Cassieblue

Cassieblues Bibliothek

42 Bücher, 4 Rezensionen

Zu Cassieblues Profil
Filtern nach
42 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

358 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 33 Rezensionen

grim, fantasy, gargoyles, paris, gargoyle

Grim - Das Erbe des Lichts

Gesa Schwartz , Max Meinzold , Eva Widermann
Fester Einband: 716 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 08.04.2011
ISBN 9783802583049
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
Nachdem der Gargoyle Grim und die Seherin Mia im ersten Teil der Grim-Reihe Ghrogonia und die Menschenwelt vor der Vernichtung durch den Magier Seraphin retteten, blieb ihnen danach nur eine kurze Verschnaufpause vergönnt.
Wieder einmal wird die Menschenwelt bedroht. Diesmal von einer mächtigen Fee, die mit der Hilfe von praktisch unbesiegbaren Schattenalben und einer riesigen Elfenarmee die gesamte Menschheit vernichten will. Es bleibt nicht viel Zeit, die Grenzen zur Zwischenwelt wieder zu verschliessen, bevor die Elfenarmee die Erde überrennt. Da nicht viele Bewohner der Anderwelt bereit sind, für die Menschen ihr Leben zu riskieren, nehmen Grim und Mia anfangs fast allein den Kampf auf. Mit einer handvoll tapferen Mitstreitern, wie z.B. dem Feenkrieger Theryon und dem Zwerg Hortensius, machen sie sich auf den Weg um den geheimnisvollen Krieger des Lichts zu finden, der die Macht haben soll, die Schneekönigin zurück in die Verbannung zu schicken.
Doch das klingt natürlich viel einfacher, als es tatsächlich ist. Die Schattenalben sind ihnen permanent auf den Spuren und ihr Vorhaben ist mehr als einmal in einer aussichtslosen Situation. Außerdem ist Mia's Bruder Jacob in den Händen der Schneekönigin und wird von ihr für ihre Pläne benutzt - und der Krieger des Lichts entspricht leider auch nicht so ganz den Vorstellungen unserer Helden...

Meinung:
Wie im ersten Teil auch, entführt Gesa Schwartz ihre Leser in die düstere Welt der Gargoyles und Anderwesen. Durch ihre bildgewaltige und detailverliebte Erzählweise fühlt man sich fast sofort in der Geschichte gefangen und sieht Gargoyle-Skulpturen an Kirchen zumindest für eine Weile mit anderen Augen an.
Mia und Grim haben sich schon im ersten Teil als sehr sympathische, vielschichtige Charaktere dargestellt. Die Weiterentwicklung von Grim - nachdem er erfahren hat, dass er als Mensch geboren wurde - fand ich sehr schön. Er kam mir nicht mehr ganz so kühl vor und die innere Zerrissenheit wurde gut getroffen. Mia mit ihrer zielsicheren (fast schon sturen) Art mochte ich schon von Anfang an sehr und die Rückkehr Jakobs war eine positive Überraschung - ich hoffe, dass er im dritten Teil noch mehr Raum bekommt. Aber meine absolute Lieblingsfigur war schon im ersten Teil Remis, der kleine, grüne Kobold, der eigentlich immer an Grims Seite zu finden ist und ebenso liebenswert wie schlagfertig ist. Er hat es so manches Mal geschafft, verfahrene Situationen zu entspannen und mich oft zum Lächeln gebracht... Wer hätte nicht gern so einen kleinen Freund!?
Auch der schon im ersten Teil vorkommende wunderbare Feenkrieger Theryon und der neu hinzugekommene Zwerg Hortensius sind Sympathieträger, die ihr eigenes Wohl für den Kampf für die Gerechtigkeit stets hintenan stellen.
Ich hätte mir ein bißchen (wirklich nur ein bißchen) mehr Romantik zwischen Grim und Mia gewünscht, und sei es nur, um zwischen den ewigen Kämpfen etwas positive Stimmung zu schaffen.
Diese sich endlos wiederholenden Gefechte zwischen Grims Gruppe und den Schattenalben waren es auch, die das Geschehen unnötig in die Länge zogen, ohne die Handlung voran zu bringen. Die immer gleich endenden Kämpfe ähnelten sich sehr und irgendwann war ich nur noch genervt, wenn Alvarhas mit seinen Schattenalben auftauchte.
Aber davon abgesehen war die Geschichte gewohnt spannend erzählt und bis zum Schluss zum Mitfiebern geeignet.
Ich bin schon sehr gespannt, wie sich die Beziehung zwischen Grim und Mia im dritten Teil entwickelt und vor wem sie die Welt dann retten müssen - denn der nächste drohende Weltuntergang ist gewiss...

Fazit:
Die Geschichte an sich fand ich sehr gut (von einigen überflüssigen Längen abgesehen), aber stellenweise hat das Weiterlesen doch etwas Kraft gekostet. Der zugegebenermassen sehr poetische und fantasievolle Erzählstil ist schon etwas Besonderes, kann aber auf Dauer auch etwas nervig werden. Ich bin ohnehin kein Fan von ausufernden blumigen (und anderweitigen) Ab-und Ausschweifungen und ich denke so ca. 100 Seiten weniger hätten dem Buch ganz gut getan.
Deshalb:

4 von 5 Sternen

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(697)

1.395 Bibliotheken, 18 Leser, 14 Gruppen, 91 Rezensionen

schattenjäger, fantasy, london, vampire, liebe

Clockwork Angel

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Fester Einband: 580 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.02.2011
ISBN 9783401064741
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Die Handlung ist im London des Jahres 1878 angesiedelt. Die 16-jährige Tessa kommt nach dem Tod ihrer Tante, auf Einladung ihres Bruders, von New York nach London. Kaum angekommen wird sie von zwei mysteriösen Schwestern entführt, die sie in der Anwendung ihrer Gestaltwandler-Fähigkeiten unterweisen sollen, von denen Tessa nicht einmal wusste. Zufällig wird sie dann von Will, einem Schattenjäger, befreit.
Die Schattenjäger (auch Nephilim genannt) versprechen Tessa, sie bei der Suche nach ihrem Bruder zu unterstützen und die Hintergründe ihrer Entführung aufzuklären. Damit beginnt ein spannendes Abenteuer in dessen Verlauf Tessa imer stärker und selbstbewußter wird und romantische Gefühle für gleich zwei junge Männer entwickelt.
Ihre Widersacher aus dem Pandemonium-Club - allen voran der geheimnisvolle Magister, der die Welt mittels Maschinenmenschen unterwerfen will - machen Tessa und den Nephilim derweil das Leben schwer. Es gibt immer wieder überraschende Wendungen und leider hört das Buch auch mit mehreren offenen Rätseln auf...

Meinung:
Besonders begeistert haben mich wieder die vielschichtigen Charaktere, die ich mir sehr gut bildlich vorstellen konnte und teilweise sofort ins Herz geschlossen habe.
Da wären z.B.:
-Tessa (um die sich im Grunde alles dreht), anfangs schon mutig, aber dennoch schüchtern und in den Verhaltensregeln des 19. Jahrhunderts gefangen, später immer selbstbewußter und schlagfertiger werdend. Sie ist eine sehr starke und sympathische Figur, deren Geheimnisse im ersten Band nicht aufgedeckt werden und das Warten auf Band 2 schwer machen.
-Will, ein 17-jähriger Schattenjäger, ebenso attraktiv wie verschlossen. Er lässt niemanden an sich heran, gibt sich gern kühl und sarkastisch, und trägt ebenfalls ein ungeklärtes Geheimnis aus seiner Vergangenheit mit sich herum. Seine Gefühle für Tessa versucht er immer wieder zu verdrängen und zu verleugnen.
-Jem (Wills bester Freund), er hat einen sehr offenen freundlichen Charakter und versucht trotz seines schweren Schicksals das Gute im Leben und in anderen Menschen zu sehen. In ihm findet Tessa einen verständnisvollen Freund und Tröster.
-die blonde Jessamine, die nie eine Schattenjägerin sein wollte und ihr Leben als Solche verabscheut, die permanent nervt und zickt und dennoch irgendwie liebenswert ist.
-Charlotte und Henry, die Leiter des Instituts, beide sehr warmherzig und aufopferungsvoll.

Die Handlung ist sehr abwechslungsreich und spannend aufgebaut. Ein Ereignis führt zum Anderen und man kann das Buch kaum weglegen. Die Kampfszenen werden erfeulicherweise nicht unnötig in die Länge gezogen, was mir persönlich sehr gefällt. Im Grunde bekommt man alles geboten: Spannung, Kämpfe, Tragik, Trauer, Liebe, Freundschaft, Enttäuschung und Komik. Genau die richtige Mischung, da bleiben für mich keine Wünsche offen.

Fazit:
Man könnte meinen, dass die Welt nicht noch eine Schattenjäger-Geschichte braucht. Aber schon nach ein paar Seiten wird man eines Besseren belehrt. Cassandra Clare schaffte es schnell, mich in den Bann der Geschichte zu ziehen. Die Ähnlichkeit zu den "Chroniken der Unterwelt" lässt sich natürlich nicht abstreiten, aber trotzdem habe ich mich sehr gern wieder darauf eingelassen. Das liegt sicher zu einem grossen Teil am spannenden und erfrischenden Schreibstil der Autorin, der nie langweilig wird - ich mag besonders ihren Wortwitz. Aber auch die Handlungsidee an sich war schlüssig und konnte mich begeistern.
Ich warte jedenfalls jetzt schon ungeduldig auf die Folgebände.

Absolut empfehlenswert!
5 von 5 Sternen

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

75 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 27 Rezensionen

blog, mutter, internet, mord, gewalt

Blaue Augen

Joanne Harris , Uta Rupprecht
Fester Einband: 491 Seiten
Erschienen bei List, Paul, 21.03.2011
ISBN 9783471350539
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:

B.B. ist ein 42-jähriger Mann, der immer noch bei seiner tyrannischen Mutter wohnt und in seiner Freizeit den Böse-Buben-Blog im Internet betreibt. Hier gesteht er auch diverse Morde an Menschen aus seinem persönlichen Umfeld, die bei mysteriösen Unfällen ums Leben kamen. Darunter auch seine beiden Brüder. Aber sind diese Geständnisse echt oder Fiktion? Wie böse und vor allem Wer ist Blauauge wirklich und welche Rolle spielen seine Mutter und seine Chatpartner?

Meinung:

"Blaue Augen" von Joanne Harris ist ein außergewöhnliches Buch, das einem den Einstieg in die Geschichte nicht leicht macht. Die Handlung wird ausschließlich durch Blog-Einträge in Internetforen erzählt, was an sich schon gewöhnungsbedürftig ist. Außerdem springt die Erzählung oft zwischen Gegenwart und Vergangenheit und auch die Unterscheidung zwischen Fiktion und Realität in den Blog-Einträgen ist nicht einfach. Der Schreibstil ist sehr fantasievoll, aber auch ausschweifend und meiner Meinung nach manchmal etwas zu langatmig. Dennoch wird immer gerade genug Spannung aufgebaut, um weiterlesen zu wollen.

Wer sich auf das Buch einlässt, wird durchaus belohnt. Nachdem in der ersten Hälfte die Geschichte langsam und ausführlich aufgebaut wird und sehr viel Einblick in das Gefühlsleben der Protagonisten gibt, nimmt das Tempo in der zweiten Hälfte rasant zu und es gibt immer wieder neue Wendungen und Enthüllungen. Kaum glaubt man den Zusammenhang gefunden zu haben, gibt es schon die nächste Überraschung. Und das Ende setzt dem ganzen die Krone auf.
Ich konnte das Buch zum Schluss einfach nicht mehr aus der Hand legen.

Fazit:

Ein durchaus lesenswertes Buch mit einem aussergewöhnlichen Erzählstil, auch wenn ich mir die Spannung schon an einer früheren Stelle im Buch gewünscht hätte. Aber wie gesagt, durchhalten lohnt sich in diesem Fall.

4 von 5 Sternen

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

fantasy, abenteuer, fremde welt, parallelwelt, 1. teil

Ambigua, Band 01

Jens Schumacher , Steffen Winkler
Fester Einband: 412 Seiten
Erschienen bei Egmont Schneiderbuch, 14.07.2008
ISBN 9783505124754
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

40 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

antiquar, letterling, debütroman, letterland, büche

Letterland - Die Diamantenquelle

Johanna Trommer , Meryem Natalie Akdenizli
Fester Einband: 586 Seiten
Erschienen bei Baumhaus Verlag, 01.01.2011
ISBN 9783833939112
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

51 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

kinderbuch, familie, young adult, 4 sterne, fiktion

Odessa und die geheime Welt der Bücher

Peter van Olmen , Mirijam Pressler , Büro Süd
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.09.2012
ISBN 9783841501820
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

verlag cbj, abenteuer, jugendroman, fantasy, hochintelligente superkids

Questors - Die Weltenretter

Joan Lennon , Alexandra Ernst
Flexibler Einband: 410 Seiten
Erschienen bei cbj, 09.04.2009
ISBN 9783570220399
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(580)

1.428 Bibliotheken, 76 Leser, 17 Gruppen, 96 Rezensionen

dystopie, virus, endzeit, justin cronin, vampire

Der Übergang

Justin Cronin , Rainer Schmidt
Flexibler Einband: 1.019 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 12.12.2011
ISBN 9783442469376
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(939)

1.841 Bibliotheken, 39 Leser, 13 Gruppen, 95 Rezensionen

schattenjäger, liebe, fantasy, vampire, dämonen

City of Fallen Angels

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Fester Einband: 704 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.11.2011
ISBN 9783401065595
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.410)

3.878 Bibliotheken, 69 Leser, 12 Gruppen, 115 Rezensionen

fantasy, schattenjäger, liebe, dämonen, cassandra clare

City of Glass

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Flexibler Einband: 728 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.01.2012
ISBN 9783401502625
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.474)

6.594 Bibliotheken, 114 Leser, 18 Gruppen, 361 Rezensionen

fantasy, schattenjäger, dämonen, liebe, vampire

City of Bones

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Flexibler Einband: 504 Seiten
Erschienen bei Arena, 05.01.2011
ISBN 9783401502601
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.659)

4.274 Bibliotheken, 92 Leser, 12 Gruppen, 147 Rezensionen

fantasy, schattenjäger, liebe, dämonen, vampire

City of Ashes

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.05.2011
ISBN 9783401502618
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

67 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

fantasy, jugendroman, 12 jahre, brand, spinnenpalast

Die unwahrscheinliche Reise des Jonas Nichts

Wieland Freund
Flexibler Einband: 513 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 04.01.2013
ISBN 9783407741127
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

148 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

fantasy, freundschaft, inseln, krieg, russland

Die Ritter der vierzig Inseln

Sergej Lukianenko , Matthias Dondl
Fester Einband: 397 Seiten
Erschienen bei Heyne HC, 23.02.2009
ISBN 9783453266278
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(601)

1.431 Bibliotheken, 17 Leser, 15 Gruppen, 199 Rezensionen

dystopie, liebe, zombies, ashes, endzeit

Ashes - Brennendes Herz

Ilsa J. Bick , Gerlinde Schermer-Rauwolf , Sonja Schuhmacher , Robert A. Weiß
Fester Einband: 502 Seiten
Erschienen bei INK, 04.08.2011
ISBN 9783863960056
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(346)

760 Bibliotheken, 9 Leser, 7 Gruppen, 152 Rezensionen

dystopie, liebe, kyria, reb, flucht

Kyria & Reb - Bis ans Ende der Welt

Andrea Schacht
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei INK, 09.02.2012
ISBN 9783863960162
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(655)

1.171 Bibliotheken, 22 Leser, 5 Gruppen, 17 Rezensionen

fantasy, drachen, drachenreiter, elfen, magie

Eragon - Das Erbe der Macht

Christopher Paolini , Michaela Link
Flexibler Einband: 992 Seiten
Erschienen bei cbj, 12.11.2012
ISBN 9783570400494
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.330)

2.386 Bibliotheken, 32 Leser, 9 Gruppen, 61 Rezensionen

fantasy, drachen, eragon, elfen, magie

Eragon - Der Auftrag des Ältesten

Christopher Paolini , Joannis Stefanidis
Flexibler Einband: 862 Seiten
Erschienen bei cbt, 10.03.2008
ISBN 9783570304280
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.025)

1.610 Bibliotheken, 23 Leser, 7 Gruppen, 41 Rezensionen

fantasy, drachen, magie, eragon, elfen

Eragon

Christopher Paolini
Flexibler Einband: 503 Seiten
Erschienen bei Random House Childrens Books, 26.04.2005
ISBN 0375826696
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(510)

1.005 Bibliotheken, 11 Leser, 5 Gruppen, 100 Rezensionen

liebe, dystopie, lena, wildnis, flucht

Pandemonium

Lauren Oliver , Katharina Diestelmeier
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.10.2012
ISBN 9783551582843
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(849)

1.747 Bibliotheken, 32 Leser, 12 Gruppen, 253 Rezensionen

liebe, dystopie, krankheit, zukunft, lena

Delirium

Lauren Oliver , Katharina Diestelmeier
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 26.10.2011
ISBN 9783551582324
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(374)

639 Bibliotheken, 9 Leser, 3 Gruppen, 21 Rezensionen

thriller, cody mcfadyen, smoky barrett, mord, fbi

Der Todeskünstler

Cody McFadyen
Flexibler Einband: 556 Seiten
Erschienen bei Springer (Axel), Berlin, 01.05.2012
ISBN 9783942656122
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(654)

1.217 Bibliotheken, 10 Leser, 7 Gruppen, 59 Rezensionen

thriller, lobotomie, cody mcfadyen, entführung, smoky barrett

Ausgelöscht

Cody McFadyen , Angela Koonen , Dietmar Schmidt
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.10.2011
ISBN 9783404165810
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(700)

1.317 Bibliotheken, 14 Leser, 7 Gruppen, 58 Rezensionen

thriller, mord, smoky barrett, serienmörder, cody mcfadyen

Das Böse in uns

Cody McFadyen ,
Flexibler Einband: 570 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 24.04.2010
ISBN 9783404164219
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.996)

3.884 Bibliotheken, 31 Leser, 20 Gruppen, 151 Rezensionen

thriller, fbi, jack the ripper, mord, serienmörder

Die Blutlinie

Cody McFadyen , Axel Merz
Flexibler Einband: 476 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 15.04.2008
ISBN 9783404158539
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
42 Ergebnisse