Buecher-Eulens Bibliothek

33 Bücher, 37 Rezensionen

Zu Buecher-Eulens Profil
Filtern nach
33 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(184)

401 Bibliotheken, 12 Leser, 2 Gruppen, 27 Rezensionen

olymp, percy jackson, götter, griechische mythologie, rick riordan

Percy Jackson - Diebe im Olymp

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.09.2017
ISBN 9783551557278
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Meinung:

Vermutlich jeder kennt den Film zu Percy Jackson, doch die Buchreihe? Eher nicht. Ich habe mich mit dem ersten Teil der Reihe versucht und bin gemeinsam mit Percy die Wege eines Halbgotts gegangen.
Der 12jährige Percy Jackson muss in ein Camp für Götterkinder fliehen, denn er zieht die Monster (werden hier Wohlgesinnte genannt) nur so an und bringt damit nicht nur sich in Gefahr…
Doch auch im Camp ist er nicht sicher und so wird er auf einen Auftrag geschickt, denn der Herrscherblitz des Zeus wurde gestohlen! Also begibt Percy sich mit seinem Freund Grover, der ein Satyr ist, und Annabeth (die Tochter der Athene) auf die Suche, welche ihn durch allerlei Gefahren und die Unterwelt führt. Und dafür hat er nur noch wenige Tage Zeit, denn sie Sommerwonnenwende steht schon kurz bevor…

Da auch ich die Filme schon kannte, war ich sehr gespannt auf das Buch und ich muss sagen, dass sich hier mal wieder um ein klasse Beispiel dafür handelt, dass der Film ganz anders ist und nur Bruchstücke des Buches wiedergibt. Das Buch ist viel umfangreiche als der Film je sein könnte und das ist auch gut so. Der Leser darf abtauchen in die mythische Welt der Gottheiten im Olymp und lernt gemeinsam mit Percy diese Welt nach und nach kennen.

Es gibt wirklich viele Abenteuer – mam strauchelt von einem direkt zum nächsten und es wird nur wenig drum herum geschrieben. Es lässt sich dadurch leicht und schnell lesen, doch ich fand es etwas sehr schnell aneinandergereiht. Wenn ein Leser nicht immer nur ein Kapitel ließt, dann kommt man aus den Abenteuern eigentlich gar nicht raus und ich denke durch ein paar andere Elemente könnte das Leseklima aufgelockert werdennhnd wäre nicht so monoton (obwohl es ja doch spannend ist!)

Die Charaktere fand ich allerdings klasse dargestellt und ich konnte mir richtig gut vorstellen, wie Annabeth (Tochter der Athene) ihre Sprüche Percy an den Kopf wirft 😀

Das Ende ist passend zur Geschichte zuvor – spannend und relativ schnell erzählt. Ich persönlich könnte mit diesem Ende abschließen und das Buch weglegen ohne das Gefühl zu haben, es hätte noch mehr kommen müssen.

Schreibstil:

Rick Riordan schreibt sehr leicht und doch umfassend beschreibend. Dem Leser werden alle wichtigen Elemente klar beschrieben und doch sind es keine komplizierten Sätze, sondern ein angenehmes Lesevergnügen.

Cover:

Das Cover meines Buches ist dem Film angepasst und ist daher nach desen Vorlage entworfen. Es zeigt unseren Helden, Percy Jackson, in seinem Element Wasser und er hält den Herrscherblitz. Somit sind alle wesentlichen Merkmale des ersten Teils hier in Einklang gebracht worden =)

Fazit:

Insgesamt ist ein lesenswertes Jugend-Fantasy-Buch. Ich finde es besonders passend für junge Fantasy-Einsteiger im Teenager-Alter, denn es ist leicht verständlich und doch actionreich und voller abenteuerlicher Spannung <3


http://buecher-eulen.de

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Irrlichter - Die Dunkelheit in unseren Herzen

Pia Hepke
E-Buch Text: 169 Seiten
Erschienen bei Independently published, 31.03.2018
ISBN B07B4C11Y9
Genre: Fantasy

Rezension:

Meine Meinung:

Dieses Buch ist der dritte Teil der Irrlicht-Reihe, aber genau wie beim zweiten Band kann man auch diese Geschichte unabhängig lesen. In diesem Teil begleiten wir das seltene orangene Irrlicht Irwin in einen Moor, wo er sich meist aufhält um seine Ruhe zu haben - denn er kann die Gefühle der Menschen fühlen und deshalb meidet er größere Menschenmengen. Doch dann begegnet er Tessa, die ihrem Leben ein Ende setzen will, denn sie hat Schreckliches erlebt und weiß keinen anderen Ausweg mehr. Erwin sieht die Schatten, welche Tessa umgehen und kann nicht zulassen, dass sie von ihnen besiegt wird und so macht er es sich zur Aufgabe sie zu retten - obwohl er sich geschworen hatte einem Menschen nie wieder zu Nahe zu kommen...

Auch in diesem Buch zeigt Pia Hepke mal wieder, dass sie nicht nur die fantastische Welt der Irrlichter erschaffen und sie mit unserer Welt verbunden hat - nein, sie schafft es auch wichtige Themen in der heutigen Gesellschaft in eine wundervolle Geschichte zu packen! Der Leser wird (in diesem Fall) für das Thema Kindesmissbrauch sensibilisiert, ohne vor den Kopf gestoßen zu werden.
Dadurch schafft sie es den Spaß am Lesen und dem Entschwinden in fremde, magische Welten mit dem traurigen Ernst der Realität zu verknüpfen.

Die Handlung selber ist geprägt von Empathie, Zuneigung und beweist, dass jeder helfen kann, der es wirklich möchte. Gleichzeitig ist der Leser in dieser Geschichte gefangen und fiebert mit Iriwin und Tessa mit, denn niemand möchte das Böse gewinnen lassen. Mir persönlich hat genau das den Drang gegeben immer weiter zu lesen und ich könnte das Buch kaum aus der Hand legen <3

Das Ende war genauso melancholisch wie das gesamte Buch und so hat die Autorin einen unglaublich passenden Abschluss für die Geschichte gefunden <3

Schreibstil:

Auch hier genieße ich auf jeder Seite dn Schreibstil von Pia Hepke, denn es kommt alles so leicht und locker rüber, dass ich persönlich gar nicht gemerkt habe, wie schnell ich durch dieses Buch geflogen bin <3

Cover:

Das Cover zu diesem dritten Band passt wundervoll zu sowohl zu den ersten beiden Teilen (die aber unabhängig voneinander gelesen werden können) als auch zu der Geschichte selbst <3 Es verbindet beides sehr harmonich miteinander und lädt den Leser ein, sich au diesen Seiten in die Geschichte zu verlieren<3

Fazit:

Insgesamt ist dieses Buch wirklich eine tolle Zusammenführung von einer fantasievollen Geschichte und einer Botschaft, die uns alle etwas angeht. Es st zum wegträumen und gleichzeitig werden dem Leser die Augen geöffnet <3


http://buecher-eulen.de

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Irrlichter - Der Schatten auf deinem Leben

Pia Hepke
Flexibler Einband: 176 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 20.02.2017
ISBN 9781542458863
Genre: Fantasy

Rezension:

Meine Meinung:

Dieses Buch ist zwar ein zweiter Teil, allerdings kann man ihn unabhängig vom ersten Band lesen. Dem Leser begegnet das (nicht ganz unbekannte) weibliche Irrlicht Shela, welche in diesem Teil die Protagonistin ist. Sie lernt auf ihrem liebsten Friedhof einen Jungen kennen, der sich wirklich hingebungsvoll um die Bepflanzung dort kümmert.
Shela wundert sich, weshalb jemand sich gleichmäßig um alle Gräber kümmert und ist neugierig genug diesem Rätsel auf den Grund gehen zu wollen. So beginnt eine zarte  aber tragische Liebesgeschichte und mittendrin ein grünes Irrlicht…

Die Autorin hat es wieder einmal geschafft mich gefangen zu nehmen und in die Geschichte hineinzutauchen. Da ich den ersten Band schon kannte, war Shela kein gänzlich neuer Charakter für mich und ich wusste um ihr neugieriges und fröhliches Wesen. Doch zum ersten Mal erfährt der Leser mehr über die Besonderheit der selteneren grünen Irrlichter, denn diese haben die Möglichkeit Lebewesen (und natürlich auch Pflanzen) Energie zu entziehen oder zu geben.

Diese Geschichte war für mich sogar noch besser als der erste Teil, da ich mich besser mit Shela identifizieren kann als mit Nicole (der Prota aus dem ersten Band).
Es gibt diesmal nicht viele Auf und Abs, sondern eher eine kontinuierlich steigende Spannungskurve, die durch Humor und Erkenntnissen aufgelockert wird.

Das Ende hat mir richtig gut gefallen, auch wenn das  virtuelle Taschentuch (die Autorin warnt den Leser zu Beginn des Buches vor) wirklich notwendig war!

Schreibstil:

Auch in diesem zweiten Teil behält Pia Hepke ihren leichten Schreibstil bei und verführt den Leser so zu angenehmen Lesestunden, in denen man dem Geheimnis der Irrlichter immer näher kommt <3

Cover:

Dieses Cover zeigt ganz eindeutig die Zusammengehörigkeit dieses Buches zum ersten Band <3 Dennoch ist es ein Unikat und unglaublich passend zur Geschichte – allein schon, weil das grüne Leuchten im Vordergrund steht <3

Fazit:

Insgesamt ist es eine wundervolle Geschichte, die ich allen Irrlicht-Fans nur weiterempfehlen kann! Es ist mit viel Herz, Leichtigkeit und doch auch einer gewissen Ernsthaftigkeit geschrieben und so wird eine faszinierende Welt für die Leser geschaffen <3


http://buecher-eulen.de

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

92 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

liebe, magie, intrige, könig, königin

Secret Woods - Die Schleiereule des Prinzen

Jennifer Alice Jager
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 01.09.2016
ISBN 9783646602791
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Meinung:

Diese Fortsetzung zu Secret Woods – Das Reh der Baronesse knüpft lückenlos an den ersten Teil an. Wir begleiten Nala und Dale nachdem die Komtesse Mala aufgespürt hat und diese sich selbst in eine Schleiereule verwandelt hat. Nur durch die eine Stunde als Mensch, die Nala ihrem Bruder schenken konnte und ihrer tiefen Zuneigung zueinander gelingt es ihr sich zurückzuverwandeln und weiter für sich und Dale zu sorgen.
Doch dann wird Dale als Reh auf der königlichen Jagd angeschossen und durch seine Flucht leitet er den Prinzen zu seiner Schwester. So treffen sich die beiden endlich wieder und obwohl Nala sich nur an wenige Momente mit Sedrik erinnern kann, so finden Sie schlussendlich doch zueinander. Nun könnte alles so schön sein, wäre da nicht noch die böse Hexe mit ihrer eingebildeten Tochter, die Nalas Platz an der Seite des Kronprinzen um jeden Preis einnehmen will…

Die Autorin hat hier einen märchenhaften zweiten Band für ihre Dilogie geschaffen und für mich persönlich war das eine extreme Gefühlsachterbahn! Ich habe gelacht, getrauert, war erstaunt und angespannt – ich habe wirklich jede Seite mitgefiebert und durch die überraschenden Wendungen fand ich es wirklich sehr spannend <3

Es gab zudem die ein oder andere Offenbarung, die einen auch den ersten Band in einem anderen Licht betrachten lässt! Ich hing wirklich an manchen Stellen mit offenem Mund, aber auch mit vor Schreck geweiteten Augen vor der gerade gelesenen Seite! 😀

Das Ende hat sehr gut zu dem Märchen-Feeling dieser Geschichte gepasst – es war ein runder und schön zu lesender Abschluss und doch hatte ich ihn mir ehrlich gesagt anders vorgestellt… dennoch war ich zufrieden mit dem Ende, das die Autorin gewählt hat und konnte glücklich mit dieser magischen Märchen-Adaption abschließen <3

Schreibstil:

Ich habe mich schon beim ersten Band in den Schreibstil von Jennifer Alice Jager verliebt und kann auch jetzt nicht genug vo ihren Büchern bekommen <3

Cover:

Dieses Cover ist einfach märchenhaft schön *-* Es passt zum ersten Teil, perfekt zum Titel und wunderbar zu der gesamten Geschichte <3

Fazit:

Insgesamt handelt es sich um wundervolle Märchen-Adaption, die den Leser dazu einlädt sich in der Magie und der Liebe, die sich durch dieses Buch ziehen, zu verlieren <3 Man kann sich auf eine gefühlsmäßige achterbahn begeben und sicher sein, dass Jennifer Alice Jager ein passendes Ende zaubern wird <3


http://buecher-eulen.de

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

manias rache, mania: versteinertes herz, miriam skovo

Mania: Versteinertes Herz

Miriam Skovo
E-Buch Text: 155 Seiten
Erschienen bei null, 09.03.2018
ISBN B07BCLVTJH
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meine Meinung:

In dieser Fortsetzung erleben wir die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Mania und Carissimi, da sich die Wege der beiden durch eine Täuschung von Erzengel Gabriel getrennt haben – Caris kann sich nämlich nicht mehr an Mania erinnern!
Durch diese Zurückweisung lässt Mania ihrer inneren Dämonin immer mehr Entscheidungsfreiheit, da diese die schmerzlichen Gefühle unterdrückt und einen Weg einschlägt, der ihrer Meinung nach richtig ist für die Prinzessin der Hölle: sie sucht einen Weg alle Engel zu vernichten und den Himmel in die Dunkelheit zu stürzen.
Einzug und allein Caris könnte Mania zur Vernunft bringen, doch mit jeder Sekunde, in der er sich nicht erinnern kann, gewinnt die innere Dämon in mehr an Stärke und drängt Manias wahre Gefühle weiter zurück.

Ich war sehr gespannt auf diesen zweiten Teil, denn der Erste hat mich schon absolut begeistert! Wir als Leser können Mania dabei beobachten, wie sie mit dem Schmerz Caris verloren zu haben umgeht und das ist niiiicht guuuuut. Denn ihre innere Dämonin ist alles andere als gerecht, freundlich und hilfsbereit!
Auch fand ich es in diesem Band sehr gut, djenganze Geschichte auch aus Caris‘ Sicht miterleben zu können. So bekommt der Leser noch mal einen anderen Blickwinkel und merkt erst, wie sehr der Zauber, welche ihm seine Erinnerungen nimmt, zu schaffen macht. Dadurch wird insgesamt eine noch höhere Spannung aufgebaut, denn wird er sich erinnern? Oder muss er am Ende doch Mania töten um die Zerstörung des Himmels aufzuhalten?

Ich persönlich hätte mir eine etwas stärkere Ausarbietung des inneren Kampfes von Mania (Dämonin gegen menschliche Seite) gewünscht, damit der Leser noch mehr das Ausmaß an Problematik und Dramatik begreift. Doch das ist nur eine kleine Anmerkung, denn auch so ist die Geschichte spannend und das Ende ein runder Abschluss dieser Dilogie (mehr verrate ich ganz einfach aus Spoiler-gründen nicht *hihi*) <3

Schreibstil:

Miriam Skovo bleibt ihrem Schreibstil in diesem zweiten Band treu, was mich sehr freut, denn ich persönlich habe beim Lesen das gefühl, dass sie sehr locker schreibt und nicht alles „kaputt-denkt“ (wie man so schön sagt) 😀 Somit war jede Seite für mich ein Lese-Vergnügen! <3

Cover:

Dieses Cover gefällt mir sogar noch besser als das vom ersten Teil <3 Es zeigt die wichtigsten Elemente der Geschichte und ist noch dunkler, allerdings mit mehr Licht durchzogen – das passt einfach richtig gut zu Handlung in diesem zweiten Teil der Dilogie <3

Fazit:

Insgesamt ist es toller abschluss dieser Dilogie <3 Es geht bergauf und bergab, mal romantisch, mal traurig und mal richtig spannend – man ist gefesselt, denn man kann bis kurz vorm Schluss nicht erahnen, wie die Autorin diese Geschichte enden lässt! <3


http://buecher-eulen.de

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

100 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 47 Rezensionen

irrlichter, fantasy, friedhof, pia hepke, wrin

Irrlichter - Das Licht zwischen den Welten

Pia Hepke
E-Buch Text: 138 Seiten
Erschienen bei null, 19.01.2015
ISBN B00SHZJNUS
Genre: Fantasy

Rezension:

Meine Meinung:

Mit dieser Geschichte wird der Leser in die faszinierende Welt der Irrlichter eingeführt. Wir lernen gemeinsam mit der Protagonisitin Nicole das Irrlicht Wrin kennen und erfahren nach und nach was ein Irrlicht ist, wo sie herkommen und was ihre Aufgabe ist.
Dazu kommt, ein merkwürdiger Vorfall, denn alle Irrlichter (außer Wrin) sind verschwunden! Und so beginnt sich der Leser auf eine abenteuerliche Erkundungstour und wird zugleich in eine neue Welt eingeführt.

Die Autorin Pia Hepke hat die Geschichte kurz und bündig gehalten, denn es gab keine unnötigen Beschreibungen. Die hat sich nur auf die eigentlich Geschichte konzentriert und so könnte auch ich mich voll und ganz auf die Handlung einlassen, ohne durch andere Gedanken (die neben der Hauptgeschichte auftauchen können) gestört zu werden. Dementsprechend schnell hatte ich das Buch durch <3

Durch das Eintauchen in die doch meist noch fremde Welt der Irrlichter wird bei dem Leser die Neugier geweckt noch mehr herauszufinden. Gleichzeitig möchte man dahinter kommen, was mit den verschollenen Irrlichtern geschehen ist und so wird eine persönliche Spannung aufgebaut, die den Leser an das Buch fesselt.

Das Ende hat mir richtig gut gefallen, vor allem da ich zwischenzeitlich nicht wusste, was ich mir für ein Ende wünschen würde. So konnte ich mich dann doch überraschen lassen und genauso passt es einfach unglaublich gut zu dieser Geschichte <3

Schreibstil:

Pia Hepke schreibt flüssig und ohne Schnickschnack. Ich konnte gut in die Geschichte eintauchen und Nicole auf ihrem Irrliccht-Abenteuer begleiten <3

Cover:

Dieses Cover strahlt für mich in erster Linie eins aus: Magie! Es passt unglaublich gut zu dem Buch, denn es ist Blau und nicht nur ein Irrlicht ist zu erkennen, sondern auch der Hintergrund ist passend zur Geschichte <3

Fazit:

Insgesamt kann ich dieses doch relativ kurze Buch nur weiterempfehlen! Pia Hepke entführt uns in die magische Welt der Irrlichter und es ist eine tolle Geschichte, die einfach wundervoll geschrieben wurde <3


http://buecher-eulen.de

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

64 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

fantasy, dämonen, das schloß, die krone, der schlüssel

Eine Krone aus Herz und Asche

Laura Labas , Anja Uhren
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 01.03.2018
ISBN 9783959912952
Genre: Fantasy

Rezension:

Meine Meinung:

Dieser dritte Band der Trilogie von Laura Labas schließt direkt an den vorangegangenen an, sodass der Leser sich direkt mit Alison auf das nächste Abenteuer stürzen kann. Denn sie sucht nun nach einer Lösung,um die Dämonen aus der menschlichen Welt zu verbannen, aber hat natürlich gleichzeitig Sorgen wegen Gareth, denn ihn möchte sie eigentlich nicht verlieren… Und so beginnt ein spannender Wettlauf um die Zeit, denn die aktuellen Dämonen-Herrscher lassen sich nicht von ihrem Kriegsweg abbringen und gleichzeitig mischen auch noch die Gottheiten Aeshma und Morrrigan mit.

Ich habe sooo unendlich lange auf diesen letzten Teil gewartet und mit jedem Teil konnte meine Vorfreude wachsen! Dann endlich dürfte ich es lesen und ich bin wirklich begeistert!
Die Autorin schafft es wieder mich direkt in die dämonische Welt zu entführen und ich war sofort gefesselt!

Dieser abschließende Teil einer tollen Reihe hält alles, was dem Leser in den ersten beiden Bänden versprochen wurde: Liebe, Magie, Abenteuer und ganz neue Welten! Es ist spannend und wirklich unvorhergesehen, sodass der Leser ständig mitgrübelt und mitfiebert, denn in Lauras Geschichten ist wirklich alles möglich!

Das Ende war ein wirklich passender Abschluss für diese doch außergewöhnliche Reihe, denn auch zum Schluss ist es alles andere als schon mal erlebt. Die Autorin hat hier wirklich gezaubert und den Leser auf ein vollkommen neues Abenteuer geschickt <3

Schreibstil:

Ich kannte Lauras Schreibstil schon von verschiedenen anderen Büchern von ihr und ich bin auch diesmal wieder hellauf begeistert *-* Erneut durfte ich mich in ihren geschriebenen Worten vertiefen <3

Cover:

Dieses Cover ist wieder wunderschön gestaltet und auch wenn es ganz anders aussieht, als die Cover der vorherigen Teile kann man doch alle Bücher als zusammengehörig erkennen und ich persönlich finde, dass Reihen auch vom Cover her zueinander passen sollten <3

Fazit:

Insgesamt ist Laura Labas mit diesem Buch ein wirklich toller und würdiger Abschluss für die Käfig-Reihe gelungen! Es ist spannend, erfrischend und wirklich unvorhersehbar <3 Meine Ansage an alle, die die Reihe noch nicht kennen: LEST SIE! <3


http://buecher-eulen.de

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

190 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 35 Rezensionen

funkenmagie, drachen, fantasy, krieg, liane mars

Funkenmagie

Liane Mars
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 25.03.2017
ISBN 9783959910842
Genre: Fantasy

Rezension:

Meine Meinung:

Von Anfang begleiten wir die junge Protagonistin Inea, die gemeinsam mit ihren beiden Drachen im Schloss arbeitet. Dorthin haben ihre Eltern sie geschickt, damit sie und die beiden Drachen in Sicherheit vor dem Krieg sind, der aktuell gegen die Tul Curragh geführt wird. Denn diese greifen alle Dörfer an und versuchen Drachen und ihre Besitzer zu entführen. Doch dann lernt sie den geheimnisvollen Eamon kennen, den sie einfach nicht mehr aus ihren Gedanken verbannen kann…

Ich habe mich unglaublich auf dieses Buch gefreut, denn ich habe sooo viele positive Rezensionen gelesen und nun konnte ich mir endlich meine eigene Meinung bilden!

Ich fand gut in die Geschichte hinein und der Schreibstil von Liane Mars hat mir schon zuvor in „Bin Hexen – Wünscht mir Glück“ sehr gut gefallen!
Ich finde auch hier hat die Autorin mal wieder bewiesen, dass sie eine grenzenlose Fantasie hat und weiß, wie man den Leser gefangen nehmen kann. In Funkenmagie hat sie eine ganz neue Welt erschaffen, mit magischen Wesen und einem faszinierenden Alltag.

Die Handlung ist sehr detailliert aufgebaut und der Leser wird Stück für Stück in diese magische Welt eingeführt. Es gibt auf jeder Seite neue Informationen und manchmal kommt man sich ein wenig erschlagen vor. Außerdem gibt es viele überraschende Wendungen und spannende Abenteuer, welche wir gemeinsam mit Inea bestreiten. Auch begleiten wir die tapfere Protagonistin bei all den Herausforderungen, denen sie sich stellen muss.
Leider fand ich persönlich das Buch teilweise etwas langatmig, sodass ich für manche Kapitel wesentlich länger brauchte als für andere.

Das Ende hat mir richtig gut gefallen! Ich hatte zwar immer mal wieder gehofft, dass das Ende in eine bestimmte Richtung geht, doch bis zum Schluss konnte ich mir nicht wirklich sicher sein wie es ausgeht, da es doch viele unkalkulierbare Charaktere gab, bei denen man sich nie sicher war, was sie als nächstes tun <3

Schreibstil:

Der Schreibstil von Liane Mars ist einmalig – gleichzeitig flüssig zu lesen und doch anspruchsvoll. Sie schreibt keine Bücher, die man zum reinen Abschalten lesen kann, denn man verfängt sich in der Geschichte und mag das Buch streckenweise nicht mehr weglegen!

Cover:

Dieses Cover ist einfach magisch! Ich finde es ist geichzeitig düster und hoffnungsvoll, es passt dadurch unglaublich gut zu der Geschichte, die sich hier versteckt hat <3

Fazit:

Insgesamt hat mir Funkenmagie von der Geschichte her unglaublich gut gefallen! Liane Mars ist so einfallsreich und fantasievoll, dass es einfach nur Spaß macht ihre Bücher zu lesen! Leider gibt es einen Stern Abzug, da ich die Handlung zwsichendurch (ziemlich in der Mitte) etwas langatmig fand… Ich hätte gerne das ganze Buch hindurch weiterfiebern können <3


http://buecher-eulen.de

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

mani, mania, miriam skov, prinzessin der hölle

Mania -: Prinzessin der Hölle

Miriam Skovo
E-Buch Text: 155 Seiten
Erschienen bei Selfpublishing, 20.09.2017
ISBN B075TC7R89
Genre: Fantasy

Rezension:

Meine Meinung:

Zu Beginn lernen wir die junge Halbdämonin Mania kennen, die in der Hölle aufgewachsen ist und nun von ihren Eltern auf die Erde geschickt wird, was sie selber natürlich so gar nicht möchte. Denn sie liebt die Hölle – inklusive der Hitze, der Höllenhunde und der Schreie aus dem Fegefeuer.
Auf der Erde angekommen wird dem Leser deutlich wie sehr Mania die Menschheit verachtet und doch… irgendwas scheint sich in ihr zu verändern während sie sich einen düsteren Plan überlegt wieder zurück in die Hölle geschickt zu werden.

Ich muss sagen, dass ich am Anfang ein bisschen skeptisch war, denn ich kenne nicht viele Bücher über die Hölle, Dämonen und die verschiedenen Arten von Engeln. Doch ich war unglaublich gespannt, da ich persönlich dieses Thema einfach sehr interessant finde. Und ich muss zugeben, dass Miriam Skovo diese doch schwierigen Umstände (wo findet man schon Fakten über Dämonen und Engel ?) wirklich klasse genutzt hat!
Sie hat eine ganz neue und eigene Geschichte erdacht, in welcher der Leser Parallelen zu unserer Realität findet und sich durch tolle Beschreibungen sofort zurechtfindet!

Es gab viele spannende Elemente und wirklich unvorhergesehene Ereignisse. Ich wusste eigentlich nie, was als Nächstes auf mich zukommt, wodurch dieses Buch für mich noch besser wurde <3

Außerdem kann der Leser die Veränderungen von Mania durch die Geschehnisse richtig gut miterleben, wodurch mir persönlich dieser Hauptcharakter unfassbar gut gefallen hat! <3

Das Ende hat mir unglaublich gut gefallen, auch wenn es schon ziemlich gemein war! Auch hier gilt für mich die Aussage: Ich konnte nie wissen, was als Nächstes geschieht! Rundum ist es ein tolles Buch und ich freue mich auf die Fortsetzung <3

Schreibstil:

Der Schreibstil von Miriam Skovo ist wirklich klasse! Ich konnte mich ganz in die Geschichte fallen lassen und flüssig durchlesen <3 Ich bin wirklich positiv überrascht worden =)

Cover:

Das Cover ist wirklich düster und zu Beginn wusste ich nicht, wie ich es enordnen soll. Im Nachhinein weiß ich, dass es einfach sehr gut zu der Geschichte passt! Gerade auch weil das Schwarze durch die weißen Elemente so abgeschwächt wird!

Fazit:

Insgesamt muss ich sagen, dass ich wirklich von dieser Geschichte begeistert bin! Ich finde das Thema unglaublich stark (wer schreibt schon Fantasy-Bücher über eine Prinzessin in der Hölle??) <3 Von mir gibt es hier eine ganz klare Leseempfehlung und ich stürze mich nun auf den zweiten Teil! <3


http://buecher-eulen.de

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(826)

1.511 Bibliotheken, 22 Leser, 2 Gruppen, 168 Rezensionen

selection, liebe, kiera cass, königin, prinzessin

Selection - Die Krone

Kiera Cass , Susann Friedrich , Marieke Heimburger
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 25.08.2016
ISBN 9783737354219
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext:

Das gab es noch nie! 35 junge Männer kamen aus dem ganzen Königreich angereist, m die Hand von Prinzesin Eadlyn für sich zu gewinnen. Und obwohl Eadlyn fest entschlossen war, das Casting ohne einen Sieger zu beenden, mus sie sich eingestehen, dass etwas Unvorhergesehenes passiert ist: Ihr Herz hört nicht mehr auf ihren Verstand! Ein paar der Bewerber haben es geschafft, sich einen Platz in Eadlyns Wel zu erobern – aber wird es auch jemand bis in das Herz der Prinzessin schaffen?

Die große Liebe, das große Finale!

Meine Meinung:

In diesem letzten Teil der mittlerweile doch sehr bekannten Selection-Reihe begleiten wir weiterhin die junge Eadlyn während ihres Castings, welches sie doch eigentlich beenden wollte ohne einen passenden Mann an ihrer Seite gefunden zu haben, doch leider ist die politische Lage in Illeá inzwischen sehr angespannt und sie bemerkt, dass die Menschen sie nicht wirklich sympathisch finden… Nun muss sie sich etwas einfallen lassen, denn sonst ist ein Bürgerkrieg nicht mehr abzuwenden.

In diesen abschließenden Band hatte ich weiterhin große Erwartungen gesteckt, denn mit den vorherigen Teilen hat die Autorin die Meslatte ziemlich hoch gesteckt! Durch den Cliffhänger im vorherigen Band musste ich einfach sofort weiterlesen, sonst wäre ich verutlich durchgedreht 😀

Zu Beginn wird der Leser ziemlich sachte abgeholt, sodass sich die angespannten Nerven (vom Teil zuvor) wieder etwas beruhigen können, bevor es wieder auf eine Achterbahn der Gefühle geht! Es ist spannend, abwechslungsreich und ich persönlich wusste bis fast zum Schluss nicht wie Eadlyn sich nun wirklich entscheiden würde!

Das Ende selber ist wirklich fesselnd! Die Spannung zieht sich bis beinahe zur letzten Seite, wodurch der Leser nicht losgelassen wird! Ich würde soooo gerne noch weiter auf das Ende eingehen, aber ich kann nicht versprechen, dann nciht zu spoilern… Also: findet es selber raus und lasst euch überraschen! <3

Schreibstil:

Auch in diesem Teil hat Kiera Cass ihren wundervollen Schreibstil beibehalten <3 Ich konnte wieder richtig in die Geschichte eintauchen und so jede Seite vollkommen genießen <3

Cover:

Das Cover ist mal wieder unglaublich schön gestaltet <3 Es ist im gleichen Stil wie die Cover der vorherigen Teile gehalten – mit der Protagonistin im Vordergrund. Es ist schlicht und etwas verändert, aber ich mag es <3

Fazit:

Insgesamt hat mir dieses Reihen-Finale sehr gut gefallen! Es ist spannend und es gibt viele überraschende Wendungen (vor allem zum Ende hin^^). Ich persönlich finde, dass Kiera Cass hiermit einen würdigen Abschluss für diese wundervole Buchreihe geschaffen hat <3


http://buecher-eulen.de

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

139 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 63 Rezensionen

märchen, magie, brüderchen und schwesterchen, reh, secret woods

Secret Woods - Das Reh der Baronesse

Jennifer Alice Jager
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 04.08.2016
ISBN 9783646602807
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext:
Anstatt den Zwängen des Königshofs zu unterliegen, trainiert Nala lieber das Bogenschießen und gerät in Raufereien mit ihrem Bruder Dale. Aber als ihr Vater, der Baron von Dornwell, eine neue Frau auf das Anwesen bringt, sieht sie ihr Glück schwinden. Die Komtesse ist hochnäsig und böswillig, dennoch ist Nalas Vater ihr vollkommen verfallen. Als Nala schließlich das dunkle Geheimnis der Komtesse aufdeckt, ist es bereits zu spät. Sie setzt alles daran, ihre Familie vor der bösen Stiefmutter zu retten. Doch schon bald steht nicht nur das Leben ihres Bruders auf dem Spiel. Auch ihr eigenes Herz ist in Gefahr – und das des fremden Jägers mit dem verschmitzten Lächeln und den blaugrauen Augen…

Meine Meinung:
Ich liebe Märchen und ihre passenden Adaptionen und deshalb war ich mal wieder unglaublich gespannt auf dieses Buch von Jennifer Alice Jager =) Diesmal hat sich die junge Autorin das Märchen von Brüderlein und Schwesterlein als Vorbild genommen und  entführt uns in ihre eigene Variante des Geschwisterpaares, dem so viel Unrecht geschieht...

Zu Beginn lernen wir die junge Nala und ihren Bruder Dale kennen, die ein wirklich enges Band zueinander haben <3 Sie leben gemeinsam mit ihrem Vater, dem Baron, auf ihrem Landsitz und es fehlt ihnen an nichts. Doch dann taucht die neue Partnerin ihres Vaters auf und alles verändert sich... Die junge Nala merkt schnell, dass an dieser Frau etwas nicht stimmt, denn sobald ihr Vater nicht in der Nähe ist behandelt sie das Mädchen wie eine Dienstmagd. Ihre eigene Tochter hingegen bekommt alles, was sie sich wünscht.

Nala merkt immer mehr, dass ihr Vater sich nicht ganz freiwillig mit dieser Frau zusammengetan hat und so findet sie heraus, dass es sich um eine Hexe handelt, die sich dort mit ihrer Tochter eingeschlichen hat.

Die gesamte Geschichte über habe ich mit der Protagonistin Nala sympatisiert und sie in Gedanken immer unterstützt. Sie ist stark und neugierig und intelligent und kann doch nichts ausrichten... So fiebert der Leser immer mehr mit und die Spannung steigert sich weiter und weiter.

Es gibt viele Kleinigkeiten, die sich immer mehr zu einem großen Ganzen zusammenfügen und so kann der Leser immer nur Vermutungen anstellen, doch ob es auch wirklich genau so kommt, das kann hier wirklich niemand vorhersagen!

Die Autorin hat mich richtig gefangen nehmen können und ich kann es kaum erwarten die Fortsetzung lesen zu dürfen, denn dieses Ende darf so einfach nicht stehen gelassen werden!

Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin gefällt mir auch in diesem Band unglaublich gut <3 Mit jedem weiteren Satz verliebe ich mich mehr in die Geschichten von Jennifer Alice Jager <3

Cover:
Das Cover ist einfach nur unglaublich schön <3 Es passt sehr zum Titel und auch zum Inhalt des Buches <3 Es ist verträumt, magisch und märchenhaft - mich hat es sofort eingefangen und mir zugeflüstert: "Lies mich!" <3

Fazit:
Insgesamt hat mir dieser erste Teil der Secret Woods-Reihe sehr gut gefallen! Es ist ein eine wundervolle und magische Adaption zu einem tollen Märchen, welches meiner Meinung nach viel zu wenig beachtet wird heutzutage. Jennifer Alice Jager hat hier eine Welt zum wegträumen geschaffen und ich bin sehr gespannt auf die Fortsetzung!


http://buecher-eulen.de

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(87)

212 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

liebe, casting, selection, krone, jugendbuch

Selection – Die Kronprinzessin

Kiera Cass
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 26.10.2017
ISBN 9783733501389
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext:

Wie folgt man seinem Herzen, wenn der Verstand im Weg ist?

Nachdem Prinz Maxon einst sein Herz verschenkt hat, ist es nun an seiner Tochter Eadlyn, der Kronprinzessin von Illeá, ein neues Casting abzuhalten. 35 junge Männer reisen aus dem ganzen Königreich an und liegen der Prinzessin zu Füßen. Das Volk fiebert ergriffen mit, wer Eadlyns Herz erobern wird. Alles könnte perfekt sein, wäre da nicht ein kleines Problem: Eadlyn hat dem Casting nur zugestimmt, um das aufgebrachte Volk mit einer glamourösen Show zu besänftigen. Und an das große Glück glaubt sie sowieso nicht.

Doch die Liebe hat ihre eigenen Pläne mit der jungen Prinzessin.

Meine Meinung:

Bei diesem Buch war ich zu Beginn ein bisschen skeptisch, da die Reihe ursprünglich eine Trilogie war und die Geshichte ja schon abgeschlossen war. Als ich dann den Klappentext gelesen hatte dachte ich: „Mhmmh, okay, dann bin ich mal gespannt, ob es ein Abklatsch der eigentlichen Geschichte ist.“

Ich fing also an zu lesen und muss sagen, dass es mir richtig gut gefallen hat! Es ist von der Geschichte her ganz anders als in den vorangegangenen Teilen, denn zum ersten Mal in der Geschichte von Illeá gibt es keinen Kronpinzen, sondern eine weibliche Thronfolgerin! Zusätzlich wurde das Casting als Pflicht für den Thronerben abgeschafft – dennoch soll die junge Prinzessin ein Casting abhalten, denn es gibt viele Unruhen in den eizelnen Distrikten infolge der plötzlichen Abschaffung des Kastensystems.

Die Story selber hat mir auch gut gefallen und den Schreibstil von Kiera Cass liebe ich ja sowieso <3 Ich finde die Idee sehr interessant, dass das Casting diesmal wirklich nur eine Show sein soll, ohne dass Eadlyn am Ende einen Ehemann haben soll (wenn es nach ihr ginge).

Wir erleben viele spannende Wendungen und teilweise geht es wirklich abenteuerlich im Schloss zu! So wird die Geschichte auch nicht langweilig. In diesem Teil kommt aber die Politik etwas mehr zur Geltung – wo sie zuvor nur unterschwellig mitgewirkt hat, ist die Prinzessin hier direkt mit in die politischen Entscheidungen verwickelt und so wird auch der Leser näher miteinbezogen.

Das Ende fand ich persönlich mal wieder total überraschend! Aber ich wusste ja worauf ich mich einlasse, denn bereits in den ersten drei Teilen der Selection-Reihe hat man überraschende Wendungen und spannende Ereignisse erlebt. Diesen Stil behält die Autorin hier bei und hinterlässt einen neugierig-machenden Cliff-Hänger.

Schreibstil:

Der Schreibstil von Kiera Cass gefällt mir so unglaublich gut <3 Ich iebe ihre Bücher und tauche immer gern in ihre Geschichten ein <3 Sie beschreibt die wichtigsten Details und hält sich nicht an unnötigen Beschreibungen auf, sodass man als Leser flüssig der Handlung folgen kann <3

Cover:

Ich finde das Cover wunderschön (mein Lieblings-Cover aus dieser Reihe) <3 Es ist im gleichen Stil gehalten wie alle anderen Teile, was immer sehr gut gefällt,weil man bereits am Cover erkent, dass es sich um eine Reihe handelt <3

Fazit:

Insgesamt hat mir dieses Buch richtig gut gefallen! Ich konnte mich richtig in die Geschichte hineinversetzen und habe mit Eadlyn mitgefiebert, denn sie steht zwischen den Stühlen: Pflicht oder Liebe. Und so entsteht ein toller und spannender Jugendroman <3


http://buecher-eulen.de

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

127 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

magie, hexen, hexenjäger, fantasy, drachenmond verlag

Bin hexen

Liane Mars
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.09.2017
ISBN 9783959918145
Genre: Fantasy

Rezension:

Klappentext:

Hexe Prim hasst die Magie. Bei keinem einzigen Zauberspruch kann sie sicher sein, was am Ende daraus entsteht. Kein Wunder, dass Prim nur äußerst ungern hext. Doch das ist nun einmal Pflicht, sonst spielt die Magie vollkommen verrückt. Als wäre das nicht schon schlimm genug, wird die Zauberwelt auch noch vom Hexenjäger Liam enttarnt. Der ist nicht nur sexy und gefährlich, sondern auf magische Weise mit Prim verbunden. Was das angeht, ist die Zauberwelt unerbittlich. Prim musss das Herz des Jägers erobern, um die Magie zu beruhigen. Doch wie soll sie das machen, ohne von ihm verhaftet zu werden?

Meine Meinung:

Das Eintauchen in diese magische Geschichte fiel mir leider nicht ganz so leicht, ich kam irgendwie nicht so richtig mit dem Schreibstil zurecht… Aber die Handlung an sich hat mir wirklich gut gefallen. Wir lernen die junge Hexe Prim kennen, die das Zaubern einfach nur hasst, denn die Magie ist ganz schön gefährlich und hat ihren eigenen sturen Kopf.Die verschiedenen Elemente, welche von Liane Mars eingebaut wurden – zum Beispiel die unterschiedlichen Hexengaben – sind wirklich klasse! Sie sind magisch, etwas besonderes und machen die Geschichte wirklich einzigartig. Es hat richtig Spaß gemacht, die Hexenwelt nach und nach kennenzulernen, allerdings war es zeitweise auch etwas verwirrend, denn es gibt wirklich viel zu beachten in Bezug auf die Magie und die Hexenjäger-Gemeinschaft.

Zusätzlich gibt es da noch die komplizierte Beziehung zwischen Hexe Prim und dem Hexenjäger Liam, welche grundsätzlich wirklich schön dargestellt wird, allerdings wollte ich die Protagonistin manchmal einfach nur schütteln. Ich bin nämlich nur so halbwarm mit ihr geworden 😀

Im Verlauf des Buches gibt es viele spannende Wendungen und witzige Momente, sodass eigentlich jeder Leser auf seine Kosten kommt.

Das Ende hat mir persönlich richtig gut gefallen, denn es ist ein schöner Abschluss dieser Geschichte, der alle offenen Fragen beantwortet und dennoch den Leser neugierig macht, wie es mit der Hexen- und Menschenwelt weitergeht.

Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin war leider nicht zu 100% mein Fall… Ich kann nicht mal genau sagen wran es lag, es hat leider einfach nicht gepasst bei mir. Sie hat wichtige Details sehr gut beschrieben und es waren auch witzige Elemente mit dabei, alerdings konnte ich nie so ganz eintauchen und die Umwelt ausblenden.

Cover:

Da ich Katzen liebe ist das Cover für mich natürlich perfekt <3 😀 Es ist relativ schlicht gehalten und dennoch passt es gut zu dem Buch, denn es verrät nichts über die Geschichte, macht aber dennoch neugierig =)

Fazit:

Insgesamt ist das Buch wirklich gut. Die Geschichte ist neu und wirklich erfrischend mit vielen witzigen Anekdoten. Gleichzeitig ist es spannend und liebevoll, aber für mich an manchen Stellen doch ein wenig übertrieben (genaues kann wegen Spoileralarm leider nicht genannt werden). Dennoch war die Idee alles in allem richtig gut <3


http://buecher-eulen.de

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(501)

1.455 Bibliotheken, 24 Leser, 2 Gruppen, 204 Rezensionen

mondprinzessin, mond, ava reed, fantasy, liebe

Mondprinzessin

Ava Reed
Flexibler Einband: 252 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 01.10.2016
ISBN 9783959913164
Genre: Fantasy

Rezension:

Klappentext:
Lynn bemerkt an ihrem Geburtstag, wie sich auf der Haut ihres Unterarms ein Sternenbild abzeichnet. Die einzelnen Punkte leuchten und Lynn versucht verzweifelt, sie zu verstecken. Als nicht nur die Sterne auf ihrem Arm, sondern auch sie selbst zu leuchten beginnt, ist nichts mehr, wie es war.
Dunkle Schatten jagen sie – die Wächter des Mondes. Und sie begegnet Juri, der ihr erzählt, sie sei eine Prinzessin – kein Waisenkind. Trotz Lynns Unglauben folgt sie dem Mondkrieger und stellt sich ihren Verfolgern. Juri verliebt sich in Lynn, doch sie ist einem Prinzen bestimmt und nicht ihm…

Meine Meinung:
Zu Beginn lernen wir die junge Waise Lynn kennen, die ihren 17ten Geburtstag erlebt und sich nichts sehnlicher wünscht, als endlich volljährig zu sein, damit sie das Waisenhaus verlassen kann. Doch plötzlich erscheint ein Sternenbild auf ihrem Unterarm und nicht nur das fängt an zu leuchten, sondern auch sie selbst. Und als wäre all das nicht genug, wird sie auch noch angegriffen…

Der Einstieg in diese Geschichte fiel mir unglaublich leicht, sodass ich sofort in Lynns Welt eintauchen konnte <3

Der Charakter der Protagonistin wird bereits in den ersten seiten wundervoll dargestellt und ich konnte mich richtig gut in sie hineinversetzen und habe mit ihr mitgefiebert. Wie der Titel schon vermuten lässt ist Lynn die verschwundene Mondprinzessin, deren Leben nun gehörig auf den Kopf gestellt wird, denn sie wusste bisher nichts davon, dass sie Eltern hat oder dass es Leben auf dem Mond gibt.

Die Geschichte ich sehr liebevoll erzählt – es ist mal witzig, mal richtig spannend, mal tiefgründig und mal einfach leichte Lektüre. So erschafft die Aurotin eine rundum tolle Erzählung, welche mir unglaublich gut gefallen hat! <3

Es gibt viele interessante Informationen, die der Leser gemeinsam mit Lynn lernt, denn sie als Prinzessin hat zum Wohle ihres Volkes natürlich auch Pflichten zu erfüllen – ob sie ihr gefallen oder nicht. So entsteht eine wunderschöne Geschichte um Liebe, Freundschaft, königliche Pflichten und Freiheit <3

Das Ende hat einfach zu dieser Geschichte gepasst. Es ist ein bisschen gemein, aber ich möchte euch natürlich nichts vorwegnehmen! Lest es einfach selber und verliebt euch in das moderne Märchen von Ava Reed <3

Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin hat mir richtig gut gefallen! Ich konnte mich sofort in die junge Lynn hineinversetzen und fand die einzelnen Beschreibungen wirklich schön <3 Ava Reed hat genau die richtigen Details näher beschrieben und sich nicht zu sehr an unwichtigen Kleinigkeiten aufgehalten, sodass der Lesefluss durchgehend flüsssig war <3

Cover:
Das Cover ist einfach zum Träumen und Verlieben *-* Es spiegelt genau den Titel wieder und zeigt sogar Tia, den kleinen Waschbären, der einfach nur niedlich ist <3 Es ist schlicht und wunderschön <3

Fazit:
Insgesamt ist dieses Buch einfach wundervoll *-* Es ist eine magische Geschichte, die sehr angenehm zu lesen ist und in der man sich ganz schnell und einfach verlieren kann <3 Es ist nicht kitschig, sondern wunderbar abwechslungsreich und ich als Leser habe mich nicht eine Seite lang gelangweilt! <3


http://buecher-eulen.de

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

53 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

liebe, musik, band, freundschaft, rock

Rockleben

Alexandra Fischer
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 16.11.2017
ISBN 9783959913751
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext:

„Lass ihn fliegen und bleib auf deiner Route, wenn ihr am Ende am selben Ziel landet, dann ist alles gut.“ Das ist es nicht, was Almond von ihrer Großmutter hören will. Schließlich ist sie endlich glücklich mit ihrem Freund Morris, dem heißen Leadsänger der Band Burnside Cose. Allerdings gibt es da ein Problem namens Rob. Der Keyboarder der Band Infernality Rises setzt alles dran, um Almond in den Wahnsinn zu treiben. Durch seine verrückten Aktionen gefährdet er nicht nur ihre Karriere, sondern auch ihre Beziehung zu Morris. Fieberhaft versucht Almond, den richtigen Weg für sich zu finden, doch die anstehende Europa-Tournee der beiden Bands macht ihr einen Strich durch die Rechnung. Denn plötzlich gibt es da die attraktive Ming, die ihr nicht nur den Job streitig machen will. Inmitten des ganzen Chaos begreift Almond, dass sie lernen muss zu vertrauen – sich selbst, ihrem Traum und besonders Morris. Aber das ist gar nicht so einfach…

Meine Meinung:

Da ich schon vom ersten Teil (Rockherz) so begeistert war, musste ich selbstverständlich auch sofort diese Fortsetzung lesen! Und nun bin ich weiterhin Fan von Alexandra Fischer! Denn hierbei handelt es sich um einen spannenden Jugendroman, der einem vor Augen führt, wie wichtig es ist um etwas zu kämpfen und nicht einfach aufzugeben!Wir begleiten erneut die junge Almond durch einen Teil ihres Lebens – doch diesmal ist sie auf sich alleine gestellt und muss sich selbst durch das harte Musikbusiness kämpfen. Natürlich hat sie nun endlich Morris fest an ihrer Seite, doch auch der hat seine Verpflichtungen der Band gegenüber und so wird die Beziehung der beiden nicht nur durch viel Arbeit, sondern auch durch eine große Distanz auf die Probe gestellt. Zusätzlich macht auch noch Rob, der Keyboarder der neuen Band Infernality Rises, Almond das Leben schwer, denn der will sich gar nichts sagen lassen…

Diese ganze Geschichte ist unglaublich spannend – zum einen, weil man wissen will ob die Beziehung von Almond und Morris das Ganze überlebt, zum anderen, weil man sehen möchte, ob Almond in ihrem Traumjob klar kommt oder ob sie wieder wegläuft wenn es hart auf hart kommt. Gleichzeitig bekommt man einen faszinierenden Einblick in das Musikbusiness und so wird es wieder ein rundum spannender Jugendroman <3

Ich fand es wundervoll mitzuerleben, wie sich die Protagonistin weiterentwickelt hat – vom ersten Band zu diesem zweiten, aber auch innerhalb dieses Buches! Denn mal wieder wurde sie vor unglaublich schwere Aufgaben gestellt und sie musste lernen über sich hinauzuwachsen.

Das Ende war für mich ein wirklich passender Abschluss für dieses Buch, denn es hat nichts offen gelassen! Alle meine kleinen Sorgen beim Lesen wurden auf die eine oder andere Weise besänftigt und ich konnte das Buch guten Gewissens aus der Hand legen <3

Schreibstil:

Der Schreibstil von Alexandra Fischer hat mir bereits im ersten Teil unglaublich gut gefallen und als ich von dieser Fortsetzung hörte stand für mich fest: Das muss ich sofort lesen! Und ich wurde nicht enttäuscht! Die Autorin ist ihrem Schreibstil treu geblieben und so konnte ich mich erneut in das wahrgewordene Drama in Almonds Leben ziehen lassen und mit ihr gemeinsam auf eine spannende Reise gehen, in welcher sie erneut an ihre Grenzen kommt.

Cover:

Das Cover ist wieder wunderschön gestaltet und spiegelt die Geschichte des Buches teilweise wirklich gut wieder – denn es geht um die Liebe zur Musik und wie diese den Fans nahegebracht werden kann. Gleichzeitig zeigt es, dass es für echte Musiker nur ein Leben geben kann: eins mit Musik im Herzen <3

Fazit:

Insgesamt hat mir diese Fortsetzung unglaublich gut gefallen, denn nciht nur die Charaktere sind reifer geworden im vergleich um ersten Teil, sondern auch die Probleme wurden alltäglicher (falls man das so nennen darf :D) und wieder werden alle Charaktere an ihre eigenen Grenzen gebracht, an denen sie scheitern oder eben darüber hinaus wachsen <3


http://buecher-eulen.de

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

27 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

berlin, drachenmond verlag, familie, fesselnd, 1

Penelope

Theresa Sperling
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 06.11.2017
ISBN 9783959914017
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext:

Penelope arbeitet als verdeckte Ermittlerin für das Geheime Jugendeinsatzkommando (GJK), das an Minderjährigen verübte Schwerverbrechen aufklärt. Vom GJK zum Kämpfen und Töten abgerichtet und als ehrgeizige Fahrradkurierin getarnt, folgt Penelope der Spur einer verschwundenen Berliner Schülerin. Niemand weiß, ob die Vermisste noch lebt, weil sie vermutlich einem Serienmörder zum Opfer gefallen ist. Penelope muss den Mörder ködern und überführen, bevor weitere Mädchen sterben. Und je tiefer Penelope sich in die Welt aus Lügen und Verbrechen verstrickt, desto gefährlicher wird es, sich jemandem anzuvertrauen, Freunde zu finden, sich zu verlieben…

Meine Meinung:

Gemeinsam mit der Protagonistin Penelope lernen wir das GJK kennen und was es bedeutet für diese Menschen zu arbeiten. Denn Penelope wird dazu ausgebildet Serienmörder zu ködern und zu überwältigen, was selbstverständlich weder einfach noch auf die leichte Schulter zu nehmen ist.

Dieser Jugendthriller wurde von Anfang bis Ende gut durchdacht und ist wirklich fesselnd, sodass mir persönlich das Lesen richtig Spaß gemacht hat! Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, denn ständig rätselt man mit, wer denn jetzt der Böse ist und wem man überhaupt vertrauen kann.

Der einzige Charakter, bei dem man sich wirklich immer sicher sein kann ist tatsächlich die Protagonistin selbst, denn wir erleben diese ganze Geschichte schließlich aus ihrer Perspektive und selbst hier muss der Leser auseinander halten, was Wirklichkeit ist und was das GJK zum Schutz von Penelope erfunden hat. So wird nochmal eine besondere Art der Verbundenheit zwsichen Leser und Prota erschaffen.

Aber auch diese ganze Geschichte mit dem Geheimen Jugendeinsatzkommando finde ich unglaublich interessant, denn dann frage ich mich: Kann es das GJK wirklich geben? Die Autorin beschreibt alle wichtigen Merkmale (zB Orte und Lokationen in der Stadt) sehr realitätsnah, sodass es von der Theorie her möglich ist.

Das Ende habe ich als sehr passend zur gesamten Geschichte empfunden, denn es ist nicht wirklich geschlossen und nicht wirklich offen und doch gewissermaßen unverhergesehen (finde ich zumindest).

Schreibstil:

Der Schreibstil von Theresa Sperling hat mir von Anfang an gefallen! Sie hat mich direkt abgeholt und ich konnte an der Seite von Penelope diesen Jugendthriller miterleben und mit ihr die gefährlichen Abenteuer bestreiten <3

Cover:

Dieses Cover ist einfach der Wahnsinn! Es ist spannend und macht unglaublich neugierig auf den ersten Jugendthriller im Drachenmondverlag <3 Die dezente Farbwahl neben dem sonst schwarz-weißem Cover lassen es gleich nochmal spannender und düsterer wirken – es ist einfach toll <3

Fazit:

Insgesamt hat mir dieser Jugendthriller sehr gefallen! Es ist eine interessante Geschichte mit dem GJK und diese Art der Kriminalverfolgung durch Jugendliche an der Seite der Protagonistin mitzuerleben ist wirklich einzigartig spannend gewesen <3 Ich würde gerne mehr davon lesen! <3

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

41 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

jenniferalicejager, der verzauberte kuss, dornröschen, fairytale fantasy, blutrote dornen. der verzauberte kuss

Blutrote Dornen - Der verzauberte Kuss

Jennifer Alice Jager
E-Buch Text: 249 Seiten
Erschienen bei Impress, 01.02.2018
ISBN 9783646604122
Genre: Fantasy

Rezension:

Klappentext:

**Nichts sticht tiefer ins Herz als die Dornen der Rose…**
Briar soll ihren Vater an den Königshof begleiten und ahnt nicht, dass sie dort mehr erwartet als die höfischen Zwänge und der rauschende Ball anlässlich ihres sechzehnten Geburtstags. Ein ungebetener Gast taucht bei dem großen Fest auf: jene Fee, die vor zwanzig Jahren von der Schwester der Königin ihrer Macht beraubt und in einen magischen Schlaf gelegt wurde. Erweckt durch einen verzauberten Kuss schwört sie Rache und belegt Briar mit einem Fluch. Sie soll sich an einer Rosendorne stechen und auf ewig schlafen. Briars einzige Hoffnung ist Thorn, der Erbe einer kleinen unscheinbaren Baronie. Er will die Fee besiegen, doch diese hat ihn schon einmal in ihren Bann gezogen und ihm einen folgenschweren Kuss geraubt…

Meine Meinung:

Von der ersten Seite an konnte ich in die Geschichte eintauchen und an der Seite der beiden Protagonisten den Fluch der bösen Fee miterleben. Gemeinsam mit Briar mussten wir ihr Zuhause verlassen, um ihre Familie im Schloss zu besuchen, wo ihr 16ter Geburtstag gefeiert werden soll. Doch auf eben dieser Feier taucht die böse Fee wieder auf und verflucht Briar und mit ihr das gesamte Königreich.

Der König und die Königin versuchen alles, damit dieser Fluch nicht wahr wird, doch letztenendes findet ein Fluch immer seinen Weg. Gleichzeitig bahnt sich zwischen Briar und Thorn eine Liebesbeziehung an, die sie beide sich zuerst nicht eingestehen möchten und die doch der einzige Ausweg aus diesem Schlamassel sein kann.

Es gibt in dieser Adaption einige wichtige Parallelen zum ursprünglichen Märchen der Gebrüder Grimm, welche hier verändert umgesetzt wurden, wodurch die Geschichte einen ganz anderen Zauber erhält, der jedoch nicht weniger schön ist <3

Ich finde diese Abwandlung von Dornröschen wirklich gut gelungen und habe das Buch gern gelesen. Auch obwohl mir das eigentliche Märchen bekannt ist, konnte ich nicht ahnen, wie diese Geschichte weiter geht und so war es für mich eine spannende Freude diese Adaption lesen zu dürfen <3

Das Ende fand ich unglaublich passend, denn es war nicht gleich zum ursprünglichen Ende des Märchens und doch wirklich märchenhaft passend <3

Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin hat mir von Anfang an sehr gut gefallen! Ich konnte sofort richtig in die Geschichte eintauchen und die einelnen Umschreibungen konnten mich richtig fesseln <3

Cover:

Das Cover finde ich persönlich traumhaft schön, denn es weißt auf ein Märchen hin und verrät dennoch nichts über die Art der Adaption oder was in der Geschichte passiert <3

Fazit:

Insgesamt hat mir die Märchen-Adaption wirklich richtig gut gefallen! Es war eine tolle Abwandlung von Dornröschen und es hat wirklich magische Elemente, die dieses Buch zu etwas besonderem machen <3


http://buecher-eulen.de

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Havoc Hearts: Luna & Drax (Hearts - Reihe 1)

Christelle Zaurrini
E-Buch Text: 262 Seiten
Erschienen bei null, 08.02.2018
ISBN B079QB71GY
Genre: Sonstiges

Rezension:

Klappentext:

Er ist ein Mitglied der Havoc Hearts. Sie tut alles, um zu überleben. Sie sind unterschiedlich und doch so gleich. In einer Welt, in der Angst, Drogen und Kriminalität an der Tagesordnung stehen, wird man robust. Und einsam. Lunas Leben besteht darin, sich um ihren droganabhängigen Vater und ihre drei Schwestern zu kümmern, während Drax nach Rache für den Mord an seiner Mutter dürstet. Doch was, wenn es plötzlich einen Menschen gibt, der einem einen neuen Sinn im Leben gibt? Wenn man sich entscheiden muss, ob man seine Mauern fallen lässt, oder alleine weiterkämpft?

Meine Meinung:

Zu Beginn lernen wir die toughe Luna kennen, die mit mehreren Jobs versucht genug Geld für sich und ihre jüngeren, schulpflichtigen Geschwister zu verdienen, denn ihr Vater ist so dem Alkohol und den Drogen verfallen, dass er sich um nichts mehr kümmern kann.

Wir lernen die starke Protagonistin nach und nach immer besser kennen, und ich persönlich finde, dass die Autorin die einzelnen Charaktere zwar kurz aber dafür sehr gut beschrieben hat.

Auf der anderen Seite lernen wir den jungen Drake Jackson (Drax) kennen, der zu dem Bikerclub Havoc Hearts gehört. So erleben wir, wie diese beiden so verschiedenen Leben aufeinandertreffen und sich so miteinander verbinden, dass eine Trennung nicht mehr möglich ist.

Die ganze Geschichte ist unglaublich spannend und hat einige interessante Wendungen. Der Leser wird zügig durch das Buch geleitet, wodurch es nicht langweilig wird, aber die Ausschmückungen ein wenig auf der Strecke bleiben. Ich hätte mir also für ein perfektes Leseerlebnis ein paar mehr Details gewünscht, um noch intensiver in die Handlung eintauchen zu können.

Dieser Roman ist meiner Meinung nach eine tolle Mischung aus Liebes- und Actiongeschichte mit erotischen Elementen und einer wichtigen Botschaft: Man hat immer eine Wahl, egal wie beschissen das Leben gerade auf einen wirkt.

Schreibstil:

Der Schreibstil von Christelle Zaurrini hat mir richtig gut gefallen – es gab keine unnötigen Ausschweifungen, wodurch man gefült stundenlang an der gleichen Stelle lesen würde. Allerdings gingen dadurch auch kleine Möglichkeiten verloren, der Geschichte etwas mehr Tiefe zu verschaffen. Insgesamt war es aber rundum gut <3

Cover:

Das Cover ist sooo unglaublich passend zu dieser Geschichte <3 Es ist geheimnisvoll und verrucht, es zeigt die Protagonistin Luna und das Motorrad das Protagonistin Drax – die beiden Sachen, die ihm vermutlich am wichtigsten auf der Welt sind <3

Fazit:

Insgesamt kann ich das Buch nur weiterempfehlen! <3 Es ist eine spannende Liebesgeschichte in einer kriminellen Welt, die dem Leser zeigt, dass man immer eine Wahl hat das Richtige zu tun – auch wenn die Situation ausichtslos erscheint.


http://buecher-eulen.de

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

96 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

nimmerlands fluch, salome fuchs, peter pan, fantasy, dämonisch

Nimmerlands Fluch

Salome Fuchs
Flexibler Einband: 244 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 10.10.2017
ISBN 9783959916752
Genre: Fantasy

Rezension:

Meine Meinung:

Ich habe mich wirklich sehr auf dieses Buch gefreut und fand die Idee eines bösen Peter Pan sehr interessant und war gespannt auf die Umsetzung. Durch die verschiedenen Sichtweisen zu Beginn bekommt der Leser einen kleinen Einblick in die Vorgeschichte, bevor man gemeinsam mit Fay ein gruseliges Abenteuer bestreitet.

Ich kam schnell in die Geschichte rein, allerdings konnte ich nie zu 100% abtauchen, denn dafür wurden zu wenige Details beschrieben… Ich habe Fay gerne auf ihrer Reise begleitet und mit ihr mitgefiebert. Die verschiedenen Abenteuer waren einfallsreich und passten meiner Meinung nach wunderbar zu einem magischen Ort wie Nimmerland.

Das Buch ist allerdings nichts für schwache Nerven, denn die Autorin hat teilweise sehr gruselig-grausame Elemente mit eingebracht – was mir aber sehr gefallen hat! Denn so wurde aus dieser Märchen-Adaption eine ungalublich spannende Reise für den Leser. Trotzdem ist es nicht jedermanns Sache und der Leser sollte im Vorfeld wissen worauf er sich einlässt.

Die Geschichte geht schnell voran und ein Ereignis jagte das Nächste. Ich konnte das Buch sehr schnell lesen, die Handlung an sich war unglaublich faszinierend und es hat Spaß gemacht Nimmerland auf eine andere Weise kennenzulernen. Dennoch denke ich, dass die Autorin noch viel mehr aus dieser (wie ich finde) tollen Idee hätte herausholen können.

Das Ende war ein passender Abschluss für ein abenteuerliches und düsteres Märchen, dass dem Leser eine andere Variante Peter Pans Geschichte vor Augen geführt hat.

Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin hat mir eigentlich ganz gut gefallen, obwohl ich denke, dass die Geschichte noch ein bisschen ausgeschmückter hätte sein können. Ich konnte schnell und flüssig lesen, was mir immer ehr wichtig ist, allerdings hätte ich mir weitere Details gewünscht, um mich noch besser hineinversetzen zu können.

Cover:

Das Cover ist toll gestaltet und zeigt verschiedene Elemente, die in der Geschichte wichtig sind und auch eine wichtige Rolle spielen – dies erkennt man natürlich erst, wenn man das Buch gelesen hat ^^ Denn zusammen mit dem Titel macht das Buch schon neugierig auf mehr und verrät dennoch nicht zu viel über die Geschichte.

Fazit:

Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen. Es ist eine ziemlich düstere und vermutlich auch etwas grausame Märchen-Adaption, doch genau das hat mir auch mit am besten daran gefallen. Denn es ist mal etwas ganz anderes, als die klassischen Happy-End-Märchen. Dennoch hätte die Geschichte ruhig etwas ausgeschmückter sein können.


http://buecher-eulen.de

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(115)

327 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

julianna grohe, räuberherz, märchenadaption, drachenmond verlag, drachenmond

Räuberherz

Julianna Grohe
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 08.06.2017
ISBN 9783959912105
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Meinung:

Von Anfang an begleiten wir die junge Ella, die wirklich kein leichtes Leben führt, denn sie ist ganz auf sich allein gestellt und hat keinerlei Geld zur Verfügung. Doch dann wird sie plötzlich entführt und findet sich in der Villa eines reichen, gut aussehenden Mannes wieder, für den sie die Haushälterin spielen soll.

Ich konnte mich schnell in die Protagonistin hineinversetzen, denn durch den angenemen Schreibstil der Autorin konnte ich komplett in die Geschichte abtauchen <3

Ich fand es toll mitzuerleben,wie Ella sich tapfer durch ihr Schicksal kämpft und doch niemals gebrochen wird und aufgibt. Sie bleibt sich selber treu und macht das Beste aus ihrer Situation, auch wenn sie sich auf der Suche nach ihrer Freiheit mehrmals in Gefahr begibt.

Durch all ihre Versuche und interessanten Entdeckungen in der Villa ist das Buch gleichzeitig voll Spannung, Freundschaft, Geheimnissen und Liebe. Nach und nach merkt sie, dass Crys mehr zu verbergen hat als lediglich wechselnde Frauen und gemeinsam mit ihr rätselt der Leser, was es wohl sein mag… Drogen? Alkohol? Oder doch etwas ganz anderes? Ich habe wirklich mitgefiebert, denn hier ging es um etwas, wovon ich noch nie zuvor gelesen habe.

Das Ende hat mir sehr gefallen, denn es passte zu der Geschichte und hat auch meine Erwartungen erfüllt! Die Autorin hat einen würdigen Abschluss für diese neue und moderne Märchen-Adaption erschaffen <3

Schreibstil:

Da ich den Schreibstil von Julianna Grohe bereits aus Die vierte Braut kannte, konnte ich schnell in die Geschichte eintauchen und wurde wieder nicht enttäuscht! Es war mir eine Freude den Worten der Autorin zu folgen und mich in die Welt einer ganz anderen Märchen-Adaption entführen zu lassen <3

Cover:

Das Cover ist traumhaft schön gestaltet und hat wunderschöne glänzende Elemente mit eingebaut <3 Und diese Farbe *-* Ich finde sie einfach fantastisch <3

Fazit:

Insgesamt hat mir diese Märchen-Adaption wirklich sehr gut gefallen! Es war eine moderne Adaption zu Die Schöne und das Biest und ich habe jede Seite genossen <3 Es hat mir viel Spaß gemacht gemeinsam mit Ella die Geheimnisse rund um ihren reichen Gastgeber zu lüften <3


http://buecher-eulen.de

  (0)
Tags: drachenmondverlagm, julianna grohe, märchen, märchenadaption, traumhaft   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(229)

447 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 87 Rezensionen

julianna grohe, die vierte braut, prinzen, brautschau, märchen

Die vierte Braut

Julianna Grohe
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 18.12.2015
ISBN 9783959911214
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Meinung:

Zu Beginn lernen wir die junge Mayrin kennen, die sich um ihre kleinen Geschwister kümmern muss, da ihre Eltern nicht mehr am Leben sind. Sie macht sich nichts aus Prinzen oder der königlichen Familie, da sie sich nur um ihre Geschwister sorgt. Durch einen dummen Zufall gerät sie mit in die Auswahl der Mädchen, die im Schloss die vier Prinzen kennenlernen sollen. Denn der König ist sehr krank und möchte noch vor seinem Ableben sicherstellen, dass seine Söhne gut verheiratet  sind und die Thronfolge gesichert ist. Aber Mayrin möchte einfach nur nach Hause, denn sie sorgt sich um ihre beiden Geschwister. Doch alles kommt anders als gedacht…

Die Geschichte ist wunderbar ausgestaltet und ich persönlich habe immer mit der Protagonistin mitgefiebert! Ich fand es schön, dass ich mich beim lesen richtig in Mayrins Gefühlslage versetzen zu können. Dadurch war das Buch spannend, märchenhaft und ein bisschen auch eine Gefühls-Achterbahn <3 Ich habe mir sehr gewünscht, dass für die junge „Helden“ am Ende alles gut wird, denn sie war mir von Anfang an sehr sympathisch und durch die verschiedenen, spannenden Wendungen fand ich es schwer zu erahnen, ob es ein Happy End geben wird oder nicht.

Das Ende hat mir gut gefallen und ich denke, dass es diese Märchen-Adaption würdig beendet hat <3 Mehr darf ich allerdings nicht dazu sagen, denn ich möchte euch ja schließlich nicht spoilern =)

Leider muss ich aber insgesamt sagen, dass ich diese Geschichte so ähnlich bereits aus einer anderen Buch-Reihe kannte, was ich sehr schade fand.

Schreibstil:

Der Schreibstil von Julianna Grohe hat mich nach den ersten Seiten gefangen genommen! Ich konnte mich in die Geschichte einfinden und konnte das Buch dadurch kaum aus der Hand legen. Die Autorin hat die Geschichte sehr klar strukturiert und ich konnte richtig tief in die Handlung eintauchen.

Cover:

Das Cover wirkt auf mich sehr verträumt und stark an Cinderella angelehnt. Es ist eher zart gestaltet und wunderschön <3 Ich finde jedoch, dass es nicht ganz 100% zu der Geschichte passt, da diese nicht nur verträumt, sondern auch sehr spannend ist.

Fazit:

Das Buch hat mir unglaublich gut gefallen! Die Geschichte war einfach schön und sowohl spannend, als auch voll mit Freundschaft, Liebe, aber auch Intrigen. Dadurch ist es mir eine Freude gewesen dieses Buch zu lesen ! <3 Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich das Gefühl hatte die Geschichte bereits zu kennen.. Es ist der Reihe „Selection“ von Kiera Cass wirklich sehr ähnlich.


http://buecher-eulen.de

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

96 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

flerya, drachen, emily thomsen, drachenmond verlag, flerya - drachenschlaf

Flerya

Emily Thomsen , Anja Uhren
Flexibler Einband: 340 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 12.10.2017
ISBN 9783959913515
Genre: Fantasy

Rezension:

Meine Meinung:

Ich war von Anfang an sehr gespannt auf dieses Buch, denn ich liebe Geschichten mit oder über Drachen <3 Zu Beginn erfahren wir, wie Flerya mit Kemantie verbunden und entführt wurde. nach diesem kurzen Rückblick sind wir in der Gegenwart und lernen Flee als starkes, unabhängiges Mädchen kennen, die von ihrem vermeintlichen vater nur wenige Freiheiten erhält. Doch an ihrem Jahrestag überschlagen sich die Ereignisse und ihr ganzes Leben verändert sich.

Flerya erfährt, dass ihr Vater nicht ihr Vater ist und ihr ganzes bisheriges Leben auf Lügen basiert. Zusätzlich steckt sie in Lebensgefahr und diese Umstände zwingen sie dazu stärker zu werden und über sich hinaus zu wachsen.

All dies erleben wir gemeinsam mit Flee und ich persönlich konnte mich gut in sie hineinversetzen und wurde so von einer Gefühlslage in die nächste versetzt, wodurch ich richtig in die Geschehnisse eintauchen konnte.

Es gab viele  verschiedene Aspekte in dieser Geschichte – sowohl Freundschaft und Liebe, aber auch Angst, Verrat und Hass. Alles zusammen macht dieses wundervolle Buch aus und nimmt den Leser gefangen in einer Welt, in der Drachen noch existieren <3

Das Ende hat mir persönlich sehr gut gefallen, denn es ist stimmig und lässt mich schon gebannt auf den zweiten Teil einer vielversprechenden Trilogie warten <3

Schreibstil:

Der Schreibstil von Emily hat mir sehr gut gefallen und ich konnte sofort in die Geschichte eintauchen! <3 Ihre Art die Geschehnisse zu beschreiben haben mich gefangen genommen und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, denn ich wollte Flerya immer weiter auf ihrer abenteuerlichen Reise begleiten!

Cover:

Ich finde dieses Cover is genauso magisch gestaltet wie die Geschichte im inneren aufgebaut ist <3 Alles daran weist auf den Inhalt des Buches hin: die gegensätzlichen Farben, der starke Kontrast von Hell und Dunkel, der ineinander verschwimmt… und inmitten all dessen der weiße Drache, der alle Blicke auf sich zieht <3

Fazit:

Insgesamt habe ich mich wirklich in dieses Buch verliebt <3 Ich liebe Drachen und alle Geschichten dazu und hier hat einfach alles gepasst *-* Es gibt Abenteuer, eine sympathische Protagonistin und fantastische Wesen – alles zusammen hat mich gefangen genommen und ich kann es kaum erwarten den zweiten band in die Finger zu bekommen <3


http://buecher-eulen.de

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(124)

285 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 86 Rezensionen

märchen, fantasy, christian handel, drachenmond verlag, märchenadaption

Rosen & Knochen

Christian Handel
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 06.09.2017
ISBN 9783959915120
Genre: Fantasy

Rezension:

Meine Meinung:

Ich war sehr gespannt auf dieses „dunkle Märchen“, wie aus der Autor selbst nennt. Ich persönlich finde, es ist nicht nur dunkel, sondern auch wunderschön und vielversprechend! Bei dieser Adaption hat sich Christian Handel mehr an den urprünglichen, grausameren Märchen orientiert, was mir sehr gefallen hat <3

Wir lernen die Dämonenjägerinnen Muireann und Rose kennen und begleiten sie auf ihrem bisher gefährlichsten Auftrag, welcher mehr als nur ein dunkles Geheimnis ans Tageslicht bringt.

Von der ersten Seite an habe ich das Lesen genossen und konnte mich richtig gut in die Geschichte einfinden. Es ist spannend und sehr dramatisch geschrieben, wodurch ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte (ich hab es innerhalb eines Tages ausgelesen *höhö*). Gleichzeitig zeigt uns dieses Märchen aber auch wahre Freundschaft und Liebe.

Das Ende dieses Buches war einerseits sehr passend und andererseits hatte ich etwas anderes erwartet… Tut mir leid, wenn ich nicht weiter darauf eingehe, aber ich will euch wirklich nicht spoilern – lest es einfach selbst und lasst euch von Christian in die düstere Welt der Hexenwald-Chroniken entführen! <3

Schreibstil:

Der Schreibstil von Christian Handel hat mir sehr gut gefallen, denn die Geschichte lässt sich flüssig lesen und ich persönlich konnte richtig mitfiebern bei den einzelnen Ereignissen <3 Zusätzlich konnte ich beim Lesen auch merken, dass der Autor ein sehr umfngreiches Hintergrundwissen zu den einzelnen verarbeieten Mächen hat, was mir auch sehr gefallen hat <3

Cover:

Das Cover ist soo unglaublich passend gestaltet – denn hierbei handelt es sich um eine ehere düstere Märchen-Adaption und genau das wird durch das Design gespiegelt <3 Es ist nicht schön im klassischen Sinne, aber es ist schön im verzauberten, dunklen Märchen-Sinn <3

Fazit:

Insgesamt kann ich zu diesem Debütroman nur sagen: Ich will mehr! Ich mag es erne auch mal etwas düster und ich finde, dass Christian das wunderbar umgesetzt hat! Es ist spannend, märchenhaft, voll mit Liebe und Abenteuern – ich freue mich schon auf die Fortsetzung! <3


http://buecher-eulen.de

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

150 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 46 Rezensionen

fantasy, bellatoren, drachenmondverlag, ewigkeitsgefüge, laura labas

Ewigkeitsgefüge

Laura Labas
Flexibler Einband: 310 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 08.07.2017
ISBN 9783959912976
Genre: Fantasy

Rezension:

Klappentext:

»Er war ein Gott, der keiner sein wollte.«

In Arden Creek ist nichts so, wie es scheint. Wer des Nachts durch die Straßen wandert, findet sich schon bald in der tödlichen Umarmung eines Mordenox´ wieder. Eine Kreatur, die mit ledrigen schwarzen Flügeln vom Himmel hinabstürzt und ihre Zähne in das zarte Fleisch ihrer Opfer senkt.
Lydia Prescott gehört zu einem Clan, der um diese Gefahr weiß. Als Somna ist sie dazu in der Lage, die Wandlung von Menschen zu Mordenox zu verhindern. Obwohl ihre Gabe so wichtig ist, ist sie noch nicht bereit, sie einzusetzen.
Dann aber wird ihr Clan beinahe vollständig ausgelöscht und sie muss lernen, sich selbst zu vertrauen. Gejagt von ihrem Feind und hin- und hergerissen zwischen den verschiedenen Mächten in der Stadt, kämpft sie darum, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen und ihre Bestimmung zu erfüllen.

Meine Meinung:

Zu Beginn lernen wir die Protagonistin Lydia kennen, welche wir durch das ganze Buch hindurch begleiten. Mir persönlich war sie von Anfang an sehr symphatisch und im Zusammenspiel mit Lauras Schreibstil konnte ich mich schnell in die Geschichte einfinden <3

Die Handlung nimmt zügig sienen Lauf und so kommt die Autorin ziemlich schnell zur Sache, denn ein Ereignis jagd das Nächste. Dies geschieht jedoch nicht einfach langweilig und hetzend aufeinandergereiht, sondern wohl durchdacht und strukuriert, sodass man unbedingt weiterlesen will - was auch gut gelingt, da keine langatmige Stelle vorkommt.

Es gibt viele Wendungen und spannende Erlebnisse, bei denen ich immer mehr mitfieberte, denn mit jeder weiteren gelesenen Seite konnte ich mich besser in die Protagonistin hineinversetzen <3 Es ist toll zu sehen wie sie sich entwickelt , stärker wird und letzendlich auch über sich hinaus wächst <3

Das Ende hat mir unglaublich gut gefallen! Ich finde es sehr passend und wunderbar eingearbeitet! Ich konnte das Buch zufrieden aus der Hand legen und war nicht traurig, wütend oder verzweifelt - es hat einfach toll gepasst und hat diese Geschichte meiner Meinung nach perfekt abgerundet.

Schreibstil:

Ich habe ebreits andere Bücher von Laura Labas gelesen und von Anfang an hat mir ihr Schreibstil sehr gefallen! Sie schreibt flüssig, sodass ich mich in die Geschichte vertiefen kann und die Details werden in genau dem Maße beschrieben, dass man sich alles sehr gut vorstellen kann, aber sich nicht in diesen Kleinigkeiten verliert.

Cover:

Das Cover ist zauberhaft gestaltet und einfach wunderschön <3 Es passt in seinen Details zur Geschichte, doch dies erkennt man auch nur, wenn man das Buch gelesen hat. Allerdings finde ich, dass es den Leser direkt darauf schließen lässt, dass es sich um einen düsteren Fantasy-Roman handelt, der von kleineren Lichtblicken erhellt wird (Kerze und so :D).

Fazit:

Insgesamt hat mir dieser Einzelband von Laura sehr gut gefallen! Die Geschichte ist fesselnd und hat spannende Wendungen und Ereignisse. Es ist zum Teil zwar eine sehr düstere Handlung, aber anders hätte mir dieses Buch auch nicht so gut gefallen. Es ist für mich eine klare Leseempfehlung! <3


http://buecher-eulen.de

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

familie, irrtum, kind mit behinderung, liebe, erfolg

Verträumt / Verträumt 2

S.T. Kranz
Flexibler Einband: 164 Seiten
Erschienen bei epubli, 30.11.2017
ISBN 9783745060157
Genre: Romane

Rezension:

Meine Meinung:

Dieses Buch spielt einige Zeit nach dem ersten Band – die „kleine“ Sandy ist mittlerweile erwachsen, sehr erfolgreich und hat eine gehandicapte Tochter, doch muss sie sich durch ihre zerrüttete Familiengeschichte mit einer dunklen Seite in ihr herumquälen. Wir begleiten sie auf ihrem Weg durch ihre Träume (ähnlich wie bei ihrer Mutter im ersten Teil), wo sie versucht ihre aktuell schwierige Lage zu verarbeiten, denn durch die böse Seite in ihr fühlt sie keine liebe zu ihrer Tochter – sie denkt, dass die unschuldige Evie ein Klotz an ihrem Bein ist.

Ich brauchte einen Moment, um mich in die Handlung hineinzuversetzen, doch dann habe ich das Buch ziemlich schnell durchgelesen. Es ist ganz anders als der erste Teil und zeigt auf, wie die Geschehnisse in Verträumt (1) sich auf Sandy ausgewirkt haben. Dem Leser wird vor Augen geführt wie ein innerlicher Kampf mit sich selber aussehen kann.

Auch hier wird der Leser zum nachdenken angeregt, denn ich finde hier wird sehr gut dargestellt, dass jeder selber entscheiden kann, ob man die gute oder die schlechte Seite in sich gewinnen lässt – auch wenn es nicht immer leicht ist und man viel innere Stärke beweisen muss.

Das Ende ist nicht ganz so „rabiat“ wie im ersten Teil, doch auch hier ist es eigentlich nicht das, was man erwartet – doch ich denke genau durch solche Endungen zeichnet sich der Autor aus!

Schreibstil:

Der Autor ist seinem Schreibstil in dieser Fortsetzung treu geblieben – allerdings gilt dies auch für die Rechtschreib-, Grammatik- und Orthographiefehler, welche sich durch das gesamte Buch hindurchziehen. Dadurch wird das Lesen dieser interessanten Geschichte leider erschwert.

Cover:

Das Cover ist im gleichen schlichten Stil gehalten wie schon für Teil 1 dieser Reihe, was mir gut gefällt, denn so kann es leichter als zusammengehörige Bücher erkennen =) Auch hier lässt es nichts von der Geschichte erahnen, die sich dahinter verbirgt…

Fazit:

Insgesamt mochte ich dieses Buch genauso sehr, wie den ersten Teil – vermutlich sogar noch ein bisschen mehr :D Leider stören die ganzen Fehler immer noch den Lesefluss und man muss wirklich stark versuchen sie zu ignorieren (was leider nicht immer klappt) um in der Handlung zu bleiben. Doch auch hier bleibt die Geschichte das wichtigste Kriterium und die ist gut gelungen – tiefschürfend, interessant und mit Spannung <3


http://buecher-eulen.de

  (1)
Tags:  
 
33 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks