Buchkritik

Buchkritiks Bibliothek

3 Bücher, 3 Rezensionen

Zu Buchkritiks Profil
Filtern nach
3 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

kappstadt, traditionen, südafrika, bookshouse, gefühle

Lobola - Preis der Liebe

Evelyn Barenbrügge
Flexibler Einband: 371 Seiten
Erschienen bei bookshouse, 09.10.2015
ISBN 9789963530847
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:

Ein Mensch kann nicht zwei Wege gehen,

entscheide dich für den richtigen.

 

Auch Kathi Schuman, nach einem schweren Unfall aus ihrem gewohnten Leben gerissen, kann, wie das südafrikanische Sprichwort verdeutlicht, nicht zwei Wege gehen. 

 

Nach herben Rückschlägen führt sie ihr Weg nach Südafrika. Sie verliert ihr Herz an die atemberaubende Landschaft, die einzigartige Tierwelt und an Menschen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Sie alle haben die Apartheid hinter sich gelassen und müssen dennoch mit ihrer Vergangenheit zurechtkommen.

 

Der Autorin zeigt durch ihre Protagonistin auf bewegende Weise das neue Südafrika, wie es nur die wenigsten kennen. Aus jeder Zeile spricht die Liebe der Autorin zu diesem Land.  Evelyn Barenbrügge besticht in diesem Roman, wie bereits bei „Leeres Versprechen“ und „Tayfun“, erneut durch ihre wunderbare Sprache und Erzählkunst. Die ausgefeilten Charaktere haben mich sofort in ihren Bann gezogen. Mal durfte ich lachen, mal musste ich weinen.

 

Für alle Leser, die einen facettenreichen, informativen, oft liebenswerten und vor allem spannenden Roman lesen möchten, ist „Lobola-Preis der Liebe“ meine klare Leseempfehlung

  (1)
Tags: indischer ozean, kappstadt, landschaft, lieb, ostkap, südafrika, tiere   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

65 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 57 Rezensionen

thriller, überwachung, manipulation, psychopath, predictive policing

Eiskalte Verschwörung

Astrid Korten
Flexibler Einband
Erschienen bei CW Niemeyer, 21.10.2015
ISBN 9783827194374
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Dieser neue Thriller von Astrid Korten sprengt alles, was ich bisher von ihr lesen bzw. lektorieren durfte.

In diesem rasanten Psychothriller beschreibt Astrid Korten nicht nur in gewohnt gekonnter Manier die abartigen Gedanken und Praktiken eines Psychopathen, sondern die zerstörerischen Folgen des Predictive-Policing-Projekts  STEFKO, einer polizeilichen Überwachungssoftware,  auf schändlichste Weise missbraucht von den Mächtigen in Ost und West.
Die digitale Diktatur, die in die Gefühls- und Gedankenwelt jedes Einzelnen eindringen kann, ist längst keine Zukunftsvision mehr, sondern bedrohlich, unvorstellbar, knallharte Realität!

'Eiskalte Verschwörung' ist erneut ein von der Autorin präzise recherchierter Top-Thriller, der mich von der ersten bis zur letzten Seite überzeugt und tief in seinen Bann gezogen hat. Klare Leseempfehlung!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

heldenreise, tiefgründig, fantasy, stilvoll

Pendo

Irena Berger
Fester Einband: 768 Seiten
Erschienen bei Eagle Books, 26.10.2015
ISBN 9783981367287
Genre: Fantasy

Rezension:

Auf Murta, einem fernen Planeten, lebt der 19-jährige Pendo mit seiner Familie im Dorf der Dyami, einem Volk, das schon vor langer Zeit der Gewaltbereitschaft abgeschworen und ein soziales System der Gerechtigkeit und Nächstenliebe innerhalb seines Dorfes entwickelt hat, das aber dennoch die alten Kampf- und Spieltraditionen in der Arena aufrechterhält.
Beim Initiationsritual merkt Pendo zum ersten Mal, dass er anders ist, als seine Mitstreiter. Aus tiefem Mitgefühl für diese wunderbare Kreatur ist nicht in der Lage, einen wilden Yagura, eine Mischung aus Wildkatze und Pferd, in der Arena mit Gewalt zu zähmen. Auf einmal schlagen ihm Spott und abfällige Bemerkungen vonseiten seiner alten Freunde entgegen, die ersten Vorzeichen dafür, dass sich ein Wandel vollzieht.
 Er lernt Nikan und das Mädchen Nayeli kennen, die Verständnis für Pendos Gedanken und Gefühle zeigen, sie nicht mit Feigheit gleichsetzen.
Aus der fernen Hauptstadt erreichen sie beängstigende Nachrichten vom Ehrgeiz der politischen Opposition, die das Böse verkörpert. Auch im Dorf der Dyami kommt es immer öfter zu Streitereien. Die Bewohner spalten sich in das Lager der Regierungstreuen und der Abtrünnigen, die aus Machthunger bereit sind, die Armen und Wehrlosen zu diskriminieren, zu unterdrücken, ins Gefängnis zu werfen und sogar zu töten.
 Etwas Mächtiges, etwas Drohendes breitet sich im Land aus. Vor lange Zeit war die Seele eines körperlosen Wesens reiner Bösartigkeit entstanden – Ighul, der jeden Bewohner Murtas als Wirt benutzen kann. Pendo hegt den Verdacht, dass diese dunkle Macht vom Führer der inzwischen neuen Regierung, die einstige Opposition, Besitz ergriffen hat. Tief in seinem Inneren spürt er, dass nur er Ighul besiegen kann.

Der schöne Schreibstil hat mich auf leichte, aber niemals oberflächliche Weise durch die vielen Seiten getragen. Ich durfte die Figuren auf ihrer langen, gefährlichen Reise durch unwirtliche und dann wieder bezaubernde Landschaften begleiten, hab mit ihnen gelacht, gezittert, geliebt und geweint, voll Spannung Pendos Wandlung vom schüchternen, jungen Mann zum Kämpfer für sein Volk, für das er am Ende sogar bereit ist, zu sterben, durchlebt. Frau Berger hat eine wunderbare Welt erschaffen, in der ich mich trotz aller Schrecken sofort heimisch gefühlt habe. Pendo, Nikan und Nayeli sind mir so sehr ans Herz gewachsen, dass ich sie nur ungern aus meiner Gedankenwelt entlassen habe. Ganz ist mir das immer noch nicht gelungen.

  (1)
Tags: fantasy, heldenreise, stilvoll, tiefgründig   (4)
 
3 Ergebnisse