Buecherkai

Buecherkais Bibliothek

37 Bücher, 37 Rezensionen

Zu Buecherkais Profil
Filtern nach
37 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

abenteuer, arktis, nordpol, entdecker, eis

Die Schrecken des Eises und der Finsternis

Christoph Ransmayr
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.01.1987
ISBN 9783596254194
Genre: Romane

Rezension:

Für den Menschen des 21. Jahrhunderts bedeutet Abenteuer, sich selbst, sich auch in eine besondere Situation zu begeben, besondere Strapazen zu ertragen, besondere Wege zu gehen, besondere Eindrücke zu verarbeiten. Es ist noch gar nicht so lange her, da hieß Abenteuer: der Erste sein, etwas zum ersten Mal sehen, erfahren, begreifen, benennen. Im Widerspruch dieser Definitionen schildert Christoph Ransmayr auf der einen Seite das Schicksal der Payer/Weyprecht Expedition, die sich 1872 zur Erkundung des Nördlichen Eismeeres aufmacht und eines jungen Italieners, der sich über hundert Jahre später aufmacht das Abenteuer nachzuerleben. Ransmayr gewährt uns tiefe Einblick in die Gedanken der Beteiligten, zitiert lange aus ihren Tagebüchern, folgt ihren Aufzeichnungen und Berichten, zeigt die Zerrissenheit, die entsteht, die Qualen des arktischen Winters, die Egos Kommandanten, wie sie aufeinander prallen und zueinander finden in ihrem Ziel: die Ersten sein zu wollen. Und Ransmayr setzt uns den jungen Mann vor, der "Wir" ist, der verzweifelt das Abenteuer sucht, in einer Welt, die alles zu wissen scheint. Sein Scheitern ist vorhersehbar...

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Walton Ford. Pancha Tantra

Bill Buford , Bill Buford , Bill Buford , Walton Ford
Buch: 320 Seiten
Erschienen bei TASCHEN, 31.03.2013
ISBN 9783822852378
Genre: Sachbücher

Rezension:

Was daherkommt wie wissenschaftliche Tierzeichnungen aus dem 19. Jahrhundert ist in Wirklichkeit eine verstörende, unheimliche Auseinandersetzung mit dem Tier im Menschen oder dem Tier in der Menschenwelt. Hier fließt Blut, hier treffen Kreaturen im Kampf aufeinander, hier gibt es Täter und Opfer, es werden Chancen abgeschätzt, Reviere markiert und hier trifft vermeintlich Unvereinbares aufeinander. Es wird gemordet, gevöllt, hintergangen, und das alles in feinster künstlerischer Manier. Ein großes Buch zum Genießen und Schaudern in gewohnt großartiger Qualität, erschienen bei Taschen, auf deren Internetseite ein Einblick gewährt wird.

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

jemen, naher osten, premierminister, wissenschaft, aussenpolitik

Lachsfischen im Jemen

Paul Torday , Thomas Stegers
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag Taschenbuch, 05.07.2008
ISBN 9783833305511
Genre: Romane

Rezension:

Wenn die exzentrische Hobbywahl eines arabischen Scheichs auf die Exzentrik britischer Realpolitik trifft, dann: willkommen bei Lachsfischen im Jemen. Ein angesehener Fischereiexperte bekommt den Auftrag für einen reichen und eben ziemlich exzentrischen Scheich im Jemen eine Lachsfarm einzurichten, damit dieser dort seinem Hobby - Fliegenfischen - nachgehen kann. Der britische Premierminister - der in seiner Verschrobenheit auf eine ganz besondere Weise dem Scheich in nichts nachsteht - sieht in diesem Projekt die Chance, die eigene, desaströse Nahostpolitik in ein besseres Licht zu rücken und setzt alles daran, dem Scheich seinen Wunsch zu erfüllen. Aber es sind eben nicht nur die Exzentriker, die in diesem Spiel der Kräfte ein Wörtchen mitzureden haben, sondern auch die Extremisten...
Köstlich scharfzüngig, überspitzt und doch genau beobachtet spielt Paul Torday mit den großen Themern der Politik und den kleinen Spleens derer, die sie betreiben.

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

78 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

selbstmord, dolmetscher, javier marias, mein herz so weiß, roman

Mein Herz so weiss

Javier Marías
Flexibler Einband: 346 Seiten
Erschienen bei dtv, 01.06.1998
ISBN 9783423125079
Genre: Romane

Rezension:

Eine junge Frau, gerade von ihrer Hochzeitsreise zurückgekehrt, erhebt sich vom elterlichen Esstisch, geht ins Badezimmer, öffnet ihre Bluse und erschießt sich.
Den Ich-Erzähler lässt dieser Vorfall, der sich weit vor seiner eigenen Geburt zugetragen hat, nicht zur Ruhe kommen, denn die junge Frau war die Schwester seiner Mutter und ihr Ehemann war zum Zeitpunkt ihres Todes sein Vater.
Niemand in der Familie scheint sonderlich daran interessiert zu sein, zu klären, was dem Freitod voraus ging. Eine Mantel des Schweigens legt sich auch noch vierzig Jahre danach über den Vorfall. Der Erzähler ist inzwischen selbst verheiratet und vielleicht ist es eben gerade diese Tatsache, die ihn hellhörig werden lässt. Er begibt sich auf die Suche nach der Wahrheit und stößt auf dunkle Geheimnisse, auf Betrug und Verrat. Wem ist zu trauen, wie schwer wiegen Verdächtigungen? Ist es besser zu reden oder ist es tatsächlich so: "Wenn man etwas nicht erzählt, dann löscht man es ein wenig aus, vergisst es ein wenig, leugnet es, wenn man seine Geschichte nicht erzählt, kann das ein kleiner Gefallen sein, den man der Welt erweist" ? Javier Marias erzählt virtuos - mit der Kraft seiner Sprache - von der Kraft der Sprache, von Reden und Schweigen, von Lieben und Verraten, von Sühnen und Verzeihen.

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

36 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

portugal, das zentrum, josé saramago, roman, lastwagen

Das Zentrum

José Saramago , Marianne Gareis
Flexibler Einband: 395 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 01.09.2003
ISBN 9783499233302
Genre: Romane

Rezension:

Den Literaturnobelpreis 1998 bekommt Jose Saramago, "der mit Gleichnissen, getragen von Phantasie, Mitgefühl und Ironie, ständig aufs Neue eine entfliehende Wirklichkeit greifbar macht", so die Akademie. Und vielleicht ist der Atheist und Kommunist Saramago gerade darum seinen Figuren so nah. Er lässt sie nicht im Stich , in einer kälter werdenden Welt, in der Globalisierung der Märkte, der Zentralisierung, in Zeiten der Landflucht. Er lässt ihnen so lange wie möglich das Land, die Familie, die Traditionen, die Liebe. Er stellt ihnen einen Hund als besten Freund an die Seite, und er weiss um dessen unbedingte Zuneigung. Der alternde Töpfer Cipriano Algor, sein Schwiegersohn und seine Tochter erleben auf so unterschiedliche Weise die "entfliehende Wirklichkeit" einer modernen Welt und ihre Herausforderungen und doch teilen sie den Wunsch, bei aller Entfremdung im Öffentlichen die Nähe im Privaten zu erhalten und dem rauhen Wind des Kapitalismus zu entgehen. Ein wunderbares Märchen für kalte Tage.

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

Golo Mann

Tilmann Lahme
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 11.03.2009
ISBN 9783100432001
Genre: Biografien

Rezension:

Von Schloss Salem bis zum elterlichen Haus in Kilchberg: durch Golo Manns Leben scheint sich wie ein roter Faden auch das Gefühl der Abhängigkeit, der Unterordnung vielleicht sogar der Unfreiheit zu ziehen. Mann war nie das Lieblingskind seines Vaters, und wer weiss wie gnadenlos Thomas sein konnte weiss wie Golo empfunden haben muss. Golo Mann brauchte lange, um - auch in der unerbitterlichen Kontroverse wie mit Horkheimer und Adorno - seine Reputation als Wissenschaftler zu erlangen. Und er unterdrückte zeitlebens - jedenfalls für die Öffentlichkeit - seine Homosexualität. Tilmann Lahme nähert sich bedächtig und respektvoll, trotzdem klar und deutlich dem Menschen, Wissenschaftler, Autoren und Sohn und entfaltet das Panorama eines Lebens voller Widersprüche. Die beste Biografie des Jahres!

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

A Shadow Falls

Nick Brandt , Martin Rometsch , Peter Singer
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Knesebeck, 25.09.2009
ISBN 9783868731347
Genre: Sachbücher

Rezension:

Wenn wir Schwarzweißfotos betrachten, dann oftmals als Rückschau in eine längst verganene Zeit, eine Welt, die wir uns vielleicht auch gar nicht in Farbe vorstellen können, in der wir mit Dingen konfrontiert sind, die uns unwirklich, fern, unnahbar erscheinen oder weil solche Fotos eine besondere Aura haben, eine Eleganz, die nur das Fehlen von Farbe erzeugen kann und die Bilder zu Kunst werden lässt. Nick Brandt verbindet in diesem opulenten Bildband beide Ideen und führt uns so über die offensichtliche Eleganz den ebenso offensichtlichen Verlust vor Augen: was wir hier sehen, wird es nicht mehr lange geben und es wird sein wie die Welt der Schwarzweißfotos, die nur noch in unserer Erinnerung lebt. Ein bewegendes Dokument, voller Liebe und Respekt den Tieren und der Natur gegenüber und mit einer nicht überhörbaren Mahnung.

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

new york, upper class, gesellschaft, ehe, new yorker aristokratie

Eine Frau mit Möglichkeiten

Louis Auchincloss , Sophia Hungerhoff , Angela Praesent
Fester Einband: 254 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag, 23.02.2009
ISBN 9783832180799
Genre: Romane

Rezension:

Louis Auchincloss erzählt gleichsam mit Liebe und gehörigem Respekt vor seiner Protagonistin von deren Aufstieg von der "Frau an seiner Seite" zu einer einflussreichen Person in der Politik ihres Landes. Kopfschüttelnd vor Begeisterung für ihre Courage, ihr unbändiges Durchsetzungsvermögen, aber auch für ihre Kaltschnäuzigkeit auf dem Weg nach Oben verfolgen wir ihren Weg, der von Anbeginn unter dem Leitspruch der Mutter steht: "ein Mädchen, wie ausgeklügelt sein Lebensplan auch sei, [werde] unwiderruflich aus der Bahn geworfen [...], sollte es nur ein einziges unbesonnenes Mal dem falschen männlichen Zauber erliegen."

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

100 Contemporary Artists

Hans Werner Holzwarth
Buch: 696 Seiten
Erschienen bei TASCHEN, 10.08.2013
ISBN 9783836514903
Genre: Sachbücher

Rezension:

"100 Contemporary Artists" bietet in 2 Bänden einen umfangreichen Überblick über die prägenden Künstler und Werke der vergangenen 10 Jahre (wobei hier auch die verstorbenen Martin Kippenberger und Keith Haring auftauchen). Von Ai Weiwei bis Erwin Wurm sind hier alle großen Namen mit kurzer Werkeinordnung und Bespielen ihrer Arbeiten vertreten. Und das umfasst neben der Malerei auch die Bereiche Skulptur (z.B. Koons, Eliasson, Cattelan), Video (Gordon, Kruger) , Foto (Gursky, Sherman, Emin), Installation (Neto, Ray, Kapoor). Alles in allem eine hochwertige und dabei sehr preisgünstige Möglichkeit zu Information und Inspiration. Empfehlenswert nicht nur für Kunstkenner sondern eben besonders für interessierte "Laien".

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(120)

353 Bibliotheken, 21 Leser, 3 Gruppen, 31 Rezensionen

ddr, dresden, familie, wende, familienroman

Der Turm

Uwe Tellkamp
Fester Einband: 972 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp Verlag GmbH & Co. KG, 15.12.2008
ISBN 9783518420201
Genre: Romane

Rezension:

"Der Turm", diese Geschichte aus einem versunkenen Land, gleichsam Märchen, Parabel, Erinnerungsort. Es könnte auch heissen: "Für euch, die ihr nicht dabei wart" oder "Es war einmal...". So genau, mit so viel Liebe, Humor, Ernsthaftigkeit, Respekt führt uns Uwe Tellkamp durch die letzten Jahre der DDR. Alles beginnt im Dresdener Villenviertel "Weißer Hirsch" und alles beginnt mit den Familien und Biografien der Bewohner dieser Häuser. Und wir beobachten einen Kosmos der Möglichkeiten, Notwendigkeiten, Abhängigkeiten. Am Ende werden sich die Leben aller Beteiligter verändert haben. Für die einen wird es das Ende der Unterdrückung, der Gefangenschaft sein, für die anderen der Niedergang einer nostalgischen Idee. Für den Leser ist es das breite Panorama mit dem Blick für die kleinsten Details das dieses Geschichte des Niedergangs eines Staates mit dem Fokus auf seine Menschen so lesenswert macht.

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(150)

223 Bibliotheken, 3 Leser, 5 Gruppen, 46 Rezensionen

rache, maine, einsamkeit, winter, hund

Winter in Maine

Gerard Donovan , Thomas Gunkel
Fester Einband: 206 Seiten
Erschienen bei Luchterhand Literaturverlag, 14.09.2009
ISBN 9783630872728
Genre: Romane

Rezension:

Der Winter in Maine. Ein einsames Haus im Wald, Julius Winsome sein Bewohner. Ein Schuss fällt. Hobbes, der Hund des Einsiedlers, ist tot.
Damit ist die Bühne beschrieben auf der in diesem schmalen Kammerstück der Ich-Erzähler Julius Winsome, der belesene Shakespeare-Liebhaber, seinen Feldzug beginnt um den Tod seines Hundes zu rächen. Er verliert die Liebe seines Lebens und jemand soll dafür büßen. Winsome wird erst schießen und dann fragen, und so wie wir bewegt sind von seiner Liebe so entsetzt sind wir seinem Hass. Es gibt dafür kein Mitgefühl, nur die Erkenntnis, dass eben Liebe und Hass die zwei Seiten einer Gefühlswelt sein können.

  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

zivilcourage, böhmen, ungarische literatur, beschuldigungen, attentat auf hitler

Der arme Swoboda

Janos Szekely , Leon Scholsky , János Székely
Flexibler Einband: 168 Seiten
Erschienen bei btb Verlag (TB), 04.04.2008
ISBN 9783442737000
Genre: Romane

Rezension:

Braucht es mehr als einen Dorftrottel um die schlimmsten Auswüchse politischen Wahnsinns und menschlichen Versagens in den dunkelsten Tagen des letzten Jahrhunderts offenzulegen? Janos Szekely jedenfalls benötigt nichts mehr als den gutmütigen Swoboda, einen lieben Einfaltspinsel, der seit Jahren am Bahnhof einer böhmischen Kleinstadt auf Reisende mit Koffern wartet und schließlich auf die einfallenden Nazis trifft. Sie beschuldigen ihn ein Attentat auf Hitler zu planen und so trifft hier die mit Dummheit gepaarte Brutalität der Aggressoren auf die mit Naivität gepaarte Liebenswürdigkeit des Kleinen Mannes. Ein Dorf wird beleuchtet und es wird mit all seinen Bewohnern in dieser kleinen Geschichte zum hellen Mittelpunkt in dunkler Zeit.

  (15)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

klassiker, amerikanische literatur, roman, henry james, schriftsteller

Die Aspern-Schriften

Henry James , Bettina Blumenberg
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.06.2005
ISBN 9783423133371
Genre: Klassiker

Rezension:

Ein junger Literaturwissenschaftler wähnt sich im venezianischen Palazzo einer alten Dame und deren Nichte am Ziel seiner obsessiven Träume: dort müssen sie sein, die Manuskripte im Nachlass von Jeffrey Aspern, dem berühmten Dichter.
Mit meisterhaft konstruierten Andeutungen und Vermutungen konstruiert Henry James die "Jagd" nach den Texten und gleichsam unheimlich "komödiantisch" die Verwicklungen der Personen untereinander bis hin zum Heiratsantrag aus Berechnung und den sich daraus ergebenden Konsequenzen für den jungen Mann, die sich geliebt geglaubte Nichte und die Schriften.
Ein Kleinod vor grandioser Kulisse ist Henry James` "Die Aspern-Schriften" ein Text den zu entdecken sich lohnt, den zu lesen Vergnügen und Schauer bereitet und über den nachzudenken einem viel über den menschlichen Charakter offenbart.

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

museum, münchen, ausstellung

Museum Brandhorst


Fester Einband: 335 Seiten
Erschienen bei Prestel, 22.05.2009
ISBN 9783791342801
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das "Museum Brandhorst" ist sicher der neue Star unter den Museen zu moderner Kunst, ganz sicher aber das Highlight des Münchener Pinakothekenviertels. In Auswahl und vor allem Präsentation der Werke von Baselitz bis Warhol spürt man die Liebe und Passion von Anette und Udo Brandhorst. Dieses Museum gibt der Kunst (ein ganzer Raum für Cy Twomblys "Lepanto"-Zyklus) und der Phantasie Raum. Dieser Katalog lässt einen die Begeisterung der Sammler und den Wert ihrer Sammlung nachvollziehen - egal ob man nach München kommt oder nicht.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 8 Rezensionen

ehe, san francisco, usa, liebe, homosexualität

Geschichte einer Ehe

Andrew Sean Greer , Uda Strätling
Fester Einband: 255 Seiten
Erschienen bei Fischer, S, 05.08.2009
ISBN 9783100278180
Genre: Romane

Rezension:

"Geschichte einer Ehe" - ein wunderbar simpler Titel für diese doch so tiefe Geschichte. Greer erzählt leise und um jedes Wort bedacht mit der Stimme der Protagonistin die Geschichte einer Liebe und Ehe deren kommenden Untiefen sich schon im ersten Satz auftuen: "Wir glauben, die zu kennen, die wir lieben." Eines Tages steht ein fremder Mann vor der Tür von Pearlie und Holland, behauptet eine Beziehung mit Holland gehabt zu haben und macht Pearlie ein Angebot...

  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die schönsten Sagen des klassischen Altertums

Gustav Schwab
Fester Einband: 1.104 Seiten
Erschienen bei Reclam, Philipp, 01.10.2009
ISBN 9783150107256
Genre: Kinderbuch

Rezension:

An nassen, kalten, unwirtlichen Herbst- und Wintertagen gibt es doch vielleicht nichts Schöneres als jedenfalls in Gedanken in die Welt der griechischen Götter und Helden einzutauchen, ihre Abenteuer, Kämpfe, Siege und Niederlagen, Liebe und Verrat mitzuerleben.
Seit 170 Jahren nimmt uns Gustav Schwab in seiner Nacherzählung der Sagen des klassischen Altertums mit auf die phantastische Reise zu Prometheus, Iason, Herakles, Oidipus, Odysseus und all den anderen Helden und Schurken.
Mit der wunderschönen Ausgabe aus der Reclam Bibliothek macht jetzt die Reise nach Troia noch mehr Vergnügen.

  (15)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 3 Rezensionen

verse, gedichte, sprache, robert gernhardt, kurze gedichte

Bilden Sie mal einen Satz mit ...

Klaus Cäsar Zehrer , Robert Gernhardt
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.05.2007
ISBN 9783596174379
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:

"Bilden Sie mal einen Satz mit..." lautete die Aufgabe die Robert Gernhardt vor Jahren stellte und eine große Herausforderung daraus war die Auswahl der besten Sätze aus tausenden von Einsendungen. Hier sind 555 Gedichte versammelt, so wie dieses:

Bilden Sie mal einen Satz mit..

Leipzig, Offenbach

Er woll`den Leipzig tätowieren,
sprach Bach, und zwar mit geilen Tieren.
Sein Weib schlug darob lauthals Krach:
"Du hast doch den Arsch Offenbach!"

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

127 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

schweiz, krieg, afrika, kommunismus, dystopie

Ich werde hier sein im Sonnenschein und im Schatten

Christian Kracht
Fester Einband: 148 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 16.09.2008
ISBN 9783462040418
Genre: Romane

Rezension:

Ein Krieg, so lange schon, dass niemand mehr den Frieden kennt. Eine der Großmächte: die sozialistische Schweiz mit ihren Verbündeten und Kolonien. Ein Politikommissar auf der Jagd nach einem Mörder/Verräter und in Wirklichkeit auf der Suche nach der Antwort auf die Frage: Warum ist Krieg die bessere Lösung? Eine erschreckende Utopie über eine andere Welt, über Opportunismus, über das Gewohnheitstier Mensch, Krieg und Frieden. Das Grauen, poetisch und leise...

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(137)

286 Bibliotheken, 10 Leser, 6 Gruppen, 33 Rezensionen

rumänien, arbeitslager, russland, hunger, deportation

Atemschaukel

Herta Müller
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 17.08.2009
ISBN 9783446233911
Genre: Romane

Rezension:

Ja, natürlich: die Bücher von Herta Müller werden sich ab sofort von ganz allein verkaufen. Aber es ist ja nicht der Nobelpreis der den Wert ihres Werkes ausmacht, sondern das Werk selbst.
Also: "Atemschaukel" - ein beeindruckend, bedrückender Bericht über die Grausamkeiten zu denen Menschen in der Lage sind. Über Qualen, Hunger, Kälte, Krankheit, Hoffnungslosigkeit und am Ende doch über die Hoffnung zu entkommen.
Wenn Sprache retten kann, dann gibt uns Herta Müller die Worte an die Hand mit denen Rettung möglich ist. Poetisch und tief. Ein wundervolles Buch.

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

86 Bibliotheken, 1 Leser, 4 Gruppen, 37 Rezensionen

behinderung, vater, kinder, frankreich, behinderte kinder

Wo fahren wir hin, Papa?

Jean-Louis Fournier , Nathalie Mälzer
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.11.2009
ISBN 9783423247450
Genre: Romane

Rezension:

Wem empfiehlt man ein Buch, dessen Autor so scheinbar respektlos über seine behinderten Kinder schreibt? Der sie Spatzenhirne, Krüppel, Weltuntergang nennt. Der lügen möchte wenn er von ihnen erzählt. Der sich manchmal wünscht sie wären tot. Wem?
Jedem, der Kinder liebt. Der in diesen wunderbaren kurzen Texten die Liebe und Zuneigung erkennt, den wahren Respekt, das Verständnis für die Not aber auch das Eingeständnis eigener Machtlosigkeit vor dem Schicksal. Jedem, der in all dem Sarkasmus und er Ironie auch die Verzweiflung hört: "Wenn ich bedenke, dass ich ihm das Leben geschenkt habe, dieses furchtbare Leben, das er auf Erden verbracht hat, dass ich ihn hergeholt habe, möchte ich ihn am liebsten um Vergebung bitten." Verstörend, ergreifend, voller Liebe.

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Das Vermächtnis Mark Rothkos

Lee Seldes , Marcus Mohr
Fester Einband: 523 Seiten
Erschienen bei Parthas Verlag Berlin, 07.02.2008
ISBN 9783866017108
Genre: Sachbücher

Rezension:

Als Mark Rothko am Morgen des 25. Februar 1970 tot in seinem New Yorker Atelier aufgefunden wird, sind es nach den Notärzten die Kunsthändler aus seinem "Freundeskreis" die als Erste den Ort des Geschehens betreten. Und noch bevor die Familie eingreifen kann verschwinden zahlreiche seiner Werke aus den Räumlichkeiten und Lagern und tauchen kurz darauf auf Auktionen und in Galerien auf, der Kunstmarkt wird quasi überschwemmt mit Rothkos. Werkgruppen werden auseinandergerissen und an Museen in aller Welt verteilt. Kunshändler, Galeristen, Auktionshäuser - sie alle werden reich mit dem künstlerischen Erbe. Die Familie dagegen bleibt aussen vor - bis Kate Rothko, die zu diesem Zeitpunkt noch minderjährige Tochter, den Kampf aufnimmt und nach Jahren harter gerichtlicher Auseinandersetzungen das Erbe ihres Vaters wieder in den Schoß der Familie zurückführt.
Lee Seldes, die den Prozess in den 70er Jahren als einzige Journalistin beobachtet hat, erzählt einen Wirtschaftskrimi aus der Kunstszene, eine Geschichte von Vertrauen und Verrat, so spannend wie es Fiktion wohl nie sein könnte.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

los alamos, sehr detailliert, atomphysik, j. edgar hoover, 2. weltkrieg

J. Robert Oppenheimer

Kai Bird , Martin J. Sherwin , Klaus Binder
Fester Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Propyläen Verlag, 09.09.2009
ISBN 9783549073582
Genre: Biografien

Rezension:

"Ich bin der Tod, der alles raubt, Erschütterer der Welten", zitiert Robert Oppenheimer im Juli 1945 nach der Explosion der ersten Atombombe in der Wüste New Mexicos aus dem Bhagavadgita-Epos und benennt damit das Dilemma, in dem sich die amerikanischen Wissenschaftler des Manhattan-Projects in Los Alamos befanden. Vor allem Oppenheimer, der "American Prometheus" (so der passende Titel der Originalausgabe) beginnt zu zweifeln, ob es tatsächlich notwendig ist, dass alles was gedacht wird auch gemacht wird. Mit dem Ende des Zweiten Weltkrieges beginnt diese Distanz und Zurückhaltung negativ auf ihn zurückzufallen. Er wird in der McCarthy-Ära zum Kommunisten gemacht, zum Sicherheitsrisiko erklärt, Kollegen distanzieren sich, wenden sich ab und er verliert damit seine Beteiligungsmöglichkeit an Regierungsprojekten.
Bird und Sherwin, deren 25jährige Arbeit an diesem Buch man auf jeder Seite spüren kann, spannen den faszinierend weiten Bogen zwischen diesen beiden Extremen und füllen ihn mit Leben. Lebendig wird eine zerrissene Person in einer komplizierten Weltlage, die Ideen, Wünsche und Hoffnungen, die großen Erfolge und noch größeren Niederlagen, der Mensch J. Robert Oppenheimer.Eine großartigte Biografie, zurecht ausgezeichnet mit dem Pulitzer Preis.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Pazifik Exil

Michael Lentz
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.08.2009
ISBN 9783596174348
Genre: Romane

Rezension:

"Exilliteratur" ist ein feststehender Begriff. Ihr Personal ist klar definiert, die Geschichten der Beteiligten - Geschichten von Flucht, Vertreibung, Heimkehr - tausendfach erzählt. Was sollte Neues erzählt werden über Brecht, Werfel, Feuchtwanger, Schönberg, die Manns? Erzählt werden sollte mit ihren Stimmen, und durch die Stimme eines Autors fernab der Generation der Exilanten, von Verlust von Heimat und Sprache, von Erfolglosigkeit und Welterfolg, von Versuchen und Scheitern, von Lust und Frust.
Michael Lentz hat sich dieser Aufgabe angenommen und einen wunderbar vielstimmigen Roman über das Exil unter der Sonne Kaliforniens geschrieben, die Wärme war für die Einen und Gluthölle für die Anderen. Ein Buch voller Humor und sprachlicher Brillanz.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

italien, abstand, liebesroman, briefroman, liebesbriefe

Es wird immer später

Antonio Tabucchi , Karin Fleischanderl
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.06.2004
ISBN 9783423132060
Genre: Liebesromane

Rezension:

Reife, Eloquenz, Muße - nur drei der Eigenschaften, die ein Briefeschreiber schon mitbringen sollte. Ansonsten scheint ja dieses Kommunikationsmittel der Schnelllebigkeit im Allgemeinen zum Opfer gefallen zu sein. Antonio Tabucchi lässt schreiben. 18 Männer schreiben, die Adressaten sind immer Frauen. Soviel zur Gemeinsamkeit. Ansonsten bildet das Thema des Lebens den roten Faden in diesem "Roman in Briefform"; Es geht um die Liebe, genauer: den Verlust derselben durch Tod oder Trennung. Es gibt viel zu verarbeiten. Mal melanchonisch, traurig, erschüttert, mal fordernd, enttäuscht, humorvoll.
Dieses Buch ist eine Einladung zum Briefeschreiben, und dazu muss man niemanden verlassen, nicht sterben oder trauern. Dazu muss man nur die Schönheit der Sprache erkennen, die entstehen kann, wenn man sich Zeit nehmen muss seine Gefühle zum Ausdruck zu bringen. Dieses Buch lädt dazu ein.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

National Galerie

Thomas Demand , Botho Strauß , Thomas Demand
Fester Einband: 226 Seiten
Erschienen bei Innovative Logistics Llc, 01.10.2009
ISBN 9783869300375
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ein enges Badezimmer, ein halb zugezogener Vorhang über der gefüllten Wanne, eine leicht verrutschte Badematte. Etwas fehlt.
Ein Raum, die Fenster zersborsten, der Tisch, das Interieur zerstört am Boden, eine einstürzende Decke. Etwas fehlt.
Thomas Demand ist ohne Zweifel der Rekonstrukteur von Geschichte, spielt mit dem Bild als Ikone, ist Meister der Andeutungen und Großmeister der Ironie.
Seine riesigen Bilder spiegeln die entmenschlichte Wirklichkeit und doch ist es immer der Mensch den wir beim Betrachten denken. Wir denken uns Uwe Barschel, Adolf Hitler etc. Wir sehen den Wald, die Umkleide, das Archiv, die Küche, den Bundestag. Alles ist aus Pappe, aufwendig, zeitintensiv gedacht und gebaut, dann fotografiert und zerstört. So arbeitet Thomas Demand, dessen Bilder in diesem Katalog zur Ausstellung in der Neuen Nationalgalerie, mit Texten von Botho Strauß, einen würdigen Rahmen gefunden haben.

  (2)
Tags:  
 
37 Ergebnisse