Brine

Brines Bibliothek

475 Bücher, 33 Rezensionen

Zu Brines Profil
Filtern nach
475 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

105 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

mystery, fantasyreihe, verlag script5, jugendroman, reihe

Wo das Dunkel schläft

Maggie Stiefvater , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Loewe, 13.03.2017
ISBN 9783785583319
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

191 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

harry potter, harry potter und die kammer des schreckens, zauberei, kammer des schreckens, jim kay

Harry Potter und die Kammer des Schreckens

J.K. Rowling , Klaus Fritz , Jim Kay
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 04.10.2016
ISBN 9783551559029
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(208)

431 Bibliotheken, 20 Leser, 2 Gruppen, 156 Rezensionen

götter, götterfunke, marah woolf, griechische mythologie, liebe

GötterFunke. Liebe mich nicht

Marah Woolf
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Dressler, 20.02.2017
ISBN 9783791500294
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

178 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

vampire, julie kagawa, eden, unsterblich, allison

Unsterblich - Tor der Ewigkeit

Julie Kagawa , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.01.2017
ISBN 9783453318151
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(118)

374 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 80 Rezensionen

liebe, reise, wünsche, ava reed, tod

Wir fliegen, wenn wir fallen

Ava Reed , Alexander Kopainski
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter Verlag , 17.02.2017
ISBN 9783764170721
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Allgemeine Infos:    

Autor: Ava Reed
Verlag: Ueberreuter Verlag 
Preis: 16,95 EUR    
Seitenzahl: 304 


Inhalt: 


Der neue Jugendroman von der lieben Ava handelt zum einen von Yara, die grade einen schweren Schicksalsschlag erlitten hat und versucht langsam wieder auf die Beine zu kommen und zum anderen von dem leicht draufgängerischen Noel, der lieber für sich alleine bleibt, keinem vertraut und alle von sich stößt. 


Die einzige Gemeinsamkeit der beiden ist Phil, Noels Großvater. Yara's Tante arbeitet in einem Altersheim, in dem auch Phil lebt. Phil ist blind und Yara hat es sich zur Aufgabe gemacht ihm noch ein paar phantasievolle Lebensstunden zu schaffen, in dem sie ihm Bücher vorliest. 

Noel hat keinen besonders guten Draht zu seinem Opa und besucht diesen auch nur selten. 

Als er sich entschließt Phil erneut einen Besuch abzustatten, endet dieser Besuch wie so oft im Streit - dann passiert etwas Schreckliches und Phil stirbt, ohne das Noel nochmal mit ihm sprechen konnte. 

Vor allem Yara ist am Boden zerstört, weil sie erneut mit dem Tod und ihrer Trauer konfrontiert wird. 

Phil hat jedoch einen außergewöhnlichen letzten Willen hinterlassen. Er hat eine Liste mit Aufgaben/Reisezielen verfasst, die er gerne noch erledigt hätte - nun da er dies nicht mehr kann, sollen Yara und Noel diese Liste abarbeiten. Einzige Bedingung: sie müssen es gemeinsam durchziehen. Dies stößt natürlich grade bei dem Einzelgänger Noel auf Widerwillen. In Gedanken bei Phil und in dem Bewusstsein, dass diese Reisen für ihn sind, stimmen beide dem Vorhaben zu. Finanziell hatte Phil hier wohl bereits vor langer Zeit vorgesorgt. 

Und so begeben sich Yara und Noel, die sich bis dato so absolut gar nicht ausstehen können, auf eine Reise, die sie nicht nur einander näher bringen wird, sondern auch, und dies ist vielleicht sogar noch viel wichtiger, sich selbst. 


Meine Meinung: 


Puuh - Ava hat mit diesem Buch glaube ich wieder die Herzen von uns allen schmelzen lassen. Das Buch liest sich wie von selbst, ohne Anstrengung und ruck zuck war es leider schon vorbei. 


Die Reise von Yara und Noel war in meinen Augen nicht nur eine Reise, um Phils letzten Wunsch zu erfüllen, sondern hatte vor allem den Effekt die Seelen der beiden zu heilen, um nach vorn blicken und erkennen zu können, dass das Leben weiter geht. Beide haben in ihrem jungen Leben bereits schlimme Dinge erlebt. Yara hat auf tragische Weise ihre Eltern verloren und auch Noel ist auf sich alleine gestellt. Besonders er lernt auf dieser Reise wieder Vertrauen zu fassen. 
Auf emotionaler Ebene wird hier in einfachster Weise wirklich ein Feuerwerk entfacht. Ich denke, jeder der schon mal geliebte Menschen verloren hat, konnte hier mitfühlen und konnte vielleicht auch sich selbst sehen und auch wieder neuen Lebensmut fassen. Ich selbst habe auch viel zu früh meine Mama verloren und auch wenn ich mein Leben weiter lebe, konnte ich grade Yara's Gefühle so gut nachvollziehen, dass mir selbst mehrfach zum weinen zumute war. Gleichzeitig gibt die Geschichte einem jedoch so viel Hoffnung, dass auch wieder gute Zeiten kommen werden und das selbst in deinen dunkelsten Momenten, Menschen für dich da sein können und das Licht wiederbringen. 

Auch die Darstellung der Reiseziele ist wirklich gelungen. Ich habe mehrfach den Drang verspürt auch selbst die Liste abzuarbeiten. Vor allem die Nordlichter und auch Dublin (und die mega mäßig beschriebene Bibliothek) würden mich sehr reizen. Ich weiß nicht, ob Ava diese Orte auch alle schon besucht hat, ich kann es mir kaum vorstellen - aber sie hat alle Schauplätze sehr anschaulich und detailliert dargestellt und auf jeden Fall die Reiselust geweckt :) 


Positiv hervorheben muss ich wie immer noch das fabelhafte, unheimlich passende Cover, kreiert vom Covergott Alexander Kopainski :D ich habe das Gefühl, er übertrifft sich mit jedem Cover selbst ;) 


Insgesamt kann ich nur sagen, dass der Roman mir unfassbar gut gefallen hat, es werden so viele Gefühle miteinander kombiniert - ohne das das ganze kitschig wurde. 
Ich freue mich auf noch viele, viele weitere tolle Bücher von Ava und gebe “Wir fliegen, wenn wir fallen“ volle 5 Sterne. 






  (15)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

110 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

lovestory, carlsen, vanishing girls, lauren oliver, carlsenverlag

Als ich dich suchte

Lauren Oliver , Katharina Diestelmeier
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.02.2017
ISBN 9783551583512
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(561)

1.067 Bibliotheken, 24 Leser, 1 Gruppe, 137 Rezensionen

selection, kiera cass, liebe, königin, jugendbuch

Selection - Die Krone

Kiera Cass , Susann Friedrich , Marieke Heimburger
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 25.08.2016
ISBN 9783737354219
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(560)

979 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 191 Rezensionen

liebe, krankheit, jugendbuch, nicola yoon, familie

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

Nicola Yoon
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Dressler, 17.09.2015
ISBN 9783791525402
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

120 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

gefühle, herz, parallelwelt, dunkelherz, neidwald

Dunkelherz - Welt in Scherben

Sarah Nisse
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 18.12.2015
ISBN 9783959910897
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

254 Bibliotheken, 15 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

sabaa tahir, elias und laia, fantasy, elias, dystopie

Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken

Sabaa Tahir , Barbara Imgrund
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.02.2017
ISBN 9783846600351
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(125)

303 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 61 Rezensionen

liebe, hoffnung, despair, hope, verzweiflung

Hope & Despair - Hoffnungsschatten

Carina Mueller
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.04.2016
ISBN 9783551300607
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(158)

414 Bibliotheken, 9 Leser, 2 Gruppen, 70 Rezensionen

zwillinge, fantasy, mystery, magie, lügen

Book of Lies

Teri Terry , Petra Knese
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, 05.07.2016
ISBN 9783649667520
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

fantasy, booktalk, welten, abgebrochen, schlecht

Turion

Teresa Kuba
E-Buch Text: 404 Seiten
Erschienen bei Drachenmond Verlag, 09.05.2016
ISBN 9783959910712
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

36 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

fantasy, erotik, dark fantasy, düster, kreaturen der dunkelheit

Hunter's Moon: Der Mond des Jägers

Britta Strauß
E-Buch Text: 405 Seiten
Erschienen bei Drachenmond Verlag, 09.07.2014
ISBN B00LOQ5TLO
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

83 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

familie, gestaltwandler, drachen, fantasy, wölfe

Blue Scales

Katharina V. Haderer
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.10.2016
ISBN 9783959913133
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

250 Bibliotheken, 15 Leser, 2 Gruppen, 47 Rezensionen

märchen, fantasy, rotkäppchen, nina mackay, märchenadaption

Rotkäppchen und der Hipster-Wolf

Nina MacKay
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 12.10.2016
ISBN 9783959919890
Genre: Fantasy

Rezension:

Allgemeine Infos:  
Autor: Nina Mackay 
Verlag: Drachenmondverlag
Preis: 14,90 EUR  
Seitenzahl: 380 



Inhalt: 


Das Buch handelt quasi von den uns all bekannten Märchenfiguren Schneewittchen, Cinderella, Rapunzel, Dornröschen und wie der Name schon verrät auch Rotkäppchen. 


Nur sind unsere Prinzessinnen, die sich hier eher Snow, Cinder, Red und Rose nennen, für den Leser wohl kaum wiederzuerkennen, denn auch Märchen Prinzessinen gehen mit der Zeit und vor allem mit dem Internet. Heutzutage sitzt eine Prinzessin nicht mehr nur brav in ihrem Schloss und wartet auf ihren Prinzen, sondern man bloggt über alles und jeden. Vor allem im Beauty Bereich sind unsere Prinzessinnen natürlich up to date. Doch es ist immer von Prinzessinen die Rede, wie passt Rotkäppchen bzw. Red da rein? 


Ja diese hatte wohl das Glück in den Freundeskreis aufgenommen worden zu sein, auch ohne Prinz.... 


Im Märchenwald scheint alles gut zu laufen, es wird munter gebloggt, bis plötzlich die 4 Prinzen zu unseren Prinzessinen verschwinden bzw wohl entführt wurden. 


Wie es sich für eine moderne Prinzessin gehört, nehmen diese - und natürlich auch Rotkäppchen die Sache selbst in die Hand und gehen der Sache auf den Grund. Es gilt schliesslich 4 Happy Ends zu retten. 


In Verdacht haben die Mädels natürlich vorrangig ihre Erzfeinde, nämlich Wölfe, Feen, Hexen und böse Stiefmütter, die öfter auch unter die Kategorie Hexen fallen. 


So beginnt eine amüsante und auch recht chaotische Suche nach den 4 Prinzen, auf der Rotkäppchen natürlich auch auf den titelgebenden Hipster-Wolf trifft und auf der wir noch vielen weiteren Märchenfiguren begegnen werden. 


Meine Meinung: 


Zunächst muss man sagen, dass die Story wirklich teilweise zum totlachen war. Natürlich wurden gerade unsere Prinzessinen auch sehr überspitzt dargestellt, weswegen man nicht alles all zu ernst nehmen sollte meiner Ansicht nach. 


Vor allem weil sie alle sich für ach so gefährlich und tough halten und dabei oft auch sehr unfreiwillig komisch wirken. 

Die Geschichte um Rotkäppchen und den Hipster-Wolf hätte ich mir jedoch gerne etwas ausführlicher und detaillierter gewünscht. Dafür, dass es sich bei den beiden um den Titel des Buches handelt, war es mir zu wenig. Auch die Story mit Hook hat hier nur davon abgelenkt, sodass ich zwischendurch doch recht verwirrt war, in welche Richtung sich die Story noch entwickeln wird. 


Die Auflösung um die Entführung der Prinzen kam für mich auch wenig überraschend - ich hatte die Täter bereits länger in Verdacht. 


Hinsichtlich des Schreibstils muss ich sagen, dass ich lange gebraucht habe, um in das Buch reinzufinden. Es hat sich für mich nicht flüssig lesen lassen, weil es in meinen Augen viele kurze, abgehackte Sätze waren, die bei mir einfach keinen Lesefluss erzeugten. Auch der Wechsel der Perspektiven war oft holprig. 


Gut gefallen hat mir jedoch der leicht moralische Aspekt, der durch die Autorin eingeführt wurde. Sind die Guten immer die Guten, egal was sie tun? Und bleiben die Bösen auch immer böse? 


Die Autorin zeigt hier schön, wie die Grenzen zwischen Gut und Böse doch leicht verschwimmen können und wie auch die Guten zu vielleicht bösen Dingen fähig sind mit dem, in ihren Augen richtigen Rechtfertigungsgrund. Die Geschichte zeigt hier sehr gut, dass doch nicht immer alles schwarz und weiß ist. 


Für die Originalität der Story und den Unterhaltungswert gibt es von mir trotz der Kritikpunkte 3,5 Sterne mit der Tendenz zu 4. 

  (18)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(274)

558 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 138 Rezensionen

drohne, jugendbuch, thriller, elanus, ursula poznanski

Elanus

Ursula Poznanski
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Loewe, 22.08.2016
ISBN 9783785582312
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Allgemeine Infos:   

Autor: Ursula Poznanski
Verlag: Loewe
Preis: 14,95 EUR   
Seitenzahl: 416



Inhalt: 


Das Buch handelt von Jona und seiner selbstgebauten Drohne namens Elanus. Mit dieser Drohne kann Jona Leute ausspionieren. Das einzige was e r hierfür braucht, ist die Handynummer einer Person und eine Antwort per SMS- dann installiert sich völlig unbemerkt eine App im Hintergrund, die es Jona erlaubt, das Handy zu orten und so auch die Person. 


Jona ist hochintelligent und erhält ein Stipendium an einer Eliteuniversität, obwohl er erst 17 ist. Hierfür muss er jedoch bei einer Gastfamilie wohnen. 


Kaum angekommen hetzt Jona auch schon einigen seiner Mitstudenten Elanus auf den Hals. Außerdem verteilt er an einige Studenten anonyme Zettel, auf denen er damit angibt, Geheimnisse zu kennen. 


Der Spaß hört für Jona relativ schnell auf, als sich ein Lehrer an der Uni erhängt und Jona vermuten muss, dass sein Zettel indirekt der Auslöser dafür war. 


Außerdem hat Jona langsam das Gefühl selbst nicht mehr nur ein Beobachter zu sein, sondern auch beobachtet zu werden - und er fängt an zu glauben, dass ihm jemand nach dem Leben trachtet. 


Kommt Jona den Geheimnissen um ihn herum auf die Spur und schwebt er wirklich in Gefahr? 


Meine Meinung: 


Jona als Hauptfigur war mir von Anfang an recht unsympathisch. Er verhält sich komplett wie ein unreifer 17 jähriger Nerd, der bloß weil er von einem Mädchen nett behandelt wird, schon fast die Hochzeitsglocken läuten hört. Zudem ist er absolut arrogant und teilweise wirklich unerträglich. Kurz um - ich mochte ihn einfach nicht. 


Erst im letzten Dritten besserte sich dies, weil auch Jona sich erwachsener benimmt - zumindest  teilweise und ich nicht mehr ständig das Gefühl hatte ein bockiges Kind vor mir zu haben. 


Die Paranoia von Jona ging mir ebenfalls etwas zu weit. Hier wurde meiner Ansicht nach einfach zu dick aufgetragen um das Buch gezwungen spannend zu gestalten. 


Auch das Einführen mancher Nebenfiguren erschien mir fraglich. Die meisten haben nichts zur Handlung oder zur Weiterführung der Story beigetragen und man könnte sie weglassen, ohne dass sie jemand vermissen würde meiner Ansicht nach- warum den Leser also mit Namen füttern? 


Positiv fand ich das Thema um die Drohne an sich, da dies natürlich auch immer aktueller wird und jeder von uns sich Gedanken um diese Technik machen sollte und auch sich die Frage stellen sollte, was dies für unsere Privatsphäre bedeutet. Dies wird auch recht gut thematisiert, da Jona wirklich völlig ungeniert den Leuten hinterher schnüffelt. 


Auch das Ende hat nochmal ein bisschen was rausgerissen, da ich mit dieser Auflösung nicht gerechnet  hatte. 


Insgesamt gibt es daher 3,5 Sterne von mir. 

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(485)

1.243 Bibliotheken, 35 Leser, 2 Gruppen, 234 Rezensionen

dystopie, flawed, cecelia ahern, jugendbuch, fehlerhaft

Flawed – Wie perfekt willst du sein?

Cecelia Ahern , Anna Julia Strüh , Christine Strüh
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 29.09.2016
ISBN 9783841422354
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Allgemeine Infos: 
Autor: Cecelia Ahern
Verlag: Fischer FJB
Preis: 18,99 EUR 
Seitenzahl: 480


Inhalt: 


Der Roman handelt von einer perfekten Gesellschaft mit perfekten Menschen und perfekten Lebenswegen. Auch Celestine gehört zu dieser Gesellschaft und fühlt sich perfekt. Sie ist eine gute Schülerin, hat einen tollen Freund und ihr Lebensweg scheint perfekt vorher bestimmt zu sein. 


Doch wer legt eigentlich fest wer oder was perfekt ist? Hier sorgt die sogenannte Gilde für Recht und Ordnung. Ist jemand ihrer Ansicht nach in moralischer Hinsicht nicht perfekt genug oder entspricht jemand nicht den Vorstellungen der Gilde, wird dieser als fehlerhaft eingestuft. Dies bedeutet mehr oder minder, dass diese Person von der Gesellschaft ausgeschlossen wird und nur noch nach bestimmten, von der Gilde festgelegten, Regeln leben darf. Zudem wird jedem Fehlerhaften seine Fehlerhaftigkeit mit einem Zeichen für immer eingebrannt. 


Als Celestine eines Tages eine in Augen der Gilde und der Gesellschaft fehlerhafte Entscheidung trifft, gerät auch sie in Verdacht fehlerhaft zu sein. Ihr Prozess und alles was damit einhergeht erregt mehr Aufmerksamkeit als alle Prozesse zuvor. Celestines Entscheidung führt zu einem Aufruhr und nichts ist  mehr so wie es war. 


Wie wird sich Celestines Lebensweg entwickeln und vor allem, hat sie die Macht das System zu ändern? 


Meine Meinung: 


Dies ist seit langer Zeit nochmal ein Buch, was ich von der Autorin gelesen habe. Dadurch, dass sie sich hier in ein neues Genre wagt und ich viel positives über das Buch gehört habe, versuchte ich auch mein Glück mit dem Roman. 


Bereits nach den ersten 100 Seiten war mein erster Gedanke, dass ich ähnliche Bücher mit einer ähnlichen Story bereits schon früher gelesen habe. 


Natürlich gleichen sich Grundthemen öfter mal, jedoch war in meinen Augen nach knapp 100 Seiten klar, in welche Richtung sich die Story entwickeln würde. 


Ich hoffte darauf, dass die Autorin mich jedoch noch überraschen würde. 


Leider ist dies nicht passiert. Ich finde die Entwicklung der Geschichte war absolut vorhersehbar und es hat sich für mich wenig Spannung entwickelt. Auch waren einige einzelne Handlungsstränge so vorhersehbar, dass es mich fast aufgeregt hat, dass die Figuren dies nicht auch erkannt haben. 


Das Einführen mancher Nebenfiguren, wie z.B der Mathelehrerin und deren Absichten war für mich relativ unnötig. Es hat die Geschichte nur verkompliziert. Eventuell kommt hier im zweiten Teil jedoch noch was bedeutendes. 


Handlungsmäßig ist nach Celestines Prozess meiner Ansicht nach nur noch wenig passiert bzw es wurde sehr in die Länge gezogen.


Positiv hervorheben lässt sich jedoch der leicht zu lesende Schreibstil. 


Trotz meiner Kritik, werde ich den zweiten Teil wohl auch lesen. Vielleicht kann mich die Autorin in diesem ja noch überraschen. 


Insgesamt gibt es 3 Sterne von mir. 

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

102 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

liebe, kunst, drogen, borderline, dealer

Wir beide in Schwarz-Weiß

Kira Gembri
Fester Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Arena, 29.09.2016
ISBN 9783401602196
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Allgemeine Infos: 
Autor: Kira Gembri
Verlag: Arena 
Preis: 14,99 EUR 
Seitenzahl: 300



Inhalt: 

Der Roman handelt von Alex und Kris. Bei Alex handelt es sich um den nicht ganz so sympathisch wirkenden WG Mitbewohner von Jay und Flocke, die man als Leser schon in dem weiteren Roman der Autorin “Wenn du dich traust“ kennen lernen konnte. 

Als ich das Buch gekauft habe, wusste ich nicht, dass es sich hier um eine Art Parallel Story zu “ Wenn du dich traust“ handelt. Umso mehr hab ich mich darüber gefreut, als ich dies direkt auf der Innenseite des Buchdeckels entdeckt habe. Wenn du dich traust hat mir hervorragend gefallen, dementsprechend waren meine Erwartungen auch recht hoch auf einmal. 

Die weibliche Hauptprotagonsitin Kris ist eine recht exzentrische Künstlerin, die in dem Café, in dem Alex arbeitet, ein künstlerisches Experiment durchführt. Die beiden geraten direkt aneinander und sind sich erst mal so gar nicht sympathisch. 

Durch eine Reihe von Zufällen und unglücklichen Umständen begegnen sich die beiden jedoch mehr oder weniger unfreiwillig erneut. 

Je mehr die beiden übereinander erfahren, desto sympathischer oder interessanter und aufregender finden sie einander. Als Kris im Rahmen eines Kunstprojekts etwas ziemlich dummes und gefährliches veranstaltet und Alex sie rettet, scheint ein erster Grundstein für eine Freundschaft-  oder auch mehr geschaffen worden zu sein. 

Kris muss jedoch schnell feststellen, dass eine Freundschaft mit Alex nicht einfach wird - geschweige denn eine Liebesbeziehung. 

Doch auch Kris trägt eine schwere Last mit sich. 

Können die beiden trotzdem zueinander finden und besteht die Chance, dass sie sich gegenseitig helfen? 

Meine Meinung: 

Zunächst einmal muss ich einfach nur WOW sagen. Kira Gembri hat es auch mit diesem Roman geschafft, mich völlig in ihren Bann zu ziehen. Es gefällt mir sehr gut, dass die Autorin in ihren Büchern hier auch schwierige und gerade in Jugendbüchern nicht oft thematisierte Probleme behandelt. Wie auch bei “Wenn du dich traust“ wird hier eine psychiatrische Krankheit in den Fokus gerückt. 
Ich persönlich hab noch keine Erfahrungen mit dieser mir durchaus vom Namen her bekannten Krankheit gemacht. Ich fand es daher sehr interessant wie Alex Gefühlsleben dargestellt wird. Ebenfalls toll beschrieben wurde, wie schwierig es für Kris war damit umzugehen. 

Vor allem da Kris auch selbst mit Ängsten und verdrängten Gefühlen zu kämpfen hat. Zusätzlich zu der psychischen Krankheit werden hier auch noch Themen wie Trauer und Verlust mit eingebracht. Und obwohl es sich hier der Thematik nach um schwere Kost handelt, schafft es die Autorin sehr gekonnt die Probleme in die normale Gefühlswelt eines jungen Erwachsenen einzubinden. 

Die Seiten sind nur so dahin geflogen. Ich hab mich von Anfang an wohl und fast wie zuhause in der Geschichte gefühlt. Dadurch dass ich die Hintergrundwelt aus Wenn du dich traust bereits kannte, fühlte es sich fast wie ein Wiedersehen an, obwohl es sich gleichzeitig um eine völlig neue und unabhängige Geschichte handelt. 

Mein einziger Kritikpunkt zwischendurch war, dass ich mir den Titel des Buches nicht wirklich herleiten konnte. Jedoch auch hier hat die Autorin sich etwas tolles ausgedacht, was man jedoch erst im letzten Drittel erfährt. 

Sehr interessant fand ich auch die Hintergrundinformationen zur Krankheit im Nachwort der Autorin. Dies regt nochmal sehr zum Nachdenken an und auch dazu, sich vielleicht noch weitergehend mit dem Thema auseinanderzusetzen. 

Ich freue mich sehr auf weitere Bücher der Autorin, vielleicht auch weitere aus dieser Welt. Eventuell hat Flocke auch eine faszinierende Geschichte, die er uns erzählen möchte :) 

Insgesamt kann ich nach dieser Lobeshyme natürlich auch nur 5 Sterne vergeben =) 

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

75 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

c.m. spoerri, fantasy, time.for.nele, rezension, verlust

Die Legenden von Karinth

C.M. Spoerri
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 25.09.2016
ISBN 9783906829203
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(324)

560 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 86 Rezensionen

jahreszeiten, fantasy, liebe, jennifer wolf, morgentau

Morgentau - Die Auserwählte der Jahreszeiten

Jennifer Wolf
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.07.2016
ISBN 9783551315953
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

80 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

cassian, elfen, eliza, magie, marah woolf

FederLeicht. Wie Schatten im Licht (FederLeichtSaga 4)

Marah Woolf
E-Buch Text
Erschienen bei null, 10.11.2016
ISBN B01MQH54CC
Genre: Sonstiges

Rezension:

Allgemeine Infos: 
Autor: Marah Woolf
Verlag: Independently published
Preis: 9,50 EUR 
Seitenzahl: 336

Inhalt: 

Bei dem Buch handelt es sich um den vierten Teil der Federleicht Saga. Ehrlich gesagt dachte ich beim dritten Teil schon es wäre der Abschlussband und war dann hier ganz überrascht als ich gelesen habe, dass es 7 Teile geben wird. 

Der 4. Teil beginnt ähnlich wie auch der dritte Teil. Eliza verarbeitet ihr letztes Abenteuer aus der Elfenwelt und trauert weiter Cassian hinterher. 

Außerdem ist Eliza mit der Schule fertig und muss sich nun entscheiden, ob und falls ja wo sie studieren will und vor allem auch wo sie dann wohnen soll. Zu Elizas Leidwesen wird sie dann bei ihrer Tante untergebracht, die doch sehr schrullig erscheint. 

Während Eliza versucht sich an ihr Studentenleben zu gewöhnen und dabei natürlich auch ihre neue Freiheit genießt, bekommt sie eine Einladung der Elfenkönigin Elisien zu einem besonderen Fest. Auch ihre Freunde Sky und Frazer haben eine Einladung erhalten und nach einigen Überredungskünsten entschließt auch Eliza sich, der Feier beizuwohnen. 

Doch Eliza wäre nicht Eliza, wenn hier nicht bereits das nächste Abenteuer warten würde. Auf dem Fest wird Eliza zusammen mit Cassian, Sky, Frazer und Grace (die den Freunden unbemerkt gefolgt war) durch ein Feuer in eine andere Welt katapultiert. 

Zunächst erscheint den Freunden hier auch wenig bedrohliches doch je mehr Zeit vergeht, desto misstrauischer wird Eliza. Sie merkt, dass ihre Freunde sich bald nicht mehr an ihr reales Leben erinnern können. Es geschehen absolut unmögliche Dinge und nur Eliza scheint dies alles seltsam zu finden und zu hinterfragen. 

Eliza wird schnell klar, dass sie unbedingt nach Hause müssen, auch wenn sie damit einige ihrer Freunde sehr verletzten wird und sie das Risiko eingehen muss, dass ihr der ein oder andere das nie verzeihen wird ... 

Meine Meinung: 

Ich muss ehrlich sagen, dass Teil 3 inhaltlich nicht mehr sehr präsent bei mir war. Trotzdem kam ich recht schnell wieder in die Story rein. 

Der Anfang erschien mir dann jedoch recht ähnlich wie Teil 3. Eliza und Cassian kommen in ihrer Beziehung einfach nicht weiter und es dreht sich alles immer wieder um die selben Fragen. 

Die Geschichte an sich hat mir zwar recht gut gefallen, jedoch fand ich sie nicht Handlungsfüllend für das gesamte Buch. Auch die Entwicklung von Grace in der Geschichte konnte ich so plötzlich nicht ganz nachvollziehen. Ich hatte nach dem Lesen das Gefühl, dass sie nur in die Handlung eingeführt wurde, damit sie am Ende ihren Beitrag leisten konnte. Ansonsten konnte ich einfach nicht viel mit ihr anfangen. 

Auch bei Betrachtung der Gesamtstory fand ich dass dieser Teil bis auf ein paar Ausnahmen uns wenig weiter gebracht hat. Der Teil erschien mir leider irgendwie als Lückenfüller. Ich hoffe, dass die nächsten drei Teile inhaltlich noch genug für eine Weiterführung der Handlung her geben. 

Der Schreibstil hat mir jedoch auch hier wieder super gefallen und die Seiten sind nur so dahin geflogen. 

Mir hat auch dieser Teil gut gefallen, jedoch eben nicht genauso gut wie die anderen Teile bisher. 

Es gibt daher für diesen Teil von mir 3,5 Sterne. 

Ich freue mich jedoch weiter auf ein Wiedersehen mit Cassian und Eliza und ihren Freunden. 

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(273)

561 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 131 Rezensionen

liebe, molly mcadams, alles ist erlaubt, krimi, love & lies

Love & Lies - Alles ist erlaubt

Molly McAdams ,
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.01.2016
ISBN 9783453419216
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Krüppelmemoiren

Sven Scheunig
Flexibler Einband
Erschienen bei Culpa, 01.07.2011
ISBN 9783932006036
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(109)

330 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 48 Rezensionen

drachen, julie kagawa, fantasy, talon, drachennacht

Talon - Drachennacht

Julie Kagawa , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Heyne, 31.10.2016
ISBN 9783453269729
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
475 Ergebnisse