Brian Brazzil

Brian Brazzils Bibliothek

238 Bücher, 3 Rezensionen

Zu Brian Brazzils Profil
Filtern nach
238 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

pathos, kämpfe, liebe, spanischer bürgerkrieg, spanien

Wem die Stunde schlägt

Ernest Hemingway
Fester Einband: 478 Seiten
Erschienen bei Deutsche Buchgemeinschaft, 01.01.1970
ISBN B001VP90TA
Genre: Klassiker

Rezension:

Obgleich gewollt karg ist Hemingway in fast all seinen späteren Werken ein epischer Erzähler (mit spät meine ich alles ab In einem andern Land. Es wird oft gesagt, seine Short-Storys seien besser als seine Romane. [Ich habe in meiner Rezension zu Der alte Mann und das Meer bereits versucht das Phänomen Hemingway, wie ich es begreife und erlebt habe, zu schildern.]

Wem die Stunde schlägt ist ein dickes Buch, ein tiefes Buch und gleichzeitig ein schweres, und dabei unglaublich leicht, wenn man es zu Ende gelesen hat. Gut, damit kann jetzt keiner etwas anfangen - vielleicht so: Wem die Stunde schlägt ist ein Buch wie ein ganz bestimmter Sommertag in Ihrem eigenen Leben: vielleicht haben sie keine großen Erwartungen gehabt, weil er auch eher mäßig anging, auch waren sie etwas müde, die ganze Zeit und irgendwie war alles auch sehr melancholisch gefärbt an diesem Tag und besonders dann am Abend. Aber im Nachhinein können sie diesen Tag nicht vergessen; vieles steigt wieder daraus hervor, viele undefinierbare Gefühle, Ideen und Gesichter; er ist auf seine eigene Art magisch geworden.
Manchmal verblasst diese Magie, wenn man genauer hinsieht und sie oder den Tag in einen Kontext setzt. Aber er bleibt eine Art ideelle Freude. So ist "Wem die Stunde schlägt" - ein Epos mit Ecken und Kanten, Kargheit und tiefer Triste, großen Gesten und voller unnützem Pathos. Aber eben auch voller nachträglicher Kraft.

  (6)
Tags: gespräche, hemingway, kämpfe, krieg, krieg und liebesgeschichte, liebe, männer, pathetisch, pathos, spanien, spanischer bürgerkrieg, tief   (12)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

krieg, fronturlaub, schutt, 2. weltkrieg, ss

Zeit zu leben und Zeit zu sterben

Erich Maria Remarque
Flexibler Einband: 414 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 01.01.1989
ISBN 9783462027266
Genre: Romane

Rezension:

Der junge Soldat Ernst Gräber hat keine wirkliche Hoffnung mehr, jemals seinen schon zweimal verschobenen Urlaub zu bekommen. Während er in einem russischen Dorf sitzt, Partisanen erschießen muss und tiefgründige Gespräche mit seinen Kameraden führt, die sich meistens um Leichen und Russen drehen, denkt er, obwohl betäubt vom Krieg, intensiv über seine Erlebnisse nach.
Dann wird er abberufen, 3 Wochen Heimaturlaub.

Er kommt mit großen Erwartungen, die schnell ernüchtert werden, in ein zerstörtes Werden, in eine Stadt mit Ruinen, voller Schutt, Dunkelheit und Angst. Die Suche nach seinen Eltern bleibt erfolglos, dafür lernt er Elisabeth kennen. Ihr Vater ist im KZ und sie wohnt mit einer Funktionärin der Nazis unter einem Dach. Aus einer zarten Annäherung wird schließlich eine Freundschaft, dann eine Zweckgemeinschaft. Die beiden heiraten, damit Elisabeth Geld vom Staat bekommt.
Auch lernt Gräber einige weitere Personen und mit ihnen den Mikrokosmos der Schuttwelt kennen: Einen SS-Funktionär, der ihn mit Essen überhäuft, einen verrückter Luftschutzwart und einen Lehrer, der für der Untergrund arbeitet, um nur einige zu nennen.
Sein Urlaub ist fast um, als Elisabeth und er sich plötzlich ineinander verlieben. Die beiden schaffen sich eine Idylle und finden Glück im Gegenüber. Doch Ernst muss wieder an die Front, die sich inzwischen der deutschen Grenze um 120 Kilometer genähert hat.

Obwohl der größte Teil des Romans in der zerstörten Stadt Werden spielt, ist der Teil der an der Front spielt um einiges belebter, spannender und näher am Geschehen dran, was nicht heißt, dass der Rest schlecht ist, im Gegenteil. Er ist eben seicht, mit vielen Darstellungen des einfachen Glückes und mit vielen philosophischen Ausflügen, in die Herzen des Protagonisten und der anderen handelnden Figuren. Remarque zeichnet das Leben, welches in den Trümmern der Stadt weiter besteht, so genau, als hätte er es noch am selben Tag gesehen und sogleich niedergeschrieben. Einige Wiederholungen schmücken das Buch, als wären es spezielle remarquesche Stilmittel: Luftangriffe, das Trinken von Alkohol, das Reden über das Ende des Urlaubs, das Reden über die Liebe, das Leben und das Glück.

In vielen Dialogen stellt Remarque die Beziehung zwischen Ernst und Elisabeth dar. Er schafft es dabei, das Thema Schuld ziemlich flach und unterschwellig zu halten und geht eher auf grundlegende Dinge ein. Die Dialoge sind teilweise wirkliche Meisterleistungen der Philosophie und des geschrieben Dialogs:

“'Ich habe viel über sie nachgedacht Gräber. Und ich habe auch über das nachgedacht, was sie mir neulich gesagt haben. Es gibt keine Antwort darauf.' Pohlmann stockte und sagte dann leise: ' Nur eine. Man muss glauben. Glauben. Was bleibt uns sonst?'
'Woran?'
'An Gott. Und an das Gute im Menschen.'
'Haben sie nie daran gezweifelt?' fragte Gräber.
'Doch', erwiderte der alte Mann. 'Oft. Wie könnte ich sonst glauben?' „

Insgesamt wirkt der der Roman trotz, oder gerade wegen dieser Fülle, seltsam langatmig, aber man kann immer wieder in ihm versinken. Ein bisschen eintönig sind auch die kunstvollen Metaphern und Beschreibungen der Umwelt, doch wenn man auf den Roman zurückblickt, spürt man, dass sie ein nachhaltiges Bild hinterlassen haben. Alles in allem, bleibt Remarque ein Mann, der über den Krieg und seine Welt schreiben kann, ohne allzu offensichtlich zu kritisieren und ein Mann der über die Liebe schreiben kann, ohne sie zu kitschig oder pompöse auszuschmücken. Gerade letzteres, macht ihn zu einem wirklich lesenswerten Schriftsteller.

  (4)
Tags: 12-99, 1944, 2. weltkrieg, angst, asyl, glück, krieg, krieg, kriegs- und emigrantenroman, kriegs- und liebesgeschichte, liebe, nüchtern, remarque, rührend, rührend, schutt, stimmig, zerstörte deutsche stadt im 2. weltkrieg   (18)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

poesie, paris, philosophie, kinder der nacht, französische literatur

Kinder der Nacht

Jean Cocteau
Fester Einband: 119 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 01.12.2010
ISBN 9783608932508
Genre: Romane

Rezension:

"Ob ich schreibe, ob ich filme, ob ich male - ich errege Anstoß."
Jean Cocteau

Cocteau ist einer dieser Dichter (denn als Dichter bezeichnete er sich sein Leben lang, auch wenn er vor allem Filme machte und auch sehr begabte Erotische Zeichnungen) die einem das Herz erwärmen, weil sie so originell und doch im Ganzen so natürlich sind. Seine belebenden Gedichte, seine fassende Art zu erzählen und seine klar ausgerichtete künstlerische Freiheit (Cocteau war auf beinahe allen künstlerischen Ebenen aktiv, befreundet mit Picasso und hatte Verhältnisse mit Männern und mit Frauen) machen ihn und auch dieses wundervolle Buch zu Lichtgestalten in einer oftmals heute erstarrten Grautönigkeit.

Dabei ist an diesem Buch vom Inhalt her nichts Lichtes. Die ganze Zeit schwankt es in einer unbedrohlichen Dämmerung umher; der Hauptteil der ganzen, lebendigen Gefühlsoffenbarungen spielt sich in der Nacht ab, denn die beiden Geschwister Elisabeth und Paul, sind nun mal "Kinder der Nacht".

Ich zögere genaure Angaben über den Inhalt zu machen, denn jede Festlegung scheint mir bei diesem Buch wie eine Ausfahrt, wie ein Ablenken von diesem wunderbaren, ganz in sich stimmigen Traumrausch, den man während des Lesens erlebt. Weder ist dieses Buch ein surrealistisches Buch, noch kann man es ein reales Buch nennen. In wunderlicher Weise bezieht es aus beidem sein Nötigstes und lebt zwischen beidem wie im Schwebezustand. Jeder Satz, jeder Absatz ist wie ein kleiner Atemzug, im ganzen Leben des Buches; das ganze Buch eine kleine, aufs wunderbarste in den Zauber des Behütenden eingefasste Welt.

Es ist eine wunderbare Liebesgeschichte; es ist eine wunderbare Erfahrung von Kindheit, Furcht, lebendiger Regungen und traurigbizarrer Atmosphäre. Jeder sollte dieses Buch auf seine Weise erfahren, denn es steckt darin ein Urbild unser selbst, die wir, der Kindheit entwachsen, immer noch glauben, dass unsere Welt mehr zählt, als diese dort draußen.

Cocteau hatte also Recht: Er erregt Anstoß, aber nicht irgendwo draußen in der rohen Materie, sondern ganz drinnen, vielleicht bei etwas ganz vergessenem...

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

Memoiren eines mittelmäßigen Schülers

Alexander Spoerl
Flexibler Einband
Erschienen bei DTV, 01.08.1993
ISBN 9783423000574
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Der Maulkorb

Heinrich Spoerl
Flexibler Einband: 136 Seiten
Erschienen bei DTV, 01.07.1996
ISBN 9783423002998
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

167 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 9 Rezensionen

klassiker, freundschaft, novelle, roman, wanderarbeiter

Von Mäusen und Menschen

John Steinbeck
Flexibler Einband: 139 Seiten
Erschienen bei dtv, 01.01.2002
ISBN 9783423620727
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Bewußtseinswandel

Carl Friedrich von Weizsäcker
Sonstige Buchform
Erschienen bei Hanser Verlag, 01.01.1988
ISBN B0028IADNQ
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Zur Ruhe kam der Baum des Menschen nie

Patrick White , Annemarie Böll , Heinrich Böll
Fester Einband: 535 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 01.01.1957
ISBN B0000BPDJL
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

86 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

ddr, liebe, roman, ddr-literatur, frauen

Der geteilte Himmel

Christa Wolf
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.07.1973
ISBN 9783423009157
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Südkurier. Nachtflug. Wind Sand und Sterne. Flug nach Arras. Der kleine Prinz. Kleine Schriften.

Antoine de Saint-Exupéry
Fester Einband: 590 Seiten
Erschienen bei Verlag Volk und Welt, 01.01.1988
ISBN 9783353002846
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

26 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

psychoanalyse, freud, psychologie

Vorlesungen zur Einführung in die Psychoanalyse

Sigmund Freud , Peter Gay
Flexibler Einband: 471 Seiten
Erschienen bei Fischer Taschenbuch, 01.05.1991
ISBN 9783596104321
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(231)

436 Bibliotheken, 5 Leser, 3 Gruppen, 25 Rezensionen

insel, kinder, mord, flugzeugabsturz, gesellschaft

Herr der Fliegen

William Golding , Hermann Stiehl
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 07.04.1989
ISBN 9783596214624
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Eine Insel in der Nähe von Magora

Lars Gustafsson
Sonstige Formate
Erschienen bei Fischer (TB.), Frankfurt, 01.12.1984
ISBN 9783596214013
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(283)

562 Bibliotheken, 6 Leser, 5 Gruppen, 22 Rezensionen

utopie, zukunft, klassiker, dystopie, gesellschaft

Schöne neue Welt

Aldous Huxley , Herberth E. Herlitschka
Flexibler Einband: 252 Seiten
Erschienen bei Fischer Taschenbuch, 01.01.1994
ISBN 9783596200269
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

143 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 3 Rezensionen

kafka, weltliteratur, erzählungen, klassiker, gesellschaft

Das Urteil

Franz Kafka
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 03.05.1989
ISBN 9783596200191
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

erzählungen, kurzgeschichten, heiter, belletristik, schullektüre

So zärtlich war Suleyken

Siegfried Lenz
Flexibler Einband
Erschienen bei Fischer
ISBN 9783436003210
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Bernhard Shaw Briefwechsel mit seiner Freundin Stella Patrick Campbell

Alan Dent
Sonstige Formate
Erschienen bei Wolfgang Krüger Verlag, Hamburg, 01.01.1953
ISBN B0020H2MO8
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

australien, roman

Der Maler

Patrick White
Flexibler Einband: 569 Seiten
Erschienen bei PIPER VERLAG GMBH, 01.08.1993
ISBN 9783492110945
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Der Kurier des Zaren

Jules Verne
Flexibler Einband: 157 Seiten
Erschienen bei Fischer, 01.01.1969
ISBN 9783436012519
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

männer, bild der frau, feminismus, literatur

Ein Zimmer für sich

Virginia Woolf
Sonstige Formate
Erschienen bei null
ISBN 9783763241590
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

biografie, zeit, liebe, einsamkeit, geschichte

Orlando. Eine Biographie

Virginia Woolf
Flexibler Einband: 234 Seiten
Erschienen bei Fischer, 01.08.1977
ISBN B002802NPA
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

klassiker, geld, arm - reich, aufbruch, liebe

Rausch der Verwandlung

Stefan Zweig , Knut Beck
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.05.1985
ISBN 9783596258741
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Vorbereitungen zur Hochzeit

Gerhard Zwerenz
Sonstige Formate
Erschienen bei Fischer Taschenbuch Verlag, 1975, 01.01.1975
ISBN B002KFEK90
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

historical fiction, abenteuer, roman, jugend, kinderbuch

Der Adler der Neunten Legion

Rosemary Sutcliff
Flexibler Einband: 409 Seiten
Erschienen bei DTV
ISBN 9783423070126
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Nachrichten ais Nord und Süd

H.C. Artmann
Fester Einband
Erschienen bei dtv, 01.01.1981
ISBN B002800YZG
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
238 Ergebnisse