Leserpreis 2018

Buechervielfalts Bibliothek

80 Bücher, 67 Rezensionen

Zu Buechervielfalts Profil
Filtern nach
80 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

79 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

"liebe":w=3,"molly mcadams":w=3,"liebesgeschichte":w=2,"missbrauch":w=2,"texas":w=2,"tyler":w=2,"cassidy":w=2,"gage":w=2,"from ashes - herzleuchten":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"drama":w=1,"gefühle":w=1,"rezension":w=1,"wahrheit":w=1

From Ashes - Herzleuchten

Molly McAdams , Justine Kapeller
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 05.11.2018
ISBN 9783956498596
Genre: Liebesromane

Rezension:

Der Klappentext und das Cover haben mich sofort angesprochen und ich hatte mich richtig auf die Geschichte gefreut. Nur leider wurde ich von diesem Buch etwas enttäuscht.

Ich kam gut in die Geschichte hinein und der Schreibstil konnte mich fesseln. Vor allem hat mir gut gefallen, dass immer 
abwechselnd aus der Sicht des Protagonisten Gage und der Protagonistin Cassidy erzählt wurde. Doch die erste Sache, die mich an diesem Buch gestört hat, war die übertrieben große und kitschige Liebe auf den ersten Blick. Die Protagonisten mussten sich nicht mal unterhalten, um zu wissen, dass sie verliebt sind.
Cassidy hatte eine gewöhnungsbedürftige Art, aber ihr Verhalten konnte ich anfangs aufgrund ihrer schlimmen Vergangenheit nachvollziehen. Ihr bester Freund Tyler war mir direkt unsympathisch und die Veränderungen, die er im Laufe der Geschichte machte, waren sehr unrealistisch und es blieb mir ein Rätsel, was in seinem Kopf vor sich ging.
Cassidy hat bei Problemen immer bei Tyler Schutz gesucht, doch Gage wollte mit ihr zusammen sein und war daraufhin eifersüchtig. Diese Dreiecksgeschichte bestand eigentlich nur aus Missverständnissen und Lügen. Das hat einen irgendwann in den Wahnsinn getrieben und am liebsten hätte ich die Protagonisten kräftig durchgeschüttelt, bis sie endlich mal vernünftig miteinander reden.
Darüber hinaus gab es manchmal Zeitsprünge, die etwas verwirrend waren.
Trotz dieser ganzen Aspekte, die mir nicht so gut gefallen haben, konnte mich das Buch noch fesseln. Doch so ca. ab der Hälfte, wurde mir das Drama zu viel und die Protagonisten wurden noch unsympathischer.

Außerdem habe ich von manchen Sachen den Sinn gar nicht verstehen können oder wieso es diese Person überhaupt in der Geschichte gibt. Ehrlich gesagt, fand ich das Buch ab einem bestimmten Zeitpunkt nur noch komisch.
Eine letzte Sache, die mir nicht so gut gefallen hat, dass alle Jungs, die irgendwie in dem Buch aufgetaucht sind, wollten Cassidy und waren direkt hinter ihr her. Dies trug leider dazu bei, dass ich die Geschichte sehr unglaubwürdig fand.


Leider hat mich das Buch enttäuscht und konnte meine Erwartungen nicht erfüllen. Die Dreiecksbeziehung hat mir gar nicht gefallen und mit den Protagnisten wurde ich auch nicht warm. Für mich war das sicher das letzte Buch der Autorin und ich kann leider nur 2 von 5 Sternen vergeben.

★★/★★★★★


Vielen Dank an den Verlag für dieses Rezensionsexemplar.
                   

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

Dark and Dangerous Love

Molly Night , Melike Karamustafa
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.09.2018
ISBN 9783453319394
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich liebe Vampirgeschichten und somit wollte ich das Buch unbedingt lesen. Das Cover ist sehr passend gewählt, doch eigentlich bevorzuge ich es, wenn man keine Gesichter sieht und sich selbst ein Bild von den Protagonisten machen kann.
Ich kam gut in die Geschichte hinein und der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen, da sich das Buch flüssig und leicht lesen ließ. Jedoch war die Er-/Sie-Perspektive am Anfang gewöhnungsbedürftig und hat mich zuerst ein bisschen verwirrt.
Molly Night hat es geschafft authentische Charaktere zu erschaffen, die auf ihrer eigenen Weise alle einzigartig sind.
Die Protagonistin Evelyn besitzt eine sehr sture und selbstbewusste Persönlichkeit. Sie ist eine Kämpferin und lässt sich nicht unterkriegen.
Atticus ist ein Vampir und dazu noch ein sehr mächtiger König. Er hat einen sehr temperamentvollen und selbstsüchtigen Charakter und ist es gewohnt, alles zu bekommen, was er sich wünscht. Doch Evelyn hat einen Freund, den sie liebt und nicht verlassen will. Deshalb versucht Atticus mit aller Gewalt Evelyn an sich zu binden. Mir hat gut gefallen, wie sehr sie um ihre Freiheit kämpft und sich nicht alles gefallen lässt. Die Protagonistin ist mutig und versucht diejenigen zu beschützen, die ihr am meisten am Herzen liegen.
Evelyns Freund Ethan ist das komplette Gegenteil von Atticus. Er ist einfühlsam und liebevoll.

Die Geschichte hat großes Potenzial und ist anders als alle anderen Vampirgeschichten, die ich bisher gelesen habe.
Das Buch endet mit einem Cliffhanger und ich bin sehr gespannt auf die Fortsetzung.
Insgesamt hat mir die Geschichte gut gefallen und ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Dennoch hätte meiner Meinung nach ein paar Stellen kürzer gehalten werden können, da sich das Buch manchmal etwas in die Länge zog.
Von mir bekommt "Dark & Dangerous Love" 4 von 5 Sterne.

Vielen Dank an den Heyne Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"highschool":w=2,"eliteschule":w=2,"private":w=2,"kate brian":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"verrat":w=1,"vertrauen":w=1,"geheimnisse":w=1,"jugendliche":w=1,"young adult":w=1,"reihenauftakt":w=1,"cbt verlag":w=1,"elite?":w=1

Private - Eine von euch

Kate Brian , Karla Hahndorf
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei cbt, 10.09.2018
ISBN 9783570312100
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich war sehr gespannt auf die Geschichte, da ich ein großer Fan von Highschool-Dramen bin.
Dennoch muss ich leider sagen, dass mich das Buch sehr enttäuscht hat.

Die Gundidee der Geschichte fand ich durchaus vielversprechend und deswegen hatte ich mich sehr auf das Lesen gefreut.
Der Einstieg war nicht spektakulär oder spannend, aber der Schreibstil war angenehm und nach und nach lernte man die Personen des  Buches kennen. Am Anfang waren es ganz schön viele  Charaktere und ich brauchte ein paar Kapitel, um mir zu merken, wer welche Person ist.
Die Protagonistin Reed ist neu auf dem Internat und hat keinen leichten Start. Die meisten mögen sie nicht und auch ihre Noten lassen zu wünschen übrig. Mir war Reed leider auch nicht sympathisch, da sie sehr oberflächlich dachte und ihr einziges Ziel war, beliebt zu werden. Sie wollte unbedingt zu den angesagtesten Mädchen, den Billings-Girls gehören.
Ihre Entscheidungen konnte ich nur schwer nachvollziehen und auch ihre Besessenheit von diesen Mädchen war mir bis zum Ende ein Rätsel.
Die Billings-Girls waren zwar beliebt, doch sie waren fies, zickig und kommandierten Reed herum. Dennoch machte es sie glücklich dazu zu gehören und traf immer weiter naive Entscheidungen. Ab der Hälfte des Buches war ich nur noch genervt von Reed und den anderen Charakteren.
Die Liebesgeschichte, die es neben der Zickerei gab, konnte mich leider auch nicht überzeugen. Thomas war mir nicht gerade sympathisch und zwischen den beiden entwickelte sich extrem schnell eine Beziehung.
Trotz alledem habe ich das Buch bis zum Schluss gelesen und war zum Ende hin sogar auch ein bisschen von der Geschichte gefesselt, da ich wissen wollte, was die Billings-Girls im Schilde führten.
Doch insgesamt muss ich leider sagen, dass dies ein Buch war, welches meinen Geschmack nicht getroffen hat. Vielleicht kann es andere Leser mehr überzeugen aber ich kann dem Buch nur 2 von 5 Sternen geben.

Vielen Dank an den cbt Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

36 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

"handlettering":w=5,"kreativbuch":w=2,"norbert pautner":w=2,"rezension":w=1,"2017":w=1,"diy":w=1,"kreatives schreiben":w=1,"rahmen":w=1,"bassermann verlag":w=1,"kalligrafie":w=1,"do it yourself":w=1,"ornamente":w=1,"kritzeleien":w=1,"alphabete":w=1,"schriftarten":w=1

Handlettering. Die 33 schönsten Alphabete mit Rahmen, Ornamenten und Bordüren

Norbert Pautner
Flexibler Einband: 80 Seiten
Erschienen bei Bassermann, 02.10.2017
ISBN 9783809438038
Genre: Sachbücher

Rezension:

Handlettering konnte mich schon immer begeistern, doch so richtig habe ich mir nie zugetraut es auszuprobieren. Deshalb hatte ich gehofft, dass mir ein Buch zu diesem Thema weiter helfen kann.

Erstmal muss ich sagen, dass ich die meisten Alphabete, die in diesem Buch aufgeführt werden sehr anspruchsvoll finde und glaube, dass es deshalb nicht so gut für Anfänger geeignet ist.
Die Erklärungen sind nur sehr kurz zu den Buchstaben gehalten und es gibt keine Übungsseiten, auf denen man die Schrift ausprobieren und üben kann.
Für Fortgeschrittene glaube ich aber, dass dieses Handlettering Buch sehr hilfreich ist, da es eine nützliche Sammlung von verschiedenen Alphabeten bietet.

Nach einer kurzen Einleitung, bei der auch wichtige Begriffe erklärt werden, geht es mit den verschiedenen Handschriften los. Auf den linken Seiten wird die Ausführung der Buchstaben erklärt und rechts ist das ganze Alphabet in Groß-und Kleinschreibung abgebildet. Die Erklärungen werden mit schönen und bunten Bildern unterstützt.

Zum Schluss zeigt das Buch Beispiele für Schwünge und Vignetten, Banderolen und Etiketten, Illustrationen und Rahmen sowie Bordüren.

Wie gesagt ist das Buch für Fortgeschrittene bestimmt sehr hilfreich und dient zur Inspiration, doch mir wird es erst später helfen, wenn ich keine totale Anfängerin mehr bin.

Insgesamt hat mir gut gefallen, wie schön und liebevoll die Seiten gestaltet sind und gebe dem Buch 4 von 5 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Be mindful - Einfach mal abschalten: Wie Meditieren dein Leben entstresst

Suze Yalof Schwartz , Debra Goldstein
E-Buch Text: 240 Seiten
Erschienen bei Lotos, 23.07.2018
ISBN 9783641221959
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ich selbst interessiere mich schon seit längerem für die Meditation, habe es aber nie regelmäßig durchgeführt und war mir auch noch etwas unsicher von der Ausführung.
Deshalb war dieses Buch genau das Richtige für mich.

Der Einstieg hat mir gut gefallen, da man als Leser erfährt, wie die Autorin Suze Yalof Schwartz eigentlich zum Meditieren gekommen ist.
Der Schreibstil ist gut verständlich und die Autorin wirkt sehr sympathisch. Die meiste Zeit handelte das Buch von ihren Erlebnissen und Erfahrungen. Dies hätte meiner Meinung nach etwas kürzer gehalten werden sollen. 
Des Weiteren versucht die Autorin den Leser zu überzeugen, dass jeder meditieren kann und es doch sehr einfach wäre. Dies nimmt ein großen Teil des Buches ein, wo ich mich aber frage, ob nicht jeder der das Buch kauft, sich schon für das Meditieren entschieden hat?
Dennoch hat mir gut gefallen, dass viele Vorteile genannt werden, die das Meditieren mit sich bringt. Dies gibt einem einen großen Motivationsschub
Die Autorin geht auch auf viele Vorurteile und Bedenken in Bezug auf die Meditation ein und lockert das Buch durch Erfahrungsberichte von Menschen auf, die ihren Weg zur Meditation gefunden haben.

Nachdem seitenlang erzählt wurde, wie hilfreich das Meditieren ist, wird zum Ende hin auch endlich erklärt, wie es funktioniert. Dies wurde sehr verständlich dargestellt und vor allem hat mir gut gefallen, dass auf Probleme eingegangen wird, die entstehen können.
Zum Schluss werden Meditationsübungen für zwischendurch im Alltag oder bestimmten Situationen genannt.

Mir hat das Buch gut gefallen und ich versuche jetzt auch wieder regelmäßig zu meditieren, da ich dank des Buches wieder motivierter bin und eine vernünftige Anleitung habe. 
Dennoch hätte "Be mindful - Einfach mal abschalten" an manchen Stellen ein bisschen kürzer gehalten werden können.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(140)

209 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 125 Rezensionen

"freundschaft":w=8,"trauer":w=8,"quallen":w=7,"ali benjamin":w=6,"verlust":w=4,"die wahrheit über dinge, die einfach passieren":w=4,"roman":w=3,"familie":w=3,"tod":w=3,"wahrheit":w=2,"erwachsenwerden":w=2,"mobbing":w=2,"akzeptanz":w=2,"dinge":w=2,"passieren":w=2

Die Wahrheit über Dinge, die einfach passieren

Ali Benjamin , Petra Koob-Pawis , Violeta Topalova
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 23.07.2018
ISBN 9783446260498
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Bei diesem Buch wusste ich direkt, dass ich es unbedingt lesen möchte. Vor allem der Titel hat dazu beigetragen, da ich ihn unglaublich schön finde.

Ebenfalls passt dieses Cover sehr gut zur Geschichte und ist in meinen Augen einfach nur wunderschön.

Suzy ist gerade mal 12 und hat ihre beste Freundin Franny verloren. Sie ist ertrunken, doch Suzy kann nicht glauben, dass solche Dinge einfach passieren und versucht den Geschehnissen auf den Grund zu gehen.

Die Protagonistin denkt über sehr viele Dinge nach, die sehr außergewöhnlich sind. Zum Beispiel kreisen ihre Gedanken ständig um Quallen und wie viele Menschen pro Sekunde von einer Qualle gestochen werden. Sie macht sich über sehr vieles Gedanken und beschließt nach dem Tod ihrer Freundin nur noch über wichtige Sachen zu reden. Das hat zur Folge, dass Suzy das Sprechen so gut wie komplett einstellt.

Sie hat eine tolle Persönlichkeit und ihre Sicht auf die Welt ist sehr faszinierend. Suzy hat mir sehr leid getan, dass sie ihre Freundin verloren hat und mit dem Verlust versuchen musste umzugehen. Sie war mit ihren 12 Jahren schon sehr reif und hat über ziemlich komplexe Dinge nachgedacht, doch einerseits hat sie auch naive Entscheidungen getroffen, was sie aber noch liebenswürdiger machen lässt.

Der Schreibstil war einzigartig und ich war sofort von der Handlung gefesselt. Man konnte als Leser super in die Gedankenwelt der Protagonistin eintauchen.

Das Buch hat sehr kurze Kapitel und immer wieder wird aus der Vergangenheit erzählt, als ihre Freundin noch am Leben war. Dieser Wechsel hat mir sehr gut gefallen.

In der Geschichte lernt man selbst sehr viel und wird zum Nachdenken angeregt. Ebenfalls erfährt man spannende Informationen über Quallen, was ich sehr interessant gefunden habe.

"Die Wahrheit über Dinge, die einfach passieren" ist eine berührendes und tiefsinniges Buch, welches mich von der ersten Seite an begeistern konnte und ich es jedem empfehlen kann, der auf der Suche nach einer besonderen Geschichte ist.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.670)

2.705 Bibliotheken, 41 Leser, 4 Gruppen, 202 Rezensionen

"liebe":w=24,"erotik":w=23,"tessa":w=15,"hardin":w=14,"after":w=13,"after forever":w=13,"anna todd":w=11,"forever":w=8,"anna todd ":w=8,"streit":w=7,"new york":w=6,"annatodd":w=6,"hardin scott":w=6,"afterforever":w=6,"familie":w=5

After forever

Anna Todd , Corinna Vierkant-Enßlin , Julia Walther
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.08.2015
ISBN 9783453418837
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

56 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"lauren price":w=2,"bad boy stole my bra":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"jugendbuch":w=1,"jugendroman":w=1,"heyne":w=1,"jugendliebe":w=1,"nachbarn":w=1,"bad boy":w=1,"weibliche protagonistin":w=1,"wattpad":w=1,"badboystolemybra":w=1,"laurenprice":w=1

Bad Boy Stole My Bra

Lauren Price , Bettina Spangler
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.08.2018
ISBN 9783453271777
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Erst war ich wegen des Covers und des Schreibstils etwas skeptisch, aber nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, wusste ich, dass ich das Buch unbedingt lesen möchte.
Im Nachhinein bin ich der Meinung, dass das Cover nicht optimal zur Geschichte passt.

Der flüssige und lockere Schreibstil von Lauren Price macht einem den Einstieg in das Buch sehr leicht und die Handlung konnte mich nach den ersten paar Seiten schon fesseln. Dennoch steigerte sich das Buch im Laufe der Geschichte immer mehr und ich wurde nach und nach ein größerer Fan dieser Geschichte.
Vor allem die Geschehnisse in der Vergangenheit, die dem Leser zu Beginn vorenthalten wurden, machten mich neugierig.
Die Protagonistin Riley war sehr unsicher und machte sich viele Gedanken darum, was andere von ihr denken. Sie hatte mit Schuldgefühlen zu kämpfen, da sie ein paar Fehler in der Vergangenheit gemacht hatte.
Anfangs konnte ich das Verhalten von Riley nicht immer nachvollziehen, aber es war schön mitzuerleben, wie sie sich im Buch weiterentwickelt hat.
Alec, der Protagonist, ist ihr neuer Nachbar und sie war ziemlich genervt von ihm. Er war der typische Bad Boy, da er mit jedem geflirtet hat, extrem arrogant und unfreundlich war.
Auch Alec entwickelte sich im Laufe der Handlung weiter und die beiden haben mir richtig gut zusammen gefallen.

"Bad Boy Stole My Bra" ist nicht nur eine Bad Boy Geschichte, sondern gleichzeitig auch ein witziges und tiefgründiges Buch, welches sich sehr schnell lesen lässt.
Ebenfalls bringt die Story eine wichtige Message mit sich.
Ich bin froh, dieses Buch gelesen zu haben und kann es euch sehr empfehlen.

Einen herzlichen Dank an den Heyne Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(515)

913 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 67 Rezensionen

"liebe":w=20,"sommer":w=17,"familie":w=10,"unfall":w=9,"nachbarn":w=7,"erste liebe":w=6,"großfamilie":w=6,"huntley fitzpatrick":w=6,"jugendbuch":w=5,"politik":w=5,"freundschaft":w=4,"liebesroman":w=3,"romantik":w=3,"ferien":w=3,"fahrerflucht":w=3

Mein Sommer nebenan

Huntley Fitzpatrick , Anja Galić , Anja Galic
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei cbt, 09.03.2015
ISBN 9783570402634
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nachdem ich so viel Gutes von diesem Buch gehört hatte, musste ich es mir auch kaufen.
Schnell konnte ich mich in die Geschichte hineinfinden und der flüssige Schreibstil erleichterte den Einstieg in die Geschichte. Die Garrets sind eine liebevolle Familie und jedes einzelne Kind von ihnen war besonders. Ich habe schnell alle ins Herz geschlossen. Aber auch Samantha fand ich sehr nett und sympathisch. Mit ihrer Mutter jedoch konnte ich mich nicht anfreunden und Samanthas beste Freundin konnte ich nicht wirklich leiden. Trotzdem hat sie sehr gut zur Geschichte gepasst und trug ihren Anteil zum Verlauf dieses Buches bei.

Auch wenn ich die Protagonisten gemocht habe und der Schreibbstil klasse war, konnte mich die Geschichte nicht ganz überzeugen. Stellenweise hätte man meiner Meinung nach das Buch kürzen können. Manchmal ist mir einfach zu wenig in der Geschichte passiert. Erst im letzten Drittel hat das Buch nochmal etwas Fahrt aufgenommen, doch das fand ich etwas zu spät.


Für mich ist "Ein Sommer nebenan" eine gute Geschichte für zwischendurch, doch der Funke konnte leider nicht ganz überspringen. Da mir aber die Charaktere und der Schreibstil gut gefallen haben, gebe ich diesem Buch 4 von 5 Sternen.

  (25)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 22 Rezensionen

"backbuch":w=2,"frankreich":w=1,"backen":w=1,"französich backen":w=1

Französisch backen

Aurélie Bastian
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Südwest, 20.03.2017
ISBN 9783517095332
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das Cover vom Buch finde ich sehr schön. Da bekomme ich direkt Lust etwas zu backen. Vorallem die Croissants sehen sehr lecker aus.
Den Aufbau vom Buch gefällt mir super. Das Inhaltsverzeichnis ist übersichtlich und man findet schnell ein passendes Rezept. 
Die Tipps und Tricks von Aurélie Bastian fand ich sehr hilfreich und konnte dadurch noch einiges zum Backen lernen. 
Die Rezepte sind ausführlich in kleinen Schritten beschrieben und bei komplizierten Rezepten sind Bilder von einzelnen Schritten vorhanden. So etwas finde ich immer sehr hilfreich. Ansonsten gibt es zu jedem Rezept noch ein großes Bild, was ich persönlich auch sehr wichtig finde, da ich wissen möchte, wie etwas später aussehen soll. 
Unten beim Rezept steht häufiger noch eine andere Variante vom Gebäck oder noch ein zusätzlicher Tipp. 
Die Zutatenliste ist immer neben dem Rezept aufgelistet und darüber steht die Portionenangabe. Das Einzige, was mir gefehlt hat, waren die Zeitangaben. Ich finde es gut, wenn ich ungefähr weiß, wie viel Zeit ich für ein Rezept einplanen muss.
Am besten hat mir die Rubrik "Petit déjeuner" gefallen und ich habe direkt die Baguettes ausprobiert. Das Rezept war leicht nachzubacken und ging auch recht schnell. Mir hat es super geschmeckt und es war sehr luftig und knusprig. Ich freue mich schon weitere Rezepte dieses Buches auszuprobieren.

"Französich Backen" ist ein gutes Backbuch für Anfänger sowie Fortgeschrittene. Von Baguettes bis Croissants ist alles dabei und ich glaube jeder findet in diesem Backbuch etwas, was ihm schmeckt. Ich hätte mir jedoch eine Zeitangabe für jedes Rezept gewünscht und gebe deswegen 4 von 5 Sternen.
 

  (22)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

207 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 8 Rezensionen

"liebe":w=2,"dystopie":w=2,"gesellschaft":w=1,"selbstfindung":w=1,"science-fiction":w=1,"erde":w=1,"identität":w=1,"aliens":w=1,"seelen":w=1,"welten":w=1,"all age fantasy":w=1,"sinnsuche":w=1,"sucher":w=1

Seelen

Stephenie Meyer , Katharina Diestelmeier
Flexibler Einband: 912 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.04.2013
ISBN 9783551312495
Genre: Jugendbuch

Rezension:

                                                     Inhalt:
In der Zukunft haben sogenannte Seelen die Erde erobert und nisten sich in den Körpern von den Menschen ein und übernehmen ganz die Kontrolle. Als Wanda, eine Seele in den Körper von Melanie gesetzt wird, gibt Melanie nicht auf und kämpft dagegen an, verdrängt zu werden. Mit Erfolg, Wanda hört immer noch die Gedanken von Melanie. Beide fühlen, sehen und hören das Gleiche. Melanie will ihren Freund Jared wiederfinden und Wanda fühlt sich ebenfalls immer mehr zu Jared hingezogen, durch die starken Gefühle von Melanie. Zusammen machen sie sich auf die Suche nach dem Jungen, den Wanda gar nicht kennt, jedoch zu lieben scheint…

                                           Meine Meinung:

Dieses Buch habe ich leider erst gelesen, nachdem ich den Film geschaut habe. Trotzdem hat mir das Buch sehr gut gefallen. Die Grundidee fand ich sehr interessant und Stephenie Meyer hat die Idee in eine tolle Geschichte umgesetzt.
Nachdem ich das Buch am Anfang etwas verwirrend fand, kam ich aber später immer besser in die Geschichte hinein. Nach ein paar Kapiteln, wurde es zunehmend spannender und die Geschichte konnte mich immer mehr fesseln.
Die Charaktere haben sehr gut zur Geschichte gepasst. Jede Hauptperson konnte man im Laufe der Geschichte gut kennen lernen. Besonders Melanie hat mir gefallen. Ich mochte ich kämpferische Art, aber auch Wanda war eine sehr liebenswerte Seele, die man einfach gernhaben musste.
Jedoch gab es auch Stellen, an denen ich manche Handlungen von gewissen Personen gar nicht nachvollziehen konnte oder mich sehr gestört haben. Dies wurde zum Ende hin immer häufiger.
Da das Buch sehr dick ist, war es leider nicht zu vermeiden, dass es Stellen gab, in der die Geschichte sich zog. Besonders zum Ende hin, war das Buch sehr langatmig.


  (24)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

58 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

"liebe":w=5,"berlin":w=4,"sybille hein":w=3,"vorwärts küssen rückwärts lieben":w=3,"humor":w=2,"love":w=2,"kreativität":w=2,"träumerin":w=2,"chaotische protagonistin":w=2,"suche nach traumprinz":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"magie":w=1,"liebesroman":w=1,"liebesgeschichte":w=1

Vorwärts küssen, rückwärts lieben

Sybille Hein
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 28.08.2017
ISBN 9783764505790
Genre: Liebesromane

Rezension:


Der Klappentext hat mich sofort angesprochen und hat mich dazu ermuntert wieder einen Erwachsenenroman zu lesen. Ebenfalls finde ich das Cover sehr schön gestaltet.
Der Einstieg fiel mir jedoch sehr schwer. Am Anfang war ich leicht verwirrt und hatte meine ersten Schwierigkeiten mit dem Buch. Zum Beispiel konnte ich mit Personen wie Sean Connery nichts anfangen.
Pia ist eine recht lustige Person und deswegen kam es häufiger zu lustigen Situationen. Trotzdem habe ich sie häufiger als anstrengend empfunden. Ihren Freund Eddie fand ich aber sympathisch und er hat gut zur Geschichte gepasst.
Leider hatte ich mit dem Schreibstil so meine Probleme. Es wurde alles sehr ausführlich bis ins letzte Detail beschrieben, so dass man sich zwar alles sehr gut bildlich vorstellen konnte, aber dadurch zog sich die Geschichte. Manche Stellen im Buch fand ich überflüssig und hätte mir gewünscht, dass zwischendurch einfach mehr passiert wäre. Etwas, dass mir gut gefallen hat, waren die Listen und Notizen, die das Buch aufgelockert haben. Ebenfalls fand ich schön, dass die Kapitel nicht allzu lang waren.
Zum Ende hin, gefiel mir das Buch etwas besser, da meiner Meinung nach die Geschichte eine schöne Wendung genommen hat.

Ich habe mir echt Mühe gegeben dieses Buch zu mögen, aber es ist mir leider nicht gelungen. Ich hatte eine komplett andere Geschichte erwartet und bin mit dem Schreibstil einfach nicht warm geworden. Ich habe die Geschichte als sehr langatmig empfunden. Vielleicht war ich auch einfach nur zu jung für dieses Buch, aber ich könnte mir vorstellen, dass es durchaus älteren Leser gefallen würde. Meinen Geschmack hat das Buch nicht getroffen und deswegen kann ich leider nur zwei Sterne vergeben.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(155)

312 Bibliotheken, 13 Leser, 2 Gruppen, 110 Rezensionen

"fantasy":w=9,"gesa schwartz":w=7,"scherben der dunkelheit":w=7,"jugendbuch":w=6,"zirkus":w=6,"cbt verlag":w=4,"dunkelheit":w=3,"farben":w=3,"cbt":w=3,"liebe":w=2,"magie":w=2,"rezension":w=2,"düster":w=2,"dark fantasy":w=2,"clown":w=2

Scherben der Dunkelheit

Gesa Schwartz
Fester Einband: 592 Seiten
Erschienen bei cbj, 25.09.2017
ISBN 9783570164853
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die Gestaltung des Covers und auch den Klappentext fand ich sehr ansprechend. Leider hatte ich durch beide Darstellungen etwas anderes vom Buch erwartet, was letztendlich nicht der Realität entsprach.
Mir fiel es zu Beginn sehr schwer in das Buch hineinzufinden und einen Zugang zu der magischen Welt des Dark Circus zu erhalten. Nach und nach konnte ich immer besser in die Geschichte hineinfinden. Auch die Handlung wurde nach dem etwas langatmigen Beginn spannender und unterhaltsamer, so dass ich schließlich doch gespannt war, wie die Geschichte ausgehen würde.
Trotzdem hatte ich während des ganzen Buches Probleme die magische Welt mit ihren Möglichkeiten und Grenzen vollends zu verstehen. Teilweise war ich ebenso verwirrt über die Grenzen von Illusion und Realität, wie die Hauptprotagonistin Anouk. Gerade zum Ende hin fand ich es schwierig den Durchblick zu behalten.

Anouk ist zwar eine etwas naive Person, die immer das Gegenteil von dem tat, zu dem ihr geraten wurde. Trotzdem war sie mir sehr sympathisch und stellte sich immer furchtlos ihren Ängsten. Auch die anderen Protagonisten Rhasgar, Amélie und Levin, mit denen Anouk versuchte den bösen Clown zu besiegen, gefielen mir sehr gut. Jeder sorgte auf seine eigene Art dafür, dass die Geschichte unterhaltsamer wurde. 
Was ich jedoch als störend und etwas nervig empfunden habe, waren die ständigen Halluzinationen und Erinnerungen Anouks an ihren toten Bruder Ben. 

Der Schreibstil von Gesa Schwartz gefiel mehr sehr gut, da er sehr flüssig und leicht zu lesen war. Geschrieben wurde aus der Er-/Sie-Perspektive von Anouk, wodurch man einen guten Einblick in ihre Gefühle und Ängste erhielt.


Insgesamt hat mir das Buch nicht so gut gefallen, wie erhofft, da es an manchen Stellen etwas langatmig war und mich die Welt des Dark Circus nicht wirklich fesseln konnte.
Wer sich jedoch für gruselige Clowns und dunkle Magie begeistern kann, für den ist das Buch auf jeden Fall zu empfehlen. 

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(130)

235 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 71 Rezensionen

"liebe":w=6,"jugendbuch":w=6,"verlust":w=4,"unsere verlorenen herzen":w=4,"freundschaft":w=3,"unfall":w=3,"erste liebe":w=3,"krystal sutherland":w=3,"familie":w=2,"schule":w=2,"liebesroman":w=2,"schicksal":w=2,"vertrauen":w=2,"liebesgeschichte":w=2,"lieb":w=2

Unsere verlorenen Herzen

Krystal Sutherland , Petra Koob-Pawis
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei cbj, 25.09.2017
ISBN 9783570164976
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Buch konnte mich gleich von Anfang an fesseln. Durch den flüssigen und humorvollen Schreibstil der Autorin ist es mir sehr leicht gefallen in die Geschichte hineinzukommen. 
Vorallem die Frage, was sich hinter Grace Geheimnis verbarg, machte mich neugierig.
Das Buch konnte mich durch Abwechslung, wie zum Beispiel interessante Chatverläufe zwischen den Protagonisten überzeugen. Außerdem wurden Vergleiche von Fim-und Buchfiguren mit eingebracht. Dadurch wurde die Zielgruppe der Jugendlichen besonders angesprochen.
Die Autorin schrieb das Buch in der Ich-Perspektive aus der Sicht des Jungen Henry . Dies machte für mich die Geschichte noch interessanter, da ich noch nicht allzu viele Bücher dieser Art gelesen habe.
Henry war mir als Protagonist sehr sympathisch. Mit seiner netten Art habe ich ihn direkt ins Herz geschlossen. Der Umgang mit seinen Freunden hat mir gut gefallen und wie er versuchte der geheimnisvollen Grace näher zu kommen und ihr Verhalten zu verstehen.
"In diesem Moment wurde mir klar, dass Grace Town ein zersplittertes Stück Glas war, an dem ich mich immer wieder schneiden würde, wenn ich mich auf sie einließ"
Grace hat eine starke Anziehungskraft auf Henry und stellt sein Leben auf den Kopf. Die Schule wurde für ihn zur Nebensache, da er nur noch an Grace dachte.
Sie war eine unnahbare Person, die ein kaputtes Bein und eine kaputte Seele hatte. Die Nebencharaktere wie die Freunde, Eltern und die Schwester waren für Henry jederzeit da und unterstützten ihn.


Ich war begeistert, wie die Autorin es schafft solch ein bewegendes ernstes Thema mit Humor und Emotionen den Lesern näher zu bringen. Mir hat das Buch bis zum Schluss sehr gut gefallen und kann es auf jeden Fall nur empfehlen. Meiner Meinung nach, ist das Buch nicht nur für Jugendliche geeignet, sondern könnte auch älteren Lesern gefallen.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(174)

285 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 90 Rezensionen

"bossman":w=10,"liebe":w=4,"erotik":w=4,"sexy":w=4,"boss":w=4,"vi keeland":w=4,"goldmann-verlag":w=3,"reese":w=3,"usa":w=2,"amerika":w=2,"sex":w=2,"liebesroman":w=2,"new york":w=2,"beziehung":w=2,"verliebt":w=2

Bossman

Vi Keeland , Babette Schröder
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.11.2017
ISBN 9783442486762
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Das Cover traf nicht ganz meinen Geschmack, da es mir zu sehr nach einem Buch für ältere Erwachsene aussah. Je mehr ich jedoch gelesen hatte, desto besser gefiel mir das Cover, weil es den männlichen Hauptcharakter Chase doch sehr gut trifft und man sich ihn so besser vorstellen konnte.
Die Story des Buches ist auch deutlich tiefgründiger, als das Cover vermuten lässt.
Die beiden Protagonisten trugen beide Probleme aus der Vergangenheit mit sich herum. Die Vergangenheit von Chase wird dem Leser durch einzelne Rückblickkapitel näher gebracht. Größtenteils wird aus der Sicht von Reese erzählt, doch zum Ende hin, erfährt der Leser auch Einblicke von Chase .
Die Nebencharaktere hatten keine große Rolle, dies hat mir gut gefallen, da so mehr der Fokus auf die Liebesgeschichte der beiden gelegt wurde.
Chase hat mir als männlicher Protagonist sehr gut gefallen. Von der ersten Seite an, musste man ihn einfach ins Herz schließen. Jedoch war es an ein paar Stellen meiner Meinung nach zu viel des Guten. Gefühlt auf jeder zweiten Seite wurde beschrieben, wie unglaublich attraktiv dieser Mann ist. 
Reese war mir ebenfalls direkt sympathisch mit ihrer intelligenten und umwerfenden Art.
Der Schreibstil der Autorin konnte mich auch von Beginn an überzeugen. Die Geschichte ließ sich locker und leicht lesen. Ich war direkt von dem Buch gefesselt.



Das Buch hat mich positiv überrascht und konnte mich bis zur letzten Seite faszinieren. Meiner Meinung nach, ist die Geschichte der Autorin sehr gelungen und ich werde bestimmt noch weitere Bücher von ihr lesen. 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

235 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"liebe":w=2,"drama":w=1,"jugendroman":w=1,"theater":w=1,"cassie":w=1,"knisternd erotik":w=1,"holt":w=1

Bad Romeo - Wohin du auch gehst

Leisa Rayven , Tanja Hamer
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 27.07.2017
ISBN 9783596033713
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Am Anfang war ich etwas skeptisch, da mir die Protagonistin Cassandra nicht auf Anhieb sympathisch war. Sie hat viel geraucht und hatte eine sehr unsichere Art.
Doch je mehr ich gelesen hatte, desto mehr gefiel mir die Geschichte und umso besser lernte ich die Protagonistin kennen. Sie war ein netter Mensch, der zwar unsicher blieb, trotzdem hatte sie eine tolle Persönlichkeit, die sie vorallem in der Nähe von Ethan zeigte. Ethan war einfach nur toll. Ich mochte ihn direkt, da er fast immer sehr gefühlvoll und nett mit Cassandra umgegangen ist. Die beiden waren einfach super zusammen. Vorallem hat mir gut gefallen, dass beide Schauspieler waren und das Buch durch die Theaterszenen frischen Wind in die Geschichte hinein gebracht hat. 
Der Schreibstil war unglaublich, da er mich nach den ersten Seiten fesseln konnte und bis zum letzten Wort in den Bann gezogen hatte. Das habe ich nicht sehr häufig bei Büchern, dass eine Geschichte mich so packen kann, obwohl das Buch sehr dick ist. Es gab keine Stelle, in der ich es freiwillig aus der Hand gelegt hätte. Deswegen habe ich die Geschichte verschlungen und hatte sie recht schnell durch. Das Buch ist auf jeden Fall nicht dafür geeignet, dass man es über längere Tage liest. Dafür ist die Story einfach zu spannend.
Ebenfalls wurde die Spannung aufrecht erhalten durch Zeitsprünge in die Vergangenheit, so dass man sozusagen zwei Geschichten gleichzeitig gelesen hat. Einmal gab es die Liebesgeschichte in der Vergangenheit und einmal gab es sie in der Gegenwart nach drei Jahren.

Dieses Buch hat mich einfach umgehauen und ich habe mit den Protagonisten mitgefiebert. Ich kann  jetzt schon sagen, dass dies einer meiner Jahreshighlights wird, obwohl es mein erstes Buch 2018 war. Ich kann euch das Buch wirklich nur empfehlen und vergebe natürlich 5 von 5 Sternen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(395)

767 Bibliotheken, 15 Leser, 0 Gruppen, 81 Rezensionen

"liebe":w=11,"dark love":w=8,"estelle maskame":w=8,"portland":w=7,"jugendbuch":w=6,"stiefgeschwister":w=6,"eden":w=5,"tyler":w=5,"drama":w=4,"roman":w=3,"familie":w=3,"young adult":w=3,"heyne":w=3,"new adult":w=3,"verbotene liebe":w=3

DARK LOVE - Dich darf ich nicht begehren

Estelle Maskame , Bettina Spangler
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Heyne, 19.09.2016
ISBN 9783453270657
Genre: Erotische Literatur

Rezension:


Der Anfang gefiel mir gut und schon war ich von der Geschichte gefesselt. Nachdem der 2. Band wieder mit einem fiesen Cliffhanger aufgehört hatte, wollte ich unbedingt erfahren, wie es mit der Liebesgeschichte zwischen Eden und Tyler weitergeht.
Der Schreibstil war wie immer locker und leicht zu lesen. Doch nach einiger Zeit ließ meine Begeisterung nach.
Tyler hatte sich zum Vergleich zu Band 1 und Band 2 ziemlich verändert. Zu einem fand ich die Verwandlung zu übertrieben und zum anderem lese ich gerne Bad Boy Geschichten und diese war ganz sicher keine mehr. Tyler hatte mit dem Jungen aus dem 1. Teil nicht mehr viel gemeinsam. Des Weiteren gab es mir in diesem Buch zu wenig Drama zwischen Tyler und Eden. Die Äußeren Umstände standen zum Ende hin mehr im Vordergrund.
Generell muss ich sagen, dass mich das Buch enttäuscht hat und ich auch gut auf diese Geschichte hätte verzichten können. Das Ende war mir zu übertrieben glücklich und ich hatte das Gefühl, dass alle Probleme sich auflösen mussten. Dies kam mir zu klischeehaft herüber.



Für mich, war dies der schwächste Teil dieser Reihe. Trotzdem war der Schreibstil schön zu lesen und der Anfang des Buches hat mir gut gefallen. Deswegen vergebe ich noch 3 von 5 Sternen.





  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

agentenroman, debütroman, jugendbuch, spannend

Fluchtpunkt New York

Ron McGee , Tanja Ohlsen
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei cbt, 12.02.2018
ISBN 9783570311721
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Cover hat mich direkt angesprochen, da es sehr vielversprechend aussieht und auf eine spannende Geschichte hoffen lässt.

Der Einstieg fiel mir sehr leicht. Durch den angenehmen Schreibstil, kam ich gut in die Geschichte hinein.
 Ryan war ein sehr sympathischer Protagonist, der außerdem sehr mutig und selbstbewusst war. Er  hatte es nicht immer leicht, da er oft mit seiner Famile umziehen musste. Ryan setzte sich häufig für andere Menschen ein und war auch bereit dafür Risiken einzugehen. Sein bester Freund Danny mochte ich auf Anhieb. Er war lustig, hatte eine große Klappe und war ein Technikfreak. Danny hatte eine wichtige Rolle in der Geschichte genauso wie Kasey. Sie war ein hübsches Mädchen, welches sehr klug und mutig war. Sie beide halfen Ryan bei seiner Mission. Zusammen waren sie ein echt gutes Team. 
Direkt nach ein paar Seiten wurde die Spannung aufgebaut. Die Seiten flogen nur so dahin und meine Neugier war geweckt. 
Das Buch wurde im Er-/Sie-Erzähler geschrieben und abwechselnd aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt.
Ansonsten war der Schreibstil sehr flüssig und einfach zu lesen.
Insgesamt enthielt das Buch eine große Portion Action und es war sehr unvorhersehbar. Bis zum Schluss blieb es spannend. Viele Fragen blieben am Ende noch ungeklärt und wecken die Neugier auf den zweiten Teil. 


Das Buch ist ein sehr gelungener Actionroman, der sehr viel Spannung enthält. Er konnte mich bis zum Ende hin fesseln. Mir hat die Geschichte gut gefallen und deswegen vergebe ich 4 von 5 Sternen.














  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"kreativität":w=1,"diy":w=1,"kreativbuch":w=1

My Mindful Flow

Jocelyn de Kwant , Sanny van Loon , Sanny van Loon
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Südwest, 15.02.2018
ISBN 9783517096766
Genre: Sachbücher

Rezension:


Das Cover von diesem Buch hat mich direkt angesprochen. Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, wusste ich noch nicht so ganz, was mich erwarten wird. Als ich dann das Buch in den Händen gehalten habe, war ich sofort begeistert.
Generell liebe ich solche Ausfüllbücher mit Aufgaben und auch die Gestaltung des Buches konnte mich auf Anhieb überzeugen. 
"My Mindful Flow" ist in 12 Kategorien aufgeteilt: Natur, Alltag, Spiel, Körper, Kritzeleien, Verbundenheit, Sinne, Schreiben, Kreativität, Erforschen, Essen und es hört mit der Rubrik Nichtstun auf. Jedes Thema enthält ein kurzes Vorwort der Autorin.
Für jeden Tag gibt es in diesem Buch eine inspirierende Aufgabe. Viele dieser kleinen Dinge bringen einem zum Lächeln, zum Nachdenken oder regen einen an, seine Umgebung achtsamer wahrzunehmen.
Die Aufgaben sind gut und leicht erklärt und die farbenfrohe Gestaltung gibt einem direkt gute Laune. Man bekommt viel die Gelegenheit zu malen und erhält viele Anregungen fürs Leben.
Durch dieses Buch denkt man selbst mehr über sein Leben nach und ist aufmerksamer gegenüber seiner Umgebung.
Mir gefällt es wirklich gut und ich freue mich schon sehr darauf, es weiter auszufüllen.


 Die Autorin Jocelyn de Kwant hat ein zauberhaftes Buch mit vielen Aufgaben und Anregungen geschaffen. Es bringt einem mehr Achtsamkeit und Auszeit im Alltag.
Ich kann dieses Buch wirklich nur empfehlen. Vor allem sollte man es lieben kreative Aufgaben zu lösen. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.


















  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(324)

659 Bibliotheken, 22 Leser, 1 Gruppe, 143 Rezensionen

"one of us is lying":w=9,"jugendbuch":w=8,"karen m. mcmanus":w=8,"mord":w=6,"thriller":w=6,"lügen":w=5,"liebe":w=4,"spannung":w=4,"highschool":w=4,"freundschaft":w=3,"jugendthriller":w=3,"krimi":w=2,"usa":w=2,"wahrheit":w=2,"simon":w=2

One of Us Is Lying

Karen M. McManus , Anja Galić
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei cbj, 26.02.2018
ISBN 9783570165126
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Dieses Buch hat mich nicht nur wegen des Covers direkt angesprochen, sondern auch der Klapppentext hörte sich sehr spannend an. Der Einstieg gefiel mir sehr gut, da das Buch sich nicht mit einer langen Vorgeschichte aufhielt. Es startete direkt mit spannenden Geschehnissen. 
Der Schreibstil war sehr flüssig und fesselnd. Schon nach den ersten Seiten konnte mich die Geschichte in ihren Bann ziehen.
Es wurde abwechselnd aus der Sicht von den vier verdächtigten Schülern erzählt und schon bald war klar, dass alle ein größeres Geheimnis mit sich brachten.
Am Anfang kam ich etwas durcheinander, aber im Laufe des Buches lernte ich die Charaktere besser kennen und hatte mit dem Perspektivwechsel keine Probleme mehr.
Die Protagonisten haben mir sehr gut gefallen. Sie waren alle sehr unterschiedlich, doch der Tod von Simon schweißte sie zusammen. Mir hat gut gefallen, dass die Handlungen der Protagonisten sehr authentisch und nachvollziehbar waren.
Die Autorin hat ein tolles Talent die Leser in die Irre zu führen und ich wusste bis zum Ende nicht, wer der Mörder sein könnte. Die Spannung wurde jeder Zeit aufrechterhalten und ich konnte deshalb das Buch nicht mehr aus der Hand legen. 
Nebenbei spielten die Liebesbeziehungen der Protagonisten eine große Rolle. Dies hat mir gut gefallen.
 

Das Buch konnte mich sehr begeistern und es wird auf jeden Fall einer meiner Jahreshighlights! Ich kann dieses Buch jedem nur empfehlen, vor allem, wenn man ein Fan von Pretty Little Liars ist. 




 


  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(117)

248 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 79 Rezensionen

"neighbor dearest":w=6,"penelope ward":w=5,"liebe":w=4,"trennung":w=4,"geheimnis":w=3,"hunde":w=3,"jade":w=3,"damien":w=3,"chelsea":w=3,"freundschaft":w=2,"krankheit":w=2,"goldmann":w=2,"operation":w=2,"tyler":w=2,"doppel d":w=2

Neighbor Dearest

Penelope Ward , Julia Brennberg
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.02.2018
ISBN 9783442486977
Genre: Erotische Literatur

Rezension:


Ich hatte viele positive Meinungen zu diesem Buch gehört und war somit sehr gespannt auf die Geschichte. Leider muss ich sagen, dass mich das Buch nicht so sehr begeistern konnte.
Zu einem war mir die Geschichte etwas zu oberflächlich und zum anderen enthielt das Buch sehr viele Klischees.
Der Schreibstil hat mir jedoch gut gefallen, da er vor allem am Anfang sehr humorvoll und  flüssig zu lesen war. Die ersten Seiten konnten mich noch begeistern, aber  zum Ende hin war ich etwas von der Geschichte genervt.
Die Protagonistin Chelsea war keine Person, die einem im Gedächtnis bleibt oder einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Sie war schlank, hübsch und manchmal auch etwas naiv. Ebenfalls war sie eine sehr eifersüchtige Person. Diese Eigenschaft besaß auch der Protagonist Damien. Er war sehr witzig und hat mir ganz gut gefallen, beide zusammen waren mir jedoch ein bisschen zu kitschig. Darüber hinaus hatten die Charaktere keine besondere Tiefe, sondern ich hatte das Gefühl, dass alles etwas zu oberflächlich ist. Des weiteren entwickelte sich die Liebesgeschichte meiner Meinung zu schnell und aus dem unfreundlichen Nachbarn wurde schnell der unglaublich tolle Mann, ohne den Chelsea nicht mehr leben möchte.
Ebenfalls hat mich irgendwann genervt, dass immer wieder betont wurde, wie attraktiv, Damien doch sei und wie unglaublich hübsch Chelsea wäre. Die Exfreundin von Damien wurde jedoch als kurviger und nicht so schlank dargestellt. Genrell war mir vieles in der Geschichte zu übertrieben. Ein weiteres Beispiel ist, dass gefühlt auf jeder Seite betont wurde, wie groß die Liebe zwischen den beiden ist und sie nicht ohne den anderen leben könnten. Zum Ende hin wurde die Geschichte meinem Erfinden nach unnötig in die Länge gezogen. 
Diese Aspekte führten leider dazu, dass ich keinen großen Drang verspürte, dieses Buch weiterzulesen.


Mir hat das Buch leider nicht so gut gefallen, obwohl es durchaus Potenzial hatte. Der Anfang hat mir gut gefallen, doch ab der Hälfte wurde es immer schlechter. Die Geschichte und die Protagonisten waren mir zu oberflächlich und dies war einer der Hauptgründe, warum mich das Buch nicht fesseln konnte. Leider kann ich dem Buch nur 2 von 5 Sternen geben.

★★/★★★★★











  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(182)

255 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 103 Rezensionen

"geneva lee":w=5,"liebe":w=4,"game of passion":w=3,"krimi":w=2,"reihe":w=2,"romantik":w=2,"young adult":w=2,"las vegas":w=2,"roman":w=1,"mord":w=1,"erotik":w=1,"liebesroman":w=1,"drama":w=1,"gefahr":w=1,"romance":w=1

Game of Passion

Geneva Lee , Charlotte Seydel
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.02.2018
ISBN 9783734104824
Genre: Erotische Literatur

Rezension:


Der erste Teil dieser Reihe hat mir total gut gefallen und deswegen war ich sehr gespannt, wie es mit Emma und Jamie sowie die Suche nach dem Mörder von Nathaniel West weiter geht.
Den Einstieg in die Geschichte fand ich durch einen Vorgriff in die Zukunft nicht so gut gelungen und etwas verwirrend. Im Anschluss daran habe ich aber wieder sehr gut in die Geschichte hineingefunden und konnte in die glamouröse Welt von Jamie und Emma abtauchen. 
Die Handlung blieb durchgehend spannend und enthielt eine gute Mischung aus der Liebesgeschichte der Protagonisten und den Mordermittlungen. Ebenfalls hielt das Buch immer wieder überraschende Wendungen bereit, die für noch mehr Spannung sorgten.
Jamie und Emma waren mir auch in diesem Teil sehr sympathisch. Vor allem Emma konnte mich immer wieder mit ihrer schlagfertigen und lustigen Art überzeugen.
Mir hat gut gefallen, wie die beiden zusammen gehalten haben.
Da das Buch auch sehr dünn ist, lag der Fokus stark auf den beiden Charakteren und  nebensächlichen Geschehnisse wurden außen vorgelassen. Trotz alledem wirkte für mich die Geschichte noch authentisch und keinesfalls oberflächlich.
Außerdem konnte mich der Schreibstil der Autorin begeistern. Das Buch hat sich sehr gut  aufgrund des flüssigen und lockeren Schreibstils lesen lassen.
Zum Ende hin nahm die Geschichte noch einmal richtig Fahrt auf und ehe ich mich versah, hatte ich das Buch schon beendet. 
 

Game of Passion hat mir ebenso wie Band 1 der Reihe gut gefallen, da die Handlung stets spannend blieb. Doch meiner Meinung nach war der erste Teil ein bisschen stärker und deswegen vergebe ich dieses Mal nur 4 Sterne.
Das Buch endete wieder mit einem fiesen Cliffhanger und darum freue ich mich schon sehr auf den nächsten Band.

 


  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

66 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

"bullet journal":w=5,"journaling":w=3,"jasmin arensmeier":w=3,"tipps":w=2,"kreativ":w=2,"hobby":w=2,"kreativbuch":w=2,"journal":w=2,"gestalte dein journal mit der bullet methode":w=2,"sachbuch":w=1,"rezension":w=1,"kreativität":w=1,"individuell":w=1,"art journal":w=1,"art journaling":w=1

Gestalte dein Journal mit der Bullet-Methode

Jasmin Arensmeier
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Südwest, 05.03.2018
ISBN 9783517096841
Genre: Sachbücher

Rezension:

Seit längerer Zeit beschäftige ich mich jetzt schon mit dem Thema Bullet Journal. Doch ich war mir nie sicher, ob ich selbst eins führen möchte, oder ob ich lieber bei vorgegebenen Journals bleibe.
Dieses Buch hat mir sehr bei der Entscheidung geholfen.
Das Cover hat mir sofort gut gefallen, da es schön gestaltet ist und farblich, sowie dekorativ super zusammen harmoniert.
Das Buch beschäftigt sich mit den folgenden Themen: "Was ist Journaling?", "Der Blick ins Buch", "Die Gestaltung deines Journals", "Do-it-yourself-Projekte" und zu guter Letzt mit dem Aspekt "Inspiration finden".

Die Einstiegeserklärung in das Thema hat mir sehr gut gefallen, da Jasmin Arensmeier die vielen Informationen gut und übersichtlich dem Leser vermittelte .Viele wichtige Aspekte wurden für ein eigenes Journal genannt, so dass man gut vorbereitet ist. Darüber hinaus werden alle möglichen Fragen  beantwortet, wie zum Beispiel, welches Buch sich besonders gut eignet, welche Werkzeuge benötigt werden und in welchen verschiedenen Stylen man sein Bullet Journal führen kann. Diese Erklärungen werden anschaulich mit schönen Bildern von einem Bullet Journal unterstützt.
Außerdem gibt es auf vielen Seiten einen kleinen "Tipp Kasten". Dort werden dem Leser noch weitere hilfreiche Informationen genannt. 
Ebenfalls spricht die Autorin das Thema "Inhalt" sehr ausführlich an und gibt einem Vorschläge, wie man welche Aspekte in sein eigenes Journal einbringen kann. Des weiteren erhält man Tipps für die Kalligraphie und weitere Schriftideen.
Bei diesem Buch merkt man schnell, wie viel Mühe dahinter steckt und wie liebevoll es gestaltet ist. 
Mir hat die Anleitung gut gefallen und es konnte mich dazu motivieren selbst ein Bullet Journal zu führen.


Dieses Buch ist sehr hilfreich und bietet einem zahlreiche Tipps und Tricks für ein eigenes Journal. Durch dieses Buch habe ich selbst Lust dazu bekommen, mit einem eigenen Journal zu starten und bin deshalb auch sehr begeistert von diesem Buch. Ich kann es auf jeden Fall empfehlen, wenn man noch unsicher bei diesem Thema ist, oder man sich auf der Suche nach Inspiration für das eigenen Journal befindet.


 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"theater":w=1,"sommercamp":w=1,"sarah combs":w=1,"schmetterlingswochen":w=1

Schmetterlingswochen

Sarah Combs , Eva Müller-Hierteis
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei cbt, 12.03.2018
ISBN 9783570310489
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Cover hat mir sofort gut gefallen, da es sehr sommerlich gestaltet ist und auch gut zum Klappentext passt. Dieser konnte mich auch direkt begeistern und ich bekam Lust das Buch zu lesen.
Doch leider viel mir der Anfang schon sehr schwer. Die Autorin hat einen ungewöhnlichen Schreibstil, mit dem ich nicht sehr gut klar kam. Auch im Laufe der Geschichte konnte ich mit ihm nicht warm werden. Meines Empfindens nach, schrieb die Autorin nicht sehr flüssig und locker, so dass es mir schwer viel die Handlung zu verfolgen. 
Das Buch wurde in der Ich-Perspektive von Gloria erzählt. Trotzdem hatte ich nicht das Gefühl, die Protagonistin richtig kennenlernen zu können. Sie wirkte auf mich etwas oberflächlich und ohne jeglichen Tiefgang. Ebenfalls hatte ich beim Lesen das Problem, dass ich mich mit keinem Charakter so recht identifizieren konnte. Dies führte leider auch dazu, dass mir das Buch nicht so gut gefiel.
Darüber hinaus, war die Geschichte sehr langatmig und mir fiel es schwer mit meinen Gedanken nicht abzuschweifen.
Meiner Meinung nach wurden vielen unwichtigen Sachen zu sehr Beachtung geschenkt, so dass sich die Geschichte noch mehr zog.
Des Weiteren konnten mich die Dialoge zwischen den Protagonisten nicht überzeugen. Für mich waren sie nicht authentisch genug.
 

Das Buch hat meine Geschmack leider nicht getroffen und der Schreibstil der Autorin hat mir große Probleme bereitet. Ich hatte mir von dem Klappentext etwas anderes erhofft, doch meine Erwartungen konnte das Buch leider nicht erfüllen. Für mich war dies das erste und wahrscheinlich auch letzte Buch der Autorin.
Ich kann deswegen leider nur 2 Sterne vergeben. 
 

 

 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

90 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

"gut":w=1,"sterne":w=1,"junge leser":w=1,"bettina belitz":w=1,"sternenwarte":w=1

Mein Date mit den Sternen - Blaues Funkeln

Bettina Belitz
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei cbj, 19.03.2018
ISBN 9783570165096
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Cover ist mir direkt ins Auge gesprungen, da es außergewöhnlich ist und sich von anderen Büchern abhebt. Die Sterne und Planeten passen gut zum Titel der Geschichte.
Der Schreibstil der Autorin war unglaublich gut zu lesen und machte mir den Einstieg in das Buch sehr leicht. 
Doch trotz des tollen und flüssigen Schreibstils ließ mich die Geschichte zu Beginn kalt. Ich konnte keine Bindung zu den Protagonisten aufbauen und fesseln konnte mich die Handlung leider auch nicht. 
Jedoch änderte sich dieser Eindruck nach ungefähr der Hälfte des Buches. Dann wurde ich endlich in den Bann der Geschichte gezogen und wollte nicht mehr aufhören zu lesen.
Die beiden Protagonisten Joss und Maks wuchsen mir im Laufe der Zeit auch immer mehr ans Herz. Sie waren etwas besonderes und anders als übliche Buchcharaktere. Vor allem Joss fand ich an vielen Stellen sehr witzig und mir gefiel ihre sympathische Art.
Immer wieder wurden Fragen aufgeworfen, so dass ich als Leser nicht im geringsten wusste, wie es weiter gehen könnte. Dadurch wurde die Spannung aufrechterhalten und ich war sehr gespannt auf das Ende. Dieses ließ aber viele Fragen unbeantwortet und machte mich neugierig auf den zweiten Band.
Insgesamt hat mir die Geschichte gut gefallen, doch ich hätte erwartet, dass das Buch eher in Richtung Liebesgeschichte geht, dies war hier aber nicht der Fall.



Am Anfang konnte mich das Buch zwar nicht so ganz überzeugen, doch ab der Hälfte war ich sehr begeistert. Die Geschichte war etwas besonderes und ich hatte vorher noch kein Buch dieser Art gelesen. 
Ich vergebe deswegen 4 von 5 Sternen. 

  (3)
Tags:  
 
80 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.