Books_mytruepassions Bibliothek

66 Bücher, 34 Rezensionen

Zu Books_mytruepassions Profil
Filtern nach
66 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

111 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

"tanja voosen":w=2,"my first love":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1,"rezension":w=1,"love":w=1,"jungs":w=1,"blog":w=1,"first":w=1,"heyneverlag":w=1,"kupplerin":w=1,"tanjavoosen":w=1

My First Love

Tanja Voosen
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Heyne, 23.07.2018
ISBN 9783453271630
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Cassidy Caster hat ein sehr ungewöhnliches Hobby, wenn man es denn so nennen kann. Sie führt einen Schlussmach-Service an ihrer Highschool, um sich etwas Geld für das College zu verdienen. Colton Daniels hält nichts von all dem, vor allem seid Cassidy seiner Freundin geholfen hat Schluss zu machen. Beide hegen einen Groll gegeneinander und doch ist da etwas zwischen ihnen. Als er sie zu einer Wette herausfordert, beginnen sich die beiden immer näher zu kommen, bis irgendwann Geheimnisse ans Licht kommen, die für Chaos sorgen werden.
Ein authentisches Buch mit unglaublich witzigen und genialen Charakteren. Das Buch hat eine sehr sarkastische Seite, die mir ausgesprochen gut gefällt. Es ist keine wirklich romantische Geschichte, wie ich finde, da hätte man noch mehr stellen einbauen können. Die gesamte Atmosphäre in dem Buch war einfach, wie nach Hause kommen. Jedes mal wenn ich das Buch aufgeschlagen habe, wurde meine Stimmung immer besser. Ich bin regelrecht süchtig nach den Dialogen, die Cassidy und Colton führen, da ich diesen trockenen und sehr provokanten Sarkasmus zwischen den beiden einfach liebe. Bei dem kann man gar nicht anders und jedes mal zu schmunzeln oder zu grinsen. Mir hat es sehr gefallen, dass es keine großen Dramen gab oder irgendwas herzzerbrechendes.
Cassidy ist für mich eine starke und schlagfertige Person, die sich von niemanden einschüchtern lässt. Die Begegnungen mit Colton sind manchmal ganz schön klischeehaft, da weiß man meistens schon bevor sie sich wirklich begegnen, dass es dazu kommt.
Colton wirkt manchmal so unnahbar und leicht durchschauen kann man ihn auch nicht. Da dauert es schon eine Weile, bis man ihn wirklich zu schätzen weiß. Doch wenn es dann soweit ist, kann man ihn nur lieben, denn er ist tief im Inneren ein großartiger, liebevoller und gefühlvoller Mensch. Genauso wie sein Cousin Theo. Er wirkt immer so perfekt, manchmal ist er für offensichtliche Dinge, die um ihn herum passieren etwas blind, aber dass macht ihn ganz charmant.
Lorn und Cassidy haben eine echt tolle Freundschaft, die mich sehr an meine eigene Freundschaft zu meiner besten Freundin erinnert. Beide haben so was erfrischendes an sich, das macht es irgendwie noch schöner. Die Freundschaft scheint ziemlich stark zwischen den beiden und das bringt die Autorin auch sehr schön rüber.
Der Schreibstil war am Anfang etwas langweilig, irgendwie hat da der Pepp gefehlt. Doch mit der weiteren Entwicklung der Geschichte wurde es immer angenehmer und es hat sich immer einfacher lesen lassen. Das Cover ist ein echter Blickfang. findet ihr nicht? Ich liebe es!

  (0)
Tags: blog, first, heyneverlag, jungs, liebe, love, rezension, roman, tanjavoosen   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.115)

2.029 Bibliotheken, 38 Leser, 1 Gruppe, 241 Rezensionen

"liebe":w=59,"musik":w=35,"colleen hoover":w=35,"maybe someday":w=22,"ridge":w=17,"sydney":w=16,"taub":w=16,"freundschaft":w=14,"wg":w=14,"jugendbuch":w=12,"gitarre":w=12,"dtv":w=11,"roman":w=8,"gefühle":w=8,"song":w=8

Maybe Someday

Colleen Hoover , Kattrin Stier
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 18.03.2016
ISBN 9783423740180
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(149)

288 Bibliotheken, 13 Leser, 0 Gruppen, 95 Rezensionen

"bianca iosivoni":w=10,"new-adult":w=6,"tnt":w=6,"die letzte erste nacht":w=6,"liebe":w=4,"lyx":w=4,"trevor":w=4,"tate":w=4,"tod":w=3,"liebesroman":w=3,"lyx verlag":w=3,"vergangenheit":w=2,"geheimnis":w=2,"liebesgeschichte":w=2,"wahrheit":w=2

Die letzte erste Nacht

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei LYX, 25.05.2018
ISBN 9783736307179
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(221)

528 Bibliotheken, 16 Leser, 0 Gruppen, 113 Rezensionen

"liebe":w=10,"freundschaft":w=9,"bianca iosivoni":w=7,"familie":w=5,"college":w=5,"der letzte erste kuss":w=5,"freunde":w=3,"beste freunde":w=3,"humor":w=2,"politik":w=2,"liebesgeschichte":w=2,"kuss":w=2,"clique":w=2,"lyx verlag":w=2,"luke":w=2

Der letzte erste Kuss

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 525 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2017
ISBN 9783736304147
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(389)

897 Bibliotheken, 20 Leser, 0 Gruppen, 183 Rezensionen

"liebe":w=25,"new adult":w=13,"bianca iosivoni":w=13,"college":w=12,"freundschaft":w=10,"der letzte erste blick":w=8,"liebesroman":w=7,"mobbing":w=5,"lyx":w=5,"liebesgeschichte":w=4,"neuanfang":w=4,"lyx verlag":w=4,"firsts reihe":w=4,"vergangenheit":w=3,"vertrauen":w=3

Der letzte erste Blick

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei LYX, 24.04.2017
ISBN 9783736304123
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(95)

235 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

"jennifer l armentrout":w=6,"liebe":w=4,"und wenn es kein morgen gibt":w=4,"freundschaft":w=2,"schuld":w=2,"roman":w=1,"tod":w=1,"jugendbuch":w=1,"freunde":w=1,"trauer":w=1,"verlust":w=1,"unfall":w=1,"jugendroman":w=1,"alkohol":w=1,"schmerz":w=1

Und wenn es kein Morgen gibt

Jennifer L. Armentrout , Anja Hansen-Schmidt
Flexibler Einband: 550 Seiten
Erschienen bei cbt, 14.05.2018
ISBN 9783570311660
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(188)

378 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 79 Rezensionen

"liebe":w=12,"erin watt;":w=12,"rockstar":w=7,"popstar":w=7,"when its real":w=6,"musik":w=5,"liebesroman":w=3,"new-adult":w=3,"real":w=3,"fake-beziehung":w=3,"familie":w=2,"usa":w=2,"vergangenheit":w=2,"star":w=2,"bad boy":w=2

When it's Real – Wahre Liebe überwindet alles

Erin Watt , Lene Kubis
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.04.2018
ISBN 9783492061087
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

KHAOS: Touching Soul

Lin Rina
E-Buch Text: 450 Seiten
Erschienen bei Drachenmond Verlag, 18.07.2018
ISBN 9783959914208
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

46 Bibliotheken, 2 Leser, 5 Gruppen, 3 Rezensionen

austen, biografie, biographie, biographisches, england, frau, gesellschaft, heirat, jane, jane ausen, jane austen, leben, roman, romane, satire

Jane Austen - Eine Biographie

Elsemarie Maletzke
Flexibler Einband: 328 Seiten
Erschienen bei btb, 05.02.2009
ISBN 9783442737802
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"familie":w=1,"london":w=1,"new york":w=1,"familiensaga":w=1,"buchverlag":w=1,"vincenzi":w=1

Die Stunde des Schicksals

Penny Vincenzi , Karin Dufner
Flexibler Einband: 795 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.07.2018
ISBN 9783442486755
Genre: Historische Romane

Rezension:

Die ganze Familie versucht, nach dem 2. Weltkrieg, ihren Verlag wieder aufzubauen, jedoch mit einigen Hindernissen. Die nächste Generation steigt bei Lyttons ein und macht bei so manchen keinen guten Eindruck. Celia kehrt wieder zurück zum Verlag, obwohl sie zurücktreten wollte. Nun hat sie wieder das Ruder in der Hand. Barty versucht sich mit ihrer Tochter Jenna, ein Leben in New York aufzubauen, als plötzlich ein Mann auftaucht, der sehr geheimnisvoll wirkt. Auch bei den anderen Lyttons ist einiges los.
Auch der letzte Teil der Lytton Saga hat mich umgehauen. Sehr typisch für die gesamte Reihe ist das dramatische, es beginnt dramatisch aber endet sehr romantisch, wie ich finde. Es passiert ganz schön viel, vor allem was einen echt schockiert und was man gar nicht erwartet hätte. Zwischen all dem passieren aber auch sehr glückliche Dinge und man spürt regelrecht, wie verbunden alle Protagonisten miteinander sind. Ich finde es sehr schön, dass einem die ganzen Personen so ans Herz wachsen. Auch wenn es in dem Teil ein oder zwei Personen gab, die ich verabscheue und die mir einfach nur auf die Nerven gegangen sind. Das Leben der Lyttons kommt sehr authentisch rüber und ist ebenfalls sehr facettenreich.
Aber auch in dem Band, waren einige Handlungen sehr durchschaubar aber weniger, als im zweiten. Durch einige Ereignisse, die geschehen sind, wurde es an manchen Stellen ziemlich melancholisch, meiner Meinung nach.
Der Schreibstil ist ausgesprochen gut. Man findet sich sofort im alten London wieder, dass gibt einem ein sehr geborgenes Gefühl. Ich finde es sehr toll wie die Autorin alles so typisch Englisch darstellt. Das Cover ist sehr dezent, aber dennoch wunderschön und spiegelt die Geschichte sehr gut wieder.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"2. weltkrieg":w=1,"band 2":w=1,"20er jahre":w=1,"lady celia lytton":w=1,"lytton-verlag":w=1,"zwillinge adele und venetia lytton":w=1

Die Stürme der Zeit: Die Lytton Saga 2 - Roman (Die Lytton-Saga)

Penny Vincenzi
E-Buch Text: 817 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 21.05.2018
ISBN 9783641217075
Genre: Romane

Rezension:


https://booksmytruepassion.blogspot.com/2018/07/rezension-zu-die-lytton-saga-band-2.html
Venetia und Adele Lytton genießen ihr Leben in London in vollen Zügen. Bis der zweite Weltkrieg ausbricht und sich alle darauf vorbereiten müssen. Giles, Kit, Jay und sogar Barty wollen etwas zu diesem Krieg beitragen, deswegen melden sich alle vier freiwillig zum Dienst. Der Lytton Verlag leidet sehr unter dem Krieg und unter den Verlusten, die sie erleiden. Doch Celia und Venetia versuchen das Beste daraus zu machen. Drama. Spannung. Genug Schicksalsschläge für ein ganzes Leben.
Es war spannend, genial, dramatisch und konnte mich zu tiefst fesseln. Man konnte sich mal wieder einen tollen Einblick in das Verlagswesen, und in die Londoner und Pariser Society bekommen. Beim Lesen hat man sofort das Gefühl bekommen direkt vor Ort zu sein. Es ist, wie ich finde alles sehr dramatisch dargestellt.
Allerdings finde ich es schade, dass einiges viel zu vorhersehbar war. Bei manchen Dingen wusste man einfach, schon vor den Protagonisten was passiert oder was die Person erwarten wird. Sonst hat es mir in jeder Hinsicht gefallen. Am Anfang sind die ganzen Namen und Protagonisten sehr verwirrend, weil es einfach so viele sind und alle irgendwie etwas miteinander zu tun haben. Mit der Zeit bekommt man aber einen ganz guten Überblick über alle Charaktere. Natürlich wachsen die Protagonisten einem sehr ans Herz und man leidet dann immer furchtbar mit, wenn wieder mal etwas sehr dramatisch oder heikel wird.
Weil es so viele Protagonisten gibt, werde ich nicht so genau auf sie eingehen. Falls jemand trotzdem etwas zu den Protagonisten lesen möchte, sollte bei der Rezension vom ersten Band vorbeischauen, den Link dazu findet ihr hier.
Der Schreibstil ist schon, wie im ersten Buch, unglaublich gut zu lesen. Er ist flüssig und die Seiten fliegen nur so dahin, beim lesen. Außerdem vermittelt er den Eindruck direkt vor Ort zu sein und lässt einen wunderbar in die Geschichte eintauchen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"love":w=1:wq=1698,"leserunde":w=1:wq=603,"book":w=1:wq=68,"scherbenbilder":w=1:wq=2,"katoshi":w=1:wq=1,"melinaconiglio":w=1:wq=1,"scherbenwelten":w=1:wq=1

Scherbenwelten - Großdruck

Melina Coniglio
Flexibler Einband: 375 Seiten
Erschienen bei AAVAA Verlag, 01.08.2018
ISBN 9783845926919
Genre: Romane

Rezension:

 https://booksmytruepassion.blogspot.com/2018/07/rezension-zu-scherbenwelten_22.html

Aiko möchte ihre eigene Praxis eröffnen, in ihrer Heimatstadt Ohanami. Um sich diesen Traum zu erfüllen, braucht sie Hilfe von ihrem besten Freund Kai. Natürlich wird auch Mamoru, ihre große Liebe, mit dabei sein und einige neue Gesichter. Ihr Praktikant Satoshi wird von ganz neuen Gefühlen überwältigt, dabei spielt Kai eine ganz große Rolle. Aiko möchte außerdem ein Buch schreiben, womit sie auch schon begonnen hat, doch niemand weiß wie es wirklich um sie steht. Nicht einmal ihre besten Freunde wissen was mit ihr ist oder was sie in ihrem Notizbuch alles aufschreibt. Es scheint sich langsam alles zum Guten zuwenden, doch das ist nur die Ruhe vor dem Sturm.
Es war ein schönes Gefühl gemeinsam mit Aiko wieder in Ohanami anzukommen. Mich hat es sehr begeistert, dass es immer wieder Rückblicke gab und man so noch viel besser in die Geschichte und in die Leben der Protagonisten einen Einblick bekommen konnte. Die zwei neuen Protagonisten konnte ich auch sofort ins Herz schließen, obwohl es bei Shinichi etwas gedauert hat. Die beiden haben nochmal frischen Wind in die Geschichte gebracht. So viel hat sich in den Jahren verändert, vor allem Aiko. Die Geschichte konnte mich mal wieder fesseln bis zum Schluss. Dieser Teil hat etwas sehr besonderes an sich, so viele Gefühle, so viel Schmerz und so viel wird missverstanden. Vor allem für Mamoru und Aiko ist es, wie ich finde, ein harter Kampf bis zum Happy End. Mir hat es sehr gefallen, dass zum Schluss noch so viel passiert ist, vor allem hat man das meiste gar nicht kommen sehen. Die Spannung hat bis zum Schluss gehalten.
Aiko ist mir sehr sympathisch geworden. Trotz ihrer vielen Fehler hat sie eine starke Persönlichkeit, außerdem bewunder ich es sehr, dass sie ihren Traum verfolgt hat und nicht aufgegeben hat.
Kai hat sich meiner Meinung nach nicht sehr viel verändert, trotzdem lieb ich ihn abgöttisch. Er ist einfach ein so toller Charakter, liebevoll, witzig, loyal und vor allem selbstbewusst.
Mamoru hat sehr viel durchgemacht und trotzdem ist er stark geblieben. Er und Aiko sind das totale Traumpaar (nach Kai und Satoshi), auch wenn sie so ihre Höhen und Tiefen haben.
Satoshi war mir von Anfang an sympathisch. Er ist ein sehr schüchterner Typ, aber sobald er sich Kai öffnet, kann er der sein der er wirklich ist.
Shinichi mochte ich am Anfang ehrlich gesagt nicht wirklich, doch mit der Zeit ist auch er mir ans Herz gewachsen.
Der Schreibstil hat mir, wie auch schon im ersten Teil, sehr gut gefallen. Es liest sich unglaublich angenehm und flüssig. Einige Dialoge haben mich so zu lachen gebracht, dass ich gar nicht mehr aufhören konnte. Wirklich genial geschrieben.

  (0)
Tags: book, katoshi, leserunde, love, melinaconiglio, scherbenbilder, scherbenwelten   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(178)

330 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 105 Rezensionen

"liebe":w=26,"schicksal":w=11,"tod":w=8,"london":w=7,"krebs":w=7,"miss you":w=7,"kate eberlen":w=7,"familie":w=6,"liebesroman":w=6,"england":w=5,"leben":w=5,"trauer":w=5,"tess":w=5,"roman":w=4,"freundschaft":w=4

Miss you

Kate Eberlen , Stefanie Fahrner , Babette Schröder
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Diana, 29.08.2016
ISBN 9783453291836
Genre: Liebesromane

Rezension:

https://booksmytruepassion.blogspot.com/2018/07/rezension-zu-miss-you.html
Tess und Gus begegnen sich in Italien, doch nur für einen einzelnen Moment. Danach gehen ihre Wege auseinander und jeder lebt sein eigenes Leben. Jeder hat mit seinen eigenen Schicksalsschlägen zu tun. Tess verliert ihre Mutter und muss sich nun um ihre jüngere Schwester Hope kümmern, ganz allein, denn ihr Vater verbringt seine Zeit lieber in einem Pub und ihre Brüder leben auf einem anderen Kontinenten. Ihr Traum ist es Schriftstellerin zu werden. Gus fängt an Medizin zu studieren und lernt dabei Lucy kennen, seine erste Liebe. Jedoch hält diese nicht ewig und er findet eine andere Frau mit der er zwei Kinder bekommt, aber auch das geht irgendwann vorbei. Beide fliegen wieder an den Ort wo sie sich das erste mal getroffen haben, nur das einige Jahre vergangen sind und sich Schicksalhaft wieder begegnen.
Das Buch steckt voller Überraschungen. Die Geschichte hatte für mich immer einen Hauch von "Was wäre wenn ... ?" Die zwei, leben immer aneinander vorbei und es kommen immer wieder zufällige oder auch schicksalhafte Begegnungen drin vor. Für mich hatte die Geschichte etwas erfrischendes und auch etwas emotionales an sich. Mich hat das bescheidene Leben von Tess sehr ergriffen, da sie für ihre Schwester alles aufgibt, um sich um sie zu kümmern. Manche Stellen waren leider dezent langweilig, da nur von einem Ausschnitt ihre Lebens berichtet wurde, und der war einfach nicht sehr spannend. Die Geschichte wirkte sehr echt und natürlich, damit meine ich vor allem die Beziehungen der Protagonisten, bis zu dem Punkt als sie beide zufällig in Italien sind und sich da auch wiedersehen und sich ineinander verlieben, innerhalb von einem Tag. Außerdem fand ich, am Ende ging alles viel zu schnell mit den beiden.
Gus ist etwas unsicher zu Anfang der Geschichte, doch mit der Zeit wird er viel selbstbewusster und reifer. Er ist keine besonders humorvolle Person, weswegen ich ihn nicht besonders mag aber ohne ihn würde der Geschichte auch etwas fehlen.
Tess ist eine starke,kämpferische und fürsorgliche Person, die das Wohl der anderen über ihr eigenes stellt. Sie ist auch nicht sehr humorvoll und manchmal etwas nervig aber sonst ganz ok. Sie passen perfekt zusammen, nur wissen sie das nicht, bis sie sich richtig kennenlernen.
Der Schreibstil hat mich nur so durch die Geschichte fliegen lassen und hat es mir sehr erträglich gemacht, die langweiligen Stellen zu lesen. Es war sehr angenehm zu lesen und er hat mich direkt nach England versetzt. Ich konnte mir alles sehr gut vorstellen, dass hat die Geschichte umso schöner gemacht.

  (0)
Tags: diana-verlag, gus, liebe, love, missyou, roman, tess   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

It Only Happens in the Movies

Holly Bourne
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Usborne Publishing, 05.10.2017
ISBN 9781474921329
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

121 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

"fantasy":w=5,"krieg":w=2,"gefängnis":w=2,"4 sterne":w=2,"penhaligon":w=2,"höllenkönig":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"spannung":w=1,"tod":w=1,"thriller":w=1,"hass":w=1,"rezension":w=1,"hexen":w=1,"kämpfen":w=1

Höllenkönig

James Abbott , Ole Johan Christiansen
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 23.04.2018
ISBN 9783764531997
Genre: Fantasy

Rezension:

https://booksmytruepassion.blogspot.com/2018/07/rezension-zu-hollenkonig.html
Xavir ist wegen eines Verbrechens in der Höllenfeste eingesperrt, doch eines Tages stellt sich heraus, dass die Tat die er begangen hat zu seiner Zerstörungen führen sollte. Nun will er sich an den Leuten rechen, die ihm und seinen Kameraden das angetan haben. Mithilfe alter Freunde gelingt es ihm aus dem Gefängnis auszubrechen und nun beginnt seine Rache und die Rettung seines Königreiches. Mit Hilfe der Wolfskönigin, dem Meisterspion, Hexen und seinen Mitgefangenen möchte er das schaffen und die Rechen die er verloren hat.
Eine höchst spannendes Fantasy Buch. Das Buch ist sehr facettenreich mit vielen kämpferischen Charakteren. Ein Stück erinnerte es mich an Game of Thrones, komplizierte und viele Namen, ein großer Kampf und Personen die sterben, bei den man es für unmöglich gehalten hat. Es sind viele schicksalhafte und unvorhersehbare Ereignisse vorhanden, die einen oft völlig durcheinander bringen. Das Buch ist sehr unterhaltsam, besonders die Fantasy Elemente sind immer wieder überraschend und spektakulär.
Xavir ist der Hauptcharakter der ganzen Geschichte. Er ist stark, manchmal kaltherzig, voller Mitgefühl und unbezwingbar. Eine starke Persönlichkeit in der ganzen Geschichte, der alle vereint und für eine gute Sache kämpft. Er wirkt manchmal hilflos, durch seine Vergangenheit aber schwach macht ihn das nicht, wofür ich ihn sehr zu schätzen weiß.
Lupara. Die Wolfskönigin. Sie ist auch eine wirklich beeindruckende Buchfigur, manchmal etwas unscheinbar aber im Inneren ist sie durch und durch eine Kriegerin. Ich finde es gut das man eine so starke und selbstbewusste Frau als Königin dargestellt hat, aber auch das erinnert einen wieder an Game of Thrones. Doch auf ihre Art und Weise ist sie etwas ganz besonderes.
Landril. Der Meisterspion. Er hat die ganze Geschichte erst mal ins rollen gebracht. Der typische schlaue Kerl eben. Er kann mit einem Schwert nichts Anfangen aber dafür hat er viele Information und ist außerdem sehr belesen. Dank ihm hat es Xavir aus der Höllenfeste geschafft und mit seinem Mut wurden einige Pläne in die Tat umgesetzt, um ihr Land zu retten.
Der Schreibstil kam mir etwas schwer vor, denn ich kam nur ganz langsam voran. Manchmal haben sich die Seiten wie Kaugummi gezogen. Dann gab es Kapitel, die nur so dahin geflogen sind. Trotz allem ein sehr schöner Schreibstil und das Cover ist ein ein echter hingucker.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

47 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"liebe":w=1,"geschichte":w=1,"england":w=1,"biographie":w=1,"macht":w=1,"intrigen":w=1,"königin":w=1,"hof":w=1,"dynastie":w=1,"tudor":w=1,"tudors":w=1,"hofdame":w=1,"historische roman":w=1,"pracht":w=1,"elizabeth ":w=1

Die Rivalin der Königin

Elizabeth Fremantle , Sabine Herting
Fester Einband
Erschienen bei C. Bertelsmann, 09.05.2017
ISBN 9783570102879
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

10 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Englands Krone

Bettina Musall , Eva-Maria Schnurr
Flexibler Einband
Erschienen bei Penguin, 10.04.2018
ISBN 9783328102922
Genre: Sachbücher

Rezension:

https://booksmytruepassion.blogspot.com/2018/06/rezension-zu-englands-krone.html
Die englische Geschichte im Wandel der Zeit. In dem Buch werden Monarchen vorgestellt und wie sie dazu beigetragen haben die Geschichte Englands zu verändern. Es wird aufgezeigt an welchem Punkt England am Tiefpunkt war und wann die Monarchie beliebt war wie noch nie. Ein Einblick in die Geschichte Englands.
Ein sehr ausführliches und doch kurz zusammengefasstes Sachbuch über Könige und Königinnen Englands. Mich interessiert das alles unglaublich und ich bin immer wieder begeistert von Englands Monarchie. Das Buch hat mir einen guten Einblick geben können. Informativ bis zum Schluss. Die Autoren konnten mich fesseln und das ist bei einem Sachbuch am wichtigsten wie ich finde. Um das Buch zu mögen muss man natürlich Interesse an dem Thema zeigen, sonst wird es einen nur langweilen.
Das Interview am Anfang fand ich richtig gut, es hat einen schon langsam in das ganze Thema eingeführt und war außerdem noch ziemlich spannend. Interviewt wurde Karina Urbach, die eine Queen Victoria Kennerin ist. Auch das Interview zum Schluss war noch einmal sehr lehrreich. Es wurde nämlich ein Mitglied des Oberhauses, der jetzt ein Lord auf Lebenszeit ist, interviewt. Ein Aspekt der mir sehr gefallen hat waren die zusätzlichen Bilder, die in einzelnen Kapitel hinzugefügt wurden.
Da jedes Kapitel von einem anderen Autoren verfasst wurde, ist der Schreibstil sehr unterschiedlich. Jeder ist auf seine Art und Weise angenehm zu lesen, und was für ein Sachbuch sehr gut ist, es ist gut verständlich, nicht zu kompliziert.

Vielen dank an den Penguin Verlag und das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

107 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

"liebe":w=5,"götter":w=3,"rebecca sky":w=3,"love curse":w=3,"fantasy":w=2,"liebesgeschichte":w=2,"eros":w=2,"spannung":w=1,"jugendbuch":w=1,"schule":w=1,"drama":w=1,"vertrauen":w=1,"jugendroman":w=1,"love":w=1,"erwachsenwerden":w=1

Love Curse - Lieben verboten

Rebecca Sky , Cornelia Röser , Diana Mantel
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.06.2018
ISBN 9783453271647
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Danke an das Bloggeportal und den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar.

Rachel hat eine besondere Gabe, mit der sie einen Jungen mit bloß einem einzigen Kuss gefügig machen kann. Durch Zufall trifft sie auf Ben, der von ihrer Freundin Marissa verwandelt wurde. Ab da beginnt die Katastrophe. Die Polizei sucht nach den beiden, denn sie denken Rachel und Marissa sind Alien-Vampire und so beginnt ihre Flucht. Gemeinsam mit Ben und ihrem Cousin Kyle fliehen sie Richtung Mexiko. Zwischen Rachel und Ben fängt es heftig an zu knistern aber durch ihre Gabe kann es nie wahre Liebe werden, doch mit Ben ist es anders, er ist anders.
Der Klappentext klang schon sehr verlockend, deswegen habe ich mich schon sehr gefreut es zu lesen, doch leider hat es mich so gar nicht überzeugen können. Die Idee der Geschichte fand ich wirklich gut, doch irgendwie wurde das nicht sehr gut umgesetzt. Die ganze Handlung ist sehr schnell fortgeschritten und kam mir am Anfang ganz schön komisch vor. Außerdem finde ich die Sache mit der Polizei sehr verwirrend und das macht die Geschichte nicht so spannend.
Mit Rachel konnte ich mich nicht wirklich anfreunden, zumindest am Anfang mit der Zeit gewöhnt man sich an sie. Marissa konnte man sich im Gegensatz zu Rachel sehr gut vorstellen, denn sie ist das typische zickige Mädchen in einem Buch. Ben ist nicht der typische Bad Boy sondern ein netter, gutmütiger und kluger Junge.
Gefallen hat mir die Verbindung zwischen Ben und Rachel, da hat man gemerkt wie echt diese Liebe zwischen ihnen ist, man konnte es förmlich spüren.
Der Schreibstil hat mir auch sehr gut gefallen, einem sind die Seiten nur so davon geflogen. Er ist sehr angenehm zu lesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"zweimal sommer zum verlieben":w=1,"sommer":w=1,"aimee friedman":w=1

Zweimal Sommer zum Verlieben

Aimee Friedman , Catrin Frischer
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei cbt, 29.05.2018
ISBN 9783570165119
Genre: Jugendbuch

Rezension:

https://booksmytruepassion.blogspot.com/2018/06/rezension-zu-zweimal-sommer-zum.html
Summer hat die Chance ihren Sommer in Frankreich bei ihrem Vater zu verbringen und dort viele Abenteuer zu erleben. Kurz bevor sie in das Flugzeug steigt bekommt sie einen Anruf, nun ist die Frage soll sie ran gehen oder nicht? Wenn sie den Anruf ignoriert fliegt sie nach Frankreich und verbringt den Sommer dort. Außerdem lernt sie einen Jungen namens Jacques kennen, mit dem sie Südfrankreich erkundet. Wenn sie den Anruf annimmt bleibt sie zuhause und lernt ihren Schwarm Hugh besser kennen, denn beide teilen die Leidenschaft für das Fotografieren. Doch bei beiden Versionen gibt es ein Geheimnis, dass bei Summer alles durcheinander bringen wird.
Ein Sommer, zwei Möglichkeiten. Mir kommt die Geschichte etwas Klischeehaft vor, besonders die Teile in Frankreich. Ich hatte mir alles ganz anders vorgestellt. Die Umsetzung der beiden Geschichten war ganz gut, nur etwas durcheinander. Mir hat das nicht so gut gefallen das erst der eine Teil in Frankreich gespielt hat und dann der zweite Teil in New York. Das hat die Spannung genommen. Man war voll in der Geschichte drin und dann fängt der andere Teil an und der ist dann völlig anders. Mir persönlich hat der Sommer in Frankreich besser gefallen, weil die Liebesgeschichte besser rüber gekommen ist und ich mir das alles besser vorstellen konnte. Aber auch die Geschichte in New York war sehr erfrischend, etwas normal und nix besonderes aber trotzdem schön.
Summer ist wie ich finde eine eher unsichere Person, die keine Veränderungen mag und lieber alles so lassen möchte wie es ist. Doch mit der Zeit verändert sie sich total. Sie wir offener, witziger und selbstbewusster.
Die beiden Jungs lernt man irgendwie nicht so richtig kennen. Beide waren mir sehr sympatisch. Jacques ist der typische französische Junge, süß, charmant und unglaublich gut aussehend. Hugh ist eigentlich das ganze Gegenteil, er ist klug, schüchtern aber auch gut aussehend.
Der Schreibstil geht einem leicht über die Lippen. Er ist flüssig und schnell zu lesen, so fliegt man nur über die Seiten und merkt nicht wie weit man schon gekommen ist. Er lässt einen tief in die Geschichte tauchen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(98)

163 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 78 Rezensionen

"koma":w=6,"lily oliver":w=4,"träume die ich uns stehle":w=4,"hoffnung":w=3,"krankenhaus":w=3,"liebe":w=2,"unfall":w=2,"gefühl":w=2,"psychiatrie":w=2,"psychische krankheit":w=2,"angst":w=1,"erinnerungen":w=1,"träume":w=1,"love":w=1,"verzweiflung":w=1

Träume, die ich uns stehle

Lily Oliver
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.11.2017
ISBN 9783426518977
Genre: Liebesromane

Rezension:

https://booksmytruepassion.blogspot.com/2018/06/rezension-zu-traume-die-ich-uns-stehle.html
Eine Achterbahn der Gefühle nur so kann man das Buch beschreiben. Eine Liebesgeschichte in einer Liebesgeschichte, dank Lara. Von der ersten Seite an war ich gefesselt und konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Mir gefällt wie Lara ihre Krankheit versucht zu überwinden und nach einer Möglichkeit sucht ihr Gedächtnis wieder zu bekommen. Obwohl Thomas im Koma liegt passiert so viel zwischen den beiden und das wurde so gut umgesetzt. Die Kapitel aus seiner Sicht waren echt spannend und haben immer nur einen Teil der Wahrheit gezeigt. Schritt für Schritt. Wirklich bezaubernd fand ich die Geschichten, die Lara erzählt hat, da hat mein Herz sofort höher geschlagen. Das Ende hat mich nochmal richtig fertig gemacht, da ich hier nichts spoilern möchte, kann ich nicht mehr dazu sagen, denn das haut einen einfach um.
Lara hat mir von Anfang an gefallen. Trotz ihrer Krankheit bleib sie stark und versucht zu kämpfen. Sie hat viel durchgemacht und das tut mir so leid, niemand sollte das durch machen. Beim lesen hatte ich immer den Drang sie einfach nur zu umarmen und ihr zu sagen alles wird gut aber dafür hat sie ja Thomas. Er macht zwar nicht viel aber trotzdem hilft es ihr unglaublich. Thomas hat mir auch am Anfang der Geschichten sehr gut gefallen. Viel kann man über ihn ja nicht erzählen aber eines weiß ich, er ist ebenfalls ein Kämpfer

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

51 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"liebe":w=1,"jugendbuch":w=1,"jugendliche":w=1,"probleme":w=1,"welt":w=1,"sub":w=1,"mittelpunkt":w=1,"junger erwachsener":w=1,"die mitte der welt":w=1,"steinhöffel":w=1,"andreas steinhöffel":w=1

Die Mitte der Welt

Andreas Steinhöfel
Fester Einband: 472 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 31.01.2018
ISBN 9783551583956
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

102 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 77 Rezensionen

"mittelalter":w=12,"werwolf":w=10,"fantasy":w=7,"burg":w=6,"wolf":w=5,"wölfe":w=5,"blut":w=4,"werwölfe":w=4,"schwarzwald":w=4,"historischer roman":w=3,"historisch":w=3,"wald":w=3,"mystisch":w=3,"luna":w=3,"spannend":w=2

Blut schreit nach Blut

Aikaterini Maria Schlösser
Flexibler Einband: 344 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 24.07.2017
ISBN 9783743187450
Genre: Fantasy

Rezension:

https://booksmytruepassion.blogspot.com/2018/06/rezension-zu-blut-schreit-nach-blut.html
Luna hat ihre Eltern verloren und soll nun die Herrin der Schwarzburg werden. Während ihrer Flucht begegnet sie einem Wolf, der ihr das Leben rettet und mit dem sie sich auf eine unbestimmte Art und Weise verbunden fühlt. Ihr steht ein schweres Schicksal bevor. Es passieren Dinge für die sie keine Erklärung hat, die sie aber dringend braucht. Sie bekommt mit der Zeit immer mehr Antworten auf ihr Fragen. Ihre Verbindung zu Astrum wird immer stärker und das einzige was sie noch will ist mit ihm in die Freiheit zu verschwinden. Aber da kommt ihr "zukünftiger Ehemann" ihr in die Quere, indem er die ganze Macht an sich reißen möchte und sich eine dunkle Tat offenbart.
Mysteriös und spannend beschreibt das Buch perfekt. Das Buch hat mir echt gut gefallen, denn es hat mich nicht mehr losgelassen. Ich wollte auf diese ganzen Fragen endlich Antworten haben, zum Teil hat mich einiges ganz schön verwirrt, deswegen war ich dann auch froh als etwas Licht ins Dunkle kam. Die Gründe warum Luna diese Verwandlung durch macht waren am Anfang etwas verwirrend, weil sie dachte das es die Schuld von Astrum ist, dass sie so wird wie sie wird. Das kam mir so unwahrscheinlich vor und ich konnte nicht nachvollziehen wie sie darauf kommt.
Luna kam mir erst ziemlich unscheinbar vor und etwas nervig, weil sie so komplett panisch reagiert aber ist ja auch verständlich, deswegen konnte ich sie einfach nicht nicht mögen. Ihre Beziehung zu Astrum gefällt mir wirklich sehr gut, weswegen ich immer ziemlich traurig war das sie nicht richtig zusammen sein konnten. Das Ende hat deswegen echt überrascht.
Astrum mag ich wirklich gern, auch wenn er ein Wolf ist und nicht sprechen kann. Doch ich habe mich immer gefreut wenn aus seiner Sichtweise ein Abschnitt kam.
Natürlich gibt es auch einen Bösewicht in dem Buch, den ich sowas von hasse, obwohl ich zuerst dachte er wäre nett aber nein da habe ich mich getäuscht. Er ist ein so schrecklicher Mensch aber irgendwie ist es auch verständlich wieso er so ist. Trotzdem kann ich ihn nicht besonders leiden und finde er hat alles verdient was ihm passiert.
Der Schreibstil war zunächst etwas schwierig für mich, denn es kam mir alles so langatmig vor, aber nach ein paar Seiten wurde es dann sehr angenehm zu lesen. Er konnte mir die ganze Geschichte sehr gut verdeutlichen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

70 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 18 Rezensionen

"written on my heart":w=4,"cole gibsen":w=4,"liebe":w=2,"sex":w=2,"anziehung":w=2,"lane":w=2,"freundschaft":w=1,"leben":w=1,"erotik":w=1,"freunde":w=1,"romantik":w=1,"geheimnisse":w=1,"beziehung":w=1,"leidenschaft":w=1,"kindheit":w=1

Written on my heart

Cole Gibsen , Franka Reinhart
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 12.01.2018
ISBN 9783423717625
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

kurzgeschichte, liebe, süß, winter

Am Winterhof

Joanna Courtney
E-Buch Text: 136 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 13.11.2017
ISBN 9783641218560
Genre: Historische Romane

Rezension:

https://booksmytruepassion.blogspot.com/2018/06/rezension-zu-am-winterhof.html
In dieser Kurzgeschichte geht es um die junge Freya und ihre beste Freundin Alodie, die an Weihnachten in London am englischen Hof verbringen. Dabei lernt Freya einen Mann kennen der ihr den Kopf verdreht, doch er bleibt nicht lange in England und das bedeutet für die beiden sie haben nicht mehr viel Zeit zusammen.
Die Geschichte war ganz niedlich, nicht besonders spannend aber es ist ja auch nur eine Kurzgeschichte. Freya wird einem relativ schnell sympatisch genauso wie ihr Freundin Alodie und sie sind nicht die typischen historischen Figuren die man sonst aus solchen Büchern kennt. Mir hat das sehr gut gefallen, beide sind sehr offen und reden über alles miteinander. Die ganzen Nebencharaktere sind ganz nett gewesen aber dadurch das die Geschichte so kurz ist, konnte man sich nicht wirklich mit ihnen anfreunden. Es ist eine wirklich süße Liebesgeschichte, die leider nicht so endet wie ich es gerne hätte. Aber das ist wahrscheinlich das typische in den historischen Romanen.
Der Schreibstil ist etwas schwer zu lesen, zumindest am Anfang hatte ich so meine Probleme aber dann kam ich so langsam in die Geschichte rein. Das Cover ist echt schön, es hat mich sofort angesprochen und mich ganz neugierig gemacht.

  (0)
Tags: kurzgeschichte, liebe, süß, winter   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"biografie":w=2,"meghan":w=2,"andrew morton":w=2,"meghan markle":w=2,"england":w=1,"heyne-verlag":w=1,"royals":w=1,"prinzharry":w=1,"andrewmorton":w=1,"suits":w=1

Meghan

Andrew Morton , Heike Holtsch , Silvia Kinkel , Sara Walczyk
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.05.2018
ISBN 9783453207059
Genre: Biografien

Rezension:

https://booksmytruepassion.blogspot.com/2018/06/rezension-zu-meghan-biografie.html
Biografien scheinen recht langweilig, doch nicht diese hier, wenn man Interesse an der königlichen Familie hat sollte man dieses Buch lesen. Man lernt den Menschen besser kennen, den man zuvor nur im Fernsehen gesehen hat. Es wird einem klar das sie so viel mehr ist als nur eine Rolle in einer Serie. Meghan ist Feministin, ein Schleckermaul, einfühlsam, freundlich und sozial. Das Buch hat mich erkennen lassen wie viel eine Person in der Welt verändern kann, wenn sie dafür kämpft woran sie glaubt. Mir hat die Biografie erstaunlich gut gefallen, zuerst dachte ich sie wird sehr eintönig und langweilig. Aber ich hab mich geirrt, denn es gab viel Abwechslung und der Anfang hat etwas ganz besonderes, wie ich finde. Die Herkunft von Meghan ist äußerst beeindruckend und hat mich echt gefesselt. Je länger ich gelesen habe umso mehr begeistert hat mich Meghan. Ich bewundere sie für das Arrangement das sie zeigt, vor allem gegenüber Frauen und Kindern. Sie setzt sich für die Benachteiligten und die Schwächeren ein. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden ist wie in einem Märchen. Beim lesen musste ich immer wieder grinsen als ich das Buch gelesen habe, meistens bei den Stellen wo beschrieben wurde, wie sehr die beiden sich lieben. Einfach Traumhaft.
Die Bilder im Buch sind ebenfalls ein echter Hingucker, genauso wie das Cover. Man bekommt einen besseren Einblick in das Leben von Meghan. Die Bilder sind wirklich herrlich, sie haben mir echt gut gefallen.
Der Schreibstil war sehr einfach und so sind die Seiten nur so dahin geflogen. Der Inhalt ist teilweise sehr amüsant und sehr informativ. Das Buch hat mich verzaubert und mir gezeigt, dass Meghan eine echte Powerfrau ist und ein tolles Vorbild ist.

  (1)
Tags: andrewmorton, biografie, meghan, prinzharry   (4)
 
66 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.