Buecher_seelen

Buecher_seelens Bibliothek

25 Bücher, 11 Rezensionen

Zu Buecher_seelens Profil
Filtern nach
25 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

58 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

krimi, lissabon, portugiesische rache, luis sellano, buchhandlung

Portugiesische Rache

Luis Sellano
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.05.2017
ISBN 9783453419452
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

41 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

submarin, andreas eschbach, aquamarin, jugendbuch, meermädchen

Submarin

Andreas Eschbach
Fester Einband: 456 Seiten
Erschienen bei Arena, 19.06.2017
ISBN 9783401600239
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Auf ihrer Reise wird Saha immer wieder gesagt, sie sei die Mittlerin, worunter sie sich nichts vorstellen kann und eigentlich doch nur ihren Vater finden will. Gegen Ende hin findet sie sich in ihrer Rolle als Mittlerin wieder, die Botschafterin zwischen den Weltern der Luft- und Wassermenschen.  Ich bewundere Saha für ihren Mut und ihre Kraft, sich in diese Position eingefunden zu haben! Die Nebencharaktere sind schlicht gehalten. Da man Schwimmt-schnell aus Aquamarin schon kennt, weiß man um die ungewöhnlichen Namen der Submarines Bescheid. In der Tat war es anfangs gewöhnungsbedürftig, allerdings finde ich die Idee der Namensgebung der Wassermenschen - hinsichtlich auch ihrer Art sich zu verständigen- mehr als treffend. 

Was mir vor allem sehr zugetan hat, ist das allgemeine Thema, warum Saha überhaupt erst als Mittlerin zwischen den Wasser-und Luftmenschen gebraucht wird. Die Darstellung der Welt im Jahre 2151 (bzw. schon 2152) finde ich äußerst gelungen, die verschiedenen Zonen, Prinzipien, Traditionen, Entwicklungen könnte ich mir durchaus tatsächlich zukünftig vorstellen. Auch um Themen wie die Genmanipulation, die z.b. noch in Sahas neotraditionellen Zone verboten ist - solang sie nicht dazu dienen Krankheiten zu heilen - sind schon gegenwärtig, wenn auch natürlich ich einem viel kleineren Ausmaß. Dass die Luftmenschen die Meere verschmutzen und ausbeuten ist ebenfalls ein sehr gegenwärtiges Problem, und ich finde, dass Andreas Eschbach diese Problematik sehr gut in das Buch eingebaut hat.  

Sahas Ich-Perspektive lässt den Schreibstil dahinfließen, einfach und genau richtig für ein Jugendbuch.

Das Cover ist in einem wunderschönen Meeresgrün gehalten, mit Saha und dem Prinzen der Graureiter, die durch Korallen und Algen im Meer schwimmen, sehr perfekt und stimmig.

4 von 5 Sternen!

 

  (0)
Tags: andreaseschbach, aquamarin, fantas, meerwesen, submarin   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Elegy

Amanda Hocking
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei St. Martin's Griffin, 06.08.2013
ISBN 9781250005670
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

125 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

sirenen, fantasy, meerjungfrau, fluch, urban fantasy

Watersong - Todeslied

Amanda Hocking , Violeta Topalova , Anja Hansen-Schmidt
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbt, 28.07.2014
ISBN 9783570161616
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

191 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

sirenen, liebe, fantasy, meer, mord

Watersong - Wiegenlied

Amanda Hocking , Violeta Topalova , Anja Hansen-Schmidt
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbt, 26.08.2013
ISBN 9783570161609
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

49 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

sirenen, lexi, lied der sirenen, freundschaft, meerjungfrau

Watersong - Sternenlied

Amanda Hocking , Violeta Topalova , Anja Hansen-Schmidt
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei cbt, 09.02.2015
ISBN 9783570309476
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(166)

443 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

engel, liebe, fantasy, gefallene engel, dämonen

Engelsmorgen

Lauren Kate , Doreen Bär
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei cbt, 13.01.2014
ISBN 9783570308899
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(939)

1.871 Bibliotheken, 30 Leser, 4 Gruppen, 112 Rezensionen

engel, liebe, fantasy, engelsnacht, daniel

Engelsnacht

Lauren Kate , Doreen Bär
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei cbt, 12.11.2012
ISBN 9783570308400
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 12 Rezensionen

wölfe, england, beidenwölfen, neuerscheinung, liebeslebe

Bei den Wölfen

Sarah Hall , Nikolaus Stingl
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Knaus, 26.09.2016
ISBN 9783813506792
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(433)

847 Bibliotheken, 15 Leser, 3 Gruppen, 115 Rezensionen

dämonen, dark elements, liebe, jennifer l. armentrout, sehnsuchtsvolle berührung

Dark Elements 3 - Sehnsuchtsvolle Berührung

Jennifer L. Armentrout , Ralph Sander , Isa-Corinna Scholz
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 15.08.2016
ISBN 9783959670203
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(600)

1.027 Bibliotheken, 16 Leser, 3 Gruppen, 180 Rezensionen

dämonen, liebe, dark elements, fantasy, gargoyles

Dark Elements 2 - Eiskalte Sehnsucht

Jennifer L. Armentrout , Ralph Sander
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 10.02.2016
ISBN 9783959670043
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(684)

1.357 Bibliotheken, 21 Leser, 2 Gruppen, 152 Rezensionen

dämonen, fantasy, dark elements, gargoyles, jennifer l. armentrout

Dark Elements 1 - Steinerne Schwingen

Jennifer L. Armentrout , Ralph Sander
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 10.09.2015
ISBN 9783959670036
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(146)

319 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 102 Rezensionen

elfen, holly black, fantasy, der prinz der elfen, prinz

Der Prinz der Elfen

Holly Black , Anne Brauner
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbt, 03.04.2017
ISBN 9783570164099
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Schon am Anfang bekommt man einen Vorgeschmack auf Holly Blacks Schreibstil, dabei war ich mir nicht sicher, ob sie immer so schreibt, oder diese Geschichte einfach so 'märchenhaft' verfasst wurde. Ich mag allgemein Märchen, aber diesmal sagte mir der Schreibstil nicht ganz zu. Für mich hat sich in den erste 150 Seiten nicht wirklich was getan (all das hätte man in 50 Seiten auch zusammenfassen können) und plätscherte mehr vor sich hin. Auch die Erinnerungen bzw. Rückblicke waren mir zu wirrwarr reingeworfen. Ich hatte meine Schwierigkeiten in das Buch hineinzukommen.  Mit den Charakteren kam ich nur teilweise klar; einzeln betrachtet wirken sie zu undurchsichtig für mich, allerdings mochte ich die Geschwisterbeziehung von Hazel und Ben, und auch Jack (Ben’s bester Freund und ein Wechselbalg) war mir ein äußerst sympathischer Junge. Die Darstellung der Elfen waren wie die meisten Charaktere…ok, bei solch fantasievollen Geschöpfen bräuchte ich einfach mehr Details, wobei es keinen Unterschied macht, ob Elfen in einer Geschichte als lieblich und freundlich oder böse und hinterlistig dargestellt werden. Dass die Einwohner von Fairfold über die Elfen, die im angrenzenden Waldgebiet leben, Bescheid wissen, war anfangs etwas ungewöhnlich für mich, da ich oft Fantasy-Bücher lese, in deren Welten die ‚normal Sterblichen‘ nichts von Wesen mit außergewöhnlichen Eigenschaften wissen. 
Bei der Hälfte des Buches war ich kurz davor es abzubrechen, aber da ich es schon bis zur Mitte geschafft hatte, hab ich mir gedacht, kann ich es auch auslesen. Und tatsächlich wurde es ab der Hälfte etwas besser, es kam mehr Spannung auf, und meiner Meinung nach, passierte endlich etwas mehr. Einen Pluspunkt vergebe ich eindeutig  der Idee des Rätsels Lösung, welches Hazel herausfand, denn auf darauf wäre ich wirklich nicht gekommen und hat mich sehr überrascht. Auch die Liebe ist in dem Buch nicht zu kurz gekommen, welche von Anfang an ein großes Thema spielt. Einen Höhepunkt gab es für mich allerdings erst gegen Ende des Buches. Ich fände es besser, wenn die ersten 200 Seiten gekürzt wären, und die restliche Handlung mehr in die Länge gezogen, dann hätte es mehr Spannung gegeben.

(volllständige Rezension auf: http://v-buecherseelen.blogspot.co.at/2017/05/rezi-der-prinz-der-elfen-holly-black.html )

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(157)

272 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 105 Rezensionen

liebe, janet clark, deathline, ewig dein, ranch

Deathline - Ewig dein

Janet Clark
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbj, 20.03.2017
ISBN 9783570173664
Genre: Jugendbuch

Rezension:

(Meine vollständige Rezension: http://v-buecherseelen.blogspot.co.at/2017/05/rezi-ewig-dein-deathline-janet-clark.html)

Bei diesem tollen Cover kann man gar nicht vorbeischauen :D

Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet, ich konnte ich sofort mit Josie, Dana und Gabriel anfreunden. Dass die ganzen Geschehnisse auf einer Pferderanch von Josies Familie stattfinden, finde ich sehr erfrischend und abwechslungsreich, alles wurde ausreichend bildich beschrieben.
Das Kennenlernen zwischen Josie und Ray ging mir eine Spur zu schnell, und ich hätte mir ein bisschen mehr Informationen zu den Yowama gewünscht, auch wenn natürlich Ray geheimnisvoll bleiben musste.

Janet Clark hat mit ihrem wunderbaren, unkomplizierten Schreibstil perfekt Jugend-Fantasy mit Thriller-Elementen kombiniert und so einen unglaublichen Spannungsbogen in die Handlung eingebaut. Das Ende war hat im Buch gut abgeschlossen und gleichzeitig  wurden genügend Fragen hinterlassen um sich auf Band 2 zu freuen!

Absolut empfehlenswert!!!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

168 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

london, fantasy, uralte metropole, christoph marzi, lycidas

London

Christoph Marzi
Flexibler Einband: 700 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.09.2016
ISBN 9783453316652
Genre: Fantasy

Rezension:

Vollständige Rezension: http://v-buecherseelen.blogspot.co.at/2017/05/rezi-london-christoph-marzi.html

Emily Laing steht am Bahnhof in Cambridge und wartet auf den Zug nach London, jedoch zeigt jede Anzeige an, dass kein Zug in eine Stadt namens London fährt, auch auf den Papierfahrplänen ist kein London vermerkt.  Als sie betäubt wird und wenig später jedoch in der Londoner U-Bahn aufwacht, ist sie sich sicher, dies nicht geträumt zu haben. Und tatsächlich passieren in Englands Hauptstadt mysteriöse Sachen, die sich mit Logik alleine nicht erklären lassen und Emily versucht mit ihren alten Freunden das Rätsel zu lösen. 
Da ich die Vorgänger zu 'London' nicht gelesen habe, musste ich mich anfangs etwas in die Geschichte einfinden und die Charaktere erst kennenlernen, kam aber recht schnell hinein.
Emily Laing ist im Gegensatz zu Lycidas nun 24 Jahre alt, und ich brauchte ein paar Seiten und ihre Fähigkeiten zu verstehen, denn Emily ist ein Trickster. Sie kann sich in das Bewusstsein anderer hineinschleichen und nutzt ihre Gabe  um Kindern zu helfen ihre Probleme zu bewältigen.
Die Handlung der Geschichte ließ sich für mich überhaupt nicht vorhersagen, wodurch es immer sehr fesselnd und spannend war. Ich weiß nicht, ob es am Schreibstil lag oder daran, dass ich die Vorgänger-Bücher nicht kenne, aber die Charaktere hatten für mich eine Spur zu wenig Tiefe, obwohl ich natürlich Emilys Gefühle verstehen konnte, da von den Geschehnissen in der Uralten Metropole, also den Lycidas Büchern, einiges erklärte wurde. Was mir bei den Charakteren fehlte, wurde durch die Beschreibungen der Stadt, den Gebäuden und der Umgebung wettgemacht, denn Christoph Marzi kann wahrlich mit Worten eine Reihe von Bildern im Kopf enstehen lassen, bis man sich selber in den Straßen Londons wiederfindet.
Hin und wieder, fand ich, wurden Dialoge oder Beschreibungen etwas in die Länge gezogen oder wiederholt, nichtsdestotrotz blieb meistens die Spannung erhalten.

Das Cover passt nicht zu den anderen Büchern der Uralten Metropole, dennoch ist es wunderschön: Umrisse Londons lassen sich erkennen, darunter die Schatten der Uralten Metropole und auch die Spinnennetze sind nicht zufällig gewählt worden.

Das Buch bekommt von mir 4 von 5 Sternen, da mir die Charaktere ein klein bisschen zu seicht waren, aber ansonsten ein wahrer genuss für die Fantasie ist. Ich werde auf jeden Fall die Lycidas Bücher auch noch lesen.

  (0)
Tags: christoph marzi, fantasy, london, lycidas   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

324 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

schattenjäger, fantasy, dämonen, cassandra clare, chroniken der unterwelt

Die Legenden der Schattenjäger-Akademie

Cassandra Clare , Cassandra Clare , Maureen Johnson , Robin Wasserman
Fester Einband: 840 Seiten
Erschienen bei Arena, 08.11.2016
ISBN 9783401601472
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Simon ist ein Charakter, den ich am Anfang der Reihe von Chroniken der Unterwelt eher als einen etwas nervigen Nebencharakter gesehen habe, und welcher mir mit jedem weiteren Band immer sympathischer wurde! Das Buch erzählt in 10 Geschichten über Simons Ausbildung zum Schattenjäger an der Akademie. Anfangs dachte ich, die Geschichten handeln wirklich mehr oder weniger nur von Simon, und war umso überraschter wie viele bekannte Charaktere sowie Catarina Loss, Tessa, Jem als auch Emma, Julian, etc und natürlich (meinem persönlichen Highlight) Magnus Bane vorkommen. Besonders die Geschichten über frühere Herondales, Lightwoods, und und und, fand ich äußerst spannend. Manchmal gingen diese Rückblicke über Kapitel hinweg und dementsprechend war ich dann ein bisschen verwirrt wieder in Simons Zeit zu sein, da so viele Charaktere vorkommen. Aber genau dies ist auch so toll an Cassandra Clares Schreibstil – sie bindet viele Charaktere ein, verleiht ihnen alle dennoch ein gewisses Rückgrat, damit sie wichtig erscheinen und nicht nur als Nebencharakter dastehen.

Simon und Isabelle versuchen ständig deren Beziehung zu definieren, was jedoch aufgrund seiner nicht vorhandenen Erinnerungen nicht ganz einfach ist. Zusätzlich erschweren ihm genau diese Gedächtnislücken die Zeit an der Schattenjägerakademie. Umso erstaunlicher finde ich seine gesamte Charakterentwicklung, angefangen bei seiner und Clarys Entdeckung der Schattenjäger-Welt, bis hin zum Ende seiner Ausbildung zum Nephilim.

Das grüne Cover sieht mit den goldenen Schriften und dem Löwenkopf einfach nur super aus und passt hervorragend zu den Chroniken der Unterwelt ins Regal.

Das Buch lässt perfekt die Zeit zwischen ‚City of heavenly fire‘ und ‚Lady Midnight‘ überbrücken und kann es jedem Schattenjäger-Fan wärmstens empfehlen.


http://v-buecherseelen.blogspot.co.at/2017/04/rezi-die-legenden-der-schattenjager.html

  (0)
Tags: cassandra clare, chroniken der unterwelt, fantasy, schattenjäger, schattenjägerakademi   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

54 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

vampir, klockwerk-automaten, schattenwelt, henry, lykanthrop

Chroniken der Schattenjäger (3). Clockwork Princess

Cassandra Clare , Heinrich Koop , Franca Fritz
Flexibler Einband: 616 Seiten
Erschienen bei Arena, 03.01.2017
ISBN 9783401509556
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(191)

430 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

fantasy, magnus bane, cassandra clare, hexenmeister, magie

Die Chroniken des Magnus Bane

Cassandra Clare , Maureen Johnson , Sarah Rees Brennan ,
Flexibler Einband: 568 Seiten
Erschienen bei Arena, 02.06.2015
ISBN 9783401508191
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

51 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

liebe, hunde, hunderoman, hund, magie

Hundekuchen zum Frühstück

Elsa Watson , Monika Koch
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 21.01.2013
ISBN 9783442380022
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(879)

1.636 Bibliotheken, 28 Leser, 7 Gruppen, 69 Rezensionen

schattenjäger, fantasy, liebe, cassandra clare, london

Clockwork Prince

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Fester Einband: 688 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.07.2012
ISBN 9783401064758
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nach Clockwork Angel musste ich sofort Clockwork Prince lesen. :)

Zum Buch:
Für Tessa hat sich das ganze Leben geändert. Nachdem sie die Wahrheit über ihren Bruder erfuhr, gewöhnte sie sich allmählich an den Gedanken im Schattenjäger-Institut in London ein neues Zuhause gefunden zu haben. Mortmain stellt sich nicht nur als eine Gefahr für Tessa heraus, sondern auch für alle Schattenjäger und Schattenwelter. Allerdings weiß sie, dass Mortmain vielleicht der einzige ist, der weiß was sie wirklich ist. Zu alldem wird ihr auch bewusst, dass sie sich sowohl zu Jem als auch zu Will hingezogen fühlt...

Meine Meinung:
Das Buch hat genauso spannend begonnen, wie Clockwork Angel endete. Es hat mich von Anfang bis Ende total überzeugt und bleibt durchgehend spannend, da man nicht 100% herrausfindet zu welcher 'Spezies' Tessa nun gehört. Über einige Charaktere erfährt man mehr, wie z.B. die Lightwoods. Was mir besonders gut gefällt, ist, dass nicht nur die Dreiecksbeziehung zwischen Tessa, Will und Jem im Vordergrund steht. Ich finde die Beziehung zw. Magnus&Will sehr interessant, da Magnus sonst nicht viel davon hält Schattenjägern zu helfen, genauso wird auch auf die Beziehung zw. Charlotte und Henry fokustiert, und andere Charaktere (Sophie) kommen auch nicht zu kurz.
Es wird Will's Vergangenheit aufgedeckt, und die Gefühle fahren beim Lesen nicht nur einmal Achterbahn. Auch das richtige Maß an Action ist vorhanden.
Das blaue Cover passt hervorragend zu Clockwork Angel, allerdings ist meine Ausgabe ganz leicht verändert, aber nur minimal.

Fazit: Das Buch hat mich von Anfang bis Ende in allen Hinsichten total überzeugt!

  (0)
Tags: cassandra clare, clockwork prince, die chroniken der schattenjäger   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(568)

1.148 Bibliotheken, 28 Leser, 1 Gruppe, 37 Rezensionen

schattenjäger, fantasy, cassandra clare, london, will

Clockwork Angel

Cassandra Clare , ,
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.06.2015
ISBN 9783401507996
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich war hin und weg von Chroniken der Unterwelt und habe mich so gefreut wieder in die Welt der Schattenjäger eintauchen zu können :D

Zum Buch:
Eigentlich wollte Tessa nur ihren Bruder in London besuchen, aber schon bald musste sie feststellen, dass es nicht mit rechten Dingen zugeht und ihr Bruder vermisst wird. Zudem erfährt sie, dass sie gar kein gewöhnlicher Mensch ist, wird aber freundlich von der Londoner Instutition der Schattenjäger aufgenommen, ohne zu wissen in welch verstrickte Welt sie eintaucht. Und als hätte sie nicht genug Probleme, gehen ihr die beiden Schattenjäger Will und Jem,die unterschiedlicher nicht sein könnten,  nicht aus dem Kopf....

Meine Meinung:
Ich habe mich so sehr gefreut wieder ein Buch von Cassandra Clare in die Hand zu nehmen-und wurde auch nicht enttäuscht. Wie bei ihrer vorigen Reihe riss mich ihr Schreibstil sofort mit. Für mich ist er genau perfekt, ich kann mir sehr gut die Charaktere vorstellen, und auch die Umgebungen und andere Beschreibungen&Details wirken lebendig und bewirken, dass man sich selbst mitten in der Geschichte findet, als würde man zusehen. In der Mitte hat es sich ganz kurz gezogen, und im Vergleich zu den anderen Büchern war dies bisher ihr Schwächstes, aber dennoch abslout lesenswert! Vor allem das Ende mit seiner Wendung hat mich dann total überzeugt und ließ das Buch richtig spannend enden, sodass man sofort den nächsten Teil lesen muss.
Auch sehr interessant sind die Personen die vorkommen, da ihre Nachnamen aus Chroniken der Unterwelt durchaus nicht unbekannt sind. Umso mehr ging auch mein Herz bei bekannten Charakteren, wie Magnus Bane, auf.
In das Cover hab ich mich natürlich sofort verliebt!! (mit der anderen Auflage, wo die Gesichter drauf sind, kann ich leider absolut nichts anfangen)

Fazit:
Wer City of Bones und seine Nachfolger verschlungen hat, darf sich auf keinen Fall  Clockwork Angel (&CO) entegehen lassen!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(254)

638 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 53 Rezensionen

lux, daemon, oblivion, jennifer l. armentrout, liebe

Oblivion - Lichtflüstern

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 10.01.2017
ISBN 9783551583581
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Da ich letztes Jahr die Lux-Reihe verschlungen habe, hab ich sehnsüchtig auf Oblivion gewartet - Obsidian aus Daemons Sicht.

Zum Buch:
Daemon weiß nur zu gut, dass er sich von Menschen fernhalten muss, um sich und seine Familie nicht zu gefährden. Und das schafft er auch - bis zu dem Tag als neue Nachbarn einziehen: ein Mädchen namens Katy, die eigentlich unscheinbar auf ihn wirkt und er trotzdem nicht seine Augen von ihr wenden kann. Jeder Versuch sie auf Abstand zu bringen läuft gründlich schief und hat nur zu Folge, dass sie mehr über ihn erfährt und anfängt Fragen über sein sonderbares Verhalten zu stellen. Obwohl er seine Augen und Gedanken nicht von ihr wenden kann, wird ihm klar, dass diese neue Bekanntschaft sein und das Leben aller Lux gefährden kann.

Meine Meinung:
Viel habe ich nicht zu schreiben, denn ich liebe Oblivion einfach so sehr wie Obsidian! Ich bin sofort in der Geschichte drinnen gewesen und konnte nicht aufhören zu lesen. Da einige Bände der Lux-Reihe auch teilweise aus Daemons Sicht erzählt werden, ist allen Fans dieser Reihe bereits Daemons Gedankengänge bekannt, aber den Beginn nochmal durch seinen Augen zu erleben, war berauschend und interessant. Zumal auch einige Stellen vorkommen, die natürlich aus Katy's Sicht in Obsidian nicht ersichtlich waren. Da man in Obsidian anfangs nur Daemon durch seine Aussagen und Taten kennenlernt, ist es erfrischend seine (liebevollen) Gedanken in Oblivion mitzubekommen. 
Der Schreibstil ist  wie bei den anderen Bänden einsame Spitze; das Cover passt sehr gut zu seine Vorgänger dazu, und hebt sich zugleich auch etwas ab, da der Buchrücken des Umschlags diesmal hell ist, aber das Buch selber dunkel. 

Fazit: 
Für alle, die die Lux-Reihe lieben und Daemon vermissen - legt euch das Buch unbedingt sofort zu!
5 von 5 Lux-Sterne

  (2)
Tags: armentrout, daemon, fantasy, lux, obsidian   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(810)

1.683 Bibliotheken, 17 Leser, 7 Gruppen, 142 Rezensionen

liebe, wölfe, grace, fantasy, sam

In deinen Augen

Maggie Stiefvater , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei script5, 15.08.2012
ISBN 9783839001264
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Zum Buch:
Sam, nun dauerhaft in seinem menschlichen Körper, wartet sehnsüchtig, dass Grace im Frühling aus dem Wald zurückkehrt. Für einige Momente scheint wieder alles in Ordnung zu sein, doch als ein Mädchen von einem Wolf getötet wird, beschließen die Einwohner von Mercy Falls das Rudel auszurotten.  Der Plan, die Wölfe in ein weniger von Menschen bewohntes Gebiet umzusiedeln, entpuppt sich als noch schwieriger als erwartet, denn es gibt nur eine Möglichkeit, damit das Rudel auf sie hören: Sam muss sie anführen, und müsste dafür auf seinen geliebten Menschenkörper verzichten.

Meine Meinung:
Im Gegensatz zu den vorigen zwei Bänden, bin ich sehr leicht in das Buch reingekommen, und hat nahtlos ans Ende von 'Ruht das Licht' angeknüpft. Besonders im 3. Teil sind mir Isabel &Cole ans Herz gewachsen, die mir anfangs von Band 2 eher unsymphatisch waren, und finde ihre postive Charakterveränderung gegen Ende hin sehr toll.  Die Beziehung zwischen Sam und seinem 'Adoptiv-Vater-Wolf' Beck wird im letzten Teil sehr emotionel und teifgründig dargestellt.
Das Ende würde ich eher als offen beschreiben, und möchte nicht spoilern, deshalb belasse ich es dabei. :)

Das Cover schließt einfach sehr schön die Geschichte ab und ist einfach wundervoll. 

Fazit:
Ein schönes offenes, emotionales Ende für eine schöne Geschichte :) 
4 von 5 Pfoten

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.062)

2.059 Bibliotheken, 23 Leser, 13 Gruppen, 219 Rezensionen

liebe, wölfe, grace, sam, fantasy

Ruht das Licht

Maggie Stiefvater , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei script5, 01.09.2011
ISBN 9783839001189
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nachdem mich sein Vorgänger 'Nach dem Sommer' doch noch überzeugen konnte, hab ich anschließend gleich Band 2 gelesen:

Zum Buch:
Sam hat es endlich geschafft, seinen Wolfspelz dauerhaft abzulegen und als Mensch an Grace Seite zu bleiben. Allerdings ist es nun Grace, die den Ruf der Wölfe kaum widerstehen kann, und Sam ahnt, dass er sie bald ans Rudel verlieren wird. 
Cole St. Clair hat sich für sein neues Leben als Wolf aus einem bestimmten Grund entschieden: er will seine Vergangenheit und alles damit Verbundene vergessen, aber klappt dies auch? 
Währenddessen wird das Rudel bedroht und ein Plan muss her, um die Wölfe zu retten.

Meine Meinung: 
Der Anfang war etwas verwirrend, da gleich zu Beginn aus einer neuen, unbekannten Sicht, Cole St. Clair, geschrieben wurde. Zusätzlich kam auch Isabel's Erzählerischt dazu; wegen den insgesamt 4 Erzählersichten, musste ich nicht nur einmal zurückblättern um zu sehen, durch wessen Augen ich die Geschehnisse gerade erlebe, woran ich mich aber mit der Zeit gewöhnte. 
Mit dem neuen Charakter Cole hatte ich zuerst meine Schwierigkeiten; jemand der seine Vergangenheit vergessen will und sich deswegen zum Leben als Wolf entscheidet , wirkte anfangs etwas klischeehaft. 
Allerdings fand ich 'Ruht das Licht' spannender und ereignisreicher als Band 1 und ich kann mich besser in die Situationen einfinden, da ich mit den Beschreibungen in 'Nach dem Sommer' meine kleinen Schwierigkeiten hatte. Ich hätte mir mehr von Olivia gewünscht, allerdings konnten mich Cole und Isabel dermaßen überzeugen, dass ich sie sogar fast mehr mochte als Grace&Sam. 

Das  Cover wurde passend zur Geschichte in winterliches Blau gehalten, und passt farblich sehr gut zu seinem Vorgänger.

Fazit:
Wer Teil 1 gelesen hat, darf sich auf keinen Fall 'Ruht das Licht' entgehen lassen.
4 von 5 Pfoten 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.145)

2.137 Bibliotheken, 30 Leser, 20 Gruppen, 333 Rezensionen

liebe, wölfe, sam, fantasy, grace

Nach dem Sommer

Maggie Stiefvater , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Fester Einband: 423 Seiten
Erschienen bei script5, 01.09.2010
ISBN 9783839001080
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Da Wölfe zu meinen Lieblingstieren gehören, und Fantasy/Romance sowieso meine meist gelesenen Genre sind, war ich sehr gespannt auf 'Nach dem Sommer'.

Zum Buch:

Grace und Sam kennen sich schon lange - zumindest als Mensch und Wolf. Während Grace sich den Winter herbeiwünscht um die Wölfe, vor allem einen bestimmten Wolf mit goldenen Augen, wieder zu sehen, kann es Sam gar nicht abwarten bis der Sommer wieder kommt, und er seinen Wolfspelz gegen seine menschliche Haut eintauschen kann. Als Grace schließlich Sam in seiner menschlichen Form findet, weiß sie instinktiv, dass es ihr Wolf mit den goldenen Augen ist. Endlich können sie sich richtig kennen lernen, jedoch kommt mit dem Winter die Eiseskälte immer näher, und den beiden wird bewusst, dass ihnen nicht mehr viel gemeinsame Zeit bleibt, denn es sollte Sams letzter Sommer als Mensch gewesen sein...

Das Cover ist wunderschön, und gehört auf jeden Fall ins Bücherregal!

Meine Meinung:
Ich hatte anfangs ein paar Startschwierigkeiten reinzukommen, die sich später aber legten. Der Schreibstil ist sehr leicht und lässt sich flüssig lesen. Die Hauptcharaktere Sam und Grace werden ganz gut beschrieben, man kann ihre Emotionen und Gedanken sehr gut erfassen und nachvollziehen, allerdings hätte man das Kennenlernen zwischen Sam und Grace mehr ausbauen-und schmücken können, und wirkt ein wenig überflogen. Beschreibungen anderer Charaktere, Umgebungen oder Situationen sind teilweise sehr sehr gut und ausführlich, es wird sehr bildlich dargestellt (ganz fetter Plus-Punkt), jedoch kommen andere Beschreibungen zu kurz und ungenau rüber (wobei dies natürlich sehr vom Geschmack des Lesers abhängt ;) . Grace Eltern kommen ein bisschen zu harsch und wenig nachvollziebar rüber, man hätte deren Charaktere besser ausführen müssen. 
Die Geschichte wird abwechselnd aus Grace und Sams Perspektive erzählt; der Wechsel ist sehr flüssig und angenehm. 

Fazit:
Das Buch ist sehr leicht und schön zu lesen. Trotz ein paar -für mich- zu ungenauen Beschreibungen, ist es auf jeden Fall eine tolle und gelungene Story, man merkt, dass Maggie Stiefvater sich mit dem Thema Wölfe auseinandergesetzt hat, um diese echtgenau rüberzubringen. Spannung ist vorhanden, und hatte keine "flachen" Stellen zum Lesen. Für Fantasy-Leser und Wölfe-Liebhaber auf jeden Fall ein Muss :) 
3,5 von 5 Pfoten 

  (0)
Tags:  
 
25 Ergebnisse