Buchstabenschatz

Buchstabenschatzs Bibliothek

50 Bücher, 23 Rezensionen

Zu Buchstabenschatzs Profil
Filtern nach
51 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Kreuzblume

Andrea Schacht
Flexibler Einband: 736 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.10.2016
ISBN 9783734103872
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

50 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

zukunft, dystopie, thriller, stephan r. meier, science-fiction

NOW Du bestimmst, wer überlebt.

Stephan R. Meier
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Penguin, 09.01.2017
ISBN 9783328100492
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Der König der Tiere

Jürgen Lippe , Jürgen Lippe , Max Giermann , Nora Tschirner
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Random House Audio, 09.01.2017
ISBN 9783837135152
Genre: Humor

Rezension:

Jürgen von der Lippe, nicht weg zu denken. Ein Meister seines Faches, allerdings versteht nicht jeder seinen Witz.
Manchmal flapsig und albern, manchmal tierfsinnig und zweideutig, jedoch immer ehrlich und gewitzt bringt von der Lippe, sein Hirn und Herz Innerstes nach außen.
Wir hören einen Live Mitschnitt einer Lesung, an der sich - außer Jürgen von der Lippe himself - auch der großartige Stimmenakrobat Max Giermann und die bezaubernde und nicht weniger komische Nora Tschirner beteiligen.
Es macht wirklich Spaß zuzuhören, gerade auch, weil einem die Stimmen alle samt bekannt sind und die beiden Gäste ihre Sache wirklich großartig machen.
Es kommt keine Langeweile auf, es wird auch mal schlüprig und in jedem Falle, wie gewohnt, auch sarkastisch.
Seien sie gewarnt, sie sollten dieses Hörbuch nicht in der Öffentlichkeit hören, zb in der Bahn.... sie werden laut auflachen, mehrmals...unter Umständen mündet das Ganze in einem Lachkrampf.... könnte peinlich werden....

Eine wirklich gelungene Aufnahme einer Live Lesung, die man sich immer wieder gerne anhört .
Das Cover widerum finde ich nicht so gelungen, es ist mir schlichtweg zu altbacken.
Von mir gibt es 4 ★★★★

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

115 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

tiefen, höhen, helfen, liebe

Will & Layken - Eine große Liebe

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 864 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 07.07.2017
ISBN 9783423717489
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Das Feuerzeichen

Francesca Haig , Kathrin Wolf
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.08.2017
ISBN 9783453316430
Genre: Fantasy

Rezension:

zum Inhalt
Wir befinden uns weit in der Zukunft. Allerdings hat eine Katastrophe sämtlichen menschlichen Fotschritt zerstört und es herrschen Zustände wie im Mittelalter. Darüber hinaus hat die nukleare Katastrophe bei Mensch und Tier ihren Tribut gefordert. Es werden nur noch Zwillinge geboren. Einer wird Alpha und hat das gute Los gezogen, der andere ist Omega und meist entstellt oder hat eine Gabe wie Cass die man ihr von außen nicht ansieht.
Cass kann es lange verbergen und so ist sie schon 13 als sie als Omega gebrandmarkt wird und ihr Zwillingsbruder Zach in den oberen Rat aufsteigt und die Welt noch schlimmer macht, als sie sowieso schon ist.
Wir begleiten Cass auf ihrem Weg eine Rebellion anzuzetteln der auch sie das Leben kosten kann, denn stirbt ein Alpha- stirbt auch der zugehörige Omega.
Der erste Teil einer Trilogie.


meine Meinung
(Achtung Spoiler inside)

Ich habe mir dieses Buch gekauft, weil mich das Cover angesprochen hat und ich mal wieder etwas dystopisches lesen wollte. Zudem hat mich der Lockruf auf dem Cover ebenfalls verleitet.
>Ein Meisterwerk, dass die Tribute von Panem weit hinter sich lässt<  Was soll ich sagen, ich fand es unterdurchschnittlich und die Erwähnung in einem Atemzug mit Panem ist lächerlich.
Es ist alles sehr in die Länge gezogen und es passiert quasi doch nix. Obwohl man eigentlich schon weiß, das Cass da gelandet ist, wo sie jetzt gerade ist, wird der Weg dahin unendlich ausführlich erzählt.
Die Charaktere sind überwiegend nur oberflächlich beschrieben, sodaß ich null Zugang zu jemanden finden konnte.
Dann war mir die Liebschaft die Cass mit ihrem Mitstreiter beginnt, einfach zu aprupt. Erst fiebert man mit, wie sich die Gefühle anbahnen und dann - klatsch - sind sie plötzlich zusammen... Ich weiß, das hier ist kein Liebesroman.... aber dann hätte man sich das Theater vorher ja auch sparen können.
Eigentlich passiert in diesem ersten Teil nicht wirklich viel, es würde für eine Kurzgeschichte reichen, wenn man die ganzen unnötigen Details weglassen würde.
Der Schreibstil an sich ist jedoch klar und einfach und somit gut zu lesen. Die Kapitel haben eine durchschnittliche Länge.

Teil 2 der Trilogie ist bereits als Hardcover erschienen (Rebellion), Teil 3 erscheint im Dezember 2018 (Rückkehr)
Ich persönlich möchte aber nicht wissen wie es weiter geht....

Von mir nur 1★

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(93)

245 Bibliotheken, 24 Leser, 2 Gruppen, 12 Rezensionen

zeitreise, schottland, liebe, südsee, highland

Outlander - Ferne Ufer

Diana Gabaldon , Barbara Schnell
Flexibler Einband: 1.232 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 09.09.2016
ISBN 9783426518236
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(430)

857 Bibliotheken, 17 Leser, 1 Gruppe, 119 Rezensionen

colleen hoover, liebe, nächstes jahr am selben tag, dtv, unfall

Nächstes Jahr am selben Tag

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 376 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.03.2017
ISBN 9783423740258
Genre: Jugendbuch

Rezension:

zum Inhalt

New York – Los Angeles, und dazwischen die große Liebe Ausgerechnet am Abend, bevor sie von Los Angeles nach New York zieht, lernen sie sich kennen: die 18-jährige Fallon, Tochter eines bekannten Filmschauspielers, und der gleichaltrige Ben, der davon träumt, Schriftsteller zu werden. Beide verlieben sich auf den ersten Blick ineinander und verbringen die Stunden vor dem Abflug zusammen. Doch wie soll es weitergehen? Wollen sie sich wirklich auf eine Fernbeziehung einlassen und ihren Alltag nur halbherzig leben? Um das zu verhindern, beschließen die beiden, sich die nächsten fünf Jahre, jedes Jahr am selben Novembertag zu treffen, dazwischen jedoch auf jeglichen Kontakt zu verzichten. Und wer weiß, vielleicht, so die Hoffnung, klappt es am Ende der fünf Jahre ja mit einem Happyend.
Doch fünf Jahre sind eine lange Zeit - und so kommt ihnen trotz aller intensiven Gefühle, die bei jedem Treffen der beiden hochkochen, ganz einfach das Leben dazwischen …

 >>Wir sehen uns entweder am 9. November oder gar nicht . . . Fünf Jahre Jahre lang. Bis wir dreundzwanzig sind.<<

meine Meinung

Das war mein erstes Buch von Colleen Hoover, von der ich schon so viel Gutes gehört habe.
Bisher habe ich ihre Bücher elegant umgangen, da sie erstens gar nicht meinem Hauptgenre entsprechen und zweitens lasse ich Hypes gerne so lange wie möglich an mir vorübergehen, um irgendwie unvoreingenommen zu sein.

Colleen Hoover ist nun eine meiner Lieblingsautoren !

Trotz des Herz zereissenden Verlaufes der Story, empfinde ich das Buch nicht als  Schmachtfetzen. Das liegt vielleicht auch daran, dass in der Geschichte selbst, so genannte Liebesromane mit all ihren Klischees, eine kleine Rolle spielen.
Das Buch ist aufgeteilt in den ersten und die 5 bevorstehenden 9.November und abwechselnd aus Fallon's und Ben's Sicht erzählt. Es geht also um ganze 6 Tage!
Es kommt keine Langeweile auf, denn jedes Jahr passiert etwas anderes , unvorhergesehenes. Manchmal Gutes, manchmal Schlechtes, oft Unerwartetes.
Ich konnte zu beiden Protagonisten guten Zugang finden, wobei mir Ben mit seiner lockeren und frechen Art, um einiges sympatischer war. JEDER will so einen Ben haben !

Der Schreibstil ist wunderbar, schnell und einfach zu lesen. Manchmal habe ich mich über die Sprache der Leute gewundert, weil einfach niemand so redet, aber das hat dem Buch und der Geschichte absolut keinen Abbruch getan.

Das Cover ist okay, reisst mich jetzt nicht vom Hocker, aber es spiegelt den Inhalt korrekt wieder und ist farblich schön abgestimmt.

Alles in allem hat mich dieses Buch aus meiner Leseflaute gerissen und die nächsten Hoover Bücher habe ich schon im Regal .
Der Hype ist auf jeden Fall gerechtfertigt.

Verdiente 5  ★★

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

24 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

stephen king, basar der bösen träume

Basar der bösen Träume

Stephen King , Ulrich Blumenbach , Bernhard Kleinschmidt , Karl-Heinz Ebnet
Flexibler Einband: 800 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.04.2017
ISBN 9783453438927
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(102)

182 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

blake crouch, thriller, science fiction, roman, zeitenläufer

Dark Matter. Der Zeitenläufer

Blake Crouch , Klaus Berr
Flexibler Einband: 408 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 27.03.2017
ISBN 9783442205127
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

jimmy kelly, menschliche schicksale, millionäre, aachen, straßenfest

Streetkid

Jimmy Kelly , Patricia Leßnerkraus
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Heyne, 15.05.2017
ISBN 9783453201514
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

126 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

thriller, sabine thiesler, toskana, heyne, nachts in meinem haus

Nachts in meinem Haus

Sabine Thiesler
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.01.2017
ISBN 9783453269699
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

zum Inhalt
Tom Simon ist Maler, kann davon sehr gut mit seiner Frau Charlotte im schönen Hamburg leben. Bis ihm ein dummes Missgeschick, eines Nachts einen dicken Strich durch die Rechnung macht. Er muss untertauchen und wählt dafür ein kleines Haus in der einsamen Toskana. Das Allein sein und die ewige Angst entdeckt zu werden, geben ihm den Rest, doch pötzlich sieht er einen Weg, alles wieder gerade zu rücken..... Aber ob das der richtige Weg ist?


meine Meinung
Ich bin sehr zwiegespalten. Die Geschichte hat soviel Potenzial, ist aber meiner Meinung nach total stümperhaft umgesetzt worden.
Kommen wir erst mal zum Positiven.
Es ist wirklich herausragend leicht und schnell zu lesen, der Schreibstil ist grandios. Die Grund Geschichte an sich ist super und lässt sich gut verfolgen, auch wenn man anfangs schon alle Strippenzieher kennt und benennen kann, ist es dennoch spannend zu erleben, wie alle miteineander fungieren.
Was mich extrem über das ganze Buch hinweg störte waren die ewigen italienischen Wörter... Sämtliche Straßen und Plätze wurden getreu benannt.
Er erinnerte sich noch gut, ging vom Bahnhof die Viale Giuseppe Mazzini in östlicher Richtung, lief dann an der Porta Ovile über die Piazza San Francesco bis in die Gärten der Fonti di Follonica. Und so geht es durchweg... ich kam mir vor wie in einem Reiseplaner. 
Der Wein war nicht Wein sondern Vino. bei Dialogen kommen Antworten wie va bene, D'accordo, tesoro oder mezzogiorno zu Tage....Soll ich wirklich ein italienisch Wörterbuch zur Hand nehmen um dieses Buch hinreichend zu verstehen? Und dieser Widerspruch.... Italiener unterhalten sich in Italien deutsch (bzw so geschrieben für uns Leser), aber bei jedem 5 Satz werden einige Wörter vergessen zu übersetzen? Eine Frau kocht! : Farfalle con tonno, pomodori, olivi, aglio, olio e prezzemolo...... im Ernst???
Der nächste Punkt der mich stört sind die ganzen Nebengeschichten, die weder interessant sind, noch in irgendwelchem relevanten Zusammenhang zum Hauptplot stehen. So kann man das Buch auch in die Länge ziehen... locker doppelt so lang.
Das Cover des Schutzumschlages ist zwar sehr schön, aber es passt irgendwie gar nicht zum Buch... es sagt nichts über das Buch aus, eher verspricht es falsches.... und ich finde auch den Buchtitel unglücklich gewählt und ein wenig irreführend.
Das Ende ist übrigens total daneben...aber das ist wirklich Geschmackssache.
Trotz der vielen negativen Punkte habe ich mich dennoch gut unterhalten gefühlt und gebe dem Buch
3 ★★★

Das Buch wurde mir vom Heyne Verlag zur Verfügung gestellt, vielen Dank.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Gloria Glühwürmchen

Kirsten Vogel , Susanne Weber , Sabine Bohlmann
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei cbj audio, 16.01.2017
ISBN 9783837137699
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Ganz besonders gespannt waren meine 6-jährge Tochter und ich, als vom Verlag dieses niedliche Kinder Hörbuch eintrudelte.

Das Cover ist besonders hübsch und die Farben sind passend für eine CD mit "bezaubernden Gutenachtgeschichten"
Innen befinden sich noch bezaubernde Glühwürmchen Aufkleber, die nach Lichtaufladung im Dunkeln leuchten.

Sabine Bohlmann liest mit verschiedenen Stimmen und singt das Gloria Lied, welches auf den 2 Cd's immer wieder auftaucht. Meine Tochter mag die Stimme sehr und hat das Lied schon im Repertoire.

Es handelt sich um 10 kleine Geschichten, die sowohl inhaltlich als auch sprachlich sehr schön an das Kindergarten/Grundschulalter angepasst sind.
Die ganz Kleinen profitieren von den kurzen Sequenzen, konzentriertes Zuhören macht auch müde.

Gloria erlebt mit Ihren Freunden ihre kleinen Abenteuer und lernt sich zu behaupten, gleichzeitig bekommt der kleine Zuhörer wichtige Werte vermittelt wie Hilfsbereitschaft und Selbstbewusstsein

Die Cd's laufen momentan in Dauerschleife und wir freuen uns schon jetzt auf eine weitere CD's mit Geschichten rund um Gloria Glühwürmchen.

Die Gutenachtgeschichten von Gloria sind auch als Buch im Loewe Verlag erschienen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

psychothriller, thriller, rainer würth, spenderherz, spenderorgan

Das tote Herz

Rainer Würth
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.08.2016
ISBN 9783442484508
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


zum Inhalt
Der Architekt Nikolas Kober erhält ein Spenderherz und beginnt sich nach kurzer Zeit zu verändern. Er hat das Herz des verstorbenen Frauenserienmörders, dem sogenannten Fotografen, transplantiert bekommen... Als der Architekt dann noch das letzte überlebende Opfer des Serienkillers kennenlernt, beginnt er scheinbar überzuschnappen.



meine Meinung

Es ist ein solider Psychothriller, soviel kann ich sagen. Allerdings driftete mir das ganze letztendlich zur sehr in Phantastische ab. Der Plot an sich ist aber schön spannend und es wird auch nicht langweilig. Manche Dinge sind mir zu sehr beschrieben, andere dagegen bleiben für mich unerklärt...
Der Schreibstil ist sehr flüssig und durch die kurzen Kapitel auf 320 Seiten verteilt auch schnell durch gelesen. Es wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, was das Ganze sehr abwechslungsreich und interessant macht.
Die Charaktere sind überwiegend nett ausgeschmückt, aber auch hier hakte es bei mir etwas mit dem Zugang zu den Personen.
Das Ende ist eigentlich gut..... gefällt mir aber trotzdem nicht so richtig, weil es mir zu sehr unmöglich und mysterisch ist.


Das Cover ist passend, da es recht düster gestaltet ist. Es spricht mich in jedem Fall als Cover-Käuferin an.

von mir gibt es 3  ★★★

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(116)

239 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

mord, psychothriller, gefängnis, kindsmord, bruderschaft

Die stille Kammer

Jenny Blackhurst , Anke Angela Grube
Flexibler Einband: 446 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 15.05.2015
ISBN 9783404172191
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(89)

198 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 51 Rezensionen

rainer wekwerth, usa, jugendbuch, camp 21, bootcamp

Camp 21

Rainer Wekwerth
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Arena, 02.01.2017
ISBN 9783401601779
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

34 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

hitlerjugend, judenverfolgung, nazideutschland, geheimni, verstecken

Ich war Hitlerjunge Salomon

Sally Perel
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.05.2016
ISBN 9783453534834
Genre: Kinderbuch

Rezension:

zum Inhalt
1941. Nachdem der 16-jährige Jude Salomon Perel aus Peine auf der Flucht innerhalb Polens in die Fänge von Nazis gerät trifft er die Entscheidung seines Lebens. Er wird durch eine Schummelei zu Josef "Jupp" Perjell und ist fortan ein Hitlerjunge. Er lebt in ständiger Angst enttarnt zu werden als er mit der Wehrmacht an der Ostfront unterwegs ist und u.a. als Dolmetcher fungiert und auch später als er in Braunschweig bis zum Kriegsende in einem Internat der Hitlerjugend lebt.


meine Meinung
Kriegsbiographien haben immer einen Beigeschmack: Fassungslosigkeit.
So hinterlässt Sally Perels Buch bei mir ein ähnliches Gefühl wie das Tagebuch der Anne Frank.
Der Schreibstil ist einfach, aber flüssig und angenehm. Allgegenwärtig und von Seite zu Seite spürbar ist die Angst aufzufliegen und den Konsequenzen.
Zwischendurch verliert sich Sally fast ganz in Jupp und hat sogar Verständnis und gerät in den psychologischen Sog...

Jupp, der Hitlerjunge und Salomon, der Jude, vertrugen sich wie Feuer und Wasser. Dennoch existierten beide in demselben Körper, in der selben Seele.

Das neue Cover dieser Auflage ist sehr gut gestaltet. Es bringt alles rüber was einen erwartet, wirkt aber nicht altbacken.
Gespickt ist das Ganze mit einigen Bildern und einem Interview auf den letzten Seiten.

Ich finde das Sally Perels Buch eine Pflichtlektüre ist. Nicht wegen der Schuldzuweisung, dem schlechten Gewissen, sondern um - gerade in der aktuellen Entwicklung - nicht zu vergessen!


5 ★★★★★

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

wikinger, pikten, schottland, kämpfe, prophezeiung

Das Blut der Pikten

Bastian Zach , Matthias Bauer
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.08.2016
ISBN 9783453419391
Genre: Historische Romane

Rezension:

zum Inhalt
In Brittanien ist im Jahre 937 das Volk der Pikten so gut wie ausgelöscht. Die Überlebenden fliehen nach Grönland und fristen dort ihr Dasein. Kein einfaches Leben in der Kälte und der Kargheit und dem schlimmsten Schmerz von allem - dem Hunger und das Heimweh.
Eines Tages werden sie erneut in eine Schlacht mit Wikingern verwickelt.....Werden sie sich verteidigen können?
Und was genau hat es mit der großen Prophezeihung auf sich? Der junge Krieger Kineth reist mit weiteren Kriegern in die Heimat seiner Ahnen um sich der Prophezeihung zu stellen und sein Volk zu retten.
Was wird er in Brittanien vorfinden?


meine Meinung
Da ich ein Coverkäufer bin, hätte ich dieses Buch so nie gekauft. Es wirkt eigentlich dunkel, brutal und verspricht blutige Seiten mit einer Schlacht nach der anderen. Dem ist aber nicht so. Natürlich gibt es Schlachten, aber diese stehen nicht im Vordergrund und überdimensionale Details bleiben uns erspart. Vielmehr geht es ums große Abenteuer, um Zusammenhalt, Freundschaft, den Glauben und auch um Liebe - allerdings ohne Kitsch.
Die über 500 Seiten lesen sich durch den tollen Schreibstil wie im Fluge, auch wenn ich manchmal stutzte und einige Passagen erneut überfliegen musste um den Sinn zu erfassen. Das liegt wohl an den oft wechselnden Charakteren.... und davon gibt es wirklich viele.
Die Hintergründe sind sehr schön recherchiert, man lernt also noch einiges dazu. Da ich die Pikten noch gar nicht kannte, habe ich mich im Internet belesen und denke das die Pikten stolz auf dieses Buch über sie wären :)
Eine spannende historische Abenteuergeschichte die es sich zu lesen lohnt !

4 ★★

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

61 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

thriller, rache, familie, jeff menapace, heyne

Das Spiel - Rache

Jeff Menapace , Sven-Eric Wehmeyer
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.11.2016
ISBN 9783453677081
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

thriller, thomas vaucher, verfolgung, die akte harlekin, bremen

Die Akte Harlekin

Thomas Vaucher
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Riverfield Verlag, 17.08.2016
ISBN 9783952464007
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

zum Inhalt
Richard Winter nennt sich Privatdetektiv, seit er nach einer blöden Sache, die unglimpflich ausging, seinen Dienst bei der Polizei an den Nagel hängen musste.
Er lebt zusammen mit seinem Hund Sydney und kommt vor lauter Wiskey Sauferei nicht zum aufräumen seiner Bude.
Eines Tages stehen ausgerechnet seine Ex und ihr neuer Kollege in Winters Tür und bitten ihn um seine Mithilfe. Ein Serienkiller der seine Opfer völlg entsaftet geht in Bremen um und als ob das nicht schon schlimm genug wäre, begehen die Angehörigen jeweils nach einigen Tagen Selbstmord....
Winter braucht das Geld - seine Bar ist leer. Und so gerät er in den Strudel des Harlekins, der ihm schneller näher kommt als ihm lieb ist.



meine Meinung
Ich war bereits nach einigen Seiten total begeistert von diesem Buch.
Der Protagonist Richard Winter war mir, trotz seiner schludrigen, versoffenen Art von Anfang an sympatisch.
Auch die Nebencharaktere sind schön ausgearbeitet und damit bildlich vorstellbar.
Ich liebe es, wenn ich mit dem inneren Auge alles ganz genau sehen kann - das ist dem Autor Thomas Vaucher hier perfekt gelungen.
Das Buch ist meistens aus der Sicht von Richard Winter, vereinzelt aus der Sicht des Mörders geschrieben. Zwischendurch sind wir auch mal Zuschauer ... als zb. ein kleiner Junge den Harlekin trifft.
Oft lesen wir, wie Winter von seinem Missgeschick im Polizeidienst - dem Grund seines Abdankens, träumt. Im Verlauf der Geschichte, wird dieser Traum immer wirrer und passt sich dem Tagesgeschehen an.
Die Kapitel sind relativ kurz und lassen sich schnell lesen, dank des angenehm flüssigen Schreibstils.
Der Spannungsbogen hält sich ohne Durststrecken komplett bis zum Ende.
Das Cover passt zum Inhalt der Geschichte - wir sehen hier ein blutiges Pendel, womit wir zu meinem Punktabzug kommen.
[Achtung Spoiler]
Der Hintergrund der Geschichte beruht auch auf mysteriösen, paranormalen Dingen. Ich hätte mir da eine realistischere Aufklärung gewünscht. Auch die ständige Begleiterin Catherine Weiß, ist am Ende nur noch "heiße Luft". Das hat meiner Euphorie geschadet.
[Spoiler Ende]
Alles in allem ist dieses Thriller Debut jedoch erstklassig und ich hoffe Richard Winter wird noch weitere Fälle lösen.


Leseempfehlung mit 4 ★★

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

florian c. booktian, actio, krimi, lustig, abenteuer

Auseinandergelebt

Florian C. Booktian
E-Buch Text: 301 Seiten
Erschienen bei null, 14.12.2016
ISBN B01N5FSF6W
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

waldderwunder, j.vellguth, zauberwald, zauber, feen

Wald der Wunder

J. Vellguth
Flexibler Einband: 222 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 31.08.2016
ISBN 9781537315447
Genre: Fantasy

Rezension:

zum Inhalt

Lea ist überhaupt kein Ausflugs oder Campingmensch und grünes Dickicht ist ihr zuwider.
Da passt es ihr 'super' in den Kram, dass sie für Ihren Chef und seine nörgelige Frau, dessen Blockhütte auf Vordermann bringen und für einen Urlaub einzugsbereit machen soll.
Nachdem dort erstmal weder Wasser noch Strom laufen ist sie bereits bedient.... doch sie ahnt nicht das sie beobachtet wird.

Fynn ist ein Wassergeist, er liebt seine Quelle und die Ruhe des Waldes. Mit der Ruhe ist es vorbei, als ein blechernes Gerumpel und Gekreische durch den Wald schallt... Moment...nennen die Menschen das nicht Musik? ... Fynn entdeckt Lea und die beiden treffen plötzlich ungewollt aufeinander.
Fynn zeigt Lea was ihm der Wald, die Natur und das Wasser bedeuten und wie blind sie eigentlich ist.
Aber da gibt es jemanden im Wald der scheinbar etwas dagegen hat....





meine Meinung

eigentlich ist das ja so gar nicht mein Genre ... ich habe mir das Ebook gekauft, weil ich in einer Leseflaute festhing und dachte ich muss einfach mal wieder was ganz anderes lesen.
Ich bin sowas von begeistert !! Die zwei Hauptcharaktere sind anfangs grundverschieden, das man sich gar nicht vorstellen kann, was daraus werden soll.
Der Charakter Fynn ist so bezaubernd ausgearbeitet - so einen Typen möchte jedes Mädchen haben.
Auch Lea ist sehr sympatisch, kumpelhaft, leicht paddelig - nettes Mädel.
Wir folgen der Geschichte und erleben immer neues, wundersames, magisches, spannendes, romantisches und auch dramatisches. Für mich ein Pageturner.
Der Schreibstil erinnert ein wenig an Nina Blazon's Faunblut. Sehr schnuckelig, zauberhaft und bildgewaltig.
Das Cover passt zur Story und ist ebenso zauberhaft .
Ich könnte mir hier gut noch eine Fortsetzung vorstellen :D

5 ★★★

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

41 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 18 Rezensionen

miroslav nemec, schauspieler, krimi, lesung, berghotel

Die Toten von der Falkneralm

Miroslav Nemec
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Knaus, 15.08.2016
ISBN 9783813507027
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

zum Inhalt
Der Schauspieler Miroslav Nemec, den wir als Tatort Kommissar Ivo Batic kennen, ist als "Stargast" eingeladen. Im Berghotel "Falkneralm" findet ein mörderisches Wochenende statt und Nemec soll dort aus Krimis vorlesen und sich an einer Diskussion beteiligen.
Ein heftiger Sturm zieht auf, das Hotel ist dank unbefahrbarem Lift und totem Handynetz von der Aussenwelt abgeschnitten. Naja - dann stimmt wenigstens die Stimmung für so ein Krimi Wochenende.... Nur leider kommen nacheinander 3 Männer zu Tode, sind es drei schreckliche Unfälle? So hat es den Anschein... Aber in dem Schauspieler Nemec steckt eben doch ein Kommissar Batic. Und so stellt er einiges in Frage .... Steigt ihm seine Rolle zu Kopf oder stimmt da wirklich was nicht?





meine Meinung
Es hat sich auf jeden Fall gelohnt dieses Buch zu lesen... Normalerweise bin ich sehr skeptisch, wenn Schauspieler plötzlich singen oder eben, wie Nemec, Bücher schreiben. Zudem ist er höchstpersönlich der Protagonist. Aber ich muss sagen, das ihm hier ein ganz tolles Werk gelungen ist.
Man hat natürlich, dank den gesehenen Tatorten, sowie dem sympathischem Bild auf der Rückseite, von Anfang an ein Bild vor Augen und kann sich dem Charme irgendwie kaum entziehen.
Die Geschichte ist jetzt nicht suuuperspannend, aber sehr unterhaltsam, schlüssig, relativ unvorhersehbar und hat ein sehr gutes Ende. Und gelernt habe ich nun auch was - falls ich mal jemanden unbemerkt um die Ecke bringen möchte (Spaß).
Der Unterhaltungs/Spannungsbogen hält konstant an, ohne Durststrecke.
Die mitwirkenden Charaktere sind jetzt nicht soo gut ausgearbeitet, das mir jemand großartig in Erinnerung blieb, aber das tut der Story überhaupt keinen Abbruch, ganz im Gegenteil - man konzentriert sich auf das Wesentliche.
Die Umschlaggestaltung finde ich sehr schön mit der Alm und der Seilbahn. Das Papier fühlt sich an den grünen Stellen wachsartig an und die Schrift ist geprägt, beides verleitet beim lesen immer wieder zum rummfummeln - ich liebe solche Umschläge! 
Herr Nemec muss unbedingt noch mehr Fälle lösen ! Ich bin sehr angetan !

Charmante 5  ★★★

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

64 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

vergangenheit, familiengeheimnis, familie, frauen, geheimnis

Das Erbe der Wintersteins

Carolin Rath
E-Buch Text: 286 Seiten
Erschienen bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, 31.10.2016
ISBN 9783732529292
Genre: Romane

Rezension:

zum Inhalt

Celine Winterstein fährt nach Meylitz um die Renovierung der Familienvilla zu überwachen, die im Anschluß verkauft werden soll, um der Porzellanmanufaktur der Familie über ein Tief zu helfen. Sie verliebt sich erneut in das Haus in dem sie aufwuchs und der Wunsch, die Villa zu behalten wächst in Celine. Sie findet alte Fotos und das Tagebuch ihrer Urgroßmutter Klara Winterstein. Über die Weihnachtsfeiertage sind die Handwerker fort ... aber Celine ist hier nicht alleine. Sie kommt einem großen Geheimnis auf die Spur und gerät bei ihren Nachforschungen in Lebensgefahr.


meine Meinung

Die Geschichte ist in zwei Zeitstränge unterteilt. Der eine spielt im Heute und erzählt die Geschichte der Celine Winterstein und wie sie dem Familiengeheimnis auf de Spur kommt.
Die Zweite spielt um 1900 und erzählt die Geschichte von Klara Winterstein - Celine's Urgroßmutter - Wir erleben das Familiengeheimnis hier quasi live.

Großartig finde ich, das beide Handlungstränge verschiedene Stile haben. Bei Klara merkt man, dass man in der Vergangenheit ist. Die Menschen drücken sich anders aus, sie handeln anders und die zwischenmenschlichen Beziehungen sind viel extremer.
Mir persönlich gefällt dieser Handlungsstrang sehr viel besser. Der Autorin liegt das historische eindeutig. Hier sind die Charaktere und Geschehnisse viel deutlicher vorstellbar und liebevoller ausgeschmückt.
Die zwei Stränge sind immer im Wechsel und bauen aufeinander auf, so dass sich mit jedem Kapitel ein Puzzleteil zum Ganzen fügt.
Es gibt romantische, spannende und abenteuerliche Abschnitte und das sehr abwechslungsreich - da kommt keine Langeweile auf.
Das Ende ist schlüssig und für mich nicht vorhersehbar gewesen.
Das Cover ist wunderschön - es zeigt eine schöne Villa offensichtlich im Herbst und hat sehr angenehme, warme Farben. Durch den dunklen gewitterschwangeren Himmel wirkt es auch ein wenig unheilvoll.... und das passt zur Geschichte. Denn wir haben hier keinen einfachen Kitsch Roman vor uns ... sondern es tun sich Abgründe auf !

Durch die Informationen über die soganannten Sideshows oder auch Freakshows des damaligen Rummel am Ende des Buches, habe ich mich noch weiter bei Google über dieses sehr interessante Thema informiert und konnte mit diesem Buch auch noch meinen Horizont erweitern ;)

Da hier einige Charaktere noch viel schöner und deutlicher hätten ausgeführt werden können und leider auch einige Fragen, die vielleicht nicht so wichtig, aber deren Auflösung dennoch interessant gewesen wären, offen blieben,  bekommt das Buch nicht die volle Punktzahl

4 ★★★

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

therapie, depression

Morgen ist leider auch noch ein Tag: Irgendwie hatte ich von meiner Depression mehr erwartet

Tobi Katze ,
Audio CD: 3 Seiten
Erschienen bei Audio Media Verlag, 25.09.2015
ISBN 9783956390586
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.151)

1.952 Bibliotheken, 56 Leser, 6 Gruppen, 304 Rezensionen

thriller, psychothriller, sebastian fitzek, fitzek, das paket

Das Paket

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Droemer, 26.10.2016
ISBN 9783426199206
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


zum Inhalt
Emma Stein ist Psychiaterin, ihr Mann Phillipp ist Polizist und die beiden erwarten ihr erstes Kind.
Emma war als Kind selbst in psychiatrischer Behandlung, weil sie einen imaginären - erst Feind - dann Freund hatte. Arthur aus dem Schrank.
Als Emma nach einem Vortrag ins Hotel kommt und sich ein bißchen Wellness im Hotelzimmer gönnen möchte, wird sie vergewaltigt und man schert ihr die Haare ab.

Sie ist nicht die erste Frau der das passiert, denn der "Friseur" geht um und hinterlässt kahlgeschorene, tote Nutten. Und da ist der Unterschied - Emma ist definitiv keine tote Nutte.

Ihr aktives Leben hat ein abruptes Ende, keiner glaubt ihr so wirklich und Sie verkriecht sich zu Hause, hat Angst, Panikattacken und steigert sich in eine Paranoia hinein, nachdem sie gezwungener Maßen ein Paket für einen Nachbarn annimmt, den sie gar nicht kennt.
Die Frage ist - wem kann sie überhaupt noch trauen. Kann sie sich selber trauen? Ist sie verrückt, oder alle anderen? Kommt der Friseur zurück um sie zu töten?



meine Meinung
Huuuu, 10 Jahre Autoren Jubiläum - und ich war vom ersten Buch an mit dabei! So habe ich natürlich "das Paket", mit gefühlten Jahren Wartezeit, vorbestellt.
Es kommt daher in einer eigenen Paketschachtel, das Design lässt keinen Zweifel : Man hat es in der Hand : Das Paket !
Im Prolog erfahren wir, ein nicht unwesentliches Detail über Emma Steins Kindheit und werden ab Kapitel 1 in den Sog des Wahns, den nur der brilliante Fitzek drauf hat, hinein gezogen.
Der Schreibstil ist Fitzek like, locker flockig und unverwechselbar.
Das Buch ist aus Emmas Sicht geschrieben, deswegen bleibt uns vieles verborgen, was aber später zu einem Knallerende führt !
Herr Fitzek hat es wieder einmal geschafft, dass ich an meinem eigenen Verstand zweifele.
Der Spannungsaufbau ist genial ! Immer wenn ich dachte: Aha !- wurde ich auf der nächsten Seite eines besseren belehrt. Und wie gewohnt kommt am Ende alles GANZ anders - aber schlüssig ! Obwohl ich dieses Feeling aus anderen Fitzek Büchern kenne, konnte er mich dieses Mal wieder hinters Licht führen und hat mir damit ein extrem spannendes Leseerlebnis geschenkt.
Ich fühlte mich sehr mit Emma verbunden und konnte ihre wirren Gedankengänge gut nachvollziehen. Als sie mutiger wurde, habe ich mich dabei erwischt, wie ich sie innerlich angefeuert habe.
Am Ende gibt es ein besonders langes und schönes Nachwort, das diesmal fast komplett uns Lesern gewidmet ist.
Ich behaupte jetzt mal, das dieses Buch das Beste ist, was Fitzek geschrieben hat !
Das sind die tiefsten psychischen Abgründe in die Fitzek uns je geschubst hat.


Extrem paranoide 5 ★★★★★

  (2)
Tags:  
 
51 Ergebnisse