Buchmaedelss Bibliothek

29 Bücher, 29 Rezensionen

Zu Buchmaedelss Profil
Filtern nach
29 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

tierärztin, familie, liebesroman, liebesgeschichten, poppy j. anderson

Nur ein Funke

Poppy J. Anderson
E-Buch Text: 287 Seiten
Erschienen bei null, 25.07.2017
ISBN B0748K5RBW
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ich hatte euch ja bereits einen Schnipsel vom Cover präsentiert, jetzt kommt meine Buchempfehlung für diese Woche.
Und zwar das neue Buch von Poppy J. Anderson »Nur ein Funke«.
Es ist der dritte Teil ihrer Ashcroft-Saga, kann aber auch ohne jegliche Vorkenntnisse der anderen beiden Vorgängerbücher gelesen werden.
In diesem Buch geht es nun um Stuart, den Jüngsten der drei Ashcroft-Geschwister. Bislang hat er einen sehr ausgefallen Lebensstil gepflegt, sehnt sich langsam aber sicher, nach einem ruhigen und vor allem bodenständigeren Leben, wie seine beiden Geschwister es mittlerweile führen. Da kommt ihm Lauren – Tierärztin und reichen Playboys mehr als abgeneigt – genau richt ;-)
Die Ashcroft-Saga ist die einzige Buchreiche, die ich von Poppy J. Anderson kenne und ich freue mich jedes Mal auf den nächsten Teil, da die Bücher sehr locker, leicht und mit sehr viel Herz geschrieben sind. Es gibt zwar den reichen Playboy, der ist aber bodenständiger, als so manch abgehobener Kerl aus den anderen Büchern, die man zuhauf in Buchhandlungen und in Online-Stores findet. Ich musste viel lachen und habe mich wirklich mit jeder Seite mehr in der Geschichte verloren und vor allem auch in den Protagonisten. Man mag sie einfach alle. Sie haben alle ihre Macken, die Dialoge sind immer wieder amüsant und das ganze Setting macht einfach Spaß.

Fazit: Wer noch auf der Suche nach einer lockeren leichten Sommerlektüre ist, kann mit diesem Buch nichts falsch machen. Es ist perfekt für den kuscheligen Abend auf dem Sofa, wie für ein paar entspannte Lesestunden am Strand.

gepostet von ~ Ellie 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(220)

510 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 58 Rezensionen

liebe, verlust, trauer, tod, brittainy c. cherry

Verliebt in Mr. Daniels

Brittainy C. Cherry , Barbara Först
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei LYX, 04.05.2016
ISBN 9783802599187
Genre: Liebesromane

Rezension:

Wie ich euch am Montag bereits angekündigt habe, habe ich das Buch „Verliebt in Mr. Daniels“ von Brittainy C. Cherry gelesen und bin hellauf begeistert. Das Buch habe ich ausgewählt, weil ich nach dem Buch „Wie die Luft zum Atmen“ nicht genug von der Autorin bekommen konnte. Auch diese Geschichte ist wahnsinnig Emotional und es flossen reichlich Tränen.

Inhalt:
Als ihre Zwillingsschwester Gabby stirbt, bricht für Ashlyn eine Welt zusammen. Kurz nach der Beerdigung wird sie von ihrer überforderten Mutter zu ihrem Vater, den Ash nur von Geburtstagskarten und unbeholfenen Weihnachtsanrufen kennt, geschickt. Kaum in Wisconsin angekommen, droht sie endgültig den Halt zu verlieren. Einzig und allein die Schatzkiste voller Briefe und eine Liste mit Aufgaben, die ihre tote Schwester ihr hinterlassen hat, können sie aufrecht halten. Ash darf erst einen der Briefe öffnen, wenn sie den jeweiligen Punkt auf der Liste erfüllt hat. Nachdem sie im Zug den Musiker Daniel Daniels kennenlernt und der sie daraufhin zu einem Auftritt seiner Band in eine Bar einlädt, beschließt sie, dort ihre erste Aufgabe „Tanz auf der Theke“ zu erfüllen und fährt hin. Daniel verdreht ihr an nur einem Abend vollkommen den Kopf, woraufhin sie sich in ihn verliebt. Doch ihr Glück ist nicht von Dauer, denn als sie am nächsten Tag in die neue Schule kommt, muss sie feststellen: Er ist Mr. Daniels, ihr neuer Englischlehrer!

Persönliche Meinung:
Die Autorin hat mich auch mit diesem Buch nicht enttäuscht. Sie hat mich wieder berührt und emotional abheben lassen. Das Buch ist wahnsinnig traurig und dennoch total schön <3
Man begleitet die beiden Protagonisten auf ihrer persönlichen Suche nach sich selbst, wie sie lernen einen geliebten Menschen loszulassen und anderen bzw. sich selbst zu verzeihen. Beide sind von Trauer und Schmerz geprägt und erst mit der Hilfe des anderen, geben sie sich die Chance, endlich wieder Leben zu können und ihr Glück zu finden. Die Schüler-Lehrer-Beziehung ist aufregend und gibt der Geschichte den gewissen Kick, da man ständig mit ihnen zittert und bangt, nicht erwischt zu werden. Dabei sind die beiden gerade mal ein 3-4 Jahre auseinander, aber Gesetz ist Gesetz… Die Geschichte trotz nur vor Problemen und teilweise fand ich es ein bisschen zu viel, doch irgendwie hat die Autorin das Gleichgewicht halten können, sodass man auch wahnsinnig schöne Momente zwischen den traurigen hatte. :)
In diesem Buch haben auch zwei Nebencharaktere einen großen Raum bekommen. Ashlyns Stiefgeschwister Ryan und Hailey. Die beiden haben in der Geschichte viel Platz eingenommen, was aber der Hauptgeschichte von Daniel und Ash keinen Abbruch getan hat. Die beiden haben der Geschichte nochmal das gewisse etwas gegeben und ich mochte sie sehr gerne.
Ich bin von der ersten Seite an hin und weg gewesen und wollte am liebsten in das Buch hineinkriechen! <3 Es hat mich unheimlich mitgerissen <3
Bei jedem Brief von Gabby flossen die Tränen, ob vor Lachen oder vor Traurigkeit. Bei jedem Shakespeare Zitat bin ich dahingeschmolzen oder es liefen (oh Wunder) die Tränen. Bei jedem schönen Erlebnis habe ich mich mit den beiden gefreut und vor Rührung geweint. Bei jedem traurigen Erlebnis taten sie mir unglaublich leid und es flossen (Natürlich) die Tränen. Ich war sehr traurig als es vorbei war und dennoch hatte ich ein Lächeln auf den Lippen <3
Ashlyn ist eine zauberhafte Protagonistin und sie auf ihrer Reise, zu sich selbst, zu begleiten, war mir eine große Ehre. Sie hat im Laufe der Geschichte viel durchgestanden und sich dennoch nicht unterkriegen lassen. Ihre Persönlichkeit ist von Seite zu Seite stärker geworden, da sie lernte ihr eigenes Leben zu leben.
Daniel hat auch einiges durchmachen müssen, was er sich jedoch nicht anmerken ließ. Am Anfang war er sehr verschlossen, doch dank Ashlyn begann er immer mehr sich zu öffnen. Sie half ihm, wie auch er ihr half. Mr. Daniels ist ein toller Kerl, den man einfach lieben muss <3

Schreibstil:
Der Schreibstil ist unglaublich Emotional und packt einen von der ersten Seite an. Man kann sich Problemlos in die Charaktere einfinden und der locker leichte Stil, macht einfach nur Spaß beim Lesen :)

Cover:
Das Cover spiegelt Ashlyn und ihre wirren Gefühle wieder und passt einfach perfekt. Sie trauert um ihre Schwester, verliebt sich in ihren Lehrer, fühlt sich von ihrer Mutter abgeschoben, findet neue Freunde. Für mich spiegelt das Cover all dies Wider, da ich in der Frau Ashlyn sehe, die sich hinter ihrer Hand/ ihren Gefühlen versteckt :)

Fazit:
Eine packende und emotionale Geschichte über eine verbotene Liebe und das Loslassen <3

gepostet von: Annabelle 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

reihe: eine braut für jeden tag (weekday brides), heirat, insel, roman, band 6

Bis Sonntag verführt

Catherine Bybee
E-Buch Text
Erschienen bei AmazonCrossing, 25.07.2017
ISBN 9781542095693
Genre: Liebesromane

Rezension:

„Bis Sonntag verführt“ ist der sechste Teil der Reihe „Eine Braut für jeden Tag“ von Catherine Bybee. Ich bin durch einen dummen Zufall darauf gekommen. Dann habe ich mir die Leseprobe geholt und gleich darauf auch das eBook.

Es geht um Valentino (Val) und Margaret (Meg). Sie arbeitet bei einer Highclass-Ehevermittlung, die sich auf Ehen auf Zeit spezialisiert hat und er ist der Eigentümer einer kleinen Insel mit einem kleinen aber sehr feinen Urlaubsresort für Prominente, die gern unbeobachtet mal Urlaub machen wollen. Meg schleicht sich ein, um inkognito das Urlaubsparadies auf Herz und Nieren zu prüfen, ob sie das dann ihren Klienten empfehlen kann. Doch meistens kommt es anders als man denkt. Sie verliebt sich in Val und er kann ihr auch nicht wiederstehen. Da Meg ja nicht allein anreist, dauert es erst einmal eine Weile, bis zu zueinanderkommen und dann steht auch schon das nächste Drama auf dem Plan. Vals Schwester wird entführt und als Druckmittel gegen Val benutzt. In dieser Krise zeigt sich dann natürlich, ob und wie ihre junge Liebe das übersteht.

Es hat mir sehr gut gefallen, dass Meg keine kleine Püppi ist, die zu allem nur Ja und Amen sagt, sondern Val auch richtig herausfordert. Genauso beeindruckend die realistisch einfügten alltäglichen Probleme, die sie so als Hippie-Kind hat angefangen von der Rückzahlung des Studienkredites über die täglichen Probleme bei der Arbeit bis hin zu den schwierigen Entscheidungen zwischen Romantik und Realität. Genauso der Zwiespalt in dem Val steckt. Es will sein Lebenswerk das Inselparadies natürlich erfolgreich halten und damit für seine Mutter und Schwester sorgen. Andererseits möchte er gern mit Meg glücklich werden und nicht mehr ohne sie leben. Die Autorin hat es verstanden die Spannung von der ersten bis zur letzten Seite hoch zu halten. Mit diesen Wendungen habe ich definitiv nicht gerechnet. Es war für mich genau die richtige Mischung aus Romantik, Witz, Drama und Krimi. Da ich die anderen Teile bereits gelesen habe, kannte ich die einzelnen Nebenfiguren schon. Aber es ist kein Problem mit diesem Buch der Reihe zu beginnen, da es wirklich keine Stolpersteine dadurch gibt, wenn man sie noch nicht kennt. In jedem Teil steht ein anderes Paar im Mittelpunkt. Es ist natürlich dann an manchen Stellen in den vorhergehenden Büchern (wenn man sie danach liest) ein kleiner Spoileralarm, da man das eigentliche Ende schon kennt. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. An keiner Stelle bin ich irgendwie hängen geblieben. Es baute alles wunderbar und für mich logisch aufeinander auf und ich konnte überall problemlos den Gedankengängen folgen. Sogar die kleinen Details waren sehr gut beschrieben, sodass ich sie von meinem inneren Auge gesehen habe.

Fazit: Wer einmal träumen möchte und das auch noch in einer paradiesischen Umgebung, für den kann ich dieses Buch nur empfehlen. Es erfüllt alle Urlaubs-Romantik-Traumwünsche. *Kopfkino an*

Bisher in Deutsch erschienen:
Bis Mittwoch unter der Haube (Band 1)
Ab Montag verheiratet (Band 2)
Jawort am Freitag (Band 3)
Single ab Samstag (Band 4)
Am Dienstag getraut (Band 5)
Bis Sonntag verführt (Band 6)
Band 7 gibt es bisher nur in der englischen Version

Gepostet von Anja <3

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(334)

767 Bibliotheken, 19 Leser, 0 Gruppen, 140 Rezensionen

liebe, trauer, brittainy c. cherry, wie die luft zum atmen, verlust

Wie die Luft zum Atmen

Brittainy C. Cherry , Katja Bendels
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei LYX, 13.01.2017
ISBN 9783736303188
Genre: Liebesromane

Rezension:

Wie bereits am Montag angekündigt, habe ich das Buch „Wie die Luft zum Atmen“ von Brittainy C. Cherry gelesen, welches ich euch nun vorstellen möchte 
Um eine Sache vorweg zu beantworten: Nein, meine Augen blieben natürlich nicht trocken! Der Schreibstil von Brittainy C. Cherry ist so unglaublich Emotional, dass es einem den Boden unter den Füßen weggezogen hat. Es war einfach nur wunderschön <3

Inhalt:
Nach dem Tod ihres Mannes ist ein Jahr vergangen, als Liz mit ihrer Tochter in ihr altes Haus und in ihre alte Heimat zurückkehrt und dennoch ist der Schmerz über ihren Verlust nicht weniger geworden. Alle warnen sie vor ihrem neuen Nachbarn. Er hat hässliche Narben seiner Vergangenheit, ist tief verletzt und verrückt. Bezeichnen ihn sogar als Monster. Doch Liz ist ganz anderer Meinung, denn nur sie sieht, wer Tristan Cole wirklich ist und nur er versteht, dass auch sie tief verletzt ist und Narben hat. Nur er kann sie retten. Er ist ihre Luft zum Atmen.

Persönliche Meinung:
Der Klappentext ist ziemlich mysteriös, weshalb ich überhaupt nicht wusste, was auf mich zukommen wird. Das Buch ist der Hammer und unglaublich traurig, haben sie alle gesagt und was soll ich sagen? Jeder einzelne, der mir dieses Buch mit diesen Worten empfohlen hat, hatte Recht! Die Geschichte hat mich so mitgenommen, dass ich anschließend erst mal kein neues Buch lesen konnte und das soll schon was heißen. Es lässt einen während des Lesens unheimlich viel Nachdenken und auch hinterher stehen die Gedanken nicht still. Aber ich glaube, so eine Reaktion möchte ein/e Autor/in auch bezwecken, wenn man so ein tiefgründiges Buch schreibt.
Man hat die ganze Zeit mit Liz mitgelitten. Egal ob es um die Trauer um ihren verstorbenen Ehemann oder um ihre kläglichen Versuche Tristan näher zu kommen ging. Dennoch blieb sie eine starke und liebende Mutter, die sich nicht unterkriegen ließ.
Tristan hat auch sein Päckchen zu tragen und er tat einem nicht weniger leid wie Liz. Bei jedem Fortschritt den er machte, freute man sich und bei jedem Rückschlag, weinte man mit ihm.
Ich bin auch nur eine Frau und so traurig das Buch auch ist, muss ich dennoch sagen, dass Tristan Cole ziemlich heiß und sexy ist ;)
Wie die Luft zum Atmen ist nicht nur unglaublich emotional und traurig, sondern auch wirklich herzzerreißend und vor allem die kleine Emma, Liz´ Tochter, hat es mir angetan. Auch die Funken sprühten ordentlich zwischen Liz und Tristan und an Spannung mangelte es auch absolut nicht.
Also für mich hat dieses Buch die perfekte Mischung enthalten <3 Ich liebe es <3

Schreibstil:
Der Schreibstil von Brittainy C. Cherry ist unglaublich genial! Sie packt einen von der ersten Zeile an und lässt einen nicht mehr los. Es ist, als wäre man ein Teil der Geschichte. So einen emotionalen Schreibstil habe ich selten gelesen und bin hellauf begeistert!

Cover:
Das Cover ist Tristan Cole pur! Genau so habe ich ihn mir vorgestellt, weshalb ich es absolut perfekt finde! <3

Fazit:
Wenn euch mal der Sinn nach puren Emotionen steht, dann kann ich euch die Geschichte von Tristan, Liz und Emma nur wärmstens empfehlen. Ein Meisterwerk der Gefühle und eine packende Geschichte fürs Herz <3

Infos zum Buch:
Es handelt sich um die "Romance Elements" - Reihe. Jedes Buch ist in sich abgeschlossen!
Band 2 - Wie das Feuer zwischen uns (bereits erhältlich)
Band 3 - Wie die Stille unter Wasser (erscheint am 26.01.2018)

gepostet von: Annabelle <3

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

liebesgeschichten, trauer, verlust, unerfüllter kinderwunsch, selbsthilfegruppe

Tausend Farben des Glücks

Ella Wünsche
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 21.07.2017
ISBN 9783744869171
Genre: Liebesromane

Rezension:

Wie schon in meiner Vorankündigung gesagt, sprang dieses Buch mich quasi an. Habt ihr es erkannt? Das Cover ist so frisch und farbenfroh, dass ich es einfach kaufen musste. Erst als es schon in meinem Warenkorb war, habe ich den Klappentext gelesen. Das schöne bei eBooks ist ja, dass man gleich anfangen kann zu lesen. Also so ging es auch gleich los mit den „Tausend Farben des Glücks“ von Ella Wünsche.
Zum Inhalt: Es geht um Stella und Simon. Beide trauern. Stella um ihre Ehe, die mit einer hässlichen Scheidung zu Ende ging. Ihr Exmann Klaus ist fremdgegangen und hat mit dieser Frau ein Kind. Stella kann keine Kinder bekommen, obwohl ihr Ex ihr immer versicherte, das wäre in Ordnung so. Dann würden sie eben zu zweit glücklich, hat er sie so einfach sitzen lassen. Nun muss Stella damit klarkommen, dass ihr Ex alles das hat, was sie immer haben wollte. Simons Frau ist an Krebs verstorben und er ist nun alleinerziehende Vater zweier Kinder und selbstständig. Beide treffen sich in der Selbsthilfegruppe für „Trauernde und Traurige“. Es dauert ein bisschen, bis sie sich ihrer Gefühle füreinander klar sind und sich diesen auch Raum geben. Doch ein Missverständnis jagt das nächste. So dass ihre noch junge Liebe auf harte Proben gestellt wird und beinahe zerbricht.
Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, dachte ich: „Das klingt ja spannend! Mal keine Geschichte mit blutjungen Hauptfiguren. Die beiden haben schon was erlebt.“ Es wird teilweise aus beiden Perspektiven erzählt. Die Hauptfigur ist aber Stella. Ich konnte mich von der ersten Seite mit ihr identifizieren. Sie hat es wirklich nicht leicht und hat es doch immer irgendwie gemeistert. Bis zu jenem Tag als es eben nicht mehr ging und sie sich Hilfe suchen musste. Schön zu sehen, fand ich, die Entwicklung, die sie nimmt. Irgendwann wieder aufzustehen, nachdem sie durch den Vertrauensbruch ihres Ex und die darauffolgende Scheidung in ein richtig tiefes Loch gefallen war. Und wie sie dann auch noch lernt, ihm die Stirn zu bieten, als er wieder ankommt und sie zurückhaben will. Wunderbar auch beschrieben, wie Simon mit sich hadert, weil er die Kinder vor einem weiteren Verlust einer Mutterfigur beschützen will. Doch die haben Stella relativ schnell in ihr Herz geschlossen (Clara schneller als Tim – aber so ist das ja auch bei kleinen Mädchen). Was ich sehr schön realistisch fand, war die Beschreibung der Alltagssituationen. Einkaufen, aufräumen, putzen! Auch wenn man eine Putzfrau hat, wie Simon sieht es nicht immer wie geleckt aus. Gerade mit Kindern. Genauso die wirklich realistische Beschreibung von Stellas Nachbarin Beate. Ich habe sie direkt vor mir gesehen. Sie war mir von Anfang an sympathisch genauso wie Stellas beste Freundin Heidi. Die war der Knaller. Wie sie Stella doch immer wieder in die richtige Richtung schubst. Sehr gut gefallen hat mir auch, dass die Gruppe so zusammenwächst und am Ende eine richtig schön eingeschworene Gemeinschaft ist. Die Simon dann auch beisteht, als die Beziehung zu Stella augenscheinlich zerbricht und im Job auch noch alles schiefläuft. Ja auch Männer haben Gefühle und können darunter leiden, wenn es mal nicht so läuft, wie man(n) sich das vorstellt.
Der Schreibstil ist für mein Verständnis sehr schön. Es liest sich flüssig und ohne größere Diskrepanzen. Alles baut logisch aufeinander auf. Ich kam nie ins Stocken und habe es schlecht weglegen können beim Lesen.
Fazit: Eine rundum gelungene Geschichte, die eine ganz klare Leseempfehlung von mir bekommt. Alle, die auch mal eine Geschichte lesen wollen, wo die Hauptfiguren nicht mehr in den Zwanzigern sind, werden Freude daran haben. Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass das auf wahren Begebenheiten beruht.

gepostet von: Anja <3

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

50 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

gegen alles was uns trennt, hot fighters, sidney halston

Hot Fighters: Gegen alles, was uns trennt

Sidney Halston , Gabriele Ramm , Wanda Lemanczyk
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 11.04.2016
ISBN 9783956492983
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Nach meiner begeisterten Ankündigung am Wochenende folgt nun die entsprechende Empfehlung. Und zwar handelt es sich um das Buch »Hot Fighters« von Sidney Halston.
Wer wird Spaß an dem Buch haben?
Definitiv alle Leser, die auf fetzige Dialoge zwischen den beiden Hauptfiguren stehen!
Das Buch fängt bereits brillant an – Chrissy wird von einem sexy Polizisten angehalten (den sie dummerweise sehr gut aus ihrer Vergangenheit kennt) und haut ihm erst einmal ordentlich in den Schritt (aus Versehen natürlich! ;-) ). Ich habe mich nach den ersten zehn Seiten kaum einbekommen und das Katz und Maus spiel zwischen Chrissy und Jack zieht sich tatsächlich durch das ganze Buch und sorgt immer wieder für sehr erheiternde Moment.
Natürlich kommt die Erotik bei einem so sexy Kerl auf dem Cover ebenfalls nicht zu kurz und auch für tiefergründige Themen findet die Autorin die passenden Passagen.
Was ich an dem Buch wirklich gut fand, was die Balance, die die Autorin zwischen den Themen gefunden hat. Die Figuren sind wirklich alle gelungen und haben ihr Profil, das man schnell lieben lernt. Zudem gibt es keinen Millionär und kein devotes Dummchen, sondern einen ziemlich harten Kerl (der wie bereits erwähnt Polizist ist und nebenbei auch noch MMA-Fighter) und eine ebenso taffe Frau, die ihm perfekt die Stirn bieten kann.
Mich haben Chrissy und Jack sehr gut unterhalten und ich freue mich auf den zweiten Teil, der bereits im deutschen erschienen ist <3

gepostet: von Ellie <3

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(96)

199 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 66 Rezensionen

liebe, cornwall, wildblumensommer, tod, kathryn taylor

Wildblumensommer

Kathryn Taylor
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 28.06.2017
ISBN 9783404175369
Genre: Liebesromane

Rezension:

Von dem Buch "Wildblumensommer" von Kathryn Taylor hat mir eine Arbeitskollegin vorgeschwärmt, die es im Urlaub gelesen hatte. Sie meinte: „Das mußt du lesen!" Dann hat sie mir kurz erklärt, worum es geht. Ich bin gleich online gegangen und siehe da es, war noch gar nicht zu bekommen als Printbuch. Also erst einmal vorbestellt. So mußte ich also noch ein bißchen warten.
Zum Inhalt: Zoe ist eine erfolgreiche Frau, die die Firma ihres Vaters übernehmen soll. Leider wird bei ihr ein Aneurysma im Gehirn diagnostiziert und sie muß sich so schnell wie möglich operieren lassen. In der Zeit bis zur OP reist sie zu dem Ort, an dem sie das letzte Mal richtig glücklich war und wo leider auch die schlimmste Tragödie ihres Lebens passierte. Sie macht mit Rose, einer Jugendfreundin einen Haustausch. Rose reist dafür in die Metropole London und nimmt sich als geschiedene alleinerziehende Mutter eine kleine Auszeit von Kindern und Haushalt. Sie lernt in London einen attraktiven Anwalt kennen, der sie am Anfang mit Zoe verwechselt. Das Leben beider Frauen wird total auf den Kopf gestellt und beide erleben in diesen wenigen Tagen aufregende Dinge, die sie nie für möglich gehalten hätten.
Meine Meinung: Das Buch hat knapp 400 Seiten und ich habe drei Tage gebraucht zum Lesen. Es ist wirklich wunderbar geschrieben, spielt in Cornwall (was ja schon mal fast ein Garant für Romantik ist) und London. Man wechselt in für mich genau dem richtigen Maß zwischen beiden Geschichten hin und her. Hauptsächlich geht es aber um Zoes Geschichte. Auch wenn mir Roses Geschichte wirklich gut gefallen hat und ich mir auch vorstellen könnte, dass sie ein Buch füllen könnte. Bei Zoe war einfach mehr Dramapotenzial.
Gut gefallen hat mir, dass es in verschiedenen kleinen Details doch realistisch war. Ich kenne mich mit den Gesetzen und Vorschriften bei der Polizei nicht so aus und schon gar nicht in England. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass nicht jeder einfach so Einsicht in Ermittlungsakten nehmen darf. Auch die Familie des Opfers nicht, auch nicht, wenn die Tat schon 14 Jahre zurückliegt. Verständlich, dass Zoe den Tod ihres Bruders aufklären will, um da einen Schlussstrich drunter zu machen. Wenn so Sachen in der Schwebe hängen, das kann ich auch nicht leiden. Noch dazu, da sie ja die schwere OP vor sich hat und nicht weiß, was danach mit ihr passiert. Eine Sache kam mir komisch vor, dass der Arzt sie noch nach Hause gelassen hat. Mit so einer Diagnose ist ja nun doch nicht zu spaßen.
Die Geschehnisse bauen richtig schön aufeinander auf, was mir immer sehr wichtig ist. Man bleibt in keiner Situation irgendwie hängen oder überlegt, warum jetzt gerade das passiert. Es ist einfach immer der logische Schluß aus dem Vorhergegangenem. Von der ersten Seite an konnte ich mich in Zoe und auch in Rose hineinversetzen. Mit beiden Figuren habe ich mitgefühlt. Genauso konnte ich aber leider auch die Reaktionen von Jake und Simon nachvollziehen. Männer haben ja auch Gefühle *grins* Auch wenn alles immer logisch aufeinander aufbaute, hat es die Autorin doch verstanden mich immer wieder zu überraschen. Es war so nicht vorhersehbar. Vor allem ist nichts übertrieben dargestellt. Ja Zoe ist erfolgreich, aber sie hat auch ihre Sorgen mit ihrer demenzkranken Mutter und der offenen Frage nach dem Grund für Chris’ Tod. Genauso wie Rose eine alleinerziehende geschiedene Frau ist, die sich mit ihren drei Kindern durchs Leben wurschtelt. Aber auch sie hat ihre schönen Momente mit den Kindern, mit der Arbeit, die sie macht und auch durch die Unterstützung, die sie von ihrer Familie erfährt.
Fazit: Der Wildblumensommer ist eine romantische Urlaubslektüre mit einem kleinen Krimi inklusive. Für die Romantiker unter euch ist dieses Buch ein Muß für diesen Sommer. Die Geschichte lädt zum Träumen ein, dass doch alles irgendwie durch die Liebe gut geht, macht aber klar, dass das Leben eben doch kein Märchen ist.

gepostet von Anja <3

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

86 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

scarlett cole, serie, second circle, cujo, drea

Under Your Skin - Bleib bei mir

Scarlett Cole , Alexandra Hölscher
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.02.2017
ISBN 9783548288598
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Nachdem mich der erste Band schon sehr überrascht hat, habe ich es mir nicht nehmen lassen, auch den zweiten Band zu lesen. In diesem Teil geht es um Cujo und Drea, den beiden besten Freunden von Harper und Trent und auch diesmal blieb mir schier die Luft weg! Wow! Ein unglaublich spannender und wahnsinnig schöner zweiter Teil <3

Inhalt:
Als Cujo Matthews auf die schöne Drea Caron trifft, um die Verlobungsfeier ihrer besten Freunde Harper und Trent zu organisieren, gehen sie sich gehörig auf die Nerven. Doch als Drea die Entführung einer jungen Frau beobachtet und dadurch selbst in große Gefahr gerät, erkennt Cujo, dass ihm Drea doch wichtiger geworden ist, als er angenommen hat und eine leidenschaftliche Affäre beginnt. Sie werden immer mehr in den Fall der jungen Frau verwickelt. Können die beiden ihr gemeinsames Glück retten oder muss einer von ihnen selbst mit dem Leben bezahlen?

Persönliche Meinung:
Die Geschichte von Cujo und Drea hat mir wahnsinnig gut gefallen. Es war unglaublich spannend, sodass es mir nicht möglich war, das Buch aus der Hand zu legen! Auch dieses beachtliche Knistern zwischen den beiden, lies mich nur so über die Seiten fliegen <3
Drea hatte nach außen hin einen toughen und selbstbewussten Charakter, doch in diesem Teil lernte man auch ihr inneres kennen und das war alles andere als cool. Sie wirkt sehr bedrückt und eher zurückhaltend, was mich sehr überraschte, denn so schätze man sie in Band 1 absolut nicht ein.
Auch von Cujo bekam man einen ganz anderen Eindruck. War er in Band 1 noch der coole beste Freund, der immer einen Spruch auf den Lippen hatte, lernte man nun sein wahres Ich kennen. Seine Vergangenheit hat mich sehr berührt, denn auf einmal sah man ihn aus einem völlig anderen Licht und lernte ihn neu kennen. Seiner coolen und sexy Art, verlieh sein neues Charakterbild aber keinen Abbruch, sondern einen noch besseren Touch <3

Schreibstil:
Der Schreibstil gefiel mir wie schon in Band 1 richtig gut und auch hier wurde wieder aus der Sicht beider Protagonisten erzählt :)

Cover:
Das Cover ist wunderschön und passt traumhaft zur Story und auch zur Reihe. Ich mag, dass die Schrift sich farblich abhebt und den Fokus auf sich legt, aber dennoch stimmt das Gesamtbild. Ich liebe es <3

Fazit:
Auch der zweite Teil der „Second Circle“ – Reihe konnte mich durchaus überzeugen. Wer auf der Suche nach einem spannenden, witzigen, gefühlvollen, dramatischen und sehr heißen Buch ist, sollte sich auch Band 2 nicht entgehen lassen <3

Infos zum Buch:
Es gibt insgesamt 4 Teile. Jeder Teil handelt von einem anderen Mitarbeiter des „Second Circle Tattoos“ und ist jeweils in sich abgeschlossen.
Band 1: Under Your Skin – Halt mich fest (bereits erhältlich)
Band 3: Under Your Skin – Nimm mich mit (erscheint am 09. Februar 2018)
Band 4: The Darkest Link: A Second Circle Tattoos Novel (deutscher Name und deutsches Erscheinungsdatum noch nicht bekannt)

gepostet von Annabelle <3

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

ritter, abenteuer, mittelalter, liebe, romantik

Verliebt in einen Ritter (Romantischer Zeitreiseroman)

Dana Graham
E-Buch Text: 378 Seiten
Erschienen bei null, 18.11.2015
ISBN B0187ZNS5S
Genre: Sonstiges

Rezension:

Auf das Buch bin ich auf eine sehr umständliche Weise aufmerksam geworden. Abends habe ich mich auf dem Sofa durch ein paar Rezensionen geklickt und bin auf das Profil einer Rezensentin gestoßen, der ziemlich viele Bücher nicht gefallen haben, dieses jedoch hatte volle Fünf Sterne bekommen, weswegen mich das Buch neugierig gemacht hat.
Sofort hatte ich die Leseprobe auf dem Kindle, ein paar Tage später hielt ich das Print in den Händen.

Mir hat das Buch unheimlich gut gefallen. Man merkt sofort, dass die Autorin normalerweise im Genre der historischen Romane beheimatet ist, weswegen alle Szenen, die mit dem Mittelalter zu tun hatten, sehr authentisch rüberkamen und wirklich Spaß gemacht haben zu lesen.

Wie der Klappentext bereits hergibt, reist die Hauptfigur Julia nicht nur in die Vergangenheit, sondern der Ritter Severian ebenfalls in die Gegenwart, was dem Roman eine gelungene Abwechslung gibt. Man erlebt als Leser beide Perspektiven, vor allem auch beide Zeitalter.
Julia war mir von anfang an sympathisch und Severian auf seine schrullige Art und Weise auch <3
Es gibt ein paar Twists, eine paar interessante Wendungen, aber auch jede Menge Gefühle zwischen Schwertkampf und dem normalen Leben im 21. Jahrhundert.

Fazit: Wer historischen Elementen nicht abgeneigt ist, auf ein paar fetzige Dialoge steht und einen locker leichten Liebesroman mit teilweise doch ernsthaften Elementen sucht, wird mit »Verliebt in einen Ritter« von Dana Graham fündig. Ich hätte es als Strandlektüre perfekt gefunden.

gepostet von: Ellie <3

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(121)

223 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 84 Rezensionen

scarlett cole, tattoos, erotik, liebe, under your skin

Under Your Skin - Halt mich fest

Scarlett Cole , Alexandra Hölscher
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 13.01.2017
ISBN 9783548288581
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Bei diesem Buch hat mich der Titel neugierig gemacht, da dieser der einzige Farbtupfer auf dem Cover ist und als ich dann den Klappentext gelesen habe, musste ich es einfach haben. Bei diesem Buch stimmt einfach alles! Es ging mir wortwörtlich „unter die Haut“ <3

Inhalt:
Harper Connelly hat es satt, sich immer verstecken müssen. Doch die Narben auf ihrem Rücken, die ihr Ex-Freund ihr verpasst hat, nehmen ihr das Selbstvertrauen und lassen ihr keiner andere Wahl. Sie will endlich wieder im Bikini an den Strand gehen und beschließt daher, sich tätowieren zu lassen und die furchtbaren Narben zu überdecken. Für diesen Auftrag kommt nur einer in Frage: Trent Andrews. Er ist für seine Cover-Up Tattoos in ganz Miami bekannt. Als Harper ihn zum ersten Mal sieht, spürt sie gleich diese überwältigende Anziehung und auch Trent ist von seinen Gefühlen für diese verletzliche Schönheit überrascht. Harper fällt es zunächst schwer sich fallen zulassen, doch Trent schafft es, dass sie ihm immer mehr vertraut. Es scheint, als darf sie endlich wieder leben, bis plötzlich SMS auftauchen, die nur von einem stammen können: Harpers Ex. Schafft er es ein zweites Mal ihr Leben zu ruinieren?

Persönliche Meinung:
Die Geschichte von Harper und Trent hat mich wahnsinnig berührt. Es fiel mir sehr schwer, das Buch aus der Hand zu legen, weil man so unfassbar mit Harper mitgefühlt und mitgelitten hat. Aber auch die Spannung war nicht zu übertreffen und zog einen in ihren Bann.
Harper ist eine liebevolle und sympathische Protagonistin, die nicht nur äußerlich einige Narben mit sich herumschleppt. Je mehr sie sich Trent gegenüber öffnet, desto mehr fiebert man mit ihr mit und wünscht sich nur das Beste für sie.
Trent ist ein sexy Bad Boy mit einem verdammt großen Herz. Er hilft Harper, wo er nur kann und dass, obwohl sie es ihm mit ihrer Verschlossenheit nicht gerade einfach macht. Seine Art ist einfach nur cool, witzig und äußerst Charmant.

Schreibstil:
Der Schreibstil gefiel mir richtig gut und obwohl ich lieber Bücher in der Ich-Form lese, konnte mich Scarlett Cole dennoch überzeugen und mich in ihre Welt mitnehmen.

Cover:
Das Cover war ein Kauffaktor, da ich finde, dass es was Geheimnisvolles hat. Der Titel zieht meinen Blick auf sich, da er der einzige Farbtupfer ist und irgendwie gefällt es mir wahnsinnig gut.

Fazit:
Wer Lust auf ein witziges, spannendes und unglaublich gefühlvolles Buch, mit einer Portion Bad Boy hat, dem kann ich „Under Your Skin – Halt mich fest“ wärmstens empfehlen <3

Infos zum Buch:
Es gibt insgesamt 4 Teile. Jeder Teil handelt von einem anderen Mitarbeiter des „Second Circle Tattoos“ und ist jeweils in sich abgeschlossen.
Band 2: Under Your Skin – Bleib bei mir (bereits erhältlich)
Band 3: Under Your Skin – Nimm mich mit (erscheint am 09. Februar 2018)
Band 4: The Darkest Link: A Second Circle Tattoos Novel (deutscher Name und deutsches Erscheinungsdatum noch nicht bekannt)

gepostet von Annabelle <3

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

40 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

liebe, italien, romantik, neuanfang, jo berger

Leonardos Zeichen

Jo Berger
E-Buch Text: 59 Seiten
Erschienen bei null, 31.10.2014
ISBN B00O4BFD12
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Leonardos Zeichen" von Jo Berger hat mir Amazon anhand meiner bisherigen Käufe empfohlen. Schon ein kleines bisschen erschreckend, wie die Maschinerie meine Vorlieben kennt. *zähneknirsch*
Also Klappentext gelesen und dann heruntergeladen. JA ich wollte gleich anfangen zu lesen.

Es geht um Anna und Leonardo. Er ist Halbitaliener und sie eine Deutsche. Beide haben sich in Köln kennen- und lieben gelernt. Leonardo zieht zurück nach Italien genauer nach Kalabrien und Anna folgt ihm. Sie hat sich von ihrem Freund Marc getrennt, der nach alten Regeln seines Vaters seine Beziehungen und seine Arbeit „pflegt“. Er ist zu seinen Mitarbeitern von oben herab und gnadenlos. Genauso ist er zu Anna. Bei jeder sich bietenden Gelegenheit macht er sie runter und klein, weißt sie auf ihre kleinen Unzulänglichkeiten und Problemzonen hin. Sie erwacht als sie Leonardo trifft und auf einmal wird sie selbstbewußt und befreit sich. Leonardo überrascht sie mit einem kleinen Schild über der Eingangstür seines Elternhauses / ihres neuen gemeinsamen Zuhauses. Dieses Schild bewirkt mit Magie, dass sich nicht nur Annas und Leonardos Leben ändert, sondern auch von so manchem Anderen, der ihr Haus durch diese Tür betritt. Sogar ihr Ex Marc wird einsichtig. Anna fühlt sich sichtlich wohl hier und blüht richtiggehend auf. Sie geht aus sich heraus und offen auf die Leute zu. Das hätte sie sich früher mit Marc an ihrer Seite nie getraut.

Diese Geschichte ist in meinen Augen ein modernes Märchen. So viele schöne romantische Auswirkungen kann es im realen Leben gar nicht geben. Daher kann es nur ein Märchen sein. Es ist so richtig himmlisch. Die Landschaft, der kleine verschlafene Ort mit seinen schrulligen und liebenswerten Menschen und das Meer. Eine richtig schöne Sommerlektüre für den nächsten Urlaub. Ich war kurz davor zu schauen, ob es diesen Ort Strongoli wirklich gibt und ob man da Urlaub machen kann. Die Autorin hat es mit ihren bildhaften Beschreibungen und genau richtig gesetzten Akzenten verstanden mich an die italienische Küste zu entführen. Ich konnte mich von der ersten Seite an in Anna hineinversetzen, mit ihr mitfühlen und ihr Gefühl des Angekommen-Seins nachempfinden. Wie sie ihr neues Leben auf den eigenen Füßen einfach in Angriff nimmt und auf einmal doch noch erwachsen wird und sich auch nicht mehr zurückschupsen läßt. Sie steht auf einmal ganz gerade für das ein, was sie will und was sie eben nicht mehr will. Die netten kleinen Geschichten am „Rande“, die Annas und Leonardos Neuanfang so überraschend gestalten sind meistens witzig und so unvorhersehbar.

Fazit: Der Schreibstil ist wirklich toll zu lesen, flüssig, schlüssig, nicht zu übertrieben oder zu realistisch. Es hat genau die richtige Mischung, die ein Liebesroman für mich haben muß zum Träumen in fiktive Welten. Ich war richtig ein bisschen traurig, dass es schon zu Ende war.

gepostet von Anja <3

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

lucy stern, secret feelings, (san francisco bad boys, bad boys by the bay

Bad Boys by the Bay: Secret Feelings (San Francisco Bad Boys 1)

Lucy Stern
E-Buch Text: 340 Seiten
Erschienen bei null, 11.08.2016
ISBN B01KAH6P9W
Genre: Sonstiges

Rezension:

„Bad Boys by the Bay: Secret Feelings“ von Lucy Stern ist mir aufgefallen, als kürzlich Band zwei erschienen ist. Die Leseprobe hat mich schon so sehr beeindruckt, dass ich direkt weiterlesen musste und... ich konnte nicht mehr aufhören! Ich liebe die Bad Boys!!!

Inhalt:
Nate Huntington hat seine Zeit nicht mit ehrlicher Arbeit verschwendet, sondern ist als Hehler und Schmuggler unterwegs. Zusammen mit seinen Freunden Dean, Clay und Dante wickelt er einen Deal nach dem nächsten ab.
Lina Barnes ist eine MIT Studentin mit einem streng durchgeplanten Alltag und die Unschuld in Person. Doch urplötzlich wird sie von einer Art Younglife-Crisis gepackt und will nur noch weg. Sie flüchtet daraufhin in ihre alte Heimat San Francisco und zu ihrem Kindheitsfreund Nate. Als die beiden sich nach vier Jahren das erste Mal wiedersehen, stellen sie fest, dass außer freundschaftlichen Gefühlen auch eine gewisse Anziehung vorhanden ist. Zeitgleich mit Linas Auftauchen drängt sich ein dunkler Schatten aus ihrer gemeinsamen Vergangenheit zurück in Nates Leben. Kann aus Freundschaft Liebe werden und was hat es mit dem neuen Feind auf sich? Können Lina und Nate unter den Voraussetzungen eine gemeinsame Zukunft haben?

Persönliche Meinung:
Dieses Buch hat mich regelrecht umgehauen! Bei den vier Jungs ist einer heißer als der andere und am liebsten würde ich sie alle haben wollen :D Ich liebe ihre Dialoge und wie sie miteinander umgehen. Jeder von ihnen ist einzigartig und auf seine Art und Weise besonders, weswegen man sie einfach alle lieben muss! Doch in diesem Teil steht Nate im Vordergrund und er legt einen beachtlichen Start hin. Nate ist tough, cool, witzig und ein Bad Boy durch und durch! Seine Jungs und Lina sind seine Familie und die schützt er mit allem was er hat. Lina ist ein kleiner Computer Nerd, doch auch sie hat es faustdick hinter den Ohren und lässt sich so schnell nicht unterkriegen. Sie ist mega sympathisch und einfach nur liebenswert! Die Geschichte ist durchgehend spannend, aber auch witzig, Emotionsgeladen, dramatisch und verdammt heiß! Das Prickeln zwischen Lina und Nate ist ununterbrochen zu spüren. Die Geschichte der beiden lässt einen nicht mehr los und geht unter die Haut <3

Schreibstil:
Der Schreibstil ist echt gut und lässt einen Problemlos abtauchen. Die wechselnde Sicht der beiden Protagonisten macht das ganze nochmal realer und spannender! :)

Cover:
Mir persönlich gefällt das Cover sehr gut, allerdings habe ich mir Nate ganz anders vorgestellt, weswegen ich den Cover-Kerl nicht schlecht, aber nicht perfekt finde. Die Idee und der Gedanke, also der Bad Boy und die Brücke (Bay Bridge), passen wiederum richtig gut zur Story und auch an sich ist es einfach hübsch anzusehen ;)

Fazit:
Wenn ihr eine geballte Bad Boy Ladung braucht und auf jede Menge Spannung, Humor, Drama, Emotionen und heiße Szenen steht, dann solltet ihr euch die Geschichte von Nate und Lina auf keinen Fall entgehen lassen!

Infos zum Buch:
Es handelt sich hierbei um eine Reihe mit vier Teilen, wovon zwei bereits erschienen sind. Jede Liebesgeschichte ist in sich abgeschlossen, die Hintergrundgeschichte zieht sich jedoch durch alle vier Teile und ist daher nicht beendet.
Im zweiten Teil „Bad Boys by the Bay: Stolen Hearts“ geht es mit Dean weiter.

gepostet von Annabelle <3

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

angst und hoffnung, familienclan

Der de Luca Clan - Vergnügt! Ein Treffen in den Wolken

Isabella Defano
E-Buch Text: 232 Seiten
Erschienen bei null, 15.04.2016
ISBN B01E1VQ0CK
Genre: Liebesromane

Rezension:

Den de Luca Clan kenne ich schon eine ganze Weile. Wie ich damals auf die Reihe aufmerksam geworden bin, weiß ich leider nicht mehr. Man kann die Geschichten aber unabhängig voneinander lesen. In jedem Teil geht es um ein anderes Paar. Man trifft die Figuren immer mal wieder. Wenn man es in der richtigen Reihenfolge liest, wird man nicht gespoilert und kann auch verschiedene Kleinigkeiten besser verstehen.

Im sechsten Teil geht es um Rahel und Matthias. Beide gehören irgendwie im weitesten Sinne zum de Luca Clan. *zwinker* Rahel ist die Halbschwester von Matthias Schwägerin. Beide lernen sich auf eben dieser Hochzeit kennen und verbringen die erste heiße Nacht miteinander. Danach treffen sie sich zufällig über den Wolken wieder. Rahel hat eine Ausbildung zur Flugbegleiterin absolviert und Matthias ist auf ihrem ersten Flug Passagier. Von da an treffen sie sich immer wieder, wenn es ihre Zeit erlaubt und verbringen Zeit miteinander. Matthias hat eine ziemlich hässliche Trennung hinter sich und Rahel will auch erst einmal ihre Freiheit genießen. Doch da haben sie die Rechnung ohne ihre Herzen gemacht. Als Rahel Matthias in ihrem Urlaub besuchen will, trifft sie in dessen Wohnung auf seine halbnackte Exfreundin. Die will ihn zurück und Rahel wird in dem Moment klar, dass sie sich hoffnungslos in Matthias verliebt hat. Doch leider zu spät. Also flüchtet sie ohne ein Wort zu ihren Großeltern. Hier leben auch Matthias Bruder und Rahels Halbschwester. Die beiden nehmen Rahel erst einmal auf. Matthias muß die gemeinsame Zeit leider absagen, da es in der Firma gebrannt hat und er nun doch keine Zeit für Rahel hat. Doch soweit kommt er gar nicht. Sie drückt ihn immer weg. Auf seine Bitte per SMS, ihn doch zurückzurufen, schreibt sie nur, dass er sie nicht mehr anrufen soll und sie ihn nie wiedersehen will. Da er von ihrem Zusammentreffen mit seiner Exfreundin nichts weiß, fällt er aus allen Wolken. Doch auch er merkt genau jetzt, wieviel Rahel ihm bedeutet. Aber er will es sich nicht eingestehen. So nehmen die Mißverständnisse ihren Lauf.

Es war eine schöne kleine Geschichte für zwischendurch. Da ich die vorherigen Teile bereits gelesen hatte, kam ich auch schnell in die Geschichte rein. Die Autorin hat es sehr schön hinbekommen, dass ich mich gleich wie Zuhause gefühlt habe. Es liest sich schnell weg. Wer auf Familiensagas steht, der wird sich mit den de Lucas sehr wohl fühlen. Besonders da es einen gewissen Bezug zur Realität hat. Es ist jetzt keine Geschichte, durch die ich in Jubelschreie ausgebrochen bin oder besonders mitgefiebert habe. Aber eben eine süße romantische Geschichte für zwischendurch. Ich mag das Wort Lückenfüller nicht, aber es paßt im positiven Sinne. Wenn man ein Buch beendet und sich für das nächste noch nicht entschieden hat, dann ist ein Teil aus dieser Reihe genau richtig. Ich freue mich schon auf den siebten und achten Teil, die schon auf meinem Kindle auf mich warten.

Bisher erschienen:
Gesucht! Vater mit Herz: Der de Luca Clan (Band 1)
Verführt! Ein Model für Alex: Der de Luca Clan (Band 2)
Gefunden! Ein Traumprinz für Jessica: Der de Luca Clan (Band 3)
Verzaubert! Ein Kunstwerk aus Zahlen: Der de Luca Clan (Band 4)
Geliebt! Ein Stern für Juan: Der de Luca Clan (Band 5)
Vergnügt! Ein Treffen in den Wolken: Der de Luca Clan (Band 6)
Gefangen! Ein Geheimnis mit Folgen: Der de Luca Clan (Band 7)
Verblüfft! Rote Rosen für Diana: Der de Luca Clan (Band 8)

gepostet von: Anja <3

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

106 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

plus one - nur bei dir, liebe, erotik, plus one, überfall

Plus One - Nur bei dir

Jennifer Lyon , Michaela Link
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei LYX, 04.12.2014
ISBN 9783802595240
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Ich habe mir das Buch vor einer Ewigkeit bereits gekauft und bislang stand es ungelesen in meinem Regal. Hätte ich gewusst, welches Schätzchen ich mir angeschafft habe, hätte ich es bereits wesentlich eher verschlungen <3

Da der Markt momentan von Bad Boys, Millionären und Milliardären überschwemmt wird, halte ich mich von Erotikbüchern aus gutem Grund fern. Man hat alles irgendwie schon einmal gelesen und die Figuren kommen einem immer wieder bekannt vor. Mein letztes Buch war ein YA-Buch, weswegen ich nach etwas »erwachsenerem« gesucht habe und warf einen Blick in mein RUB (Regal ungelesener Bücher). Dort fiel mir »Plus One - Nur bei dir« von Jennifer Lyon in die Hände und ich begann im Stehen zu lesen.
Ich hörte nicht auf zu lesen – im Stehen wohlgemerkt. Erst als mir wirklich der Rücken wehtat, beschloss ich, dass das Buch gut sein muss und suchte mir ein gemütlicheres Plätzchen.

Das Buch handelt von Kat und Sloane (zwei ungewöhnliche Namen, die mir das Buch gleich sympathisch gemacht haben :D ). Sloane besitzt eine Fitness-Center-Kette (leider ist da doch irgendwie der Millionär, aber sein Geld spielt zu Abwechselung mal keine große Rolle). Kat kommt aus einer wohlhabenden Familie, arbeitet aber nicht mehr im familieneigenen Unternehmen, sondern führt stattdessen eine Konditorei. Auf einer Hochzeit, die sie mit einer Torte beliefert, begegnen sich Kat und Sloane das erste Mal und es startet sehr viel versprechend zwischen den Beiden.

Kat und Sloane haben beide ihr Päckchen im Leben zu tragen. Sie sind in meinen Augen sympathische und vor allem authentische Figuren gewesen, deren Geschichte man mit jedem Wort verschlingt. Die Autorin schafft es, die Geheimnisse beider gut dosiert zu verpacken, sodass es immer spannend bleibt. Die kleinen und großen Dramen bleiben natürlich nicht aus, für mich blieb aber alles im realistischen Bereich. Es gab aufgrund des Genres auch jede Menge heiße Szenen, die gut platziert waren und die Geschichte vorangebracht haben, anstatt das Buch zu überfluten.

Fazit: Ein wirklich tolles Buch im Bereich »Erotic Romance«, das sich für meine Begriffe durch einen tollen Schreibstil und eine gute Figuren- und Plotentwicklung von vielen anderen aktuellen Büchern abhebt. Es ist auf dem Boden geblieben und nicht zu abgehoben. Mir hat es super gefallen und kann es nur jedem empfehlen <3

!!! ZUSATZINFO !!!:
Es gibt noch einen zweiten Teil, der die Geschichte von Kat und Sloane abschließt. Im englischen Original gibt es drei Teile. Lyx hat diese aber zusammengefasst und in zwei Bändern auf deutscher Sprache herausgebracht.

Gepostet von Ellie <3

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(382)

823 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 212 Rezensionen

liebe, organspende, herz, jugendbuch, jessi kirby

Mein Herz wird dich finden

Jessi Kirby , Anne Brauner
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 25.02.2016
ISBN 9783737353526
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Buch war ein Coverkauf, weil es mich irgendwie magisch angezogen hat und ich wissen wollte was hinter dieser hübschen Fassade steckt. Hinter ihr stecken Noah und Mia, zwei Menschen die ihre Vergangenheit verstecken und einfach nur sie selbst sein wollen, da es ohne einander nicht möglich war…

Inhalt:
Vor 400 Tagen kann Mias erste große Liebe bei einem tragischen Unfall ums Leben.
Vor 400 Tagen bekam Noah eine zweite Lebenschance.
Als die beiden sich begegnen, spüren sie, dass sie zueinander gehören.
Nur Mia weiß, dass Noah ihr niemals begegnen wollte, da er es nicht richtig findet, dass er weiterleben darf, nur weil ein anderer gestorben ist. Doch Mia wollte sehen in wessen Brust das Herz ihres verstorbenen Freundes schlägt und warum der Empfänger nicht auf ihren Brief geantwortet hat.
Als Mia Noah begegnet, ist es, als wäre die Welt plötzlich wieder in Ordnung und sie beginnt wieder zu Leben. Er zeigt ihr, dass man jeden Tag zu seinem schönsten machen soll. Doch Wie glücklich dard Mia nach Jacobs Tod eigentlich sein?
Mia muss Noah die Wahrheit über ihre Begegnung sagen, aber was verkraftet die junge Liebe mehr? Eine Lüge oder die Wahrheit?

Persönliche Meinung:
„Mein Herz wird dich finden“ ist eine schöne, aber auch dramatische Liebesgeschichte. Ich habe dieses Buch schnell in mein Herz geschlossen, ebenso die beiden Protagonisten Mia und Noah. Es war eine aufregende Reise und es war wahnsinnig schön Mia auf ihrem Weg zu sich selbst zu begleiten.
Mia ist eine sympathische Protagonistin. Sie ist von Trauer und Kummer zerfressen und man kann ihren Schmerz regelrecht spüren, doch umso schöner ist, mitzuerleben wie sie wieder neuen Lebensmut fasst.
Noah ist ein starker und taffer junger Mann, der sich trotz seiner Krankheit den Spaß am Leben nicht nehmen lässt. Er schafft es mit seiner Art und seinem Charme, die traurige Mia wieder aufzupeppeln. Er ist einfach wundervoll und wahnsinnig süß <3

Schreibstil:
Der Schreibstil ist schön und angenehm zu lesen. Er lässt einen Problemlos in die Welt von Mia und Noah abtauchen :)

Cover:
Das Cover ist unglaublich schön und ein echter hingucker. Das Farbenspiel passt super zueinander und auch das Herz, welches in dem Roman eine große Rolle spielt ist, passt perfekt!

Fazit:
Die Geschichte ist sehr traurig, aber auch wunderschön und hat mir ein paar schöne Lesestunden beschert. Jedes Kapitel begann mit einem Zitat über das menschliche Herz, weswegen man auch eine Kleinigkeit lernen konnte.
„Mein Herz wird dich finden“ ist ein schöner Liebesroman, der einem ans Herz geht <3

Gepostet von Annabelle <3

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Herzküsse

Sophia Berg
E-Buch Text: 252 Seiten
Erschienen bei null, 31.07.2015
ISBN B0112EOUEY
Genre: Liebesromane

Rezension:

Sommer, Sonne, Urlaub… und eine kleine Ehekrise.
Dies sind die ersten Wörter des Klappentextes und der Ausschlaggebende Punkt, warum ich dieses Buch lesen musste. Sie versprechen eine humorvolle Liebesgeschichte mit Höhen und Tiefen und passt zudem wunderbar zur Jahreszeit. Die beiden Protagonisten Tom und Johanna schließt man von der ersten Seite an direkt ins Herz, da sie mit Problemen zu kämpfen haben, die wahrscheinlich viele Ehepaare selbst erleben. Das große A-Wort namens Alltag…

Inhalt:
Johanna und Tom haben direkt nach dem Abitur geheiratet, da sie die Vorstellung einer romantischen Ehe und für immer glücklich zu sein, hatte. Doch acht Jahre später ist von dieser Vorstellung nichts mehr zu sehen. Die beiden regen sich nur noch übereinander auf und schaffen es nicht mal ein gescheites Wort miteinander zu sprechen, so selten sind die einfachen Gespräche mittlerweile geworden. Sie sehen keinen anderen Ausweg mehr, als die Scheidung. Doch ihre Eltern sind da anderer Meinung und kurz darauf befinden Johanna und Tom sich in einen gemeinsamen Urlaub an die Nordsee. Reicht den beiden, die traute Zweisamkeit und dem Alltag zu entfliehen, um sich wieder einander annähern zu können und die Gefühle neu aufleben zu lassen oder gibt es doch nicht einen Ausweg, nämlich die Scheidung?

Persönliche Meinung:
Herzküsse ist eine wunderschöne Sommerlektüre in der man vollkommen abtauchen kann. Die Thematik ist so herrlich normal, weswegen man sich schnell in die beiden Charaktere hineinversetzen kann. Denn jede glückliche Beziehung erlebt mal einen Tiefpunkt, aus dem man so schnell nicht wieder herauskommt. Ich habe viel gelacht, gebangt, gezittert und geweint, weil meine Gefühle Achterbahn fuhren. Die Story ging mir so nah und hat mich einfach mitgerissen! <3
Johanna ist so ein wahnsinnig toller Charakter und ich habe viel mit ihr mitgelitten, aber auch mit ihr mitgelacht. Sie ist so sympathisch und ehrlich, dass man sie einfach lieben muss!
Tom ist Johannas Gegenstück, weswegen die beiden auch perfekt zueinander passen. Er ist auch einfach nur wundervoll und wahnsinnig sympathisch!
Aber auch die Nebencharaktere sind so authentisch dargestellt, dass auch diese absolut überzeugen konnten.

Schreibstil:
Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen, sodass man schnell in der Geschichte drin ist und das Buch erst weglegen kann, wenn man es beendet hat. Es ist aus der Sicht beider Protagonisten geschrieben <3

Cover:
Ich liebe dieses Cover! Die Farben harmonieren wunderbar miteinander und sind ein echter Hingucker! Auch das Paar und der typische Nordsee Leuchtturm passen perfekt zur Geschichte <3

Fazit:
Eine wunderschöne und humorvolle Liebesgeschichte über das reale Leben und die Tücken des Alltags in einer Ehe. Ein absolutes Lesemuss und eine gelungene Abwechslung von Millionären und Bad Boys :)

gepostet von Annabelle <3

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(485)

988 Bibliotheken, 21 Leser, 1 Gruppe, 133 Rezensionen

colleen hoover, liebe, nächstes jahr am selben tag, dtv, unfall

Nächstes Jahr am selben Tag

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 376 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.03.2017
ISBN 9783423740258
Genre: Jugendbuch

Rezension:

So viele haben von diesem Buch geschwärmt und es dümpelte schon eine Weile auf meiner Wunschliste rum. Der Klappentext klang sehr vielversprechend. Im Rahmen einer Osterwichtel-Aktion habe ich es dann bekommen. Ich habe mich sehr darauf gefreut.

Also Ben und Fallon treffen sich zufällig an einem 9. November in einem Diner. Fallon ist mit ihrem Vater da und hat ihm eröffnet, dass sie noch am gleichen Abend nach New York fliegt. Ben springt ihr zur Seite und gibt sich als ihr Freund aus. Beide spüren, dass es etwas ganz Besonderes zwischen ihnen werden könnte, wollen und können ihre Pläne aber nicht über den Haufen werfen. Demzufolge beschließen sie sich in den nächsten fünf Jahren immer am 9. November zu treffen und in der Zwischenzeit keinerlei Kontakt zu haben. Es werden also weder Telefonnummern noch E-Mail-Adressen ausgetauscht. Sie leben in der Zeit zwischen den Treffen ihr Leben nach ihren Möglichkeiten. Allein durch das erste Treffen gibt Ben Fallon, die durch einen Brand an der einen Körperhälfte durch Brandnarben „entstellt“ ist, soviel Selbstvertraue, dass sie ihren Weg mutig weiterverfolgt mit allen Höhen und Tiefen. Ben rafft sich auf und kniet sich in seine Ausbildung rein und macht seinen Abschluß. Im folgenden Jahr treffen sie sich, wie verabredet. Doch wieder ein Jahr später gehen die Schicksalsschläge los und ihre doch noch junge aber tiefe Liebe wird auf sehr harte Proben gestellt.

Von der ersten Seite an hat mich die Geschichte von Ben und Fallon mitgenommen. Zuerst die echt bildhafte Beschreibung von Fallon mit ihren Selbstzweifeln und dem fehlenden Selbstbewußtsein. Ich konnte nicht fassen, wie ihr Vater mit ihr spricht und sie runtermacht. Das kam mir herzlos vor. Obwohl er es mit Sicherheit nur gut gemeint hat. Sie vor Zurückweisung bewahren wollte. Doch Väter finden eben manchmal uns Töchtern gegenüber nicht die richtigen Worte. Das hat mir körperlich weh getan und schon da brauchte ich die ersten Taschentücher. Ich mußte grinsen als Ben sich einfach zu ihr setzt und ihrem Vater über den Mund fährt und ihn zurechtweist. Da dachte ich: Wow, einfach so? Ohne sie zu kennen? Genial! Dann sehr mutig von den beiden, sich diesen Deal auszumachen keinen Kontakt und im nächsten Jahr wieder treffen. Dann die Spannung klappt es oder nicht. Halten sie das durch 5 Jahre lang. Mir schossen so komische Überlegungen durch den Kopf wie: Was wenn sie jetzt eine große Rolle bekommt? Was wenn er sich beim Studium verliebt? (was ja dann auch irgendwie passiert ist) Was wenn einem von beiden was passiert und der Übriggebliebene nie etwas davon erfährt und denkt, der andere hätte ihn versetzt? Fragen über Fragen!
Besonders gut hat mir der letzte Teil gefallen, wo man die Hintergründe für verschiedene Situationen erfährt und sich die Puzzleteile wie von selbst an die richtige Stelle rücken und ein Gesamtbild entsteht. Ich wurde gewarnt, dass ich unbedingt Taschentücher bereit legen solle beim Lesen. Dieser Hinweis sollte auf das Buch gedruckt werden. *zwinker* Ich habe wirklich mitgelitten.

Dies war mein erstes Buch von Colleen Hoover, aber ganz sicher nicht mein letztes. Ich habe schon zwei im Regal liegen. Ich muß sagen, so muß eine Liebesgeschichte sein. Sie hat mich wirklich mitgenommen. Eins meiner Lesehighlights dieses Jahres. Sie finden sich, verlieben sich, Schwierigkeiten, überwinden der Schwierigkeiten, nächste Schwierigkeiten, wieder überwinden und dann das große Drama und Trennung, Aufklärung der Missverständnisse, Happy End!

gepostet von Anja <3

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

129 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 64 Rezensionen

liebe, cat jordan, freundschaft, sommer, jugendroman

Der Sommer, der uns trennte

Cat Jordan , Ivonne Senn
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 15.08.2016
ISBN 9783959670371
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Eigentlich lese ich kaum YA/Coming-of-Age-Romane.
Und eigentlich rechne ich dann immer mit glitzernden Vampiren oder Protagonisten, die mir nicht ans Herz wachsen.
Durch Zufall bin ich an dieses Buch gekommen, da ich es beim letzten Weihnachtswichteln in einer Buchgruppe gewonnen habe. Nachdem es mich nun monatelang im Regal angelächelt hat, habe ich es gelesen und konnte es im wahrsten Sinne des Wortes nicht mehr weglegen. Das Buch packt einen mit jedem Gedanken, den die Hauptfigur, Meredith, formuliert. Man schlüpft in ihren Kopf und kommt dort auch nicht so schnell wieder heraus.

Meredith und Nate sind seit zehn Jahren beste Freunde und seit fünf Jahren ein Paar. Während Meredith das letzte Jahr an der High School absolviert, beschließt Nate mit einer Wohltätigkeitsorganisation nach Honduras zu gehen, um benachteiligten Kindern zu helfen. Dort geschieht jedoch ein Unglück und Nate kommt nicht zurück. In ihrer Trauer wendet Meredith sich an Nates besten Freund, Lee, mit dem sie vorher nie etwas zu tun hatte. Von all ihren Freunden, ist er der Einzige, der sie wirklich in ihrer Trauer auffangen kann und aus anfänglicher Freundschaft wird schnell mehr ...

Man glaubt die Geschichte schon oft gelesen zu haben und das Buch ist an der einen oder anderen Stelle tatsächlich vorhersehbar. ABER (und das ist ein dickes fettes ABER) man kennt die Geschichte noch nicht aus Merediths Sicht. Ich konnte mich sofort in ihren Erzählstil hineinversetzen und habe jedes Wort mit ihr gefühlt. Es gibt wenige Bücher für Erwachsene, die mich emotional am Ende so mitreißen konnten. Die Charaktere waren einfach alle super gewählt und sie hatten alle ihren Platz in der Geschichte.

Fazit: »Der Sommer, der uns trennte« ist eins der Bücher, das einen nicht so schnell loslässt, da es sehr emotional ist. Für mich ist es rundum gelungenes Werk, das einen recht unbedarft mit der ersten Seite abholt und mit jeder Menge Gedanken über einen selbst am Ende zurücklässt.
Auch wenn man dem Genre so junger Protagonisten nicht zugetan ist, sollte man sich überlegen, ob man dem Buch nicht doch eine Chance geben mag. Ich persönlich habe es nicht bereute.

Gepostet von Ellie <3

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Prince Charming ... und andere Katastrophen

Daniela Felbermayr
E-Buch Text
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 26.04.2017
ISBN B0722KG31F
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Prince Charming und andere Katastrophen" von Daniela Felbermayr ist ein Buch, das ich ganz gegen meine Natur nur nach dem Cover ausgesucht habe. Dabei kann ich noch nicht einmal sagen, was es genau auf diesem Cover den Ausschlag gegeben hat. Hier hat mein Bauch entschieden. *grins

Zum Inhalt: Hailey ist in der Kleinstadt Point Pleasant aufgewachsen und hatte dort auch ihre erste große (Sandkasten)Liebe Brian. Dieser war eine Klasse über ihr und ging demzufolge auch ein Jahr früher aufs College. Eigentlich hatten sie geplant, dass sie dann nachkommt. Doch nach ein paar Wochen auf dem College wurden die Telefonate weniger und kürzer. An einem Wochenende kam er nach Hause und brachte seine neue Freundin mit. Als er Karen Hailey vorstellte und sie nur wie eine kleine Schwester behandelte, brach für Hailey eine Welt zusammen und ihr Herz in tausend Stücke. Daher studierte sie dann ganz woanders und auch anders als geplant Jura. In den folgenden Jahren arbeitete sie sich zu einer erfolgreichen Anwältin hoch und steht nun kurz vor einer Beförderung in ihrer Kanzlei. Doch dieses Wochenende soll sie an der Hochzeit ihrer Cousine teilnehmen. Leider hat sie keinen Tischpartner dabei. Ihre Cousine besteht aber darauf, dass keiner alleine kommt. So kümmern sich kurzerhand ihre Mutter und Großmutter um einen geeigneten Kandidaten. Die Wahl fällt auf den Mann, dem Hailey am allerwenigsten wieder begegnen möchte, Brian! Denn leider ist sie wohl doch nicht über ihn hinweg. Die Chemie zwischen den beiden stimmt immer noch. Das merken sie. Da Brians Ehe kurz vor der Scheidung steht, geben sie ihren Gefühlen auch nach. Es könnte alles so schön sein, wäre da nicht Karen. Die taucht auf einmal auf und behauptet von ihm schwanger zu sein. Er möchte das Richtige tun und geht zu Karen zurück. Sie beginnen sogar eine Ehetherapie und er bricht den Kontakt zu Hailey komplett ab. Diese kehrt nach New York zurück und stürzt sich in die Arbeit. Doch auch hier läuft es nicht mehr rund. Sie wird aufgrund von Intrigen entlassen. Daraufhin beschließt sie wieder nach Hause zu gehen und das zu tun, was sie (zumindest teilweise) glücklich macht. Sie übernimmt die Bäckerei ihrer Familie. Bei einem Fest trifft sie Brian und Karen wieder. Karen betrügt Brian und Hailey ertappt sie quasi inflagranti. Als sie Brian davon erzählt, glaubt er ihr nicht. Doch er findet die Wahrheit raus und trennt sich endgültig von seiner Frau. Nun setzt er Himmel und Hölle und die ganze Stadt in Bewegung, um endlich mit Hailey glücklich zu werden.

Eine wunderbare zu Herzen gehende Geschichte. Ich habe sie fast am Stück durchgelesen, konnte sie kaum aus der Hand legen. Besonders als Karen aufgetaucht ist. Was habe ich da mit Hailey gelitten! Achtung: Taschentücher bereitlegen! Am Anfang hat mich der Name des Ortes immer ein bisschen ausgebremst, weil es mich an einen Film erinnerte, der in Pleasant Ville spielte. Komisch, was die Fantasie mit bestimmten Worten anstellt. Aber im Großen und Ganzen kann ich die Geschichte nur wärmstens weiterempfehlen. Die Figuren und Orte sind so bildhaft beschrieben, dass man sie vor dem geistigen Auge sehen kann. Genauso hatte ich die Gerüche der Backstube in der Nase und konnte mich von der ersten Seite an in Hailey reinversetzen.

Fazit: Ich würde sagen Daniela Felbermayr hat mit diesem Buch für mich alles richtiggemacht, mich abgeholt und mit nach Point Pleasant genommen. Die Geschichte hatte genau die richtige Mischung aus Realitätsbezug, Romantik und Drama. Es war nicht mein erstes Buch von der Autorin. Und ich muß sagen, sie hat mich nicht enttäuscht. Sehr schön flüssig zu lesen, wie ich es von ihr bisher gewohnt bin.

gepostet von: Anja <3

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

cote d'azur, liebe, kochen, kuss

Ein Prinz für die Köchin

Muriel Zagha , Marie-Luise Bezzenberger
Flexibler Einband: 414 Seiten
Erschienen bei Manhattan, 03.08.2011
ISBN 9783442546947
Genre: Liebesromane

Rezension:

„Ein Prinz für die Köchin“ von Muriel Zagha ist eine richtig schöne, spannende Geschichte über die Entwicklung einer Persönlichkeit. Wir erleben mit, wie aus der kleinen Raupe Imogen ein wunderschöner Schmetterling wird.
Aber kurz zum Inhalt, Imogen wächst in London bei ihrer Mutter mit ihren Geschwistern auf. Nachdem ihr Vater die Familie für eine andere Frau verlassen hat, ändert sich das Verhalten ihrer Mutter. Essen und der Haushalt wird für ihre Mutter und ihre Geschwister, die alle irgendwie Künstler sind, zur Nebensache. Nur Imogen kümmert sich um alles, damit es läuft und die Familie nicht komplett im Chaos versinkt. Die nette Nachbarin Di nimmt sie an die Hand und erkennt und fördert ihr Talent fürs Kochen und Backen. Nach der Schule übernimmt sie eine Stelle in einem Kindergarten und freut sich jedes Mal darauf, wenn sie für die Kinder kochen darf. Di ist es auch, die es dann in die Hand nimmt, Imogen aus dem Trott herauszuholen. Sie verschafft ihr eine Stelle an der Riviera in einem renommierten Restaurant. Imogen glaubt sich im Himmel. Endlich darf sie kochen, denkt sie. Doch der neue Chef läßt sie, da sie keine Ausbildung zur Köchin hat, erst einmal nur die Hilfsarbeiten machen. Dann wird sie auch noch von ihrem Traummann geküsst und weiß nicht, wer es ist. Also begibt sie sich auf die Suche nach IHM. Mit geheimnisvollen E-Mails lockt er sie zu wunderschönen Orten und sie versucht ihm auf die Spur zu kommen. Damit begibt sie sich auch auf eine wunderbare Reise zu sich selbst. Was mir total gut gefallen hat, obwohl sie nicht weiß, wer ihr heimlicher Verehrer ist, ihn nicht gesehen hat, verliebt sie sich in ihn.
Eigentlich war der Aufenthalt nur für 6 Monate geplant, doch dann kommt alles anders.

Es ist so schön mitzuerleben, wie Imogen sich von ihrer Familie, die sie total vereinnahmt hatte, abnabelt und in ihr eigenes Leben startet. Wie sie auf sich allein gestellt erwachsen wird und lernt eigene Entscheidungen zu treffen. Die Geschichte hat mich total berührt, weil ich mich so richtig in Imogen hineinversetzen konnte. Es passierte bereits auf den ersten Seiten, dass ich gelesen habe und dachte, jetzt müßte das passieren und dann passierte es. Ein kleines wunderbares Detail, waren für mich die kleinen Französischen Redewendungen und Fachbegriffe. Die wurden einfach in den Text mit eingestreut. Manchmal direkt übersetzt und manchmal konnte ich es aus dem Kontext und mit meinen wenigen Französischkenntnissen selbst übersetzen. Für mich ein süßes kleines Bonbon oben drauf, dass mir die Geschichte noch sympathischer machte.

Fazit: Von der ersten bis zur letzten Seite ein Genuß. Für mich eine absolut superschöne romantische Geschichte übers Flüggewerden und sich verlieben. Die Autorin hat es hervorragend verstanden für mich, wie in einem Koch- oder Backrezept die richtigen Zutaten in der richtigen Mischung zusammenzubringen, um daraus einen absoluten Lesegenuß entstehen zulassen.

gepostet von Anja <3 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(154)

385 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

kylie scott, dive bar, erotik, crazy sexy love, sex

Crazy, Sexy, Love

Kylie Scott , Katrin Reichardt
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei LYX, 11.11.2016
ISBN 9783736301993
Genre: Liebesromane

Rezension:

Auf diesen Schatz in Buchform bin ich durch eine Freundin gestoßen, die sehr begeistert war und es mir ans Herz legte. Es war mein erstes Buch der Autorin Kylie Scott und wird ganz bestimmt nicht mein letztes gewesen sein. Ich war nicht nur von den Protagonisten begeistert, sondern auch von dem Schreibstil, der diesem Buch das gewisse Etwas verliehen hat.

Inhalt:
Nachdem Lydia am Tag ihrer Hochzeit erfahren hat, dass ihr Verlobter sie mit einem Mann betrogen hat, bricht für sie eine Welt zusammen. Kurzerhand nimmt sie reiß aus und flüchtet durch ein offen stehendes Fenster des Nachbarhauses. Von Kummer und Sorge geplagt legt sie sich samt Hochzeitskleid in die Badewanne. Womit sie nicht gerechnet hat, ist, dass der Ex-Rockstar Vaughan in diesem Haus lebt und erst vor kurzer zurückgekehrt ist, nachdem er eine lange Zeit unterwegs war. Eigentlich hat der frisch gebackene Barkeeper genug eigene Probleme, aber dennoch kann er Lydia nicht hinauswerfen. Vorübergehend nimmt er sie bei sich auf, ohne sich darüber Gedanken zu machen, was sie mit seinen Gefühlen anstellen könnte…

Persönliche Meinung:
Crazy, Sexy, Love hat mir sehr gut gefallen und der Titel ist wirklich Programm! Das Buch ist witzig, frech, sexy, aufregend und die Funken sprühen wie verrückt! Die beiden Protagonisten sind einfach einzigartig und machen das Ganze überhaupt erst so gut. Denn leider fehlte mir ein bisschen die Handlung und es hätte einfach mehr sein können, denn potenzial hatte die Story auf jeden Fall!
Der Alptraum jeder Frau ist es wahrscheinlich, wenn der einst so geliebte Mann einen betrügt und wenn es dann auch noch mit einem Mann geschieht, macht man sich dann schon seine Gedanken. Zumindest tat Lydia dies. Ihr hat der Betrug ganz schön zugesetzt und doch gibt sie nicht auf. Sie hat Glück, dass sie ausgerechnet in Vaughans Badewanne gelegen hat, denn auch er gibt sie nicht auf. Die beiden bieten sich jede Menge Wortgefechte und dabei sprühen ordentlich die Funken. Vaughan hat selbst einen Berg voll Probleme vor sich und dass er sich dennoch um Lydia kümmert, macht ihn nicht nur wahnsinnig sexy, sondern auch unfassbar liebevoll. Seine Art und Weise lässt ihn wie einen Bad Boy erscheinen, doch das ist er nicht. Er ist einfach nur ein Kämpfer, der weiß was er will <3
Nicht nur die beiden Protagonisten konnten sich einen Platz in meinem Herzen erkämpfen, sondern auch die vielen Nebencharaktere schlichen sich dazu. Vor allem Vaughans Schwester Nell konnte mich mit ihrer liebevollen Art und ihrem großen Herz vollkommen überzeugen <3

Cover:
Das Cover finde ich sehr gelungen und auch ansprechend. Darauf ist ein Mann und eine Bar abgebildet, die für unseren Protagonisten Vaughan und den Mittelpunkt der Buchreihe, der „Dive Bar“, stehen, die auch auf den folge Bänden zu sehen sein wird.

Schreibstil:
Der Schreibstil gefiel mir richtig gut und konnte mich ohne Probleme in die Welt von Lydia und Vaughan entführen. Die Dialoge waren mein persönliches Highlight und es machte einfach nur unglaublich viel Spaß zu lesen.

Fazit:
Ein grandioser Start der neuen „Dive Bar“ – Reihe von Kylie Scott, mit witzigen und charmanten Protagonisten und vielen tollen Nebencharakteren, die Lust auf mehr machen <3

Infos zum Buch:
Die Dive-Bar-Reihe ist die neue Trilogie von Kylie Scott.
Band 2 – Dirty, Sexy, Love wird am 26. Mai 2017 erscheinen.
Band 3 – Naughty, Sexy, Love wird am 24. November 2017 erscheinen.

Gepostet von Annabelle <3

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

44 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

handy, nachrichten, liebe ... noch nicht zugestell, ellie cahill, cahill

Liebe ... noch nicht zugestellt

Ellie Cahill , Stephanie Pannen
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei LYX, 09.09.2016
ISBN 9783802597954
Genre: Liebesromane

Rezension:

Nachdem ich ein Buch ausgelesen habe, nehme ich mir in der Regel ein paar Tage Zeit, um über eine Rezension nachzudenken. Vor allem um zu erfahren, welche Dinge von dem Buch tatsächlich hängen geblieben sind und welche mehr oder weniger unbedeutend waren.
Es ist jetzt fast zwei Wochen her, dass ich »Liebe noch nicht zugestellt« von Ellie Cahill gelesen habe. Der Grund warum ich die Rezension jetzt erst schreibe, ist ganz einfach der, dass ich lange Zeit unschlüssig war, ob ich das Buch empfehlen soll oder nicht.
Es ist keins der Bücher, das mich restlos begeistert hat, aber auch keins der Bücher, bei dem ich bei jedem Satz innerlich ausgeflippt bin.
Es war einfach okay.
Warum schreibe ich dann trotzdem eine Empfehlung?
Weil es ein süßes und charmantes Buch ist, das man wunderbar zwischendurch lesen kann, wenn man auf der Suche nach einer lockeren und leichten Lektüre mit Happy End ist.

Clementine stammt aus einer Familie, die mit dem New Yorker Geldadel zu vergleichen ist. Wohingegen ihre Geschwister ganz genau wissen, was sie vom Leben wollen, ist Clementine noch unschlüssig. Dann vertauscht sie mit einem Fremden am Flughafen ihr Handy und aus anfänglichen Pflichtkonversationen werden schnell Flirtereien. Was dann passiert, kann man sich denken ;)

Der Plot ist wirklich nett und Clementines Ecken und Kanten passen gut hinein. Auch wenn das Buch an der einen oder anderen Stelle vorhersehbar ist, fließt die Story flüssig und man ist eigentlich nie gelangweilt. Dadurch, dass das Buch aus Clementines Sicht geschrieben ist, durchlebt man ihre Ängste und Zweifel, die sie aus ihrer jüngsten Vergangenheit noch mit sich herumschleppt ganz gut und kann ihre Gefühle nachvollziehen.
Den einzigen Kritikpunkt, den ich an dieser Stelle äußern möchte, betrifft Justin. Mit ihm bin ich nicht so ganz warm geworden. Er war zu glatt, zu perfekt. Ich mag es sehr, wenn Figuren aus dem echten Leben gegriffen wurden, um sie dann in einem unterhaltsamen Plot aufeinander loszulassen :)
Dieses Buch hätte dafür die perfekte Gelegenheit gegeben, da ich Clementine fast immer verstehen konnte und sie sehr gut platziert fand. Justin jedoch eher weniger.
Den Lesespaß schmälert das aber nicht wirklich, da es eben keine tiefgründigere Geschichte ist, die einem noch wochenlang im Kopf hinterherhängt, sondern einfach ein schöner Roman für einen tollen Sonnentag auf der Terrasse.

Fazit: Wer sich von schwerer Literatur erholen will oder einfach in eine süße Liebesgeschichte abtauchen mag, ohne viel Tiefgang zu erwarten, macht mit diesem Buch definitiv nichts falsch und sollte dem Buch eine Chance geben. Zum Abschalten ist es perfekt geeignet :D

gepostet von Ellie <3

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(513)

900 Bibliotheken, 27 Leser, 0 Gruppen, 114 Rezensionen

liebe, mord, paper palace, erin watt, reed

Paper Palace

Erin Watt , Lene Kubis
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.05.2017
ISBN 9783492060738
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Nach zwei wahnsinnig guten Vorgängern, musste nun auch Band drei Verschlungen werden! Innerhalb nur weniger Stunden habe ich das Finale von Ella und Reed beendet, da ich es einfach nicht weglegen konnte! Tja, was soll ich sagen? Ich bin geflasht! Sprachlos! Geplättet! Und absolut begeistert! Perfekter hätte ich mir das große Finale nicht vorstellen können <3

Inhalt:
Ella und Reed haben sich endlich wiedergefunden. Sie dachten, ihre Liebe hat nun endlich eine Chance. Doch falsch gedacht! Ist Reed diesmal mit seiner temperamentvollen Art zu weit gegangen? Ella tut alles in ihrer Macht stehende um Reed zu schützen und den Royals zur Seite zu stehen, doch hat sie nicht damit gerechnet, von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt zu werden. Wird die Liebe der beiden, diese Hürde überstehen? Oder ist für Ella und Reed kein Happy End vorgesehen?

Paper Palace ist der dritte und somit auch der letzte Teil der Paper Reihe. Auch diesmal ließ das Buch einen nicht aus seinem Bann, weswegen ich es regelrecht verschlungen habe. Die Liebe von Ella und Reed werden in diesem Teil ordentlich auf die Probe gestellt und es wird ihnen ganz bestimmt nicht einfach gemacht. Ihnen werden jede Menge Hindernisse in den Weg gelegt, gegen die nicht mal Geld und Macht eine Chance haben. Von Anfang an merkt man die Spannung auf jeder einzelnen Seite und man muss immer weiterlesen. Man muss wissen wie es weitergehen wird! Reed ist in diesem Teil sehr verschlossen und zurückgezogen, um jene zu beschützen die er liebt. Ella hingegen kämpft! Sie kämpft wie eine wahnsinnige und gibt einfach nicht auf. Man merkt, das beide Protagonisten an Reife gewinnen, aber nur zusammen ein Ganzes ergeben. Was der eine zu viel hat, hat der andere zu wenig und umgekehrt.
Mich konnte das Finale von Ella und Reed durchaus überzeugen! Ich liebe die Liebesgeschichte der Beiden abgöttisch und es war wahnsinnig spannend ihre gemeinsame Geschichte mitzuverfolgen <3 Sie werden mir sehr fehlen <3

Schreibstil:
Auch dieser Teil ist aus den Sichten beider Protagonisten geschrieben, sodass man viel besser ins Geschehen hineintauchen kann.

Cover:
Das Cover glitzert wieder wahnsinnig hübsch und silberne Tor passt super zum Titel und auch zur Story. Wenn sich die Pforten der Royals einmal öffnen, gibt es kein zurück mehr ;)

Fazit:
Ein überaus aufregendes, spannendes, heißes, emotionsgeladenes und verdammt packendes Finale!
Wenn ihr auf Liebe, Intrigen, Bad Boys und jede Menge Gefühl steht, werdet ihr die Paper-Reihe lieben <3

Infos zum Buch:
Paper Palace ist der dritte und somit letzte Teil der Paper-Trilogie und ist nicht unabhängig von den anderen Teilen lesbar.
Es wird auch noch eine Novelle, bestehend aus zwei Teilen, geben, in der es um einen anderen Royal Bruder gehen wird. Allerdings wird Band eins erst ende August in Amerika veröffentlicht. Also heißt es noch warten und hoffen, dass auch diese Bücher übersetzt werden :)

Gepostet von: Annabelle <3

  (2)
Tags: erin watt, liebesroman, paper palace, piper verlag   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(130)

249 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

liebe, sommer, freundschaft, mary kay andrews, hochzeit

Sommerprickeln

Mary Kay Andrews ,
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 20.06.2013
ISBN 9783596196968
Genre: Liebesromane

Rezension:

Spürst du auch das „Sommerprickeln“?, fragt der Klappentext. Ja! Bei diesem Buch von Mary Kay Andrews absolut.

Die Geschichte handelt von Mason und Annajane. Sie beginnt mit einer Hochzeit - naja Fast-Hochzeit. Aber nicht Annajane und Mason wollen heiraten. Sie waren einmal verheiratet und sind geschieden. Er ist ihr Chef in der Limonadenfirma, die er von seinem Vater übernommen hat und sie arbeitet im Marketing. Sie denkt, dass sie über ihn hinweg ist, hat bereits einen neuen Job in einer anderen Stadt angenommen. Sie ist sogar mit einem anderen Mann verlobt und will sich mit der Teilnahme an Masons Hochzeit mit Celia endgültig beweisen, dass sie über ihn hinweg ist. Doch dann kommt alles anders. Mason und Celia heiraten nicht an diesem Tag im April. Außerdem führt Celia etwas im Schilde. Annajanes beste Freundin ist Masons Schwester Pauline. Damit hat sie eine Verbündete in der Familie. Denn letztendlich entdeckt sie, dass sie Mason immer noch liebt und er sie. Mason hat in jungen Jahren sein Handwerk von seinem Vater gelernt und dabei auch mitbekommen, dass dieser nicht treu war. Ja sogar mit einer anderen Frau eine Tochter hatte. Als die Frau sich der Aufgabe für Sophie zu sorgen, nicht gewachsen sah, übernahm Mason für die kleine Sophie die Verantwortung und nahm sie als seine Tochter zu sich. Von da an ist er ein alleinerziehender Vater. Sophie hat einen Narren an Annajane gefressen. Und sie liebt das kleine Mädchen ebenso von ganzem Herzen, obwohl sie wie alle anderen glaubt, dass sie Masons Tochter aus einer Affäre kurz nach ihrer Trennung von ihm ist. Aber Mason ist von Grund auf ein guter Mensch und hat nur versucht das Richtige zu tun. Um die Firma steht es schlecht und Mason versucht sie zu retten, nur leider arbeitet sein Bruder zusammen mit Celia gegen ihn. Sie wollen die Firma verkaufen und warten sehnsüchtig darauf, was ihr verstorbener Vater noch notariell festgelegt hat. In den ersten fünf Jahren nach seinem Tod durfte die Firma nicht verkauft werden. Diese fünf Jahre sind nun bald um. Mit Annajanes und Paulines Hilfe gelingt es Mason die Firma wieder in sicherere Fahrwasser zu bringen und dabei kommen sich „rein zufällig“ Annajane und Mason wieder näher und klären lange zurückliegende Missverständnisse. Die damals zum Vertrauensverlust und letztendlich zur Scheidung führten.

Es ist wunderbar mitzuerleben, wie sich die kompliziert verwirrten Fallstricke langsam lösen. An manchen Stellen ist es schon fast ein kleiner Krimi.
Das war mein erstes Buch von Mary Kay Andrews aber ganz gewiss nicht mein letztes. Wunderbar wie man die Figuren nach und nach kennenlernt. Außerdem hat mir sehr gut gefallen, wie ich von der ersten Seite an quasi an die Hand genommen und eingeladen wurde, mir die Geschichte aus nächster Nähe anzusehen. Besonders schön fand ich die bildhaften Beschreibungen zum Bespiel des Hauses am See. Ich konnte es fast riechen, wie die Blumen geblüht haben oder hören wie die Limonade zischt, wenn man sie öffnet. Mir fiel es sehr schwer das Buch aus der Hand zu legen, wenn es denn mal nötig war. Die Autorin hat einen wunderbaren Schreibstil, der mich, wie schon gesagt, von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen hat.

Mein Fazit: Es ist eine absolut lesenswerte romantische Liebesgeschichte mit genau der richtigen Mischung an Romantik, Drama, Krimi und Intrige.

gepostet von: Anja <3 

  (2)
Tags: fischer taschenbuch verlag, liebesroman, mary kay andrews, sommerprickeln   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Keine Nacht mehr ohne dich

J. L. Berg , Sonja Häußler
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei LYX, 13.01.2017
ISBN 9783736301078
Genre: Liebesromane

Rezension:

Es geht weiter ...

Nachdem der erste Teil der Reihe für mich bereits ein Überraschungserfolg war, kann ich vom zweiten Teil nichts anderes behaupten.
Die Geschichte von Clare und Logan war bereits sehr emotional geladen, alleine von der Tatsache, dass Trauer und Verlust einen großen Raum in der Geschichte einnahmen. Ich war daher sehr gespannt, ob der zweite Teil der Reihe sich ebenfalls an tiefgründigere Themen herantraut. Auch dieses Mal wurde die gesamte Bandbreite alle Gefühle angesprochen, die einem Leser an einem guten Liebesroman mit ein bisschen mehr als körperliche Anziehung und den üblichen Klischees wichtig sein sollten <3

Im Vordergrund von »Keine Nacht mehr ohne dich« steht Leahs Vergangenheit. Insbesondere ihre Kindheit war nicht einfach. Die Geschehnisse aus ihrer Vergangenheit überschatten aber nicht die Gegenwart, sondern bringen dem Leser ihren Charakter näher. Ich mochte sie bereits im ersten Teil und hatte mich sehr gefreut, dass auch sie ihre eigene Geschichte (mit Happy End? :) ) bekommt.
Ihr Gegenpart in dem Buch ist Declan, den man ebenfalls aus dem ersten Teil kannte, da sie sich dort das erste Mal begegnet sind. Obwohl Declan nicht zu den Menschen gehört, die mir im realen Leben sympathisch wären, muss ich gestehen, dass es der Autorin sehr gut gelungen ist, eine Figur zu schaffen, mit der ich trotzdem gerne Zeit verbracht habe – was unter anderem auch an Leah und ihrer Schlagfertigkeit lag.

Die Figuren waren toll gewählt, wie auch das Setting und die gesamte Handlung. Mich begeistert ein Buch immer dann, wenn die Charaktere greifbar sind, man sie mit jedem Wort ein bisschen besser kennenlernt und am Ende das Gefühl hat, ein paar gute Freunde verabschieden zu müssen. J.L. Berg ist das auch mit dem zweiten Teil ihrer »Ready«-Reihe gelungen.

Fazit: Wer von dem ersten Buch bereits begeistert war, dem wird auch der zweite Teil sehr zusagen müssen :) Wer noch keins der beiden Bücher kennt – legt sie euch auf jeden Fall zu <3

!!! Zusatzinfo: !!! Es gibt noch einen dritten und vierten Teil in der Reihe, die bislang aber nur auf Englisch und nicht in deutscher Übersetzung erhältlich sind. Da »Keine Nacht mehr ohne dich« aber gerade erst erschienen ist, hoffe ich, dass der Verlag mit dem Rest auch noch nachzieht.

gepostet von Ellie <3

  (1)
Tags:  
 
29 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks