Booklover246s Bibliothek

95 Bücher, 83 Rezensionen

Zu Booklover246s Profil
Filtern nach
95 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

71 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"magie":w=1,"kampf":w=1,"elfe":w=1,"fantasy buch":w=1,"zaube":w=1,"autor: gesa schwartz":w=1,"nacht ohne sterne":w=1

Nacht ohne Sterne

Gesa Schwartz
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei cbt, 14.08.2017
ISBN 9783570311509
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Erscheinungstermin: 28. September 2015
Nacht ohne Sterne
Inhalt:
In dem Buch geht es um die 16-jährige Naya. Sie ist halb Elfe und halb Mensch. Aus diesem Grund fühlt sie sich in ihrer Haut nicht wohl, da sie das Gefühl hat, weder in die Menschenwelt noch in die Welt der Elfen richtig hinein zu passen. Ihr bester Freund Jaron ist ein Lichtelf und die meiste Zeit in der Menschenwelt unterwegs um die Bevölkerung von den gefürchteten Nachelfen zu beschützen. Der Krieg zwischen den Lichtelfen und den Nachtelfen geht schon viele Jahrhunderte. Als Naya Vidar, einen Nachtelfen kennen lernt, weiß sie nicht mehr wem sie glauben und vertrauen soll. Und findet sich mitten in einem Jahrhunderte alten Krieg zwischen den beiden Völkern wieder. Und muss sich entscheiden für welche Seite sie kämpfen will.

Das Cover:
Auf dem Cover ist ein blondes Mädchen mit einem schwarzen Mantel zu sehen. Auf dem Mantel/der Jacke sind Sterne zu sehen. Der Hintergrund ist in Blau und grau gehalten. Es gefällt mir gut und passt auch zu Buch, meiner Meinung nach.

Meine Meinung:
Dieses Buch ist das zweite, das ich von der Autorin gelesen habe und ich mochte ihren Schreibstil,wie auch beim vorherigen Buch sehr. Er ist angenehm zu lesen und leicht zu verstehen. Ich hatte etwas Schwierigkeiten in die Geschichte hinein zu finden, jedoch nach einigen Seiten legte sich das aber und ich mochte das Buch. Einige Stellen hätten kürzer ausfallen können, da es dadurch sehr langatmig wird. Die Charaktere sind gut beschrieben.
Das Ende war spannend, jedoch nicht sonderlich überraschend.

Fazit:
Alles in allem war das Buch ok. Ein netter Jugendroman für zwischendurch. Meiner Meinung nach, ein Buch, das man lesen kann aber nicht unbedingt muss. Trotz einiger Schwachstellen mochte ich die Welt, die die Autorin erschaffen hat und die Charaktere sind mir auch ans Herz gewachsen. Ich gebe dem Buch 3 von 5 Sternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(351)

724 Bibliotheken, 22 Leser, 1 Gruppe, 143 Rezensionen

"liebe":w=19,"liebesbriefe":w=16,"briefe":w=12,"jenny han":w=11,"familie":w=10,"schwestern":w=9,"jugendbuch":w=7,"erste liebe":w=6,"teenager":w=5,"love":w=3,"young adult":w=3,"erwachsen werden":w=3,"highschool":w=3,"peter":w=3,"josh":w=3

To all the boys I’ve loved before

Jenny Han , Birgitt Kollmann
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 25.07.2016
ISBN 9783446250819
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Erscheinungstermin: 29. August 2016
Gekürzte Lesung
Gelesen von Leonie Landa
Laufzeit: ca. 450 Minuten

Inhalt:
Lara Jeans Liebesleben war bisher eher unspektakulär – um nicht zu sagen: Sie hatte keines. Unsterblich verliebt war sie zwar schon oft, z. B. in den Freund ihrer großen Schwester. Doch sie traut sich nicht, sich jemandem anzuvertrauen. Ihre Gefühle fasst sie in Liebesbriefe, die sie in ihrer geliebten Hutschachtel versteckt. Niemand kennt ihr Geheimnis, bis zu dem Tag, als auf mysteriöse Weise alle fünf Briefe zu ihren Empfängern gelangen und Lara Jeans bisher rein imaginäres Liebesleben außer Kontrolle gerät.

Emotional und humorvoll gelesen von Leonie Landa.
(6 CDs, Laufzeit: 7h 23

Das Cover:
Auf dem Cover ist ein junges Mädchen zu sehen, dass in ein Buch schreibt. Es gefällt mir sehr gut und passt perfekt zum Buch.

Meine Meinung:
Am Anfang der Geschichte werden dem Leser nach und nach die Charaktere einzeln vorgestellt, die Geschichte beginnt ganz ruhig ohne großes Drama. Laras Mutter ist gestorben wie sie und ihre Schwerstern noch klein waren und nun ist der Vater ganz alleine mit den drei Song-Mädels. Schon am Anfang vom Buch merkt man wie die Familie zusammenhält und wie liebevoll und freundschaftlich sie alle miteinander umgehen. Die anderen Charaktere sind gut beschrieben und man kann sie sich gut vorstellen. Die Hauptprotagonistin Lara-Jean ist teilweise sehr planlos, jedoch finde ich, dass ist dies was sie so sympathisch und authentisch macht. Teilweise reagieren in den anderen Büchern die Protagonisten, die als 16 beschrieben werden, meistens wie 20-Jährige. Doch in diesem Buch sind die Entscheidungen, die sie trifft, wirklich ihrem Alter entsprechend. Der Schreibstil ist flüssig und leicht verständlich. Auch die Sprecherin ist finde ich gut ausgewählt. Sie hat eine angenehme Stimme und ist gut zu verstehen.

Fazit:
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es nicht eine typische Liebesgeschichte ist. Dieses Buch ist ohne viel Drama, Intrigen oder Sex. In diesem Buch verliebt man sich langsam. Die Beziehungen entstehen Schritt für Schritt, wie im wahren Leben. Es unterscheidet sich sehr von den Büchern die ich normalerweise lese doch ich mochte es sehr. Ich gebe dem Buch 4,5 von 5 Sternen. Ich hoffe noch mehr von der Autorin lesen zu können.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

49 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

"genießerdorf":w=4,"maierhofen":w=4,"liebe":w=3,"roman":w=3,"reihe":w=2,"band 4":w=2,"kreta":w=2,"serie":w=1,"liebesroman":w=1,"trennung":w=1,"kochen":w=1,"rezepte":w=1,"sommer":w=1,"gegenwartsliteratur":w=1,"fortstzung":w=1

Spätsommerliebe

Petra Durst-Benning
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.07.2018
ISBN 9783734106378
Genre: Liebesromane

Rezension:

Roman
Erscheinungstermin: 16. Juli 2018
320 Seiten, 12,5 x 18,7 cm

Inhalt:
Im Genießerdorf blühte im letzten Sommer nicht nur das Geschäft, sondern auch die Liebe. Magdalena und Christine sind glücklich, doch der Alltag holt sie schnell ein. Der Gastwirt Apostoles bringt Feuer in Magdalenas Leben, aber sie ist von den neuen chaotischen griechischen Verhältnissen überfordert. Auch Christine kann sich nur schwer auf Reinhards Fürsorge einlassen und ihre alten Muster aufgeben. Als sich dann eine Autorin von Liebesromanen in ihre Pension einmietet, knistert regelrecht die Luft in Maierhofen. Sich zu verlieben ist einfach – aber wird es den Maierhofen-Frauen gelingen, ihre Gefühle in den Spätsommer hinüberzuretten?

Das Cover:
Auf dem Cover ist ein Glas mit Brombeermarmelade zu sehen. Und im Hintergrund sieht man noch Sonnenblumen und Oliven. Es ist passend zum Buch und gefällt mir sehr gut.
Meine Meinung:
Wie auch schon in den Teilen davor hat mich die Welt rund um Maierhofen fasziniert. Die Autorin schafft es eine wunderbare Stimmung zu schaffen, dass man denkt man wäre mitten in Maierhofen.
Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und spannend geschrieben. Man kann sich die Landschaft sehr gut vorstellen.
Die Charaktere haben sich alle weiterentwickelt. Das Buch beschäftigt sich diesmal mit dem Thema Achtsamkeit. Sich zu Verlieben ist leicht, doch dann die Liebe aufrecht zu halten und zu hegen und zu pflegen ist gar keine leichte Aufgabe, wie unsere Maierhofner Frauen bald merken werden. Die Geschichte wird aus der Sicht von unterschiedlichen Einwohnern und der Besucherin Michelle, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt, erzählt.

Fazit:
Wie in allen Büchern der Maierhofen-Reihe sind auch in diesem Buch zahlreichte Rezepte im Anhang abgedruckt. Und auch einige Tipps für die nächste Party finden sich in dem Buch. Dieses Buch zu lesen war für mich wie einem alten Freund wieder zu begegnen. Ich freue mich jedes Mal auf neue nach Maierhofen zu reisen und zu sehen wie es mit Theresa, Greta, Christine und allen anderen weitergeht. Ich persönlich hoffe auf eine Fortsetzung der Reihe. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Be mindful - Einfach mal abschalten: Wie Meditieren dein Leben entstresst

Suze Yalof Schwartz , Debra Goldstein
E-Buch Text: 240 Seiten
Erschienen bei Lotos, 23.07.2018
ISBN 9783641221959
Genre: Sachbücher

Rezension:

Wie Meditieren dein Leben entstresst
Erscheinungstermin: 23. Juli 2018
240 Seiten, 12,5 x 18,7 cm, 15 s/w Abbildungen

Inhalt:
Immer auf dem Sprung, von einer Aufgabe zur nächsten hetzen – die Anforderungen unseres Alltags lassen uns manchmal schier verzweifeln. Die Meditations- und Achtsamkeitslehrerin Suze Yalof Schwartz schafft schnell und wirksam Abhilfe: Einfach mal bewusst abschalten, radikal entschleunigen – und meditieren. Nein, dafür müssen wir nicht in ein Kloster gehen oder zuhause stundenlang auf dem Meditationskissen sitzen. Schon ein paar Minuten am Tag reichen aus, um spürbar ausgeglichener, gelassener und gesünder zu werden und neue Lebensenergie zu tanken!

Meine Meinung:
Das Buch nimmt uns mit in die Welt der Meditation und es wird genau erklärt was Meditation ist. Auf vier Kapitel sind viele interessante Informationen über das Meditieren aufgeteilt, aber es finden sich auch praktische Übungen in diesem kleinen Büchlein.
Die Kapitel sind folgender Maßen aufgeteilt: Im ersten Kapitel wird der Leser eingeladen sich mit dem Thema "Meditation" zu beschäftigen, Im Zweiten wird einem die Grundlagen näher gebracht, im dritten Kapitel gibt es eine methodische Anleitungen, um tiefer eintauchen zu können, und im vierten sind weiterführende Praktiken wie z.B. über Klopfen, Atem oder Klänge geschrieben. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und leicht zu verstehen. Die Autorin zeigt auf, dass es nicht nötig ist stundenlang zu meditieren, sondern es völlig ausreicht, wenn man einige Minuten am Tag bewusst abschaltet und meditiert. Was mir besonders gefällt, sind die Meditationen für Kinder. Ich bin mir sicher das, das eine oder andere Kind durch diese Meditationsübungen ruhiger wird und besser schläft.

Fazit:
Meiner Meinung nach, ist dieses Buch ein guter Einstieg in die Welt der Meditation. Es ist verständlich geschrieben und leicht zu lesen. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Be mindful - Einfach mal abschalten

Suze Yalof Schwartz , Debra Goldstein , Karin Weingart , Esther Schweins
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Random House Audio, 23.07.2018
ISBN 9783837143041
Genre: Sachbücher

Rezension:

Wie Meditieren dein Leben entstresst
Erscheinungstermin: 23. Juli 2018
Gekürzte Lesung
Gelesen von Esther Schweins
Laufzeit: ca. 201 Minuten

Das Cover:
Es ist auf dem Cover eine Blume mit Blütenblättern in vielen verschiedenen Farben abgedruckt und in der unteren linken Ecke ist die Autorin abgebildet. Es gefällt mir sehr gut und ist auch passend zum Buch finde ich.
Meine Meinung:
Die Autorin ist eine erfolgreiche Moderedakteurin und Familenfrau und daran gewohnt immer auf dem Sprung zu sein und von einer Aufgabe zur nächsten hetzen. Und so kam es das Suze beschloss ein Meditationsstudio zu gründen, welches die Essenzen der Meditation verbreiten soll, zugänglich für jede und jeden. Dieses Buch zeigt, auf das es nicht nötig ist stundenlang auf dem Meditationskissen sitzen. Ein paar Minuten am Tag reichen völlig aus, um ausgeglichener, gelassener und gesünder zu werden.
Die Sprecherin hat eine angenehme Stimme und spricht klar und deutlich.

Fazit:
In diesem Buch gibt uns die Autorin eine Anleitung zur Meditation für jeden und jede. Sie zeigt auf, dass es nicht immer sein muss stundenlang auf der Meditationsmatte zu sitzen, sondern es auch reicht wenn man ein paar Minuten am Tag bewusst abschaltet und radikal entschleunigen – und meditieren. Ich gebe dem Hörbuch 5 von 5 Sternen und freue mich schon darauf mehr von der Autorin zu lesen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Garou

Leonie Swann , Andrea Sawatzki
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Random House Audio, 25.02.2013
ISBN 9783837113655
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Erscheinungstermin: 06. Juli 2010
Gekürzte Lesung
Gelesen von Andrea Sawatzki
Laufzeit: ca. 375 Minuten

Inhalt:
Es ist soweit: für die Schafe von Glennkill beginnt ein neues, wollsträubendes Abenteuer. Gemeinsam mit ihrer Schäferin Rebecca haben sie die irische Heimat verlassen und ihre ersehnte Europareise angetreten! In Frankreich beziehen sie Winterquartier im Schatten eines entlegenen Schlosses, und eigentlich könnte es dort recht gemütlich sein – wären da nicht die Ziegen auf der Nachbarweide, die mysteriöse Warnung eines fremden Schafes und das allgemeine Unbehagen vor dem Schnee. Ein Mensch im Wolfpelz! – wispern Ziegen und Menschen. Ein Werwolf! Ein Loup Garou! Oder doch nur ein Hirngespinst? Als dann ein Toter am Waldrand liegt, ist nicht mehr klar, wer gefährlicher ist: der Garou oder seine Jäger. Fest steht, dass die Schafe schnell Licht ins Dunkel bringen müssen, um sich selbst und ihre Schäferin zu schützen. Und schon bald folgen sie mit bewährter Schafslogik einer ersten Spur, die sie durch die Gänge des Schlosses und das Schneegestöber der Wälder führt …

Das Cover:
Ist in weiß und blau gehalten. Im Hintergrund ist ein Sternenhimmel abgebildet und man kann ein Schaf im Vordergrund erkennen. Es gefällt mir gut und ist passend zum Buch gewählt.

Meine Meinung:
Als ich das Hörbuch über das Bloggerportal bestellte wusste ich nicht, dass es der zweite Band der Autorin ist. Jedoch hat es mich nicht wirklich gestört den ersten Band nicht gelesen zu haben. Das Buch ist aus der Sicht der Schafe geschrieben, was echt süß ist denn, diese Schafe sind sehr schusselig, flauschig und abenteuerlustig.

Was ich auch sehr amüsant fand waren die Wortspiele. Hierzu ein Beispiel: „ungeschoren davonkommen“.

Auch finde ich die Namen der Schafe sehr lustig. Mopple The Whale, Miss Maple und Othello sind nur einige Namen der liebenswerten Schafe. Mit ihrem kurzen Gedächtnis, ihrer Leichtgläubigkeit und wie es bei Tieren üblich ist, dass sich der Großteil der Gedanken um Essen dreht, muss man sie einfach liebgewinnen.

Es ist wirklich beeindruckend, wie die Autorin auf der einen Seite die liebenswerten Schafe beschreibt. Und auf der anderen Seite die blutig zerfetzten Rehe. Es war sogar ein wenig gruselig, obwohl es aus Sicht der Schafe geschrieben ist.



Fazit:
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es ein sehr gelungenes Buch ist.
Es ist spannend geschrieben und die Autorin hat einen sehr packenden Schreibstil der leicht zu verstehen ist. Auch die Sprecherin hat es geschafft das Hörbuch in sehr vielen verschiedenen Stimmen zu vertonen. Ich fand die Stimme der Sprecherin sehr angenehm und gut verständlich.

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen und freue mich schon darauf mehr von der Autorin zu lesen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

"kochbuch":w=4,"tasty":w=4,"kochen":w=2,"rezepte":w=2,"backen":w=2,"rezension":w=1,"fisch":w=1,"gemüse":w=1,"vegetarisch":w=1,"fleisch":w=1,"desserts":w=1,"videos":w=1,"#bloggerportal":w=1,"südwest verlag":w=1,"englische küche":w=1

Tasty

Tasty , Gerlinde Wiesner
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Südwest, 30.07.2018
ISBN 9783517097329
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das Original
Genial einfach kochen mit den beliebtesten Tasty-Rezepten
Mit Rezepten von Einfach Tasty
Erscheinungstermin: 30. Juli 2018
192 Seiten, 18,7x24

Tasty


Inhalt:
Tasty ist berühmt für einfallsreiche und vielseitige Rezeptideen. Die Zubereitungsvideos im Zeitraffer faszinieren weltweit Millionen Menschen. Doch was den Fans bisher fehlte, war ein Buch, das die innovativen Gerichte bündelt. Ausgewählt durch zahlreiche Likes kommen darum hier die 80 beliebtesten Tasty-Rezepte zum immer wieder Nachkochen. Ob neu interpretierte Klassiker wie Cordon Bleu und Lasagne oder trendige Emoji-Pommes – das einzige offizielle Kochbuch versammelt die genialsten Tasty-Gerichte.


Das Cover:
Ist sehr schön gestaltet und gefällt mir sehr gut. Auf der Vorderseite sind verschiedene Gerichte abgebildet, deren Rezepte man in diesem Buch findet.


Meine Meinung:
Was koche ich heute?
Diese Frage stelle ich mir ständig denn ich bin zeitenweise sehr unkreativ was die Essensplanung anbelangt. Aus diesem Grunde folge ich Einfach Tasty schon seit Ewigkeiten auf Facebook, um mir dort neue Ideen zu holen um nicht ständig das gleiche zu kochen. Entsprechend groß war meine Freude, als ich gesehen habe, dass nun ein Tasty Kochbuch herausgebracht wurde.

Das Buch enthält 80 Rezepte. Diese sind in die Kategorien Party, Landküche, Süßes, Klassiker, Vegetarisch, Die Besten, Aus aller Welt, Trendiges und Bälle & Ringe aufgeteilt sind. Alle Rezepte sind leicht verständlich geschrieben. Die Rezepte sind sehr originell und auf keinen Fall langweilig. Sie sind so ausgewählt, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Es ist zudem sehr schön mit vielen Bildern gestaltet.


Mein Fazit:
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es ein klasse Kochbuch ist. Die Rezepte sind leicht erklärt und einfach nachzukochen. Zudem sind Bilder abgedruckt die einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen.

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Mediale Medizin

Anthony William , Christina Knüllig
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Arkana, 08.08.2016
ISBN 9783442341993
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das Cover:
Es ist in Blau gehalten und in der Mitte sieht man einen Menschen. Es gefällt mir gut und passt zum Buch.


Meine Meinung.
Mediale Medizin
Anthony William ist ein medizinisches Medium und von Kindestagen an hellsichtig. Seine besondere Gabe ermöglicht es ihm Menschen, die jeweiligen Krankheiten, an dem sie leiden, präzise zu nennen und ihnen auch in weiterer Folge zu helfen, diese Krankheit zu besiegen.

In diesem Buch teilt er diese Heilungsmethode mit seinen Lesern und zeigt zudem die wahren Ursachen der weitverbreitetsten Krankheiten unserer Zeit auf. Diese wären zum Beispiel Typ-2-Diabetes oder aber Borreliose.

Bereits mit 4 Jahren diagnostiziert Anthony Williams bei seiner Großmutter Lungenkrebs. Seitdem flüstert ihm ein göttlicher Geist ins Ohr, an welcher Krankheit seine Mitmenschen leiden, und in weiterer Folge wie ihnen geholfen werden kann.

Besonders gut gefällt mir wie der Autor über die Wirkweise der Ernährung und gesunder Lebensmittel tiefgreifender erzählt. Aus seiner Sicht resultieren die meisten Symptome aus einem „Verursacher“: dem Eppstein-Barr-Virus. Dieser Virus ist, laut dem Autor, der Grund für z.B. Autoimmunkrankheiten, Wechseljahrsymptome, Arthritis, Typ-2-Diabetes (um nur einige zu nennen). Diese Krankheiten können durch eine 28-Tage-Rohkostkur aus dem Körper entfernt werden.

Die beschriebenen Maßnahmen zur Heilung der einzelnen Erkrankungen und das 28-Tage-Reinigungsprogramm sind klar beschrieben und einfach umzusetzen.

Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und leicht zu verstehen. Das Buch ist gut strukturiert und auch am Anfang gibt es ein Inhaltsverzeichnis wo man alles nachschlagen kann.

Fazit:
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es ein sehr gut geschriebenes Buch ist. Es ist leicht verständlich und ein wahrer Schatz im Bücherregal. Anthony Williams schafft es nicht nur den Menschen zu sagen an welcher Krankheit sie leiden, sondern auch was gegen ihre Beschwerden tun können.

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen. Ich freue mich schon darauf mehr vom Autor zu lesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Handbuch Kräuter

Lesley Bremness
Flexibler Einband
Erschienen bei Bassermann, 12.03.2018
ISBN 9783809438533
Genre: Sachbücher

Rezension:

Über 100 Pflanzen für Gesundheit, Wohlbefinden und Genuss
Erscheinungstermin: 12. März 2018

Inhalt:
Nutzen Sie die heilende Kraft der Pflanzen! Ob bekannte Küchenkräuter, exotische Stauden oder Wurzeln: Richtig zubereitet und angewendet wirken die Pflanzen gegen viele Beschwerden und tun Körper und Seele gut. In den über 100 Porträts von Heilkräutern finden Sie Rezepte für Tinkturen, Umschläge und Aufgüsse sowie Tipps zu Anbau und Pflege.

Das Cover:
Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist auch passend zum Buch. Auf der Vorderseite sind einige Heilpflanzen abgebildet und der Hintergrund ist in Grau gehalten.

Meine Meinung:
Ich gehe sehr gerne Kräuter sammeln und dieses Buch ist der perfekte Begleiter um diese Tätigkeit auszuführen. Das Buch ist übersichtlich gestaltet und gut beschrieben. Es sind auch viele Bilder neben den Beschreibungen der Kräuter abgebildet. Mit diesem kleinen handlichen Kräuterhandbuch habe ich jetzt immer einen Begleiter in der Tasche, der mir hilft, die richtigen Kräuter zu finden. Zudem sind auch zahlreiche Rezepte für Tinkturen, Aufgüsse oder Umschläge in dem Buch vorhanden.

Fazit:
Ich finde dieses Buch ist ein wertvoller Begleiter für mich geworden. Es ist schön und gut strukturiert gestaltet und leicht zu lesen. Es gefällt mir sehr gut. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen. Ich freue mich schon darauf mehr von der Autorin zu lesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(188)

333 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 52 Rezensionen

"geister":w=19,"london":w=9,"fantasy":w=6,"geisterjäger":w=6,"jonathan stroud":w=5,"jugendbuch":w=4,"lockwood":w=4,"england":w=3,"mystery":w=3,"agenten":w=3,"spannung":w=2,"agentur":w=2,"phantom":w=2,"degen":w=2,"lockwood & co":w=2

Lockwood & Co. - Das Flammende Phantom

Jonathan Stroud , Katharina Orgaß , Gerald Jung
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei cbj, 28.11.2016
ISBN 9783570159644
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Im vierten Abenteuer um die Geisterjägeragentur Lockwood & Co. bekommen Anthony Lockwood und George es mit einem besonders schrecklichen Verbrechen zu tun. Die Spur hinter dessen dunklem Geheimnis führt sie mitten ins Herz der Londoner Gesellschaft. Um diesen Fall zu klären, müssen sie alle Kräfte mobilisieren und so bitten sie die in Geisterdingen hochbegabte Lucy, als Beraterin in die Agentur zurückzukehren. Doch die Freunde ahnen nicht, wie sehr diese Nachforschungen sie selbst in ihren beruflichen und persönlichen Grundfesten erschüttern werden und dass sie damit Kräfte auf den Plan rufen, die selbst sie nicht mehr kontrollieren können ...

Titel: Lockwood &Co -Das flammende Phantom-
Autor: Jonathan Stroud
Verlag: cbt
Erscheinung: November 2016
Seitenzahl: 513
Preis: 19,99€ HC / 15,99€ Ebook

Das Cover:
Das Cover ist passend zum Buch gestaltet und gefällt mir sehr gut.
Der Hintergrund ist in dunkeln Farben gehalten und im Vordergrund sieht man einen Flammenkopf. Es ist sehr schön gemacht.

Meine Meinung:
London wird seit einigen Jahren von einer Geistplage heimgesucht. Lockwood & Co. ist eine Geisterjägeragentur aus London. Da Kinder noch übersinnliche Schwingungen wahrnehmen können, sind generell in den Agenturen überwiegend Kinder angestellt.
Der vierte Band gefällt mir genauso gut wie die drei vorherigen Bände. Man taucht in Welt ein und ist von Anfang an mitten im Geschehen. Der Schreibstil ist leicht zu lesen und verständlich geschrieben.
Wie immer berichtet Lucy aus der Ich-Perspektive.
In diesem Buch entwickeln sich die Charaktere weiter und wachsen über sich hinaus. Das Buch ist von Anfang an spannend und man will unbedingt wissen wie es weiter geht. Der Autor schafft es Spannung aufzubauen.

Fazit:
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es ein sehr gut geschriebenes Buch ist. Die Charaktere entwickeln sich weiter und die Welt ist sehr gut beschrieben. Der Schreibstil ist leicht verständlich und leicht zu lesen.

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen und freue mich schon auf den nächsten Teil.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Himmlisch lieben und göttlich vögeln

Stefan Limmer
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Arkana, 19.09.2016
ISBN 9783442342013
Genre: Sachbücher

Rezension:

Rituale und Seelenreisen für Vertrauen und Hingabe
Erscheinungstermin: 19. September 2016
Autor: Stefan Limmer
Verlag: arkana Verlag
Seiten: 185
ISBN: 978-3-442-34201-3
Preis: 14,99€

Inhalt:
In unseren Liebesbeziehungen wünschen wir uns ein überfließendes Herz und prickelnden Sex. Meist fehlt es aber nach einiger Zeit an beidem – die Liebe geht im Alltag unter, wird gar zu Enttäuschung und Frust, der Sex wird fad. Heilpraktiker und Schamane Stefan Limmer zeigt, wie wir auf Dauer wirklich himmlische Liebe und heißen Sex erleben können. Dabei beginnt die Reise wie so oft bei der Beziehung zu uns selbst – gehen wir wirklich liebevoll und großzügig mit unseren eigenen Macken und Schwächen um?

Denn bedingungslose Eigenliebe ist die Tür zu einer glücklichen Beziehung, zu vertrauensvollen Begegnungen mit dem Partner, in denen wir den Mut finden, uns zu zeigen, wie wir wirklich sind. Den Kern des Buches bilden tiefenwirksame Rituale und Übungen, die uns auf die Seelenebene führen, um dort alte, oft aus dem Familiensystem übernommene Beziehungsmuster aufzulösen, unser Herz zu heilen und alle Hemmungen und Tabus aufzulösen, die leidenschaftlichem, erfüllenden Sex im Weg stehen.

Meine Meinung:
Das Cover gefällt mir sehr gut.
Es ist sehr ansprechend und die Farben harmonieren sehr gut miteinander.
Das Buch zeigt auf, dass echte Liebe und eine erfüllende Partnerschaft nur dann möglich sind, wenn man sich selbst liebt und so akzeptiert wie man ist, dass das nicht immer leicht ist, ist klar.
Der Autor schafft es mit vielen Übungen und Ritualen einen praxisbezogenen und persönlichen Weg aufzuzeigen. Diese Übungen kann jeder für sich selbst ausprobieren und auch leicht nachmachen, da sie gut beschrieben sind. Der Schreibstil ist einfach zu lesen und angenehm zu lesen. Die praktischen Anleitungen sind ganz kompakt zusammengefasst sind.

Fazit:
Ich würde das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen, da es ein sehr gutes Buch ist und es mir sehr gut gefallen hat. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und gut verständlich.
Es ist eine echte Hilfe zur Selbsthilfe, um aus Verletzungen, Verstrickungen, Illusionen und Ängsten bezüglich der Liebe auszusteigen und sich ganz dem Leben und der Liebe zu öffnen.
Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Sternen und ich freue mich darauf mehr vom Autor zu lesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Dracula

Bram Stoker , Markus Pol
Audio CD
Erschienen bei Hierax Medien, 01.07.2016
ISBN 9783863520977
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Erscheinungstermin: 26. März 2012
Hörspiel
Gelesen von Konstantin Graudus, Gerd Baltus, Andreas Fröhlich, Céline Fontanges, Felix von Manteuffel

Inhalt:
Jonathan Harker, seine Verlobte Mina und der Irrenarzt Dr. Seward erzählen vom Einfall des Vampirfürsten aus den Karpaten in London. In leisen, intensiv gespielten Szenen, mit schnellen Schnitten, mit Wolfsgeheul, Hufgetrappel und der hollywoodreifen Musik von Jan-Peter Pflug spielt sich die Jagd auf Dracula im Kopf des Hörers ab.

Meine Meinung:
1897 veröffentlichte der Ire Bram Stoker diesen Roman, der hier nun als zweieiliges Hörspiel vorliegt. Das Hörspiel hält sich an die literarische Vorlage und ist mit topp Sprechern besetzt. Die Sprecher sind gut verständlich und schaffen es auch Spannung aufzubauen. Es wurde zwar sehr stark gekürzt und man muss sehr aufmerksam sein, da man schnell den Faden verlieren kann, aber es ist dennoch eine spannende Geschichte, die durch die atmosphärische Geräuschkulisse und die durchweg sehr glaubhaften und überzeugenden Sprecher unterhaltsam und fesselnd ist.

Fazit:
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es ein spannend erzählter Klassiker ist.
Die Sprecher machen die Geschichte spannend und erzählen sie gut. Auch die Stimmen sind angenehm zu hören. Ich gebe dem Hörspiel 4 von 5 Sternen..

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Liebe dein inneres Kind

Rokelle Lerner , Susanne Kahn-Ackermann
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.11.2017
ISBN 9783442222247
Genre: Sachbücher

Rezension:

365 Impulse für jeden Tag des Jahres
Erscheinungstermin: 20. November 2017

Inhalt:
Inspirierende Übungen für jeden Tag des Jahres ermutigen und stärken die Arbeit mit dem "inneren Kind", anders ausgedrückt die verschüttete oder verdrängte Kind-Schatten-Seite in uns. Seelische Verletzungen, die man als Kind davon getragen hat, Entmutigungen, mangelnde Liebe oder fehlende Geborgenheit. Diese kraftvollen Texte wirken heilsam und helfen, dem Leben wieder mit Vertrauen und Zuversicht zu begegnen.

Meine Meinung:
In dem Buch geht es darum, dass jeder Mensch positive und negative Erfahrungen aus der Kindheit hat und die damit verbundenen Gefühlen und den daraus entstandenen Glaubenssätzen hat. Diese Muster können uns in gewissen Situationen daran hindern so zu leben wie wir gerne möchten. Im engeren Sinne geht es darum, sein inneres Kind besser kennen zu lernen und sich den Handlungen in gewissen Situationen bewusst zu sein, bzw. zu wissen wieso man in einer Situation genauso reagiert. Das Buch ist sehr übersichtlich und leicht zu lesen. Dieses Buch enthält eine Inspiration für jeden Tag: Ein Motto und eine Erklärung dazu. Es ist immer ein Impuls und einer Erklärung pro Seite für Tag im Jahr, was das lesen jeden Tag sehr einfach macht, denn man braucht nur wenigen Minuten am Tag Zeit dafür. Die Themen in diesem Buch sind unter anderem: Entscheidungen, Anerkennung, Loslassen, Grenzen, Emotionen, Ruhe und Freundschaften.

Fazit:
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es ein Buch ist mit 365 Impulsen für jeden Tag im Jahr. Es ist immer 1 Seite pro Tag was es sehr einfach macht, es jeden Tag zu lesen, da man für eine Seite nur wenige Minuten/Sekunden benötigt. Es gefällt mir gut, da es für jeden Tag ein paar Zeilen zum Nachdenken gibt. Es ist angenehm zu lesen und leicht verständlich geschrieben. Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen. Ich möchte nochmal explizit darauf hinweisen, dass es kein Theorie-Buch ist, sondern ein Buch mit Impulsen für jeden Tag.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(152)

301 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 109 Rezensionen

"fantasy":w=9,"jugendbuch":w=6,"zirkus":w=6,"gesa schwartz":w=6,"scherben der dunkelheit":w=6,"cbt verlag":w=4,"dunkelheit":w=3,"farben":w=3,"cbt":w=3,"liebe":w=2,"magie":w=2,"rezension":w=2,"düster":w=2,"dark fantasy":w=2,"clown":w=2

Scherben der Dunkelheit

Gesa Schwartz
Fester Einband: 500 Seiten
Erschienen bei cbj, 25.09.2017
ISBN 9783570164853
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Die sechzehnjährige Anouk verbringt die Ferien in einem kleinen Dorf in der Bretagne. Kurz nach ihrer Ankunft gastiert der Dark Circus in der Nähe: ein geheimnisvoller Zirkus, der im Dorf für seine düsteren und besonderen Vorstellungen bekannt ist. Auch Anouk gerät schnell in seinen Bann und damit in einen Kosmos, den sie kaum für möglich hielt: Eine magische Welt öffnet sich vor ihr, in der sie den mysteriösen Zauberer Rhasgar kennenlernt. Doch der Dark Circus birgt mehr, als Anouk ahnt. Bald schon schwebt sie in tödlicher Gefahr und weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Denn es gibt keine Regeln im Dark Circus bis auf eine: Nichts ist, wie es scheint ...


Das Cover:
Ist in Schwarz gehalten und man kann im Hintergrund einen Sternenhimmel sehen und im Vordergrund ist eine Frau auf einer Schaukel zu sehen. Es gefällt mir gut und passt auch zum Buch.

Grundinformationen:
Autor/in: Gesa Schwartz
Preis: Hardcover: 17,99 EUR
Seiten: 592 Seiten
Verlag: cbt Verlag
ISBN: 978-3-570-16485-3
Erschienen: 25.09.2017
Genre: Fantasy
ab 14 Jahren(laut Verlag)

Meine Meinung:
Das Buch hat mich in den Bann des Dark Circus, und damit auch in die Geschichte von Rhasgar und Anouk gezogen.
Der Schreibstil war sehr gut und fesselnd. Schon von Anfang an wollte man das Geheimnis um den Dark Circus lüften.
Die Charaktere waren authentisch und man konnte sie sich gut vorstellen.
Die 16 jährige Anouk ist die Hauptprotagonistin. Sie ist ein sehr interessanter Charakter und ich mochte sie auf Anhieb. Die anderen Charaktere waren auch sehr gut. Sie waren so beschrieben, dass man sich sehr gut ein Bild von ihnen im Kopf vorstellen konnte, wie sie von der Art her sind und auch wie sie aussehen. Das Buch ist so geschrieben, dass man wirklich glaubt hautnah bei dem Geschehen dabei zu sein und es zieht den Leser auch in seinen Bann.


Fazit:
Meiner Meinung nach ist es ein sehr gutes Buch Der Schreibstil ist spannend und angenehm zu lesen. Die Charaktere sind gut beschrieben und authentisch. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen Ich werde auf jeden Fall mehr Bücher von der Autorin lesen und freue mich schon auf ihre nächste Geschichte.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Von ganzem Herzen lieben

Chuck Spezzano , Manfred Miethe
Flexibler Einband: 521 Seiten
Erschienen bei Heyne, 02.06.2009
ISBN 9783453701199
Genre: Sachbücher

Rezension:

Chuck Spezzano
Die innerste Kraft des Lebens geben und empfangen
Erscheinungstermin: 02. Juni 2009

Inhalt:
Die wunderbare Kraft dieses Buches hat weltweit unzählige Menschen berührt und inspiriert. Mit einer einzigartigen Sammlung heilender Übungen für praktisch alle Beziehungsprobleme bietet es ein schier unerschöpfliches Reservoir, um frischen Schwung in die Partnerschaft zu bringen, Auswege in Problemsituationen zu finden und neue Dimensionen der Liebesfähigkeit zu erschließen.
Die Bibel der modernen Paartherapie – vom weltberühmten Beziehungstherapeuten.

Das Cover:
Auf der Vorderseite ist ein sehr schönes Herz aufgedruckt und der Hintergrund ist in rot gehalten. Es gefällt mir sehr gut und ist auch passend zum Buch.

Meine Meinung:
„Ein Kurs in Wundern“ bildet unter anderem die Grundlage für dieses Buch. Die Kapitel sind 2 bis 3 Seiten lang und man muss sie nicht unbedingt die Kapitel nacheinander lesen, sondern sie können auch einzeln gelesen werden. Der Autor macht klar das jeder seines eigenen Glückes Schmied ist und jeder für sein Leben selbst verantwortlich ist. Man findet sich in dem Buch immer wieder. Es sind auch einige Übungen in diesem Buch enthalten. Ich habe viel aus dem Buch lernen können und werde sicher noch einige Übungen ausprobieren. Mit Sicherheit werde ich dieses Buch immer mal wieder zur Hand nehmen und darin schmökern. Der Schreibstil ist er flüssig und gut verständlich. Der Autor schreibt sehr nachvollziehbar.

Fazit:
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es ein sehr gutes Buch ist. Der Autor schreibt gut und verständlich. Die Übungen sind leicht nachtzumachen und ich werde auf jeden Fall noch einige Übungen aus dem Buch ausprobieren. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen. Ich freue mich schon darauf mehr vom Autor zu lesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

93 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"borderline":w=8,"borderline-persönlichkeitsstörung":w=3,"missbrauch":w=2,"therapie":w=2,"persönlichkeitsstörung":w=2,"selbstverletzung":w=2,"sachbuch":w=1,"angst":w=1,"kindheit":w=1,"krankheit":w=1,"psychologie":w=1,"eltern":w=1,"schmerz":w=1,"medizin":w=1,"fachbuch":w=1

Ich hasse dich - verlass mich nicht

Jerold J. Kreisman , Hal Straus
Flexibler Einband: 277 Seiten
Erschienen bei Kösel, 26.10.2005
ISBN 9783466307197
Genre: Sachbücher

Rezension:

Jerold J. Kreisman
Die schwarzweiße Welt der Borderline-Persönlichkeit
Komplett aktualisierte und erweiterte Neuausgabe
Erscheinungstermin: 18. Juni 2012

Inhalt:
Menschen mit einer Borderline-Persönlichkeit leiden unter extremen Stimmungsschwankungen und der ständigen Angst, verlassen zu werden. Die überarbeitete und erweiterte Neuausgabe dieses Standardwerks enthält neueste Forschungsergebnisse und Therapieansätze sowie aktualisierte Zahlen. Betroffene, Angehörige, Ärzte und Therapeuten erhalten hilfreiche Unterstützung.

Das Cover:
Ist sehr schön gestaltet und gefällt mir sehr gut. Das Cover passt auch sehr gut zum Buch.

Meine Meinung:
Das Buch ist anhand der ausführlichen und anschaulichen Biographien und Fallgeschichten sehr verständlich geschrieben und somit einfach zu lesen. Anhand der Beispiele wird das Thema greifbar und verständlich.

Die Gemütsschwankungen, Widersprüchlichkeiten und selbstzerstörerischen Neigungen der Borderline-Persönlichkeit in ihren vielfältigen Erscheinungsformen haben die Autoren sehr gut zusammenzufasst.
Den Autoren ist es gelungen das Buch aus der Sich der Angehörigen zu schreiben. Die Verwirrung, die Machtlosigkeit, das Unvermögen die Hintergründe zu erfassen, Wut, und schließlich das schmerzliche Scheitern einer Beziehung nachvollziehbar darzustellen.
Wenn die Familie nicht mehr in der Lage ist, eine stabile Basis für die Entwicklung zu schaffen, dann wird es auch die Gesellschaft nicht mehr schaffen. So ist die Ansicht der Autoren. Und meiner Meinung nach habe sie auch recht damit.

Fazit:
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es ein sehr gutes Buch. Es ist aus der Sicht von Angehörigen geschrieben und dadurch leicht verständlich. Es sind sehr viele Fallbeispiele im Buch enthalten was das Thema Borderline noch greifbarer macht. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen. Ich freue mich darauf noch mehr von den Autoren zu lesen. Ich finde das Buch sehr gut um die schwarz weiße Welt der Boderliner besser zu verstehen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

18 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Die Perlenschwester

Lucinda Riley , Sonja Hauser , Katharina Spiering , Oliver Siebeck
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Der Hörverlag, 30.10.2017
ISBN 9783844528398
Genre: Romane

Rezension:



Die sieben Schwestern Band 4

Erscheinungstermin: 30. Oktober 2017

Gekürzte Lesung

Gelesen von Katharina Spiering, Oliver Siebeck, Katja Hirsch

(2 mp3-CDs, Laufzeit: 18h 9)

€ 19,99 [D]* inkl. MwSt.

€ 22,50 [A]* | CHF 28,50*

(* empf. VK-Preis)

Hörbuch MP3-CD (gek.)

ISBN: 978-3-8445-2813-8



Inhalt:

Wie auch ihre Schwestern ist CeCe d'Aplièse ein Adoptivkind, und ihre Herkunft ist ihr unbekannt. Als ihr Vater stirbt, hinterlässt er einen Hinweis – sie soll in Australien die Spur einer gewissen Kitty Mercer ausfindig machen, eine Schottin, die im 19. Jahrhundert nach Australien kam und den Perlenhandel zu ungeahnter Blüte brachte. CeCe fliegt nach Down Under, um den verschlungenen Pfaden von Kittys Schicksal zu folgen. Und taucht dabei ein in die magische Kunst der Aborigines, die ihr den Weg weist ins Herz ihrer eigenen Geschichte…


Cover:

Das Cover ist wunderschön gestaltet und passt auch gut zum Buch. Es gefällt mir sehr gut.


Meinung:

Ich habe bisher alle erschienen Bücher gelesen/gehört und aus diesem Grund war ich sehr gespannt auf den 4ten Teil und wurde nicht enttäuscht.

Die Stimmen waren sehr angenehm zu hören und auch gut verständlich. Es hat mir Spaß gemacht CeCe auf der Suche nach ihren Wurzeln zu begleiten. Es war spannend, verschiedene Kulturen näher kennen zu lernen und die Autorin hat sehr viel Hintergrundinformationen in dem Buch untergebracht. Die geschichtliche Komponente kam auch in diesem Teil nicht zu kurz und war genau richtig gewähl. Die Charaktere waren mir sehr sympathisch und auch gut beschrieben. Man konnte sie sich gut vorstellen und man hat auch mit den Protagonisten mitgefühlt. Die Geschichte hat mich von Anfang an gefesselt und ich wollte unbedingt wissen wie es weitergeht. Die Beschreibungen in dem Buch waren so detailgetreu, dass man echt das Gefühlt hatte, man wäre mitten im Geschehen.


Fazit:

Alles in allem war auch dies ein gelungener Teil der Reihe. Der Schreibstil war gut und auch die Stimmen der Sprecher waren angenehm. Es hat mich von Anfang an gefesselt und ich bin schon gespannt wie es weitergeht. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen. Wie auch bei den anderen drei Büchern kann man auch diese Geschichte unabhängig von einander lesen/hören und das finde ich sehr gut.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

29 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

achtsamkei, achtsamkeit, entspannun, flow, gelassenheit, gesundheit, lebenshilfe, meditation, psychologie, ratgeber, ruh, sachbuch, stress, übungen, yoga

Das kleine Buch vom achtsamen Leben

Patrizia Collard , Karin Weingart
Flexibler Einband: 96 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.08.2016
ISBN 9783453703100
Genre: Sachbücher

Rezension:

Patrizia Collard Das kleine Buch vom achtsamen Leben 10 Minuten am Tag für weniger Stress und mehr Gelassenheit Erscheinungstermin: 08. August 2016
Inhalt: Wie schön wäre es, einfach ganz entspannt im Hier und Jetzt zu leben. Das endlose Gedankenkarussell für einen Moment anzuhalten und der Hektik des Alltags zu entkommen. Dafür müssen Sie nicht stundenlang auf dem Meditationskissen sitzen: Die einfachen Achtsamkeitsübungen in diesem Buch führen Sie in Minutenschnelle zu innerer Klarheit, Gelassenheit und Ruhe. Probieren Sie es aus – gönnen Sie sich kleine Auszeiten, die den Tag entschleunigen und den Kopf freimachen.
Für alle, die noch mehr Achtsamkeits-Anregungen suchen: »Sei achtsam mit dir« – das neue Buch von Patrizia Collard.
Das Cover: Das Buch ist sehr liebevoll und detailgetreu gestaltet und gefällt mir sehr gut. Es ist passend zum Buch gewählt und sehr schön.
Meine Meinung: Dieses wunderbare kleine Buch beginnt mit einer Einführung, welche aus der Theorie des achtsamen Lebens besteht. In diesem Kapitel wird zum Beispiel die Frage beantwortet, wo die verschiedenen Techniken herkommen oder was die Techniken bringen sollten. Mir gefällt besonders gut, die Gestaltung der einzelnen Seiten. Es macht einfach Freude dieses Buch zu lesen und immer mal wieder rein zu schauen. War mir auch gut gefällt ist, die einfache und übersichtliche Struktur, die sich durch das ganze Büchlein zieht. Die Texte sind auf den Punkt gebracht und fassen das angesprochene Thema sehr gut zusammen. Somit dient das kleine Buch vom achtsamen Lebens nicht nur als Ratgeber, sondern auch als Inspirationsquelle. Man kann durchaus versuchen die dort genannten Praxistipps für sich neu zu erfinden. Es finden sich zahlreichen Tipps in diesem wunderbaren Büchlein. Beim Lesen bekommt man richtig Lust aufs Ausprobieren der einzelnen Übungen. Das Kapitel „Achtsam essen“ hat mich besonders fasziniert und interessiert.
Fazit: Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es ein sehr gelungenes Buch ist. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und das Buch ist sehr gut strukturiert. Das handliche Format des Buches finde ich auch sehr gut, denn man kann es dadurch überall hin mitnehmen und immer und überall dieses Buch lesen. Ich kann dieses kleine Büchlein wirklich jedem Achtsamkeitsanfänger, Meditationsbegeisterten oder einfach nur neugierigem Menschen ans Herz legen. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen. Ich freue mich schon darauf mehr von der Autorin zu lesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

135 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 63 Rezensionen

"jugendbuch":w=2,"weltall":w=2,"space opera":w=2,"fantasy / science fiction":w=2,"fantasy":w=1,"mord":w=1,"spannung":w=1,"krieg":w=1,"science fiction":w=1,"rache":w=1,"verrat":w=1,"intrigen":w=1,"unfall":w=1,"science-fiction":w=1,"sci-fi":w=1

Herrscherin der tausend Sonnen

Rhoda Belleza , Michaela Link
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbj, 30.10.2017
ISBN 9783570164709
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Rhoda Belleza
Herrscherin der tausend Sonnen
Erscheinungstermin: 30. Oktober 2017


Inhalt:
Prinzessin Rhee Ta'an beherrscht das Schwert meisterhaft und will nur eins: Rache. Nachdem ihre Familie ausgelöscht wurde, ist sie für den korrupten Kronregenten lediglich eine Marionette. Jetzt, mit fast 16, wird sie die Kaiserkrone tragen und hofft, endlich die Mörder ihrer Angehörigen zu bestrafen. Doch dann entkommt Rhee selbst nur knapp einem Anschlag und muss untertauchen. Zur gleichen Zeit verschwindet ihr vermeintlicher Mörder – Pilot Alyosha, eben noch galaktischer Superstar, nun von der Regierung gejagter Verbrecher. Aly und Rhee ahnen noch nicht, dass das Schicksal der ganzen Galaxie in ihren Händen liegt: Eine dunkle Macht droht ihre Welt in einen interplanetaren Krieg zu stürzen ...


Das Cover:
Es ist sehr schön gestaltet und passt perfekt zum Buch. Es gefällt mir sehr gut. Auf der Vorderseite ist eine Frau abgebildet und im Hintergrund sieht man einen Planeten.


Meine Meinung:
Der Roman wird aus zwei Perspektiven erzählt. Zum einen von Rhiannon Seite und zum anderen von Alyoshas Seite. Aufgrund dieser Perspektivenwechsel bin ich immer wieder aus dem Lesefluss geraten, da aus der Sicht von Rhee immer wieder spannende Elemente eingebaut waren, wohingegen aus Alyoshas Perspektive meistens nichts Aufregendes passiert ist. Die Charaktere finde ich nicht unsympathisch, aber auch nicht sehr sympathisch, dadurch wuchsen sie mir nicht sehr ans Herz. Man erfährt nicht wirklich viel über die Charaktere und aus diesem Grund sind sie eher flach. Der Schreibstil war ziemlich flüssig. Wenn etwas mehr passiert wäre, hätte man den Schreibstil noch mehr genießen können. Nichts desto trotz muss man sagen das die Grundidee des Buches sehr gut ist und man auch bedenken muss, dass es das erste Buch der Autorin ist und zudem noch der Auftakt einer zweiteiligen Reihe. Ich freue mich schon darauf den zweiten Band zu lesen.


Fazit:
Zunächst einmal lässt sich sagen, dass das Buch eine sehr gute Grundidee hat.
Leider störte der Perspektivenwechsel etwas meinen Lesefluss was ich sehr schade fand, denn der Schreibstil war nicht schlecht. Die Charaktere waren leider auch etwas flach, jedoch gibt es ja noch einen zweiten Teil, indem sich die Protagonisten noch entwickeln können. Ich gebe dem Buch 3 von 5 Sternen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(121)

220 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 84 Rezensionen

"oxford":w=7,"die schule der nacht":w=4,"mystery":w=3,"rezension":w=3,"roman":w=2,"mord":w=2,"jugendbuch":w=2,"studium":w=2,"rezensionsexemplar":w=2,"geheimgesellschaft":w=2,"penhaligon":w=2,"annamcdonald":w=2,"ann a. mcdonald":w=2,"dieschuledernacht":w=2,"fantasy":w=1

Die Schule der Nacht

Ann A. McDonald , Christoph Göhler
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 22.05.2017
ISBN 9783764531775
Genre: Romane

Rezension:

Roman
Erscheinungstermin: 22. Mai 2017
»Du kannst dich nicht für immer vor der Wahrheit verstecken. Bitte komm zurück, und bring alles zu einem guten Ende.« Diese Nachricht erhält die Amerikanerin Cassandra Blackwell in einem mysteriösen Päckchen, zusammen mit einem alten Foto ihrer verstorbenen Mutter, gekleidet in die schwarze Robe der Oxford Universität. Kurzerhand beschließt sie, nach England zu reisen, um mehr über die geheimnisvolle Vergangenheit ihrer Mutter zu erfahren. Dort entdeckt Cassie eine Welt voller Traditionen und Privilegien und merkt schnell, dass hier eine dunkle Macht am Werk ist – verbunden mit einer geheimen Gesellschaft, die sich Die Schule der Nacht nennt …

Das Cover:
Das Cover ist sehr mysteriös gestaltet. Die Vorderseite ist in einer dunklen Farbe gehalten. Es ist eines der schönsten Cover die mir je untergekommen sind. Es gefällt mir gut und passt super zum Buch.

Meine Meinung:
Die Geschichte ist aus Cassies Sicht geschrieben. Der Schreibstil ist sehr gut und verständlich. Obwohl die Wortwahl etwas gehobener ist, ist es dennoch leicht zu lesen. Die Szenen sind sehr gut beschrieben und man denkt, dass man wirklich dort ist und alles mit Cassie miterlebt. Es wird Spannung aufgebaut und man fiebert mit und will unbedingt das Rätsel lösen.
Obwohl die anderen Charaktere nicht sonderlich tiefgingen, hatte ich nicht das Gefühl, dass etwas fehlt. Man muss jedoch noch anmerken, dass es ein sehr starker Hauptcharakter war. Es gab zwar eine Liebesgeschichte, aber die blieb eher im Hintergrund, dass war sehr angenehm.

Fazit:
Absolut lesenswert. Die Geschichte ist sehr spannend. Man fiebert richtig mit was als nächstes geschehen könnte und möchte unbedingt das Rätsel lösen. Ich kann dieses Buch empfehlen, egal welches Genre bevorzugt wird. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

das spiel der spiele, george r. r. martin, randomhouse blanvalet, wild cards

Wild Cards - Das Spiel der Spiele

George R.R. Martin , Simon Weinert
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 20.02.2017
ISBN 9783734161070
Genre: Fantasy

Rezension:

Titel: Wild Cards - Das Spiel der SpieleAutor: George R. R. Martin (und andere)Erschienen: 20.04.2017ISBN: 978-3-7341-6107-0Seitenanzahl: 544RomanErscheinungstermin: 20. Februar 2017
Inhalt:Menschen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten gibt es viele. Da ist z.B. Jonathan Hive, der sich in einen Wespenschwarm verwandeln kann, oder Gardener, die Pflanzen beherrscht. Doch wer ist Amerikas größter Held? Diese Frage soll American Hero, die neuste Casting Show im Fernsehen, endlich klären. Für die Kandidaten geht es um Ruhm und um so viel Geld, dass sie beinahe zu spät erkennen, was wahre Helden ausmacht.
Das Cover:Es ist in hellen Farben gestaltet. Auf der Vorderseite ist eine junge Frau zu sehen. Es sieht beinahe so aus, als ob diese Frau noch eine wichtige Rolle in der Geschichte spielt. Es gefällt mir gut und passt zur Geschichte.
Meine Meinung:Das Buch ist aus der Sicht mehrerer unterschiedlicher Charaktere geschrieben. Was auch sehr interessant ist, dass das Buch von mehreren Autoren geschrieben wurde. Man merkt gar nicht, wenn ein anderer Autor weiterschreibt. Du siehst es nur anhand des Namens der unter dem Titel des Kapitels steht. Die Welt die die Autoren erschaffen haben ist einfach fantastisch. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und auch gut verständlich. Die Hauptpersonen sind gut beschrieben und man kann sie sich gut vorstellen. Sie sind mir alle sehr sympathisch. Jonathan Hive der ein bisschen durch das Buch leitet, ist als Bienenmann wirklich sehr gut gelungen. Und er ist zudem mein Lieblingscharakter.
Fazit:Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es ein gutes Buch ist. Der Schreibstil ist gut und leicht zu verstehen. Die Charaktere kann man sich gut vorstellen und auch die Welt die die Autoren erschaffen haben ist fantastisch. Obwohl das Buch von mehreren Autoren geschrieben wurde ist es dennoch gut. Ich freue mich darauf noch mehr Bücher dieser Art zu lesen. Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sterne

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

139 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 46 Rezensionen

"roman":w=6,"petra durst-benning":w=5,"kochwettbewerb":w=5,"maierhofen":w=4,"die blütensammlerin":w=4,"liebe":w=3,"trennung":w=3,"allgäu":w=3,"freundschaft":w=2,"band 3":w=2,"blanvalet verlag":w=2,"singles":w=2,"reihe":w=1,"liebesroman":w=1,"romantik":w=1

Die Blütensammlerin

Petra Durst-Benning
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 20.03.2017
ISBN 9783734100123
Genre: Romane

Rezension:

Roman
Erscheinungstermin: 20. März 2017

Inhalt:
Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfrau Ende vierzig ein Darlehen oder stellt sie ein? Doch die Maierhofener Frauen halten zusammen und helfen Christine, ihr Haus in ein Bed & Breakfast umzuwandeln. Und sie wird Single-Wochenenden ausrichten, an denen man nicht nur das Landleben, sondern auch neue Menschen kennenlernt. Sogar Marketingexpertin Greta ist begeistert: Im Juni findet doch der große Kochwettbewerb statt – und wie wäre es, wenn Christine ein Team zusammenstellte, das daran teilnimmt? So könnte jeder Topf seinen Deckel finden …

Das Cover:
Das Cover ist sehr frühlingshaft gestaltet. Es sind Blumen auf der Vorderseite drauf. Es gefällt mir sehr gut und es ist auch passend zur Geschichte.

Meine Meinung:
Petra Durst-Benning ist eine tolle Autorin. Sie hat einen sehr guten Schreibstil. Er ist gut verständlich und leicht zu lesen. Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr leichtgefallen. Die Geschichte hat lustige sowie auch traurige Momente und man fühlt mit den Charakteren die einzelnen Emotionen mit. Die Autorin hat sehr auf die Details in ihrer Geschichte geachtet dadurch kann man sie alles noch besser vorstellen. In diesem Buch ist Christine unser Hauptcharakter. Die Geschichte dreht sich dieses Mal um sie. Sie war mir von Anfang an sympathisch. Auch die anderen Charaktere waren sehr gut beschrieben, dass man sich alle gut vorstellen kann.
Obwohl jeder seine eigene Geschichte erzählt hat wurde die Hauptprotagonistin nicht in den Hintergrund gedrängt. Der Roman behandelt die Themen Trennung, Schmerz, Liebe, Stress und Genuss. Sie hat eben diese Themen so verarbeitet, dass man sich in der einen oder anderen Person auch wiedererkannt hat.

Fazit:
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es ein wunderbares Buch ist. Der Schreibstil ist gut und die Charaktere sind gut beschrieben. Die Charaktere sind mir auch alle sehr sympathisch. Petra Durst-Benning ist eine fabelhafte Autorin und ich freue mich schon mehr Geschichten aus ihrer Feder zu lesen. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

energiearbeit, hausräuchern, hausreinigung, räuchern

Das große Praxisbuch der energetischen Hausreinigung (mit Praxis-CD)

Georg Huber
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Ansata, 02.10.2017
ISBN 9783778775301
Genre: Sachbücher

Rezension:

Georg Huber
Kraftvolle Rituale für positive Energie und Schutz in den eigenen vier Wänden
Erscheinungstermin: 02. Oktober 2017

Inhalt:
Jeder hat es schon einmal erlebt: Man betritt einen Raum und fühlt sich plötzlich unwohl. Das bewirken unsichtbare Energien, von denen wir immer und überall umgeben sind. Wie wir damit umgehen können, zeigt der bekannte Experte Georg Huber: Ob energetische Hinterlassenschaften von Vorbewohnern, ob Wasseradern, Elektrosmog oder gar verborgene Einflüsse unsichtbarer Wesenheiten – mithilfe von Räucherritualen, Visualisierungen, Heilsteinen oder der reinigenden Kraft der Kerzenflamme wird es möglich, solche negativen Energien wahrzunehmen und wirkungsvoll auszugleichen. So wird unser Zuhause zu einem Ort voller guter Schwingungen, an dem wir Kraft tanken und uns rundum sicher und wohlfühlen können.

Das Cover:
Das Cover ist in grau gehalten und man sieht auf der Vorderseite zwei Kerzen und einen wunderschönen Amethysten zudem ist noch eine Schale mit einer Räucherkohle abgebildet. Es gefällt mir gut und ich finde es auch passend zum Buch.

Meine Meinung:
In diesem Buch werden verschiedene Methoden der Hausreinigung aufgezeigt.
Der Schreibstil ist leicht zu verstehen und angenehm zu lesen. Er zeigt uns auf wie man sich in seinen eigenen vier Wänden noch wohler fühlen kann. Zu diesem Buch gibt es zusätzlich eine CD mit Meditationen. Der Autor weist jedoch darauf hin, dass man zuerst das Buch lesen sollte, bevor man die CD verwendet. Viele Fragen die sich bei der Verwendung der CD ergeben, beantworten sich meistens im Laufe des Lesens des Buches. Die meisten Fragen, die der Autor von Klienten bekommen hat, sind schon im Buch beantwortet worden, jedoch hat der Autor hinten im Buch noch einige Fragen, die bei der Hausreinigung noch interessant sein könnten, abgedruckt. Zudem besteht noch die Möglichkeit falls noch Fragen zu diesem Thema unbeantwortet geblieben sind, dem Autor auf eine bestimmte E-Mail-Adresse zu schicken und eine Antwort zu erhalten. Jedoch bittet er um Geduld, wenn es ums Antworten geht. Das Buch ist gut strukturiert und sehr schön gestaltet.

Fazit:
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass dies ein sehr gutes Fachbuch zum Thema Hausreinigung ist. Es ist angenehm zu lesen und gut verständlich. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

anthologie, gedicht, gedichte, hörbuch, kurzgeschichte, märchen, sagen, weihnachten, weihnachtsgeschichte, weihnachtsgeschichten

Zauber der Weihnacht

Wilhelm Busch , Theodor Fontane , Selma Lagerlöf , Joachim Ringelnatz
Audio CD
Erschienen bei Der Hörverlag, 13.10.2014
ISBN 9783844515930
Genre: Sonstiges

Rezension:

Mit Geschichten und Gedichten von Theodor Fontane, Selma Lagerlöf, Joachim Ringelnatz, Kurt Tucholsky und vielen anderen
Erscheinungstermin: 13. Oktober 2014
Anthologie
Gelesen von Gert Heidenreich, Beate Himmelstoß, Laura Maire, Juliane Köhler, Johannes Steck, Katharina Thalbach, Suzanne von Borsody, Thomas M. Meinhardt, Eva Mattes, Felix von Manteuffel, Stefan Wilkening



Inhalt:
Das große Familien-Geschenk-Hörbuch, das das Warten aufs Christkind verkürzt, versammelt 52 Weihnachtsgeschichten und -gedichte großer Autoren: Hans Christian Andersen, Herman Bang, Otto Julius Bierbaum, Wilhelm Busch, Matthias Claudius, Max Dauthendey, Paula und Richard Dehmel, Joseph von Eichendorff, Karel Jaromir Erben, August Heinrich Hoffmann von Fallersleben, Theodor Fontane, Jakob und Wilhelm Grimm, Arno Holz, Gottfried Keller, Fritz und Emilie Kögel, Manfred Kyber, Selma Lagerlöf, Hermann Löns, Jean Paul, Joachim Ringelnatz, Peter Rosegger, Theodor Storm, Leo N. Tolstoi, Kurt Tucholsky, Anton Wildgans u.a.

Die stimmungsvollen Erzählungen, Weihnachtsmärchen und nostalgischen Geschichten von Krampus, Nikolaus und Christkind lesen Suzanne von Borsody, Gerd Heidenreich, Beate Himmelstoß, Juliane Köhler, Laura Maire, Felix von Manteuffel, Eva Mattes, Thomas M. Meinhardt, Johannes Steck, Katharina Thalbach und Stefan Wilkening.



Das Cover:
Das Cover ist sehr weihnachtlich gestaltet. Es gefällt mir sehr gut. Auf der Vorderseite ist ein Weihnachtsbaum, ein Hirsch und Weihnachtskugeln abgebildet. Es ist sehr stimmig. Und das Cover allein stimmt einen schon auf die Weihnachtszeit ein.



Meine Meinung:
Die Weihnachtszeit ist einer meiner liebsten Zeiten im Jahr. Vor allem wenn sie mit diesem tollen Hörbuch beginnt. Dieses Hörbuch enthält viele Geschichten und Gedichte rund um das Thema Weihnachten.

Es handelt es sich ausschließlich um klassische und traditionelle und nicht um moderne Geschichten. Das gefällt mir besonders gut. Insgesamt sind 4 CDs in dieser Box. Diese vier CDs sind thematisch sortiert und so wird man vom Martinstag bis zum Heiligabend durch die Weihnachtszeit begleitet. Es sind sowohl Geschichten für Erwachsene als auch Erzählungen und Gedichte für Kinder sowie Märchen und Sagen auf den CDs. Eine sehr schöne, bunte Mischung, die für Abwechslung sorgt und sehr gut auf die Weihnachtszeit einstimmt und das Warten auf das Christkind verkürzt.



Die Sprecher:
Durch die große Anzahl an Autoren und Dichter sind es ebenso viele Sprecher, die die Geschichten und Gedichte vorlesen. Sie haben aber durch die Bank weg großartig gelesen. Die Stimmen waren alle angenehm zu hören und gut verständlich.



Fazit:
Dieses Hörbuch ist für Kinder genauso geeignet wie für Erwachsene. Perfekt um sich auf das Fest der Liebe einzustimmen. Dieses Hörbuch würde sich auch sehr gut als Geschenk eignen für jeden der Weihnachten genauso liebt wie ich. Ich gebe dem Hörbuch 5 von 5 Sternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

78 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 34 Rezensionen

"paris":w=9,"krimi":w=6,"frankreich":w=4,"historisch":w=4,"18. jahrhundert":w=3,"1761":w=3,"mord":w=2,"korruption":w=2,"historischer krimi":w=2,"kommissar":w=2,"komplott":w=2,"jean-françois parot":w=2,"commissaire le floch und das geheimnis der weißmäntel":w=2,"geheimnis":w=1,"polizei":w=1

Commissaire Le Floch und das Geheimnis der Weißmäntel

Jean-François Parot , Michael Killisch-Horn
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Blessing, 25.09.2017
ISBN 9783896675736
Genre: Historische Romane

Rezension:

Roman
Erscheinungstermin: 25. September 2017


Inhalt:
Paris, 1761: Als ein Polizeibeamter der Korruption verdächtig wird, betreut man den jungen Nicolas Le Floch mit dem Fall. Was als Bagatelle beginnt, wird schon bald zum Mordfall, da der verdächtigte Beamte verschwindet, und zu einem Skandal, der auch König Ludwig XV und seinen Hofstaat treffen könnte. Während die Pariser Gesellschaft sich dem wilden Treiben des Karnevals hingibt, führen Nachforschungen Nicolas Le Floch in Spielhöllen, Abdeckereien, Edelbordelle und die Verliese der Bastille. Wird er das Geheimnis lüften und den König retten?
Schon der erste Band zeigt, warum die Reihe um Commissaire Nicolas Le Floch in

vielen Ländern Bestseller wurden: rasante Plots, geheimnisvolle Charaktere und detailgenaue atmosphärische Beschreibungen, die uns das Paris des 18. Jahrhunderts sehen, schmecken, riechen und fühlen lassen.



Das Cover:
Es ist sehr schön gestaltet. Im Hintergrund sieht man eine Stadtkarte. Es passt sehr gut zum Buch.


Meine Meinung:
Dem Autor ist mit diesem Buch ein außergewöhnlicher und facettenreicher Kriminalroman gelungen. Der Schreibstil ist sehr verständlich und spannend geschrieben. Die Charaktere sind gut beschrieben und man kann sie sich gut vorstellen. Die Geschichte beginnt unheimlich und düster. Die Hauptfigur (Commissaire Nicolas Le Floch) ist mir sympathisch. Er ist eine neugierige, naive, aber doch an seinen Aufgaben rasch wachsende Persönlichkeit. Auch sein Vorgesetzter (Sartine) ist ein höchst schlauer und aufgeklarter Zeitgenosse. Seine Schwäche für Perücken macht ihn in gewisser Weise charmant. Le Flochs selbstloser Helfer Bourdeau ist ebenso faszinierend. Sehr viele der Romanpersonen sind historische Persönlichkeiten wie z.B. der Henker und Mediziner Sanson, der alles andere als ein blutrünstiger Mensch war. Hinten im Buch kann man nachlesen, wen es aller wirklich gegeben hat. Der Autor beschreibt die Atmosphäre so gut, dass man beinahe den Eindruck hat, der Autor habe eine Zeitreise gemacht und schreibe direkt aus dieser aufregenden Zeit.

Ich freue mich schon auf Band 2 der im März 2018 erscheinen soll.



Info über Autor:
Autor Jean-François Parot wurde 1946 geboren und studierte in Paris Geschichte und Ethnologie., Er spezialisierte sich immer mehr auf die Aufklärungsepoche bzw. das 18. Jahrhundert. Dies ist genau die Zeit, in der sein Commissaire Le Floch seine Kriminalfälle löst. Parot schlug nach seinem Militärdienst eine diplomatische Laufbahn ein.



Fazit:
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass dieses Buch ein sehr spannender Kriminalroman ist. Die Charaktere sind gut beschrieben und man kann sie sich vorstellen. Auch sehr praktisch ist die Beschreibung der historischen Persönlichkeiten im hinteren Teil des Buches, die in dem Roman auftreten oder erwähnt werden. Auch wartet das Buch mit einem übersichtlichen Stadtplan von Paris im Jahre 1761 auf. Ich gebe dem Buch 3,5 von 5 Sternen.

  (1)
Tags:  
 
95 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.