Leserpreis 2018

Buchperlenblogs Bibliothek

537 Bücher, 156 Rezensionen

Zu Buchperlenblogs Profil
Filtern nach
537 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

43 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

"magie":w=1,"schule":w=1,"kloster":w=1,"endzeit":w=1,"ausbildung":w=1,"assassine":w=1,"kämpferin":w=1,"meuchelmörder":w=1

Waffenschwestern

Mark Lawrence , Frank Böhmert
Flexibler Einband: 640 Seiten
Erschienen bei FISCHER Tor, 28.11.2018
ISBN 9783596701100
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt

Ein mit Eis überzogener Planet. Eine alte Prophezeiung. Ein Kloster voll junger Mädchen mit besonderen Fähigkeiten.

Nona ist erst neun Jahre alt, als sie von ihrem Dorf an den Kindersammler verkauft wird. Zusammen mit anderen Kindern wird sie in einem fahrenden Käfig in eine ungewisse Zukunft gebracht. Nachdem sie einen Mann beinahe umgebracht hat, wird sie im wortwörtlich letzten Moment von der Äbtissin eines Klosters vor dem Galgen bewahrt und gelangt so in den Konvent des Ahnen, in dem sich ihre wahre Natur zeigen wird.

Rezension

Überwältigend

Es herrscht eine gewisse Endzeitstimmung auf Abeth, der Planet, auf dem die Geschichte der Waffenschwestern spielt. Die Sonne stirbt und mit ihrem Tod kommt das ewige Eis. Abeth liegt unter einer dicken Eisschicht begraben, nur rund um den Äquator liegen noch fünzig Meilen frei vom Eis, des Nachts vom sogenannten Brennmond erwärmt. Auf diesem dünnen Strich Land leben die letzten Menschen, jene, die von den vier großen Stämmen noch übrig geblieben sind. Hunska, das sind die Flinken, Gerant die Riesigen, Marjal und Quantal die magisch Begabten. Auch in Nona fließt das Blut der alten Stämme.

Als ihr Schicksal sie in den Konvent führt, ahnt sie davon noch nicht allzu viel. Bauernmädchen wird sie von den anderen genannt, unwissend und vorallem anders. Gefährlich. Nona scheint unter dem besonderen Schutz der Äbtissin Glas zu stehen, die etwas in ihr sieht und sie vor der Außenwelt bewahrt. Denn nachdem das Mädchen sich bereits in jungen Jahren in Schwierigkeiten brachte, wartet der sichere Tod auf sie außerhalb der Klostermauern. Derweil bringt eine alte Prophezeiung die Politik ins Wanken. Jeder will die Auserwählte für sich beanspruchen, die Eine, die die geheimnisvolle Lade öffnen und den Mond befehligen kann. Doch wer ist sie?

Dieses Buch hat mir unglaublich gut gefallen, da es in seiner Erzählung für mich bisher einzigartig ist. Ein Buch, in dem es beinahe ausschließlich um Mädchen und Frauen geht, ist durchaus etwas außergewöhnliches. Kein dunkler Bursche, der dem jungen Mädchen die Hand reicht, um die Welt zu retten. Nein, hier helfen sich die Frauen allein. Im Kloster bildet man sie zu Kampfschwestern aus, zu Schattenwebern und zu Magischen. Je nach naturgegebenem Talent findet hier jedes junge Mädchen seinen Weg. Und noch mehr. Denn für die Außenseiterin Nona eröffnet sich zum ersten Mal in ihrem Leben der Zugang zu Freundinnen. Denn dieses Buch behandelt neben einer alten Prophezeiung auch das allgegenwärtige Thema der Freundschaft, was allzu oft verloren geht in Geschichten. Nona lernt, anderen zu vertrauen, und Nona muss auf schmerzhaftem Wege auch lernen, zu misstrauen. Und vor allem lernt Nona, zu sich selbst zu finden.

Ich mochte alles an dieser Geschichte sehr, ich fieberte in den blutigen Kämpfen mit und erntete nicht selten amüsierte Blicke meiner Mitmenschen. Nona ist keine typische Heldin, sie ist vielleicht nicht einmal die Auserwählte einer Prophezeiung, aber sie wächst zu einer jungen Frau heran, die ihren Platz im Leben kennt und die für ihre Prinzipien einsteht, koste es was es wolle. Ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Band und hoffe, dass die Geschichte ebenso spannend weitergeht!

Fazit

Du willst eine starke Protagonistin? Greif zu den Waffenschwestern.
Du willst eine fantastische Eiswelt kennenlernen? Greif zu den Waffenschwestern
Du willst Freundschaft statt großem Liebesschwur? Greif zu den Waffenschwestern.
Du willst den Beginn eines spannenden Abenteuers voller Gefahr, Blut und Magie?

Greif zu den Waffenschwestern.

Schon jetzt ein Jahreshighlight für mich!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

27 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 3 Rezensionen

"humorvoll":w=1,"spanend":w=1,"lars simon":w=1,"lennart malmkvist":w=1,"bölthorn":w=1,"lenart malmkvist und der überraschend perfide plan des olav tryggvason":w=1,"magische unterhaltung":w=1

Lennart Malmkvist und der überraschend perfide Plan des Olav Tryggvason

Lars Simon
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 21.12.2018
ISBN 9783423217606
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt

Lennart erwacht nach dem Kampf mit Krähenbein im Wald. Mops Bölthorn wurde einem magischen Wesen getroffen und bewegt sich nicht mehr. Doch viel Zeit zum Nachdenken bleibt dem Zauberlehrling nicht, denn die Situation erfordert schnelles Denken und Handeln. Denn Olav Tryggvason, der Schwarzmagier, dessen Wiederauferstehung um jeden Preis verhindert werden muss, ist nicht mehr weit. Ob es Lennart Malmkvist und seinen Verbündeten gelingen wird, schlussendlich doch noch die Dunklen Pergamente zu retten?

Rezension

Katz und Mops … äh … Maus

Es ist schon beinahe eine geliebte Tradition, alljährlich um die Weihnachtszeit zu einem neuen Band der Lennart Malmkvist Reihe zu greifen. Schon die letzten beiden Titel konnten mich von sich überzeugen, ist es doch eine gelungene Abwechslung zwischen all den anderen Fantasy-Reihen im Regal. Denn hier mischt sich urbanes mit fantastischem, Krimi mit alten Legenden.

Der zweite Band endete mit einem unglaublich bösen Cliffhanger, so dass mir die Zeit bis zum großen Finale einfach viel zu lang erschienen ist. Umso gespannter war ich, als ich dieses Buch endlich in der Hand halten konnte! Viele Fäden durchzogen die Geschichte, viele Enden wollten noch verknüpft werden. Meiner Ansicht nach ist das dem Autor auch ganz gut gelungen, hier und da fand ich die gefundene Lösung etwas .. nun ja… absonderlich und konnte sie nicht komplett mit meiner Vorstellung vereinen. Doch am Ende bleibt ein Wiedersehen mit alten und vor allem lieb gewonnenen Charakteren, viel Magie und einem neuen Protagonisten, der das Fluchen scheinbar erfunden hat!

So folgte ich Lennart und Mops Bölthorn auf versunkene Inseln und in tiefe Höhlen, enttarnte Lügner und offenbarte alte Geheimnisse. Wem die ersten beiden Bände gefallen haben, der sollte sich auch Band 3 nicht entgehen lassen. Wer noch nicht begonnen hat, sollte definitiv einen Versuch wagen, denn man findet hier keinen 0815-Fantasyroman, sondern etwas durchaus magisch-ungewöhnliches!

Fazit

Würdiges, wenn auch teilweise etwas verwirrendes Ende einer sehr unterhaltsamen Fantasy-Serie, bei der ich durchaus hoffe, doch noch irgendwann auf den ein oder anderen Charakter erneut zu treffen.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Hexensaat

Margaret Atwood , Brigitte Heinrich
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Penguin, 12.11.2018
ISBN 9783328103363
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(140)

241 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

"stephen king":w=13,"gwendys wunschkasten":w=8,"kurzgeschichte":w=6,"richard chizmar":w=5,"king":w=4,"wunschkasten":w=4,"fantasy":w=3,"gwendy":w=3,"horror":w=2,"castle rock":w=2,"jugend":w=1,"mobbing":w=1,"zeitgeschichte":w=1,"unterhaltsam":w=1,"wünsche":w=1

Gwendys Wunschkasten

Stephen King , Richard Chizmar , Ulrich Blumenbach
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.10.2017
ISBN 9783453439252
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

Ein Mord zu Weihnachten

Francis Duncan , Barbara Först
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag, 13.12.2018
ISBN 9783832164669
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Auf die Plätzchen, fertig, los

Christine Stemmermann , diverse Übersetzer , diverse Übersetzer
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 19.10.2018
ISBN 9783257244625
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

161 Bibliotheken, 18 Leser, 1 Gruppe, 37 Rezensionen

"drachen":w=4,"targaryen":w=4,"chronik":w=3,"vorgeschichte":w=3,"game of thrones":w=3,"westeros":w=3,"feuer und blut":w=3,"george r. r. martin":w=2,"penhaligon":w=2,"erstes buch":w=2,"aegon targaryen":w=2,"fantasy":w=1,"geschichte":w=1,"band 1":w=1,"rezensionsexemplar":w=1

Feuer und Blut - Erstes Buch

George R. R. Martin , Andreas Helweg
Fester Einband: 896 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 20.11.2018
ISBN 9783764532239
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt

300 Jahre bevor Robert Baratheon den Eisernen Thron erklimmt, erobert Aegon der – ja – Eroberer Westeros mit all seinen Königreichen und vereint sie zu einem einzigen. Die Jahre sind kriegsreich, blutig, ruhige Nächte sucht man vergebens. Von einem Erzmaester aufgeschrieben, von George R.R. Martin transkribiert, erhalten wir Einblick in drei Jahrhunderte der Herrschaft der Targaryens, die mit ihren Drachen die ganze Welt in Atem hielten.

Rezension

Geschichtsstunde mal anders

Zugegeben, wenn es heißt, George Martin schreibt wieder über Westeros, so bin ich gleich ganz hellhörig. Viel zu lange wartet man schon auf die heißersehnte Fortsetzung Winds of Winter zur Hauptreihe vom Lied von Eis und Feuer. Doch nun beglückt uns der Autor erst einmal mit geballtem Geschichtswissen aus Westeros.

Obwohl beglücken nicht immer das richtige Wort bei diesem Buch ist. Denn auch wenn ich Martins Stil nach wie vor sehr mag, so fiel es mir doch zuweilen sehr schwer, den vielen Namen und Gegebenheiten, Schlachten und Intrigen zu folgen, die da Knall auf Fall auf mich hernieder prasselten. Erschwerend kommt hinzu, dass nicht alles in chronologischer Reihenfolge erzählt wird, sondern man auch in späteren Kapiteln nochmal auf frühere Ereignisse hingewiesen wird – und die bei knapp 900 Seiten dann zeitlich einzuordnen, dafür war ich scheinbar nicht geeignet genug. Es ist unglaublich, wie sehr Martin in seiner eigenen Welt steckt, wie detailliert er die einzelnen Häuser Westeros‘ zurück ins Leben ruft. Wer sich nicht von zahlreichen Schlachten abschrecken lässt, der ist hier sicherlich bestens beraten. Er schafft ein Universum, dass mindestens so blutrünstig daherkommt wie es unserem eigenen Mittelalter entspricht. Niemandem kann man so recht über den Weg trauen, alle sind auf ihre eigenen Belange bedacht. Da nicht den Überblick zu verlieren, ist nicht immer einfach. Hilfreich ist auf jeden Fall der aufklappbare Stammbaum, der sich auf der Rückseite des Buchumschlages befindet.

Zwischen all den Taten gibt es eher selten wörtliche Rede und die Monotonie der Ereignisse trug zuweilen dazu bei, dass ich manche Abschnitte eher quer las. Man darf hier nicht erwarten, dass man einen spannungsgeladenen Roman wie bei der Hauptreihe vorfindet. Doch auch hier verbergen sich interessante, abstruse, ja, spannende Erlebnisse, die man schnell überblättern könnte. Das Durchhalten lohnt sich, wenn auch eher für eingefleischte Fans, denen auch das Silmarillion von Tolkien Spaß bereitet. Ein wenig Auflockerung bringen die zahlreichen schwarzweißen Illustrationen, die vielen Charakteren ein Gesicht verleihen.

Fazit

Wer nach belletristischer Spannung sucht, der sollte vielleicht nicht zu Feuer und Blut greifen, denn es ist und bleibt eine Historie, bei der die Ereignisse aus dreihundert Jahren Herrschaft der Targaryens erzählt werden. Wer aber nach Hintergrundinformationen lechzt und nicht genug von Westeros und schon gar nicht von den legenden Targaryens bekommen kann, der sollte zugreifen.


  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

122 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

"zamonien":w=9,"weihnachten":w=6,"walter moers":w=3,"brief":w=2,"hildegunst von mythenmetz":w=2,"moers":w=2,"mythenmetz":w=2,"lindwurmfeste":w=2,"weihnachten auf der lindwurmfeste":w=2,"fantasy":w=1,"rezension":w=1,"kultur":w=1,"kurzgeschichte":w=1,"bücher":w=1,"schriftsteller":w=1

Weihnachten auf der Lindwurmfeste

Walter Moers , Walter Moers , Lydia Rode
Fester Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Penguin, 23.11.2018
ISBN 9783328600718
Genre: Fantasy

Rezension:

Weihnachten steht vor der Tür – doch nicht nur bei uns, sondern auch in Zamonien! Doch einiges ist hier anders, denn hier wird nicht traditionell Weihnachten gefeiert, sondern Hamoulimepp. Was das genau ist, das erklärt uns Hildegunst von Mythenmetz in einem langen Brief an seinen Freund Hachmed.

Rezension

Traditionen überdenken

Die Welt von Walter Moers, in der der Lindwurm und berühmte Dichter Hildegunst von Mythenmetz lebt, ist sicherlich vielen ein Begriff. In diesem Jahr wird die Sammlung der Geschichten rund um Zamonien und der Lindwurmfeste mit einigen amüsanten Lindwurmfestanekdoten zur Weihnachtszeit erweitert.

Gleich vorneweg: So ganz erfreut ist Hildegunst nicht von dem Fest der Feste, Hamoulimepp und seinen vielen alten und neuen Traditionen. So werden in allerlei kurzen Kapiteln die abstrusesten Gegebenheiten geschildert, über die sich Hildegunst mal mehr und mal weniger aufregt. So erfährt man, dass das Hamouli nur eine Erfindung der Dichter ist, dass der Mepp nur deshalb Mepp heißt, weil man vermutlich dem weihnachtlichen Gefährten einen noch dümmeren Namen geben wollte als Depp, das es Hamoulimeppschnecken gibt, auf die die Dichter ihre Werke schreiben und so weiter und so fort. Bei vielem, auch wenn man noch so sehr schmunzeln kann, entdeckt man doch die Parallelen zu unserem eigenen Tun zur Weihnachtszeit, nicht alles macht davon Sinn.

So ist dieses Büchlein, dass am Ende mit vielen Illustrationen von Lydia Rode aufwartet und noch einmal den Inhalt des Gelesenen bebildert, durchaus eine schöne ergänzende Lektüre für uns Buchlinge, die wir auf Neuigkeiten aus der Lindwurmfeste harren. Frohe Weihnachten, äh, Hamoulimepp!

Fazit

Viel Tiefgang sollte man nicht unbedingt erwarten, aber es ist ein wunderbar kurzweiliges Buch, um die eigenen Weihnachtstraditionen einmal kurz zu überdenken, innezuhalten, zu staunen und zu lachen.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

51 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"prinzessin":w=2,"fantasy":w=1,"krieg":w=1,"intrigen":w=1,"wald":w=1,"high fantasy":w=1,"stadt":w=1,"assassine":w=1,"kämpferin":w=1

Die Klinge des Waldes

Royce Buckingham , Michaela Link
Flexibler Einband: 704 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 22.10.2018
ISBN 9783734161711
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt

Zwei Prinzessinnen in den Wipfeln des Waldes. Ihr Lebensweg von Geburt an festgeschrieben. Doch dann kommt alles anders – natürlich – und die eine landet beim Wüstenvolk, während die andere versucht, die Schwester zu retten. Doch auch hier kommt es anders als geplant und Flora Evangelin sieht sich am Ende aus ihrem eigenen Königreich verbannt. Doch hier beginnt die Geschichte erst so richtig.

Rezension

Der Weg ist das Ziel

Viele Steine liegen Flora Evangelin im Weg von der königlich-verwöhnten Tochter zur Verbannten und schließlich zu ihrem langsamen Aufstieg in den Rang als gewissenlose Meuchelmörderin. Von der unsicheren Göre entwickelt sich Flora langsam und reell zu der Person, die von Geburt an in ihrem Herzen steckt. Sie weiß es nicht immer besser, sie macht Fehler und sie ist nicht unbedingt immer ein Charakter, den man besonders gerne mag. Aber das macht gar nichts, es gibt ihr die Kanten, die sie braucht. Auch wird sie nicht über Nacht zur Heldin, was ich ebenfalls wirklich gut fand.

Nach ihrer Verbannung macht sie sich auf den Weg in die Stadt Schmutz. Und der Name der Stadt lässt bereits erahnen, dass die Namen der Bezirke und die ihrer Herzoge und Herzoginnen ihren Produkten und Eigenschaften entsprechen. Die 35 Bezirke der Stadt teilen sich auf in die Bereiche Wein, Glas, Lehm, Stahl, Gewand, … Ihr seht, da ist einiges dabei. So merkwürdig es ist, von Herzog Glas zu lesen, der mit seinem Freund Herzog Wein flüstert, so sinnvoll erscheint es. Denn so konnte man die Freundschaften und Feindschaften untereinander recht schnell durchschauen. Doch mit der Zeit wurde ich der teilweise recht abstrusen Namen überdrüssig, ich sehnte mich nach normalen Bezeichnungen. Manch einer mag jetzt sagen, es sind nur Namen, aber irgendwie nahmen sie mir mit der Zeit ein wenig die Freude an der Geschichte. Auch steckte ich ab der Hälfte des Buches fest, kam nicht so recht voran, las lieber anderes oder tat mich schwer, überhaupt zu lesen. Was ich mir gar nicht recht erklären kann, denn die Geschichte ist durchaus interessant, sie ist spannend und an mancher Stelle überraschend blutrünstig und brutal. Doch so richtig wollte der Funke einfach nicht überspringen, so sehr ich es auch wollte. Vielleicht, weil sie dahinplätschert und erst gegen Ende hin wieder etwas an Fahrt aufnimmt.

Auch fand ich es merkwürdig, wie viel Verrat und Merkwürdigkeiten Flora in all der Zeit einfach einzustecken scheint. Sie sinnt nicht nach Rache, sie denkt nicht einmal über manches nach, wie mir schien. Nur ganz am Rande tauchte dann noch manchmal die Erwähnung eines Ereignisses auf, als ob dem Autor wieder einfiel, dass einmal etwas vorgefallen war. Die betroffenen Personen wurden jedoch aus Floras Gedächtnis radiert, sie verschwanden und lösten sich auf.

Fazit

Die bisher durchweg positiven Meinungen zeigen, dass dieses Buch wirklich lesenswert ist für alle Freunde der (ruhigeren) Fantasy, die gern auf die typische 0815-Liebesstory als Sahnehäubchen (oder als dicker Kuchenboden) verzichten können. Dass ich nicht so richtig Zugang zu Flora Evangelin und ihrem Weg vom verwöhnten Gör zur zweigesichtigen Meuchelmörderin fand, ist wohl eher als Ausnahme zu betrachten.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"dystopie":w=2,"soziales experiment":w=2,"amerika":w=1,"kanadische autorin":w=1

Das Herz kommt zuletzt

Margaret Atwood , Monika Baark
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.05.2018
ISBN 9783492312752
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Yssilo - Parallele Welt

Robert Rottensteiner , Robert Rottensteiner
Fester Einband: 376 Seiten
Erschienen bei Baumhaus Verlag, 25.10.2012
ISBN 9783833901218
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"krieg":w=2,"junge":w=2,"erster weltkrieg":w=2,"belgien":w=2,"roman":w=1,"jugendbuch":w=1,"schicksal":w=1,"jugendliche":w=1,"düster":w=1,"weltkrieg":w=1,"1900":w=1,"persönlich":w=1,"epillepsie":w=1

Zuletzt die Hunde

Marita de Sterck , Rolf Erdorf , Hauptmann & Kompanie, Werbeagentur
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.10.2012
ISBN 9783841501257
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(125)

224 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

"entführung":w=9,"thriller":w=4,"angst":w=4,"dis":w=4,"jugendbuch":w=3,"vergewaltigung":w=3,"missbrauch":w=3,"therapie":w=3,"scherbenmädchen":w=3,"psychologie":w=2,"neuanfang":w=2,"kindesmissbrauch":w=2,"multiple persönlichkeit":w=2,"gespaltene persönlichkeit":w=2,"liz coley":w=2

Scherbenmädchen

Liz Coley , Susanne Klein
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei ONE, 12.02.2015
ISBN 9783846600061
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

127 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"märchen":w=5,"nina blazon":w=5,"dänemark":w=4,"nixen":w=4,"jugendbuch":w=3,"meerjungfrau":w=3,"kopenhagen":w=3,"die kleine meerjungfrau":w=3,"lillesang":w=3,"liebe":w=2,"freundschaft":w=2,"kinderbuch":w=2,"meer":w=2,"hans christian andersen":w=2,"fantasy":w=1

Lillesang - Das Geheimnis der dunklen Nixe

Nina Blazon
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei cbt, 13.06.2016
ISBN 9783570310717
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"fantasy":w=1,"horror":w=1,"monster":w=1,"abenteuergeschichte":w=1

Der Monstrumologe und das Drachenei

Rick Yancey , Susanne Gerold
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 15.04.2016
ISBN 9783404208234
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

116 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"fantasy":w=3,"monster":w=2,"freundschaft":w=1,"amerika":w=1,"horror":w=1,"19. jahrhundert":w=1,"phantastik":w=1,"bücherreihe":w=1,"gelesen 2016":w=1,"vier":w=1,"rick yancey":w=1,"wälder kanadas":w=1,"2. teil der monstrumologe":w=1,"mythos wendigo":w=1,"der mosntrumologe und der fluch des wendigo":w=1

Der Monstrumologe und der Fluch des Wendigo

Rick Yancey
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 19.07.2013
ISBN 9783404207206
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

122 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

"erhebung":w=8,"stephen king":w=7,"king":w=4,"kurzgeschichte":w=2,"vorurteile":w=2,"novelle":w=2,"stephenking":w=2,"freundschaft":w=1,"fantasy":w=1,"thriller":w=1,"freunde":w=1,"mystery":w=1,"arzt":w=1,"freund":w=1,"gesundheit":w=1

Erhebung

Stephen King , Bernhard Kleinschmidt
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.11.2018
ISBN 9783453272026
Genre: Romane

Rezension:

Scott Carey hat ein Gewichtsproblem. Die Wampe hängt über den Gürtelrand, für jeden sichtbar. 113 Kilo, so sein letzter Stand auf der Waage. Doch aus unerfindlichen Gründen reduziert sich sein Gewicht merklich, Tag für Tag, erst langsam und dann in großen Sprüngen. Von außen ist er der gleiche geblieben, doch der Tag, an dem sein Gewicht bei Null ankommen wird, rückt immer näher.

Rezension

Die Leichtigkeit des Seins

Stephen King. Dieser Name steht für Horror, Grusel, Übernatürliches. Aber auch für Menschen. Denn kaum ein anderer Autor unserer Zeit versteht sich so vortrefflich darauf, Charaktere zu zeichnen, die in all ihren Facetten erscheinen. So lernen wir Scott Carey kennen, einen modernen amerikanischen Menschen mit zu viel Speck auf den Rippen. Er lebt in der wohlbekannten Kleinstadt Castle Rock im Bundesstaat Maine, USA. Doch nicht nur sein Gewichtsverlust beschäftigt ihn. Das lesbische Ehepaar in der Nachbarschaft, das frisch hergezogen und vom Kleinbürgertum der Stadt ignoriert und schlimmer noch gemieden wird, zum Beispiel. Auch gegen Vorurteile dererseits hat er zu kämpfen. Doch ein Akt der Freundschaft, bei dem er Deidre McComb, dem tougheren Part der Beziehung, zu Hilfe kommt, lässt ein Band zwischen einigen Menschen entstehen, die aufgrund Äußerlichkeiten sonst nicht zueinander gefunden hätten.

So lächerlich im ersten Moment der Grundgedanke der Geschichte auch anmutet, so ernst nimmt man ihn nach nur wenigen Seiten. Da Scotts Körper weiterhin der eines schwergewichtigen Mannes von außen ist, behält er auch seine Muskelkraft. Nur ist diese für sein reales Gewicht viel zu viel, er kann nicht damit umgehen, springt grotesk durch die Wohnung in hohen Sätzen und kann kein Lebewesen mehr berühren, wenn er es nicht durch die Luft schleudern will. Die Absurdität des Ganzen wird mit einer großen Portion Menschlichkeit überdeckt, die mich tatsächlich auf den letzten Seiten immer wieder zu Tränen gerührt hat. 
Das Thema Gewicht lässt sich vielschichtig interpretieren. Vom allgegenwärtigen Kampf um sein Eigenes in unserer modernen Welt, in der es zu viele übergewichtige Menschen gibt, bis hin zu jenem Gewicht auf unseren Schultern, dass wir mit uns herumtragen müssen. So gibt Scott etwas von seiner selbstgefundenen Leichtigkeit an seine Freunde ab, löst alte Gedankenmuster auf und erhebt sich schließlich selbst über alles irdene.

Fazit

Das King auch anders kann, hat er schon mehrfach unter Beweis gestellt. Mit diesem Kurzroman hat er eine Geschichte geschrieben, die zu Herzen geht, die einen innehalten lässt und nachwirkt. Kritik an unserem Gesellschaftsdenken, besonders in republikanisch gestimmten Trump-Gegenden Amerikas, mischt sich mit der Kunst des Übernatürlichen. Lesenswert, auch für King-Neulinge.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

149 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

"krampus":w=13,"weihnachten":w=10,"brom":w=8,"fantasy":w=6,"nikolaus":w=5,"mord":w=3,"düster":w=3,"julfest":w=3,"usa":w=2,"horror":w=2,"märchen":w=2,"drogen":w=2,"mythologie":w=2,"weihnachtsmann":w=2,"odin":w=2

Krampus

Brom , Jakob Schmidt
Fester Einband: 504 Seiten
Erschienen bei Knaur, 02.09.2013
ISBN 9783426653340
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt

Viele Menschen, überall auf dem Erdball verteilt, feiern zu Beginn des Winters ein Fest voller Wärme und Mildtätigkeit: Weihnachten. Doch das war nicht immer so, ja, der Weihnachtsmann ist eigentlich bloß eine moderne Erfindung, eine Anlehnung an einen wahren Heiligen, der vor über 1600 Jahren starb. Doch auch zuvor war der Winter, die Sonnenwende, ein Zeitpunkt der Feierlichkeiten. Krampus, Herr der Julzeit, Geist der Erde, kam zu den Menschen, forderte Tribut und vertrieb zum Dank die bösen Erdengeister.

Doch was, wenn ein Kampf zwischen Krampus und Sankt Nikolaus entbrennt, ein Kampf um die Liebe und den Glauben der Menschen? Wer wird gewinnen?

RezensionKampf um die Vorherrschaft

Auf dieses Buch habe ich mich schon sehr, sehr lange gefreut. Denn nach Der Kinderdieb ist mir Brom sehr positiv im Gedächtnis geblieben. Zur Weihnachtszeit musste nun also Krampus her, der Herr der Julzeit, der in der heutigen Zeit kaum noch bekannt ist.

Die Geschichte folgt zwei Erzählsträngen, die sich gleichzeitig ereignen. Da gibt es Jesse, einen etwas heruntergekommenen jungen Mann, ein Verlierertyp, der so gern Musik machen würde, und sich doch nicht traut. Seine Frau hat ihn für den hartgesottenen Polizeichef Dillard verlassen, der Jesse am liebsten tot sähe. Seine Tochter Abigail sieht er kaum noch.

Und dann gibt es Krampus, den großen schrecklichen alten Gott, der angekettet wie ein Hund seit 500 Jahren in einem finsteren Loch sein Leben fristet. Wer ihn dorthin gebracht hat? Sankt Nikolaus, der gute alte Weihnachtsmann. Doch so richtig gut ist er nicht und allgemein auch nicht unbedingt der, für den man ihn halten möchte. Mir fiel es lange, wirklich lange Zeit sehr schwer, das Bild, das mir von Nikolaus hier gezeigt wurde, zu verarbeiten, zu verstehen und am Ende auch zu akzeptieren. Denn eigentlich sollte doch der Gehörnte der Böse in diesem Spiel sein, der Große und Schreckliche. Doch Brom schafft es, mir den Herrn der Julzeit als Wesen zu zeigen, das jenseits von Gut und Böse einfach menschliche Züge hat. Man versteht ihn nicht immer, aber irgendwie hat man ihn gern. Und auch seine Helfer, die Belznickel, die ihn umgeben und ihm durch Magie gebunden immer zur Seite stehen, sind abwechslungsreich gestaltet und bringen Humor in die Geschichte.

Der Autor verwebt die nordische Mythologie geschickt mit dem Glauben der heidnischen Völker, er erschafft Bande, wo vorher keine waren. Er macht die Götter jener Zeit zu etwas greifbar realistischem. Auch wenn es mir hier und da schon fast zu viel Realismus war, denn irgendwie tut sich mein Geist schwer mit der Vorstellung alte Götter in modernen Welten agieren zu sehen, so hat mich die Geschichte doch gefangen genommen und mir einmal mehr wunderbare Lesestunden gebracht.

Fazit

Eine etwas andere Weihnachtsgeschichte, die mit Legenden und Mythen spielt und die doch auf sehr überzeugende Art und Weise an unserem Glauben rüttelt. Lesenswert nicht nur für jene, die sich gern im Bereich der nordischen Mythologie aufhalten.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"graphic novel":w=1,"gehirn":w=1

Das Gehirn

Matteo Farinella , Hana Ros , Ulrike Becker
Fester Einband: 136 Seiten
Erschienen bei Kunstmann, A, 12.09.2018
ISBN 9783956142642
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

32 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"selbstmorde":w=2,"spannung":w=1,"tod":w=1,"schwangerschaft":w=1,"überleben":w=1,"wahnsinn":w=1,"fluss":w=1,"wesen":w=1,"thriller-roman":w=1,"unwesen":w=1,"massenhysterie":w=1,"verbundene augen":w=1,"was ist das?":w=1,"nichts sehen":w=1

Bird Box - Schließe deine Augen

Josh Malerman , Fred Kinzel
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.12.2018
ISBN 9783734107160
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

111 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

"horror":w=3,"weihnachten":w=3,"joe hill":w=3,"entführung":w=2,"christmasland":w=2,"fantasy":w=1,"mord":w=1,"usa":w=1,"thriller":w=1,"kinder":w=1,"fantasie":w=1,"auto":w=1,"blind":w=1,"es":w=1,"rolls royce":w=1

Christmasland

Joe Hill , Hannes Riffel , Sara Riffel
Flexibler Einband: 800 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.12.2014
ISBN 9783453437975
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

152 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

"psychothriller":w=3,"mord":w=2,"thriller":w=2,"angst":w=2,"betrug":w=1,"bedrohung":w=1,"täuschung":w=1,"rezensionsexemplar":w=1,"blanvalet":w=1,"demenz":w=1,"blog":w=1,"blanvalet verlag":w=1,"meinung":w=1,"nervenaufreibend":w=1,"leseexemplar":w=1

Breakdown - Sie musste sterben. Und du bist schuld

B.A. Paris , Wulf Bergner
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 20.08.2018
ISBN 9783734102646
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Es tobt ein fürchterliches Gewitter, als Cass von einem Treffen mit Kollegen in der Nacht nach Hause fährt. Wider besseren Wissens nimmt sie die Abkürzung durch den Wald, als sie ein am Straßenrand stehendes Auto sieht, eine junge Frau sitzt am Steuer. Sie hält, wartet, ob die andere Hilfe benötigt, doch als nichts passiert, fährt Cass schließlich weiter. Am nächsten Tag hört sie in den Nachrichten von dem Tod einer jungen Frau. Und weil die eigenen Schuldgefühle nicht schon schwer genug wiegen, erhält sie nun auch noch bedrohliche Anrufe. Ist sie vielleicht die Nächste?

Rezension

Die Suche nach der Wahrheit

Der Name B.A. Paris hat sich mir äußerst positiv nach ihrem Debüt mit Saving Grace ins Gedächtnis gebrannt. Nun ist ihr zweiter Psychothriller bei mir eingezogen und hat für einige nervöse Stunden gesorgt.

Mit Cass erleben wir eine Protagonistin, der so langsam der Boden unter den Füßen entrissen wird. Wirkt sie bereits anfangs etwas hektisch, so steigert sich dieser Zustand immer mehr in einer Abwärtsspirale des menschlichen Geistes. Nach dem Tod der jungen Frau in ihrer unmittelbaren Umgebung fürchtet sie, den Mörder auf sich aufmerksam gemacht zu haben. Eigene Schuldgefühle halten sie davon ab, die Polizei zu benachrichtigen, weil sie dann ihr eigenes Fehlverhalten eingestehen müsste. Tägliche Anrufe, die in endlosem Schweigen münden, zermürben sie, Gedächtnisverlust droht sie an den Rand des Wahnsinns zu bringen. Immer dabei der fürsorgliche Ehemann Matthew, der seiner Frau beistehen will, auch wenn ihm scheinbar selbst irgendwann der Geduldsfaden reißt. Denn benebelt von einem Pillencocktail schafft Cass es kaum noch, den Tag durchzustehen, vergisst Verabredungen oder Einkäufe.

Doch was ist Wirklichkeit, was Einbildung? Leidet Cass – ebenso wie ihre Mutter- an früher Demenz oder sind die Lücken in der Erinnerung anderer Art? Man kann nicht viel sagen, ohne zu viel zu verraten. Nur so viel: Auch wenn ich nicht ganz warm wurde mit Cass als Hauptcharakter, so lag mir doch die Aufklärung des Geschehens sehr am Herzen. Und ja, man könnte behaupten, dass vielleicht gegen Ende hin zu viel Zufall geholfen hätte. Aber dennoch hatte ich tolle Lesestunden, in denen ich Cass gefolgt bin, hinab in die rätselhaften Tiefen des Gedächtnisses, um eine Wahrheit aufzudecken, die in ihrer perfiden Gemeinheit durchaus überzeugen kann.

Fazit

Ein würdiger Nachfolger nach einem glänzenden Debüt, wenn auch nicht mehr ganz so fesselnd. Breakdown sorgt dennoch für einen Sog, dem man sich nicht so leicht entziehen kann.

Bewertung im Detail

Idee ★★★★★ ( 5 / 5 )

Handlung ★★★★☆ ( 4 / 5 )

Charaktere ★★★★☆ ( 4 / 5 )

Sprache ★★★★★ ( 5 / 5 )

Emotionen ★★★★★ ( 5 / 5 )

= 4.6 ★★★★★

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"japan":w=2,"liebe":w=1,"krieg":w=1,"schicksal":w=1,"gesellschaft":w=1,"atombombe":w=1,"geschicht":w=1,"hiroshima":w=1

Die Blumen von Hiroshima.

Edita Morris
Fester Einband
Erschienen bei Europäischer Buch- und Phonoklub
ISBN B0023GJ7EO
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

213 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 61 Rezensionen

"spielzeug":w=8,"magie":w=4,"london":w=4,"erster weltkrieg":w=4,"liebe":w=3,"roman":w=3,"krieg":w=3,"kindheit":w=3,"brüder":w=3,"spielzeugladen":w=3,"die kleinen wunder von mayfair":w=3,"robert dinsdale":w=3,"familie":w=2,"zweiter weltkrieg":w=2,"soldaten":w=2

Die kleinen Wunder von Mayfair

Robert Dinsdale , Simone Jakob
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Knaur, 01.10.2018
ISBN 9783426226728
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

19 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"freundschaft":w=1,"kindheit":w=1,"erzählung":w=1,"weihnachtsgeschichte":w=1,"sternenstaub":w=1,"kometen":w=1,"weihnachtsstern":w=1,"sternenkunde":w=1

Sternstunde

Karin Kalisa
Fester Einband: 120 Seiten
Erschienen bei Droemer, 01.10.2018
ISBN 9783426281901
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
537 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.