Buchfeelings Bibliothek

515 Bücher, 453 Rezensionen

Zu Buchfeelings Profil
Filtern nach
516 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

12 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Zentolia. Glasglanz

Tamara Schmid
E-Buch Text: 337 Seiten
Erschienen bei digi:tales, 08.07.2018
ISBN 9783401840536
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

band 1

Das Lied des Paradiesvogels 1 (Polynesien-Saga)

Rebecca Maly
E-Buch Text
Erschienen bei Edel Elements, 05.07.2018
ISBN 9783955309916
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet

B.A. Paris , Wulf Bergner , Christiane Marx
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Random House Audio, 21.11.2016
ISBN 9783837136166
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eine wirklich beklemmende Geschichte. Alles beginnt mit dem perfekten Paar! Grace und Jack werden von allen bewundert. Sie sind alles, was man sich unter einem perfekten Paar vorstellt. Sie lieben sich augenscheinlich sehr, beide scheinen keine Fehler zu haben, sind einfach nur zufrieden, sich gegenseitig zu haben. Doch als Leser merkt man sofort, dass hinter der perfekten Fassade eine andere Wahrheit stecken muß. Doch was verbirgt das Paar? Warum ist Jack so besorgt um Grace, warum geht Grace nie allein aus?

Es ist schwer, mehr von der Story zu erzählen, ohne zu spoilern. Denn der wahre Hintergrund ist so erschreckend, so unglaublich… aber der Leser muß langsam, Stück für Stück, an die Wahrheit herangeführt werden. Und so kann ich nur sagen, dass man ab einem gewissen Punkt in der Story mit offenem Mund da sitzt und denkt: Ist nicht wahr!?

Die Geschichte ist voll emotionalem Leid, voll Hoffnungslosigkeit und Boshaftigkeit.

Wie weit kann eine Frau gehen, wenn sie nur lange genug gedemütigt, vorgeführt und in Angst und Schrecken versetzt wird?

Auch wenn bei diesem Psychothriller wenige Details erläutert werden, so ist doch die allgegenwärtige seelische Bedrohung immer spürbar.

Und das Ende…. das finde ich perfekt….

Die gekürzte Lesung finde ich perfekt, ich habe nichts vermißt, die Zusammenhänge kommen gut rüber und die Stimme von Christiane Marx passt perfekt zur Story.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

28 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"fantasy":w=1:wq=17863,"wald":w=1:wq=1610,"märchenhaft":w=1:wq=198,"scarlet":w=1:wq=21,"asuka lionera":w=1:wq=10,"#darkdiamonds":w=1:wq=5,"feral moon":w=1:wq=1,"feralmoon":w=1:wq=1

Feral Moon 1: Die rote Kriegerin

Asuka Lionera
E-Buch Text: 455 Seiten
Erschienen bei Dark Diamonds, 28.06.2018
ISBN 9783646301243
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Der Wille zur Macht: Thriller

L. van der Linden
E-Buch Text: 254 Seiten
Erschienen bei null, 04.07.2018
ISBN B07BZ3Y3NS
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ein erschreckendes und glaubhaftes Szenario: Ein Biotech-Konzern forscht an einer neuen Weizensorte, die durch Genveränderung besondere Eigenschaften hat und somit viel Geld einbringen könnte. Passend dazu wird ein Pflanzenschutzmittel entwickelt. Nun sollen die beiden Produkte in einer Feldstudie in Äthiopien getestet werden… Jonas, ein sehr engagierter Forscher, der es ganz weit nach Oben schaffen möchte, betreut das Projekt. Er ist gewillt, alles dafür zu tun, um bei diesem Feldversuch gut auszusehen. Doch wie weit wird er wirklich gehen?

Die Forscherin Ellen, die schon länger in den Laboren des Konzerns arbeitet, ist ebenfalls mehr als strebsam und verbissen. Doch seit dem Tod ihres Kollegen und Verlobten ist sie mißtrauisch. Geht hier wirklich alles mit rechten Dingen vor? Ellen beginnt, sich ihre eigenen Gedanken zu machen und sucht heimlich nach Hinweisen, was wirklich hinter dem Tod Davids steckt. Dabei bringt sie unheimliche und mörderische Dinge in Gang.

In Äthiopien geschehen ebenfalls seltsame Dinge. Was verbirgt Jonas´s Konkurrentin Akemi, mit der er gezwungen ist, zusammenzuarbeiten? Und dann ist da noch die Ärztin aus Leidenschaft, die Jonas Rechtsbewußtsein durcheinander bringt…

Eine nervenaufreibende und spannende Jagd nach Informationen beginnt, eine mörderische Vertuschungsaktion und Lügen und Schweigen an allen Fronten. Bald weiß man als Leser kaum noch, wer gut und wer böse ist. Die Protagonisten sind alle sehr autentisch, wenn auch nicht sympatisch. Jonas ist ist karrieregeil, hat zwar Skrupel aber nicht den Mut, etwas zu unternehmen. Akemi ist skrupellos und gewissenlos. Ellen ist ehrgeizig, anfangs etwas labil doch im Verlauf der Geschichte wurde sie mir immer sympatischer.

Die Geschichte ist durch ihre sehr glaubhaften Charaktere so spannend und mitreißend. Der Inhalt der Story fesselt, ist realitätsnah und man fühlt sich mittendrin im Geschehen.

Und der Schluss… ist extrem gemein!

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

0 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Mörderisches Schweigen

Nadja Roth
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Midnight, 06.07.2018
ISBN 9783958192027
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Der kleine König: High Fantasy

Felix A. Münter
E-Buch Text
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 28.06.2018
ISBN 9783959622073
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Geschichte begann anders, als ich erwartet hatte. Da haben wir einen Zwerg, der durch die Lande zieht und auf der Suche nach etwas ist. Dabei bewegt er sich durch ein Land, welches geprägt ist vom Hass auf die Zwerge. Hass? Ja, denn einst waren die Zwerge die Herrscher dieses Landes und die Menschen ihre Sklaven… so sagt man. Seit 200 Jahren ist die Herrschaft der Zwerge zu Ende und noch immer schüren die Reichen den Hass auf das Volk der Zwerge. Und aus diesem Grund muß sich Caspar versteckt halten. Denn überall muß er mit Kopfgeldjägern rechnen.

Als er wieder einmal einen Pseudoprozess in einem Dorf sieht, rettet er die junge Frau, die der Ketzerei und Zwergenmagie angeklagt werden sollte. Es ist eine Art Hexenjagd, die nur allzu gern verwendet wird, wenn es unvorhersehbare Unglücke in einem Dorf gibt.

So nimmt Caspar die junge Frau ein Stück seines Weges mit, nicht ahnend, dass auch sie ein dunkles Geheimnis hütet. Und so müssen sich ihre Wege nach einer guten Wegstrecke wieder trennen. Denn Caspar hat ein Ziel vor Augen, das er allein erreichen muß.

Er sucht die Heimstätte der Zwerge.. und als er sie findet, scheint er seinem Traum ein großes Stück näher. Er will verstehen, was es mit dem Hass der Menschen auf die Zwerge auf sich hat. Und ob er in der Heimat der Zwerge vielleicht eine Heimat für sich findet…

Die Story ist eher ruhig. Man folgt als Leser dem kleinwüchsigen Mann auf seiner Wanderung. Man erlebt in seinen Alpträumen seine schlimme Vergangenheit und seine Hoffnung. Das Treffen mit Anka und eine wilde Verfolgungsjagd sind eher undramatisch erzählt. Dies tut der Spannung allerdings keinen Abbruch. Denn von der ersten Seite an hatte ich Caspar ins Herz geschlossen und folgte so seinem Weg mit großem Interesse.

Als es in der einstigen Zwergenhochburg zu unglaublichen Entdeckungen kommt, fühlt man sich sofort an diesen düsteren Ort versetzt, untersucht mit Caspar die Artefakte und rätselt über das Sterben der Zwerge nach… Doch das, was Caspar dort, tief im Berg verborgen findet, ist nicht das, was er erhofft hat..

Die Dramatik zieht die Geschichte allein aus den Erwartungen, den Hoffnungen und Enttäuschungen der Protagonisten. Im Prinzip ist es die einsame Reise eines Kleinwüchsigen zu sich selbst….

BIS… im letzten Viertel des Buches wird es dann gefährlich, extrem fantastisch und unglaublich… leider hat mir dieser Teil weniger gefallen. Irgendwie wollte es nicht so recht zum bisherigen Buchverlauf passen. Hier kam mir zu viel klauenbewehrtes Monster und zu viel Dramatik ins Spiel. Es wirkte übertrieben hineinkonstruiert und war dann auch schon wieder zu schnell “Geschichte”.

Das Buch insgesamt ist anders als erwartet, doch unheimlich sympatisch, traurig und nachdenklich. Der Schlusspart allerdings hat mir nicht so gefallen. Daher einen Stern Abzug, leider.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"horror":w=3:wq=3513,"thriller":w=1:wq=11447,"mythologie":w=1:wq=917,"wahnsinn":w=1:wq=915,"deutsche autoren":w=1:wq=146,"papierverzierer verlag":w=1:wq=30,"dreizehn":w=1:wq=25,"m.h. steinmetz":w=1:wq=6,"papierverziererverlag":w=1:wq=5,"mhsteinmetz":w=1:wq=2

Dreizehn

M.H. Steinmetz
Buch: 666 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 15.03.2018
ISBN 9783959620666
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Puh, harter Tobak. Die Geschichte beginnt mit einem grausamen Mord. Als Leser “sieht” man die Handlung mal aus der Sicht des Mörders und mal aus der Sicht des Ermittlers. So kennt man auch schnell die wahre Identität des Killers… was dem Leser wenig nützt… denn der Killer ist nicht greifbar, nicht real… nicht real? Nun… es handelt sich hier um einen sehr mystischen Horrorthriller. Somit sind auch die Protagonisten nicht alle einfach “nur” Menschen.

Die Handlung ist brutal, die Taten blutig, eklig und abstoßend. Die Protagonisten jedoch sorgen dafür, dass es sich hier nicht um einen schnöden Splatter-Roman handelt. Denn hier gibt es extrem spannende Charaktere. Detective Ward ist ein Realist, etwas mürrisch und bemüht, den Fall schnell und sauber aufzuklären.

Die Graphologin Horvat ist recht eigen, hat ihre Macken und Rituale, ist aber eine hervorragende Hilfe bei der Entschlüsselung der seltsamen Symbole, die der Killer auf den Leichen hinterlässt. So wird auch schnell klar, dass es sich um ägyptische Beschwörungen handelt.

Dreizehn hingegen ist eine ganz eigene Persönlichkeit. Wenn man als Leser mit den Augen dieser Patientin in der Zelle aufwacht, sich umsieht, sich an nichts erinnern kann und trotzdem von den Wärtern gnadenlos nieder geknüppelt wird, dann wird einem ganz anders. Das Geheimnis um Dreizehn ist groß, die Erkenntnis dann umso erschreckender.

Das wahre Ausmaß des Schreckens enthüllt sich langsam, mit mehreren Rückblicken in die Vergangenheit. Diese sind wichtig, um die Zusammenhänge zu verstehen und geben Einblicke in die menschlichen Abgründe der Beteiligten und Unbeteiligten.

Ich möchte nicht zu viel verraten, aber es geht um ägyptische Mythologie, um einen wirklich durchgeknallten Psychiater und eine abgelegene, abgeschottete Psychiatrie, in der er scheinbar tun und lassen kann, was er will. Und das tut er auch gnadenlos. Achtung, Beklemmung und Angstzustände gibt es hier zu Hauf!

Die Story strotzt vor widerlichen Szenen mit zerschmetterten, zerrissenen und zermatschten Körpern. Es ist brutal und schonungslos, teils eklig und abstoßend. Doch die wahre Geschichte, der “rote Faden”, ist so spannend, so präsent, so unglaublich… ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.

Dieses Buch ist sicher nichts für schwachen Gemüter, nichts für “mal eben zwischendurch”. Aber es ist fesselnd, grausam spannend und hat irgendwie seinen ganz eigenen Reiz. ICH stehe total auf die Bücher von M. H. Steinmetz und finde die Geschichte um Dreizehn äußerst gelungen.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

109 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 61 Rezensionen

highlands, historischer lliebesroman, kerrigan byrne, kinder, kindes-missbrauch, leidenschaft, liebe, liebesroman, lyx, mein schwarzes herz, mord und totschlag, rezension, romance, schottland, victorian rebels

Victorian Rebels - Mein schwarzes Herz

Kerrigan Byrne , Inka Marter
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei LYX, 25.05.2018
ISBN 9783736306943
Genre: Romane

Rezension:

Oh was für ein emotionales und wundervolles Buch!! Ich habe es verschlungen!

Es beginnt mit Kindern im Waisenhaus. Ein mißhandelter Junge und ein süsses, kleines Mädchen, das dem Jungen freundlich gegenüber tritt. Die Kinder wachsen zusammen und irgendwann sprechen sie ein Ehegelübte. Natürlich ist dies nicht rechtskräftig und beiden ist nicht klar, was das bedeutet… doch sie wollen sich beschützen. Bis es zu einem tragischen Zwischenfall kommt.

Jahre später… Farah ist eine erwachsene Frau, steht auf eigenen Beinen. Sie ist selbstständig und genießt ihr Leben… bis sie vom berüchtigsten Verbrecher des Landes entführt wird! Sie ist erschüttert und nachdem der erst Fluchtversuch scheitert hört sie sich das Angebot von Blackwell an. Es ist ungeheuerlich, kann ihr allerdings ihre Vergangenheit zurück bringen.

Doch der Mann Blackwell, der scheinbar kein Herz und nur Eis in den Adern hat, macht es Farah schwer. Er behandelt sie gut aber kalt und abweisend. Doch Farah spürt, dass hinter der Maske aus Gleichgültigkeit etwas schlummert, ein Geheimnis, ein Verlangen…

Sie versucht verzweifelt, nicht nur sich selbst, sondern auch dem Mann hinter dem kalten Eispanzer zu helfen. Doch Blackwell macht es ihr sehr schwer. Er scheint ein gebrochener Mann ohne Moral und ohne Gefühle zu sein.

Die Geschichte ist wahnsinnig emotional, ich konnte die Tränen oft nicht zurück halten… Farah, Dorian, ihre Vergangenheit, ihre Zukunft, ihre Aufeinandertreffen. Ihre Wünsche, Ängste, Geheimnisse. Es hat mich zermürbt und gefesselt. Ich mußte wissen, wie die Beiden zueinander finden könnten.. auch wenn ich Blackwells Geheimnis früh ahnte…

Ein wunder-, wundervoller Roman.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Tod am Kap: Captain Pieter Strauss ermittelt (Strauss Mysteries 1)

Joyce Summer
E-Buch Text: 473 Seiten
Erschienen bei null, 01.06.2018
ISBN B07DG1W2TN
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ein Krimi der eher leisen Töne, dafür mit einem sehr spannenden Set. Südafrika, das Kap, extremer Brennpunkt zwischen Arm und Reich. Ein Pärchen macht hier Urlaub und plötzlich wird die Frau ermordet. Es scheint kein echtes Motiv zu geben, dafür aber eine rätselhafte “Veränderung” an der Leiche.

Die Kapstädter Polizei ermittelt, ein gemischtes Team, welches mit kleinen Clanstreitigkeiten in den eigenen Reihen zu kämpfen hat. Als Leser begleitet man ab jetzt das Team bei seiner Arbeit.

Gleichzeitig verschärft sich die Situation in der armen Bevölkerung, denn immer wieder wird das Wasser abgestellt. Die Menschen müssen extrem rationieren und durch abgestandenes Wasser erkranken Kinder. Warum ist gerade in diesem Jahr das Wasser so sehr knapp? Kann es an der neuen Firma liegen, die das Kap-Wasser als teures Luxuswasser nach Amerika verkauft?

Die Menschen sind unruhig, aufgebracht und mißtrauisch.

Das Ermittlerteam ist interessant. Gemischte Kulturen, von Iren über Franzosen und unterschiedliche afrikanische Stämme. Eine afrikanische Vorgesetzte mit zweifelhaften Referenzen und verschlossene, voreingenommene Kollegen. Die brisante Mischung der Kulturen macht den besonderen Reiz der Geschichte aus. Man fühlt sich mittendrin im Schmelztiegel von Rassismus und Vorurteilen. Und so führt die Story den Leser in die ganz eigene Welt Südafrika.

Die Schreibweise ist spannend, es gibt viele afrikanische Ausdrücke und Begriffe, die aber immer erklärt werden und mich als Leser noch näher ans Geschehen bringen.

Es gibt viele Verdächtige, die unterschiedlichsten Motive und Lösungsansätze bei der Aufklärung des Falles. Dadurch wird man als Leser sehr intensiv in die Ermittlertätigkeit einbezogen. Das fand ich sehr gut. Durch die Vielschichtigkeit des Teams und den sehr gut vermittelten Emotionen ist man als Leser mittendrin.

Mittendrin, wenn ein schwer bewaffneter Konvoi die Ermittler zu einem Tatort begleiten muß, mittendrin, wenn Strassengangs einen Verräter anzünden, mittendrin, wenn die Menschen wegen der Wasserknappheit zum Aberglauben greifen und Opfer darbringen.

Ein wirklich vielschichtiges Buch mit einem nachdenklichen Inhalt, denn am Ende bleibt ein bitterer Beigeschmack bei der Lösung des Falles….

Ich fand das Buch sehr gut, es ist anders, es ist spannend, es ist traurig, es macht wütend.. es regt zum Nachdenken an.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

EheHure | Erotischer Roman

Michael Bennett
Flexibler Einband: 176 Seiten
Erschienen bei blue panther books , 31.05.2018
ISBN 9783862775255
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

elfenlicht, exodus, fantasie, fantasy, #judithlaverna, magie, magisch, papierverzierer, papierverziererverlag, rezension

Exodus (Elfenlicht 2)

Judith Laverna
E-Buch Text: 586 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 10.05.2018
ISBN 9783959622233
Genre: Sonstiges

Rezension:

Anfangs war ich kurz genervt von Ayleen, da sie wieder mal schwach wird und glaubt, ihr Vater würde sich lieben und beschützen. Sie sollte es doch besser wissen… doch kann man eine junge Elfe nicht verstehen, wenn sie lange allein umhergeirrt ist, dass sie sich nach ihrer Familie sehnt?

Und so stürzt man als Leser gemeinsam mit Ayleen in eine Hölle aus Anfeindungen, Gleichgültigkeit und Resignation. Doch nach einem dramatischen Akt auf dem Schlachtfeld gegen die Menschen, ist für die junge Elfe nichts mehr so, wie es einmal war. Sie ist eine Ausgestoßene, eine Abtrünnige, bald sogar eine Verräterin.

Der Weg an Johns Seite ist hart, härter noch, als der an der Seite ihres Vaters. Doch Ayleen versucht mit aller Macht, sich den Herausforderungen zu stellen. Sie kämpft härter denn je, sie lernt intensiver denn je und entdeckt bald ganz neue Fähigkeiten der Elfen.

Am Hofe des Königs John erhält sie neue Aufgaben, die sie immer wieder an den Rand ihrer Kräfte bringen, die sie fast brechen. Doch die Elfe ist stark und wächst mit jeder Aufgabe. Und auch ihre Faszination für den kalten und berechnenden John wächst.

Fortan soll Ayleen also helfen, die Elfen zu vernichten. Und dabei soll sie auch endlich ihre erhoffte Rache bekommen. Rache an all jenen, die ihr Schicksal besiegelt haben, die sie erniedrigt und hintergangen haben und die Schuld an ihrem Leid sind.

Ich fand diesen Teil weit angenehmer zu lesen. Entweder, weil man Ayleens Zerrissenheit besser versteht, die kalte Art der Elfen, die Lebensumstände. Oder weil man eben Ayleen und die Protagonisten schon etwas besser kennt. Man taucht ein in diese düstere Welt voller Krieg und Machtspiele, voller eiskalter Berechnung und Intrigen… und ist sofort mittendrin.

Die gegensätzlichen Gefühle in Ayleen sind in diesem Band deutlich spürbar, die zarte Freude, wenn ein Auftrag gut verlaufen ist, die Hoffnung, dass John mit ihr zufrieden ist, die Angst, fast Panik, dass er vielleicht doch etwas Anderes erwartet hat und ihr Leben verwirkt ist. Denn das John jederzeit bereit ist, sie zu töten, sollte sie seinen Anforderungen nicht mehr genügen oder diese nicht gut genug erfüllen, dass ist ihr voll bewußt. Und so ist das Buch auch dieses Mal wieder voller tiefer, erschütternder Emotionen.

Ayleen geht einen steinigen Weg doch endlich entdeckt sie Fähigkeiten, die tief in ihr verborgen sind und denen eine Macht innewohnt, die niemand für möglich hielt. Doch sie muß auch einen hohen Preis dafür zahlen. Aber ihre Rache ist das Ziel, für das sie jedes Martyrium auf sich nimmt. Das Ende ist brutal, unaufhaltsam und birgt neue Geheimnisse und Gefahren.

Ich würde das Buch als eher anspruchsvoll einstufen. Wer ein leichtes oder gar romantisches Elfenbuch sucht, ist hier falsch. Es handelt sich um ein Buch voller poetischer Momente, voller Leid und Dunkelheit, doch auch durchzogen von Hoffnung.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

krimi, mordserie, satire, splatter

Toter Nachbar Guter Nachbar: Krimi

Jan P. Zille
E-Buch Text: 209 Seiten
Erschienen bei null, 05.05.2018
ISBN B07CWGD1HH
Genre: Sonstiges

Rezension:

Es beginnt mit einer Beerdigung… eine junge Frau wurde ermordet… und ihr Bruder schwört Rache.

15 Jahre später ist es soweit. Jeder, der am Mord beteiligt war, soll sterben. Und so beginnt eine brutale Mordserie. Wer ist der nächste auf der Liste und wer ist der Täter? Gibt es gar mehrere Täter?

In kurzen, prägnanten Sätzen führt der Autor den Leser durch die Geschichte, brutal, ehrlich, ohne Schnörkel aber mit feinen, satirischen Nuancen im Text. Sehr außergewöhnlich und sehr angenehm zu lesen.

Der Leser erfährt nach und nach, um wen es sich beim Drahtzieher der Morde handelt und ist an der Planung und Durchführung nah dran.

Die Protagonisten sind satirisch überzeichnet und damit extrem witzig. Die kleinen Macken der Menschen so vor die Nase gehalten zu bekommen, lockert die Story auf und ist angenehm anders als “herkömmliche” Krimis.

Ich fand das Buch extrem gut, extrem bissig-witzig und unheimlich gut geschrieben. Satire liegt nicht jedem und ich habe oft genug meine Probleme mit zu extremen Beispielen dieses Genres. Doch Jan P. Zille ist es hervorragend gelungen, den Spannungsbogen zu halten und die satirische Komik dabei einzuflechten.

Endlich mal ein Krimi, der aus der Masse hervorsticht!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

56 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 35 Rezensionen

"liebe":w=4:wq=37940,"#j. kenner":w=4:wq=8,"erotik":w=3:wq=5122,"tanzen":w=3:wq=345,"deep love":w=3:wq=3,"vergangenheit":w=2:wq=6458,"bruder":w=2:wq=1500,"model":w=2:wq=262,"fotograf":w=2:wq=205,"roman":w=1:wq=18818,"reihe":w=1:wq=6064,"sex":w=1:wq=5180,"kampf":w=1:wq=4268,"verrat":w=1:wq=3923,"vertrauen":w=1:wq=3450

Deep Love

J. Kenner , Emma Ohlsen
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Diana, 10.04.2018
ISBN 9783453359659
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Am Anfang dachte ich noch: oh je, wieder so eine typische Lovestory, Badboy verführt das schüchterne Mädchen und sie zelebrieren ausschweifenden Sex.. doch weit gefehlt.

Die Geschichte handelt von einem Mädchen, das von ihrem Vater emotional “unterdrückt” wird. Er redet ihr immer wieder ein, wie wichtig Moral ist, wie schlimm es ist, sich mit einem Jungen einzulassen und dass Sex grosses Leid verursachen wird. So ist Kelsey ein eher unscheinbares Mädchen, das sich nichts traut. Natürlich hätte sie gern Freundinnen, würde gern ausgehen und Spaß haben. Doch ihr Vater sorgt immer dafür, dass sie sich nicht traut und sich sogar für diesen Wunsch schämt.

Doch als Wyatt ihr den Hof macht, der super heiße Teenieschwarm, kann sie es kaum glauben. Die beiden verbringen heimlich viel Zeit miteinander.. bis… Kelsey einen schweren Fehler begeht.. der ihr noch Jahre später nachhängt…

Daher ist sie vollkommen am Ende, als sie zu einem Casting geht und dort DEN Wyatt wieder trifft. Gerade er hat den Job zu vergeben, den Kelsey dringend braucht. Doch dafür müßte sie all ihre Bedenken beiseite legen, all ihre Ängste überwinden und ihre Scham ablegen.

Wyatt hingegen ist hin und her gerissen zwischen seinen Gefühlen für Kelsey…. Leidenschaft, Begehren, Wut, Hass, Angst, sie noch einmal zu verlieren.

Beide müssen einen langen, steinigen Weg gehen, um ihre Vergangenheit aufzuarbeiten. Und hier kommt das Besondere an diesem Buch: sie wälzen sich nicht das ganze Buch über in den Laken… sie gehen andere Wege… nicht immer direkt, manchmal unkonventionell, oft schmerzhaft.

Eine sehr emotionale, wunderschöne, liebevolle Geschichte.

Sie hätte noch ein klein wenig mehr Kraft vertragen können… an der einen oder anderen Stelle… aber alles in allem eine tolle Lovestory.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"romantasy":w=2:wq=740,"kobold":w=2:wq=162,"fantasy":w=1:wq=17864,"liebesgeschichte":w=1:wq=3003,"leserunde":w=1:wq=602,"türkei":w=1:wq=550,"klabauter":w=1:wq=12

Küsse niemals einen Kobold

Myra Frost
E-Buch Text
Erschienen bei null, 01.06.2018
ISBN B07D6VWZCY
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Story beginnt recht witzig. Eine junge Archäologin, die immer mal wieder ins Fettnäpfchen tritt und durch dumme Zufälle ein wenig zerstreut und tolpatschig wirkt, darf in die Türkei zu einer wichtigen Ausgrabung. Alys freut sich sehr auf diese Herausforderung, wird sie doch als einzige, deutsche Vertreterin vor Ort sein.

Einzig ihre Eltern bereiten ihr sorgen. Nach einer Familientragödie bekommen sie ihr Leben einfach nicht mehr in den Griff. Alys macht sich Sorgen, muß aber nun an ihre Karriere denken. So reist sie in die Türkei.

Empfangen wird sie von einem mürrischen Kollegen. Doch der Rest des Teams ist herzlich und so macht ihr die Arbeit schnell Spass. Bis sie versehentlich bei der Ausgrabung in ein Loch fällt. Fortan ist ihr Leben nicht mehr so, wie es einmal war… denn in der Höhle lebte bis jetzt der Kobold Elfric. Niemand kann Kobolde sehen oder hören.. nur der, der sie berührt! Und genau dies ist Alys passiert, als sie in das Loch trat. Fortan hat sie also einen ewig schimpfenden, biertrinkenden und Schabernack treibenden Kobold am Hals. Und zu allem Übel darf sie sich nie weit von ihm entfernen, da er sonst vergehen würde.

Da niemand genau weiß, was passiert, sollte noch jemand den Kobold berühren, muß Alys auch noch permanent aufpassen, dass kein Anderer Elfric berührt. Ihr Leben gerät zu einer einzigen Katastrophe.

Bis sie sich in Shane, den anfangs mürrischen, doch nach und nach immer liebenswürdigeren Kollegen verliebt.

Doch der Kobold ist eifersüchtig und treibt immerzu Unfug mit Shane. Alys weiß kaum noch weiter… bald eskaliert die Situation…

Ich weiß nicht recht, was ich von dem Buch halten soll. Einerseits könnte die Geschichte urkomisch sein, denn Elfric an der “Backe” zu haben, ist nicht leicht. Andererseits gibt es aber sehr viele traurige Szenen, eine Beerdigung, schlimme Kindheitserinnerungen. Dann wieder viele zwischenmenschliche Probleme.. die die Stimmung beim Lesen drücken. Irgendwie passen für MICH die Stile nicht zusammen. Ich konnte beim Lesen kaum Emotionen empfinden, weil ich mich in die Situationen nicht hinein versetzen konnte. Sie waren zu widersprüchlich.

Seufz, im Großen und Ganzen ist die Idee süss, aber es sich zwei Geschichten gemischt, die in meinem Kopf einfach nicht zu einer Einheit werden wollten.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Der Tod wird dich vermissen (Mike Köstner 7)

Mark Franley
E-Buch Text: 282 Seiten
Erschienen bei null, 08.05.2018
ISBN B07CYZKNW7
Genre: Sonstiges

Rezension:

Puh, harter Tobak! Gleich vorab, das Buch ist nichts für schwache Nerven! Nicht wegen ausschweifender, ekliger Beschreibungen, sondern rein psychisch ist es extrem aufreibend.

Alles beginnt, als Sabrina endlich einmal Urlaub machen will. Sie hat eine Trennung und ein hartes Jahr hinter sich und gönnt sich eine Auszeit in Spanien. Bis sie an den falschen Mann gerät. Was nun folgt, ist ein Martyrium der übelsten Art. Doch damit nicht genug, als der Täter sie halb Tod zurücklässt, wird Sabrina von der Polizei verhaftet und wegen Drogenbesitz und Prostitution angeklagt! Sie ist am Ende und ruft verzweifelt ihre alten Kollegen um Hilfe.

Bald wird klar, dass dies keine “normale” Entführung war. Hier geht etwas ganz anderes vor. Doch von offizieller Seite bekommt Sabrina keine Hilfe. Und so muß sie auf eigene Faust versuchen, das Monster zu fassen.

Denn schon wird eine weitere Frau entführt… und sie erleidet Furchtbares… ist man doch als Leser immer wieder live dabei! Man erlebt die Antriebe des Täters, die Angst und Verzweiflung der Opfer und die Hilflosigkeit aller Beteiligten.

Auch wenn Täter und Motiv schnell klar sind, ist dieser Thriller so spannend, so nervenaufreibend, dass ich ihn kaum aus der Hand legen konnte. Und dass am Ende nicht alles gut wird, macht diese Geschichte so unglaublich, unfassbar real… Psychothrill vom Allerfeinsten.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Aachener Intrigen

Ingrid Davis
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei KBV, 23.04.2018
ISBN 9783954414123
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der neue Fall, den Britta und ihre Kollegen übernehmen, klingt einfach: Ein Maulwurf im Unternehmen Memento scheint brisante Forschungsergebnisse verkaufen zu wollen. Britta und ihr Team sollen diesen aufspüren und Schlimmes verhindern. Gesagt, getan.

Britta und Eric schleusen sich undercover ins Unternehmen ein und machen sich auf die Suche. Schnell scheinen Verdächtige gefunden und da Tahar, ihr super Computer-Spezialist schon ein wenig länger im Unternehmen tätig ist, hat er auch schon durch kleine “Tricks” ein paar Spuren gesammelt. Der Fall scheint sonnenklar, die Motive sind erkennbar… bis…

bis es einen Anschlag auf Tahars Leben gibt! Er entkommt nur knapp, doch beim zweiten Anschlag wird klar, hier läuft wohl doch eine größere Sache. Können die Drei den oder die Täter finden, bevor noch ein schlimmes Unglück geschieht?

Die Story ist spannend, die Protagonisten witzig, charmant, einzigartig. Jetzt, beim zweiten Fall, ist man mit den Protas vertraut, wartet auf bestimmte Verhaltensweisen und amüsiert sich mit den Anderen, als wären es alte Freunde.

Auch die Handlung ist gut konstruiert, glaubwürdig und der Leser wird ein ums andere Mal in die Irre geführt.

Ich fand den 2. Teil um Britta Sander noch witziger und spannender als den ersten und gebe ihm daher 5 Sterne.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

20 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

family drama, high school romance, jugendroman, teil 2, verlag bastei lübbe

Save You

Mona Kasten , Milena Karas , Michael-Che Koch
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Lübbe Audio , 25.05.2018
ISBN 9783838787817
Genre: Romane

Rezension:

Ruby ist am Ende und Schuld ist James. James, der vor ihren Augen eine andere geküsst hat! James, der ihr das Herz gebrochen hat! Sie kann ihm das nicht verzeihen und will einfach nur Abstand, einen Neuanfang. Natürlich ist das alles andere als leicht. Besonders nicht, als James endlich aus seiner Lethargie aufwacht und merkt, dass er nichts mehr braucht, als Ruby.

Es beginnt für beide einen nervenaufreibende Zeit. James versucht, Ruby zurückzugewinnen und sie versucht, ihn auf Abstand zu halten. Das Ganze wirkt so echt, so ungekünstelt und glaubhaft, dass ich beim Lesen ständig den Tränen nahe war. Die Emotionen sind unglaublich gut rüber gebracht.

Daneben spielt dieses mal auch Amber, Ruby´s kleine Schwester, eine Rolle. Amber darf zum ersten Mal mit zu einer der berühmt-berüchtigten Partys der Maxton Hall. Und auch James Schwester spielt eine entscheidende Rolle…

Doch Ruby und James spielen natürlich den entscheidenden Part.

Die beiden jungen Menschen gehen einen steinigen, herzzerreißenden Weg. Ich bin ihnen wieder sehr gern gefolgt.. ich habe gelitten, ich habe geweint, ich hatte Herzklopfen.. einfach wunderbar!

Und am Schluß?…. stand mein Herz still…….

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"miami":w=2:wq=176,"bodensee":w=2:wq=131,"krimi":w=1:wq=20067,"humor":w=1:wq=11506,"reihe":w=1:wq=6067,"ebook":w=1:wq=1948,"mafia":w=1:wq=984,"journalistin":w=1:wq=514,"schulden":w=1:wq=274,"doppelmord":w=1:wq=118,"obdachloser":w=1:wq=102,"krimikomödie":w=1:wq=50,"herzanfall":w=1:wq=26,"brainstorming":w=1:wq=11,"videoaufnahmen":w=1:wq=9

Seekoller

Christiane Kördel
E-Buch Text
Erschienen bei null, 09.06.2018
ISBN B07D53QVBX
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Oha, Ines stolpert da mal wieder in ein Abenteuer der besonderen Art. Eigentlich sollte es ja ein entspannter Urlaub mit Dr. Frieder werden. Doch kurz vor der Abreise kommen Barbie und Ken dazwischen… ähm… also ein Ehepaar aus Amerika, die wie Barbie und Ken aussehen. Leider tot. Dr. Frieder darf die pathologische Untersuchung vornehmen und so fällt der Urlaub leider aus. Ines ist sich nicht ganz sicher, ob sie sich darüber freuen soll, oder nicht. Denn eigentlich hat sie sich gefreut, mal was Anderes zu sehen.

Natürlich kann sie es sich auch dieses Mal nicht nehmen lassen, von Anfang an in diesem Fall mitzumischen. Sie schnüffelt herum und gerät mitten hinein, ins Unappetitliche. Doch als klar wird, dass über dieses Pärchen aus Miami von Deutschland aus nicht viel mehr herauszubekommen ist, nutzt Ines kurzerhand ihren Urlaub und fliegt nach Florida! Allein!

Hier erhält sie schnell Hilfe, gerät aber auch in brenzliche Situationen. Denn als sie sich mit der mexikanischen Mafia anlegt, geht es plötzlich um Leben und Tod. Wie konnte Ines da nur wieder hinein geraten und wird sie da wieder heil raus kommen?! Es wird wirklich echt brenzlig und nicht nur Ines ist betroffen….

Die Aufklärung des Falles ist dann so ganz anders als erwartet… bei mir hat es erst Klick gemacht, als Ines de Fall geklärt hatte! Sowas… 😉

Also ich bin Ines dieses Mal extrem gern und interessiert gefolgt. Die Mischung aus Humor und glaubwürdigen Fettnäpfchen, in die Ines stapft, ist super gelungen. Auch die Schreibweise und die vielen kleinen, ehrlichen Gedankenschnipsel lassen mich als Leser immer wieder verstehend mit dem Kopf nicken und schmunzeln.

Ines ist glaubhaft, Ines ist witzig, Ines ist echt. Ich mag sie unheimlich gern.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

45 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

liebe, los angeles, magischer realismus, meermann, melissa broder, roman, sappho, sex, usa, venice beach

Fische

Melissa Broder , Eva Bonné
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 11.05.2018
ISBN 9783550050299
Genre: Romane

Rezension:

Lucy, eine Frau die eigentlich mitten im Leben steht und doch noch nichts erreicht hat. Ihre Doctorarbeit dümpelt seit Jahren dahin, doch sie findet kein Ende. Mit ihrem Freund ist sie seit Jahren zusammen, doch konnte sie sich bisher nicht zu einer echten, festen Beziehung entschließen. Und was sie aus ihrem Leben machen will, ist ihr nicht klar. Da passiert es. Aus einer Laune heraus bittet sie ihren Freund um eine Auszeit und er willigt ein. Er willigt ein?! So war das nicht geplant. Und von jetzt auf gleich steht Lucy an einem Abgrund. Sie versinkt in Selbstmitleid und Selbstzweifel und rutscht immer tiefer in ein dunkles Loch. Bis sie fast, eher ausversehen, Selbstmord begeht.

Da kommt der Ruf ihrer Schwester wie gerufen. Lucy soll Hund und Haus hüten, während diese auf einer längeren Reise mit ihrem Mann unterwegs ist. Das wunderschöne Haus direkt am Meer soll Lucy von ihren düsteren Gedanken befreien. Und eine Gruppentherapie. Die Therapie, bei der sich Frauen mit Beziehungsproblemen treffen und sich irgendwie selbst belügen, hilft Lucy nicht direkt. Doch der Vergleich mit den anderen Frauen, die Analyse deren Probleme und die Erkenntnis, dass sie alle vielleicht doch nicht so verschieden sind, hilft ihr dann doch ein klein wenig. Und so versucht Lucy erst einmal, sich mit unterschiedlichen Männern und reinen Sexbeziehungen abzulenken. Was natürlich mehr als nach Hinten los geht. Es ist einfach eklig und erniedrigend. Sie ist verzweifelt. Was kann ihr nur helfen? Ist sie denn so wenig wert?

Doch als Lucy einen jungen Mann am Strand kennenlernt, glaubt sie wieder an eine Zukunft. Dass der Junge ein Fischmann ist, stört sie dabei wenig. Und so plant Lucy ein Zusammensein mit einem Mann mit Fischschwanz.

Was wie eine witzige Satire anmutet, ist eher ein sehr deprimierendes, trauriges und philosophisches Werk. Lucy, am Rande einer Depression, hadert mit Selbstzweifeln, Selbsthass und falschen Illusionen. Sie begibt sich auf eine Reise der Selbstfindung, belügt sich dabei allzu oft selbst und stürzt dann wieder in die Trauer.

Das Buch hat mich traurig gemacht, Lucys Geschichte ist so voller Verzweiflung und depressiver Stimmung, dass ich den wenigen witzigen Szenen nicht viel abgewinnen konnte. Und spätestens als der Fischmann ist Spiel kommt und eine eher tragische Rolle spielt… war für mich das Buch einfach zu skuril, zu abstrakt. Denn zu allem Überfluss sind die Sätze dann eher philosophisch-künstlerisch.

Das war leider nicht so meine Lektüre. Bitte nicht lesen, wenn ihr in einer Kriese steckt, es könnte euch noch mehr runter ziehen. Für mich suggerieren Cover und Klappentext einen anderen Inhalt..

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

32 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"mord":w=4:wq=14857,"beschützer":w=4:wq=150,"thriller":w=3:wq=11451,"simon geraedts":w=3:wq=5,"angst":w=2:wq=5482,"geheimnis":w=2:wq=5180,"gewalt":w=2:wq=4240,"gefängnis":w=2:wq=1610,"psychothriller":w=2:wq=1375,"sei brav und stirb":w=2:wq=1,"liebe":w=1:wq=37946,"vergangenheit":w=1:wq=6461,"verrat":w=1:wq=3923,"mutter":w=1:wq=3272,"hass":w=1:wq=2885

Sei brav und stirb: Psychothriller

Simon Geraedts
E-Buch Text
Erschienen bei null, 18.04.2018
ISBN B07CHR9LFZ
Genre: Sonstiges

Rezension:

Eine beängstigende Vorstellung: man ist als Frau neu im Job und in der Probezeit, da macht einem der Kollege plumpe Annäherungsversuche. Was tun? Marie möchte den neuen Job nicht gleich wieder verlieren und versucht, die Probezeit zu überstehen, ohne zu großes Aufsehen zu erregen. Doch der Kollege gibt nicht auf und interpretiert viel mehr in Maries Handlungen, als jemals sein könnten. Als die Situation eskaliert, bekommt Marie Hilfe von unerwarteter Seite. Ein kurzes Zögern, eine Unachtsamkeit… und Marie macht sich der Mitschuld an einem Verbrechen schuldig.

Voller Verzweiflung versucht die junge Frau, einen Ausweg aus dieser Situation zu finden… doch der Killer hat andere Pläne mit ihr. Und so zieht er durch Maries indirekte Schuld eine mörderische Spur um sie.

Marie glaubt nicht, dass ihr irgendjemand ihre Unschuld glaubt, sieht sich schon als verurteilte Mörderin im Gefängnis, als sie Hilfe von ihrer Mutter bekommt, mit der sie seit einem Jahr im Streit liegt. Was soll sie tun?

Bald ist die junge Frau selbst auf der Todesliste und muß sich unter Lebensgefahr ihrer Haut wehren…

Die Geschichte ist rasant erzählt und lässt dem Leser kaum Luft zum Durchatmen. Maries Wunsch nach Selbstjustiz ist sicher in DIESER Situation vollkommen verständlich. Und das Grauen, die Schuldgefühle und Angst sind greifbar. Dabei ist Marie eine Frau, die sich nicht unterkriegen lässt, sie wehrt sich, sucht Auswege und nimmt ihr Schicksal selbst in die Hand. Das fand ich sehr gut.

Die Geschichte hielt für mich wenig Überraschungen bereit, ich ahnte schnell, worauf es hinaus läuft und lag auch richtig. Aber es ist trotzdem eine spannende Story mit einem grausigen Killer und glaubhaftem Plot.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

27 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

amerika, cop, familie, folter, gewalt, nika s. daverson, rache, rache um jeden preis, thriller

Rache um jeden Preis

Nika S. Daveron
E-Buch Text
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 15.05.2018
ISBN 9783959623520
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eine wahnsinnig fesselnde Story! Ein Ex-Cop geht auf einen Rachefeldzug, da seine Tochter brutal ermordet wurde. Mehrere Täter waren beteiligt und alle sollen sterben! Dafür nimmt er sich einen sadistischen Killer zur Unterstützung. Doch schon beim ersten Namen auf der Liste wird klar, dass der Auftrag nicht so einfach werden wird, wie gedacht. Denn hinter dem Mord an dem Mädchen scheint ein ganz anderes Motiv als gedacht, zu stecken.

Und so zieht das Trio, denn zwischenzeitlich gesellt sich noch eine junge Frau dazu, von Namen zu Namen, von Täter zu Täter… immer auf der Spur nach dem wahren Motiv.

Auch wenn der Ex-Cop Leo anfangs noch versucht, seine Menschlichkeit dabei nicht zu verlieren, merkt er schnell, dass simple, brutale Rache das Einzige ist, woran er denken kann.

Doch bald wird klar, dass die Aktion viel grössere Kreise zieht, als Leo je hätte erahnen können. Er schreckt einen mysteriösen Drogenboss auf, der sich fortan an seine Fersen heftet. Eine wilde Jagd beginnt, bei der Leo, das Mädchen und der Killer immer wieder von brutalen, schießwütigen Banden überfallen werden. Der oberste Boss scheint es Ernst zu meinen und es steht fest, es kann nur ein Ende der Geschichte geben. Der Mysteriöse oder Leo. Nur einer kann überleben.

Die Story ist wahnsinnig rasant, extrem spannend und wenig vorhersehbar. Ich habe bis zur letzten Seite mit Leo mitgefiebert. Man kann das Buch kaum aus der Hand legen. Die Spannung hält sich bis zum Schluß und die Emotionen kochen über. Der wahnsinnig sympatischen Antiheld Leo tut sein Übriges, die Geschichte so lebendig und fesselnd zu gestalten.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

begnadete tänzerin, beschützer, liebe, mercy, netgalley, ohne, roman, väter, vergangenheit

Mercy - Ohne Gnade

Debra Anastasia , Alfons Winkelmann
Flexibler Einband: 408 Seiten
Erschienen bei Sieben-Verlag, 03.05.2018
ISBN 9783864437885
Genre: Romane

Rezension:

Ein Buch, wie das Wandern am Rand eines brodelnden Vulkans.

Mercy ist ein Killer. Und er ist tätowiert… vom Kopf bis zu den Füssen.. im Gesicht, an den Händen, am gesamten Körper. Er hat ein Bild geschaffen, das sein wahres Äusseres verdeckt und furchteinflößend wirkt. Und er hat eine Schwäche: “seine” Mädchen. Vor allen Dingen Becca ist seine Obsession. Er bewacht sie… überwacht sie.. um sie zu schützen. Doch sie selbst ahnt nichts. Sie hat Mercy noch nie gesehen. Doch er kann es irgendwann nicht mehr ertragen und stellt sich seinem Verlangen nach ihr. Er zeigt sich… und sie ist hingerissen von ihm, dem Freak.

Es beginnt eine nervenaufreibende, hocherotische und hoch emotionale Zeit für beide. Mercy, eigentlich Nix, ist hin und her gerissen zwischen dem Wunsch, Becca zu beschützen, ihr seine Liebe zu zeigen und ihr irgendwann die Wahrheit über sich und seine Obsession ihr gegenüber zu zeigen. Doch er weiß, dass Becca seine Methoden vielleicht nicht verstehen würde, dass seine Offenbarung alles zerstören könnte. Becca dagegen fühlt sich vom ersten Moment an zu diesem Bad Boy hingezogen. Sie spürt die Gefahr, die von ihm ausgeht, spürt aber auch die Sicherheit, die Nix ihr gibt.

Die Geschichte ist eine Achterbahn der Gefühle, der tiefen Emotionen… ein wandern am Rand einer hohen Klippe.. mit High Heels… immer mit der Gefahr im Hinterkopf, beim kleinsten Windhauch in den Abgrund zu stürzen.

Beim Lesen wird man emotional zerrissen. Ich konnte das Buch nicht weglegen, war verloren zwischen den Seiten. Habe mit Nix die tiefe Wut, die Verzweiflung, die besitzergreifende Liebe gespürt.. mit Becca die Angst, den Wille zum Leben.. zum Überleben, den Verlust, den Schmerz, die Hoffnung.

Es gibt wilde Verfolgungsjagden, Anschläge auf beider Leben, Schießereien, viel Gewalt und viel Sex. Es gibt Liebe, unendliches Vertrauen und ein wirklich überraschendes, wundervolles, passendes Ende.

Das Buch hat mich ganz tief bewegt und ist bis jetzt eines meiner Lese-Highlights in 2018!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

Die Reservefrau

Karoline Gellauer
Flexibler Einband: 91 Seiten
Erschienen bei Independently published, 30.10.2017
ISBN 9781973131571
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Geschichte handelt von einer Frau, die als junges Mädchen unsterblich in ihren jungen Lehrer verliebt war. Als auch er ihr Gefühle entgegenbringt, schwebt sie im 7. Himmel. Doch ein verstörendes Ereignis bringt die beiden auseinander. Das Mädchen ist verzweifelt und stürzt sich ins Leben.

In den Folgejahren trifft sie ihn immer mal wieder, doch ohne großen Kontakt. Bis sich bei einem Klassentreffen nach vielen Jahren alles ändert. Die beiden tauschen Telefonnummern aus und es entwickelt sich ein reger Chatverkehr. Doch Gabi interpretiert viel mehr hinein, als von seiner Seite aus zu sein scheint. Ist er nur vorsichtig, weil beide Familie haben oder empfindet er anders für sie, als sie für ihn?

Die Jahre ziehen ins Land, mal wird viel gechattet, mal weniger. Die Situation eskaliert irgendwann, Gabi kann sich nicht mehr zurückhalten… und es endet in einem Drama.

Die Schreibweise ist leider sehr distanziert, von Außen betrachtet. Ich konnte mich nicht in die Situation hinein versetzen. Die Zeitsprünge machen dies nicht einfacher. Oft liegen Jahre zwischen den Kapiteln und nicht viel passiert während dessen.

Die Story an sich ist wirklich interessant und auch die Beweggründe der beiden Protagonisten schnell nachvollziehbar. Für eine echte Emotion meinerseits hat mir allerdings etwas gefehlt.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

college-professor, freundin, jack billings, krimi, liebe, louisiana, mirinda rader, mord, rache, romantic thrill, thriller, trauma, vergangenheit, vergebung, vergewaltigung

Und niemand soll dir vergeben

Erica Spindler
E-Buch Text
Erschienen bei beTHRILLED by Bastei Entertainment, 01.06.2018
ISBN 9783732558490
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Plot ist wirklich spannend: Miranda, eine Polizistin aus Leidenschaft und Überzeugung, wird zu einem grausamen Mord gerufen: der allseits beliebte, sexy Professor wurde brutal ermordet. Es deutet alles auf Mord aus Leidenschaft hin. Wut, Verzweiflung, Hass, Eifersucht? Was hat den Mörder getrieben?

Doch als Miranda beginnt zu ermitteln, wird sie plötzlich persönlich in den Fall verwickelt. Sie steht auf einmal im Mittelpunkt des Interesses und kann nicht so ermitteln, wie sie gern wollte. Schnell wird klar, worum es wirklich geht und ein Verdächtiger scheint dem Leser auch schon klar. Doch kann der Fall wirklich so einfach sein?

Miranda treibt es durch ihre verbissene Art, den Fall unbedingt von einem anderen Blickwinkel aus zu lösen, immer mehr in unüberlegte Handlungen. Das ist ein wenig störend. Sie legt sich mit Kollegen an, ermittelt im Alleingang und gerät dabei immer mehr selbst ins Fadenkreuz der Ermittlungen.

Wer will ihr hier etwas anhängen und warum ist ihr der Täter scheinbar immer einen Schritt voraus? Wem kann sie noch trauen?

Ich mag es eher weniger, wenn die Ermittler selbst im Fadenkreuz des Killers stehen und so ist mir dies auch in diesem Buch wieder ein wenig gegen den Strich gegangen. Die Story ist spannend, die Wendungen überraschend und unterschiedliche Verdächtige geben sich die Klinke in die Hand. Allerdings ist der Schluss in meinen Augen doch sehr klischeehaft konstruiert und hat mich dann wenig überrascht.

  (2)
Tags:  
 
516 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.