Buechermaus82

Buechermaus82s Bibliothek

66 Bücher, 56 Rezensionen

Zu Buechermaus82s Profil
Filtern nach
66 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 15 Rezensionen

gestaltwandler, katja piel, erotik, fantasy, werwölfe

Kuss der Wölfin - Die Begegnung (Fantasy | Gestaltwandler | Paranormal Romance | Band 3)

Katja Piel
E-Buch Text: 195 Seiten
Erschienen bei null, 11.03.2014
ISBN B00IYKBWDC
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Buch "Kuss der Wölfin - Die Begegnung" wurde von der Autorin Katja Piel geschrieben. Sie hat es bei Amazon veröffentlicht. Wie auch schon in den ersten beiden Teilen, hat Katja es wieder mal geschafft, mich in eine wunderbare Welt der Gestaltwandler zu entführen und es hat mir sehr viel Spaß gemacht, die Geschichte weiter zu lesen. Leider war sie viel zu schnell vorbei. Die Spannung wurde zu den ersten beiden Teilen noch weiter aufgebaut und ich hatte echt Schwierigkeiten, dieses Buch, aus den Händen zu legen.

Das Cover:
Wie schon bei den ersten beiden Büchern erwähnt, finde ich auch dieses Cover wieder sehr schön gelungen. Katja ist ihrem Stil treu geblieben und auch hier passen die Farben wieder super zusammen. Dieses Cover verspricht einfach durch die magische Ausstrahlung schon, wieder eine wunderschöne Geschichte, die man lesen muss.

Die Charaktere:
Wie auch schon bei den ersten beiden Bücher, sind sie auch hier wieder super heraus gearbeitet und es bleiben keine Fragen offen. Der Übergang von Band 2 auf Band 3, ist genauso wie Band 1 auf  2 wieder sehr flüssig geschrieben.

Zum Inhalt des Buches:
Anna und Sam versuchen mit ihren Freunden den bösen Werwolf Marcus aufzuhalten und kommen da selber in sehr heiklen Situationen. Nachdem auch noch ein Freund durch einen Angriff ums Leben kommt, schwören sich alle Rache an Marcus zu üben. Doch als sie merken, was Marcus wirklich vor hat, sind nicht nur Anna, Sam und die Freunde in Gefahr, sondern eine ganze Stadt. Alle hoffen, dass sie Marcus noch rechtzeitig aufhalten können. Die Suche nach dem Wolf beginnt.

  (4)
Tags: fantasy, gestaltwandler, katja piel, werwölfe   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

58 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

dystopie, liebe, glutroter mond, gefühle, acrai

Undying Blood 1 - Glutroter Mond

Narcia Kensing
E-Buch Text: 237 Seiten
Erschienen bei neobooks Self-Publishing, 29.01.2014
ISBN 9783847671794
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Buch "Glutroter Mond: Undying Blood 1" ist nur der Auftakt einer wunderschönen Reihe. Das Buch wurde von der Autorin Narcia Kensing (Nadine Kühnemann) geschrieben und über das Self - Publishing veröffentlicht. Mich hat das Buch von der ersten Seite an gefesselt und ich wollte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Ich habe richtig mit Holly und ihrer Kommune mit gelitten und wollte wissen, wie es endet. Gerade in der spannendsten Szene endet das Buch und es heißt jetzt warten, warten und warten, bis endlich der 2. Teil der Reihe erscheint.

 

Das Cover:

Ich habe das Cover gesehen und wusste, dass ich dieses Buch einfach lesen muss. Es ist in wunderschönen Farbkombinationen zusammen gestellt worden und hat eine magische Anziehungskraft.

 

Die Charaktere:

Am Anfang hatte ich ein paar einzelne Probleme, diese sich aber schnell gegeben haben. Die Charaktere sind wieder einmal sehr gut heraus gearbeitet und man hat überhaupt keine Schwierigkeiten sich in diese hinein zu versetzen.

 

Zum Inhalt des Buches:

Holly wächst seit Kleinkindesalter an in einer sogenannten Kommune auf. Das einzige, was sie von ihren Eltern hat ist eine Karte mit dem Namen Hollywood. Sie vermutet, dass sie daher auch ihren Namen hat. Da ihre Eltern von den Obersten rekrutiert worden sind, als sie noch ein Baby war, hofft sie die ganze Zeit, dass sie mit ihrem sechszehnten Lebensjahr ebenfalls rekrutiert wird und dann endlich ihre Eltern wieder sieht. Doch es kommt immer alles anders, als man denkt, denn ihre Kommunenfreundin nimmt sich ihrer Identität an und geht anstelle von ihr zu den Obersten. Holly ist todtraurig und irrt wahrlos durch die Straßen, bis sie Cade sieht und dieser ihr verspricht, sie zu den Obersten zu bringen. Doch es kommt alles anders, als man denkt.

  (3)
Tags: fantasy, nadine kühnemann, narcia kensin   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

zauberwald, maluna mondschein, andrea schütze, zauberhaft, fee

Maluna Mondschein - Geschichten aus dem Zauberwald

Andrea Schütze , Tina Kraus
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Ellermann, 20.01.2014
ISBN 9783770740222
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Buch "Maluna Mondschein - Geschichten aus dem Zauberwald" wurde von der Autorin Andrea Schütze geschrieben und beim Ellermann Verlag am 20. Januar 2014 heraus gegeben.

Das Buch enthält sehr schöne und angenehm kurze Geschichten, die super zum Vorlesen, wie auch zum Selberlesen, gerade für die Erstklässler, geeignet sind. Hier haben nicht nur die Kinder spaß beim Lesen, denn auch mir als Mutter hat es sehr viel Spaß gebracht, in die Welt von Maluna Mondschein´s Freunden einzutauchen. Leider kam die kleine Elfe selber allerdings ein wenig zu kurz in diesem Buch.

 

Das Cover:

Das Cover ist sehr schön farblich gestalltet und das Glitzern, was man leider so auf Bildern gar nicht sieht, setzt dem ganzen noch das I - Tüpfelchen auf. Es zeigt eine zauberhafte und wunderschöne Traumwelt auf, in der vieles passieren kann.

 

Die Charaktere:

Jede Geschichte ist in sich abgeschlossen und so auch die Charaktere. In jeder einzelnen Geschichte, sind diese sehr schön beschrieben und es macht echt spaß von denen zu lesen.

 

Zum Inhalt des Buches:

In diesem Buch sind alles kleine wunderschöne Geschichten, von Malunas Freunden. Die Geschichten sind alles in sich abgeschlossen und jeweils nur ein paar Seiten lang. Auch wenn die Kapitel so kurz sind, sind sie wunderschön zu lesen. Auch der Spaßfaktor kommt nicht zu kurz, wie z. B. in einer der Geschichten: Dort gibt es einen Papa Zauberer, der überhaupt nicht zaubern kann. Egal, was er Zaubern soll, es kommt nie das dabei raus, was es werden soll.

 

Es ist ein sehr schönes Buch, was ich nur empfehlen kann. Wir haben uns auch schon den 2. Band der Reihe: Maluna Mondschein - Die kleine Gutenacht - Fee bestellt und hoffen, dass es in den nächsten Tagen ankommt.

  (2)
Tags: andrea schütze, fantasy, kinderbuc, maluna mondschein, zauberwald   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

61 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

katja piel, werwölfe, gestaltwandler, fantasy, erotik

Kuss der Wölfin - Die Suche (2)

Katja Piel
E-Buch Text
Erschienen bei null, 27.11.2013
ISBN B00GYVF53Q
Genre: Sonstiges

Rezension:

leider viel zu schnell zu Ende. :(

 

Das Buch "Kuss der Wölfin - Die Suche" wurde von der Autorin Katja Piel geschrieben. Sie hat es bei Amazon veröffentlicht. Auch in diesem Teil hat mich Katja Piel wieder in eine wunderbare Welt der Gestaltwandler entführt und es viel mir echt schwer, das Buch zur Seite zu legen. Es ist genauso wunderbar, wie der 1. Teil geschrieben und man möchte immer mehr erfahren. Die Spannung wird auch hier kontinuierlich aufgebaut und so wie das Ende verläuft, hat man es definitiv nicht erwartet.

Das Cover:
Wie schon beim ersten Buch erwähnt, finde ich auch dieses Cover sehr schön gelungen. Die Farben passen sehr gut zusammen und ist wieder nicht zu bunt und dennoch ziemlich aussagekräftig. Auch dieses Cover hat etwas magisches an sich und man möchte einfach mehr erfahren.

Die Charaktere:
Die Charaktere sind wieder einmal sehr sauber und ins Detail ausgearbeitet. Der Einstieg von Band 1 auf Band 2 ist ziemlich fließend und es bleiben keine Fragen offen.

Zum Inhalt des Buches:
Eine sehr lange Zeit konnte Anna sich vor Marcus, einem bösartigen und sehr starkem Werwolf, verstecken. Doch nun hat gerade er die beste Freundin Alexa, in seinen Händen und das alles nur, weil sie einen schwerwiegenden Fehler gemacht hat. Sie reisen nun, zusammen mit Sam seinen Vater, nach London, wo sie Marcus treffen wollen, der eine Übergabe vorgeschlagen hat. Doch Marcus erscheint nicht. Kurze Zeit später wird Sams Vater überfallen und muss ins Krankenhaus gebracht werden. Sam und Anna fahren direkt hinter her. Nur Adam hat angeblich noch was zu erledigen und begibt sich allein auf den Weg zu Marcus.

  (0)
Tags: fantas, gestaltwandle, katja piel, werwölfe   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(273)

738 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 116 Rezensionen

fantasy, zombies, liebe, gena showalter, zombie

Alice im Zombieland

Gena Showalter , Constanze Suhr
Fester Einband
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 01.12.2013
ISBN 9783862789863
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Buch "Alice im Zombieland" wurde von der Autorin Gena Showalter geschrieben und beim Mira Taschenbuch Verlag heraus gebracht. Ich habe mich für das Buch entschieden, da mir die Inhaltsangabe sehr gefallen hat und ich einfach mehr darüber erfahren wollte.
Mich hat das Buch direkt in seinen Bann gezogen. Es ist flüssig, sehr spannend und auch mitreißend geschrieben. Es hat mich von der ersten Seite an gefesselt.

Zum Cover:
Das Cover hat mich sehr beeindruckt. Es ist nichts aussagend, aber dennoch magisch anziehend. Es ist eher schlicht gehalten, was ich persönlich schöner finde, als das grelle bunt manch anderer Bücher. Es hat einen hauch von gruftig, aber dennoch verrät es nichts über das Buch.

Die Charaktere:
Die Charaktere sind sehr schön beschrieben. Mit Alice habe ich sehr gelitten. Man erfährt sehr viel über die verschiedenen Charaktere und es bleiben fast keine Fragen offen. Ich hätte mir gewünscht, dass Cole ein wenig mehr beschrieben wird. Das war aber genauso zurück haltend, wie er selber auch zu sein scheint. Daher war das schon ok.

Zum Inhalt des Buches:
Alice scheint ein ganz normales 16-jähriges Mädchen zu sein. Sie hält ihren Vater für verrückt, weil er Dinge sehen kann, die ein normaler Mensch, die sie, nicht sehen kann. An ihrem 16. Geburtstag bittet sie ihre Eltern um einen sehr großen Gefallen. Sie möchte ihrer Schwester Emma auf einer Aufführung zu sehen. Sie weiß, dass sie eine menge Überredungskunst an den Tag legen muss, da ihr Vater bei Einbruch der Dunkelheit nicht mehr nach draussen geht und dies auch seiner Familie verbietet. Seine Familie hält ihn deswegen für verrückt. An diesem Tag lässt er sich überreden und geht ziemlich angespannt an die Sache heran. Doch dann passiert das Unglück. Die gesamte Familie, ausser Alice werden von Zombies gefressen. Alice traute ihren Augen nicht und wusste nicht, wie ihr geschieht. Sie redete sich selber ein, es seien wilde Hunde gewesen, bis sie an ihrer neuen Schule Cole Holland kennenlernt und eine menge merkwürdiger Dinge erlebt.

  (1)
Tags: gena showalter, mystisc, zombies   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

76 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

werwölfe, gestaltwandler, fantasy, katja piel, liebe

Kuss der Wölfin - Die Ankunft

Katja Piel
E-Buch Text
Erschienen bei null, 01.10.2011
ISBN B005RPBTM6
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Das Buch "Kuss der Wölfin - Die Ankunft" wurde von der Autorin Katja Piel geschrieben. Sie hat es bei Amazon veröffentlicht. Ich wurde durch Katja wieder mal in eine wunderbare und faszinierende Welt der Gestaltwandler und Werwölfe entführt und hatte echt Probleme, meinen Reader aus der Hand zu legen. Die Spannung wird kontinuierlich aufgebaut und man ist wie in der Geschichte gefangen. Wie auch schon in ihrer "The Hunter"- Reihe möchte man einfach nur weiter lesen. Der Schreibstil hat sich nicht verändert, was ich sehr schön finde.

Das Cover:
Das Cover finde ich farblich sehr schön und auch die Details lassen wieder mal ein tolles Buch erwarten. Es ist nicht zu bunt und dennoch ziemlich aussagekräftig. Ich habe es gesehen und wusste, dass ich das Buch einfach lesen muss.

Die Charaktere:
Die Charaktere sind sehr gut einzeln ausgearbeitet. Am Anfang hatte ich doch ein kleines Problem mit der Zuordnung, was sich aber schnell gegeben hat.

Zum Inhalt des Buches:
Anna Stubbe ist 422 Jahre alt und wurde als Gestaltwandlerin geboren. Dies ist sehr selten. Warum? Das findet ihr im Laufe der Geschichte schon selber heraus. schmunzel Leider verstirbt diese bei der Geburt und Anna wächst bei der Ziehmutter auf, wo ihre Mutter gewohnt hat. Anna lernt die Gesetze der Gestaltwandler und den Tag ihrer ersten Verwandlung hat sie sich doch ein wenig anders vorgestellt. Mitten in der Zeremonie kommt ihr "Erzeuger" und will sie mitnehmen, doch ihre Ziehmutter kann dies verhindern und schickt sie fort. Ob sie sich je wiedersehen werden und was wir nun aus Anna, die nicht wirklich viel über das Leben der Menschen kennengelernt hat?

  (1)
Tags: fantasy, gestaltwandler, katja piel, werwölfe   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

norwegen, humor, kinderbuch, kinder, schulgeschichten

Glatt gelogen - Die schrägste Familie der Welt

Heidi Linde , Maike Dörries , Stefanie Jeschke
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Dressler, 01.01.2013
ISBN 9783791512099
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Buch "Glatt Gelogen" wurde von der Autorin Heidi Linde geschrieben und vom Dressler Verlag veröffentlicht. Dieses Buch zieht nicht nur Kinder und junge Jugendliche in seinen Bann, sondern auch mich, als erwachsene Person. Es ist sehr spannend geschrieben und man möchte einfach immer nur weiter lesen. Ich finde, dass es keine langweiligen Passagen in dem Buch gab, sondern eher eine Menge zum Schmunzeln. Ich habe mich in eine faszinierende Welt entführen lassen und habe es nicht bereit.

 

Das Cover:

Ich habe das Cover gesehen und wusste, dass ich dieses Buch haben muss. Es ist sehr schön und auf eine witzige Weise erarbeitet worden. Man sieht direkt, dass diese Familie ziemlich schräg ist. Ich für meinen Teil musste einfach wissen, was es für eine Geschichte ist.

 

Die Charaktere:

Die Charaktere sind sehr flüssig und ausreichend erklärt. Man kommt sehr oft ins Schmunzeln und fühlt mit den Charakteren. Es bleiben wirklich keine Fragen offen.

 

Zum Inhalt des Buches:

Pym Petterson meint, dass sie die schrägste und auch langweiligste Familie der Welt hat. Sogar so schräg, dass sie die letzte Schulaufgabe vor den Sommerferien nur schwerlich lösen kann. Die Aufgabe ist, dass sie eine wahre Geschichte über ihre Familie schreiben soll. Nur was soll sie schreiben? Dass ihr Vater in der Nacht so laut schnarcht, dass die Mutter keinen Schlaf erhält? Oder dass ihre Mutter vor Müdigkeit mit 2 verschiedenen Schuhen einkaufen geht? Nein, zum Glück hat Pym eine lebhafte Fantasie und denkt sich eine, in ihren Augen wundervolle Geschichte aus. Leider kommt ihre Lehrerin dahinter und sie muss, obwohl sie daran eine ganze Nacht gesehen hat, von vorne Anfangen. Nur jetzt kommt wieder die Frage: Was soll sie schreiben, damit es spannend, witzig und gleichzeitig ihren Klassenkameraden gefällt?! Ob Pym diese Aufgabe noch wahrheitsgemäß erledigen wird?!

  (1)
Tags: heidi linde, kinderbuch, schulgeschichten   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(107)

160 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 60 Rezensionen

irland, liebe, katrin koppold, selbstfindung, münchen

Zeit für Eisblumen

Katrin Koppold
E-Buch Text: 254 Seiten
Erschienen bei Aureolus Verlag, 05.08.2013
ISBN B00ED40842
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Buch "Zeit für Eisblumen" ist der 2. Teil aus der Sternschnuppenreihe und wurde von der Autorin Katrin Koppold geschrieben. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich den 1. Teil nicht kenne, aber mich konnte dieses Buch leider nicht fesseln. An einigen Stellen war es schon sehr tief gehend und auch fesselnd, aber leider gab es auch viele Sachen, die sehr langatmig waren und ich gedacht habe, warum muss es so hinaus gezogen werden. Die Schreibweise mag einigen sehr gefallen, doch leider war es für mich persönlich kein "must have".

Das Cover:
Das Cover hat mich sehr angesprochen, doch leider habe ich ein wenig mehr erwartet. Die Farben sind sehr schön ausgearbeitet, wie auch die Details.

Die Charaktere:
Einige Charaktere sind sehr schön ausgearbeitet, aber leider auch Charaktere, die leider nur nebenbei erwähnt werden und man einfach ein wenig mehr hätte erfahren wollen.

Zum Inhalt des Buches:
Fee ihr Leben ist nach ihrem Sohn Paul ziemlich aus den Fugen gelaufen. Nicht nur, dass ihre Rivalin vorläufig ihren Job erledigt hat, nein, sie möchte nun auch noch alles von ihr übernehmen. Nachdem ihr Chef ihr dann auch noch mitteilt, dass sie in den Zwangsurlaub geschickt wird, wird es ihr zuviel und sie beschließt ihr Leben zu ändern. Sie reist mit ihrem Sohn Paul und ihrer Mutter nach Irland um David wieder zu finden. In dieser Zeit begeht Sam einen schwerwiegenden Fehler, denn die Schwestern von Fee sehen ihn, bei einer ziemlich innigen Umarmung mit einer anderen Frau. Ob Fee ihm je verzeihen kann und ob Fee ihren David noch findet, könnt ihr selber beim Kauf des Buches nachlesen. :)


Vielen Dank an Katrin Koppold, die mir dieses Buch, als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

  (1)
Tags: katrin koppold, roma   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

kinder, bibliothek, martin auer, kinderbuch, vorlese

Die Geschichtenerfinderkinder

Martin Auer , Katharina Sieg
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Langenscheidt, 31.07.2013
ISBN 9783468210242
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Buch "Die Geschichtenerfinderkinder" wurde von dem Autor Martin Auer geschrieben und beim Langenscheidt Verlag veröffentlicht. Das Buch ist ein weiteres Buch aus der Pingpong - Reihe, wovon ich hier auch schon 2 andere Bücher bewertet habe. Auch dieses Buch aus der Reihe kann ich nur empfehlen, denn es ist lustig, einfallsreich und sehr gut vorzulesen. Es zieht nicht nur die Kinder in seinen Bann, sondern auch ich als Mutter, konnte einige Stunden zusammen mit meinem Sohn mal abschalten und mich in die Traumwelt entführen lassen.

Das Cover:
Das Cover ist, wie man oben sehen kann, wieder sehr liebevoll und kindgerecht gestaltet worden. Die Farben sind aufeinander abgestimmt und man sieht direkt, dass es für Kinder sein soll.

Die Charaktere:
Die Charaktere sind in diesem Buch fast nur Kinder. Es gibt zwar hin und wieder auch Erwachsene, wie die Bibliothekarin, die Eltern der Kinder etc. Allerdings haben in diesem Buch die Kinder sehr häufig das Wort.

Zum Inhalt des Buches:
Das Buch, die Geschichtenerfinderkinder, handelt von Kindern, die gerade Ferien haben. 2 mal die Woche treffen sie sich mit der Bibliothekarin Karin in der Bibliothek um gemeinsam Geschichten zu erfinden. Meistens sind es hier die Kinder, die sich gegenseitig sehr schöne Geschichten ausdenken und erzählen und alle hören gespannt dem jeweils erzählenden Kind zu. Manchmal bringen die anderen Kinder sich auch mit Fragen oder anderen Dingen in die Geschichte ein. Alle Kinder haben hier ihren Spaß.

  (1)
Tags: geschichten erfinde, kinderbuc, martin auer   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

reise, abc, kinderbuch, alphabet, kinder

Im zauberhaften ABC-Zug zum Zungenbrecherfelsen

Andrea Schütze , Judith Ganter
Fester Einband: 80 Seiten
Erschienen bei Langenscheidt, 31.07.2013
ISBN 9783468210051
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Buch "Im zauberhaften ABC - Zug zum Zungenbrecherfelsen" wurde von der Autorin Andrea Schütze geschrieben und im Langenscheid Verlag veröffentlicht. Es ist ein weiteres Buch aus der Pinpongreihe, was uns auch direkt wieder in seinen Bann gezogen hat. Wir kennen auch schon das Buch "Die fabelhafte Reise zu den ABC - Inseln", welches mir und meinem Sohn auch sehr gut gefallen hat.

Das Buch "Im zauberhaften ABC - Zug zum Zungenbrecherfelsen" hat mir und meinem Sohn (7) sehr gut gefallen. Wir haben es in einem Rutsch durchgelesen und hatten sehr viele lustige Momente. Es gab auch sehr viele Momente, wo man einige Wörter gar nicht aussprechen konnte und wir wirklich einige Minuten versucht haben, diese gemeinsam zu Üben. Teilweise kamen wir aus dem Lachen gar nicht mehr raus und mein Sohn hat verschiedene Übungen selber einmal ausprobiert. Wusstet Ihr schon, wie einfach es ist, selber einen Reim zu bilden oder kennt ihr die Elfen, die ihre Vokale verloren haben? Nicht? Wir kannten sie vor dem Buch auch noch nicht und durften diese kennen und lieben lernen. Ausserdem lernt man hier wunderschöne Alternativen zu verschiedenen Wörtern, wie z. B. zu dem Wort Mama. Da gibt es z. B. Mutterchen, Mami, Mutti etc. dies kann man immer so weiter führen, doch ich möchte nicht allzu viel verraten.

Ein Buch mit dem man sich sehr gerne beschäftigt, da alles, was da drinnen vorkommt noch ausgearbeitet werden kann und man sich eigene Sachen sehr gut überlegen kann. Sei es das Reimen von Gedichten, die Sprachwahl ohne Vokalen oder gespiegelte Wörter, die vorwährts, wie auch rückwährts gleich geschrieben werden.

  (1)
Tags: andrea schütze, kinderbuch, langenschei, pingpon   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

46 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

engel, fantasy, himmel, serie, anette eikert

Burning Wings (Das Erwachen)

Annette Eickert
E-Buch Text
Erschienen bei Annette Eickert, 28.03.2013
ISBN B00C3SEGOI
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Buch "Burning Wings - Das Erwachen" wurde von der Autorin Annette Eickert geschrieben und selbstständig bei Amazon heraus gebracht. Es ist der erste Teil einer neuen Fantasy Reihe.
Ich hatte am Anfang ein paar Schwierigkeiten in das Buch hinein zu kommen, aber als ich die ersten Seiten gelesen hatte, hat es mich in seinen Bann gezogen und ich mochte nicht mehr aufhören zu lesen.

Das Cover:
Das Cover finde ich sehr gelungen. Es ist schlicht, aber man möchte dennoch wissen, was sich hinter dem Buch verbirgt.

Die Charaktere:
Nach anfänglichen Schwierigkeiten, wo es ein wenig durcheinander ist, findet man sich doch in die Charaktere hinein und die sind sehr gut beschrieben. Man weiß genau, wer gerade was macht.

Zum Schreibstil:
Ich weiß nicht, ob jeder das Problem hatte, der das Buch gelesen hat, aber ich war schon ein wenig enttäuscht, als ich mein Exemplar erhielt. Ich habe nämlich leider ein Exemplar erhalten, wo ein paar Rechtschreibfehler drinnen waren. Genauso fehlten ein paar Leerzeichen, teilweise war die Satzstellung ein wenig unverständlich bzw. es fehlten das ein oder andere Mal auch Wörter. Dennoch gefällt mir der Schreibstil und ich konnte es flüssig durchlesen.

Zum Inhalt des Buches:
Damian wacht in einem ihm völlig unbekannten Raum auf und weiß nicht mehr, wo er ist bzw. wer er ist. Nach einiger Zeit kommt ihm der Wächter Eljakim holen und bringt ihn in einen großen Raum, wo er gemeinsam mit den anderen speisen kann. Dort erfährt er einiges über sich, kann sich aber weiterhin nicht erinnern. Er erfährt auch, dass er im Himmel ist, doch das entspricht nicht dem, was man sich darunter vorstellt. Er ist in einer Paralellwelt, die sich Agon nennt und als Arbeiterwelt beschrieben wird.

Wer mal etwas für Zwischendurch haben möchte, dem kann ich dieses Buch empfehlen.

  (2)
Tags: engel, fantasy, himmel   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

85 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

fantasy, geister, herzen aus asche, nadine kühnemann, rezension

Herzen aus Asche

Narcia Kensing
Flexibler Einband: 318 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 17.05.2013
ISBN 9781484987940
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Buch "Herzen aus Asche" wurde von der Autorin Narcia Kensing geschrieben. Es ist ein Pseudonym einer deutschen Autorin, die schon mehrere wundervolle Romane veröffentlicht hat.
Das Buch hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen und ich mochte es gar nicht mehr zur Seite legen. Die Geschichte ist sehr fließend und spannend geschrieben und sie fesselt einen von der ersten Seite an.

Zum Cover:
Das Cover hat mich schon in der ersten Vorstellung sehr fasziniert und mir war klar, dass ich dieses Buch lesen muss. Es hat mich in seinen magischen Bann gezogen und ich wollte einfach mehr darüber erfahren. Die Farbe ist sehr schön ausgewählt und passt zu dem Bild.

Die Charaktere:
Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet. Man verliert sich nicht in den verschiedenen Charakteren und weiß immer genau, wer gerade gemeint ist. Ausserdem erhält man sehr viele Informationen zu den Charakteren und fühlt vom Anfang bis zum Ende mit.

Zum Inhalt des Buches:
Amelie ist eine Studentin und wohnt mit ihrer Freundin in einer WG. Doch jetzt will die Freundin das Land verlassen und Amelie kann sich allein die WG nicht mehr leisten. Zurück zu ihrer Mutter möchte sie allerdings auch nicht und sucht so verzweifelt nach einer neuen Bleibe. Da kommt ihr die Postkarte in ihrem Briefkasten genau richtig. Hier wird jemand gesucht, der eine Villa kostenlos mietet. Das einzige, was derjenige machen muss, ist die Villa vor dem Verfall zu retten. Amelie ist erst skeptisch, meldet sich aber dann doch bei der angegebenen Telefonnummer und vereinbart einen Besichtigungstermin. Sie verliebt sich auf Anhieb in die wunderschöne Villa und zieht kurze Zeit später ein. Nach einiger Zeit merkt sie, dass in der Villa nicht alles so ist, wie es scheint. Sie verfällt immer mehr und schnell wird ihr klar, dass es nur dann passiert, wenn der Hausherr Leif in der Nähe ist. Nach und nach kommt sie hinter die, nicht ganz so einfache, Geschichte der Besitzer und muss selber um ihr Leben bangen.

Eine sehr schöne Geschichte, die mir sehr viel Spaß beim Lesen bereitet hat.

  (1)
Tags: fantasy, geister, spannung   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

hund, kino, greta, verkleiden, gelesen 2013

Ganz klar Greta

Andrea Schütze , Iris Blanck
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Dressler, 01.01.2013
ISBN 9783791519333
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Buch "Ganz klar Greta" wurde von der Autorin Andrea Schütze geschrieben und es wurde vom Dressler Verlag verlegt.
Das Buch ist ein wunderschönes Kinderbuch, was auch ich, als erwachsene Person mit sehr viel Freude gelesen habe. Es zieht einen direkt in die wunderbare und etwas schräge Welt von Greta und man merkt gar nicht, wie die Zeit vergeht.

Zum Cover:
Das Cover ist sehr liebevoll gestaltet und die Farben sind sehr schön ausgewählt.

Die Charaktere:
Jeder einzelne Charakter ist sehr liebevoll beschrieben und man hat das Gefühl selber in der Geschichte drinnen zu sein. Es bleiben keine Fragen offen, denn man erfährt einfach eine Menge über die verschiedenen Charaktere und ihre Eigenarten.

Zum Inhalt des Buches:
Greta kommt an diesem Tag schon sehr schlecht gelaunt aus der Schule. Eigentlich besteht dazu kein Grund, denn das Wetter ist sehr schön und die Schule ist endlich aus. Doch Greta hat in der Schule ärger bekommen und zu allem Überfluss ist noch nicht einmal ihre Mutter Zuhause, um sich ihre Sorgen anzuhören. Auch der Kommissar kann sie an diesem Tag nicht wirklich aufheitern. Als Greta Zuhause ankommt, hat ihr Vater schon Fischstäbchen satt gemacht und ihre beiden Zwillinge HuPü (Hugo und Pünktchen) sind schon fleißig am Essen. Der Vater merkt erst nicht, was Greta auf der Seele brennt, was die Mutter natürlich direkt gemerkt hätte, doch die ist nicht da, da sie in einem Theater arbeitet. Am Nachmittag holt Greta dann ihre neuen Plateauschuhe von Meister Leeder ab und ihr Hund, der Kommissar, dreht komplett durch. Ein neues Nachbarsmädchen zieht ein und benutzt ein Erdbeershampoo. Bei diesem Geruch kann der Kommissar nicht wiederstehen und zerreisst dem neuen Nachbarsmädchen sogar die Strumpfhose. Auf dem Weg zum Meister Leeder entdeckt Greta ein Kinoplakat, wo ein Zombiefilm laufen soll. Sie entschließt sich dort hin zu gehen. Nachdem sie ihre neuen Schuhe abgeholt hat, verkleidet sie sich in einen alten Rentner, dem Herrn Hermann Herrmann und geht in dieser Verkleidung ins Kino. Dort sieht sie auch ihren Klassenkameraden Lukas, der auch in den Film will und gibt sich in der Verkleidung als Opa aus, damit Lukas ebenfalls in den Film kann. Nach nur ein paar Minuten ist der Film für Greta vorbei und sie rennt schreiend aus dem Kino und hofft, dass die Zombies nicht hinter ihr her sind. Auf dem Weg nach Hause, begegnet sie der neuen Nachbarstochter und da sie sich ausgesperrt hat, hilft Greta ihr, mit ihrem Dietrich, in die Wohnung zu kommen.

  (0)
Tags: ganz klar greta, kinderbuch   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

33 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 21 Rezensionen

weltentore, simon, ashakida, jugendbuc, torwächter

Der Torwächter - Die verlorene Stadt

Markus Stromiedel ,
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Dressler, 15.02.2013
ISBN 9783791519449
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Buch "Der Torwächter - Die verlorene Stadt" wurde von dem Autor Markus Stromiedel geschrieben und vom Dressler Verlag herausgebracht. Das Buch ist der 2. Band von der Torwächterreihe und fesselt einen genauso wie der 1. Band. Es zieht nicht nur Kinder und Jugendliche in seinen Bann, sondern auch ich als Mutter hatte mein Vernügen dran, es zu lesen. Es wird einem nicht langweilig. Im Gegeteil, denn man muss immer weiter lesen, weil man erfahren will, wie es Simon und seinen Freunden ergeht.

Das Cover:
Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist farblich sehr ansprechend und auf eine magische Art und Weise hat es mich persönlich auch schon in seinen Bann gezogen.

Die Charaktere:
Genauso wie im ersten Band, sind die Charaktere sehr schön ausgearbeitet worden und man leidet einfach mit ihnen mit. Man möchte immer mehr erfahren und dies ist dem Autor auch gelungen. Es bleiben keine Fragen offen.

Zum Inhalt des Buches:
Simon ist durch das Weltentor in eine Parallelwelt geflüchtet und muss feststellen, dass diese ein Abbild seiner ist. Er ist wieder mal auf die Flucht vor Drhan, der ihn unbedingt in seine Gewalt bringen möchte. Auf der Flucht trifft er auf seine alten "neuen" Freunde Ira, Tomas, Luc und Filippo. Er muss sehr schnell lernen, dass sie nicht die selben sind, wie in seiner Welt und weiß nicht, ob er ihnen trauen kann. Ira bringt Simon und die völlig erschöpfte Ashakida zu ihrer Großmutter, die ihnen hilft und Simon ein mysteriöses Päckchen gibt. In diesem Päckchen ist ein Handschuh, mit dem Simon am Anfang nicht anzufangen weiß, allerdings später ihm einige Male sehr hilfreich sein kann. Nachdem das Dorf von Ira´s Großmutter Simon verraten hat, wird er gefangen genommen und kann fliehen. Er dringt immer weiter in das Reich von Drhan ein, um seinen Großvater zu suchen. Dabei bekommt er Hilfe von seinen alten Freunden und gewinnt auch ein paar Neue dazu.

Ein sehr spannendes Buch, was nicht nur für Kinder und Jugendliche ab 11 Jahren geeignet ist, sondern auch schon kleinere Kinder, wie auch Erwachsene in seinen Bann zieht.

  (0)
Tags: fantasy, jugendbuc, markus stromiedel   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

ostsee, ni, ausreißer, seejungmann, kirsten boie

Nix wie weg!

Kirsten Boie , Stefanie Scharnberg
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 01.01.2013
ISBN 9783789131998
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Buch "Nix wie weg!" wurde von der Autorin Kirsten Boie geschrieben und der Oetinger Verlag das das Buch herausgebracht. Das Buch liest sich sehr flüssig und zieht nicht nur die Kinder in seinen Bann. Auch ich als Mama konnte es kaum aus den Händen legen. Es wird einem nicht langweilig, denn die Geschichte, wie auch die vielen tollen Zeichnungen, sind sehr spannend und farbenfroh und lustig.

 

Das Cover:

Das Cover ist sehr schön und farbenfroh gezeichnet. Die Farben sind alle sehr gut aufeinander abgestimmt und der schöne Strand passt genau jetzt zur Sommerzeit.

 

Die Charaktere:

Die Charaktere sind alle sehr schön und verständlich ausgearbeitet. Man fühl und hofft einfach mit allen mit. Es bleiben keine Fragen offen.

 

Zum Inhalt des Buches:

Jonathan hat Zuhause einfach die Nase voll. Laufend meckern seine Eltern mit ihm und noch nicht einmal die 2 in Mathe nehmen sie zur Kenntnis. Da beschließt er, dass er einfach abhauen will, denn seine Eltern haben ja nur seine Schwester, die "doofe" Lilly lieb. Laufend schreit sie und er bekommt immer die Schuld dafür. Eines morgens haut er einfach ab. Er hat am Vorabend schon einen Plan geschmiedet, dass er zur Ostsee fahren will und dort will er dann in den Wohnwagen eines Freundes ziehen. Ab hier beginnt die spannende Geschichte um Jonathan, seiner besten Freundin Leonie und dem Wassermann, dem Nix.

 

Eine sehr spannende, mitreißende und vor allem sehr niedliche Geschichte, die wirklich jeder mal gelesen haben sollte. Ich kann das Buch nur empfehlen.

 

 

Vielen dank an Lovelybooks, dem Oetinger Verlag und der Autorin Kirsten Boie, dass ich dieses Buch in einer Leserunde mit meinem Sohn zusammen lesen durfte. Es hat uns sehr viel Spaß bereitet.

  (0)
Tags: ausreißer, kinderbuc, kirsten boie   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

77 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

schatten, freundschaft, geheimbund, paranormal, jugendroman

Wispernde Schatten

Daniel Blythe , Michaela Kolodziejcok
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.03.2013
ISBN 9783551520463
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Buch "Wispernde Schatten" wurde von dem Autor Daniel Blythe geschrieben und von Chicken House Verlag herausgebracht. Dieser Autor war mir bisher unbekannt und aufgrund des Klappentextes hat mich das Buch von Anfang an in den Bann gezogen. Das Buch ist sehr flüssig, spannend und wunderschön geschrieben. Man ist direkt in der Geschichte drinnen und möchte gar nicht wieder aufhören zu lesen. Das magische zieht einen direkt in seinen Bann und man muss es einfach immer weiter lesen.

Das Cover:
Das Cover strahlt etwas magisches aus. Es zeigt nicht viel, aber das, was es zeigt, reicht aus, um mehr über die Geschichte erfahren zu wollen. Es ist in einem sehr schönen rottönen gehalten und nicht bunt, wie andere Cover, was dieses Buch denke ich zu etwas besonderem macht.

Die Charaktere:
Die Charaktere sind sehr gut heraus gearbeitet und man hofft, leidet und freut sich mit ihnen. Mein besonderer Liebling ist Miranda. Die hatte es mir von Anfang an richtig angetan und ich fühlte mich direkt mit ihr irgentwie verbunden.

Zum Inhalt des Buches:
Miranda zieht nach dem Tod ihres Vaters mit ihrer Mutter und ihrem Bruder nach Firecroft Bay. Hier merkt sie sehr schnell, dass es keine normale Stadt ist. Sie schläft kaum noch, hat laufend Albträume und auch wenn sie wach ist, fühlt sie sich von Schatten verfolgt. Sie glaubt schon fast, dass sie verrückt sei. Der erste Schultag fing schon sehr gut an. Sie stieg mit ihren Klassenkameraden in einen Schulbus, der auf einmal zu Eis gefror. Überall bildeten sich Kristalle und es wurde bitter kalt. In der Schule lernt sie dann eine merkwürdige Clique kennen und erfährt ein paar Tage später, dass genau diese den Drang hat, diesen paranormalen Vorkommnisse aufzudecken. Sie lässt sich überreden, bei der Clique mitzumachen und erfährt, dass nicht nur sie merkwürdige Sachen wahr nimmt. Sie begibt sich zusammen mit ihren neuen Freunden auf die Suche nach den Antworten.

Dies ist der Anfang einer sehr schönen, packenden Geschichte.

  (1)
Tags: clique, magisch, paranormal   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

61 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 11 Rezensionen

fantasy, unkrautland, jugendbuch, märchenhaft, schulkinder

Das Unkrautland, Band 1: Auf den Spuren der Nebelfee

Stefan Seitz
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 22.02.2013
ISBN 9783551311504
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Buch "Das Unkrautland - Auf den Spuren der Nebelfee" wurde von dem Autor Stefan Seitz geschrieben und vom Carlsen Verlag herausgebracht. Das Buch entführt nicht nur die Kinder in eine wunderschöne, spannende und mitreißende Welt von Primus, denn auch mich hat das Buch in seinen Bann gezogen.

Das Cover:
Das Cover finde ich sehr schön und geheimnisvoll. Die Farben sind sehr schön aufeinander abgestimmt und man möchte einfach wissen, was sich hinter dem Buch versteckt. Meinem Sohn viel direkt die Fledermaus in dem Mond auf und er fragte, ob dem Primus schlecht sei, da er so ein grünes Gesicht hat.

Die Charaktere:
Man kann sich sehr gut in die Charaktere hineinversetzen. Auch den Kindern fällt es nicht schwer. Mein Sohn hat so ziemlich alles in sich hineingesaugt und kaum fragen gestellt. Am Ende konnte er sogar fast die gesamte Geschichte wiedergeben. Die Ausarbeitung der Charaktere und die Geschichten dazu sind also sehr gut gelungen.

Zum Inhalt des Buches:
Primus wohnt mit seinem Hausgenossen dem Vogel Bucklewhee in einem abgelegenen schiefen Turm im Finsterwald. Er hat sehr oft Langeweile und dann verwandelt er sich in eine Fledermaus, um die Dorfbewohner zu ärgern, schmiedet neue Pläne oder er beobachtet einfach nur die Kobolde. Als er die Hexe Plim kennenlernt, beginnt das ganze Abenteuer. Die beiden machen sich auf die Suche nach der Nebelfee und der Mondsichel und treffen dort auf den finsteren und sehr bösen Ruven Rabenstein.

  (4)
Tags: fantasy, hexe   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

fantasy, magie, firunen, wolken, valanen

Jenseits des Windes

Nadine Kühnemann
Buch: 336 Seiten
Erschienen bei bookshouse, 01.01.2013
ISBN B00AV5BP12
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Buch "Jenseits des Windes" wurde von der Autorin Nadine Kühemann veröffentlicht und vom bookshouse Verlag herausgebracht. Am Anfang fand ich persönlich es etwas schwer in die Geschichte hinein zu kommen, als ich es jedoch geschafft habe, wollte ich es gar nicht mehr aus den Händen legen. Nadine zieht wieder mal mit ihrer Schreibweise viele Leser in ihren Bann. Man fühlt sich, als wenn man selber in der Geschichte drinnen. Das Buch ist sehr flüssig und verständlich geschrieben.

Zu den Charakteren:
Die Charaktere sind einfach super ausgearbeitet und man leidet und fühlt einfach mit denen.
Meine beiden Lieblinge waren eindeutig Elane und Kjoren. Ihre Art hat mich in den Bann gezogen und ich konnte nicht genug von den beiden lesen.

Zu dem Cover:
Das Cover ist sehr schlicht gehalten, was mir persönlich immer sehr gefällt, da es nicht sehr viel verrät und man einfach wissen möchte, was es überhaupt für ein Buch ist. Die Farben sind sehr schön aufeinander abgestimmt und gefallen mir sehr.

Zum Inhalt des Buches:
Yel, ist das Reich über den Wolken. Es wurde ganz am Anfang allein von den friedfertigen Firunen bewohnt, bis die kriegsliebenden Valanen das Reich für sich entdeckt haben. Diese haben mehr und mehr die Firunen unterdrückt. Sie durften ihre Magie nicht mehr einsetzen und um dies zu unterbinden, bekamen sie, von den Valanen, Metallhalsbänder umgebunden, die ihre Magie komplett blockieren. Seitdem die Valanen Yel entdeckt haben, ist nichts mehr so, wie es einmal war. Sie können nur noch in sehr wenigen Grenzgebieten eingeschränkt leben, da der König, mit seiner großen Armee, immer mehr Land für das Valanenvolk einnimmt und die Firunen nicht haben will. Es gibt verschiedene, sehr unschöne Vorkomnisse und am Ende ist doch alles anders, als man am Anfang noch denkt.

Dieses Buch ist wirklich zu empfehlen und schade, dass es keine Fortsetzung geben wird. Oder vielleicht doch?! Wer weiß das schon. :D

  (7)
Tags: high fantasy, krieg, magie, wolkenwelt   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

liebe, vampirwandler, fantasy, jugend

Wandel der Zeit

Tine Armbruster
E-Buch Text: 285 Seiten
Erschienen bei AAVAA Verlag, 24.04.2012
ISBN B007X8G71I
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Buch "Wandel der Zeit" wurde von der Autorin Tine Armbruster geschrieben und vom AAVAA Verlag veröffentlicht. Einmal angefangen, möchte man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Es ist sehr spannend, flüssig und mit sehr viel Gefühl geschrieben. Man ist direkt im Geschehen drinnen und das macht es sehr leicht, der Geschichte zu folgen.

Das Cover:
Das Cover ist mit sehr viel Liebe Gestaltet worden und hat eine magische Ader an sich, die mich direkt in den Bann gezogen hat. Ich hatte noch nicht einmal den Klappentext gelesen und wusste einfach, das muss ich lesen.

Die Charaktere:
Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet. Man kann sich sehr gut in jede Handlung hineinversetzen und es wird einfach nicht langweilig. Mir persönlich hat Savannah sehr gut gefallen, denn sie kam am Anfang sehr geheimnisvoll rüber und man wollte einfach mehr von ihr erfahren.

Zum Inhalt des Buches:
Kennt ihr Vampirwandler? Nein?... Nicolas kannte sie bisher auch nicht und dachte es wäre reine Fantasy, bis ihm Savannah über den Weg lief. Savannah kam als neue Mitschülerin nach den Sommerferien in die Klasse von Nicolas, dieser hatte sich gegen die Mädchen aus der Schule verschworen. Leider hatte er aber das "Pech", dass nur noch neben ihm ein Platz frei war und er, weil er vor den Ferien einen Unfall hatte, der neuen Mitschülerin in der Sportstunde die Schule zeigen musste. Er war am Anfang überhaupt nicht begeistert und hat dieses nur wiederwillig übernommen. Doch dann merkt er plötzlich, dass Savannah anders ist, als all die anderen, mit denen er bereits zusammen war. An einem Wochenende kommen sich beide näher und er erfährt das Geheimnis um Savannah und dachte, am Anfang, es wäre ein Traum.

Ich persönlich fiebere schon dem 2. Band der Triologie entgegen. Den MUSS ich natürlich haben. :)

  (4)
Tags: fantasy, jugend, liebe, vampirwandler   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

frankreich, liebe, könig, heinrich, hunger

Gefährliche Liebe einer Hofnärrin

Angeline Bauer
E-Buch Text: 303 Seiten
Erschienen bei Klarant UG (haftungsbeschränkt), 15.10.2012
ISBN B009RMYQR0
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Buch "Gefährliche Liebe einer Hofnärrin", wurde von der Autorin Angeline Bauer geschrieben und vom Klarant UG Verlag veröffentlicht. Dieses Buch habe ich sehr gerne gelesen, auch wenn es nicht mein Genre (Fantasy, Kinder- und Jugendbücher) entspricht und ich am Anfang ein wenig skeptisch war. Es ist sehr flüssig geschrieben, man ist direkt mitten in der Geschichte und möchte es einfach nicht mehr aus der Hand legen.

Zum Cover:
Das Cover finde ich sehr gelungen. Es strahlt etwas geheimnisvolles aus und man möchte gerne wissen, was sich dahinter verbirgt. Auch die Farben sind sehr gut aufeinander abgestimmt.

Zu den Charakteren:
Wie in jedem Buch, gibt es auch in diesem Buch die "Guten" und die "Bösen". Alle Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet, man kann sich in die hineinversetzen und leidet bzw. freut sich mit ihnen.

Zum Inhalt des Buches:
Mathurine arbeitet als Närrin am Hofe vom König Heinrich III. Dieser ist oftmals recht kompliziert und sie steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Eines Tages kommt Nicolas auf dem Hofe um dort zu arbeiten und als Mathurine sich einen Scherz erlaubt, werden beide zusammen in die Wäschekammer gesperrt, wo sie einige Tage ausharren müssen. In dieser Zeit passiert etwas, was Mathurine sich nie hätte vorstellen können. Sie verliert ihr Herz an Nicolas und wird schwanger. Sie bringt ihre Tochter heimlich zur Welt und schickt auch diese Weg, weil sie ein besseres Leben haben soll. Sie denkt noch sehr oft an ihre Tochter und auf einmal herrscht in ganz Frankreich ein Ausnahmezustand.

  (6)
Tags: 16. jahrhundert, frankreich, liebe   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

weihnachten, regeln, kinder, spaß, familie

Frau Zimpernickels Weihnachtsregeln

Andrea Schütze , Joelle Tourlonias
Fester Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Dressler, 17.09.2012
ISBN 9783791519272
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Buch "Frau Zimpernickels Weihnachtsregeln" wurde von der Autorin Andrea Schütze geschrieben und vom Dressler Verlag veröffentlicht. Dieses Buch zeigt, dass Erwachsene sehr oft, viel zu viele Regeln aufstellen, die teilweise sinnlos sind. Diese Geschichte fesselt nicht nur die Kinder, sondern auch mich als Mutter, hat sie in ihren Bann gezogen und es hat mir sehr viel Spaß gebracht es zusammen mit meinem Sohn zu lesen.

Das Cover:
Das Cover ist sehr liebevoll gestaltet und stimmt einen sehr schön auf die Weihnachtszeit ein. Die Farben strahlen Wärme und Geborgenheit aus.

Die Charaktere:
Die Charaktere sind sehr schön heraus gearbeitet und man kann sich sehr schön in ihnen hinein versetzen. Sogar mein Sohn hat seinen eigenen Liebling entdeckt. Es ist der kleine Freddie und er hat sehr mit gelitten unter den Regeln von Frau Zimpernickel.

Zum Inhalt des Buches:
Frau Zimpernickel kommt zu Familie Weber um dort alles auf Vordermann zu bringen. Die Kinder lassen sich verschiedene Namen für sie einfallen, da sie nicht wirklich beliebt zu sein scheint. Nun steht Weihnachten vor der Tür und da es bei Frau Zimpernickel immer alles geplant und ordentlich ablaufen musst, wird mitten ins Zimmer eine Tafel mit Weihnachtsregeln gestellt. Die ganze Familie ist nicht sonderlich begeistert davon, aber Frau Zimpernickel besteht auf ihre Regeln, damit alles friedlich ablaufen kann. Doch leider muss sogar die ordentliche Frau Zimpernickel feststellen, dass es Tage gibt, an denen trotz der Regeln, alles anders laufen kann.

Dieses Buch ist wirklich sehr zu empfehlen. :)

  (5)
Tags: kinderbuch, regeln, weihnachten   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

50 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

soap, drehbuchautor, seifenoper, liebe, fernsehserie

Soap

Michael Meisheit
Flexibler Einband: 220 Seiten
Erschienen bei Meisheit, Michael, 01.11.2012
ISBN 9783000402869
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

fussball, migranten, sport, schule, mehrsprachig

Alles über Fußball und American Football/All About Soccer and American Football

Katrin Barth , Christoph Clasen , Christoph Clasen
Fester Einband: 64 Seiten
Erschienen bei Olms, Georg, 01.06.2012
ISBN 9783487088686
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Buch "Alles über Fussball und American Football" (im Englischen "All about Soccer and American Football") wurde vom Olms Verlag im Juni 2012 veröffentlicht. Dieses Buch ist nur eines, aus der erfolgreichen, zweisprachigen Buchreihe aus den Olms Verlag. Der Olms Verlag will so den Kinder spielerisch zeigen, dass Migranten nicht schlecht sind, sondern, dass man gemeinsam dazu lernen kann, was in der heutigen Zeit ja immer wieder ein streitiges Thema ist.
In diesem Buch lernen die Kinder den Unterschied zwischen dem deutschen Fussball und dem American Football. Das Buch ist natürlich zweisprachig geschrieben. Auf der linken Seite findet man immer den deutschen Text und auf der rechten Seite den selben Text noch einmal in der englischen Sprache. Das soll besonders den Migranten helfen, die deutsche Sprache, die als ziemlich schwer gilt, zu lernen. Diese Buchreihe gibt es auch noch in deutsch / türkisch, was ich besonders sehr schön finde.

Zum Cover:
Das Cover ist sehr schön gestalten, die Farben sind aufeinander abgestimmt und das der Titel auf deutsch und englisch dort drauf steht finde ich besonders schön. Auch der Seitenaufbau ist sehr schön gestaltet und man hat richtig spaß beim lesen.

Die Charaktere:
Die Charaktere sind leicht verständlich und es bleiben keine Fragen offen.

Zum Inhalt des Buches:
Tom ist 9 Jahre alt und ist in der USA aufgewachsen. Nun ist er mit seinen Eltern nach Deutschland gezogen und soll hier auch eine deutsche Schule besuchen. In der Schule lernt er seine neuen Freunde Tina und Selim kennen, die ihm am Nachmittag zum Fussball eingeladen haben. Tom denkt aber beim Fussball nicht an das normale deutsche Fussball, sondern an das americanische Football und ist total begeistert. Als sie jedoch am Fussballfeld ankommen muss er feststellen, dass es gar nicht Football ist, sondern etwas ganz anderes, was ihm fremd ist. Er setzt sich niedergeschlagen an den Rand und lernt so den Maulwurf Gustav kennen. Dieser erklärt ihm das deutsche Fussball. Im Gegenzug erklärt Tom ihm dann auch das americanische Football. Ob sich Tom mit dem deutschen Fussball anfreunden kann und ob er spaß daran findet, könnt ihr selber nachlesen, wenn ihr euch das Buch besorgt.

  (2)
Tags: fussball, mehrsprachig, migranten, schule, sport   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

drachen, elfen, kinderbuch, fantasy, abenteuer

Drachentage

Julia Breitenöder
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.07.2012
ISBN 9783551310712
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Buch "Drachentage" wurde von Julia Breitenöder geschrieben und vom Carlsen Verlag veröffentlicht. Es ist ein sehr schönes Kinderbuch, was man auch sehr schön vorlesen kann. Es hat nicht nur meinen Sohn in den Bann gezogen, sondern auch ich habe es sehr gerne gelesen. Es ist sehr einfach geschrieben und daher kann man es den Kinder schon sehr früh vorlesen und auch zum selberlesen ist es sehr schön, da es keine schwierigen Wörter oder Satzbildungen enthält. Allerdings halte ich das angegebene Alter von 9 - 11 Jahren ein wenig falsch. Ich hätte das Buch für 5 - 9 Jährige angesetzt, denn ältere könnten sich evtl. schon langweilen, weil sie etwas anderes erwartet hätten.

Zum Cover:
Das Cover ist sehr schlicht gehalten, was ich persönlich sehr schön finde. Die Farben sind sehr schön aufeinander abgestimmt. Die Drachen findet man auch sehr häufig als Bilder im Buch wieder, wo sie sehr genau in die Geschichte passen.

Die Charaktere:
Die Charaktere sind alle sehr schön ausgearbeitet und man kann sich direkt in ihnen hinein versetzen. Man ist direkt im Geschehen drinnen und man leidet, feiert, hofft und kämpft mit ihnen zusammen.

Zum Inhalt des Buches:
Jakob lebt wie ein ganz normaler Junge bei seinen Eltern. Er sammelt Comic Hefte und Gegenstände von Drachen und kennt sich sehr gut mit diesen aus. Dieses weiß auch das Elfenorakel aus dem Land Fangolor und ernennt Jakob zum neuen Drachenmeister, der mit den Drachen das Land vor den bösartigen Zwergen beschützen soll. Doch Jakob merkt sehr schnell, dass diese Drachen anders sind, als die aus seinen Comicheften. Jakob muss eine menge Überzeugungsarbeit leisten und ob es ihm gelingt das Land mit den Drachen zusammen zu retten, dass könnt ihr selber nachlesen, wenn ihr euch das Buch kauft. :)

  (3)
Tags: drachen, fantasy   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

vampire, thriller, hexe, vampirkönig, vampir

The Hunter. Der Vampirkönig

Katja Piel
E-Buch Text
Erschienen bei dotbooks GmbH, 20.09.2012
ISBN B009FWIDD0
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Buch "THE HUNTER - Staffel 1 (Episode 7) Medina und der Vampirkönig wurde von der Autorin Katja Piel geschrieben und vom dotbooks Verlag veröffentlicht.
Wie auch schon die Episoden 1-6 hat mich auch diese in ihren Bann gezogen und einmal angefangen mit dem Lesen konnte ich nicht mehr aufhören.The Hunter gewinnt immer mehr an Spannung und als diese Episode zu Ende war, hätte ich am Liebsten direkt weiter gelesen, wie es mit Medina, Alex, Leony und auch den paranormalen Wesen weiter geht. (Episode 8 werde ich mir natürlich besorgen)

Zum Cover:
Zum Cover muss ich denke ich nicht sehr viel sagen, da ich es bei The Hunter - Staffel 1 (Episoden 1- 6) schon ausführlich beschrieben habe. Das einzige, was sich geändert hat, ist die Farbe, aber auch diese Farbkombination passt sehr gut zusammen.

Die Charaktere:
Auch hier ist Katja den Charakteren treu geblieben und man konnte wieder sehr gut mit allen mitfühlen. Man fühlte sich, als wenn man selber ein Teil der Geschichte ist. Wie in einem Bann gefangen.

Zum Inhalt des Buches:
Vampire sind in der Stadt. Kaum sind die Hexen besiegt und Medina hofft einmal durchatmen zu können, tauchen schon die nächsten paranormalen Wesen auf. Diesmal sind es die Vampire, die die Stadt bevölkern und zahlreiche Opfer fordern. Medina, Alex und Leony machen sich auf den Weg, nun auch diese zu Vernichten, doch dieses Mal läuft es nicht so, wie es geplant war. Medina wird von dem Vampirkönig überrascht, der ihr Geheimnis (den Fluch) kennt und sie auch sehen kann, was anderen paranormalen Wesen nicht möglich ist.

  (2)
Tags: fantasy, paranormale wesen, thriller, vampire   (4)
 
66 Ergebnisse