Briggs

Briggss Bibliothek

83 Bücher, 42 Rezensionen

Zu Briggss Profil
Filtern nach
86 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Szenen einer Ehe

Ingmar Bergmann
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Bertelsmann, 01.01.1975
ISBN B004OWVENM
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(488)

802 Bibliotheken, 17 Leser, 2 Gruppen, 137 Rezensionen

liebe, blaubeeren, sommer, mary simses, roman

Der Sommer der Blaubeeren

Mary Simses ,
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 21.04.2014
ISBN 9783442382170
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags: blaubeeren, hohes tempo, liebesgeschichte, sommer, vorhersehbare handlung   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

17 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

rauchen, drogen, schule, aufsatz, schulpsychloge

Schule ist doof drei - Tim Tabak

Blanca Imboden , Frank Baumann , Frank Baumann
Fester Einband: 296 Seiten
Erschienen bei Wörterseh, 21.06.2017
ISBN 9783037630815
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: drogen, jugendbuch, lockerer ton, rauchen, schule   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

krimi, fälscher, kunst

Ambach – Die Auktion / Die Tänzerin

Jörg Steinleitner , Matthias Edlinger
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2017
ISBN 9783492310321
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(91)

192 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

tod, leben, roman, thees uhlmann, roadtrip

Sophia, der Tod und ich

Thees Uhlmann
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 08.10.2015
ISBN 9783462047936
Genre: Romane

Rezension:

Wer seinem eigenen Tod begegnet, kann auch mit ihm Kaffetrinken. Klingt profan, ist aber echte Philosophie.

Wie sich Thees Uhlmann dem Tod schreibend nähert, ist grandios. Das Sterben, obwohl es die ganze Zeit genau darum geht, ist an keiner Stelle des Buchs das bestimmende Thema.
Nein:
Der liebevolle Blick auf die Menschen,

dieser Schalk im Nacken beim Schreiben,

der spröde nordische Humor,

diese unglaubliche Beobachtungsgabe für Alltagsituationen und 

die Fähigkeit, solche ungekünstelt und ohne Übertreibung einfach hinzuschreiben, ohne je einen Menschen bloßzustellen, sondern im Gegenteil als liebens_würdig,

diese Lebensfreude, Menschenliebe und

die Bereitschaft, nicht nur das Ende anzunehmen, sondern auch, es am Ende gut hinzukriegen

- - und das tatsächlich ganz ohne Schwere und gleichzeitig ganz ohne Oberflächlichkeit - -


Ok, über die Szenen mit den blauen Flammen kann man geteilter Meinung sein. Meine dazu ist: Tat nicht Not, kann aber dieses wundervolle Buch nicht ruinieren. Denn inmitten der Flammen geht es um ein ganz bestimmtes Festhalten...
lest selbst.
Es lohnt, das ist eins der schönsten Bücher, die ich zuletzt lachend gelesen habe.
Alltagsbeobachtung, liebevoller Blick, Humor, Abschließen im Guten, das Buch hat alles, Alles, was es für ein gutes Buch braucht. 

  (3)
Tags: alltagsbeobachtung, beobachtungsgabe, ironie, lakonischer humor, tod   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

tod, hoffnung, krankheit, gedichte, ende

Kostbares Dasein

Petra Hillebrand
Fester Einband: 48 Seiten
Erschienen bei Tyrolia, 09.01.2013
ISBN 9783702232412
Genre: Sonstiges

Rezension:

Dieses wundervolle Geschenkebuch berührt und schenkt Trost.

Schwere Krankheiten und das bevorstehende Ende des Lebens schmerzen, und es kann helfen, den Gedanken und Gefühlen zu begegnen, ihnen nicht auszuweichen.
Die einfühlsamen Texte richten sich gleichermaßen an Schwerkranke wie an begleitende Menschen.
Dies ist insofern sehr wichtig, weil die Trauer schon beginnt, bevor ein geliebter Kranker verstirbt und weil der Umgang zwischen jenen, die es betrifft, oft am Schmerz scheitert.
Dieses Buch vermittelt: Es ist für Schmerz Platz, für Wut, für Gelassenheit, für Abschied.

Für mich sehr beeindruckend geben die Gedichte dem Lesenden genug Raum, sich selbst darin zu finden;
die stimmungsvollen Fotos dazu vermitteln, wie behutsam Petra Hillebrand sich dem Thema nähert und wie sie sich in die sehr unterschiedlichen Gefühle hineinversetzt.

In meinen Augen ist dies ein liebevolles Geschenk an alle, die sich mit dem bevorstehenden Verlust eines Menschen beschäftigen oder trauern.
Wer nicht weiß, wie er mit einem Sterbenden sprechen soll, mag dieses Büchlein nehmen zum gemeinsamen Lesen. Es mag schmerzen, aber es besänftigt auch.

  (46)
Tags: fotos, gedichtband, gedichte, krankheit, tod, umgang mit dem tod   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(147)

261 Bibliotheken, 18 Leser, 0 Gruppen, 113 Rezensionen

thriller, vergnügungspark, jonas winner, murder park, freizeitpark

Murder Park

Jonas Winner
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.06.2017
ISBN 9783453421769
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Wir lernen die Protagonisten ganz allmählich kennen, durch Protokolle von Videogesprächen wie durch das eigentliche Geschehen.

Die Erzählungen aus den Interviews reißen uns sofort in das Grauen, in die schreckliche Vergangenheit des Parks, der nun buchstäblich zum Murder Park wird.

Wir beobachten alles aus Sicht eines der 12 Journalisten, die sozusagen eine Vorpremiere des Parks erleben sollen und sich offenbar auf ein interessantes Wochenende auf der Insel freuen.

Immer wieder ent_spannt der Autor die Situation, indem eine Weile nichts passiert. Und dann ist es plötzlich wieder soweit, inmitten dieser unterschwelligen, bösartigen Spannung, von einem Moment zum andern setzt er einen drauf.

Genau diese Spannung in den Momenten, da nichts passiert, macht den Thriller aus.

Wir wissen nicht, was passierte,

wir wissen nicht, was passieren wird,

wir wissen nicht, wem man trauen kann.

Kann man dem Hauptprotagonisten trauen?

Keinen Mord können wir selbst beobachten, wir sehen nur die Opfer.
Mich hat dieses Buch sofort in seinen Bann gezogen,das Spiel mit Spannung und Entspannung ist meisterhaft,die evozierten Bilder sind so schrecklich, nahezu widerwärtig, dass man weiterlesen muss!

Wie bei Jonas Winners „Die Zelle“ bin ich zum Ende hin beinahe dem Effekt erlegen, dass ich beinahe nicht weiterlas, weil ich nicht wollte, dass das Buch bald endet. Aber gerade hier jagte ein Verdacht den nächsten, plötzlich zieht das Tempo extrem an, das Grauen steigt, die Zweifel wachsen, beinahe glaubt man, den Mörder zu kennen - -
denn einer der 12 muss es sein.
Oder nicht?

  (37)
Tags: insel, thriller, tolle spannungsbögen, vergangenheit, vergnügungspark   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

philosophischer roman

Die Arroganz des Kummers

Jakob Leiner
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei Autumnus Verlag, 28.02.2017
ISBN 9783944382883
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: philosophischer roman   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

liebe, mut, angst, usa, deutschlan

Das Leben ist, einen Kampf zu überwinden

Sopaya Castillo
Flexibler Einband: 190 Seiten
Erschienen bei VERRAI-VERLAG, 13.03.2017
ISBN 9783946834113
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

62 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

schuld, häusliche gewalt, berlin, erinnerungen, museum

Museum der Erinnerung

Anna Stothard , Kathrin Bielfeldt
Flexibler Einband
Erschienen bei Diogenes, 26.04.2017
ISBN 9783257300482
Genre: Romane

Rezension:

Für eine Weile taucht der Leser ein in die Geschichte einer jungen Frau, die offensichtlich Schlimmes erlebt hat und – so kommt es mir vor – ihre Erinnerungen katalogisiert hat, um damit leben zu können.


Zahlreiche Rückblenden in Cathys Kindheit und in den Beginn ihrer aktuellen Liebesgeschichte sowie einige Wechsel in der Erzählperspektive machen zu Beginn das Eintauchen in das Buch schwer.
Der Autorin gelingt es aber dennoch, durch geschickte Cliffhanger und auch dadurch, dass man die Hauptperson nie so ganz zu fassen bekommt und sie doch verstehen möchte, die Neugier hochzuhalten.


Sehr gut gemacht: Die Fülle, die Ansammlung der Dinge um die Hauptprotagonistin herum, die Detailverliebtheit, das spezielle Wissen. Niemals versponnen, niemals arrogant, immer authentisch.

Auch wie die Gefühle beschrieben werden, sprachlich sehr eindringlich, verstörend, und dabei immer mit ein bisschen Abstand von demjenigen.


Je weiter man Cathy folgt, desto besser versteht man, löst das Puzzle auf, fiebert man nach einem Ende für eine ungute Lebenssituation.


Im Fazit ist das Buch sehr lesenswert.
Einige Schwachpunkte (die ersten Kapitel sind nicht nur so chaotisch geschrieben, dass man kaum verstehen kann, was jetzt und was früher war; auch einige sprachlich/ logische Fehler sind dort störend und tauchen zum Ende des Buchs seltener auf) müssen überlesen werden.
Wer trotzdem dran bleibt, hat mit diesem Roman eine gute Lesezeit vor sich.

  (51)
Tags: amerika, berlin, england, gewalt, museum, naturkundemuseum, spannung   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

krimis, verschiedene autoren, lokalkolorit, kurzkrimis

... zu Tode gekommen

Anja Assion , Margit Müller , Markus Bönninghausen , Stefanie Bonk
Geklebt: 206 Seiten
Erschienen bei ratio-books, 23.03.2012
ISBN 9783939829317
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: krimis, kurzkrimis, lokalkolorit, verschiedene autoren   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

freundschaft, liebe, erste liebe, vertrauen

Cornwall College - Wem kann Cara trauen?

Annika Harper
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.03.2017
ISBN 9783551652829
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

glück, kein kitsch, wende, muße, geburtstag

Das süße Messer

Jochen Jung
Buch: 130 Seiten
Erschienen bei Haymon Verlag, 11.08.2009
ISBN 9783852186139
Genre: Romane

Rezension:

Eine wundervolle Sprache führt den Leser ohne Umweg in den Vortag von Ute Cantz' 50tem Geburtstag; er steht mit der Protagonistin und ihrer Tochter in der Küche.
Zu keiner Zeit stellt sich die Frage, warum diese zwei Frauen ab hier begleitet werden; beide haben ihre Gründe, den Leser mitzunehmen.
Ute Cantz lebt in einer festen Beziehung, die sehr erfüllt ist, und ist trotzdem von dem Mann, dem sie begegnet, so berührt, dass er zu ihrem Vorgeburtstagsessen miteingeladen wird. Wird das eine Liebesgeschichte?
Das Buch ist keine.

Ich gebe zu, ich las es ungefähr in Echtzeit, und ich fühlte mich seltsam verwandt mit der Protagonistin und ihrer gesundheitlich verunsicherten Tochter, mit dem Liebsten der Hauptperson und dessen plötzlichem Nebenbuhler.
Dies
ist ein kleines Goldstück in der Literatur der heutigen Zeit,
denn eigentlich haben wir doch alle nicht mehr genug Muße, um dem echten Leben zu folgen.
Dieses Buch schenkt Dir ein bisschen Zeit.

  (72)
Tags: geburtstag, glück, kein kitsch, liebe, muße, wende   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

gehirntumor, sterben begleiten, geschwister, tod, geschwisterliebe

Abschied von der Schwester

Gabriele Wohmann
Fester Einband: 216 Seiten
Erschienen bei Pendo
ISBN 9783858423962
Genre: Biografien

Rezension:

Ich liebe Gabriele Wohmanns Kurzgeschichten.
Um ein ganzes Buch mit Erzählungen über die Krankheit und das Sterben ihrer Schwester zu lesen, muss man aber innerlich bereit sein, das geht nicht einfach so.

Über einen Zeitraum von 5 Jahren arbeitet Wohmann an diesem Buch. Sie stellt jeweils Kalendernotizen den Erzählungen voran, wodurch der Leser gut orientiert wird.
Im ersten Teil klingen die Geschichten noch, wie man sie von ihr kennt.
Klassische Kurzgeschichten, die weitgehend mit der Krankheit zu tun haben, in denen ihre Schwester und sie selbst oft fiktionalisiert vorkommen.
Kurzgeschichten, die sehr unterschiedlich sind, und die behutsam und schroff zugleich wirken.
Wohmann ist eben eine Meisterin, ob sie viele Worte benutzt oder wenige.


Mit dem zweiten Teil hatte ich dann große Schwierigkeiten.
Der Schmerz muss immens sein; er schimmert durch jede Zeile. Die Erzählungen werden fahrig, ich kann Zusammenhänge nicht finden. Das Schreiben über die sterbende Schwester verschwimmt mit dem Schreiben an sie, Wohmann wechselt Perspektiven, Zeiträume.
In der letzten Erzählung wird endgültig deutlich, dass der Verlust der Schwester unerträglich ist. Sie beschreibt die Beerdigung und entwirft ein sehr seltsames Szenario, denn über diese Erfahrung möchte sie sich austauschen, aber eigentlich nur mit ihrer Schwester – also tut sie das, indem sie sie beide in Romanfiguren aus ihrer Vergangenheit verwandelt und das Furchtbare besprechen lässt.
Auch hier wechselt sie das Schreiben an ihre Schwester und über ihre Schwester, wechselt sie vom Ist in das Wäre, scheint sie die eingebildeten Gespräche wie Rettungsanker zu nutzen, um Haltung zu bewahren.
Durch diese Erzählung habe ich mich zunächst etwas gequält, doch zum Schluss habe ich verstanden:
Einen Abschied von der Schwester kann man nicht üben, und ihn zu verarbeiten, genauso wenig.
Das zeigt dieses Buch. Am Ende ist die Autorin so nah am Geschehenen, dass es nicht mehr ein Geschehen im Buch ist. Sie steckt ohne Abstand darinnen.
Das wird nicht jeder Leser ertragen können.
Mich hat das Buch trotzdem sehr beeindruckt.

  (33)
Tags: gehirntumor, geschwister, geschwisterliebe, sterben begleiten, tod   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(877)

1.722 Bibliotheken, 45 Leser, 5 Gruppen, 250 Rezensionen

krebs, familie, tod, liebe, hospiz

Die letzten Tage von Rabbit Hayes

Anna McPartlin , Sabine Längsfeld ,
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 20.03.2015
ISBN 9783499269226
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: familie, familie und stärke, krebs, sterben, sterben begleiten   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

krimis, ein muss für fans, 111 gründe, tatort, hommage

111 Gründe, »Tatort« zu lieben

Kurt-J. Heering , Silke Porath , Kurt-J. Heering
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Schwarzkopf & Schwarzkopf, 01.10.2012
ISBN 9783862651726
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags: 111 gründe, ein muss für fans, hommage, krimis, tatort   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das Resilienz-Buch

Robert Brooks , Sam Goldstein , Ulrike Stopfel , Edgar Friederichs
Flexibler Einband: 376 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 11.02.2017
ISBN 9783608961478
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

89 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

magie, freundschaft, doppelgängerin, zwilling, schule

Nova und Avon - Mein böser, böser Zwilling

Tanja Voosen , Petra Hämmerleinova
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 03.03.2017
ISBN 9783551653819
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Ein tolles Buch für Jugendliche oder solche, die sich an ihre Gefühle damals zurückerinnern wollen/ möchten!

Novas Geschichte beginnt als die eines schüchternen Mädchens, das sich selbst als tollpatschig erlebt und ziemlich isoliert in der Schule ist und infolgedessen von dem selbsternannten Star der Schule immer wieder bloßgestellt wird.

Im Laufe eines magisch-skurrilen Buchs aber wandelt sich durch den Fluch, den Nova sich einhandelt, ihr Leben.

Als Leser begleitet man Nova durch ein sehr lebendig beschriebenes Szenario.
Hier findet man alles, was das Leben einer 13jährigen ausmacht:
zu viele Hausaufgaben,

erste, aufregende Herzhüpfer wegen eines Jungen,
arrogante Klassenkameradin, die Freundschaft für eine Gnade hält,

extrem peinliche Eltern, die überhaupt nicht verstehen, wo Nova gerade steht,

und dann setzt die Magie ein.

Nova wird verflucht, begegnet ihrem bösartigen magischen Zwilling, der ihr Leben übernehmen will, findet auf ihrer Suche nach Rettung eine echte Freundin, gewinnt und verliert wieder,

und immer mehr kristallisiert sich heraus:
Avon (die umgedrehte Nova) gewinnt mit ihrer Art auch nicht alles.
Novas Freundlichkeit bringt sie an manchen Stellen weiter als Avons Rücksichtslosigkeit.
Zum Ende hin steigert sich das Tempo enorm;
die Ereignisse überstürzen sich.
Viele zum Teil widersprüchliche Gefühle nehmen den Leser mit:
Verzweiflung, dann wieder Erleichterung,
Euphorie, dann wieder Entsetzen...
und zum Schluss gibt es ganz viel Ruhe, wie Seelenbalsam.


Das Buch ist sehr mitreißend geschrieben und am Ende scheint mir die wichtigste Erkenntnis, dass Nova tatsächlich durch die Erlebnisse viel selbst-bewusster geworden ist: dass sie sich nicht mehr nur ihrer Schwächen bewusst ist, sondern auch weiß, dass sie mehr ist als das tollpatschige, schüchterne Mädchen.


Gerade für Jugendliche, deren Leben auch ohne solche magische Zwischenfälle enorm durchgeschüttelt wird,
finde ich das eine tolle Botschaft.
Deshalb von mir 5 Sterne für ein toll geschriebenes Buch für Heranwachsende!

  (68)
Tags: jugendbuch, magie, mystik, pubertät   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

familie, ratgeber

Liebende bleiben

Jesper Juul
Fester Einband: 252 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 07.03.2017
ISBN 9783407864406
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

entwicklungspsychologie, frühkindliche bildung, entwicklung, frühkindliche erziehung

Motorik und Persönlichkeitsentwicklung bei Kindern

Renate Zimmer
Flexibler Einband: 173 Seiten
Erschienen bei Hofmann, Schorndorf
ISBN 9783778048023
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags: entwicklung, entwicklungspsychologie, frühkindliche bildung, frühkindliche erziehung   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

liebevoll bebildert, oper

Die Zauberflöte + CD

Olga Poljakowa , Wolfgang A. Mozart
Fester Einband: 32 Seiten
Erschienen bei gondolino, 04.09.2014
ISBN 9783811232723
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags: liebevoll bebildert, oper   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

kinderbuch, liebevoll bebildert, vivaldi, buch + cd

Die vier Jahreszeiten

Günter Raake , Olga Poljakowa , Antonio Vivaldi , Raake Günther
Fester Einband: 32 Seiten
Erschienen bei gondolino, 07.10.2011
ISBN 9783811231153
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags: buch + cd, kinderbuch, liebevoll bebildert, vivaldi   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

19 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

lamantin, abenteuer, kinderbuch, reise, 19. jahrhundert

Lamantin

Markus J. Beyer
Fester Einband: 248 Seiten
Erschienen bei familia Verlag, 28.09.2016
ISBN 9783943987782
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

91 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

rom, thriller, serienmörder, mord, krebs

Schattenkiller

Mirko Zilahy , Katharina Schmidt , Barbara Neeb
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 09.12.2016
ISBN 9783404174201
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Düster beginnt der Thriller und verspricht mit sehr dichter Sprache Lesegrauen – für Thrillerfans also toll.


Durch die genauen Beschreibungen ist das Kopfkino sehr geführt: Orte, Personen, Geschehnisse sind sehr klar und genau ausgearbeitet.
Das sollte man als Leser also mögen!


An manchen Stellen sind die Ideen des Autors fast genial, etwa da, wo eine Person sich innerhalb eines Kapitels vom Schatten zu einer Person wird und am Ende namentlich genannt wird.

Das hat mir gut gefallen.


Der erste Teil des Buchs führt die handelnden Personen ein (Achtung! Es sind sehr viele!) und schafft eine herrlich düstere Atmosphäre.
Der zweite Teil – beginnend ungefähr da, wo die Signatur des Täters entdeckt ist und noch entschlüsselt werden muss – fällt dann bemerkenswert ab.

Der verbitterte Kommissar nimmt ganz plötzlich doch weibliche Reize wahr; die Teamsitzung wirkt konstruiert und unecht (es bleibt nicht die einzige); es gibt ein Verhör, bei dem Gefühle die Oberhand gewinnen, die aus meiner Sicht überhaupt nicht nachvollziehbar sind.

An dieser Stelle des Buchs gibt es kleinere logische Fehler, aber auch grammatikalische Unsauberkeiten, nahezu, als wäre das Korrektorat der Übersetzung ins Deutsche in einen Schlummer gefallen.

Gen Ende des Thrillers trieb mich vor allem die Hoffnung auf Besserung (gerechtfertigt: Es wird wieder besser) und die Neugierde darauf, wie der mitttlerweile identifizierte Täter gefunden wird.


Übrig bleibt der Eindruck, einen Thriller gelesen zu haben, der für Thrillerjunkies bestimmt gutes Futter ist! Für Leser, die sich nur fallenlassen können, wenn „alles“ stimmt, wird dieser italienische Bestseller eher kein mitreißendes Buch sein.


Zitat S. 250 „Der Regen stand wie eine düstere Wand aus Wasser auf der graugrünen Oberfläche des angeschwollenen Flusses."

  (71)
Tags: morde, rom, thriller, tolles cover   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

91 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 5 Rezensionen

internat, zeit, gewalt, schule, kinderheim

Der Plan von der Abschaffung des Dunkels

Peter Hoeg , Angelika Gundlach (Übers.) , Peter Høeg
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 02.05.1998
ISBN 9783499137907
Genre: Romane

Rezension:

Bereits die ersten Seiten atmosphärisch und sprachlich dicht;
ich konnte mich dem Sog des Buchs von vorn an nicht entziehen.
Zunächst wusste ich nicht, worum es überhaupt ging. Die Geschichte des Heimjungen wird intensiv dargestellt, aber zeitlich zerrissen, als ginge es gar nicht wirklich darum.
Doch die heftigen Sprünge in der Zeit geben Hinweise:

"Was die Leute am Zeitmessen interessierte, war nicht die Zeit selbst, denn die wurde von anderen Gegebenheiten bestimmt. Was sie interessierte, war die Uhr." S. 79



Kühle und Gefühlslosigkeit ziehen sich durch den Alltag wie durch das Buch; die Sprache des vermeintlichen Autobiographen bleibt leidenschaftslos und kalt und fesselt genau deswegen.



Im letzten Drittel, als die Handlung anzieht und es wirklich spannend wird, komme ich allmählich dahinter, worum es im Buch eigentlich geht 
(Ich schweige darüber, das mag jeder Leser selbst finden),
immer wieder lege ich es zur Seite, weil es schwer ist, und nehme es wieder hoch, weil es mich im Griff hat.
Es klingt so lapidar. "Ist ein Mensch ganz, ganz allein, dann ist er verloren." S. 274 - - - Der Satz wirkt nur im Buch so gewaltig, wie er gemeint ist. 


Auf den letzten Seiten entfacht das Buch seine volle Wucht, es packt mit seinen philosophischen Ansätzen wie mit den Versuchen des lyrischen Ichs, sich zu retten.

Beeindruckend.

Beeindruckend und schwer. Ich verstehe denjenigen, der es zwischendurch zur Seite legt, doch für mich hat sich gerade auf den letzten Seiten das Lesen gelohnt.

  (69)
Tags: philosophische betrachtungen, schulischer drill, schwere kindheit, zeit   (4)
 
86 Ergebnisse