Buechervielfalt

Buechervielfalts Bibliothek

14 Bücher, 12 Rezensionen

Zu Buechervielfalts Profil
Filtern nach
14 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

haltung, zügel, reiten, pferdetrainerin, körpersprache

Pferde verstehen mit Ostwind

Almut Schmidt
Fester Einband: 112 Seiten
Erschienen bei cbj, 10.07.2017
ISBN 9783570174791
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Vielen Dank an den cbj Verlag und an das Bloggerportal für dieses Rezensionsexemplar.

Allgemeines: Titel: Pferde verstehen mit Ostwind
Autorin: Almut Schmidt
Verlag: cbj
Seiten: 112
Preis: 14,99€


Die Autorin Almut Schmidt wurde am Niederrhein geboren, studierte in Münster Grundschullehramt und wechselte danach in die Verlagswelt. Sie zog nach München, wurde Lektorin und schrieb nebenher einige Kinderbücher. Seit 2012 arbeitet sie als freie Lektorin und Autorin für verschiedene Verlage. Schon als Mädchen liebte sie Pferde und ist immer noch eine begeisterte Reiterin.

Inhalt: Das Buch begann mit der Inhaltsangabe, die sehr übersichtlich aufgeteilt war. Gefolgt von dem Vorwort fing das Buch mit einem Text über die Natur des Pferdes an.
Dort wurden wichtige Sachen erklärt und es wurden Tipps zur richtigen Haltung von Pferden gegeben.
Im nächsten Kapitel hat man die Sprache der Pferde kennengelernt. Im Anschluss wurden durch Texte und Bilder gezeigt, wie man selber zu einem Pferdemenschen werden kann.
Im darauffolgenden Kapitel erfuhr man etwas über die Beschäftigung mit Pferden.
Danach wurden Tipps geben, falls es Probleme mit dem Umgang der Pferde gibt.
Im letzten Kapitel wurden die ersten Schritte zum Reiten erläutert.


Meine Meinung: Am Anfang hatte ich mir Sorgen gemacht, dass das Buch nur für Anfänger ist, aber dies war zum Glück nicht der Fall.
Das Buch war sehr schön aufgebaut und war farbenfroh gestaltet. Mit Fotos und leicht verständlichen Texten ist das Buch "Pferde verstehen mit Ostwind" auch super für Kinder geeignet. 
Meiner Meinung nach gibt der Inhalt sehr gute Tipps, angefangen vom ersten Kontakt mit Pferden bis hin zur Freiarbeit. Ich glaube fast jeder, der sich für Pferde interessiert, kann etwas aus dem Buch lernen und somit ist es nicht nur etwas für Anfänger. Außerdem gab es ein sehr interessanntes Interview mit Kenzie Dysli. Passend zum Titel wurden Fotos aus dem Film "Ostwind" verwendet.
Einige Tipps und Tricks habe ich schon ausprobiert und freue mich schon darauf weiter Sachen aus dem Buch zu erlernen.

Fazit: Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen. Ich kann es wirklich nur empfehlen. Vorallem ist es gut für Einsteiger, die die Pferdewelt entdecken möchten. Das Buch bekommt natürlich

                  ★★★★★/★★★★★

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(109)

248 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 70 Rezensionen

the cage, megan shepherd, science fiction, entführt, dystopie

The Cage - Entführt

Megan Shepherd , Beate Brammertz
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Heyne, 29.08.2016
ISBN 9783453268937
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

The Make Up Girl - Im Rampenlicht

Dana Sheen , Dagmar Schmitz
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei cbt, 14.08.2017
ISBN 9783570311516
Genre: Jugendbuch

Rezension:

The Make Up Girl - Im Rampenlicht

 Vielen Dank an den cbt Verlag und das Bloggerportal für dieses Rezensionsexemplar.

Allgemeines: Titel: The Make Up Girl - Im Rampenlicht
Autorin: Dana Sheen
Verlag:  cbt
Seiten: 320
Preis: 9,99€

Die Autorin Dana Sheen arbeitete zehn Jahre lang im Fernsehgeschäft in Los Angeles, bevor sie sich vollständig dem Schreiben widmete. Ihre Beziehung zum Hollywood-Glamour ist ausgesprochen zwiespältig. Für alle Geschichten, die hinter den Kulissen und außerhalb des Rampenlichts stattfinden, begeistert sie sich leidenschaftlich. Dana lebt heute mit ihrem Mann Ben, einem College-Professor, und ihren zwei Windhunden Posy und Petrova in Claremont, Kalifornien.

Inhalt: Kim Cassidy ist überglücklich. Sie hat ihren Traumjob als Make-Up-Designerin für einen Film in Prag. Dazu kommt, dass ihr neuer Freund Brett die Hauptrolle im Film spielen darf. Doch Kim hat sich zu früh gefreut. Brets Schauspielkollegin Sadie will Kim ihren Freund ausspannen. Kim setzt alles daran Brett nicht zu verlieren. Als sie jedoch für einen Job wieder nach Los Angeles zurückfliegt, scheint Sadie immer mehr Erfolg damit zu haben Kims Beziehung zu zerstören...

Meine Meinung: Dies war der dritte Teil und somit auch der Abschlussband. Ich muss zugeben, dass ich die ersten beiden Bücher nicht gelesen habe. Ich konnte aber alles gut verstehen. Trotzdem würde ich empfehlen, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen, da sie aufeinander aufbauen.
Trotz des fehlenden Vorwissens, bin ich gut in die Geschichte hineingekommen.
Der Schreibstil war locker und leicht. Zwischendurch auch etwas humorvoll. Doch erst nach ca. 100 Seiten konnte mich die Geschichte etwas fesseln. 
Brett hat mir sehr gut gefallen. Er war ein netter Typ und hat gut zu Kim gepasst.
Mit Kim konnte ich nicht so richtg warm werden. Ständig war sie eifersüchtig und ist ausgerastet. Außerdem hat es mir nicht gefallen, dass sie ständig auf Brett sauer war. Einerseits konnte ich es auch verstehen, da sie schlechte Erfahrungen mit ihrem Exfreund gemacht hatte.
Zwischendurch wurde die Geschichte etwas langamtig und ich hätte mir mehr spannendere Ereignisse gewünscht. Ansonsten hat mir die Idee gut mit Kims Job gefallen. Ich fand es spannend über das Drehen eines Filmes zu lesen.

Fazit: The Make Up Girl - Im Rampenlicht ist eine nette Geschichte für zwischendurch. Ich glaube etwas jüngere Leser werden viel Spaß mit dem Buch haben. Doch meinen Geschmack hat es nicht ganz getroffen. Das Buch hat durchaus Potenzial nach oben und ich vergebe

                    ★★★/★★★★★

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

pole, erste liebe, sommerlektür

Fünf Tage Sommer

Jessi M. Jones
Flexibler Einband: 264 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 01.08.2017
ISBN 9783744871693
Genre: Romane

Rezension:

Allgemeines: Titel: Fünf Tage Sommer
Autorin: Jessi M. Jones
Verlag: Books on Demand
Seiten: 264
Preis: 9,99€


Inhalt: Ewa und Alec sind zusammen in Polen aufgewachsen. Sie waren gute Freunde, bis Ewas Mutter mit Alecs Vater abgehauen ist. Ewa zieht mit ihrem Vater nach Stuttgart und muss ihre Heimat und ihren Freund zurücklassen.
Als Ewa achtzehn ist, lebt sie mit ihrem Freund Richard in Berlin. Sie hat sich der Sozialarbeit gewidmet und trifft dort auf Alec. Sofort ist die alte Verbundenheit wieder da. Doch Alec ist mittlerweile obdachlos und Ewa hat einen Freund. Trozdem möchte sie Alec helfen...

Meine Meinung: Nachdem ich mir den Inhalt durchgelesen hatte und den Trailer geschaut habe, wusste ich, dass ich dieses Buch unbedingt lesen möchte.
Die Geschichte begann direkt mit einem sehr emotionalen Abschied zwischen Alec und Ewa. Ich kam gut in die Geschichte  hinein und war froh, dass abwechselnd aus der Sicht von Alec und Ewa geschrieben wurde. Dadurch konnte man beide Protagonisten sehr gut kennenlernen. Vorallem Ewa hat mir sehr gut gefallen. Mit ihrer freundlichen und mitfühlenden Art habe ich sie direkt ins Herz geschlossen. Ich fand es toll, dass sie sich um die Obdachlosen kümmern wollte. 
Alec hat viel Schlimmes in seinem Leben durchgemacht und war trotzdem noch eine sehr liebenswerte Person und hat sehr viel Rücksicht auf seine Mitmenschen genommen. Die Verbundenheit zwischen den beiden konnte man gut spüren. Ihr liebevolles Verhalten miteinander war sehr schön.
Gut gefallen hat mir, dass jede Person in der Geschichte seine eigene wichtige Rolle hatte und bedeutsam war. Vorallem hat einem die Geschichte zum Nachdenken angeregt, da jeder Obdachloser eine Geschichte mit sich bringt. Es gibt viele Vorurteile, warum die Menschen auf der Straße gelandet sind, aber das Buch zeigte auch andere Schicksale, die zu Obdachlosigkeit führen können.
Ansonsten hat mir der Schreibstil sehr gut gefallen, außer, dass manchmal berlinerisch gesprochen wurde und ich somit länger mit dem Lesen gebraucht habe, um die Sätze zu verstehen. Deswegen hätte ich mir gewünscht, dass es weniger Text auf berlinerisch gegeben hätte.
Etwas, dass ich auch sehr toll fand, war, dass sogar der Titel und das Cover eine tiefe Bedeutung hatten und super zum Buch gepasst haben.

Fazit: "Fünf Tage Sommer" ist eine tiefgründige Geschichte, die sehr emotional ist. Trotz ihrer Kürze, fehlt der Geschichte nichts und ist somit ein super Liebesroman. Ich vergebe


                   ★★★★/★★★★★

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

64 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

spreewald, sommer, freundschaft, urlaub, sommerferien

Kieselsommer

Anika Beer
Flexibler Einband
Erschienen bei cbj, 24.07.2017
ISBN 9783570157732
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Vielen Dank an den cbj Verlag und das Bloggerportal für dieses Rezensionsexemplar.

 Allgemeines: Titel: Kieselsommer
Autorin: Anika Beer
Verlag: cbj
Seiten: 320
ISBN:  9783570157732 

Die Autorin: Anika Beer lebt mit ihrer Familie in Bielefeld und fing schon sehr früh an Geschichten zu schreiben.
Seitdem hat sie schon viele Bücher für Jugendliche und Erwachsene veröffentlicht.


Inhalt: Endlich Ferien denken sich Tilda und ihre allerbeste Freundin Ella. Zusammen fahren sie ohne Eltern zum Spreewald in den Urlaub. Doch die schüchterne Ella fängt ein Glühwürmchen und wünscht sich die große Liebe. Am nächsten Tag trifft sie auf Mats. Er und Ella fühlen sich direkt von einander angezogen und wollen eigentlich viel lieber Zeit alleine verbringen. Schnell fühlt sich Tilda ausgeschlossen und ihre Freundschaft zu Ella leidet immer mehr darunter. Schaffen Ella und Tilda es Jungs und die Freundschaft unter einen Hut zu bringen?

Meine Meinung:  Am Anfang war ich etwas skeptisch, ob die Geschichte nur etwas für Jüngere ist. Doch schnell habe ich gemerkt, dass dies nicht der Fall ist. Ein paar Stellen gab es zwar, die ich naiv und kindisch von den Protagonisten fand, trotzdem hielt es sich in Grenzen.
Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Es wurde alles sehr schön bildlich beschrieben und am liebsten hätte ich auch direkt im Spreewald Urlaub gemacht.
Mit den Protagonisten konnte ich mich ganz gut indentifizieren. Ella war am Anfang sehr schüchtern und zurückhaltend, was mir gut gefallen hat. Tilda dagegen war das genaue Gegenteil. Trotzdem hat mir Tilda besser gefallen und war mir einfach sympathischer. Ella war sehr emotional und hat ständig geweint und meiner Meinung nach häufig überreagiert.
Mats fand ich von Anfang an etwas nervig und hätte mir gewünscht, dass er mehr Rücksicht auf die Freundschaft der beiden gelegt hätte.
Die Geschichte hat mir jedoch gut gefallen, da ich sie sehr abwechslungsreich fand und schon länger keine Geschichte mehr über Freundschaft gelesen hatte.
Da das Buch sehr groß geschrieben ist, hatte ich es schon in ein paar Stunden durch. Die Kapittellängen haben mir auch sehr gut gefallen, da sie relativ kurz sind.

Fazit: Das Buch ist eine erfrischende Sommerlektüre, die ein paar Schwächen hat. Die Geschichte ist sehr schnell zu lesen und deswegen vergebe ich 4 von 5 Sternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

90 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

liebe, nacho figueras, polo, jessica whitman, wellington saga

Die Wellington-Saga - Verführung

Nacho Figueras , Jessica Whitman , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.07.2017
ISBN 9783734103735
Genre: Liebesromane

Rezension:

Als erstes möchte ich mich ganz herzlich beim Bloggerportal und dem Blanvalet Verlag für dieses Rezensionsexemplar bedanken.

Allgemeines: Titel: Die Wellington Saga-Verführung
Autoren: Nacho Figueras mit Jessica Whitman
Verlag:  blanvalet
Seiten: 368
Preis: 12,99€

Autor: Nacho Figueras lebt mit seiner Frau Delfina abwechselnd in Kalifornien und in seiner Heimat Argentinien. Zusammen haben sie vier Kinder. Den Roman hat er zusammen mit Jessica Whitman geschrieben.

Inhalt: Sebastian Del Campo hat einen One-Night-Stand nach dem anderen. Er genießt sein Leben sorglos mit vielen unverbindlichen Affären. Eine Beziehung kommt bei ihm nicht in Frage.
Das Ansehen seiner reichen Famile kümmert ihn nicht. Als er jedoch die umwerfende Regisseurin Kat kennenlernt, fühlt er sich direkt von ihr angezogen. So stark wie noch nie eine Frau zuvor, löst Kat bei ihm etwas aus, was ihm eine Heidenangst macht.

Meine Meinung: Den ersten Teil dieser Reihe habe ich nicht gelesen und kam trotzdem problemlos in die Geschichte hinein. Das Buch wurde in der Er/Sie- Perspektive von Sebastian und Kat erzählt. Meistens abwechselnd, manchmal aber auch vermischte es sich und man wusste zuerst nicht von welcher Sicht man liest. Überraschenderweise hat mir das sehr gut gefallen und hat mich auch nicht verwirrt. Ansonsten war der Schreibstil sehr flüssig und der Perspektivwechsel lockerte die ganze Geschichte auf.
Kat hat mir von Anfang an sehr gut gefallen. Besonders mochte ich ihre selbstbewusste Art. Sebastian war mir ebenfalls auf Anhieb sympathisch, was ich eigentlich nicht vermutet hätte. Nachdem ich mir die Inhaltsangabe dieses Buches durchgelesen hatte, waren meine Erwartungen an Sebastian ganz anders. Schnell zeigte sich im Laufe der Geschichte, dass er nicht nur der typische Playboy ist.


Fazit: Insegsamt hätte ich mir mehr gwünscht, dass die Pferde eine größere Rolle in der Geschichte gespielt hätten. Trotzdem hat mir das Buch von Anfang an bis zur letzten Seite sehr gut gefallen und konnte meine Erwartungen standhalten. Ich bin schon sehr gespannt auf den dritten Teil dieser Reihe. "Die Wellington Saga-Verführung" bekommt von mir 4,5 von 5 Sternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

filme, pferde, hörbuch

Ostwind

Kristina Magdalena Henn , Lea Schmidbauer , Günter Merlau , Hanna Binke
Audio CD
Erschienen bei Der Hörverlag, 13.06.2017
ISBN 9783844526967
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Nach langer Zeit, habe ich mir auch einmal wieder ein Hörspiel angehört und schreibe jetzt meine erste Hörspiel Rezension. Die Geschichte kannte ich schon aus den Filmen und mir gefällt sie sehr gut. Im Hörspiel wurde eigentlich auch nichts weggekürzt, was mir gut gefallen hat. Es wurden die gleichen Stimmen wie aus dem Film verwendet, so dass es nicht verwirrend war. An die Erzählerstimme konnte ich mich auch recht schnell gewöhnen. Besonders gut hat mir gefallen, dass durch den Erzähler alles ausführlich beschrieben wurde und man somit der Geschichte besser folgen konnte. Die Hintergrund Musik hat sehr gut zum Hörspiel gepasst und dadurch wurde die Geschichte spannender.
Die Charaktere mochte ich sehr gerne. Vorallem Mika fand ich sehr sympathisch. Sie konnte machmal echt witzig sein und ist auch sehr stur.
Insgesamt finde ich das Hörspiel sehr gelungen und mir hat es Spaß gemacht es sich anzuhören. Ich kann es jedem empfehlen, der Pferdegeschichten mag.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.116)

2.196 Bibliotheken, 30 Leser, 5 Gruppen, 299 Rezensionen

dystopie, fantasy, amy ewing, liebe, das juwel

Das Juwel - Die Gabe

Amy Ewing ,
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 20.08.2015
ISBN 9783841421043
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Jedes Jahr werden Mädchen aus Violetas Gegend ausgesucht, die eine Gabe besitzen und ein Leben im Juwel führen müssen. Dadurch entkommen sie der Armut und werden auf einer Auktion verkauft.
Violet wird von der Herzogin vom See ersteigert. Dort erwartet sie die Welt der Reichen. Sie bekommt ihr eigens Zimmer, wunderschöne Kleider, das beste Essen... Doch das Leben im Palast erfordert ein großes Opfer. Durch ihre Gabe, soll Violet das Kind der Herzogin gebären und es schneller wachsen lassen, als es üblich ist.
Als sie sich dann auch noch verliebt, gefährdet sie mehr als nur ihre Freiheit.

Dieses Buch habe ich von der ersten Seite an geliebt. Der Schreibstil war flüssig und es wurde alles sehr gut erklärt, so dass man alles verstehen konnte. Zum Beispiel welche Personen es gibt und wer welche Aufgabe hat. Vorallem hat mir gut gefallen, dass es im Buch
eine Karte von der Stadt gibt und hinten werden alle Hauptpersonen aufgelistet und kurz beschrieben. Das hat alles etwas übersichtlicher gemacht. Direkt am Anfang konnte mich das Buch packen und fesselte mich bis zum Schluss. Das Buch wurde spannend geschrieben und war für mich überhaupt nicht vorhersehrbar.

Die Protagonisten haben mir sehr gut gefallen. Violet ist ein sehr freundliches Mädchen, welches willensstark ist und manchmal auch sehr stur. Ihre beste Freundin fand ich häufiger unhöflich, dennoch mochte ich sie sofort.
Das Einzige, was mich etwas gestört hat, war dass die Liebesgeschichte, die nebenbei zwischen Violet und Ash einem Gefährten lief, etwas unrealistsich war.

Trotzdem konnte mich das Buch überzeugen und dank dem fiesem Cliffhanger werde ich mir wahrscheinlich schon bald den zweiten Teil kaufen. Ich kann dieses Buch wirklich nur jedem empfehlen. Deswegen bekommt "Das Juwel" 5 Sterne von mir.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(623)

1.188 Bibliotheken, 16 Leser, 0 Gruppen, 161 Rezensionen

liebe, colleen hoover, pilot, vergangenheit, tate

Zurück ins Leben geliebt

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 22.07.2016
ISBN 9783423740210
Genre: Liebesromane

Rezension:

Tate zieht für ihr Studium zu ihrem Bruder. Dort trifft sie auf Miles. Schnell knistert es gewaltig zwischen Tate und dem attraktiven Freund ihres Bruders. Miles hatte, aber seit sechs Jahren keine Freundin mehr und weigert sich eine Beziehung einzugehen.
Doch lange können Tate und Miles sich nicht widerstehen und beginnen eine Beziehung, in der sie sich verordnen keine Gefühle zuzulassen...

Dies war nicht mein erster Roman von Colleen Hoover. Trotzdem konnte sie mich wieder mit ihrem tollen Schreibstil überzeugen. Jedes Mal schafft sie es so viel Gefühl in die Geschichten hineinzubringen, dass ihre Romane sehr emotional sind. Immer wieder sind ihre Bücher bis zum Schluss spannend.
Man kommt schnell in die Geschichte hinenein und liest abwechselnd von Tates Persepktive und aus der Sicht von Miles vor sechs Jahren. Ich persönlich liebe es abwechslend aus verschiedenen Perspektiven zu lesen. Die Geschichte konnte mich direkt fesseln, da ich wissen wollte, was in Miles Vergangenheit geschehen ist.
Tate hat mir unglaublich gut gefallen. Sie war mir direkt sympathisch. Miles hat mich manchmal ein bisschen genervt, trotzdem habe ich ihn direkt gemocht. Beide zusammen haben mir sehr gut gefallen und haben meiner Meinung nach toll zusammen gepasst.

Schon wieder konnte mich Colleen Hoover mit ihrer Geschichte begeistern und ich bin froh dieses Buch gelesen zu haben. Ich kann es nur empfehlen. Deswegen bekommt das Buch von mir fünf Sterne.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

112 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 62 Rezensionen

liebe, fighting to be free, kirsty moseley, gefängnis, autodiebstahl

Fighting to Be Free - Nie so geliebt

Kirsty Moseley , Christiane Meyer
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 12.06.2017
ISBN 9783956496806
Genre: Erotische Literatur

Rezension:


Jamie hat eine schlimme Vergangenheit hinter sich. Als er aus dem Gefängnis entlassen wird, will er sein Leben umkrämpeln und die Vergangenheit hinter sich lasssen. Doch die kriminellen Taten aus seinem früheren Leben holen ihn schneller ein als er ahnen kann. Dann trifft er auf Ellie und auf einmal wird es für Jamie noch wichtiger, sich von seiner Vergangenheit zu befreien. Aber haben die beiden eine Chance? Schließlich weiß Ellie nicht, auf wen sie sich eingelassen hat.

Der Schreibstil von Kirsty Moseley ist unglaublich. Direkt von der ersten Seite konnte mich die Geschichte packen. Trotz der dicke dieses Buches, gab es keine Stellen an denen es langweilig wurde. Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Der Schreibstil war flüssig und Jamies Vergangenheit gab dem Buch die gewisse Spannung.

Mit den Charakteren bin ich sehr gut klar gekommen. Ellie ist eine bezaubernde und mitfühlende Person. Ich habe sie direkt ins Herz geschlossen. Jamie war mir nicht auf Anhieb sympathisch. Doch nachdem er Ellie kennengelernt hatte, konnte er mich immer mehr begeistern. Das Einzige, was mich an Ellie gestört hat war, dass sie immer so ruhig geblieben ist. Manchmal hätte ich mir gewünscht, sie wäre mehr ausgerastet.

Insegasmt fand ich die Geschichte sehr gelungen und werde auf jeden Fall auch den zweiten Teil lesen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

emotional, liebesroman, junge liebe, geheimnisse, colleen hoover

Love and Confess

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 08.12.2017
ISBN 9783423717595
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Vor fünf Jahren ist Auburns erste große Liebe verstorben. Seitdem konnte sie den Schmerz nie ganz überwinden und kehrt zurück nach Dallas. Dort trifft sie Owen, der Maler, der ihr Herz endlich wieder schneller schlägen lässt. Beide verlieben sich ineinander, doch Aubrun ahnt nicht, dass sie dadurch alles verlieren kann, was ihr lieb ist.

Jedes Mal schafft es Colleen Hoover mit den abwechslungsreichen Ideen, die Geschichte zu etwas besonderem zu machen . Dieses Mal ist es Owen, der Künstler ist und sich durch die Geständnisse von anderen Menschen für seine Bilder inspirieren lässt. Hinzu kommt, dass das Buch durch die abgebildeten Gemälde von Owen aufgelockert wird.
Man kommt super schnell in die Geschichte hinein und wird von ihrem Schreibstil direkt mitgerissen.
Leider wurde es mir manchmal  zu langatmig und ich hätte es besser gefunden, wenn das Buch etwas kürzer gewesen wäre.
Trotzdem gab es im Laufe der Geschichte immer wieder neue Überraschungen, die ich nicht erwartet hätte. Das Ende hat mir auch sehr gut gefallen, da es wie bis jetzt jedes Buch von Colleen Hoover unvorhersehbar war.

Die Protagonisten haben mir sehr gut gefallen. Auburn war sehr stark und hat gut zu Miles gepasst. Ich konnte Aubruns verhalten und ihre Handlungen sehr gut nachvollziehen. Bei Miles war es nicht immer so, aber trotzdem war er mir direkt sympathisch.

Abschließend, war es meiner Meinung nicht das beste Buch von Colleen Hoover. Es ist aber auf jeden Fall lesenswert.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(989)

1.515 Bibliotheken, 43 Leser, 3 Gruppen, 160 Rezensionen

john green, freundschaft, roadtrip, liebe, margos spuren

Margos Spuren

John Green , Sophie Zeitz
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 19.06.2015
ISBN 9783423086448
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

103 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

italien, adriana popescu, sommer, liebe, ein sommer und vier tage

Ein Sommer und vier Tage

Adriana Popescu
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei cbj, 13.03.2017
ISBN 9783570403372
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Paulas Eltern haben alles geplant, guten Schulabschluss und dann Karriere machen. Doch Pula hat ihre eigenen Träume. Andere Länder kennenlernen ist schließlich viel spannender. Als sie dann in den Sommerferien nach Amalfi in ein Ferienlager muss und dort den gutaussehenden Lewis trifft, wird ihr Sommer vielleicht doch nicht so langweilig.

Meine Meinung:
Den Schreibstil von Adriana Popescu hat es einem leicht gemacht, gut in die Geschichte hinein zu finden. Paula hat mir gut gefallen und mit ihrer lustigen Art war sie mir drekt symphatisch.
Italien wurde im Buch toll beschrieben, so dass man am liebsten direkt dort hingereist wäre.
Trotzdem konnte mich die Liebesgeschichte zwischen Paula und Lewis nicht ganz überzeugen. Mir ging das alles zu schnell zwischen den beiden.

Fazit:
Eine schöne Geschichte, die in Italien spielt, aber mich nicht komplett überzeugen konnte.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

120 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

musik, liebe, just listen, magersucht, probleme

Just Listen

Sarah Dessen , Gabriele Kosack
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.06.2015
ISBN 9783423716307
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Bei Annabell geht einiges schief. Sie hat ihre Freunde verloren und bei ihrer Familie läuft auch nicht alles glatt. Auf ihren Job als Model hat sie keine Lust mehr und verkriecht sich immer mehr. Doch dann begegnet sie Owen, der mysteriöse Junge und schlagartig ändert sich ihr Leben. Kann Owen sie retten?

Das Cover:
Das Cover von "Just Listen" gefällt mir sehr gut. Ich finde es schön, wie der Junge und das Mädchen dort stehen und man im Hintergrund den HImmmel sieht. Farblich passt meiner Meinung nach auch alles sehr gut zusammen.

Meine Meinung:
Dieses Buch ist der Wahnsinn. Nachdem ich den Inhalt zu diesem Buch gelesen hatte, habe ich eine ganz normale Liebesgeschichte erwartet. Doch dieses Buch konnte mich positiv überraschen. "Just Listen" war mein erstews Buch von Sarah Dessen und der Schreibstil hat mir echt gut gefallen. Direkt nach den ersten Seiten wurde man in die Geschichte hineingezogen. Sie hat es geschafft, dass mir die Protagonisten sehr schnell ans Herz gewachsen sind und man einen richtigen Hass auf ihre ehemalige beste Freundin bekommen hat.
Die Geschichte wurde durch Flashbacks aufgelockert und somit wurde das Buch noch spannender.
Als einzigen Kritikpunkt finde ich, dass sich das Buch an manchen Stelen in die Länge gezogen hat und vom Thema abgeschweift ist.

Fazit:
Dieses Buch ist tiefgründig und erzählt eine tolle Liebesgeschichte. Dazu schafft es die Geschichte einem zum Nachdenken anzuregen.
Ich kann es nur empfehlen.

  (0)
Tags:  
 
14 Ergebnisse