Buchfreundin70s Bibliothek

342 Bücher, 48 Rezensionen

Zu Buchfreundin70s Profil
Filtern nach
342 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

KISSED BY SUNLIGHT: ZAUBER DER SONNE (Sunlight-Trilogie, Band 1)

Regine Graf , Mia Baronn
Flexibler Einband: 161 Seiten
Erschienen bei Independently published, 11.07.2017
ISBN 9781521812914
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

94 Bibliotheken, 16 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

leserunde, fantasy;

Bird and Sword

Amy Harmon , Corinna Wieja
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 26.10.2017
ISBN 9783736305489
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

50 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

Flerya

Emily Thomsen , Anja Uhren
Flexibler Einband: 340 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 12.10.2017
ISBN 9783959913515
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt 


Flerya ist am Hof von Yadiran aufgewachsen. Dieser hat sie als kleines Kind entführt und wie seine eigene Tochter großgezogen. Flerya hat keinerlei Erinnerungen an ihre frühste Kindheit und glaubt, Yadiran sei ihr leiblicher Vater. Dabei ist sie in Wahrheit jedoch die Tochter des Drachenkönigs Gardorath. Dieser hat die Herrscherin der Ghul, Königin Aine, verbannt. Yadiran ist ihr oberster Herrführer und kennt als solcher nur ein einziges Ziel: Er muss seine Königin befreien!

Um das zu erreichen braucht er Flerya und Kemantie. Ein magisches Armband, dessen Kräfte seine Königin befreien könnte. Dieses Armband ist mit seiner Trägerin verbunden. Und die ist niemand anders als Flerya selbst.

Yadiran wartet geduldig und kaltblütig auf Fleryas sechzehnten Geburtstag. Dies ist der Tag an dem der Drache in ihr erwacht.

Um dem Schicksal jedoch zuvorzukommen, sinnt Abren, Fleryas Bruder und Yadirans leiblicher Sohn auf eine List. Er lockt Flerya auf eine Feier und treibt sie in die Arme dreier Soldaten aus Gardoraths Armee. Flerya ist verzweifelt und fühlt sich von allen verraten. Als sie später erfährt, wer sie wirklich ist, kann sie es nicht glauben. Ihr ganzes Leben war eine Lüge. Doch nun muss sie sich für eine Seite entscheiden. Und von dieser Entscheidung hängt die Zukunft des Landes Emirescha ab.


Meine Meinung zu diesem Buch:


Wow! Und das sage ich nicht nur, weil ich dieses wundervolle Buch mit einigen anderen Bloggern zusammen vorablesen durfte! Flerya ist als Heldin ehrlich und authentisch. Ihr ganzes Leben ist sie bei ihrem größten Feind aufgewachsen, ohne auch nur irgend etwas zu ahnen. Yadirans leiblichen Sohn liebt ebenso innig wie Yadiran selbst. Der vermeintliche Verrat von Abren trifft sie hart und völlig unerwartet. Aber noch schlimmer ist es für Flerya, die Wahrheit zu akzeptieren, die ihr Liam und seine Freunde erzählen. Sie soll die Tochter des Drachenkönigs sein. Ausgerechnet von dem Mann, den Yadiran sie ihr ganzes Leben zu hassen gelehrt hat. Mit all diesen Schicksalsschlägen muss sie fertig werden. Das ausgerechnet der oberste Herrführer des Drachenkönigs ihr nun zur Seite stehen soll, gefällt ihr überhaupt nicht. Auch für Liam ist es nicht leicht. Glaubte er zunächst noch einen Ghul vor sich zu haben, muss er erkennen, dass niemand anderes als die totgeglaubte Drachenprinzessin vor sich hat.

Die Entwicklung, die Flerya in der Geschichte durchmacht ist beeindruckend. Sie muss lernen, dass die Welt wie sie sie kennt nicht existiert. Und sie schafft es immer wieder, sich weiterhin zu motivieren.

Die Geschichte ist spannend und sprachlich sehr schön erzählt. Sie liest sich flüssig und wird nicht langweilig oder langatmig. Man fiebert mit den Protagonisten mit, wobei die Geschichte mal aus Fleryas und mal aus Liams Sicht geschildert wird. Auch stellt man schnell fest, dass nicht immer alles schwarz oder weiß ist. So liebt Flerya Yadiran immer noch, obwohl sie weiß wer er ist und welche Ziele er verfolgt.

Mir hat das Buch mehr als sehr gut gefallen und ich freue mich schon riesig auf die Fortsetzung! Von mir eine absolute Leseempfehlung!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

65 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 59 Rezensionen

magie, kinderbuch, magier, die drei magier - das magische labyrinth, schule

Die drei Magier - Das magische Labyrinth

Matthias von Bornstädt , Rolf Vogt
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 18.09.2017
ISBN 9783845816739
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt 


Der böse Zauberer Rabenhorst hat es auf die drei Zauberstäbe abgesehen, die in einem magischen Labyrinth versteckt sind.

Verhindern können das nur die drei Magier. Doch wo und wer sind sie?


In dem kleinen Ort Mühlfeld leben Conrad und seine Schwester Mila. Und Vicky, Freundin der beiden Geschwister. Durch einen Sprung in einen kleinen See, geraten die Freunde nach Algravia. Dort treffen sie unter anderem auf sprechende Bäume und einen lilafarbenen, ebenfalls sprechenden Kater. Schon bald erfahren sie, dass Algravia schon auf sie wartet. Denn Conrad, Mila und Vicky sollen die drei Magier sein, die verhindern sollen, daß der Zauberer Rabenhorst die magischen Zauberstäbe findet.


Meine Meinung zu diesem Buch.


Die drei Magier ist ein zauberhaftes und kurzweiliges Kinderbuch.

Mit den drei Helden der Geschichte können sich sowohl Mädchen, als auch Jungen identifizieren. Die Geschichte ist flüssig und spannend geschrieben. Die Sätze sind nicht zu lang und gut verständlich, sodass sie auch für weniger geübte Leser kein Problem sind. Die Geschichte selbst ist spannend und voll von vielen phantastischenWesen. Die Bösewichte sind natürlich klar erkennbar. Ganz besonders niedlich sind die kleinen Lunies. Kleine Wesen, die leuchten und die ein wenig an Feen erinnern. Was mir besonders gut gefallen hat, sind die zahlreichen, farbigen Bilder. Die Geschichte eignet sich sehr gut zum Vorlesen, für Kinder ab 4 Jahren, da die einzelnen Kapitel nicht zu lang sind. Ansonsten ist es für junge Leser ab 8 eine tolle Geschichte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

73 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

magie pur

Madness

Maja Köllinger
Flexibler Einband: 312 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 12.10.2017
ISBN 9783959911153
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Pip Bartlett und die magischen Tiere 2

Maggie Stiefvater , Jackson Pearce , Stefanie Frida Lemke
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Heyne, 18.09.2017
ISBN 9783453270541
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

122 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 33 Rezensionen

demdji, sultan, imin, harem, kadir

AMANI - Verräterin des Throns

Alwyn Hamilton , Ursula Höfker
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbt, 11.09.2017
ISBN 9783570164372
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

210 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 65 Rezensionen

moon chosen, jugendbuch, gefährten, p.c.cast, fantasy

Moon Chosen

P.C. Cast , Christine Blum
Fester Einband: 704 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 21.09.2017
ISBN 9783841440143
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt


Die Erde in naher Zukunft. Die Menschen haben sich zum größten Teil selbst vernichtet. Übrig geblieben sind einige wenige Clans oder Stämme, welche für sich bleiben.

Zu einem dieser Clans gehört Mari. Ihre Mutter ist die Mondfrau des Erdwanderer-Clans. Mari soll später selbst eine Mondfrau werden und die Nachfolge ihrer Mutter antreten. Eine ihrer Hauptaufgaben wird es sein, die Männer und Frauen von dem sogenannten Nachtfieber zu reinigen. Mari lebt mit ihrer Mutter Leda außerhalb des Clans in einem sorgsam verborgenem Bau. Hier gilt es für Leda und ihre Tochter, Maris Geheimnis zu verbergen und sie dem Clan möglichst fernzuhalten.


Aber eines Tages geschieht etwas Furchtbares: Der Stamm der Gefährten greift die Erdwanderer an. Sie töten mehrere Männer und verschleppen auch einige Frauen. Darunter auch Maris beste Freundin Jenna.

Unter den Gefährten befindet sich Nik. Sohn des Anführers und Priesters des Stammes. Er ist auf der Suche nach einem jungen Welpen. Für seinen Stamm sind die Hunde sehr wichtig, bilden sie doch, mit den von den Hunden selbst gewählten Menschen, eine enge Beziehung.


Der dritte Clan oder Stamm sind die Hautdiebe. Sie leben in einer nahezuzerstörten Stadt der alten Welt. Sie leiden an einer merkwürden Krankheit und sind darauf angewiesen, sich ständig mit neuer Haut zu versorgen, da sie sonst sterben. Fahlauge wird zum neuen Anführer des Clans. Und mit ihm zieht dort gleichzeitig eine neue Ordnung auf.


Meine Meinung zu dem Buch:


Ich habe mich mit diesem Buch sehr schwer getan. Anfangs konnte ich gar nicht in die Geschichte reinfinden. Die Autorin hat die Umgebung der Geschichte sehr detailliert beschrieben. Einerseits ist das natürlich gut, aber andererseits war es mir stellenweise dann doch zuviel. Mari hat mir sehr gut gefallen. Sie war auch der Hauptgrund, warum ich das Buch überhaupt lesen wollte. Ihre Geschichte fand ich toll und auch ihre Art zu leben und ihre Sichtweisen fand ich sehr gut geschildert und nachvollziehbar. Mari wirkt zu Beginn noch etwas jung und schüchtern. Aber das legt sich im Laufe der Geschichte. Sie wächst stellenweise sogar über sich hinaus. Sie freundet sich aus der Not heraus mit Sora an. Einer jungen Frau ihres Clans, der sie zuvor mit Skepsis begegnet ist. Was anfangs eine Zweckgemeinschaft war, wird später zu einer richtigen Freundschaft.

Und dann geht es auch schon los mit dem Clan der Hautdiebe. Fahlauge fand ich als Figur einfach nur furchtbar. Seine Brutalität und seine Sichtweisen empfand ich als sehr abschreckend. Sie haben mir unter anderem den Einstieg in die Geschichte sehr erschwert. Ich bin eigentlich nicht so zimperlich, aber einige Szenen waren mir einfach zu brutal. Ich möchte gar nicht näher darauf eingehen. Ich möchte schließlich niemanden abschrecken, der das Buch noch lesen möchte!

Der Stamm der Gefährten war mit seinen teilweisen etwas elitären Ansichten nicht sehr sympathisch. Schließlich bezeichnen sie die Erdwanderer als Dreckwühler! Sie sind für die Gefährten nichts weiter als Kinder, die umsorgt werden müssen. Im Gegensatz dazu steht jedoch ihre Arbeitskraft, welche die Gefährten für sich beanspruchen.


Nach und nach für die Geschichten der drei Clans zueinander. Ab da wurde das Buch für mich dann besser. Manche Dinge, wie das Nachtfieber oder die Kankheit der Hautdiebe, hätte ich mir näher erklärt gewünscht.

Vieleicht geschieht das noch im Folgeband. Nach Beenden des Buches bleibe ich mit zahlreichen Fragen zurück und bin mir nicht sicher, ob ich diese Reihe weiter lesen soll oder nicht.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

101 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

fantasy, lovestory, verbotene liebe, fesselnd, dramatisch spannend

Die Legende der vier Königreiche - Ungekrönt

Amy Tintera , Milena Schilasky
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 09.10.2017
ISBN 9783959671316
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

249 Bibliotheken, 14 Leser, 2 Gruppen, 59 Rezensionen

dystopie, fantasy, utopie, neal shusterman, tod

Scythe – Die Hüter des Todes

Neal Shusterman , Pauline Kurbasik , Kristian Lutze
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 21.09.2017
ISBN 9783737355063
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Inhalt 


In naher Zukunft:


Die Welt ist perfekt. Krankheit, Armut und den Tod gibt es nicht mehr. Den Menschen steht ein langes Leben offen.

Niemand stirbt mehr eines natürlichen Todes. Um eine Überbevölkerung der Menschheit zu vermeiden, gibt es die Scythe. Sie entscheiden, wer stirbt und wer leben darf.


Rowan und Citra kennen diese Welt.


Rowan ist ein mittleres Kind, einer sehr großen Familie. Er trifft zum ersten Mal persönlich auf einen Scythe, der in seine Schule kommt, um einen Schüler nachzulesen. Danach ist sein Leben nicht mehr das, was es war. Vorher wurde er weitestgehend ignoriert, nun macht ihn jeder für den Tod seines Mitschülers verantwortlich.


Bei Citra kommt er zu ihr nach Hause. Ihr kleiner Bruder und ihre Mutter sind ebenfalls dort. Ihr Vater stößt dazu, als er zum Essen kommt. Gemeinsam mit dem Scythe essen sie und versuchen nicht allzu sehr in Panik zu geraten. Doch der Scythe will zu einer Nachbarin.


Kurze Zeit später erhalten Citra und Rowan eine Einladung in die Oper. Dort treffen sie auf jenen Scythe, mit dem sie sich unterhalten haben. Er bietet beiden an, sie als Lehrlinge aufzunehmen.

Rowan und Citra kehren zu ihren Familien zurück. Nach einigen Überlegungen entschließen sich beide, dass Angebot anzunehmen.


 Schon bald stellen sie fest, dass es sehr viele unterschiedliche Scythe gibt. Die meisten sind Vertreter der alten Ordnung. Doch es gibt eine kleine Gruppe, welche sich um den Scythe Goddard scharrt. Er vertritt die Auffassung, dass es an der Zeit ist, die alten Gesetze der Scythe zu überdenken. Eine neue Ordnung soll her. Und das mit allen Mitteln.

Schon bald müssen Citra und Rowan sich entscheiden:

Auf welcher Seite stehen sie? Und was ist mit den Gefühlen, die sie füreinander empfinden?


Meine Meinung zu diesem Buch:


Schon das Cover zeigt dem Leser worum es bei diesem Buch geht. Hier steht der Tod im Vordergrund.

Wer wünscht sich das nicht? Eine Welt ohne Krankheiten, Kriege, Armut und Tod. In naher Zukunft ist es hier bei dieser Geschichte soweit.

Die beiden Protagonisten zeigen uns, wie es in den Reihen derer aussieht, die dafür verantwortlich sind, dass es keine Überbevölkerung gibt. Diese sogenannte Nachlese soll unparteiisch und objektiv sein. Es kann einen also jederzeit überraschend treffen. Rowan und Citra sollen dies ebenfalls erlernen. Beide gehen damit sehr unterschiedlich um. Rowan kam mir hier sehr viel emotionaler vor.

Bei Citra herrscht dagegen kühle und nüchterne Vernunft. So viele verschiedene Scythe sorgen auf sehr unterschiedliche Weise durch ihre Nachlesen für ein Gleichgewicht. Rowan und Citra müssen sich entscheiden, welche Art von Scythe sie sein wollen. Es gibt einige überraschende Wendungen in der Geschichte. Und sie löst ein Wechselbad der Gefühle aus. Man kommt sofort in die Geschichte rein und will auch nicht mehr aufhören zu lesen. Sie wird aus den Perspektiven von Citra und Rowan erzählt. Immer wieder bekommt man Gänsehaut, wenn die Scythe ihrer Nachlese nachgehen. Egal auf welche Weise, sie die Menschen töten. Manche von ihnen zeigen Mitgefühl, aber einige wenige, wie Scythe Goddard fühlen sich eher zum töten geboren und machen aus der Nachlese zum Sport.

Mehr möchte ich an dieser Stelle auch gar nicht sagen.

Dieses Buch ist ein absolutes Mustread und ich bin schon sehr gespannt auf die beiden Folgebände!


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Der durchgeknallte Spielecontroller

David Baddiel , Violeta Topalova , Jim Field
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei cbt, 04.09.2017
ISBN 9783570164846
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt 


Fred und Ellie sind Zwillinge und totale Gamer-Fans. Eines Tages erhalten sie einen magischen Controller.

Mit seiner Hilfe können sich die Zwillinge gegenseitig steuern. Das sorgt für einiges Aufsehen. Besonders bei Isla und Morris, ebenfalls Zwillinge und die Kinder des Schuldirektors Mr. Fawcett. Sie sind die Schultyrannen und vertreiben sich die Zeit damit die Nerds der Schule stets und ständig zu mobben. Dazu gehören auch Fred und Ellie, sowie deren Freunde Scarlett und Sterling.


Nachdem Fred und Ellie herausgefunden haben, was der Controller alles kann, wollen sie ihn zu ihrem Besten nutzen.

Fred wünscht sich nichts sehnlicher als ein toller Fußballer zu sein. Und Ellie wäre gerne hübscher und weniger nerdig, um ihrem heimlichen Schwarm Rashid zu gefallen. Aber ob das gutgehen kann?


Meine Meinung zu diesem Buch:


Eine witzige Geschichte mit leichtem Augenzwinkern. Nicht nur für Gamer-Fans.

Die Zwillinge haben mir stellenweise ein wenig leid getan. Ganz besonders, wenn es um ihre Eltern ging. Eine Mutter, die nur vor dem Fernseher sitzt und ein Vater, der nur Schinkenbrote ist. Puh, das fand ich doch irgendwie trostlos. Kein Wunder, dass die Kinder da lieber am Computer spielen.

Aber der Rest der Geschichte war witzig und unterhaltsam geschrieben. Besonders gefallen hat mir, dass die beiden Schultyrannen am Ende doch noch den richtigen Weg gefunden haben.

Alles in allem hat mir das Buch gut gefallen und ich würde es geübten Lesen ab der 3. Klasse empfehlen.



  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(255)

632 Bibliotheken, 46 Leser, 0 Gruppen, 94 Rezensionen

fae, rhysand, fantasy, das reich der sieben höfe, feyre

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 720 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 04.08.2017
ISBN 9783423761826
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

44 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

4 sterne, alwyn hamilton, amani rebellin des sandes, fantasy, orient

AMANI - Rebellin des Sandes

Alwyn Hamilton , Ursula Höfker
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei cbt, 11.09.2017
ISBN 9783570311936
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Amani lebt seit dem Tod ihrer Mutter bei ihren Onkel und dessen Familie. Dort ist sie jedoch nur ein zusätzlicher Esser und nicht besonders gut gelitten. Sie ist 16 Jahre alt und ihr Onkel plant sie zu verheiraten. Oder sie notfalls auch selbst zur Frau zu nehmen. Um diesem Schicksal zu entgehen, plant Amani ihre Flucht aus Dustwalk. Jenem kleinen Ort am Ende der Welt, in welchem sie ihr bisheriges Leben verbracht hat. So versucht sie im Nachbarort einen Schießwettbewerb zu gewinnen. Dort lernt Amani Jin kennen. Ein Fremder, der von den Soldaten des Sultans gejagt wird.


Leider wird nichts aus ihrem Vorhaben. Der Wettbewerb endet im Chaos und sie kehrt unverrichteter Dinge wieder zu ihrem Onkel zurück, wo am nächsten Tag der Alltag wieder beginnt.


Sie öffnet das Geschäft ihres Onkels. Der Morgen ist wie immer, doch später treffen Soldaten des Sultans ein. Im Durcheinander bemerkt sie einen Fremden, der sich vorsorglich in den Schatten aufhält. Amani erkennt in ihm den Konkurrenten vom Wettbewerb und hilft ihm sich im Ladenzu verstecken. Kurz darauf stehen auch schon die Soldaten im Laden. Sie sind auf der Suche nach einem Verräter.

Amani gibt den Versteckten nicht preis und verarztet ihn sogar noch, als sie bemerkt, daß er verwundet ist.

Mitten hinein in das Geschehen platzt ein Buraqi. Ein magisches Geschöpf der Wüste. Amani schafft es, das Geschöpf einzufangen. Allerdings erhebt ihr Onkel darauf seinen Anspruch. Für sie ist nun eines ganz klar:

Sie muss fort aus Dustwalk. Jetzt oder nie.


Was nun folgt, ist eine phantastische und abenteuerliche Reise durch die Wüste. Sie trifft wieder auf Jin, den sie von jetzt an begleitet. Jin, der ihr so viele wundersame Geschichten erzählt. Von Märchen, die wahr wurden. Von alten Wesen der Wüste, die magische Fähigkeiten besitzen.

Und von einem Rebellenprinzen. Der für Gleichheit und Gerechtigkeit für alle kämpft. Auch für die Wesen, die beiden Welten entstammen...



Meine Meinung zu diesem Buch:


Amani lag lange Zeit auf meinem SUB. Ich hatte es gekauft, weil mir der Klappentext gefiel und ich das Cover einfach nur wunderschön fand. Aber dann blieb es zunächst einmal liegen. Zu unrecht!


Im September erscheint der zweite Band. Folglich wurde es Zeit, endlich den ersten zu lesen. Und ich wurde nicht enttäuscht!

Amani ist eine starke und sympathische Figur. Sie lebt zu Beginn der Geschichte bei ihrem Onkel und dessen Frauen/en. Dort ist sie nicht mehr, als eine Dienstmagd.

Als sich ihre Situation immer mehr verschlechtert, nimmt sie ihr Schicksal schließlich selbst in die Hand.

Gemeinsam mit Jin fliehen sie aus Dustwalk durch die Wüste. Ziel ist Izman, eine große Stadt, welche Amani aus den Erzählungen ihrer Mutter kennt. Doch es kommt anders: Durch Jin lernt sie, die Welt neu kennen. Vieles was Amani zu wissen glaubte, stellt sich als falsch heraus. Sie begreift, daß manche Dinge nicht so einfach zu erklären sind und das in manch einer Geschichte mehr Wahrheit steckt, als es den Anschein hat. Sie trifft auf sehr viele unterschiedliche Menschen, die alle etwas anderes von ihr wollen. Nun ist es an Amani zu entscheiden, was sie will...


Mir haben auch die anderen Figuren sehr gut gefallen. Ganz besonders natürlich Jin, der vonden Soldaten des Sultans gejagt wird, und der Amani durch Zufall kennengelernt. Ebenso wie Amani hat er einiges durchgemacht.


Auch sprachlich ist dieses Buch einfach ganz wunderbar. Der Schreibstil ist flüssig und die Geschichte sehr bildlich erzählt. Man hat die ganze Zeit das Gefühl, mitten im Geschehen dabei zu sein!

Nicht zu vergessen sind dann auch die Figuren und magischen Wesen, die immer wieder eine große Rolle in der Geschichte spielen.

Abschließend kann ich nur sagen:

Ein tolles Buch! Ich freue mich schon auf die Fortsetzung, welche im September erscheinen wird.



  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(87)

254 Bibliotheken, 21 Leser, 0 Gruppen, 76 Rezensionen

liebe, richelle mead, neue welt, adel, goldener hof

The Promise - Der goldene Hof

Richelle Mead , Susann Friedrich
Fester Einband
Erschienen bei ONE ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 29.09.2017
ISBN 9783846600504
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt


Die junge Adlige Elizabeth hat keine rosigen Zukunftsaussichten. Ihre Eltern sind verstorben und nun lebt sie bei ihrer Großmutter. Diese möchte sie nun möglichst günstig verheiraten, da die Familie kurz vor dem finanziellen Ruin steht. Viele zukünftige Ehemänner stehen nicht gerade Schlange. Nur ein entfernter Cousin kommt als möglicher Ehegatte in betracht. Als Elizabeth diesem und seiner Mutter jedoch vorgestellt wird, packt sie das kalte Entsetzten. Sie redet nochmals mit ihrer Großmutter. Doch diese weiß keinen anderen Ausweg. Da kommt das Schicksal in Gestalt von Cedric Thron zu ihr. Er kommt eigentlich, um eine der Zofen abzuholen. Ada ist von einer Bekannten an den Goldenen Hof empfohlen worden. Hier werden junge Damen zu künftigen Ehefrauen für die Kolonie ausgebildet.

Ada sträubt sich jedoch und Elizabeth sieht ihre Chance gekommen:

Sie geht anstelle von Ada. Hier lernt Elizabeth nun auch andere Dinge, wie Nähen, Kochen und sich selbst anzukleiden. Was die Etikette und Benimmregeln angeht, so beherrscht sie diese selbstverständlich.

In Mira und Tamsin findet Elizabeth/ Adelaide zwei Freundinnen. Gemeinsam meistern sie die Aufgaben, welche sie erwarten.

Nach einigen Monaten geht es, schon früher als geplant, auf den weiteren Weg. Es folgt eine stürmische und anstrengende Schiffsreise, an deren Ende, das zweite Schiff im Sturm untergehen wird.

An deren Ende erwartet sie die Kolonie Adoria. Und ihre zukünftigen Ehemänner.


Vom Hafen aus werden sie in das neue Gutshaus gebracht, um sich dort von den Strapazen der langen Schiffsreise zu erholen. Es bleibt kaum Zeit, um sich von den Mühen der langen Reise und dem Schock über das untergegange Schiff zu erholen.


Adelaide, die vor der Abreise von Cedric erfahren hat, dass dieser einem verbotenen, aber freien Glauben angehört, möchte ihm gerne helfen. Während der Überfahrt hat sie auf dem Schiff ein Gemälde angefertigt, welches Cedric helfen soll, ihm in einer der neugegründeten Städte ein neues Leben zu beginnen.

Und auch nun will sie ihm noch mehr helfen. Sie möchte sich bestmöglich verheiraten. Und das sollte wohl kein Problem sein. Denn Adelaide ist der Diamant. Das Mädchen, welche alle Prüfungen ohne Fehler bestanden hat. Damit ist sie diejenige, welche zu dem höchsten Brautpreis vermittelt werden kann.


Einer ihrer hartnäckigsten Bewerber ist Warren Doyle, Sohn des Gouverneurs und selbst angehender Gouverneur der neuen Kolonie. Doch Adelaide hat längst erkannt, wem ihr Herz wirklich gehört.

Was nun folgt, ist eine abenteuerliche Reise durch ein wildes Land...



Meine Meinung zu diesem Buch:


Die Geschichte ist flüssig geschrieben und somit sehr gut zu lesen. Die Autorin schreibt sehr detailliert, sodass man sich die Geschichte mit ihren Protagonisten und ihrer Umgebung sehr gut vorstellen kann.


In der ersten Hälfte des Buches geht es darum, dass Elizabeth vor einer Heirat mit einem ungeliebten Mann flieht. Es wird erzählt wie sie an den Goldenen Hof kommt und was dort geschieht. Manchmal hätte ich mir hier etwas weniger detailreiche Beschreibungen der Kleider gewünscht. Hier findet sie in Tamsin und Mira zwei sehr gute Freundinnen, von denen man im Laufe der Geschichte noch mehr erfährt.

Cedric Thorn ist der Sohn des Mannes, der den Goldenen Hof führt. Er ist von Anfang an von Adelaide fasziniert. Es ist ganz süß zu sehen, wie die beiden sich langsam näher kommen. Während der erste Teil des Buches noch nicht so richtig in Schwung kommt, wird es spannender als die Mädchen dann mit dem Schiff weiter reisen.

Von diesem Punkt an nimmt die Geschichte Fahrt auf. Plötzlich passieren viele Dinge hintereinander und manche sogar gleichzeitig.

Die Kolonie selbst erinnert ein wenig an den Wilden Westen. Die rauhe Landschaft mit ihren vertriebenen Ureinwohnern, wie auch den Gesetzen, welche manchmal recht großzügig ausgelegt werden. Diese zweite Hälfte entschädigt den Leser für die Stellen im ersten Teil, wo sich die Geschichte manchmal etwas zieht.


Wem die Art der Brautschau etwas zuviel ist: Darum geht es nun mal bei dieser Geschichte. Die jungen Mädchen werden am Goldenen Hof zu jungen Damen ausgebildet, die sich in der guten Gesellschaft zu bewegen wissen.

Auch mir war das manchmal etwas zuviel. Erinnerte es mich doch ein wenig an Menschenhandel. Sieht man aber darüber hinweg, so bleibt eine schöne Geschichte, welche ansatzweise an Das Juwel oder stellenweise an Selection erinnert.

Leser, die die beiden Reihen gelesen haben, werden auch dieses Buch mögen.


An diesem Stelle ein dickes Dankeschön an den one Verlag, für das bereitstellen des Rezensionsexemplars!



  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

46 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 28 Rezensionen

mammut, kinderbuch, haustier, knut krüger, freunde

Nur mal schnell das Mammut retten

Knut Krüger , Eva Schöffmann-Davidov
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.02.2017
ISBN 9783423761697
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(140)

298 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 76 Rezensionen

wüste, fantasy, amani, alwyn hamilton, jugendbuch

AMANI - Rebellin des Sandes

Alwyn Hamilton , Ursula Höfker
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei cbt, 22.08.2016
ISBN 9783570164365
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Amani lebt seit dem Tod ihrer Mutter bei ihren Onkel und dessen Familie. Dort ist sie jedoch nur ein zusätzlicher Esser und nicht besonders gut gelitten. Sie ist 16 Jahre alt und ihr Onkel plant sie zu verheiraten. Oder sie notfalls auch selbst zur Frau zu nehmen. Um diesem Schicksal zu entgehen, plant Amani ihre Flucht aus Dustwalk. Jenem kleinen Ort am Ende der Welt, in welchem sie ihr bisheriges Leben verbracht hat. So versucht sie im Nachbarort einen Schießwettbewerb zu gewinnen. Dort lernt Amani Jin kennen. Ein Fremder, der von den Soldaten des Sultans gejagt wird.


Leider wird nichts aus ihrem Vorhaben. Der Wettbewerb endet im Chaos und sie kehrt unverrichteter Dinge wieder zu ihrem Onkel zurück, wo am nächsten Tag der Alltag wieder beginnt.


Sie öffnet das Geschäft ihres Onkels. Der Morgen ist wie immer, doch später treffen Soldaten des Sultans ein. Im Durcheinander bemerkt sie einen Fremden, der sich vorsorglich in den Schatten aufhält. Amani erkennt in ihm den Konkurrenten vom Wettbewerb und hilft ihm sich im Ladenzu verstecken. Kurz darauf stehen auch schon die Soldaten im Laden. Sie sind auf der Suche nach einem Verräter.

Amani gibt den Versteckten nicht preis und verarztet ihn sogar noch, als sie bemerkt, daß er verwundet ist.

Mitten hinein in das Geschehen platzt ein Buraqi. Ein magisches Geschöpf der Wüste. Amani schafft es, das Geschöpf einzufangen. Allerdings erhebt ihr Onkel darauf seinen Anspruch. Für sie ist nun eines ganz klar:

Sie muss fort aus Dustwalk. Jetzt oder nie.


Was nun folgt, ist eine phantastische und abenteuerliche Reise durch die Wüste. Sie trifft wieder auf Jin, den sie von jetzt an begleitet. Jin, der ihr so viele wundersame Geschichten erzählt. Von Märchen, die wahr wurden. Von alten Wesen der Wüste, die magische Fähigkeiten besitzen.

Und von einem Rebellenprinzen. Der für Gleichheit und Gerechtigkeit für alle kämpft. Auch für die Wesen, die beiden Welten entstammen...



Meine Meinung zu diesem Buch:


Amani lag lange Zeit auf meinem SUB. Ich hatte es gekauft, weil mir der Klappentext gefiel und ich das Cover einfach nur wunderschön fand. Aber dann blieb es zunächst einmal liegen. Zu unrecht!


Im September erscheint der zweite Band. Folglich wurde es Zeit, endlich den ersten zu lesen. Und ich wurde nicht enttäuscht!

Amani ist eine starke und sympathische Figur. Sie lebt zu Beginn der Geschichte bei ihrem Onkel und dessen Frauen/en. Dort ist sie nicht mehr, als eine Dienstmagd.

Als sich ihre Situation immer mehr verschlechtert, nimmt sie ihr Schicksal schließlich selbst in die Hand.

Gemeinsam mit Jin fliehen sie aus Dustwalk durch die Wüste. Ziel ist Izman, eine große Stadt, welche Amani aus den Erzählungen ihrer Mutter kennt. Doch es kommt anders: Durch Jin lernt sie, die Welt neu kennen. Vieles was Amani zu wissen glaubte, stellt sich als falsch heraus. Sie begreift, daß manche Dinge nicht so einfach zu erklären sind und das in manch einer Geschichte mehr Wahrheit steckt, als es den Anschein hat. Sie trifft auf sehr viele unterschiedliche Menschen, die alle etwas anderes von ihr wollen. Nun ist es an Amani zu entscheiden, was sie will...


Mir haben auch die anderen Figuren sehr gut gefallen. Ganz besonders natürlich Jin, der vonden Soldaten des Sultans gejagt wird, und der Amani durch Zufall kennengelernt. Ebenso wie Amani hat er einiges durchgemacht.


Auch sprachlich ist dieses Buch einfach ganz wunderbar. Der Schreibstil ist flüssig und die Geschichte sehr bildlich erzählt. Man hat die ganze Zeit das Gefühl, mitten im Geschehen dabei zu sein!

Nicht zu vergessen sind dann auch die Figuren und magischen Wesen, die immer wieder eine große Rolle in der Geschichte spielen.

Abschließend kann ich nur sagen:

Ein tolles Buch! Ich freue mich schon auf die Fortsetzung, welche im September erscheinen wird.



  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

46 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

arena verlag, jugendbuch, claudia pietschmann, künstliche intelligenz, stalker

Cloud

Claudia Pietschmann
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Arena, 10.08.2017
ISBN 9783401603490
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

137 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 83 Rezensionen

jugendbuch, alina bronsky, berlin, selbstfindun, buch

Und du kommst auch drin vor

Alina Bronsky
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 08.09.2017
ISBN 9783423761819
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt 


Kim und Petrowna sind seit der ersten Klasse beste Freundinnen. Kim ist die ruhige, eher unauffälligere von beiden. Petrowna dagegen ist klug und sehr außergewöhnlich.

Eines Tages besuchen die beiden Freundinnen zusammen mit ihrer Schulklasse eine Lesung. Kim ist entsetzt: Die Geschichte, welche die Autorin da vorliest handelt ganz eindeutig von ihr! Kann das wirklich sein?!

Kim beschließt der Sache auf den Grund zu gehen. Sie kauft das Buch und entdeckt viele weitere Parallelen zu ihrem Leben. Sie teilt Petrowna ihre Vermutungen mit. Nach anfänglichen  Zweifeln, schmieden die beiden Mädchen einen Plan.

Wenn sie erfolgreich sind, sollte Kim ihr Leben wieder in den Griff bekommen...



Meine Meinung zu diesem Buch:


Eine sehr schräge Geschichte von " was wäre wenn ".

Die Autorin hat hier mit den beiden Hauptfiguren zwei sehr unterschiedlichen Protas Leben eingehaucht. Kim ist das normale, durchschnittliche Trennungskind, die noch nicht genau weiß, wo sie ich sieht. Petrowna hingegen ist sehr klug, extrovertiert und laut. Sie lässt sich von niemandem vorschreiben, was sie darf und was nicht.

Um ihrer Freundin Kim zu helfen, kommt sie auf die abenteuerlichsten Ideen. Sie lässt nichts unversucht und gehr dabei manchmal sehr ungewöhnliche Wege.


Die Autorin hat hier eine Geschichte der etwas anderen Art geschrieben.

Einerseits sehr kurzweilig, aber andererseits auch manchmal etwas nachdenklich.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

74 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

clark, dystopie, bellamy, die 100 die rebellion, kass morgan

Die 100 - Rebellion

Kass Morgan , Michael Pfingstl , Lars Zwickies
Flexibler Einband
Erschienen bei Heyne, 14.08.2017
ISBN 9783453271401
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(142)

234 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 133 Rezensionen

fantasy, jugendbuch, aditi khorana, märchen, amrita am ende beginnt der anfang

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Aditi Khorana , Peter Klöss
Fester Einband
Erschienen bei Dressler, 21.08.2017
ISBN 9783791500560
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

65 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

dystopie, evolution die quelle des lebens, krieg

Evolution (3). Die Quelle des Lebens

Thomas Thiemeyer
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Arena, 26.06.2017
ISBN 9783401601694
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

36 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

sarah adler, rabenaas, verlag drachenmond, fantasy-genre, jugendbuch

Rabenaas

Sarah Adler
Flexibler Einband: 376 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 08.07.2017
ISBN 9783959911948
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt 


Ein total verrückter Haufen:


Eine Banshee und eine Hexe, eigentlich Besitzerinnen eines Detektivbüros.

Ein kleines Mädchen, welches nur aussieht wie ein kleines Mädchen. Und das eine Seuchenbringerin ist.

Eine Vampirfrau und ihr Gefährte, ein Wer-Stier.

Eine Anti-Sphinx. Sehr nett und sympathisch.

Ein durchschnittliches, normales Teenagermädchen.

Ein Cowboy. Welcher die ganze Truppe zusammen gestellt hat.


Und nicht zu vergessen: Corax, ein Rabe. Meistgesuchter Serienmörder und gewiefter Dieb im Universum.


Ihn zu finden und zu fassen ist das Ziel unseres bunt zusammen gewürfelten Teams.

Carl, der Cowboy hat gerade diese Truppe ausgesucht, weil jeder von ihnen ein besonderes Talent besitzt. Zusammen wollen sie Corax finden. Allerdings ist das schwieriger als gedacht. Corax ist intelligent und weiß mit seiner Art zu überzeugen.

Aber er ist gefährlich und nicht zu unterschätzen. Außerdem ist er skrupellos und eiskalt. Die Kopfgeldjäger müssen sich ihre Strategien genau überlegen. Fehler können hier schnell zum vorzeitigen Ableben führen! Es beginnt eine rasante Verfolgungsjagd, die über verschiedene Planeten und zu vielen kuriosen Charakteren führt! Werden sie es schaffen, Corax zu fassen?



Meine Meinung zu diesem Buch:


Absolut mitreißend! Anfangs fand ich die Protagonisten etwas seltsam. Obwohl, seltsam es eigentlich nicht trifft. Sie sind halt anders! Sie haben alle ihre Schwächen, Ecken und Kanten und natürlich auch ihre Stärken! Auch Nix, die eigentlich nur ein gewöhnlicher Teenager ist. Ich möchte a dieser Stelle gar nicht näher auf jeden einzelnen eingehen. Das Vergnügen solltet Ihr schon selber haben! Die Truppe reist von einem außergewöhnlichen Ort zum nächsten, um den Dieb und Mörder Corax zu finden, zu verhaften und die große Belohnung zu kassieren. Anfangs sind sich alle mehr oder wenig einig, wie das Ganze zu bewerkstelligen ist. Aber ihre Suche ist schwieriger als erwartet. Die Kopfgeldjäger geraten an ihre Grenzen, finden an unerwarteter Stelle Freunde und auch Feinde.

 Das Ganze enet in einem furiosen Showdown

Die Geschichte ist flüssig und sehr spannend geschrieben. Sie hat mich am Ende nach einer atemberaubenden Achterbahnfahrt mit einem großen WOW! zurückgelassen.

Und kann man einen Dieb und Mörder lieben?! Ja, kann man!

Ich liebe Corax! Und den chaotischen Trupp Kopfgeldjäger!


Ich habe das Buch bereits vor einigen Tagen beendet. Aber ich brauchte etwas Zeit, um die Geschichte noch "sacken" zu lassen!

Ich möchte Euch mit dieser tollen Geschichte ein weiteres Buch aus dem Drachenmond Verlag an Herz legen! ❤❤❤



  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

174 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

fallen queen, drachenmond verlag, schneewittchen, eira, fantasy

Fallen Queen

Ana Woods
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.06.2017
ISBN 9783959911047
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

125 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

familie, gestaltwandler, drachen, fantasy, wölfe

Blue Scales

Katharina V. Haderer
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.10.2016
ISBN 9783959913133
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

119 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

dystopie, jugendbuch, sonne, ebenen, japan

Sakura - Die Vollkommenen

Kim Kestner
Fester Einband: 408 Seiten
Erschienen bei Arena, 06.06.2017
ISBN 9783401603186
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
342 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks