CasusAngelus

CasusAngeluss Bibliothek

854 Bücher, 175 Rezensionen

Zu CasusAngeluss Profil
Filtern nach
854 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

fantasy, artus-legende, gawain, abenteuer, die ritter der tafelrunde

Der Falke des Lichts

Gillian Bradshaw
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Ullstein TB, 01.01.2001
ISBN 9783548250380
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

black dagger, vampire, heyne, j. r. ward, action

Black Dagger - Vishous & Jane

J. R. Ward , Astrid Finke
Flexibler Einband: 704 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.05.2016
ISBN 9783453317727
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt:
Nachdem die Jungfrau der Schrift ihm enthüllt hat, dass sie seine Mutter ist und ihn zum Primal, der neue Mitglieder für die Bruderschaft zeugen soll, bestimmt hat, ist Vishous im Kampf gegen die Lesser nicht mehr richtig bei sich und wird angeschossen. Da er allein unterwegs war, findet ihn die Bruderschaft nicht rechtzeitig und er wird mit einer tödlichen Wunde ins Krankenhaus von Caldwell eingeliefert, wo ihn die Ärztin Jane Whitcomb operiert. Dabei entdeckt sie einige Anomalien in seinem Körper, zum Beispiel sein Herz mit sechs Kammern, von denen Jane sowohl irritiert als auch fasziniert ist.

Als seine Brüder ihn endlich geortet haben und aus dem Krankenhaus befreien, besteht V darauf, dass seine Ärztin zum Anwesen der Bruderschaft mitkommt um ihn weiter zu behandeln und ihr nicht, wie den anderen Mitarbeitern, die Erinnerungen an ihn genommen werden. Jane wehrt sich zwar, kann jedoch nichts dagegen tun, dass die Brüder sie mitnehmen. Während sie zusammen in einem Zimmer eingesperrt sind, kommen sich die beiden immer näher. Doch sie wissen beide, dass der Tag des Abschieds naht, sobald Vishous wieder gesund ist.

Meine Meinung:
Der fünfte Doppelband der Black-Dagger-Reihe von J. R. Ward erzählt die Geschichte des Vampirkriegers Vishous und der menschlichen Ärztin Jane Whitcomb. Wie alle Bücher der Black-Dagger-Reihe ist auch dieses wieder in der Er-/Sie-Perspektive geschrieben mit vielen Sichtwechseln. Das Hauptaugenmerk liegt dabei natürlich auf Jane und Vishous, doch auch auch andere Personen in ihrem Umkreis, wie Phury und John, bekommen eigene Abschnitte in der Geschichte. Dies verschiedenen Sichtwechsel haben mir immer sehr gut an den Black-Dagger-Büchern gefallen, da die Nebencharaktere auch Aufmerksamkeit bekommen und die gesamte Geschichte der Reihe so nicht verloren geht.

In diesem Doppelband geht es mal nicht, wie in den vorherigen Bänden, primär um die Feinde der Bruderschaft, den Lessern, sondern eher um die vampirischen Traditionen und ihrer Schöpferin, der Jungfrau der Schrift. Außerdem erfährt man viel über die Vergangenheit und vor allem die Kindheit von Vishous, wodurch man versteht, wie er zu dem geworden ist, der er ist: ein harter Krieger mit gewissen sexuellen Vorlieben. Am Anfang hat mich das eher abgestoßen, aber im Laufe der Geschichte hat sich so etwas wie Verständnis dafür aufgebaut. Durch die vielen Erinnerungen von Vishous konnte ich nachvollziehen, wie es zu diesen Vorlieben gekommen ist.

Als Vishous auf Jane trifft, ändern sich seine Gefühle nach und nach. Anfangs war er anderen Frauen ziemlich gefühllos gegenüber und auch der Sex mit ihnen hat ihm nicht wirklich Befriedigung verschafft. Doch Jane entfacht in ihm richtige Leidenschaft und er entwickelt richtige Gefühle zu ihr, auch wenn er anfangs noch versucht diese zu unterdrücken, da er weiß, dass er bald als "Zuchthengst" für die Jungfrau der Schrift, seiner Mutter, fungieren muss.

Auch Jane entwickelt im Laufe des Buches Gefühle für ihren Entführer Vishous. Am Anfang ist sie nur fasziniert von seinem Körper, auf medizinische Weise, doch auch seine Vergangenheit, von der er ihr nach und nach erzählt, findet sie interessant. Vishous war von Anfang an ehrlich zu ihr, was seine Vorlieben angeht, aber auch die Planung seiner Zukunft, und sie lernt, genau wie ich als Leser, zu verstehen, wie er zu dem Mann geworden ist, der er ist. Irgendwann kann Jane ihre Gefühle zu Vishous nicht mehr leugnen, auch wenn sie weiß, dass es nicht für immer sein kann.

Fazit:
Der Doppelband über Vishous und Jane erzählt mal wieder eine schöne Geschichte über die Bruderschaft der Black Dagger mit viel Gefühl und Leidenschaft, wie man dies von J. R. Ward gewohnt ist. Einige Stellen waren waren zwar ein bisschen lang, aber insgesamt hat mir dieser Teil wieder sehr gut gefallen, so dass ich 4 von 5 Muscheln vergebe.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Aufbruch nach Sempera

Tatjana Zanot
Flexibler Einband: 388 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 29.09.2016
ISBN 9783741271182
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

158 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 53 Rezensionen

chosen, bestimmte, emotione, emma, rena fischer

Chosen 1: Die Bestimmte

Rena Fischer
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Planet! ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 17.01.2017
ISBN 9783522505109
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

345 Bibliotheken, 32 Leser, 1 Gruppe, 34 Rezensionen

fae, fantasy, fluch, liebe, frühlingshof

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.02.2017
ISBN 9783423761635
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(520)

1.034 Bibliotheken, 67 Leser, 4 Gruppen, 78 Rezensionen

schottland, zeitreise, liebe, outlander, highlands

Outlander - Feuer und Stein

Diana Gabaldon , Barbara Schnell
Flexibler Einband: 1.136 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 04.05.2015
ISBN 9783426518021
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

377 Bibliotheken, 33 Leser, 1 Gruppe, 38 Rezensionen

jugendbuch, science fiction, galaxie, fantasy, rat der neun

Rat der Neun - Gezeichnet

Veronica Roth , Petra Koob-Pawis , Michaela Link
Fester Einband: 600 Seiten
Erschienen bei cbt, 17.01.2017
ISBN 9783570164983
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(380)

967 Bibliotheken, 58 Leser, 1 Gruppe, 96 Rezensionen

gläsernes schwert, fantasy, dystopie, victoria aveyard, mare

Gläsernes Schwert

Victoria Aveyard , Birgit Schmitz
Fester Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.07.2016
ISBN 9783551583277
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(93)

364 Bibliotheken, 23 Leser, 1 Gruppe, 76 Rezensionen

fantasy, der kuss der lüge, attentäter, prinz, lia

Die Chroniken der Verbliebenen / Der Kuss der Lüge

Mary E. Pearson ,
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.02.2017
ISBN 9783846600368
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(418)

714 Bibliotheken, 14 Leser, 4 Gruppen, 48 Rezensionen

liebe, crossfire, erotik, sylvia day, hingabe

Crossfire - Hingabe

Sylvia Day , ,
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.12.2014
ISBN 9783453545786
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

87 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

eis wie feuer, sara raasch, meira, fire like ice, snow like ashes

Eis wie Feuer

Sara Raasch , Antoinette Gittinger
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei cbt, 09.01.2017
ISBN 9783570311202
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

44 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

gegensätze, serie, scarlett cole, under your skin, miami

Under Your Skin - Bleib bei mir

Scarlett Cole , Alexandra Hölscher
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.02.2017
ISBN 9783548288598
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

88 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

sarah morgan, manhattan, liebe, gegenwartsliteratur, schlaflos in manhattan

Schlaflos in Manhattan

Sarah Morgan , Stefanie Kruschandl
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 06.02.2017
ISBN 9783956496073
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(127)

304 Bibliotheken, 40 Leser, 2 Gruppen, 107 Rezensionen

weltraum, science fiction, hexen, raumschiff, kai meyer

Die Krone der Sterne

Kai Meyer , Jens Maria Weber
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER Tor, 26.01.2017
ISBN 9783596035854
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
Inizia, Tochter eines Barons der Randplaneten, wurde ausgewählt die nächste Braut der Gottkaiserin zu werden. Doch als sie in eine der Raumkathedralen gebracht wird, die sie zur Gottkaiserin nach Tiamande bringen soll, flieht sie mit Hilfe von ihrem Geliebten Glanis und dem Kopfgeldjäger Kranis, der seine eigenen Ziele damit verfolgt. Auf dem Minenplaneten Nurdenmark treffen sie auf Shara, eine ehemalige Zwangsarbeiterin, und ihr Schiff, die Nachtwärts, mit dem sie vor den Schergen der Gottkaiserin und der Gilde flüchten.

Meine Meinung:
"Die Krone der Sterne" ist der Auftakt von Kai Meyers neuer Space Fantasy Reihe und seit langem mal wieder ein Buch von ihm, das mich voll und ganz begeistert hat. Die letzten Bücher wie "Die Seiten der Welt" und "Phantasmen" hatten mir zwar auch gut gefallen, aber irgendetwas, was ich noch nichtmal richtig benennen kann, hat mir dabei gefehlt. Doch mit seinem neuen Buch hat er es geschafft, mich wieder genauso sehr in den Bann zu ziehen wie mit seinen älteren Werken, wie zum Beispiel "Die Wellenläufer" oder "Die fließende Königin".

Erzählt wird das Buch aus der Er-/Sie-Perspektive, wobei die Sichtweise Kapitelweise zwischen Iniza, Shara, Kranis und einigen anderen Personen wechselt. So etwas gefällt mir immer gut, da man als Leser so Gelegenheit bekommt, in die Gedanken der verschiedenen Charaktere abzutauchen und herauszufinden, was diese antreibt. Diese haben dabei nicht nur ehrenhafte Absichten, sondern verfolgen durchaus auch eigennützige Ziele, was ich sehr gut fand, da ich Charaktere mit Ecken und Kanten den Perfekten vorziehe.

Das Buch fängt schon gleich spannend und ohne Vorgeplänkel an. Man ist gleich schon mittendrin in der Geschichte und darf Iniza bei ihrer Flucht aus der Raumkathedrale des Ordens, die sie weg bringen soll, begleiten. Zeit zum Aufatmen gibt es dabei kaum zwischen Verfolgungsjagden mit Raumschiffen, Kämpfen mit Laserwaffen und Weltraumschlachten mit Torpedos, so dass man Anfang bis Ende gefesselt ist von der Geschichte.

Die Welt die Kai Meyer erschaffen hat ist sehr interessant und es ist noch längst nicht alles enthüllt, so dass es in den nächsten Teilen der Reihe noch genug zu entdecken gibt. Beherrscht wird die Welt vom Hexenorden der Gottkaiserin, der die Menscheit vor Jahrhunderten von der Herrschaft der Maschinen befreit hat. Wie sie das angestellt haben und ob wirklich alle Maschinen vernichtet sind, weiß dabei keiner so genau. Technischer Fortschritt wird vom Orden unterdrückt, so dass die Menschen mit veralteten Raumschiffen und unsicheren Hypersprungschleusen durchs All fliegen muss. Und dann gibt es da noch die Gilde, die sich die Minenplaneten unter den Nagel gerissen haben und mit Zwangsarbeitern ausbeuten. Die Informationen über diese Welt hat der Autor gut in die Geschichte eingeflochten, so dass ich an keiner Stelle das Gefühl von Informationsdumping hatte. Trotzdem braucht es Zeit, sich auf diese Welt einzulassen, so dass sich das Buch meiner Meinung nach nicht für schnelles Lesen zwischendurch eignet.

Fazit:

Kai Meyers neuer Roman "Die Krone der Sterne" hat mich absolut begeistert und endlich wieder das gewisse Etwas, das mich bei seinen älteren Werken so fasziniert hat. Von Anfang an hat es mich in seinen Bann gezogen und bis zum Ende nicht mehr losgelassen. Ich habe wirklich nichts zu meckern und vergebe alle 5 Muscheln.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

30 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

drogen, ink rebels, liebe, new adult, party

Wenn ich dich nicht erfunden hätte

Julia Dibbern
E-Buch Text: 168 Seiten
Erschienen bei null, 01.01.2017
ISBN B01M6B53T6
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

174 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

fantasy, alana falk, arena verlag, sterne, gesellschaft

Das Herz der Quelle - Sternensturm

Alana Falk
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Arena, 03.01.2017
ISBN 9783401602905
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(297)

472 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 63 Rezensionen

liebe, erotik, rylee, driven, colton

Driven - Geliebt

K. Bromberg , Kerstin Winter
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.03.2015
ISBN 9783453438088
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

135 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 66 Rezensionen

scarlett cole, gefühle, halt mich fest, angst, tattoos

Under Your Skin - Halt mich fest

Scarlett Cole , Alexandra Hölscher
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 13.01.2017
ISBN 9783548288581
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt:
Harper ist vor ihrer Vergangenheit geflüchtet und hat sich inzwischen in Miami ein neues Leben aufgebaut. Zwar vermisst sie ihren alten Job, doch die Arbeit im Café mit ihrer Freundin Drea zusammen reicht immerhin zum überleben. Um endgültig mit ihrer Vergangenheit abzuschließen, möchte sie sich ihren Rücken tättowieren lassen, der überseht mit Narben von ihrem Ex ist. Der Gang in Trents Tattoo-Studio ist zwar eine große Überwindung für sie, doch nach und nach beginnt sich Harper bei ihm immer wohler zu fühlen.

Meine Meinung:
"Halt mich fest" ist der Auftakt zu Scarlett Coles "Under Your Skin"-Reihe, in deren Zentrum das Tattoo-Studio Second Circle steht. Im ersten Band geht es dabei um den Inhaber Trent, der besonders erfolgreich mit seinen Cover-Up-Tattoos für Narben ist. Auch die anderen Mitarbeiter des Studios lernt man kennen und kann schon einen Blick auf das Pärchen in Band 2 erhaschen, auf das ich mich schon sehr freue.

Erzählt wird die Geschichte abwechselnd aus Harpers und Trents Perspektive, was mir immer gut gefällt. Anfangs war es zwar noch ein wenig ungewohnt, da die Wechsel wirklich sehr häufig sind. Nicht Kapitelweise, wie man das von anderen Büchern kennt, sondern mehrmals in einem Kapitel. Doch dadurch wird die Spannung an manchen Stellen auch noch mal angefacht.

Harper hat in ihrer Vergangenheit schlimmes erlebt und davon Narben auf ihrem Rücken zurück behalten. In Miami, wo die Geschichte spielt, hat sie sich ein neues Leben aufgebaut, wenn auch mit einigen Entbehrungen. Sie hat kaum Freunde, vermisst ihren alten Job und lebt immer noch in Angst, dass ihr Ex sie finden könnte. Mit dem Rücken-Tattoo, das sie in Trents Studio zieht, möchte sie sich ein wenig Selbstvertrauen zurück geben und mit der Vergangenheit abschließen. Trent ist von Anfang an fasziniert von Harper und hängt sich richtig rein in die Arbeit an ihrem Tattoo.

Die beiden Hauptcharaktere haben mir sehr gut gefallen und mich sofort in ihren Bann gezogen. Harper ist anfangs noch sehr zurück halten, was man ihr aber nicht verdenken kann. Es macht Spaß dabei zuzusehen, wie sie langsam auftaut und es schafft, ihre Vergangenheit Stück für Stück hinter sich zu lassen. Trent ist sehr geduldig und verständnisvoll ihr gegenüber, aber dabei nicht unehrlich, was seine Wünsche angeht. Die Geschichte der beiden hat mich von Anfang an süchtig gemacht, denn ich wollte einfach sehen, wie es mit ihnen weiter geht und wie sie gemeinsam mit Harpers Vergangenheit umgehen. Dabei ist das ein oder andere Tränchen nicht ausgeblieben.

Fazit:
"Under Your Skin - Halt mich fest" von Scarlett Cole ist ein toller Auftakt, der mich von Anfang an gefesselt hat. Wer auf Emotionen und traurige Hintergründe der Charaktere steht, sollte hier unbedingt zugreifen. Von mir gibt es alle 5 Muscheln.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(98)

205 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 67 Rezensionen

bourbon, intrigen, geheimnisse, liebe, j.r.ward

Bourbon Kings

J.R.Ward , Marion Herbert , Katrin Kremmler , Katrin Kremmler
Flexibler Einband: 520 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 03.01.2017
ISBN 9783736303225
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(175)

538 Bibliotheken, 17 Leser, 1 Gruppe, 116 Rezensionen

fantasy, marie lu, young elites, jugendbuch, verrat

Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche

Marie Lu , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Loewe, 16.01.2017
ISBN 9783785583531
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Die 16jährige Adelina ist eine Malfetto, eine Entstellte, die vor Jahren das Blutfieber überlebte und dabei ihr eines Auge verlor. Seit dem haben sie und mit ihr ihre Familie an Ansehen verloren. Als Adelina eines Nachts mitbekommt, dass ihr Vater sie als Mätresse verkaufen möchte, flieht sie von zu Hause, wobei sich ungeahnte Kräfte in ihr zeigen.

Meine Meinung:
"Die Gemeinschaft der Dolche" ist der erste Band von Marie Lus neuer Reihe "Young Elites". Das Buch spielt in einer Fantasy-Welt, von der vorne im Buch eine Karte abgebildet ist, so dass man sich immer gut orientieren kann, wo man sich gerade befindet, oder von welchen Orten zur Zeit geredet wird.

Das Szenario hat mir gut gefallen. Es erinnert ein bisschen an "Die Beschenkte" oder "X-Men", denn auch hier gibt es Menschen mit außergewöhnlichen Gaben, beispielsweise jemanden der das Feuer beherrschen kann oder das Wetter manipulieren. Woher diese Gaben kommen beziehungsweise wer eine besitzt oder entwickeln wird, ist niemandem so ganz klar, man weiß nur, dass es mit dem Blutfieber, einer Krankheit, die vor Jahren gewütet hat, zu tun hat und die Leute entstellt sind. Unsere Protagonistin Adelina hat durch die Krankheit beispielsweise ein Auge verloren.

Adelina ist nicht unbedingt eine Protagonistin, mit der sich jeder schnell anfreunden wird, denn sie ist mal nicht super lieb und nett und edelmütig, sondern hat einen Hang zur Dunkelheit. Mir hat das sehr gut gefallen, da es unter den ganzen Jugendbüchern einfach mal was anderes ist, aber wer mit so einer Protagonistin nicht klar kommt, sollte vielleicht lieber die Finger von dem Buch lassen.

Erzählt wird das Buch meistens aus der Ich-Perspektive von Adelina, doch es gibt auch ein paar Kapitel aus der Sicht von anderen Leuten. Sowas gefällt mir immer gut, da man so auch noch mal einen anderen Blick auf das Geschehen bekommt oder auch mal einen Einblick in die Gedanken und Pläne der Gegenseite bekommt. Die Erzählung nimmt rasch an Fahrt auf und bietet dem Leser dabei nicht viele Verschnaufpausen, dafür aber viel Raum für Spekulationen und hält noch einige Überraschungen dabei, so dass einem eigentlich nie langweilig wird.

Fazit:
"Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche" von Marie Lu ist ein spannender Reihenauftakt mit einem interessanten Szenario und einer Protagonistin, wie man sie nicht oft in diesem Genre findet. Von mir gibt es dafür alle 5 Muscheln.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(148)

297 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 58 Rezensionen

julianna grohe, die vierte braut, prinzen, märchen, brautschau

Die vierte Braut

Julianna Grohe
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 18.12.2015
ISBN 9783959911214
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Inhalt:
Durch einen dummen Zufall landet Mayrin bei der Brautschau auf Wondringham Castle, bei der sich die vier Prinzen des Reiches jeweils eine Braut suchen sollen. Doch eigentlich hat Mayrin gar keine Zeit für dafür, wo sie doch zurück zu ihrem Job als Gouvernante muss, um ihre beiden Geschwister zu ernähren. Dann begegnet sie aber dem hilfsbereiten Hauptmann der Wache, der ihren Geschwistern hilft und sie so dazu überzeugt, zu bleiben. Doch wie weit wird Mayrin schon kommen unter all den hübschen und reichen Mädchen?

Meine Meinung:
"Die vierte Braut" ist ein Fantasy-Einteiler von Julianna Grohe, dessen Szenario ziemlich an das von der Selection-Reihe erinnert. Mich selbst hat das nicht gestört, da ich gerne solche Bücher lese, aber wer mit solchen Ähnlichkeiten nicht klar kommt, auch wenn das Buch durchaus auch eine eigene Geschichte zu bieten hat, der ist hier wahrscheinlich falsch.

Die junge Mayrin ist eigentlich ein Mitglied des Adels, doch nach dem tragischen Tod ihrer Eltern ist ihr und ihren zwei Geschwistern Neela und Leo langsam das Geld ausgegangen, so dass sie sich nun eine Arbeit suchen musste. Als Gouvernante hält Mayrin die drei ganz gut über Wasser, doch sehr angesehen ist sie dadurch nicht mehr. So dass sie auch keine offizielle Einladung für die Brautschau der Prinzen bekommt, anders als ihre Freundin Tionne. Durch einen Zufall landet sie aber dann doch dort, was ich ein wenig gestellt fand, mich aber auch nicht groß dran gestört habe, da es danach ja erst richtig losging mit der Geschichte.

Eigentlich möchte Mayrin so schnell wie möglich wieder noch Hause, lässt sich dann aber doch überzeugen, dort zu bleiben. Was unter anderem auch an dem charmanten Hauptmann Mr. Kane liegt. Doch wie lange wird Mayrin wohl durchhalten bei all dem Zickenterror und Gebuhle um  die Prinzen? Oder wird sich ihr Herz am Ende vielleicht doch für den Hauptmann entscheiden?

Die Geschichte liest sich ziemlich flüssig, was unter anderem an der lockeren Handlung und der sympathischen Protagonistin liegt, aus deren Sicht auch erzählt wird. Teilweise war es ein wenig vorhersehbar, was mir aber eher ein "Ich habs doch gewusst"-Gefühl statt Langeweile beschert hat. Und die ein oder andere kleine Überraschung gab es für mich später dann doch noch.

Fazit:
"Die vierte Braut" von Julianna Grohe eignet sich gut als kleiner Lese-Happen zwischendurch. Viel neues erwartet einen hier nicht, doch wer sich daran nicht stört und zudem auf Prinzessinnen-Geschichte steht, sollte sich dieses Buch näher ansehen. Von mir gibt es 4 von 5 Muscheln.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

213 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

worte für die ewigkeit, montana, indianer, liebe, liebesroman

Worte für die Ewigkeit

Lucy Inglis , Ilse Rothfuss
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.09.2016
ISBN 9783551520876
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Die 16-jährige Hope muss den ganzen Sommer auf einer Farm in Montana verbringen, worauf sie eigentlich gar keine Lust hat, schon gar nicht mit ihrer Mutter. Doch dann freundet sie sich mit Cal, dem Sohn des Farmers an, und findet ein altes Tagebuch, welches sie beide in seinen Bann zieht.
Im Jahr 1867 überlebt die 16-jährige Emily auf dem Weg zu ihrer Hochzeit als einzige ein Kutschen-Unglück. Sie wird von dem jungen Nate gerettet, der sie in seine Hütte in den Bergen bringt, wo sie das erste Mal richtige Freiheit erlebt.

Meine Meinung:
"Worte für die Ewigkeit" von Lucy Inglis ist ein Jugend-Liebesroman, der in zwei unterschiedlichen Zeiten in Montana spielt. Einmal befinden wir uns mit Hope in der Gegenwart und einmal mit Emily im Jahr 1867. Von beiden wird abwechselnd jeweils ein Kapitel erzählt, wobei Emilys Kapitel sich wie ein langer Brief liest, in dem sie immer mal wieder eine bestimmte Person anspricht. Diese Wechsel haben mir gut gefallen, denn so bleibt man nach einem Kapitel dann immer gespannt zurück und fragt sich, wie es bei der anderen Protagonistin nun weiter geht.

Sowohl Emily als auch Hope hatten von Anfang an mein Mitgefühl. Emily hatte in der damaligen Zeit nicht viel mit zu entscheiden in ihrem Leben, so ist sie zum Beispiel auf dem Weg zu ihrem Ehemann, der von ihren Eltern wegen der Verbindungen ausgewählt wurde und den sie bisher nur per Brief und Foto kennt. Auch Hope hat bei ihrer Mutter nicht viel zu melden, was eigentlich ein Witz ist, denn diese beharrt sonst sehr auf die Unabhängigkeit der Frauen. Dadurch war mir die Mutter auf Anhieb unsympathisch, da sie Hope ziemlich unterbuttert und sie nicht wirklich eigene Entscheidungen treffen lässt.

Der Einstieg in das Buch fiel mir nicht ganz leicht. Ich musste es mehrfach erstmal beiseite legen, bis wirklich Spannung bei mir aufkam. Man möchte zwar wissen, wie Emilys und Hopes Geschichten miteinander zusammen hängen, aber so wirklich interessant wurde es für mich erst so nach dem ersten Drittel. Danach hat mir besonders Emilys und Nates Geschichte gefallen. Das Ende fand ich dann leider auch sehr enttäuschend. Es hat einfach so abgehackt gewirkt, als ob die Autorin keine Lust mehr gehabt hätte.

Fazit:
Insgesamt ist "Worte für die Ewigkeit" von Lucy Inglis eine ganz nette Jugend-Liebesgeschichte, die aber ein wenig braucht um spannend zu werden und am Ende leider ein wenig enttäuscht. Ich vergebe 3 von 5 Muscheln.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Was das Herz dir sagt

Laura Drewry , Cornelia Röser
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 03.09.2015
ISBN 9783802597817
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

21 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

sonnensystem, aliens, expanse-reihe, krieg, raumschiff

Leviathan erwacht

James S. A. Corey , Jürgen Langowski
Flexibler Einband: 656 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.02.2017
ISBN 9783453317819
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(241)

459 Bibliotheken, 10 Leser, 3 Gruppen, 42 Rezensionen

magersucht, prostitution, vergewaltigung, lilly lindner, bordell

Splitterfasernackt

Lilly Lindner
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.07.2013
ISBN 9783426784884
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 
854 Ergebnisse