Leserpreis 2018

Callsos Bibliothek

496 Bücher, 471 Rezensionen

Zu Callsos Profil
Filtern nach
496 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(117)

270 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 17 Rezensionen

"horror":w=17,"hund":w=10,"stephen king":w=8,"tollwut":w=8,"cujo":w=5,"maine":w=4,"bernhardiner":w=4,"usa":w=3,"angst":w=3,"mystery":w=3,"verfilmt":w=3,"castle rock":w=3,"virus":w=2,"tier":w=2,"king":w=2

Cujo

Stephen King ,
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Heyne, 03.09.2007
ISBN 9783453432710
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Auf der Rückseite meines Buches findet sich noch der Preis: 19,80 DM steht dort aufgedruckt. Jaja, die alte Währung - demzufolge auch ein etwas älteres Buch.

Aber was für ein zeitloser Roman, was für ein aufregender Thriller, den Stephen King seinerzeit fabriziert hat.

Ein wunderbar konstruierter Roman, der feine Parallelhandlungen hat von Menschen, die im Laufe der Story aufeinander treffen.

Ganz starke Unterhaltung, spannend, dramatisch und ein intensiver Blick auf die Mittelschicht des kleinen Dorfes Castle Rock im US- Bundesstaat Maine.

Ach ja, vor rund 25 Jahren habe ich das Buch zuerst gelesen, und obwohl das Ende einigermaßen bekannt ist, haben mich auch diese Lesestunden wieder gepackt und begeistert.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

High Dive

Jonathan Lee , Cornelia Holfelder-von der Tann
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei btb, 11.06.2018
ISBN 9783442756315
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

"familie":w=1,"alkoholismus":w=1,"1960er":w=1,"alkoho":w=1

Ruhestörung

Richard Yates , Anette Grube
Flexibler Einband: 315 Seiten
Erschienen bei btb, 09.04.2012
ISBN 9783442744268
Genre: Romane

Rezension:

Richard Yates hat eine sehr besondere Art Bücher zu schreiben. Es sind immer Menschen aus der Mitte.

Und häufig stellt sich seinen Protagonisten das Schicksal in den Weg. Aus dem Normalbürger werden schnell Wutbürger, die aus ihrem normalen Leben(sweg) ausbrechen.

Ähnlich verhält es sich bei dem Absturz von John Wilder, der nicht zuletzt dank seiner Alkoholsucht vom ruhigen Pfad seines Lebens tüchtig abkommt. Er landet zunächst kurzzeitig in der Irrenanstalt , ehe ihn der Weg später in die Filmmetropole Hollywood verschlägt.

Mal furios, mal kurios, Richard Yates beschreibt mehrere Phasen des Lebens und als Leser ist man mitunter amüsiert oder pikiert - sehr gute Unterhaltung. Und klar, das Buch ist irgendwie oldschool! Richtig schön !

Und ja, natürlich merkt man dem Buch an, dass es 1975 geschrieben worden ist. Der Roman hat hier und da eine beachtliche Ruhe, ein wenig fernab der inzwischen so lauten und hektischen Welt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

134 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"michael robotham":w=5,"thriller":w=4,"der insider":w=4,"familie":w=1,"mord":w=1,"spannung":w=1,"london":w=1,"flucht":w=1,"rezension":w=1,"krimi-reihe":w=1,"terrorismus":w=1,"reporter":w=1,"goldmann":w=1,"miissbuch":w=1,"miissbuchblog":w=1

Der Insider

Michael Robotham , Kristian Lutze
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 21.10.2013
ISBN 9783442479788
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"mount everest":w=1,"george mallory":w=1,"bergderlegenden":w=1,"jeffreyarcher":w=1

Berg der Legenden

Jeffrey Archer
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 12.12.2018
ISBN 9783596703234
Genre: Romane

Rezension:

Jeffrey Archer ist als fabelhafter Geschichtenerzähler bekannt. Routiniert, spannend und interessant vermag er Geschichten verpacken, erzählen und wiedergeben.

Im etwas älteren (und leicht angestaubten) "Berg der Legenden" kommen seine Trümpfe hingegen indes etwas spärlicher an das Tageslicht.

Trotz einer möglichen Dramaturgie, trotz der sehr realistischen Schilderung hat mich die Geschichte nicht so gepackt. 

Die Liebesbeziehung des erfolgreichen englischen Bergsteigers wurde zudem sehr zuckersüß geschildert, mitunter hatte die Geschichte indes einige Längen, so dass es Punktabzug von mir gab...

Die zahlreichen Fans des Autors kommen natürlich trotzdem auf ihre Kosten, weil der Erzählstil (gewohnt) flüssig und wunderbar lesbar ist... 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

"buch":w=1,"online":w=1

Fremdes Leben

Petra Hammesfahr
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Diana, 11.09.2017
ISBN 9783453359390
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ja, okay , Petra Hammesfahr ist eine routinierte Geschichtenerzählerin. Zu ihrem Werk "Fremdes Leben" fehlte mir indes die größere Bindung.

Claudia wacht nach fast zwei Jahren aus dem Koma aus, ist entstellt und schwer verletzt. Im Laufe der Geschichten dringen Wahrheiten, Halbwahrheiten und brüchige Erinnerungen zu Tage.

Was wie ein aufregender Plot klingt, las sich für mich in der Umsetzung nur mittelmäßig.

Mir war die Geschichte zu holprig. Für mich wurde das Geschehen immer unrealistischer. Zudem taucht in der Story nicht eine Person auf, die mit Sympathiepunkten glänzen konnte.

Die finale Auflösung war für mich sehr aus der Luft gegriffen und erschloss sich für mich nicht. Schade.

Eine abstrakte und wenig nachvollziehbare Geschichte, zudem - in meinen Augen - auch nicht brillant geschrieben. Mittelmaß, sicherlich lesenswert, aber wenig nachhaltig bzw. kein Buch, das länger im Gedächtnis bleibt!





  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(186)

305 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 33 Rezensionen

"liebe":w=10,"burma":w=8,"familie":w=5,"suche":w=4,"birma":w=4,"myanmar":w=4,"new york":w=3,"vater":w=3,"blindheit":w=3,"roman":w=2,"schicksal":w=2,"behinderung":w=2,"berührend":w=2,"gefühlvoll":w=2,"hören":w=2

Das Herzenhören

Jan-Philipp Sendker
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Heyne, 27.08.2012
ISBN 9783453410015
Genre: Liebesromane

Rezension:

Große Gefühle, starke Emotionen und eine sehr bewegende Geschichte. Ein feines Gesamtpaket bietet "Herzenhören" von Autor Jan-Philipp Sendker.

Es ist die Reise in die Vergangenheit des Vaters und es ist zugleich das Abtauchen in eine gänzlich fremde Welt, in eine ganz ferne Region.

Im asiatischen Burma spielt die bewegende Geschichte von Tin Tin, der als junger Mensch nacheinander seine beiden Eltern und dann noch sein Augenlicht verliert. Künftig ist sein geübtes Gehör ein erstklassiger Ersatz für das fehlende Augenlicht. Fast noch wichtiger ist hingegen die Bekanntschaft der liebevollen Mi Mi, die ebenfalls stark gehandicapt ist, da sie nicht richtig gehen kann und häufig getragen werden muss.

Aus den beiden jungen Menschen wächst ein zartes, starkes und intensives Band der Liebe. Beide sind überglücklich, ehe Tin Tin die ländliche Region verlassen soll. Ist das das Ende der großen Liebe?

Eine bewegende Geschichte, die zwischen zwei Zeitepochen springt.

Toll und gefühlvoll geschrieben und wunderbar umgesetzt. Absolut lesenswert, weil das Buch die Gefühle so wundervoll transportiert, ohne dabei auch nur ansatzweise kitschig zu werden. Sehr beachtlich!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

220 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"michael robotham":w=6,"mord":w=4,"thriller":w=3,"psychothriller":w=3,"england":w=2,"todeswunsch":w=2,"joe o'loughlin":w=2,"gegenwart":w=1,"psychologie":w=1,"rezension":w=1,"eifersucht":w=1,"tochter":w=1,"vergewaltigung":w=1,"missbrauch":w=1,"erpressung":w=1

Todeswunsch

Michael Robotham , Kristian Lutze
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.10.2012
ISBN 9783442478712
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Serie geht weiter. Und wie. Wie immer lustig, unterhaltsam und spannend.

Wieder mal steht man als Leser vor dem Rätsel, wer wann und auch warum gemordet hat.

Psychologe Joe überzeugt als Hobby-Kriminalist, als Mensch, Liebhaber, Vater, aber eben auch in der Rolle als Trottel, Duchblicker und Spurensucher!

Autor Michael Robotham schafft es wieder einmal eine wundervolle Balance zwischen Leichtigkeit, zwischen Familiengeschichte, zwischen Ironie, Sarkasmus und den bekannten Thriller-Elementen.

Nur der deutsche Buchtitel "Todeswunsch" passt - in meinen Augen - in keiner Weise.

Ein spannendes, interessantes und sehr unterhaltsames Buch. Absolut lesenswert - wie immer bei Robotham!


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

"seward island":w=2,"mord":w=1,"spannung":w=1,"usa":w=1,"belletristik":w=1,"unterhaltung":w=1,"20. jahrhundert":w=1,"ermittlungen":w=1,"kriminalroman":w=1,"kleinstadt":w=1,"englische literatur amerikas":w=1,"antisemitismus":w=1,"rassenhass":w=1,"kleine insel":w=1,"ausgrenzung von fremden":w=1

Denn alle Sicherheit ist trügerisch

Susan Sloan , Angela Stein (Übers.)
Flexibler Einband: 463 Seiten
Erschienen bei Knaur, 01.07.2000
ISBN B003TVYVJS
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Manchmal kann man Bücher auch ganz einfach in zwei Kategorien unterscheiden. Entweder der Stoff und das Buch packen einen oder eben nicht. In diesem Fall hat mich der Roman gepackt. Spannend, fesselnd und gut geschrieben - volle Punktzahl!

Auch wenn das Buch einige Jahre auf dem Buckel hat, so ist der Roman zeitlos und zeitlos lesenswert.

Die Autorin Susan Sloan hat mich zum  vierten Mal überzeugt. Erneut schafft sie es einen Thriller zu kreieren, der mit einer ordentlichen Story, mit guten Charakteren aufwarten kann. Toller Lesefluss. wieder hat mich das Buch ansatzweise an Altmeister Grisham erinnert.

Die Story: Schuldig oder nicht? Nach einem brutalen Mord an einem Teenager ist ein ganzes US-Dorf verschreckt. Die Polizei ermittelt und stößt dabei immer wieder auf einen Lehrer als Verdächtigen.

Ausschließlich der Buchtitel hat mir weniger zugesagt, ansonsten aber ein höchst empfehlenswerter Roman.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"roman":w=1,"berlin":w=1,"boxer":w=1,"kiez":w=1

Halbschwergewicht

Edgar Rai
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.04.2018
ISBN 9783492058858
Genre: Romane

Rezension:

Der Buchtitel verspricht das, was man erwartet. Eine feine Milieu-Studie. Ein packendes Buch, sehr authentisch, angesiedelt sehr nahe am Rotlichtviertel und am derben und schmuddeligen Boxerumfeld.

Edgar Rai ist ein feiner Autor, ein wahrer Könner im Erzählen von Geschichten. Ich hatte diverse andere Roman von ihm mit Genuss gelesen, in diesem Werk gelingt ihm der Spagat aus einfacher und prolliger Srache, aber eben auch gut formuliert und mit Distanz geschrieben.

Zur Story: Boxer "Lucky" saß über drei Jahre im Knast. Unschuldig. Als er mit einer Fußfessel entlassen wird, wird kaum nach seinem Freiheit seiner ehemaliger Boxtrainer Helmut in seinem Beisein ermordet. Der Verdacht fällt auf den Ex-Sträfling und "Lucky" tritt im düsteren Berlin die Flucht an...

Nebenbei schafft es der Autor noch eine unerwartete Liebesgeschichte in dem Buch unterzubringen.

Kneipentouren, Kommissare im Aufwind und Türsteher in Aktion - das Buch liefert genau den Stoff, den man (hoffnungsvoll) in diesem Umfeld erwartet hat.

Ein atmosphärisch dichter Thriller mit hohem Unterhaltungswert. Und jja klar, bedient da Buch zahlreiche Klischees, aber wundervolle Unterhaltung ist der Roman allemal!!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"familie":w=1,"ehe":w=1,"einsamkeit":w=1,"alkohol":w=1,"affären":w=1,"sarah":w=1,"emily":w=1,"schlagen":w=1,"umziehen":w=1,"karrriere":w=1,"pookie":w=1

Easter Parade

Richard Yates , Anette Grube
Flexibler Einband: 346 Seiten
Erschienen bei btb Verlag (TB), 04.10.2010
ISBN 9783442741700
Genre: Romane

Rezension:

Lebenslinien - so wie sie verlaufen, mit all ihrer Freude und der großen Tragik, so lautet meine Überschrift über dieses zeitlose Werk.

Richard Yates hat (seinerzeit) wieder mal ein ungeschminktes und schonungsloses Bild der Mittelschicht in den 50er und 60er Jahren gezeichnet.

Berührend, ganz manchmal beklemmend, emotional und sehr unterhaltsam. Es war noch eine Zeit ohne Fernseher und Handys, so dass die Menschen mehr mit sich und ihren Mitmenschen beschäftigt war. Und diese Tatsachen tun diesem Buch sehr gut. Eine wunderbare, aber auch schmerzvolle Studie über Lebenslinien, über Entwicklungen, über das Auf und Ab in den Familien. Vor allen Dingen geht es aber um das schwierige Wunderwerk der Liebe.

Die beiden Schwestern Sarah und Emily werden über Jahre begleitet und es deutet sich immer mehr ein Drama an..

Ein Roman der "Alten Schule", unverblühmt, unverbraucht und sehr intensiv!

„Easter Parade zeigt erneut Yates' Meisterschaft , den Lesern schmerzvolle Biographien auf beklemmende Weise nahe zu bringen. Ein makelloses Werk.“ (Die Welt)     

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"mord":w=1,"entführung":w=1,"militär":w=1,"psychologe":w=1,"parkinson":w=1

Dein Wille geschehe

Michael Robotham
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Eder & Bach, 15.02.2018
ISBN 9783945386507
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Michael Robotham ist ein beachtlicher Autor, der es wunderbar versteht Spannung zu erzeugen, aber eben auch hervorragend zu unterhalten. Hinzu glänzen seine Werke mit gelegentlich witzigen Dialogen.

So auch bei "Dein letzter Wille geschehe", der mich wunderbar gefallen hat. Psychologe Joe kämpft wieder mal mit verschiedenen Widrigkeiten und er kämpft wieder mal gegen einen Serientäter, der schwer zu fassen ist.

Und abermals spielt das private Umfeld des Protagonisten eine ordentliche Rolle.

In diesem speziellen Fall zeigt der Täter die weiblichen Opfer zum Selbstmord. Warum springt eine Mutter plötzlich von der Brücke. Joes steht vor einem riesigen Rätsel und muss zudem noch um den Familienfrieden zittern.

Ich bin tief eingetaucht in die abstruse Geschichte und habe mich vorzüglich unterhalten geführt. Ein hohes Spannungsgehalt und der vorzügliche Schreibstil des Autors haben mich überzeugt. Tolles Buch.


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"buch":w=1

Zeiten des Aufruhrs

Richard Yates , Hans Ulrich Wolf
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Penguin, 11.09.2017
ISBN 9783328101543
Genre: Romane

Rezension:

Ein Buch aus dem Jahr 1962, das ebenso interessant wie zeitlos ist; ein intelligentes Buch, das immer wieder zwischenmenschliche Keulenschläge parat hält.

Das Ehepaar Wheeler kämpft sich Ende der 50er Jahre in den USA durch den Alltag. Ängste, Sorgen, Nöte und jede Menge Langeweile machen das Leben der Eltern zweier Kinder aus. Es geht um echte und falsche Liebe, um Hoffnungen (Auswandern nach Paris?) um Treue, um Frust im Job und vor allen Dingen geht es immer wieder um Beziehungen, sowohl innerhalb als auch außerhalb der Ehe.

Wie schrieb Richard Ford in dem Nachwort so schön: Nicht eine der beschriebenen Personen ist tatsächlich sympathisch. Alle Personen habe ihre Macke, haben Dellen und agieren mitunter etwas speziell und nicht immer vorhersehbar.

Das Buch kommt teilweise langsam, leicht, seicht und leise daher, ehe immer wieder einzelne Gewitter ausbrechen. So wird und wirkt das Buch unberechenbar, spannend und intelligent.

Der Autor hat ein feines und intensives Drama gefertigt. Stark geschrieben, weil häufig so sauber ausformuliert. Ein Buch, das zurecht zu den Klassikern der moderneren Literatur gehört. Absolut lesenswert!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Der Todestrieb

Jacques Mesrine , Angela Schmidt , Pierre Gallissaires
Flexibler Einband: 392 Seiten
Erschienen bei Edition Nautilus GmbH, 05.12.2006
ISBN 9783894013905
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich habe das Buch vor weit über 20 Jahren das erste Mal gelesen. Schon damals war ich fasziniert, verblüfft und elektrisiert von dieser Orgie der Gewalt.

Jacques Mesrine ist eine mehrfacher Killer, einer, der an einem Tag gleich zwei Banküberfälle hintereinander veranstaltet. Seine größte Spezialität und eine besondere Raffinesse sind hingegen seine Gefängnisausbrüche. Gleich dreimal gelingt ihm dieses Kunststück. So wird er in Frankreich und Kanada zum meistgesuchtesten Mann des Landes, der dennoch weiter seine Gangstergeschichten betreibt.

Ein Buch, das dieses Leben schonungslos begleitet, von seinen Versuchen berichtet, wie er im normalen Leben scheitert und somit zum brutalen und skrupellosen Räuber und Mörder wird.

Ganz manchmal wird einem ob der unendlichen Vorfälle schummrig und man neigt dazu ein klein wenig abzustumpfen. Insgesamt aber ist die Lektüre ebenso spannend, kurzweilig wie unterhaltsam.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"thriller":w=1,"psychothriller":w=1,"vermisst":w=1,"stalking":w=1,"nordfriesland":w=1,"niebüll":w=1,"alleine zu hause":w=1

Wenn ich dich hole

Anja Goerz
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 07.04.2017
ISBN 9783423261470
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Einöde in Nordfriesland. Schneeverwehungen, wortkarge Bewohner und eine einzelne Familie in Angst und Schrecken.

Die Autorin hat eine muntere und kurzweilige Geschichte in die Einöde nach Nordfriesland verlegt. Zwischen Niebüll und Leck liegen verlassene Dörfer, in denen es richtig gruselig wird.

Vater Bendix kommt wegen Schneetreiben nicht weg vom Londoner Flughafen, zugleich ist Sohn Lewe alleine im Haus. Mutter Insa wurde unterdessen verschleppt und versucht sich zu befreien, so die Kurzfassung der Geschichte.
Sicherlich ist die manchmal etwas holprige Story nicht die Stärke des Buches, vielmehr lebt der Roman von der Spannung und den manchmal etwas knorrigen Charkteren.

Zudem werden hier und da die Klischees ein wenig stark bedient...

Dennoch ein ganz kuzweiliges und ordentliches Werk, der authenthische, norddeutsche Bezug hat mir als Nordlicht viel Spaß bereitet.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 3 Rezensionen

"abtreibung":w=3,"bombenanschlag":w=2,"krimi":w=1,"amerika":w=1,"gesellschaft":w=1,"ehe":w=1,"ermittlung":w=1,"anschlag":w=1,"beweise":w=1,"bombe":w=1,"staatsanwalt":w=1,"terroristen":w=1,"selbstjustiz":w=1,"anwältin":w=1,"todesstrafe":w=1

Mein Wille geschehe

Susan Sloan , Angela Stein
Flexibler Einband: 571 Seiten
Erschienen bei Droemer/Knaur, 01.07.2005
ISBN 9783426627723
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Fast 160 Menschen sind bei einem hinterhältigen Anschlag ums Leben gekommen. Der Tatverdächtige sitzt im Gerichtssaal und eine 12köpfige Jury soll entscheiden. Schuldig oder unschuldig - wartet am Ende gar die Todesstrafe?

Dabei wirkt Corey der einzig verdächtige viel zu zahm und wohlerzogen für das Attentat. Kann seine umtriebige Verteidigerin Dana für den Angeklagten einen Freispruch erwirken?

Auf 570 fesselt und die Autorin und lässt und bis zuletzt rätseln. Und man sitzt als Leser mittendrin im Gerichtssaal, man pendelt zwischen Verteidigung und Anklage und sucht fast vergebens nach der Wahrheit.

Ein starker Roman. Tolle Charaktere, jede Menge Intrigen und zugleich absolute Spannung. Fast scheint es so, als wäre das Werk aus der Feder von John Grisham, der unzählige Romane aus dem Gerichtssaal fabriziert hat.

Ein gutes Lesevergnügen, nur die ersten 80 Seiten waren mir zu komplex, zu anstrengend, zu wild, danach fanden sich indes die Charaktere.

Ein sehr interessantes und lesenswertes Buch...








  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(107)

200 Bibliotheken, 1 Leser, 4 Gruppen, 80 Rezensionen

"thriller":w=12,"john katzenbach":w=7,"cold cases":w=5,"mord":w=4,"spannung":w=4,"usa":w=4,"cold case":w=4,"krimi":w=3,"die grausamen":w=3,"amerika":w=2,"ermittlungen":w=2,"ermittler":w=2,"kindesentführung":w=2,"thrille":w=2,"mordfälle":w=2

Die Grausamen

John Katzenbach , Anke Kreutzer , Eberhard Kreutzer
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Droemer Taschenbuch, 03.04.2017
ISBN 9783426306031
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mein erster Roman von John Katzenbach hat sich als ganz solider Thriller-Kost entpuppt. Mittleschwer-aufregend, flüssig zu lesen, gleichwohl mit 560 ein ordentlicher Schinken.

Das Rästel um die seit Jahren verschwundene Tessa kann vielfach überzeugen, gleichwohl hatte ich beim Lesen manchmal ganz leise Ermüdungserscheinungen.

Die Protagonisten, die beiden US-Detectives Gabe und Marta ermitteln zumeist auf eigene Faust, dabei sind beide durch kürzliche Ereignisse vom Leben gepeinigt. Es wird ein Katz-und-Maus-Spiel, zahlreiche Verhöre wechseln sich mit sachte gezogenen Waffen ab....

Wer auf ein nachhaltiges Buch hofft, der wird enttäuscht sein, dafür ist das ambitionierte Werk zu beliebig. Als spannende Lektüre indes dient der Roman seinem Zweck!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(930)

1.422 Bibliotheken, 10 Leser, 5 Gruppen, 59 Rezensionen

"drogen":w=59,"berlin":w=43,"heroin":w=29,"sucht":w=25,"prostitution":w=23,"entzug":w=18,"bahnhof zoo":w=11,"christiane f.":w=10,"autobiographie":w=9,"jugend":w=8,"jugendliche":w=8,"jugendbuch":w=7,"biografie":w=7,"bahnhof":w=7,"deutschland":w=6

Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

Christiane F. , Horst Rieck , Kai Hermann
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 12.10.2009
ISBN 9783551359414
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Gefühlt nach 20 Jahren haben ich das (Jugend?) Buch erneut gelesen. Überhaupt ist das Berlin aus den 70er Jahren eine mächtige Zeitreise.

Dabei ist das Buch zeitlos beeindruckend und hat über die WENIG AN Intensität oder Aktualität eingebüßt. Man verfolgt manchmal sprachlos und hilflos, wie die erst 14jährige Christiane immer mehr ins Drogen-Milieu abrutscht. Zunächst sind es nur leichte Drogen, die sie nimmt, aber als sie wenig später Heroin spritzt, wird die Abhängigkeit und das Abrutschen immer schlimmer.

Statt des Schulbesuchs wird angeschafft, um das Geld für den nächsten Druck zu besorgen.

Ein Buch so intensiv, so abschrecken und mitunter auch aufklärend zu gleich. Denn die Mut-und Hilflosigkeit im Umfeld (Freund Detlef, Eltern, Lehrer, Drogenberater!!) ist jederzeit greifbar.

Im Verlauf der Gesichte stumpfte man (als Leser) ein wenig ab, die Erzählungen scheinen sich wahllos zu wiederholen, deswegen trotz aller Intensität der Abzug vom 5. Stern,

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

60 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 4 Rezensionen

"gewalt":w=4,"thriller":w=3,"ehe":w=3,"familie":w=2,"mord":w=1,"drama":w=1,"glaube":w=1,"frau":w=1,"missbrauch":w=1,"psycho":w=1,"kriminalität":w=1,"häusliche gewalt":w=1,"schläge":w=1,"prügel":w=1,"tyrann":w=1

Was keiner weiß

Susan Sloan , Angela Stein
Flexibler Einband: 543 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.04.2007
ISBN 9783426629086
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Schuldlos schuldig" war der erste Roman, den ich von Susan Sloan gelesen hatte und der mir herausragend gut gefallen hat. Insofern eine zweite Chance und ein zweiter Volltreffer der Autorin.

Auch dieses Werkt besticht durch eine starke Story, tolle Charaktere und einen ungemein flüssigen Schreibstil. Absolut lesenswert, eine klare Leseempfehlung geht raus an die Welt!

Vielleicht ist es ein Schmöker, vielleicht ist es leichte, einfache Unterhaltungsliteratur - auf alle Fälle ist auch dieses Buch wunderbar unterhaltend und ein absolutes Leservergnügen.

Dabei sind in dieser Familiengeschichte, die eine Mutter und eine Familie über fast 40 Jahren in den USA  begleitet, wenig positiv. Gewalt in der Ehe/der Familie, Alkohol, kriminelle Energie, Gefängnis, Fremdgehen, Vertrauen und Tod, die Begleitumstände in diesem Werk sind eigentlich wenig erquickend, dennoch hat die Autorin aus dem Sammelsurium an schlimmen Sachen einen tollen Roman und ein starkes Drama gezimmert.

"Behind closed door" heißt das Buch im Original - ein Buchtitel, der deutlich passender ist al der etwas nichtssagende deutsche Titel.

Aber das soll es mit dem Meckern gewesen sein - fantastische (leichte) Literatur, die mir unheimlich viel Freude bereitet hat. Volle Punktzahl!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(158)

229 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 112 Rezensionen

"thriller":w=4,"roman":w=2,"spannung":w=2,"usa":w=2,"liebe":w=1,"rache":w=1,"gewalt":w=1,"new york":w=1,"ehe":w=1,"hochzeit":w=1,"scheidung":w=1,"bestseller":w=1,"stalker":w=1,"florida":w=1,"emma":w=1

The Wife Between Us

Greer Hendricks , Sarah Pekkanen , Alice Jakubeit
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 15.05.2018
ISBN 9783499291173
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Lange Zeit war ich sehr zufrieden mit der Lektüre. Munter geschrieben und ein sachte steigernder Spannungsgehalt.

Doch zum Ende hin war mir das Gebilde ein wenig zu verworren, zu undurchsichtig.

Lange Zeit fragt man sich, wer der Bösewicht im Buch ist, ehe sich die Person immer mehr in der fiesen Rolle einfindet.


Das Eheleben in New York, es geht um echte und falsche Liebe, um das Klammern und Loslassen, um Vertrauen, Misstrauen und häusliche Gewalt. 

Insgesamt ein ganz ordentlicher Thriller, gleichwohl nicht das herausragende Werk, das man bedenkenlos weiterempfehlen würde.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"london":w=1,"uk":w=1,"multimillionär":w=1,"vom tellerwäscher zum millionär":w=1,"gemüsehändler":w=1,"charlie trumper":w=1,"warenhauskette":w=1

Der Aufstieg

Jeffrey Archer , Lore Straßl
Flexibler Einband: 734 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 01.01.2002
ISBN 9783404147113
Genre: Romane

Rezension:

Leichte Unterhaltung kann auch gute Unterhaltung sein.
Mit seinem älteren Werk "Der Aufstieg" beweist Autor Jeffrey Archer all sein Können, seine Routine und seinen flüssigen wie unterhaltsamen Erzähstil.

Über 730 Seiten hat der britische Autor eine Geschichte überrund 60 Lebenjahre erzählt. Ja sicher, einige Längen, ein ganz paar Überraschungen, einiges was vorhersehbar ist, angereicht mit Spannung.
Solide, gute, feine Kost, eine Familiengeschichte des kleinen Charles Trumper, der dem Buchtitel alle Ehre macht. Über die Jahre wird aus dem kleinen Einzelhändler und Obstverkäufer ein gwaltiges Imperium und ein sehr erfolgreicher Geschäftsmann.
Ein Spiel gut gegen böse, ein Buch voller Intrigen, Liebe, voller Vorstandssitzungen und einer Menge Klischee, die wieder bedient werden.

Gleichwohl ein Roman der über 730 Seiten sehr gute Unterhaltung garantiert, auch wenn einem viele Elemente aus der umfangreichen Clifton-Saga schon bekannt vorkommen.
Insofern bleibt sich der Autor zumeist treu und liefert eigentlich immer schöne Schmöker ab....

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"opfer":w=1,"vergewaltigung":w=1,"gerechtigkeit":w=1,"schuldgefühle":w=1,"jahrzehntelanges trauma":w=1,"verhalten der eltern":w=1,"verurteilung durch das umfeld":w=1

Schuldlos schuldig

Susan Sloan , Sibylle Schmidt
Flexibler Einband: 656 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 03.11.2014
ISBN 9783426516881
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Starkes Stück - tolles Buch.

Es geht um das Thema Vergewaltigung. Karen wird mit Anfang 20 schlimm mißbraucht und zugleich stark verletzt. Aber es kommt nicht zur Anzeige, vielmehr überwiegt der Scham, die Angst sowie Verzweiflung und Einsamkeit.
Doch Karen kann sich mit den Jahren von der Katastrophe ein wenig lösen und macht Karriere, später gründet sie auch eine Familie.

Das Buch spannt den Bogen über 30 Jahre, in den Karen spät auf ihren Peiniger Robert wiedertrifft.

Auf über 650 Seiten folgt man den beiden Protagonisten und kann diesen Schmöker wunderbar weglesen, nur das Buch Weglegen, das  fällt einem als angetaner Leser etwas schwerer...

Auch wenn das Werk schon einige Tage auf dem Buckel hat, so hat der Roman nicht an Intensität oder Aktualität eingebüßt.

Feine Unterehaltung mit hoher Spannung - stark!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(283)

599 Bibliotheken, 12 Leser, 6 Gruppen, 39 Rezensionen

"mord":w=10,"london":w=10,"psychologe":w=10,"thriller":w=9,"michael robotham":w=8,"adrenalin":w=7,"parkinson":w=7,"psychothriller":w=6,"vincent ruiz":w=6,"joe o'loughlin":w=6,"vergangenheit":w=5,"missbrauch":w=5,"england":w=4,"krimi":w=3,"rache":w=3

Adrenalin

Michael Robotham , Kristian Lutze
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 21.06.2011
ISBN 9783442476718
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Vorweg sei erwähnt: Mchael Robotham ist ein sehr starker Autor.
Auch mit diesem Werk hat er mich wieder überzeugt.

Stark gesschrieben, viel Tempo, gute Charaktere; ein Roman der viel Spaß beim Lesen erzeugt.

Trotz der starken Thriller-Elemenete verpasst Autor Robotham seiner Hauptperson noch so eine sarkastische und bisweilen zerbrechliche Note. Eine feine Mischung.

Gleichwohl nimmt die Suche nach dem Mörder den Großteil der Werkes ein.

Stark eben auch, dass die Hauptfigur Joe kein Held ist, sondern vielmehr ein etwas zerbrechlicher Typ ist. Gesundheitlich angeschlagen, manchmal unsicher, manchmal schwankend. Einer, der selbst als guter Ehemann vor dem Seitensprung keinen Halt macht. Zudem schaut man bei vielen Stunden des Psychologen dem Protagonisten ganz interessant über die Schulter.

Ich bin gespannt auf die zahlreichen Fortsetzung des Psychologen...

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(114)

147 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 94 Rezensionen

"mord":w=10,"kunst":w=9,"erotik":w=8,"thriller":w=7,"maestra":w=6,"london":w=5,"sex":w=4,"paris":w=4,"betrug":w=3,"spannung":w=2,"italien":w=2,"gier":w=2,"gemälde":w=2,"kunstgeschichte":w=2,"piper verlag":w=2

Maestra

L.S. Hilton , Wibke Kuhn
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.05.2016
ISBN 9783492060516
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Manche Bücher überraschen einen immer wieder. Bei dieser Lektüre ging es mir so, dass ich mehrfach perplex war.
Prickelnde Erotik, überraschende Morde, eine spannende Story und ein munterer Erzählstil.

Ich habe mich von dem Werk wunderbar unterhalten lassen.

Die Sex Szenen haben ordentlich Würze (ich kann mir vorstelln, dass dagegen Shades of...sehr harmlos ist), die Morde kommen geistreich und spannend daher - insofern hervorragende Leseunterhaltung.

Ja, vielleicht waren es hinten heraus ein Mord zuviel, der ein wenig an der Glaubwürdigkeit der Lektüre zweifeln lässt. Gleichwohl ein starkes Buch über eine außergwöhnliche Persönlichkeit. Sehr faszinierend.

Ich habe mir flugs die Fortsetzung geholt und bin gespannt, ob die Autorin das sehr starke Niveau halten kann.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

38 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"amerikanischer autor":w=1

Der Wille zum Bösen

Dan Chaon , Kristian Lutze
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.05.2018
ISBN 9783453439160
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Autor Dan Chaon war mir unbekannt. Der Buchtitel war mir unbekannt, gleichwohl hatte ich zwei, drei gute Kritiken gelesen.

Das mich das Buch indes sooo umhauen würde, damit hatte ich nicht gerechnet. Stark!

Ein Buch wie ein Orkan. Dramatisch, spannend, unterhaltsam - einfach fantastisch.

Die Mischung des Werkes macht für mich den Roman so faszinierend. Thriller-Elemente wechseln mit großem Gefühlskino, Spannungsmomente verändern sich in Pronlemstellungen von herannwachsen Jugendichen.

Auch der Erzählstil des Autors wechselt immer wieder gekonnt. Genauso wie die Perspektiven des Erzählers - das hält die Story über die 600 Seiten am laufen und macht sie nachhaltig interessant.

Ich war begeistert - ein dermaßen überzeugendes und überraschendes Buch, bei dem man mehrfach ordentlich durchatmen muss...

  (5)
Tags:  
 
496 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.