BuechersuechtigesHerzs Bibliothek

833 Bücher, 650 Rezensionen

Zu BuechersuechtigesHerzs Profil
Filtern nach
834 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

manga

L-DK 23

Ayu Watanabe , Christine Steinle
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Egmont Manga, 01.03.2018
ISBN 9783770496150
Genre: Comics

Rezension:

INHALT:
Aoi und Sushei leben jetzt getrennt, was für beide ziemlich komisch ist, nachdem sie lange zusammen gewohnt haben. Doch das ist das Beste für ihre Beziehung, denkt Sushei. Ihm fällt auf, dass Aoi immer ihn stützt und er selten etwas für sie tut. Um ein besserer Mann zu werden trifft er deswegen eine schwere Entscheidung...

MEINUNG:
Die Reihe L-DK war damals meine erste Mangareihe, mit der ich angefangen habe und mir regelmäßig den nächsten Band gekauft habe - noch lange bevor die richtige Mangasucht bei mir ausbrach. 
Dementsprechend sind mir Aoi und Sushei richtig ans Herz gewachsen und ich freue mich immer wieder, neues von ihnen zu lesen. Leider ist dies jeoch nun der vorletzte Band und ich muss langsam Abschied nehmen.
Zu Beginn wird nur in einer kleinen Ecke unten auf einer Seite erklärt, wer Aoi und Sushei sind und in einem Satz grob erzählt, worum es geht. Wer diese Reihe also bisher nicht kennt, kann hier wirklich nicht gut einsteigen und auch die Erinnerungshilfe für mich liess etwas zu wünschen übrig.
In diesem Band verändert sich die Bezeihung zwischen Aio und Sushei langsam. Die beiden wohnen nicht mehr zusammen und Sushei beginnt sich Gedanken über die Zukunft und sein Verhalten zu machen - was Auswirkungen auf die Beziehung nach sich zieht. Es gibt einen kleinen Einblick in seine Vergangenheit, was mir gut gefallen hat.
Ich mag die Reihe sehr, weil sie etwas reifer ist als die meisten Mangareihen und trotzdem manchmal sehr lustig ist. Die Charaktere wirken einfach authentisch und die Emotionen greifbar.
Nachdem Sushei etwas angekündigt hat, bin ich jetzt umso mehr auf den finalen Band gespannt!

FAZIT:
Unerwartete Wendungen bringen nochmal Spannung in den vorletzten Band rein. Ich liebe diese Reihe!

Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(205)

504 Bibliotheken, 23 Leser, 2 Gruppen, 142 Rezensionen

fantasy, liebe, feuer, eis, elly blake

Fire & Frost - Vom Eis berührt

Elly Blake , Yvonne Hergane
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 14.02.2018
ISBN 9783473401574
Genre: Jugendbuch

Rezension:

INHALT:
Ruby ist eine der letzten Firebloods im Reich des ewigen Eises - und eine Gejagte, denn der grausame Frostkönig sieht seine Macht durch sie bedroht. Ausgerechnet zwei Frostbloods gewähren ihr Zuflucht: ein Mönch und der geheimnisvolle Arcus. Sie wollen, dass Ruby mit ihrer Feuermagie den Eisthron des Königs zerstört. Während Ruby lernt, ihre Gabe richtig einzusetzen, schmilzt auch zwischen ihr und Arcus das Eis ...
(Quelle: ravensburger)

MEINUNG:
Das Cover ist ein absolut toller Hingucker, das Buch fällt sofort auf und sieht wirklich schön aus. Ich mag es, wie Feuer und Eis miteinander verwoben werden.
Der Einstieg fiel mir sehr leicht, die Autorin schreibt sehr flüssig und einfach, sodass die Seiten nur so vorbeifliegen. Wir lernen gleich zu Beginn die Protagonistin Ruby kennen und begleiten sie auf ihrem Weg.
Bis zur Hälfte muss ich gestehen, zog sich die Handlung etwas, Ruby lernt mit ihrer Gabe umzugehen und so richtig viel passiert nach den ersten Kapiteln dann erstmal nicht mehr. Es entwickeln sich nebenbei ein paar knisternde Gefühle für Arcus, die mir persönlich jedoch ganz fern blieben. Es ging irgendwie alles ganz schnell und unemotional.
Ab der Hälfte des Buches wird es dann aber wieder spannender und die Geschichte war schneller vorbei, als ich blinzeln konnte.
Auch wenn ich die Sache mit dem Minax ein wenig irritierend fand und mir alles etwas zu glimpflich aufgelöst wurde, so hat es mir trotzdem Spaß gemacht und ich habe immer gern weitergelesen. 
Ich mag die Welt, die die Autorin erschaffen hat und das ganze Setting, sowie die Idee dahinter. Ich freue mich schon mehr davon zu lesen und bin auf den zweiten Band gespannt!

FAZIT:
Eine spannende Welt mit einer interessanten Geschichte, was will man mehr? Trotz kleiner Kritikpunkte hat mir der erste Band viel Spaß gemacht!

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

geister, hexalogie, multiple persönlichkeit, mystery, shojo

Guten Morgen, Dornröschen 06

Megumi Morino , Monika Hammond
Flexibler Einband
Erschienen bei Egmont Manga, 01.03.2018
ISBN 9783770496235
Genre: Comics

Rezension:

INHALT:
Es ist die Zeit gekommen, Shizu muss sich nun von den Geistern trennen. Doch wie soll sie ohne die Geister, die ihre Freunde waren, weiter machen können? Das ist doch alles, was Shizu kennt. Kann Tetsu ihr helfen?

MEINUNG:
Das Cover wir ist wirklich schön geworden, es schreit förmlich "letzter Band" und wirkt einfach harmonisch. 
Der Einstieg gelang mir ganz gut, da ich mich noch an das gemeine Ende vom vorigen Band erinnern konnte, und auch die Vorstellung der Charaktere frischte nochmal alles bei mir auf.
Im Finale muss Shizu sich nun von den Geistern trennen, was sich als gar nicht so leicht rausstellt. Doch Tetsu wäre nicht Tetsu, wenn er nicht eine Idee hätte und so besuchen sie gemeinsam die Angehörigen der Geister.
Das Finale ist sehr emotional und geht nochmal auf die verschiedenen Geister ein, was mir sehr gut gefallen hat. Die Autorin schafft es alles sehr rund abzuschließen, sodass ich diese Reihe mit einem guten Gefühl beenden konnte.
Das Ende ist wirklich sehr schön und ingesamt ist es eine wirklich sehr spezielle und tolle Reihe, die ich jedem ans Herz legen kann, der mal ein bisschen Abwechslung sucht.

FAZIT:
Der letzte Band überzeugt mit viel Emotionen und einem runden Abschluss! Eine wirklich tolle Reihe!

Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

auf der suche nach licht, manga, shojo

Auf der Suche nach Licht 02

Shiki Kawabata
Flexibler Einband
Erschienen bei TOKYOPOP, 08.02.2018
ISBN 9783842041035
Genre: Comics

Rezension:

INHALT:
Kann es wirklich sein, dass Asahis Jugendfreund Tenshi ihre geliebte Kunstlehrerin Yuki umgebracht hat? Wird sie es rausfinden, jetzt wo er wieder in ihr Leben tritt? Aber vorallem, wie wird Yukis Bruder Itsuki darauf reagieren, dass Tenshi wieder da ist?

MEINUNG:
Mir ist schon beim ersten Band als erstes das Cover aufgefallen, weil ich finde, dass es sich von anderen abhebt. Es wirkt blumig, romantisch und die Zeichnungen sind sehr sanft - genauso ist es auch beim zweiten Band.
Mir gefällt an dieser Reihe bisher einfach am meisten die Andersartigkeit. Wir haben hier nicht das ganz so typische Highschool Szenario und die klischeehafte Romanze, sondern in erster Linie geht es um den Tod von Asahis Kunstlehrerin Yuki und die Frage, was damals wirklich geschehen ist. Das sich trotzdem kleine, knisternde Spnannungen zwischen den Charakteren aufbauen, empfinde ich bisher als nebensächlich, aber unterhaltsam.
Es ist schon etwas skurril, dass Tenshi seine Lehrerin ermordert haben soll und auf freiem Fuß rumläuft. Auch Asahis unerschrockenes Verhalten ihm gegenüber finde ich ein wenig seltsam. Trotzdem gefällt mir die Handlung und auch die Beziehungen untereinander machen Lust auf mehr.
Vorallem aber möchte ich wissen, was hinter allem steckt und bin deswegen gespannt auf den nächsten Band!

FAZIT:
Unterschwellig spannend, schöne Zeichnungen und thematisch einfach mal was anderes! Ich freue mich auf die Fortsetzung!

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Nisekoi 23

Naoshi Komi , Yvonne Gerstheimer
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei KAZÉ Manga, 01.02.2018
ISBN 9782889217144
Genre: Comics

Rezension:

INHALT:
Raku ist verzweifelt, wie soll er sich bloß entscheiden, für wen sein Herz mehr schlägt, Kosaki oder Chitoge? Auch Kosakis Schwester Haru muss endlich zu ihren eigenen Gefühlen stehen und reinen Tisch mit sich selbst machen. Währendessen entdeckt Seishiro endlich die Wahrheit...

MEINUNG:
Das Cover zeigt Seishiro und lässt erahnen, dass sie in diesem Band nun auch zu ihren Gefühlen stehen wird. 
Zu Beginn werden nochmal alle Charaktere ausführlich vorgestellt und die bisherige Story wird in wenigen Sätzen zusammengefasst.
Es geht langsam wirklich hoch her, alle Charaktere setzen sich mit sich selbst und ihren Gefühlen auseinander. Ich finde, es etwas viel auf einmal, man merkt, dass die Autorin zum Ende kommen möchte und schnell noch alles aufräumt. Ich hätte es schöner gefunden, wenn sich die Nebencharaktere vielleicht schon früher in der Reihe damit auseinander gesetzt hätten, damit nicht alles so überladen scheint. In diesem Band müssen Haru und Seishiro sich nun ihre Gefühle eingestehen und selbst Ruri kommt in Bedrängnis.
Es wird wirklich nicht langweilig, da es jetzt richtig zur Sache geht. Ich fiebere einerseits schon auf das Ende hin, weil ich wissen möchte, wie es ausgeht, andererseits bin ich traurig, dass mir nun nur noch zwei Bände bleiben, bis der Abschied gekommen ist.

FAZIT:
Auch wenn es etwas überladen scheint, so löst sich nun alles langsam auf und die Spannung steigt immer mehr!

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

shojo manga, werwolf

Beasts of Abigaile 03

Spica Aoki
Flexibler Einband
Erschienen bei TOKYOPOP, 08.02.2018
ISBN 9783842041837
Genre: Comics

Rezension:

INHALT:
Nina sucht ihr Parfüm, um ihren Menschengeruch zu überdecken und wird dabei von Eva entführt... Werden die Alphas erfahren, dass sie einer der verhassten Menschen ist? Nina muss sich in Gefahr begeben um alles zu beweisen...

MEINUNG:
Zu Beginn werden nochmal die Charaktere vorgestellt, sowohl die Haupt- als auch die wichtigsten Nebencharaktere werden dem Leser nochmal bekannt gemacht. Auch die bisherige Geschichte wird ausführlich wiederholt zu Beginn, sodass man dank dieser Zusammenfassung sofort wieder in die Handlung einsteigen kann.. 
Der Manga lebt vorallem von den wunderschönen Zeichnungen, die sehr detailliert und romantisch gehalten sind. Ich könnte sie mir stundenlang anschauen und besonders die farbigen Illustrationen auf dem Cover oder den Postkarten finde ich einfach überragend.
Die Geschichte an sich ist manchmal etwas verwirrend, wie ich finde. Ich hatte zwischendurch Probleme den Sinn der Handlungen zu verstehen und auch die Beziehungen zwischen den Charakteren sind teilweise sehr verworren. Trotzdem sind alle Figuren einzigartig und besonders die Protagonistin Nina finde ich sehr sympathisch. Normalerweise mag ich bei Mangas nur normale Romance, doch dies ist eine der wenigen Fantasyreihen, die ich gern verfolge.
Die geschaffene Welt ist sehr spannend und das Ende macht schon Lust auf den nächsten Band.

FAZIT:
Eine wundervoll gestaltete und spannende Reihe, von der ich unbedingt noch mehr lesen möchte!

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Ein Freund für Nanoka - Nanokanokare 08

Saro Tekkotsu , Miyoshi Toumori
Flexibler Einband
Erschienen bei TOKYOPOP, 08.02.2018
ISBN 9783842030367
Genre: Comics

Rezension:

INHALT:
Takato will Nanoka endlich vergessen. Währendessen scheinen Nanoka und Hayata sich wieder näher zu kommen, doch dann kommt ein neuer Schüler in Nanokas Klasse: Takato. Nanoka erzählt es keinem, dass sie ihn kennt. Doch Takato kann nicht anders, als Nanoka immer zu beschützen. Und dann eröffnet Hayata Nanoka auch noch eine furchtbare Neuigkeit...

MEINUNG:
In diesem achten Band gibt es eine interessante Vorgestaltung. Auf einer Doppelseite vorweg, werden alle Charaktere vorgestellt und auch deren Beziehungen untereinander werden erläutert. Selbst die unwichtigsten Charaktere werden hier benannt. Auf einer weiteren Doppelseite danach werden die ersten sieben Bände nochmals ausführlich erläutert, unterteilt in verschiedene wichtige Szenen.
Das Ganze hat mir wirklich sehr geholfen, das Gefühlschaos nochmal überblicken zu können und so gibt es auch nochmal eine Kurzfassung, was bisher geschehen ist. Wirklich sehr gelungen!
Wie schon bei den vorheringen Bänden hatte ich Probleme, dass ganze Gefühlschaos zu verstehen. Alles wird irgendwie sehr dramatisiert und übertrieben, wie ich finde. Andererseits war es als Teenie ja wirklich so, dass solche Situationen immer gleich sehr dramatisch wurden.
Trotzdem macht die Geschichte großen Spaß, da die Figuren alle sehr unterschiedlich sind und die Zeichnungen auch immer sehr emotional und mitreißend gestaltet sind. 
Das Ende ist wirklich sehr gemein, ein großer Cliffhanger, sodass man wissen möchte, wie es weitergeht. Ich freue mich schon auf den nächsten Band!

FAZIT:
Dramatisch, emotional und mit immer neuen Wendungen konnte mich auch der achte Band dieser Reihe überzeugen!

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Anonymous Noise 3

Ryoko Fukuyama
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 30.01.2018
ISBN 9783551731838
Genre: Comics

Rezension:

INHALT:
Band drei der Reihe, die sich um Nino dreht, widmet sich noch stärker dem Thema Musik. Die Band „In No Hurry“ nimmt eine große Rolle ein und Nino singt jetzt fest als Alice an Yuzus Seite. Gleichzeitig ist sie aber immer noch in Momo verliebt, der jedoch nichts von ihr wissen will. Die Band arbeitet an ihrem neuen Album und neben der Schule verbringen die Jugendlichen die meiste Zeit bei den Proben. Yuzu traut sich weiterhin nicht, Nino seine Gefühle zu offenbaren, erträgt es gleichzeitig aber nicht, sie wegen Momo leiden zu sehen. Die Dreiecksgeschichte spinnt sich weiter und die Gefühle kochen bei allen Beteiligten hoch.

MEINUNG:
Ich hab diesen Band genau wie die zwei davor weggesuchtet. Ich mag den Stil der Zeichnungen und die Gespräche. Außerdem finde ich die schüchterne Art von Yuzu und Nino spannend und vor allem der Kontrast zwischen Yuzu und Momo reizt mich immer weiterzulesen.
Normalerweise mag ich Dreiecksbeziehungen nicht, doch in diesem Manga wird sie auf eine tolle und nachvollziehbare Art dargestellt und ich kann Band vier kaum erwarten. 
Die Charaktere sind toll und ich mag auch die Rahmenhandlung und die Band. Immer mehr Beteiligte werden greifbar und rücken in den Fokus, was meiner Meinung nach der Geschichte Tiefe gibt und sie abrundet.

FAZIT:
Ich bin gespannt, wie es mit Nino, Yuzu und Momo weitergeht und kann diese Reihe nur weiterempfehlen.

Rockt Alex' Herz mit 5 von 5 Punkten!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

90 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 33 Rezensionen

new york, schnitzeljagd, code, chroniken von york, dystopie

Chroniken von York - Die Suche nach dem Schattencode

Laura Ruby , Jeannette Bauroth
Fester Einband
Erschienen bei Loewe, 12.02.2018
ISBN 9783785588864
Genre: Jugendbuch

Rezension:

INHALT:
Die Morningstar-Zwillinge sind ein unermesslicher Gewinn für die Stadt York. Sie entwickeln nicht nur ein U-Bahnsystem und Maschinen, die die Menschen bedienen, sondern auch fortschrittliche Gebäude und scheinen die Stadt beinahe zu beherrschen. Als sie 1855 spurlos verschwinden, hinterlassen sie ein Rätsel, dessen Lösung zu einem wertvollen Schatz und unermesslichem Reichtum führen soll. 
Knapp 150 Jahre später, ist der Code immer noch nicht gelöst und die Hinweise, die bisher gefunden wurden verlaufen im Sand. Zufällig fällt den Zwillingen Theo und Tess ein weiterer Hinweis in die Hände, dem sie zusammen mit dem Nachbarsjungen nachgehen. Als ihr Wohnhaus – ein Morningstargebäude – abgerissen werden soll, müssen sie schnell handeln, denn die einzige Möglichkeit ihr Heim zu retten, ist der versprochene Schatz. Plötzlich befinden sich die Kinder in einem Strudel aus Gefahren und wissen nicht mehr, wem sie vertrauen können. Schaffen sie es den Schatz zu finden oder ist es bereits zu spät?

MEINUNG:
Zu Beginn hatte ich große Probleme in das Buch zu finden. Der Prolog ist zäh und hat sich meiner Meinung nach gezogen. Ich habe das Buch immer wieder weggelegt, wollte aber nicht aufgeben. Zum Glück. Ab dem ersten Kapitel – die immer wieder aus der Sicht verschiedener Personen erzählt werden – konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Der Schreibstil ist flüssig und humorvoll, lädt geradezu ein zu verweilen und immer weiter zu lesen. Die Spannung baut sich langsam auf, wird aber stetig auf einem relativ hohen Level gehalten, bis alles am Ende im großen Showdown endet. 
Die Charaktere sind wundervoll ausgearbeitet und jeder hat seine Ecken und Kanten, wurde dadurch sympathisch und greifbar. Ich habe die drei Kids oft bewundert für ihre Intelligenz, ihre Talente und ihren unerschütterlichen Willen das Rätsel lösen zu wollen. Jeder einzelne hat ein Päckchen zu tragen und eine Vorgeschichte, die die ganze Story abgerundet hat. Ich konnte mich total gut in die Charaktere und ihr Schicksal hineinversetzen, habe mitgefiebert und mich wie ein Teil ihrer Clique gefühlt. 
Auch die Welt, die die Autorin erschaffen hat, finde ich beeindruckend. Obwohl es sich um einen wirklich existierenden Ort handelt – New York –, ist die Stadt gleichzeitig auch fiktiv, da es die Erfindungen der Morningstar Zwillinge verändert hat. Diesen Aspekt fand ich total interessant, weil die Welt somit gleichzeitig bekannt und doch unbekannt war. Die Beschreibungen der Autorin sind super und die meiste Zeit sehr amüsant und unterhaltsam, sodass ich mir alles gut vorstellen konnte und die Welt nahezu vor meinen eigenen Augen sah. 
Das Ende hat kein bisschen mit Spannung gegeizt und ich habe mit den drei richtig mitgefiebert.

FAZIT:
Alles in allem hat mir das Buch total gut gefallen und ich freue mich sehr auf Band zwei. Der Prolog hätte meiner Meinung nach nicht sein müssen, aber das ist Geschmackssache. Das Werk konnte mich nicht nur mit seinen tollen Figuren sondern auch mit dem humorvollen Stil und der ständig ansteigenden Spannung überzeugen. Klare Empfehlung!

Rockt Alex' Herz mit 5 von 5 Punkten!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Mein wildes Geheimnis 03

Yoko Nogiri , Martin Bachernegg
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei KAZÉ Manga, 01.02.2018
ISBN 9782889212033
Genre: Comics

Rezension:

INHALT:
Komugi kennt das Geheimnis von vier Jungen ihrer Schule, die in Wirklichkeit Tiere sind. Als deren Mentor Kuro sie hypnotisieren will, damit sie alles vergisst, wirkt das bei ihr jedoch nicht. Als Yu Komugis Gefühle nicht erwidert möchte sie ihn aufgeben, doch als der Mentor schließlich von ihr verlangt, dass sie sich von den Jungs fernhalten soll, kommen seltsame Andeutungen ans Licht...

MEINUNG:
Obwohl ich bei Mangas doch eher auf reine Romance stehe und bei Fantasy vorsichtig bin, hat es diese Reihe mir angetan.
Ich mag die Idee der Geschichte und den verträumten Zeichenstil sehr, es dauerte auch nicht lange, da war ich selbst den vier Jungs total verfallen.
Die Geschichte ist, wie ich finde, wirklich nicht vorhersehbar, da aus allem ein Geheimnis gemacht wird.
Auch wenn der Manga allerdings ein bisschen zu viel Gefühlschaos hat, mag ich das Geheimnis um die Vergangenheit, das macht die Geschichte spannend und animiert zum weiterlesen. 
Die Charaktere sind mir alle sehr symphatisch und haben ihre eigenen Eigenschaften, die sie ausmachen. Auch die Zeichnungen haben ihren eigenen Stil und heben sich von der Masse ab, was mir immer besonders gut gefällt.
Das Ende war dann wirklich gemein und lässt mich nun auf das Finale hinfiebern. Ich bin gespannt, wie es ausgehen wird!

FAZIT:
Eine wirklich süße Reihe, die mich sehr mitreißen konnte, ich bin gespannt auf das Finale!

Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(158)

303 Bibliotheken, 14 Leser, 2 Gruppen, 127 Rezensionen

wonder woman, amazonen, superhelden, fantasy, leigh bardugo

Wonder Woman - Kriegerin der Amazonen

Leigh Bardugo , Anja Galić
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 06.02.2018
ISBN 9783423761970
Genre: Jugendbuch

Rezension:

MEINUNG:
Ich muss gestehen, ich habe mich bisher nicht so mit den Filmen zu all den Comichelden beschäftigt und kenne daher auch den Film "Wonder Woman" noch nicht, möchte ihn aber noch sehen.
Zuerst hat das Buch für Verwirrung bei mir gesorgt. Spielt es nach oder vor dem Film? Sollte man den Film gesehen haben? Braucht man Vorwissen? Ich hätte hier eine kurze Anweisung sehr gut gefunden, gerade für solch unwissende Menschen, wie mich.
Ich kann immernoch nichts dazu sagen, da ich wie gesagt den Film nicht kenne, ich glaube aber es ist schon von Vorteil, diesen vorab zu schauen, damit man eine Bindung zu Wonder Woman an sich schon aufgebaut hat. Allerdings ist es auch möglich das Buch ohne Vorwissen zu lesen, da es sich scheinbar um eine "andere Version" der Figur "Wonder Woman" handelt..
Wichtig zu wissen ist hier allerdings, dass es sich nicht um ein Highend-Fantasy Buch handelt sondern der Schwerpunkt wirklich auf einem Jugendbuch mit Lovestory liegt.
Das empfand ich als ganz überraschend, für mich im positiven Sinne, da ich mit Highend Fantasy und Mythologie nicht so viel anfangen kann.
Leider konnte die Autorin mich trotzdem nicht so recht überzeugen. Die Charaktere wirkten irgendwie platt auf mich und die Handlung wird ohne viel Gefühl und Tiefe erzählt. Zwischen einigen spannenden und actionreichen Szenen entstanden für mich immer wieder Längen, bei denen ich das Buch zur Seite legen musste, weil es mich leider nicht fesseln konnte.
Alles in allem fand ich die Idee unterhaltsam, aber das Gesamtpaket konnte mich nicht so richtig überzeugen.

FAZIT:
Eine gute Idee, ein nettes Jugendbuch, aber so richtig mitreißen konnte es mich nicht.

Rockt mein Herz mit 3 von 5 Punkten!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

manga

Kuss um Mitternacht 02

Rin Mikimoto
Flexibler Einband
Erschienen bei TOKYOPOP, 08.02.2018
ISBN 9783842040939
Genre: Comics

Rezension:

INHALT:
Ayases Manager beginnt Hinana und Ayase zu stören. Dann kommt auch noch dieser Zeitungsartikel über Ayase raus und Hinana beginnt zu zweifeln... Können die beiden ein ganz normales Paar sein?

MEINUNG:
Das Cover ist wirklich gelungen, man kann gar nicht anders, als ebenfalls für den schillernden Superstar Ayase zu schwärmen!
Der Einstieg gelang mir gut, da zu Beginn nochmal die bisherige Geschichte zusammengefasst wird und auch alle Charaktere nochmals kurz vorgestellt werden. So kommt ich gleich wieder in die Handlung hinein finden.
Ich bin schom im ersten Band der Geschichte und den Charakteren total verfallen und so setzte sich es auch im zweiten Teil fort.
Es geht um die kleinen Probleme, die nun auftauchen, wenn man mit einem Superstar zusammen ist. Gerüchte, fehlende Zeit füreinander und andere Hindernisse machen Hinana und Ayase das Leben schwer.
Ich bin ein großer Fan von Ayase geworden und ihm somit genauso sehr verfallen wie die Protagonistin Hinana. Die Autorin hat also bei dem männlichen Love Interest wirklich alles richtig gemacht.
Die Geschichte kommt glaubhaft rüber und vermittelt das, wovon alle Mädchen träumen - dass der Superstar sich in ein normales Mädchen wie man selbst verliebt. Dieses Prinzip kommt einfach immer gut an und auch wenn das nichts Neues ist, setzt die Autorin es geschickt und witzig um.
Die Reihe ist zu meinem neuen Liebling geworden und ich kann den nächsten Band kaum erwarten!

FAZIT:
Superstar verliebt sich in ein normales Mädchen - wer träumt da nicht von? Witzig und liebevoll gestaltet, ich kann gar nicht genug bekommen!

Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

148 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 43 Rezensionen

magisterium, holly black, cassandra clare, fantasy, makar

Magisterium - Die silberne Maske

Cassandra Clare , Holly Black
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei ONE, 26.01.2018
ISBN 9783846600597
Genre: Jugendbuch

Rezension:

INHALT:
Callum und Tamara trauern um Aaron, der nicht mehr bei ihnen ist. Call ist zudem im Gefängnis und fühlt sich sehr einsam. Als ihm endlich die Flucht gelingt, wird er jedoch von Master Joseph gefangen genommen, der ihm die Aufgabe erteilt, Aaron wieder zu erwecken. Sollte er das tun? Und würde es ihm überhaupt gelingen? Könnte Aaron dann wieder so sein wie früher??

MEINUNG:
Das Cover gefällt mir wieder sehr gut, es passt perfekt zu den übrigen Bänden und schimmert diesmal schön rot, vorallem der Schnitt.
Zu Beginn hatte ich einige Schwierigkeiten wieder in das Buch hinein zu finden, da der dritte Band doch schon etwas her gewesen ist. Ich konnte jedoch eine Zusammenfassung auf Englisch finden, die mir etwas geholfen hat. Auch die Autorinnen bringen zu Beginn immer kleine Erinnerungshilfen ein, sodass es nicht lange gedauert hat, bis ich wieder ganz in der Geschichte drin gewesen bin.
Es vergingen nicht viele Seiten, da hatte der Schreibstil der Autorinnen mich schon wieder ganz gefangen genommen. Das Buch wurde an keiner Stelle langweilig, das Gefängnis, die Flucht, die Gefangennahme bei Master Joseph, die Gefühle zwischen Call und Tamara, die Aufgabe Aaron zu erwecken, all das hält den Leser durchgehend bei der Stange.
Vorallem der Zwiespalt, den Call immer wieder empfindet, macht die Geschichte zu etwas Besonderem. Die Handlung überzeugte mit immer wieder neuen und überraschenden Wendungen, die ich nicht kommen sah. Trauer, Freude, Sorgen, man kann nicht anders, als mit den Figuren mitzufühlen. Die Handlung ist ingesamt sehr düster und stellenweise auch etwas brutal und gruselig, was mir ganz gut gefällt. Die Autorinnen schaffen es einfach, wie schon bei den vorigen Bänden, den Leser zu packen und bis zur letzten seite mitzunehmen.
Manchmal war mir einiges fast schon zu skurril, aber dennoch mag ich die erschaffene Welt und die Charaktere in ihr sehr. Ich bin gespannt, wie es im fünften und letzten Band ausgehen wird.

FAZIT:
Eine spannende und düstere Fortsetzung einer wirklich sehr lesenswerten Reihe!

Rock mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Say "I love you"! 04

Kanae Hazuki , Monika Hammond
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Egmont Manga, 01.02.2018
ISBN 9783770497256
Genre: Comics

Rezension:

INHALT:
Yamato arbeitet jetzt als Model und Mei möchte ihn dabei eigentlich gern unterstützen, doch er hat nie Zeit für sie. Als Yamato dann auch noch öfter bei Megumi nach den Shootings zum Essen ist, ist Mei geschockt. Betrügt er sie etwa?

MEINUNG:
Zu Beginn gibt es eine Charaktervorstellung und auch eine Zusammenfassung der bisherigen Story ist vorhanden, sodass ich schnell wieder in die Geschichte hineinfinden konnte.
In der ersten Hälfte des Mangas muss Mei sich nun behaupten und lernen für ihre Meinung und ihre Bedürfnisse einzustehen. Es macht Spaß dabei zu zusehen, wie sie sich weiter entwickelt.
In der zweiten Hälfte des Mangas gibt es nochmal gelungene Abwechslung, es taucht sogar eine neue Person auf.
Ich mag die Entwicklung der Geschichte und die Bezihung zwischen mei und Yamato. Alles entwickelt sich authentisch und auch kleine Problemchen und Unsicherheiten kommen glaubhaft rüber.
Ich muss zugeben, die Zeichnungen sind immer noch nicht ganz mein Fall, da sie etwas kantiger und skizzenartiger auf mich wirken, was aber anderseits wiederum auch zu der Protagonistin Mei passt.  Trotzdem macht die Geschichte Spaß.

FAZIT:
Eine gelungene Fortsetzung, die mit genügend Abwechslung überzeugen kann! 

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

manga

Mikamis Liebensweise 01

Hiro Aikawa
Flexibler Einband
Erschienen bei TOKYOPOP, 08.02.2018
ISBN 9783842041479
Genre: Comics

Rezension:

INHALT:
Natsume ist von ihrem Nachbarn Mikami etwas genervt. Sie kennt ihn seit ihrer Kindheit, doch jetzt ist er Lehrer an ihrer Schule geworden. Trotzdem klebt er noch immer an ihr. Hat er tatsächlich Gefühle für sie? Aber was empfindet Natsume eigentlich? Und wollen Männer denn nicht immer nur das Eine?

MEINUNG:
Ich freue mich immer auf neue Mangareihen und stürze mich jedes Mal positiv gestimmt ins Ungewisse. Auch hier hatte ich mich vorher kaum damit beschäftigt, was genau mich erwarten würde.
Der Einstieg gelang mir ganz leicht, ich lernte Natsume und ihren Nachbarn Mikami schnell kennen. Es ist, wie es momentan angesagt ist, wieder andersrum, der Junge schwärmt hier für das Mädchen, welches taff und nicht naiv ist. Die Entwicklung gefällt mir gut und es hat Spaß gemacht Natsume dabei zu begleiten, wie sie Mikami erstmal die ganze Zeit abwehrt.
Trotzdem muss ich gestehen, dass ich mit Mikami bisher nicht viel anfangen kann. Er wird irgendwie übertrieben kitschig dargestellt und gerade ganz am Ende konnte ich ihn oder die Geschichte dann gar nicht mehr Ernst nehmen.
Trotzdem finde ich es niedlich, wie sich die Protagonistin mit ihren eigenen Gefühlen beschäftigt und auch die Zeichnungen gefallen mir sehr gut, da sie ihren eigenen Stil haben und sich ein bisschen von anderen abheben.
Ich bin gespannt, ob mich der nächste Band überzeugen wird!

FAZIT:
Ein süßer Reihenstart, der jedoch auch ein bisschen übertrieben dargestellt wird.

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

manga

Wenn das Liebe ist 02

Saki Aikawa , Yayoi Okada-Willmann
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Egmont Manga, 01.02.2018
ISBN 9783770497287
Genre: Comics

Rezension:

INHALT:Da Kataoka und Sakura sich gut zu verstehen scheinen, will Sora Abstand von ihrem Schwarm nehmen, denn wieder ist es ihre Schwester, die besser ist als sie.  Doch auch Kataoka ist nicht perfekt und plötzlich möchte Sora ihm helfen, so wie er ihr damals geholfen hat. Doch dann funkt Taksu dazwischen und möchte mit Sora ein Date haben…
MEINUNG:Die Geschichte aus dem ersten Band wird vorweg nochmal zusammengefasst, was ich toll finde, denn obwohl es ja nur zwei Bände sind, ist so eine Auffrischung immer ganz hilfreich. Eine Charaktervorstellung fehlt jedoch leider, die hätte ich auch noch ganz gut gefundenIch mag die Autorin sehr, ihre Mangareihe Beast Boyfriend hat mich damals sehr mitgerissen und war der Grund, wieso meine Mangasucht begonnen hat. Der erste Band ihrer neuen Reihe war schon sehr gelungen und so war ich gespannt, wie es im zweiten Teil nun für Sora ausgehen würde.Die Autorin schaffte es wieder mich von der ersten bis letzten Seite zu fesseln, sie schreibt sehr mitreißend, man kann gar nicht anders, als mit Sora mitzufühlen. Ich konnte diesmal auch wirklich nicht vorhersehen, wie es enden würde. Ständig gibt es andere Paarkonstellationen, sodass man nicht ahnen kann, was nun am Ende Bestand haben wird. Das Ende ist sehr schön und emotional, ich finde es etwas schade, dass es schon wieder vorbei ist. 
FAZIT:Sehr emotionaler und gelungener Abschluss dieser zweiteiligen Reihe!
Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Bungo Stray Dogs 03

Kafka Asagiri , Sango Harukawa , Yvonne Gerstheimer
Flexibler Einband
Erschienen bei Egmont Manga, 01.02.2018
ISBN 9783770495634
Genre: Comics

Rezension:

INHALT:
Nachdem Atsushi einen größeren Anschlag vereitelt hat, weil er die Begabte Kyoka aufgehalten hat, ist es nun an der Zeit, sie der Polizei zu überlassen, da sie trotz allem 35 Menschen auf dem Gewissen hat. Atsushi möchte sie aber trotz allem beschützen... Währendessen ist der entführte Dazai, dessen fehlende Anwesenheit anscheinend noch niemanden aufgefallen ist, in irgendeinem Raum angekettet und redet mit Akutagawa über deren gemeinsame Vergangenheit... Akutagawa hat es auf Atsushi abgesehen, doch was hat er mit ihm vor?

MEINUNG:
Das Cover ist im selben Stil gestaltet, wie die beiden Bände zuvor. Dies hat einen Wiedererkennungswert, den ich selber sehr gut finde. Zu sehen sind alle Charaktere, die in diesem Band von Bedeutung sind. Wieder dabei ist auch ein Steckbrief. Dieses Mal erfahren wir mehr über Kunikida.Der Einstieg in die Story setzt nahtlos an Band zwei an und machte es so sehr einfach wieder den roten Faden zu finden, wenn man den Inhalt des vorherigen Bandes noch grob im Gedächtnis hat. Es werden hier zwei Handlungen immer im Wechsel dargestellt, die sich zum Ende hin dann auch noch kreuzen. Bei den Charakteren werden in diesem Band zwei Personen ganz besonders belichtet. Zum einem der suizidal gefährdeten Dazai, über den wir mehr aus seiner Vergangenheit als jüngster Mafiaboss aller Zeiten erfahren und zum anderen  Atsushi, der sowohl auf der moralischen, als auch emotionalen Ebene Tiefgang besitzt und schwere Entscheidungen vor sich hat.Auch bei dem Antihelden bekommen wir nun häppchenweise Einblicke in seine Vergangenheit und in seine Persönlichkeit.Außerdem kommt ebenfalls der Zusammenhalt des Detektivbüros zum Vorschein, das, wie ich finde, als eine große Familie anzusehen ist.Beim Lesen kommen keine Längen auf, der Schreibstil ist wie gehabt gut verständlich und es herrscht ein gelungenes Verhältnis von längeren Dialogen zu schnellen Bild auf Bild Aneinanderreihungen. Dies sorgt für einen dynamischen Lesefluss, der Spaß macht.Die Zeichnungen sind stilistisch an die vorherigen Bände angelegt und Gestik und Mimik sind gut getroffen worden.Zum Ende hin wird es natürlich nochmal spannend und es geht heiß her.

FAZIT:
Wieder eine gelungene Fortsetzung, die mich sehr unterhalten hat und an der es nichts zu bemängeln gibt. Ich warte schon auf Band 4. So kann es weitergehen!

Rockt sein Herz mit 5 von 5 Punkten!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

last exit love, manga, mayu sakai

Last Exit Love 05

Mayu Sakai
Flexibler Einband
Erschienen bei TOKYOPOP, 08.02.2018
ISBN 9783842042216
Genre: Comics

Rezension:

INHALT:
Arata fordert von Subaru eine Liebeserklärung, doch sie ist noch immer völlig verwirrt von den Gefühlen von Wataru. Plötzlich scheint sie Beide komplett zu verlieren, da sie eine Entscheidung treffen muss. Doch dann gibt es einen Unfall…

MEINUNG:
Das Cover ist wieder sehr süß gestaltet und zeigt auch deutlich den Inhalt des letzten Bandes, Subaru steht nämlich zwischen Arata und Wataru.Zu Beginn gibt es wieder eine Charaktervorstellung, sowie eine Zusammenfassung der bisherigen Geschichte.Die Geschichte geht in dem letzten Band nochmal zur Sache, Subaru wird richtig unter Druck gesetzt und muss sich nun entscheiden, wem ihr Herz wirklich gehört.Ich muss gestehen, dass ich mich ebenso wenig wie Subaru zwischen Arata und Wataru entscheiden könnte. Normalerweise bin ich immer auf einer Seite, aber hier mag ich irgendwie beide Jungs sehr. Das Ende ist irgendwie etwas unbefriedigend, wie ich finde, aber auch andererseits ganz witzig gemacht, sodass sich jeder selbst ausmalen kann, was in irgendeiner Zukunft sein würde.Leider geht die tolle Reihe hier schon zuende und ich freue mich bereits jetzt drauf, hoffentlich bald wieder etwas Neues von der Autorin lesen zu können.Ich liebe die Zeichnungen von Mayu Sakai. Ich bin damals schon ihrer Reihe Sugar Soldier total verfallen, die eine meiner ersten kompletten Mangareihen war die ich gelesen habe.

FAZIT:
Eine tolle Reihe, die im letzten Band nochmal spannend zur Sache geht!

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

49 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

science fiction, jugendbuch, galaxie, erste liebe, fortsetzung

Wir zwei in neuen Welten

Kate Ling
Flexibler Einband
Erschienen bei ONE, 26.01.2018
ISBN 9783846600634
Genre: Jugendbuch

Rezension:

INHALT:Von der Ventura entkommen, sind Seren, Dom, Ezra und Mariana nun auf dem Planeten Huxley 3 gelandet. Doch es ist alles nicht so leicht, wie gedacht, das Überleben muss gesichert werden und es stellen sich ihnen seltsame Situationen in den Weg. Und die größte Frage ist: sind sie alleine auf diesem Planeten?
MEINUNG:Ich habe den ersten Band schon geliebt und habe auf das Erscheinen des zweiten Bandes regelrecht hingefiebert, denn der erste Band endete quasi mitten drin, sodass ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergehen würde.Nachdem wir im ersten Band nur auf einem Raumschiff gewesen sind, auf dem die Protagonisten eingesperrt waren und sich an Regeln halten mussten, ändert sich das Setting nun drastisch. Die Freunde kommen auf einem fremden Planeten an und müssen es schaffen, irgendwie zu überleben.Ich hatte beim Einstieg keine Probleme, die bisherige Story ist mir zumindest grob noch im Gedächtnis geblieben und die Protagonisten erkannte ich auch nach einigen Seiten wieder.Der Schreibstil ist genau so fesselnd, wie schon im ersten Band und es hat mir zu Beginn großen Spaß gemacht den Planeten gemeinsam mit den vier Freunden zu entdecken. Es gibt viele Hindernisse und Probleme, denen sie sich stellen müssen.Im Laufe des Buches wird es jedoch schon ziemlich abgedreht. Ich bin wirklich ein Science-Fiction Fan und hab schon viele Bücher und Filme in die Richtung gelesen und geschaut. Trotzdem konnte ich mich nicht so richtig mit den seltsamen Vorkomnissen anfreunden.Auch die Liebesgeschichte zwischen Dom und Seren kam mir irgendwie nicht mehr so authentisch vor, wie noch im ersten Band. Der Streit war für mich irgendwie etwas überzogen und nervig, auch wenn ich Seren andererseits auch verstehen konnte.Es entwickelt sich alles anders, als man denkt und die Autorin schaffte es aufjedenfall auch mit dem zweiten Band neue Überraschungen einzubringen. Ingesamt kann man zwar nicht sagen, dass der zweite Band wirklich schwächer ist als der erste, aber er ist eben ganz anders.
FAZIT:Fans von Science-Fiction Geschichten gepaart mit ein bisschen Liebesdrama, sollten hier zugreifen, die zweiteilige Reihe lohnt sich ingesamt!
Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

One Week Friends 5

Matcha Hazuki
Flexibler Einband: 146 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 30.01.2018
ISBN 9783551714961
Genre: Comics

Rezension:

INHALT:Yuki merkt, dass er Kaori gehen lassen muss, damit sie heraus finden kann, was das alles mit Hajime auf sich hat. Außerdem geht es auf Klassenfahrt und Kaori möchte etwas Gutes tun und dafür sorgen, dass ihre Freunde sich wieder besser verstehen...
MEINUNG:Zu Beginn gibt es leider keine Charaktervorstellung und auch keine Zusammenfassung der Geschichte, was ich etwas schade fand.Der Einstieg gelang mir trotzdem einigermaßen und es wechselte auch gleich das Setting, sodass wir einen neuen Abschnitt der Geschichte erreichten.Mir hat dieser Band sehr gut gefallen, eben weil das Setting mal wechselt und wir die Figuren bei einer klassenreise begleiten dürfen - und nicht immer nur in der Schule. Kaori kommt mehr aus sich heraus und die Beziehungen zwischen den Figuren bekommen nach und nach mehr Tiefe und werden in Frage gestellt.Auch die Nebenfiguren haben ihre eigenen kleinen Probleme und so ergänzt sich langsam alles zu einer tollen Geschichte über Freundschaft und die ersten aufkommende Gefühle.Bei den bisherigen Bänden hatte es mir immer nicht so sehr gefallen, wenn die Bilder plötzlich untereinander gereiht waren und die Geschichte irgendwie unterbrochen hatten. In diesem Band kommt dies viel weniger vor, sodass ich mehr den Eindruck einer fortlaufenden Geschichte hatte.Besonders gefallen mir weiterhin die Zeichnungen, die sich sehr von anderen Mangas abheben und sehr niedlich sind.
FAZIT:Für mich der bisher beste Band, da sich alles endlich mal ein bisschen weiter entwickelt!
Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

abschlussfahrt, klassenfahrt, liebesgeständnis, shojo, shojo manga

Rainbow Days 10

Minami Mizuno , Antje Bockel
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Egmont Manga, 01.02.2018
ISBN 9783770496136
Genre: Comics

Rezension:

INHALT:
Die Clique befindet sich noch immer auf Klassenfahrt. Natsukis Rivale will Anna nun endlich eine Liebeserklärung machen und so wird Natsuki langsam unruhig und möchte sich auch endlich trauen. Doch dann bittet Mari ihn noch zu warten...

MEINUNG:
Mir gefällt das Cover wieder sehr, da es eins der möglichen Paare zeigt und so die Reihe mit ihren Covern ergänzt.Zu Beginn gibt es eine Charaktervorstellung, sodass wir die vielen figuren gut auseinander halten können. Leider gibt es aber keine zusammenfassung der Geschichte, die ich doch hilfreich gefunden hätte, da wir mittlerweile beim zehnten Band angelangt sind.Trotzdem konnte ich schnell wieder reinfinden, der zehnte Band beginnt da, wo der neunte aufgehört hat und führt die Geschichte so linear fort.Der Fokus bei diesem Band liegt auf zwei Paaren; Natsuki und Anna, sowie Matsun und Mari.Schon der Anfang ist spannend und setzt direkt dort an, wo es vorher geendeet hatte.Mir gefällt die große Entwicklung, die die Geschichte in diesem Band macht. Anna muss sich mit ihren Gefühlen auseinandersetzen, Natsuki muss Mut finden, Mari muss sich endlich öffnen und Matsun muss für jemanden da sein. Ich konnte gar nicht schnell genug lesen, so sehr wollte ich wissen wie es für die Figuren weitergeht. Die Autorin schafft es, das ganze Gefühlschaos weiterhin spannend zu halten ohne es in die Länge zu ziehen. Die Figuren sind mir sehr ans Herz gewachsen und es gefällt mir immer mehr Facetten an ihnen zu erblicken.Auch die Zeichnungen gefallen mir weiterhin sehr, da die einfach perfekt zu der Geschichte und den Figuren passen.

FAZIT:
Eine tolle und spannende Fortsetzung, die uns den Figuren noch näher bringt.

Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

manga

Sparkly Lion Boy 03

Yoko Maki
Flexibler Einband
Erschienen bei TOKYOPOP, 11.01.2018
ISBN 9783842041776
Genre: Comics

Rezension:

INHALT:Miwa hat bald Geburtstag und da sie und Kiriatsu jetzt richtig zusammen sind, will er etwas für sie planen. Miwas beste Freundin Niko scheint währenddessen Gefühle für Sano zu entwickeln. Miwa merkt, dass mit Miko etwas nicht stimmt und möchte alles dafür tun, um für sie da zu sein...
MEINUNG:Das Cover ist sehr süß, ich mag die Protagonistin alleine schon deswegen, weil sie in eine Mangareihe vernarrt ist. Lesende Protagonistinnen sind uns Bücherwürmern doch gleich immer am sympathischten.Zu Beginn werden nochmal alle Charaktere vorgestellt und auch die bisherige Story wird nochmal in wenigen Sätzen zusammengefasst.Miwa und Kiriatsu sind nun richtig zusammen und Miwa erforscht ihre eigenen Gefühle. Den meisten Teil der Geschichte nimmt aber tatsächlich Miwas beste Freundin Niko ein, die sich in Sanu verliebt hat.Miwa tut alles dafür, um für sie da zu sein und so liegt der Hauptaugenmerk in diesem Band auf der Freundschaft der beiden Mädchen.Es hat mir sehr gut gefallen, dass die Gefühle von Niko mit Verwirrungen und Unsicherheiten begeleitet werden. Auch das Miwa sich bemüht für ihre Freundin da zu sein, macht sie noch sympathischer, als sie mir eh schon ist.Die Geschichte ist süß und etwas unbeholfen, was den Manga einfach total niedlich macht.Die Zeichnungen gefallen mir sehr, sie sind total süß und verspielt, genau wie ich es bei einem Shojo-Manga am liebsten mag.
FAZIT:Ein gelungener und abwechslungsreicher dritter Band einer total niedlichen Reihe.
Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

manga

Und wenn ich dich lieben würde? 02

Yuki Shiraishi
Flexibler Einband
Erschienen bei TOKYOPOP, 11.01.2018
ISBN 9783842040359
Genre: Comics

Rezension:


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

127 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

fantasy, young elites, einletztesmal, familie, die herrschaft der weißen wölfin

Young Elites - Die Herrschaft der Weißen Wölfin

Marie Lu , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Fester Einband
Erschienen bei Loewe, 15.01.2018
ISBN 9783785584163
Genre: Jugendbuch

Rezension:

MEINUNG:Das Cover ist wieder wunderschön, genau wie bei den ersten beiden Bänden. Es ist ein absoluter Blickfang und passt gut zur Protagonistin und zum Titel.Der dritte Band spielt ein Jahr nach dem Ende des zweiten Bandes, was ich als etwas schwierig empfunden habe. Durch den Zeitsprung habe ich persönlich irgendwie den Faden verloren und hatte zu Beginn Schwierigkeiten neu hineinzufinden. Adelina sitzt nun auf dem Thron und lebt ihre Eigenschaft als Antiheldin komplett aus. Das machte es mir manchmal schwer mich mit ihr anzufreunden, doch genau das ist es auch, was dieses Buch ausmacht. Es geht hier eben nicht um Helden und Liebe, aber genau das ist der Grund, warum die Geschichte so anders ist, und einen Blick wert ist.Der Einstieg fühlte sich für mich etwas langgezogen an, da die Handlung etwas Zeit brauchte, um in Fahrt zu kommen.Die Kapitel sind abwechselnd aus verschiedenen Sichtweisen geschrieben, sodass man ein guten Rundumblick bekommt. Das empfand ich als sehr gelungen, da Adelinas Grausamkeiten auf Dauer zu anstrengend sind.Die Handlung ist, wenn sie erstmal an Fahrt aufgenommen hat, sehr spannend gestaltet, sodass ich zu jeder Zeit weiterlesen wollte. Der Schreibstil ist schon wie in den Bänden zuvor sehr einnehmend und die Geschichte hat einen bildhaften Stil.Trotzdem war mir die Auflösung aller Fragen manchmal etwas weit hergeholt.Das Ende war sehr gelungen und schließt diese besondere Trilogie gut ab.
FAZIT:Ein gelungener Abschluss einer sehr besonderen Reihe. Man muss sich jedoch auf die Antiheldin der Geschichte einlassen können.
Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Liar Prince and Fake Girlfriend 02

Rin Miasa
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei TOKYOPOP, 11.01.2018
ISBN 9783842040298
Genre: Comics

Rezension:

INHALT:Luna soll weiterhin Hikarus Fakefreundin spielen und bemerkt dabei jedoch, dass sie irgendwie Herzklopfen bekommt. Als sie dann allerdings mitbekommt, dass Konomi in ihn verliebt ist, glaubt sie, dass die Beiden zusammengehören. Sie versucht ab da alles um die Beiden zu unterstützen...
MEINUNG:Zu Beginn des Mangas werden nochmal alle Figuren vorgestellt und auch die Story wird nochmals zusammengefasst, sogar mit Ausschnitten aus den Mangabildern, was das Ganze noch anschaulicher gestaltet.Luna kämpft in diesem zweiten Band mit ihren Gefühlen und damit, was gut für sie oder für andere ist. Manchmal fand ich die Geschichte etwas verwirrend, da Luna einerseits Geühle entdeckt und dann wiederum Hikaru mit jemand anderem zusammenbringen will. Auch ihre Entscheidungen, was sie mit sich machen lässt oder nicht wanken jederzeit. Ich kapiere manchmal den Sinn hinter der Geschichte nicht, die Schülervertreung, deren Videos und wie Luna da ja jetzt mit reinspielt.Wenn man das jedoch einfach außer acht lässt besticht der Manga mit seiner Eigenheit. Luna als Protagonistin ist einfach anders und gefällt mir sehr gut. Auch dass man als Leser nicht wirklich hinter Hikarus Fassade blicken kann, verleitet dazu, immer weiterlesen zu wollen.Die Zeichnungen sind sehr niedlich gestaltet und oftmals auch übertrieben lustig, was einfach zu dem Manga passt. Ich bin gespannt, wie sich das Ganze noch weiterentwickeln wird.
FAZIT:Auch wenn die Story zwischendurch etwas seltsam anmutet, gefällt mir die Eiegenheit darin und ich bin aufjedenfall gespannt, wie es weitergeht.
Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

  (1)
Tags:  
 
834 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks