Buecherwurm1973s Bibliothek

1.060 Bücher, 426 Rezensionen

Zu Buecherwurm1973s Profil
Filtern nach
1060 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Halt auf Verlangen

Urs Faes
Fester Einband: 199 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 06.02.2017
ISBN 9783518425831
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

140 Bibliotheken, 19 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

essex, london, liebe, die schlange von essex, wissenschaft

Die Schlange von Essex

Sarah Perry , Eva Bonné
Fester Einband: 520 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 29.09.2017
ISBN 9783847900306
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

mittelmeer, inseln, leuchtturm, wetter, maritim

Der Leuchtturm

Paolo Rumiz
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Folio, 21.02.2017
ISBN 9783852567167
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

43 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

freundschaft, insel, japan, ziegen, käse

Die Insel der Freundschaft

Durian Sukegawa , Luise Steggewentz
Fester Einband: 348 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 19.09.2017
ISBN 9783832198619
Genre: Romane

Rezension:

Nachdem Ryosuke seine Stelle als Koch verloren hat, erhält er einen Übergangsjob auf einer Insel mitten im Pazifik. Die Bewohner sind seltsam ablehnend gegenüber ihm und seinen Mitarbeitern, die er auf der Fähre kennengelernt hat. Auf der Insel wohnt noch ein Freund seines Vaters. Er möchte von ihm mehr über seinen Vater herausfinden.

Der Leser begleitet Ryosuke auf seiner Suche nach der Wahrheit über den Tod seines Vaters. Er findet den Freund Hashi. Er erfährt, dass die beiden früheren Freunde versucht haben, Käse herzustellen. Sie sind kläglich gescheitert und haben sich hoch verschuldet. Der eine hat sich in den Tod geflüchtet und andere ist auf die Insel geflüchtet. Ryosuke versucht das Vorhaben weiterzuführen und macht dieselben Erfahrungen. Er möchte nicht versagen wie sein Vater. 

Der Schreibstil ist ziemlich distanziert, leicht melancholisch und zeitweise poetisch. Dadurch berührt der Roman kaum. Emotionslos nimmt man an Ryosukes Schicksal teil. Die Käseherstellung wird ziemlich ausführlich und teilweise etwas langatmig beschrieben.

Das Buch hat nicht nur negative Seiten. Es regt auch zum Nachdenken an. Ryosuke hat in seinem Leben immer wieder Momente, wo er mit dem Leben abschliessen will, hat auch einen Selbstmordversuch hinter sich. Aber ist es möglich auf den Säulen der Vergangenheit einen Neuanfang zu wagen?

Wer Bücher mag, in denen man auch zwischen den Zeilen lesen muss, ist dies die perfekte Lektüre. 

  (5)
Tags: chévre, freundschaft, käse, neuanfang, vergangenheit, ziegen   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

105 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 80 Rezensionen

spanischer bürgerkrieg, spanien, spionage, bürgerkrieg, franco

Der Preis, den man zahlt

Arturo Pérez-Reverte , Petra Zickmann
Fester Einband: 295 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 10.09.2017
ISBN 9783458177197
Genre: Historische Romane

Rezension:

Beginn des Spanischen Bürgerkrieges 1936: Lorenzo Falcó ein gewissenloser Söldner. Sein Job ist es unliebsame Gegner aus dem Weg zu räumen. Im Krieg dient er einer Organisation, die an der Seite von Franco agiert. Er ist ein Genussmensch und liebt die Frauen. Aber im Job ist er der einsame Wolf, der die Beute erlegt. Nun soll er mit einer Truppe der Falagne eine Mission erfüllen. Sie sollen einen politischen Gefangenen befreien. In der Truppe trifft er auf die Spionin Eva Rengel. Eine Frau von seinem Kaliber. Doch er hat keine Zeit für Liebesgeplänkel, denn schon bald überschlagen sich die Ereignisse. 

Der Sprachstil ist kurz und prägnant, aber auch der Humor kommt durch die pointierten Dialoge nicht zu kurz. Ohne fundierte Vorkenntnisse über den Spanischen Bürgerkrieg ist der Leser zu Beginn heillos überfordert. Der Autor, der 21 Jahre als Kriegsreporter gearbeitet hat, nennt so ziemlich jede Gruppierung und Partei, die in diesen Krieg involviert war. Auch die politischen Persönlichkeiten waren mir kein Begriff. In der zweiten Hälfte wird der Überblick einfacher, da es nur noch um die Befreiung geht, welche übrigens keine Fiktion ist. Ein Glossar hätte für mehr Durchblick gesorgt. 

Die Geschichte wirkte für mich manchmal etwas halbfertig. Der Leser begleitet nur Lorenzo Falcó und daher weiss er nicht mehr als der Söldner. Mir als Leser hat das Dazwischen sehr gefehlt. Irgendwas wurde ihm Hintergrund gemauschelt. Da es Falcó nicht wissen darf, weiss es der Leser auch nicht und lässt den unbefriedigt zurück. Ich mag es, wenn ich auch noch etwas mitspekulieren kann, aber hier fehlen mir die Informationen dazu. 

Dieses Buch ist der Auftakt für eine Reihe. 

  (7)
Tags: 1936, befreiungsaktion, casanova, söldner, spanischer bürgerkrieg   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(121)

228 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 99 Rezensionen

roman, belgien, lize spit, und es schmilzt, kindheit

Und es schmilzt

Lize Spit , Helga van Beuningen
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 24.08.2017
ISBN 9783103972825
Genre: Romane

Rezension:

Eva kehrt nach 13 Jahren mit einem Eisklotz im Kofferraum in das Dorf ihrer Kindheit zurück. Pim, ihr Jugendfreund, hat eingeladen, um den neuen Melkroboter vorzustellen und gleichzeitig den 30. Geburtstag seines verstorbenen Bruders zu feiern. 
 
In den Rückblenden erzählt Eva wie der Sommer 2002 ihr Leben veränderte. Eva, Pim und Laurens sind seit Kindertagen Freunde – ein Dreiergespann. Doch mit der Pubertät hat sich ihr Verhältnis verändert. Gemeinsam entwickeln sie ein infames Spiel, in dem die Mädchen ein Rätsel lösen sollen. Für jede falsche Antwort sollen sie ein Kleidungsstück ausziehen. Doch dabei bleibt es nicht. Unweigerlich spürt man es werden irgendwann sämtlich Hemmungen fallen. 

Es sind nicht nur pubertäre Spiele, die den Leser erschaudern lassen. Auch die Beschreibung über das trostlose Leben in einem schlafenden Dorf. Jeder schaut für sich und doch tratscht jeder über jeden. Besonders detailreich sind die Zustände in Evas Zuhause dargestellt. Die Eltern sind Alkoholiker. Der Vater ist ein widerlicher Kerl, der seine Familie misshandelt. Der ältere Bruder Jolan hält sich so oft es geht aus dem Familienleben fern. Die kleine Schwester Tesje leidet so sehr unter den familiären Zuständen, dass sie sich in Zwangshandlungen rettet. 

In einer präzisen und kompromisslosen Sprache schreibt Lize Spit über die Trostlosigkeit und die kaputten Psychen ihrer Figuren. Es zieht sich in den ersten zwei Drittel, da es die Autorin ziemlich genau nimmt. Es passiert wenig und doch so viel, wie man später rausfindet. Geschickt verbindet sie die Vergangenheit mit der Gegenwart. Die Geschichte beginnt mit dem Eisblock und endet damit mit ihm. 

  (7)
Tags: alkoholiker, einladung, eisblock, familie, freunde, misshandlung, rätsel   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

freundschaft, schokolade, fidschi, neuanfang, frauen

Zartbitter ist das Glück

Anne Østby , Gabriele Haefs
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Wunderraum, 28.08.2017
ISBN 9783336547913
Genre: Romane

Rezension:

Lisbeth, Sina, Ingrid, Maya und Kat sind Freundinnen seit ihren Kindertagen. Nach dem Schulabschluss ist jede der Frauen ihren eigenen Weg gegangen. Nun sind 40 Jahre vergangen. Kat lebt auf Fidschi. Nachdem Tod ihres Lebensgefährte hat sie Sehnsucht nach ihren Gefährtinnen von damals. Sie schreibt jeder Freundin einen Brief und lädt sie zu sich auf die Insel ein. Alle Frauen kommen dieser Einladung nach.

Jede Frau hat einen gut ausgearbeiteten Lebenslauf bekommen. So wird jeder Frauentyp verkörpert. Frauenprobleme und das Alter sind das zentrale Thema. Die einzelnen Kapitel sind jeweils einer Frau gewidmet. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Es herrscht eine ruhige, harmonische Atmosphäre, obwohl auch Missstimmungen vorhanden sind und auch der Sarkasmus kommt nicht kurz. Die Bräuche auf der Insel werden dem Leser näher gebracht.
Nach etwa zwei Drittel hatte ich plötzlich genug von der Frauencombo. Die Geschichte blieb stehen, alles drehte sich im Kreis. Der Schluss konnte mich wieder versöhnen und ich habe das Buch zufrieden zugeklappt.

Das Buch ist mit viel Liebe gestaltet worden – ein wunderschönes Cover, einen Buchrücken aus Halbleinen, ein bedrucktes Lesebändchen und eine schöne Innengestaltung. Das Buch soll auch dekorativ ein Hingucker sein. Das ist dem neuen Verlag der Verlagsgruppe Random House hat perfekt umgesetzt. Ach ja, der neue Verlag heisst WUNDERRAUM. 

  (12)
Tags: bräuche, fidschi, frauen, frauenprobleme, freundschaft, lebensabend   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

hörbuch, biografisch

Der Taubentunnel

John le Carré , Peter Torberg , Walter Kreye , John le Carré
Audio CD
Erschienen bei Hörbuch Hamburg, 09.09.2016
ISBN 9783957130396
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

93 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 83 Rezensionen

hugenotten, frankreich, cevennen, krimi, südfrankreich

In tiefen Schluchten

Anne Chaplet
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 17.08.2017
ISBN 9783462050424
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Tori Godot lebt in Belleville, einem kleinen Örtchen am Fusse der Cevennen. Sie ist seit kurzem Witwe. Mit ihrem Ehemann hat sie dort ein Haus gekauft, weil dieser der Hugenotten-Vergangenheit seiner Familie nachgehen wollte. Leider ist er an einem Hirntumor gestorben. Als ein holländischer Tourist vermisst wird, nimmt sie diese Recherche wieder auf und wirbelt damit viel Staub auf im Dorf. Dann sterben ein alter Dorfbewohner und später dessen Sohn auf mysteriöse Weise. Obwohl man Tori zu verstehen gibt, sie solle aufhören alte Geheimnisse ans Tageslicht heraufzubeschwören, kann sie es nicht lassen und bringt sich selbst in Gefahr. 

Die Autorin dringt tief in die Geschichte der Hugenotten während der Besatzungszeit ein. Beschreibt die Cevennen so detailliert und wunderbar, dass man am liebsten gleich losfahren möchte. Das Dorfleben und seine Bewohner wirken so lebendig. Aber leider kommt dabei der Krimi zu kurz. So vieles wird nur angedeutet, nicht aufgeklärt. Der Leser bleibt etwas ratlos zurück, weil er noch viele Fragen hat. 
 
Dieses Buch ist der Auftakt zu einer neuen Krimireihe, in der Tori Godot und ihr Hund July die Hauptakteure sind. Vielleicht werden in den folgenden Bänden einige der Fragen gelöst. Aber ich weiss nicht, ob ich mir nochmals antun werde. Wenn ich einen Krimi zur Hand nehme, will ich etwas Spannendes lesen. Das habe ich beim ersten Fall nicht wirklich bekommen. Deshalb macht sich bei mir Enttäuschung breit, obwohl das Buch eigentlich gut geschrieben ist. 

  (9)
Tags: besatzungszeit, cevennen, frankreich, geheimnisse, hugenotten, todesfälle   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

91 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

musik, gitarre, blues, rock, gitarren

Vintage

Grégoire Hervier , Alexandra Baisch , Stefanie Jacobs
Fester Einband
Erschienen bei Diogenes, 23.08.2017
ISBN 9783257070026
Genre: Romane

Rezension:

Thomas Dupré jobbt in einem Laden, in dem er Vintage-Gitarren repariert und restauriert. Im Auftrag seines Arbeitsgebers soll er eine wertvolle Gitarre in Schottland abliefern. Der Käufer möchte gerne, dass sie persönlich geliefert wird. Dieser unterbreitet ihm folgenden Deal, wenn er beweisen kann, dass die Gibson Moderne wirklich gebaut wurde, erhält er eine Million. Nun beginnt eine atemlose Recherche mit verrückten Begegnungen, die Suche nach der sagenumwobenen Gitarren und einem mysteriösen Rockstar.

Ich hätte niemals gedacht, dass mich ein Buch über Gitarren und deren Geschichte so in den Bann ziehen könnte. Der Autor übermittelt seine Begeisterung und sein Wissen auf eine lebendige Art und Weise. Aus jeder Zeile sprudeln sie hervor. Der Leser erfährt viel über die Gibson Gitarren und ihre Arten sie zu bespielen. Er vernimmt Hintergrundinformationen aus der Rockgeschichte. Grégoire Hervier spielt aber auch mit den gängigen Klischees. Das Musikerleben beschreibt er ziemlich authentisch frei nach dem Motto Sex, Drugs & Rock ‘n‘ Roll.

Ich konnte kaum mehr aufhören zu lesen. Auf der Homepage von Diogenes gibt es einen Soundtrack zum Buch. Darauf sind die Songs, welche im Buch erwähnt werden, zu finden. Vor dem Lesen habe ich da jeweils reingehört, um beim Lesen den passenden Sound im Kopf zu haben.

Wer sich auf dieses Buch einlässt, wird bestimmt nicht enttäuscht. Mich hat es in einen musikalischen Rausch versetzt. Ich wünschen dem Buch viele Leser, denen es ähnlich ergeht. 

  (16)
Tags: deal, gibson, gitarren, moderne, recherche   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

76 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

schildkröte, märchen, freundschaft, phantasie, roman

Die Phantasie der Schildkröte

Judith Pinnow
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER Krüger, 24.08.2017
ISBN 9783810530356
Genre: Romane

Rezension:

Edith ist durch und durch strukturiert. Jeder Wochentag hat seinen festen Ablauf. Doch dann kommt der eine Montagmorgen, der ihr ganzes Leben umkrempelt. Am Morgen bleibt sie mit einer Zehnjährigen, die sich Schneewittchen nennt, im Lift stecken. Am Abend sitzt die Kleine vor ihrer Tür. Offenbar kümmert sich niemand um sie. Sie lädt zum Spaghetti essen. Dies ist der Beginn einer magischen und ungewöhnlichen Freundschaft. Edith erhält Aufgaben, die ihr Leben komplett verändern. 

Es ist wunderschön zu sehen, wie Edith mit den Aufgaben immer mehr an Selbstbewusstsein gewinnt, Freunde findet und allgemein sich dem Leben gegenüber öffnet und die festgefahrenen Strukturen verliert.

Mir ist klar, dass in einem Buch die Entwicklung einer Figur schneller vorangeht als im realen Leben. Ich hatte aber den Eindruck Judith Pinnow will Edith alles nachholen lassen, was sie bisher verpasst hat. Dies nimmt dem Buch den anfänglichen Zauber. Es ist gar keine Zeit mehr für die magischen Momente übrig. 

Ich habe das Buch, wie ihre vorangegangenen Bücher, sehr gerne gelesen. Die Bücher von Judith Pinnow sind für mich ganz klar Frauenbücher. Leserinnen finden immer ihnen allseits bekannte Situationen und Gedanken. Ich verfolge die Autorin über die sozialen Netzwerke. Ich habe dadurch das Gefühl, dass viel von ihr in ihren Büchern steckt, was diese wiederum authentischer wirken lassen. Wer die ersten zwei Bücher gelesen hat, wird im ersten Augenblick überrascht sein. Diesmal ist keine Familienfrau die Protagonistin.

Es ist nie zu spät, sein Leben umzukrempeln!

  (10)
Tags: aufgaben, freunde, leben, strukturen, umkrempeln, verpassen   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

19 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

ratgeber, erziehun, mutmacher, kinder;, stärken in schwächen

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Heidemarie Brosche
Flexibler Einband: 180 Seiten
Erschienen bei Kösel, 24.07.2017
ISBN 9783466346745
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

31 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

antarktis, freundschaft, erinnerung, flashbacks, gegenwartsliteratur

Whiteout

Anne von Canal
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei mareverlag, 29.08.2017
ISBN 9783866482470
Genre: Romane

Rezension:

Hanna befindet sich in der Antarktis auf einer Expedition, als sie von ihrem Bruder Jan die kurze Nachricht „Scott ist tot“ bekommt. Scott war in ihren Kindertagen ihre Freundin Fido. Das Dreiergespann Fido und die Geschwister spielten jeweils Amundsen, Scott und Wilson. Die Welt von Hanna gerät aus den Fugen. Erinnerungen steigen ungewollt und mit voller Wucht in ihr auf. Nicht nur draussen weht ein unbarmherziger Sturm, auch in Hanna stürmt es. Eigentlich wollten sie, Jan und Fido gemeinsam auf solche Expeditionen gehen. Das war damals beschlossene Sache. Nun steht sie alleine im ewigen Eis. Fido ist nach ihrer gemeinsamen Schulzeit wortlos zu ihrer Ausbildung gefahren.

Auf intensive und packende Weise beschreibt Anne von Canal das Gefühlschaos in Hanna. Man schlüpft sofort in ihre Rolle, so lebendig ist es beschrieben. Mit Fido führt sie ein Zwiegespräch, was das Ganze intensiviert. Die Autorin hat ein feines Gespür für poetische Sätze und Metaphern. Für mein Empfinden waren einige davon zu ausgefeilt.

Hannas Flashbacks geben dem Leser Einblick in ihre gemeinsame Zeit mit Fido. Man erhält keine fixfertige Antwort auf die Fragen, die sich während dem Lesen auftun. Das Buch lässt extrem viel Spielraum für Spekulationen zu. Das Gelesene hallt nach und ergibt immer wieder neue Ansätze für das Verhalten der ehemaligen Freundinnen.

Ich habe das intensive Leseerlebnis genossen.  

  (10)
Tags: expedition, flashbacks, kindheitserinnerungen, verlassen werden, verschwinden   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

37 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

krimi, roman, knochenfund, trauer, irisch

Ein irischer Dorfpolizist

Graham Norton , Karolina Fell , Charly Hübner
Audio CD
Erschienen bei Argon, 18.08.2017
ISBN 9783839815830
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Duneen, ein verschlafenes irisches Dorf. Bisher ist nichts Sensationelles geschehen. Die Bewohner sind sich einig, sollte je ein Verbrechen passieren, wird es sicher keine Verfolgungsjagd geben. Denn Sergeant PJ Collins ist etwas schwerfällig und zu beleibt für einen Polizisten. Dann werden auf dem Grund der Burke-Farm menschliche Knochen gefunden. Plötzlich wird die Vergangenheit zur Gegenwart. PJ Collins muss seinen ersten richtigen Fall lösen und wächst über sich hinaus.

Dieser ruhige Krimi wurde von Graham Norton, einem britischen Talkshow-Moderator, geschrieben. Für sein Feingefühl und seinen Humor in den Gesprächen mit Gästen ist er bekannt. So erstaunt es nicht, dass er seine Figur liebevoll ausgearbeitet und mit einer Lebensgeschichte ausgestattet hat. Es sind nicht die Ermittlungsarbeiten oder der Fall im Vordergrund, sondern es sind die Biografien einiger Dorfbewohner, deren Berührungspunkt zur Lösung des Falles beitragen.

Für einen Krimi fehlt die Spannung. Mich hat die Entwicklung einiger Figuren und deren Schicksal mehr interessiert, als vom wem diese Knochen stammen. Also eigentlich ein Roman mit Krimiaspekte.

Die Stimme von Charly Hübner passt gut zum Buch. Was dem Argon Verlag gut gelungen ist, sind die Cliffhanger am Ende der CDs. Oft musste ich mindestens den ersten Track der folgenden CD hören, weil ich wissen wollte, wie es weitergeht.

Mir ist der Abschied aus Duneen schwer gefallen.  

  (6)
Tags: dorfleben, irland, knochenfund, liebeskummer, trauer, verschmähte liebe   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

93 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 33 Rezensionen

indien, hijra, gewalt, kaschmir, friedhof

Das Ministerium des äußersten Glücks

Arundhati Roy , Anette Grube
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 10.08.2017
ISBN 9783100025340
Genre: Romane

Rezension:

Eine der Protagonisten ist Anjum. Sie ist eine Hijra, sie gehört dem dritten Geschlecht an, eine die beide Geschlechter in sich vereint. Auf dem Friedhof baut sie ein Gästehaus für Minderheiten. Jeder, der von der Gesellschaft ausgestossen wurde, ist hier herzlich willkommen. Mit jedem Gast erfährt der Leser eine Geschichte mehr vom Elend Indiens oder was es heisst ein Unberührbarer zu sein.


Weitere tragende Figuren sind Naga (Journalist), Musa (Widerstandskämpfer) und Biplab (Mitarbeiter des Nachrichtendienstes). Sie sind alle in dieselbe Frau verliebt und deshalb miteinander im Kaschmir-Konflikt involviert. Sie zeigen welche Schicksale und Lebensgeschichten so ein Konflikt bringt. Mich hat zum Beispiel ein kleiner Junge berührt, der dermassen einer Gehirnwäsche unterzogen wurde, dass er das Regime mehr verehrt als seine Eltern. 

Mich hat selten ein Buch so herausgefordert wie dieses. Ich mag das. Wenn man sich auf so ein Buch einlässt, bewirkt es, dass man sich bewusster damit auseinandersetzt. Arundhati Roy will noch viel mehr. Sie will der westlichen Welt ein Blick hinter die Kulisse Indiens zeigen. Immer wieder verschieben sich die Perspektiven und man versteht nicht, in welchem Verhältnis sie zum Gelesenen stehen. Doch der Kreis schliesst sich immer wieder, fügt sich zu einem Ganzen, in Anjums Gästehaus. 

Wer seinen Horizont erweitern will, mehr über Indien wissen will, als man aus den Nachrichten erfährt, ist mit diesem Buch sehr gut bedient. Man erfährt viel über die Geschichte, den Katastrophen und den verschiedenen Kulturen und Religionen die dieses Land prägen. Jedoch braucht es viel Geduld. Durch die Massen an Informationen und Geschichten, die auf den Leser einprasseln, liest sich das Buch nicht einfach weg. Man braucht hin und wieder eine Pause, um alles zu verarbeiten. Für einen Leser aus der westlichen Welt ist die Gewalt und die Zustände Indiens nicht einfach zu lesen. 

  (8)
Tags: gewalt, indien, kaschmir, kasten, minderheiten, regime , schicksale   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Vier Farben der Treue

Lea Singer
Flexibler Einband: 222 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.08.2009
ISBN 9783423211543
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

70 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

picasso, frankreich, liebe, französische küche, kochen

Monsieur Picasso und der Sommer der französischen Köstlichkeiten

Camille Aubray , Anna-Christin Kramer
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER Krüger, 27.04.2017
ISBN 9783810530219
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

105 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 27 Rezensionen

syrien, flucht, krieg, flüchtlingskrise, roman

Gott ist nicht schüchtern

Olga Grjasnowa
Fester Einband: 309 Seiten
Erschienen bei Aufbau Verlag, 17.03.2017
ISBN 9783351036652
Genre: Romane

Rezension:

Anhand der Geschichten von Amal und Hammoudi erfahren wir, wie die Revolution in Syrien ihren Anfang genommen hat. Amal ist eine junge Schauspielerin, die an vielen Demonstrationen teilnimmt. Mit der Bekanntschaft mit Youssef gerät sie ins Visier des Geheimdienstes. Irgendwann bleibt ihr als einziger Ausweg die Flucht.
Hammoudi hat in Paris studiert und ist mit Claire verlobt. Er muss in seine Heimat reisen, um seinen Pass zu verlängern. Was nach einer Kleinigkeit tönt, wird für Hammoudi zu einer Odyssee. Sein Pass wird nicht verlängert und kann somit nicht mehr nach Frankreich zurückreisen.
Die beiden jungen Menschen haben eine Gemeinsamkeit. Sie stammen aus reichem Haus und haben die richtigen Verbindungen, die sie warnen können. Die beiden werden sich auch ein paar Mal begegnen. 



Die Autorin hat einen sachlichen und klaren Schreibstil. Dennoch kann man Düfte und Aromen förmlich riechen oder schmecken. Man muss sich für das Buch Zeit nehmen, so kann man die Geschichte auch bildlich vor dem inneren Auge verfolgen. Ich brauchte auf jeden Fall länger für das Buch als üblich. Das hat wahrscheinlich auch damit zu tun, dass ich einige Informationen erst einmal verarbeiten und einordnen musste. Anhand den Schicksalen von Amal und Hammoudi erhält der Leser einen Eindruck, wie so eine Flucht ablaufen kann und welche Ängste ein Flüchtling aushalten muss. Beeindruckend ist auch, wieviel Reichtum die Flüchtlinge zurücklassen oder welche Wertsachen sie in Geld umwandeln, welches kaum zum Leben reicht. Das Buch bringt viel Hintergrundwissen zu den täglichen Nachrichten, die uns rundum das Thema „Flüchtlinge“ erreichen. 

Mein Fazit zu diesem Buch: Wer sich für das aktuelle Zeitgeschehen interessiert, kommt an diesem Buch nicht vorbei. 

  (10)
Tags: assad, flucht, geheimdienst, revolution, schicksal, syrien   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

biografische geschichten, per olov enquist, kartenzeichner, die kartenzeichner, enquist

Die Kartenzeichner

Per Olov Enquist ,
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.04.2003
ISBN 9783596154050
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

bretagne, krimi, schottland, druidische bruderschaft, sandraub

Bretonischer Stolz

Jean-Luc Bannalec
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 13.10.2016
ISBN 9783462049275
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

137 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

sylt, liebe, walfang, historischer roman, schiff

Die Walfängerin

Ines Thorn
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Rütten & Loening Berlin, 14.03.2016
ISBN 9783352006630
Genre: Historische Romane

Rezension:

Sylt anno 1764 – Maren wird bald sechzehn Jahre alt sein und somit im heiratsfähigen Alter. Sie kann ihren Geburtstag kaum abwarten. Da sie schrecklich verliebt ist – in ihren Sandkastenfreund Thies. Sie will ihn so schnell wie möglich heiraten. Doch am Tag des Biike-Feuers macht ihr Kapitän Rune Boys einen Heiratsantrag. Er hat inoffiziell das Sagen auf Sylt, Geld und Ansehen. Doch Maren lässt ihn abblitzen. Sie hat nur Augen für Thies.
Sylt wird von einem heftigen Orkan heimgesucht und zerstört das Haus von Marens Eltern. Es ist kein Geld vorhanden für die Reparatur. Wagemutig bittet Maren Kapitän Rune Boys um einen Kredit. Als sie diesen nicht zurückbezahlen kann, soll sie mit dem Kapitän auf Walfang gehen. Wird sie diese rauen Verhältnisse auf einem solchen Schiff überleben?

Ich habe dieses Buch im Anschluss von „Die Strandräuberin“ gelesen. Bereits da habe ich den Schreibstil bemängelt. Er ist mir zu leicht. Trotzdem haben mir die Beschreibungen der Verhältnisse auf hoher See und wie ein Walfang vonstattengeht sehr gut gefallen. Der Leser wird zum Beobachter. Der Schluss war mir etwas zu abrupt, ist jedoch gut nachzuvollziehen. 

Die Bücher „Die Walfängerin“ und „Die Strandräuberin“ sind ideal für Leser, die Historische Bücher oft zu düster empfinden oder auch für diejenigen, dieses Genre mal ausprobieren wollen. Beide spielen auf Sylt im 18. Jahrhundert. 

  (10)
Tags: 18. jahrhundert, heiraten, liebe, sylt, walfang   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

75 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

sylt, runen, liebe, historischer roman, walfang

Die Strandräuberin

Ines Thorn
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Rütten & Loening Berlin, 11.04.2017
ISBN 9783352008986
Genre: Historische Romane

Rezension:

Sylt 1711 – Jördis lebt mit ihrer Grossmutter Etta im Dörfchen Rantum. Die beiden werden von der Öffentlichkeit gemieden. Denn ihre Vorfahren stammen aus dem Eisland, dem heutigen Island. Sie gehören dem nordischen Glauben an und leben dessen Rituale. Dem Pfarrer sind die beiden ein Dorn im Auge. Ausgerechnet seine Tochter Inge ist mit Jördis befreundet. Dieser Umstand möchte er zu seinen Gunsten nutzen. An Jördis sechzehntem Geburtstag wirft ihre Grossmutter ihr das Runenorakel. Es verheisst ihr, dass sie jemanden heiraten wird, den sie schon kennt. Als ihr Schwarm, der Schmied, ihr seine Liebe gesteht, scheint ihr Glück vollkommen. Ihr Leben dreht sich um 180°, als ihr im Gottesdienst der Pfarrer den Kelch reichen will, fällt das Kreuz herunter und am Abend fegt ein kräftiger Sturm über die Insel. Der Pfarrer sieht dies als Zeichen, dass Jördis und Etta Hexen sind. Sie werden vor das Thing-Gericht gestellt. Wie sollen sie das Gegenteil beweisen?

Atmosphärisch im Sinne, dass die Geschichte sich sofort um den Leser legt und ihn in einen Sog reisst, ist sehr gut gelungen. Man hat das Gefühl mitten im Geschehnis zu stehen und fiebert mit Jördis mit. Hingegen atmosphärisch im Sinne, dass man sich wie zur damaligen Zeit fühlt, ist nicht ganz gelungen. Die Lebensumstände der damaligen Zeit sind sehr gut beschrieben. Aber der Schreibstil ist ziemlich leicht für einen historischen Roman. Es werden zwar einige Ausdrücke aus der damaligen Zeit verwendet. Meiner Meinung nach reicht das nicht. Ein guter Roman für Einsteiger in dieses Genre oder für diejenigen, die Historische Romane oft zu düster empfinden. 

Dennoch habe ich den Roman richtiggehend verschlungen. Ich wollte wissen, ob Jördis Wiedergutmachung widerfährt oder ob das Unrecht an ihr haften bleibt. Da ich „Die Walfängerin“ noch nicht gelesen hatte, habe ich dieses Buch gleich angehängt. Es ist im selben Stil geschrieben. 

  (7)
Tags: 18. jahrhundert, hexen , nord, nordischer glaube, rache, sylt   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Weltgeschichte to go

Alexander von Schönburg , Christoph Maria Herbst
Audio CD
Erschienen bei Random House Audio, 25.04.2016
ISBN 9783837135305
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

108 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

wandern, reisen, pacific crest trail, natur, continental divide trail

Laufen. Essen. Schlafen.

Christine Thürmer
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei MALIK, 01.04.2016
ISBN 9783890294711
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

jakobsweg, multidimensionalität, spiritualität, außerirdische, inkarnationszyklen

Der Jakobsweg

Shirley MacLaine , Tatjana Kruse
Flexibler Einband: 316 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 01.01.2001
ISBN 9783442449064
Genre: Romane

Rezension:

Natürlich ist mir Shirley MacLaine ein Begriff. Ich glaube, ich habe ein Film mit ihr gesehen. Aber ansonsten ist sie mir einfach aus dem Boulevard bekannt. Als ich dieses Buch im Regal in der Buchhandlung sah, war also nicht sie das Magnet, sondern der Titel „Der Jakobsweg“. Ich liebe Bücher, die vom Pilgern oder anderen Langstrecken-Wanderungen erzählen. Ausserdem hat Hape Kerkeling in seinem Buch „Ich bin dann mal weg“ von diesem Buch geschwärmt. 

Erst erzählt die Schauspielerin, weshalb sie unbedingt alleine diesen Weg gehen wollte. Dabei hat sie auch etwas aus ihrem Leben und von ihren Freunden erzählt. Wer es nicht schon weiss, erkennt sofort, dass sie ein riesiges Faible für die Spiritualität hat. Bis dahin hat mich das auch nicht gross gestört. Doch gut nach einem Drittel des Buches, wandert sie dann alleine und von da an nimmt die Spiritualität überhand. Ihre Traumvisionen füllen Seite um Seite. Da wurde es mir dann zu viel. Ich bezweifle, dass Shirley MacLaine diese Pilgerwanderung genossen hat. Gegen Ende wirken ihre Erzählungen genervt. Es kann aber durchaus mein Gefühl sein, welches ich auf das Buch projiziert habe. Denn mich hat Shirley MacLaine am Ende nur noch aufgeregt. Nichts war ihr mehr recht und niemand konnte es ihr recht machen. So kam es zumindest mir vor.
 
Wer etwas über den Jakobsweg oder Shirley MacLaine erfahren möchte, dem würde ich empfehlen, sich andere Bücher zu suchen.   

  (5)
Tags: jakobsweg, shirley maclaine, spiritualität   (3)
 
1060 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks