Cat_Crawfield

Cat_Crawfields Bibliothek

287 Bücher, 208 Rezensionen

Zu Cat_Crawfields Profil
Filtern nach
290 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

nora roberts, irland, götter, sternentrilogie, stern-trilogie

Sternenstaub

Nora Roberts
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.06.2017
ISBN 9783734103414
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:
Der zweite Stern wurde gefunden, nun fehlte nur noch einer. Die sechs Wächter machen sich auf den Weg nach  Irland zu Brans Haus. Doch es war nicht nur Brans zu Hause, denn auch Doyle stammt von dieser Insel ab. Sie alle müssen ihre Vergangenheit und  ihr Erbe annehmen um den letzten noch fehlenden Stern zu finden. Da sie Nerezza in ihrem letzten Kampf sehr zugesetzt hatten, gönnte ihnen das Schicksal eine Pause, doch auch diese sollte nicht allzu lange andauern. Annika hatten nicht mehr viel Zeit an Land und sie mussten noch die Glasinsel finden. Eine Insel die nicht direkt gefunden werden will und unsichtbar ist. Tolle Voraussetzungen. Doch Riley Gwin würde so etwas niemals aufhalten, sie würde die Insel finden, koste es was es wolle. Während ihren Recherchen lernt sie nicht nur mehr über die Geschichte der Sterne, sondern auch mehr über sich selbst und den unnahbaren Doyle. Er war ein Mann, der sie auf die Palme brachte und dennoch verspürte sie in seiner Nähe ein seltsames kribbeln. Doch noch bevor sie über ihre Gefühle nachdenken kann, erbebt die Erde ein weiteres Mal und die Wächter müssen sich ihrer letzten Aufgabe stellen.

Meine Meinung:
WOW was für ein toller dritter Band.

Nora Roberts ist umwerfend! Ich hätte niemals gedacht, das mir ihre Sternen-Trilogie so gut gefallen würde aber das hat sie. Mehr sogar noch. Ich liebe sie! Die  Personen sind ein Wahnsinn und die Geschichte der Oberhammer. Eine würdevolle letzte Schlacht um das Schicksal der  Welt. Einzig das  Ende hat mich etwas gestört. Das ganze Buch ist episch gestaltet nur das Ende nicht. Es war einfach viel zu schnell da, ich hätte mir auch hier einen epischen Teil gewünscht. Trotzdem war es fantastisch. Ich werde die sechs Wächter vermissen. Aber dies war nicht das letzte Mal das ich ein Nora Roberts Buch lesen werde! Sie ist eine großartige Autorin, die weiß wie man seine Leser entführt.

Cover:
Ich liebe es! Es spiegelt die Seele der Sterne wieder. Und ich habe das seltsame Gefühl an diesen Ort reisen zu müssen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

237 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 47 Rezensionen

straßensymphonie, jäger, wandler, liebe, musik

Straßensymphonie

Alexandra Fuchs
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.08.2016
ISBN 9783959911795
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
Kat kann mit ihrer Stimme eine ganze  Bar zu tränen rühren, doch sie hatte seit einer Ewigkeit nicht mehr gesunden. Wie sollte sie auch, das war eine Sache gewesen, die sie immer gemeinsam mit ihrem Vater gemacht hatte.  Es tat weh und macht ihr Angst, deshalb versucht sie die Musik nicht mehr in ihr Herz zu lassen. Doch dann kommt eine Namenlose Band zu ihr in die Bar. Sie sind gut, doch ihnen fehlt eine Sängerin. Kats beste Freundin verplappert sich und so kommt es, dass Levi es auf sie abgesehen hat. Er wollte sie unbedingt dabei haben und das aus mehreren Gründen. Mit ihm taut Kat langsam auf und fühlt das Glück, das Musik einem bringt. Gemeinsam konnten sie den Wettbewerb gewinnen, doch dann geschehen eigenartige Zufälle, die ihren Ursprung in der Vergangenheit der Gestaltwandler hat.  Es hatte den Anschein als waren die Jäger wieder aktiv. Menschen die jagt auf Gestaltwandler machen. Kat muss all ihren Mut zusammen nehmen um diesen Lebensabschnitt zu überstehen, doch wie real die Gefahr wirklich ist, muss sie später selbst erfahren ...

Meine Meinung:
Nicht mein Fall!

Straßensymphonie ist ein nettes Buch, allerdings konnte mich nichts daran fesseln. Die Protagonisten waren gestellt und wirkten sehr unecht. Ich konnte keine Bindung aufbauen, daher war es mir auch recht egal, was mit ihnen geschieht. So etwas finde ich sehr schade. So doof es klingt, aber wenn ein Charakter leidet, den ich wirklich sehr ins Herz geschlossen habe, möchte ich mitleiden. Das gibt mir das Gefühl dabei zu sein, die Story mitzuerleben. Kat selbst ist so dermaßen nervig. Ständig zweifelt sie oder übertreibt. Definitiv nicht mein  Fall. 

Cover:
Das Cover ist toll. Ich mag die Farben

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

seelenruf, aegeria, liebe, wiedergeburt, fantasy

Aegeria: Seelenruf

Katelyn Erikson
E-Buch Text: 413 Seiten
Erschienen bei null, 19.05.2017
ISBN B072BR2VGJ
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:
Elenya will Ärztin werden, doch dafür muss sie auch einen praktischen Teil ihrer Ausbildung absolvieren. Doch nichts hätte sie auf den Patienten vorbereiten können der sich selbst als König sieht. Er benimmt sich wie ein Monster und alle fürchten ihn, oder meiden ihn zumindest. Doch bei Elenya wird er zahm, er behauptet sie zu kennen.  Die Geschehnisse werden immer eigenartiger und so kommt es, dass sie einander näher kommen. Was sie jedoch nicht weiß, all das wird ihr Leben radikal verändern, denn ihr Leben gerät in das Visier von skrupellosen Mördern. Logan muss alles daran setzten, um ihr Leben zu retten. Der König von Aegeria lässt sich nicht unterkriegen, von nichts und niemanden, zumindest dachte er das ...

Meine Meinung:
Liebe mit Stimmungsschwankungen

Die  Story rund um Elenya und Logan hat mir ganz gut gefallen. Die beiden haben zwar so ihre Eigenarten, aber im Endeffekt habe ich sie lieb gewonnen. Das stetige hin und her verursacht jedoch ein leichtes Schleudertrauma :-P und zwischendurch kann es ziemlich langatmig sein. Trotzdem hatte ich Spaß daran das Geheimnis zu lüften und mit einem solchen Ende habe ich bei Gott nicht gerechnet! Im Laufe der Geschichte wird es schmutzig, brutal aber auch romantisch! Es ist also für jeden was dabei.

Cover:
Sinnlich mit versteckten Hinweis auf den Inhalt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

58 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

penhaligon, fantasy

Die Magie der tausend Welten - Die Mächtige

Trudi Canavan , Michaela Link
Fester Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 26.06.2017
ISBN 9783764531072
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
Rielle ist es gelungen das Gefäß des Raen zu verstecken. Doch seine Anhänger sind ihr dicht auf den Fersen. Sie muss den jungen in Sicherheit bringen, denn ohne ihn, kann Valhan nicht wieder auferstehen. Oder etwa doch? 

In den Welten bricht Chaos und  Krieg aus, einige sind der Meinung, dass nur das Raen diese Konflikte schlichten kann. War er letzten Endes vielleicht doch nicht nur Böse? Hatte er tatsächlich für ein Gleichgewicht gesorgt? Die Rebellen sind der Meinung, dass sich das bald wieder einpendeln wird. Doch dann tauchen Kriegsmaschinen auf. Tyen setzt alles daran diese Maschinen zu zerstören. Doch auch er muss sich die Frage stellen, ob der Raen vielleicht eine Notwendigkeit für diese  Welt war, denn würde es ihn geben, würden keine Kriegsmaschinen existieren! So kommt es das Entscheidungen getroffen werden müssen, für die, die Zeit vielleicht noch nicht Reif ist.

Meine Meinung:
Wow!

Ich liebe Trudi Canavan!  Ihren Schreibstil, ihre Story und ihre Figuren. Es erscheint alles so echt. Und auch wenn das Buch an einigen Stellen langatmig ist, so nimmt man das gerne in Kauf, denn das Gesamtpaket stimmt zu 100%. Auch der dritte Band konnte wirklich überzeugen und ich bin ein wenig traurig, das es nun wieder zu Ende ist. Ich hoffe das sie ganz bald wieder ein neues Buch herausbringt, denn eine Fantasy Welt ohne Canavan geht einfach nicht!

Ich muss aber auch gestehen, dass die Reihe der Tausend Welten nicht mit den "alten" mithalten kann. Mit der Gilde der schwarzen Magier hat sie einfach einen Meilenstein gelegt, den sie vermutlich niemals einholen wird können. Aber das ist okay! Ich freue mich auf all ihre Bücher, denn ihr Schreibstil hat es mir wirklich angetan.

Wer sich als Fantasy Fan Bezeichnen will, muss die Autorin daher kennen! und auch lieben!

Cover:
Wie alle anderen Cover, so ist auch dieses "Machtvoll"

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

zwillingsprinzen, sternfall, mittelalterliche geschichte, schwarze magie

Kristallseelen

Marlies Lüer
Flexibler Einband: 316 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 25.07.2016
ISBN 9781534950665
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
Als die schwarzen Sterne fielen hatte sich das Leben für alle geändert. Monster waren auferstanden, Menschen hatten sich verändert. Das Land war gefangen. Doch es gibt  Hoffnung, der Berg wartet auf die Kristallseelen, sie werden es sein, die das Land befreien werden. Aber wann würden sich diese Seelen zu erkennen geben? Woran würde man sie überhaupt erkennen? Doran verschreibt sein Leben dieser Suche, denn nur so kann er seinen Bruder und sein Volk retten ...

Meine Meinung:
Das Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen. Der Anfang hat mich direkt gefangen genommen und das Tempo hat stetig zu genommen. Man lernt die Protagonisten kennen und erlebt ihren Schmerz, aber auch ihre Freude. Der Mittelteil hat dann allerdings etwas nachgelassen. Stellenweise war es sehr langatmig, doch zum Ende hin, hat die Story wieder an fahrt aufgenommen.

Die einzelnen Charaktere sind sehr lieb gestaltet worden und das merkt man auf jeder Seite.
Man lernt sie zu schätzen und hofft auf ein gutes Ende. Man hat den starken Wunsch sie befreien zu können. Mir hat die gemeinsame Reise wirklich sehr viel Spaß gemacht,

Cover:
Ein sehr schönes farbenfrohes Cover

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Aurora

Lila Devi
Fester Einband: 124 Seiten
Erschienen bei novum pro Verlag, 21.05.2015
ISBN 9783990386866
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:
Das Leben von Aurora war seit Geburt nicht immer einfach. Stetig wird sie von einem Fluch verfolgt der alles in ihrer Nähe infiziert. Sie erleidet einen Schicksalsschlag nach dem anderen, dennoch verliert sie niemals ihren Lebenssinn. Denn sie ist kein einfaches Mädchen, keine einfache Frau! Sie ist ein Sternenkind!

Meine Meinung:
Schwierig, äußerst schwierig.

Aurora ist kein einfaches Buch, man muss stetig auf die einzelnen Wörter achten. Tut man das nicht, verliert man sehr schnell den Faden. Die Autorin zwängt das ganze Leben einer Frau auf wenige Seiten. Sie springt viel herum, wirklich verdammt viel. Man bestreitet gemeinsam mit Aurora eine spirituelle Reise zu sich selbst - nebenher erleidet sie ständige Schicksalsschläge. Oft fällt sie in ein Loch, aus dem sie zwei Sätze später wieder draußen ist.

Um ehrlich zu sein, weiß ich nicht so ganz was genau ich hier gelesen habe :/ Und diese Aussage kann ich nicht direkt begründen, wirklich sehr schwierig.

Cover:
Verträumt! Die Aufmachung des Buches gefällt mir sehr gut.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

familie, fantasie, hüter, freiheit, angst

Wächter: Wahre Liebe ohne Chance? (Die Wächter-Saga Band 1)

Jessica Stephens
E-Buch Text: 197 Seiten
Erschienen bei null, 21.08.2016
ISBN B01KTVTQF4
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
Melodys Leben ist einfach gestrickt, doch als sie von ihrer Mutter einen mysteriösen Brief überreicht bekommt, verändert sich alles. Sie besitzt das Wächter-Gen und soll zu einer vollwertigen Wächterin ausgebildet werden. Doch auf das was sie dann erwartet, kann sie niemand vorbereiten. Die Akademie setzt sie schnell unter Druck, denn nur ausgewählte bestehen die Prüfungen. Zu allem übel lernt sie dann auch noch  Ethan kennen. Von beginn an knistert es zwischen den beiden. Doch die Akademie kennt nur eine Regel! Und diese verbietet es ihr Ethan näher zu kommen, oder gibt es vielleicht doch eine Möglichkeit?

Meine  Meinung:
Ich habe lange herum überlegt wie ich meine Rezension schreiben soll. Es ist immer etwas schwierig seine Meinung zu vermitteln wenn sie nicht positiv ausfällt.

Die Grundidee der Geschichte hat mir sehr gut gefallen, allerdings war die Umsetzung nicht optimal. Die Story ist recht flach und hat leider wenig Substanz. Teilweise wird auch sehr schnell herum gesprungen (zuerst Hoffnung - dann plötzlich Hoffnungslosigkeit).  Mir fehlt die Story zwischen den Zeilen ein klein wenig. Zwischen Ethan und Melody knistert es zwar, aber auch hier fehlt mir persönlich etwas, ich habe ihnen das nicht abgekauft.

Melody selbst war mir anfangs suspekt, doch gegen Ende hin, hat sie endlich ihren Mut gefunden. Diese Melody gefällt mir weit besser ^^ Zu Ethan will ich lieber nichts sagen, er nimmt nichts Ernst. Überspielt Gefahren immer wieder. Definitiv nicht mein Fall.

Dennoch schnapp ich mir Band 2, denn vielleicht kann Melodys neues  Ich, das ganze noch kippen.
Ich rate euch, schaut euch das Buch selbst an, denn Meinungen sind ja bekanntlich verschieden ;)

Cover:
Ich finde das Cover klasse! Ich mag die hellen Farben total gerne!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

44 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

muse, rabe, fantasy, apollonia, berlin

Ausgerechnet Muse

Carola Wolff
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei fabulus Verlag, 17.02.2017
ISBN 9783944788432
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Apollonia ist eine Muse und will keine sein. Sie hat bei ihrer Mutter gesehen, was das aus einem macht und kann sich das für ihr eigenes Leben nicht vorstellen. Mit allen Mitteln geht sich Künstlern aus dem Weg um ihren Fluch nicht zu aktivieren. Doch ihr Lehrer Lyngx hat ganz andere Pläne. Er sieht in ihr großes Potential und gibt ihr einen Schubs in die richtige Richtung. Nick, der junge Gitarrist, wird zu ihrem Schützling und die beiden sind aneinander gebunden. Von nun an, soll sie seine Muse sein, doch sie könnte sich nichts schlimmeres vorstellen. Als sich jedoch die aussicht auf Freiheit ergibt, setzt Apollonia alles daran, diese zu bekommen, ungeachtet der Konsequenten für sich und alle in ihrer Nähe ...

Meine Meinung:
Ohne Kreativität wäre das Leben nicht mehr dasselbe.

Ausgerechnet Muse ist ein nettes Abenteuer einer jungen Frau, die sich ihre Freiheit wünscht, ungeahnt der Konsequenzen. Parker ist eine starke, unabhängige junge Frau, die genau weiß was sie will, doch im Laufe der Geschichte wird sie feststellen, das sich Wünsche und Ziele manchmal ändern. 

Die Geschichte hat einen schönen roten Faden, die Sprache war jedoch nicht zu 100% mein Fall. Oft ist die Geschichte in ein Tief gefallen und hat sich hingezogen. Die Idee dahinter finde ich allerdings klasse! 
Cover:
Düster - genauso wie die Hauptprotagonistin ;) 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

115 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 42 Rezensionen

elesztrah, feuer, eis, magie, elfen

Elesztrah - Feuer und Eis

Fanny Bechert
Flexibler Einband: 460 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 06.11.2016
ISBN 9783906829272
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
Lysanna wird von seltsamen Träumen heimgesucht. Nacht für Nach taucht der selbe Traum auf. Sie muss eine Entscheidung treffen, doch fällt ihr diese schwerer als alles andere. Wie konnte sie zwischen zwei geliebten Menschen wählen, selbst wenn es sich nur um einen Traum handelt. Doch als dann ihre vermisste Tochter plötzlich auftaucht, nachdem sie sich für sie entschieden hatte, stellt sie ihr gesamtes Denken  in Fragen. Wie war das möglich? Woher kam ihre Tochter? Wessen Stimme war das, die sie immer wieder in ihrem Kopf hört.

Als dann auch noch der fremde Krieger Aerthas in ihrem Lager auftaucht, ist das Chaos komplett. Auch wenn sie sich nach ihrem vermissten Gefährten sehnt, kann sie ihre Gefühle für den Fremden nicht leugnen. Er hat eine seltsame Anziehungskraft, in seiner Nähe fühlt sie sich zum ersten mal wieder frei. Das innere Feuer das in ihr lodert, klärt bei ihm ab. Doch Aerthas hat Geheimnisse vor Lysanna, die ihnen letzten Endes im Weg stehen könnten,. Dennoch begeben sie sich gemeinsam mit dem Clan auf die Suche nach ihren Gefährten und stellen sie dabei einen scheinbar unbezwingbaren Gegner!

Meine Meinung:
Klasse Story!

Anfangs was ich unsicher. Die Story fängt sehr flach an, doch ich verspreche euch, das sich das ändert! Und wie sich das ändert! Ich bin begeistert. Irrungen und Wirrungen stehen in diesem Punkt ganz weit oben. 

Lysanna ist eine klasse Frau, die versucht stark zu sein, auch wenn sie nur eine einfache Frau ist.  Ihre harte Schale beginnt aber im Laufe der Geschichte immer mehr zu bröckeln und man lernt auch ihre sanfte Seite kennen. Sie ist klasse und ich habe sie richtig ins  Herz geschlossen.

Aerthas ist ein heißer Feger, aber ich konnte ihm nie ganz vertrauen. Er hat etwas verwegenes an sich, das mich bis zum Schluss nicht losgelassen hat. Da ich nun aber sein Geheimnis kenne, weiß ich, was mir so suspekt gewesen ist :)

Wer Fantasy in seiner reinsten Form lesen möchte, sollte sich Elesztrah nicht entgehen lassen. Ich bin gespannt was mich im zweiten Teil erwartet!

Cover:
Ich mag das Cover.  Es verspricht ein heißes Lesevergnügen :)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

102 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 40 Rezensionen

schmetterlingsblau, sarah nisse, liebe, schmetterling, drachenmondverlag

Schmetterlingsblau

Sarah Nisse
Flexibler Einband: 312 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 01.10.2016
ISBN 9783959910590
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
Alain hat seiner Heimat den Rücken gekehrt. Dort gab es nichts für ihn. Als jedoch seine Eltern sterben, muss er zurück. Den letzten Weg gemeinsam mit ihnen gehen. Er will nichts weiter als wieder zurück nach London. Zurück in seine WG, zu seinen  Freunden und seinem Studium, doch dann begegnet er einem Mädchen, das so anders ist als alle anderen. Alain weiß, dass er sich fernhalten sollte, doch er kann es nicht. Für Jade ändert sich alles, als sie Alain kennen lernt. Bisher wusste sie sehr genau, was sie vom Leben zu erwarten hatte, nun war alles anders. Er weckte in ihr den Wunsch frei zu sein. Ein Leben nach den eigenen Regeln zu leben. Doch Jade hatte ein Geheimnis, eines das ihr ein Leben in Freiheit niemals ermöglichen würde. Gemeinsam lernen sie das Leben neu kennen, bis der Schicksalhafte Tag kommt, an dem es Abschied nehmen heißt.

Meine Meinung:
Eine süß-romantische Story

Alain ist ein Macho, der sich nicht um andere schert. Weder seine Familie noch sein altes Leben haben einen Wert, doch er lernt in der Geschichte immer mehr. Was im Leben wirklich wichtig ist und welchen Menschen man sein Vertrauen schenken kann. Jade ist ein naives junges Mädchen.  Durch ihre Erziehung ist es ihr aber auch nicht möglich, sich anders zu geben, erst Alain weckt ihre Lebensgeister. Es macht richtig Spaß die beiden zu begleiten! Jeder der eine süße Story sucht, wird mit diesem Buch sehr glücklich werden!

Cover:
Traumhaft!  Schlicht und doch so aussagekräftig!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

76 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 13 Rezensionen

traumwelt, traumfänger, fantasie, koma, monster

Traumfänger

Petra Röder
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 23.11.2015
ISBN 9783959910378
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
Nichts ists ist mehr so wie es war. Emma lag im Koma und doch musste das Leben weitergehen. Doch eines Nachts erwacht Kylie aus einem seltsamen Traum. Sie war in der Traumwelt gewesen und hatte dort Emmas Stimme gehört. Und dort war ein Mann gewesen, mit dem sie sich unterhalten hatte. Ein wirklich schräger Traum, doch er war keiner. Kylie war es gelungen in eine Welt einzudringen, die nicht für sie vorgesehen war. Denn anders als alle anderen Bewohner dieser Welt kann sie darauß wieder erwachen. Da ihre Schwester im Koma liegt, ist es ihr nicht möglich diese Traumwelt zu verlassen, doch Kylie gibt nicht so einfach aus. Sie würde Emma daraus befreien und Matt würde ihr dabei helfen. Auf ihrem gemeinsamen Weg lernt Kylie immer wieder faszinierende neue Wesen kennen, die sich einst jemand im Traum erschaffen hat. Nicht alle aber waren freundlich gesinnt und so wird Kylies Ausflug in diese Welt schnell ein Spiel auf Leben und Tod.

Meine Meinung:
Eine so süße Story!

Kylie ist eine starke junge Frau, die der Schicksalsschlag schwer getroffen hat. Sie will ihrer Schwester unbedingt helfen, doch war das nur im Schlaf möglich. Sie beginnt einen Wettlauf mit der Zeit und lernt dabei einen tollen Mann kennen. Die beiden sind ein interessantes Gespann und kriegen sich nicht nur einmal in die Haare. Es macht aber Spaß die Traumwelt gemeinsam mit den Beiden zu erkunden und den Gefahren ins Auge zu blicken.

Die Autorin hat eine sehr angenehme Sprache und das Tempo hat auch gestimmt. Die Story war aber eher flach gestaltet (damit meine ich das es wenig Action gab), aber das hat mich in diesem Fall gar nicht so gestört, um ehrlich zu sein.

Mir hat das Buch auf jedenfall gut gefallen und ich kann es euch wirklich empfehlen, wenn ihr gerne einen Hauch von Fantasy haben wollt.

Cover:
Sehr stimmig, macht Lust das Buch direkt zu lesen

  (2)
Tags: monster, traumfänger, traumland   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

lovestory, drachenmond, wahrsagerei, herz, high fantasy

Das Herz im Glas

Katharina V. Haderer , Katharina V. Haderer
Flexibler Einband: 424 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 25.03.2017
ISBN 9783959913317
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
Als Aenne das Herz im Glas ersteigert, weiß sie sofort das es sich dabei um ein  Menschliches Herz handelt. Ein Verbrechen das mit dem Tod bestraft wird - Blutmagie war untersagt! Sie weiß, dass sie dazu bestimmt war den Mörder zu finden. Was sie aber nicht weiß, die  Suche nach dem Mörder treibt sie alle in den Abgrund. Begleitet wird sie von ihren Brüdern Caedes und Ezra. Niemand aber kann sie auf das Vorbereiten was sie in Terra Talioni erwarten wird. Eine Stadt voll mit Intrigen und Lügen. Schnell wird klar, der  Mörder muss jemand sein, der sich mit all dem auskennt. Jemand der sich auf Blutmagie versteht. Aenne und Caedes geraten in ein Netz, aus dem sie nicht einfach entkommen können. Als die  Wahrheit zum greifen nah ist, und ein Drache die Stadt erhellt müssen alle ihre Entscheidung treffen ...

Meine Meinung:
Interessant!

Der Start des Buches war wirklich sehr interessant und das Interesse hat sich auch durch das Buch gezogen. Die Sprache war auch anders als gewohnt und die Story war wirklich sehr interessant. Leider war das Buch an manchen Stellen sehr langatmig und auch etwas wirr. Die Persönlichkeiten im Buch waren alle gut gewählt, sie hatten alle ihren eigenen Sturen Ansatz. Was es für den Lese zwar nicht immer einfach gemacht, aber die Spannung gesteigert hat. 

Ich muss aber gestehen das ich mit anderen Erwartungen an die Geschichte ran gegangen bin. Und manches war auch nicht ganz nachvollziehbar. Vor allem gegen Ende hin war einiges sehr verwirrend. 

Dennoch habe ich das Buch genossen :)

Cover:
Krass! Richtig cool gemacht.

  (2)
Tags: herz, wahrsagerei   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(213)

525 Bibliotheken, 16 Leser, 2 Gruppen, 81 Rezensionen

märchen, fee, liebe, magie, hexenjäger

Die Dreizehnte Fee - Entschlafen

Julia Adrian , So Lil` Art
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 29.08.2016
ISBN 9783959911337
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
Jeder scheint es zu wissen, das große Geheimnis um Pandora und ihr erwachen. Jeder außer Lilith, doch sie kommt der Wahrheit jeden Tag einen Schritt näher. Was ist es das alle zu wissen scheinen? Warum wurde sie erweckt? So viele Fragen auf die sie die Antworten nicht kennt. Selbst der Uhrmacher weiß nicht alles, denn es gibt Individuen deren Zukunft er nicht sehen kann. Die Dinge nehmen einen ungeahnten Lauf und jeder hat seinen Platz. Selbst die Königin. Doch Lilith fürchtet sich davor, wieder zu einem Monster zu werden! All das hatte sie hinter sich gelassen, sie wurde menschlich und lernte zu lieben. Der Feind dem sie sich jetzt aber gegenübersieht ist stärker als alles was sie bisher kannte. Sie braucht all ihre Macht um ihn zu bezwingen, doch setzt sie damit eine Reihe von Ereignissen in Kraft die sie nichtmal gewollt hatte und die Königin wünscht sich nichts sehnlicher als hervorzukommen. Lilith sieht sich gezwungen zu wählen ... ihre Macht oder ihr Herz ...
Meine Meinung: Der epische Abschluss einer großartigen Buchreihe!

Wow, was für ein Abschluss! Was für eine verworrene Geschichte!
Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie sehr mir das alles zu Herzen gegangen ist. Der Gedanke das es nun zu Ende ist, macht mich traurig. Die Geschichte der dreizehnten Fee hat mich von Beginn an gefesselt - ich weiß noch, dass ich sie als PDF am Rechner hatte. Mir war egal wie unbequem das war (ein ganzen Buch am Laptop zu lesen ist verdammt hart!) aber ich konnte einfach nicht anders, ich musste wissen wie es weitergeht.
Und nun ... nun kenne ich jedes noch so kleine Geheimnis! Ich gestehe, es war nicht ganz überraschend für mich, für Aufmerksam ist kann dies erahnen und dennoch rechnet man nicht mit diesem Ausgang. Das Ende ist so fürchterlich und dennoch genau richtig! Ich liebe es und dennoch fühle ich mich alleine zurückgelassen. Einfach großartig welche Emotionen dieses Buch in einem hervorrufen kann. 
Wer die Geschichte der dreizehnten Fee nicht kennt, sollte sie sich auf keinen Fall entgehen lassen! Und ich freue mich schon jetzt darauf, die Adaption "Der verfluchte Prinz" zu lesen!

Cover:
Ich liebe das Cover, denn es passt perfekt zu den anderen teilen! Gemeinsam im Regal sehen sie unschlagbar aus!

  (2)
Tags: episch, fantasy, fee, hexenjäger, königin, pandora   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

120 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 30 Rezensionen

rebell, mirjam h. hüberli, kein spiegelbild, erster eindruck: wunderschönes cover, drachenmondverlag

Rebell - Gläserner Zorn

Mirjam H. Hüberli
E-Buch Text: 260 Seiten
Erschienen bei Drachenmond Verlag, 18.10.2016
ISBN 9783959917186
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:
Willow ist anders als alle Menschen die sie kennt, doch die Usache dafür ist unbekannt. Die Ärzte schieben es auf ein Trauma zurück. Willow sieht das Spiegelbild der Menschen in ihren eigenen Augen. Niemand kann ihr das erklären und deshalb versucht sie zwanghaft dieses kleine Detail auszublenden. Sie wollte doch nichts weiter als normal sein. Als das Schicksal jedoch in Willows Leben greift, gerät alles außer Kontrolle. Schnell sieht sie sich an einem anderen Ort wieder, mit anderen Menschen. Angst und Hoffnung treiben sie gleichermaßen an immer weiter zu machen. Wo jedoch soll der Weg enden?
 
Meine Meinung:
Ich habe mit dem Buch begonnen, weil mich das Cover total anspricht und ich viele tolle Meinungen gelesen habe. Der Klappentext verrät nicht viel über den Inhalt, was ich eigentlich gut heiße, doch diesmal war es mir sogar zu wenig (Mir kann man es nicht recht machen *kicher).

Zum Inhalt konnte ich euch auch nicht wirklich was verraten, da ich sonst volle Kanone gespoilert hätte. Das Buch hat wenige Seiten und auf vielen passiert einfach nichts bzw. werden Szenen sehr weit ausgebaut. Meiner Meinung nach nimmt das ein wenig das Flair des Buches.

Die Protagonistin ist so gar nicht mein Fall. Unreif, Kindisch und sie wirkt ein wenig gestellt. Während des ganzen Buches musste ich den Kopf schütteln. Manchmal war sie aber auch wirklich ziemlich dumm! Aber auch die Geschichte war seltsam. Recht wirr und chaotisch. Manchmal war ich mir nicht sicher wohin die Autorin gehen will. Hier und da sind einige Sachen auch recht unlogisch. 

Oh und es gibt zu viele Klammern. Die Autorin wollte dem Buch seinen eigenen Charm aufzwingen, zumindest hatte ich teilweise das Gefühl. Dabei wäre das gar nicht notwendig gewesen. Wer das Buch nicht kennt ist vermutlich jetzt verwirrt, aber wenn ihr euch die Leseprobe anseht, wird euch sofort auffallen was ich meine. Und wer das Buch kennt: Ging es euch genauso? Oder nervt das nur mich?

Die Grundidee des Buches hat mir aber sehr gefallen!

Cover:
Ich finde das Cover richtig mächtig! Ich liebe die Farbkombination!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(124)

286 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 85 Rezensionen

elfen, holly black, fantasy, jugendbuch, prinz

Der Prinz der Elfen

Holly Black , Anne Brauner
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbt, 03.04.2017
ISBN 9783570164099
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext:
Die Geschwister Hazel und Ben leben in dem Ort Fairfold, der an das magische Elfenreich grenzt. Seit Jahrzehnten steht dort, mitten im Wald von Fairfold, ein gläserner Sarg, in dem ein Elfenprinz schläft – von Touristen begafft und von der Bevölkerung argwöhnisch beäugt, auch wenn Hazel und Ben die alten Geschichten nicht glauben. Seit Kindertagen fühlen sie sich zu dem schlafenden Jungen magisch hingezogen, ihm vertrauen sie alle ihre Geheimnisse an. Inzwischen ist Hazel 16 und küsst immer neue Jungs, um die Leere in ihrem Herzen zu füllen. Doch als eines Tages der Sarg leer ist und der Prinz erwacht, werden die Geschwister in einen Machtkampf der Elfen gezogen. Hazel muss die Rolle annehmen, in die sie sich als Kind immer geträumt hat: als Ritter gegen ein dunkles Monster kämpfen …


Inhalt:
Schon immer gab es im Wald den jungen im Glassarg. Egal was unternommen wurde, der junge wachte niemals auf. Für Hazel und Ben wurde er zu einem Freund, dem sie all ihre Geheimnisse anvertrauen konnten. Hazel träumte davon ihn eines Tages von diesem Schlaf zu befreien, so wie es in den Märchen immer passierte. Doch als der Sarg eines Tages leer ist, steht die ganze Stadt vor einem Rätsel. In Fairfold war es nicht unbedingt seltsam, wenn solche Dinge passierten. Seit jeher leben die Menschen hier gemeinsam mit dem kleinen Volk, doch neuerdings geschahen Dinge, die niemals hätten geschehen dürfen. Menschen die unter dem Schutz der Stadt standen wurden verletzt. So etwas war noch nie geschehen und löste Unruhe aus. Hazel weiß, das all dies mit dem verschwundenen Jungen zutun hat. Sie macht es sich zur Aufgabe ihn zu finden, er muss wissen was hier vor sich geht. Niemand aber konnte sie darauf vorbereiten, was sie alles erfahren wird, denn selbst sie hat Geheimnisse, von denen sie aber selbst nichts weiß...

Meine Meinung:
Naja ...

Der Klappentext und das Cover haben mich sehr angesprochen, meine Erwartungshaltung war daher auch ziemlich hoch. Doch mich konnte das Buch nicht fesseln. Die Autorin schweift viel zu oft aus oder bleibt in der Vergangenheit hängen, wo man doch wissen will, wie es im hier und jetzt weitergeht. Die Charaktere sind nett gemacht, aber ihnen fehlt es an Substanz. Es war okay, aber nichts das ich guten Gewissens weiterempfehlen kann.

Wer aber gerne ein eher kindliches Buch rund um das Elfenvolk lesen möchte, sollte einen Versuch wagen! Dies ist ja nur meine persönliche Meinung.

Cover:
Das Cover war der Grund warum ich mir den Klappentext durchgelesen habe - sehr Ansprechend.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(118)

267 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

märchen, aschenkindel, aschenputtel, halo summer, liebe

Aschenkindel - Das wahre Märchen

Halo Summer
Flexibler Einband: 276 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 05.12.2016
ISBN 9783959671248
Genre: Fantasy

Rezension:

Jedes Mädchen träumt davon den Prinzen zu heiraten und Prinzessin zu werden. Doch Claerie bedeutet all das nichts, sie will diese Verantwortung nicht tragen und der Prinz selbst ist unausstehlich! Immerhin kannte sie seine Art, die Erinnerung an seine Geburtstagsparty war immer noch sehr frisch. Sie legte daher keinen Wert darauf den Prinzen zu begegnen, geschweige denn ihn zu heiraten. All ihre Pläne wurden aber durch einen Fremden über bord geworfen den sie  im verwunschenen Wald kennengelernt hatte. Er war so anders als alle die sie bisher kannte und er lebte im Schloss. Deshalb musste sie dahin! Sie wollte den Fremden wieder begegnen, doch ein Unglück jagt bekanntlich das nächste und so sieht sich Claerie vor neue herausforderungen gestellt, die sie alle meistern muss um heimlich auf den Ball gehen zu können, doch auch dort ist nicht alles so wie es scheint ...

Meine Meinung:
Aaaaaaw!

Das Buch ist sooo süß! Wirklich! Ich persönlich liebe ja Märchenadaptionen, es ist interessant wie jeder Autor sie für sich selbst findet und niederschreibt. Cinderella ist zwar nicht meine Favorit, doch Aschenkindel könnte das geändert haben. Die Naivität von Cinderella fehlt ihr komplett und das finde ich großartig!

Der Schreibstil ist auch sehr angenehm und die Charaktere versprühen ihren ganz eigenen Charm! Es hat wirklich Spaß gemacht dieses etwas andere Märchen zu lesen. Bekannte Komponente verknüpft mit dem Unvorstellbarem! Ich kann euch das Buch wirklich sehr ans Herz legen.

Cover:
Fabelhaft - ein Traum von einem Cover und sehr passend zur Thematik!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

78 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

funkenmagie, liane mars, drachen, tiamad, funke

Funkenmagie

Liane Mars
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 25.03.2017
ISBN 9783959910842
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
Krieg - Tod - Leid - Hunger
All das macht das Leben von Inea aus. Seid 3 Jahren müssen sie nun schon einer Belagerung standhalten! 3 Jahre in denen die Bewohner von Tul Dalla immer weniger werden, ebenso wie die Lebensmittel vorräte. Mittlerweile hatte es der Feind bis vor den letzten Wall geschafft und alles scheint verloren. Doch in all der Dunkelheit lernt Inea den Fy Eamon kennen. Er ist ihr Licht, doch dieses droht zu erlöschen. Um den Kampf zu gewinnen wird ein Fy-Riad ernannt, ein starker Magier der alle Menschen im letzten Wall retten kann, doch seine Macht ist zerstörerisch.

Inea merkt wie sich Eamon immer mehr von ihr entfernt, denn mit der ernennung des Fy-Riad verändert sich auch seine Magie. Er wird von ihr verzehrt und droht darin zu ertrinken. Doch Inea denkt nicht daran sich von ihm abzuwenden, egal wie schwierig die Situation doch ist. Keiner konnte sie jedoch auf das Vorbereiten was noch alles kommen sollte, bald schon wird sie selbst in einen Strudel aus Magie und Intrigen gestoßen ... es steht alles auf dem Spiel ... auch ihr Leben.

Meine Meinung:
Klasse Story mit höhen und tiefen.

Anfangs war ich mir unsicher ob mir das Buch wirklich gefallen wird. Es war etwas  schwierig sich in die Geschichte einzufinden, weil Anfangs nichts aufregendes passiert. Doch das Tempo steigert sich von Seite zu Seite, bis man gar nicht mehr bemerkt wie die Zeit vergeht!

Ich habe mir den Rat von Julia Adrian zu Herzen genommen ("Nicht den Klappentext lesen") und es war gut so! Wenn man den Klappentext kennt geht die Spannung etwas verloren - man erfährt meiner Meinung nach ein wenig zu viel. Klar ist es schwer dann herauszufinden ob das Buch einem gefallen könnte, aber ich kann den Rat wirklich nur weitergeben!

Inea ist ein herzlicher Charakter, der manchmal ein wenig Stur ist. Aber genau das macht sie so sympathisch und Eamon ... ach ... ich finde ihn toll! Die Loyalität die er im Herzen verspürt ist einfach unglaublich!

Mir hat die Geschichte der füng Völker wirklich sehr gut gefallen :)
Und ich verspreche euch, ihr werdet die eine oder andere Träne verdrücken müssen, denn das Buch ist wirklich wahnsinnig rührend!

Cover:
Sehr treffend!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

93 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 33 Rezensionen

fantasy, dämonen, intrigen, königsdämonen, lieb

Ein Thron aus Knochen und Schatten

Laura Labas , Anja Uhren
Flexibler Einband: 476 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.03.2017
ISBN 9783959912938
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
Alison war den Pakt mit dem Bösen eingegangen und nun lag es an ihr, sich als Anführerin der Jäger zu beweisen. Keine leichte Aufgabe, doch sie hatte bisher noch nie aufgegeben und würde auch jetzt nicht damit anfangen. Zu allem übel kam auch noch Gareths stetige Anwesenheit hinzu. Sie wusste das es falsch war, wie sie für ihn empfand und dennoch konnte sie diese Gefühle nicht leugnen. Ja sie fühlte sich zu ihm hingezogen, doch er war ein Königsdämon. Doch noch während sie  dagegen ankämpft, lernt sie ihn von einer anderen Seite kennen und merkt schnell, das sie den inneren Kampf bereits verloren hatte.

Doch es waren nicht nur die Dämonen die ihr Sorgen bereiteten, denn auch die Menschen waren keine heiligen und schmiedeten eigene Pläne. Als Dorian Ascia dann auch noch eine Einladung nach Billings bekommt, müssen sich die Jäger vorbereiten! Denn Billings war der Mann der die Strippen im hintergund zog, er wusste von den Vessen. Damit nicht genug experimentierte er mit Menschen und Dämonen. Er war ein Monster, doch er war nicht das Monster nach dem Alison die ganze Zeit suchte, doch seine Existenz sollte nicht mehr lange verschleiert bleiben. Alison muss sich entscheiden und diese Entscheidung würde ihr Leben verändert und vielleicht das von vielen zerstören.

Meine Meinung:
WOW!

Band 1 war schon wahnsinnig gut, aber Band 2 konnte da nachsetzten! Ich liebe die Story rund um Aly und ihre Rache - ich bin ihr wirklich vollkommen verfallen. Ich denke es sagt genug, dass ich beide Bücher in 2 Tagen ausgelesen habe und nun sitze ich auf dem trockenen!

Die Spannung wird noch um einiges gesteigert und es knistert in der Luft, ich bin wirklich mega begeistert. Der Schreibstil ist nach wie vor super flüssig und verständlich. Mir gefallen auch die verschiedenen Auspekte aus denen Laura erzählt und man merkt, dass sich jeder Aspekt um eine Nuance zum anderen unterscheidet.

Das Buch ist jedoch nicht nur Actionreich und Spannend, nein es hat eine vielzahl von Emotionen auf Lager. Man kann mit Aly lachen, aber auch weinen. Man spürt ihre unterdrückte Wut und möchte ihr dabei helfen, sie herauszulassen und man kann ihre Zuneigung zu Gareth spüren, so abgedreht sie auch sein mag.

Ich kann jedem Fantasy Fan die Reihe wirklich nur sehr ans Herz legen! Ihr werdet begeistert sein.
Und nun quäle ich mich durch die lange Wartezeit, bis Laura mit Band 3 fertig ist.

Cover:
Ich liebe es! Es strahlt so viel Macht aus! Wunderschön!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(155)

337 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 100 Rezensionen

dämonen, fantasy, rache, blut, kampf

Ein Käfig aus Rache und Blut

Laura Labas , Anja Uhren
Flexibler Einband: 332 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.08.2016
ISBN 9783959912914
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
Alison hat nur ein Ziel vor Augen: Dämonen töten! Seit damals kann sie an nichts anderes mehr denken, sie wollte Rache übern für das, was man ihr angetan hatte! Nachts streift sie durch die Rayons und tötet Schattendämonen. Sie war eine gut ausgebildete Jägerin und schlachtete einem nach den anderen ab. Sie waren alle Monster, doch diese Art der Dämonen waren für sie nur Übungspuppen. Sie musste stark genug werden um es eines Tages mit Königsdämonen aufnehmen zu können. Jenen Dämonen die ihre Familie getötet haben.

Doch ihre Rache macht sie einsam und teilweise auch Blind. Als sie eines Nachts ein Nest aushebt können einige Dämonen entkommen. Sie wissen wie sie aussieht und es dauert nicht lange, bis ihr einige Dämonen auf den Fersen sind. Doch anstatt sie zu töten, nimmt sie der König der 21 Dämonenstadt zu sich und bietet ihr etwas an. Zunächst sträubt sich Alison mit aller Macht dagegen, doch dann unterbreitet er ihr ein Angebot und bietet ihr genau das, was sie sich schon immer gewünscht hat: Rache!

Doch der König hat seine eigenen Pläne mit ihr, die er vorerst verschweigt. Solange bis sich Alison in einem Strudel von Gefühlen wiederfindet und nicht mehr weiß war wahr oder falsch ist, denn ihr Trainer - Gareth - ist so anders als sie zunächst gedacht hatte, doch auch er verschweigt ihr etwas. Und als Alison endlich dahinter kommt, ist es schon längst zu spät ...

Meine Meinung:
Eine verstrickte Story, bei der man Spaß daran hat sie zu entwirren.

Ein Käfig aus Blut und Rache ist ein Buch, das den Nagel auf den Kopf trifft. Man hat eine Jägerin die nach Rache dürstet, doch sie ist weder unsterblich noch unbesiegbar. Sie ist real und das macht das Buch auch mit jeder Seite klar. Sie hat Ängste und Zweifel wie jeder andere auch, doch sie lässt sich davon nicht unterkriegen, selbst wenn die Situation aussichtslos erscheint. Ich hab sie echt lieb gewonnen!

Die Autorin hat aber auch die anderen Charaktere mit ihrem eigenen Charm versehen! Man hat das Gefühl als würde man die Personen kennen, als wüsste man was sie denken. Ich finde das ist der Autorin wirklich sehr gelungen. Aber auch der Schreibstil ist toll - Seite um Seite vergeht, ohne das man merkt, dass das Ende bereits erreicht ist. An einem Abend war ich durch :D

Doch das Ende ist unbefriedigend! Ich brauche sofort den zweiten Band .. ich muss wissen wie es weitergeht ... jetzt sofort und auf der stelle!

Nein keine Sorge, das Ende hat keinen Cliffhanger oder ähnliches, aber man will einfach nicht das es vorbei ist! Ich freue mich wahnsinnig auf die Fortsetzung "Ein Thron aus Knochen und Schatten" und auf viele weitere Bücher der Autorin!

Cover:
Ich finde es toll und sehr zutreffend auf den Inhalt!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

67 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

drachenmond, water love, dystopie, drachenmond verlag, romance

Water Love

Marion Hübinger
Flexibler Einband: 312 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 27.02.2017
ISBN 9783959912587
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
Die Erderwärmung hat die Welt voll im Griff. Immer wieder kommt es zu Katastrophen und niemand bleibt verschont. Die Menschheit wurde in zwei Kategorien unterteilt, den Waters und Landers. Die Waters würden sich auf ein Unterwasserschiff retten wenn das Leben auf der Erde zu gefährlich wurde, während die Landers dazu verdammt waren zurückgelassen zu werden. Zwischen den beiden Gruppierungen entsteht eine immer größere Kluft.

Bela gehört zu den Landers und kämpft täglich seine Ängste nieder, wird er Überleben? Wann würde es passieren? Doch alles ändert sich schlagartig als er Sintje kennenlernt, eine Waters. Sie ist so anders als er gedacht hatte, sie war nicht glücklich über ihre Einteilung – sie wollte keine Water sein, wenn es hieß alle anderen zurück zu lassen. Als Bela und sie sich endlich näher kommen tritt Alarmstufe ROT in Kraft und alles ändert sich schlagartig.
Während Sintje nach Watership5 gehen kann, muss Bela sein Leben in einem Bunker fristen, doch beide wissen, dass dies kein Leben für sie ist und so setzten sie alles auf eine Karte um einander wiederzusehen und einen Weg zu finden, mehr Leute in Sicherheit zu bringen.
Meine Meinung:
Mir fehlen die Worte!

Ich meine dass weder negativ oder positiv, ich weiß einfach nur nicht, wie genau ich meine Meinung zu dem Buch ausdrücken soll. Ich fand es toll geschrieben und die Thematik war mega interessant, aber mir hat etwas gefehlt. Teilweise zieht sich das Buch in die Länge oder wirkt Langatmig. Ihr sehr also ich stehe irgendwie in der Schwebe.
Die Thematik der Erderwärmung und ihre Auswirkungen fand ich wahnsinnig gut beschrieben, auch das Verhalten der Menschen. Von der Seite her war es Großartig. Doch die Story an sich… ich weiß nicht, das gewisse etwas hat gefehlt… Der Schreibstil der Autorin ist aber sehr flüssig und gut Verständlich beschrieben. Water Love mag vielleicht nicht ganz meines sein, aber ich freue mich darauf mehr von der Autorin zu lesen.

Cover:
Zunächst wusste ich nicht ob mir das Cover wirklich gefällt, aber mittlerweile finde ich es toll!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

139 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

götter, liebe, mythologie, drachenmond, island

Fenrir

Asuka Lionera
Flexibler Einband: 600 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 25.03.2017
ISBN 9783959912259
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:  
Emma hat sich ihr Leben nie so vorgestellt. Sie wollte eine berühmte Archäologin werden, doch stattdessen ist sie lediglich Assistentin. Der Job hält sie grad mal so am Leben. Als sie dann einen Anruf erhält muss sie sofort nach Island aufbrechen. Als Spezialistin für Pharaonen und Co. scheint ihr das Reiseziel etwas suspekt. Dennoch packt sie ihre Sachen und fliegt los. Alles war bis ins kleinste Detail durchgeplant, doch als sie auf der Insel ankommt, ist sie Mutterseelen alleine. Ihr Team kann sie nirgends entdeckt und in der kalten Einöde einfach zu warten, war für Emma keine Option. Sie beschloss ihre Kollegen zu suchen, auch wenn sie hier noch nie gewesen ist und durchaus verloren gehen könnte.  
Doch nichts hätte sie auf alles weitere Vorbereiten können. Sie wird beinahe von einem Wolf gefressen – entdeckt einen Mann der nicht Menschlich zu sein scheint – und gerät immer tiefer in etwas hinein, dass sie nicht versteht. Mit diesem Mann erhofft sie sich anfangs einen Karrieresprung, immerhin hatte sie ihn entdeckt. Sie beschließt ihn mitzunehmen und herauszufinden wer er wirklich ist. Je mehr Zeit sie aber mit ihm verbringt, desto eigenartiger wird alles. Sie kennt ihn nicht und dennoch hat sie das Gefühl sie gehören zu einander.
Mehr und mehr fällt Emma in tiefe Dunkelheit. Was ist noch Realität und wo beginnt Mythologie? Bald schon steht ihre gesamte Welt auf dem Kopf und die anderen werden folgen…
Meine Meinung:  Das Buch hat bei mir eingeschlagen wie eine Granate! 
Asuka Lionera hatz es wieder geschafft - ich bin von ihrer Geschichte und den Charakteren mehr als nur begeistert. Weltenbeben ist ein spannender Handlungsstrang der einen immer wieder zu überraschen vermag.
Emma ist eine tolle Frau, dennoch hat man das Bedürfnis sie zweitweise durchzuschütteln und anzuschreien "Komm mal klar Mädl!", trotzdem ist sie mir sehr ans Herz gewachsen. Wulf war mir von Anfang an sympathisch - wenn auch manchmal etwas suspekt. Mit seiner eigenen Art schafft er es schnell das Herz der Leser zu berühren.
Die Geschichte ist bekannt und doch vollkommen neu. Er hat mich sehr gefreut diese schillernde Welt mal aus einer anderen Perspektive zu sehen. Denn nicht alles was glänzt ist Gold! Und das muss auch Emma auf ihrer Reise schnell lernen.
Das Streben nach mehr - eine unvorstellbare Liebe - eine Reise in eine andere Welt - der Realitätsschock - Familienbanden - das Schicksal am seidenen Faden ...
Kurz und knapp: Fucking Awesome!!! Das Buch kann ich euch wirklich sehr ans Herz legen! 
Cover:
Ich liebe die Wärme die das Cover ausstrahlt. Es ist einfach genial und sehr treffend wenn man den Inhalt des Buches kennt <3

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

43 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

norwegen, zeitreise, hexen, fantasy

Witches of Norway - Monddunkelzeit

Jennifer Alice Jager
E-Buch Text
Erschienen bei Dark Diamonds, 24.02.2017
ISBN 9783646300062
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
Elis weiß das sie nicht ewig in der Vergangenheit bleiben können und doch wünscht sie es sich. Die letzten Tage gemeinsam mit Kjell waren die schönsten ihres Lebens, doch alles gute findet irgendwann eine Ende. Die Pest greift um sich und Elis wünscht sich nichts sehnlicher als den armen Menschen zu helfen, doch das konnte sie nicht tun, ohne zu verraten was sie war. Und Norwegen im 17. Jahrhundert war kein guter Ort für Hexen! Als sie dann auch noch einen unvorhergesehenen Sprung durch die Zeit macht, ohne Kjell mitzunehmen, scheint das Chaos mehr als nur perfekt zu sein. Doch die Schattenbringer waren immer noch hinter ihr her, selbst in ihrer eigenen Zeit gab es sie und Elis muss sich entscheiden wem sie vertrauen kann. Als sie dann auch noch auf ein Geheminis stößt, das ihr aller Leben verändert, muss sie all ihre Kräfte sammeln um dem einhalt zu gebieten und Kjells Leben zu retten!

Meine Meinung:
Das Finale der Trilogie!

Es hätte so einfach werden können, doch Elis musste sich wieder einmal einmischen. Schon seltsam wie die Taten einer einzelnen Person so katastrophale auswirkungen haben kann. Oft wollte ich Elis einfach nur schütteln, ihr sagen das sie es lassen soll, doch was hätte das denn schon gebracht, sie ist so verdammt stur.

Endlich erfährt man auch mehr über Stians Leben, der bisher recht geheimnisvoll gewirkt hat ... und soll ich euch was verraten, ich habe es geahnt!  Stian ist ganz anders als er zu sein scheint! 

Im dritten Band nimmt die Geschichte nochmals an fahrt auf. Man wird auch ein Ende vorbereitet, mit dem man so nicht gerechnet hat. Es hat wirklich Spaß gemacht, die Geschichte zu ihrem Ende zu verfolgen.

Cover:
Passend zur Reihe!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

frauen, familie, eifersucht, schule, neid

Tausend kleine Lügen

Liane Moriarty , Sylvia Strasser , Luise Helm
Audio CD
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.02.2017
ISBN 9783785753675
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:
Jane versucht ihrer Vergangenheit zu entfliehen, sie möchte nicht mehr an das erinnert werden was passiert ist. Gemeinsam mit ihrem Sohn zieht sie in die idyllische Kleinstadt Pirriwee. Anfangs hat sie schwierigkeiten damit sich einzuleben, doch das ändert sich schnell, als sie Madeline kennenlernt. Durch ein kleines Unglück verknüpft sich das Leben der beiden Frauen und eine starke Freundschaft entsteht. Wie überall im Leben gibt es auch hier viele Lügen und Geheimnisse. Jane versteckt ihre Vergangenheit, Madeline kämpft mit einem inneren Gefühlschaos und Celeste verbirgt ihr Leben. Die drei Frauen führen so unterschiedliche Leben und dennoch sind sie sich so ähnlich.

Ein Schicksalsschlag jagt den nächsten und man findet sich in Verwirrungen wieder, aus denen man kein entkommen sieht. Sind die Schattenseiten der Stadt nur kleine Lügen oder verbirgt sich dahinter mehr ...

Meine Meinung:
WOW!

Ihr wisst vermutlich, dass ich dieses Genre eigentlich eher meide. Bisher hat es kein Buch geschafft mich wirklich zu fesseln, mir wurde schnell langweilig und das Buch folglich uninteressant. Doch Tausend kleine Lügen hat mich eines besseren belehrt.

Die Komibination aus der laufenden Geschichte und den Eindrücken der Ermittlungen machen das ganze so unglaublich spannend. Luise Helm tut dann das übrige und heraus kommt ein wahres Meisterwerk. Die Stimme der Sprecherin ist fantastisch melodisch und aufbrausend zugleich. Die einzelnen Nuancen machen einen riesen Unterschied und ich bin immer noch ganz hin und weg!

(Ich muss gestehen ich habe ewig gebraucht bis mir ein Licht aufgegangen ist. Ich kannte die Stimme bereits ^^ Luise Helm ist die deutsche Stimme von Scarlett Johansson).

Ich kann euch das Buch wirklich nur sehr ans Herz legen! Wie gesagt ich mag das Genre nicht, aber dieses Buch ist mehr als nur gelungen!

Die einzelnen Charaktere sind wirklich sehr gelungen dargestellt. Da wäre zum einen die schüchterne Jane, die Angst hat sich anderen zu öffnen. Man leidet mit ihr auch wenn man nicht weiß warum. Madeline ist eine starke Frau, die ganz genau weiß wie man einen Streit vom Zaun lässt (der sie dann auch noch amüsiert!) und dennoch ging mir ihre Geschichte besonders nahe. Ich habe die selbe gewaltige Wut und Enttäuschung empfunden, die sie hatte! Und dann wäre da noch Celeste. Sie ist die unscheinbarste der drei Freundinnen. Man weiß zunächst nicht in welche Schublade man sie stecken soll, doch je mehr man erfährt, desto stärker werden auch die Zweifel, die sie selbst ebenfalls empfindet.

Eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle - wirklich großartig! Ich kann es kaum erwarten den zweiten Band zu hören! Und ich kaufe mir definitiv das Taschenbuch, einfach weil ich es besitzen muss! Am liebsten würde ich mehr als 5 Federn für dieses Buch vergeben!

Cover:
Ich mag das Hörbuch Cover total gerne. Es sieht so unscheinbar aus und macht direkt Lust auf mehr. Mir gefällt es weit besser als das Hardcover!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

171 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

paris, liebe, spontan, frankreich, london

Nachts an der Seine

Jojo Moyes , Karolina Fell
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 21.10.2016
ISBN 9783499290701
Genre: Romane

Rezension:

Allein gelassen in einer Fremden Stadt. Nell hatte sich ihr romantisches Wochenende in Paris ganz anders vorgestellt. Sie wollte mit ihrem Freund Pete den Eiffelturm besichtigen oder in einem kleinen Cafe ein Croissant essen. Doch er hatte sie versetzt und nun stand sie alleine in einer der wohl schönsten Städte Europas und wusste nichts mit sich anzufangen. Am liebsten würde sie die zwei Tage einfach im Hotelzimmer verbringen. Lange Zeit ist auch genau das ihr Plan, bis sie den Franzosen Fabien kennen lernt und zum ersten Mal seit langem wieder spontan ist.

Meine Meinung:
Eine tolle Novelle.

Nell ist eine sehr sympatische Frau, die allerdings leider recht steif wirkt (beabsichtigt natürlich). Sie muss für alles Pläne und Listen macht und vergisst dabei zu Leben. Dir Entwicklung die sie im Buch durchmacht ist fabelhaft. Von der grauen Maus die nichts vom Leben wissen will, zu einer jungen Frau, die das Leben un vollen Zügen genießen kann. Es macht Spaß ihr bei dieser Wandlung zuzusehen.

Das Buch zeigt aber auch auf, dass wir nicht immer alles so Ernst nehmen sollten. Oft kommt es im Leben anders als gedacht, doch das ist kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken. Man muss einfach nur die Augen offen halten und eine neue Chance ergreifen!

Cover:
Ein nettes Cover, bei dem man sich durchaus vorstellen kann, in einem Pariser Kaffee zu sitzen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

52 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

parallelwelt, liebe, jaqueline mercedes, tagträumer verlag, drachenglas

Drachenglas

Jaqueline Mercedes
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Tagträumer Verlag, 07.11.2016
ISBN 9783946843009
Genre: Fantasy

Rezension:

Glass ist eine parallel Welt die zu unserer eigenen Existiert. Runa gehört zu einer der wenigen die diese Welt betreten können. Schon beim ersten Anblick hat sie sich in dieses Land verliebt, hier fühlte sie sich geborgen. Da sie mit blauen Haaren auf die Welt gekommen war, fühlte sie sich in ihrer Welt niemals heimisch, doch in Glass war das keine Seltenheit.

Doch eines Tages kehrt sie dieser scheinbar perfekten Welt den Rücken zu und lebt voran wieder zu Hause. Die Jahre verstreichen. Jedoch hat Glass sie nie wirklich losgelassen und als dann auch noch eine Kette unvorhergesehener Tatsachen entsteht, sieht sie sich gezwungen nach Glass zurückzukehren... um ihrer aller Leben zu retten.

Meine Meinung:
War ganz nett!

Drachenglas ist eine nette Story mit Höhen und Tiefen. Das Konzept gefällt mir eigentlich ganz gut, jedoch ist Runa nicht meine Favoritin. Im Buch wird sie immer als starke Persönlichkeit angepriesen, doch wenn man den Zeilen folgt ist sie schwach und feige. Ihre Art kann teilweise echt nerven!

Sonst ist der Schreibstil recht flüssig und einfach verständlich. Die Geschichte folgt zwar einem roten Faden, aber hier und da war ich der Meinung, dass nicht alles gut durchdacht war.

Cover:
Ich liebe das Cover!

  (1)
Tags:  
 
290 Ergebnisse