CeceBrezes Bibliothek

154 Bücher, 49 Rezensionen

Zu CeceBrezes Profil
Filtern nach
154 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

230 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

erin beaty, carlsen verlag, liebe, carlsen, vertrauen und verrat

Vertrauen und Verrat

Erin Beaty , Birgit Schmitz
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.03.2018
ISBN 9783551583833
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Handlung:

Im Reich Demora sind Arrangierte Hochzeiten völlig normal. Zuständig dafür sind die Kupplerinnen, die den passenden Partner aussuchen. Auch Sage soll nun verkuppelt werden und das sogar von der Hohen Kupplerin, Darnessa Rodelle. Allerdings ist dies Sages absoluter Albtraum und so dauert es nicht lange, bis sie einen Weg findet, einer Hochzeit auszuweichen und eine Lehre bei der Hohen Kupplerin anfängt. Und schon bald soll das fünfjährliche Concordium stattfinden, bei dem die reichsten Damen Demoras verkuppelt werden sollen. Diese soll Sage begleiten und sie bespitzeln, um den passensten Mann für sie zu finden. Nebenbei dann auch noch viel über die sie eskortierenden Soldaten herauszufinden, gestaltet sich aber schwieriger als gedacht. Denn ein jemand will Krieg - und der Concordiumszug und die ihn begleitenden Soldaten sollen dabei die zentrale Rolle spielen. Und als Sage herausfinden will, was los ist, läuft sie geradewegs in ihre große Liebe... 

Meine Meinung:

Das Cover gefällt mir überhaupt nicht, denn auch wenn es zum Thema arrangierte Hochzeiten passt, sieht es in meinen Augen zu sehr nach Historischem Roman oder Erotik aus. 

Erin Beaty schreibt sehr flüssig, die Seiten flogen nur so vorbei und auch die Handlungsärmeren Stellen ließen sich so gut überbrücken. Am meisten haben mir allerdings die Charaktere gefallen. Sage ist eine starke Frau, die auch etwas drauf hat, obwohl sie teilweise schon fast zu perfekt wirkt. Trotzdem ist sie mir nach den ersten 50 Seiten ans Herz gewachsen und v.a. kein bisschen nervig. Auch andere Nebencharaktere wie Charlie (der jüngere Bruder des Hauptmanns der Soldaten) oder auch Cassek und Clare, eine der Concordiumsbräute, sind toll beschrieben und ich konnte gar nicht anders, als sie gern zu haben.

Die Handlung an sich ist Anfangs sehr interessant, nach einigen 100 Seiten konzentriert sie sich meiner Meinung nach zu sehr auf die Liebesgeschichte und wird zum Ende hin wieder schön spannend. Besonders den Spionagelastigeren Teil der Handlung fand ich absolut toll! Da das Buch aus mehreren Perspektiven geschrieben ist, war es besonders amüsant/ spannend, zu beobachten, wie beide Parteien versuchen, die jeweils andere auszuspionieren. Nur das Ende des Buches lässt mich zwiegespalten zurück. Die Handlung wirkt sehr abgeschlossen, obwohl es der Autakt zu einer Trilogie ist.

Außerdem hätte ich mir mehr Informationen über die Concordiumsbräute gewünscht, besonders nach dem ersten drittel des Buches erfährt man bis auf Clare rein gar nichts mehr von diesen.

Fazit:

Ein solider Auftakt mit einigen Mängeln, die die tollen Charaktere und der flüssige Schreibstil aber größtenteils wieder aufwiegen!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(97)

183 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

fantasy, sarah j. maas, magie, liebe, a court of wings and ruin

A Court of Wings and Ruin

Sarah J. Maas
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Bloomsbury Childrens, 02.05.2017
ISBN 9781408857908
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(143)

313 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 67 Rezensionen

fantasy, jugendbuch, liebe, fluch, alchemie

Secret Fire - Die Entfesselten

C.J. Daugherty , Carina Rozenfeld , Peter Klöss
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.02.2017
ISBN 9783789133404
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

113 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

dystopie, vivien summer, fire, die elite, elite

Fire

Vivien Summer
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 06.04.2017
ISBN 9783646603385
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

167 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 50 Rezensionen

elemente, spark, vivien summer, fantasy, dystopie

Spark

Vivien Summer
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 02.02.2017
ISBN 9783646603378
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(311)

677 Bibliotheken, 18 Leser, 4 Gruppen, 51 Rezensionen

magie, throne of glass, fae, liebe, fantasy

Throne of Glass - Königin der Finsternis

Sarah J. Maas , Tanja Ohlsen
Flexibler Einband: 784 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 11.11.2016
ISBN 9783423717076
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(138)

442 Bibliotheken, 34 Leser, 0 Gruppen, 76 Rezensionen

fantasy, palace of glass, london, ce bernard, c. e. bernard

Palace of Glass - Die Wächterin

C. E. Bernard , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 19.03.2018
ISBN 9783764531959
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

203 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 33 Rezensionen

götter, liebe, fantasy, raisa, sklavin

Feuer und Feder

Kathy MacMillan , Julian Haefs , Carolin Liepins
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Julius Beltz GmbH & Co. KG, 03.04.2017
ISBN 9783407747969
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

155 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

magie, training, alex, barrius, alexander

Magic Academy - Das erste Jahr

Rachel E. Carter , Britta Keil
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei cbt, 12.03.2018
ISBN 9783570311707
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

Schattengrau: Die Asylanten

Michael Jäger
E-Buch Text: 366 Seiten
Erschienen bei null, 30.01.2018
ISBN B078VN9V31
Genre: Sonstiges

Rezension:

"Schattengrau" - Die Asylanten ist ein Fantasyroman von Michael Jäger, der am 31.01.18 als eBook für 4,99€ im Selbstverlag erschien.

Das Cover sieht meiner Meinung nach zu sehr nach Thriller denn nach Fantasy aus, ist allerdings in sich schön stimmig, obwohl es schlicht wirkt.

Zu Beginn der Geschichte lernt man Myria und Lutzker kennen, die beide aus dem kriegsgebeutelten Nördin nach Arondis fliehen, denn sie ist die Tochter eines Kriegsverbrechers, der an Einfluss verlor und er wird des Verrats bezichtigt. In Arondis angekommen müssen beide feststellen, dass das Leben im demokratischen, friedlichen Land keineswegs so friedlich ist wie gedacht. Macht, Gier und sonstige dunkle Motive treiben finstere Gestalten an. Nach einer Reihe von Geschehnissen treffen Myria und Lutzker aufeinander, schließen sich zusammen und kämpfen gemeinsam.

Das Buch liest sich sehr flüssig und Umgebung und Handlung sind ausgezeichnet beschreiben, auch wenn der Schreibstil etwas zu sachlich ist und ich manchmal ob der komplexen Beziehungen zwischen den Figuren etwas verwirrt war. Trotzdem - Michael Jäger lässt den Leser mit den Figuren mitfiebern und mitleiden. Auch die Figuren an sich sind toll ausgearbeitet und die Handlung fesselnd und spannend gestaltet.

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

183 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 70 Rezensionen

drachen, fantasy, anthony ryan, das erwachen des feuers, krieg

Das Erwachen des Feuers

Anthony Ryan , Birgit Maria Pfaffinger , Sara Riffel
Fester Einband: 832 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 09.09.2017
ISBN 9783608949742
Genre: Fantasy

Rezension:

Kurze Inhaltszusammenfassung:

Im Reich Mandinorien ist man auf das Blut der verschiedenfarbigen Drachen angewiesen, denn daraus lässt sich das wertvolle Produkt gewinnen, das wiederum den Blutgesegneten Bewohnern Mandinoriens übernatürliche Fähigkeiten wie z.B. Stärke verleiht. Doch in jüngster Zeit scheinen die Drachen aufgrund der Ausrottung immer weniger und schwächer zu werden - und damit auch Mandinorien. Sollte dies allerdings das angrenzende Corvantinische Reich erfahren, würde es zu einem Krieg kommen. Einzige Hoffnung scheint der legendäre weiße Drache zu sein, dessen Blut viel mächtiger sein soll, als das der anderen Drachen. Der Dieb Claydon Torcreek wird zusammen mit seinem Onkel auf die Reise geschickt, um eben diesen zu finden. Doch gibt es den weißen Drachen überhaupt?

Meine Meinung:

Mich hat die Leseprobe bereits begeistert und auch das Buch hat mich nicht enttäuscht. Die Welt, in der die Geschichte spielt ist detailliert entworfen und auch der Aspekt mit dem Drachen(-blut) bedient sich kaum Klischees, obwohl es ja zahlreiche Bücher dieser Art gibt.
 Die Handlung an sich wird aus drei Sichten erzählt, nämlich aus der von Clay, von der Spionin Lizanne  Lethridge und Leutnant Corrick Hilemore. Dabei ist jeder Handlungsstrang ca. gleich spannend und das Tempo, das die Geschichte erreicht hält die ganze Zeit an. Allerdings fiel es mir zumeist recht schwer, mich von einer Hauptperson zur nächsten umzustellen, aber das ist bei mir fast immer so und beweist, dass alle Handlungsstränge spannend sind. Jede der drei Hauptfiguren erlebt eigene Abenteuer, gerät in Lebensgefährliche Situationen oder blutige Kämpfe. Klassisches Fantasy mit Superkräften trifft hier auf Spionage und Abenteuerroman. Es ist alles da, vielschichtige Protagonisten, spannende Kämpfe und hier und da auch mal Verrat und Herzschmerz.


Fazit:
Alles in allem ein sehr lesenswertes Buch!

  (20)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

73 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

thriller, freundschaf, freundschaft, gefahr, damaris liest

Beware That Girl

Teresa Toten
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 24.08.2017
ISBN 9783733504205
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 15 Rezensionen

dystopie, emma marten, geheimnisse, gesellschaft, armut

The Blinds

Emma Marten
Flexibler Einband: 412 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 26.11.2017
ISBN 9783744897464
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Achtung!

Könnte Spoiler enthalten!

Allgemeine Infos:

"The Blinds - Es ist ein Spiel. Also spiel!" ist der erste Band der Dilogie von Emma Marten, welcher am 14.12.2017 im "Books on Demand"- Verlag als eBook (0,99€) und Taschenbuch (12,99€) erschienen ist und 412 Seiten (Printausgabe) umfasst.

Kurze Zusammenfassung des Inhalts: 

Als Riley von "Ihm", der dem Leser anfangs unbekannt ist, zu den "Blinds" - der berühmtesten Fernsehshow des Landes Free America, in der es hauptsächlich um das Aufdecken der Geheimnisse der Teilnehmer geht - angemeldet wird, rechnet sie bei ca. 1000 Bewerbern aus allen sozialen Schichten und jedem Alter nicht damit, irgendetwas zu erreichen. Trotzdem entschließt sie sich dazu, für "Ihn" ihr Glück zu versuchen und tritt zur ersten Auswahl an. Doch entgegen allen Erwartungen wird Riley tatsächlich ausgewählt und kommt weiter. Aber in einer Show, in der sich alles um die Offenbarung von Geheimnissen dreht, selbst eines zu hüten und es um jeden Preis vor der Öffentlichkeit zu verbergen... ist nahezu unmöglich. 

Meine Meinung:

Cover:
Das Cover ist sehr stimmig und schön anzusehen, auch wenn es ziemlich im "Mainstream" liegt. Zudem passt es gut zur Handlung.


Schreibstil:
Emma Martens Schreibstil ist flüssig und mitreißend, dadurch flogen die Seiten nur so vorbei und auch inhaltlich holprigere Stellen hatten so immer ein gewisses "Grundtempo".


Handlung:
Die Handlung erinnert in den ersten 100 - 200 Seiten stark an "Tribute von Panem". Davon sollte man sich aber nicht abschrecken lassen, denn die Geschichte entwickelt sich nach und nach zu etwas Eigenen, wobei Riley und ihre persönliche Umgebung sehr stark im Vordergrund stehen. Gleichzeitig rückt der "Dystopische" Aspekt in den Hintergrund, was mich gestört hat, da man nur wenige Informationen zum Aufbau und zur Geschichte der Welt erfährt, in der die Handlung spielt. Eine Karte o.ä. würde da z.B. viel zur Orientierung beitragen. Auch die Blinds an sich wirken ein wenig schwach, da man von den vorhergegangenen Blinds einige spannende Aufgaben mitbekommt (z.B. schwimmen mit Haien), die Blinds, in denen Riley mitmacht aber eher an eine Talentshow erinnern. Für mehr Action soll allerdings der 2. Band sorgen. Trotzdem ist die Handlung keinesfalls langweilig, der Fokus liegt eben woanders, nämlich auf Riley und ihren Geheimnissen. Dabei erfährt der Leser diese wirklich erst nach und nach, bestes Beispiel dafür ist der mysteriöse "Er", dessen Identität erst mitten in der Handlung aufgeklärt wird, was auch für Spannung sorgt. Gegen Ende entwickelt sich auch noch eine Romanze, bei der mir allerdings alles ein bisschen zu schnell ging. Auch da hoffe ich auf den 2. Band. 


Fazit: 
Ein Roman mit einigen Schwächen, aber auch viel Potenzial und einem tollen Schreibstil! 

  (21)
Tags: dystopie, emma marten, rezension, the blinds   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

150 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

throne of glass, jugendbuch, celaena, fantasy, high fantasy

Throne of Glass – Celaenas Geschichte Novellas 1-5

Sarah J. Maas , Ilse Layer
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 08.12.2017
ISBN 9783423717588
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(230)

550 Bibliotheken, 29 Leser, 0 Gruppen, 74 Rezensionen

illuminae, amie kaufman, liebe, künstliche intelligenz, jay kristoff

Illuminae

Amie Kaufman , Jay Kristoff , Gerald Jung , Katharina Orgaß
Fester Einband: 608 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 13.10.2017
ISBN 9783423761833
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

205 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

dark elements, dämonen, fantasy, gargoyles, dämon

Dark Elements - Sehnsuchtsvolle Berührung

Jennifer L. Armentrout , Ralph Sander
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 02.07.2018
ISBN 9783959671767
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(95)

227 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

dark elements, dämon, dark, elements, gargoyles

Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht

Jennifer L. Armentrout , Ralph Sander
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 05.03.2018
ISBN 9783959671750
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

calypso, fabiola nonn, fantasy, kampf, elemente

Calypso (4). Hinter dem Horizont

Fabiola Nonn
E-Buch Text
Erschienen bei digi:tales, 01.11.2017
ISBN 9783401840222
Genre: Sonstiges

Rezension:

Achtung!

Bei diesem Buch handelt es sich um den 4. (und damit letzten) Band der Calypso- Reihe von Fabiola Nonn. Wer die vorangegangenen Teile also (noch) nicht gelesen hat, eine ausdrückliche Spoilerwarnung!

Allgemeine Infos: 

Verlag: Arena
Format: eBook
Seitenanzahl: 250
Altersempfehlung: 14-99 Jahre
Erscheinungsdatum: 14.10.2017

Darum geht es:

Nach dem katastrophalen Ausgang der Verhandlung zwischen den Khimaara von Lumina und den menschlichen Siedlern begibt sich Noemi verzweifelt auf den Weg in die Ondinenstadt Nalanee, um den Einzigen Khimaara zu finden, der ihnen vielleicht noch mit Hekathi helfen kann: Tineal Merion Tosca, dem Vater von Nicon und Franja. Aber auch das scheint nicht genug zu sein, denn neben Hekathi und der "Mutter" der Khimaara - dem Dämon Calypso - gibt es da noch Moryna und ihre Abtrünnigen, die in der Ruinenstadt hausen und es auf die Siedler abgesehen haben. Doch dann müssen sie sich alle gegen einen viel mächtigeren Feind wappnen: Dem Klima. Die Meerestemperatur steigt und steigt, bis sich schließlich sogar die Ondinen an Land retten müssen. Noemi ist klar, dass sie die drei Völker retten muss. Aber wie?

Meine Meinung:

Dieses Buch macht der Reihe noch einmal alle Ehre. Wie gewohnt beginnt die Handlung genau da, wo sie im letzten Teil aufgehört hat. Von dort aus geht es dann direkt action- und informationsgeladen los. Das und der flüssige Schreibstil machen den Einstieg in die Handlung sehr leicht, ebenso, wie die Beschreibungen der Um- und Gefühlswelt Noemis.


Noemi selbst hat sich im Laufe der Reihe auch sehr weiterentwickelt und ist über sich selbst hinausgewachsen. In diesem Band wirkt sie viel erwachsener und nicht mehr so impulsiv. Auch alle anderen Charaktere haben sich enorm verändert und sind stärker geworden - allen voran Beek.


Die Handlung an sich schreitet stetig voran und es gibt keine langweiligen Stellen mehr. Die in den letzten Teilen vorgestellten, verschiedenen  Gruppierungen und Gefahren fügen sich nun ineinander und Noemi sieht sich zunehmend überfordert mit ihrer Lage. Auch die Action kommt absolut nicht zu kurz, denn es gibt jede Menge Kämpfe und da v.a. Noemi was ihre Omen angeht, bei weitem nicht mehr zu den Anfängern gehört, macht diese natürlich noch spannender.


Das epische Ende des Bandes und der Epilog haben Noemis Reise passend abgeschlossen und alle offenen Fragen wurden beantwortet. 

Fazit: 

Dieser Band bildet den perfekten Abschluss einer durchaus lesenswerten Reihe.





  (23)
Tags: calypso, fabiola nonn, fantasy, magie, spannung, unterwasser   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

band 3, calypso, fabiola nonn

Calypso (3). Jenseits der Wellen

Fabiola Nonn
E-Buch Text
Erschienen bei digi:tales, 01.09.2017
ISBN 9783401840215
Genre: Sonstiges

Rezension:

Achtung!

Alle, die die ersten beiden Teile dieser Reihe nicht gelesen haben, eine ausdrückliche Spoilerwarnung!


"Calypso- Jenseits der Wellen" ist der dritte Band einer vierteiligen "Calypso" Reihe von Fabiola Nonn, der im September 2017 beim digi:tales Verlag erschien und seitdem für 2,99€ als eBook erhältlich ist.

Handlung:

Nach den Ereignissen des letzten Bandes zieht sich Noemi in die Berge zurück, um ihre Fähigkeiten auszutesten und ein wenig Abstand zu ihren vielen Problemen zu bekommen. Als sie allerdings mitbekommt, dass ihr kleiner Bruder Beek sich zusammen mit einigen anderen Bewohnern des Seifenblasentals aufgemacht hat, um einen Sichereren Platz zum Leben zu suchen und Noemis Vater sie bittet, ihn in der Politik zu Vertreten, während er selbst Beek nachgeht, entschließt sich Noemi weiter für die Siedler zu kämpfen. Dies gestaltet sich aber doch als schwieriger als gedacht, denn neben dem zwielichtigen General Tosca und Baran, dem machtgierigen Priester der Khimaara gibt es noch die mysteriösen Bewohner der Ruinenstadt, die klargemacht haben, dass sie den Siedlern feindlich gesinnt sind. Und als wäre das alles nicht genug, weiß Noemi auch nicht mehr, an wen sie sich wenden soll: Ash fühlt sich den Khimaara offensichtlich viel mehr verbunden, als seiner menschlichen Familie und auch Jonaz weiß mit der veränderten Noemi nicht mehr viel anzufangen. Und dann wäre da noch Nicon...

Meine Meinung:

Die Handlung in diesem dritten Band ist viel, viel vielschichtiger als im Letzten Teil. Nicht nur hat Noemi hier mehrere verschiedene Gegner, sie kann sich auch nicht mehr 100%-tig auf ihre Freunde oder ihre Familie verlassen. Das alles führt zu einer enormen Spannung und manchmal auch zu dem Wunsch, einige Figuren (v.a. Ash) durch die Seiten hindurch anzubrüllen und durchzuschütteln. Auch erfährt man mehr über die Hintergründe der Khimaara und ihre "Religion", was ich sehr interessant fand. Zum Ende des Buches hin spitzt sich die Lage immer mehr zu und endet schließlich in einem Cliffhanger, bei dem man zwar weiterlesen will, der aber auch nicht extrem gemein ist. 


Besonders toll ist die Entwicklung der verschiedenen Figuren gelungen. Noemi beispielsweise macht eine enorme Veränderung durch, sie wird allmählich erwachsen und versucht nun auch, Probleme durch Diplomatie zu lösen. Ash dagegen entfremdet sich immer mehr von Noemi und ihrer Familie, während er sich zu Baran und den Khimaara hingezogen fühlt. 


Recht schade war dennoch, dass nicht mehr auf die Abtrünnigen eingegangen wird, obwohl man auch da einige wenige Informationen bekommt. Aber da setze ich auf den vierten und letzten Teil dieser Reihe, der vor kurzem erschienen ist.


Alles in allem eine starke Fortsetzung, die Lust auf mehr macht - mich aber vor allem nach mehr Informationen verlangen lässt.

  (30)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

36 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

dystopie, familie, freundschaft, gesellschaft, system

Twins - Die Verbannung

Tonia Krüger
E-Buch Text: 450 Seiten
Erschienen bei digi:tales, 22.10.2016
ISBN 9783401840307
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

jo schneider, magie, dark diamonds, die unbestimmte, fantasy

Der Namenlose

Jo Schneider
E-Buch Text: 593 Seiten
Erschienen bei neobooks, 28.01.2017
ISBN 9783742799142
Genre: Fantasy

Rezension:

Achtung!

Für alle, die den ersten Band dieser Reihe (noch) nicht gelesen haben, gibt es einige Spoiler.

Kurze Infos:

"Der Namenlose" ist der zweite Band der fünfteiligen Reihe "Die Unbestimmten" von Jo Schneider, welcher seit dem 28.01.2017 für 3,99€ als ePub oder mobi auf allen gängigen Buchhändlerseiten erhältlich ist und ca. 570 Seiten umfasst.

Handlung:

Drei Monate sind seit den Ereignissen des vorherigen Bandes vergangen und noch immer weigert sich Aster, Zianth endlich die Magie des Feuers zu lehren. Auch verbirgt er immer noch zahlreiche Geheimnisse seiner Vergangenheit. Doch als die beiden zusammen mit einigen anderen zu einer Mission aufbrechen und gezwungen sind, bei den Winteralben Zuflucht zu suchen, erfährt Zianth nach und nach, welches Geheimnis Aster hütet.

Auch wird ein neuer Handlungsstrang eingeführt, welcher in der Hautstadt des Reiches spielt. Der Meistermagier Auril scheint keinerlei Probleme zu haben - bis auf die Tatsache, dass er in seine Freundin Sakobi verliebt ist, die mit einem anderen Mann verlobt ist. Als er jedoch erfährt, dass sein Onkel, der Kaiser gegen die Anderlinge Krieg führen will, setzt er alles daran, diesen zu verhindern...

Meine Meinung:

Titel & Cover:

Der Titel "Der Namenlose" passt, da damit Auril gemeint ist, welcher seine wahre Bestimmung nicht erkennt und im Schatten seines Onkels steht.

Das Cover ist dieses Mal in Rot gehalten und zeigt dasselbe Motiv, wie die ganze Reihe auch. Den Baum finde ich zwar sehr still und stimmig, aber auch recht langweilig. Außerdem unterscheiden sich die Cover dieser Reihe nur durch ihre Farbe und die Schrift, was vor allem auf Schwarz- weißen eReadern ein großer Nachteil ist, da dann alle Cover gleich aussehen.

Die Figuren & deren Beziehungen:


Bei diesem Punkt ein ganz großes Lob an die Autorin. Jo Schneider schafft es nämlich, nicht nur vielschichtige Charaktere zu zeichnen, von denen kein einziger langweilig oder flach rüberkommt, sondern auch ihre Beziehungen untereinander sind immer etwas Besonderes, fast Magisches.

Zianth entwickelt sich in diesem Band weiter und wird stärker, trotzdem ist sie keine Heldin, der immer alles zugeflogen kommt. Besonders mit ihrer, von ihrer Zeit in den Minen verdreckten Lunge hat sie zu kämpfen. Auch ihre Gefühle für Fyrmar verwirren sie zunehmend, denn allmählich wandeln sich diese von Hass zu Zuneigung.

Auch Aster macht eine extreme Verwandlung durch. Natürlich bleibt er mürrisch wie eh und je, beginnt aber, Zianth zu vertrauen. Auch hat er nicht immer schlechte Laune, sondern lächelt sogar - wenn auch selten. Seine Vergangenheit hat ihn geprägt und als er gezwungen wird, ohne seine Insignien in die Stadt der Winteralben zurückzukehren, überfordern ihn sowohl die Situation als auch seine Schülerin, die ihn andauernt mit Fragen löchert ziemlich.

Auril dagegen ist mir sofort sympathisch geworden. Man merkt sofort, dass er das Herz am rechten Fleck hat. Seine verbotene Liebe zu Sakobi zerreißt ihn, doch für sie bleibt er trotzdem stark. Auch sein Wille, die Pläne seines Onkels zu durchkreuzen und sich dafür mit ihm unbekannten Anderlingen zu verbünden, zeugen von viel Mut und Entschlossenheit.

Die Handlung:


Schon der Prolog, in dem ein Ausschnitt aus Asters Vergangenheit gezeigt wird, macht Lust auf mehr und hebt die Spannung an. Danach startet man actionreich in die Handlung, da man direkt in einen Übungskampf zwischen Zianth und Aster hineingeworfen wird. Die Geschichte an sich ist nicht durchwegig spannend, vor allem die Kapitel um Auril und Sakobi nehmen erst spät an Fahrt auf. Trotzdem sind besonders diese schön zu lesen, da die Beziehung zwischen den beiden fast schon magisch ist. Besonders gefallen hat mir aber die Beschreibung der vielen verschiedenen Völker, neben den Menschen und Alben gibt es nämlich noch viel mehr.

Fazit:

Mit "Der Namenlose" hat Jo Schneider einen würdige Fortsetzung geschaffen, die den ersten Band sogar noch übertrifft und die Geschichte komplexer werden lässt.

  (39)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(147)

270 Bibliotheken, 9 Leser, 2 Gruppen, 105 Rezensionen

apollo, rick riordan, götter, mythologie, halbgötter

Die Abenteuer des Apollo - Das verborgene Orakel

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 31.08.2017
ISBN 9783551556882
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Kurze Infos:


"Die Abenteuer des Apollo - Das Verborgene Orakel" ist der erste Band einer neuen Reihe von Rick Riordan, welcher am 31.08.2017 im Carlsen Verlag erschien und knapp 390 Seiten umfasst. Das Buch spielt im selben Universum, wie alle anderen Reihen Riordans auch und schließt ein halbes Jahr nach den Geschehnissen der "Helden des Olymp" Reihe an.

Meine Meinung:


Titel & Cover:
Das Cover passt sehr gut zur Handlung, da es den Fall des Apollo vom Olymp darstellt. Auch die vermüllte Umgebung passt zu den Umständen seines Sturzes, weil der Sonnengott in einem Haufen Müllsäcke landet.

Der Titel ist ebenso gut gewählt, da es in der Reihe "Die Abenteuer des Apollo" um... die Abenteuer des Apollo geht. "Das verborgene Orakel" ist sozusagen das Problem Apollos in diesem Band, denn hauptsächlich geht es darum, wie er versucht, ein uraltes Orakel zu finden und zu aktivieren.

Die Figuren:


Apollo mochte ich anfangs nicht sonderlich, da er wirklich sehr arrogant und von sich überzeugt war. Im Laufe der Handlung veränderte er sich aber stark zum Guten und erkennt, wie grausam er als Gott immer war und dass Halbgötter und Sterbliche eben keine Wegwerfware sind, wie er immer dachte.

Meg fand ich ziemlich subtil, aber im Gegensatz zu Apollo war mir schon nach den ersten 50 Seiten klar, wer ihr göttliches Elternteil war. Schließlich hat sie es aber trotzdem geschafft, mir durch ihre freche Art sympathisch zu werden. Nach dem Plottwist am Ende weiß ich nicht mehr, was ich von ihr halten soll...

Auch die restlichen Nebenfiguren fand ich liebevoll gestaltet. Rick Riordan hat viele Charaktere mit Tiefe und Witz geschaffen, allen voran natürlich Percy Jackson, der auch in diesem Buch einen kleinen Auftritt hatte.

Die Handlung an sich:
War von Anfang an Spannend und wie immer schafft es Riordan auch hier, immer ein paar witzige Zeilen miteinfließen zu lassen - selbst an den spannendsten und rasantesten Stellen.

Fazit:
Lest dieses Buch. Aber vorher sollte man wohl zumindest "Percy Jackson" gelesen haben, um einige Zusammenhänge zu verstehen.

  (36)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

107 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 77 Rezensionen

liebe, irland, herzmuscheln, cottage, elaine winter

Herzmuscheln

Elaine Winter
E-Buch Text: 268 Seiten
Erschienen bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, 01.09.2017
ISBN 9783732542208
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Herzmuscheln" von Elaine Winters ist ein Liebesroman, der am 01.09.2017 als eBook im be-ebooks Verlag erscheint.

Wie man es sich vom Klappentext her schon denken kann, geht es in diesem Buch um die Liebesgeschichte zwischen Kyla und Ryan. Erstere eröffnet ein Guesthouse in einem irischen Dorf, das "Mermaid Cottage". Der erste Gast, Ryan - der schon während der Renovierung aufkreuzt - ist recht verschlossen und geheimnisvoll. Wie man es schon ohne das Buch gelesen zu haben voraussehen kann, verlieben sich die beiden nach anfänglichen Streitigkeiten und vielen Ereignissen, an denen Ryans Großmutter nicht ganz unschuldig ist, ineinander.

Diese "Grundvorhersehbarkeit" ist nicht das Problem an diesem Buch. Schließlich haben viele Bücher dieses Genres dasselbe Problem. Und eigentlich ist das Buch auch wirklich gut, denn der flüssige, leicht lesbare Schreibstil und die liebenswerte Protagonistin und andere Figuren (die meistens alle ihre eigenen, interessanten Hintergründe haben) haben dafür gesorgt, dass ich mich direkt wohl gefühlt habe in der Geschichte. Nein, das Problem liegt in den viel zu vorhersehbaren einzelnen Handlungen, die zwischen Kyla und Ryan geschehen. Die vielen "Zufälle", die alle darauf hinauslaufen, dass die beiden sich verlieben, sind einfach... zu vorhersehbar. Ebenso wie das Happy End, dass wirklich alle bekommen - sogar ein Pony...

Fazit: Ein schöner Liebesroman, der leider durch seine enorme Vorhersehbarkeit negativ auffällt.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(162)

291 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 68 Rezensionen

seelenwächter, fantasy, nicole böhm, schatten der vergangenheit, dämonen

Die Chroniken der Seelenwächter - Schatten der Vergangenheit

Nicole Böhm
E-Buch Text: 146 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 20.10.2014
ISBN 9783958340329
Genre: Fantasy

Rezension:

Achtung!


Für alle, die die ersten beiden Bände (noch) nicht gelesen haben, eine eindringliche Spoilerwarnung!

Kurze Infos:


"Schatten der Vergangenheit" ist der dritte Band der Serie "Chroniken der Seelenwächter" von Nicole Böhm, welcher ca. 100 Seiten umfasst und am 20.10.2014 im Greenlight Press für 2,49€ als eBook erschien.

Handlung:


Nach Ariadnes Tod ist Jess am Boden zerstört und nicht nur das: sie muss auch noch zu Jaydee und den Seelenwächtern in die Wüste Arizonas ziehen, um sich vor Joanne zu schützen! Ausgerechnet zu Jaydee, der sie schon mehrere Male beinahe umgebracht hat!

Und auch dieser hat es nicht leicht, Ariadnes letzte Worte machen ihm sehr zu schaffen, woher wusste sie so viel über ihn? Als er bei der Mission, Akil, Anna und Will aus dem Krankenhaus zu holen auch noch auf den Detective Benjamin Walker trifft, der sich als einziger Mensch an die rätselhaften Geschehnisse aus dem Vorband erinnern kann und Antworten fordert, muss er zudem feststellen, dass dieser offensichtlich immun gegen jegliche Seelenwächter- Magie ist...

Meine Meinung:

Titel & Cover:
Das Cover ist wie immer in einem schlichten Stil gehalten und passt zum Rest der Serie, zumal nach Jess und Jaydee jetzt Akil darauf abgebildet ist. Der Titel "Schatten der Vergangenheit" passt ebensogut, da in diesem Band u.a. auch Wills und Annas Vergangenheit thematisiert wird (die im Übrigen echt interessant ist!). Außerdem spielt Wills Vergangenheit für die Folgenden Teile noch eine große Rolle...

Der Schreibstil/ die Stimmung:

Nicole Böhm hat ja schon mit den ersten beiden Bänden dieser Reihe bewiesen, dass sie sehr spannend schreiben kann. In diesem dritten Band lässt sie es ausnahmsweise etwas ruhiger angehen und erlaubt dem Leser eine kurze Atempause - bis man den wirklich fiesen Cliffhanger am Ende des Buchs erreicht. Trotzdem gibt es das ganze Buch durch eine Art "unterschwellige Spannung", die von den vielen Fragen und den wechselnden Sichtweisen herrührt.

Die Handlung:

"Schatten der vergangenheit" schließt nahtlos an "Schicksalsfäden" an, dementsprechend ist man anfangs sehr verwirrt und traurig wegen Ariadnes Tod. Später führen die drei Handlungsstränge (Jays, Jess' & Bens) auf eine (oder eher mehrere) finale Frage zu. Diese wird zwar im letzten Kapitel einigermaßen beantwortet, aber weil das Kapitel aus Joannes Sicht geschrieben ist, erhält der Leser einen Wissensvorsprung und muss den Seelenwächtern wohl im nächsten Band dabei zusehen, wie sie in eine Falle laufen...

Fazit:

Ein spannendes und zugleich informativer Band in der "Chroniken der Seelenwächter" Reihe, der ein sehr, sehr starkes Verlangen nach dem nächsten Teil auslöst.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(167)

287 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 146 Rezensionen

fantasy, aditi khorana, jugendbuch, amrita am ende beginnt der anfang, märchen

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Aditi Khorana , Peter Klöss
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Dressler, 21.08.2017
ISBN 9783791500560
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Kurze Infos:


"Amrita - Am Ende beginnt der Anfang" ist ein Young- Adult Fantasyroman von Aditi Khorana, der am 21.08.2017 im Dressler Verlag erschien und 320 Seiten umfasst.

Zusammenfassung der Handlung:


Amrita ist die Prinzessin des kleinen Königreiches Shalingar, dass sie auch über alles liebt. Um das Land zu retten willigt sie sogar in ein Heiratsbündnis mit dem grausamen Herrscher Makedons, Sikander ein, obwohl ihr Herz einem anderen gehört. Doch alles kommt anders: Nach einer Reihe turbulenter Ereignisse, während derer u.a. ihr Vater getötet wird, muss Amrita aus dem Palast fliehen. In Begleitung der ehemals von Sikander versklavten Seherin Thala macht sie sich auf die Suche nach der Bibliothek des Seins, einem Ort, so sagt man, an die Schicksale einzelner Menschen verändert werden können...

Meine Meinung:


Titel & Cover:
Der Titel "Amrita" ist ein typischer "Name- des- Protagonisten- Titel", nicht sehr einfallsreich, aber trotzdem passend. Der Untertitel "Am Ende beginnt der Anfang" gefällt mir schon viel besser. Denn diese fünf Wörter beschreiben einen Teil der Geschichte perfekt und klingen auch noch gut.

Das Cover ist wunderschön und strahlt genau die richtige Mischung Mystik und Märchenhaftigkeit auf. Auch die farblich kontrastierende Schrift sticht sofort ins Auge.

Schreibstil & Spannungsaufbau:
Der Schreibstil ist ohne Probleme lesbar und widmet sich vor allem den Beschreibungen der vielen magischen Schauplätzen, an denen die Handlung spielt.

Das mit der Spannung finde ich dagegen schon schwieriger. Ich hatte das Gefühl, dass die Wahl der Kapitel nicht ganz geglückt ist. Stellenweise gab es gute Cliffhanger, ich wollte natürlich sofort weiterlesen, doch im nächsten Kapitel geht die Handlung einfach weiter, ohne etwas von der Spannung aus dem Vorkapitel mitzunehmen.

Die Figuren:
Die Figuren finde ich nicht besonders gelungen. Die meisten haben kaum Tiefe (siehe Arjun) und auch die Beziehungen zwischen ihnen (von Thalas und Amritas mal abgesehen) wirken erzwungen. So wird zum Beispiel anfangs der Charakter Arjun vorgestellt, der der beste Freund Amritas ist. Die beiden verlieben sich von einem Moment auf den anderen und nach Amritas Flucht herrscht funkstille. Es kommt noch ein einziger Brief von ihm und das wars. Die "zweite" Liebesgeschichte möchte ich nicht spoilern, aber ich finde auch da hätte man sich mehr Zeit lassen können. Die beiden sehen sich ca. zwei mal und sind verliebt. Ende.

Thalas und Amritas Freundschaft dagegen ist der einzige Hoffnungsschimmer. Die beiden ergänzen sich und Thala zieht Amrita hoch, wenn diese nicht mehr kann.

Die Handlung:
Die Handlung ist in 320 Seiten verpackt, von denen die ersten 100 - 150 Seiten nichts weiter sind, als eine zähe Einleitung, in der Amritas Welt und ihre Lage dargestellt wird. Danach nimmt die Geschichte an Fahrt auf und man erlebt die abenteuerliche Reise der beiden mit. Diese ist aber gut gelungen, sie wurde nicht gequetscht und der Plottwist kommt auch spannend rüber. Dann kommt das Ende, das ich wirklich sehr stimmig fand. Ein wenig traurig und schade ist es dann doch, aber das muss ja nichts schlimmes sein.

Fazit:
Ein eigentlich gutes Buch, dass aber leider wegen einiger Probleme bei mir nicht punkten kann.

  (28)
Tags:  
 
154 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks