Buchverschlinger2014s Bibliothek

62 Bücher, 61 Rezensionen

Zu Buchverschlinger2014s Profil
Filtern nach
62 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

58 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 50 Rezensionen

apulien, eineliebeinapulien, erbschaft, grementieri, callmeabookaholic

Eine Liebe in Apulien

Sabrina Grementieri , Katharina Schmidt , Barbara Neeb
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 03.04.2018
ISBN 9783956497971
Genre: Romane

Rezension:

Viola erbt nach den überraschenden Tod ihrer Großmutter ein altes und verfallenes Haus, welches sie zu einem Hotel umbauen möchte. Dies ist eine gute Gelegenheit ein neues Leben zu beginnen, denn ihr eigentliches Leben ist momentan nicht gerade einfach.

Bei dem Hausumbau kommen eine Reihe von Schwierigkeiten auf Viola zu, denn die Dorfbewohner empfangen sie nicht gerade mit offenen Armen. Schließlich soll Viola zum Verkauf des Grundstückes überredet bzw. überzeugt werden. Des Weiteren gibt es noch den kleinen Enkel von dem Haushälterehepaar, den die Großmutter großzügig finanziell unterstützt hat und dies auch weiter tut. Warum hat sie so gehandelt? 

Bei den Umbauarbeiten lernt Viola dann außerdem den jungen Aris kennen, bei dem schnell die Funken sprühen. Doch seine Vergangenheit steht scheinbar zwischen den beiden oder finden sie einen Weg  zueinander?

Der Roman ist eine nette Sommerlektüre für zwischendurch, wo mir allerdings irgendwie das gewisse Extra gefehlt hat. Besonders das Ende lässt für meinen Geschmack zu viele Fragen offen und man bekommt das Gefühl, die Geschichte musste unter Zeitdruck irgendwie zu Ende gebracht werden. Damit verschenkt das Buch leider sehr viel Potential, denn es hätte mehr herausgeholt werden können.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

51 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 42 Rezensionen

alkoholismus, einsamkeit, erinnerungen, familie, barbara kunrath

Töchter wie wir

Barbara Kunrath
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.01.2018
ISBN 9783548289236
Genre: Romane

Rezension:

Mona zieht kurz vor ihrem 40. Geburtstag Bilanz und muss einsehen, dass sich ihr Lebenstraum einer glücklichen Familie und Kinder nicht erfüllt hat. Vielmehr ist sie kinderlos geblieben, geschieden und das Verhältnis zu ihrer Mutter ist eher unterkühlt und angespannt. Nach dem Tod des Vaters hat sich das Verhältnis der beiden noch weiter abgekühlt bis die beiden kaum noch miteinander reden können.

Als Mona die junge Shirin kennenlernt, rührt das scheinbar einsame und traurige Mädchen sie sehr und sie beginnt sich mit ihrer eigenen unglücklichen Kindheit auseinander zu setzen. Nach und nach muss Mona erkennen, dass das Leben ihrer eigenen Mutter nicht so glücklich verlaufen ist, wie es auf den ersten Blick schien. Auch sie hat mit ihren eigenen Gefühlen zu kämpfen, so dass sie keine richtige Liebe an ihrer Kinder weitergeben konnte.

Nach und nach muss Mona erkennen, dass sie ihr Leben endlich selber in die Hand nehmen muss um ihre Träume zu erfüllen. Doch auch Monas Mutter begreift, dass sie langsam anfangen muss ihr Leben zu ändern. Nur so kann sie selber glücklich werden und das Verhältnis zu ihrer Tochter verbessern.

Gelingt es den beiden Frauen einander besser zu verstehen und die Vergangenheit endlich hinter sich zu lassen? Manchmal ist eine Wendepunkt im Leben notwendig, um sein Glück doch noch finden zu können.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

94 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 50 Rezensionen

krimi, mord, england, landhauskrimi, verlagswesen

Die Morde von Pye Hall

Anthony Horowitz , Lutz-W. Wolff
Fester Einband: 600 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 11.03.2018
ISBN 9783458177388
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Roman "Die Morde von Pye Hall" von Anthony Horowitz ist was besonderes, denn es sind quasi 2 Krimis in einem.

Die Geschichte dreht sich um ein verschwundenes Manuskript des bekannten Autors Alan Conway. Sein Krimi ist im Stil von Hercule Poirot von Agatha Christie geschrieben. Allerdings fehlen die letzten entscheidenden Seite des Manuskripts, so dass die Lösung des Falls zunächst rätselhaft bleibt.

Im zweiten Krimi versucht die Lektorin Susan Ryeland den mysteriösen und plötzlichen Tod ihres Autors aufzuklären und gleichzeitig das unvollendete Manuskript fertigzustellen und eine glaubhafte Lösung des Falls zu finden.

Anthony Horowitz gelingt es hier sehr gut, die beiden Krimis miteinander zu verbinden. Zum einen durch die beiden unterschiedlichen Schriftarten, weiß man immer ganz genau um welchen Krimi es sich gerade handelt. Zum anderen wird im ersten Teil erst der "Agatha Christie" Krimi vorgestellt.

Ich fand nicht nur die Idee sehr ungewöhnlich, sondern auch die Umsetzung echt gelungen. Beide Krimis haben mich in ihrer Lösung überrascht, denn ich hätte jeweils eine anderen Ausgang erwartet. Trotzdem kann ich eine klare Leseempfehlung aussprechen und nicht nur für Fans von Agatha Christie.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

53 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 45 Rezensionen

sara rider, going for the goal, goal, "going", highlight

Going for the Goal

Sara Rider , Peter Groth
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Forever , 11.05.2018
ISBN 9783958189638
Genre: Romane

Rezension:

Der Eishockeyprofi Nick gilt auf und neben dem Eis als Bad Boy, der aufgrund seines Images kurz vor dem Rausschmiss bei seinem langjährigen Klub steht. Dabei ist es immer sein großer Traum gewesen, einmal den Stanley Cup zu gewinnen.

Die Sportagentin Jill versucht hingegen alles, sich in der Männerwelt durchzusetzen. Ihre Konkurrent und ehemaliger Chef versucht mit allen und auch unlauteren Mitteln sie zu diekreditieren und ihren guten Ruf zu schaden.

Nach dem die beiden sich bereits vor knapp 10 Jahren kurz kennengelernt haben, setzt Nick alles daran Jill als seine neue Agentin zu verpflichten.
Auch wenn die beiden ihre Anlaufschwierigkeiten haben, fliegen doch schnell die Funken zwischen ihnen. Jill versucht Nick ein besseres Image zu verpassen, denn hinter dem harten Kern steckt doch ein weicher und sympathischer Kerl, der mehr Mitgefühl zeigt als es auf dem ersten Blick scheint. Schafft es Jill mit ihrer ungewöhnlichen Strategie Nick die Möglichkeit des Gewinns des Stanley Cups zu erhalten oder pokert sie am Ende zu hoch?

Sara Riders "Going for the Goal" ist eine schöne Eishockeystory in der das Sexappeal nicht zu kurz kommt und man kann damit sehr schön für kurze Zeit dem Alltag entfliehen. Ich würde gern mehr von der Autorin lesen.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

91 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

new york, liebe, sarah morgan, romantisch, verliebt bis über beide herzen

Verliebt bis über beide Herzen

Sarah Morgan , Ivonne Senn
Flexibler Einband: 344 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 05.03.2018
ISBN 9783956497780
Genre: Liebesromane

Rezension:

In "Verliebt bis über beide Herzen" von Sarah Morgan treffen sich die Liebesratgeberin Molly und der Scheidungsanwalt Daniel. Durch ihre beiden Hunde kommen sie sich langsam näher, auch wenn jeder von den beiden Geheimnisse für sich behalten will.

Doch trotz allem kommen die kleinen Schwindeleien der beiden natürlich ans Licht und sie müssen entscheiden, ob sie beide das Wagnis Liebe eingehen wollen oder ob sie in ihren "eingefahrenen" Meinungen verwahren wollen.

Die Autorin kannte ich bisher noch nicht, aber ich bin von ihr und ihrem Stil wirklich begeistert. Besonders Daniels Entwicklung hat mit sehr gut gefallen, wie er sich von einem Zyniker zu einem verliebten Mann wandelt. Er steht Molly in allen Situationen bei - besonders niedlich als ihr geliebter Valentine erkrankt oder als sie ihm die Szene im Büro macht.

Es ist nicht nur eine romantische Liebesgeschichte, sondern auch der Humor kommt dabei nicht zu kurz. Ich freue mich, auf den nächsten Teil "Verliebt bis in die Fingerspitzen", der im Juni 2018 erscheinen wird. Auch die anderen Bücher von Sarah Morgan werde ich mir noch besorgen.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

bielefeld, humor, kind, schwanger, schwangerschaft

Sehnsucht nach Sodbrennen

Julia Niewöhner
Flexibler Einband: 252 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 29.09.2017
ISBN 9783744887816
Genre: Romane

Rezension:

Julia Niewöhner erzählt in ihrem Roman "Sehnsucht nach Sodbrennen", wie Klaras ungeplante Schwangerschaft ihr Leben gehörig durcheinanderwirbelt.

Nicht nur durch ihre Schwangerschaft, sondern auch durch einen tragischen Todesfall in der Familie wird Klara bewusst, dass sie so einiges in ihrem Leben ändern muss, um endlich glücklich zu werden.

Nach und nach kämpft sich Klara nicht nur durch die Tücken der Schwangerschaft. Tolle Unterstützung erhält sie dabei von ihrer besten Freundin und Kollegin Romy, sondern auch von der sympathischen Hebamme Franziska, die sich ebenfalls zu einer wirklichen Freundin mausert.

Der Schreibstil von Julia Niewöhner liest sich flüssig und man kann sich gut in Klaras Leben hineinversetzen. Besonders gelungen fand ich die Briefe an ihr kleines Knöpfchen, wie sie ihr ungeborenes Baby so süß nennt. Ich freue mich auf die Fortsetzung, wo wir Klara weiter in ihrem Leben und jetzt mit ihrem Baby begleiten können. Ich glaube, dass da noch so manche Herausforderung auf Klara und ihre Freundinnen warten.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

roman

Sie wollte nicht Mama sagen

Sylvia Maria Zöschg
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Athesia Tappeiner Verlag, 09.11.2017
ISBN 9788868392987
Genre: Romane

Rezension:

Michaela ist ein kleines Mädchen, welches Mitte der 70ger Jahren von frühester Kindheit von ihren körperlich und seelisch von ihren Eltern misshandelt wird.

Als sie mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert wird, wird endlich die Jugendhilfe auf den Fall aufmerksam und Michaela kommt mit ihren älteren Bruder in eine liebevolle Pflegefamilie. Während Michaela sich dort zum ersten Mal geliebt und geborgen fühlt, hat ihr Bruder lange Zeit Sehnsucht nach der Mutter und lebt sich nur schwer in die Situation ein.

Während Michaela sich nach und nach auch seelisch erholt, kommt es nach Jahren zu einem erneuten Alptraum für Michaela, als ihre leibliche Mutter erst den Kontakt zu ihr sucht und sie später noch zu sich holt. Lange Zeit fügt sich, die mittlerweile Heranwachsende, in ihr grausames Schicksal und erst Jahre kann sie sich wirklich befreien.

Der Roman von Sylvia Maria Zörbig hört sich zunächst nach einen authentischen Tatsachenbericht an, obwohl es ein fiktiver Roman ist. Daher konnte er mich auch nicht wirklich berühren und fesseln. Außerdem kamen mir zu große Zeitsprünge vor, um wirklich die Entwicklung von Michaela nachvollziehen zu können. Leider hat das Buch daher sehr viel Potential verloren, denn so ein schreckliches Thema sollte meiner Meinung nach, nicht als pseudo Tatsachenbericht "missbraucht" werden. Da ich mir etwas anderes erwartet hatte, war ich im Großen und Ganzen ziemlich enttäuscht vom Buch.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(255)

381 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 200 Rezensionen

thriller, kreuzfahrt, mord, ruth ware, journalistin

Woman in Cabin 10

Ruth Ware , Stefanie Ochel
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 27.12.2017
ISBN 9783423261784
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Reisejournalistin Laura "Lo" Blackwood darf als Vertreterin für ihre Chefin die Jungfernfahrt des Luxusschiffes "Aurora" begleiten. Doch schnell wird die große berufliche Chance zu einem wahren Alptraum für die junge Frau.
In der ersten Nacht wird sie Ohrenzeugin, wie eine Frau aus der Nachbarkabine ins offene Meer geschmissen wird. Als sie den Vorfall melden will, glaubt ihr keiner auf dem Schiff, denn unter den wenigen Passagieren wird keiner vermisst. Ebenso ist die Crew scheinbar vollständig. Wer war also die mysteriöse Frau in der leerstehenden Nachbarskabine, die scheinbar nies existiert hat? Als Lo anfängt eigene Nachforschungen anzustellen, gerät sie immer weiter in Gefahr. Außerdem fängt sie immer stärker an, an sich selber zu zweifeln, ob sie sich die ganze Sache nicht doch nur eingebildet hat.

Ruth Ward hat einen spannenden und beklemmenden Thriller mit "Woman in cabin 10" vorgelegt, der für mich allerdings ein paar kleinere Schwächen aufweist. Zum einen fand ich den Beginn der Geschichte um den Einbruch bei Lo ziemlich überflüssig, denn er hatte für mich keinerlei Bezug zu den Geschehen auf dem Schiff. Man hätte dies auch kurz in die laufende Geschichte einflechten können, um Los Ängste glaubhaft rüber zu bringen.
Zum anderen hat mich das Ende ein wenig enttäuscht bzw. mit zu vielen offenen Fragen zurück gelassen. Irgendwie kam es mir zu abrupt vor und ich hätte mir eine "bessere" Aufklärung der Situation bzw. des abschließenden Zeitungsartikels gewünscht.

Insgesamt fühlte ich mich gut unterhalten und wurde ein ums andere Mal von der Handlung überrascht. Kreuzfahrneulingen sei noch gesagt, dass eine Kreuzfahrt in aller Regel nicht so dramatisch abläuft wie diese ganz besondere Jungfernfahrt.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(117)

134 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 111 Rezensionen

liebe, erotik, sexy, bartender, the bartender

The Bartender

Piper Rayne , Dorothee Witzemann
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Forever , 09.03.2018
ISBN 9783958189546
Genre: Romane

Rezension:

"The Bartender" von dem Autorenduo Piper Rayne ist der Auftakt um die 3 Freundinnen Whitney, Tahlia und Lennon. Der 1. Roman beschäftigt sich mit Whitney, die gerade arbeitslos und pleite zurück in ihr Kinderzimmer bei ihren Großeltern gezogen ist. Dort hat sie wieder engen Kontakt zu ihren beiden besten Schulfreundinnen, und trifft auch auf dem Bruder des Verlobten von Tahlia Cole.

Whitney lernte Cole schon früher kennen und hat seit dem die beste Meinung von ihm. So ist sie nicht gerade begeistert, als sie mit Cole zusammen die Hochzeitsvorbereitungen von Tahlia übernehmen soll. Durch die gemeinsame Zeit kommen sich die beiden immer näher und es fliegen kräftig die Funken. Nach und nach muss Whitney erkennen, dass Cole sich zu ihrer vorgefertigten Meinung stark verändert hat. Als das dunkle Geheimnis von Tahlias Verlobten herauskommt, bricht Whitney zunächst mit Cole, da sie ihn für unehrlich hält. Allerdings kämpft Cole um eine gemeinsame Zukunft mit seiner Traumfrau.

Das Ebook bereitete mir vergnügliche Lesestunden, den es ist eine gelungene Mischung aus Erotik und Humor. Auf die 2 folgende Teile bei denen Whitneys Freundinnen sich auf die Suche nach ihrem Mr. Right machen, freue ich mich und werde sie gerne lesen.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

70 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 65 Rezensionen

cop, hot, hot cop, compromise me 2, erfolgreich

Hot Cop (Compromise me 2)

Samanthe Beck
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 01.03.2018
ISBN 9783736307285
Genre: Sonstiges

Rezension:

"Hot Cop" von Samantha Beck ist der zweite Band einer Reihe, den man allerdings sehr gut einzeln lesen kann.
Laurie und Ethan kennen sich bereits seit 10 Jahren, als er sie mit 16 Jahren vor einen großen Fehler bewahrte. Seit dieser Zeit versucht Ethan Laurie soweit wie möglich zu beschützen.
Seine Chance scheint gekommen zu sein, als ihre kleine Bäckerei abbrennt. Während er eine dauerhafte Beziehung mit Laurie haben will, ist die nur für oberflächliche One-night-Stands bereit. Wird es Ethan sie vom Gegenteil zu überzeugen?

Die Grundidee des Buches fand ich interessant und ungewöhnlich, denn hier ist der Mann der mehr will und den "guten" Part übernimmt. Laurie hat hingegen den Part des "bad" Girls. Wenn man sich ihre Kindheit so anschaut, ist es nicht verwunderlich, dass sie keinen wirklich traut und sich nur auf sich verlassen will. Ethan stammt hingegen aus einer wohlhabenden und intakten Familie, was es Laurie zunächst auch nicht leichter macht ihn zu vertrauen.
Insgesamt muss ich allerdings sagen, dass mich die Geschichte enttäuscht hat. Es fehlte mir teilweise an Tiefgang der beiden Personen, um besonders Laurie manchmal verstehen zu können. Jedes Problem (besonders auch emotionales) wurde mit heißen Sexszenen gelöst, die mir insgesamt irgendwann zu viel wurden. Ich hatte das Gefühl, dass mindestens das halbe Buch nur aus Sexszenen besteht. Manchmal ist weniger auch mehr. Schade das das Buch dadurch zu viel seines möglichen Potentials verschenkte.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

93 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 57 Rezensionen

tijan, zwischen uns die sehnsucht, roman, collegezeit, college

Zwischen uns die Sehnsucht

Tijan , , Nikolas Schmidt
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 02.01.2018
ISBN 9783956497681
Genre: Romane

Rezension:

"Zwischen uns die Sehnsucht" von Tijan beschreibt die Leibesgeschichte von Summer, die zwischen ihrem Stiefbruder Kevin und dem attraktiven Caden hin und her gerissen ist.

Summer absolviert ihr erstes Jahr auf dem Collage und hofft, dass ihre Liebe zu ihrem Stiefbruder Kevin endlich eine reale Chance haben wird. Kevin ist allerdings ein echter Frauenheld, der ständig andere Freundinnen hat und auch nicht davor zurückschreckt anderen Typen die Freundin auszuspannen. Als "Gegenspieler" taucht schnell Caden, ein Verbindungsbruder von Kevin auf, der nach und nach ein guter Freund von Summer wird und ihr die Augen über Kevin öffnet. Allerdings hat auch Caden so seine eigene familiären Probleme, die für mich in der Geschichte irgendwie zu sehr oberflächlich rüberkommen. Auch Summers weitere Familienprobleme und die verdrängte Trauer um ihre verstorbene Mutter kommen für mich zu spät im Roman vor, so dass Summers Verhalten für mich häufig sehr kindisch und naiv rüberkommt.

Die letzten Kapitel passen für mich irgendwie gar nicht richtig in die Geschichte rein, da mich besonders der plötzliche Perspektivwechsel zu Caden stört. Das macht es für mich irgendwie "unrund". Außerdem hatte ich ein wenig das Gefühl, das man alle möglichen Buchideen noch auf Biegen und Brechen unterbringen muss. Außerdem habe ich mir nach dem Klappentext eine andere Geschichte erwartet, so dass ich ziemlich enttäuscht wurde. Aus diesem Grund kann ich nach meinem persönlichen Geschmack hier keine Leseempfehlung geben kann.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

33 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

sheffield, krimi, mord, michael wood, massaker

Stumme Wut

Michael Wood , Peter Friedrich
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 02.01.2018
ISBN 9783959671439
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In Michael Woods Roman "Stumme Wut" begleiten wir DCI Matilda Darke bei ihrer Rückkehr in den Polizeidienst. Sie musste längere Zeit pausieren, da sie durch einen privaten Schicksalsschlag ihren letzten Fall vermasselt hat und eine Auszeit verordnet bekommen hat.

Bei Ihrer Rückkehr bekommt sie zwar zunächst nicht ihren alten Job zurück, sondern sie soll einen 20 Jahre alten Doppelmord an einem Ehepaar neu aufrollen und endlich aufklären. Besondere Brisanz erhält ihr Fall, als ein aktueller Mordfall Verbindung zum damaligen Mordfall aufweist.

Nachdem Matilda versucht beide Fälle zu lösen, macht ihr Stellvertreter in der Mordkommission das Leben echt schwer, da er einerseits in den Fall der Vergangenheit bereits involviert war und zum anderen auf Ihren Job spekuliert.

Tatkräftige Unterstützung im Berufs- und Privatleben erhält Matilda von der Rechtsmedizinerin und ihrer besten Freundin Adele. Gemeinsam schafft es Matilda endlich die Vergangenheit hinter sich zu lassen. Gelingt ihr das auch bei dem alten Fall?

Michael Wood beschäftigt sich in seinem Roman nicht nur mit Matilda Drake, sondern es dreht sich auch viel um Jonathan Harkness , der jüngere Sohn der beiden Mordopfer von vor 20 Jahren.

Es wurden für mich viele überraschende und falsche Fährten gelegt, so dass mich das Ende schon ein wenig überrascht hat. Ich hätte mir auch gerne mehr Hintergrund Infos zu Matildas Vergangenheit und den vermasselten Fall gewünscht. Da dies wohl der Auftakt einer neuen Reihe ist, kann dies ja in den folgen Romanen noch mehr thematisiert werden.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

57 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

liebe, fool's gold, freundschaft, bäckerei, angst

Der Beste küsst zum Schluss

Susan Mallery , Ivonne Senn
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 05.02.2018
ISBN 9783956497711
Genre: Liebesromane

Rezension:

Shelby hat eine schwierige Kindheit erlebt und so auch das Vertrauen in die Männer verloren. Da sie sich insgesamt eine glückliche Beziehung wünscht, kommt sie auf die (scheinbare) verrückte Idee eine platonische Freundschaft zu einem Mann aufzubauen. Der richtige Kandidat ist in Aidan schnell gefunden, der nichts gegen One-Nights-Stands mit willigen Touristen einzuwenden hat. Da er erkennt, dass es ihm auf Dauer nicht glücklich macht, willigt er in das ungewöhnliche 6 Monats Experiment ein.

Am Anfang fällt es beiden schwer, sich in das andere Geschlecht hineinzuversetzen, aber nach und nach lernen sie bei "typischen" Mädels- bzw. Jungsaktivitäten, den Anderen besser zu verstehen. Natürlich dauert es nicht lange, bis es heftig zwischen den beiden zu knistern anfängt und sich die Sache viel mehr vertieft, als beide sich eingestehen wollen.

Susan Mallery schafft es hier wieder auf lustige und lockere Art mit typischen Klischees zu spielen. Man nimmt Aiden wirklich ab, wie unangenehm ihn so manche Situation am Anfang ist, aber mit der Zeit findet er anmanchen Dingen doch  langsam gefallen. Schön ist auch, das weiterhin alte Bekannte aus Fools Gold auftauchen.  Schade finde ich nur, dass es sich hier um das Finale der Kleinstadtserie handelt, aber ich freue mich auf weitere tolle Bücher von Susan Mallery.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(168)

231 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 146 Rezensionen

liebe, geheimnisse, familie, das glück an regentagen, regentage

Das Glück an Regentagen

Marissa Stapley , Katharina Naumann
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 07.11.2017
ISBN 9783499291708
Genre: Liebesromane

Rezension:

In Marissa Stapleys Roman "Das Glück an Regentagen" muss die Hauptperson Mae erkennen, dass fast nichts in ihrem Leben so ist, wie es scheint.

Als Ihr Verlobter sie hintergeht und mit dem gesamten (Firmen-)Geld verschwindet, kehrt sie enttäuscht in den Ort ihrer Kindheit zurück. Nachdem ihre Eltern tödlich verunglückt waren, wurde sie als kleines Kind von ihren Großeltern aufgezogen. Doch bei ihrer Rückkehr muss Mae erfahren, dass ihre Großmutter selber so manches Familiengeheimnis gehütet hat. Das Geheimnis um das Verschwinden um ihre Jugendliebe Gabe hat auf Maes eigenes Leben einen sehr großen Einfluss gehabt. Lässt sich mit dem neuen Wissen, die Vergangenheit ändern oder muss sich Mae eine eigene neue Zukunft aufbauen.

Obwohl der Schreibstil angenehm zu lesen war, hat mich der Roman im Großen und Ganzen nicht überzeugen können. Irgendwas hat mir unterschwellig gefehlt, ohne genau ausdrücken zu können, woran es lag. Aus diesem Grund hatte ich mir anhand des Klappentextes mehr versprochen.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

103 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 70 Rezensionen

liebe, schottland, wale, isabel morland, hebriden

Die Rückkehr der Wale

Isabel Morland
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.11.2017
ISBN 9783426521809
Genre: Liebesromane

Rezension:

Isabel Morlands Roman "Die Rückkehr der Wale" erzählt die Geschichte von Kayla, die auf den einsamen und oft rauen Hebriden-Inseln Schottlands lebt. Ihre Ehe mit Daniel befindet sich in einer tiefen Krise, denn Daniel hängt noch zu sehr an seiner ersten verstorbenen Frau und gibt Kayla die Schuld, dass sein Sohn die Inseln verlassen hat. Auch wenn Kayla immer unglücklicher wird, findet sie einfach nicht den Mut und die Kraft einen Neuanfang zu wagen.
Da taucht eines Tages ein attraktiver Fremder auf, der Kayla immer mehr in seinen Bann zieht. Er scheint sich nicht nur sehr gut mit den Mythen und der Vergangenheit des Meeres auszukennen, sondern er scheint auch eine besonders Beziehung zu Kayla aufzubauen. Immer stärker fühlt sie sich zu ihm hingezogen und stürzt dadurch immer tiefer in ihr eigenes Gefühlchaos.
Schließlich stellt sich die Frage, ob Kayla weiter an ihrer unglücklichen Ehe mit Daniel festhalten soll oder ob sie einen selbst bestimmten Neuanfang wagen soll.

Isabel Morland schafft es nicht nur gut, die Gefühle und Unsicherheit von Kayla rüberzubringen, sondern bringt einen die raue Landschaft von Schottland mit seinen alten Traditionen und Mythen sehr schön rüber.
Es ist kein klassischer Herz-Schmerz-Liebesroman, sondern eine gelungene Darstellung einer unglücklichen Frau, die begreift, dass sie für ihr eigenes Glück verantwortlich ist.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

127 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 69 Rezensionen

erotik, liebe, glühende leidenschaft, freundinnen, gefühle

Sugar & Spice - Glühende Leidenschaft

Seressia Glass , Nicole Hölsken
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.11.2017
ISBN 9783426521618
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

"Sugar & Spice" ist ein Cafe, welches von den 2 Freundinnen Nadia und Siobhan betrieben wird. Beide Frauen verbindet zusätzlich mit 2 weiteren Freundinnen eine gemeinsame Vergangenheit. Alle 4 Frauen waren süchtig, obwohl sie an unterschiedlichen Suchtmitteln litten. Nadia war tablettensüchtig und ist seit 4 Jahren clean, obwohl sie immer noch stark dagegen ankämpft, nicht wieder die Kontrolle zu verlieren.

Eines Tages trifft sie auf den Stammgast Kane, einen Sexualprofessor und lässt sich zunächst nur auf eine lockere Affäre mit ihm ein. Auch wenn sie ihm sexuell völlig vertraut und sich ganz auf ihn einlässt, so versucht sie doch alles um gegen ihre immer stärker werdenden Gefühle anzukämpfen.
Sie hat Angst sich wieder von etwas oder jemand abhängig zu machen, obwohl sie immer auf die Hilfe ihre besten Freundinnen und "Leidsgenossinen" zählen kann.

"Sugar & Spice - Glühende Leidenschaft" ist der Auftakt von 4 Bänden, die alle nach und nach die (Liebes-)Geschichten der 4 Frauen erzählen werden. Es geht aber auch viel um den starken Zusammenhalt, den sich Freundinnen selbst in schwierigen Situationen geben können. Mir hat gut gefallen, wie die 4 Frauen einander unterstützen und sich Halt geben. Obwohl die Leibesgeschichte zwischen Nadia und Kane ist mehr als heiß und man sollte beim Lesen nicht prüde sein, denn sie wird viel und sehr ausführlich geschildert.

Trotzdem freue ich mich auf die weiteren Bände, in denen sich die anderen 3 Frauen auf die Suche nach ihrem Mr. Right machen. Ich bin gespannt, ob man in den weiteren Romanen auch mehr von Nadia und Kane erfahren wird.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

107 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 63 Rezensionen

berlin, thriller, true crime, andreas gößling, blutig

Wolfswut

Andreas Gößling
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 12.01.2018
ISBN 9783426521328
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Andreas Gößling nimmt in seinem Roman "Wolfswut" einen realen Fall als Basis und baut darum eine sehr spannenden, teilweise auch ziemlich blutigen Thriller.

Nach dem Tod eines scheinbar unbescholtenen Unternehmers findet seine Tochter 5 Fässer in einer gemieteten Garagen, die alle mehrere Leichenteile von 5 unterschiedlichen Frauen enthalten. Dies ist allerdings erst der Anfang einer bisher ungeahnten und ungeklärten Mordserie, die noch sehr viel mehr Opfer hat, als zunächst angenommen.
Die beiden Kommissare Kira Hallstein und Max Lohmeyer fangen an zu ermitteln und bekommen nach und nach ein ganz neues Bild des verstorbenen Unternehmers. Nach außen war er ein freundlicher und hilfsbereiter Mann, aber er hatte auch eine sehr dunkle und krankhafte Seite. Die beiden Polizisten kommen nach und nach der Jugend des Täters auf die Spur, wo der Schlüssel für die Mordserie liegt.
Auch wenn die Chefin der beiden komplett die Augen vor der grausamen Mordserie verschließt, bleibt Kira an der Sache dran und es kommt schließlich zu einer überraschenden und grausamen Lösung des Falls.

Am Anfang plätschert die Geschichte ein wenig langatmig daher, aber im Laufe der Geschichte nimmt der Thriller deutlich an Spannung zu. Andreas Gößling gelingt es gut, den Lesern zunächst auf falsche Fährten zu locken ohne das es unglaubwürdig ist. Das Ende hat mich schon überrascht, aber es passt gut in die ganze Geschichte rein.

Dieser Thriller ist nicht für schwache Nerven, besonders wenn man bedenkt, dass er auf einer wahren Begebenheit beruht. Wieder einmal ist nichts spannender als die Realität.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

liebe, landleben, haus, nachbarschaftshilfe, berlin

Altes Haus und neues Glück

Cornelia Wriedt
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei epubli, 15.08.2017
ISBN 9783745011494
Genre: Romane

Rezension:

"Inhalt":

Alexandra, eine Frau um die 40, hat auf sehr naive Art und Weise zusammen mit ihrem Freund ein einsames und altes Haus in der Einöde Prignitz gekauft. Sie hat dafür ihr altes Leben komplett aufgegeben, während ihr Freund niemals wirklich vorhatte mit ihr aufs Land zu ziehen. Nachdem sie erkennen musste, dass sie einer Intrige aufgesessen ist, leckt sie ihre Wunden und macht das Beste aus der neuen Situation.

Nach und nach erkennt sie, dass der Neuanfang auch eine neue Chance sein kann, die sie nutzen will. Mit Hilfe eines netten älteren Nachbars und später einem charismatischen Autors integriert sich Alexandra immer mehr in das Dorf Leben. Und schließlich kommt alles anders, als es Alexandra am Anfang für möglich gehalten hat ....

"Buchausstattung":

Auf die (zu) vielen Fehler ist in der Leserunde bereits ausführlich eingegangen wurden, so dass ich dies hier nicht alles wiederholen möchte.

Die Geschichte, war mir gerade zu Beginn, häufig zu langatmig und irgendwie ging es nicht voran. Mit den weiteren Seiten wurde es besser, denn Alexandra bekam mehr Kontakt zur Außenwelt, so dass mehr Dynamik in die Geschichte kam. Vielleicht sollte das erste Drittel noch einmal überarbeitet und gekürzt werden.

Zum Cover muss ich sagen, dass ich die Idee mit dem Hausbild gut fand. Mir gefiel allerdings die Ausführung auf Lovelybooks besser, als die tatsächliche Buchgestaltung. Die sieht für mich irgendwie amateurhaft aus, so dass man sieht, dass es nicht professionell erstellt wurde.

"Fazit":

Leider hat das Buch zu viele Mängel, als das ich mich gut auf die Geschichte einlassen konnte. Für mich kam es sehr "hobbymäßig" und amateurhaft rüber. Für einen kommerziellen Verkauf sollte es dringend deutlich überarbeitet werden, denn die Grundidee der Geschichte hätte insgesamt Potential gehabt.

Es tut mir leid, das ich keine bessere Kritik für die Autorin habe, aber sie ist nur ehrlich und sollte bitte nicht zu persönlich genommen werden. Vielleicht hilft es der Autorin für die Zukunft bei den weiteren Büchern.





  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(104)

157 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 91 Rezensionen

liebe, unfall, weihnachten, roman, abschiedsbrief

Morgen ist es Liebe

Monika Maifeld
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Knaur, 01.09.2017
ISBN 9783426654323
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die junge Ärztin Alexandra verunglückt kurz vor Weihnachten mit ihrem Auto und wird von einem Unbekannten quasi in letzter Minute aus dem Auto gerettet. Doch bevor der Krankenwagen da ist, ist der unbekannte Helfer bereits verschwunden, denn er trägt ein Geheimnis mit sich rum.

Scheinbar durch einen Zufall kommt trifft der heimliche Helfer auf Alexandra und ihre Mutter und wird von den beiden Frauen in ihr Haus eingeladen. Allerdings will und kann er zunächst nicht seine wahre Identität offenbaren. Erst durch einen überraschenden Besuch seines Bruders kommt die ganze Wahrheit ans Licht.

Monika Maifeld Roman erzählt einen Zeitraum von etwa 14 Tagen aus der wechselnden Sicht der Hauptpersonen. Allerdings kommt mir die Vergangenheit des unbekannten Helfers dadurch zu kurz. Besonders zum Ende hin, hatte ich das Gefühl der Roman müsste dringend zu einem Abschluss gebracht werden und man müsste dabei dringend auch das Geheimnis um die Vergangenheit lüften. Obwohl mir der flüssige Schreibstil gut gefallen hat, vergebe ich wegen dem "zu schnellen" Ende hierfür 4 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

85 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 72 Rezensionen

krimi, montana, mord, drogen, entführung

Finster ist die Nacht

Karin Salvalaggio , Sophie Zeitz
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 11.08.2017
ISBN 9783471351574
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Finster ist die Nacht" von Karin Salvalaggio ist der mittlerweile 3. Fall für Detectiv Macey Greely und ihr persönlichster Fall. Schließlich ist Macey Augenzeugin an der Hinrichtung des bekannten Radiomoderators. Trotz ihrer Verletzung bei dem erlittenen Unfall setzt Macey alles daran, den Mörder zu fassen. Die Ermittlungen gestalten sich schwierig, denn viele Bewohner in dem kleinen Städtchen wollen die Geheimnisse nicht lüften. Als die Tochter des Mordopfers auftaucht und eigene Ermittlungen anstellt, kommt dann doch langsam Licht in des Dunkel und es kristallisiert sich heraus, dass die Lösung in der Vergangenheit zu finden ist.
Auch das Privatleben von Macey Greeley wird weiter thematisiert und fort geführt.

Ich kenne die beiden Vorgängerbücher und habe mich auf die Fortsetzung gefreut und wurde nicht enttäuscht. Es ist wieder eine gelungene Mischung aus spannenden Krimi und dem Privatleben der Ermittlerin. So kommt sie für mich menschlicher rüber, denn sie hat nicht nur ihren Beruf im Kopf. Auch wenn man die Vorgängerbücher nicht kennt, lässt es sich gut lesen. Nur die Zusammenhänge rund um das Privatleben könnten ein wenig verwirrend sein.

Trotz allem freue ich mich, wenn es weitere Fälle gibt mit Detectiv Macey Greeley. Besonders im privaten sind ja so einige Fragen offen geblieben.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

116 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 68 Rezensionen

krimi, norwegen, oslo, serienmor, brutal

Teufelskälte

Gard Sveen , Günther Frauenlob
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 16.06.2017
ISBN 9783471351499
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Teufelskälte" von Gard Sveen ist der 2. Fall mit dem Kommissar Tommy Bergmann, wovon ich ehrlicherweise den 1. Fall nicht kenne.

Als Tommy Bergmann zu einem neuen Fall gerufen wird, fallen ihn sehr schnell Parallelen zu seinem 1. Fall auf, der sich vor 20 Jahre ereignet hat. Allerdings gilt der Fall längst als und der mutmaßliche Mörder sitzt seit Jahren im Gefängnis. Nun kommen Tommy Bergmann allerdings Zweifel, ob er tatsächlich den richtigen Mörder gefunden hat. Oder gibt es einen Nachahmungstäter, der mit der Polizei ein grausames Katz- und Mausspiel veranstaltet? Tommy Bergmann muss schnellstmöglich den wahren Täter entlarven und finden, damit nicht noch weitere Opfer zu beklagen sind.

Obwohl ich eigentlich gerne skandinavische Krimiautoren lese, konnte mich Gard Sveen nur schwer fesselnd. Die Figuren waren für mich nicht überzeugend und es kamen zu viele Zweitsprünge zum alten Fall vor, so dass ich manchmal überlegen musste, welches Jahr aktuell gemeint ist. Auch das Ende konnte mich nicht wirklich überzeugen, so dass der Krimi mir nicht lange in der Erinnerung bleiben wird.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(122)

145 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 97 Rezensionen

krimi, mord, band 8, dühnfort, gina

Sieh nichts Böses

Inge Löhnig
E-Buch Text: 368 Seiten
Erschienen bei Ullstein eBooks, 16.06.2017
ISBN 9783843715362
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inge Löhnigs neuster Roman "Sieh nichts Böses" setzt die Reihe um den Kommissar Konstantin Dühnfort und seiner Frau Gina Angelucci fort.
Gleich nach der Hochzeitsreise wird das Leben von den beiden auf eine harte Probe gestellt. Privat müssen sie sich mit der Neuigkeit auseinandersetzen, dass ihr ungeborenes Kind behindert zur Welt kommen wird. Beruflich wird der Kommissar mit dem Mord an einer jungen Frau konfrontiert, der recht schnell Parallelen zu einem ungeklärten Mord von vor 4 Jahren aufweist.
Inge Löhning schafft es in ihrem Roman lange Zeit die Spannung aufrecht zu halten, indem sie mehrere Handlungsstränge nebeneinander weiterspinnt. Erst nach und nach wird die Gemeinsamkeit zwischen den zunächst unabhängigen Situationen deutlich.
Auch wenn das mein erstes Buch mit dem Duo Dühnfort / Angelucci gewesen war, konnte ich mich gut in die Protagonisten hineinversetzen und hatte nicht das Gefühl, dass mir Hintergrundwissen fehlt um der Geschichte folgen zu können. Gut gefallen hat mir außerdem, dass nicht nur das berufliche Leben des Kommissars geschildert wurde, sondern auch das private Probleme / Schwierigkeiten thematisiert werden.
Eine klare Leseempfehlung von mir, auch wenn man die Vorgängerbücher, wie ich, nicht kennt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(155)

222 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 132 Rezensionen

thriller, spannung, serienkiller, berlin, targa

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

B. C. Schiller
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Penguin, 10.07.2017
ISBN 9783328101512
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Targa - Der Moment, bevor Du stirbst" ist der Auftakt einer neuer Thrillerserie von dem Autorenehepaar B.C. Schiller. Targa Hendricks hatte einen schweren Start ins Leben und tut sich bis heute schwer anderen Menschen zu vertrauen. Aus diesem Grund lebt sie als Einzelgängerin und bringt die idealen Voraussetzungen für ihren Job als Sonderermittlerin beim BKA.

Ihr aktueller Auftrag führt sie zu dem hochintelligenten Hochschulprofessor Falk Sandmann, der eine sehr dunkle Seite hat, die er bei seinen Studenten auf grausame Art und Weise auslebt. Targa versucht, dass Vertrauen von Falk zu gewinnen und sich auf sein gefährliches Spiel einzulassen. Wird Targa es schaffen, das Vertrauen zu gewinnen und das mörderische Spiel zu stoppen oder wird sie selber zum Opfer?

Der Roman befasst sich viel mit Targa ihrer Gedanken und teilweise ihrer Vergangenheit. So begibt sie sich auf die Suche nach ihrem Vater, den sie für ihren schweren Lebensstart und den Tod ihrer Mutter verantwortlich macht. Zwar bleiben für mich viele Fragen besonders zu Targa noch offen, aber es gibt ja eine angekündigte Fortsetzung, wo sicherlich noch mehr auf Targas Leben eingegangen wird.

Der Klappentext versprach spannend zu werden, doch insgesamt konnte mich das Buch im Ganzen nicht wirklich überzeugen. Auch wenn der Schreibstil flüssig zu lesen war und auch durch verschiedene Erzählperspektiven die Spannung erhalten blieb, wurde für mich hier zu viel Potential verschenkt. Vielleicht steigert sich die Handlung in den weiteren Büchern und dies war sozusagen nur das "Vorgeplänkel". Dem zweiten Band würde ich wahrscheinlich noch eine 2. Chance geben.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

128 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 68 Rezensionen

freundschaft, rassismus, london, hautfarbe, entwicklungshilfe

Swing Time

Zadie Smith , Tanja Handels
Fester Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 17.08.2017
ISBN 9783462049473
Genre: Romane

Rezension:

Eigentlich geht es in "Swingtime" von Zadie Smith um 2 Freundinnen, die beide Außenseiter sind und die sich über ihren gemeinsamen Traum Tänzerin zu werden kennenlernen. Doch nur eine schafft es wirklich ihren Traum zu verwirklichen, während die andere die persönliche Assistentin (oder besser Sklavin) einer bekannten Sängerin wird.
Auch wenn sich die beiden Lebenswege so unterschiedlich entwickeln, verlieren sich die beiden Freundinnen aus Kindertagen nie ganz aus den Augen.

Ehrlicherweise hat mich das Buch ziemlich enttäuscht. Erstens geht es fast ausschließlich das den Lebensweg einer namenslose Ich-Erzählerin und ihre Freundschaft zur Tänzerin kommt mir dabei zu kurz, auch wenn sie im Erwachsenen Leben kaum Kontakt mehr haben. Der fehlende Name macht die Ich-Erzählerin für mich irgendwie abstrakt und ich konnte mich nicht mit ihr identifizieren. Zweitens hat mich der häufige und abrupte Wechsel von der Gegenwart zur Vergangenheit gestört, da mir dadurch der Lesefluss und die Entwicklung der Personen unterbrochen wurde.

Aus diesem Grund kann ich persönlich dieses Mal nur 2 Sterne vergeben.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

91 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 78 Rezensionen

baskenland, affäre, spanien, sommer, neuanfang

Bea macht blau

Tessa Hennig
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 14.07.2017
ISBN 9783548613482
Genre: Romane

Rezension:

Nach privaten Veränderungen kommt Bea eigentlich nur ins Baskenland um eine alte Freundin zu besuchen, doch es wird ihr Leben komplett umkrempeln.

Für Bea beginnt in Deutschland eigentlich gerade ein neuer Lebensabschnitt, als ihre einzige Tochter zum studieren in eine andere Stadt zieht und ungewollt schwanger wird. Nebenbei erfährt sie, dass ihr Mann eine Affäre hat, so dass Bea spontan beschließt ins Baskenland in ein kleines Gästehaus zu fahren. Dort hat sie als Kind viele schöne Sommer verbracht und möchte endlich die Besitzerin wiedersehen. Doch leider kommt sie zu spät, denn Maria, die Besitzerin, ist vor wenigen Wochen verstorben und das Gästehaus ist geschlossen.

Merkwürdigerweise wurde Bea als Erbin für das Gästehaus eingesetzt. Einzige Bedingung ist, dass sie dies zusammen mit ihrer Schwester Karin führen soll. Die beiden Schwestern haben seit Jahren ein angespanntes Verhältnis zueinander und kaum Kontakt. Im Laufe der Geschichte wird manches für Bea klarer und sie krempelt spontan ihr ganzes Leben um.

Tessa Hennig ist eine locker leichte Sommerlektüre gelungen, die einen in das Baskenland entführt und man kann sich gut in Bea hineinversetzen. Daher von mir eine klare Leseempfehlung, die perfekte in den Sommer passt.

  (0)
Tags:  
 
62 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks