Cell37810s Bibliothek

77 Bücher, 14 Rezensionen

Zu Cell37810s Profil
Filtern nach
77 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

"90er":w=5,"beziehung":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1,"humor":w=1,"lustig":w=1,"trennung":w=1,"unterhaltsam":w=1,"kult":w=1,"heiter":w=1,"verfolgungsjagd":w=1,"starke frauen":w=1,"wahre begebenheit":w=1,"junge frau":w=1,"kneipe":w=1

Beziehungsstatus: kompliziert!

Lina Labert
E-Buch Text: 292 Seiten
Erschienen bei null, 13.09.2016
ISBN B01LWJDDWO
Genre: Romane

Rezension:

Zunächst einmal ist zu sagen, dass ich das Buch in einem Rutsch gelesen habe, es ist flüssig und unterhaltsam geschrieben (man kann auch über die Rechtschreibfehler hinwegsehen) und wirkt tatsächlich wie aus dem Leben gegriffen.

Was mir recht gut gefallen hat, ist die ganze Geschichte um das Buch herum. Wie der Titel im Kontrast zu einer Geschichte steht, die in den 90er Jahren stattgefunden hat, während der Titel selbst passend zur heutigen Zeit gewählt wurde. Auch die Entstehungsgeschichte (im Prolog des Buches zu lesen) ist sehr interessant und mal etwas Neues. Das ganze macht sowohl die Autorin, als auch das Buch sehr sympathisch. Man weiß einfach, dass (fast) alles authentisch und realistisch ist und man gewinnt eine gewisse Sympathie für alles, was geschrieben wurde.

Zum Inhalt: Die Geschichte hat mir anfangs wahnsinnig gut gefallen, war unterhaltsam und nicht aufgesetzt. Die Charaktere haben mir auch sehr zugesagt und in meinen Augen eine unterhaltsame Gemeinschaft für den Leser gebildet. 
Als ich dann festgestellt habe, dass Juli in ihrer Beziehung auf der Stelle tritt, sich alles gefallen lässt und nur am nörgeln ist, wurde sie mir unsympathisch. Sie ändert nichts an ihrem Schicksal, wirkt egoistisch und naiv. 
Doch letztendlich bringt gerade diese Naivität die ganzen unterhaltsamen und lustigen Geschichten auf den Tisch.
Das einzige was ich eigentlich zu bemängeln habe, sind einige Charakterzüge, sowohl von Juli als auch von einigen anderen Personen im Buch. Aber mit 21 lässt man wohl so einiges über sich ergehen. 

Mir gefällt auch sehr die Einstellung der Autorin, die ihrem Buch heute kritisch gegenüber tritt und es noch einmal überarbeiten möchte.
Insgesamt gab es für mich viel zu lachen, ich wurde gut unterhalten und hab mich auch über einige Geschichten stark gewundert. Beinahe schon unglaublich, was einem tatsächlich alles passieren kann. Es war schön, dieses Buch lesen zu dürfen und einmal mit in die 90er reisen zu dürfen. 

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

klaus schuke, klaus schuker, kontrolle, kontrolle. macht. tod., kontrolle.macht.tod., krimi, liebe, macht, nadys-buecherwelt, obsessiv, panik, psychothriller, schlechte erziehung, spannung, thriller

Kontrolle. Macht. Tod.

Klaus Schuker
Flexibler Einband: 271 Seiten
Erschienen bei fabulus Verlag, 28.09.2016
ISBN 9783944788319
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nachdem mich das Cover und die Gestaltung des Buches so beeindruckt haben und auch das erste Kapitel mit einem Mord beginnt, hätte ich leider mehr erwartet. Denn auf dem Level der Spannung nach diesem ersten Mord blieb es dann leider auch. Für mich gab es da kaum Steigerung, wahrscheinlich weil der Mörder auch viel zu offensichtlich fest stand. Es gab nicht viel Spielraum, für einen umfangreichen Verdächtigen-Kreis.
Was mir gut gefallen hat, was das Täter-Profil, dass super Bezug auf den Titel des Buches, der an sich ja nicht viel verrät, genommen hat. Der Täter folgt auf unterschiedliche Weisen einem Muster und man kommt noch nicht so ganz dahinter, wie dieses Muster aussieht.
Auch dass man vorher Beziehungen zu den Opfern herstellen kann, indem der Autor sie vor ihrem Mord kurz beschreibt und man Dinge aus deren Leben erfährt, hat mir gefallen, denn für mich macht es einen Unterschied einfach einen Namen zu lesen oder einen Namen zu lesen, zu dem vorher eine Geschichte gehört hat.

Zu den Personen kann ich sagen, dass sie mir alle sympathisch waren. Dass ein Privatdetektiv in einen Fall verwickelt ist, um den es offenbar um einen Serienmörder geht, war für mich auch was neues und hat mir beinahe besser gefallen als bloße Polizeieinsätze.

Insgesamt für mich ein gut konstruierter Thriller, der mit mehr Spannung hätte verpackt werden können.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"spannung":w=1,"thriller":w=1,"etwas zäh in der mitte":w=1

Tödliche Leidenschaft

Montana C. Drake
E-Buch Text: 328 Seiten
Erschienen bei Amazon Publishing, 24.11.2015
ISBN 9781503972957
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Buch soll die beiden Genres Thriller und Liebesgeschichte (also Roman) vereinen. Der Teil der Thrillers wurde durchgehend gut umgesetzt, von der Liebesgeschichte hätte ich mehr erwartet, die ist teilweise etwas in den Hintergrund gerückt, was das Buch für mich aber nicht weniger spannend gemacht hat.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig zu lesen und man findet
einen guten Einstieg in die Geschichte.
Mit den Charakteren kann man sich auch recht gut anfreunden, die teilweise kalte Arroganz von Zack macht ihn sehr interessant und Kate als Ermittlerin wirkt einfach sehr kompetent, klug und zuversichtlich, was auch sie sympathisch macht. Ebenso wie die Tatsache, dass sie sich als Frau erst ihren Brüdern, und später ihren Kollegen beim LAPD gegenüber beweisen muss und auch sehr erfolgreich durchsetzt.

Anfangs scheint man als Leser ein Motiv und Parallelen zwischen den Morden zu erkennen, die jedoch sehr schnell wieder verworfen werden und das Ganze daher umso spannender gestalten. Es gibt ständig Wendungen und die Geschichte wird nie langweilig oder eintönig.
Der Mörder war bis zum Ende nicht klar, weil man als Leser niemals auf eine solche Verbindung gekommen wäre.
Insgesamt fand ich aber die Motive des Mörders und auch die Morde nicht weit hergeholt, alles hat zusammen gepasst und für mich einen Sinn ergeben.

Fazit: Sinnvoll und sehr spannend konstruierter Thriller, in dem die Liebesgeschichte meiner Meinung nach noch mehr zum Vorschein hätte gebracht werden können, denn das hätte das Buch von gewöhnlichen Thrillern noch mehr abgehoben. Der Gedanke dass zwei Partner Gefühle füreinander hegen, hat mir richtig gut gefallen, so etwas habe ich vorher noch nicht gelesen.
Den Stern Abzug gibt es von mir lediglich, weil ich die Beziehung gerne mehr auflebend erlebt hätte.
Trotzdem ein super spannender Thriller, den es sich definitiv zu lesen lohnt!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

facebook, gewonnen, internet, kratzen, kreide, leben, leserunde, liebe, lovelybooks.de, maja, männer, spiel, spiele, spielen, studium

Das Kratzen bunter Kreide

Rebekka Knoll
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Schwarzkopf & Schwarzkopf, 15.09.2012
ISBN 9783862651832
Genre: Romane

Rezension:

Ich fand das Buch anfangs sehr verwirrend, die Charaktere scheinen alle einige Probleme zu haben, auch psychisch. Man steigt ein und erfährt weder etwas über das Alter, noch über das konkrete Aussehen der Protagonistin. Und auch alle anderen Personen werden äußerlich kaum beschrieben, man erfährt ab und an mal ein Detail wie "kaputte Locken" oder "schönes Lachen", aber konkretes wird nicht genannt.
Anfangs fand ich es schwer, mir im Kopf eine Geschichte zu bilden, durch die wenigen Informationen die man bekommt, aber durch die verschiedenen Charaktere fällt es einem im Verlauf immer leichter.
Sehr gestört hat mich am Anfang auch der Schreibstil, die "Aussetzer" der Protagonistin, die ohne Vorwarnung eintraten und teilweise mit der Realität vermischt wurden.
Insgesamt hat mir die ganze Metaphorik und Poetik in diesem Buch gefallen, die man tatsächlich immer wieder findet. Und auch wenn eigentlich alle Personen, um die sich die Geschichte dreht, etwas merkwürdig sind, fand ich das doch nicht schlimm, denn ich lese gerne Geschichten mit Charakteren, die psychische Probleme zu haben scheinen.
Der ständige Wechsel zwischen Chat, Pinnwand-Post und Realität sorgt anfangs für viel Verwirrung und es ist schwer, der Geschichte folgen zu können.

Fazit: Nachdem ich das Buch abgeschlossen hab, muss ich sagen dass es richtig gut war. Die Probleme, die "Spielsucht", die Gespräche und Metaphern. Das sind alles Dinge, von denen man selten liest und deswegen hat mich auch diese eigene Gestaltung der Charaktere so fasziniert, weil sie einfach nicht 0815 waren. Ich hatte anfangs wirklich Schwierigkeiten mich reinzufinden, aber im Nachhinein muss ich sagen, dass ich die Themen und die Aussage des Buches sehr toll finde.
Es gibt nur eine handvoll Bücher, die mich wirklich berühren und etwas mit mir machen, und ich kann sagen, dass dieses eines davon ist.
Also wer kein Problem damit hat, sich mit einem komplizierten Schreibstil, komplizierten Charakteren, Themen und Gesprächen abzufinden, um sich dafür durch ein tolles Buch zu kämpfen, sollte das hier unbedingt lesen!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

49 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

kein wille geschehe, koma, lesenswert, marionette, menschheit, mord, psycho, psychologisch, psychothrille, psychothriller, psycho-thriller, schicksal, schopenhauer, spannend, thriller

Kein Wille geschehe

Guido Kniesel
Flexibler Einband: 312 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 08.09.2016
ISBN 9781537455389
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mich hat das Buch total gefesselt. 
Obwohl schon ziemlich früh klar ist, wer der Täter ist, hat es nicht an Überraschungsmomenten und Spannung gefehlt. 
Sehr brutal wurden die Vorgehensweisen geschildert und das Zusammentreffen von Hendrik und dem Psychopathen bringt die Geschichte auf ein ganz anderes Level. Hier wird deutlich, dass hinter dem Vorgehen des Täters mehr steckt als nur Mordlust. 
Die ganze Geschichte, die das Buch beinhaltet wirkt für mich wahnsinnig gut konstruiert und geizt nicht an unerwarteten Wendungen und neuen überraschenden Momenten. 
Die Familienkonstruktion und Beziehungen rund um Hendrik Jansen gefallen mir auch sehr gut. Er scheint ein toller Vater zu sein und wirkt mit allen implizit und explizit beschriebenen Charakterzügen wahnsinnig sympathisch auf den Leser.
Auch das mehr oder weniger offene Ende hat mich hier nicht gestört. Normalerweise kann ich es nicht leiden, nicht zu erfahren wie es mit den Hauptcharakteren ausgeht. Aber hier fand ich das sehr passend, denn ein eindeutiges "Happy-End" hätte an dieser Stelle tatsächlich nicht gepasst. 

Für alle, die auf Thriller mit Sucht-Potential stehen und sich gerne mit psychologischen Tatmotiven auseinandersetzen, ist dieses Buch perfekt!
Auch wenn es nichts mit Rätselraten um den Täter zu tun hat, so hat es doch viel mehr zu bieten als Langeweile und das Offenbare. 
Ein wahnsinnig gelungener Thriller. 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(223)

488 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 93 Rezensionen

"thriller":w=23,"ethan cross":w=17,"ich bin der zorn":w=12,"gefängnis":w=10,"psychothriller":w=8,"spannung":w=6,"serienkiller":w=6,"zorn":w=5,"francis ackerman jr.":w=5,"krimi":w=3,"serienmörder":w=3,"überwachung":w=3,"arizona":w=3,"judas":w=3,"ethancross":w=3

Ich bin der Zorn

Ethan Cross , Dietmar Schmidt
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 11.11.2016
ISBN 9783404174218
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

83 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 67 Rezensionen

beziehungsprobleme, clown, emil, fettnäpfchen, flirt, flirttipps, freunde, humor, liebe, liebeskummer, pandora, roman, sexspielzeug, steffen weinert, zahnärztin

Die Netten schlafen allein

Steffen Weinert
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 25.11.2016
ISBN 9783499272646
Genre: Humor

Rezension:

Tja was soll ich sagen. Ich hab das Buch in einem Rutsch gelesen und bin begeistert. Von der ersten bis zur letzten Seite gab es immer zu lachen und es wurde nie langweilig. Die Charaktere sind alle sehr sympathisch und auch wenn es zwei gibt, mit denen ich mich nicht anfreunden konnte, so wurden sie doch am Ende durch den humorvollen Schreibstil des Autors auf komische Weise sympathisiert oder so lächerlich gemacht, dass der Leser beinahe Mitleid hatte.
Das Buch ist durchzogen von Schlagfertigkeit, viel Abwechslung und einer Geschichte, die aus dem Leben gegriffen sein könnte und einfach nur Spaß macht.

Es war für mich sehr interessant, die ganze Liebes-Dramatik auch mal aus der Sicht eines Mannes zu lesen, denn das hat man ja selten.
Und (Überraschung!) Männer sind dabei nicht viel anders als wir Frauen. Sie liebe genau so intensiv und sind manchmal genau so verzweifelt wie wir.
Neben dieser Aussage und dem Witz der Liebes-Thematik werden aber auch ernste Themen, wie Verantwortung, der Verlust eines Menschen, den man kannte, und die Tatsache, dass man jeden Tag leben und immer einen Sinn, in dem was man tut, erkennen sollte, aufgegriffen. 

Fazit: Der Roman lässt sich durch den lockeren Schreibstil wunderbar flüssig lesen, die Anzahl der Personen setzt sich einer begrenzten Auswahl an ganz eigenen, großartig gestalteten Charakteren zusammen, die auf ihre eigene Art und Weise großartig gestaltet sind und eine wunderbar witzige Rolle im Leben des Protagonisten spielen. 
Das Buch lässt einem das Herz aufgehen und hinterlässt wohlig- warme Gedanken an die Liebe. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

betrug, feind, freundschaft, gespräche, goldmine, gut und böse, konföderation, lagerfeuer, liebe, lincoln, loyalität, rancher, sekretär, verbrüderung, western

The Talks - die Verhandlungen

Strayt Roger
Flexibler Einband: 94 Seiten
Erschienen bei Ruhland, 29.08.2016
ISBN 9783885091141
Genre: Romane

Rezension:

Ich fand den Ansatz nicht schlecht, dennoch konnte ich mit dieser kurzen Geschichte wenig anfangen. An vielen Stellen hätte man das Ganze noch ausbauen können. Der Wilde Westen hätte schmackhafter gemacht werden können und ich hätte auch großes Interesse daran gehabt, mehr über die Liebesbeziehung des Protagonisten zu lesen. Durch das kurze Anschneiden, habe ich den Sinn dieser "Liebe" nicht verstanden, da es wenig mit der Geschichte an sich zu tun hatte, sie wurde viel zu schnell herbeigeführt und endete genau so schnell auch wieder. 

Was mir gut gefallen hat, war die Gestaltung des Protagonisten, der als ehemaliger Soldat dennoch nicht abgestumpft war. Er hat trotz seiner Vergangenheit seine Verhandlungen immer gewaltfrei lösen wollen. Außerdem punktete er bei mir mit Köpfchen und Loyalität.
Diese Figur fand ich sehr sympathisch gestaltet. 

Insgesamt fand ich es interessant, mal etwas anderes zu lesen, aber ein großer Western-Fan werde ich wahrscheinlich eher nicht. 
Für alle, die vor allem kurze, prägnante Geschichten ohne großes Drumherum-Gerede gerne lesen, ist dieses Buch aber zu empfehlen. 
Ich persönlich mag lieber Bücher mit mehr Tiefe und Emotionalität, in denen man auch eine deutliche Entwicklung der Personen ausmachen kann. Daher kann ich das Buch leider nur mit 3 Sternen bewerten. 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

50 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

"thriller":w=9,"proband":w=3,"alkohol":w=2,"verzweiflung":w=2,"guido kniesel":w=2,"der proband":w=2,"spannend":w=1,"berlin":w=1,"fesselnd":w=1,"forschung":w=1,"therapie":w=1,"sucht":w=1,"wissenschaftler":w=1,"thrille":w=1,"alkoholiker":w=1

Der Proband

Guido Kniesel
Flexibler Einband: 276 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 15.07.2016
ISBN 9781535287005
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich bin ein großer Thriller-Fan und habe schon eine ganze Menge gelesen, aber dieses Buch hat mich so schockiert wie selten eins.

Ich will jetzt gar nicht viel verraten, aber normalerweise gehen brutale Szenen in Thrillern schon spurlos an mir vorbei, weil man eigentlich immer mehr oder weniger das selbe liest.
Aber hier waren Stellen dabei, die mich gezwungen haben, das Buch kurz wegzulegen und einmal kräftig durchzuatmen. 
Die Beschreibung der Alkoholsucht wirkt so realistisch und wird auch knallhart und überhaupt nicht verschönend beschrieben. Und auch nach der Behandlung wird man nicht verschont. 

(Achtung, Spoiler) 
Es gibt auch so viele Wendungen, mit denen ich absolut nicht gerechnet habe und die mich immer wieder schockiert haben.
Das einzige, was mich etwas ärgert war das Ende. Hier wurde der Verbleib des Probanden offen gelassen und man erfährt nicht ob er geheilt wurde oder nicht. Aber das gibt nur einen Stern Abzug, da die Geschichte insgesamt einfach so fesselnd und schockierend zugleich war, dass ich mich nicht beschweren kann.

Fazit: Für jeden Thriller-Fan sehr zu empfehlen! Unbedingt lesen. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

30 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

"monaco":w=6,"krimi":w=2,"mord":w=2,"zirkus":w=2,"artisten":w=2,"zirkusfestival":w=2,"liebe":w=1,"tod":w=1,"eifersucht":w=1,"unfall":w=1,"selbstmord":w=1,"serienmörder":w=1,"krimi-reihe":w=1,"ermittlung":w=1,"neid":w=1

Tödliche Vorstellung

Jule Gölsdorf
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 17.10.2016
ISBN 9783746632650
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich habe zwar den ersten Teil nicht gelesen (werde ich jedoch sehr schnell nachholen) aber habe trotzdem super in die Geschichte reingefunden. 

Ich finde den Aufbau super gelungen, die Spannung hat während der ganzen Geschichte nicht ein einziges Mal abgenommen. Ich hatte auch nie das Gefühl, mich durch das Buch quälen zu müssen, denn es ist einfach immer Schlag auf Schlag etwas passiert. Viele Dinge, die man auch nicht immer vorher sehen konnte. 
Die Figuren werden am Anfang noch einmal kurz mit ihren Problemen und Beziehungen beschrieben und somit hat man auch nicht das Gefühl, mit dem ersten Teil etwas verpasst zu haben. Während der Geschichte wird immer wieder auf persönliche Probleme zurück gegriffen, die das ganze erfrischend und menschlich gestalten. Auch die Bezüge, die zu beispielsweise Nietzsche oder Künstlern hergestellt werden, ebenso wie kleine Zwischen-Informationen (über ein Tee-Getränk oder Speisen) zeigen, dass die Autorin flexibel gedacht hat und sich nicht nur im Rahmen der Morde bewegt hat. 

Fazit: Unbedingt lesen! Man rechnet einfach nicht mit dem Motiv, das hinter den Morden steckt. Ich war ebenfalls über einige Zusammenhänge sehr überrascht, andere wiederum konnte ich vorhersehen, was aber weniger schlimm ist, da man sich ja nie ganz sicher sein kann ob man richtig liegt.
Alles in allem: Wunderbar gelungener Thriller, von dem ich gerne noch eine Fortsetzung in den Händen halten würde (alleine schon um über den weiteren persönlichen Werdegang der beiden Ermittler informiert zu sein) 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

blog, happy end, hunde, internetdating, juli, juli rautenberg, kontaktanzeige, rautenberg, single, singlereise, speeddating, suche nach dem traummann, zwölf monate

Zwölf Monate, siebzehn Kerle und ein Happy End

Juli Rautenberg
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.07.2013
ISBN 9783442380169
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Buch ist sehr zu empfehlen! Ich finde die Tatsache, dass die Autorin sich selbst als Protagonistin wählt und die Art wie sie sich selbst beschreibt, höchst sympathisch. Ich habe selten so oft gelacht, wie bei diesem Buch und das, obwohl es ja "nur" die überarbeitete Version ihres Blogs ist. 

Die Männer die sie trifft und die Arten wie sie diese kennen lernt, sind für mich sehr erfrischend dargestellt und man bekommt bei diesem Buch nicht den Eindruck, als wären solche Begegnungen in der Realität auszuschließen. Alles was sie schreibt kommt einem selber irgendwie bekannt vor und man könnte tatsächlich meinen, dass es dem ein oder anderen Single nicht anders geht als ihr.

Die Tatsache, dass sie ihr "Happy End" außerhalb ihrer Mottos findet zeigt für mich wieder einmal auf, dass man die Liebe nicht findet, wenn man krampfhaft nach ihr sucht, sondern dass die Liebe einen selber findet, wenn man dazu bereit ist. 

Mein Fazit: Unbedingt lesen, wenn ihr etwas Hoffnung braucht oder Liebe oder beides. Das Buch ist, dazu noch mit dem lockeren, umgangssprachlichen Schreibstil der Autorin, einfach wunderschön und bietet dem Leser einige schöne und auch einige verwunderliche Augenblicke, in denen er sich (nicht) fragt, was für Männer eigentlich single sind. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(256)

581 Bibliotheken, 10 Leser, 2 Gruppen, 43 Rezensionen

"thriller":w=13,"ethan cross":w=8,"serienkiller":w=6,"ich bin der schmerz":w=6,"entführung":w=5,"familie":w=4,"folter":w=3,"verfolgung":w=2,"serienmörder":w=2,"schmerz":w=2,"psychothriller":w=2,"killer":w=2,"ackermann junior":w=2,"krimi":w=1,"ermittlungen":w=1

Ich bin der Schmerz

Ethan Cross ,
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 12.11.2015
ISBN 9783404172580
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(367)

767 Bibliotheken, 20 Leser, 4 Gruppen, 56 Rezensionen

"thriller":w=20,"mord":w=9,"ethan cross":w=9,"serienkiller":w=7,"ich bin die angst":w=7,"sekte":w=6,"anarchist":w=6,"shepherd-reihe":w=5,"angst":w=4,"psychopath":w=4,"krimi":w=3,"chicago":w=3,"ethancross":w=3,"spannung":w=2,"spannend":w=2

Ich bin die Angst

Ethan Cross
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.11.2014
ISBN 9783404170784
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.063)

2.228 Bibliotheken, 19 Leser, 8 Gruppen, 35 Rezensionen

"fantasy":w=48,"tintenwelt":w=33,"cornelia funke":w=27,"bücher":w=22,"jugendbuch":w=21,"tintentod":w=16,"magie":w=10,"trilogie":w=9,"meggie":w=9,"staubfinger":w=9,"mo":w=8,"zauberzunge":w=8,"eichelhäher":w=8,"liebe":w=6,"familie":w=5

Tintentod

Cornelia Funke , Cornelia Funke
Buch: 768 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.11.2012
ISBN 9783841500144
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.364)

2.680 Bibliotheken, 37 Leser, 7 Gruppen, 63 Rezensionen

"fantasy":w=65,"tintenwelt":w=37,"cornelia funke":w=33,"bücher":w=32,"jugendbuch":w=25,"tintenblut":w=19,"staubfinger":w=15,"trilogie":w=14,"mo":w=13,"zauberzunge":w=13,"vorlesen":w=12,"abenteuer":w=11,"magie":w=10,"meggie":w=10,"familie":w=9

Tintenblut

Cornelia Funke , Cornelia Funke
Buch: 736 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.11.2011
ISBN 9783841500137
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6.717)

8.619 Bibliotheken, 73 Leser, 13 Gruppen, 170 Rezensionen

"fantasy":w=85,"bücher":w=78,"jugendbuch":w=47,"cornelia funke":w=43,"tintenwelt":w=34,"tintenherz":w=32,"staubfinger":w=28,"magie":w=25,"mo":w=21,"familie":w=20,"abenteuer":w=19,"lesen":w=17,"meggie":w=17,"capricorn":w=17,"vorlesen":w=16

Tintenherz

Cornelia Funke ,
Buch: 567 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.11.2010
ISBN 9783841500120
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Bewegliche Ziele

Agnes Hammer
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Loewe, 09.01.2012
ISBN 9783785574676
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

58 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

"rache":w=2,"familie":w=1,"mord":w=1,"thriller":w=1,"spannend":w=1,"vater":w=1,"sohn":w=1,"e-book":w=1,"mor":w=1,"kindesmissbrauch":w=1,"alkoholismus":w=1,"to":w=1,"waffe":w=1,"kindermord":w=1,"raimon weber":w=1

Eis bricht

Raimon Weber
E-Buch Text
Erschienen bei Psychothriller GmbH, 28.10.2011
ISBN B0060YULV8
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

74 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

"london":w=8,"krimi":w=5,"historischer roman":w=5,"historisch":w=4,"17. jahrhundert":w=4,"pest":w=4,"mord":w=3,"england":w=3,"richter":w=3,"ire":w=3,"liebe":w=2,"rache":w=2,"großbritannien":w=2,"serienmörder":w=2,"gefängnis":w=2

Die Richter des Königs

Sandra Lessmann
Flexibler Einband: 557 Seiten
Erschienen bei Droemer/Knaur, 01.08.2005
ISBN 9783426629604
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(233)

469 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 55 Rezensionen

"thriller":w=14,"joy fielding":w=10,"mord":w=8,"wald":w=7,"spannung":w=4,"psychothriller":w=4,"liebe":w=3,"usa":w=3,"teenager":w=3,"mordserie":w=3,"ausflug":w=3,"camping":w=3,"verlobte":w=3,"das herz des bösen":w=3,"roman":w=2

Das Herz des Bösen

Joy Fielding , Kristian Lutze
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag (HC), 13.08.2012
ISBN 9783442312702
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

132 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

adler und engel, balkan, deutschland, drogen, drogenhandel, freundschaft, juli zeh, koks, krimi, leipzig, liebe, selbstmord, suizid, verzweiflung, wien

Adler und Engel

Juli Zeh
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei btb, 06.04.2009
ISBN 9783442739677
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.006)

4.738 Bibliotheken, 70 Leser, 3 Gruppen, 211 Rezensionen

"erotik":w=94,"liebe":w=85,"sex":w=47,"christian":w=25,"shades of grey":w=21,"ana":w=19,"bdsm":w=16,"grey":w=16,"entführung":w=15,"familie":w=14,"lust":w=13,"leidenschaft":w=12,"verlangen":w=12,"hochzeit":w=11,"schwangerschaft":w=11

Shades of Grey - Befreite Lust

E. L. James , ,
Flexibler Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 24.10.2012
ISBN 9783442478972
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(89)

142 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"erotik":w=2,"liebe":w=1,"liebesroman":w=1,"sexy":w=1,"verlag":w=1,"chef":w=1,"boss":w=1,"christian":w=1,"grey":w=1,"ana":w=1,"e l james":w=1,"samtig":w=1

Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe

E L James , Andrea Brandl , Sonja Hauser
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.01.2017
ISBN 9783442485277
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8.726)

10.836 Bibliotheken, 120 Leser, 11 Gruppen, 587 Rezensionen

"erotik":w=214,"liebe":w=145,"sex":w=130,"bdsm":w=68,"ana":w=52,"sm":w=51,"shades of grey":w=44,"seattle":w=43,"christian":w=43,"verlangen":w=40,"grey":w=38,"leidenschaft":w=33,"dom":w=33,"sub":w=32,"christian grey":w=32

Shades of Grey - Geheimes Verlangen

E. L. James , Andrea Brandl , Sonja Hauser
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 09.07.2012
ISBN 9783442478958
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

104 Bibliotheken, 3 Leser, 6 Gruppen, 10 Rezensionen

"mord":w=2,"thriller":w=2,"psychiatrie":w=2,"psychatrie":w=2,"puppe":w=2,"jack caffery":w=2,"krimi":w=1,"psychothriller":w=1,"geist":w=1,"psychoterror":w=1,"spiegel bestseller":w=1,"mo hayder":w=1,"psycho thriller":w=1,"flea marley":w=1,"die puppe":w=1

Die Puppe

Mo Hayder , Rainer Schmidt
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.08.2015
ISBN 9783442482832
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
77 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.