COWs Bibliothek

79 Bücher, 54 Rezensionen

Zu COWs Profil
Filtern nach
79 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

5 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Der stille Ruf des Todes

Michaela Stadelmann
Flexibler Einband: 268 Seiten
Erschienen bei epubli, 09.11.2017
ISBN 9783745043921
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

14 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

monsternanny, band 1 der reihe monsternanny, band 1 der reihe monsternanny reihenfolge, band 1 monsternanny reihenfolge, band 1

Monsternanny - Eine ungeheuerliche Überraschung

Tuutikki Tolonen , Anu Stohner , Pasi Pitkänen
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 14.05.2018
ISBN 9783446258808
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Die Finstersteins – Teil 3: Den Letzten beißt das Krokodil!

Kai Lüftner , Kai Lüftner
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 29.03.2018
ISBN 9783742402509
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

47 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

thriller, blut, bc schiller, bist du mutig, band 2

Immer wenn du tötest

B. C. Schiller
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Penguin, 14.05.2018
ISBN 9783328101635
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Immer wenn du tötest" ist der zweite Band um Targa Hendriks. Den ersten Teil muss man nicht zwingend gelesen haben.

Wie bereits im ersten Band ist von vornherein klar, wer der Mörder ist. Der Thriller besticht vor allem durch die zwei Hauptpersonen Targa und Freya, die hier als Gegenspielerinnen auftauchen. Targa ermittelt verdeckt um die Serienkillerin Freya zu überführen und gerät immer mehr in deren Bann. Für welche Seite wird Sie sich entscheiden?
Targas Art ist einfach unverwechselbar und macht den Reiz der Ermittlerin aus. Sie ist kühl und kann mit normalen sozialen Gepflogenheiten nichts anfangen. Freya dagegen ist eher impulsiv und aufgrund ihrer Vergangenheit eine ziemlich gestörte Persönlichkeit. Beide zusammen ergeben eine interessante Mischung. Insgesamt fand ich den Thriller spannend wegen der sehr fein gezeichneten Figuren. Allerdings konnte mich der erste Band mehr überzeugen. Manchmal waren mir die Mut Challenges dann doch etwas zu viel und mir fehlte irgendwie die Erklärung, warum Freya so viele Menschen in ihren Bann ziehen kann. Zudem fließt sehr viel Blut - also nichts für empfindliche Leser. Am Ende gibt es nochmal einen Cliffhanger, der einen schon auf den nächsten Band warten lässt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

urlaub, ängste stellen, arsedition, baggersee, angst

Sommer mit Opa

Sarah Welk , Alexander von Knorre
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 23.04.2018
ISBN 9783845821955
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Jonas darf mit seiner Schwester Marie und Opa in den Urlaub fahren. Das besondere: Opa ist ein waschechter Hippie mit langen Harren und dann bleibt auch noch der VW Bus liegen. So stranden die drei an einem See und finden dort schnell eine Freundin.

Mein Sohn (9) hat das Buch mit Begeisterung gelesen und auch ich konnte mir ein Schmunzeln dann und wann nicht verkneifen. Auch beim Vorlesen sind ein paar nette Feinheiten für die Erwachsenen eingebaut - so macht das richtig Spass. Opa ist einfach toll - die Frisur wird mir im Gedächtnis bleiben. Zudem hilft er mit seiner coolen, etwas anderen Art Jonas über so manche Hürde hinweg zu kommen. Junior hätte sich allerdings etwas mehr Action gewünscht. Alles in allem eine herrlich leichte Urlaubslektüre für Kinder ab ca. 7 Jahre.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

46 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

debüt, mysteriös, spannung, thriller, trauma

Was ihr nicht seht

Nuala Ellwood , Elke Link
Flexibler Einband: 460 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.04.2018
ISBN 9783442205486
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Kate, die nicht die tollste Kindheit hatte, fährt in ihre Heimat zurück um das Haus ihrer verstorbenen Mutter zu verkaufen. Dort möchte sie auch ihrer alkoholkranken Schwester helfen. Kate hat ein Kriegstrauma und trinkt ab und an auch zu viel. Bildet sie sich die merkwürdigen Geschehnisse nur ein?

Eigentlich lese ich eher blutige Thriller, aber dieses Buch hat es mir angetan. Psychologisch raffiniert wird der Leser in das Leben von Kate eingeführt. Stück für Stück erfährt man mehr aus ihrer Vergangenheit. Nur was davon ist echt? Gerade als ich dachte jetzt müsste dann was passieren wechselte die Erzählperspektive und es geht erst richtig los. Dank der überraschenden Wendung verzeihe ich auch, dass der Beginn minimal langatmig auf mich gewirkt hat. Dieses Buch besticht durch seine psychologisch raffinierten Spielereien mit dem Leser und einem absolut überraschenden Ende. Auch die posttraumatische Belastungsstörung von Kate ist gut beschrieben. Klare Leseempfehlung von mir.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

Auf Probe: Sondereinheit Themis

Kerstin Rachfahl
Flexibler Einband: 396 Seiten
Erschienen bei Independently published, 05.04.2018
ISBN 9781980644750
Genre: Sonstiges

Rezension:

Dieser Reihenauftakt besticht besonders durch seine sehr fein ausgearbeiteten Persönlichkeiten. Hierbei natürlich allen voran die beiden Hauptpersonen Natascha und Pit. Die Autorin beschreibt diese dabei besonders detailliert mit allen ihren Charaktereigenschaften ohne dabei die Spannung zu verlieren. Im Gegenteil - dies macht das Buch gerade erst  interessant. Auch die Hunde spielen schnell eine tragende Rolle in dem Buch. Natascha trainiert um in die Einheit aufgenommen zu werden und gleichzeitig löst sie durch ihre besondere Art noch das Verschwinden eines Mädchens. Auch hier kann man miträtseln. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig zu lesen und das Buch ist gut durchdacht. Da es ein Reihenauftakt ist bleiben am Ende allerdings einige Dinge offen. Zum Ende hat auch die Spannung bzw. der Reiz der Geschichte für mich etwas nachgelassen - aber trotzdem eine klare Leseempfehlung meinerseits. Was schon etwas heißen will, da ich sonst eher blutige Thriller bevorzuge.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

105 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 76 Rezensionen

krimi, polizeiseelsorger, ruhrpott, bergwerk, mord

Tiefer denn die Hölle

Peter Gallert , Jörg Reiter
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 06.04.2018
ISBN 9783548290355
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Polizeipfarrer Martin Bauer möchte eigentlich seinem Kollegen Vaals helfen und gerät durch in eine Mordermittlung.
Insgesamt ein solider Krimi, der sich gut lesen lässt und mich gut unterhalten hat. Die Hauptfiguren sind sympathisch und eine gewisse Grundspannung ist durch das Buch hinweg gegeben. An manchen Punkten hätte es noch etwas spannender sein können. einige Stellen fand ich etwas langgezogen. Zudem ist die private Situation von Martin Bauer am Anfang wichtig und wird dann am Ende ziemlich schnell und für mich nicht ganz nachvollziehbar gelöst. Dazu hätte ich mir mehr Erklärung gewünscht oder dass das Private nicht ganz so oft erwähnt wird. Auch warum gerade die Leichen mit Honig übergossen werden wird nicht geklärt. Die Auflösung des Falles ist allerdings schlüssig und nicht ganz vorhersehbar. 
Insgesamt ein solider Krimi für Zwischendurch, der mich aber nicht vom Hocker gerissen hat.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

pubertät, ratgeber, comedy, eltern, disskusionen

Chill mal!

Matthias Jung , Steffi von Wolff
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH, 06.04.2018
ISBN 9783841906090
Genre: Humor

Rezension:

Der Pädagoge und Comedian Matthias jung hat sich mit dem Thema Pubertät auseinander gesetzt. Naja, irgendwann müssen da alle Eltern und Kinder mal durch. Hierbei findet er eine gute Mischung zwischen Fachwissen vermitteln und humorvollen Anekdoten. Ebenfalls werden immer beide Seiten betrachtet - die der Eltern und die der Jugendlichen. Zudem gibt es viele Alltagsbeispiele und Listen, teils etwas überzogen - aber es soll ja lustig sein und haften bleiben. Die Kapiteleinteilungen sind gut, Informationen werden kurz und knapp mit Humor vermittelt. 

Gerade die richtige Lektüre für mal zwischendurch um gut durch diesen Lebensabschnitt zu kommen und Hauptsache cool oder eben gechillt bleiben.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

70 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 62 Rezensionen

spreewald, krimi, familienfehde, klaudia wagner, eifersucht

Spreewaldrache

Christiane Dieckerhoff
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 06.04.2018
ISBN 9783548289519
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Dies ist der 3. Teil der Reihe um Claudia und Team. 
Insgesamt ist es ein solider Krimi, der mich gut unterhalten hat - mehr aber leider nicht. Die beiden Bände davor haben mich mehr begeistert. Diese sollte man schon gelesen haben, bevor man sich an diesen Band macht. Es gibt einige Verweise auf Geschehnisse aus den vorherigen Bänden und man versteht dann auch Claudia besser. Hier hätte ich mir mehr Erklärungen oder Rückblenden gewünscht. Zudem ist das Buch mehr so dahingeplätschert. Ich fand es nur mäßig spannend und mit kaum Überraschungen. Aber wahrscheinlich habe ich einfach mehr erwartet, da ich die Reihe bereits kenne. Die Charaktere sind durchwegs sympathisch. Hier allerdings sind mir zu viele aufgetaucht mit z.T. ähnlichen Namen, dass ich mich schon beim Lesen konzentrieren musste um sie nicht durcheinander zu bringen. Mein absoluter Liebling seit dem 1. Band ist allerdings Thang. In diesem Band erfährt man etwas mehr über seine private Situation. 
Die Beschreibungen des Spreewaldes sind gut gelungen - allerdings hätte ich auch ein bisschen mehr Idylle und Atmosphäre wie in den Vorgängerbänden erwartet. 
Fazit: ein eher durchschnittlicher Krimi, den man schnell mal Zwischendurch lesen kann.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

85 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 61 Rezensionen

zons, thriller, eingemauert, lebendig eingemauert, schwangerschaft

Knochenschrei

Catherine Shepherd
Flexibler Einband: 335 Seiten
Erschienen bei Kafel Verlag, 01.04.2018
ISBN 9783944676104
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In diesem Buch gibt es gleich zwei Fälle in einem. Der eine spielt im Jahr 1497, der andere in der Gegenwart und was haben beide gemeinsam?

Hier handelt sich bereits um den 8. Band der Zone-Reihe. Die Vorgänger Bände muss man nicht gelesen haben - es handelt sich hier um einen eigenständigen Fall. Lediglich Anna und Bastian, die beiden Hauptpersonen kennt man wohl aus den Vorgängern. Dies war mein erster Band aus dieser Reihe und ich habe problemlos rein gefunden. Schon zu Beginn spannend erhöhen die Wechsel zwischen den Zeitebenen die Spannung noch. Der Schreibstil ist flüßig und ich hatte keinerlei Probleme die Zeitebenen auseinander zu halten. Die Geschichten sind gut durchdacht und recherchiert. Durch das ganze Buch hindurch tappte ich bezüglich der Täter im Dunkeln und wurde am Ende sehr überrascht. Die Auflösung ist schlüßig und es blieben keine Fragen offen. Außer vielleicht wie es mit Bastian und Anna weitergeht;) 
Ich jedenfalls bin begeistert von der Reihe und werde mir die anderen Bände nun auch zulegen. Die Mischung aus historischem und aktuellem Fall hat mir sehr gut gefallen, weil die Autorin es schafft sehr gut die Waage zu halten und Verbindung zwischen den fällen zu schaffen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(126)

193 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 92 Rezensionen

thriller, agoraphobie, mord, the woman in the window, new york

The Woman in the Window - Was hat sie wirklich gesehen?

A. J. Finn , Christoph Göhler
Flexibler Einband: 543 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.03.2018
ISBN 9783764506414
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Anna ist Psychologin und leidet an Agoraphobie. Eines Tages macht sie eine erschreckende Beobachtung.....

So der Klappentext in der Kurzfassung. Anfangs lernt man erst mal Anna und ihre Welt/Tagesablauf kennen. Der Schreibstil ist sehr atmosphärisch und durch die kurzen Kapitel lässt sich das Buch schnell und flüßig lesen. Aber besagtes Ereignis findet erst zur Hälfte des Buches statt und mir ist das z.T. schon zu lang geworden. Der überraschende und schlüßige Schluss macht einiges wieder wett. Insgesamt ein sehr ruhiger Psychothriller ähnlich wie "Woman in Rabin 10" der mit der Atmosphäre glänzt. Wer mehr auf Action steht ist hier falsch. Ich fand das Buch teilweise etwas langatmig.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

40 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

fantasyanteil, geheimniss, geheimnisse, geheimnisvoll, abenteuer

Secret Zero. Das Spiel beginnt ...

Morgan Dark , Kristin Lohmann
Fester Einband: 478 Seiten
Erschienen bei Julius Beltz GmbH & Co. KG, 07.02.2018
ISBN 9783407748621
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Diesen Jugendroman habe ich sehr unvoreingenommen gelesen. Weder von der Autorin noch von dem Buch hatte ich vorher etwas gehört. Die Geschichte um den Meisterdieb Zero hat mich positiv überrascht. So richtig lässt sich das Buch aber keinem Genre zuordnen, es bedient einfach mehrere. Jugendroman mit mysteriösen Elementen und dabei noch spannend wie ein Krimi auch für erwachsene Leser. Aber die Autorin selbst ist ja passender Weise auch ein Mysterium. Der etwas langsame Einstieg fiel mir vor allem dann erst auf, als das Buch richtig Fahrt auf nahm - dann konnte ich es kaum noch weglegen. Ich möchte nicht zu viel verraten, denn das wäre schade. Ich als erwachsener Leser habe mich hier jedenfalls sehr gut unterhalten gefühlt und werde auch den Folgeband lesen (sobald er dann erscheint).

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

35 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

thriller, haus der hoffnung, kastration, mord, gewalt

Haus der Hoffnung

Sven Morscheck
Flexibler Einband: 220 Seiten
Erschienen bei MusketierVerlag, 22.02.2018
ISBN 9783946635055
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Buch hat man mit seinen 200 Seiten schnell durchgelesen. die Handlung fand ich spannend und das Thema zieht sich auch durchs ganze Buch durch. Nur hätten dem Ganzen ein paar mehr Ausführungen gut getan. Der Schreibstil ist so kurz und knapp, dass ich gar nicht richtig warm mit den Personen werden konnte. Mehrmals musste ich auch zurück lesen, da ich nicht mitbekommen habe wie z.B. die Personen jetzt in diesen Raum gelangt sind etc. Für mich war dadurch ein flüssiges Lesen kaum möglich, was ich sehr schade fand, denn die Handlung hat durchaus Potential und auch die Auflösung des Falles hat mir sehr gut gefallen. Auch manche Verhaltensweisen des Kommissars fand ich nich schlüssig und etwas eigenartig. Insgesamt kam leider aufgrund des abgehackten Schreibstiles kein richtiges Lesevergnügen bei mir auf.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

115 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 57 Rezensionen

krimi, england, whodunnit, mord, detektiv

Die Morde von Pye Hall

Anthony Horowitz , Lutz-W. Wolff
Fester Einband: 600 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 11.03.2018
ISBN 9783458177388
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Ein Krimi in einem Krimi - die Idee fand ich sehr interessant. Leider haben sich meine Erwartungen nicht ganz erfüllt.
Das Buch beginnt mit Susan, einer Lektorin, die ein Manuskript erhält. In diesem Kapitel werden die Erwartungen der Leser richtiggehend hochgeschraubt. Danach folgt bis knapp über Seite 300 das Manuskript, dass 1:1 abgedruckt wird. Ganz im Stil eines klassischen Krimis ermittelt hier Atticus Pond. Es werden sehr viele Personen eingeführt, was mich etwas durcheinander gebracht hat. Zudem habe ich mich stellenweise richtig durchgequält - ich fand es einfach nur langweilig. Danach wechselt das Geschehen wieder zu Susan, denn die letzten Kapitel fehlen. Hier hatte ich mir dann mehr Spannung erhofft, was leider nur stellenweise eingetreten ist. Zudem gibt es verweise von Susan auf das Manuskript, wäre schön gewesen, wenn da die Seiten auch noch gestimmt hätten. Den englischen Titel des Buches finde ich auch etwas besser. Insgesamt ein sehr klassischer und sehr britischer Krimi, der für mich leider zu langatmig war und mich nicht richtig begeistern konnte.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

139 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 61 Rezensionen

fantasy, magie, die schwarze zauberin, drachen, völker

Die schwarze Zauberin

Laurie Forest , Freya Gehrke
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 05.03.2018
ISBN 9783959671699
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Elloren wächst mit ihren Brüdern sehr behütet bei ihrem Onkel auf und darf dann an die Universität - eine große Veränderung für sie.
Das Buch spielt in einer ganz eigenen Fantasy Welt mit Elben Zauberen und allerlei Fabelwesen. Ich bin geradezu durch das Buch geflogen - und das obwohl es mit 560 Seiten nicht gerade dünn ist. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und schön bildlich, dabei aber nicht zu ausschweifend (ich bin nicht der klassische Fantasy Leser). In dieser Fantasy Geschichte werden aktuelle Themen wie Ausgrenzung etc. thematisiert ohne erhobenen Zeigefinger. Ellorens Welt ist ganz schön hart und bis auf einmal stand ich auf ihrer Seite und habe mit ihr mitgefiebert und gelitten. Natürlich kommen auch ein paar Romanzen darin vor. Mich hat dieses Buch einfach umgehauen - ich war begeistert. Einziger Wehrmutstropfen: es bleibt doch einiges offen (ist ja auch ein Reihenauftakt) und ich muss jetzt noch soooo lange bis zum nächsten Band warten.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

kinder, reisebericht, urlaub

Ruhe auf den billigen Plätzen

Lucinde Hutzenlaub
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Eden Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH, 08.03.2018
ISBN 9783959101530
Genre: Humor

Rezension:

Familie Hutzenlaub fährt gerne in den Urlaub - leider läuft dabei so einiges schief. In einem locker humorvollem Schreibstil lässt und die Autorin daran teilhaben - und an den Eigenheiten der einzelnen Familienmitglieder gleich mit. Bei jedem Kapitel dachte ich: Oje, da kenne ich und musste lachen. Gespickt sind die ganzen Reiseberichte mit sinnvollen Listen (z.B. der AntiStreitListe vor dem Losfahren) und Tipps ( es gibt doch echt einen Toiletfinder fürs Handy oder was macht man Wender Pass verloren geht).
Wer hier einen Reiseführer erwartet liegt falsch - man bekommt ein lustiges unterhaltsames Buch, das Lust auf Urlaub macht. Bei mir kam jedenfalls trotz eisiger Temperaturen draussen richtig Urlaubsfeeling auf und den ein oder anderen beschriebenen Ort möchte ich auch gerne bereisen. Nur auf das Angeln kann ich verzichten und ich hoffe, dass keiner meiner Söhne dieses Hobby für sich entdeckt:)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(115)

167 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 104 Rezensionen

religion, jugendbuch, thriller, jugendthriller, glaube

Fanatisch

Patricia Schröder
Fester Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, 05.02.2018
ISBN 9783649624547
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Sechs Mädchen verschwinden spurlos, nach sechs Tagen kehren sie plötzlich zurück. Was ist vorgefallen?
Der Jugendthriller von Patricia Schröder wartet mit Top aktuellen Themen auf. Hier geht es um religiösen Fanatismus, Liebe und Freundschaft. Für die Zielgruppe ab 14 interessante Themen. Ich selbst als erwachsener Leser habe mich von dem Buch gut unterhalten gefühlt. Eine Grundspannung war gegeben und die Handlung durchweg schlüssig. An manchen Stellen hat die Spannung aber etwas nachgelassen. Zudem war mir das Buch teilweise etwas zu moralisierend. Der Täter war für mich auch erahnbar was das Lesevergnügen etwas getrübt hat. Für ein Jugendbuch darf natürlich auch die Liebe nicht zu kurz kommen. Alles in allem ein solides Jugendbuch.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

108 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 33 Rezensionen

fantasy, abenteuer, dressler verlag, fanatsie, familie

Nevermoor

Jessica Townsend , Franca Fritz , Heinrich Koop , Eva Schöffmann-Davidov
Fester Einband
Erschienen bei Dressler, 19.02.2018
ISBN 9783791500645
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Bis dato hatte ich noch nichts von diesem Buch bzw. der Autorin gehört und ging so sehr unbedarft an dieses "Kinderbuch" ran. Schon nach Kurzem konnte ich es kaum noch aus der Hand legen. Jessica Townsend hat eine wahrlich fantastische Welt mit Nevermoor geschaffen, so dass ich richtig neidisch bin, nicht dorthin reisen zu können. Besonders gefallen haben mir die sehr vielschichtigen, fein gezeichneten Figuren, so dass dieses Buch nicht nur einfach ein "Kinderbuch" bleibt, sonder für alle Altersklassen geeignet ist. Es kann sich wahrlich mit Harry Potter messen. Ich warte nun gespannt auf den Folgeband und allen anderen sage ich: "Mutig voran" und ran an diesen Lesestoff.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(186)

292 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 152 Rezensionen

fantasy, palast, horror, expedition, abenteuer

Palast der Finsternis

Stefan Bachmann , Stefanie Schäfer
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 23.08.2017
ISBN 9783257300550
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(189)

280 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 153 Rezensionen

thriller, berlin, marc raabe, tom babylon, mord

Schlüssel 17

Marc Raabe
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 09.02.2018
ISBN 9783548289137
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Tom Babylon ermittelt in seinem ersten Fall. An seiner Seite ist Sita Johanns, eine Psychologin. Typisch für Marc Raabe ist, dass alle Figuren eine Vergangenheit haben, die eine wichtige Rolle spielt. Der Fall an sich ist abgeschlossen, aber natürlich bleiben noch ein paar persönliche Fragen übrig für die nächsten Bände. Nach und nach erfährt man immer mehr um das Verschwinden von Toms Schwester damals. Das Buch ist gut konstruiert und sehr spannend, die sich ab der Hälfte noch steigert und ich es kaum noch aus der Hand legen konnte. Tom und Sita sind sympathische Hauptpersonen mit denen man richtig mitfiebert. Die Auflösung war schlüssig und kaum vorhersehbar. Dazu muss ich sagen, dass meine Erwartungen an das Buch hoch waren, da ich bereits mehrere Bücher des Autors kenne. Sie wurden nicht enttäuscht. Selten habe ich ein 512 Seiten starkes Buch so schnell durch und warte nun auf den nächsten band um Tom Babylon. Somit eine klare Leseempfehlung von mir.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

Leo und die Abenteuermaschine Folge 5 - Leo und die Mondlandung: Das Hörspiel für schlaue Kids!

Matthias Arnold
Audio CD
Erschienen bei E. T. Media, 13.11.2017
ISBN 9783981890211
Genre: Sonstiges

Rezension:

Leo, der Löwe, geht mit seiner Abenteuermaschine auf die Reise. Diesmal zum Start der Apollo 11 im Jahr 1969 - leider läuft eine Kleinigkeit schief und so landet Leo mitten im Geschehen.
Für uns war es die erste Reise mit Leo und wir waren positiv überrascht. Die Eigenproduktion ist liebevoll gestaltet, die Stimmen der Sprecher sehr angenehm und die musikalische Untermalung unterstützt die jeweilige Atmosphäre der Szenen. 
Selbst mein gerade 6jähriger hat eine Stunde lang konzentriert zugehört und konnte einiges behalten. Dabei ist die Geschichte spannend und witzig und kommt komplett ohne den erhobenen Zeigefinger aus. Für uns war es bestimmt nicht das letzte Abenteuer mit Leo.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(160)

226 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 134 Rezensionen

thriller, hangman, daniel cole, london, köder

Hangman - Das Spiel des Mörders

Daniel Cole , Conny Lösch
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 02.01.2018
ISBN 9783548289212
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nach dem Vorgängerband "Ragdoll" war ich von "Hangman" etwas enttäuscht. die Spannung ist zwar meistens gegeben, aber ich bin nicht mit dem Hauptpersonen warm geworden. Diese sind zwar wie im ersten Band auch meist unsympathisch, aber hier hat es mich gestört. Immer, wenn ich dachte sie werden mir etwas sympathischer, kam wieder etwas, dass das sofort zu Nichte machte. Ausnahme: Edmunds. Diesen Charakter fand ich schon im ersten Band die heimliche Hauptperson. Insgesamt war mir die Handlung zu verwirrend, der eigentliche Mord tritt ins Hintertreffen. Die internen Verwicklungen stehen im Vordergrund. Zudem ist das Buch sehr brutal und blutig - also nichts für schwache Nerven. Die Auflösung zum Ende hin war mir dann zu schnell und einfach und etwas unrealistisch. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(136)

160 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 120 Rezensionen

thriller, berlin, alanna, henry frei, kreuzigung

Böses Kind

Martin Krist
Flexibler Einband: 324 Seiten
Erschienen bei epubli, 26.10.2017
ISBN 9783745035292
Genre: Romane

Rezension:

In seinem Buch "Böses Kind" führt Martin Krist die beiden Ermittler Henry Frei und Louisa Albers ein. Es ist der Beginn einer Reihe, daher auch der Untertitel "Alanna". 
Über Alanna erfährt man in dem Buch allerdings nicht viel. Begonnen wird mit einem Mord an einer Frau, der schnell aber ins Hintertreffen gelangt. Hauptsächlich geht es dann um Suse und ihre verschwundene Tochter. 
Das Buch ist mit seinen 324 Seiten schnell durchgelesen; für mich war es das erste Buch von Krist. Die Erwartungen an so einen bekannten Autor waren hoch und wurden nicht ganz erfüllt. Insgesamt liest sich das Buch gut und ist auch spannend, aber die Hauptfiguren bleiben blass. Suse wirkt etwas überzogen und z.T. wird die Handlung etwas zu schnell vorangetrieben. Der Schluss wartet zwar mit einer Wendung auf, ist aber recht schnell abgehandelt. Dann folgt noch ein Cliffhanger. Mich konnte das Buch nicht überzeugen und ich werde die Reihe auch nicht weiterverfolgen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(270)

395 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 204 Rezensionen

thriller, kreuzfahrt, mord, norwegen, ruth ware

Woman in Cabin 10

Ruth Ware , Stefanie Ochel
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 27.12.2017
ISBN 9783423261784
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Lo darf als Journalistin an einer Luxuskreuzfahrt teilnehmen um darüber zu berichten. Ihre Chance um auf der Karriereleiter nach oben zu klettern. Doch dann hört sie einen Mord und keiner glaubt ihr. 
Der Schreibstil von Ruth Ware lässt sich gut lesen und somit hatte ich das Buch recht schnell durch. Die Spannung lässt im Mittelteil leicht nach, was dem Lesevergnügen aber kaum schadet. Allerdings bin ich mit der Hauptprotagonistin Lo nicht so recht warm geworden. Zum Teil wirkt sie schon sehr durchgeknallt und greift in jeder Situation zum Alkohol oder Tabletten. Dieses extreme Suchtverhalten hat mich gestört. Dennoch ergab sich am Ende hin eine Wendung, die ich so nicht vorgesehen hatte; wobei ganz am Schluss ist es wieder sehr vorhersehbar. Wenn man über die leicht konstruierte und dadurch etwas konstruierte Story hinwegsehen kann eine klare Leseempfehlung.

  (0)
Tags:  
 
79 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks