Leserpreis 2018

BrinaWes Bibliothek

321 Bücher, 155 Rezensionen

Zu BrinaWes Profil
Filtern nach
321 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"sunshine girl":w=1,"londoner journalisten":w=1,"im schatten seines lichts":w=1,"monika wurm":w=1,"rock tango":w=1

Rock Tango

Monika Wurm
Flexibler Einband: 250 Seiten
Erschienen bei Eisermann Verlag, 13.04.2018
ISBN 9783961730933
Genre: Romane

Rezension:

MEINUNG
Die Protagonistin Sunshine schwärmt für die Band “Inflamed Angels“ schon seit ihrer Jugend. Besonders für den Leadsänger Damien Shane. Ihr größter Traum ist es, ihrem Idol mal live zu begenen. Doch als dieser Traum in Erfüllung geht, wird er zum Albtraum. Der Rockstar Damien stellt sich als größte Enttäuschung überhaupt heraus. Gedemütigt und verletzt will Sunshine dieses Treffen fortan zur noch vergessen. Aber wie heißt es so schön. Man trifft sich immer zweimal im Leben.
“Rock Tango“

ist mein erstes Buch der Autorin Monika Wurm. Um so gespannter war ich, was aus ihrer Feder entsprungen ist. Enttäuscht wurde ich auf keinen Fall. Monika Wurm hat mich mit ihrer Art gefangen genommen. Der Schreibstil der Autorin ist wirklich toll. Man kommt als Leser sehr leicht und flüssig durch die Geschichte hindurch und kann auch ohne Probleme folgen. “Rock Tango“ ist eine Dilogie, welche vom skandalösen Leben des Rockstars Damien erzählt. Das Geschehen wird aus der Sichtweise von Sunshine geschildert, sodass man immer an ihr dran ist. Damien bleibt dabei etwas auf der Strecke, aber vielleicht bekommt er im zweiten Band seine Chance.

Das Cover sprach mich gleich wie der Klappentext an. Es war düster und geheimnisvoll. Es sollte in dieser Geschichte also sehr spannend werden. Denn die Handlung hat mich echt gefangen genommen. Das Buch kann man gerne an einem Tag durchlesen, aber legt euch den zweiten Band gleich parat.

Die Geschehnisse in “Rock Tango – Im Schatten seines Lichts“ wurden richtig interessant und spannend dargestellt. Die Autorin hat hier viele Gefühle eingebaut. Von Liebe, Hass bis Romantik, Leidenschaft und auch Drama. Es ist ein gelungenes Buch.

Das Ende wird ziemlich offen gelassen.

    Weil sie Angst vor deiner Schönheit haben, darum! Sie haben Angst davor, dass du dir eines Tages deiner Vorzüge bewusst wirst. ~ Kapitel 6, Position 881, 22%


FAZIT
Vielen Dank an Netzwerk Agentur Bookmark und Eisermann Verlag, dass ich dieses Buch lesen durfte. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst und trotzdem möchte ich eine Leseempfehlung aussprechen. Es ist eine sehr unterhaltsame Geschichte, die mich neugierig gemacht hat. Durch das offene Ende, bleibt die Hoffnung auf Band zwei, in der es dann hoffentlich ein Happy End gibt. Die Charaktere wurden gut gezeichnet und bleiben einen in Erinnerung. Wer hat nicht einen Musiker als Idol.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"erotik":w=1,"liebesroman":w=1,"romance":w=1,"adoption":w=1,"romance edition":w=1,"aurora rose reynolds":w=1,"until you - sage":w=1

Until You: Sage

Aurora Rose Reynolds , Friederike Bruhn
Buch: 260 Seiten
Erschienen bei Romance Edition, 05.11.2018
ISBN 9783903130746
Genre: Romane

Rezension:

MEINUNG
Die Protagonisten Sage und Kimberly haben ein sehr ungewöhnliches Zusammentreffen. Während einer Autopanne treffen beide aufeinander und sind sogleich Schock verliebt. So könnte man die Situation der beiden glaube gut beschreiben. Die Ausstrahlung und Anziehungskraft ist gleich zu spüren und es folgt eins nach dem Anderen. Nachdem beide eine unglaubliche Nacht und einen gemeinsamen Morgen zusammen verbracht haben, könnte dies der Schritt in eine Beziehung sein. Doch es ändert eher in ein Vollchaos, wegen späteren Missverständnissen.
"Until You - Sage"

ist wieder ein Buch geworden, was mich umgehauen hat. Ich kann gar nicht glauben, dass das fünfte Buch nun schon vorbei ist und es nun wieder warten heißt. Die Autorin Aurora Rose Reynolds lässt einen mit den Geschichten ganz schön zappeln, aber wenn man es endlich in den Händen halten kann, ist es umso schöner. Dass diese Reihe mittlerweile zu meinen Lieblingsbüchern zählt, sollte hier nicht mehr unbekannt sein. Ich bin ziemlich gespannt gewesen, was der Autorin mit "Sage" von der Feder springen lässt.

Der Schreibstil hat mich wieder von der ersten Seite an verzaubert und mit den wechselnden Kapiteln am Ende wieder herausgelassen. Ich habe im Grunde das Buch einfach an einem Tag verschlungen. Und dies soll schon was heißen. Ich liebe solche Tage einfach, wenn es locker, leicht und spannend ist. Dass die Kapitel wieder im Wechsel erzählt werden, ist für mich immer ein Highlight, weil man die Charaktere noch besser kennenlernen kann und dies tat mir bei Sage und Kim wirklich gut. Dass es bei Sage wieder sehr schnell mit den Gefühlen geht, kennen wir von den Maysons schon. Dies muss einfach in den Genen liegen.

Das Cover ist wieder absolut heiß. Auch wenn man diesmal kein Gesicht sieht, passt es prima in die Reihe. Die Ausstrahlung ist trotzdem einfach da. Zudem kann man seiner Fantasie noch mehr Spielraum geben.

Die Bücher der Reihe sind zwar alle unabhängig voneinander lesbar, es macht aber wesentlich mehr Spaß wenn man sie in der gegebenen Reihenfolge liest. Dann hat man einen umfassenden Einblick. Gerade weil Charaktere aus vorherigen Büchern immer wieder auftauchen.


CHARAKTERE
Kim: Sie ist einfach nur niedlich. Sie schafft es noch nicht einmal zu lügen, wenn sie andere beschützen möchte. Auch wenn sie mitten im Leben steht, holt sie die Vergangenheit sehr schnell ein.

Sage: ist herrisch, dominant und besitzergreifend. Ein tiefgründiger Mayson halt. Aber er hat auch eine hilfsbereite und loyale Seite. Manchmal ist er süß und im anderen Augenblick könnte man ihm eine Scheuern. Sage ist für mich ein sympathischer Charakter.


FAZIT
Vielen Dank, dass ich dieses Buch wieder Vorablesen durfte. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst und trotzdem möchte ich eine Leseempfehlung aussprechen. Sage hat mich von seiner Art so überzeugt, dass er ein Favorite von mir geworden ist. Der Charakter wurde in diesem Buch sehr gut ausgespielt und freu mich schon, ihn in anderen Büchern wieder zu trefen. Wie z.B. im Januar 2019 bei "Harmony". Die Handlung war wieder sehr gefühlvoll und romantisch, mit den erotischen Szenen habe ich ein tolles Lesevergnügen erlebt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"liebe":w=2,"mila summers":w=2,"liebe ist nur mit dir":w=2,"freundschaft":w=1,"hochzeit":w=1,"sandkastenliebe":w=1

Liebe ist nur mit Dir: Liebesroman

Mila Summers
E-Buch Text: 347 Seiten
Erschienen bei null, 22.11.2018
ISBN B07KM7BX7G
Genre: Liebesromane

Rezension:

MEINUNG

Die beiden Protagonisten Gwen und Mason verbringen während ihrer Kindheit und Jugend eine Menge Zeit miteinander. Gwens Eltern redeten schon von Seelenverwandten. Doch dann, soll sich im Leben der beiden drastisch ändern. Nach der Trennung von Masons Eltern geht dieser mit seiner Mutter nach San Francisco und lässt von sich nichts mehr hören. Nach 20 Jahre steht ein gutaussehender Mann vor Gwens Tür und stellt sich als Mason vor. Was macht er hier?

“Liebe ist nur mit dir“

ist ein sehr schöner Titel und lässt der Fantasie trotzdem noch einen freien Lauf. Was steckt hinter dem Buch und wie konnte es sein, dass die Charaktere sich auseinander verlieren. Die Autorin Mila Summers ist für mich keine Unbekannte mehr und so konnte ich mich ohne Hintergedanken auf die Geschichte einlassen. Der Schreibstil von Mila war hier wieder sehr locker und leicht. Aber auch bildhaft, humorvoll und spannend. Die Charaktere Gwen und Mason machten es ihr auch nicht schwer, denn sie wurden wunderbar dargestellt und lebhaft präsentiert. Die Kapitel wurden natürlich im Wechsel erzählt, was die Sicht der beiden Charaktere in meinen Augen nur noch verstärkte. Mila Summers hat mit “Liebe ist nur mit dir“ eine wundervolle Lektüre hingelegt.

Aber natürlich ist nicht nur der Inhalt toll, sondern auch das Cover. Es ist ein absoluter Traum. Der kräftige Türkiston der Schrift rundet den pasteligen Ton im Hintergrund schön ab. Die Blumen und auch das Pärchen passen perfekt zum Inhalt. Ich könnte mir sogar die Szene vorstellen, wo dieses Bild entstanden ist. Denn, zu welchen Anlass trägt man schon eine Fliege und schaut sich verliebt an. Gwen sieht auf diesem Bild einfach nur zauberhaft aus. So würde ich sie mir sogar vorstellen.

Und plötzlich wusste ich es ganz genau: Liebe ist für immer. ~ Kapitel 32, Position 4607, 98 %

Die Autorin hat hier ein bezauberndes Werk hingelegt. Zudem passt sie prima in die jetzige Jahreszeit, wo alle mehr auf Harmonie und Gesellschaft aus sind.bert.

 

FAZIT

Vielen Dank an Mila Summers für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst und trotzdem möchte ich eine Leseempfehlung aussprechen. “Liebe ist nur mit dir” ist ein gefühlvoller und romantischer Liebesroman, welche nicht nur die Liebe beinhaltet, sondern auch die Freundschaft. Es zeigt, dass man sich nach 20 Jahren verlorerener Freundschaft trotzdem zusammenfinden kann. Zwar anders, als man es sich vielleicht vorher gedacht hat, aber irgendwie schon.

  (2)
Tags: freundschaft, hochzeit, liebe, liebe ist nur mit dir, mila summers   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"schneezauber":w=2,"hannahsiebern":w=1,"#blinddatezumverlieben":w=1,"blinddate zum verlieben":w=1

Schneezauber: Blind Date zum Verlieben

Hannah Siebern
E-Buch Text: 229 Seiten
Erschienen bei null, 18.11.2018
ISBN B07KPLXPHL
Genre: Fantasy

Rezension:

MEINUNG
Brandon Black ist ein Mandant von der Arbeit, den die Protagonistin Sarah-Mailin nur per Telefon kennt und sich schon in die Stimme verguckt hat. Sie freut sich jedes Mal, wenn der Anruf kommt. Doch Brandon hat ein Geheimnis, weswegen er Mailin auch in ein Dunkel Restaurant ausführt. Dort prallen viele Szenen aus der Vergangenheit der beiden Charaktere auf die beiden ein, sodass das Kennenlernen ein schnelles Ende nimmt. Doch auch bei Mailin ist nicht alles einfach, denn die Protagonistin achten nicht nur auf innere Werte einen Menschen, sondern eher auf sein Aussehen. Und dies besonders bei Männern. Was dicke Augenbrauen, große Nase und 30 kg mehr mit dieser Geschichte zu tun haben, müsst ihr selber rausfinden.
"Schneezauber: Blinde Date zum Verlieben"

Der Autorin Hannah Siebern ist mit "Schneezauber: Blind Date zum Verlieben" wieder eine unbeschreiblich schöne Winter-/Weihnachtsgeschichte von der Feder gehüpft. Ich konnte die Geschichte am Samstag aufgrund des Betalesers schon an einem Tag durchlesen und bin heute noch total ergriffen. Es ist ein wunderbares Thema was die Autorin hier aufgegriffen hat, denn innere Werte sind immer wichtiger als dem Äußeren. Man den Inhalt der Geschichte super in die reale Welt vergleichen, denn hier gibt es auch einige Menschen, die nur auf das Äußere achten würden. Was bringt einem ein gutaussehender Kerl mit Sixpack und allem drum und dran, wenn er im Inneren ein großes A** ist. Ein schönes Beispiel ist in der Geschichte der Charakter Jasper. So einen Typen möchte ich auch nicht haben.

Der Schreibstil ist wie auch schon im ersten Teil, wieder sehr locker, humorvoll und einfach nur unterhaltsam. Die Protagonisten haben mich ab der ersten Seite eingefangen und am Abend mit der letzten Seite wieder losgelassen. Schön war es auch alte Bekannte wiederzutreffen. Wie Katie und Mr. Frost, aber auch die beiden haben Überraschungen im petto. Die Kapitel werden in regelmäßigen Wechsel der Charaktere gesprochen, manchmal kommen sie auch länger zu Wort, was das Lesen sehr harmonisch werden lässt.

Das Cover ist einfach nur ein absoluter Traum. Die Farben passen so prima zu meinem Blog und auch zur Weihnachtszeit. Einige Elemente des ersten Bandes wurden hier wieder integriert und neu eingefärbt. Was neue ist, sind die Silhouetten der Charaktere, die dem Inhalt angepasst wurden. Hier finden wir auch Barney wieder, ein wunderbarer Hund.

"Blind Date zum Verlieben" ist eine wunderbare Geschichte, die mir sehr viel Spaß gemacht hat. Sie bringt wieder diesen glaubhaften Tatsch mit, den ich schon beim "Küss den Schneemann" gefunden habe. Meine Rezension hier. Zudem habe ich nach diesem Buch beschlossen, selbst mal in ein Dunkel Restaurant zu gehen, um zu erfahren, wie man sich dort fühlt. Meiner Meinung nach hat die Autorin Hannah Siebern hier alles richtig gemacht. Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt und mit den Charakteren mitgefiebert.


CHARAKTERE
Mailin: ist ein Charakter, der sehr auf sich und ihr Äußeres achtet. Dies tut sie aber nicht nur bei sich, sondern auch bei ihren Mitmenschen. Also sehr oberflächlich. Trotzdem ist sie mir ziemlich sympathisch, denn sie kann sich auf eine andere Weise einlassen. Man lernt auch schnell, weswegen sie dieses Verhalten an den Tag legt. Der Verlust einer geliebten Person hat ihren Charakter mit der Angst geprägt, Gefühl und Nähe zuzulassen. Denn, diese Person könnte wieder verloren gehen.

Brandon: ist so bezaubernd. Auch er hat eine schwierige Vergangenheit. Als Feuerwehrmann hat er es sich zu Berufung gemacht jeden zu Retten, der zu retten ist. Doch leider musste auch er ein Schicksal erleiden, was ihm Verlust gebracht hat. Dass diese Verluste zusammenhängen, erfährt man sehr schnell und auch, wie der Vorfall zustande gekommen ist. Brandon hat bei mir sehr viel Respekt verdient.

FAZIT
Vielen Dank an Hannah Siebern für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars und das Vertrauen. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst und trotzdem möchte ich eine Leseempfehlung aussprechen. "Blinde Date zum Verlieben" ist eine wunderbare Liebesgeschichte mit sehr viel Gefühl und Emotionen. Und es knistert ganz schön. Es konnte mich wieder total verzaubern und es war auch schön die alten Charaktere wiederzutreffen. Sie ist spannend und einfach nur eine zuckersüße winterliche Geschichte. Nun bin ich sehr gespannt, ob wir im nächsten Jahr noch was von der dritten Kollegin Nancy lesen werden, denn auch sie scheint sicherlich ein Interessanter Charakter zu sein, auch wenn man sie nur in der Nebenrolle bisher kennengelernt hat. Wer auf jeden Fall einen winterlichen Liebesroman sucht, der sollte hier unbedingt zugreifen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(101)

258 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 78 Rezensionen

"still broken":w=5,"april dawson":w=4,"lyx":w=2,"max":w=2,"new-adult":w=2,"lyx verlag":w=2,"norah":w=2,"liebe":w=1,"spannung":w=1,"liebesroman":w=1,"gefühle":w=1,"rezension":w=1,"love":w=1,"mafia":w=1,"universität":w=1

Still Broken

April Dawson
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2018
ISBN 9783736309111
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die Protagonistin Norah ist im ersten Semester auf dem College. Als sie auf einer Party den Bad Boy Max Hayes entdeckt, ist es um sie geschehen. Doch ziemlich schnell muss sie feststellen, dass er ein ausgemachter Ar**** ist. Obwohl alle sie vor ihm warnen, läuft sie ihm ständig über den Weg. Doch der Zufall geht noch weiter, denn es ist der Bruder ihrer neuen Mitbewohnerin.
 “Still Broken”

Ein Buch von der Autorin April Dawson auf welches ich mich  sehr gefreut habe, besonders nachdem ich sie auf der Frankfurter Buchmesse persönlich getroffen habe. Das Interessante an diesem Buch ist, dass es zum ersten Mal im Jahre 1999 geschrieben wurde. Und ich bin nun sehr froh, dass die Autorin nun den Mut gefunden hat, diese Story wieder aus der Schublade zu holen.

April Dawson hat einen angenehmen Schreibstil, der sehr detailgetreu ist, aber überhaupt nicht langweilig wird. Ich bin gleich nach den ersten Seiten gefesselt gewesen und das sie Geschichte nur aus der Sicht von Norah erzählt wird hat mich überhaupt nicht gestört. Im Grunde wurde das Buch in zwei Teile geteilt. Im zweiten Teil werden die Kapitel im Wechsel erzählt, was mich den einzelnen Charakteren wieder näher bringt.

Das Cover ist ein Traum. Es ist schlicht, aber trotzdem ein Hingucker. Das blauschwarze mit der goldenen Schrift macht es richtig edel und spricht mich einfach an. Es passt auf eine gewisse Weise auch zum Inhalt der Geschichte. Die glitzernden Detail runden das Cover im Ganzen ab.

    Die erste große Liebe bleibt einem immer im Gedächtnis. Manche erinnern sich mit einem Lächeln, andere mit Wehmut daran. ~ Kapitel 1, Position 49, 1%

Die Geschichte ist einfach nur spannend und gefühlvoll. Durch den ruhigen Start erlebt man mit, wie die beiden sich nach und nach verlieben. Doch es gibt nicht nur positive Ereignisse im Leben von Norah und Max. Denn als das Problem größer wird, wechseln die Gefühle abrupt.

Die Autorin hat hier nicht nur eine spannende und emotional Geschichte gezaubert, sondern hat auch traurige Aspekte mit eingebracht, die einem das Herz brechen können.

    Max war der fehlende Teil,, den ich nie gesucht, aber doch gefunden hatte. ~ Kapitel 18, Position 2364, 61 %

 

FAZIT

Vielen Dank an April Dawson und Lyx für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst und trotzdem möchte ich eine Leseempfehlung aussprechen. “Still Broken” ist eine tolle Geschichte mit prickelnder Atmosphäre und gefährlichen Zusammenstößen. Sie hat mich einfach gepackt und dinge fühlen lassen, die unbeschreiblich sind. Es ist eine spannende und emotionale Liebesgeschichte die zuckersüß und aufregend ist.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(447)

977 Bibliotheken, 22 Leser, 0 Gruppen, 197 Rezensionen

"liebe":w=25,"new adult":w=13,"bianca iosivoni":w=13,"college":w=12,"freundschaft":w=10,"der letzte erste blick":w=8,"liebesroman":w=7,"mobbing":w=5,"lyx":w=5,"liebesgeschichte":w=4,"neuanfang":w=4,"lyx verlag":w=4,"firsts reihe":w=4,"vergangenheit":w=3,"vertrauen":w=3

Der letzte erste Blick

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei LYX, 24.04.2017
ISBN 9783736304123
Genre: Liebesromane

Rezension:

MEINUNG

Emmy Lance ist Studentin, muss aufgrund ihrer Vergangenheit auf ein weit entferntes College gehen. Keiner sollte von dem Unmut auf der Highschool irgendetwas mitbekommen. Doch auch der Einstieg ist hier nicht einfach. Besonders, wenn man das Zimmer mit einem fremden jungen Mann teilen muss, ist das Chaos vorprogrammiert. Als sie dann den Kumpel ihres Zimmergenossen Mason kennenlernt spielen die Gefühle verrückt, denn sie weiß, sie kann keinen Mann mehr trauen und will sich auch nicht von sein Aussehen ablenken lassen.

Die Autorin Bianca Iosivoni hat mit "Der letzte ersten Blick" ein absolutes Meisterwerk erschaffen. Sie konnte mich von der ersten Seite an die Geschichte fesseln und hat mir Emotionen ins Gesicht gezaubert, dass andere Leute schmunzeln mussten. Es ist eine gute Entscheidung dieses Exemplar sich zu besorgen, denn der Roman ist wie aus dem Leben gegriffen und man kann mit den Protagonisten mitfiebern. Der Schreibstil der Autorin ist leichtlebig und entspannt. Sie schafft es dadurch die Emotionen der Charaktere aufs Äußere zu treiben und bringt die gewisse Spannung mit. Durch die wechselnden Kapitel habe ich noch mehr von den Charakteren erfahren. Die Gestaltung der Protagonisten ist sehr ausführlich, sympathisch und individuell, was mir sehr gefallen hat.

Das Cover wurde passend für eine New Adult Roman gestaltet, man kann aber sofort erkennen, dass viel Gefühl in der Geschichte mitwirkt. "Der letzte erste Blick" wurde mit dem Mädchen, was über die Schulter guckt, sehr gut dargestellt.

Am Anfang der Story begegnet man vieler Gefühle, darunter gute und auch schlechte sowie Liebe - Hass bis Zorn. Bianca Iosivoni hat in "Der letzte ersten Blick" für mich nur positive Aspekte eingebracht. Jedenfalls kann ich hier keine negativen nennen. Der Inhalt ist abgerundet und macht einfach nur Spaß zu lesen. Auch ist es eine Freude, wie die einzelnen Charaktere miteinander umgehen und es ist interessant mitzuverfolgen, wie sie sich zum Ende entwickeln.


CHARAKTERE

Emmy stammt aus guten Hause, was sie ihren Mitstudenten nicht auf die Nase bindet. Sie ist eine Klasse für sich, denn trotz ihrer Vergangenheit ist sie weder weinerlich, noch ist es ein anhaltendes Thema. Eher versucht sie es unter den Tisch zu kehren. Ihre freche Art ist mir von Anfang an sympathisch, dass sie auch noch gerne kontra gibt und ihr eigenes Ding durchziehen möchte, rundet das Ganze ab.

Dylan ist dagegen total anders. Er muss jobben und diese im Grunde jede Minute, damit er Studium, mit Miete und die Unterbringungskosten seiner Nachbarin begleichen geworden. Denn bei ihr ist er groß geworden. Seine Mutter hat er in Kindestage verloren und sein Vater ist ein Säufer. Ob dieser noch lebt weiß er selber nicht. Auch wenn er gerne Späßchen macht ist, er der Freund, auf dem man sich verlassen kann.


FAZIT

In dem Buch werden die Themen Liebe, Uni-Leben, Party usw. nach hinten gestellt. Im Vordergrund steht eher die Freundschaft, die man bei jedem Charakter fühlen kann. Diese Freundschaft wächst und gedeiht von der ersten bis zur letzten Seite und wird auf viele Proben gestellt. "Der letzte ersten Blick" bringt ein absolutes Lesevergnügen mit und man freut sich schon beim Lesen auf die anderen Bände. Bianca Iosivoni hat hier einen wunderbaren Auftakt hingelegt und ich freue mich schon auf ihre anderen Bücher.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Lilly Blaze - In Love

Adele Mann
E-Buch Text: 254 Seiten
Erschienen bei null, 02.10.2018
ISBN B07HZNGYSH
Genre: Liebesromane

Rezension:

MEINUNG

Für Lilly Blaze bricht die Welt zusammen. Erst verliert sie ihre Mutter an den blöden Krebs und dann verkraftet ihr Onkel den Tod nicht und bekommt einen tödlichen Herzinfarkt. Zwei Menschen hintereinander zur verlieren ist ein derber Schlag im Leben. Doch es soll ein Lichtblick geben. Ihr Onkel Billy wollte für sie Sorgen, wenn ihr leiblicher Vater es schon nicht hinbekommt, und hinterließ der Protagonistin seine Bar. Ihr Einstieg in das neue Leben in den Hamptons wird nicht leicht, denn es gibt den Barkeeper Cole. Mit seinen dunklen Augen und seinem Temperament bringt er die zurückhaltende Lilly völlig durcheinander.

Die Autorin Adele Mann habe ich im Jahr 2017 mit ihrem Buch “Charming Bad Boy“ zum ersten Mal kennen und lieben gelernt, auch wenn “Lilly Blaze in Love“ derzeit mein zweites Buch von ihr ist. Was mich sehr erfreute, dass ich sie im März 2018 während der Leipziger Buchmesse auf einer Veranstaltung von Feelings persönlich kennenlernen durfte. Adele Mann konnte mich mit ihrem alten und neuen Buch überzeugen und ich hoffe, dass noch sehr viele interessante Bücher von ihrer Feder springen.

“Lilly Blaze in Love“ ist locker und leicht geschrieben und wenn man, wie ich an einem Sonntag Zeit hat, dann schafft man die 260 Seiten auch in einem Rutsch durchzulesen. Zudem haben mir die Reibereien der beiden Protagonisten sehr gefallen, weil dadurch die Spannung immer mehr aufgebaut wurde, wann sie sich endlich bekommen. Das Cover passt perfekt zu der Lovestory, die sich hinter der Geschichte verbirgt.

Und ich bleibe zurück. Denn das ist mein Part, die Rolle, auf die ich festgelegt bin, seit ich denken kann. Das Mädchen, das zurückbleibt. Das Mädchen, das nicht bekommt, was es will. Ich hasse diesen Part.

Mit ihren zarten 21 Jahren ist Lilly noch sehr unerfahren, was das Flirten und die sexuelle Rolle angeht. Dies liegt vor allem dran, da sie in den letzten Jahren nicht an sich gedacht hat. Keine einzige Sekunde hat sie an ihre Bedürfnisse gedacht und ihr Körper reagiert dementsprechend auch auf Cole. Dem jungen, smarten Barkeeper, der nichts anbrennen lässt. Doch beide Charaktere tragen ihr Päckchen und versuchen es vor dem Anderen geheimzuhalten. Doch alles kommt irgendwann ans Tageslicht und neben Gefühlen fängt die Arbeit richtig an.

Ich finde nicht, dass ich besonders jung aussehe? Kleines, für mich siehst du aus, als würde man mich in den Knast stecken, wenn ich dir an die Wäsche ginge.“

 

 

FAZIT

Vielen Dank an #AdeleMann  für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst und trotzdem möchte ich eine Leseempfehlung aussprechen. Die Autorin  hat mit “Lilly Blaze in Love” einen fesselnden New Adult Roman gezaubert, der einen unter die Haut gehen kann. Man fiebert schon mit den Charakteren mit und ist dann geschockt über ihre Schicksalsschläge. Mit Hoffen und Bangen konnte ich das Werk an einem Tag beenden, da ich es einfach nicht mehr aus der Hand legen wollte. Fiebert mit und holt auch ein tolles Lesevergnügen nach Hause.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"usa":w=1,"humor":w=1,"erotik":w=1,"new york":w=1

New York Affair - Eine Woche in New York (New-York-Affairs-Reihe 1) (German Edition)

Louise Bay
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 04.10.2018
ISBN 9783736309265
Genre: Liebesromane

Rezension:

MEINUNG
Die Protagonistin Anna möchte ihren Kopf freibekommen. Die gescheiterte Beziehung hat ihr ganz schön zugesetzt, dass sie eine Auszeit möchte. Daher nimmt sie das Angebot an, mit ihrer besten Freundin nach New York zu fliegen. Doch gleich am ersten Abend geschieht das unerwartete und sie lernt Ethan kennen, der ihr gefährlich nahe kommt. Aber für Anna gibt es keine neue Beziehung, dies hat sie sich vor New York geschworen. Sie will einfach nur Spaß haben und sich ein wenig ablenken. Deshalb lässt sie sich auf einen One-Night-Stand ein, stellt aber gleich ein paar Regeln auf. Nur hat sie dabei nicht an Ethan gedacht, der seine eigenen Regeln hat. Wird sie es schaffen, sie einzuhalten?
"New York Affair - Eine Woche in New York"

ist eine neue Reihe aus der Feder von der Autorin Louise Bay, welche zwei wunderbaren Protagonisten Raum zum Entfalten gibt. Auch wenn ich von der Autorin bisher nur wenige Bücher gelesen habe, bin ich trotzdem umso mehr auf die neue Reihe gespannt. Denn schon von außen und vom Klappentext bekommt man mit, dass es sich um einen kleinen Leckerbissen für Zwischendurch handelt. Sozusagen als Leckerli.

Der Schreibstil ist wie in ihren anderen Werken auch, recht locker und flüssig. Da das Buch nur weniges Seiten hat, ist man durch den leichtfüßigen Schreibstil ziemlich schnell durch, was ein harmonisches Lesevergnügen weder mindert, noch stört. Die Autorin hat es geschafft zwischen den Protagonisten das gewisse Knistern zu erzeugen, wo man die Spannung der beiden gerne mitverfolgt. Die Handlung der Story ist dabei eher nebensächlich, denn es zählen nur Anna und Ethan.

Wer das Cover mit der Aussicht auf New Yorker Gebäude sieht, könnte erahnen, dass es sich um das Buch der Autorin Louise Bay handelt. Der Mann im Anzug, welcher nur zur Hälfte zu sehen ist, macht das Cover noch schicker. Einfach klassisch, elegant und cool. Es verspricht viel und man kann als Leser viel in solch ein Bild rein denken. Das "Kopfkino" kann starten.

Bevor man sich das Buch holt, sollte man sich bewusst sein, dass hier viele erotischen Szenen mit eingebraut wurde. Denn, Anna und Ethan verbringen auf den wenigen Seiten mehr Zeit im Bett als irgendwo anders. Dies sollte einem vorher bewusst ein. Wem dies nicht stört, wird ein heißes und lustvolles Lesevergnügen haben.

Die Charaktere haben mir von der ersten Seite sehr gut gefallen, denn jeder hat seine Regeln. Doch man merkt schnell, dass diese schwer einzuhalten sind. Denn Gefühle lasse sich irgendwann nicht mehr leugnen, bis die Woche irgendwann um ist.


FAZIT
Vielen Dank an #NetGalleyDE und LYX für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst. Die Autorin hat es geschafft in der Kürze von 148 Seiten alles aufgefangen, was einen erotischen Roman interessant macht. Die Komponenten passen perfekt zusammen und der Cliffhanger am Ende bereitet mir viel Neugierde auf das den nächsten Teil, welcher Anfang November 2018 erscheint. Der Auftakt von "New York Affair" hat mir sehr viel Spaß gemacht und "Eine Woche in New York" brachte viel Erotik, Spannung und Humor mit, wodurch ich eine Leseempfehlung aussprechen möchte. Es ist zwar "Leckerli" für zwischendurch, könnte aber zur "Hauptmahlzeit" mutieren.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

74 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

"usa":w=1,"liebesroman":w=1,"drama":w=1,"new york":w=1,"kunst":w=1,"kindheit":w=1,"sam":w=1,"lyx":w=1,"herkunft":w=1,"grace":w=1,"galerie":w=1,"park avenue":w=1,"louise bay":w=1,"park avenue prince":w=1

Park Avenue Prince

Louise Bay , Anja Mehrmann
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei LYX, 28.09.2018
ISBN 9783736307124
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Selfmade Millionär Shawn hatte es nicht leicht in seinem Leben. Nach dem plötzlichen Tod seiner Eltern ist der junge Shawn in ein Kinderheim gekommen und hatte dort hart zu kämpfen. Als er nach einer langen harten Zeit die Schlüssel für sein Penthouse in den Händen hielt, hat er fast alles erreicht, was er möchte. Dass er für Beziehungen bisher keine Zeit hatte, stört den Millionär nicht weiter, denn die Frauen von New York liegen ihm zu Füßen. Die Regeln sind klar. Eine Nacht, keine Versprechen, egal, wie stark die Anziehungskraft zueinander ist, egal wie leidenschaftlich und echt sich die Gefühle zwischen ihnen anfühlen. Doch dann lernt er Grace Astor während einer Galerieeröffnung kennen und die Regelaufstellung gerät ins Schwanken.
"Park Avenue Prince"
ist mein zweites Buch der Autorin Louise Bay und auch, wenn mir der ersten Teil dieser Reihe besser gefallen hat, möchte ich die Reihe weiter verfolgen. Nach "King of New York" waren meine Erwartungen hoch. Shawn hat mir von seiner Art nicht gefallen zuerst nicht gefallen, trotzdem wurde ich nicht enttäuscht. Die Story kann bloß mit dem ersten Teil nicht mithalten.
Der Schreibstil ist wieder locker und leicht. Durch die flüssige Art der Autorin kommt man schnell in die Geschichte rein. Die beiden Protagonisten erleben wir im Kapitel wechsel. Dadurch hat man als Leser mehr Einblick in den jeweiligen Charakter. Das bessere Kennenlernen spiegelt sich schnell wider, denn die Charaktere werden noch besser verstanden oder auch missverstanden.
Bei dem Cover finden wir das Krönchen wie im ersten Band wieder. Der Mann im Anzug ist fast schon alltäglich, der es mittlerweile viele Cover dieser Art gibt. Doch spricht es mich sehr an und verspricht eine spannende, emotionale und leidenschaftliche Geschichte mit dem gewissen Funken, was meinen Puls höher schlagen lässt.
"Wie hatte sie mich dazu gebracht, mehr zu wollen, obwohl ich mein ganzes Leben lang entschlossen gewesen war, nichts zu brauchen?" ~ Kapitel 13, Position 2144, 58%
Dieser Satz hat mich ziemlich zum Nachdenken gebracht. Denn zu Beginn des Buches wird beschrieben, dass er das Kinderheim mit nur "zwei Jeans, zwei T-Shirts, ein Sweatshirt und etwas Unterwäsche" verlassen hat. Ist es in der Wirklichkeit auch so? Wenn er während seiner Kindheit schon mit wenig auskommen musste, kann ich ihn vollkommen verstehen, dass auch seine Wohnung so schmählich eingerichtet ist.
Die beiden Protagonisten harmonieren während der Geschichte wunderbar zusammen und bilden ein tolles einheitliches Bild.
 
 

 CHARAKTERE

Grace: Von ihr habe ich im ersten Buch nicht viel mitbekommen. Daher bin ich ziemlich gespannt auf sie gewesen. Kennenlernen durfte ich sie nun als sympathisches Mädel, was versucht ihren eigenen Weg zu gehen. Denn Unabhängigkeit ist ihr besonders nach ihrer gescheiterten Beziehung besonders wichtig. Denn in der Vergangenheit war sie die Park Avenue Prinzessin. Grace sticht als Protagonistin nicht wirklich raus. Sie ist im Grunde ein ganz normales Mädel.
Shawn: ist eher ein schwieriger Charakter. Er schleppt Probleme mit sich rum, die für ihn nicht ganz einfach sind. Besonders durch seine Vergangenheit und den Regeln ist er geprägt was falsch zu machen. Seine größte Angst ist es, sich in Grace zu verlieben. Doch ist es schön zu sehen, wie seine harte Schale langsam zu bröckeln anfängt.
 
 FAZIT

Vielen Dank an #NetGalleyDE und LYX für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst. Wenn ich #ParkAvenuePrince mit dem ersten Band vergleiche, kann ich mich nur wiederholen, dass mir der Erste aus irgendeinem Grund besser gefallen hat. Auch wenn dort Markel waren. Im Grunde bin ich trotzdem auf den nächsten Band gespannt und möchte die Reihe weiter verfolgen. Vielleicht gibt es noch ein besonderes Highlight in der Reihe.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"schneeflockenzauber":w=1,"sophie merz":w=1

Schneeflockenzauber

Sophie Merz
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Eisermann Verlag, 08.12.2018
ISBN 9783961731237
Genre: Liebesromane

Rezension:

MEINUNG
Wie schon erwähnt hat mich der Roman “Schneeflockenzauber“ durch sein besonders Cover angesprochen. Erst danach las ich den Klappentext. Beides überzeugte mich sofort, sodass ich Alexa und Noah in ihre Welt verfolgte. Beide kommen aus unterschiedlichen Ebenen und doch kommen sie sich durch den Job von Alexa näher, obwohl sie in der Agentur eigentlich nur im Büro arbeitete. Wie das Schicksal halt so will, wird ihre Kollegin krank und sie darf Noah zu diesem wichtigen Termin begleiten.

Von der Autorin Sophie Merz hatte ich bisher noch nichts gehört. Bei meiner Recherche ist auch herausgekommen, dass es ihr zweite Buch ist und dafür kann man sie nur loben. Die Autorin hat ihr eine wunderbare Geschichte mit interessanten Charakteren ausgearbeitet. Der Schreibstil ist leicht und flüssig und man in zu Beginn gleich im Geschehen. Dadurch, dass die Kapitel von “Schneeflockenzauber“ aus der Sicht von Alexa und Noah erzählt werden, kommt man noch intensiver in die Story und lernt dabei die Charaktere auf ihre besondere Art kennen. Dem Leser kann ich hier eine emotionale und gefühlvolle Geschichte versprechen, die einen in der winterlichen Zauberwelt eintauchen lässt.

Das Cover ist ein absoluter Hingucker. Beim ersten Blick hat es mich schon so gefesselt, dass ich mehr über den Inhalt des Buches erfahren wollte. Die bezaubernde Winterlandschaft mit dem Sonnenuntergang und den Schneeflocken lädt zum Träumen und Schwärmen ein. Für mich ist es ein Cover, welches ich immer und immer wieder anschauen muss. Auch die verschnörkelte Schrift von “Schneeflockenzauber“ macht das ganze noch harmonischer.

Ich konnte bei “Schneeflockenzauber“ mit den Figuren mitfiebern und fühlte mich verbunden. Das die Liebesgeschichte in einer Winterlandschaft beginnt hat mein Herz noch mehr schmelzen lassen. Es hat einfach etwas Märchenhaftes.

Die Charaktere wurden von der Autorin präzise ausgearbeitet, sodass man sich Alexa und Noah gut vorstellen konnte. Ihre Handlungen waren nachvollziehbar.

Und dann ist da noch Youko, die kleine Japanerin, die sich in das Herz von Alexa im Grunde beim ersten Treffen reingeschlichen hat. Dieser Charakter hat mich ebenso verzaubert, obwohl sie nur eine Nebenrolle spielt. Trotzdem gibt es wichtige Einsätze von ihr. Und so eine Freundin kann man sich nur wünschen.


FAZIT

Vielen Dank an Sophie Merz, Eisermann Verlag und Netzwerk Bookmark für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst und kann mit guten Gewissen eine Leseempfehlung aussprechen. Die Geschichte hat mich von der ersten Minuten gefangen genommen. Durch die romantische und emotionsgeladene Handlung wurden mir auf der Couch wunderbare Lesestunden beschert. Die Autorin hat die Charaktere authentisch wirken lassen und einen gefühlvollen Stil hingelegt. Ich kann diese Geschichte jedem Winterliebhaber nur ans Herz legen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

33 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"mila summers":w=2,"liebe":w=1,"weihnachten":w=1,"wunder":w=1,"noah":w=1,"weihnachtswunder":w=1,"cailin":w=1,"liebe und andere weihnachtswunder":w=1

Liebe und andere Weihnachtswunder: Liebesroman

Mila Summers
Flexibler Einband: 298 Seiten
Erschienen bei Independently published, 25.09.2018
ISBN 9781723860287
Genre: Liebesromane

Rezension:

MEINUNG
Cailin ist die Frau, die sich nach einem One-Night-Stand mit ihrem Chef, gleich verguckt. Danach versucht sie weiterhin seine Aufmerksamkeit zu bekommen. Sie arbeitete mehr, macht Überstunden, aber sobald er ihr gegenübersteht, bekommt sie kein Wort raus. Dabei müsste sie ihm bald von dem Ergebnis des One-Night-Stands berichten, denn der letzte Abtreibungstermin rückt immer näher. Damit der Vater es endlich erfährt versucht sie in die Highlands zukommen, denn Thimothy macht in diesem verschlafenden Nest Urlaub. Bloß wie soll man bei diesem Schnee hinkommen, wenn bereits der Flughafen alle Flüge gecancelt hat? Begebt euch auf die Reise mit Cailin und schaut, wenn sie neben Santa noch alles trifft.
"Liebe und andere Weihnachtswunder"

von der Autorin Mila Summers ist mein nächtes Buch, welches ich nun von der Autorin gelesen haben. Ich bin schon von ihren anderen Büchern sehr begeistert. Daher war ich besonders gespannt auf Milas "Liebe und andere Weihnachtswunder". Auch, wenn es bis zu den Weihnachtstagen noch etwas hin ist, konnte man dieses Buch jetzt schon prima lesen. Ich konnte wunderbar in die verschneite Landschaft der Highlands eintauchen. Der Schreibstil und die Protagonisten machten dies sehr einfach. Flüssig und leicht flogen die Zeilen nur so dahin und man kommt dadurch schnell voran. Leider fehlte mir etwas die Spannung, sodass ich beim Lesen immer und immer wieder eine Pause eingelegt habe. Oder es ist doch die falsche Zeit für dieses Buch gewesen. Ich kann es nicht sagen.

Das Cover ist schön und passt zur winterlichen Jahreszeit. Rosa und lila Effekt passt prima zum ersten Band "Küsse unter dem Mistelzweig". Auch ein paar Aspekte auf dem Cover sind wieder zu finden. Die Rentierschlitten, das Pärchen, der Zaun und die Häuser im Hintergrund waren schon im ersten Band mit dabei. Alles finden wir in der Geschichte auf irgendeiner weise wieder.

Die Reise nach Mìorbhail hat mich wunderbar verzaubert und für die Weihnachtszeit vorbereitet. Schön war es auch, ein bekannte Charaktere wiederzutreffen, wie Ben der Gutsbesitzer, welcher in "Küsse unter dem Mistelzweig" die Hauptrolle spielte.


CHARAKTERE

Cailin: ist eine Träumerin, die die Realität nicht sehen möchte. Ihre rosa Brille behält sie ziemlich lang auf und man möchte sie gerne schütteln, damit sie aufwacht. Aber sie folgt ihrem Herzen und wacht irgendwann auch auf.

Noel: wurde während eines Raubes aufgezeichnet und verschanzt sich in seinem gemieteten Zimmer. Sein Kumpane Eddy gibt ihm die Möglichkeit abzuhauen, doch der Weg wird für ihn nicht einfach, da er auf Cailin trifft. Nachdem er sie in Mìorbhail abgesetzt hat, möchte er eigentlich weiterfahren, dort der Ort lässt ihn nicht gehen und legt ihm immer und immer wieder Steine in den Weg.

FAZIT

"Liebe und andere Weihnachtswunder" ist eine tolle Vorweihnachtsgeschichte, doch das Ende kam zu schnell. Der Raub wurde ziemlich schnell abgewickelt und konnte mich nicht ganz überzeugen. Ansonsten ist man durch die kühlen Temperaturen draußen schon gut in Weihnachtsstimmung gekommen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(383)

623 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 262 Rezensionen

"liebe":w=12,"kelly moran":w=12,"redwood love":w=12,"redwood":w=10,"tierarzt":w=9,"autismus":w=8,"oregon":w=6,"redwoodlove":w=6,"es beginnt mit einem blick":w=6,"#kellymoran":w=5,"liebesroman":w=4,"roman":w=3,"familie":w=3,"usa":w=3,"tiere":w=3

Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick

Kelly Moran , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 19.09.2018
ISBN 9783499275388
Genre: Liebesromane

Rezension:

MEINUNG
Die Protagonistin Avery, braucht nach ihrer Trennung zum Ehemann und Vater ihrer autistischen Tochter unbedingt einen Neuanfang. Und warum dann nicht gleich die Stadt oder sogar den Kontinent? Hauptsache weit weg und keine Erinnerungen mehr an das alte Leben, obwohl es davon in Averys Kopf noch sehr viel gibt. Als sie im verschneidet Redwood bei ihrer Mutter ankommt, ist die Protagonistin doch sehr froh, diesen Schritt gegangen zu sein. Sie merkt schnell, dass es ihrer Tochter Hailey gut geht und ihr selber auch. Besonders liegt dies wohl an dem attraktiven Tierarzt Cade O´Grady. Wird sich Avery auf ihn einlassen?

Als ich diesen Cover gesehen hatte, wusste ich sofort, dass ich dieses Buch lesen möchte. Zudem startete passend dazu der Verlag einen Bloggeraufruf und ich bin sofort begeistert gewesen. Leider hab ich nicht zur ersten Auswahl gehört und so musste ich etwas länger auf das Buch warte. Aber die Wartezeit hat sich alle mal gelohnt. Von der Autorin Kelly Moran hatte ich bisher noch nichts gehört und was ich während meiner Recherche herausgefunden habe, ist dies wohl auch die erste Übersetzung. Nicht weiter schlimm, der Verlag hat nun alles richtig gemacht und für uns diese tolle Geschichte nach Deutschland geholt.

Der Schreibstil kommt mir leicht und flüssig rüber. Es lassen sie gut die Seiten hintereinander weggelesen und man vergisst gerne die Zeit dabei, besonders, wenn man so richtig in die Geschichte eingetaucht ist.

Aber auch das Cover ist ein richtiger Hingucker geworden. Die Holzoptik macht es ziemlich harmonisch und wurde passend zum Titel “Redwood love – Es beginnt mit einem Blick“ ausgewählt. Aber auch die einzelnen Polaroid geben ein Teil der Geschichte wieder.

    „Nur fürs Protokoll. Du bist süßer als jedes Dessert, das ich je gegessen habe.“ Und er hatte schon eine Menge Desserts gegessen. ~ Seite 97

Das Buch hat mich ziemlich schnell nach Erhalt durch die Post im Griff. Das Anfassen und der Geruch waren unbeschreiblich und manchmal hatte ich das Gefühl die Nadelhölzer in Redwood zu riechen. Im ersten Kapitel fühlte ich mich schnell wohl, ab dem Zweiten war es dann bei mir vorbei. “Redwood love – Es beginnt mit einem Blick“ hatte mir das Herz gestohlen und wollte es auch nicht wieder rausrücken. Auch wenn ich die anderen Bücher noch nicht gelesen habe, schlägt mein Herz für die Reihe und die Vorfreude steigt weiter an.

CHARAKTERE

Avery: Konnte ich von der ersten Seite an ins Herz schließen. Sie ist mir von Beginn an sympathisch herübergekommen und geht prima mit ihrer Tochter um. Sie ist nicht perfekt, sondern hadert und kämpft gegen sich selbst. Es sind immer nur die Dämonen der Vergangenheit und die schlechte Erfahrung mit ihrem Ehemann.

Cade: ist derjenige von Mann, der nicht nur prima mit Menschen umgehen kann, sondern auch mit Tieren. Aus dem Grund schlagen die Herzen der Frauen bei ihm höher. Er ist der begehrteste Junggestelle der Gemeinde und hatte schon die eine oder andere Frauengeschichte. Es wird aber keine große Sache draus gemacht. Im Buch erlebt man, wie er auch prima mit autistischen Kindern umgehen kann, denn Hailey schließt ihn ziemlich schnell ins Herz.

 

FAZIT

Vielen Dank an “Rowohlt“ und “Endlich Kyss” für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst und kann mit guten Gewissen eine Leseempfehlung aussprechen. Im Grunde müsst ihr es lesen, denn es bleibt euch gar nichts anderes übrig in dieses traumhafte, malerische Städtchen einzutauchen und ihre Bewohner kennenzulernen. Ich habe mich in dieses Buch total reinziehenlassen und mit den Protagonisten mitziehen lassen. Es wird Tränen geben, aber dann auch wieder gelacht. Ich freue mich schon sehnsüchtig auf Band 2 und auf die Erlebniss mit  Gabby und Flynn.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

19 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"liebe":w=1,"vergangenheit":w=1,"musik":w=1,"architekt":w=1

Von Träumen, Eidechsen und der Liebe

Emma Wagner
E-Buch Text
Erschienen bei Emma Wagner, 15.09.2018
ISBN B07HDVQSMW
Genre: Liebesromane

Rezension:

MEINUNG

Die Protagonistin Lucy versagt während ihrer Abschlussprüfung total, im Grunde spielte sie keinen Ton. Weswegen, durfte sie keinem Erzählen und ihre Eltern haben auch nicht wirklich Verständnis dafür. Um mit ihrem Leben über die Runden zukommen fing sie in der ortsansässigen Musikschule als Geigenlehrerin an. Doch dies, sollte nicht mehr lange sein, wenn nach der Firma von Alexander Langner geht. Diesen trifft sie zum ersten Mal vor ihrer Haustür unterhalb ihres Schlafzimmerfensters. Warum, der Baulärm hat sie aus dem Schlaf gerissen. Doch das Treffen, sollte nicht das letzte Mal gewesen sein.

"Von Träumen, Eidechsen und der Liebe"

Als die Autorin Emma Wagner eröffnete, dass es weiter geht mit ihrer Romanreihe, bin ich total begeistert gewesen. Ich freute mich schon total auf den Titel und wurde bei „Von Träumen, Eidechsen und der Liebe“ noch neugieriger. Nach der Veröffentlichung schlug ich beim E-Book sofort zu und ließ mein eigentliches Buch in der Ecke liegen. Der Schreibstil verzauberte mich wieder und ließ mich in die Geschichte sofort eintauchen. Das Gekabbel der Protagonisten verfolgte ich mit angespanntem Interesse, da sie nicht unterschiedlicher sein könnten. Die Kapitel wurden aus unterschiedlicher Sicht dargestellt, sodass man noch mehr über den einzelnen Charakter kennenlernen konnten.

Bei dem Cover hat sich die Autorin einfach nur wieder übertroffen. Es lädt schon beim Ansehen zum Träumen ein. Der dunkelblaue Hintergrund im Oberteil präsentiert mir die Nacht, die durch den sonnigen Hintergrund im unteren Teil nicht weggedrückt wird. Ihr merkt, mir fehlen einfach die Worte. Im Titel „Von Träumen, Eidechsen und der Liebe“ finden man Frankie, ein der vielen Eidechsen aus der Story wieder und natürlich darf der Papierflieger nicht fehlen. Dieser hat an einer Stelle, eine ganz besondere Bedeutung. Das Paar, welches sich dort anlächelt, passt wunderbar zu den Protagonisten und ließ mich noch mehr in sie hineinversetzen.

»Das ist nicht fair!«, schimpfe ich. »Das ist gegen die Regeln.« Er zwinkert mir zu. »Ich spiele nie nach den Regeln, das solltest du inzwischen wissen.« Und schon tritt er in die Pedale und ich sehe ungläubig zu, wie dieser große, coole Mann mit Anzug tatsächlich in seinem winzigen Tretbötchen gegen die Strömung anstrampelt. Das Bild ist so komisch, dass ich losprusten muss. Trotz der Situation. ~ Kapitel 9, Position 3865, 64%

Was sich neckt das liebt sich, sagt man doch so schön. Und dies spiegelt sich in Lucy und Alex wider. Wenn sie aufeinandertreffen, sind sie sich nur am an bocken. Was ganz schön amüsant ist.

Besonders hat mir gefallen, wie die Eidechse die tragende Rolle in dieser Geschichte „Von Träumen, Eidechsen und der Liebe“ übernimmt. Gut gemacht Frankie!

CHARAKTERE

Lucy: Das Lucy für Dinge kämpft, die ihr am Herzen liegen, wurde mir beim Lesen ziemlich schnell bewusst. Trotz ihrer Niederlage bei der Prüfung, hat sie die Liebe zur Musik nicht verloren und bringt sich auch gerne noch ehrenamtlich mit ein. Sie ist mir von der ersten Seite an sehr sympathisch und ich konnte sie schnell ins Herz schließen. Wie die Autorin diesen Charakter geformt hat, ist bewundernswert.

Alex: Kann man am Anfang einfach nicht mögen. Dazu ist es einfach ein zu großes Ekelpaket, welches über die Seiten die Anerkennung verdienen muss. Doch er trägt eine Last mit sich rum, die ihn so geprägt hat, wie er in den ersten Seiten ist. Angriffslustig, arrogant und ein Frauenaufreißer. Dass er nur in der Firma seines Vaters angestellt ist, trägt sicher zur seinen Marotten mit bei. Schließlich war er mal ein Stararchitekt.

 

FAZIT

Hach, ich schwärme immer noch.... Daher muss es eine Leseempfehlung zu diesem Buch geben. „Von Träumen, Eidechsen und der Liebe“ ist ein absolutes Must Read. Der Humor und die Spannung wie sich die beiden Charaktere entwickeln, lassen jeden Liebesromanlesen das Herz höher Schlagen. Nehmt euch Zeit und vergesst die Außenwelt, denn hier gibt es eine Neue für euch zu Entdecken.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

54 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"liebend":w=1,"emotional fesselnd":w=1,"sehr traurig und emotional":w=1

PS: Du fehlst mir

Hannah Siebern
E-Buch Text: 429 Seiten
Erschienen bei null, 17.09.2018
ISBN B07HG6XMKM
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Wer glaubt heute noch an die nie zu endende Liebe. Im Grunde kaum einer. Doch die beiden Protagonisten Sarah und Noah haben sich für immer gefunden und dies, obwohl sie nicht unterschiedlicher sein könnten. Noah´s Herkunft und die falschen Freunde bringen ihn immer wieder in Schwierigkeiten, bis der Tag kommt… Das Paar wird für mehrere Jahre auseinandergerissen. Kontakt darf nur noch aus liebevollen Briefen bestehen, denen beide Kraft und Halt geben. Doch dann soll alles anders kommen.

Noah kehrt nach Hause zurück und findet dort eine veränderte Wohnsituation und eine andere Sarah vor. Hat sie ihn belogen, betrogen und das Versprechen gebrochen?

Mein letztes Buch, welches ich von der Autorin Hannah Siebern gelesen habe, war “Küss den Schneemann“. Daher wurde es mal Zeit, ein weiteres Werk von ihr zu lesen und zu begutachten. “PS: Du fehlst mir“ hat mir vom Titel schon gleich zugesagt und ich bin ziemlich auf den Inhalt gespannt gewesen. Denn irgendwie erinnerte es mich an “PS: Ich liebe dich“. Die hat hier den Rahmen mit den Briefen aufgegriffen, aber das Bild neu gemalt und eine wunderbare Geschichte in die Welt entlassen. Sie erfüllt einen mit einem Knall und lässt diesem im Herzen noch lange nachhallen.

Der Schreibstil ist bezaubernd, leicht und flüssig und bringt den Leser sofort in die Geschichte ein. Ich konnte schnell in die Geschehnisse eintauchen und bin mit dicken Augen und einer Schniefnase am Ende entlassen worden. Wie viele Taschentücher ich letztendlich verbraucht habe, kann ich nicht mehr sagen. Es sind, auf jeden Fall einige gewesen und die solltet ihr bei diesem Buch parat legen, wenn ihr emotional seid. Aber vielleicht rührt es auch nicht so emotionale Leser, was für die Autorin sichtlich schön wäre. Der Vordergrund des Covers ist unbeschreiblich schön und passt so wunderbar zum Inhalt. Das Briefpapier und der blaue Schmetterling tauchen immer wieder in der Story auf. Die Schmetterlinge haben mich besonders bewegt und ich werde nun noch mehr auf diese fantastischen Wesen achten.

    „Hast du eigentlich gewusst, dass manche Menschen daran glauben, dass Schmetterlinge Seelen sind?, habe ich dich gefragt. Wenn man einen Schmetterling sieht, heißt das, dass die Seele eines geliebten Menschen zu Besuch kommt.“ ~ Kapitel 16, Position 927, 20%

Hannah Siebern hat bei “PS: Du fehlst mir” die Protagonisten abwechselnd ihre Geschichte erzählen lassen. Sodass man noch einen besseren Einblick in den jeweils anderen Charakter bekommt. Auch die intimen Briefe, die immer enden mit IN LIEBE S.L  ~ PS: Du fehlst mir lassen noch mehr Einblick zu. Hier läuft mir schon wieder die Gänsehaut über den Rücken.

    “Aber ich hatte in letzter Zeit schon so viele Schritte in die richtige Richtung gemacht, dass ich mir inzwischen sicher war, auch diesen Schritt gehen zu können. Es war okay, glücklich zu sein. Das musste ich mir nur immer wieder selbst vorsagen. Es war okay.” ~Kapitel 53, Position 3123, 66%

Die Autorin hat für eine wunderbare Geschichte gezaubert, die mir noch lange im Gedächtnis bleiben wird. Es ist ziemlich schwierig diese Rezension zu schreiben, ohne viel zu Spoilern. Denn man möchte die Geschehnisse am liebsten in die Welt hinaus posaunen und mit allen anderen teilen. Denn, es bleibt bei der Story bis zum Schluss spannend, denn es gibt ein besonders Geheimnis, was euch zu Tränen rühren wird.


CHARAKTERE
Sarah scheint in allem gut zu sein, was sie anfasst. Doch das Schicksal nimmt seinen Lauf.

Summer: Ist die kleine Schwester der Protagonistin, die ihrer Schwester ähnlich sein möchte und sich selbst dabei vollkommen aufgibt. Aber nur um einen nahe zu sein, muss man seinen Charakter nicht aufgeben, denn es gibt andere Möglichkeiten. Es ist schön zusehen, wie sie sich zurückentwickelt.

Noah: bekommt nach zwei Jahren eine neue Chance für sein Leben, aber leider keine zweite Chance mit Sarah. Dies muss er ziemlich schnell feststellen, nachdem er auf Summer getroffen ist, welche ihr aber zum verwechselnd ähnlich sieht. Warum hat sie dies bloß gemacht? Um den Traum von Sarah und ihm nicht aus den Augen zu verlieren, arbeitet er auf dem Gnadenhof, wo er schon als Jugendlicher ausgeholfen hat. Denn er möchte unbedingt das Tiermedizinstudium absolvieren und dazu braucht er Geld.

 
FAZIT
Vielen Dank an “Hannah Siebern“ für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst und kann mit guten Gewissen eine Leseempfehlung aussprechen. Die Autorin hat hier meinen Lesegeschmack voll getroffen und ich lasse mich gerne weiter von ihr mit einem Young Adult/Liebesroman verzaubern. Ich bin bei “PS: Du fehlst mir“ bis zur letzten Seite gefesselt gewesen. Die Spannung konnte man bis zum Ende verfolgen und hat mit durch die besonderen Szenen und das kleine Geheimnis besonders berührt. Lasst euch gesagt sein, ihr müsst es lesen und Taschentücher sind Pflicht.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(127)

200 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 89 Rezensionen

"erotik":w=4,"liebe":w=3,"wall street":w=3,"liebesroman":w=2,"new york":w=2,"lyx":w=2,"max":w=2,"lyx verlag":w=2,"erotischer liebesroman":w=2,"vater-tochter beziehung":w=2,"harper":w=2,"ehe":w=1,"hochzeit":w=1,"tochter":w=1,"affäre":w=1

King of New York

Louise Bay , Anja Mehrmann
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei LYX, 29.06.2018
ISBN 9783736306929
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Max King ist erfolgreich und ein einflussreicher Unternehmer mit einem großen Unternehmen und nur eine kleine Mitarbeiterin, die neu eingestellt wurde, bringt dieses fast zum Wanken. Harper, die wunderschöne junge Frau, die unbedingt bei King & Associates anfangen wollte, gerät immer wieder in den Fronten des Bad Boys. Der Chef lässt kein gutes Haar an ihr, dabei stellt er sich die heißesten Momente mit ihr vor. Wie soll dies bloss mit den beiden weiter gehen. Wird die schöne Harper demnächst kündigen müssen.

Wie schon erwähnt ist die Autorin Louisa Bay eine unbekannte für mich. Dabei hat sie anscheinende neben „Kind of New York“ noch andere interessante Bücher geschrieben. Ich werde sie, nach diesem Teil auf jeden Fall im Auge behalt. Denn es wird noch weitere Bände mit heißen Bad Boys geben. Die Autorin hat sich die New York Roals ausgedacht und im September 2018 erscheint der dazugehörige zweite Band „Park Avenue Prince“. Ich freue mich schon sehr drauf, da ich gespannt bin, wie es mit der Geschichte weitergeht und welche neuen Charaktere ich kennenlernen werde.

Der Schreibstil ist flüssig und die einzelnen Kapitel werden aus unterschiedlicher Sicht von Max und Haper erzählt. Hier finden wir auch immer wieder das kleine Krönchen, welches ebenfalls auf dem Cover abgebildet ist.

    Trotz seiner Cleverness, obwohl er an der Wall Street von allen respektiert wurde, und außerdem aussah, als gehörte er auf ein Poster an der Wand meines Jugendzimmer, trotz alldem war er … Kalt. Schroff. Kompromisslos. Ein richtiges Arschloch. ~ Kaptitel 1, Position 52, 1 %

Das Cover gefällt mir sehr gut, da ich ja sonst das Buch nicht ausgewählt hätte. Es zeigt einen Oberkörper einer männlichen Person im teueren Anzug und einer großen Uhr. Die Person steht vor einem hohen Bürogebäude, welches für New York bekannt ist. Zwischen dem Titel treffen wir auch wieder auf die Krone, die im Inhalt wiederzufinden ist.

Bei den erotischen Szenen kommt der Chefmodus und Bad Boy nicht wirklich zur Geltung Die Wortwahl während des Aufeinandertreffens der beiden Charaktere ist gewöhnlich und wirkt leider nicht so einfallsreich. Ich mag Harper und Max echt gerne, sie sind zwei sehr authentische Charaktere, welche sehr interessant miteinander agieren.


Protagonisten

Haper: Die Protagonistin trägt aus ihrer Vergangenheit eine Bürde mich sich rum, die ihren Charakter geprägt hat. Sie ist sympathisch, aber dann auch wieder ziemlich unreif. Haper setzt sich gerne durch und kämpft für ihren Traum, denn sie wollte schon immer für das Unternehmen arbeiten. Sie hat es geschafft. Auch wenn sie stetig auf schlechte Laune trifft. Unterbuttern lässt sie sich auf keinen Fall.

Max: versucht das Privat- und Berufleben zu trennen, was sich auf Harper ziemlich schwierig auswirkt. Wegen einer bestimmten Person hütet er sein Privatsphäre wie seinen Augapfel. Seine verschlossene Art, macht die Arbeit mit ihm nicht immer einfach. Seine starke Art steht ihm manchmal im Wege. Trotzdem sind sich Harper und Max in einigen Dingen nicht unähnlich
 

Fazit

Vielen Dank an #NetGalleyDE für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares. Ich habe das Buch an einem Tag verschlungen und kann daher eine Leseempfehlung aussprechen. Auch wenn es ein paar Markel hat, hat man trotzdem eine Lesefreude. #KingofNewYork bringt viel Spannung, Drama und Leideschaft mit. Leidenschaft für die Arbeit, Leidenschaft für einandern, Leidenschaft für Träume und Ziele. Wer Bosse und Bad Boys mag, ist bei diesem Buch auf jeden Fall richtig. Habt viel Spaß damit.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

40 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

"schweden":w=2,"stockholm":w=2,"liebesroman":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"gegenwartsliteratur":w=1,"neuanfang":w=1,"spritzig":w=1,"jobwechsel":w=1,"rebecca timm":w=1

Stockholm Love Story

Rebecca Timm
Flexibler Einband: 322 Seiten
Erschienen bei Feelings, 02.07.2018
ISBN 9783426216736
Genre: Liebesromane

Rezension:

MEINUNG

Die Protagonistin Lisa hat es in ihrem Leben nicht einfach. Erst scheitert die Beziehung zu dem Juristen Martin und dann werden aus den Praktika keine Festanstellung. Aber man sollte im Leben auch mal Glück haben und dies passiert mit einem Anruf. Lisas Leben wird von einem Tag zum Anderen umgekrempelt. Und dann bekommt sie in Stockholm noch nicht einmal die vorgesehende Stelle, sondern darf als Nanny eines 14-jährigem Mädchens fungieren. Wie wird die Protagonistin diese ganzen Neuigkeiten verarbeiten? Dazu kommt noch dieses besagte Gefühl dazu.

Die Autorin Rebecca Timm, welche ich auf einem Event vom Verlag „Feelings“, während der Leipziger Buchmesse getroffen und kennengelernt habe, ist noch eine Newcomerin auf diesem Gebiet. „Stockholm im Sommer“ ist ihr erstes Buch, welches im Frühling noch nicht beendet war. Obwohl die Autorin noch in den Kinderschuhen steck, hat sie ihren Auftakt “Stockholm Love Story” mit Bravour gemeistert. Im August konnte ich ihren Auftakt in die Autorenwelt in den Händen halten.

Die Autorin hat mich mit ihrem sehr einnehmenden und lockeren Schreibstil an die Hand genommen und mich durch das Buch geführt. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive erzählt, was mich an die Charaktere noch näher ran kommen lässt. Die Kapitel flogen einfach nur so dahin.

Das Cover ist mir gleich aufgefallen und meine Begeisterung war vorhanden. Der blaue Hintergrund lässt mich den blauen Himmel von Stockholm erahnen und auch das Fahrrad passt zu dem Land Schweden. Ich finde, dass das Thema wunderbar aufgegriffen wurde.

Rebecca Timm hat auch über die Gebäude und die Landschaft sehr authentisch berichtet, sodass ich jetzt gerne meine Koffer packen möchte. Und dies wird noch vielen Lesern gehen, da die Beschreibung so toll ist, als wäre man direkt vor Ort. Trotzdem möchte man es aber nochmal mit eigenen Augen sehen und alles abklappern.

„Stockholm Love Story“ hat es geschafft, mich von Anfang an zu unterhalten. Die Spannung steigt und der Verlauf der Geschichte wird immer interessanter.

 

CHARAKTERE

Lisa: Ist eine sehr sympathische junge Frau, die mir gleich gefallen hat. Sie lässt sich nichts gefallen und lässt sich auch nicht als naives Dummerchen hinstellen. Auch, wenn sie nicht auf den Mund gefallen ist, schmälert dies nicht ihre Weitsicht und Intelligenz.

Matthias: Ist zu Beginn eher im Hintergrund aktiv, aber man bekommt schnell mit, dass er zu einem Workaholic mutiert. Auch, wenn seine Tochter vor Ort ist, verbringt er kaum Zeit mit ihr.

 

FAZIT

Von der ersten bis zur letzten Seite ein wirklich unterhaltsamer Sommerroman, welcher mit Vorsicht zu genießen ist. Nicht, weil der Inhalt so schlecht ist, ganz im Gegenteil. Man möchte nur ziemlich schnell seine Koffer packen und nach Stockholm fliegen. Es ist eine 100 % Leseempfehlung, wenn man sich den Urlaub ohne Kitsch nach Hause holen möchte.

Ich bin schon sehr gespannt, was diese Newcomerin noch so aus den Ärmeln zaubert.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

38 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"liebe":w=1,"vergangenheit":w=1,"highlands":w=1,"earl":w=1,"poledance":w=1,"frech & spritzig":w=1

Late Summer Hope: Highland Gentleman

Jo Berger
E-Buch Text: 281 Seiten
Erschienen bei Independently published, 25.08.2018
ISBN B07GV49D4M
Genre: Liebesromane

Rezension:

MEINUNG
Annie Fairsfield, die Protagonistin in „Late Summer“ arbeitet in einer Redaktion, wo in wenigen Tagen eine Hochzeit stattfinden soll. Doch bevor sie dort hinfahren kann, darf sie noch ihrem Nebenjob dem „Poledance“ nachgehen. Dies macht sie aber auch nur, damit ihre Schwester finanziell abgesichert ist. Aber bevor dies alles passiert, spulen wir nochmal zum Anfang in die Redaktion zurück. Denn hier trifft sie auf Calan McGrant, der für ein Interview über seine Destillerie vorbeigeschaut hat.

Die Autorin Jo Berger ist für mich persönlich keine Unbekannte mehr. Ich weiß zwar nicht mehr wieviele Bücher ich schon von Jo Berger gelesen habe, aber ist auch egal. Denn es ist jedes Mal ein neues Highlight die Bücher der Autorin zu lesen. Mit "Late Summer Hope" hat sie mich wieder vom Hocker gehauen und dies liegt nicht nur am wunderbaren Schreibstil, sondern auch am Inhalt.

Der Schreibstil locker, leicht und ist zum Lesen sehr flüssig. Man taucht sofort in die Geschichte ein und durch die Spannung schafft es die Autorin Jo Berger mich erst am Ende von "Late Summer Hope" wieder rauszulassen. Die Kapitel werden abwechselnd aus der Sicht von Calan und Annie erzählt, daher kann man die Charaktere noch besser kennenlernen und ihre Denkweise verstehen.

Das Cover ist wunderschön geworden. Das ankuschelnde Pärchen bringt dem Leser den Liebesroman näher. Es ist zart, ansprechend und ähnelt den anderen Büchern von Jo Berger.

Wenn ihr dieses Buch liest, solltet ihr euch festhalten und Taschentücher bereit halten. Wieso? Ich konnte an manchen Stellen meine Lachmuskeln trainieren.  Mir haben die beiden Protagonisten Annie und Calan in "Late Summer Hope" sehr gut gefallen, aber auch die anderen Charaktere. Es gibt sehr schöne Wendungen, was dem Roman gut tut und es einen tollen Abschluss gibt.


Protagonisten

Annie: Vollweib, rote Haare, Männertraum. So wird sie von den Männern gerne gesehen. Auf den Mund ist die junge Frau auch nicht gefallen und bringt ihre Kollegen und ihren Gegenpart das eine oder andere Mal in Bedrängnis

Calan: ist ein richtiger Frauenschwarz. Es lässt die Frauenherzen schmelzen, was seinen Charme und seine arrogante Art wohl auslöst. Oder ist es sein Bankkonto? Auf die Protagonistin hat er ein Auge geworfen, auch wenn er nicht weiß, was er von ihr denken soll. Doch dann, scheint sie plötzlich überall aufzutauchen, wo er auch ist.


Fazit

Mit viel Leidenschaft, Emotionen und Humor ist es ein Roman, dem ich sehr gerne eine Leseempfehlung gebe. Ich habe mich unterhalten gefühlt und denke, dass es anderen Lesern genauso gehen würde. Eine Fortsetzung zu den beiden Charakteren wäre sehr interessant und vielleicht, wird mein Wunsch irgendwann in Erfüllung gehen. Ich weiß nun, dass ich gerne wieder öffters was von der Autorin lesen möchte.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"erotik":w=1,"liebesroman":w=1,"romance":w=1,"romance edition":w=1,"aurora rose reynolds":w=1,"until you - ashlyn":w=1

Until You: Ashlyn

Aurora Rose Reynolds , Friederike Bruhn
Buch: 260 Seiten
Erschienen bei Romance Edition, 10.08.2018
ISBN 9783903130661
Genre: Romane

Rezension:

MEINUNG

Die Protagonistin Ashlyn, ein weiterer Charakter der Mayson Familie, lernt den attraktiven Dillion in einem Coffeeshop kennen. Sie ist fasziniert von seinem Aussehen und seiner Leidenschaft. Doch dies bringt ihre Welt ziemlich schnell zum Wanken, als Dillion plötzlich an ihrem Arbeitsplatz auftaucht. Schnell muss sie feststellen, dass es sich um den neuen Boss handelt, welcher arrogant und herrisch ist.

Wie soll sie bloß mit so einem Chef klar kommen, der zusätzlich noch ihre Libido anregt!

„Until You – Ashlyn“ ist mittlerweile er vierte Band der Reihe und ich muss sagen, dass ich erst etwas enttäuscht von der Geschichte war. Dies hat sich aber bis zum Ende ziemlich schnell gewandelt. Der Inhalt ist diesmal erst etwas anders gewesen, wie die bisherigen Bände der Autorin Aurora Rose Reynolds. Das Buch hat mich trotzdem überzeugt. Da das Buch in sich abgeschlossen ist, kann es als Eigenständiges gelesen werden. Als Neueinsteiger fehlen doch irgendwann die vorherigen Charaktere.

Die Autorin verwendet hier ebenfalls den sehr lockeren und leichten Schreibstil, der den Leser fix in die Geschichte eintauchen lässt. Man befindet sich abwechselnd im Kopf von Ashlyn und Dillion wieder und lernt so die Charaktere besser kennen. Das Cover wird diesmal sogar noch heißer, auch wenn der Ton eher ins Herbstliche braun geht. Die Personen, die dort abgebildet sind, bringen eher die Pole zum Schmelzen. Heiß und innig verschlungen, könnte man ihnen bald beim Sex zuschauen.

 Er mustert mich langsam von oben bis unten, was dazu führt, dass sich meine Haut plötzlich zu heiß und zu eng anfühlt. “Ich brauche keine hübschen Dinge zum Angucken um mich herum. Ich brauche jemanden, der weiß, was er tut, wenn er mit mir zusammenarbeitet. …” ~  Prolog, S. 9


Die Handlung ist wieder sehr emotional und spannend. Auch, wenn man im ersten Viertel dachte, dass die Geschichte gleich ein Ende findet und es nur noch langweilig werden kann, hat die Autorin hier die Spannung weiter greifen lassen. Hauptthema ist wie bei den anderen Paaren auch, die Kleiderwahl. Keiner der Männer mag seine Frau außerhalb der Wohnung in hautengen und kurzen Klamotten sehen. Schön war es, dass man auch die vorherigen Charaktere aus den älteren Bänden wiedergetroffen hat.


CHARAKTERe

Ashlyn: als einzige Tochter zwischen Brüdern, lebt sie sehr behütet. Die doch sympathische Protagonistin lebt in vertrauter Zweisamkeit mit ihrer Katze und strebt die große Karriere an. Ashlyn kommt mit jedem aus, nur nicht mit ihrem Boss. Doch irgendwie scheint da mehr zu sein auf dem zweiten Blick.

Dillion: der smarte, faszinierte Bad Boy übernimmt die Zahnarztpraxis, in der auch Ashlyn arbeiten. Man merkt schnell, dass er eine herrische Art hat und man sich ihm nicht widersetzen sollten. Wie die Mason-Jungs duldet er keine Widersprüche. Was er sagt, ist Gesetz. Trotzdem kann man diesen Charakter lieb gewinnen, denn mit Kindern geht er wunderbar um.

 

FAZIT

Vielen Dank, dass ich dieses Buch wieder Vorablesen durfte. Ich freue mich schon auf “Until You: Sage”, der voraussichtlich im Herbst 2018 erscheinen soll und ich die Reihe fortsetzen darf. Ich gebe für dieses Buch und für die Reihe eine Leseempfehlung raus. Wer auf harte Bad Boys und unterwürfige Frauen steht, der ist mit dieser Reihe sehr gut bedient. Für mich ist es immer ein absolut tolles Lesevergnügen und lässt mich aus dem Alltag abtauchen. Und trotz der kleinen Schwachstellen hab ich mich gut unterhalten gefühlt. Es kann immer nur besser werden.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(138)

233 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 91 Rezensionen

"fantasy":w=6,"silberschwingen":w=5,"halbwesen":w=3,"liebe":w=2,"jugendbuch":w=2,"romantasy":w=2,"planet":w=2,"dilogie":w=2,"emily bold":w=2,"freundschaft":w=1,"tod":w=1,"england":w=1,"magie":w=1,"london":w=1,"liebesroman":w=1

Silberschwingen - Rebellin der Nacht

Emily Bold , Carolin Liepins
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 17.07.2018
ISBN 9783522505789
Genre: Jugendbuch

Rezension:

MEINUNG

Band 2, kann daher Spoiler enthalten!

Die Protagonistin Thorn ist nicht mehr nur ein normales Mädchen, so wie sie die Menschenwelt kannte. Ihre Verwandlung ist weitere fortgeschritten und ihre Schwingen haben sich entwickelt. Prachtvolle und wunderschöne rote Schwingen sind es geworden, die in der Nacht leuchten und zu keiner Rebellin passen, die sich verstecken muss. Verstecken vor dem Mann, den sie sich eigentlich nahe fühlt. Doch Lucien hat sie ziemlich verletzt, nicht nur seelisch, sondern auch körperlich, damit sie mit Riley fliehen konnte.

Nachdem der erste Band der Autorin Emily Bold einen richtigen Durchbruch gestartet hat, bin ich noch gespannter auf den zweiten Band gewesen. Und ich kann sagen, dass ich von „Rebellin der Nacht“ nicht enttäuscht wurde. Die Wartezeit bis zum Erscheinen im Juli 2018 ging super schnell rum. Der Schreibstil geht weiter wie in „Erbin des Lichts“ und hat mich diesmal wieder nicht enttäuscht. Mit der flüssigen und leichten Art, macht es noch mehr Spaß das Buch zu lesen, da man nur durch die Zeilen fliegt und gar nicht bemerkt, wie viel Text man schon hinter sich hat.

Das Cover zu „Rebellin der Nacht“ ist genauso bezaubernd! Umwerfend! Es schimmert genauso perlmuttartig wie „Erbin des Lichts“. Nur, dass für den zweiten Band eine dunklere Farbe ausgewählt wurde. Wenn man es in der Hand hält, hat es wieder eine wunderbare Struktur und ich erinnere mich gerne wieder an die Leipziger Buchmesse zurück, wo ich es schon in den Händen halten konnte.

In zweiten Teil der „Silberschwingen“ von Emily Bold mit dem Titel „Rebellin der Nacht“ erfahren wir noch mehr über die Silberschwingen und gehen auch in der Geschichte ziemlich weit zurück. Es ist sehr interessant, wer alles eine „Silberschwinge“ in der Fantasy von Emily Bold ist. Ich konnte es im Lesen sogar fast glauben, da man sich in der Welt so gut hineinversetzen kann.

Als Leser lernen wir auch den Rat und die Oberen der Silberschwingen näher kennen und erfahren mehr darüber, welchen Methoden sie sich bedienen, die nicht unbedingt moralisch vertretbar sind. Und man erfährt dadurch auch bald, dass der Geschichte eine Wendung annimmt. Wird es für Thorn und Lucien gut ausgehen?

 

PROTAGONISTEN
Thorn macht hier im zweiten Band nochmal eine Entwicklung durch. Sie überdenkt ihr Handeln öfters und man merkt, dass sie langsam erwachsen wird. Aber es gibt auch einige Situationen, da ist sie noch viel zu jung. Zudem kommt noch die Überforderung mit der neuen Familie, obwohl sie ja schon eine hat. In “Rebellin der Nacht” lernt sie nun ihre Brüder und ihren Vatter kennen und versucht sie zu verstehen. Weiter kommt noch die Schwierigkeit, dass die Höhenangst sie beim Fliegen manchmal hindert.

Lucien ist es wunderbarer Charakter geworden. Auch, wenn er immer mal wieder zum Arschloch mutiert ist. Und bis kurz vor Schluss dachte ich auch, dass er den Titel beibehalten möchte. Es kann ja einfach nicht sein, dass seine Gefühle für Thorn nur vorgespielt sind. Wie konnte er ihr sowas antun.

 

FAZIT
Die Autorin Emily Bold konnte mich nun auch mit dem zweiten Band „Rebellin der Nacht“ überzeugen. Es ist schade, dass die Geschichte schon zu Ende ist. Aber im Grunde hat die Autorin alles in die zwei Bücher reingepackt, damit es einen guten Abschluss gibt. Wie nach dem ersten Band hinterlässt „Silberschwingen: Rebellin der Nacht“ einen positiven Eindruck bei mir. Eine Leseempfehlung und einen besonderen Platz im Regal wird es immer haben.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

35 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"liebesgeschichte":w=1,"sarah saxx":w=1

Rich - In seinem Bann

Sarah Saxx
E-Buch Text: 524 Seiten
Erschienen bei null, 26.06.2018
ISBN B07DXPRBY2
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

MEINUNG

Rich hat im ersten Band der Autorin seinen Status bei allen Lesern mitbekommen. Dadurch, dass er sozusagen unter den Pantoffeln seines Vaters steht, in finanzieller Hinsicht. Nun war ich sehr gespannt, ob er nach dem Ärger verändern wird. Die Finanzmittel wurden gestrichen und er sollte in der Firma seines Vaters arbeiten, welches im überhaupt nicht passte. Wie er sich geschlagen hat und wen er alles trifft. Welche Typen Frau wird er erobern oder möchte keine mit ihm was zu tun haben.

Mit dem ersten Band hatte die Autorin Sarah Saxx einen wunderbaren Start hingelegt. „Rich: In seinen Bann„ konnte den Auftakt vom Inhalt her ein klein wenig übertrumpfen. Auch hier fungierte ich als Testleserin und meine Meinung, ist meine eigene Meinung und steht nicht im Zusammenhang mit des Rezensionsexemplars. Die Autorin Sarah Saxx überzeugt mich weiterhin mit der neuen Reihe und ich bin gespannt, wie es mit dem dritten Band enden wird.

Der Schreibstil ist auch hier überzeugend und brachte mich als Leser ziemlich schnell ins Geschehen rein. Die lockere und effektive Art beschreibt die Charaktere und Geschichte detailgetreu. In „Rich: In seinem Bann“ wurden die Kapitel auch in beiden Protagonisten aufgeteilt. Die Kapitel empfangen den Leser mit, so kann man die Gefühle jeder einzelnen Person noch besser verstehen.

Das Cover von „Rich – in seinem Bann“ ähnelt dem vom ersten Band, aber passt trotzdem zum Inhalt. Das Cover ist einfach nur heiß! Die schwarzweiß Version steht dem Buch und der farbliche Schriftzug diesmal in Rot, gibt auch hier den gewissen Touch.

Die Autorin hat die Charaktere wunderbar entwickelt. Sie sind authentisch und mitten aus dem Leben gegriffen. Sie sind einfach lebendig, mit reichlich Ecken und Kanten versehen und gehen einfach total unter die Haut.

 PROTAGONISTEN

Jazemine: kurz Jazz genannt ist eine Togo, selbstbewusste und ehrgeizige Person. Ihr Charakter ist was ganz besonderes. Sie weiß was sie will und ist mit allen Wassern gewaschen, um ihre Ziele im Job zu erreichen. Jazemine ist ein schöner und außergewöhnlicher Name, den ich mir für meine eigene Tochter vorstellen könnte.

Rich: Das Bild was ich von ihm hatte, hat sich hier nochmal befestigt. Er ist charmant, auch wenn er gerne mal in jedes Fettnäpfchen tritt. Rich ist jemand, den man gerne immer und immer wieder in den Hintern treten, aber anderseits auch immer wieder aufhelfen möchte.

 FAZIT

Nachdem sie mit dem ersten Band schon einen super Auftakt hingelekt hat, konnte die Autorin Sarah Saxx diesem mit dem zweiten Band “Rich – In seinem Bann” übertrumpfen. Ich bin nun sehr gespannt, wie es mit dem letzten Teil weitergeht. Nun wird dann nämlich Thug eine wichtige Rolle spielen. Die neue Reihe bringt sehr viel Spannung, prickeln und Gefühle mit. Das Genre hat es mir jedenfalls sehr angetan. Bitte mehr davon.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"erotik":w=1,"liebesroman":w=1,"romance edition":w=1,"aurora rose reynolds":w=1,"until you - june":w=1

Until You: June

Aurora Rose Reynolds , Friederike Bruhn
Buch: 260 Seiten
Erschienen bei Romance Edition, 11.05.2018
ISBN 9783903130609
Genre: Romane

Rezension:

Weiter geht es mit der Mayson Family und einer weiteren Tochter von Asher. June bekommt ihre eigene Geschichte und wir bekommen auch die alten Charaktere wieder zu Gesicht. Ihr Vater und auch die Mutter November beschützen ihre Töchter wo sie nur können. Und dies endet auch nicht, als June ihren Eltern ein Geheimnis anvertraut. Evan, den ihre Eltern zum ersten Mal sehen, war June schon einmal verheiratet. Nur, dass Evan sie nach der Hochzeit sitzen ließ und die Scheidung einreichte.

Die Autorin Aurora Rose Reynolds lerne ich, mit den weiteren Büchern immer weiter kenne und lieben. Daher bin ich mir nur wirklich sicher, dass die Bücher mein absolutes Genre ist. Ich muss unbedingt auch noch die "Until Love"-Reihe lesen. Den ersten Band habe ich mir dazu auf der Leipziger Buchmesse geholt und freue mich schon sehr darauf.
Die ersten beiden Bücher der „Until You“ Reihe haben mich ja unbeschreiblich verzaubert und daher freute ich mich auch so auf „June“. Das Buch ist in sich abgeschlossen und kann auch als eigenständiges Buch gelesen werden, aber als Neueinsteiger fehlen doch irgendwann die vorherigen Charaktere.

Die Autorin hatte in dieser Geschichte einen sehr lockeren und flüssigen Schreibstil geschrieben wie die anderen Bücher auch. Die ersten Seiten zogen mich noch nicht so in den Bann, wie ich es kannte. Ich brauchte diesmal wirklich etwas, nicht um in das Buch hereinzukommen, sondern gefallen dran zu finden.

Die Geschichte wurde diesmal aus der Sicht von June und Evan erzählt und hinterlässt es bei mir einen erfrischenden Eindruck. Beide Charaktere lernt man auf seine Weise besser kennen.

Das Cover ist auch hier wieder der Hammer. Ich mag die Farbe sehr gerne. Die Personen auf dem Cover könnte ich mir sehr gut als June und Evan vorstellen, da er der Beschreibung der Autorin sehr ähnelt. Zudem trägt er auch im Inhalt ein Cappy und ist sehr gut gebaut. Und wenn man sich über die vorherigen Bücher der Autorin erkundigt, merkt man schnell, dass das Cover zu der Reihe "Until Love" weiterhin wunderbar passt.

” […] Liebe ist scheiße. Liebe ist scheiße, weil du manchmal jemanden, den du nicht lieben willst, trotzdem liebst. Egal, wie oft ich versucht habe, mich davon zu überzeugen, dass das, was ich mit Evan hatte, vorbei ist, es tur immer noch weh. […] “ (Im Buch S.12)

Die Handlung kann man als emotional, berührend und fesselnd bezeichnen. Gerade zum Schluss wurde es richtig spannend. Man könnte sagen, die Spannung, die am Anfang fehlte, wurde da aufgeholt. Trotzdem bin ich mit dem Verhalten von June nicht ganz einverstanden. Sie hat Evan wieder viel zu schnell aus der Hand gefressen. Wenn ich so einen Herzschmerz gehabt hätte, hätte ich den Typen noch viel länger zappeln lassen.

June: ist ein starke und sympathische Protagonistin, die ziemlich schnell ihre große Liebe gefunden und sie heimlich geheiratet hat. Leider bekam sie aber nach kurzer Zeit die Scheidungspapiere, woran sie bis heute noch zu knabbern hat.

Evan: ist schon ein Traummann. Trotz seiner verschlossenen Art, die man sehr gut nachvollziehen kann, ist er ein fürsorglicher und liebevoller Charakter. An machen Sachen könnte ich ihn zwar nur schlagen, weil mir manche Verhaltensarten bei mir nicht passen würden, aber es passt zu June.

Ich möchte mich hiermit auf jeden Fall bei der Autorin und beim Verlag für den Erhalt des Rezensionsexemplars bedanken. Die Geschichte lohnt sich, auch wenn sie zu den ersten beiden Bänden für mich etwas Schwäche aufweist. Wer auch hier auf harte Wort und Anzüglichkeiten steht, ist hier genau richtig. Eine Leseempfehlung spreche ich trotzdem aus, das die Charaktere wunderbar sind und die Reihe was besonders ist.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(150)

218 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 124 Rezensionen

"liebe":w=6,"erotik":w=3,"sexy":w=2,"erotikroman":w=2,"cole":w=2,"bartender":w=2,"whit":w=2,"the bartender":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"vergangenheit":w=1,"vertrauen":w=1,"geheimnisse":w=1,"leidenschaft":w=1,"lustig":w=1

The Bartender

Piper Rayne , Dorothee Witzemann
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Forever, 09.03.2018
ISBN 9783958189546
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die Protagonistin Whitney scheint alles zu verlieren. Ohne einen Job kann sie sich keine eigene Wohnung leisten und muss zu ihren Großeltern ziehen. Aber mit der Liebe hat sie auch nicht soviel Glück. Mit dem Typen, mit dem sie sich über Tinder zu einer heißen Nacht verabredet hatte, ließ sie sitzen. Zum Glück wird Whit durch den sexy Barmanm und einem heißen Flirt abgelenkt.

Schade nur, dass sie sich an den ganzen Abend nicht mehr erinnern kann. Bis zu einem bestimmten Zeitpunkt. Denn dann tritt der Barkeeper erneut in ihr Leben und Whitney erleidet den Schock ihres Lebens, als er erfährt, wer der Mann wirklich ist…

Mit der Autorin Piper Rayne habe ich für mich wieder eine neue Autorin entdeckt und kann bisher sagen, dass mir ihr Werk gefallen hat. Mit “The Bartender” startet sie einen Auftakt der “San Franscisco Hearts” Reihe. In deren Mittelpunkt drei Freundinnen stehen. Im ersten Band lernen wir die Protagonistin Whitney und ihren geheimnisvollen Barkeeper kennen. Ich bin auf die Geschichte sehr gespannt gewesen, da mich das Cover sehr gut angesprochen hat. Vom Inhalt bin ich überhaupt nicht enttäuscht worden. In die Geschichte konnte ich ziemlich schnell einfinden. Der Schreibstil ist flüssig und leicht, weshalb die Seiten nur so dahinfliegen. Man taucht in “The Bartender” in die Sicht von Whitney ein.

    Dies ist der Beginn eines tollen neuen Kapitels in meinem Leben. Zumindest rede ich mir das ein. ~ ~ Kapitel 1, Position 31, 1 %

Das Cover ist sehr ansprechend dargestellt und ein Blickfang. Meine Aufmerksamkeit hat es sofort erregt. Man sieht zum Teil einen attraktiven Kerl, wo man als Leser seine Fantasy noch spielen lassen kann. Seine Augen wurden nicht mit abgebildet und sein Körper ist durch ein weißes Hemd mit Anzug abgedeckt. Interessant ist das Wiskeyglas, welches er in der Hand hält.

Man konnte beim Lesen gleich von Anfang an die Spannung und das Knistern zwischen den Protagonisten Whitney und Cole fühlen. Die Funken sind nur so gesprüht. Über Cole und Whitney erfährt man nicht viel und muss darauf hoffen, noch mehr Informationen zu bekommen. Aber ich wurde nicht enttäuscht, schließlich wurde ich mit diesem Buch super unterhalten.

    In Wahrheit versuche ich mir darüber klar zu werden, wie ich so viel Zeit in Coles Nähe verbringen soll, ohne ihm entweder den Kopf ab oder die Kleider vom Leib zu reißen. ~ Kaptitel 9, Position 905, 25 %


Protagonisten

Whitney: finde ich etwas schwierig. Liegt vielleicht auch daran, dass sie Erfahrungen gemacht hat, die sie geprägt haben. Es fällt ihr schwer, jemanden, vor allem Männern zu vertrauen. Sie zeigt dieses Verhalten auch immer wieder gegenüber von Cole. Obwohl sie ihn vor allem anziehend findet, ist bei ihr eine Distanz zu spüren.

Cole: ist ein regelrechter Frauenschwarm. So denkt jedenfalls Whitney von ihm. Dass er sich in der Zwischenzeit verändert hat, und netter und romantischer geworden ist, kann sie derzeit noch nicht sehen. Der einstige Bad Boy wurde zum Good Guy. Passt aber wunderbar in die Rolle.


Fazit

Vielen Dank an #NetGalleyDE und FOREVER für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares. Ich möchte für "The Bartender" eine Leseempfehlung aussprechen. Die beiden Protagonisten haben dies auf alle Fälle verdient, denn es gibt viele Szenen, wo man  schmunzeln kann und man erlebt viel Spannung, verpasste Chancen und Voreingenommenheit. Wer Bad Boys und Good Guys mag, ist hier vollkommen richtig. Für alle, die etwas Leichtes, realistisches lesen wollen, ist dieses Buch definitiv eine Empfehlung. Ich freue mich schon auf den nächsten beiden Bücher. The Boxer ist bereits veröffentlich und The Banker ist ganz frisch erschienen. #SanFranciscoHearts

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(287)

603 Bibliotheken, 14 Leser, 2 Gruppen, 193 Rezensionen

"fantasy":w=9,"emily bold":w=5,"silberschwingen":w=5,"liebe":w=4,"jugendbuch":w=4,"flügel":w=4,"schwingen":w=4,"silberschwinge":w=4,"london":w=3,"halbwesen":w=3,"magie":w=2,"liebesroman":w=2,"romantasy":w=2,"licht":w=2,"planet":w=2

Silberschwingen - Erbin des Lichts

Emily Bold , Carolin Liepins
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 13.02.2018
ISBN 9783522505772
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die Protagonistin Thorn besucht die Highschool. Mit ihren fast 16 Jahren ist sie sehr beliebt unter ihren Mitschülern und eine Sportskanone. Im Staffellauf ist sie die Schnellste und es sieht so aus, dass die Mannschaft die Meisterschaft gewinnen könnte. Doch dann....

Die Autorin Emily Bold hat mit diesem Buch wieder einen Durchbruch geschafft. Der erste Band des Zweiteilers hat mich von der ersten bis zur letzten Seite umgehauen und lässt mich sehr auf Juli 2018 hoffen, wenn der zweite Teil der Silberschwingen auf den Markt kommt. Über den Schreibstil von Emily Bold brauche ich nicht viel sagen, denn die Autorin ist für mich keine Unbekannte mehr. Ich habe schon einige Bücher von ihr gelesen und bin bisher nicht von ihr enttäuscht worden. Mit der flüssigen und leichten Art, macht es noch mehr Spaß das Buch zu lesen, da man nur durch die Zeilen fliegt und gar nicht bemerkt, wieviel Text man schon hinter sich hat.

Was soll man zu dem Cover noch sagen? Es ist umwerfend! Die tolle Farbe findet man nicht nur auf dem Umschlag wieder, sondern auch auf dem eigentlichen Buch. Wenn man es in der Sonne hält, glänzt es auch ganz leicht. Wenn man mit den Händen über das Cover streicht, bemerkt man, dass es eine Struktur hat.

Auf der Leipziger Buchmesse konnte ich schon den zweiten Teil der "Silberschwingen" begutachten und ich bin von dieser Farbe auch schon sehr begeistert. Da das Buch aber noch nicht auf den Markt ist, werde ich nicht näher drauf eingehen.

Der erste Teil der "Silberschwingen" von Emily Bold hat den Titel "Erbin des Lichts" erhalten. Was sich dahinter verbirgt, erfährt man schon im ersten Viertel. Die Protagonistin Thorn, geht es ziemlich schnell nicht mehr gut. Sie sieht Gestalten, die für andere nicht sichtbar zu sein scheinen. Und dann auch noch diese Schmerzen, besonders im Schulterbereich. Die scheinen sie fast zu brechen. Was hat das bloss auf sich?

Die Silberschwingen sind hier das Hauptthema und es gab wohl mal mehrere Clans. So fühlt es sich jedenfalls beim Lesen an. Vor dem Hauptclan, von dem hier viel berichtet wird, haben alle Silberschwingen ziemlich Respekt. Wer sich nicht an die Regeln hält wird ausgestoßen oder schrecklich bestraft.

Die Autorin hat hier sich was ganz besonderes ausgedacht und für mich wurde es so dargestellt, dass es vielleicht auch unter uns "Silberschwingen" gibt. Jedenfalls hat mich Emily mit dieser neuen Welt überzeugt und kann mir denken, dass es ein Jahreshighlight wird. Etwas Negatives konnte ich an dem Auftakt der "Silberschwingen" nicht entdeckten. Ich freue mich sogar eher unheimlich auf mehr, mit hohen Erwartungen.

Thorn hat mir vom Charakter sehr gut gefallen. Sie ist nicht auf den Mund gefallen und man bekommt mit, dass sie sich auch in einer fremden Welt durchsetzen kann. Man erlebt mit ihr die Verwandlung von einen Menschen zu einer Silberschwinge. Ich bin gespannt, welchen Weg sie gehen wird.

Lucien ist der Sohn eines Oberhauptes und im ersten Augenblick ein richtiges Arschloch. Und doch erkennt man nach und nach, dass er ein Bad Boy ist. Der, aber auch die eine oder andere verständliche Seite hat.

Wow, wow, wow.... Da Buch "Silberschwingen" ist von Anfang bis zum Ende spannend und hinterlässt für mich keinen bitteren Nachgeschmack. Die überzeugende Geschichte lässt für mich keine Wünsche offen. Ich kann nur sagen, wer das Buch noch nicht gelesen hat, ist selber schuld. Denn die Leseempfehlung kommt vom Herzen...

 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

58 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

"winter":w=3,"emma wagner":w=3,"liebe":w=2,"familie":w=2,"weihnachten":w=2,"wiesel":w=2,"winter, liebe und ein wiesel":w=2,"roman":w=1,"vergangenheit":w=1,"liebesroman":w=1,"chaos":w=1,"liebesgeschichten":w=1,"chef":w=1,"emma":w=1,"alleinerziehend":w=1

Winter, Liebe und ein Wiesel

Emma Wagner
E-Buch Text: 363 Seiten
Erschienen bei independently published, 29.11.2017
ISBN B077TZJR84
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"roman":w=1,"band 1":w=1,"psychiatrie":w=1,"liebesgeschichten":w=1,"new-adult":w=1,"probleme & krankheiten":w=1,"mirandajfox":w=1,"verrücktnachlucas":w=1

Verrückt nach L.U.C.A.S.

Miranda J. Fox
E-Buch Text: 176 Seiten
Erschienen bei null, 17.12.2017
ISBN B07888QCMM
Genre: Romane

Rezension:


MEINUNG:
Nach einigen Jahren kehrt die Protagonistin Teresa wieder in die Heimat zu ihrem Vater zurück, nachdem sie sich mit ihrer Mutter nicht mehr verstanden hat. Ihre Freunde trieft sie nach ihrer Ankunft im "Cats", wo sie auch einem unbekannten jungen Mann trifft. Trotzdem seiner abstoßenden Art findet sie ihn ziemlich anziehend, aber wer ist es?
Als die Autorin Miranda J. Fox verkündete, dass es bald wieder ein neues Buch geben wird, bin ich Feuer und Flamme gewesen. Ich liebe die Bücher Autorin und kann sie nur empfehlen. Daher bin ich schon sehr gespannt gewesen auf "Verrückt nach L.U.C.A.S". Danke, dass ich dieses Buch wieder Vorablesen durfte.
Über den Schreibstil brauche ich nicht viel zu erzählen, denn er ist wie bei ihren anderen Büchern ausgezeichnet. Er bringt den Leser ziemlich schnell ins Buch hinein und lässt ihn am Ende wieder aus. Das Cover ist wunderbar gestaltet worden. Zu erkennen sind zwei Personen, die ich als die Charaktere aus dem Buch deuten würde. Jedenfalls so würde ich sie mir vorstellen. Ein besonderer Hingucker ist die "Wolke" aus Blautönen auf dem weißen Hintergrund. Die Gestaltung des Covers passt wieder zum neuen Schema von Miranda J. Fox.
Die Geschichte um Teresa und Lucas wurde spannend erzählt. Gefesselt hat mich, wie sich die beiden sich kennengelernt haben und später auch wiedersahen. Dieses Treffen ist im realen Leben deutlich unwahrscheinlich, aber in "Verrückt nach L.U.C.A.S" wunderbar erzählt.
Aber, es kann auch alles ganz schnell anders kommen. Was genau, erfahrt ihr in diesem Buch "Verrückt nach L.U.C.A.S".


CHARAKTERE:
Teresa ist ein Scheidungskind, welches ihre Heimat und ihre Freunde verlassen musste nach der Trennung ihrer Eltern. Ihr Vater hatte durch die Arbeit in der Psychiatrie kaum Zeit für seine eigene Tochter. Trotzdem ist Teresa ein herzensguter Teenager, denn sie sieht alle Menschen gleich.
Lucas hatte eine ziemlich schreckliche Kindheit. Einen Säufer als Vater und eine Mutter, die sich unterdrücken ließ und keinen Ausweg fand. Nachdem er mehrmals versuchte seinen Vater umzubringen, landete er in der Psychiatrie. Nun plagen ihn schreckliche Albträume, wo er zum Tier wird.


FAZIT:
Die Geschichte wurde wieder sehr authentisch dargestellt und bringt viel Spannung und Spaß am Lesen mit. Ich habe sie beim Testlesen einfach nur verschlungen und konnte überhaupt nicht aufhören. Daher kann ich diesem Buch nur eine Leseempfehlung geben und mich bei der Autorin bedanken für dieses tolle Werk.

  (3)
Tags:  
 
321 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.