Buecherei_geek_janas Bibliothek

9 Bücher, 4 Rezensionen

Zu Buecherei_geek_janas Profil
Filtern nach
9 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(914)

1.435 Bibliotheken, 6 Leser, 7 Gruppen, 134 Rezensionen

liebe, e-mail, email, freundschaft, e-mails

Gut gegen Nordwind

Daniel Glattauer
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 30.04.2012
ISBN 9783442478019
Genre: Romane

Rezension:


Der erste Band hat mir total gut gefallen! Ich hatte ihn auch innerhalb ein paar Stunden gelesen, weil er von Seite zu Seite doch immer besser wurde. In meinen Augen handelt es sich nicht um eine normale Lovestory - das wäre mir nämlich viel zu kitschig gewesen - es ist eine intimes Gemeinsam- und doch Getrennt-sein, verbunden mit einer niveauvollen Konversation, die einen durch das Buch verführt. Sowohl Leo Leike, als auch Emmi Rothner, behalten sich während der ganzen Geschichte ihr aussagekräftigen Charakter bei und fahren die Achterbahn der Gefühle im 5-Seiten-Takt hoch und runter. Ich, als Leser, wurde in jeden intimen Augenblick hineingelassen und konnte die Tiefgründigkeit der Geschichte und der Konversationen der Beiden wirklich erfassen, obwohl in dem ganzen Buch nur E-Mail's abgedruckt sind. Das offene Ende des Buches hat mich total schockiert und ich konnte einfach nicht wahrhaben, dass die Geschichte von Emmi und Leo so zu Ende gehen soll, so total ohne "Niveau", wie man es eigentlich von dem Buch bisher gewohnt war. Um so besser ging es mir dann, als ich bemerkt habe, dass es einen zweiten Teil gibt.

  (2)
Tags: gutgegennordwind, rezension   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

graffiti, weiß für wut, street artists, das bücherregal, buchrezension

Weiß für Wut

Jari Järvelä , Gabriele Schrey-Vasara
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei carl's books, 29.08.2016
ISBN 9783570585528
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Geschichte fängt wirklich sehr spannend an, da gleich sehr viel passiert. Trotz den vielen Informationen, kommt man gut mit und wird angenehm in die Geschichte hereingeführt. Leider hält dieser spannende Anfang nur so lange, bis Rust gestorben ist. Danach geht es Berg ab - und zwar sehr tief!


Im Mittelteil geht es hauptsächlich um den Racheplan von Metro und wie dieser umgesetzt wird. Leider finde ich das überhaupt nicht spannend oder irgendwie mysteriös, wie es bei einem Triller eigentlich sein sollte. Es kommen so viele unnötige Informationen vor, die mich total gelangweilt haben. Teilweise wird z.B. ein Gebäude 2/3 Seiten lang beschrieben, inklusive geschichtlichen Hintergrund, was irgendwie niemand so richtig interessiert - zumindest mich nicht, denn diese Infos bringen mich in der Geschichte nicht weiter. Wenn es um den Sicherheitsmann "Jere" ging, wurde sehr oft über seine Familie berichtet und z.B. auch, wie er mit seinem Sohn Lego spielt, oder wie seine Familie zum Abendessen eingeladen wurde. In solchen Szenen habe ich mich einfach nur gefragt, was der Sinn dahinter war? Solche Informationen haben überhaupt nichts zur Geschichte beigetragen, was ich schade finde, denn man hat einfach das Gefühl bekommen, diese Abschnitte überspringen zu wollen. Durch diese "Breaks" ist man manchmal aus der Handlung rausgeworfen worden.


Metro's "Streiche", die zu ihrer Rache gehören, werden zudem sehr langweilig beschrieben. Die Spannung fehlt hier komplett. Es ist zwar amüsant zu lesen und man kann sich alles sehr gut und bildlich vorstellen, aber da es ein Thriller ist, fehlt hier einfach die Spannung - und das sage ich als Person, die eigentlich nicht so gerne Thriller mag. Aber ich habe kein einziges Mal Gänsehaut bekommen.


Die letzten 50 Seiten wurden dann wieder spannend, denn da fing erst der interessante Teil an, mit Verfolgungsjagd und Blut und ins Schwitzen kommen und Spannung usw.
Aber ich finde, das ist einfach ein zu später Zeitpunkt, oder nicht? Das Buch ist eigentlich schon so gut wie fertig und man ist halb eingeschlafen und dann - Bäm - kommt plötzlich die Spannung. Dieser Aspekt habe ich nicht ganz so verstanden, aber ich bin froh, dass wenigstens in den letzten Seiten die Spannung vom Anfang wieder aufgebaut wurde.


Obwohl es eine Triologie werden soll, hat das Buch kein offenen Ende. Ich bin mir daher auch nicht sicher, ob ich mit den zweiten Band dann irgendwann, wenn er draußen ist, holen werde, weil für mich ist das ein Ende, mit dem ich Leben kann.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.802)

3.074 Bibliotheken, 38 Leser, 6 Gruppen, 77 Rezensionen

harry potter, fantasy, hogwarts, magie, zauberer

Harry Potter und die Kammer des Schreckens

Joanne K. Rowling ,
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 23.02.2006
ISBN 9783551354020
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt
"Sein Zauberspruch tauchte den Gang jäh in flammendes Licht. Die Tür hinter dem riesigen Jungen flog mit solcher Wucht auf, dass sie ihn an die Wand gegenüber warf. Und heraus drang etwas, das Harry einen langen, durchdringenden Schrei entfahren ließ, den niemand hören konnte."


"Endlich wieder Schule! Einen solchen Seufzer kann nur der ausstoßen, dessen Ferien scheußlich waren: Harry Potter. Doch wie im vergangenen Schuljahr stehen nicht nur Zaubertrankunterricht und Verwandlung auf dem Programm. Ein grauenhaftes Etwas treibt sein Unwesen in der Schule. Wird Harry mit Hilfe seiner Freunde Ron und Hermine das Rätsel lösen und Hogwarts von den dunklen Mächten befreien können?"


Meine Meinung:
Weiter ging es mit "Harry Potter und die Kammer des Schreckens". Hier habe ich den Fehler gemacht, zuerst den Film zu schauen (Schande über mich). Nachdem ich dann das Buch gelesen habe, musste ich feststellen, dass ich doch leider den Film besser fand, was mich selbst gewundert hat. Nach diesem super ersten Band war ich ein klein wenig enttäuscht. Natürlich hat mir die Geschichte super gefallen, aber es war einfach nicht so, wie im ersten Band, ich habe ewig gebraucht, die paar 300 Seiten zu lesen!
Daher vergebe ich für den zweiten Band 3 von 5 Sterne 🌟🌟🌟

  (2)
Tags: harrypotter, jkrowling, rezension   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.309)

5.837 Bibliotheken, 61 Leser, 12 Gruppen, 221 Rezensionen

harry potter, fantasy, hogwarts, magie, zauberer

Harry Potter und der Stein der Weisen

Joanne K. Rowling ,
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 23.01.2005
ISBN 9783551354013
Genre: Jugendbuch

Rezension:

                         


Inhalt:
"Er konnte nicht wissen, dass in ebendiesem Moment überall im Land geheime Versammlungen stattfanden, Gläser erhoben wurden und gedämpfte Stimmen sagten: "Auf Harry Potter - der Junge, der lebt!""


"Bis zu seinem elften Geburtstag glaubt Harry, er sei ein ganz normaler Junge. Doch dann erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll – denn er ist ein Zauberer! In Hogwarts stürzt Harry von einem Abenteuer ins nächste und muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freunde gefunden hat, die ihm im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen."


Meine Meinung:
Ich glaube ich kann vor niemandem verstecken, dass ich ein absoluter Potterhead bin!😂😂😂 Das liegt natürlich auch an den Geschichten von Harry Potter. Ich glaube, ich hab in Hogwarts ein "zweites Zuhause" gefunden, in das ich bin begeben kann, wenn ich von dem Alltag fliehen möchte, wenn mir alles zu viel wird, wenn ich mal wieder etwas schönes zum Träumen haben möchte.


Mit "Harry Potter und der Stein der Weisen" hat alles begonnen. Die Geschichte hat mich von Anfang an gepackt und ich könnte sie immer wieder lesen. Mit diesen Sätzen beginnt die Reise nach Hogwarts, in die Zauberwelt. Man fühlt sich sofort, als würde man selbst diesen Brief bekommen und gerade im Hogwarts-Express in die Zauberschule fahren. J.K. Rowling hat meiner Meinung nach einen absolut tollen Anfang erschaffen, der besser nicht sein könnte!


Für den ersten Band vergebe ich 5 von 5 Sterne 🌟🌟🌟🌟🌟


  (1)
Tags: harrypotter, jkrowling, rezension   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Der letzte unsichtbare Junge

Evan Kuhlman , ,
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 17.08.2015
ISBN 9783407745910
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Programm: 100% Liebe 02

Kayoru
Buch
Erschienen bei TOKYOPOP, 13.10.2014
ISBN 9783842010918
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Programm: 100% Liebe 01

Kayoru
Buch
Erschienen bei TOKYOPOP, 11.08.2014
ISBN 9783842010901
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

jugendbuch, posten, internet, hand, berühmt werden

Like me - Jeder Klick zählt

Thomas Feibel
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.04.2013
ISBN 9783551312426
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

38 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

fischer verlag

Der Junge im gestreiften Pyjama

John Boyne , Brigitte Jakobeit
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 24.08.2017
ISBN 9783596856916
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
9 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks