Booklovestory

Booklovestorys Bibliothek

15 Bücher, 6 Rezensionen

Zu Booklovestorys Profil
Filtern nach
15 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

63 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

liebe, märchen, aschenputtel, cinderella, nadin hardwiger

Lucindarella

Nadin Hardwiger
E-Buch Text: 81 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 13.05.2015
ISBN 9783945298107
Genre: Sonstiges

Rezension:

Titel: Lucindarella - es war einmal .. war gestern
Autorin: Nadin Hardwiger
Seitenzahl: 81 Seiten
Reihe: Band 1 von 2 
Genre: Kurzroman
E-Book: 2,49 € 
Verlag : dp DIGITAL PUBLISHERS
ISBN: 9783945298107
Erscheinungsdatum: 13. Mai 2015




→ K L A P P E N T E X T ←
Lucinda ist eine erfolgreiche Designerin. Nur ihre Mutter und ihre Stiefschwestern können ihr die Hölle heiß machen. Doch da sie einander nicht oft sehen, ist das nicht so schlimm.Zum 70. Geburtstag ihrer Großeltern, bleibt ihr die Reise zu ihrer "geliebten" Familie nicht erspart. Schon bei ihrer Ankunft lässt ihre Mutter das Biest von der Leine und Lucinda möchte nur mehr fliehen. Abgehalten wird sie von David, einem äußerst gut aussehenden neuen Angestellten der Großeltern. Könnte das ihr Prinz sein? Warum verpasst sie ihren Opa und ihre Oma ständig?



→ I N H A L T ←
Die Mittzwanzigerin Lucinda Neis, genannt Cinda, fährt anlässlich der siebzigsten Geburtstage ihrer Großeltern auf deren Weingut. Bei ihrer Ankunft spielt sie mit dem Gedanken, das Gaspedal wieder durchzudrücken und zurück nach Hause zu fahren. Denn auf dem Gut leben nicht nur ihre geliebten Großeltern, sondern auch ihre Mutter und ihre beiden Stiefschwestern. Deren Gemeinheiten aus Kindertagen - solide ausgeführt unter den wachsamen Augen ihrer Mutter - reichen von Sekundenkleber in der Zahnpasta bis hin zu heimlich abgeschnittenen Zöpfen. Doch bevor Cinda ihrem Fluchtimpuls nachgeben kann, wird sie von dem neuen Gutsjuristen David Priens aufgehalten. Schließlich entdeckt ihre Mutter sie. Von da an muss sich Cinda, die als Designerin eine eigene Boutique in Berlin führt, um die Festkleider ihrer Mutter und ihrer Stiefschwestern kümmern. Noch dazu verpasst sie ständig ihre Großeltern und bekommt von ihrer Stiefschwester Asta eingeredet, dass ihr Großvater schwer krank sei und sich nicht aufregen dürfe. So fügt sich Cinda, denn ihre Großeltern stehen für sie an erster Stelle.


→ M E I N U N G ←
Das Cover ist erfrischend und gefällt mir persönlich sehr gut. Es passt auch gut zum zweiten Teil.
Der Schreibstil ist gut und flüssig, man findet sich schnell zurecht.
Lucinda alias Cinda, fand ich ganz nett. Nur ihre Mutter und ihre beiden Stiefschwestern, die hätte ich wirklich an die Wand klatschen können. Deren Aktionen waren so mies und unfair. Manchmal hätte ich Cinda am liebsten angeschrien, dass sie sich wehren soll. Wieso lässt man so was bitte über sich ergehen?
Mir ging alles viel zu schnell. Ich verstehe immer nicht, wie man sich so schnell mit einer Person küssen kann und weiteres. Vielleicht liegt das auch daran, dass ich mich damit nicht auskenne. Aber man sollte auch bedenken, dass das Buch leider nur 81 Seiten hat. Was ich wirklich schade finde, man hätte einiges noch ausarbeiten können, aber trotzdem hat es mir gefallen. Cindarella ist für mich ein tolles Märchen und ich liebe die ganzen neuen "Auflagen" davon und lese oder schaue sie auch gerne. Ich finde es gut, dass das Buch mit einem Happy End endet und dass jeder das bekommen hat, was er verdient hat.


→ F A Z I T ←
 Auch wenn es mir persönlich alles viel zu schnell ging, bin ich doch wirklich froh, dass ich dieses Buch lesen durfte. Es zeigt einen, dass es "Karma" gibt und dass es oftmals auch ein Happy End geben kann.
"Lucindarella" bekommt von mir 3 von 5 Sternen.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

dystopie, war chant, sieger, nika s. daveron, fantasy

War Chant I: Sieger

Nika S. Daveron
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Amrun Verlag, 30.09.2015
ISBN 9783958692398
Genre: Fantasy

Rezension:

Titel: War Chant 1 - Sieger 
Autorin: Nika S. Daveron 
Seitenzahl: 350 Seiten 
Reihe: Band 1 von 2 (?) 
Genre: Dystopie
Broschiert: 12,90 €
E-Book: 4,99 € 
Verlag: Amrûn 
ISBN: 978-3-95869-239-8
Erscheinungsdatum: 11. Oktober 2015 
Amazon // Verlag  

 → K L A P P E N T E X T  ←
 Die junge Gladiatorin Harbinger lebt auf Odyssey, wo sich die Menschen nach der großen Flutkatastrophe ein neues Heim geschaffen haben. Doch die Insel ist zerfressen von Machtgier und das totalitäre System der Sieger macht den Bewohnern das Leben schwer. Unfreiwillig wird Harbinger in den erbitterten Freiheitskampf der Rebellen hineingezogen, muss aber erkennen, dass es in dieser Welt kein Gut und Böse gibt, sondern alles seine Schattenseiten hat.


  → M E I N U N G  ←
Ich finde das Cover sehr schön gestalltet, mit dem Wasser und mit der kleinen Insel, die Odyssey darstellt. Wenn ich mich nicht täusche, dann ist das ein "Bein" und ist wahrscheinlich vom War Chant, der dem Buch seinen Namen gibt. Die Farben sind schön und hell und passen gut zusammen. Auch die Schrift passt perfekt dazu. Mich spricht das Cover persönlich sehr an. 
Ich muss gestehen, dass ich am Anfang des Buches ein paar Startschwierigkeiten hatte, mit den Namen und wie man sie ausspricht, da ich darin nicht gerade sehr gut bin. Danach allerdings fand ich schnell in die Geschichte rein. Der Schreibstil ist toll, spannend und sehr gelungen. Es wird aus der Sicht von Harbinger erzählt, als Ich-Perspektive. Am Anfang lernt man alles kennen, wie alles abläuft, was es mit den komischen Namen auf sich hat und wie Odyssey so ist. Harbinger ist am Anfang des Buches ungefähr sechs und die Geschichte verläuft durch ein paar Jahre, bis Harbinger eine junge Frau ist. Man begleitet sie dabei, wie sie erwachsen wird. Obwohl sie schon am Anfang sehr reif ist. Die Entwicklung der Charaktere kann man gut beobachtet. Harbinger ist mir wirklich ans Herz gewachsen, deshalb und durch den Schreibstil habe ich mit ihr mitgefühlt. Die Idee der Geschichte finde ich sehr gut. Ich hätte mir gut vorstellen können wie Binger mit einem Speer in der Hand steht und "This is SPARTA" ruft. Es gab einige Gladiatoren die ich hasste und einige die ich mochte. Die Umsetzung ist der Autorin wirklich gut gelungen. Es gab Wendungen, die mich echt überrascht haben. 
Ich fand die Geschichte gut, auch die Liebesgeschichte fand ich super, obwohl sie doch sehr ausergewöhnlich und doch einzigartig war. Die beiden sind wirklich ein cooles Paar. Es war auch nicht zu kitschig, was mich hier auch gar nicht gestört hat. 
Und das Ende.. Ja, was soll ich dazu sagen? Zum Ende hin ist wirklich nochmal alles schief gegangen, was hätte schief gehen können. Was da passiert ist, damit habe ich überhaupt nicht gerechnet und ich war wirklich, wirklich, wirklich sehr überrascht. Aber ich war dann doch etwas traurig, weil ich unbedingt wissen will wie es weiter geht.

 → F A Z I T  ←
 Eine wirklich spannende, gewaltige und interessante Dystopie, die ich jedem nur empfehlen kann. Es hat mir gut gefallen, allerdings würde ich nicht sagen, dass es mein neues Lieblingsbuch ist, deshalb bekommt es von mir auch keine 5 Sterne, sondern nur 4. Ja, da bin ich etwas pingelig. Für mich ist es definitiv eine Kaufempfehlung, aber es hat mich nicht überweltigt. Trotzdem ist es gut und hat mir auch gefallen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(106)

151 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 85 Rezensionen

zukunft, dystopie, better life, spannung, lillith korn

Better Life

Lillith Korn
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 15.12.2015
ISBN 9783959910880
Genre: Romane

Rezension:

Titel: Better Life - Ausgelöscht
Autor: Lillith Korn
Seitenzahl: 300 Seiten
Reihe: Band 1 von 2
Genre: Dystopie
Broschiert: 12,00 €
E-Book: 3,99 €
Verlag: Drachenmond 
ISBN: 9783959910880
Erscheinungsdatum:  15. Dezember 2015
Kaufen? Klicken






  → K L A P P E N T E X T ←
Zoe entwickelt ein Programm, mit dessen Hilfe Erinnerungen gelöscht und ganze Persönlichkeiten neu programmiert werden können. Es soll dazu dienen, traumatisierte Menschen das Leben zu erleichtern. Doch "Better Life" nutzt Zoes Programm für eigene Zwecke. Erst als sie Paul begegnet, wird ihr das gesamte Ausmaß der Katastrophe klar. Doch da ist es schon zu spät. Gibt es noch eine Möglichkeit diesen Alptraum zu stoppen? 





→ INHALT ← 


> Sie wollen einen Sportwagen? Eine Villa am Strand? Frauen? Männer? Sex? Better Life bietet Ihnen all das und noch viel mehr! Schenken Sie uns Ihren Körper und wir schenken Ihnen zehn unvergessliche Jahre! <
Das Buch spielt im Jahre 2072 und vieles hat sich in den vergangenen Jahren verändert. Autos fahren mit Magnetantrieb, Gericht werden in Sekundenschnelle zubereitet und die Menschen tragen Chips in ihren Handgelenken, mit denen sie einkaufen können oder ihre Wohnung aufsperren. Zoe ist Neuroinformatikerin und hat Studien darüber betrieben, wie man Erinnerungen und sogar ganze Persönlichkeiten aus dem Gehirn von Menschen löschen kann. Auf diese Studien wird das Unternehmen "Better Life" aufmerksam, welches Zoe einen Vertrag anbietet und mit ihrer Hilfe Menschen helfen möchten, die ein traumatisches Erlebnis hatten, wie zum Beispiel Soldaten im Auslandseinsatz. 4 Jahre später ist Zoe ausgestiegen und hat "Better Life" den Rücken gekehrt. Sie lernt Paul in einer Bar kennen mit dem sie ausgeht und den sie gerne näher kennenlernen möchte, da er ihr sympathisch ist. Doch nach einem Date findet Zoe eine Visitenkarte von "Better Life" mit seinem Namen darauf und ihr kommt ein schlimmer Verdacht, der sich schnell bestätigen soll. Was hat es mit Paul auf sich? Und was hat "Better Life" wirklich mit ihrem Programm vor?  

→ M E I N U N G ←

Eine sehr interessante Story. Ich mag ja solche Geschichten, die vielleicht tatsächlich so passieren könnten, mit dem Hintergedanken: Was wäre wenn?
Der Einstieg hat mir gut gefallen, der Schreibstil ist flüssig und man findet sich schnell in die Geschichte rein. Umso überraschter war ich dann, als es zu Ende war.
Das Buch wird jeweils aus dem Aspekt von Zoe und von Paul gezeigt, am Ende gibt es noch eine Bonus-Kurzgeschichte aus Pauls Sicht.
Lillith hat eine tolle Welt erschaffen, mit toller Technik, da bin ich echt neidisch.
Zoe, die Protagonistin, ist mir sehr schnell ans Herz gewachsen, ebenfalls auch Paul. Beide sind sehr gelungene Charaktere und Zoe ist so niedlich, wenn sie verlegen ist. Ab und zu musste ich wirklich schmunzeln. Da ich aber nicht Spoilern will, sage ich nur "Sofa".
Die Liebesgeschichte fällt etwas kurz aus, naja, man kann nicht wirklich "Liebesgeschichte" sagen. Okay, ich sollte auch bedanken, dass das auch erst der Anfang war und da die Geschehnisse nunmal so passiert sind, wie sie passiert sind, konnte da auch nicht großartig etwas passieren zwischen den beiden, deshalb bin ich sehr gespannt auf den zweiten Teil.
Ich finde es interessant, wie sich die Handlung zum Ende hin verändert hat. Mit bestimmten Sachen hat man einfach nicht gerechnet und so was finde ich gut, wenn man nicht gleich den Durchblick hat und sagt "Ah okay, habe ich mir schon gedacht" sonder wenn es dann eher "Oh mein Gott, damit habe ich überhaupt nicht gerechnet" ist.
Das einzige was ich nicht so gut fand, war, dass alles ziemlich schnell ging und dass es viel zu schnell zu Ende war.
Ich habe ehrlich gesagt überhaupt nicht damit gerechnet, dass mir das Buch gefällt, das ist jetzt auch nicht böse gemeint, aber normalerweiße lese ich ja lieber Fantasy, kitschige Liedesromane und so was, umso mehr hat es mich dann überrascht.
Noch etwas zum Cover - es gefällt mir wirklich gut und passt perfekt zum Buch. 


 

→ F A Z I T ←

Ein sehr gelungener erster Teil. Spannend, vom Anfang bis zum Ende. Eine interessante Story und definitiv eine Kaufempfehlung! Es gibt nur 4 von 5 Sterne, weil es für mich keines dieser "Mein neues Lieblingsbuch"-Buch ist. Dennoch ist es toll und ich freue mich sehr auf den zweiten Teil (hoffentlich ist dieser dann etwas länger)


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Shadowdwellers 1-3 (Trace - Magnus - Sagan) 1,2,3 Shadow Dwellers

Jacquelyn Frank
Flexibler Einband
Erschienen bei LYX
ISBN B01APGLZ5M
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.424)

2.431 Bibliotheken, 32 Leser, 5 Gruppen, 233 Rezensionen

selection, casting, kiera cass, liebe, prinzessin

Selection - Die Kronprinzessin

Kiera Cass , Susann Friedrich , Lisa-Marie Rust
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 23.07.2015
ISBN 9783737352246
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(160)

382 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 35 Rezensionen

dystopie, liebe, digital school, widerstand, zukunft

Maddie - Immer das Ziel im Blick

Katie Kacvinsky ,
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Boje ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 16.07.2015
ISBN 9783414824332
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(292)

593 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 60 Rezensionen

dystopie, liebe, maddie, jugendbuch, zukunft

Maddie - Der Widerstand geht weiter

Katie Kacvinsky , Ulrike Nolte
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Boje, 15.02.2013
ISBN 9783414823380
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(251)

484 Bibliotheken, 2 Leser, 5 Gruppen, 91 Rezensionen

dystopie, liebe, zukunft, rebellion, internet

Die Rebellion der Maddie Freeman

Katie Kacvinsky , Ulrike Nolte [Übers.]
Fester Einband: 366 Seiten
Erschienen bei Boje, 22.07.2011
ISBN 9783414823007
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

40 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

hochzeit, liebe, prinzessin, königreich

Selection - Der Erwählte

Kiera Cass
E-Buch Text: 400 Seiten
Erschienen bei Fischer Ki. Ju. E-Books, 19.02.2015
ISBN 9783733600228
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.555)

2.995 Bibliotheken, 73 Leser, 9 Gruppen, 371 Rezensionen

fantasy, dystopie, blut, rot, liebe

Die rote Königin

Victoria Aveyard , Birgit Schmitz
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.05.2015
ISBN 9783551583260
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

199 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

liebe, zeugenschutz, mafia, hamburg, rom

Wenn auch nur für einen Tag

Annette Moser
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Loewe, 09.10.2012
ISBN 9783785575611
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(243)

590 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 110 Rezensionen

atlantis, lauren kate, eureka, teardrop, tränen

Teardrop

Lauren Kate , Michaela Link
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei cbt, 25.08.2014
ISBN 9783570162774
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Eureka darf nicht weinen. Brooks, ihr ältester Freund, der immer für sie da war, verhält sich ihr gegenüber plötzlich aggressiv. Dann ist da noch Ander, aber wer ist er?

Als erstes muss ich sagen, dass das Cover wirklich wunderschön ist (deshalb habe ich es auch gekauft, wenn ich ehrlich bin). Ebenfalls ist die Überschrift der Kapitel auch sehr schön gestaltet. Der erste Eindruck war wirklich gut, ich habe wirklich geglaubt, dass mir das Buch gefallen könnte, aber na ja. Wie heißt es so schön? Nicht nur das Äußere zählt, sondern viel mehr das Innere. Tja, Pech für mich.

Im Prolog wird aus der Sicht eines anderen Charakter erzählt, wo gleich einiges erklärt wird. Danach beginnt das Buch aus der Sicht von Eureka. Hier gleich noch mit zu: ich kann diese Erzählperspektive überhaupt nicht ab. Man kann sich gar nicht richtig in die Person hineinversetzen und auch überhaupt nicht wirklich mitfühlen. Vielleicht konnte ich mich deshalb auch nicht so mit Eureka anfreunden. Am Ende wird ebenfalls noch mal ein Kapitel aus der Sicht eines anderen Charakters beschrieben und danach ist auch Schluss. Das Buch war am Anfang etwas langweilig, wie schon gesagt, konnte ich mich nicht richtig in die Geschichte hineinversetzen. Meine Gedanken sind auch immer wieder abgeschweift und das Lesen fiel mir auch nicht so leicht. Manchmal wäre ich sogar fast eingeschlafen. Weil Eureka versucht hat sich umzubringen, musste sie zur Therapie. Ihre Therapeutin war mir so unsympathisch, da sie einen in den Wahnsinn treibt. Cat, ihre Freundin, ist ein unglaublich sympathisches Mädchen. Sie versucht alle und jeden zu verkuppeln und ist einfach lieb. Brooks, ihr ältester Freund, ist am Anfang super süß und ach ja, er hat eine tolle Denkweise. Bis er sich verändert, danach mag ich ihn irgendwie überhaupt nicht mehr, er ist gemein und aggressiv. Auf einmal taucht Ander auf, der ja irgendwie auch echt ein süßer ist, dennoch ist er ein bisschen komisch. Alles in einem, das Buch hat mich überhaupt nicht überzeugt. Alles ging langsam voran und irgendwie ist kaum etwas passiert. Ich weiß gar nicht, warum das Buch so viele Seiten hat, einige waren total überflüssig. Die Liebesgeschichte ist auch eher blass und die Charaktere ebenfalls. Die Geschichte hat soviel Potenzial, weshalb ich wirklich hoffe, dass der 2. Teil besser wird. "Teardrop" bekommt von mir 2 von 5 Sternen.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(121)

248 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

tod, liebe, blitz, dystopie, arkana

Poison Princess - Der Herr der Ewigkeit

Kresley Cole , Ulrich Mihr , VerlagsService Dr. Ulrich Mihr null
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei cbt, 09.02.2015
ISBN 9783570308998
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der Tod ist hinter Evie her. Jack hat sie betrogen. Langsam nimmt Evie ihr Schicksal hin. Doch sie fragt sich, wieso der Tod sie so sehr hasst und wem kann man vertrauen? Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Evie erzählt. Es ist in einem flüssigen Schreibstil geschrieben. Alle Charakter sind wirklich einzigartig und lustig. Ich mag die kleine Gruppe von Evie und ebenfalls mag ich auch die Gruppe vom Tod (außer Ogen). Der erste Teil hat mich ja schon wirklich sehr begeistert, aber der zweite hat mich umgehauen. Ich glaube, ich habe noch nie so geschmunzelt wie bei diesem Buch, ebenfalls habe ich mir auch sehr große Hoffnung gemacht, dass der Tod mit Evie zusammen kommt. Beide waren mir sehr sympathisch. Es ist interessant herauszufinden, was zwischen Evie und dem Tod passiert ist. Und damit hätte ich wirklich gar nicht wirklich gerechnet. Meiner Meinung nach, ist dieses Buch wirklich nur empfehlenswert. Ich bin schon sehr gespannt auf den dritten Teil.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(252)

488 Bibliotheken, 1 Leser, 4 Gruppen, 41 Rezensionen

tarot, dystopie, apokalypse, blitz, fantasy

Poison Princess

Kresley Cole , Kathrin Wolf
Flexibler Einband: 550 Seiten
Erschienen bei cbt, 12.05.2014
ISBN 9783570308981
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.806)

3.089 Bibliotheken, 103 Leser, 8 Gruppen, 224 Rezensionen

liebe, opal, fantasy, lux, katy

Opal - Schattenglanz

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.04.2015
ISBN 9783551583338
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
15 Ergebnisse