Buch-Verzauberts Bibliothek

10 Bücher, 10 Rezensionen

Zu Buch-Verzauberts Profil
Filtern nach
10 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(961)

1.671 Bibliotheken, 36 Leser, 1 Gruppe, 298 Rezensionen

erotik, liebe, geneva lee, royal, sex

Royal Passion

Geneva Lee , Andrea Brandl
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.01.2016
ISBN 9783734102837
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Klapptext:

Ein Blick, ein Kuss und nichts ist mehr wie zuvor ...
Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist – bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung auftaucht: Ihr heißer Flirt ist Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England, königlicher Bad Boy …

Dieser Mann ist gefährlich, in ihm lauern Abgründe, die Clara ins Verderben stürzen können. Ist Clara dieser magischen Anziehungskraft gewachsen?
{Quelle: blanvalet}

Meine Meinung :
Mensch, was soll ich bloß schreiben ? Diese Geschichte hat mich komplett aus den Latschen gehauen. Auch wenn es sehr oft und Sex geht ist die Geschichte dahinter so fesselnd das ich es nicht mehr weg legen konnte.

Direkt zu Anfang lernt man Clara kennen, die trotz ihres Treuhandfonds auf dem Boden geblieben ist.
Sie ist ein Mädchen, deren anderen ihr Glück sehr am Herzen liegt und kein Mensch ist die ihre Geld um sich wirft. Nach einer großen Enttäuschung in der Liebe und Probleme mit ihrer Magersucht hat sie im Leben wieder Fuss gefasst bis zu dem Punkt wo Alexander in ihr Leben tritt.

Clara ist eine starke Protagonistin, auch wenn sie Alexander immer wieder verfällt, weiß sie ganz genau was sie will. Auch wenn es ihr sehr weh tut wird sie eine fällen wird diese jedoch zu Alexanders Gunsten sein? Und noch eine frage , wird sie diese Entscheidung auch durchziehen?

Alexander ist mich ein Typ Mann der eigentlich so was von gar nicht geht. Er ist Arrogant und Besitzergreifend, jedoch hat man auch immer das Gefühl das es in seinem Inneren ganz anders aussieht und er nur einfach nicht aus seiner Haut kann. Obwohl er .... Ich nenne ihn jetzt mal Arsch... so ein Arsch ist finde ich ihn trotzdem verdammt anziehend. Die meisten Frauen haben ja gerade von den männlichen Buch Charakteren ein bestimmtes Bild im Kopf , ja ich weiß, ich glaube das ich ein leichtes Problem habe. Oder ich bin einfach der Typ Frau der zu sehr an das gute im Menschen glaubt das ich hoffe das sein Art wirklich nur Fassade ist, ich hoffe ja sehr das ich in Band 2 der Reihe mehr über ihn erfahren werde.

Belle, ist die beste Freundin von Clara. Sie ist immer für sie da, steht ihr zur Seite versucht sie zu beschützen und gibt ihr den Mut den Clara so manches mal dringend benötigt. Sie ist ein echter Goldschatz, wer wünscht sich so eine Freundin nicht selbst?

Der König bäh mehr fällt mir dazu nicht ein, wie kann man nur so sein und so mit seinem Sohn umgehen? Normalerweise sollten doch gerade die Eltern wollen das die eigenen Kinder glücklich sind. Ganz ehrlich ... ich mag ihn so was von nicht .

Norris, der Leibwächter von Alexander ist zwar wie ich finde ein sehr verschlossener Typ, jedoch glaube ich das er das Herz am richtigen Fleck hat.

Das Cover zu Royal Passion Band 1 ist einfach nur Traumhaft. Ich mag ja Cover die Schlicht sind aber mit einer knalligen Farbe das ganze Cover so besonders aussehen lassen und gerade das in blau geschriebene Passion und die blaue Krone machen das Buch zu einem direktem Blickfang.

Der Schreibstil von Geneva Lee ist leicht und locker, sie versteht es den Leser durch die Welt der Royals und der Sogenannten Upperclass zu führen. Sie hat es geschafft das ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte, ich liebe dir Reihe jetzt schon. Leider heißt es nun erstmal warten auf Band 2, bitte lass die Zeit schnell vorüber gehen.

Fazit:
Royal Passion konnte mich nicht nur komplett überzeugen, ich habe mich sogar in die Story, die Protas verliebt. Ein so tolles Buch verdient die volle Herzenzahl, somit gibt es von mir 5 von 5 Sterne.

  (1)
Tags: das ist ja so traurig!!!! aber wahnsinnig toll!!!, erotik, liebe, spannend, wu   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

random house audio, rezension, after forever, anna todd

After forever

Anna Todd , Corinna Vierkant-Enßlin , Nicole Hölsken , Nicole Engeln
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Random House Audio, 10.08.2015
ISBN 9783837131048
Genre: Romane

Rezension:

Zum Buch / Hörbuch:
Das Band zwischen Tessa und Hardin ist mit jedem Problem und jedem Streit stärker geworden. Tessa ist längst nicht mehr das süße Good Girl, das sie einmal war. Und Hardin nicht mehr der unberechenbare Bad Guy, in den sie sich leidenschaftlich verliebt hat. Tessa versteht seine gequälte Seele und die wilden Gefühle, die unter seiner coolen Oberfläche toben. Sie weiß, dass nur sie ihn beruhigen kann, wenn er ausrastet. Er braucht sie. Doch als die Vergangenheit sie wieder einholt, weiß Tessa nicht, ob sie ihn retten kann – nicht, ohne sich selbst zu opfern …

Meine Meinung:
Meisten lese ich ja Bücher lieber, jedoch wollte ich bei After forever mal das Hörbuch hören, was auf eine Art vor und nachteile hat. Dadurch das man das Hörbuch nicht einfach über Lautsprecher hören sollte wenn man Kinder zu Hause hat, konnte ich mich komplett auf das Hörbuch konzentrieren und bin der Geschichte verfallen.

Tessa hat sich in dieser Geschichte meiner Meinung nach sehr entwickelt sich vergibt Hardin nicht mehr so schnell und versucht standhaft zu bleiben. Man merkt schnell das sie genug von Hardin seinen Spielchen hat und hat es satt, sie will ihr Leben ändern und endlich wieder glücklich sein.

Hardin hat sich genauso wie Tessa in Band 4 geändert, eigentlich kann man schon fast sagen das teilweise aus Tessa Hardin wird und aus Hardin wird ein Stück weit Tessa. Er merkt das er es zu weit getrieben hat und das Tessa nicht mehr kann, jedoch will er sie nicht aufgeben , er merkt immer mehr wie sehr er sie doch liebt und wie groß sein Wunsch danach ist ein besserer Mensch für Tessa zu werden.


Ein ganz großer Schock war es für mich wie es mit Tessa´s Dad weiter geht, nie hätte ich mit so was gerechnet und hat mir direkt einen dicken fetten Kloß im Hals verursacht. Was doch eine Sucht aus Menschen machen kann, ist echt erschreckend.

Landon ist für Tessa sehr wichtig, aber auch ihm wird das alles zu viel und in einem Moment indem er sich nicht mehr beherrschen kann, schleudert er seine Meinung Tessa entgegen. Es hat mich sehr getroffen da ich beide Seiten sehr gut verstehen kann jedoch ist dies nicht das Ende der Freundschaft zwischen ,Landon und Tessa.

Was mir nicht so gut gefallen hat ist das es am Ende einfach zu schnell geht. Das was in Band 1 bis 3 ausführlich beschrieben würde lässt bei After forever am Schluss echt zu wünschen übrig. Schöner wäre es gewesen wenn vielleicht noch ein Band 5 erschienen wäre wo Anna Todd dann den Rest der Geschichte erzählt.

Das Cover vom Hörbuch ist genauso gestaltet wie auch die Bücher sie passen perfekt zusammen und unterscheiden sich nicht nur, indem der Titel anders und die Farbe sich von Buch zu Buch ändert. Ich liebe die Cover der Reihe ja, sie sind so schlicht jedoch auch jedesmal ein echter Blickfang durch die knallige Farbe des Titels.

Die Stimmen sind meiner Meinung nach sehr passend für das Buch und ich haben den beiden Sprechern die ganze Zeit gerne gelauscht. Natürlich kann man das Hörbuch nicht einfach so auf lautstärke hören wenn man Kinder hat, aber dies war nicht weiter schlimm sondern hat mich noch tiefer in die Welt eintauchen lassen.

Fazit:
Band 1 bis 3 dieser Reihe habe hier als Buch gelesen und fand sie toll, aber auch die Hörbuchversion konnte mich begeistern. Leider war es nicht ganz so stark wie gehofft, trotzdem sollten alle After Fans das Buch oder das Hörbuch gelesen/gehört haben. After forever bekommt von mir 4 von 5 Herzen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.155)

2.295 Bibliotheken, 31 Leser, 5 Gruppen, 313 Rezensionen

dystopie, fantasy, amy ewing, liebe, das juwel

Das Juwel - Die Gabe

Amy Ewing ,
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 20.08.2015
ISBN 9783841421043
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klapptext:

Violet lebt in Armut, aber sie hat
eine besondere Gabe.
Eine Gabe, die ihre Chance und ihr Fluch zugleich ist …
Violet Lasting ist etwas Besonderes. Sie kann durch bloße Vorstellungskraft Dinge verändern und wachsen lassen. Deshalb wird sie auserwählt, ein Leben im Juwel zu führen. Sie entkommt bitterer Armut und wird auf einer großen Auktion an die Herzogin vom See verkauft, um bei ihr zu wohnen. Eine faszinierende, prunkvolle Welt erwartet sie. Doch das neue Leben fordert ein großes Opfer von ihr: gegen ihren Willen und unter Einsatz all ihrer Kraft soll sie der Herzogin ein Kind schenken.
Wie soll Violet in dieser Welt voller Gefahren und Palastintrigen bestehen?
Als sie sich verliebt, setzt sie nicht nur ihre eigene Freiheit aufs Spiel.

Meine Meinung:

Violet Lastin die Haupt Protagonistin ist eine Surrogat, nach dem sie in Southgate auf ihr Leben im Juwel vorbereitet wurde, wird sie bei der Auktion von der Herzogin vom See ersteigert. Nr. 197 (Violet) ist es etwas besonderes denn sie kann Leben in Form von Pflanzen und Samen zum wachsen bringen.

Violet Lasting hat einen sehr starken Charakter, sie lässt sich nicht unter kriegen, auch wenn sie mehr und mehr leidet. Ganz schlimm wird es für sie als sie sich verliebt, dieses Gefühl kennt sie nicht und im ersten Moment möchte sie es sich von niemandem zerstören lassen. Jedoch kommt sehr schnell die Ernüchterung, wodurch sie in ihrer Entscheidung nur noch bestärkt wird. So sollte niemand Leben müssen!!!

Raven ist Violet´s beste Freundin, beide lebten zusammen in Southgate und wurden zu Surrogat "Ausgebildet". Auch Raven wurde ersteigert, doch in ihrem neuem Heim verändert sich Raven zusehends. Violet macht sich große Sorgen um ihre Freundin, als jedoch bei einem Essen einige Häuser zusammen treffen geschieht etwas unvorhergesehenes und Violet trifft eine Entscheidung.

Ash ist ein Gefährte, er hilft den Adeligen Mädchen dabei sich auf die Heirat vorzubereiten oder dabei das sich jemand findet der die verwöhnten Gören heiratet.Über ihn kommt immer mehr ans Licht was Violet zwar ab und an ahnte aber nie für möglich gehalten hat. Dennoch verliert sie an ihm ihr Herz.

Lucien und Violet haben ihre erste begegnung am Tag der auktion, denn Lucien ist dafür da Violet für die Auktion zurrecht zu machen. Bei einem Ball kommt aber auch noch etwas anderes zu Tage und Violet kann es im ersten Moment gar nicht glauben. Ich muss sagen das ich noch arge Zweifel an Luciens Aufrichtigkeit habe, ist er wirklich daran interessiert den Surrogat´s und Violet zu helfen oder verfolgt er seine eigenen Ziele? Ich hoffe sehr das mir diese Frage in Band 2 beantwortet wird.

Die Herzogin scheint anfangs einfach nur kalt und boshaft zu sein, jedoch kommen immer mal wieder wahre Gefühle ans Licht. So toll scheint es im Juwel auch nicht für die adeligen zu sein denn alle Frauen aus dem Juwel leiden darunter das sie nie eigene Kinder haben können. Ich glaube, das die Herzogin gar nicht so böse ist wie sie tut und nur den Schein wahren möchte. Teilweise habe ich sogar gedacht das die Herzogin wirklich was verändern will, vielleicht ja auch zum Vorteil der Surrogat´s.

Viele Fragen aber bisher keine Antwort, ich hoffe sehr das Band 2 nicht allzu lange auf sich warten lässt und meine Fragen beantwortet werden.

Das Cover lässt erahnen das es in der Geschichte um ein Mädchen geht das nicht glücklich ist, trotz des tollen Kleides kommt sie mir sehr unglücklich vor. Nachdem man das Buch gelesen hat wird einem auch schnell klar das dass Cover mehr aussagt als es auf dem ersten Blick zu sagen scheint.

Der Schreibstil von Amy Ewing ist einfach grandios, ich bin bei lesen nur so durch die Seiten geflogen und konnte sehr schnell die Welt der Surrogat verstehen und muss sagen ich hasse es genauso! Man fühlt sich sehr schnell mit der Handlung verbunden, es ist mir einfach unheimlich schwer gefallen das Buch an die Seite zu legen.

Bitte gebt mir schnell Band 2, ich muss wissen wie es weiter geht.

Fazit:

Amy Ewing hat mit ihrem "Juwel" ganz und gar meinen Geschmack getroffen, mit viel Spannung hat sie mich komplett überzeugen können. Daher gibt es von mir für Band 1 der Reihe 5 von 5 Herzen.

Zur Autorin:

AMY EWING ist in einer Kleinstadt in der Nähe von Boston aufgewachsen und hat in New York Kreatives Schreiben studiert. Die Autorin wohnt im New Yorker Stadtteil Harlem und verbringt ihre Zeit mit Schreiben, Käse essen und gelegentlichem Schauen von »Vampire Diaries«-Folgen.

  (1)
Tags: spannend   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(163)

314 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 62 Rezensionen

liebe, drogen, selbstmord, tod, trauer

Nova & Quinton - True Love

Jessica Sorensen ,
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.10.2014
ISBN 9783453418011
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Klapptext:
Als Teenager wollte Nova Drummerin werden und ihre große Liebe Landon heiraten. Aber dieser Traum wurde in einem einzigen Moment zerstört. Nova ist überzeugt, dass sie nie wieder jemanden lieben wird. Bis sie den unverschämt attraktiven Quinton Carter kennenlernt. Er fasziniert und verwirrt sie. Und Nova ahnt, dass sie besser die Finger von ihm lassen sollte ...

Meine Meinung:
Nova & Quinton ist ein Buch bei dem ich einige male schlucken musste. Die beiden sind noch so jung und müssen so ein schwere last mit sich rum schleppen. Jeder hat auf seine Art seine Last zu tragen. Auf der einen Seite ist da Nova die sich die ganze Zeit immer nur fragt warum und ob sie es hätte verhindern können. Dann ist da Quinton dem übelste Schuldgefühle plagen mit denen er nicht fertig wird. Ich kann beide sehr gut verstehen und würde vielleicht genauso fühlen und mir auch die selben Fragen stellen, mit beiden hatte ich tiefes Mitgefühl und fand es schrecklich sie so leiden zu sehen/lesen.
Ich erzähle euch aber mit Absicht nicht was den beiden wiederfahren ist denn gerade das ist für mich das wichtigste und hat mich gefesselt.

Nova versucht immer stark zu sein, versucht das niemand sieht wie weh es tut, natürlich gelingt ihr das nicht sehr oft. Obwohl sie sich immer von gewissen Sachen fern gehalten hat, beginnt sie aufeinmal Dinge zu tun die gar nicht üblich für sie sind. Durch Quinton fühlt sie sich besser aber es ruft auch wieder Schuldgefühle in ihr vor. Sie ist für mich neben Quinton eine starke Protagonistin die man schnell versteht wie es in ihr aussieht.

Quinton ist für mich der mit dem schwächerem Charakter, er schafft es nicht aus diesem Teufelskreis aus Schuldgefühlen und Schmerz. Bei ihm hatte ich das Gefühl das er sogar daran festhält. Er sagt immer er verdiene nichts, er ist es nicht wert, es sei denn es sind negative Dinge. Er tut mir verdammt leid denn eigentlich quält er sich nur selbst.

Delilah, Dylan und Tristan haben in meinen Augen einen verdammt schlechten Charakter gerade Dylan ist ein purer egoist. Delilah mag zwar Nova´s Freundin sein, nur leider driftet sie immer mehr ab und scheint ihrem Freund Dylan hörig zu sein und lässt dich von ihm wie Dreck behandeln.

Das Cover ist ansprechend, jedoch muss ich sagen das ich mich nicht wegen des Covers für dieses Buch entschieden habe sondern wegen des Klapptext. Mir ist mal wieder klar geworden das man auch ein Buch nicht nur nach seinem äußerem erscheinen beurteilen sollte, denn die Geschichte hat alles rausgerissen und ich bin hin und weg.

Der Schreibstil von Jessica Sorensen ist leicht auch wenn es kein leichtes Thema ist mit dem sich Nova und Quinton auseinander setzen müssen, es lässt sich super flüssig lesen und man hat sehr bald selbst eine gewisse schwere ums Herz. Ich habe mit Nova und auch mit Quinton mitfühlen können.

Fazit:
Jessica Sorensen konnte mir mit dem ersten Band ihrer Nova & Quinton Reihe totale überzeugen. Es ist nicht nur spannend sondern konnte mich auch mit der Handlung komplett überzeugen. Nova & Quinton bekommen von mir 5 Herzen mit Sternchen. Daumen hoch !!!!

  (0)
Tags: fesselnd, spannend, tragisch   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(156)

227 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 93 Rezensionen

wasser, freundschaft, meer, tanya stewner, alea aquarius

Alea Aquarius - Der Ruf des Wassers

Tanya Stewner ,
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 17.07.2015
ISBN 9783789147470
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Klapptext:
Meeresmagie, Abenteuer und eine wunderbare Freundschaft! Alea fühlt den Sog des Meeres, seit sie denken kann, und doch fürchtet sie es. Denn wenn sie mit Wasser in Berührung käme, könnte es tödlich für sie enden. Das hat Aleas Mutter ihrer Pflegemutter gesagt, bevor sie verschwand. Eines Tages schließt Alea sich den Kindern von der Alpha Cru an, die auf einem Segelboot über die Meere schippern. Bei einem Sturm wird sie über Bord geschleudert. Und danach ist alles anders als vorher.

Meine Meinung:
"Alea Aquarius - Der Ruf des Wassers", ein Titel der natürlich schon direkt das Thema des Buches verriet, was ich jedoch gerade ansprechend fand und meine Aufmerksamkeit direkt auf sich lenken konnte. Bücher rund um das Meer/Wasser mag ich sehr, denn das Meer empfand ich schon immer als besonders geheimnisvoll, wer weiß schon was sich in den tiefen so verbirgt?
Die Geschichte fängt damit an, das die 12 jährige Alea am Hafen umher irrt und darauf wartet das ihre 65 Jährige Pflegemutter sie aus dem Krankenhaus anruft. Beim warten und nachdenken fällt ihr jedoch ein Schiff auf von dem sie ihre Augen nicht mehr lösen kann und schon bald fangen Alea´s Abenteuer an.

Alea ist die Protagonistin des Buches und konnte mich direkt von sich überzeugen. Jahre lange dachte sie, sie sei krank und hat sich von Regen und allem anderem was kaltes Wasser betraf distanziert. Als aber durch einen Zufall andere Gründe zu Tage treten warum sie diese verkrustungen hat verliert sie ihre Angst und fängt an auf ihr inneres zu hören.

Ben ist der Kapitän der Crucis und der große Bruder von Sammy. Er passt auf alle auf und ist bemüht das es allen gut geht, Ben kann aber auch bestimmend sein wenn er es muss, jedoch ist er nie lange böse auf einen seiner Alpha Cru Mitglieder. Gerade diese Herzlich Art die er an sich hat macht ihn für mich nur umso sympathischer.

Sammy ist ein kleiner Wirbelwind, er ist süß und sehr liebebedürftig. Ich musste des öfteren schmunzeln gerade dann wenn er wie ich sich so sehr freute wieder jemanden in die Cru aufnehmen zu können und das Ritual dafür durchziehen konnte.

Tess scheint eine ganz harte zu sein, es kommen aber immer wieder Momente ans Tageslicht wo man sieht das dem eigentlich gar nicht so ist. Wie sagt man immer so schön "Harte Schale weicher Kern", ich denke dieses Sprichwort passt perfekt auf Tess.

Lennox ist für einfach nur Geheimnisvoll ! Alea fühlt sich von der erstens Sekunde an zu ihm hingezogen und will ihm helfen, was ihr auch gelingt. Ich denke das er mit Alea´s Welt mehr zu tun hat als wir im ersten Band erfahren konnten und freue mich daher noch mehr auf Band 2, denn ich muss wissen was ist, ist er vielleicht wirklich dieser besagte Krieger?

Das Cover von Alea Aquarius ist auf dem ersten Blick sehr kindlich gestaltet, immerhin ist es auch ein Buch ab 10 Jahre. Allerdings finde ich es sehr passend und ist ein echter Blickfang, es ist einfach was ganz anderes, wenn ich so in mein Regal schaue sticht es direkt raus.

Der Schreibstil von Tanja Stewner ist locker und leicht, gerade für jüngere Kids ist es super zu lesen und wir Erwachsene sollten erst recht keine Probleme mit dem Schreibstil haben. Ich konnte direkt in die Geschichte eintauchen und habe mich direkt in die Welt von Alea verliebt.

Fazit:
Eine tolle Geschichte die nicht nur kleine Kinder sondern auch große Kinder begeistern kann. Alea Aquarius konnte mich aufjedenfall von sich überzeugen und bekommt daher 5 von 5 Herzen.


Zur Autorin:
Tanya Stewner, geboren 1974 in Wuppertal, träumte bereits mit 10 Jahren davon, Schriftstellerin zu werden. Der Traum wurde wahr: Die Autorin der Bestseller über »Liliane Susewind« hat eine riesige Fangemeinde, und ihre Leser warten sehnsüchtig auf jedes neue Buch von ihr.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(211)

475 Bibliotheken, 9 Leser, 2 Gruppen, 45 Rezensionen

fantasy, shadow falls, vampire, werwölfe, gestaltwandler

Shadow Falls - After Dark: Im Sternenlicht

C.C. Hunter ,
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 23.07.2015
ISBN 9783841422330
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klapptext:
Vampirin Della ist frustriert. Die Ferien sind der absolute Albtraum: Die Freundinnen fehlen und die Eltern halten sie für gestört. Warum kann sie nicht einfach zurück ins Shadow Falls Camp und dort allen beweisen, dass sie die perfekte Ermittlerin für die FRU wäre? Doch dann entdeckt Della, dass ihr vermisster Onkel möglicherweise auch Vampir war… Bei der Rückkehr ins Camp ist Chaos vorprogrammiert, die Recherchen nach dem verschollenen Familienmitglied werfen tausende von Fragen auf, und auch in Liebesdingen läuft grade nichts, wie es sein sollte. Ihre Gefühle für Steve den Gestaltwandler geraten ins Wanken, denn ein neuer Vampir namens Chase Tallman mischt das Shadow Falls Camp gehörig auf.

Meine Meinung:
Als ich sah das es mit dem Shadow Falls Camp doch noch nicht zu ende war, habe ich mich direkt gefreut. Ich habe die Bücher geliebt, dadurch war für mich natürlich sofort klar " Die musst du lesen".
Jedoch habe ich Anfangs auch gezweifelt, da ich dachte das die Geschichte jetzt nochmal erzählt wird jedoch eben aus Dellas Sicht. Juhhuuuu ich lag falsch denn in Shadow Falls After Dark wird die Geschichte zwar aus Della´s Sicht erzählt aber nicht so wie ich dachte. Lukas und Kylie sind ein Paar so wie zum Schluss auch im Band 5 der Shadow Falls Camp Reihe also war mir von dem Moment an klar das ich mich geirrt habe. Wer die Shadow Falls Camp Reihe noch nicht gelesen hat, dies aber noch gerne tun möchte, der sollte aufjedenfall erst diese lesen bevor er mit der After Dark Reihe anfängt, denn hier werden natürlich einige Dinge aufgegriffen die euch dann spoilern würde.

Della ist eine starke Protagonistin die mich durch ihre Art und weise immer mehr von sich überzeugen konnte. Meine Meinung von ihr war immer die das sie nie leidet da sie immer sehr unterkühlt wirkte, aber da habe ich falsch gedacht, denn sie leidet sehr wohl. Ihren Eltern kann sie die Wahrheit über sich nicht erzählen da sie eher damit leben kann das ihre Eltern denken sie ist ein schwieriges Kind mit viel Blödsinn im Kopf als das ihre Eltern sie verabscheuen würden weil sie ein Vampir ist. Auch hat Della Angst die Menschen um sich rum zu brauchen sich zu verlieben etc, denn sie könnten ihr weh tun oder sie könnte sie verlieren. Sehr schnell merkt man das sie sich einfach nur selbst schützen möchte.

Miranda und Kylie sind wie immer Dellas Anker, sie sind für sie da, stärken ihr den Rücken und gehen auch für Della durchs Feuer. Ein Leben ohne die beiden kann sich Della nicht vorstellen denn sie sind ihre Familie.

In Steve habe ich mich direkt von Anfang an "verliebt". Er würde meiner Meinung nach sehr gut zu Della passen. Auch wenn Della keinen Freund will er gibt nicht auf bedrängt sie nicht gibt ihr Raum dennoch ist er für sie da und macht sich oft Sorgen um sie.

Chase mhhh ja , ich weiß nicht wirklich was ich von ihm halten soll. Man bekommt sofort den Eindruck was ein arroganter Blödmann, er reizt Della bis auf Blut jedoch scheint bei ihm irgendwas zu sein was nicht so ganz zu meinem Bild von ihm passt irgendwas verbirgt er.

Das Cover ist einfach schön und macht sich sehr gut in meinem Regal. Ich finde es sehr schön das die selbe Art von Cover gewählt wurde wie es schon bei dem Shadow Falls Camp der Fall war. Man sieht ein Mädchen das mit dem Rücken zu uns auf einem Felsen steht, sofort war mir klar das muss Della sein und durch den Lichtschein passt das Cover auch super zum Titel. Also Top !!!

Der Schreibstil von C.C. Hunter ist wie ich es schon aus ihren anderen Büchern gewohnt bin leicht und locker, sie versteht es einfach ihre Leser mit Hintergründen und Geschehnissen bei Laune zu halten. Bei ihr wird es einfach nie langweilig und ich habe mich die ganze Zeit sehr gut unterhalten gefühlt. Nie gab es einen Moment indem ich das Buch beiseite legen wollte so tief drin war ich in die Welt rund um Della gefangen!


Fazit:
Mit ihrer Art zu schreiben und einer starken Protagonistin konnte mich C.C. Hunter von Shadow Falls After Dark - Im Sternenlicht total überzeugen. Dafür gibt es von mir 5 von 5 Herzen.

  (0)
Tags: spannend   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(542)

935 Bibliotheken, 8 Leser, 7 Gruppen, 84 Rezensionen

night school, liebe, freundschaft, mord, allie

Night School - Und Gewissheit wirst du haben

C. J. Daugherty , Axel Henrici , Peter Klöss , Carolin Liepins
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 17.07.2015
ISBN 9783789133374
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klapptext:

Nicht nur, dass sie ihre Großmutter schmerzlich vermisst, auch die NIGHT SCHOOL droht ohne Lucindas führende Hand nun gänzlich auseinanderzubrechen. Allie ist mehr denn je davon überzeugt, dass jeder, den sie liebt, sterben muss. Da wendet sich das Blatt: Studenten aus allen Teilen der Welt reisen an, um sich dem Kampf gegen Nathaniel anzuschließen. Sogar Allies Bruder Christopher will die Seiten wechseln und Nathaniel verlassen. Aber Allie weiß nicht, ob sie ihm trauen kann.

Meine Meinung:

  Eigentlich bin ich nun etwas wehmütig, die Geschichte rund um Allie und die Night School ist zu ende erzählt. Es war schön durch diese Welt zu fliegen und zu sehen wie sich Allie und alle um sie herum verändern. Zu erleben welche Herausforderungen sie mit ihren Freunden meistert, welche Verluste sie überstehen muss und trotzdem immer stark bleib und ihr Ziel nie aus den Augen verlor ging mir unter die Haut.

Allie vermisst Carter total, endlich hat sie sich zwischen ihm und Sylvain entschieden. Auch wenn es ihr verdammt schwer fällt offen darüber zu reden und Sylvain reinen Wein einzuschenken geschieht es natürlich irgendwann. Es war total fesselnd zu lesen wie Allie sich bemüht Carter aus seinem Gefängnis zu befreien und wie sie oft mit einer Idee dazu beitragen konnte, jedoch fühlte Allie sich des öfteren Fehl am Platz und hatte das Gefühl gar nicht zur Rettung beizutragen, denn sie hatte keine Computer Kenntnisse und konnte somit Dom nicht helfen. Jedoch haben es ihre Freunde gemerkt und haben ihr aufgaben zugeteilt. Doch werden sie Carter retten können ? Ja lest selbst.

Allie hat sich sehr verändert wo sie im ersten Band gar nicht in Cimmeria sein wollte ich es jetzt hier zu Hause. Sie hat Freunde gefunden die ihr sehr am Herzen liegen und die sie mit aller Macht zu beschützen versucht, auch wenn ich ab und an das Gefühl hatte das dies gar nicht nötig ist. Sie versucht ihr heiß geliebtes zu Hause zu retten damit nicht Nathaniel es Vereinahmt und gibt alles damit ihr Wunsch in Erfüllung geht den sie will Cimeria nicht verlassen.

Über Carter selbst liest man in Band 5 leider nicht soviel da er von Nathaniel und seinen Leuten verschleppt wurde. Dafür denkt Allie sehr oft an ihn und vermisst ihn sehr.

Isabelle ist für Allie eine große Stütze, sie ist für sie das hilft ihr und auch wenn sie oft gegen Allies vorhaben ist gibt sie immer wieder klein bei und ermögtlich Allie ihr vorhaben in die Tat umsetzen zu können. Für mich ist sie in Cimmeria sehr wichtig geworden, denn ohne sie würde es denke ich keine Cimmeria mehr geben.

Silvain kommt am Tag der Beerdigung von Allies Großmutter zurück nach Cimmeria, seinem Vater geht es besser jedoch möchte er in der schweren Zeit für Allie da sein. Er merkt aber schnell das irgendwas nicht stimmt, als er erfährt was los ist, ist er natürlich verletzt aber ich muss sagen das seine Reaktion und sein Handeln viel vernünftiger ist als zuvor in diesen Situationen.

Rachel, Nicole , Katie, Zoe und Lucas runden für mich das ganze ab und machen das Buch zu dem was es ist. Grandios!!!

Das Cover ist wie schon in den ersten 4 Bänden gleich,das einzige worin sie sich unterscheiden ist das der Untertitel und die Farbe von jedem Buch anders ist. Mir gefällt es sehr gut und in meinem Bücher Regal sehen sie super aus da sie so schön einheitlich sind.

Der Schreibstil von C.J. Daugherty ist super, von Anfang an fühlte ich mich gut mitgenommen und hatte immer das Gefühl live dabei zu sein. Wie immer hatte ich eine genaue Vorstellung von den Charakteren und der Umgebung. Auch die Gefühle der jeweiligen Personen kamen mir realer vor als in manch anderer Geschichte, so konnte ich mit Allie leiden und mich auch mit ihr freuen.

Fazit:

 Night School - UND GEWISSHEIT WIRST DU HABEN konnte mich komplett überzeugen!!!
Schade das die Reise mit Allie nun zu Ende ist.
Band 5 bekommt von mir 5 von 5 Herzen.

Zum Autor:

C.J. Daugherty, Autorin und Journalistin, lebt in Südengland. Sie war u.a. für verschiedene amerikanische Zeitungen als Polizeireporterin tätig, veröffentlichte gemeinsam mit ihrem Mann Reiseführer und schreibt seit einiger Zeit spannende Bücher für junge Erwachsene. Mit ihren Romanen über die »Night School« erntete sie sehr schnell internationale Anerkennung. Die "Teenie-Serie mit Potential" - so der Norddeutsche Rundfunk in seinen Buchtipps - wird bereits in 18 Sprachen übersetzt! C.J. Daugherty selbst sagt über ihr Werk: "Night School kann euch dabei helfen, an der Uni zu überleben, außerdem ein Schweizer Messer, Thunfisch aus der Dose und billiger Gin!"

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.703)

2.638 Bibliotheken, 69 Leser, 3 Gruppen, 170 Rezensionen

liebe, erotik, hardin, anna todd, after love

After love

Anna Todd , Corinna Vierkant-Enßlin , Julia Walther ,
Flexibler Einband: 992 Seiten
Erschienen bei Heyne, 15.06.2015
ISBN 9783453491182
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Klapptext:
 Gerade als Tessa die wichtigste Entscheidung ihres Lebens getroffen hat, ändert sich alles. Die Geheimnisse in ihrer Familie und der Streit darüber, wie ihre Zukunft mit Hardin aussehen soll, bringen alles ins Wanken. Zudem schlägt Hardin immer noch um sich, anstatt Tessa zu vertrauen, und der Kreislauf aus Eifersucht, Zorn und Verschmelzung wird immer zerstörerischer. Noch nie hatte Tessa so intensive Gefühle, war so berauscht von einem Menschen. Aber reicht die Liebe allein?
(Quelle Heyne<)

Meine Meinung:
  Was soll ich sagen .... ahhh wann kommt endlich der August? Ich muss weiter lesen !!!!
Seid ich mich an diese Reihe ran getraut habe, versinke ich Wort wörtlich in die Welt von Tessa und Hardin. Als ich Band 3 ausgelesen hatte, habe ich abends mit meinen Kids die besten Disney Songs geschaut. Fragt mich nicht warum ich selbst bei so einer Sendung eine Verbindung zu Hardin und Tessa herstelle, aber irgendwie haben die beiden schon etwas von "Die Schöne und das Biest".
Tessa könnte die Belle sein und Hardin das Biest. Naja wie ihr seht ... mich hat das After Fieber total gepackt. ;-)

Es ist immer wieder schön zu lesen, welch eine Entwicklung Tessa durchmacht.
Angefangen hat sie als unscheinbares graues Mäuschen das nichts anderes als ihre Ziele vor Augen hat, jetzt sind ihr ihre Ziele zwar immer noch wichtig aber endlich fängt sie auch an Spass zu haben und Hardin ordentlich die Stirn zu bieten wenn nötig.
Während des Lesen habe ich immer wieder darauf gewartet das gleich der Satz kommt sie sei schwanger, was jedoch dann kam, war für mich eine große Überraschung.
Ich hoffe sehr, das Hardin ihr in Band 4 einen ihrer wünsche erfüllt ob es nu das Heiraten oder ein Baby ist, jedoch finde ich das sie es verdient hat.
So oft hat sie wegen ihm zurück gesteckt, sie akzeptiert sogar das er nicht heiraten und auch keine Kinder möchte, aber immer wieder wenn sie es hört wie er denkt tut er ihr damit weh.
Also ... Hardin bitte erfülle Tessa einen ihrer Wünsche !!!! ;-)

Auch Hardin hat sich verändert, wo ich Anfangs dachte das er es nicht schaffen wird seine alten Gewohnheiten abzulegen, merkt man jetzt immer deutlicher wie sehr er es will, wie sehr er ein besserer Mann sein möchte, für Tessa.
Leider wird er durch Ereignisse immer wieder in sein altes Muster zurück geworfen, was mir persönlich echt Leid tut. Ich bin sehr gespannt was mit ihm, seiner Mutter und Christian Vance passiert, wie geht es weiter, wie werden er und auch Tessa auf diese Neuigkeit reagieren?
Ohh man, ich bin echt gespannt wie ein Flitzebogen.

Da ich euch nicht Spoilern möchte werde ich über eine gewisse Person nichts schreiben, denn unweigerlich würde ich dann zu viel verraten. Denn die Neuigkeiten die ihr hier erfahrt waren für mich der größte SCHOCK.

Steph.... was eine dumme Kuh!!!
Sie ist für mich eine große Überraschung, nie hätte ich gedacht das so was kommt. In meinem Kopfkino haben sich, nachdem ich einiges erfahren/gelesen habe, die Gedanken total überschlagen. Wie kann man denn bitte so hinterlistig sein?

Tessa´s Dad scheint seine Tochter wirklich vermisst zu haben, ich könnte mir auch gut vorstellen das er mit Tessa an seiner Seite den Absprung von Drogen und Alkohol schaffen wird. Aber hat Tessa die Kraft auch noch ihren Vater zu unterstützen?

Das Cover ist wie schon bei Band 1 und 2 total schön, ich finde einfach das obwohl es recht schlicht gehalten ist, einfach was hermacht. Das in schwarz gehaltene Cover mit den Ornamenten wird mit einem orangefarbenen "love" zu einem echtem Blickfang. Grade durch diese Schlichtheit und dem Eyecatcher in orange springt einem dieses Buch direkt ins Auge.

Der Schreibstil von Anna Todd ist wieder grandiose, sie hat eine sehr lebendige Art zu schreiben und hat mich von Anfang bis ende total mitgerissen. Auch ihre Art die Orte, Dinge und Gefühle der jeweiligen Protagonisten zu beschreiben hat mir schon in gewissen Momenten die Tränen in die Augen getrieben oder auch Wut ausgelöst.

Fazit:
 Der dritte Band der After Reihe konnte mich wieder total überzeugen!! Ich liebe diese Bücher einfach.
After Love bekommt von mir 5 von 5 Feen <3

Zum Autor:
 Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen.
(Quelle Heyne<)

  (1)
Tags: ereignisreich, intrigen, spannend   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.141)

3.226 Bibliotheken, 97 Leser, 5 Gruppen, 254 Rezensionen

liebe, hardin, anna todd, tessa, erotik

After truth

Anna Todd , Corinna Vierkant-Enßlin , Julia Walther
Flexibler Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.04.2015
ISBN 9783453491175
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Klapptext: Zutiefst verletzt hat Tessa ihre stürmische Beziehung zu Hardin beendet. Seit sie die Wahrheit über ihn erfahren hat, fühlt sie sich verraten und gedemütigt. Sie will ihr Leben zurück – ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Ihr Verlangen nach dem unberechenbaren Mann mit den grünen Augen ist immer noch zu stark. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich ändern? Können sie einander retten, oder wird der Sturm sie in die Tiefe reißen?

Meine Meinung:  Nachdem ich After passion innerhalb von 2 Tagen durch hatte habe ich für After truth diesmal einen Tag länger gebraucht was natürlich auch schon recht schnell ist, trotzdem empfand ich den zweiten Band nicht so stark wie den ersten. Was aber nicht heißen soll das er schlecht was, denn das war er nicht.

Was ich ganz toll finde ist, das ich bei der After Reihe bisher nicht einmal das Gefühl hatte zu wissen was als nächstes kommt. Anna Todd hat es bei mir immer wieder geschafft mich zu überraschen.
Tessa macht in After truth eine wie ich finde große Wandlung durch, zwar ist sie oft immer noch unsicher, aber sie fängt an sich in ihrer Haut wohl zu fühlen und bietet Hardin immer öfter die Stirn. In der Situation mit Molly ist mir zum ersten mal aufgefallen das bei ihr etwas passiert ist, denn wer den ersten Teil der Reihe gelesen hat wird wissen das sie eigentlich anders war. Ich mag die neue aber auch die alte Tessa denn ich kaufe ihr ab das sie innerlich schon immer so war jedoch ihrer Mutter zu liebe anders gehandelt hat und irgendwann war es für sie normal das anständige liebe Mädchen zu sein. Jedoch finde ich es erschreckend wie oft sie Hardin seine Ausrutscher verzeiht, denn ich denke nicht das ich so handeln könnte wie sie. Aber das ist wohl diese unendlich liebe zu ihm und die Geborgenheit die sie in seiner nähe oft Empfindet.
Bei Hardin merkt man auch ein Wandlung jedoch kann er sie nicht konstant halten denn immer wieder Handelt er ohne nachzudenken und verletzt Tessa grausam. Er gibt sich große Mühe der Hardin zu sein den Tessa verdient, jedoch macht er den Fehler und lügt was Tessa dazu bringt ihm nicht mehr voll und ganz zu vertrauen und dann kommt auch noch ein Nebenbuhler in Spiel der wie ich finde die angespannte Situation zwischen den beiden auch noch anstachelt mit unter anderem Falschen Informationen.
Zed mhh jaaa, ich fand ihn anfangs sehr nett, jedoch habe ich mitlehrweile das seltsame Gefühl das er es nicht ernst mit Tessa meint und die Situation zwischen den beiden ausnutzt um sein Ziel zu erreichen.
Landon, Karen und Ken sind mir total wichtig geworden in der Geschichte denn sie sind auch wenn sie nicht mit Tessa verwandt sind, die einzigen die es immer interessiert wie es ihr geht. Sie sind für sie da verurteilen sie nicht und sind dankbar dafür das sie, so scheint es, es als einzigste schafft Hardin zu beruhigen.
Ganz süß fand ich auch den kleinen Smith, der wiedererwartend einen draht zu Hardin hat, dadurch sieht man das bei Hardin vieles nur Fassade ist und er eigentlich ein ganz lieber Kerl ist. Dieser kleine Kerl bringt ihn ihm so einiges zum Vorschein was ich nicht vermutet habe.
Das Cover fand ich wie auch schon bei Band 1 super, ich liebe diesen schlichten Hintergrund mit dem knalligem Schriftzug "After truth". Da man ja schon weiß wie die nächsten Bänden die Cover aussehen werden freue ich mich schon jetzt wenn sie mein Regal verschönern.
Der Schreibstil von Anna Todd ist wie immer super, auch in Band 2 habe ich genau gefühlt wie es Tessa ging und fühlte mich sehr gut unterhalten. Jedoch, irgendwas fehlte mir. Ich kann es nicht genau benennen aber irgendwas schien anders zu sein.   Fazit: Da ich Band 2 der After Reihe nicht ganz so stark fand wie den ersten, bekommt er von mir, 4 von 5 Feen.

Zum Autor:
Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen.

  (1)
Tags: fesselnd, geht ans herz, spannend   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

233 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 55 Rezensionen

engel, teufel, hotel, liebe, seele

Die Erleuchtete - Das Dunkel der Seele

Aimee Agresti , Sonja Hagemann
Flexibler Einband: 600 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 20.05.2013
ISBN 9783442477548
Genre: Fantasy

Rezension:

Klapptext:
Sie weiß nicht, woher sie kommt oder wer ihre Eltern sind, denn sie wurde einst ohne Erinnerungen am Straßenrand gefunden. Doch nun führt Haven ein behütetes Teenager-Leben, bis sie ein Praktikum im besten Hotel Chicagos antritt. Haven ist tief beeindruckt von der glamourösen Chefin Aurelia und deren atemberaubendem Assistent Lucian. Sie genießt die luxuriöse Atmosphäre ebenso wie Lucians zunehmende Aufmerksamkeiten. Bis sie merkt, dass sich hinter Aurelias schönem Äußeren eine finstere Seele verbirgt und dass ihre Chefin einen grausamen Plan verfolgt. Doch zum Glück steckt auch in Haven mehr, als ihre Widersacherin ahnt ...

Meine Meinung:
Eigentlich liebe ich ja Bücher rund um Engel, aber irgendwie bin ich bei "Die Erleuchtete" zwiegespalten.  Als ich das Buch zum erstenmal sah, habe ich natürlich direkt danach gegriffen, denn es sieht einfach toll aus, der Klapptext versprach mir auch einiges. Alles was ich dachte war, "Das muss ich lesen!", nur leider konnte es mich nicht komplett überzeugen. Es ist eine schöne Idee die Aimee Agresti da in "Die Erleuchtete" behandelt, jedoch war es einfach manchmal zu Beschreibung, aber dazu mehr in Schreibstil.

Dafür das es ein verhältnismäßig dickes Buch ist, geht es mit Aktion sehr spät los, anfangs wird sehr viel rund rum erzählt was für mich das Buch zu Beginn sehr langatmig war.
Jedoch ist es später dann mit den Ereignissen so fesselnd das ich es nicht mehr weglegen konnte.
Wenn ich ganz ehrlich bin hätte ich nicht gedacht das ich das Buch beende, bin aber doch froh das ich am Ball geblieben bin denn ganz so enttäuscht wie ich am Anfang dachte wurde ich nicht.

Haven Terra macht für mich in der Geschichte eine sehr große Entwicklung durch, erst ist sie die Streberin, sehr schüchtern und unscheinbar, doch als sie in dem Hotel anfängt, tun sich ihr neue Wege auf und sie wird immer mutiger. Meist mache ja die Protagonisten erst in Band 2 ein Wandlung durch, hier ist es aber anders, was ich persönlich sehr schön fand.

Lucian wurde mir erst nach gewisser Zeit sympathisch, man merkt sehr schnell das er nicht ehrlich ist.
Er könnte glatt ein Model sein jedoch weiß er seine Wirkung ganz genau einzusetzen und hat damit auch Glück bei Haven jedoch merkt auch sie schnell das er irgendetwas verbirgt. Bei ihm hat man immer das Gefühl, das egal was er tut macht er nicht ohne Hintergedanken.

Dantee ist genauso wie die meisten einen Schwulen bezeichnen würden ( nicht böse gemeint!), er kocht gerne, ist modebewusst und sehr hilfsbereit. Er ist genauso wie ich mir einen Freund vorstelle, immer ist er für Haven da, baut sie auf und gibt ihr Ratschläge. Haven beherzigt diese aber nicht!
Was mir sehr Leid tat das Dantee allein ist, niemand ist da der ihn liebt obwohl er das verdient hätte.

Lance ist auch ein Freund von Haven, jedoch würde ich ihn lieber an Haven seite sehen, also mit ihm zusammen in einer Beziehung. Er ist genau das was sich jede Mutter für ihre Tochter wünschen würde. Lance ist gegenüber Haven liebevoll, loyal und sehr intelligent. Er war neben Haven für mich des aussagekräftigste und auch der den ich von allen am authentischsten fand.

Das Cover hat mich erst auf das Buch aufmerksam gemacht, und wenn man es sich mal genauer anschaut kann man sich schon denken worum es geht. Gerade die Schrift und das Leuchten der Ornamente haben mir sehr gut gefallen und sind passend zum Buch.

Der Schreibstil von Aimee Agresti ist schön jedoch auch sehr von Beschreibungen durchsetzt was das Buch für mich etwas zu langartmig macht. Klar will man als Leser viel erfahren aber manchmal war es einfach zuviel des guten. Andersrum konnte ich mir alles sehr gut vorstellen und habe mich des öffteren wie im Kino gefühlt den der Film lief in meinem Kopf. Wie weiter oben gesagt bin ich da etwas zwiegespalten ob ich es gut oder nicht so gut finden soll.
Ich bin sehr gespannt was in Band 2 geschieht, wird Haven sich noch mehr verändern?
Was passiert mit ihr und Lucian?
Wird mein Wunsch vielleicht erfüllt und Haven und Lance werden ein Paar?

Fragen über fragen, die mir hoffentlich bald beantwortet werden.

Fazit:
Aimee Agresti hat mich mit dem ersten Band der Erleuteten Reihe in ihren Bann ziehen können, trotz des langatmigem Anfangs bekommt Band 1 von mir 4 von 5 Feen

  (2)
Tags: spannend   (1)
 
10 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks