Booksforfantasy

Booksforfantasys Bibliothek

191 Bücher, 49 Rezensionen

Zu Booksforfantasys Profil
Filtern nach
191 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1.122)

1.893 Bibliotheken, 11 Leser, 13 Gruppen, 236 Rezensionen

thriller, psychothriller, schizophrenie, therapie, psychiater

Die Therapie

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.07.2006
ISBN 9783426633090
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(154)

421 Bibliotheken, 16 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

liebe, engel, engelsmorgen, dämonen, gefallene engel

Engelsmorgen

Lauren Kate , Doreen Bär
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei cbt, 13.01.2014
ISBN 9783570308899
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(228)

429 Bibliotheken, 10 Leser, 3 Gruppen, 77 Rezensionen

thriller, märchen, profiler, bka, maarten s. sneijder

Todesmärchen

Andreas Gruber
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.08.2016
ISBN 9783442483129
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(912)

1.819 Bibliotheken, 28 Leser, 4 Gruppen, 107 Rezensionen

engel, liebe, fantasy, engelsnacht, lauren kate

Engelsnacht

Lauren Kate , Doreen Bär
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei cbt, 12.11.2012
ISBN 9783570308400
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(626)

1.164 Bibliotheken, 9 Leser, 6 Gruppen, 57 Rezensionen

vampire, fantasy, liebe, strigoi, moroi

Schicksalsbande

Richelle Mead , Michaela Link
Flexibler Einband: 523 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 07.07.2011
ISBN 9783802583476
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(677)

1.269 Bibliotheken, 13 Leser, 12 Gruppen, 62 Rezensionen

vampire, moroi, liebe, strigoi, rose

Seelenruf

Richelle Mead , Michaela Link
Flexibler Einband: 428 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 08.11.2010
ISBN 9783802583469
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(189)

405 Bibliotheken, 13 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

tod, lauren oliver, mobbing, zeitschleife, freundschaft

Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie

Lauren Oliver , Katharina Diestelmeier
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.09.2016
ISBN 9783551315854
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(127)

265 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 104 Rezensionen

smoke, rauch, london, fantasy, dan vyleta

Smoke

Dan Vyleta , Katrin Segerer
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei carl's books, 13.03.2017
ISBN 9783570585689
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:Wie sähe eine Welt aus, in der jede Sünde, jeder dunkle Gedanke sichtbar wäre? Smoke entführt den Leser in ein England vor hundert Jahren, in dem jede Verfehlung mit Rauch bestraft wird, der dem Körper entweicht. Auch Thomas und Charlie, Schüler eines Elite-Internats, werden immer wieder durch Rauch-Attacken gebrandmarkt, wenn sie den strengen Schulregeln nicht genügen. Doch dann finden sie – fast zufällig – heraus, dass die Gesetze des Rauchs längst nicht für alle gelten. Wieso gibt es böse Menschen, die nicht von Ruß befleckt sind? Und welche Rolle spielt der Rauch bei den sozialen und politischen Umbrüchen ihrer Zeit? Auf der Suche nach der Wahrheit begeben sich die Freunde auf eine dramatische Reise voller riskanter Abenteuer und düsterer Intrigen und rufen damit schon bald mächtige Feinde auf den Plan ...

Meinung:
Die Idee, des Rauches, ist wahnsinnig gut. Er soll die Laster der Bevölkerung hervorkehren und nichts hinter den falschen Fassaden versteckt halten. 
Das Buch beginnt mit Thomas, einem Hauptprotagonist, der in eine Schule für Gentleman geht, um dort zu lernen wie man auf Sünden und somit auch den Rauch verzichtet. 
Mit Charlie, seinem besten Freund, hätten wir auch den zweiten Charakter. Charlie ist der Inbegriff des Gutseins. Er raucht nicht, bzw. nur ganz selten, benimmt sich stets vornehm und ist im Prinzip das genaue Gegenteil von Thomas. 


Beide Charaktere haben mir sehr gut gefallen, da sie durch ihre Gegensätzlichkeit teilweise ein paar Gewissenskonflikte ausfechten müssen. 
Zwischendurch werden einzelne Kapitel immer von Personen erzählt, die z.B. zuvor gerade vorgekommen sind. Dadurch bekommt man immer etwas mehr Einblick in die Geschichte. 


So, nun zu den Dingen die ich nicht so besonders gut fand. Mit der Zeit ist mein Lesefluss doch ziemlich ins Stocken geraten. Woran das gelegen ist weiß ich selbst nicht so genau. Aus diesem Grund habe ichT doch relativ lange für das Buch gebraucht. 
Mitten im Buch verliert sich die Story auch etwas. Da hatte ich das Gefühl, dass der Autor versucht hat die Richtung des Buches nochmal zu ändern und eine andere Idee verwirklichen wollte. 
Wo ich zu Beginn die Vorstellung hatte es geht in die eine Richtung (ich möchte nicht spoilern, deswegen nur eine wage Beschreibung) wurde ich doch eines besseren belehrt.
Zum Ende des Buches hin wurde es jedoch immer schlimmer und auch immer verdrehter. Figuren änderten ihren Charakter komplett und verhielten sich ganz anders als es zu ihnen gepasst hätte.


Fazit:f
Dan Vyletta hat einen sehr angenehmen Schreibstil, der schön und flüssig zu lesen war. Punkteabzug gab es für missglückte Umsetzung. Für die gute Grundidee habe ich einen Stern weniger abgezogen. Ansonsten hoffe ich das der Autor sich die Kritiken zu Herzen nimmt, er hat da nämlich noch einiges an Potential mit dem er sicher weit kommen kann!
Zum Schluss möchte ich mich noch für das Rezessionsexemplar bedanken.

  (16)
Tags: carl´s books, dan vyletta, rezi, roman, smoke   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(748)

1.351 Bibliotheken, 11 Leser, 15 Gruppen, 64 Rezensionen

vampire, liebe, strigoi, rose, fantasy

Blutschwur

Richelle Mead , Michaela Link
Flexibler Einband: 444 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 08.03.2010
ISBN 9783802582042
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
Rose Hathaways Leben wird niemals wieder wie früher sein. Der Angriff auf die Akademie St. Vladimir hat die gesamte Welt der Moroi erschüttert und viele Todesopfer gefordert. Doch noch schlimmer ist das Schicksal derjenigen, die von den Strigoi verschleppt wurden. Unter den Vermissten befindet sich auch Rose' Geliebter Dimitri. Rose muss sich entscheiden: Will sie ihre beste Freundin Lissa beschützen, wie sie es einst geschworen hat, oder die Akademie verlassen und den Mann suchen, den sie liebt? Und wird sie ihn retten können, wenn sie ihn gefunden hat?


Meinung:


Mit dem dritten Band der Reihe geht auch die Geschichte rund um Rose Hathaway, Dimitri


Fazit:


Ein sehr gelungenes Buch, welches zum Schluss die Spannung hält und mich 

  (52)
Tags: blutschwur, dhampire, moroi, richelle mea, rose hathaway, strigoi, vampire, vampire academy   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(233)

550 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 90 Rezensionen

fantasy, magie, jugendbuch, sara raasch, schnee wie asche

Schnee wie Asche

Sara Raasch , Antoinette Gittinger
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei cbt, 14.04.2015
ISBN 9783570309698
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Sechzehn Jahre sind vergangen, seit das Königreich Winter in Schutt und Asche gelegt und seine Einwohner versklavt wurden. Sechzehn Jahre, seit die verwaiste Meira gemeinsam mit sieben Winterianern im Exil lebt, mit nur einem Ziel vor Augen: die Magie und die Macht von Winter zurückzuerobern. Täglich trainiert sie dafür mit ihrem besten Freund Mather, dem zukünftigen König von Winter, den sie verzweifelt liebt. Als Meira Gerüchte über ein verloren geglaubtes Medaillon hört, das die Magie von Winter wiederherstellen könnte, verlässt sie den Schutz der Exilanten, um auf eigene Faust nach dem Medaillon zu suchen. Dabei gerät sie in einen Strudel unkontrollierbarer Mächte …

Meinung:
Begonnen hat das Buch mit einem etwas verwirrenden Ansatz, durch welchen man erst mal bis zur eigentlichen Geschichte durchblicken muss. Mir kam es so vor, als ob die Autorin einen schnellen Anfang der Geschichte brauchte, um so schnell wie möglich zu den Stellen zu kommen, die ihr wichtig waren.So sind einige offene Stellen und Unklarheiten entstanden, die mich über das ganze Buch hinweg begleitet habe.Insgesamt hat mir dieGeschichte aber sehr gut gefalle. Eine schöne Grundidee war vorhanden, ich mochte die Charaktere und nach meiner längeren Lesepause war das Buch genau richtig um wieder einzusteigen. 
Was mir sonst noch negativ aufgefallen ist, war das ich das Gefühl hatte, die Geschichte wäre unruhig, ich glaube, das kommt daher, dass relativ schnell ziemlich viel passiert und irgendwie keine "Pausen" entstanden sind, in denen man die vorigen Erzählungen verarbeiten konnte.


Fazit:
Da mir das Buch von der Idee sehr gut gefallen hat gebe ich vier Sterne und hoffe, dass der zweite Teil die Schwächen des ersten ausgleichen wird.

  (45)
Tags: cbt, sara raasch, schnee wie asche   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(123)

339 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 73 Rezensionen

jugendbuch, anna pfeffer, tod, freundschaft, familie

Für dich soll's tausend Tode regnen

Anna Pfeffer
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei cbj, 12.09.2016
ISBN 9783570171554
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Wer Emi auf die Nerven geht, dem verpasst sie in Gedanken eine Todesart. Und seit dem Umzug weiß sie nicht, wer mehr nervt: die Neue ihres Vaters, die sich ernsthaft in der Mutterrolle sieht, ihr Strahlemann von Bruder, der das auch noch gut findet (stirbt bestimmt mal, weil er auf seiner Schleimspur ausrutscht), oder Erik, Alphatier an ihrer neuen Schule, der einen auf cool macht und sie ständig provoziert (stirbt garantiert an einem Hirntumor wegen übermäßigen Handykonsums). Als sie sich in Chemie mit Alpha-Erik anlegt, kracht es wortwörtlich zwischen den beiden. Die Strafe dafür sind acht Samstage Graffiti schrubben. Mit Erik! Kann das Leben noch beschissener sein? Um aus der Nummer rauszukommen, schlägt Emi einen Wettstreit vor. Doch Erik ist nicht kleinzukriegen. Emi wünscht ihm tausend Tode an den Hals, bis sie merkt, dass es gar nicht so nervig ist, Zeit mit Erik zu verbringen …


Meinung:
In dem Buch geht es um Emi, die vor kurzem mit ihrem Vater und ihrem Bruder nach Hamburg gezogen ist. Dass dieser Umzug ihr nicht passt macht sie von Anfang an klar und lässt ihren Vater in Gedanken auf die verschiedensten Arten sterben. 
Wer jetzt denkt, das macht doch jeder Teenager mindestens einmal im Leben irrt sich bei Emi gewaltig. Sie verpasst jedem, wirklich jedem den sie einmal gesehen hat einen Tod. Sei es um sich in Gedanken abzureagieren oder aus Langeweile bei Busfahrten.


Mit einem gekonnt witzigen Schreibstil und einer Teenagerin, die nicht ganz so gewöhnlich ist, haben mich die beiden Autorinnen die hinter dem Pseudonym, Anna Pfeffer, stecken sehr oft zum Schmunzeln und teilweise auch zum Lachen gebracht. 


Durch ihre etwas eigene Art ist Emi nicht wie alle anderen und größtenteils macht ihr das überhaupt nichts aus. Doch wie bei fast jedem kämpft auch sie mit gewissen Situationen 


Fazit:
Ein außergewöhnlicher Buch mit tollen Charakteren und einem ganz besonderem Flair. Was will man mehr? 

  (65)
Tags: anna pfeffer, cbj, für dich solls tausend tode regnen   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(838)

1.472 Bibliotheken, 7 Leser, 16 Gruppen, 71 Rezensionen

vampire, liebe, fantasy, strigoi, moroi

Schattenträume

Richelle Mead , Michaela Link
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 14.09.2009
ISBN 9783802582035
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:


Rose Hathaways Leben wird niemals wieder wie früher sein. Der Angriff auf die Akademie St. Vladimir hat die gesamte Welt der Moroi erschüttert und viele Todesopfer gefordert. Doch noch schlimmer ist das Schicksal derjenigen, die von den Strigoi verschleppt wurden. Unter den Vermissten befindet sich auch Rose' Geliebter Dimitri. Rose muss sich entscheiden: Will sie ihre beste Freundin Lissa beschützen, wie sie es einst geschworen hat, oder die Akademie verlassen und den Mann suchen, den sie liebt? Und wird sie ihn retten können, wenn sie ihn gefunden hat?

Meinung:

An alle, die die vorigen zwei Bände nicht gelesen haben: meine Rezessionen dazu sollten einen kurzen Überblick darüber geben, weswegen ich mich auch nicht allzu sehr auf deren Inhalt eingehen werde.
Der dritte Teil der "Vampire Academy" Reihe hat mir inhaltlich ganz gut gefallen. Leider passiert im Großteil des Buches nicht allzu viel, weswegen ich auch einen Stern abgezogen habe. Da ich ansich ein Fan der Reihe bin und auch die Charaktere sehr gern habe konnte ich über die teilweise entstandenen Längen des Buches hinwegsehen und habe mich zum Schluss umso mehr gefreut, als endlich die wirklich spannenden Dinge passiert sind.

Ab und zu musst ich mich aber doch etwas ärgern, da ich immer wieder das Gefühl hatte, die Autorin wusste nicht mehr ganz genau, was sie in den vorigen Büchern zu einigen Themen geschrieben hat und sich somit ein paar mal selbst wiedersprochen hat.

Da ich bei diesem Buch nicht mehr dazu zu sagen habe ende ich für heute mich einer relativ kurzen Rezession und schreibe nur noch ein abschließendes Fazit.

Fazit:

Die Autorin wird in dieser Geschichte den sehr sympatischen Charakteren nicht gerecht und lässt wie auch in den vorigen Bänden zum Schluss noch einmal richtig Spannung aufkommen.
Am liebsten würde ich nur 3,5 Sterne vergeben, da dieses Buch nicht mit den vorigen mithalten kann und die meiste Zeit nur so "dahinplätschert".

  (53)
Tags: lyx, richelle mead, roman, schattenträume, vampire academy   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(925)

1.564 Bibliotheken, 9 Leser, 17 Gruppen, 82 Rezensionen

vampire, liebe, moroi, strigoi, fantasy

Blaues Blut

Richelle Mead , Michaela Link ,
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 15.06.2009
ISBN 9783802582028
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:

Rose Hathaways Liebesleben steht völlig Kopf. Während ihr bester Freund Mason hoffnungslos in sie verliebt ist, wirft ihr hinreißend gut aussehender Nachhilfelehrer Dimitri offenbar ein Auge auf eine andere Frau. Da versetzt ein Großangriff der Strigoi die Akademie der Vampire in höchste Alarmbereitschaft, und es wimmelt an der Schule nur so von Wächtern, darunter auch die legendäre Janine Hathaway ... Roses Mutter! Um dem Gefühlchaos die Krone aufzusetzen, muss sich Rose mit Christian, dem Ex-Freund ihrer Freundin Lissa, verbünden, um die Akademie vor drohendem Unheil zu bewahren ...

Meinung:

Auch der zweite Band der "Vampire Academy"-Reihe spielt wieder an der schon bekannten Akademie für die Kinder der Moroi, der guten Vampire. Doch durch scherwiegende Angriffe auf Moroi und ihre Wächter beginnt die Welt um Rose Hathaway und Lissa Dragomir wieder einmal zu schwanken.

Dieses Buch hat mir genauso wie "Blutsschwestern" sehr gut gefallen. Mit dem leichten Schreibstil und einer schön erzählten Geschichte hat mich auch dieser Teil an seine Seiten gefesselt und ich hatte ihn innerhalb eines Tages durchgelesen.
Obwohl in dem Buch wieder nur etwa 300 Seiten vorhanden waren hätten diese nicht besser gefüllt werden können.

Einziges Manko meinerseits: in der Inhaltsangabe wird von **VORSICHT möglicher SPOILER**
Lissas Ex-Freund Christian berichtet. Mir wäre dieser Beziehungsstand nicht so exakt aufgefallen. Ja, sie hatten sich gestritten und hatten eine Meinungsverschiedenheit, doch als Ex-Freund hätte ich ihn nicht gleich bezeichtnet ^^ es wäre aber möglich das mir diese Stelle entfallen ist (bei zu langen Lesesessions kann das durch aus passieren)

Fazit:

Wieder ein tolles Buch gelesen. Ich werde mir definitiv die anderen vier Bände auch noch besorgen. Und obwohl hier keine große literarische Meisterleistung vonstatten ging, wurde ich trotzdem gut unterhalten und konnte meinem stressigen Alltag durch das Buch einige Stunden entfliehen :-)

  (73)
Tags: blaues blu, lissa dragomir, moroi, rose hathaway, strigo, vampire academy, wächter   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.577)

2.526 Bibliotheken, 20 Leser, 23 Gruppen, 182 Rezensionen

vampire, liebe, fantasy, freundschaft, wächter

Blutsschwestern

Richelle Mead ,
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 12.01.2009
ISBN 9783802582011
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:

Die Vampire Academy ist eine Schule für junge Vampire und ihre Beschützer. Auch die siebzehnjährige Rose - halb Mensch, halb Vampir - wird hier zur Wächterin ausgebildet. Sie hofft, eines Tages ihrer besten Freundin Lissa zur Seite stehen zu können, der letzten Überlebenden der Vampirfamilie Dragomir. Seit Lissas Eltern bei einem Autounfall den Tod fanden, besteht zwischen Rose und Lissa eine besondere Verbindung. Kurz darauf kommt es zu einer Reihe merkwürdiger Vorfälle. Irgendjemand scheint es auf Lissas Leben abgesehen zu haben. Der Einzige, dem sich Rose anvertrauen kann, ist der gut aussehende Wächter Dimitri, der ihr Nachhilfestunden geben soll ...

Meinung:


Auf die Bücher bin ich durch den Film gestoßen und kannte auch die Autorin vorher nicht. Der Film war etwas verwirrend, deswegen hatte ich auch keine großen Erwartungen an das Buch.
Aber wie es meistens so ist bei Verfilmungen, ist das Buch einfach um einiges besser und lässt die Zusammenhänge und somit auch die Geschichte anders dartstehen.

An diesem Buch gefällt mir besonders der Schreibstil und die Erzählweise. Man erfährt nicht gleich von Beginn an alle Beweggründe von Rose und Lissa und kann somit langsam in die Welt der Vampire eintauchen.

Die Charaktere waren ein weiteres Chriterium, warum mir das Buch so gut gefallen hat.
Rose Hathaway ist eine aufmüpfige, aber dennoch witzige 17-jährige, die mit ihren Sprüchen so manchen Erwachsenen in den Wahnsinn treibt. Auch ihre lockere Art mit allen umzugehen und dabei kein Blatt vor den Mund zu nehmen trägt ihr immer wieder Schwierigkeiten ein.
Auf der anderen Seite gibt es dann noch Vasilisa Dragomir, Rose beste Freundin. Zwischen den beiden besteht ein sogenanntes "Band", Rose kann dabei Lissas Gefühle wahrnehmen und manchmal auch Situationen direkt aus Lissas Sicht sehen.
Durch dieses Band bekommt man sowohl Eindrücke von Rose und von Lissa mit und es besteht kein Bedarf an Erzählerwechsel, wie viele andere Bücher es haben.
Es gibt natürlich noch viele weitere Charaktere, die dieses Buch und auch die Reihe so besonders machen. Da wären Dimitri, Roses Mentor, und Mason, sowas wie ihr bester Freund. Oder aber Lissas neue Bekanntschaft Christian Ozera.

Der letzte Punkt den ich erwähnen möchte ist die Figurdarstellung. Vampire kommen ja bereits in vielen Büchern vor und auch die Unterscheidung zwischen guten und bösen Vampiren. Aber Richelle Mead bringt mit Dhampiren eine ganz neue Spezies ins Rennen. Außerdem gefällt mir daran, dass nicht nur das Hauptaugenmerk auf Vampiren liegt, sondern auch Menschen quasi miteinbezogen werden. Mit den Strigoi gibt es dann auch wiederr böse Vampire, die immer etwas tödliches im Schilde führen und versuchen die guten Vampire, die Moroi, zu töten.

Fazit:

Auf knapp 300 Seiten konnte mich Richelle Mead total von ihrem Buch überzeugen, sodass ich gleich die nächsten lesen werde. Mit ihren witzigen Charakteren macht sie es einfach, die Geschichte zu lesen und damit dem Leser einige amüsante Stunden zu bescheren!

  (78)
Tags: dhampi, moroi, richelle mead, strigoi, vampir, vampire academy 01   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

182 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

wunderland, morpheus, jeb, fantasy, alyssa

Dark Wonderland - Herzkönig

A.G. Howard , Michaela Link
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei cbt, 28.11.2016
ISBN 9783570164334
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt: 

Al hat den Angriff beim Abschlussball überlebt, doch ihre Liebsten wurden von Königin Rot entführt. Um sie zu retten, muss Al sich in einem finalen Kampf der Königin stellen, um den Krieg um Wunderland ein für alle Mal für sich zu entscheiden. Dafür muss sie ihre Besonderheit als Netherling endgültig die Oberhand gewinnen lassen – was sie ihre Liebe zu Jeb kosten könnte ... Haben die beiden überhaupt eine Chance auf ein Happy End? Oder wird Al sich sowieso für Morpheus entscheiden? Wer wird letztendlich ihr Herzkönig?


Meinung:

"Dark Wonderland - Herzkönig" ist das letzte Buch in dieser Reihe. A.G, Howard hat mit dieser Trilogie die Geschichte rund um Alyssa und einem dunklen Wunderland erzählt.
Für alle die, die noch keines der Bücher gelesen haben kommt nun eine kurze Erklärung:
Die Geschichte von Lewis Caroll ist nur teilweise wahr, denn das Wunderland existiert wirklich, doch es ist nicht so märchenhaft wie es in seiner Erzählung existiert. Es ist dunkel und wird von zahlreichen merkwürdigen und gefährlichen Netherlingen bewohnt. 
Alyssa ist in dieser Geschichte eine direkte Nachfahren von Alice Liddell und hat dadurch besondere Fähigkeiten. 
Während der Geschichte wird immer klarer, dass Wunderland kurz vor der Zerstörung steht und nur Al diese noch aufhalten kann.

In diesem letzten Band geht es nun darum ihre beiden Herzensmänner aus dem IrgendWoanders zu retten und sie wieder nachhause zu bringen, um sich letztlich für einen von ihnen entscheiden zu müssen.

Die Geschichte zieht sich zu beginn etwas in die Länge und hat es mir echt schwer gemacht wieder einen roten Faden dahinter zu finden. Weiters war es für mich ziemlich verwirrend nach  einer solch lange Pause, zwischen Band 2 und 3, wieder direkt in die Geschichte einzusteigen. 
Ansonsten hat mir der letzte Band recht gut gefallen, war jedoch nicht der beste der ganzen Trilogie.


Fazit:

Ein sehr würdiger Abschluss für diese Geschichte und passt definitiv zu den beiden vorherigen Büchern.
Einen Stern habe ich abgezogen, da mich der Beginn etwas enttäuscht hat und zwischendurch immer mal wieder Längen drinnen waren.

  (55)
Tags: a.g. howard, alyssa, dark wonderland, herzkönig, netherlinge, wunderland   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(165)

377 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 62 Rezensionen

cassandra clare, magisterium, magie, chaos, band 3

Magisterium - Der Schlüssel aus Bronze

Cassandra Clare , , Holly Black , Anne Brauner
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.10.2016
ISBN 9783846600283
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Nachdem Call und seine Freunde unter Einsatz ihres Lebens den Feind des Todes abgewehrt haben, richtet das Magisterium eine Party für sie aus. Statt zu feiern, muss Call jedoch den Angriff eines Chaosbesessenen abwehren. Eigentlich sollte das Wesen im Verließ unter der Schule festsitzen, doch irgendjemand hat es herausgelassen. Es muss im Magisterium jemanden geben, der Call töten will. Oder sind vielleicht sogar beide Makaris in Gefahr? Die Freunde setzen alles daran, um dem Spion in den eigenen Reihen auf die Schliche zu kommen - und bemerken fast zu spät, wer es ist, dem sie auf gar keinen Fall vertrauen dürfen ...

Meinung:
Nach den ersten beiden Teilen ist nun auch der dritte Band der Magisterium-Serie erschienen. Das Buch ist aus einer fünfteiligen Serie von Cassandra Clare und Holly Black.

Die ersten beiden Bücher haben mir bereits sehr gut gefallen und auch der dritte Band konnte mich wieder begeistern.
In diesem geht es wieder um Call, der mit seinen Freunden Aaron und Tamara das Magisterium, eine Magierschule, unsicher machen.

Der Schreibstil der beiden Autorinnen gefällt mir sehr gut. Indem sie im Verlauf des Buches die Spannung immer mehr aufdrehen, entsteht eine super Handlungskurve, welche mit einem unglaublichen Ende abgerundet wird.
Auch wenn ich kurz vor dem Ende bereits wusste wer der Spion (ich werde nicht mehr verraten ^^) ist, gab es dennoch am Ende eine überraschende Wendung, die für mich das besondere an dem Buch ausmacht.

Fazit:
Ein gelungener dritter Band, der schon jetzt wahnsinnige Lust und Spannung auf das vierte Buch macht. Ich kann es jetzt kaum mehr erwarten :D

  (69)
Tags: band 3, cassandra clare, der schlüssel aus bronze, holly blac, magisterium   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(188)

200 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 184 Rezensionen

liebe, rocky mountains, wilderer, virginia fox, roman

Rocky Mountain Lion

Virginia Fox
Flexibler Einband: 332 Seiten
Erschienen bei Dragonbooks, 02.12.2016
ISBN 9783906882048
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:
Das Leben könnte so schön sein. Die Ethologin Quinn Davies hat auf der Wildtierstation der Lone Wolf Ranch ihren Traumjob gefunden. Doch die Idylle trügt. Wilderer bedrohen das Wildreservat. Hat etwa der neue Mitarbeiter seine Finger im Spiel? Obwohl sie sich von ihm angezogen fühlt, beschließt sie, kein Risiko einzugehen und ermittelt auf eigene Faust. Als Undercover-Agent kann sich Archer Miller keinen Fehler erlauben. So gerne er seine attraktive Arbeitskollegin von der Liste der Verdächtigen streichen und sie küssen würde, muss er doch zuerst herausfinden, welches Geheimnis sie vor ihm verbirgt. Fragen über Fragen, ein rücksichtsloser Killer und zwei Herzen mit ganz eigenen Plänen.
Vorsicht *Spoiler*Da es sich bei meinem Rezessionsexemplar um einen Gewinn in einer Leserunde handelt werde ich eine etwas ausführlichere Rezession schreiben, deshalb bitte ich, mir bei etwaigen Spoiler nicht böse zu sein!
Virginia Fox war bis zu diesem Buch eine für mich unbekannte Autorin. Auch habe ich von der Rocky Mountain Serie zuvor noch nichts gehört, geschweige denn gelesen. Rocky Mountain Lion war also mein erster Band. 

Bereits in der Leserunde wurde angekündigt, dass es sich bei diesem Buch um einen Serienteil handelt, es aber kein Problem sei mit Band 9 einzusteigen, da alle Bände unabhängig voneinander lesbar sind. 


Die Charaktere waren mir von Anfang auch gleich sympatisch. Wir haben auf einer Seite Quinn, die erst vor kurzem von einem längeren Aufenthalt in Alaska zurück gekommen ist. Sie ist eine starke Persönlichkeit, welche gleich von Anfang an zeigt, dass sie sich von niemandem etwas sagen lässt und auch eher widerwillig auf Hilfsangebote eingeht. 
Mit Archer kommt der zweite Hauptcharakter ins Spiel. Dieser gibt sich als zerstreuter Biologe aus, um nebenbei einem Wildererring auf die Schliche zu kommen und so die Jagd auf die wertvollen Tiere der Umgebung zu verhinder. 


Zu Beginn gibt es immer wieder kleine Diskussionen zwischen den beiden, doch es liegt auch immer eine gewisse Anziehung vor. So kommt es auch relativ zu etwas intimeren Szenen. 


Während dem Verlauf des Buches müssen die beiden lernen einander zu vertrauen um gemeinsam die Wilderer dingfest zu machen. 


Meinung:
Viele Mitleser haben sich zu Beginn beschwert, dass es ihnen zwischen Quinn und Archer zu schnell geht. Mir persönlich ging es ähnlich, ich konnte mich dann aber mit der Erklärung abfinden, dass Quinn doch schon länger wieder von Alaska zurück ist und auch Archer seit längerem in der Wildtierstation arbeitet (im Buch wird von ca. einem Jahr gesprochen). 


Mit den Wilderern bringt die Autorin die Geschichte von einer reinen Liebeserzählung zu einem spannendem Buch, welches zwischen romantischen Geschehnissen und halsbrecherischen Aktionen hin und her wechselt. 


Fazit:
Ein tolles Buch, welches ich rasch durch hatte und bei welchem ich meine Lesezeit auch nicht bereue. Mit vielen spannenden Szenen kein rein romantisches Buch und auch wenn einige Szenen/Handlungen unlogisch bzw. nicht immer zur Situation passten, ein durchaus gelungenes Buch, welches ich jedem empfehle, der noch ein Buch sucht, um sich die kalten Neujahrstage ein bisschen zu verschönern!

  (67)
Tags: quinn und archer, rocky mountain, virginia fox   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

27 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

klassiker, edgar allan poe

Edgar Allan Poe. Phantastische Erzählungen

Edgar Allan Poe
Fester Einband: 784 Seiten
Erschienen bei Bibliographisches Institut, 17.08.2011
ISBN 9783411145522
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.003)

2.019 Bibliotheken, 55 Leser, 1 Gruppe, 341 Rezensionen

mona kasten, liebe, begin again, new adult, vergangenheit

Begin Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 14.10.2016
ISBN 9783736302471
Genre: Liebesromane

Rezension:

Klappentext:

Er stellt die Regeln auf -
sie bricht jede einzelne davon.

Noch einmal ganz von vorne beginnen - das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen
Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv - mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie
sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter
Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren 

Begin Again ist ein Roman von Mona Kasten, einer Autorin und Youtuberin aus Deutschland.Mit ihrem Buch landet sie einen genauen Treffer in dem Genre New Adult.
Kurz noch etwas zum Inhalt:

Allie - die Hauptprotagonistin - ist auf der Suche nach einer Wohnung und lern so den äußerst attraktiven Kaden kennen. Nach ein wenig hin und her zieht sie bei ihm ein, was aber nach sich zieht, dass sie sich an einige Regeln seinerseits zu halten hat. Zunächst scheint das alles kein Problem. Dann beginnen sich die beiden näher kennenzulernen. Immer wieder gibt es prickelnde Momente und dann wieder hitzige Diskussionen, welche ich besonders amüsiert verfolgt habe.


Allie war mir von Anfang an sehr sympatisch und hat mich mit ihrer eher locker sitzenden Zunge immer wieder gut unterhalten. Zu Kaden kann ich nur sagen: WOW (wo trifft man solche Typen bitte?! ^^). Er ist ein mürrischer Charakter, der ziemlich von sich selbst überzeugt ist und auf dies auch immer wieder hinweist. Außerdem will er auf keinen Fall einen weiblichen Mitbewohner. Dann steht plötzlich Allie vor der Tür und die Geschichte beginnt.


Mit ihrem lockeren Schreibstil und den tollen Charakteren hat Mona Kasten ein tolles Buch geschaffen, welches ich innerhalb eines Nachmittages verschlungen habe. Immer weiter so! Ich bin gespannt auf den zweiten Teil der Begin-Again Reihe :-)



  (71)
Tags: again, allie harper, begin again, kaden white, mona kaste   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(159)

341 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 84 Rezensionen

thriller, ethan cross, gefängnis, ich bin der zorn, psychothriller

Ich bin der Zorn

Ethan Cross , Dietmar Schmidt
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 11.11.2016
ISBN 9783404174218
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:In einer Strafanstalt in Arizona ereignet sich ein blutiger Amoklauf. Scheinbar wahllos erschießt ein Gefängniswärter mehrere Menschen. Zu seinem Motiv schweigt er. Das ruft Bundesermittler Marcus Williams auf den Plan. Rasch findet er heraus, dass der Wärter von einem psychopathischen Killer erpresst wurde, der sich selbst Judas nennt. Um die Identität des Judaskillers aufzudecken, tut Marcus sich erneut mit seinem Bruder Francis Ackerman jr. zusammen, dem berüchtigtsten Serienkiller der Gegenwart: Marcus ermittelt außerhalb der Gefängnismauern, Ackerman jr. undercover unter den Häftlingen. Was beide nicht ahnen: Der Judaskiller verfolgt weitaus größere Ziele als nur ein paar Morde -
Meinung:Ich fange mal von vorne an. Dies ist mein erstes Buch von Ethan Cross und ich kannte zuvor auch die Shepert-Reihe nicht. Das Cover ist einfach nur der Wahnsinn. Es ist eher rostfarben gehalten und fühlt sich auch leicht so an (leicht angeraute Oberfläche).
Ich habe schnell herausgefunden, dass man die vorigen Bücher der Reihe nicht kennen muss (obwohl es sicher nicht für das allgemein Verständnis schadet) um sich in der Geschichte zurecht zu finden, da alle Charaktere gleich zu Beginn noch einmal vorgestellt werden. Die einzelnen Figuren haben mir auch sehr gut gefallen, bis auf eine kleine Ausnahme. Maggy hat mir nicht sonderlich zugesagt, was aber auch an mir liegen kann ^^Von Ackerman war ich wirklich begeistert und die restlichen Personen befinden sich ebenfalls im positiven Bereich meines Gedächtnisses.
Zur Handlung möchte ich nicht allzu viel verraten, dennoch gibt es einiges zu sagen. Ich finde, gerade bei Thrillern und Krimis, die Schlüssigkeit der Geschichte ungemein wichtig, diese war hier gegeben und ich habe mich während des Lesens nie "stehen gelassen"  gefühlt.
Zwar hat mich nie wirklich etwas gestört, trotzdem habe ich einen Stern vom Buch abgezogen, da mir irgendwie das letzte Fünkchen Spannung gefehlt hat und bei mir zum Schluss doch noch ein paar ungeklärte Fragen offen blieben. So ganz habe ich auch nicht begriffen, warum das Buch "Ich bin der Zorn" heißt, da mir bei der Tat, nie so richtig ein zorniges Motiv untergekommen wäre..

Fazit: Ich kann nur den vierten Band der Shepert-Reihe beurteilen, aber dieser hat mir sehr gut gefallen und mich angeregt in kommender Zeit auch die anderen Teile zu holen. 

  (70)
Tags: bastei lübb, ethan cross, ich bin der zorn, rostfarben, zorn   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

61 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

fantasy, magie, fliegen, irrlichtfeuer, irrlicht

Irrlichtfeuer

Julia Lange
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.09.2016
ISBN 9783426519431
Genre: Fantasy

Rezension:

Klappentext:
Die junge Alba träumt vom Fliegen und arbeitet heimlich an mechanischen Schwingen. Doch dazu benötigt sie das Irrlicht-Gas, ein wertvolles, hoch entzündliches Handelsgut, auf das die Herrschenden des Stadtstaats Ijsstedt ein Monopol haben. 
Alba ist nicht die Einzige, die versucht, illegal an das Gas zu gelangen: Große Teile der Bevölkerung Ijsstedts leben in bitterer Armut und werden von Banden regiert, die immer wieder Überfälle auf die Irrlicht-Transporte unternehmen. 

Denn neben seinem Wert als Brennstoff kann das Irrlicht einem Menschen magische Fähigkeiten verleihen – wenn man die Vergiftung überlebt. Albas Traum vom Fliegen katapultiert sie schließlich mitten hinein in einen Volks-Aufstand um Macht und Magie und stellt sie vor die Frage, welchen Preis sie zu zahlen bereit ist, um ihr Ziel zu erreichen.

Der Klappentext lässt darauf schließen, dass es sich in dem Buch um Alba dreht, die irgendwie in den Kontakt mit der gefährlichen Substanz Irrlicht gerät.Die Idee des Irrlichts hat mich gleich zu Beginn total fasziniert, eine neue Idee, dazu eine vielversprechende Leseprobe.

Gleich zu Beginn des Buches war ich zunächst etwas verwirrt, da sich während der Kapiteln laufend die Charaktere ändern und man ziemlich hin und her gerissen wird zwischen den einzelnen Geschichten. Nach kurzer Zeit war dies aber dann kein Problem mehr, da die einzelnen Personen doch recht gut auseinander zu halten waren.


Der zweite negativ Punkt meinerseits waren die echt langatmigen Kapiteln. Außerdem hatte ich immer das Gefühl, das die Geschichte nur so vor sich hinplätschert. Weiters habe ich leider nicht ganz durchblickt warum das Ganze eigentlich passiert ist




Fazit: 
An sich haben mir die Ideen der Autorin sehr gut gefallen, leider hat sie versucht all ihre tollen Ideen in ein Buch hineinzuquetschen, was dann leider dazu führte, dass einige davon untergingen.
Die drei Sterne gibt es für ein Buch, das noch ausbaufähig ist, aber dennoch einige sehr schöne Stellen hatte. Ich freue mich auf neues von der Autorin :-)



  (75)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(421)

827 Bibliotheken, 17 Leser, 3 Gruppen, 114 Rezensionen

dämonen, dark elements, liebe, jennifer l. armentrout, sehnsuchtsvolle berührung

Dark Elements 3 - Sehnsuchtsvolle Berührung

Jennifer L. Armentrout , Ralph Sander , Isa-Corinna Scholz
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 15.08.2016
ISBN 9783959670203
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext:
Wer die Wahl hat, hat die Qual – Layla weiß bald nicht mehr, wo ihr der Kopf steht, vom Herzen ganz zu schweigen. Die dunkle Seite der Macht lockt in Gestalt des sexy Dämonen-Prinzen Roth, der die Abgründe ihrer Seele besser kennt als jeder andere. Aber da ist auch noch der attraktive Wächter Zayne, ihre plötzlich gar nicht mehr so unerreichbare Jugendliebe. Während sie noch mit ihren verwirrenden Sehnsüchten ringt, droht ein höllischer Feind alles zu vernichten, was ihr wichtig ist. Hoffnungslos verstrickt in ein Gespinst aus Lügen und Geheimnissen, bleibt Layla nur die Flucht nach vorn – in einen Krieg, den sie unmöglich allein gewinnen kann …


Meine Gedanken:

Dark Elements - Sehnsuchtsvolle Berührung ist der letzte Band dieser Trilogie von Jennifer L. Armentrout. 
Lange genug mussten die Fans der Serie auf dieses Buch warten und wurden dann - naja - entäuscht will ich nicht sagen, denn das Buch und die Geschichte dahinter sind toll 
ABER:
die Geschichte wurde ziemlich platt geschrieben und ich konnte mich schon wie in Band 2 nicht mehr richtig in Layla hineinversetzten und fand deshalb einige ihrer Handlungen ziemlich verwirrend und unlogisch. 
Ich hatte während dem Lesen auch immer das Gefühl, dass die Geschichte nur so vor sich hin plätschert und eigentlich nicht richtig in Fahrt kommt. 
Teilweise werden im Buch auch Aussagen durcheinander gebracht, was eigentlich nicht sein müsste (**ACHTUNG SPOILER**) wie z.B. dass Layla durch die Wandlung ihrer Fähigkeiten Kälte nicht mehr wahrnimmt bzw. ihr diese nichts mehr anhaben kann. In einem der Schlusskapiteln wird dann jedoch geschrieben, dass sie sich auf eine eisige Bank setzt und plötzlich zu frösteln beginnt. Mit solch kleinen Fehlern kommt meiner Meinung nach eine gewisse Unruhe ins Buch und führte bei mir dann zu einer gewissen Unstimmigkeit.

Fazit: 
Das Buch war leider nicht der krönende Abschluss der Reihe, den ich erwartet habe und hätte rein handlungstechnisch in die vorherigen zwei Bücher integriert werden können und man hätte sich ein drittes Buch sparen können...

  (74)
Tags: dämone, dark elements, gargoyles, jennifer l. armentrout, sehnsuchtsvolle berührung   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(290)

483 Bibliotheken, 7 Leser, 3 Gruppen, 79 Rezensionen

thriller, wien, bka, wiesbaden, profiler

Todesurteil

Andreas Gruber
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.02.2015
ISBN 9783442480258
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In Wien verschwindet die zehnjährige Clara. Ein Jahr später taucht sie völlig verstört am nahen Waldrand wieder auf. Ihr gesamter Rücken ist mit Motiven aus Dantes "Inferno" tätowiert – und sie spricht kein Wort. Indessen nimmt der niederländische Profiler Maarten S. Sneijder an der Akademie des BKA für hochbegabten Nachwuchs mit seinen Studenten ungelöste Mordfälle durch. Seine beste Schülerin Sabine Nemez entdeckt einen Zusammenhang zwischen mehreren Fällen – aber das Werk des raffinierten Killers ist noch lange nicht beendet. Seine Spur führt nach Wien – wo Clara die einzige ist, die den Mörder je zu Gesicht bekommen hat …
Todesurteil ist der zweite Band, in dem es um Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez geht. Andreas Gruber hat das Geschehen dieses Buches nach Wiesbaden, an die Akademie des BKA, verlegt. 
Mit Sabine Nemez tritt wieder die junge und sympatische Kommissarin von Dauerdienst auf den Plan, welche mich mit ihrer sturen und eigensinnigen Art einige Male zum Schmunzeln gebracht hat.
Mr. Sneijder ist ebenfalls ein ganz eigener Charakter. Er ist ein talentierter aber ebenso egozentrischer Profiler, der mit seinen ganz eigenen Methoden an Fälle herangeht und dabei manchmal auch die Grenzen zur Legalität überschreitet. 

Fazit:
Durch Grubers tollen Schreibstil, der immer wieder neue Wendungen und Überraschungen bereithält, ist das Buch für mich rasch zu Ende gewesen und ich habe mich wieder über eine tolle Kriminalgeschichte gefreut. Mit den einzigartigen Charakteren hat Andreas Gruber eine unverwechselbare Buchreihe geschaffen, die definitiv für alle Krimi/Thriller-Fans spannende Momente bereit hält!

  (83)
Tags: andreas gruber, maarten s. sneijder, sabine nemez, thriller, todesfrist, todesmärchen, todesurteil   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(471)

862 Bibliotheken, 14 Leser, 6 Gruppen, 98 Rezensionen

thriller, struwwelpeter, wien, andreas gruber, serienmörder

Todesfrist

Andreas Gruber
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.03.2013
ISBN 9783442478668
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Ein Serienmörder treibt sein Unwesen – und ein altes Kinderbuch dient ihm als grausame Inspiration.
»Wenn Sie innerhalb von 48 Stunden herausfinden, warum ich diese Frau entführt habe, bleibt sie am Leben. Falls nicht – stirbt sie.« Mit dieser Botschaft beginnt das perverse Spiel eines Serienmörders. Er lässt seine Opfer verhungern, ertränkt sie in Tinte oder umhüllt sie bei lebendigem Leib mit Beton. Verzweifelt sucht die Münchner Kommissarin Sabine Nemez nach einer Erklärung, einem Motiv. Erst als sie einen niederländischen Kollegen hinzuzieht, entdecken sie zumindest ein Muster: Ein altes Kinderbuch dient dem Täter als grausame Inspiration – und das birgt noch viele Ideen ...

"Todesfrist" ist ein Thriller des österreichischen Autor Andreas Gruber. Außerdem ist es der erste Band der Reihe um Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez. Geschrieben wurde das Buch aus der Sicht von verschiedenen  Charakteren, unter anderem aus der von Sabine Nemez (Ermittlerin in dem Fall). 


Gemeinsam mit dem niederländischen Profiler Sneijder versucht die deutsche Polizistin Sabine Nemez die mysteriösen Morde in einigen deutschen Großstädten aufzuklären. Ein Anhaltspunkt bei diesen ist der jeweilige Fundort, jeweils ein Gotteshaus in den verschieden Städten. 
Wo zu Beginn noch wenig Klarheit herrscht und Nemez sich erst mit ihrem neuen Kollegen zusammenraufen muss, beginnt bald eine rasante Jagd nach dem grausamen Mörder ihrer Mutter und der anderen Frauen.


"Todesfrist" ist mein erstes Buch von Andreas Gruber und ich muss sagen, dass ich vollauf begeistert bin. Mit Sabine Nemez hat er einen Charakter erschaffen, der sich nicht an Regeln hält, wenn es zum Äußersten kommt und dennoch einen klaren Verstand behält. Maarten S Sneijder ist ein niederländischer Ermittler, der mit seinen eigenen Ermittlungsmethoden und seinem scharfen Verstand bereits viele Täterprofile erstellt hat und durch seine etwas eigene Art eine besondere Würze in das Buch bringt. 




Fazit: Ein echt toller Thriller, den ich wärmstens weiterempfehlen kann! Bleibt sicher nicht mein letztes Buch von Andreas Gruber..


  (77)
Tags: andreas gruber, maarten s. sneijder, sabine nemez, todesfrist   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

174 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

fantasy, harry potter, magie, jugendbuch, englisch

Harry Potter and the Goblet of Fire

Joanne K. Rowling , Jonny Duddle
Flexibler Einband: 638 Seiten
Erschienen bei Bloomsbury UK, 01.09.2014
ISBN 9781408855683
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 
191 Ergebnisse