Buecherkinder

Buecherkinders Bibliothek

44 Bücher, 24 Rezensionen

Zu Buecherkinders Profil
Filtern nach
44 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

233 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 36 Rezensionen

steampunk, fantasy, london, feen, magie

Die Seltsamen

Stefan Bachmann ,
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 26.02.2014
ISBN 9783257068887
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(131)

221 Bibliotheken, 2 Leser, 6 Gruppen, 44 Rezensionen

iphone, superheld, gangs, jugendbuch, london

iBoy

Kevin Brooks , Uwe-Michael Gutzschhahn
Flexibler Einband: 296 Seiten
Erschienen bei dtv, 22.08.2011
ISBN 9783423248457
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(287)

483 Bibliotheken, 8 Leser, 8 Gruppen, 71 Rezensionen

berlin, freundschaft, auto, jugend, lada

Tschick

Wolfgang Herrndorf ,
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Berlin, 17.09.2010
ISBN 9783871347108
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

social media marleting, wirtschaft & unternehmen, twiitter, xing, blogs

Das Social Media Marketing Buch

Dan Zarrella , Karen Heidl
Flexibler Einband: 245 Seiten
Erschienen bei O'Reilly, 30.08.2010
ISBN 9783897216570
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.600)

3.265 Bibliotheken, 32 Leser, 17 Gruppen, 141 Rezensionen

liebe, freundschaft, england, leben, london

Zwei an einem Tag

David Nicholls ,
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Kein & Aber, 29.07.2009
ISBN 9783036955421
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

oberschicht, unterschicht, gewalt, liebe, steampunk

Liberator

Richard Harland , Nicola T. Stuart
Fester Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Verlagshaus Jacoby & Stuart GmbH, 01.03.2011
ISBN 9783941787353
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(118)

237 Bibliotheken, 3 Leser, 11 Gruppen, 30 Rezensionen

mond, new york, familie, endzeit, katastrophe

Die Verlorenen von New York

Susan Beth Pfeffer , Annette von der Weppen , Annette von der Weppen
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.04.2011
ISBN 9783551582195
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

76 Bibliotheken, 0 Leser, 8 Gruppen, 30 Rezensionen

alter, paris, frankreich, altersheim, tod

Wir werden zusammen alt

Camille de Peretti , Hinrich Schmidt-Henkel
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Rowohlt, 15.01.2011
ISBN 9783498053079
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

27 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 4 Rezensionen

charles darwin, freunde, three oaks, geschichte, antiquität

Der fünfte Spieler

Blue Balliett , Claudia Feldmann
Fester Einband: 284 Seiten
Erschienen bei Aufbau Verlag, 28.02.2011
ISBN 9783351041298
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

finnland, lügen, familie, lustiges, hausgewinn

Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums

Salah Naoura
Fester Einband: 141 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 05.01.2011
ISBN 9783407794383
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

54 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 7 Rezensionen

roman, zirkus, tochter, mutter, 30er jahre

Zitronen im Mondschein

Gina Mayer
Flexibler Einband: 534 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 13.09.2010
ISBN 9783746626642
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(253)

529 Bibliotheken, 2 Leser, 15 Gruppen, 64 Rezensionen

liebe, fantasy, urbat, werwolf, religion

Urbat

Bree Despain , Andreas Brunstermann
Fester Einband: 431 Seiten
Erschienen bei Aufbau Verlag, 30.08.2010
ISBN 9783351041236
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.560)

3.896 Bibliotheken, 40 Leser, 25 Gruppen, 423 Rezensionen

liebe, dystopie, ky, cassia, zukunft

Die Auswahl - Cassia & Ky

Ally Condie , Stefanie Schäfer
Fester Einband: 452 Seiten
Erschienen bei Fischer FJB, 27.01.2011
ISBN 9783841421197
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(138)

270 Bibliotheken, 2 Leser, 4 Gruppen, 12 Rezensionen

blindheit, epidemie, gesellschaft, roman, blind

Die Stadt der Blinden

José Saramago
Fester Einband: 399 Seiten
Erschienen bei Rowohlt, 01.09.1997
ISBN 9783498063184
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(118)

239 Bibliotheken, 1 Leser, 4 Gruppen, 38 Rezensionen

computer, thriller, technik, chip, flucht

Black Out

Andreas Eschbach
Fester Einband: 461 Seiten
Erschienen bei Arena, 09.06.2010
ISBN 9783401060620
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Ein Blackout ist ein Aussetzer, aber auch einen großen Stromausfall bezeichnet man als Blackout, einen vorrübergehender Gedächtnisverlust nennt man ebenfalls Blackout.

„Blackout“ ist jedoch auch der Titel des neuen Jugendbuchs von Thriller-Autor Andreas Eschbach, das im Arena Verlag erschienen ist. Jene Dunkelheit eines Blackouts spiegelt sich auch im Cover wieder, lediglich ein paar Ameisen im Gleichschritt durchziehen das Schwarz.

Doch worum geht es in diesem 460 Seiten starken Buch, das auf der letzten Seite als Teil 1 einer nicht weiter benannten Anzahl von Bänden bezeichnet wird? Es ist ein schwieriges Unterfangen, dies zu beantworten, ohne zu viel zu verraten. Im ersten von 92 Kapiteln begegnen wir drei Personen in einem Auto mitten in der Wüste Nevadas. Serenety und ihr Bruder Kyle sowie Christopher sind auf der Flucht. Christopher wirkt wie ein Fremdkörper in der kleinen Gruppe, er ist vor Angst fast panisch, als scheine er etwas zu wissen, was für die Geschwister noch im Verborgenen liegt. Doch was ist es? Und wieso geraten sie plötzlich unter Beschuss?

Andreas Eschbach hat seinen Thriller sehr geschickt aufgebaut. Mit Kapitel 1 „schmeißt“ er den Leser förmlich in eine schon begonnene Geschichte. Der Spannungsbogen nimmt seinen Lauf. Es folgen Kapitel, die zurück in die Vergangenheit reichen und das Aufeinandertreffen der drei Protagonisten klären, doch kaum meint der Leser eine Ahnung zu haben, worum sich die Geschichte eigentlich dreht, wirft der Autor ihn wieder zurück in die Gegenwart. Krisen werden gemeistert und erneut gibt es einen Blick zurück. Dieser Teil der Geschichte ist sehr spannend. Nach rund der Hälfte des Buches ist die Vergangenheit jedoch geklärt und es gibt keine weiteren Zeit- oder Ortswechsel mehr, der Leser kommt ein wenig zur Ruhe, für meinen Geschmack ein wenig zu lange. Zum Showdown gibt es dann noch einmal verschiedene Handlungsstränge und die Spannung zieht noch einmal an.

Blackout ist mein erstes Buch des Autoren Andreas Eschbach und wird sicherlich nicht mein letztes sein. Mir hat es ausgesprochen gut gefallen. Die Grundidee des Buches ist klasse, erschreckend, jedoch nicht ganz neu und wird Fans der guten alten Star-Trek-Science-Fiction gleich bekannt vorkommen. Auch das Buch „Seelen“ von Stephenie Meyer bedient sich einer ähnlichen Idee. Nichts desto trotz wird der jugendliche Leser von diesem Thriller begeistert sein und ihn sicherlich schnellstens verschlingen.

Ein Sternchen Abzug gibt es jedoch für manche Ungereimtheit, die sich auch sicherlich darauf zurückführen lässt, dass die Geschichte fortgesetzt wird, für die Längen im Mittelteil des Buches und die nicht ganz neue Idee.

  (13)
Tags: jugendbuch, thriller   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(210)

369 Bibliotheken, 1 Leser, 16 Gruppen, 107 Rezensionen

liebe, thriller, mörder, echo, jay

Bodyfinder

Kimberly Derting , Sylke Hachmeister
Fester Einband: 343 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, F, 21.09.2010
ISBN 9783815798737
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Vor einigen Wochen erhielt ich die Leseprobe des Buches „Bodyfinder – Das Echo der Toten“ von Kimberly Derting. Nach 23 Seiten blieb ich lesehungrig auf das Gesamtwerk zurück. Nun ist das Buch erschienen und ich war gespannt, ob es wohl meine hohen Erwartungen erfüllen würde.

Der Plot ist kurz erzählt: Violet nimmt seit ihrer Kindheit die Aura der Toten war, der Toten, die gewaltsam aus dem Leben gerissen wurden. Nun erschüttert das Verschwinden mehrerer Mädchen die Kleinstadt Buckley und es dauert nicht lange, bis Violet auf die erste Tote trifft.

Der Erzähler berichtet aus zweierlei Perspektiven. Einmal begleiten wir Violet in ihrem recht normalen Teenager-Leben, zum anderen finden sich dazwischengestreut immer wieder Kapitel in Kursivschrift, die den Gedankengang des Täters beleuchten. Der Schreibstil ist einfach gehalten, das Buch lässt sich zügig lesen, was aber auch am, im Verhältnis zum Format, recht kleinen Textblock liegen kann. Auch die rund 20 Seiten mit Interview und Danksagung am Schluss des Buches verstärken das Gefühl, das Werk sei künstlich in die Länge gezogen worden.

Ich muss zugeben, dass ich nach der Leseprobe einen Thriller erwartet hatte und demnach etwas enttäuscht war, da die Autorin dem Gefühlsleben des Teenager Violet viele Seiten einräumt. Lässt man sich allerdings darauf ein, fühlt man sich gut unterhalten. Die Idee, dass Violet die Aura der Toten sieht ist neu und hat mir ausgesprochen gut gefallen. Der Wechsel in der Erzählperspektive erhöht eindeutig die Spannung und die Zielgruppe der ab 12-Jährigen wird sich sicherlich auch über den hohen Anteil an Teenager-Romanze freuen.

Ich vergebe 3 Sterne, bin aber sicher, dass der Roman von den jugendlichen Lesern sicherlich höher bewertet wird.

  (19)
Tags: jugendbuch, liebe, mord, thriller   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

60 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

peeta, tod, katniss, rebellen, mockingjay

Mockingjay

Suzanne Collins
Fester Einband
Erschienen bei Scholastic, 24.08.2010
ISBN 9780439023511
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Ohne Fehl und Makel

Manfred Theisen
Flexibler Einband: 285 Seiten
Erschienen bei cbj, 20.09.2010
ISBN 9783570400296
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 6 Rezensionen

missbrauch, internet, mädchen, chat, webcam

Chatroom-Falle

Helen Vreeswijk , Eva Schweikart
Flexibler Einband: 303 Seiten
Erschienen bei Loewe, 12.09.2009
ISBN 9783785566190
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

medici, florenz

Die Medici-Chroniken

Rainer M. Schröder , Bernd Stephan
Audio CD
Erschienen bei Jumbo, 25.03.2010
ISBN 9783833725920
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

40 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 1 Rezension

thriller, mord, hörbuch, jagd, psychologe

Der Patient

John Katzenbach ,
Audio CD
Erschienen bei Argon, 23.11.2007
ISBN 9783866102750
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(784)

1.394 Bibliotheken, 13 Leser, 9 Gruppen, 219 Rezensionen

selbstmord, kassetten, schule, jugendbuch, mobbing

Tote Mädchen lügen nicht

Jay Asher , Knut Krüger
Fester Einband: 282 Seiten
Erschienen bei cbt, 16.03.2009
ISBN 9783570160206
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Hannah Baker ist tot. Sie hat sich umgebracht. Zwei Wochen später erhält Clay, ein Mitschüler, ein Päckchen mit 7 Kassetten. 13 Seiten hat Hannah besprochen, denn 13 Gründe gab es für ihren Selbstmord und 13 Personen hatten ihren Anteil daran. Clay ist einer von ihnen. Kurz vor Hannahs Tod hatte er einen Stadtplan mit einem Dutzend roter Markierungen erhalten, und gleich zu Beginn der ersten Seite weiß er auch warum. Es sind Orte eingetragen, die für Hannah von Bedeutung waren, an denen sich etwas abgespielt hat, was von solcher Tragweite war, dass sie sich schließlich das Leben nahm.

Rund 270 Seiten lang beschreibt der Autor Jay Asher nur einen einzigen Tag, den Tag, den Clay benötigt um alle Kassetten zu hören und alle Orte des Stadtplans aufzusuchen. Anfangs muss man sich ein wenig an den Erzählstil gewöhnen, denn die in Kursiv gehaltenen Texte von Hannah werden durch oftmals sehr kurze Gedanken von Clay unterbrochen. Dies intensiviert die Spannung und auch die Betroffenheit jedoch ungemein.

Selten hat mich ein Buch derart beeindruckt und bewegt zurückgelassen. Zu Recht wurde es von der Jugendjury für den Jugendliteraturpreis nominiert. Gerade in der heutigen Zeit, wo Ausgrenzung an vielen Schulen an der Tagesordnung ist, wo in der Pubertät gerne mal ein Späßchen gemacht wird, ist dieses Buch ungeheuer wichtig. Zeigt es doch dem Leser, dass selbst kleine Geschichten, kleine Lügen in der Summe zur Katastrophe führen können.

Ein sehr sehr empfehlenswertes Buch, als Taschenbuch (sofern es als solches noch erscheinen wird) sicherlich auch als Schullektüre in weiterführenden Schulen geeignet.

  (19)
Tags: ausgrenzung, mobbing, selbstmord   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(145)

341 Bibliotheken, 8 Leser, 17 Gruppen, 76 Rezensionen

engel, gott, fantasy, apokalypse, luzifer

Apocalypsia

Andreas Izquierdo
Fester Einband: 622 Seiten
Erschienen bei Rotbuch Verlag, 16.08.2010
ISBN 9783867891080
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich bin ein gläubiger Mensch, umso mehr reizte mich dieses Buch, auf dessen Klappentext zu lesen steht: „Gott liegt im Sterben, und mit ihm die gesamte Schöpfung.“ Doch wer nun meint der Titel bezieht sich auf das apokalyptische Ende der uns bekannten Welt, wird schnell feststellen, dass in Andreas Izquierdos Roman ebendiese Welt untrennbar mit der Welt der Engel verbunden ist. Die eine Welt kann ohne die andere nicht existieren und der Untergang der einen bedeutet auch den Niedergang der anderen Welt.

Der Autor teilt sein rund 600 Seiten starkes Buch in fünf unterschiedlich lange Teile mit insgesamt 85 Kapitel auf. Werden die reale Welt und Welt der Engel anfangs in der Erzählung strikt getrennt, weicht diese Trennung im vierten und längsten Teil des Buches zusehends auf, wird doch spätestens hier die Symbiose beider Welten klar.
Izquierdo erzählt sehr bildhaft und detailgenau, der Leser erlebt die Entwicklung und Zerrissenheit der Charaktere und wünscht sich, der Autor hätte ihm bei der Beschreibung der Schlachten so manche Genauigkeit erspart.

Am meisten beeindruckt hat mich jedoch die Darstellung der Engel-Welt, der eine ordentliche Recherche zugrunde liegt. So kann man die hierarchische Gliederung der Engel in neun Chöre sogar im Kölner Dom wiederfinden.

Izquierdos „Apocalypsia“ hat mich spannend unterhalten (von ein paar Längen im Teil „Der Konvent“ abgesehen), meinen Glauben nicht erschüttert und eher meine Neugierde in Bezug auf Engel geweckt.

  (14)
Tags: apokalypse, engel, gott   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(376)

582 Bibliotheken, 4 Leser, 9 Gruppen, 78 Rezensionen

liebe, italien, einsamkeit, mathematik, magersucht

Die Einsamkeit der Primzahlen

Paolo Giordano , Bruno Genzler
Fester Einband: 364 Seiten
Erschienen bei Blessing, Karl, 17.08.2009
ISBN 9783896673978
Genre: Romane

Rezension:

„Die Einsamkeit der Primzahlen“ wurde von der Jugendjury für den diesjährigen Jugendliteraturpreis nominiert, ein Grund für mich meine Nase in ein Buch zu stecken, was mich vom Klappentext her nicht unbedingt angesprochen hätte.

Primzahlen lassen sich nur durch sich selbst oder die Zahl 1 teilen. Oftmals liegt nur eine weitere Zahl zwischen ihnen. Doch so nah sie sich auch kommen, immer werden die Primzahlen durch mindestens eine gerade Zahl getrennt.
So verhält es sich auch mit Alice und Mattia, den Protagonisten des Buches, die wir über Jahre hinweg begleiten. Ihr beider Leben wird durch ein traumatisches Erlebnis in der Kindheit geprägt, beide sind und bleiben Außenseiter, finden in der Schule in Freundschaft zueinander und entfernen sich jedoch als Erwachsene wieder voneinander.

Leider habe ich zu der Geschichte überhaupt keinen Zugang gefunden. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich ein sehr positiv eingestellter Mensch bin und ich eine derartige Häufung von Negativ-Erlebnissen zweier verschiedener Personen für überzogen halte. Zudem fand ich es sehr erstaunlich, dass trotz guter Beschreibungen der Charaktere, Alice und Mattia für mich bis zum Schluss Fremde bleiben. Das Ende des Buches kommt abrupt und lässt den Leser – zumindestens mich – unbefriedigt zurück.

  (17)
Tags: einsamkeit, freundschaft, mathematik, primzahlen   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(239)

449 Bibliotheken, 4 Leser, 8 Gruppen, 71 Rezensionen

bedeutung, gewalt, jugendbuch, jugendliche, nichts

Nichts

Janne Teller , Sigrid Engeler
Flexibler Einband: 139 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 26.07.2010
ISBN 9783446235960
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nichts bedeutet irgendwas,
das weiß ich seit Langem.
Deshalb lohnt es sich nicht, irgendetwas zu tun.
Das habe ich gerade herausgefunden.

Pierre Anthon besucht die siebte Klasse. Nach der Erkenntnis, dass Nichts etwas bedeutet, verlässt er die Schule. Nun beginnen seine Mitschüler über seine Worte nachzudenken. Angetrieben von den täglichen Pöbeleinen, die Pierre Anthon ihnen auf dem Weg zur Schule entgegenschleudert, wollen sie seine These widerlegen, indem sie für sie bedeutende Dinge in einem verlassenen Gebäude zusammentragen. Dabei entscheidet niemand für sich selbst, sondern ein Mitschüler wählt etwas Bedeutungsvolles aus. Was jedoch mit einem Paar Sandalen beginnt, endet schließlich blutig.

„Nichts“ hat mich zugleich fasziniert und angewidert. Wenn man das Buch als reine Geschichte bewerten würde, hätte man sicherlich einiges einzuwenden. Wieso bleibt Pierre Anthon einfach zu Hause, gibt es in Dänemark keine Schulpflicht? Haben die Mitschüler kein eigenes Leben, so dass sie sich dem Gruppenzwang dermaßen hingeben? Sind die Eltern blind und merken nicht, was in ihren Kindern vorgeht?
Aber „Nichts“ ist keine Geschichte, „Nichts“ ist eine Parabel. Und als Parabel funktioniert dieses Buch ausgezeichnet, denn es geht hier um Fragen der Moral genauso wie um ethische Grundsätze. Das Buch liefert – ebenso wie „Die Welle“ und „Herr der Fliegen“ – jede Menge Diskussionsstoff, auch für den Unterricht.
Übrigens spiegelt sich meine Zerrissenheit auch in den Reaktionen bei Erscheinen vor 10 Jahren in Skandinavien wider. Die Behörden versuchten damals, das Buch aus dem Schulunterricht herauszuhalten. Zugleich bekam es aber einen Literaturpreis des dänischen Kultusministeriums verliehen.

  (7)
Tags: gewalt, nihilismus, parabel, unschuld   (4)
 
44 Ergebnisse