Buechervielfalts Bibliothek

41 Bücher, 29 Rezensionen

Zu Buechervielfalts Profil
Filtern nach
41 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(378)

922 Bibliotheken, 18 Leser, 1 Gruppe, 92 Rezensionen

das juwel, fantasy, liebe, dystopie, jugendbuch

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

Amy Ewing , Andrea Fischer
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 27.04.2017
ISBN 9783841440198
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

33 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

pferde, geheimtipp, reiterhof, liebe, leben für pferde

Elena – Eine falsche Fährte

Nele Neuhaus
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Planet! ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 20.06.2017
ISBN 9783522505574
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der 6. Band dieser tollen Pferdereihe hat mir gut gefallen, jedoch empfand ich ihn schwächer gegenüber den vorherigen Büchern. Trotzdem war er für mich lesenswert.
Der Einstieg fiel mir leicht durch den lockeren und flüssigen Schreibstil der Autorin.
Auch der Spannungsaufbau ist bei diesem Buch sehr gut gelungen, so dass mich das Buch bis zum Ende hin fesseln konnte.
Ehrlich gesagt muss ich zugeben, dass ich Elena in diesem Teil etwas unsympathischer fand. Ihre Entscheidungen konnte ich nur selten nachvollziehen. Ebenfalls trauer ich der Beziehung mit Tim hinterher. Farid fand ich ganz nett, aber meiner Meinung nach passen Elena und er gar nicht zusammen. In der Hinsicht auf Tim war Elenas Verhalten auch manchmal egoistisch.
Trotzdem hat mir gut gefallen, wie der Amselhof und die Pferde im Vordergrund der Geschichte standen. Leider habe ich die Turniere etwas vermisst, die ein bisschen zu kurz in diesem Teil gekommen sind.
Melike ist auch in diesem Buch toll gewesen. Ich liebe ihre lockere und direkte Art.
Dank des tollen Schreibstils habe ich das Buch an einem Tag verschlungen.


Fazit: Den Teil fand ich leider bis jetzt am schwächsten, aber ich bin immer noch ein riesen Fan dieser Reihe und freue mich auch schon auf Teil 7. Von mir bekommt das Buch 4 von 5 Sterne.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(93)

199 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 64 Rezensionen

geneva lee, mord, game of hearts, las vegas, buch: game of hearts

Game of Hearts

Geneva Lee , Charlotte Seydel
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.12.2017
ISBN 9783734104831
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Dieses Buch war einfach grandios. Nicht nur das Cover ist atemberaubend schön, sondern auch die Geschichte konnte mich von der ersten Seite an in ihren Bann ziehen. Der Schreibstil von Geneva Lee war unglaublich leicht und flüssig zu lesen. Es gab keine Stelle in der das Buch langatmig wurde. 
Schon der Einstieg machte mich neugierig auf die Handlung, so dass ich das Buch überhaupt nicht mehr aus der Hand legen konnte.
Die Autorin hielt sich nicht mit langweiligen Details auf und erschuf dadurch eine packende Story.
Die Protagonistin Emma war schlagfertig und mir sofort sympathisch. Ebenfalls mochte ich ihre beste Freundin sofort.
Jamie hat es mir von der ersten Sekunde angetan. Emma und er gaben ein super Team zusammen ab und auch ihre Dialoge waren spannend zu verfolgen.
Trotz der recht wenigen Seiten ist es der Autorin gelungen eine realistische Handlung entstehen zu lassen. Die Entscheidungen der Protagonisten konnte ich immer sehr gut nachvollziehen. Die ganze Geschichte lang war ich gefesselt und war sehr überrascht, als ich das Buch sehr schnell beendet hatte. Das Ende hat mich dann noch einmal total umgehauen und am liebsten würde ich direkt weiterlesen.

Fazit: Ich liebe diese Geschichte und hätte nichts dagegen gehabt, wenn das Buch etwas dicker gewesen wäre. Zum Schluss gab es einen fiesen Cliffhanger, weshalb ich unbedingt weiterlesen möchte. Das komplette Gesamtpaket stimmt bei diesem Buch. Angefangen beim Cover bis hin zum Ende der Geschichte. Ich habe nichts an dieser Geschichte auszusetzen und deswegen vergebe ich 5/5 Sternen.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(145)

502 Bibliotheken, 23 Leser, 0 Gruppen, 87 Rezensionen

bianca iosivoni, soul mates, fantasy, seelen, liebe

Soul Mates - Flüstern des Lichts

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 09.01.2018
ISBN 9783473585144
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nachdem ich dieses unglaublich schöne Cover gesehen hatte, musste ich mir das Buch unbedingt zu Weihnachten wünschen.
Direkt beim Einstieg konnte mich der Schreibstil von Bianca Iosivoni fesseln und begeistern. Schnell habe ich mich im Geschehen der Handlung eingefunden und konnte das Buch nicht mehr weg legen. Am Anfang wurde schon Spannung aufgebaut, die sich bis zum Schluss der Geschichte zog.
Die Protagonistin Rayen mochte ich auf Anhieb. Sie war mutig und sehr willensstark. Sie ist meiner Meinung toll mit den ganzen neuen Ereignissen in ihrem Leben gut umgegangen.
Colt, Rayens Seelenpartner, war ebenfalls sehr sympathisch und passte gut in die Geschichte hinein. Auch die ganzen Nebenfiguren waren schön herausgearbeitet und machten die Geschichte zu etwas Besonderem.
Das Buch hat mir wirklich gut gefallen, da es auch sehr spannend war, aber ich hätte mir gewünscht, dass die Liebesgeschichte etwas mehr im Fokus gestanden hätte. In diesem Buch war sie eher nebensächlich und das Kämpfen der dunklen und hellen Seite standen im Vordergrund. 


Fazit: Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen und konnte mich bis zum Schluss begeistern. Die Autorin hat einen wundervollen Auftakt geschrieben und ich werde wahrscheinlich auch den nächsten Teil lesen. Trotzdem hätte ich mir gewünscht, dass die Liebesgeschichte eine größere Rolle gespielt hätte. Ich vergebe 4/5 Sternen.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.621)

2.679 Bibliotheken, 28 Leser, 3 Gruppen, 267 Rezensionen

liebe, colleen hoover, hope forever, missbrauch, vergangenheit

Hope Forever

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.10.2014
ISBN 9783423716062
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

128 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

paris, liebe, weihnachten, fotografie, winterzauber

Winterzauber in Paris

Mandy Baggot , Jule Schulte
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.10.2017
ISBN 9783442487066
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

zucker, rezept

Goodbye Zucker – für immer

Sarah Wilson , Gabriele Lichtner
Flexibler Einband: 230 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.01.2017
ISBN 9783442176489
Genre: Sachbücher

Rezension:

Nach ein paar Seiten beginnt das Buch mit dem Inhaltsverzeichnis, welches
sehr übersichtlich gestaltet wurde. Danach wird man in das Thema durch
eine Einladung von der Autorin hineingeführt. Als nächstes tauschte sie
Erfahrungen aus und wie es ihr mit dem Weg zum zuckerfreien Leben
ergangen ist. Darauffolgend beginnt der Goodbye Zucker Wellness Codex.
Dann werden die einzelnen 9 Codes ausführlich und sehr verständlich
erklärt. Immer wieder werden Tipps gegeben und unterschiedliche Sachen
werden gut begründet erklärt.

Nachdem
Wellness Code kamen die Rezepte. Insgesamt waren es 148. Ehrlich gesagt
muss ich sagen, dass mich die Rezepte nicht so ganz überzeugen konnten.
Vieles hat einfach meinen Geschmack nicht getroffen. Bei diesem Buch
sollte man auf jeden Fall Kokos lieben, da viele der Rezepte diese Zutat
beinhalten.

Etwas
was mir besonders gut gefallen hat, war, dass die Rezepte auch noch in
einzelne Rubriken aufgeteilt wurden. Zum Beispiel war eine Rubrik
Gerichte zum Mitnehmen oder welche, die für das Frühstück geeignet sind.

Zum Ende hin gab es eine Anleitung für das Gesundheitsprogramm und ein erstellter Menüplan der Autorin.

Das
Design des Buches hat mir sehr gut gefallen. Es wurde sehr bunt mit
Bildern gestaltet und wurde mit abwechslungsreichen Farben aufeglockert.
So hat es mir Spaß gemacht, die Texte zu lesen. Vorallem wurden sie
sehr flüssig und interessant aufgebaut. 

Beim
durchblättern hat man direkt gemerkt, wie viel Liebe hinter diesem Buch
steckt. Es wurde deutlich, dass Sarah Wilson es wirklich am Herzen
liegt, dass sich Menschen gesund ernähren und von ihrer Zuckersucht
wegkommen. 

Dabei
hat sie versucht an alles zu denken, so dass jeder das Programm machen
kann. Auch wenn die meisten Rezepte Fleisch enthalten, ist sie vorher
darauf eingegangen, wie Vegetarier es anders machen können.

Trotzdem
finde ich es unglaublich schwer, dieses zuckerfreie Programm
durchzuziehen, da ich mir kaum vorstellen kann, dass es viele gibt, die
so viel Zeit finden, alles selber zu kochen.

Fazit:
Falls
jemand sehr viel Zeit finden sollte, dem kann ich dieses Buch sehr
empfehlen, da es sehr schön gestaltet ist und einem den Weg zum
zuckerfreien Leben zeigt. Doch für sehr beschäftigte Menschen wird es
etwas problematisch. Trotz alledem hat mir das Buch gut gefallen.

  (19)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(391)

892 Bibliotheken, 46 Leser, 0 Gruppen, 131 Rezensionen

fantasy, fae, rhysand, das reich der sieben höfe, feyre

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 720 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 04.08.2017
ISBN 9783423761826
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(344)

691 Bibliotheken, 15 Leser, 0 Gruppen, 151 Rezensionen

drohne, jugendbuch, thriller, elanus, ursula poznanski

Elanus

Ursula Poznanski
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Loewe, 22.08.2016
ISBN 9783785582312
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.917)

7.589 Bibliotheken, 143 Leser, 20 Gruppen, 419 Rezensionen

fantasy, schattenjäger, dämonen, liebe, vampire

City of Bones

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Flexibler Einband: 504 Seiten
Erschienen bei Arena, 05.01.2011
ISBN 9783401502601
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Dieses Buch hat mich in eine ganz besondere Welt eintauchen lassen. Am Anfang hatte ich
ein paar Schwierigkeiten, doch um so mehr Seiten ich laß, desto mehr konnte die Geschichte mich begeistern. Besonders die Protagonisten Simon und Clary habe ich sofort ins Herz geschlossen. Beide beeindruckten mich mit ihrem Mut gegen die ihnen bis dahin unbekannten Gefahren, wie  Vampire, Dämonen und Forsaken zu kämpfen und ihrem unbändigen Willen, Clarys Mutter Jocelyn zu retten.
Sehr gut gefielen mir auch die ständigen Sticheleien und Auseinandersetzungen zwischen Simon und Jace, die das gesamte Buch sehr unterhaltsam machten.
Insgesamt ist das ganze Buch ziemlich spannend, mit vielen unerwarteten Wendungen und Überraschungen, so dass das Lesen nie langweilig wurde. Auch der
Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. da sie es geschafft
hat, dass in der Geschichte fast nie langatmige Stellen aufkamen und man sich gut in die Protagonisten hineinversetzen konnte.
Den einzigen Kritikpunkt, den ich an dem Buch zu äußern habe ist, dass ich mir gewünscht hätte, dass die Liebesbeziehung zwischen Clary und Jace eine größere Rolle gespielt hätte. Ansonsten konnte mich das Buch überzeugen.




Fazit:
Das Buch konnte mich begeistern und ich freue mich schon darauf den zweiten Teil zu lesen. Ich vergebe deswegen 4/5 Sterne.

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(462)

799 Bibliotheken, 16 Leser, 0 Gruppen, 84 Rezensionen

new york, liebe, eden, dark love, estelle maskame

DARK LOVE - Dich darf ich nicht finden

Estelle Maskame , Bettina Spangler
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.06.2016
ISBN 9783453270640
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

bookshouse, rezensionsexempla, abenteuer, 5 sterne, romantas

Sion - Finde die Wahrheit

Julia Lindenmair
Flexibler Einband
Erschienen bei bookshouse, 22.08.2017
ISBN 9789963537907
Genre: Fantasy

Rezension:

Von der ersten Seite an konnte mich dieses wunderbare Buch durch den tollen Schreibstil von Julia Lindenmair fesseln.
Es wurde abwechselnd aus der Sicht von Anne und Lyca in der Ich-Perspektive geschrieben. Das war sehr interessant, da beide sehr unterschiedlich waren und es dadurch umso spannender war, die einzelnen Gedanken zu erfahren.
Anne war eine sehr tapfere Protagonistin, die ihr Herz an dem rechten Fleck hatte. Lyca kam anfangs ganz anders herüber als er in Wirklichkeit war und mir hat es gefallen, seine Entwicklung mitzuerleben. Mit seiner frechen und doch liebevollen Art mochte ich ihn sofort.
Direkt nach den ersten Seiten nahm das Buch gewaltig an Spannung auf und dies zog sich bis hin zur letzten Seite. Die Handlung ließ mich in eine ganz andere Welt eintauchen, die ich so vom Klappentext gar nicht erwartet hätte. Ständig gab es neue Überraschungen, die die Spannung aufrechterhalten haben. Gerade im letzten Drittel, gab es noch einmal einen schönen Höhepunkt, mit dem ich überhaupt nicht gerechnet hätte.
Die Autorin hat bei dieser Geschichte ein gutes Gleichgewicht zwischen einer Fantasy- und Liebesgeschichte gefunden. Durch kurze Kapitel wurde eine abwechslungsreiche Geschichte erschaffen, die mir sehr gut gefallen hat.


Fazit: Das Buch konnte mich immer wieder überraschen und auch unter Sion hätte ich mir etwas ganz anderes vorgestellt. Vorallem der angenehme Schreibstil konnte mich begeistern und deswegen bekommt von mir die Geschichte 5/5 Sterne.

  (15)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

plätzchen, rosenmehl, backbuch, backen, weihnachtskbäckerei

Weihnachtsbäckerei

Rosenmehl
Fester Einband
Erschienen bei Bassermann, 04.09.2017
ISBN 9783809438052
Genre: Sachbücher

Rezension:

Meine Meinung: Bald ist es endlich soweit und Weihnachten steht vor der Tür. Es gibt doch nichts besseres als leckere Weihnachtsplätzchen, Stollen, Lebkuchen...
Genau hierzu bietet dieses Backbuch tolle Rezepte zum Nachmachen. Das Buch beginnt mit den Kuchen und Torten und geht dann über zu Plätzchen und Konfekt. Egal ob Christbaumgebäck oder Nougat-Plätzchen, bei dieser Rubrik findet jeder ein Rezept für sich. Als nächstes werden einfallsreiche Rezepte zu Stollen und Brote vorgestellt und zum Abschluss gibt es welche zu Lebkuchen und Printen. Dort ist vom Lebkuchenhaus über gefüllte Pfefferkuchen alles dabei, was man für Klassiker der Weihnachtsbäckerei braucht.
Zum Ende hin, gibt es eine extra Seite, in der jeder sein persönlichs Lieblingsrezept aufschreiben kann und sogar Platz für ein Foto ist vorhanden. Auf den darauffolgenden Seiten stehen Erinnerungen von Weihnachtsfesten von verschiedenen Personen. Dies fand ich sehr interessant und auch sehr berührend.
Dann werden verschiedene Gewürze vorgestellt, die für manche Rezepte wichtig sind. Das ist sehr hilfreich, da ich manche vorher auch noch gar nicht kannte. Es werden auch noch Aufbewahrungstipps für die gebackenen Sachen gegeben, was ebenfalls sich als sehr nützlich herausstellen kann.
Zum Abschluss werden noch allgemeine Tipps genannt und auf der letzten Seite gibt es ein Rezepteregister.
Den Aufbau finde ich von diesem Backbuch sehr gelungen, jedoch hätte ich mir gewünscht, dass auch noch einmal im Inhaltsverzeichnis alle Rezepte aufgelistet werden und nicht nur die groben Überthemen. 
Ansonsten überbringt das Buch eine super Weihnachtsstimmung mit tollen Bildern zu den einzelnen Rezepten. Die Rezepte wurden von Menschen eingesendet und sogar manchmal mit Fotos dazu. Dies machte es zu etwas besonderem und verlieh dem ganzen eine liebvolle Gestaltung. Das alleinige Herumblättern im Buch fand ich sehr spannend und interessant.

Der Aufbau der Rezepte war immer gleich und sehr übersichtlich. Am Anfang gab es eine kleine Übersicht, wie lange man für die jeweiligen Schritte braucht, danach wurden die Zutaten aufgelistet und was sonst noch benötigt werden. 
Ansonsten wurde alles sehr verständlich erklärt.
Nachdem ich so viele tolle Rezepte entdeckt hatte, wollte ich auch eins unbedingt ausprobieren. Das Gebäck kam sehr gut bei meiner Familie an und wurde sogar von manchen als Lieblingskuchen bezeichnet.




 Fazit: Das Backbuch bietet eine schöne Möglichkeit traditionelle Familienrezepte auszuprobieren. Mit tollen Rezepten und dazu schönen Bildern konnte es die Weihnachtsstimmung vermitteln. Von mir gibt es 5/5 Sterne.

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

pferdeflüsterei

Ein Schimmer von Glück

Bettina Belitz
Fester Einband
Erschienen bei Kosmos, 05.10.2017
ISBN 9783440152782
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich habe schon viele Pferdegeschichten gelesen, doch noch nie war eine so berührend und emotional.
Am Anfang wollen Mira und ihre Mutte eigentlich Urlaub auf Mallorca machen, doch dann bekommen sie eine Nachricht, dass ihr Vater seinen Bauernhof verlassen hat und die Tiere vernachlässigt wurden. Gezwungenermaßen fahren Mira und ihre Mutter nach Strassnitz, um den Hof zu besuchen.
Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen. Durch den angenehmen Schreibstil von Bettina Blitz kam ich gut in das Geschehen hinein.
Als die beiden dort ankommen, herrscht dort das reinste Chaos und ein Junge namens Slawa führt Mira zu der Stute Bonnie.
Mit Slawa hatte ich am Anfang so meine Probleme, da er nicht sehr warmherzig herüberkam und auch nicht sehr viel geredet hat. Trotzdem hat es mir gut gefallen, dass er Mira zur Seite stand und ihr helfen wollte. Im Laufe der Geschichte wurde mir Slawa dann auch immer sympathischer.
Mira habe ich von Anfang an bewundert. Sie war eine sehr einfühlsame Protagonistin, die aber auch sehr willensstark war. Sie hat die Hoffnung für Bonnie nie aufgegeben und hat immer weitergekämpft.
Miras Mutter hat auch eine sehr wichtige Rolle in dieser Geschichte und war für ein paar Überraschungen gut. Es gab auch viele Auseinandersetzungen zwischen den beiden, die stellenweise auch sehr amüsant waren. Generell fand ich es bemerkenswert, wie die Autorin es geschafft hat, diese bewegende Geschichte sehr emotional zu schreiben und gleichzeitig auch Humor mit einfließen zu lassen.
Bei dem Buch habe ich richtig mit Bonnie mitgelitten, da ich selbst schon ein Pferd mit dieser Krankheit hatte war es somit noch leichter für mich Miras Gefühle nachzuvollziehen.
Bis zum Schluss konnte mich das Buch fesseln und ließ mich in eine bezaubernde und zugleich traurige Geschichte eintauchen.




Fazit: "Ein Schimmer von Glück" ist für mich ein sehr lesenwertes Buch, welches ich nur empfehlen kann. Auch für Leser ohne Pferdewissen ist dieser Roman gut geeignet.





  (21)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Der kleine Drache Kokosnuss - Hab keine Angst!

Ingo Siegner , Philipp Schepmann , Robert Metcalf
Audio CD
Erschienen bei cbj audio, 03.04.2017
ISBN 9783837138221
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Hörbuch konnte mich von der ersten Minute an überzeugen. Die Geschichte war sehr spannend und interessant für kleine Kinder gemacht.
Besonders gut hat mir gefallen, wie die neuen Englischvokabeln mit in die Geschichte hineingebaut wurden. So bekam man mit anschaulichen Beispielen neue Vokabeln erklärt, die danach noch sehr häufig wiederholt wurden. Dadurch fiel es einem sehr leicht sich die Wörter zu merken. Ansonsten wurde auch häufiger erst das deutsche Wort gesagt und dann das gleiche nochmal auf englisch. Zum Abschluss eines Kapitels gab es jeweils ein Lied. Den Liedtext gab es beim Hörbuch dabei, so konnte man mitsingen und die Aussprache üben. Für die ganze Geschichte wurden nicht allzu schwere Vokabeln benutzt und somit wurde die Altersempfehlung auch gut berücksichtigt. Vorallem war es schön, dass die Vokabeln alle nochmal in einem Vokabelteil zu finden waren. Die Stimmen waren sehr angenehm und haben die Handlung gut vorgelesen. Außerdem hat es mir gut gefallen, dass Robert, der britische Freund von dem kleinen Drachen Kokosnuss von einem Native Speaker gesprochen wurde.

Fazit:  Ich finde dieses Hörbuch toll, da es für kleine Kinder einen leichten Einstieg in die englische Sprache gibt.Für sie ist es eine tolle Möglichkeit mit Spaß neue Vokabeln zu lernen. Ich kann allen Kokosnuss Fans dieses Hörbuch nur empfehlen. Ich hatte sehr viel Spaß beim Hören und vergebe deswegen 5/5 Sternen.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(750)

1.754 Bibliotheken, 63 Leser, 3 Gruppen, 251 Rezensionen

fantasy, fae, das reich der sieben höfe, liebe, sarah j. maas

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.02.2017
ISBN 9783423761635
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(423)

862 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 133 Rezensionen

liebe, drogen, krankheit, sabine schoder, jay

Liebe ist was für Idioten. Wie mich.

Sabine Schoder
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 23.07.2015
ISBN 9783733501518
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

115 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

liebe, wellington, polo, pferde, nacho figueras

Die Wellington-Saga - Verlangen

Nacho Figueras , Jessica Whitman , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.09.2017
ISBN 9783734103742
Genre: Liebesromane

Rezension:

Nachdem mich schon der zweite Teil der Wellington - Reihe überzeugen konnte, schaffte es auch der dritte Teil mich in seinen Bann zu ziehen. Nacho Figueras überzeugte wiedereinmal mit seinem leichten und flüssigen Schreibstil. Dies machte das Buch zu einem leicht lesbaren Roman, welcher nie langweilig wurde.
Was mich an Nacho Figueras Schreibstil jedoch störte, war der ständige Wechsel von Spanisch und Deutsch in den Dialogen zwischen den Protagonisten. Im zweiten Teil war ich schon etwas gernervt, da ich zu diesem Zeitpunkt noch kein Wort Spanisch verstand. Nun verstand ich die spanischen Wörter zwar größtenteils, dennoch war es störend die teilweise folgenden Übersetzungen der Wörter zu lesen. Dies hemmte ein wenig den Lesefluss.
Auch im dritten Teil erfolgte wieder ein Perspektivwechsel zwischen Antonia und Enzo, welcher für Abwechslung sorgte und einen interessanten Einblick in die Empfindungen und Gedanken beider Protagonisten zuließ. Wie schon im zweiten Band dieser Reihe, wurde das Buch in recht kurzen Kapiteln gefasst. Dies unterstütze das schnelle Lesen.
Enzo und Antonia mochte ich durch ihre Tierliebe sehr, doch dem Paar aus Band 2 konnten sie meiner Meinung nach nicht das Wasser reichen.
Antonia war eine sehr unentschlossene Figur, die manchmal sehr naive Entscheidungen getroffen hat. Ein hohes Durchsetzungsvermögen zeichnete sie auch nicht gerade aus. Größtenteils konnte ich ihre Gedanken verstehen, trotzdem hätte sie nach meinem Empfinden anders handeln können.
Mit ihrem Verhalten hat sie häufiger Enzo verletzt, was mir für ihn unendlich leid tat, da er ein sehr liebenswerter Protagonist war, den ich sofort ins Herz geschlossen habe.
Bei dem Buch hatte ich ein bisschen das Gefühl, dass der Fokus mehr auf die Probleme der Protagonisten gelenkt war, anstatt auf die eigentliche Liebesgeschichte, die an manchen Stellen meiner Meinung nach zu kurz kam.

Fazit: Wie auch bei Teil 2, hätte ich mir auch hier gewünscht, dass das Hauptaugenmerk mehr bei den Pferden liegt, nichtsdestotrotz konnte mich der Roman überzeugen, da er zu keiner Zeit langweilig wurde.

  (21)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

freundschaft, familie, pferde, mädchen, islandpferde

Friends & Horses - Pferdemädchen küssen besser

Chantal Schreiber , Mireta von Rantzau
Flexibler Einband
Erschienen bei Egmont Schneiderbuch, 03.08.2017
ISBN 9783505140129
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Meine Meinung: Dies war nicht mein erstes Buch von Chantal Schreiber, aber für mich das erstes Buch von dieser Reihe. Ohne das Vorwissen der ersten beiden Bände fand ich gut in die Geschichte hinein. Zwischendurch gab es jedoch Schwierigkeiten mit der Zuordnung der Namen von den Protagonisten und ich kam häufiger durcheinander, aber so etwas ist glaub ich unvermeidlich, wenn man bei einer Reihe mittendrin einsteigt. 
Der Scheibestil war sehr flüssig und leicht und machte einem das Lesen sehr angenehm. Ebenfalls zeichnete sich der Schreibstil mit Humor aus und brachte mich auch häufiger zum Lachen.
Die Protagonisten waren mir auf Anhieb sympathisch. Jeder war auf seiner Art einzigartig und besonders. Ich konnte gar nicht anders, als sie gern zu haben.
Rosa war eine nette Protagonistin, die meiner Meinung nach toll mit den Pferden umgegangen ist. Daisy war eine sehr einfühlsame Person und Gitti fand ich sehr lustig und  freundlich. Iris hatte eine sehr selbstbewusste Art ohne dabei arrogant zu wirken, so dass ich sie sofort mochte. Über Finn habe ich leider in diesem Buch nicht sehr viel erfahren, aber durch seinen Engagement im Thema Umwelt fand ich ihn sofort klasse.
Vorallem hat mir gut gefallen, dass es um Islandpferde ging, da ich diese Rasse sehr mag und mich somit das Passrennen sehr interessiert hat. Chantal Schreiber hat ein gutes Gleichgewicht zwischen Freundschaft, Liebe und den Pferden hinbekommen und schaffte es die Informationen über Islandpferde interessant zu vermitteln. Meiner Meinung nach wurde es auch für Nicht-Reiter sehr verständlich erklärt.
Durchgängig war ich von der Handlung gefesselt und ich hatte sehr viel Spaß beim Lesen. Ich fand es sehr abwechslungsreich und durch die tollen Beschreibungen konnte ich gut in Rosas Welt eintauchen.

Fazit: Dieses Buch ist eine absolute Leseempfehlung von meiner Seite aus und ich kann es euch nur ans Herz legen. Mich konnte es begeistern und ich hoffe auf viele weitere Teile der Reihe. Von mir gibt es ganz klar 5 von 5 Sternen.

                  ★★★★★/★★★★★

  (20)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

ostsee, neuanfang, freundschaft, liebe, cbt

Himmelhoch - Alles neu für Amelie

Franziska Fischer
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei cbt, 11.09.2017
ISBN 9783570310502
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Als erstes muss ich sagen, dass ich das Cover wunderschön finde. Ich liebe das Meer und farblich passt alles perfekt auf dem Foto zusammen. Ebenfalls harmoniert es sehr gut zur Geschichte.
Nach den ersten Seiten war ich begeistert vom Buch. Amelie ist an die Ostsee gezogen und dort, wo sie nun lebte, war es traumhaft schön. Ich habe direkt Lust bekommen da ebenfalls hinzuziehen.
Amelie war eine sehr zurückhaltende Protagonistin, mit der ich mich gut identifizieren konnte. Nachdem Einstieg war ich sehr gespannt auf die weiterführende Handlung und freute mich auf das Weiterlesen. Doch als ich dann ungefähr die Hälfte dieses Buches gelesen hatte, war ich etwas enttäuscht. Leider passierte immer noch nicht sehr viel und die Handlungen wurden immer schleppender. Ständig wartete ich auf einen Höhepunkt der Geschichte, doch ich wartete vergebens. Irgendwann fragte ich mich, worauf das Buch hinaus möchte und ob ich die Aussage der Geschichte nicht ganz verstehe.
Zwischendurch zog es sich dadurch immer wieder und die Handlung hätte man auch in der Hälfte des Buches zusammenfassen können. Dieses Buch enthält ganze 320 Seiten, aber die meiste Zeit gab es nur Alltagshandlungen, die nach meinem empfinden sehr nebensächlich waren.
Insgesamt hat mir der Schreibstil gut gefallen, da es sehr flüssig und leicht zu lesen war. Es wurde am meisten aus der Sicht von Amelie und Linus berichtet, aber auch ab und zu von Isa. Jedoch war ich etwas verwirrt, warum bei Amelie und Linus die Ich- Perspektive gewählt wurde und bei Isa der Er-Sie- Erzähler. Trotzdem war es schön zu erfahren, welche Gedanken die Drei hatten.
Amelie mochte ich, wie gesagt sehr gerne, doch mit den anderen hatte ich manchmal so meine Probleme. Mit Isa wurde ich nicht so richtig warm und fand ihr Verhalten sehr häufig egoistisch. Ihr Zwillingsbruder war jedoch ganz nett. Über die Gedanken der anderen Personen hat man nichts erfahren und deswegen konnte ich mir nicht wirklich eine Meinung über sie bilden.
Die Liebesgeschichten, die es im Buch gab, waren für mich nicht sehr überzeugend. Einerseits wurden sie sehr realistisch dargestellt, aber ich hatte immer das Gefühl, dass sich die Personen nicht wirklich liebten und es nur so eine Phase für sie war.
Ansonsten gab es natürlich auch noch positive Aspekte im Buch. Zum Beispiel wurde auch mehrmals ein Reiterhof erwähnt und da ich Pferdegeschichte sehr toll finde, hat es mir gut gefallen, dass ein paar der Protagonisten auch geritten sind.

Fazit: Die Grundidee hinter der Geschichte fand ich sehr nett, jedoch konnte mich die Umsetzung nicht ganz überzeugen. Ich hätte mir einfach mehr Spannung gewünscht. Daher glaube ich eher nicht, dass ich den zweiten Band lesen werde und vergebe 3 von 5 Sterne, da mir der Anfang des Buches sehr gefallen hat.

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(158)

403 Bibliotheken, 15 Leser, 0 Gruppen, 83 Rezensionen

coldworth city, mona kasten, fantasy, mutanten, roman

Coldworth City

Mona Kasten
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.09.2017
ISBN 9783426520413
Genre: Fantasy

Rezension:

Der Schreibstil von Mona Kasten war einmal wieder unglaublich. Direkt von der ersten Seite an konnte mich ihr flüssiger Schreibstil begeistern. Am Anfang taucht der Leser direkt mitten in die Handlung ein, da der Beginn sehr offen gestaltet wurde. Dies war jedoch kein Problem für mich, weil man nach und nach die nötigen Informationen bekam und dadurch direkt die gewisse Spannung aufgebaut wurde.
Die Autorin schrieb aus verschiedenen Perspektiven, die alle in der Ich-Form erzählt wurden. Das führte dazu, dass man als Leser einen guten Einblick in die Gedanken der Protagonisten werfen konnte und somit die Handlungen besser nachvollziehbar war.
Vorallem hat mir es gut gefallen, dass die Spannung dadurch noch schneller vorangetrieben wurde.
Bei den Protagonisten war ich ebenfalls begeistert. Raven war sehr willensstark und ein sehr mutiges Mädchen. Ihr kleiner Bruder Knox hatte ebenso seinen wichtigen Anteil an der Geschichte, war mir jedoch nicht immer sympathisch. Die Geschwisterliebe wurde im Buch sehr offensichtlich und die Autorin konnte diese Verbindung zwischen den beiden sehr gut spürbar machen. Wade war nochmal eine Nummer für sich. Zuerst kam er ein bisschen unfreundlch herüber, aber schnell merkte man, dass er auch anders sein konnte.
Die Nebenfiguren fand ich ebenfalls sehr gut ausgearbeitet und jeder hatte seine eigene wichtige Rolle.
Den Verlauf der Geschichte empfand ich an manchen Stellen recht vorhersehbar und hätte mir eine überraschendere Wendung gewünscht. Außerdem hätte meiner Meinung nach die Liebesgeschichte etwas mehr in den Vordergrund treten können. Ich glaube, dass es die Handlung noch interessanter und realistischer gemacht hätte.

Fazit: Insgesamt fand ich das Buch sehr gelungen, hätte mir aber manchmal unvorhersehbare Wendungen gewünscht. Ansonsten konnte mch die Story überzeugen und den Spannungsaufbau hat Mona Kasten sehr gut hinbekommen. Ich würde mich über einen zweiten Teil freuen, der vielleicht die Liebesgeschichte weiter vertieft.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

48 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

paris, seven nights, liebe, erotik, jeanette grey

Seven Nights - Paris

Jeanette Grey , Charlotte Seydel
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Diana, 11.09.2017
ISBN 9783453422018
Genre: Liebesromane

Rezension:

Als erstes möchte ich mich ganz herzlich beim Bloggerportal und dem Diana Verlag bedanken, die mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Meine Meinung: Das Cover hat mich von Anfang an angesprochen und passt meiner Meinung nach gut zur Geschichte.
Es fiel mir sehr leicht in das Buch hineinzukommen, da der Schreibstil der Autorin flüssig und leicht zu verstehen ist. Trotzdem hatte ich zu Beginn das Problem, dass die Handlung trotz der angenehmen Schreibweise mich nicht fesseln konnte. Nach ca. 140 Seiten hat das Buch mich schließlich in den Bann ziehen können und endlich wollte ich auch wissen, wie es mit Rylan und Kate weiterging.
Es wurde vom Er/Sie- Erzähler, aus der Sicht von Rylan und Kate erzählt.
So etwas gefällt mir immer sehr gut, da ich es interessant finde zu erfahren, welche Gedanken beide Protagonisten haben.
Kate ist wegen ihres Kunststudiums nach Paris gereist und man konnte schon nach den ersten Seiten merken, wie wichtig ihr Kunst ist und wie gut sie zeichnen konnte. Sie war eine tolle Protagonistin, die sehr verunsichert war und trotzdem eine starke Persönlichkeit hatte.
Rylan war sehr selbstbewusst ohne dabei arrogant zu wirken und auch ein geduldiger Mensch, der sehr fürsorglich mit Kate umgegangen ist. Beide zusammen haben mir richtig gut gefallen, da sie sehr unterschiedlich waren, jedoch auch viel gemeinsam hatten.
 Besonders gut am Buch hat mir gefallen, dass es sich ausschließlich um die Protagonisten und deren Geschichte gedreht hat. Mir ist beim Lesen nie aufgefallen, dass von unwichtigen Dingen erzählt wurde. Man hat gemerkt, wie sehr die beiden Protagonisten im Fokus der Handlung standen. Die Nebencharaktere hatten alle eine sehr kleine Rolle.
Bei der Geschichte haben sich Rylan und Kate viel über Kunst unterhalten und obwohl ich mich nicht für dieses Thema interessiere, wurde es nicht langweilig. Jeanette Grey hat es so interessant verpackt, dass mir es sogar sehr gut gefallen hat, wenn die Kunst thematisiert wurde. 
Zum Ende hin wurde das Buch meiner Meinung immer besser und wegen dem offenen Ende möchte ich unbedingt wissen, wie es mit Kate und Rylan weiter geht.

Fazit: Ich finde "Seven Nights - Paris" ist ein sehr gelungener Auftakt, den ich am Anfang etwas schwächer eingestuft habe, mich jedoch in der Mitte des Buches noch überzeugen konnte. Von mir gibt es 4/5 Sternen.

                      ★★★★/★★★★★

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

backen, rezepte, überraschung

Überraschungskuchen

Éva Harlé
Fester Einband
Erschienen bei Südwest, 04.09.2017
ISBN 9783517096124
Genre: Sachbücher

Rezension:

Als erstes möchte ich ich mich ganz herzlich beim Bloggerportal und dem südwest Verlag für dieses Rezensionsexemplar bedanken. 

Allgemeines: Titel: Überraschungskuchen
Autorin: Éva Harlé
Verlag: südwest
Seiten: 80
Preis: 9,99€

Inhalt: Dieses Backbuch beinhaltet 30 Rezepte für Kuchen und Torten.
Zum Beginn wird der Inhalt präsentiert und man bekommt den ersten Eindruck vom Buch.
Die Rezepte sind übersichtlich in drei verschiedene Kategorien aufgeteilt. Angefangen mit den Grundrezepten zu Überraschungstörtchen und -Muffins, aufgehört mit Überraschungskuchen und -Torten. Wobei die letzte Rubrik die umfangreichste ist.
Als nächstes gibt es eine kleine Einführung und danach werden Tipps genannt.

Meine Meinung: Das Buch hat im wahrsten Sinne des Wortes einige Überraschungen parat. Die Rezepte sind ausgefallen und sehen alleine von den Fotos im Buch total lecker aus. Hinzu kommt, dass sie trotz wenig Aufwand besonders sind.
Der Aufbau vom Buch gefällt mir sehr gut. Die zahlreichen Fotos sind sehr gelungen und wecken in einem die Lust zum Backen.
Des Weiteren hat mich der Aufbau von den Rezepten sehr überzeugt. Für mich sind alle wichtigen Informationen gegeben. Ebenfalls gibt es zwischendurch kleine Tipps für einzelne Rezepte, die ich sehr hilfreich finde.
Nachdem ich mir das Buch angeschaut hatte, musste ich direkt zwei Rezepte ausprobieren. Beide sind mir gelungen und haben unglaublich gut geschmeckt.


Fazit: Ich liebe dieses Backbuch, weil die Rezepte sehr lecker aussehen und trotz kurzer Rezeptanleitung ist alles sehr verständlich und leicht nachzumachen. Ich bin mir sicher, dass dies nicht die letzten Rezepte waren, die ich von diesem Buch ausprobiert habe.
Auf jeder neuen Seite konnte ich ein weiteres tolles Rezept endecken, dass eine Überraschung hat. Deswegen vergebe ich fünf Sterne.

                 ★★★★★/★★★★★


                      

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(129)

191 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 95 Rezensionen

new york, anna pfeffer, liebe, chatroman, cbj verlag

New York zu verschenken

Anna Pfeffer
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbj, 28.08.2017
ISBN 9783570173978
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Als erstes möchte ich mich ganz herzlich beim Bloggerportal und dem cbj Verlag für dieses Rezensionsexemplar bedanken.


Allgemeines: Titel: New York zu verschenken
Autorin: Anna Pfeffer
Verlag: cbj
Seiten: 400
Preis: 14,99€ 


Die Autorin Ulrike Mayrhofer und Carmen Schmit, die beiden Autorinnen hinter dem Pseudonym Anna Pfeffer, sind seit ihrer gemeinsamen Schulzeit in Wien befreundet. Schon damals entwarfen sie Geschichten, die aus Lehrern paranoide Agenten und aus Mitschülern tragische Helden machten. Heute leben sie in Hamburg und Wien, sind zusammen über 70 Jahre alt, haben zwei Männer, sechs Kinder und einen Hund und schreiben noch immer zusammen.
Klappentext: Anton hat alles, was sich ein 17-Jähriger wünscht: vermögende Familie, liebende Eltern und keine Geschwister. Was Anton seit Kurzem auch noch hat: eine Ex-Freundin. Olivia hat ihn grundlos nach ein paar Monaten abserviert, und das, obwohl er sie doch mit einer Reise nach New York überraschen wollte. Das Ticket ist auch schon auf ihren Namen gebucht. Kurzerhand startet der selbstsichere Sonnyboy via Instagram die Suche nach einer neuen Olivia Lindmann. Der Andrang ist mäßig, aber es meldet sich eine 16-jährige Liv, die ganz anders ist, als die Mädchen, die Anton sonst trifft …

Meine Meinung: Dieses Buch ist unglaublich. Direkt konnte mich die Geschichte fesseln. Der tolle Schreibstil ermöglichte einen leichten Einstieg in die Geschichte. Der ganze Roman war ein Chatverlauf. Schon die ersten Seiten waren sehr witzig und humorvoll geschrieben. Immer wieder musste ich lachen, obwohl mich selten ein Buch zum Lachen bringen kann. 
Liv mochte ich von Anfang an, da sie einen tollen Humor hatte und mit ihren schlagfertigen Antworten musste man sie einfach gern haben. Auch Anton hatte gute Antworten parat, die den Chatverlauf sehr lustig gemacht haben.
Beide Protagonisten waren sehr unterschiedlich und dadurch wurde die Geschichte noch interessanter.
Im Laufe des Buches hat man immer mehr über sie erfahren, obwohl alles nur im Chat geschrieben wurde.
Nachdem ich beim Lesen immer näher zum Ende gekommen war, wusste ich schon, dass die Geschichte unglaublich gut ist. Aber als ich dann den Schluss gelesen hatte, konnte mich die Handlung nochmal richtig überraschen.
An ein paar Stellen zog sich der Roman ein bisschen. Das war manchmal der Fall, wenn nur einer alleine im Chat geschrieben hat.

Fazit: Dieses Buch war überraschend gut und konnte mich bis zum Schluss fesseln. Ich wollte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Besonders gut gefallen hat mir, dass es außergewöhnlich war und deswegen vergebe ich


                   ★★★★★/★★★★★

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.093)

4.475 Bibliotheken, 71 Leser, 6 Gruppen, 558 Rezensionen

liebe, erotik, anna todd, after passion, hardin

After passion

Anna Todd , Corinna Vierkant-Enßlin , Julia Walther
Flexibler Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.02.2015
ISBN 9783453491168
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 
41 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks