich freue mich schon sehr darauf mehr von der Autorin zu lesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Seelenwelt der Pflanzen

Eva Rosenfelder
Fester Einband
Erschienen bei Kailash, 03.04.2017
ISBN 9783424631326
Genre: Sachbücher

Rezension:


Die Seelenwelt der Pflanzen

Eine Entdeckungsreise

Vorwort von Wolf-Dieter Storl

Erscheinungstermin: 03. April 2017


Inhalt:

Seit Urzeiten beschenken uns Pflanzen, indem sie uns begleiten, nähren und heilen. Instinktiv begreifen wir sie als eigenständige Wesen, die sich auf mannigfaltige Art ausdrücken. Doch wie können wir ihre Seelenwelt wirklich verstehen? Eva Rosenfelder kommt dem Wesen unserer grünen Mitgeschöpfe in der Begegnung mit Pflanzenweisen wie dem Wildkräutersammelweib Gisula Tscharner, dem Arzt und Maler Jürg Reinhard oder dem Ethnobotaniker Wolf-Dieter Storl auf die Spur. Diese Seelengärtner begleiten uns auf einer Wanderung durch den natürlichen Jahreslauf. Gelingt es uns, den Stimmen der Pflanzen zu lauschen, erhalten wir mit etwas Glück sogar den Schlüssel zum Tor eines Paradiesgartens: dem Garten unserer eigenen Seele.


Das Cover:

Auf der Vorderseite ist eine schöne orange Blume abgebildet. Sie passt zum Inhalt des Buches. Das Cover gefällt mir sehr gut.


Meine Meinung:

Dieses wunderbare Buch gibt eine gute Einführung in die Seelenwelt der Pflanzen. Die Autorin porträtiert neun Seelengärtner/innen mit viel Sorgfalt und Einfühlungsvermögen.

Der Schreibstil ist passend zum Buch gewählt, lebendig, beseelt und wertschätzend.

Das Buch ist eine Entdeckungsreise zurück in die Seele der Natur und somit auch in unsere eigene Menschenseele.


Die neun Seelengärtnerinnen und Seelengärtner, die in dem Buch zu Wort kommen sind:

· Tilmann Schlosser, der 2016 verstorbene Gründer der Gärtnerei Artemisia Allgäuer Kräutergarten (einer "Apotheke" mit über 300 Heilkräutern);

· Frank Brunke, der Pflanzenfotograf, der mit seinen Fotos einen wesentlichen Beitrag zur Schönheit des Buches beigetragen hat

· Regula Mathies, die über Pflanzten ihren Heilungsweg gefunden hat ("Die Natur wirkt als Schutzengel. Und jede Pflanze hat eine heilende Aufgabe für uns Menschen. Wenn die Pflanzen zu uns sprechen, spricht die Schöpfung zu uns." - S. 80);

Jürg Reinhard, ein anthroposophischer Künstler, der das Wesen der Pflanzen künstlerisch erfasst ("Das Bewusstsein der Pflanzen ist in den Sternen zu Hause." - S. 103)

· Agnes Barmettler, die das alte Symbol des Gartenlabyrinths als Paradiesgarten in Zürich und anderswo wiederbelebt;

· Orna Ralston, deren Welt als Schamanin Gesang, Klang und Musik ist ("Pflanzen haben ein anderes Aufnehmen der Welt, sie reflektieren nicht, leben nicht wie wir im Bewusstsein des 'Ich sterbe', sondern sie 'sind' - sie sind Seinswesen." - S. 159);

· Ursula Bühler, eine "Kräuterhexe" im besten Sinne des Wortes ("Für mich sind Pflanzen und Tiere das Größte, was uns das Leben schenkt. Sie sind meine Seelenretter und bedeuten mir manchmal fast mehr als der Mensch." - S. 182);

· Wolf-Dieter Storl, der inzwischen für die Pflanzen- und Naturmystik schon zu einer "Ikone" geworden ist ("Planzen haben Heilkräfte, weil sie selber heil sind." - S. 199);

· Gisula Tscharner, eine ehemalige Pfarrerin, die in der Natur ihre "neue Religion" gefunden hat ("Daher habe ich wohl auch das Urvertrauen, dass dort, wo ich bin, stets die für mich richtigen Pflanzen wachsen. Die Pflanzen wissen sehr viel besser, was wir Menschen brauchen." - S. 220)


Somit wären acht der neun Seelengärtner genannt worden und die neunte Seelengärtnerin ist die Autorin selbst.

Eva Rosenfelder hat selbstverständlich einen eigenen Garten und teilt ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit dem Leser. Das Buch ist in 8 Stadien des Jahreskreises eingeteilt (Erd- und Ahnenreich / Auferstehung / Erwachen / Knospen / Blühen / Liebe / Ernte / Loslassen). Die Fotos stammen von Frank Brunke. Die Kapitel sind mit Gedichten begleitet und sind auch nach den 8 Stadien des Jahreskreises benannt. Zum Schluss sind ein paar Tipps ("Rezepte und Inspirationen") für den eigenen Hausgebrauch angegeben.


Fazit:

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es ein einfühlsames und toll geschriebenes Buch ist.

Die neun Seelengärtner/innen teilen ihr umfangreiches Wissen mit dem Leser. Es ist sehr interessant zu lesen.

Es gut verständlich und liebevoll gestaltet. Es sind auch zahlreiche Bilder abgedruckt.

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen. Ich freue mich schon darauf mehr von der Autorin zu lesen.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

164 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

musik, norwegen, segeln, familiengeschichte, geheimnis

Die Sturmschwester

Lucinda Riley , Sonja Hauser
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 10.04.2017
ISBN 9783442486243
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:

Der Wind und das Wasser, das sind die großen Leidenschaften in Allys Leben, die sie als Seglerin zu ihrem Beruf gemacht hat. Eines Tages stirbt überraschend ihr geliebter Vater Pa Salt, und Ally reist zu dem Familiensitz am Genfer See. Wie auch ihre fünf Schwestern wurde sie als kleines Mädchen von Pa Salt adoptiert und kennt ihre wahren Wurzeln nicht. Ihr Vater hinterlässt ihr aber einen rätselhaften Hinweis – die Biografie eines norwegischen Komponisten aus dem 19. Jahrhundert. Ally begibt sich auf Spurensuche in das raue Land im Norden. Sofort ist sie zutiefst fasziniert von der wilden Schönheit der Landschaft, aber auch von der betörenden Welt der Musik Edvard Griegs, die sich ihr dort eröffnet. Und als sie schließlich dem Violonisten Thom begegnet, der ihr auf unerklärliche Weise vertraut ist, fängt sie an zu ahnen, dass ihre jugendliche Liebe zur Musik kein Zufall war ...


Das Cover:

Es ist wunderschön gestaltet mit einem Boot und einem wunderschönen See auf der Vorderseite. Es passt auch gut zur Geschichte. Von der Gestaltung her ist es dem ersten Buch sehr ähnlich und passt deshalb auch wunderbar ins Regal zum ersten Teil. Das Buch ist als Hard Cover, Taschenbuch und Hörbuch erhältlich.



Meine Meinung:

Auf den ersten Seiten hat uns die Autorin nochmals eine Übersicht über die Familie um Adoptivvater Pa Salt und seine Töchter gegeben. Zusätzlich wurde auch noch ein Stammbaum der Familie Halvorsen abgedruckt. Warum sich dies als äußerst nützlich erweisen wird, erfahrt ihr, wenn ihr das Buch lest. Ich würde euch jedoch raten, den Stammbaum zu überblättern und ihn erst später anzuschauen da er der Geschichte sehr weit voraus ist und es wäre sehr schade, wenn ihr euch die Spannung nur mit einem kurzen Blick auf den Stammbaum nehmen würdet. Was mir besonders gut gefällt, sind die Gestaltungen in den einzelnen Kapiteln - bzw. Zeitübergänge. Eben jene sind mit kurzen Notenzeilen aus Stücken, die im Buch vorkommen versehen. Diese Idee passt nicht nur wunderbar zur Geschichte, sondern ist auch eine tolle Abwechslung, bei den Kapitelübergängen.

Lucinda Riley hat einen sehr angenehm zu lesenden Schreibstil.

Man hat direkt das Gefühl am Ort des Geschehens zu seinen und mit den einzelnen Personen mit zu lachen oder auch zu leiden. Die Charaktere wurden gut beschrieben und man kann sie sich gut vorstellen. Auch entwickeln sich die Charaktere im Laufe der Geschichte weiter. Auch die Zeitübergänge sind gut gewählt und immer so gekennzeichnet das man nicht aus dem Lesefluss gerät.


Fazit:

Alles in Allem eine gelungene Fortsetzung der sieben Schwestern-Reihe.

Der Schreibstil ist flüssig und gut verständlich.

Die Geschichte ist detailgetreu aber dennoch nicht langweilig. Der historische Hintergrund wurde gründlich und sorgfältig recherchiert und auch sehr gut für den Leser aufbereitet. Ich freue mich schon darauf mehr von der Autorin zu lesen. Wobei ich dieses Buch nicht objektiv behandeln kann, da ich alle Bücher die Lucinda Riley schreibt liebe. Was ich auch sehr gut finde, dass die Bücher so geschrieben sind, dass man sie nicht der Reihe nach lesen muss.

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

norwegen, leid, familiäre wurzeln, schweiz, trauer

Die Sturmschwester

Lucinda Riley , Sonja Hauser , Sinja Dieks , Oliver Siebeck
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Der Hörverlag, 23.11.2015
ISBN 9783844520583
Genre: Romane

Rezension:

Die sieben Schwestern Band 2
limitierte Sonderausgabe
Erscheinungstermin: 10. April 2017
Gekürzte Lesung
Gelesen von Sinja Dieks, Oliver Siebeck, Bettina Kurth

Inhalt:
Der Wind und das Wasser, das sind die großen Leidenschaften in Allys Leben, die sie als Seglerin zu ihrem Beruf gemacht hat. Eines Tages stirbt überraschend ihr geliebter Vater Pa Salt, und Ally reist zu dem Familiensitz am Genfer See. Wie auch ihre fünf Schwestern wurde sie als kleines Mädchen von Pa Salt adoptiert und kennt ihre wahren Wurzeln nicht. Ihr Vater hinterlässt ihr aber einen rätselhaften Hinweis – die Biografie eines norwegischen Komponisten aus dem 19. Jahrhundert. Ally begibt sich auf Spurensuche in das raue Land im Norden. Sofort ist sie zutiefst fasziniert von der wilden Schönheit der Landschaft, aber auch von der betörenden Welt der Musik Edvard Griegs, die sich ihr dort eröffnet. Und als sie schließlich dem Violonisten Thom begegnet, der ihr auf unerklärliche Weise vertraut ist, fängt sie an zu ahnen, dass ihre jugendliche Liebe zur Musik kein Zufall war ...

Das Cover:
Es ist wunderschön gestaltet mit einem Boot und einem wunderschönen See auf der Vorderseite. Es passt auch gut zur Geschichte.

Meine Meinung:
Leider kann ich dieses Hörbuch nicht objektiv betrachten denn ich liebe alle Bücher die Lucinda Riley schreibt. Denn egal welches Buch ich von ihr gelesen habe, ich war von allen begeistert.

Ich finde es klasse, dass alle sieben Teile dieser Reihe für sich selbst stehen und nicht zwingend in der richtigen Reihenfolge gelesen bzw. gehört werden müssen. Die Stimme der Sprecher waren angenehm zu hören und auch gut verständlich. Man fühlt richtig mit den Protagonisten mit und denkt man wäre direkt am Ort des Geschehens. Es gibt immer wieder Zeitsprünge aber, die stören gar nicht, da die Sprünge immer gekennzeichnet sind. Im Gegensatz zum ersten Teil ist dieser Teil mehr dramatisch aber auch besser.

Fazit:
Dieser Mix aus umfangreicher Umschreibungen, guten Charakteren und Spannungen machen dieses Hörbuch zu einem gelungenen zweiten Teil der Reihe. Eine mehr als gelungene Fortsetzung mit viel Dramatik, aber auch ein reichlichen Portion Gefühl. Ich freue mich schon darauf mehr von der Autorin zu Lesen. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Das Jahr der wundersamen Begegnungen

Sarah Winman , Marion Hertle
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 20.11.2017
ISBN 9783734105463
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:
Cornwall, 1947. Marvellous Ways und Freddie Drake könnten unterschiedlicher nicht sein. Doch das Schicksal führt die neunzigjährige Frau und den jungen Soldaten zusammen, denn Freddy, der einem im Sterben liegenden Freund versprochen hat, dessen Vater einen letzten Brief nach Cornwall zu bringen, landet unversehens bei Marvellous in ihrer selbsterwählten Einsamkeit. Sie nimmt den körperlich wie seelisch gebrochenen Mann bei sich auf, und eine unerwartete Freundschaft nimmt ihren Anfang. Wird Freddy Marvellous das geben können, was sie braucht, um dieser Welt auf Wiedersehen zu sagen? Und kann sie ihm geben, was er braucht, um weiterzumachen?

Cover:
Das Buch ist ein Hardcover mit abnehmbaren Umschlag. Die Vorderseite ist in einem meeresgrün gehalten. Wenn man das Cover genauer betrachtet kann man einen See oder Meer, mit Seerosen erkennen und wenn man den Inhalt kennt…findet man sofort Bezug dazu.

Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin ist für mich sehr verwirrend gewesen so völlig außerhalb des Buches als würde sie diese Geschichte gar nicht fühlen.

Meinung:
Die Grundidee des Buches ist sehr gut nur an der Umsetzung der Geschichte hat es etwas gehapert.
Ich schweifte leider immer wieder ab und konnte mich nicht ganz auf Marvellous und Freddie einlassen. Die Autorin springt für meinen Geschmack zu schnell zwischen beiden hin und her, um einen Beziehungsaufbau möglich zu machen. Leider blieb die Geschichte leicht oberflächlich, auch wenn die Grundidee des Buches wirklich gut ist. Durch die vielen Handlungssprünge verliert die Story ihren Reiz und es wird auch nicht alles aufgeklärt. Leider kann ich für "Das Jahr der wundersamen Begegnungen" nur eine eingeschränkte Leseempfehlung vergeben, da ich immer noch das Gefühl habe, dass mir der magische Moment abhandenkam. Das Cover und der Klappentext waren echt gelungen, sodass ich dieses Buch sofort lesen wollte. Die Idee einer Freundschaft zwischen Jung und Alt ist hervorragend und bewundernswert.

Fazit:
Meiner Meinung nach wollte die Autorin zu viel auf einmal in die Geschichte einbauen. Hätte sie sich auf einige wenige Aspekte konzentriert hätte das Buch sehr gut werden können. Aber das Cover ist echt schön gestaltet und die Grundidee war echt gut. Auch finde ich es klasse eine Freundschaft zwischen Jung und Alt zu schaffen. Ich gebe dem Buch 3 von 5 Sternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Akasha Chronik - One True Love

Gabrielle Orr , Gabi Franke
Audio CD
Erschienen bei Lagato Verlag, 01.08.2017
ISBN 9783942748964
Genre: Sachbücher

Rezension:

Der praktische Leitfaden, um das Buch deines Lebens zu lesen
Erscheinungstermin: 18. Mai 2015


Inhalt:
Die Akasha-Chronik ist die Quelle von Wissen, Weisheit und bedingungsloser Liebe. Lerne, in ihr zu lesen – und du findest die Antworten, nach denen du suchst, die Heilung, nach der du dich sehnst, und die allumfassende Liebe, die dich zum Erblühen bringt.
Gabrielle Orrs Methode macht den Zugang zur Akasha-Chronik so einfach wie nie zuvor. Durch geführte Meditationen und spezielle Übungen erhältst du Einblick in das universelle Weltgedächtnis und erfährst Erstaunliches über deine Vergangenheit und Zukunft.
Der neue Zugang zur Akasha-Chronik.

Das Cover:
Das Cover ist schön gestaltet und gefällt mir sehr gut. Es ist in Rosa gehalten und hat einen schönen Farbverlauf, der ins Lila geht.

Meine Meinung:
Dieses Buch ist ein Arbeitsbuch mit zahlreichen Übungen und Meditationen.
Der Schreibstil ist einfach und gut verständlich. Die Übungen sind sehr Zeitintensiv und man braucht viel Ruhe um diese auszuführen. Es ist eine wahre Freude dieses Buch zu lesen und beim Lesen schon fühlt man sich glücklich und beschwingt. Wenn man sich Schritt für Schritt an die Vorgaben hält und man sich zu 100% auf dieses Buch einlässt funktionieren die Übungen auch.
Die Autorin gibt uns mit diesem Buch eine sehr kompetente und vor allem sichere Anleitung zum Zugang zur Akasha-Chronik. Ohne unnötige Ausschweifungen führt einen die Anleitung zum gewünschten Ziel, wenn man sich die nötige Zeit nimmt. Es steckt ein tiefer Sinn in dieser Anleitung.


Fazit:
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es ein gutes Arbeitsbuch ist. Wenn man sich Zeit nimmt es genau zu lesen und auch sich zu 100% auf die Übungen einlässt funktionieren sie auch. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und leicht verständlich. Ich empfehle dieses Buch jedem weiter der in seinem Leben mehr Leichtigkeit, Liebe und Zufriedenheit sucht.
Wenn man sich darauf einlässt kann dieses Buch viel Freude bereiten und man findet zahlreiche Inspirationen. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen und freue mich schon drauf mehr vom Autor zu lesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Schamanisches Praxisbuch

Jakob Oertli
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.08.2011
ISBN 9783453701687
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das Tor zu Lebenskraft, Erfolg und Freiheit
Erscheinungstermin: 08. August 2011


Die uralten Techniken und Rituale des Schamanismus sind ein hochwirksames Mittel, um zur eigenen inneren Kraft zurückzufinden und die Anforderungen des modernen Lebens zu meistern. Direkt, praktisch und alltagsgerecht vermittelt Jakob Oertli das Handwerk des Schamanen:
• Die eigene Schamanenkraft entdecken und entwickeln
• Sich mit den Energien des Universums verbinden
• Durch Trance und Vision Auswege aus schwierigen Situationen finden
• Emotionale Blockaden auflösen und negative Energien abhalten
• Kontakt aufnehmen mit den Naturelementen u. v. m.

Das Cover:
Das Cover gefällt mir sehr gut und es passt auch gut zum Buch und in weiterer Folge auch zum Thema. Auf der Vorderseite sind Federn und einige Wandmalereien abgebildet. Die Hintergrundfarbe ist ein sehr schönes kräftiges Rot.

Meine Meinung:
Das Buch ist übersichtlich gegliedert und verständlich formuliert. In dem Buch sind auch einige Abbildungen abgedruckt, die die Materie noch verständlicher darstellen.
Was mir besonders gefällt ist das Kapitel mit den schamanischen Zeremonien. Sie sind gut beschrieben und einfach durzuführen. Auch sehr interessant ist der Abschnitt mit den schamanischen Heilpflanzen.
Der Autor hat einen tollen Schreibstil und komprimiert ein großes Maß an Wissen auf wenigen Seiter.
Dieses tolle Buch ist eine gutes Einführungswerk in dieses Thema und es bietet auch einige Informationen, die ich im praktischen Alltag anwenden kann.

Fazit:
Abschließend lässt sich sagen, dass es ein gut verständliches und übersichtliches Buch ist.
Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen. Ich freue mich schon darauf mehr vom Autor zu lesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

energiearbeit, kräuter, rituale, räuchern, heilkräuter

Wohnen in guter Energie

Marlis Bader
Flexibler Einband: 171 Seiten
Erschienen bei Kösel, 20.07.2006
ISBN 9783466344963
Genre: Sachbücher

Rezension:

Räuchern und Rituale für Haus und Wohnung
Erscheinungstermin: 20. Juli 2006

Inhalt:
Frischer Wind für Haus und Wohnung! Energetischen Hausputz machen und das Wohngefühl verbessern: Mit dem neuen Buch von Marlis Bader wird’s möglich. Die anerkannte »Räucherfee« verrät, wie wir Störfelder im häuslichen Bereich aufspüren und in positive Energie verwandeln können. Dabei zeigt sich, dass nicht nur das Umfeld und architektonische Details eines Hauses oder einer Wohnung wichtig sind, sondern auch die emotionalen Belange ihrer früheren und jetzigen Bewohner eine bedeutende Rolle spielen …
Dieses Buch schärft die Intuition und hilft uns, durch spezielle Rituale und Räucherarbeit ganz erstaunliche Wohlfühl-Ergebnisse zu erzielen. Probieren Sie’s aus!

Das Cover:
Auf der Vorderseite des Covers ist eine Räucherschale auf einem Tisch mit einer Teekanne und einer kleinen Teetasse abgebildet. Es ist sehr schön gestaltet und gefällt mir sehr gut zudem passt es gut zum Buch.

Meine Meinung:
Die Autorin hat eine ruhige und angenehme Art zu schreiben. Sie beschreibt welche Störungen es in Häusern geben kann und wie man sie erkennt. Anhand der Hausgeschichte und auch Pflanzenwuchs kann man es erkennen und wir erhalten auch eine Antwort darauf wie man sie beseitigen kann. Die Fallbeispiele waren ebenfalls sehr interessant.
Das Buch ist aus ihrer persönlichen Erfahrung heraus entstanden.
Sie beschreibt lebhaft ihr eigenes Erlebtes und leitet den Leser an, die Energie im eigenen Haus zu verbessern. Es werden verschiedene Ursachen angesprochen und Lösungsrituale beschrieben. Es wird Schritt für Schritt der Vorgang bei einer Haus- oder Wohnungsräucherung erklärt und auch einige Heilpflanzen vorgestellt, die sich gut zum Räuchern einer Wohnung oder eines Hauses eignen.

Fazit:
Ein gutes Buch zum Einstieg in die Reinigung des Hauses. Verständlich erklärt und anzuwenden
Dieses Buch ist sehr empfehlenswert. Es ist gut geschrieben und übersichtlich. Die Autorin hat sehr viel Wissen in diesem Buch gesammelt. Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Sternen.
Wirklich ein gelungenes Buch, dass dem Leser die Räucherungen in Häusern und Wohnungen näher gebracht werden.
Die Autorin schafft es den Leser mit ihren Erzählungen förmlich zu fesseln. Ich freue mich schon darauf mehr von Marlis Bader zu lesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Das Martha-Gebet

Monika Herz
Flexibler Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.02.2017
ISBN 9783453703216
Genre: Sachbücher

Rezension:

Heilung für uns selbst und die Welt
Erscheinungstermin: 13. Februar 2017

Inhalt:
Der Legende nach versprach Jesus der heiligen Martha, jedes Gebet zu erhören, das an sie gerichtet wird. Monika Herz hat dieses geheimnisvolle Gebet wiederentdeckt, mit dem jeder Unterstützung und Heilung für sich selbst, für andere und die ganze Welt erbitten kann. Sie zeigt, wie man es richtig anwendet, wie man den eigenen Geist empfänglich macht für die Heilkraft Marthas und Vertrauen entwickelt in die Macht des Göttlichen.

Das Cover:
Es ist sehr schlicht gehalten jedoch sehr schön und deteilgetreu gestaltet in den Farben Blau und einem leichten Gelb. Es gefällt mir gut und passt auch zum Buch.

Meine Meinung:
Monika Herz stellt in diesem Buch nicht nur die Martha-Legende vor, sondern auch das Gebet wird einem näher gebracht und zudem ist eine Erläuterung des Gedichtes abgedruckt. Insgesamt sind 10 Kapitel abgedruckt. Es lässt sich sehr schnell lesen und ist sehr lehrreich. Der Schreibstil ist sehr flüssig und leicht zu verstehen. Das Buch ist übersichtlich gegliedert. Dieses Buch eignet sich sehr gut zum selbst lesen und anwenden aber auch als Geschenk für jeden, der Hilfe oder auch Unterstützung in einer schwierigen Situation braucht.

Fazit:
Meiner Meinung nach ist dieses Buch absolut empfehlenswert. Es ist sehr lehrreich und interessant geschrieben. Zudem ist es gut verständlich und flüssig geschrieben.

Die Geschichte von Martha wird anschaulich erzählt. Ich habe jedes Kapitel sehr gern gelesen. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen. Dieses Buch war nicht mein erstes Buch von der Autorin und wird bestimmt nicht das Letzte sein.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 6 Rezensionen

krimi, miss marple, hörbuch, mord, agatha christie

16 Uhr 50 ab Paddington

Agatha Christie , Beate Himmelstoß (Sprecher) ,
Audio CD
Erschienen bei Der Hörverlag, 08.03.2006
ISBN 9783899407945
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die vollständige Lesung
Erscheinungstermin: 19. August 2013
Ungekürzte Lesung
Gelesen von Katharina Thalbach
(1 mp3-CD, Laufzeit: 7h 37)


Inhalt:
Miss Marple und Hercule Poirot sind bekannt für ihre ungewöhnlichen Ermittlungsmethoden. Die berühmten Detektive setzen kleine graue Zellen ein, Stricknadeln, Menschenkenntnis sowie belgischen und britischen Spürsinn, um Mörder und sonstige Verbrecher zu überführen. Agatha Christie lässt ihre beliebten Kriminalisten in klassischen Whodunits ermitteln, das Genre, für das sie berühmt wurde.
Ein Mord, aber keine Tote! Miss Marple schmuggelt eine Hausangestellte auf einem Gut ein, um die Leiche einer jungen Frau zu suchen, die sie dort vermutet.


Das Cover:
Es gefällt mir sehr gut und das Cover passt auch gut zum Inhalt.


Meine Meinung:
Wieder ein gelungener Krimi-Klassiker der berühmten Queen of Crime. Diese Geschichte ist spannend vom Anfang bis zum Ende. Sie schafft es wie immer den Leser so zu fesseln, dass er das Interesse nicht verliert. Bis zum Ende war es mir ein Rätsel wer der Mörder ist. Die Charaktere sind gut beschrieben, detailgetreu ausgearbeitet und man kann sie sich gut vorstellen.
Die Sprecherin Katharina Thalbach macht ihre Sache sehr gut. Sie spricht gut verständlich und hat auch eine angenehme Stimme. In dieser Geschichte bleibt Miss Marple eher im Hintergrund, jedoch zieht sie die Fäden und fügt sie zusammen und entlarvt schlussendlich den Täter. Die aktive und tatkräftige Ermittlerin ist Lucy Eyelesbarrow. Dieser Umstand ist zwar im ersten Moment ungewohnt jedoch auch sehr interessant.

Fazit:
Zusammengefasst wieder einmal ein Meisterwerk der Queen of Crime. Wenn man dieses Hörbuch hört und dabei die Augen schließt denkt man wirklich man taucht in die Welt von Miss Marple ein.
Gut und spannend geschrieben und die Sprecherin macht ihre Sache auch sehr gut. Dieses Hörbuch bekommt von mir 5 von 5 Sternen. Ich freue mich schon darauf mehr von Miss Marple zu hören.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(232)

472 Bibliotheken, 16 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

brasilien, adoption, liebe, vergangenheit, schwestern

Die sieben Schwestern

Lucinda Riley , Sonja Hauser
Flexibler Einband: 550 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.09.2016
ISBN 9783442479719
Genre: Romane

Rezension:

Roman
Die sieben Schwestern Band 1
Erscheinungstermin: 19. September 2016


Inhalt:
„Atlantis“ ist der Name des herrschaftlichen Anwesens am Genfer See, in dem Maia d’Aplièse und ihre Schwestern aufgewachsen sind. Sie alle wurden von ihrem geliebten Vater adoptiert, als sie noch sehr klein waren, und kennen ihre wahren Wurzeln nicht. Als er überraschend stirbt, hinterlässt er jeder seiner Töchter einen Hinweis auf ihre Vergangenheit – und Maia fasst zum ersten Mal den Mut, das Rätsel zu lösen, an dem sie nie zu rühren wagte. Ihre Reise führt sie zu einer alten Villa in Rio de Janeiro, wo sie auf die Spuren von Izabela Bonifacio stößt, einer schönen jungen Frau aus den besten Kreisen der Stadt, die in den 1920er Jahren dort gelebt hat. Maia taucht ein in Izabelas faszinierende Lebensgeschichte – und fängt an zu begreifen, wer sie wirklich ist und was dies für ihr weiteres Leben bedeutet ...


Cover:
Das Cover ist sehr schön gestaltet und gefällt mir sehr gut. Auf der Vorderseite ist ein wunderschönes Bild des Genfer Sees abgebildet.


Meine Meinung:
Dieses Buch war mein erstes Buch von Lucinda Riley und ich muss sagen ich bin begeistert von ihrem Schreibstil. Sie schafft es den Leser mitzureißen und schreibt spannend, locker und gefühlvoll.

Dieses Buch ist das erste in einer Reihe von insgesamt sieben.

Die Geschichte wechselt immer zwischen Gegenwart und Vergangenheit. Der Lesefluss wird durch die Zeitsprünge aufgrund der übersichtlichen Kennzeichnung nicht zwangsläufig unterbrochen.


In der Vergangenheit erzählt zum größten Teil Izabela Bonifacio ihre Geschichte. Einige Kapitel sind jedoch auch aus der Sich von Gustavo Aires Cabrals und Laurent Brouilly geschrieben. Die Gegenwart ist fast ausschließlich, bis auf den Epilog, der aus der Sicht von Maia Schwester Ally geschrieben ist, aus der Sicht von Maia d'Aplièse geschrieben.

Das Buch reist mit uns ins Rio de Janeiro in die Zeit des Baues der Christusstatue. Die Geschichte mit seinen historischen Fakten ist sehr gewissenhaft und gut recherchiert.

Die Charaktere sind gut beschrieben und detailgetreu gestaltet. Ich konnte mich sehr gut in die Charaktere hineinversetzen und auch gut mit den jeweiligen Personen mitfühlen.

Mein Fazit:
Dieses Buch war mein ersten Buch von Lucinda Riley und wird sicher nicht das Letzte sein. Ihr Schreibstil ist sehr gut und sie schafft es Spannung aufzubauen. Ich freue mich schon mehr von der Autorin zu lesen. Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Sternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

china, alternativmedizin, alternative medizin, altes heilwissen, kräuterheilkunde

Heilgeheimnisse

Monnica Hackl
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Irisiana, 25.05.2015
ISBN 9783424152739
Genre: Sachbücher

Rezension:

Erscheinungstermin: 25. Mai 2015

Inhalt:
Die Expertin für Naturheilverfahren Monnica Hackl präsentiert beinahe verloren gegangene Heilmethoden aus verschiedenen Kulturen. Sie schöpft aus der reichen Tradition der europäischen, chinesischen und russischen Volksheilkunde. Zahlreiche praktische Rezepte für Hausmittel und Anwendungen zur Energiearbeit helfen dabei Körper und Seele vorbeugend gesund zu erhalten, aber auch die verschiedensten Beschwerden zu behandeln.

Das Cover:
Das Cover ist in grün gehalten mit zwei Flaschen auf einem Tisch auf der Vorderseite. Es gefällt mir sehr gut. Das Cover ist treffend gewählt und passt inhaltlich perfekt.

Meine Meinung:
Die Autorin hat in diesem wunderbaren Büchlein beinahe verloren gegangene Heilgeheimnisse aus aller Welt zusammengetragen. Viele praktische Hausmittel hat die Autorin in diesem Buch gesammelt.

Das Buch erscheint im stabilen Hardcover-Format und ist in fünf Überkapitel mit mehreren Unterkapiteln eingeteilt:
- Heilkunde in Europa, China und Russland- das Beste aus drei Kulturkreisen
- So stärken Sie Ihre Gesundheit durch präventive Maßnahmen
- Für die Gesundheit der Wirbelsäule und der Gelenke
- Entschlacken und verjüngen - traditionelle Reinigungskuren
- Für Körper, Geist und Seele - Rezepte von A-Z

Sehr übersichtlich gegliedert, anschaulich mit Bildern gestaltet und leicht verständlich erklärt. In diesem Buch entdeckt sicher jeder den einen oder anderen Gesundheitstipp für sich selbst.

Fazit:
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es ein sehr gutes Buch ist. Es ist übersichtlich und gut verständlich. Das Buch enthält gute Hausmittel und ist schön gestaltet. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen und freue mich schon darauf mehr von der Autorin zu lesen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

agatha christie, krimi, hörbuch, miss marple, hercule poroit

Die große Agatha Christie Geburtstags-Edition, 10 Audio-CDs

Agatha Christie , Christa Broermann , Jürgen Ehlers , Regina Lemnitz
Audio CD
Erschienen bei Der Hörverlag, 27.07.2015
ISBN 9783844517477
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Karibische Affäre - Das unvollendete Bildnis - Die Kleptomanin
Erscheinungstermin: 27. Juli 2015
Feature, Gekürzte Lesung
Gelesen von Regina Lemnitz, David Nathan, Friedhelm Ptok

"Karibische Affäre": Miss Marple macht Urlaub in der Karibik und prompt wird ein Hotelgast ermordet, mit dem sich Miss Marple am Tag zuvor noch unterhalten hat. Statt sich zu erholen, macht sie sich tatkräftig ans Werk – und den Mörder bald schon dingfest.

"Das unvollendete Bildnis": Hercule Poirot wird um Hilfe gebeten. Die Mutter von Carla Lemarchant wurde verurteilt, ihren Vater umgebracht zu haben. Doch Carla glaubt nicht daran. Poirot gelingt es, die Unschuld der Mutter zu beweisen und den Kreis der Verdächtigen enger zu ziehen.

"Die Kleptomanin": Seltsame Diebstähle im Studentenwohnheim. Hercule Poirot wird zu Hilfe gerufen, der die Diebin schnell entlarvt. Doch dann wird sie am nächsten Morgen tot aufgefunden. Da ist Poirots Kombinationsvermögen gefragt, denn neben dem Mord hat sich die Spur eines Schmugglerrings aufgetan.

Inklusive Bonus-Feature über Leben und Werk der Autorin.
(10 CDs, Laufzeit: 12h 18)

Das Cover:
Das Cover ist in lila gehalten mit einem Blumenmuster auf der Vorderseite. Es gefällt mir sehr gut.


Meine Meinung:
Zum 125 Geburtstag von der bekannteste Kriminalautorin der Welt Agatha Christie, hat der Hörverlag eine 10-CD-Box herausgegeben. Dabei handelt es sich um die Christie-Romane "Die Kleptomanin (Hercule Poirot), Karibische Affäre (Miss Marple)" und "Das unvollendete Bildnis (Monsieur Poirot)". Abgerundet wird das Hörbuch mit einem kurzen Feature zum Leben und Schreiben von Agatha Christie und ein O-Ton der Autorin selbst.

Die drei Geschichten werden von unterschiedlichen Sprechern vertont, was jeder einzelnen Geschichte einen ganz eigenen Charme verleiht. Die gewählten Geschichten bieten einen guten Überblick über die Art wie Agatha Christie ihre Geschichten aufbaute und mit welchen Tricks sie den Leser von Anfang an fesselt.


Die Kleptomanin (3 CDs, ca. 4 Stunden Laufzeit):
Die Geschichte wird gelesen von Friedhelm Ptok. Er liest den Text unaufgeregt und mit großer Klarheit ohne dabei langweilig zu werden. Der Stimme hört man gerne zu.

Karibische Affäre (3 CDs, ca.3:45 Stunden Laufzeit):
Die Geschichte wird von Regina Lemnitz vertont. Die Stimme ist angenehm zuzuhören und auch gut verständlich.

Das unvollendete Bildnis (3 CDs, ca. 4 Stunden Laufzeit):
David Nathan vertont die Kriminalgeschichte "Das unvollendete Bildnis". Dies ist mein absoluter Lieblingsfall von diesen Drei. Die Anderen sind zwar auch gut jedoch ist dieser der beste Fall auf dieser CD Sammlung. Seine Stimme ist angenehm zuzuhören und gut verständlich.

Mord im Orientexpress: Feature über Leben und Werk von Agatha Christie (1 CD, ca. 30 Minuten Laufzeit):
Die letzte CD in der Box widmet sich der Biographie Agatha Christie im Rahmen eines 2005 für den Bayerischen Rundfunk produzierten Features. Dieses Feature wechselt sich mit Ausschnitten einer Lesung ihres Romans Mord im Orientexpress ab. Der Hörer erfährt einiges über die Queen of Crime, deren Werke sie bereits zu Lebzeiten zu einer berühmten und wohlhabenden Frau machten. Nur die Bibel und Shakespeare erfreuten sich in Großbritannien größerer Beliebtheit und die Gesamtauflage der wird auf über zwei Milliarden geschätzt.

Fazit:
Diese CD Box ist ein schönes Andenken an Agatha Christie zu ihrem 125 Geburtstag. Es hat mir sehr gut gefallen und die Fälle waren sehr spannend zu verfolgen. Die Sprecher hatten alle drei sehr angenehme Stimmen und auch gut verständliche Stimmen. Auch die letzte CD war sehr interessant, da man darauf die Biographie von Agatha Christie erfahren hat und gleichzeitig eine Ausschnitte aus der Lesung ihres Romans Mord im Orientexpress zu hören waren. Ich gebe dem Hörbuch 5 von 5 Sternen. Ich freue mich schon darauf mehr von der Autorin zu hören.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Ein Jahr in Wundern

Marianne Williamson , Diane Weltzien
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ansata, 21.09.2015
ISBN 9783778775073
Genre: Sachbücher

Rezension:

Reflexionen, Gebete und Meditationen für jeden Tag
Erscheinungstermin: 21. September 2015

Inhalt:
Jeden Tag ein kleines Wunder entstehen lassen – durch eine liebevolle, achtsame Lebenseinstellung und tiefes Vertrauen in das Wirken des Göttlichen.
Marianne Williamsons Reflexionen, Gebete, Meditationen und Affirmationen machen uns die unbegrenzten Möglichkeiten bewusst, die in uns verborgen liegen. Sie führen auf den Weg der bedingungslosen Liebe und Selbstakzeptanz und verbinden uns mit der höheren Kraft, die uns in jeder Situation hilfreich zur Seite steht.

Das Cover:
Es ist in schlichtem Weiß gehalten und mit verschiedenen Mustern verziert. Es passt zum Buch und gefällt mir gut.

Meine Meinung:
In dem Buch "Ein Jahr in Wundern" steht auf jeder Seite ein Text mit schönen Inspirationen, Übungen und Meditationen.
Die Autorin gibt Denkanstöße, Gebete, Anregungen für jeden Tag. Die Art wie Marianne Williamson schreibt gefällt mir sehr gut. Es ist leicht verständlich und angenehm zu lesen. Besonders schön finde ich die Texte zum Nachdenken. Insgesamt sind es 365 schöne Anregungen um jeden Tag schöne Reflexionen, Gebete, Meditationen und Affirmationen zu lesen und darüber nachzudenken.

Fazit:
Zusammenfassend kann man sagen, dass dieses Buch absolut empfehlenswert ist. Es sind liebevoll ausgewählte Texte für jeden Tag im Jahr. Es ist angenehm zu lesen und auch gut verständlich geschrieben. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen. Ich freue mich schon darauf mehr von der Autorin zu lesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

kräuter, natur, familie, gesund, bassermann

Die Natur-Apotheke

Liesel Malm
Fester Einband
Erschienen bei Bassermann, 06.03.2017
ISBN 9783809436492
Genre: Sachbücher

Rezension:

500 Rezepturen für die ganze Familie

Erscheinungstermin: 06. März 2017


Inhalt:
Mit Pflanzen heilen, schützen und stärken: Ihr wertvolles Wissen möchte Liesel Malm, die hessische Kräuter-Liesel, mit allen Menschen teilen, die die Kraft der Natur bereits kennen oder sie kennenlernen wollen. Schon die Großmutter der Autorin wusste die Gaben der Natur heilend einzusetzen. Das war für die Kräuter-Liesel der Grundstock zu ihrem Lebensthema. Sie vergrößerte ihren Wissens- und Erfahrungsschatz immer mehr. Jetzt kommt ihre erste große Natur-Apotheke rund um die Familie. Wer wissen möchte, welches Kraut gegen welche Krankheit gewachsen und in welcher Form es anzuwenden ist, wird hier fündig. Diese Buch hilft Ihnen, wieder gesund zu werden und sich wohlzufühlen.


Das Cover:
Das Cover gefällt mir sehr gut. Auf der Vorderseite sind Kräuter und Blumen abgebildet und es ist sehr schön gestaltet.


Meine Meinung:
Das Buch ist liebevoll gestaltet worden und gut strukturiert. Zudem sind tolle Rezepte abgebildet, die direkt Lust machen sofort ein paar Tinkturen, Öle und Teemischungen anzusetzen.

Dieses tolle Buch erklärt leicht verständlich einige Grundlagen in Sachen Kräuterheilkunde. Am Anfang steht eine kleine Einführung zum Thema Kräuter sammeln und die richtige Verarbeitung (Öle, Tinkturen, Salben, Trocknen) Anschließend ste

hen einige Anwendungen, die bei bestimmten Krankheiten helfen können. Der Schreibstil ist gut verständlich und angenehm zu lesen. Was mir besonders gefällt sind die zahlreichen Bilder die Lust auf das Ausprobieren machen.


Fazit:
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es ein sehr gutes und informatives Buch ist. Das Buch ist schön gestaltet und auch strukturiert. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen. Die zahlreichen Rezepte sind einfach klasse und ich habe auch schon einige ausprobiert. Auch die Tipps zum Sammeln von Kräutern sind sehr gut anwendbar und toll beschrieben.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

schamanismus, heyne verlag, esoterik, kurt fenkart, ratgeber

Auch du bist ein Schamane (+CD)

Kurt Fenkart
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.07.2016
ISBN 9783453702813
Genre: Sachbücher

Rezension:

Vision, Seelenkraft, Heilung. Mit Praxis-CD
Erscheinungstermin: 11. Juli 2016


Inhalt:
Jeder Mensch verfügt über schamanische Kräfte – man muss sie nur in sich wecken! Dieser faszinierende Weg führte Kurt Fenkart tief in die Geheimnisse uralter Traditionen. Seine spannenden Erlebnisse bei Schamanen verschiedener Erdteile geben hautnahe Einblicke in deren Weltbild, Heilkunst und Trancetechniken. Mit vielen praktischen Übungen und geführten Bewusstseinsreisen auf CD wird es möglich, in die eigene Urkraft zu finden und sie als Quelle von innerer Ruhe, Heilung und Glück zu nutzen.

Das Cover:
Mir gefällt das Cover sehr gut. Es ist in grün gehalten mit einem Adler vorne drauf.


Autoreninfo:
Kurt J. Fenkart ist einer der profiliertesten Vertreter eines modernen, lebendigen Schamanismus. Seine Forschungsreisen führten ihn dabei u. a. nach Peru. Ladakh, Nepal und Balli, wo er faszinierende Erfahrungen mit den schamanischen Traditionen sammelte. Zusammen mit seiner Frau gründete er 2005 die Internationale Akademie für Schamanismus in Ried in der Riedmark.

Meinung:
Dieses Buch schildert sehr glaubhaft den persönlichen Weg des Autors zum Schamanismus. Zudem ist es sehr klar, verständlich und gut strukturiert. Dabei kommen die Grundlagen für Erstinteressierte auch nicht zu kurz und gibt das Buch gibt zudem auch noch bereits Erfahrenen und Praktizierende weiterführende Informationen. Der Schreibstil ist sehr gut verständlich und strukturiert.

Was mir auch noch gut gefallen hat, waren die praktischen Übungen. Auch die beigefügte CD ist eine Bereicherung für dieses tolle Buch.

Fazit:
Absolut empfehlenswert! Dieses Buch bietet gute Grundlagen für Erstinteressierte aber auch Erfahrenen und Praktizierende weiterführende Informationen. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und auch gut strukturiert. Ich empfehle das Buch auf jeden Fall weiter und freue mich schon mehr von dem Autor zu lesen. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

heilung

Geschichten, die heilen

Monika Herz
Fester Einband: 170 Seiten
Erschienen bei Nymphenburger, 09.03.2012
ISBN 9783485013789
Genre: Sachbücher

Rezension:

Gesundheit für Körper und Geist
Erscheinungstermin: 12. August 2013

Inhalt:
Heilgeschichten berühren die tieferen Schichten im Menschen, die vom Verstand nicht erreicht werden können. Die Texte, die Monika Herz für diesen Band ausgewählt und für Heilung Suchende neu interpretiert hat, stammen aus verschiedenen Weltreligionen und spirituellen Traditionen. Durch ihre Art des Erzählens gelingt es der Autorin, die heilende Kraft, die diesen Geschichten innewohnt, zu neuem Leben zu erwecken.

Das Cover:
Auf dem Cover sind Kleeblätter drauf und die Hintergrundfarbe ist in einem schönen beige gehalten. Das Cover gefällt mir sehr gut und ist auch passend zum Buch.

Meine Meinung:
Das Buch ist in 6 Teilen aufgeteilt:

* Jüdische Geschichten
* Hinduistische Geschichten
* Buddhistische Geschichten
* Christliche Geschichten
* Sufi-Geschichten
* Indianische Geschichten

Die Autorin bietet dem Leser eine schöne Auswahl an Geschichten aus unterschiedlichen Religionen und Kulturkreisen.
Die Autorin heißt Monika Herz und arbeitet als Schamanin. Sie stammt aus einer christlich-gläubigen Familien von Gebetsheilern.
Monika Herz interpretiert auf sehr feinfühlige Weise diese wunderbaren Geschichten neu. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und auch flüssig zu lesen.
Im Vordergrund bei diesem Buch steht dabei der heilende Aspekt der Geschichten.
Die jüdischen und christliche Geschichten kannte ich schon und ich fand die Erklärung der Autorin sehr interessant. Die anderen Texte aus fremden Kulturen und Religionen waren sehr spannend und haben mich stellenweise gefesselt.

Fazit:
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass dieses Buch auf jeden Fall es wert ist es zu lesen. Die Geschichten sind verständlich geschrieben und auch die Erklärungen der Autorin sind sehr aufschlussreich. Dieses Buch eignet sich auch gut als Geschenk. Ich empfehle das Buch auf jeden Fall weiter und freue mich schon mehr von der Autorin zu lesen. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Mudras - Kompaktführer

Andrea Christiansen
Fester Einband: 120 Seiten
Erschienen bei Irisiana, 09.07.2012
ISBN 9783424151695
Genre: Sachbücher

Rezension:

Finger-Yoga - Einfache Übungen mit großer Wirkung

Erscheinungstermin: 09. Juli 2012

Mudras – das ist Yoga für die Hände. Mudras können jederzeit und überall praktiziert werden und helfen, die Aufmerksamkeit zu zentrieren. Die Wirkung dieser „Fingerübungen“ ist vielfach bewiesen. Mudras können zur Vorbeugung und zur Unterstützung der Heilung verschiedenster Krankheiten und seelischer Probleme eingesetzt werden. Durch innere Reinigung und richtiges Atmen wird die positive Wirkung des Finger-Yoga noch verstärkt.


Dieses praktische handliche Buch präsentiert die wichtigsten Fingerübungen und bietet dazu viele Anregungen und Tipps, die die heilende Wirkung der Mudras unterstützen. So kann jeder ohne großen Aufwand die Energien seines Körpers harmonisieren und sein Wohlbefinden deutlich steigern


· Der erfolgreichste Finger-Yoga-Begleiter für unterwegs – jetzt bei Irisiana

· Mit vielen Anregungen und Tipps zur nachhaltigen Unterstützung der heilenden Kraft der Mudras

· Genaue Übungsanleitungen und Fotos der einzelnen Fingerstellungen


Das Cover/Format:

Das Cover passt zum Buch und gefällt mir gut. Auf der vorderen Seite sieht man eine Hand abgebildet die eine der Übungen aus dem Buch zeigt.

Dieses Buch hat zudem ein sehr handliches Format man kann es in die Handtasche oder in den Rucksack stecken und lesen wo man sich gerade befindet. Ich beispielsweise habe es in meiner Handtasche gelassen und immer im Bus gelesen.


Meine Meinung:

Dieses kleine Büchlein ist in 3 Teilen gegliedert. Der erste Teil gibt einen Einblick in die Hintergründe der Mudras, beispielsweise den Ursprung der Mudras oder aber Energiebahnen des Körpers. Im zweite Teil werden Krankheiten und Beschwerden erläutert, die da wären Aggressionen, Antriebsschwäche, Appetitlosigkeit, Arthrose, Asthma bronchiale, Atemwegserkrankungen, Bauchschmerzen und Blähungen, hoher und niedriger Blutdruck, bronchiale Erkrankungen, Darmbeschwerden, Depression, Entgiftung, Erkältungen, Gallenblasenleiden, geschlechtsspezifische Erkrankungen, Hämorrhoidalleiden, Hautkrankheiten, Herzbeschwerden, Immunschwäche, innere Unruhe, Kopfschmerzen, Lebererkrankungen, Magenbeschwerden, Nervenleiden, Nierenfunktionsstörungen, Ohrenschmerzen und Ohrgeräusche, Rheumatische Erkrankungen, Rückenschmerzen, Schlafprobleme, Schluck- und Halsbeschwerden, Schwindelanfälle, Stirn- und Kieferhöhlenentzündungen, Stress im Alltag, Übelkeit, Mudras mit Kindern. Zu jedem Leiden gibt die Autorin eine Einführung mit psychosomatischer Deutung. Zusätzlich sind auch noch zahlreiche Abbildungen im Buch, die die Handhabung noch einfacher machen. Zudem gibt die Autorin noch zusätzliche Tipps zur Überwindung der Krankheit (z.B. Naturheilkunde, Hausmittelchen, Lebensgewohnheiten, Yoga).

Abschließend werden noch zwei Reinigungsprozeduren erklärt.


Fazit:

Alles in Allem ein gelungenes Buch mit vielen Übungen zum selbst ausprobieren. Der Schreibstil ist sehr flüssig und leicht zu verstehen. Durch die bildliche Darstellung wird die Handhabung des Buches noch einfacher.

Falls irgendwelche Beschwerden auftraten schlage ich einfach im Büchlein nach und finde viele hilfreiche Tipps. Zudem sind Mudras sehr leicht zu lernen und sie können überall angewendet werden. Man benötigt nichts weiter als seine eigenen Hände um die Übungen durchzuführen.

Ich habe zu Anfang erwähnt, dass ich es immer in der Handtasche gehabt habe, während des Lesens, jedoch wird es auch weiterhin mein täglicher Begleiter sein. Es bekommt von mir 5 von 5 Sternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

45 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

die relative unberechenbarkeit des glücks, antonia hayes, hayes, vernunft, geheimnis

Die relative Unberechenbarkeit des Glücks

Antonia Hayes , Andrea Brandl
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 22.08.2016
ISBN 9783764505752
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:
Der zwölfjährige Ethan hat ein paar ungewöhnliche Talente. Physik und Astronomie sind für ihn so selbstverständlich wie Lesen und Schreiben, und er sieht die Welt auf eine Weise, die anderen Menschen nicht begreiflich ist. Die wichtigste Person in seinem Leben ist seine Mutter Claire, aber je älter Ethan wird, desto öfter fragt er nach seinem Vater, den er nie kennengelernt hat. Er weiß nicht, dass er als Baby beinahe gestorben wäre und sein Vater in der Folge verurteilt wurde. Doch dann setzt ein unerwartet eintreffender Brief eine dramatische Kette von Ereignissen in Gang …

Cover:
Das Cover des Buches ist in den Farben blau und weiß gestaltet. Der blaue Teil sieht wie ein Weg aus und in der oberen Hälfte ist eine Frau abgebildet. In der Mitte sieht man einen Jungen mit einem Fahrrad und einen Hasen. Im unteren Teil des Covers sieht man einen Mann. Mir gefällt das Cover gut und ich finde es auch passend zu diesem Buch.

Meine Meinung:
Die Hauptcharaktere sind einfach klasse. Sie entwickel sich im Laufe des Buches weiter und sind so gut beschrieben, dass man sie sich gut vorstellen kann und sie einem direkt ans Herz wachsen. Was ich sehr gut finde ist das man erst im vorletzen Kapitel des Buches erfährt was an dem Tag, als Ethan sich sine Hirnverletzung zugezogen, hat wirklich passiert ist, dadurch bleibt die Spannung aufrecht. Jedoch möchte ich darüber nicht allzu viel verraten denn das soll jeder für sich selbst lesen. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Wobei mir die Physikpassagen sehr gefallen haben und ich war von dem Wissen, dass Ethan immer wieder von sich gibt, sehr beeindruckt. Ich muss zugeben Ethan ist ein wirklich süßer, kluger und aufgeweckter Junge. Ich empfehle das Buch auf jeden Fall weiter.

Fazit:
Absolut lesenswert! Über dieses Thema, dass das Buch behandelt, habe ich bis jetzt nur wenig gelesen. Alles in allem ein gelungenes Buch, dass auf jeden Fall 5 von 5 Sternen verdient hat. Ich persönlich hoffe natürlich, dass es noch ein Buch über Ethan und seine Familie geben wird.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

hexen, hobby, wissen, magie, sachbuch

Magie leben

Claire
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Heyne, 15.06.2015
ISBN 9783453702783
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das Grundlagenwerk moderner Hexenkunst
Erscheinungstermin: 15. Juni 2015

Inhalt:
Wie gestalte ich einen Zauber, der zu meiner individuellen Lebenssituation passt? Muss ich dafür an bestimmte Gottheiten glauben? Welche Praktiken aus den uralten Traditionen sind auch heute noch sinnvoll und anwendbar? Magie leben beschäftigt sich mit den Grundfragen moderner Hexenkunst. Humorvoll und undogmatisch vermittelt Hexe Claire die entscheidenden Impulse, um zu dem magischen Stil zu finden, der der eigenen Persönlichkeit entspricht. Mit zahlreichen praktischen Tipps und Übungen.

Cover:
Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist in Grün gehalten und mit diversen Verzierungen geschmückt.

Meine Meinung:
Wie auch in ihren früheren Büchern beschreibt die Autorin auf ihre humorvolle, beschwingte und moderne Art die Spiritualität der Hexen in der heutigen Zeit. Dieses Buch dient dazu sich Anregungen zu holen und keine starren Ritual-Anweisungen zu befolgen. Primär geht es darum zu erkennen welche Art man von Magie oder Hexentum man leben möchte. Dieses Buch bietet eine buntes Spektrum an interessanten und umfangreichen Informationen sowie auch gute Tipps und Übungen.
Durch ihre Schreibweise merkt man auch, dass Claire selbst auch dieses moderne Hexentum praktiziert.
Das Buch ist übersichtlich strukturiert und es werden einige Grundlagen erklärt. Zwei große Kapitel in dem Buch ist der Umgang mit Gott und Göttin, sowie mit Geistern und Ahnen.

Fazit:
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Claire wieder einmal ein tolles Buch gelungen ist. Es ist gut verständlich und übersichtlich strukturiert. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen. Ich freue mich schon darauf mehr von Claire zu lesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

heilung, schamanismus, heyne verlag, monika herz

Alte Heilrituale

Monika Herz
Flexibler Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.08.2015
ISBN 9783453702738
Genre: Sachbücher

Rezension:

Selbstheilung im Medizinkreis

Erscheinungstermin: 10. August 2015


Inhalt:

Seit Jahrhunderten wissen die Schamanen Nordamerikas um die Kraft des Medizinkreises – ein heiliges Feld, in dem es möglich wird, den Kontakt zu höheren Ebenen herzustellen. Monika Herz verbindet diese schamanische Weisheit mit dem uralten Heilwissen unseres Kulturraums. Sie bringt einen wahren Schatz an fast vergessenen Ritualen ans Licht, mit denen sich auf höchst wirksame Weise die Selbstheilungskräfte von Körper und Seele aktivieren lassen.


Das Cover:

Das Cover gefällt mir sehr gut und passt auch gut zum Inhalt. Es ist in hellblau gehalten und im Hintergrund ist ein Wald und eine Berglandschaft zu sehen.


Autoreninfo:

Monika Herz, Mutter von 5 Kindern, ist im oberbayrischen Hohenpeißenberg in einer gläubigen, christlichen Familie aufgewachsen. Schon als Kind wurde sie Zeugin von Heilerfolgen, die mit Gesundbeten bewirkt wurden. Sie arbeitet als Autorin und Heilerin mit Schwerpunkt "Spirituelle Therapie".




Meine Meinung:

Die Autorin wuchs mit Gebetsheilern im Verwandten- und Bekanntenkreis auf und suchte später nach Erklärungen für Wunderheilungen, Visionen und dem Kern der Religionen. Dabei reise sie zu spirituelle Menschen in der ganzen Welt. Ihre Reise führte sie in die Reservate Süddakotas im Westen und in Ashrams in Südindien im Osten.

Monika Herz hat eine gut verständliche Schreibweise und animiert den Leser dazu verschiedene Rituale und Meditationen durchzuführen und beschreibt genau deren Durchführung. Sie schildert eigenen Erfahrungen und ihre Erklärungen werden auch schlüssig dargelegt.


Fazit:

Dieses Buch eignet sich auch hervorragend für Anfänger, denn die jeweiligen Rituale sind einfach erklärt und leicht umzusetzen. Für mich war es eine echte Bereicherung dieses Buch zu lesen. Zusammenfassend kann ich sagen, dass dieses Buch absolut lesenswert ist und ich freue mich schon ´darauf mehr von der Autorin zu lesen. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Stadthexen

Claire
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.03.2016
ISBN 9783453702967
Genre: Sachbücher

Rezension:

Magische Praktiken und Kraftorte für das urbane Leben
Erscheinungstermin: 08. März 2016

Inhalt:
Magie kann überall praktiziert werden – auch und gerade in einer urbanen Umgebung! Deutschlands bekannteste Hexe zeigt, wie man die Stadt als magischen Kraftort entdecken und deren verborgene Energien nutzen kann. Mit zahlreichen praktischen Tipps, Rezepten und Ritualen regt Claire dazu an, inmitten des Großstadtdschungels den eigenen magischen Stil zu entwickeln, der der individuellen Lebenssituation entspricht.

Das Cover:
Es ist in lila gehalten und man sieht schemenhaft eine Katze dargestellt. Mir gefällt es sehr gut und ich finde es passt auch gut zum Buch.

Meine Meinung:
Ihre Bücher eignen sich ausgezeichnet um den Alltag mit kleinen Ritualen magisch zu gestalten. In diesem Buch verrät sie uns wie wir die Magie leicht in unseren Alltag, in einer Stadt, integrieren können ohne dabei auf wer weiß wie teuer magische “Zutaten” aus dem Esoterik-Shop zurückzugreifen. Einige Dinge können auch ganz leicht und vor allem kostengünstig selbst hergestellt werden.
Wie auch in ihren vorherigen Büchern gibt Hexe Claire im zwanglosen Plauderton hilfreiche Tipps und Tricks, wie man in der Hektik der Stadt, zur Ruhe kommt und alte in Vergessenheit geratene Bräuche wieder "neu entdeckt".

Dieses kleine Büchlein ist in fünf Themenbereiche geteilt:

Innerer und äußerer Weg: Hier wird die innere Einstellung genau unter die Lupe genommen. Was genau erhofft man sich von der Magie? Und wie wirkt sie beziehungsweise wie finde ich die passende Einstellung dazu?

Magische Praxis - die Basis der Stadthexe: Hier sind einige Rezepte für magische Substanzen(z.B. Öle) abgedruckt. Aber es wird auch darauf eingegangen wo man die passende Zutaten für Rituale findet oder wie man beispielsweise Talismane anfertigt.

Rituale für drinnen: Hier wird auf die verschiedenen Möglichkeiten eingegangen wie man das Leben in den eigenen vier Wänden magisch gestalten kann (z.B. Rituale, Reinigungen u.s.w.).

Rituale für draußen: In diesem Teil nimmt uns Claire auf eine kleine magische Stadterkundungstour mit. Denn auch wenn alles Modern zu sein scheint zeigt sich hier und da doch ein magischer Funken zwischen den Betonbauten. Zusätzlich geht Claire noch einmal auf die Ahnen ein und wie man sie ehrt.

Das Stadtpflanzenlexikon: In dem letzen Teil gibt die Autorin einen tollen Überblick über die Pflanzen und Kräuter, aber auch Bäume, die man in der Stadt finden kann.

Fazit:
Es gibt wie immer reichlich Neues zu Entdecken, aber auch einige Wiederholungen aus ihren anderen Büchern. Jedoch ist eine Auffrischung des Wissens ,meiner Meinung nach, immer gut. Wer seinen Alltag in der Stadt oder auch am Land etwas magisch gestalten möchte, dem kann ich dieses Buch sehr ans Herz legen. Es ist auch ein sehr tolles Nachschlagewerk und auch einfach zu verstehen. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

krimi

Fata Morgana

Agatha Christie , ,
Audio CD
Erschienen bei Der Hörverlag, 16.10.2006
ISBN 9783899407884
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Erscheinungstermin:
16. Oktober 2006
Gekürzte Lesung
Gelesen von Katja Brügger

Inhalt:
Obwohl Miss Marple ihre Jugendfreundin Carrie Louise besucht, um nach dem Rechten zu sehen, kann sie drei Morde nicht verhindern. Und außerdem - versucht da wirklich jemand, Carrie Louise langsam zu vergiften? Erst nach und nach gelingt es der Meisterdetektivin, die schicksalhaften Ereignisse zu durchschauen ...
(3 CDs, Laufzeit: 3h 1min)

Das Cover:
Das Cover ist in Blau gehalten und man sieht im Vordergrund eine Gestalt und im Hintergrund ein Anwesen. Mir gefällt das Cover sehr gut und ich finde es passt auch gut zur Geschichte.

Meine Meinung:
Schon zu Anfang des Hörbuch wird dem Leser eine etwas komplizierte Familiengeschichte mit unglaublich viele Charakteren präsentiert. Alles wirkt sehr verwirrend jedoch schafft es die Schriftstellerin, dennoch einen guten Überblick zu geben und die Figuren gut zu beschreiben. Auch bekommen die Charaktere die Möglichkeit sich weiterzuentwickeln und auch mehrere Facetten ihrer Persönlichkeit zu zeigen.

Die Stimme der Sprecherin ist angenehm zu hören.

"Fata Morgana" hat sowohl das klassisch englische Flair der Agatha Christie Romane aber bietet dieses Mal auch überraschende Elemente. So viel sei verraten in diesem Roman lautet die Devise nichts ist wie es scheint.

Wer am Ende der Mörder ist lässt sich zwar erahnen jedoch nicht hundertprozentig feststellen.

Fazit:
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es am Anfang mit den vielen Charakteren verwirrend ist jedoch kommt man gut in die Geschichte hinein und behält gut den Überblick. Die Geschichte ist spannend und ich freue mich schon mehr von Agatha Christie zu hören. Ich gebe dem Hörbuch 5 von 5 Sternen.

  (0)
Tags:  
 
68 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks