Brines Bibliothek

554 Bücher, 51 Rezensionen

Zu Brines Profil
Filtern nach
554 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

FederLeicht. Wie ein Funke von Glück (FederLeichtSaga 7)

Marah Woolf
E-Buch Text: 281 Seiten
Erschienen bei null, 01.05.2018
ISBN B07C6XNZWC
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Wie das Leuchten des Meeres (Naliri-Saga 2) (German Edition)

Kira Gembri , Lena König
E-Buch Text
Erschienen bei null, 13.05.2018
ISBN B07D2X5ZXP
Genre: Sonstiges

Rezension:

Wie das Leuchten des Meeres

Allgemeine Infos:

Autor: Kira Gembri und Lena König
Verlag: Kindle Edition
Preis: derzeit 2,99 EUR für die Kindle Edition

Inhalt:

Die Handlung schließt recht unmittelbar an das Ende von Teil 1 an. Liria befindet sich wieder in Myolis und in ihren früher so geliebten Tempeln. Der Hohepriester ist fest davon überzeugt, dass Liria von den „Wilden“ misshandelt wurde und egal wie oft sie ihm beteuert, dass die Thokori ihr nichts getan haben, er lässt sich nicht vom Gegenteil überzeugen.
Außerdem ist es dem Hohepriester ein Anliegen, dass Liria gereinigt wird, um auch wieder ihre alte Position einnehmen zu können.
Liria‘s Gedanken kreisen jedoch nur um Thrakon und ob er noch lebt.
Durch Zufall erfährt Liria, dass Thrakon nicht nur noch lebt, sondern sich wahrscheinlich als Sklave in Myolis befindet.

Liria nimmt allen ihren Mut zusammen und flieht um Thrakon zu finden und wenn nötig zu befreien.

Finden Liria und Thrakon wieder zusammen und können sie nach Thokorim zurückfinden? Und was ist aus dem zurückgebliebenen Thokori geworden?

Meine Meinung:

Erneut hatte ich das Privileg das Buch als Testleserin lesen zu dürfen.
Hierfür bedanke ich mich nochmal recht herzlich bei Kira :)

Der zweite Teil geht insgesamt sehr rasant vorwärts und es passiert unheimlich viel. Bereits in Myolis geschehen viele Dinge hintereinander. Es werden hier auch mehrere neue Figuren eingeführt, die wohl auch noch in Teil 3 eine größere Rolle spielen werden. Besonders Zaphira ist hier zu erwähnen. Bei ihr handelt es sich um eine direkt sympathisch wirkende Persönlichkeit, die Liria ohne eine Gegenleistung zu erwarten, hilft und ihr eine Freundin ist.
Ich freue mich darauf in Teil 3 mehr über sie zu erfahren.

Auch auf der Reise zurück nach dem hoffentlich noch existierendem Thokorim geraten unsere Protagonisten in weitere Abenteuer und es warten so einige Überraschungen auf sie. Aber hier soll nicht zu viel verraten werden.

Sprachlich hatte ich dieses Mal Mal so gar nichts auszusetzen. Im ersten Teil hatte ich hier bei den Satzzeichen ein bisschen was zu bemängeln. Dieses Mal ist mir hier absolut nichts Negatives aufgefallen.

Liria hat sich in diesem Teil unheimlich weiter entwickelt - von der schüchternen Novizin keine Spur mehr. Sie macht Dinge, von denen sogar Sorrea beeindruckt wäre ;-)

Auch die Beziehung zwischen Liria und Thrakon entwickelt sich weiter. Man merkt es handelt sich nicht um eine Liebelei, sondern es ist den beiden Ernst.

Am Ende gibt es diesmal keinen so bösen Cliffhanger wie im ersten Teil - es ist daher etwas versöhnlicher ;-) Trotzdem macht das Ende neugierig auf den letzten Teil.

Besonders positiv hervorheben möchte ich auch in diesem Teil nochmal, dass man als Leser absolut nicht merkt, dass die Geschichte von zwei verschiedenen Personen geschrieben wurde. Es wurde nicht einmal holprig beim Lesen oder man dachte, oh der Stil ist jetzt aber anders als vorher. Im Gegenteil die Story ist absolut flüssig erzählt. Lena und Kira scheinen sich da sehr gut zu ergänzen =)

Mein Fazit:

Insgesamt hat mir der zweite Teil glaube ich noch besser gefallen, als der Erste. Oft sind Mittel-Teile schwächer, aber dies ist hier definitiv nicht der Fall. Die Handlung macht einen großen Schritt nach vorne und es wird gleichzeitig auch eine große Neugierde auf Teil 3 geweckt.

Ich freue mich sehr auf den Abschlussband und auf ein Wiedersehen mit Thrakon, Liria und Sorrea - aber auch darauf mehr über die neu eingeführten Figuren zu erfahren.

Insgesamt gibt es für den zweiten Teil daher 5 Sterne von mir und ein riesiges Lob an die beiden Autoren und nochmals ein großes Dankeschön, dass ich als Testleserin an der Leserunde teilnehmen durfte 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

114 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"liebe":w=2,"tod":w=2,"briefe":w=2,"cath crowley":w=2,"das tiefe blau der worte":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"jugendbuch":w=1,"leben":w=1,"liebesroman":w=1,"verlust":w=1,"mutter":w=1,"meer":w=1,"geschwister":w=1

Das tiefe Blau der Worte

Cath Crowley , Claudia Feldmann
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.03.2018
ISBN 9783551583727
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(326)

740 Bibliotheken, 27 Leser, 0 Gruppen, 182 Rezensionen

"palace of glass":w=13,"fantasy":w=11,"london":w=7,"c. e. bernard":w=7,"die wächterin":w=6,"berührung":w=5,"magdalena":w=5,"penhaligon":w=4,"magdalenen":w=4,"ce bernard":w=4,"kampf":w=3,"königshaus":w=3,"rea":w=3,"liebe":w=2,"freundschaft":w=2

Palace of Glass - Die Wächterin

C. E. Bernard , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 19.03.2018
ISBN 9783764531959
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

23 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"fantasy":w=2:wq=17867,"magie":w=1:wq=6567,"drachen":w=1:wq=1404,"drachenmondverlag":w=1:wq=77,"lieblingsreihe":w=1:wq=46,"jahreshighlight":w=1:wq=39,"sensationell":w=1:wq=37,"rubinsplitter":w=1:wq=4

Rubinsplitter

Julia Dessalles
Flexibler Einband: 370 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 15.03.2018
ISBN 9783959910484
Genre: Fantasy

Rezension:

Rubinsplitter: Schaumkrone

Allgemeine Infos:

Autor: Julia Dessalles
Verlag: Drachenmond Verlag
Preis: 14,90 EUR
Seitenzahl: 370 Seiten
ISBN: 978-3959910484
Internetseite des Verlags: https://www.drachenmond.de/titel/rubinsplitter-schaumkrone/

Inhalt:

Der dritte Teil der Rubinsplitter Reihe setzt ziemlich genau am Ende des zweiten Teils an. Ruby befindet sich mit Ali auf einem Schiff ins Nirgendwo. Ruby fühlt sich von Ali verraten, weiß jedoch bald schon nicht mehr weswegen. Nur das ungute Gefühl bleibt.

Nach einer gefühlten Ewigkeit wacht Ruby dann in einem weichen Bett auf - jedoch von Ali keine Spur.

Ein fremder König namens Timur erklärt ihr, dass sie sich in der vergessenen Adnexe Océanya befindet und Ali sie verraten und allein gelassen hätte. Ruby‘s Erinnerungen sind kaum noch vorhanden.
Der Fremde wirkt vertrauenswürdig auf sie. Auf der anderen Seite fühlt sie sich ständig müde und abgekämpft.
Kann sie Timur wirklich vertrauen? Und hat Ali sich tatsächlich verlassen?

Und wer ist der seltsame Aschejunge, den Ruby immer wieder im Traum sieht. Sie weiß nicht wer er ist und doch hat sie das Gefühl er würde zu ihr gehören ...

Ist Ruby den Aufgaben, die in Océanya auf sie warten, gewachsen?

Meine Meinung:

Die Autorin entführt uns hier in diesem Dritten Teil in ein völlig bisher unbekanntes Reich, in die bisher mysteriöse Heimat von Ali.

Die Adnexe unterliegt ihren eigenen Regeln und Ruby muss mit der verwirrenden Umgebung erst mal klar kommen. Die Tatsache, dass sie ihr bisheriges Leben fast völlig vergessen hat, macht dies nicht einfacher.

Die neue Umgebung wird sehr phantasievoll und malerisch dargestellt. Ich war erneut beeindruckt, welche tolle Welt hier erschaffen wurde. Bereits Teil 1 und 2 haben mich immer wieder überrascht, aber Teil 3 erreicht hier nochmal neue Sphären.

Man erfährt vor allem viel über Ali, sein Wesen und seine Vergangenheit und all dies wird dem Leser, wie Ruby, erst mal in kleinen, verwirrenden Häppchen serviert.

Vieles aus den ersten beiden Teilen ergibt nun in Bezug auf Ali Sinn und es wird hier sehr schön ein Kreis geschlossen.

Am Ende des zweiten Teils war ich ja sehr skeptisch bezüglich Ali‘s Handeln, aber die Autorin hat hier eine gute Grundlage für Ali‘s Verhalten geschaffen - auch Amy hatte hier natürlich wieder ihre Finger im Spiel.

Kai‘s Rolle war in diesem Teil geringer als in den anderen beiden, jedoch dadurch nicht weniger wichtig. Er ist Rubys Anker - ohne ihn wäre die Entwicklung der Geschichte nicht möglich gewesen.
Die wenigen Szenen zwischen Ruby und Kai waren für den Leser sehr aufwühlend und ergreifend.
Auch Kai’s Qualen gingen mir hier sehr nahe.

Timur kam mir von Anfang an suspekt vor. Dies wird im Laufe der Handlung auch bestätigt. Ihm ist jedes Mittel recht um von Ruby zu bekommen, was er begehrt. Erneut muss Ruby für sich entscheiden, wer ist Freund – wer ist Feind. Wem kann man vertrauen.

Der Teil endet auch hier wieder mit einem fiesen Cliffhanger, was einen den nächsten Teil noch sehnlicher erwarten lässt.

Ich freue mich sehr, erneut in diese immer wieder faszinierende Welt mit Ruby, Ali und Kai eintauchen zu können.

Mein Fazit:

Auch wenn ich nicht dachte, dass das möglich ist, hat der dritte Teil nochmal einen drauf gesetzt.
Erneut ist man zusammen mit Ruby in ihrer Welt gefangen und möchte nicht mehr daraus auftauchen.
Ich war wieder einmal ständig fasziniert und beeindruckt von der scheinbar immensen Phantasie, die Julia hat.

Ein großes Lob auch erneut an unseren Cover Gott Alexander Kopainski, für ein Cover, dass – wie sagt man so schön – wie die Faust aufs Auge passt ;-)

Ich möchte mich auch nochmal herzlich beim Verlag dafür bedanken, dass man mir das Buch, wie immer liebevoll verpackt, einfach so zur Verfügung gestellt hat. Ich habe mich sehr darüber gefreut =)

Für den dritten Teil der Rubinsplitter Reihe gibt es volle 5 Sterne von mir.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(203)

434 Bibliotheken, 17 Leser, 2 Gruppen, 72 Rezensionen

"liebe":w=8,"götter":w=8,"marah woolf":w=6,"götterfunke":w=6,"verrat":w=4,"griechische mythologie":w=3,"olymp":w=3,"jess":w=3,"cayden":w=3,"freundschaft":w=2,"fantasy":w=2,"kampf":w=2,"finale":w=2,"wette":w=2,"zeus":w=2

GötterFunke - Verlasse mich nicht!

Marah Woolf
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Dressler, 19.03.2018
ISBN 9783791500423
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(237)

605 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 119 Rezensionen

"tod":w=5,"trauer":w=5,"verlust":w=5,"ava reed":w=5,"die stille meiner worte":w=5,"zwillinge":w=4,"liebe":w=3,"freundschaft":w=3,"jugendbuch":w=3,"jugendroman":w=3,"katze":w=3,"emotional":w=3,"stille":w=3,"camp":w=3,"zwillingsschwester":w=3

Die Stille meiner Worte

Ava Reed , Alexander Kopainski
Fester Einband
Erschienen bei Ueberreuter Verlag , 09.03.2018
ISBN 9783764170790
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die Stille meiner Worte


Allgemeine Infos:

Autor: Ava Reed
Verlag: Ueberreuter Verlag
Preis: 16,95 EUR
Seitenzahl: 320 Seiten
ISBN: 978-3764170790
Internetseite des Verlags: http://www.ueberreuter.de/shop/die-stille-meiner-worte/

Hinweis: Diese Rezension kann Werbung enthalten. Der Hinweis erfolgt hier nur aufgrund des Links zum Verlag. Es handelt sich hier um ein von mir selbst gekauftes Buch, welches ich freiwillig rezensiert habe. Es gab keinerlei Vorgaben vom Verlag.


Inhalt:

Hannah hat ihre Worte verloren. Als ihre Zwillingsschwester Izzy starb, war es als wäre ein Teil mit ihr gestorben und auf einmal war da nur noch Stille ...

Erst als ihre Eltern Hannah aus Verzweiflung auf eine neue Schule schicken und Hannah dort ein Kennenlern-Camp besuchen muss, in dem sie auch auf Levi trifft, scheint sich die Stille zurückzuziehen.

Kann Hannah der Stille entkommen und ihre Worte wiederfinden? Kann Levi ihr helfen ins Leben mit Worten zurückzufinden?


Meine Meinung:

Bei „Die Stille meiner Worte“ handelt es sich erneut um ein sehr emotionales Buch von Ava. Hannahs Gefühlswelt wird sehr authentisch für den Leser dargestellt, sodass man mit ihr in ihrer Trauer leidet.

Auch die schwierige Beziehung zu ihren Eltern seit Izzys Tod und wie Hannah versucht damit umzugehen, wird sehr anschaulich erzählt.

Hannah hat so viele Worte in ihrem Kopf und es geistern tausende Gedanken in ihr herum und trotzdem ist sie nicht in der Lage sie auszusprechen.

Das Kennenlernen mit Levi verläuft langsam, in kleinen Schritten und dadurch sehr realistisch und nicht klischeehaft.
Damit das Buch einen wirklich berühren kann, ist dies meiner Ansicht nach ein wichtiger Aspekt gewesen, denn wenn die Annäherung der beiden zu schnell von statten gegangen wäre, wären mir Hannahs psychischen Probleme auch weniger realistisch erschienen.

Ava schafft es hier in kleinen Häppchen eine süße und trotzdem nachvollziehbare Beziehung aufzubauen.

Levi lernt man durch einzelne Kapitel aus seiner Sicht auch ein wenig kennen. Wobei ich mir hier tatsächlich noch ein wenig mehr Details gewünscht hätte. Der Fokus der Geschichte lag klar auf Hannah, jedoch hätte ich es schön gefunden, wenn man zu Levis Vergangenheit und seiner Geschichte noch ein wenig mehr erfahren hätte. Seine Probleme wurden lediglich angeschnitten.

Gegen Ende kam dann nochmal ein kleiner Paukenschlag, auch wenn man die Richtung meiner Ansicht nach erahnen konnte.

Der Schreibstil ist sehr leicht und angenehm. Man will das Buch gar nicht aus der Hand legen und ehe man sich versieht, ist man bereits am Ende.

Ava schafft es einfach immer wieder einen mit ihren tollen Geschichten in den Bann zu ziehen. Auch hier hatte ich das Buch in kürzester Zeit durchgelesen. Die Geschichte um Hannah ist wie bereits erwähnt sehr emotional und zum Teil auch sehr belastend. Der Umgang mit dem Tod ist ein schwieriges Thema und es fällt nicht immer leicht darüber zu lesen. Ava schafft es jedoch die Thematik respektvoll einzubringen ohne dass sie erdrückend wirkt. Man behält sich trotzdem eine gewisse Leichtigkeit beim Lesen.

Mein Fazit:

Auch dieser Roman von Ava hat mir wieder sehr gut gefallen, auch wenn ich zugeben muss, dass er für mich „Wir fliegen wenn wir fallen“ nicht toppen konnte.
Dieses Buch hat noch einen größeren Platz in meinem Herzen ;-) Trotzdem handelt es sich auch hier natürlich um ein tolles Buch, welches ich nur weiter empfehlen kann.

Von mir gibt es für „Die Stille meiner Worte“ 4,5 Sterne

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

102 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

"fantasy":w=4,"dämonen":w=3,"laura labas":w=3,"eine krone aus herz und asche":w=3,"liebe":w=2,"tod":w=1,"jugendbuch":w=1,"magie":w=1,"kampf":w=1,"rache":w=1,"verrat":w=1,"blut":w=1,"trilogie":w=1,"menschen":w=1,"band 3":w=1

Eine Krone aus Herz und Asche

Laura Labas , Anja Uhren
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 01.03.2018
ISBN 9783959912952
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(477)

952 Bibliotheken, 65 Leser, 1 Gruppe, 104 Rezensionen

"fantasy":w=13,"sarah j. maas":w=12,"liebe":w=11,"feyre":w=11,"rhysand":w=10,"fae":w=8,"magie":w=7,"rhys":w=7,"das reich der sieben höfe":w=7,"jugendbuch":w=5,"krieg":w=5,"high fantasy":w=5,"high lady":w=5,"freundschaft":w=4,"dtv":w=4

Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 752 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.03.2018
ISBN 9783423762069
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(721)

1.196 Bibliotheken, 30 Leser, 0 Gruppen, 246 Rezensionen

"liebe":w=22,"laura kneidl":w=22,"new-adult":w=15,"verliere mich nicht":w=14,"freundschaft":w=8,"angst":w=8,"missbrauch":w=8,"sage":w=8,"luca":w=7,"lyx":w=6,"liebesroman":w=5,"trennung":w=5,"love":w=5,"nevada":w=5,"vergangenheit":w=4

Verliere mich. Nicht.

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.01.2018
ISBN 9783736305496
Genre: Liebesromane

Rezension:

Verliere mich. Nicht.

ACHTUNG: Teil 2 einer Reihe. Rezension kann Spoiler enthalten.

Allgemeine Infos:

Autor: Laura Kneidl
Verlag: Lyx
Preis: 12,90 EUR
Seitenzahl: 480 Seiten
ISBN: 978-3736305496
Internetseite des Verlags: https://www.luebbe.de/lyx/buecher/sonstiges/verliere-mich-nicht/id_6353396?etcc_med=Slider&ver=LYX&etcc_cu=onsite&etcc_cmp=Verliere%20mich.%20Nicht.&etcc_var=Neuerscheinungen%20bei%20LYX&etcc_plc=Startseite&ir_name=Lyx%2FStartseite

Hinweis: Diese Rezension kann Werbung enthalten. Der Hinweis erfolgt hier nur aufgrund des Links zum Verlag. Es handelt sich hier um ein von mir selbst gekauftes Buch, welches ich freiwillig rezensiert habe. Es gab keinerlei Vorgaben vom Verlag.

Inhalt:

Der zweite Teil beginnt direkt im Anschluss an das dramatische Ende von Teil 1.

Sage hat Luca aus Angst vor Alan verlassen. Doch wie geht es nun weiter?

Aus, für Sage zunächst nicht nachvollziehbaren Gründen, bietet Luca ihr jedoch an weiterhin bei ihm zu wohnen.

Kann das gut gehen? Obwohl so viel zwischen den beiden steht?

Kann Sage Luca widerstehen oder wird sie irgendwann in der Lage sein, ihm die Wahrheit über ihre Vergangenheit zu erzählen?

Meine Meinung:

Im zweiten Teil liegt der Fokus der Story in meinen Augen mehr auf der Liebesgeschichte zwischen Luca und Sage statt auf Sage‘s Krankheit.

Das fand ich ein bisschen schade. Natürlich wird die Krankheit auch weiterhin erwähnt und Sage gerät zwischendurch in Situationen, die ihr unangenehm sind oder sie auch mal in Panik verfallen lässt, jedoch wirkten diese Szenen für mich nur am Rande - so als wollte man darauf hinweisen, dass man die Krankheit nicht vergessen hat.

Die Angstzustände und wirklichen Panikattacken kommen eigentlich nicht mehr vor. Sage geht mit fast allen Situationen sehr souverän um und begründet dies mit Lucas Einfluss auf sie. Das erscheint mir aus psychologischer Sicht und hinsichtlich der Zeitspanne in der die beiden sich kennen jedoch nicht all zu wahrscheinlich.

Natürlich ist es nachvollziehbar, dass Sage Fortschritte macht, diese erschienen mir jedoch zu immens.

Die Liebesstory ist weiterhin toll beschrieben und man sieht die Funken förmlich sprühen zwischen den beiden.

Das Ende ging mir etwas zu schnell und ich konnte leider eine große Sache nicht nachvollziehen. Sage vergisst in Aufregung ihrer Gefühle etwas sehr Entscheidendes und dies erschien mir vor allem im Hinblick auf Teil 1 nicht glaubhaft.


Mein Fazit:

Auch wenn der zweite Teil mich nicht so emotional mitgenommen hat wie der Erste und ich mir noch ein wenig mehr psychische Aspekte gewünscht hätte, hat mir die Liebesstory doch weiterhin gut gefallen. Luca ist einfach ein Traummann und ich glaube jedes Mädchen wäre glücklich mit ihm.

Für ein paar schöne Lesestunden gibt es daher von mir für den zweiten Teil 3,5 Sterne.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

glan, golf, jazz, kopfkino, krimi, künstler, mord, musik, naheland, pfarrer, pferd, private ermittlung, regional krimi, schöne frau, skurile aktionen

Septemberspiele

Lars Winter , Wolfgang Keller
Fester Einband
Erschienen bei Wind und Sterne, 01.10.2015
ISBN 9783946186427
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"historisch":w=1,"brutal":w=1,"erotisch":w=1,"2018":w=1,"kira gembri":w=1,"lena könig":w=1,"naliri-saga":w=1,"sklavei":w=1,"wüstensöhne":w=1

Wie Regen in der Wüste

Kira Gembri , Lena König
E-Buch Text
Erschienen bei null, 27.01.2018
ISBN B079D4Z26X
Genre: Fantasy

Rezension:

Wie Regen in der Wüste

Allgemeine Infos:

Autor: Kira Gembri und Lena König
Verlag: Kindle Edition, CreateSpace Independent Publishing Platform
Preis: 9,95 EUR Taschenbuch
Seitenzahl: 290 Seiten in der Print Ausgabe
ISBN: 978-1984291899

Hinweis: Die Rezension kann Werbung enthalten.


Inhalt:

Der Roman handelt von dem jungen Mädchen namens Liria. Liria ist Dienerin in einem Tempel und soll als Priesterin ausgebildet werden. Zusammen mit weiteren Novizen und dem Hohepriester beten sie die große Mutter des Meeres an.
Das Meer ist ihre Heimat, ihre Zuflucht, - alle Gedanken drehen sich um das Meer und vor allem darum wie man die große Mutter besänftigen kann.

Doch dann passiert das Unvorstellbare. Liria und ihre Gemeinschaft wird von einem Clan „Wilder“ angegriffen. Die meisten Mitglieder ihrer Gemeinschaft sterben und schließlich wird Liria von den Wilden entführt.

Sie findet sich allein unter Fremden in der Wüste wieder - weit entfernt von ihrem geliebten Meer.

Unter diesen Wilden soll sie leben? Die nicht einmal ihre Sprache sprechen?
Und was will der geheimnisvolle Clanführer Thrakon von ihr? Warum hat er sie entführt?
Kann Liria von ihrem Volk gerettet werden?


Meine Meinung:

Ich durfte das Buch im Rahmen einer Leserunde auf Facebook, die die Autorin Kira Gembri organisiert hat, als Testleserin vorab lesen.

Hierfür möchte ich mich nochmal ganz herzlich bedanken :)

Mit „Wie Regen in der Wüste“ wagt Kira einen Sprung in ein neues Genre. Zur Coautorin kann ich leider nicht viel sagen, da ich sie bisher nicht kannte.
Von Kira hab ich bisher ihre Jugendbücher gelesen und war immer hellauf begeistert, daher war es für mich auch keine Frage mich zu bewerben, als Kira Testleser für das Buch suchte.

Ich habe beim Lesen nicht einmal gemerkt, dass hier tatsächlich zwei Autorinnen am Werk waren. Die Beiden haben sich wirklich super ergänzt und keine Szene wirkte holprig.

Die Geschichte lässt sich super leicht durchlesen, ohne dass es beim Lesen langweilig wird.

Ein Lob auf jeden Fall auch für das Entwickeln einer eigenen Sprache. Ich kann mir gar nicht vorstellen wie viel Arbeit es war sich die einzelnen Wörter auszudenken.

Liria als Person ist noch sehr unerfahren und teilweise auch sehr naiv - sowohl hinsichtlich der Welt an sich und allem was um sie herum geschieht als auch im Hinblick auf Männer.

Ihre Unerfahrenheit wird im Buch immer wieder extrem süß dargestellt, sodass es Spaß gemacht hat, ihre Erfahrungen mitzuerleben.

Das Besondere an Liria ist, dass sie im Laufe der Geschichte eine unheimliche Entwicklung durchmacht - zu Beginn ist sie die entführte, schüchterne Novizin, die dem Hohepriester alles Recht machen will und zum Ende hin entwickelt sie sich zu einer Frau, die Dinge hinterfragt, nicht einfach alles hinnimmt und sich auch widersetzen kann.

Thrakon ist ein Charakter zum Verlieben.

Zu Beginn wird er von Liria noch als klassischer Bad Boy beschrieben, vor dem sie sich vor allem fürchtet - im Laufe der Zeit sieht sie in ihm jedoch so viel mehr und erkennt, was hinter der Fassade des „wilden“ Clanführers steckt.

Vor allem die Schilderung von Thrakons Vergangenheit und seinen Schmucknarben war sehr emotional.

Besonders in Herz geschlossen habe ich Sorrea, eine Frau aus dem Clan, die eng mit Thrakon befreundet ist. Wird sie am Anfang aus der Sicht noch eher als zickiges Biest beschrieben, wandelt sie sich zu einem tollen Charakter, der Liria steht’s zur Seite steht, wenn es darauf ankommt.
In der Leserunde habe ich sie mit den Worten „harte Schale, weicher Kern“ und „eine Freundin zum Pferde stehlen“ beschrieben.
Sorrea als Charakter lockert die Story unheimlich auf und ihre Art hat mich mehr als einmal schmunzeln lassen.

Ich hoffe wir werden auch in Teil 2 noch viel von ihr lesen.

Das Ende wurde dann noch spannend dramatisch und Gott sei Dank gab es noch eine Leseprobe zu Teil 2 nach den letzten Seiten ;-)

Die Leseprobe hat definitiv Lust auf den zweiten Teil gemacht und ich freue mich schon jetzt darauf ihn zu lesen.

Mein Fazit:

Bei dem Buch handelt es sich um einen tollen Roman, der viele wundervolle Charaktere beinhaltet und der sich sehr gut als Unterhaltung für zwischendurch eignet.
Die Geschichte an sich - gerade im Hinblick auf Liria und Thrakon ist generell nichts Neues - jedoch wurde sie unheimlich gut verpackt.
Kira ist einfach eine extrem talentierte Autorin und ich glaube ich würde alles von ihr lesen, weil man bei einem Buch von ihr eigentlich gar nichts falsch machen kann. Dies hat sich auch bei „wie Regen in der Wüste“ bestätigt. Kira‘s Stärke liegt vor allem darin, einzigartige Charaktere mit großem Wiedererkennungswert zu kreieren - dies hat sie auch hier erneut geschafft.

Von mir gibt es für den Roman daher vier super Sterne :) 

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

105 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

"hamburg":w=9,"hebammen":w=4,"krieg":w=3,"nationalsozialismus":w=3,"freundschaft":w=2,"deutschland":w=2,"historischer roman":w=2,"trilogie":w=2,"zweiter weltkrieg":w=2,"hebamme":w=2,"familie":w=1,"geschichte":w=1,"frauen":w=1,"berlin":w=1,"lieb":w=1

Töchter einer neuen Zeit

Carmen Korn
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Kindler, 21.09.2016
ISBN 9783463406824
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

176 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 54 Rezensionen

"elesztrah":w=5,"liebe":w=4,"fantasy":w=4,"magie":w=4,"elfen":w=4,"feuer":w=4,"eis":w=4,"kampf":w=2,"high fantasy":w=2,"clan":w=2,"elfe":w=2,"essenz":w=2,"seelenlose":w=2,"fanny bechert":w=2,"lysanna":w=2

Elesztrah - Feuer und Eis

Fanny Bechert
Flexibler Einband: 460 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 06.11.2016
ISBN 9783906829272
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(110)

302 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

"liebe":w=6,"liebesroman":w=5,"stiefgeschwister":w=5,"bianca iosivoni":w=5,"stiefbruder":w=4,"familie":w=3,"tod":w=3,"vergangenheit":w=3,"hass":w=3,"new adult":w=3,"verbotene liebe":w=3,"lyx verlag":w=3,"stella":w=3,"callie":w=3,"keith":w=3

Was auch immer geschieht

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei LYX, 11.11.2016
ISBN 9783736302877
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

305 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

"fantasy":w=4,"götter":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"krieg":w=1,"drachenmondverlag":w=1,"griech.götter":w=1,"stella tack":w=1,"götterblut":w=1

Warrior & Peace - Göttliches Blut

Stella A. Tack
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.10.2017
ISBN 9783959914666
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

59 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"liebe":w=1,"krieg":w=1,"dystopie":w=1,"wissenschaft":w=1,"götter":w=1,"monster":w=1,"veränderung":w=1,"forschung":w=1,"teil 2":w=1,"neue welt":w=1,"jasmin romana welsch":w=1,"c.m. spoerri":w=1,"conversion":w=1

Conversion (Band 2): Zwischen Göttern und Monstern

C. M. Spoerri , Jasmin Romana Welsch
Flexibler Einband: 438 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 20.10.2017
ISBN 9783906829654
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(358)

757 Bibliotheken, 16 Leser, 4 Gruppen, 56 Rezensionen

"magie":w=12,"throne of glass":w=8,"liebe":w=6,"fae":w=6,"fantasy":w=5,"krieg":w=4,"kampf":w=4,"hexen":w=4,"high fantasy":w=4,"valg":w=4,"freundschaft":w=3,"sarah j. maas":w=3,"celaena sardothien":w=3,"dorian havilliard":w=3,"lysandra":w=3

Throne of Glass - Königin der Finsternis

Sarah J. Maas , Tanja Ohlsen
Flexibler Einband: 784 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 11.11.2016
ISBN 9783423717076
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(561)

1.029 Bibliotheken, 38 Leser, 7 Gruppen, 71 Rezensionen

"magie":w=13,"fae":w=8,"throne of glass":w=8,"hexen":w=6,"wendlyn":w=6,"liebe":w=5,"freundschaft":w=5,"fantasy":w=5,"königreich":w=5,"adarlan":w=5,"celaena sardothien":w=5,"aelin":w=5,"spannung":w=4,"feuer":w=4,"königin":w=4

Throne of Glass - Erbin des Feuers

Sarah J. Maas ,
Flexibler Einband: 672 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 23.10.2015
ISBN 9783423716536
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

107 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"humor":w=2:wq=11520,"internet":w=2:wq=1032,"briefroman":w=2:wq=165,"liebe":w=1:wq=37982,"geheimnisse":w=1:wq=3331,"liebesgeschichte":w=1:wq=3008,"lustig":w=1:wq=2923,"ebook":w=1:wq=1952,"lieb":w=1:wq=1943,"liebesgeschichten":w=1:wq=551,"junge erwachsene":w=1:wq=361,"missverständnisse":w=1:wq=302,"kurzroman":w=1:wq=201,"nähe":w=1:wq=145,"chat":w=1:wq=140

Nur einen Klick entfernt

Kira Gembri
E-Buch Text: 252 Seiten
Erschienen bei null, 31.01.2016
ISBN B01BCM64FO
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(651)

1.477 Bibliotheken, 51 Leser, 0 Gruppen, 172 Rezensionen

"wolkenschloss":w=25,"kerstin gier":w=22,"liebe":w=18,"hotel":w=17,"jugendbuch":w=15,"schweiz":w=14,"weihnachten":w=9,"winter":w=8,"humor":w=6,"silvester":w=6,"schnee":w=5,"kerstin_gier":w=5,"fanny funke":w=5,"krimi":w=4,"freundschaft":w=4

Wolkenschloss

Kerstin Gier
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 09.10.2017
ISBN 9783841440211
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(248)

820 Bibliotheken, 33 Leser, 2 Gruppen, 79 Rezensionen

"lin rina":w=9,"liebe":w=8,"bücher":w=8,"bibliothek":w=6,"staubchronik":w=6,"drachenmond verlag":w=4,"london":w=3,"england 19. jh":w=3,"animant crumbs staubchronik":w=3,"animantcrumb":w=3,"roman":w=2,"jugendbuch":w=2,"england":w=2,"19. jahrhundert":w=2,"bücherliebe":w=2

Animant Crumbs Staubchronik

Lin Rina
Flexibler Einband: 550 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.11.2017
ISBN 9783959913911
Genre: Fantasy

Rezension:

Animant Crumbs Staubchronik

Allgemeine Infos:

Autor: Lin Rina
Verlag: Drachenmond Verlag
Preis: 16,90 EUR
Seitenzahl: 550 Seiten
ISBN: 978-3959913911
Internetseite des Verlags: https://www.drachenmond.de/titel/animant-crumbs-staubchronik/


Inhalt:

England 1890.

Animant Crumb lebt mit ihren Eltern im ländlichen England und hat, sehr zum Leidwesen ihrer Mutter, nichts anderes als Bücher im Kopf. Statt nach einem Ehemann Ausschau zu halten, wie ihre Mutter sich das von Herzen wünscht, sitzt Animant lieber auf dem Dachboden in ihrem geliebten Sessel und verschlingt ein Buch nach dem anderen.

Bälle, Soirees, Gesellschaften - mit nichts davon kann Animant etwas anfangen.

Aus einem Zufall heraus, bietet sich Animant die Gelegenheit für einen Monat nach London zu gehen, um dort in einer Bibliothek als Assistentin arbeiten zu können.

Für Animant die perfekte Gelegenheit den Verkupplungsversuchen ihrer Mutter entkommen zu können - und selbst der angebliche extrem garstige und unausstehliche Bibliothekar Mr. Reed, schreckt sie nicht ab.

Für Animant beginnt nun ein Leben, das sie sich so nicht erwartet hätte...

Kann sie als Priviligierte und zu dem als Frau, in der Arbeitswelt bestehen?

Und kann sie dem unmöglichen Mr. Reed trotzen und beweisen, dass sich das viele Lesen gelohnt hat und Animant diesem Job gewachsen ist?


Meine Meinung:

Ich hatte im Vorhinein keine große Vorstellung davon, was mich bei diesem Buch erwarten würde - aus mir nicht erklärlichen Gründen, hatte ich irgendwas Fantasy mäßiges erwartet (liegt bestimmt am Verlag ;-))

An einem sonnigen Nachmittag schnappte ich mir also das Buch, fing an zu lesen und merkte dann doch recht schnell, dass der Roman in eine ganz andere Richtung geht, als gedacht. Jedoch waren in kürzester Zeit schon die ersten 100 Seiten gelesen.

Zunächst einmal liiiiebe ich den Namen Animant Crumb. Er ist einfach so besonders und außergewöhnlich, dass man ihn einfach nur toll finden kann :D

Daher finde ich auch den Titel des Buches ganz wundervoll gewählt.

Animant ist eine ganz untypische Frau in diesem Jahrhundert und ihrer Zeit weit voraus. Natürlich ist sie privilegiert und kommt aus reichem Haus, wodurch es ihr auch erst möglich war, sich so zu entwickeln, trotzdem hat sie für eine solche Zeit einen extrem gefestigten und starken Charakter.

Sie ist sehr belesen, da sie Sachbücher als Lektüre bevorzugt und ist vielen Menschen daher auch intellektuell überlegen. Sehr zum Missfallen ihrer Mutter, lässt Ani (wie sie gerne später auch genannt wird) dies auch gerne, vor allem gegenüber Männern mal raushängen.

Die Beziehung zwischen Animant und ihrer Mutter ist recht schwierig, da die Vorstellungen der beiden von einem erfüllten Leben einfach gänzlich auseinander gehen.

Die Wortgefechte zwischen den beiden sind daher sehr amüsant mitzuerleben.

Erst in London trifft Ani auf Menschen, die ihr intellektuell das Wasser reichen können und sie entdeckt auch ihr Interesse an Menschen und nicht nur an Büchern ;-)

Auch das Verhältnis zu ihrer Mutter wird dort mit etwas Abstand besser und liebevoller.

Den garstigen Mr. Reed lernen wir in all seinen schrecklichen Facetten kennen und tatsächlich irgendwann auch mögen ;-)

Er wirkt auf Animant sehr geheimnisvoll und vor allem undurchschaubar. Ani wird einfach nicht schlau aus ihm und seinem Verhalten und fragt sich jeden Tag auf‘s Neue was oder besser gesagt, welche Version von Mr. Reed sie wohl erwarten wird.

Doch mit ihrer charmanten und natürlich auch leicht schnippischen Art, schafft es Ani auch einen Mr. Reed mal aus der Reserve zu locken ;-)

Zu Ani und Mr. Reed als Protagonisten gesellen sich noch weitere extrem liebevoll ausgearbeitete Nebenfiguren, die ich allesamt mochte und die sich perfekt in die Geschichte eingefügt haben, egal ob es sich um Ani‘s neu gewonnene Freundin Elisa, ihren Bruder Henry oder den Zeitungsjungen handelt, um nur ein paar zu nennen.

Die Geschichte an sich bietet natürlich weder viel Spannung noch Action, jedoch ist sie einfach so zauberhaft schön erzählt, dass ich nicht einmal das Gefühl hatte, die Story würde sich trotz der doch beachtlichen Seitenzahl, ziehen oder ich würde mich langweilen. Im Gegenteil, ich habe mich abends darauf gefreut in Ani‘s Leben eintauchen zu können.

Animants Leben bzw. ihre Tagesabläufe werden mit einer solchen Leichtigkeit erzählt, dass die Seiten nur so dahinfliegen.

Insgesamt kann ich einfach nur sagen: absolut bezaubernd.

Ich habe schon lange kein Buch mehr gelesen, das ich einfach nur so zuckersüß fand- und das ohne schmalzig und kitschig zu sein!!!

Da mich in letzter Zeit vor allem diese „liebe auf den ersten Blick und wir sind Seelenverwandte“ Geschichten leider extrem nerven, empfand ich es hier als extrem erfrischend, dass die Liebesgeschichte sich zaghaft entwickelt und nicht aufgesetzt wirkt.

Anis erste Verliebtheit ist einfach so niedlich und amüsant mit zu erleben, dass ich wirklich mehrfach beim Lesen schmunzeln musste. Ihren Gedanken zu folgen hat einfach Spaß gemacht.

Ich hoffe die Autorin hat noch mehr solche Geschichten auf Lager :)

Absolut lobend zu erwähnen ist wie so oft beim Drachenmondverlag, das umwerfende Cover. Ich hab dieses Cover gesehen und ohne noch zu Wissen, von was das Buch handelt, wusste ich : Dieses Buch musst du haben.

Liebe Marie, dir daher auch ein großes Kompliment für die Gestaltung dieses traumhaften Buchcovers =)

Mein Fazit:

Nach so viel überschwänglichem Lob, bleibt ja gar nicht mehr viel zu sagen, außer: Lest dieses Buch! Und lasst euch von Animant und ihrer erfrischenden, lebhaften, sarkastischen Art verzaubern :)

Von mir gibt’s daher auch volle 5 Sterne für dieses wundervolle Buch...


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

103 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

"flerya":w=4,"drachen":w=3,"emily thomsen":w=3,"drachenmond verlag":w=2,"ghul":w=2,"sylphen":w=2,"flerya - drachenschlaf":w=2,"liebe":w=1,"fantasy":w=1,"tod":w=1,"krieg":w=1,"angst":w=1,"verlust":w=1,"entführung":w=1,"drache":w=1

Flerya

Emily Thomsen , Anja Uhren
Flexibler Einband: 340 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 12.10.2017
ISBN 9783959913515
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(291)

547 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 164 Rezensionen

"vermont":w=24,"liebe":w=23,"true north":w=18,"farmer":w=16,"sarina bowen":w=15,"cider":w=15,"farm":w=14,"köchin":w=13,"familie":w=12,"erotik":w=10,"kochen":w=8,"audrey":w=8,"liebesroman":w=7,"usa":w=6,"sex":w=6

True North - Wo auch immer du bist

Sarina Bowen , Nina Restemeier , Wiebke Pilz
Flexibler Einband: 378 Seiten
Erschienen bei LYX, 24.04.2017
ISBN 9783736305601
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

32 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

FederLeicht. Wie der Kuss einer Fee

Marah Woolf
E-Buch Text: 394 Seiten
Erschienen bei Amazon Media EU S.à r.l., 10.12.2017
ISBN B077DGQLQ2
Genre: Jugendbuch

Rezension:

FederLeicht. Wie der Kuss einer Fee (FederLeichtSaga 6)

ACHTUNG: 6. Teil einer Reihe. Rezension kann Spoiler enthalten.

Allgemeine Infos:

Autor: Marah Woolf
Verlag: Neu erschienen im Oetinger Verlag
Preis: 13,00 EUR
Seitenzahl: 310 Seiten
ISBN: 978-3841505347
Internetseite des Verlags: http://www.oetinger.de/nc/schnellsuche/titelsuche/details/titel/3205347/25378/37163/Autor/Marah/Woolf/FederLeicht._Wie_der_Kuss_einer_Fee.html

Hinweis: Diese Rezension kann Werbung enthalten. Der Hinweis erfolgt hier nur aufgrund des Links zum Verlag. Es handelt sich hier um ein von mir selbst gekauftes Buch, welches ich freiwillig rezensiert habe. Es gab keinerlei Vorgaben vom Verlag.
Zunächst möchte ich darauf hinweisen, dass ich selbst noch die „alte“ Ausgabe des Buches besitze, die von der Autorin selbst vertrieben wurde. Da jedoch zukünftig nur noch die Version aus dem Oetinger Verlag erhältlich sein wird, beschränken sich die Daten auf die neue Ausgabe.


Inhalt:

Cassian und Eliza sind nun in der Menschenwelt auf sich gestellt. Cassian wurde verbannt und möchte mit Eliza in ihrer Welt neu anfangen.

Doch über Eliza hängt Damian de Winter weiterhin wie ein Damokles Schwert.

Für Eliza ist klar, dass auch nach Rückkehr in die Menschenwelt ihre Mission noch nicht beendet ist. Sie muss die fehlenden Siegel haben um den heiligen Baum retten zu können.

Kann sie auch diesmal auf die Hilfe ihrer Freunde Sky und Frazer zählen, obwohl Sky vor Kummer um Viktor fast vergeht?

Und wie konnte Grace plötzlich von den Toten auferstehen? Handelt es sich wirklich um die zickige Grace oder um eine List von de Winter?

Auf welcher Seite steht Rubin letztlich? Kann er Eliza helfen oder wurde auch er von seinem Vater manipuliert.

Auch hier wieder Fragen über Fragen, die Eliza ihre Sache nicht einfacher machen - aber Hauptsache Cassian ist bei ihr und unterstützt sie - das muss er doch, jetzt wo sie endlich zusammen sind ... oder?!


Meine Meinung:

Auch in diesem Teil geht’s wieder hoch her.

Auf Eliza warten wie immer einige Gefahren, denen sie sich oftmals auch etwas übermütig und naiv stellt.

Es stellt sich auch hier von neuem immer wieder die Frage, wer ist Freund und wer ist Feind und wem kann man vertrauen.

Auch die Liebesgeschichte findet noch kein Happy End. Man sollte meinen nachdem Cassian endlich zu Eliza steht, sollte es einfacher werden zwischen den beiden.

Aber auch in diesem Teil warten wieder Konflikte über Konflikte auf Eliza und ihren Elfen.

Teilweise fand ich das Verhalten der beiden sehr anstrengend. Ich konnte beide Ansichten nachvollziehen, jedoch verhalten sich beide manchmal so stur, dass man das Bedürfnis hat, sie mit dem Kopf gegen die Wand zu hauen.

Ich bin gespannt, ob sie letztlich im letzten Teil in der Lage sind ihre Probleme zu lösen.

Erheiternd fand ich die vielen Szenen mit Grace und Finn. Die Zickereien der beiden waren wirklich amüsant und ich hab mehrfach schmunzeln müssen.

Interessant fand ich die Einführung von Viktors Schwester und Damians Tochter Nadia. Ich denke diese wird letztlich in Teil 7 und im Kampf gegen Damian noch eine entscheidende Rolle spielen.

Das Ende war wieder sehr dramatisch und Eliza begibt sich erneut in große Gefahr für die magische Welt.
Man kann nur hoffen, dass man ihr es ausreichend dankt.

Mein Fazit:

Ich muss zugeben, dass mir Teil 5 nicht mehr allzu präsent war und ich beim Lesen merkte, dass ich einiges Vergessen hatte. Das machte das Lesen manchmal schwierig für mich. Nichtsdestotrotz hat mich die magische Welt bzw. hier eher die Menschenwelt mit magischem Einfluss, schnell wieder in ihren Bann gezogen. Das Wiedersehen mit den Charakteren ist inzwischen wie „nach Hause kommen“. Ich hoffe für Eliza und Cassian gibt es letztlich ein Happy End und Frieden.

Ich freue mich auf den letzten Teil und gebe Band VI 4 Sterne :)

  (8)
Tags:  
 
554 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.