BrittToth

BrittToths Bibliothek

148 Bücher, 72 Rezensionen

Zu BrittToths Profil
Filtern nach
148 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Verabredung mit Jack (Jagd Auf Jack Reacher)

Diane Capri
E-Buch Text: 49 Seiten
Erschienen bei AugustBooks, 17.12.2014
ISBN 9781940768212
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Jack Auf Der Spur (Jagd Auf Jack Reacher)

Diane Capri
E-Buch Text: 57 Seiten
Erschienen bei AugustBooks, 17.12.2014
ISBN 9781940768243
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Jack in Grün (Jagd Auf Jack Reacher)

Diane Capri
E-Buch Text: 107 Seiten
Erschienen bei AugustBooks, 17.12.2014
ISBN 9781940768236
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

hexen, vampire, einhörner, krieger, die krieger des horns 2

Die Krieger des Horns 2 - Blutmond

Josefine Gottwald
E-Buch Text: 163 Seiten
Erschienen bei BookRix, 17.12.2014
ISBN 9783736863934
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

tild, tone finnange, nähbuch, mit tilda durch das jahr

Mit Tilda durch das Jahr

Tone Finnanger
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Knaur Ratgeber , 03.02.2014
ISBN 9783426646809
Genre: Sachbücher

Rezension:

Wer viel näht, dem ist Tilda ein Begriff und er stößt früher oder später auf die tollen Bücher. Mit Tilda durch das Jahr ist ein tolles Einsteigerbuch, welches viele Informationen und Anleitungen bietet. Tone Finnanger hat sich Gedanken gemacht, wie man verschiedenen Tildaschnitte in einem Buch zusammenfassen kann.

Tilda durch das Jahr ist ein Ausflug durch verschiedene Tilda Bücher und verschiedenen Jahreszeiten. Nach einer Einführung in die Tilda Welt und Erklärungen zum Ausstopfen und Verzieren geht es los mit Ostern. Von Eiern über Osterhasen und Hühner ist alles dabei. Man kann die komplette Osterdeko selbst nähen. Die Hühner können mit ein paar selbst gemachten Windlichtern für den gesamten Frühling genutzt werden. Im Sommer gibt es süße Käferchen und Gartenengel. Die Engel gibt es in jeder Jahreszeit und ich finde sie ehrlich gesagt ziemlich geschmacklos und nicht wirklich schön. Das ist allerdings Ansichtssache. Wer sich gern ein Paar Schlappen nähen möchte findet eine gut erklärte Anleitung im Buch. Der Herbst kommt mit den Tieren des Waldes daher und es wird anschaulich erklärt, wie man ein Eichhörnchen oder einen Hasen herstellt. Auch für den Winter hat sich Tone Finnanger einige nette Sachen ausgesucht. Im gesamten Buch findet man zu jeder Jahreszeit Taschen in verschiedenen Größen, mit wirklich leicht zu nähenden Schnitten.

Am Ende des Buches findet der Leser alle Schnittmustervorlagen der im Buch vorgestellten Handarbeiten. Es empfiehlt sich dieses abzupausen, da sie nicht eingelegt sondern direkt in die Buchbindung einbezogen sind. Mir persönlich hätte es besser gefallen, wenn die Schnittmuster separat beiliegen würden. Die mit wirklich viel Liebe zum Detail gemachten Fotografien zaubern den Betrachter in die bunte Tilda Welt. Die Täschchen und den Nikolausstiefel werde ich sicher einmal nähen, die Tiere sind jedoch nicht so meins. Alle Sachen sind wirklich leicht verständlich erklärt und ich würde es auch für Nähanfänger geeignet halten.

Zusammenfassend ein schöner Ausflug durch das Jahr in die bunte Tilda Welt.

Erschienen bei droemer – knaur.

©Lifestyle-Familie

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

105 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 36 Rezensionen

grusel, fantasy, jugendbuch, waisenhaus, verschwinden

Das Haus der verschwundenen Kinder

Claire Legrand , Astrid Finke
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Heyne, 25.08.2014
ISBN 9783453267787
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Auf Das Haus der verschwundenen Kinder von Claire Legrand habe ich mich besonders gefreut. Ein Jugendbuch aus dem Jugendbuchverlag von Heyne, Heyne fliegt. Es geht um Kinder, die sich anpassen müssen und in ein vorgeschriebenes Muster gepresst werden sollen. Spuren sie nicht, verschwinden sie.

Victoria liebt es, wenn alles so ist wie es sein soll. Jeder macht was er soll und ist bestrebt, das best mögliche aus sich herauszuholen. Alles muss an seinem Platz stehen, nichts darf herumliegen und kein Staubkörnchen darf zu sehen sein. Sollte irgend etwas anders sein, als das Mädchen es gewohnt ist und erwartet, bekommt sie ein eigenartiges Gefühl. Ihr Freund Lawrence passt so gar nicht in ihre Perfektion. Gern lässt er sein Hemd heraushängen, ist etwas schusselig und verliert sich in seiner Musik. Victoria würde nie die Kontrolle über sich verlieren. Doch dann verschwindet Lawrence. Ein paar Tage hält sie durch, dann fängt sie an nachzuforschen. Seine Eltern verhalten sich komisch und es sind noch mehr Kinder verschwunden. Je mehr sie versucht etwas herauszubekommen, desto komischer wird alles. Ihre Suche führt sie zur Erziehungsanstalt von Mrs. Cavendish. Was geht in diesem Haus vor?

Es hat einige Seiten gedauert, bis mich das Buch fesseln konnte. Auch zwischendrin hat es einige Längen, in denen man sich wirklich überreden muss dem Buch eine Chance zu geben. Sehr fantasievoll erzählt Claire Legrand von Victorias Suche im Haus der verschwundenen Kinder. Für zwölfjährige hat das Buch wirkliche Schockmomente und der Gruselfaktor bleibt nicht aus. Am Ende vermisste ich diverse Aufklärungen und es bleiben sehr viele Fragen offen. Zu viele für mich. Für Kinder wird es echt verwirrend sein ein Buch zu lesen, in welchem sich fast gar nichts aufklärt.

Ein guter Ansatz, eine tolle Idee. Leider konnte sie nicht umgesetzt werden und die Auszeichnung als bestes Jugendbuch kann ich so gar nicht nachvollziehen. Soll es vielleicht eine Reihe werden? Das würde die vielen offenen Fragen erklären.

Erschienen bei Heyne fliegt.

©Lifestyle-Familie

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die schönsten Schlossgärten und Parkanlagen in Deutschland

Oliver Kipp , medienfabrik medienfabrik Gütersloh
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Callwey, G, 20.09.2006
ISBN 9783766716750
Genre: Sachbücher

Rezension:

Oliver Kipp dachte sich, man sollte die schönsten Schlossgärten und Parkanlagen in einem Buch zusammenzufassen. Als Herausgeber eines Gartenmagazins und Autor mehrerer Gartenbücher wollte er die aus seiner Sicht schönsten Anlagen zusammentragen. Versehen mit wunderschönen Bildern entstand ein sehr informativer Bildband. Quer durch Deutschland führte ihn seine Reise zu Schlossgärten und Parkanlagen.

Die schönsten Schlossgärten und Parkanlagen ist mit sehr viel Liebe zum Detail und guter Recherche entstanden. Gleich zu Beginn des Buches erwartet den Leser eine Deutschlandkarte, auf welcher im Buch besuchte Orte vermerkt sind. Zu jedem einzelnen Ort erhält man im Buch eine kurze Zusammenfassung zur Geschichte der Anlage. Wer der Erbauer ist, wer darin gewohnt hat und wem das Grundstück heute gehört. In einer Legende ist kurz erläutert, was den Besucher erwartet. Vom Stil der Anlage über Lieblingsplätze und weitere sehenswerte in der Nähe liegende Orte kann man sich schnell ein kleines Bild machen. Wer sich mit den kurzen Erklärungen nicht zufrieden geben möchte, wird viel Gefallen an den liebevoll erarbeiteten Texten finden. Die Geschichte mit Auftraggeber, Finanzier und Architekten ist sehr lesenswert und auch bei Parks, die ich schon selbst besucht habe, habe ich für mich noch unbekannte Informationen erhalten. Auch zur Person des ehemalige Besitzers selbst erhält man viel Wissenswertes. Man fühlt sich eine andere Zeit versetzt.

Hinten im Buch ist eine CD enthalten, die ich fast nicht entdeckt hätte. Viele der besprochenen Schlossgärten und Parkanlagen haben eine besondere Verbindung zur Musik. Oft hat der Musiker als Hofkapellmeister oder Musiklehrer dort gelebt. So war zum Beispiel Georg Friedrich Händel Hofkapellmeister in Hannover. Auf der CD befinden sich 17 Musikstücke mit insgesamt 78 Minuten Spielzeit. Eine Freude für Anhänger der klassischen Musik. Alle Werke sind Aufnahmen des Westdeutschen Rundfunks Köln WDR. Zuständig für den musikhistorischen Teil des Buches war Dorothee Prasser.

Am Ende des wunderschönen Bildbandes sind alle Schlossgärten und Parkanlagen nach Bundesländern aufgelistet. Zu jedem Park gibt es eine kurze Zusammenfassung mit den nötigsten Informationen und Kontaktmöglichkeiten, Öffnungszeiten, Eintrittpreisen und Anreisemöglichkeiten (Bus und / oder Bahn).

Ein sehr gelungenes Buch!!!

Erschienen bei Callwey.

©Lifestyle-Familie

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

liebe, erotik, freundschaft, lüneburger heide, cornwall

Wilder Wacholder

Susanne Schomann
Flexibler Einband
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 10.07.2014
ISBN 9783956490422
Genre: Liebesromane

Rezension:

In Wilder Wacholder hat es Autorin Susanne Schomann schon wieder getan. Das macht sie immer mit mir. Entlockt mir ein Tränchen und freut sich dann auch noch darüber. Ich kenne alle Bücher der Autorin und so habe ich mich auch auf ihr neues Buch gefreut. Eine Liebesgeschichte, die der Auftakt zu einer Reihe ist.

Isabell versucht im kleinen und idyllischen Örtchen Lunau zur Ruhe zu kommen und sich ein neues Leben aufzubauen. Im Büchercafé von Christa backt sie die Torten und begeistert damit nicht nur die Gäste des Cafés. Auch von außerhalb werden ihre hoch gelobten Torten bestellt. Sie ist recht zufrieden, bis der Sohn ihrer Chefin und Freundin wieder in seinen Heimatort zurückkehrt. Kjell weckt vom ersten Augenblick Emotionen in ihr, die sie kaum zu unterdrücken vermag. Der junge Arzt ist einer näheren Bekanntschaft auch nicht abgeneigt, will jedoch keine Beziehung und von Liebe hält er sowieso nichts.

Kjell Loewenthal hat sein Herz am rechten Fleck. Obwohl er versucht Isabelle aus dem Weg zu gehen, unterstützt er sie bei der Suche nach den Hinterlassenschaften ihres verstorbenen Mannes. Er reist mit ihr auf ein wunderschönes Landgut in Cornwall und nimmt es mit dem Rest ihrer Familie auf. Kjell hilft wo er nur kann. Spät wird er sich über seinen wahren Beweggründe klar und ist erschrocken.

Es wäre kein Susanne Schomann, wenn auch in Wilder Wacholder die Hauptpersonen nicht durch die emotionale Hölle gehen müssten. Das allein reicht der Autorin nicht. Isabelle und Kjell wird nach dem Leben getrachtet und es wird wirklich knapp. Lebhaft und mit allem, was man an Emotionen in Worte packen kann, erzählt Autorin Susanne Schomann den Liebes – Krimi von Isabelle und Kjell. Sie entführt ihre Leser in das wunderschöne Cornwall auf ein herrliches Landgut, welches man direkt vor sich sieht. An landschaftlicher Herrlichkeit steht die real gewordenen Idylle Lunau in der Lüneburger Heide dem Landgut in nichts nach. Auch Lunau sieht man vor sich. Das Büchercafé von Christa, den Spazierweg am blühenden Wacholder entlang und den Flummy Sigmund Freud (der kleine Hund von Kjell).

Wer andere Bücher der Autorin kennt, sollte die Augen nach alten Bekannten offen halten.

Am Ende des Buches stellen Leser von Susanne Schomann die Tortenrezepte von Isabell zur Verfügung. Für alle die gern backen eine tolle Sache!

Ich freue mich auf die kommenden Bücher, die mich nach Lunau entführen.

Erschienen im Mira Taschenbuch Verlag.

©Lifestyle-Familie

  (1)
Tags: mira, susanne schomann, wilder wacholder   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

vampir, laya talis, zwischen göttern und teufel

Die Schatten - Zwischen Goettern und Teufeln, Band drei

Laya Talis
Flexibler Einband: 478 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 13.07.2014
ISBN 9781497570337
Genre: Sonstiges

Rezension:

Da war er endlich, der dritte Band mit dem Titel Die Schatten aus der Reihe Zwischen Göttern und Teufeln von Laya Talis. Nach Band 1 Der Pakt und Band 2 Der Verrat war ich gespannt, ob Autorin Laya Talis mich weiter wird begeistern können. Spannungsgeladen geht es sofort weiter und die Autorin nimmt den Leser mit in die Welt der Organisation und der Vampire, den bevorstehenden Krieg zwischen Menschen und Vampiren.

Jeremias ist nach wie vor in Jessica verliebt. Die junge Frau ist ihm gegenüber nicht ohne Emotionen, fühlt sich aber nach wie vor der Organisation verpflichtet. Sie hasst alle Vampire. Bis ihr einfällt, das Jeremias auch ein Vampir ist. Dann wieder sehnt sie sich nach ihm, ist aber nicht in der Lage ihm das zu sagen oder zuzulassen. Jeremias hat keine Lust mehr zu warten, bis sich Jessica entscheidet. Ihm ist bewusst, das ihre Loyalität noch immer der Organisation gilt. Er zeigt ihr sehr deutlich, das er nicht gewillt ist mit sich spielen zu lassen. Autorin Laya Talis gesteht dem Vampir eine Menge romantische Emotionen und viele diesbezügliche Überlegungen zu. Doch ehe man beim Lesen auf die Idee kommt, Jeremias könne einer dieser weichgespülten verliebten Vampire werden zeigt er, das er trotzdem hart durchgreifen kann und ganz und gar kein verliebter Kuschelvampir wird. Oft hadert er mit sich, ob man wirklich so hart durchgreifen muss, um geachtet und respektiert zu werden. Diese Gedanken teilt er mit niemandem. Er muss zeigen, das er ein starker und nicht zu unterschätzender Vampir ist.

Marcus ist uns als harter, zwar gerechter, und unbarmherziger Herrscher bekannt. In Die Schatten erfahren wir, warum er ist wie er ist. Seine Geschichte ist so herzzerreißend tragisch. Die Autorin gesteht ihn in diesem Teil der Reihe Zwischen Göttern und Teufeln ein paar mehr Gefühle zu. Diese machen ihn zwar nicht weicher oder zugänglicher, lassen ihn aber um einiges an Sympathiepunkten sammeln. Als Römer seiner Zeit muss er als der unnahbare Herrscher auftreten, dessen Erscheinung eine einzige Machtdemonstration ist.

Man kann sich von Die Schatten einfach entführen lassen, oder hinterfragen, wie viel Realität die Autorin darin verpackt hat. Fanatische Anhänger von Organisationen, denen jedes Mittel recht ist ihre Grundsätze durchzusetzen gibt es auch in unserer Welt. Ebenso Macht als Mittel der Demonstration von Überlegenheit. Oder Verrat, um seine Ziele im Verborgenen zu erreichen. Ja, unsere Welt ist voll mit den verschiedensten Mitteln Akzeptanz oder gar Macht zu erreichen und durchzusetzen. Und egal wie ehrbar die Ziele auch sein mögen – ohne von irgendwem Gehorsam zu verlangen werden sie nie erreicht werden.

Ich warte auf Band 4!!

©Lifestyle-Familie

  (1)
Tags: laya talis, vampir, zwischen göttern und teufel   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(109)

184 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

liebe, erste liebe, jugend, jugendbuch, sannah & ha

Sannah & Ham

Ilse Rothfuss , Tom Ellen Lucy Ivison , Tom Ellen, Lucy Ivison, Tom Ellen
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 22.08.2014
ISBN 9783551520661
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Sannah und Ham von T. Ellen und L. Ivison ist ein Jugendbuch aus dem Chicken House Verlag. Zusammen mit Yasmin werde ich eine Doppelbuchbesprechung machen. Als „romantisch, komisch, wunderbar“ beworben war ich gespannt auf die Geschichte und auch, in wie weit Yasmin und ich einer Meinung sein werden. Abwechselnd erzählen Hannah und Sam aus ihrem Alltag und ihren Problemen als Teenager. Erste Liebe, erster Sex, Freundschaften und Cliquentreffen.

Hannah möchte endlich ihre Jungfräulichkeit verlieren und fiebert ihrem ersten Mal entgegen. Mit Freddie sollte es passieren. In Freddie ist sie weder verliebt noch sollte da für länger etwas laufen. Er war einfach von ihr dazu auserkoren, als erster mit ihr zu schlafen. Als Freddie an diesem festgelegten Abend auf die Party kam, während der ES passieren sollte, änderte Hannah ihre Pläne. Zufällig lief ihr Sam über den Weg. Ein paar Funken zwischen den beiden sorgten für Schmetterlinge, jedoch sollte es etwas dauern, bis beide sich wiedersahen.

Britt: So Yasmin, ich habe das Buch gelesen und muss sagen, ich bin erschüttert und hoffe, das es nicht wirklich so zugeht in der Welt der Jugendlichen. Als Mutter wünsche ich mir, das mein Sohn einmal eine völlig andere Einstellung zum Thema Sex haben wird, als die Jugendlichen in Sannah & Ham.

Yasmin: Ich wünsche mir innigst, meiner Tochter andere Wertvorstellungen in Bezug auf Sex vermitteln zu können und wünsche mir, sie wird sich irgendwann gern an ihren ersten Kontakt mit der schönsten Nebensache der Welt zurückerinnern.

Britt: Hannah ist noch nicht entjungfert, weil sie zuviel Prüfungsstress hatte (Seite 6). Ich war immer der Meinung, das gerade für Mädchen das erste Mal etwas ganz besonderes ist und so perfekt wie möglich sein soll. Ein Mädchen nur mit einem Jungen schläft, wenn sie ihn von Herzen liebt und die Schmetterlinge im Bauch herumschwirren.

Yasmin: Ich frage mich, was Hanahs Eltern falsch gemacht haben, das ihre Tochter ihrem ersten Mal so voller Panik und so völlig ohne freudige Erwartungen entgegensieht. Ihr erstes Mal mit Deadline hinter sich zu bringen, Hauptsache es ist erledigt (ja, erledigt).

Britt: Jeder will mit jedem und außer bei einer der Freundinnen stört das auch niemanden. Was ich im ganzen Buch vermisst habe, das nicht einmal das Thema Verhütung angesprochen wurde. Die Teenager fahren auf ein Festival und haben keine Kondome dabei? In einem Jugendbuch gehört Verhütung dazu.

Yasmin: Mich haben diese immer wiederkehrenden Teenagerprobleme gelangweilt. Das Buch ist eine einzige langatmige Alltagsgeschichte. Wenn ich ein Buch lese, möchte ich unterhalten werden und dem Alltag entfliehen. In eine Welt, die besser und schöner als die unsere ist! Außer Intrigen, Sex und Lügen passiert in diesem Buch nichts.

Britt: Zusammenfassend hat das Buch für mich nur eine Botschaft, die ich mal im selben Ton verfasse, wie sich das Buch darstellt: Fickt, wann immer ihr könnt und egal mit wem. Was ist mit der Liebe und der Romantik passiert???

Yasmin: Treffender kann man es nicht zusammenfassen. Tiefgang gibt es nur zwischen den Beinen von Hannah, sorry. Wären da nicht immerzu Worte wie „Wichse, ficken oder Titten“ könnte man sich an dem gut zu lesenden Schreibstil erfreuen. Schade um die Zeit, die ich beim Lesen vertan habe.

Britt: Auf der Rückseite das Buches steht: „romantisch, komisch, wunderbar“. Romantik habe ich vermisst, gelacht gar nicht und wunderbar war auch Nichts. Im Gegenteil, mir kommen fast die Tränen bei so viel Abgebrühtheit. Sollte Sex nicht auch unseren Kindern als das Wertvollste und intimste vermittelt werden, was zwei Menschen miteinander teilen können?


©Lifestyle-Familie

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

162 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 15 Rezensionen

kresley cole, immortals after dark, fabelwesen, lykae, sex

Verlockung des Mondes

Kresley Cole , Bettina Oder
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 03.07.2014
ISBN 9783802593956
Genre: Fantasy

Rezension:

Mit Verlockung des Mondes gibt Autorin Kresley Cole den Fans der Immortal after dark Reihe endlich einen neuen Band. Lange hofften die Fans auf einen Band mit jemandem aus dem beliebten Clan der McRieve. Jetzt sind die Werwölfe wieder da! Genauer gesagt lernen wir den Lykae Uilleam McRieve näher kennen.

Uilleam McRieve ist so von der Vergangenheit gezeichnet, das er auch 900 Jahre später noch traumatisiert ist. Als Bewohner der Mythenwelt die Tochter seines Peinigers versteigern wollen, möchte er diese unbedingt haben, um so an ihren Vater heranzukommen. Der Lykae glaubt nicht mehr daran, jemals seine Gefährtin zu finden und hat mit seinem Leben abgeschlossen.

Die junge Sportlerin Chloe hat keine Ahnung von der Mythenwelt. Sie lebt in der Welt der Menschen und erziehlt höchste sportliche Erfolge. Bis sie entführt wird. Plötzlich gibt es die verschiedensten Wesen. Als sie in die Hände von Uilleam McRieve gelangt hat sie Angst, welche sie mit Frechheit und Spott überspielt. Sie mag den verqueren Mann.

McRieve fühlt sich vom Schicksal betrogen und bestraft. Zu recht wie er meint. Wird ihm ausgerechnet eine menschliche Gefährtin zugedacht. Ihm, dem Werwolf. Wie soll er sie zeichnen? Das würde Chloe nicht überleben. Außerdem will er sie gar nicht. Er muss sie hassen. Sie, die Tochter seines Peinigers! Er zeigt ihr auch deutlich, was er von ihr hält. Es fällt ihm schwer, ihr zu widerstehen. Der Werwolf ist völlig durcheinander.

Kresley Cole quält die beiden diesmal wirklich. Es ist ein ziemliches hin und her an Emotionen. Sie wollen sich, sie wollen sich nicht. Dann passieren Dinge, die McRieve völlig den Boden unter den Füßen wegreißen. Er will Cloe loswerden. Seine Gefühle lassen dies jedoch nicht zu.

Wie erwartet bietet uns die Autorin erneut einen mitreißenden Teil der Immortal after dark Reihe. Es gelingt einfach nicht, das Buch aus der Hand zu legen. In Verlockung des Mondes tritt ein neuer Gegenspieler auf, mit dem es in den kommenden Bänden noch interessant werden wird. Wieder ein Buch, das man in einem Rutsch durchliest und gern auf etwas Schlaf verzichtet.

Erschienen bei Lyx.

©LifestyleFamilie

  (0)
Tags: verlockung des monde   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(382)

722 Bibliotheken, 6 Leser, 4 Gruppen, 59 Rezensionen

dystopie, liebe, june, day, krieg

Legend - Berstende Sterne

Marie Lu , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Loewe, 21.07.2014
ISBN 9783785574928
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Legend 3 – Berstende Sterne ist der letzte Teil der Trilogie. Kann die Autorin die hohen Erwartungen der Fans erfüllen – so die Fragen der Leser. Ich darf verraten, sie kann! Ein toller Abschluss, wie er hätte besser nicht sein können. Bitte nur weiterlesen, wenn ihr die beiden ersten Bände gelesen habt!

Nachdem Day und June das Attentat auf Anden, den Elektor, verhindern konnten gehen sie einige Zeit jeder seinen Weg. Beide können den anderen nicht vergessen, verzehren sich nach ihm. Als sie sich auf einem Empfang begegnen, flammen alle Gefühle wieder auf. Beide schleichen umeinander herum und können dem anderen im Bezug auf manche Dinge die Republik betreffend nicht die Wahrheit sagen. Nur eines kann die Republik retten. Gerade das, was Day nach June am wichtigsten ist. Wird er der Republik noch einmal helfen und somit das Leben tausender Menschen retten und einen Krieg verhindern zu versuchen?

Wie oben schon erwähnt ist der Autorin mit Berstende Sterne ein sehr guter Abschluss gelungen. Day und June sind erwachsen geworden und verhalten sich auch so. Sie überdenken und hinterfragen noch mehr als in Fallender Himmer (Band 1) und Schwelender Sturm (Band 2). Beide haben ihre Prioritäten, schaffen es aber immer wieder das ihre Ziele trotzdem die gleichen sind. Wie schon in den Büchern zuvor werden die Geschehnisse abwechselnd aus der Sicht von Day und June erzählt. Andere lieb gewonnene und weniger lieb gewonnene Charaktere treffen wir wieder. So wird endlich auch der Tod Metias, Junes Bruder, endgültig geklärt. Marie Lu liefert uns mit Berstende Sterne eine so wundervolle Geschichte mit vielen Emotionen, einer zarten Liebesgeschichte, Action und politischen Zankereien. Gerade dieses nicht perfekt sein macht beide Charaktere so sympathisch und lässt den Leser mitfiebern. Man bibbert bis zum Ende mit. Immer ist alles offen. Überleben sie? Werden sie ein Paar? Bis zur letzten Seite hält die Spannung an. Zum Ende hin möchte man selber an der Geschichte schreiben, da die Autorin es wirklich auf die Spitze treibt. Womit? Selber lesen! Ein Buch, welches man kaum aus der Hand legt.

Erschienen im Loewe Verlag.

©LifestyleFamilie

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

111 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

fantasy, die buchmagier, bücher, buchmagie, jim c. hines

Die Buchmagier

Jim C. Hines , Axel Franken
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 13.03.2014
ISBN 9783404207473
Genre: Fantasy

Rezension:

Die Buchmagier von Jim C. Hines sind das, wovon jeder Buchliebhaber nur träumen kann. Libromantik! Einfach in ein Buch greifen und sich „ausborgen“ was das Herz begehrt. Natürlich muss man alles später wieder zurückgeben. Aber auch für kurze Zeit fällt mir das ein oder andere ein, was ich mir gern ausleihen würde.

Vor ca. 500 Jahren gründete Gutenberg eine Geheimorganisation. Diese sollten die Menschheit vor Übernatürlichem schützen. Leider ist es mystischen Wesen möglich, durch ein Buch in die reale Welt zu entkommen. Isaac ist ein Buchmagier, ein Libromant, und in der Lage, Gegenstände aus Büchern zu ziehen. Wäre es so einfach wie es klingt, wäre es langweilig. Dieser Magie obliegt Grenzen. Um etwas aus einem Buch zu schaffen, müssen viele Menschen dieses Buch gelesen haben, sich mit dem Buch auseinandergesetzt sowie sich von der Geschichte gefangen genommen gefühlt haben. Nicht mehr im aktiven Dienst als Pförtner wundert es Isaac, als eines Tages Vampire in der von ihm betreuten Bibliothek auftauchen. Als wenn dies nicht reichen würde, erscheint Driade Lena und hilft ihm zu überleben. Beide gehen der Ursache für die Wut der Vampire auf den Grund und machen eine schreckliche Entdeckung.

Die Buchmagier von Jim C. Hines Rückseite

Ich liebe dieses Buch! Es ist ein Paradies für Freunde der SciFi und Fantasy. Immer wieder flechtet Autor Hines bekannte Bücher dieser beiden Genres ein. Zum Beispiel nutzt er den Wachstumstrank aus Alice im Wunderland und den Heiltrank aus Narnja für seine Zwecke. Doch auch Action kommt nicht zu kurz. Denn nichts geringeres als ein allen bekanntes Schwert bekommt eine wichtige Rolle im Kampf gegen die Bösen. Mir gefällt die neue Form der Magie. Die Buchmagier vereint die Spannung eines Krimis, die Hartnäckigkeit von Agenten und die Bibliophilie des Autors.

Ich freue mich auf den bald erscheinenden zweiten Teil!

Erschienen bei Bastei Lübbe.



© Lifestyle-Familie

  (1)
Tags: die buchmagier   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(125)

250 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 69 Rezensionen

mobbing, jugendbuch, das wirst du bereuen, amanda maciel, selbstmord

Das wirst du bereuen

Amanda Maciel , Christa Prummer-Lehmair , Katharina Förs
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Boje, 18.07.2014
ISBN 9783414824066
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das wirst Du bereuen von Amanda Maciel beschäftigt sich mit einem sehr schwierigen und brisantem, aber wichtigen Thema. Dem Mobbing von Schülern untereinander. Wer trägt die Schuld, wenn ein Kind oder Teenager vor lauter Mobbing so verzweifelt ist, das er keinen Sinn mehr im Leben sieht und sich das Leben nimmt? Mit dem Freitod seiner Qual ein Ende setzt? Kann man die Mobber für den Tod bestrafen und sie teilweise des Mordes anklagen?

Emma hat schon mehrfach die Schule gewechselt, weil sie nicht zurechtkam. Auch an der jetzigen Schule wird sie vor Probleme gestellt und ist nicht sonderlich beliebt. Daran ist Emma nicht ganz unschuldig, schreckt sie doch nicht davor zurück, sich an anderer Mädchen Freunde ranzumachen. Irgendwann kommt Emma mit dem Druck der anderen und deren Boshaftigkeiten nicht mehr zurecht und wählt den Freitod. So wirklich traurig darüber sind ihre ständigen Disser Sara und Brielle nicht. Emmas Eltern erstatten Anzeige gegen einige Schüler wegen verschiedener Dinge. Unter anderem auch wegen Mobbing. Sarah versteht die Welt nicht mehr. Warum soll sie schuld sein, wenn Emma sich umbringt? Emma hatte doch psychische Probleme!

Das wirst Du bereuen von Amanda Maciel Rückseite

Das Buch ist aus Saras Sicht geschrieben. Mal in der Gegenwart und mal in der Vergangenheit. Und das leider so willkürlich und ohne irgendeine Kennzeichnung, das ich beim Lesen oft überlegen musste, wo ich überhaupt bin. Der Autorin gelingt es leider nicht, mir mit Das wirst Du bereuen irgendwelche Emotionen oder Sympathien für eine der Figuren abzuringen. Die Streiche sind lahm und alle kein Grund, sich das Leben zu nehmen. Sara wie auch Emma bekommen keine Persönlichkeit. Beide sind sehr oberflächlich in ihren Gefühlen gehalten. Gerade bei einem solchen Thema dreht sich alles um Gefühle, Freundschaft und Konkurrenzdenken. Das kommt alles ein wenig zu kurz und wird nur angerissen. Ebenso die Termine bei der Anwältin und die Therapiesitzungen. Was genau die Autorin dem Leser damit sagen will habe ich bis zum Ende des Buches nicht verstanden. Es wird zwar versucht, etwas Einblick in Saras Seelenleben zu geben, was aber misslingt. Dort passiert nichts, was nicht schon klar war. Die Versuche der anderen Schüler, Sara und Brielle von ihren Streichen abzuhalten sind alle nur halbherzig. Emmas psychische Probleme werden ab und an als Auslöser ihrer Tat herangezogen. Dem Gegenüber steht das Mobbing, welches strafrechtlich verfolgt wird. Zu Recht, aber sehr übertrieben, ähnlich den amerikanischen Anwaltsserien. Ein Teenager, der dieses Buch liest, wird leider so gar nichts daraus mitnehmen. Wenn er es überhaupt zu Ende liest.

Als abschreckendes Beispiel versagt Das wirst Du bereuen von Amanda Maciel leider völlig. Das Buch sollte aufwecken und sensibilisieren. Beides schafft es nicht. Ich bin dafür, das dieses so heikle Thema besprochen wird und Schüler über die möglichen Folgen aufgeklärt werden. In Deutschland wird Mobbing viel zu wenig geahndet, wenn überhaupt etwas getan wird. Oft wird den betroffenen Schülern nicht einmal geglaubt. Es gibt gut arbeitende Vereine, die Hilfe leisten. Kostenfrei!

Erschienen bei Bastei Lübbe.


© Lifestyle-Familie

  (1)
Tags: das wirst du bereuen   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

49 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

magie, übersinnliches, kult, geist, liebe

Soulbound

C. M. Singer
Flexibler Einband: 386 Seiten
Erschienen bei Amrun Verlag, 15.11.2013
ISBN 9783944729220
Genre: Fantasy

Rezension:

Kurz nach dem tollen ersten Band der Ghostbound Trilogie von C. M. Singer las ich den zweiten Teil. Nach dem bösen Cliffhanger im ersten Band war ich sehr gespannt, wie es mit Daniel und Elizabeth weitergeht. Wer Ghostbound 1 nicht kennt, den bitte ich nicht weiterzulesen, da sich kleine Spoiler auf Band eins hier nicht vermeiden lassen.

Nachdem Liz der Meinung ist, sie habe Daniel „ins Licht“ gehen lassen, muss sie sich böse Vorwürfe anhören. Als würde sie sich diese nicht selbst machen. Doch sie hält immer noch für richtig was sie getan hat. Verbissen stürzt sie sich in Arbeit und versucht die Ermittlungen voranzutreiben. Nachdem sich alle wieder zusammengerauft haben kommen sie auch gut voran. Doch was sie entdecken und aufdecken ist umfassender und gefährlicher als sie erwartet hätten. Vertraute werden zu ihren ärgsten Widersachern und sie können niemandem mehr vertrauen. Elizabeth muss schwerwiegende Entscheidungen treffen, die nicht nur ihr eigenes Leben betreffen. Sehr gut muss sich die junge Frau überlegen, was und wieviel sie bereit ist, für ihre große Liebe zu opfern. Viel Zeit bleibt ihr dafür nicht, denn die Machenschaften der Bruderschaft drängen sie, denn sie wollen Daniels Seele.

Mir hat der zweite Band der Ghostbound Trilogie von C. M. Singer fast noch besser gefallen als der erste Band. Es gelingt der Autorin noch besser, den Leser die Emotionen fühlen zu lassen. Die Ängste von Elizabeth und die Sorgen ihrer Freunde um sie ließen mich regelrecht mitfiebern. Man hat ein konkretes Bild der Handlungen im Kopf, so perfekt sind die örtlichen Gegebenheiten beschrieben, ohne zu sehr ins Detail zu gehen und den Leser zu langweilen. Die Entwicklung der Geschichte selbst ist super durchdacht und bis zum Ende bleibt es spannend, ob denn alles wirklich so ist, wie es scheint. Die Bruderschaft wirkt glaubhaft und man hofft, das es sie nicht wirklich gibt. Magie und Übersinnliches in optimaler Mischung.

Jetzt warte ich dringlichst auf den letzten Teil der Trilogie.

Erschienen im Amrun Verlag.

  (0)
Tags: c.m.singe, ghostbound, soulboun   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

c.m.singer, ghostbound

Soulbound (Ghostbound)

C. M. Singer
E-Buch Text: 385 Seiten
Erschienen bei Amrun Verlag, 29.10.2013
ISBN 9783944729329
Genre: Fantasy

Rezension:

Kurz nach dem tollen ersten Band der Ghostbound Trilogie von C. M. Singer las ich den zweiten Teil. Nach dem bösen Cliffhanger im ersten Band war ich sehr gespannt, wie es mit Daniel und Elizabeth weitergeht. Wer Ghostbound 1 nicht kennt, den bitte ich nicht weiterzulesen, da sich kleine Spoiler auf Band eins hier nicht vermeiden lassen.

Nachdem Liz der Meinung ist, sie habe Daniel „ins Licht“ gehen lassen, muss sie sich böse Vorwürfe anhören. Als würde sie sich diese nicht selbst machen. Doch sie hält immer noch für richtig was sie getan hat. Verbissen stürzt sie sich in Arbeit und versucht die Ermittlungen voranzutreiben. Nachdem sich alle wieder zusammengerauft haben kommen sie auch gut voran. Doch was sie entdecken und aufdecken ist umfassender und gefährlicher als sie erwartet hätten. Vertraute werden zu ihren ärgsten Widersachern und sie können niemandem mehr vertrauen. Elizabeth muss schwerwiegende Entscheidungen treffen, die nicht nur ihr eigenes Leben betreffen. Sehr gut muss sich die junge Frau überlegen, was und wieviel sie bereit ist, für ihre große Liebe zu opfern. Viel Zeit bleibt ihr dafür nicht, denn die Machenschaften der Bruderschaft drängen sie, denn sie wollen Daniels Seele.

Mir hat der zweite Band der Ghostbound Trilogie von C. M. Singer fast noch besser gefallen als der erste Band. Es gelingt der Autorin noch besser, den Leser die Emotionen fühlen zu lassen. Die Ängste von Elizabeth und die Sorgen ihrer Freunde um sie ließen mich regelrecht mitfiebern. Man hat ein konkretes Bild der Handlungen im Kopf, so perfekt sind die örtlichen Gegebenheiten beschrieben, ohne zu sehr ins Detail zu gehen und den Leser zu langweilen. Die Entwicklung der Geschichte selbst ist super durchdacht und bis zum Ende bleibt es spannend, ob denn alles wirklich so ist, wie es scheint. Die Bruderschaft wirkt glaubhaft und man hofft, das es sie nicht wirklich gibt. Magie und Übersinnliches in optimaler Mischung.

Jetzt warte ich dringlichst auf den letzten Teil der Trilogie.

Erschienen im Amrun Verlag.

  (0)
Tags: c.m.singer, ghostbound   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

58 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

liebe, cupcake love, schauspieler, bookshouse, traum

Cupcake Love

Berit Bonde
E-Buch Text: 254 Seiten
Erschienen bei bookshouse, 16.05.2014
ISBN 9789963523290
Genre: Liebesromane

Rezension:

Selten lasse ich mich von einem Cover „überreden“ ein Buch lesen zu wollen. Bei Cupcake Love von Berit Bonde war es das Cover, das mich auf das Buch aufmerksam gemacht hat. Auch wenn backen so gar nicht meins ist, war ich auf das Buch, in dem eine junge Frau einen Cupcake Laden eröffnen will, sehr gespannt.

Den Mietvertrag für ihren eigenen Laden in der Tasche ist Clara total euphorisch und möchte sofort mit der Renovierung beginnen. Doch erwartet sie im Geschäft eine böse Überraschung und lässt den Traum fast wie eine Seifenblase zerplatzen. Der arrogante Anwalt Sam soll ihr aus dem Schlamassel helfen. Ein Chaos jagt das nächste und Clara scheint vom Pech verfolgt. Als würde das nicht ausreichen, sind da ihre widersprüchlichen Gefühle Sam gegenüber, derer sie sich nicht klar wird. Ohne den Zuspruch und die Hilfe ihrer Freunde würde Clara untergehen und Cupcake Love würde nie eröffnet werden.

Clara ist der Tollpatsch schlechthin, aber auf ihre Art sehr liebenswert. Der arrogante Anwalt Sam ist gar nicht so arrogant, wie Clara anfangs vermutet. Allerdings gibt es da auch noch Patrick, der großes Interesse an Clara hat und ihr sehr charmant Avancen macht. Die junge Frau ist hin – und hergerissen, weiß aber genau was sie will und Autorin Berit Bonde erspart dem Leser eine klassische Dreiecksbeziehung.

Berit Bonde erzählt eine süße Lovestory mit Hindernissen. An einigen Stellen ist es genau die Vorhersehbarkeit einiger Entwicklungen, die mich beim Lesen an das Buch gefesselt haben. Cupcake Love von Berit Bondeist eines dieser Bücher, die man mit etwas Wehmut aus der Hand legt und sich mit einem Lächeln in sein Kopfkissen kuschelt.

Erschienen im Bookshouse Verlag.

  (0)
Tags: cupcake love, liebesroman   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

46 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

liebe, rassismus, afrikaner in deutschland, fremdenfeindlichkeit, ich-erzählerin

Gespaltene Sehnsucht

Anya Omah
E-Buch Text: 203 Seiten
Erschienen bei APP Verlag, 18.05.2014
ISBN 9783945164365
Genre: Romane

Rezension:

Gespaltene Sehnsucht von Anya Omah erzählt die Geschichte einer jungen Frau. Yaya ist dunkelhäutig, möchte studieren und ist gerade in ihre erste eigene Wohnung gezogen. Um ihren Lebensunterhalt zu finanzieren sucht sie einen neuen Job und bekommt eine Stelle in einem Fitnessstudio.

Wenige Tage nachdem sie ihren neuen Job angetreten hat begegnet sie Ben, einem anderen Mitarbeiter. Yaya ist sofort hin und weg von dem jungen Mann und kann ihr Glück kaum fassen, als er sie zu einer gemeinsamen Geschäftsreise einlädt. Bens Verhalten ihr gegenüber wird immer abweisender. Die junge Frau beschließt auf Abstand zu gehen. Eine Abends wird Yaya Opfer eines brutalen Überfalls und kommt knapp mit dem Leben davon. Nach wie vor völlig hingerissen von Ben, verfällt sie ihm auf Grund seiner plötzlichen Fürsorge völlig. Sie fühlt sich wie im Himmel und genießt ihre junge Liebe. Ben aber ist nicht der, der er zu sein vorgibt. Er ist extremst eifersüchtig und übertreibt es mit seinem Beschützerwahn. Oder hat er berechtigten Grund zur Sorge um Yaya?

Gespaltene Sehnsucht von Anya Omah lässt mich etwas zwiespältig zurück. Der Schreibstil ist flüssig, das Buch liest sich gut. Allerdings fühlte ich mich an manchen Stellen regelrecht gehetzt. Nicht, weil mich die Spannung atemlos gemacht hat, sondern irgendwie ging in der ersten Hälfte des Buches alles so schnell. Es folgte eins auf das andere und ich hatte gelegentlich Mühe der Handlung zu folgen und zu verstehen, was man mir sagen möchte. Es war oft etwas sprunghaft. Nächster Kritikpunkt ist der böse Cliffhanger am Ende des Buches. Das eBook hat keine 200 Seiten. Warum wurde hier nicht statt zwei Teile nur ein Buch gemacht? Das Buch hat selbst für einen Teil einer Reihe einen sehr unbefriedigenden Abschluss. Nämlich gar keinen. Es hört einfach auf. Mich ärgert das, zumal es wirklich arg kurz ist.

Das Thema des Buches ist wichtig und sehr sozialkritisch. Autorin Anya Omah wagt sich an das Thema Ausländerfeindlichkeit und die damit oft verbundenen Ausschreitungen. Sicher wird dies im zweiten Teil weiter ausgebaut werden und wir werden erfahren, worin das Geheimnis von Ben besteht. Irgendwie hängt er in allem mit drin. Doch wie sehr und wie tief, das bleibt offen. Die Gewalt in ihm und stellenweise auch Aya gegenüber kommt ja nicht einfach so über ihn, das muss eine Vorgeschichte haben.

Zusammenfassend ein Buch um eine schwierige Liebe und rassenbezogenen Hass unter Menschen, die ansich friedlich nebenher leben könnten. Schade, das nicht beide Teile in ein Buch genommen wurden. Das hätte das Lesen angenehmer gemacht. So ist einfach Schluss und man bleibt sehr unbefriedigt zurück, da die Story keinen Abschluss bekommt. Trotzdem möchte ich Teil zwei lesen, der noch in diesem Jahr erscheinen wird.

Erschienen im APP Verlag.

  (0)
Tags: anya oma, gespaltene sehnsuch   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

jeremias, laya tali, laya talis, zwischen göttern und teufeln, novelle

Jeremias - Zwischen Göttern und Teufeln, Novelle

Laya Talis
E-Buch Text: 114 Seiten
Erschienen bei epubli GmbH, 18.12.2013
ISBN 9783844278071
Genre: Sonstiges

Rezension:

Jeremias ist eine Novelle zu der Reihe Zwischen Göttern und Teufeln von Laya Talis. Band 1 Der Pakt und Band 2 Der Verrat der Reihe habe ich schon gelesen und fand beide toll. Dort sind Vampire noch böse und hart im Nehmen, nicht so weichgespült wie in anderen Reihen über Blutsauger. Jeremias ist einer der Protagonisten der Reihe und so bot es sich an, den Lesern diesen Vampir etwas näher vorzustellen. Ein paar Informationen über das Leben des Vampirs Jeremias bekommt man während der ersten beide Bände schon. Ich war gespannt, ob es Autorin Laya Talis gelingen wird, die Spannung in einer Novelle aufzubauen und dem Leser neue Informationen zu geben.

Jeremias ist Mitglied der Stadtwache und liebt seine Arbeit. Er hat es nicht leicht als jemand, der an einen anderen Gott glaubt, als die meisten Bewohner der Stadt. Er wird gemieden und gedisst, besonders von seinem Vorgesetzten. Während eines Rundganges wird er auf Vorgänge in einem Haus aufmerksam und erlebt dort Dinge, die unvorstellbar sind für ihn.

Marcus, oberster Vampir, findet Gefallen an Jeremias und versucht diesen davon zu überzeugen, sein Sklave zu werden. Doch Jeremias möchte kein Sklave sein. Um an Marcus Seite zu kämpfen und ihm zu dienen, kann er allerdings kein freier Man bleiben. Laya Talis gelingt es sehr gut, die widersprüchlichen Gefühle des jungen Mannes aufzuzeigen. Er wiegt das Für und Wieder sehr genau ab.

In der Novelle Jeremias lernt der Leser eine der wichtigsten Personen aus der Reihe Zwischen Göttern und Teufeln genauer kennen. Man versteht, warum der Vampir ist, wie er ist. Warum er sich trotz seines vampirischen Alters etwas Menschlichkeit bewahrt hat, warum er Marcus fast bedingungslos gehorcht und absolut loyal diesem gegenüber ist. Mir hat der kurze Ausflug in die menschliche Welt des Vampirs Jeremias sehr gefallen und ich freue mich darauf, Band 3 Die Schatten zu lesen.

  (0)
Tags: jeremias, laya tali, vampire   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

78 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 32 Rezensionen

geist, geister, liebe, romantik, london

Ghostbound

C. M. Singer
E-Buch Text: 475 Seiten
Erschienen bei Amrun Verlag, 16.09.2013
ISBN 9783944729022
Genre: Fantasy

Rezension:

Ghostbound von C. M. Singer ist ein Geschichte von einem Geist, der seinen Mörder sucht, und einer jungen Frau, die er kurz zuvor kennenlernte. Grade beginnt Elizabeth darüber nachzudenken, ob es so etwas wie Seelenverwandtschaft wirklich gibt, da wird Daniel in ihrem Beisein hinterhältig ermordet. Als Geist gelingt es dem jungen Mann mittels ihm noch unbekannter Macht, Elizabeth nahe zu sein und sich für sie ein wenig zu materialisieren. Die beiden beginnen eine Beziehung, insofern dies ihnen möglich ist. Zusammen mit Freunden versuchen sie den Mord an Daniel aufzuklären.

Liz und Daniel hadern beide mit sich, ob das, was sie als Beziehung bezeichnen, wirklich Bestand haben kann oder ob sie einander nur etwas vormachen. Kann Liz auf Dauer so glücklich sein? Wie lange darf Daniel in der Zwischenwelt als Geist verharren? Nebenher gelingt es dem jungen Paar, immer mehr Informationen zu Daniels Ermordung zusammenzutragen. Ohne es zu wissen scheinen sie der Wahrheit auf der Spur sein. Es wird sehr gefährlich für Elizabeth und es gelingt ihren noch unbekannten Gegnern fast, sie außer Gefecht zu setzten und auszubremsen.

Ich mag die Geschichte von Liz und Daniel sehr. Ghostbound ist eine Mischung aus einer wunderschönen romantischen Liebesgeschichte und einem spannenden Thriller. Durch die paranormalen Bestandteile bekommt das Buch etwas mystisches, was der Geschichte noch mehr Spannung verleiht. Liz und Daniel sind so toll „normal“. Mit Macken und Eigenheiten. Sie machen sich Gedanken über Notwendiges, halten sich aber nicht mit Unabänderlichem auf. Beides sehr sympatische Charaktere. Autorin C. M. Singer gelingt es, der Beziehung der beiden Normalität zu geben. Alle Emotionen kommen glaubhaft rüber, man spürt Leben in dem Buch. Die Nebencharaktere sind interessant und können unterschiedlicher nicht sein. Den einen lernt man schnell mögen, andere ändern sich positiv und überraschen den Leser, wieder andere machen im Laufe der Geschichte misstrauisch und man möchte mehr über sie wissen.

Am Ende des Buches gibt es leider einen kleinen bösen Cliffhanger, was ich weniger mag. Aber so werde ich alsbald den nächste Teil lesen.

Erschienen im Amrun Verlag.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

32 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

musik, feministisch, radio, macho, roman

Starke Frau, was nun?

Kera Jung
E-Buch Text
Erschienen bei A.P.P. Verlag, 12.02.2014
ISBN 9783945164181
Genre: Sonstiges

Rezension:

Starke Frau, was nun von Kera Jung beschäftigt sich etwas überspitzt mit der Emanzipation und dem Veganismus. Wenn Emanzipation und extrem verschärfter Ökowahn zusammen auf eine gehörige Portion Macho treffen, dann muss es einfach knallen. Strickkostüme, ein Fahrrad mit liebevollem Namen und total ökoüberzogene Freundinnen in einem selbst gegründeten Verein – das ist Lisa. Im Gegensatz zu ihren Freundinnen ist sie Männern gegenüber nicht abgeneigt, insofern sie ihre Meinung teilen und alles tierische meiden.

Chris ist Macho durch und durch. Er ist aus Amerika nach Deutschland geflogen, um einen kleinen Berliner Radiosender vor dem Ruin zu bewahren. Chris liebt ein saftiges Steak und kann mit Lisas Antihaltung gegenüber ihm, der Männerwelt allgemein und seinen Vorlieben gar nichts anfangen. Er versteht sie nicht und hält Emanzen und Veganer für lächerlich. Seine Meinung behält er nie für sich und treibt Lisa damit tagtäglich in den Wahnsinn. Lisa versucht, ihn vor laufenden Mikros lächerlich zu machen. So entsteht ein derber Schlagabtausch zwischen beiden und Lisa sieht sich jobtechnisch bereits auf der Straße stehen. Chris gefällt Lisas Schlagfertigkeit und die Hörer lieben die beiden Radiomoderatoren. Die allabendliche Sendung wird ein voller Erfolg.

Zwischen Lisa und Chris knallt es täglich. Die junge Frau widersetzt sich seinen Anweisungen als Chef und macht was sie will. Irgendwann passiert, was passieren musste. Gegensätze ziehen sich nun einmal an. Während Lisa sehr lange braucht um zu verstehen, was da zwischen ihnen passiert, ist es für Chris klar. Lisa hat sich privat anders orientiert, was für den jungen Mann ein derber Schlag ist. Irgendwann ist seine Arbeit in Berlin beendet und er fliegt zurück in die USA.

Ich bin etwas hin- und hergerissen, wie mir das Buch gefällt. Oft gelacht und viel geschmunzelt war es mir an manchen Stellen ein Zuviel von Puddingliebe und Emanzipation, das Lisa dadurch recht anstrengend wurde. Die Protagonistin macht es einem anfangs nicht leicht, sie zu mögen. Erst gegen Mitte des Buches mochte ich sie und konnte einige ihrer Handlungen nachvollziehen, mit ihr lachen und mit ihr leiden. Chris ist cool. Etwas versnobt, aber in der Tiefe seines Herzens sehr liebenswert. Respekt, wie er alle Allüren Lisas über sich ergehen lässt und sie nimmt wie sie ist.

Wer eine leichte Lektüre sucht ist mit Starke Frau, was nun? von Kera Jung gut beraten. Witzig, spritzig mit einer großen Portion Sarkasmus und super Situationskomik bietet dieses Buch auch leichte Erotik und jede Menge Emotionen.

Erschienen im A. P. P. Verlag.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(210)

380 Bibliotheken, 12 Leser, 2 Gruppen, 63 Rezensionen

bücher, bibliothek, london, liebe, fantasy

BookLess - Wörter durchfluten die Zeit

Marah Woolf
E-Buch Text: 240 Seiten
Erschienen bei Silberlicht, 12.08.2013
ISBN B00EIIANXE
Genre: Fantasy

Rezension:

Wörter durchfluten die Zeit lautet der Untertitel dieses Buches. Eine interessante Idee von Autorin Marah Woolf, ein Buch über Bücher zu schreiben. Ein Buch über das erhalten von Büchern, wo das Schriftgut schützen über Menschenleben steht.

Während ihres Studiums arbeitet Lucy in der Bibliothek und bekommt das Archiv anvertraut. Lucy liebt den Geruch von Büchern und die Atmosphäre im Archiv. Sie kann daran nichts Unheimliches finden. Jedoch beginnt ihr Tattoo plötzlich zu schmerzen und sie hört die Bücher in ihrem Kopf zu ihr sprechen. Jetzt wird es doch unheimlich. Lucy findet leere Bücher und Bücher, die einfach zerfallen, sich in Nichts auflösen. Obwohl sie sich genau an den Autor des leeren Buches erinnern kann und weiß, dass sie dessen Gedichte gelesen und gelernt hat, fallen ihr diese nicht mehr ein. Die Bücher drohen vergessen zu werden. Das Mädchen lernt Nathan kennen und obwohl sie ein komisches Gefühl hat, vertraut sie ihm die alten Bücher und ihr eigenes Geheimnis an. Hat Nathan ihr Vertrauen verdient oder ist Lucy blind vor Liebe?

Mir gefällt die Idee des Buches, Bücher davor zu bewahren vergessen zu werden. Was kann es für ein größeres Ziel geben, als die gesamte Geschichte der Menschheit und ihre Erzählungen zu erhalten? Autorin Marah Woolf lässt Lucy und Nathan als zwei grundverschiedene Teenager erscheinen, die jedoch eines gemeinsam haben; die Liebe zu den Büchern. Es gibt Tote und Gewalt, Liebe und Freundschaft. Die beginnende Liebe zwischen Lucy und Nathan ist so zart, das man immer wieder hofft, sie mögen beide auf derselben Seite stehen. Die Autorin hat die Bibliothek so wunderbar beschrieben, dass ich die Teile des Archives, in den Lucy sich befand, vor mir gesehen habe.

Sicher sind beide Teenager nicht unbedingt tiefgründig und ein paar gelegentliche Emotionen wären schön gewesen, aber hier stehen eher die Sekte und die Bücher im Vordergrund des Buches. Ich finde einige der Nebencharaktere sehr interessant und bin gespannt, ob diese im kommenden Teil eine größere Rolle zugedacht bekommen. Für mich ein tolles Buch und einmal völlig andere Fantasy.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(304)

500 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 40 Rezensionen

bücher, liebe, fantasy, geheimbund, bibliothek

BookLess - Gesponnen aus Gefühlen

Marah Woolf
Buch: 300 Seiten
Erschienen bei Körner, Ina, 15.12.2013
ISBN 9783000444173
Genre: Fantasy

Rezension:

Gleich im Anschluss an Band 1 Wörter durchfluten die Zeit musste ich gleich Band 2 Gesponnen aus Gefühlen lesen. Ich wollte unbedingt wissen, wie es weiter geht mit Lucy und Nathan und dem geheimen Bund, der angeblich die Bücher beschützen und Wissen bewahren will.

Wie das so ist mit Fortsetzungen von Büchern, die man besonders toll fand, sind die Erwartungen hoch. Lucy ist von Nathan bitter enttäuscht, fühlt sich verraten und ihr Vertrauen missbraucht. Sie will ihn nicht mehr sehen. Kann sie sich ihren Freunden anvertrauen? Sie muss es versuchen. Nathan versucht noch eine ganze Weile, den Erwartungen seines Großvaters gerecht zu werden. Der junge Mann will aber Lucy nicht gefährden. Nathan steht weiterhin hinter den Zielen des Bundes, aber nicht hinter den Plänen seines Großvaters. Wie soll er das Lucy klarmachen? Diese versucht Informationen über ihre Herkunft zu bekommen. Alle die ihr helfen könnten sterben plötzlich.

Lucy entwickelt sich zu einem starken Charakter. Sie hat Kampfgeist und kämpft bis zum letzten Atemzug für ihre Ideale. Nathan wird plötzlich ebenfalls eine tolle Persönlichkeit und krabbelt unter dem Pantoffel seines Großvaters hervor. Lucys Freunde unterstützen die beiden wo sie nur können und auch der Archivarin der Bibliothek wird noch eine besondere Rolle zugedacht. Alle Nebencharaktere finden ihren Platz. Niemand ist zu viel, jeder wird gebraucht.

Nathans Großvater ist auf der Jagd nach Lucy. Quer durch London locken Lucys Freunde ihn und seine Handlanger. Hier fand ich das Buch etwas seicht oder anders ausgedrückt, sämtliche Charaktere verantwortungslos. Wie kann man mit derartig Kriminellen eine Art Schnitzeljagd veranstalten und fang mich spielen?

Auch in diesem 2. Band Gesponnen aus Gefühlen hält sich Autorin Marah Woolf alles offen, was noch mit Lucy und Nathan passieren kann. Werden die beiden zueinander finden? Gelingt es Lucy, die geheime Bibliothek des Bundes aufzulösen und die Bücher zu befreien? Ich bin gespannt. Bis zum Sommer 2014 werden wir uns gedulden müssen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

75 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

tod, liebe, renovierung, veränderung, land in sicht

Land in Sicht

Kristina Steffan
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Diana, 12.05.2014
ISBN 9783453357785
Genre: Liebesromane

Rezension:

Nachdem ich vor nicht allzu langer Zeit Nicht die Bohne von Kristina Steffan gelesen hatte, war ich sehr gespannt auf ihren kürzlich erschienen Roman Land in Sicht.

Als Übersetzerin von Erotikromanen ist Lotta trotz gescheiterter Beziehung nicht unzufrieden mit ihrem Leben. Bis der Anruf kommt, ihre über alles geliebte Großmutter ist gestorben. Für die junge Frau bricht eine Welt zusammen. Als sie dann auch noch unter völlig widrigen Bedingungen zur Hausbesitzerin werden soll, bricht sie zusammen. Das kann Oma doch nicht ernst meinen! Mit ihrer zänkischen Schwester soll sie zusammen in einem Haus wohnen? Lotta lässt sich darauf ein und der Renovierungsmarathon beginnt. Dafür braucht man Handwerker, die so ziemlich jedes Klischee bedienen, ich habe viel gelacht. Sie reißen die falsche Wand ein, sind mal längere Zeit verschwunden und auch sonst immer für kleine Atmenaussetzer gut. Die Dorfbewohner sind ein gar lustiges Volk mit sehr eigenen Sitten, mit denen Lotta sich anfangs schwer tut. Gemeinsames Äpfel schälen und Kuchen backen und zu jeder Zeit ein Schnäpschen sind Dinge, an die sie sich gewöhnen muss. Dann ist da noch der sehr attraktive und geheimnissvolle Nachbar. Lotta will keine neue Beziehung, kann sich ihm aber nicht entziehen und es passiert was passieren musste. Die Liebe hält Einzug im Dorf.

Als Untertitel heißt das Buch Das Glück schmeckt nach Äpfeln und Schokolade. Das genauer zu erklären würde zu sehr spamen, aber treffender hätte man ihn nicht wählen können. Mit Land in Sicht entführt Autorin Kristina Steffan ihre Leser in die Idylle eines gemütlichen Dorfes und vernetzt das Leben zweier junger Frauen darin. Ich fand es spannend, wie sich das Anwesen und das Haus der Großmutter verändert haben. Neben Lotta und ihrer Schwester gibt es einige tolle Nebencharaktere wie den Grafen und die Nachbarin der Oma. Mir hat die langsame, fast zarte, Entwicklung der Romanze zwischen Lotta und dem Graf gefallen. Es hat so ein ganz vorsichtiges sich einander annähern und umeinander herumschleichen. Die Geschichte von Lotta ihrer Schwester passte super ins Bild. Ich mag die verrückten Klamotten von Schwester Lea und deren Freund.

Zusammenfassend eine schöne Geschichte mit viel Witz um Emotionen, Erfahrungen und das Leben an sich. Was mir nicht so gefallen hat ist die Bezeichnung „Graf“. Das legte mir anfangs oft das Bild vom Sänger der Band Unheilig in den Kopf. Ansonsten musste ich viel schmunzeln, vor allem, wenn sich Lotta und Lea mal wieder Nettigkeiten an den Kopf geworfen haben. Ich wünsche mir noch eine Kurzgeschichte, was aus allen geworden ist.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(410)

676 Bibliotheken, 11 Leser, 2 Gruppen, 79 Rezensionen

liebe, freundschaft, erotik, samantha young, sex

Jamaica Lane - Heimliche Liebe

Samantha Young , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.03.2014
ISBN 9783548286358
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Schon nach Dublin Street und London Road hatte ich nach dem Lesen so ein Gefühl von innerer Zufriedenheit und man möchte einen ganzen Notizblock voller Herzchen malen. Ich hätte nie gedacht, das Samantha Young dem Leser mit Jamaica Lane noch mehr Emotionen entlocken kann. Zur LoveLetter Convention in Berlin hatte ich hatte ich das Glück, die Autorin dieser bezaubernden Bücher zu treffen.

In London Road lernten wir Olivia und Nate kennen. Jetzt bekommen beide mit Jamaica Lane ihr eigenes Buch. Olivia hat sich gut in Edinburgh eingelebt und fühlt sich in der Clique wohl und wurde gut aufgenommen. Sie liebt ihre Freunde. Auch im Job ist sie zufrieden. Nur eines vermisst sie von Tag zu Tag mehr. Liebe und Geborgenheit. Also im Grunde genau das, wonach sich jeder sehnt. Sexuell noch völlig unerfahren kommt sie auf eine verrückte Idee.

Nate ist Olivias bester Freund und beide hegen, ohne es sich einzugestehen, Gefühle für einander. Sie hätten wissen müssen, das der ungewöhnliche Freundschaftsdienst von Nate viel kaputt machen kann. Olivia ist eine besondere Frau. Mit sich selbst unzufrieden und von leichten Selbstzweifeln geplagt lacht sie jedoch sehr gern und ist für jeden Quatsch zu haben. Etwas naiv, was die Liebe betrifft, aber ansonsten eine taffe Frau. Wenn da nicht ihr großes Problem wäre. Sowie ein Mann Interesse an ihr bekundet, bekommt sie vor Schüchternheit kein Wort heraus. Nate versucht, aus der grauen Maus eine sich ihrer Schönheit bewusste Frau zu machen. Emotional ist Nate leider ein Wrack. Total kaputt und angsterfüllt ist es ihm nicht möglich, sich auf Beziehungen einzulassen. Bei beiden gelingt es der Autorin, den Leser die Emotionen spüren zu lassen. Man fühlt mit ihnen. Die Schmetterlinge im Bauch, die schweren Klumpen in der Brust und den Kloß im Hals.

Im Buch treffen wir viele Personen aus Dublin Street und Jamaica Lane wieder. So fühlt man sich gleich zu Hause. Einige Geschichten werden weitererzählt und erhöhen die Spannung auf folgende Bücher. Samantha Young schafft es wieder uns eine ganz besondere und sehr gefühlvolle Liebesgeschichte zu präsentieren. Die Erotik kommt nicht zu kurz, doch liegt das Augenmerk in Jamaica Lane mehr auf den Gefühlen, dem Zwischenmenschlichen. Ich liebe dieses Buch.

Allerdings gefällt mir gar nicht, das dieser Band gut einen Zentimeter größer ist als die anderen Bücher der Reihe.

Jetzt heißt es bis Oktober auf den nächsten Band warten.

Erschienen bei Ullstein.

  (1)
Tags:  
 
148 Ergebnisse