Chianti Classico

Chianti Classicos Bibliothek

613 Bücher, 408 Rezensionen

Zu Chianti Classicos Profil
Filtern nach
613 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

143 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 24 Rezensionen

vampire, abigail gibbs, dark heroine, blut, kaspar

Dark Heroine

Abigail Gibbs , Diana Bürgel
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Piper, 14.01.2016
ISBN 9783492280754
Genre: Fantasy

Rezension:

Violet Lee wird von Vampiren entführt, nachdem sie gerade bezeugt hat, wie diese mitten in London einen Massenmord begangen haben.
Als Tochter des Verteidigungsministers ist Violet eine wichtige politische Gefangene, die die Vampire nicht so schnell wieder gehen lassen werden...

"Dinner mit einem Vampir" ist der erste Band von Abigail Gibbs Dark Heroine Reihe, der aus den Ich-Perspektiven von Violet Lee und Kaspar Varn erzählt wird.
Ich hatte mal wieder richtig Lust auf eine Vampirgeschichte und da "Dinner mit einem Vampir" schon ewig auf meiner Wunschliste stand, konnte ich nicht widerstehen.

Violet ist eine taffe Protagonistin, die niemals aufhört zu kämpfen. Als sie von den Varns entführt wird, muss sie sich als einziger Mensch an dem Königshof der Vampire zurechtfinden, wobei sie erst mal verarbeiten muss, dass es überhaupt Vampire gibt. Doch Violet setzt sich mit ihrer neuen Situation immer besser auseinander und beginnt sogar sich bei den blutsaugenden Wesen wohlzufühlen. Was nicht zuletzt an Kaspar lag, dem Sohn des Königs.
Kaspar mochte ich eigentlich von Anfang an echt gerne, auch wenn er sich zu Beginn Violet gegenüber wie ein richtiger Idiot benommen hat. Doch man merkte deutlich, dass die Kleine ihm immer wichtiger wurde und das zeigte sich auch in seinem Verhalten ihr gegenüber.
Bei Violet hat es mich ein wenig gestört, dass sie oft sehr unentschlossen wirkte. Mal dachte man, dass ihre Entscheidung endlich feststeht, bis sie wieder ins Zweifeln gekommen ist. Trotzdem mochte ich sie gerne und hoffe, dass wir Kaspar und Violet im zweiten Band wieder sehen werden!

Die Geschichte hat mir, bis auf ein paar Kleinigkeiten, auch richtig gut gefallen, denn diese ist bis auf ein paar Klischees wirklich originell und wurde immer komplexer.
Der Anfang und der Mittelteil waren an manchen Stellen zwar etwas langatmig, aber die Geschichte nahm zum Ende hin immer mehr an Fahrt auf und wurde nochmal richtig spannend!

Fazit:
"Dinner mit einem Vampir" von Abigail Gibbs ist ein toller Auftakt der Dark Heroines Reihe!
An manchen Stellen war mir die Geschichte etwas zu langatmig, aber insgesamt konnte mich diese echt packen, auch weil es zum Ende hin nochmal richtig spannend wurde! Auch Violet und Kaspar haben mir als Protagonisten sehr gut gefallen!
Ich vergebe vier Kleeblätter und werde direkt mit dem zweiten Band weitermachen!

  (1)
Tags: arabella, autumn rose, blut, cain, dimensionen, dunkle heldinnen, eaglen, erbe, fabian, freundschaft, kaspar, könig, liebe, lily, london, lyla, mord, prinz, prophezeiung, sage, schicksal, thyme, vampir, vampire, varn, verbindung, verteidigungsminister, verwandlung, violet   (29)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

114 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

superhelden, mr sage, bigtime, crusher, sam sloane

Karma Girl

Jennifer Estep , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.04.2017
ISBN 9783492280372
Genre: Fantasy

Rezension:

Carmen Cole findet an ihrem Hochzeitstag heraus, dass ihr Verlobter sie nicht nur mit ihrer besten Freundin betrügt, sondern dass die beiden auch noch Superheld und Erzschurkin sind.
Zutiefst gekränkt, demaskiert die Journalistin die beiden. Von da an macht sie es sich zur Aufgabe auch die wahren Identitäten anderer Superhelden und Bösewichte aufzudecken und landet schließlich in Bigtime, wo sie die Identitäten der Fearless Five und der Terrible Trinity herausfinden soll...

"Karma Girl" ist der Auftakt von Jennifer Esteps fünfteiliger Bigtime Reihe, der aus der Ich-Perpektive der Journalistin Carmen Cole erzählt wird.

Jennifer Estep zählt mittlerweile zu meinen liebsten Autorinnen, einfach weil mich bisher jedes ihrer Bücher begeistern konnte. So habe ich mich sehr auf "Karma Girl" gefreut - zu Recht, denn auch mit diesem Auftakt konnte sie mich packen!

In der Welt der Bigtime Reihe hat jede Stadt seine eigenen Superhelden, die Menschen in Not helfen und auch gegen die ortsansässigen Superschurken kämpfen.
Der Anfang zog sich für meinen Geschmack noch etwas, aber die Geschichte nahm zunehmend an Fahrt auf, bis ich das Buch absolut nicht mehr aus der Hand legen konnte - ein wahrer Pageturner!

Nicht nur die Geschichte war sehr spannend und actiongeladen, ich mochte auch Carmen wirklich gerne, weil sie eine mutige Protagonistin ist, die sich nicht verbiegen lässt und für das kämpft, was ihr wichtig ist! Der Betrug ihres Exverlobten hat sie schwer getroffen und sie beginnt Superhelden und Schurken zu demaskieren, damit nicht noch mehr Menschen durch die geheime Identität von Familienmitgliedern und Freunden verletzt werden können.
In Bigtime läuft eine Desmaskierung jedoch aus dem Ruder und Carmen muss sich einer Tragödie stellen, die ihr sehr nahe geht und sie hängt ihren Job erstmal an den Nagel. Allerdings hat sie nicht mit Malefica, der Anführerin der Terrible Trinity gerechnet, die sie dazu zwingt die Identität des attraktiven Striker, dem Anführer der Fearless Five aufzudecken.

Carmen ist mir schnell ans Herz gewachsen, aber auch die vielen Superhelden und Schurken von Bigtime haben mir viel Freude bereitet. Man merkt einfach, dass Jennifer Estep viel Liebe in die Charaktere gesteckt hat und ich hatte viel Spaß dabei gemeinsam mit Carmen über die wahren Identitäten von Striker, Fiera, Mr. Sage, Hermit und Malefica zu rätseln!

Fazit:
In "Karma Girl" entführt uns Jennifer Estep in die actiongeladene Welt von Superhelden und Erzschurken.
Die Geschichte nahm schon schnell an Fahrt auf und entwickelte sich immer mehr zu einem wahren Pageturner, aber nicht nur die Geschichte war sehr spannend, auch die vielen Charaktere haben mir richtig gut gefallen.
Ich vergebe verdiente fünf Kleeblätter und freue mich schon jetzt auf den zweiten Band "Hot Mama"!

  (1)
Tags: betrug, bigtime, carmen, carmen cole, crusher, demaskiere, erzschrukin, erzschurken, fearless five, fier, fiona, fiona fine, hermit, identität, journalistin, karma girl, malefica, maske, mr sage, sam, sam sloane, striker, superhelden, terrible trinitiy, the machinator, tornado, verlobung   (27)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(144)

268 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 91 Rezensionen

briefe, liebe, tumblr, verlust, nie verschickte briefe

Ich wollte nur, dass du noch weißt ...

Emily Trunko , Nadine Mannchen , Lisa Congdon , typealive
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Loewe, 13.02.2017
ISBN 9783785586082
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Ich wollte nur, dass du noch weißt" enthält eine Sammlung nie verschickter Briefe, die anonym auf Emily Trunkos Tumblr-Seite Dear My Blank eingesendet wurden.

In Kategorien wie Liebes Ich, Liebe Welt, Liebe, Freunde, Familie, Herzschmerz, Unerwiderte Liebe, Verrat, Verlust und Danke finden sich viele Briefe, die mich - manche mehr, manche weniger - allesamt berühren konnten.
Diese Briefe und die Emotionen stammen aus dem wahren Leben und man konnte sich mit vielen Dingen wirklich identifizieren. Viele der Briefe konnten mich außerdem zum Nachdenken anregen.

Die gesamte Aufmachung des Buches ist absolut gelungen und es macht einfach Spaß durch das Buch zu blättern! Es gibt auf jeder Seite passende Illustrationen zu den Briefen und manche von diesen Briefen sind handgelettert. Hier steckt viel Liebe zum Detail zwischen den Seiten!

Fazit:
Die nie verschickten Briefe aus Emily Trunkos "Ich wollte nur, dass du noch weißt" konnten mich - manche mehr, manche weniger - allesamt berühren, denn sie stammen aus dem wahren Leben und regen zum Nachdenken an. Die gesamte Gestaltung des Buches fand ich ebenfalls großartig, denn in dieser steckt viel Liebe zum Detail. Ich vergebe sehr gute vier Kleeblätter!

  (0)
Tags: briefe, danke, familie, freunde, handlettering, herzschmerz, illustrationen, liebe, liebes ich, liebe welt, nie verschickte briefe, unerwiderte liebe, verlust, verrat   (14)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

68 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

fantasy, autumn rose, magie, vampir, prophezeiung

Dark Heroine - Autumn Rose

Abigail Gibbs , Diana Bürgel
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.08.2016
ISBN 9783492280839
Genre: Fantasy

Rezension:

Nach dem Tod ihrer Großmutter muss sich Autumn Rose in der Welt der Menschen zurechtfinden, die der jungen Sage das Leben alles andere als leicht machen. Auch das Auftauchen von Prinz Fallon macht Autumns Leben nicht leichter, denn die Atheneas verheimlichen ihr etwas über den Tod ihrer Großmutter...

"Autumn Rose" ist der zweite Band von Abigail Gibbs Dark Heroine Reihe, bei der noch weitere Bände in Planung sind, aber konkrete Erscheinungsdaten stehen aktuell leider noch nicht fest.
Das Buch wird zum Großteil aus der Ich-Perspektive von Autumn Rose Al-Summers erzählt, aber auch in die Sicht von Fallon Athenea durfte man eintauchen.

Als ich die Geschichte begann, wurde ich gleich überrascht! Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass der zweite Band zeitlich nach dem ersten Band ansetzen würde, doch dieser beginnt ebenfalls mit der Entführung von Violet Lee, die die Geschehnisse im ersten Band erst ins Rollen gebracht hat.
Wir lernen nun die Sage Autumn Rose kennen, die noch sehr unter dem Tod ihrer Großmutter leidet und versucht, sich in ihrem neuen Leben bei ihren menschlichen Eltern zurechtzufinden, zu denen sie keinen guten Draht hat. Zu Beginn des neuen Schuljahres taucht mit Fallon Athenea ein Mitglied der Königsfamilie auf, die Autumn die Wahrheit über den Tod ihrer Großmutter verschweigt.

Während der erste Band in der zweiten Dimension spielt, der Welt der Vampire, lernen wir nun die erste Dimension kennen, die der Sage und der Extermino, die sehr starke Kräfte aus ihrem Blut und der Natur ziehen und Zauber wirken können. Ich finde den komplexen Weltentwurf der Dark Heroines Reihe richtig spannend und habe mich sehr darüber gefreut, mehr über die Welten zu erfahren!

Autumn ist eine spannende Heldin, auch wenn bereits ein wenig Spannung vorweg genommen wurde, weil man durch das Lesen des ersten Bandes bereits wusste, dass sie die erste Dunkle Heldin ist. Es hat mir aber gefallen zu verfolgen, wie das unsichere Mädchen, das Autumn zu Beginn der Geschichte war, immer stärker wurde und langsam in ihre Rolle hineinwächst. Fallon hat mir eigentlich auch gut gefallen, allerdings habe ich das Gefühl, dass er ein wenig untergegangen ist, denn ich hätte gerne noch mehr über ihn erfahren!

Auch die Liebesgeschichte konnte mich nicht komplett begeistern. Zwischen Autumn und Fallon herrscht von Anfang an eine tolle Chemie, doch Autumn weiß, dass Fallon und die gesamte Königsfamilie ihr die Wahrheit über den Tod ihrer Großmutter verschweigen und kann sich deshalb nicht komplett auf Fallon einlassen. Dann kam ein Punkt in der Geschichte und die beiden waren auf einmal zusammen. Da bin ich ehrlich gesagt nicht wirklich mitgekommen, weil noch so viel unausgesprochenes zwischen den beiden stand und ihre frische Beziehung auch irgendwie hinter den anderen Geschehnissen zurückstecken musste.

Die Geschichte ließ sich gut lesen, auch wenn die erste Hälfte etwas langatmig war. Wir lernen Autumn und ihre Situation genauer kennen und das war auch völlig in Ordnung so, weil mir Autumn richtig gut gefallen hat.
Ich habe allerdings auf den Moment hingefiebert, wo die Geschichten von Violet und Autumn zusammenlaufen würden. Der erste Band endete ja ziemlich offen und ich war gespannt, wie es mit Violet weitergehen würde. Allerdings bin ich dann etwas enttäuscht wurden, weil ich mehr erwartet hätte!
Wo die Geschichte vorher sehr langatmig war, ging es mir zum Schluss hin viel zu schnell! Eine wichtige Szene aus dem ersten Band wurde im zweiten Band nur kurz zusammengefasst und hat mir echt gefehlt. Es gibt viele spannende Ansätze, doch irgendwie werden nur wenige weiterverfolgt, wie die Bedrohung durch die Extermino und ich habe den Eindruck, dass die Geschichte nicht viel weiter ist, als nach dem ersten Band, denn auch der zweite Band endet mir zu offen.

Fazit:
Der zweite Band von Abigail Gibbs Dark Heroines Reihe begann wirklich vielversprechend, doch "Autumn Rose" war am Anfang etwas langatmig, während mir die Geschehnisse am Ende viel zu schnell gingen. Ich hätte besonders vom Ende viel mehr erwartet und hoffe wirklich, dass die Folgebände nicht mehr lange auf sich warten lassen, denn die Geschichte um Violet Lee und Autumn Rose gefällt mir eigentlich richtig gut!
Ich möchte gerne mehr über die Dark Heroines lesen und vergebe gute drei Kleeblätter für einen zweiten Band, von dem ich mir ein wenig mehr erhofft habe.

  (0)
Tags: alfie, alfred, al-summers, alya, athenea, autumn, autumn rose, cable, dark heroine, dunkle heldin, edmund, extermino, fallon, familie, fliegen, großmutter, herzogin, kaspar, königreich, lisbeth, magie, mord, narben, nathan, prinz, prophezeiung, sage, schule, tee, tod, valerie, vampir, verpflichtungen, violet, violet lee   (35)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

67 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

baby, jamie mcguire, dämonen, jamie, hölle

Bound to You - Eden

Jamie McGuire ,
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Piper, 05.10.2015
ISBN 9783492703543
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

35 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Bound to You

Jamie McGuire , Frauke Meier
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.02.2017
ISBN 9783492281102
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

65 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

bound to you, jamie mcguire, engel, serie, liebe

Bound to You

Jamie McGuire , Frauke Meier
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.05.2016
ISBN 9783492280778
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(247)

459 Bibliotheken, 28 Leser, 0 Gruppen, 93 Rezensionen

erin watt, paper prince, intrigen, ella, familie

Paper Prince

Erin Watt , Ulrike Brauns
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.04.2017
ISBN 9783492060721
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Ella ist verschwunden und mit ihr auch das Verbundenheitsgefühl der Royals. Während es im Royal Palace und auf der Astor Park drunter und drüber geht, setzen die Royals alles daran Ella wieder zurückzuholen...

"Paper Prince" ist der zweite Band von Erin Watts Paper-Trilogie.
Der erste Band wurde aus der Ich-Perpektive von Ella Harper erzählt, in deren Sicht wir auch in diesem Band wieder eintauchen dürfen. Im zweiten Band dürfen wir aber erstmals auch in die Ich-Perspektive von Reed Royal schlüpfen, was mir richtig gut gefallen hat!

Man lernt Reed so nämlich noch ein Stück besser kennen und ich war überrascht, was für Gefühle und Gedanken unter seiner harten Schale stecken! Nachdem Ella abgehauen ist, macht er sich große Sorgen um sie. Er zeigt sich sehr verletzlich und man lernt seine Ängste und Sorgen kennen und so auch den wahren Reed Royal.
Ella wurde am Ende des letzten Bandes sehr von Reed verletzt und hat da immer noch ganz schön dran zu knabbern. Reed will Ella und ihre Beziehung aber nicht aufgeben und beginnt um sie zu kämpfen. Gleich das erste Kapitel wird aus Reeds Sicht erzählt und ich war anfangs ehrlich gesagt nicht begeistert über diese zusätzliche Perspektive. Aber das hat sich sehr schnell geändert, weil man Reed so richtig gut kennenlernen konnte und er mir immer sympathischer wurde!
Generell durften wir die Charaktere, besonders die Royals, ein Stück besser kennenlernen und diese haben an Tiefe gewonnen, was ich mir am Ende des ersten Bandes gewünscht habe.

Nach dem gemeinen Ende von "Paper Princess" musste ich unbedingt wissen, wie es mit Ella und den Royals weitergeht! Die Geschichte hat eine enorme Sogwirkung und so war "Paper Prince" wieder viel zu schnell ausgelesen, weil ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte.
Die Geschichte macht echt Spaß, denn es gibt so viele Intrigen und Geheimnisse, dass es einfach niemals langweilig wird. Auch das Ende von "Paper Prince" hatte es in sich, denn die Geschehnisse überschlagen sich und so bin ich unheimlich gespannt auf den finalen Band "Paper Palace".

Fazit:
Auch "Paper Prince", der zweite Band der Paper-Trilogie von Erin Watt konnte mich mitreißen!
Die Geschichte übt eine unglaubliche Sogwirkung auf mich aus und das Autorenduo weiß genau, wie man den Leser unterhalten kann, denn es wird nicht langweilig - ganz im Gegenteil! Das Ende war wieder sehr fies und so kann ich es kaum noch erwarten "Paper Palace" zu lesen und zu erfahren, wie es mit Ella und den Royals weitergehen wird.
Ich bin echt begeistert von der Entwicklung der Geschichte und so gibt es verdiente fünf Kleeblätter!

  (3)
Tags: affäre, astor park, brook, callum, easton, ella, gideon, intrigen, reed, royal, royal palace, sawyer, sebastian   (13)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

215 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

liebe, scorched, jennifer l. armentrout, alkohol, piper

Scorched

Jennifer L. Armentrout , Vanessa Lamatsch , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.04.2017
ISBN 9783492310277
Genre: Liebesromane

Rezension:

Zwischen Andrea und Tanner herrscht, seit sie sich kennen eine besondere Dynamik. Die meiste Zeit sind sie damit beschäftigt sich zu kabbeln, doch dass sie sich auch zueinander hingezogen fühlen, können sie nicht abstreiten.
Nun werden die beiden gemeinsam mit Sydney und Kyler den Sommerurlaub in einer Hütte in West Virginia verbringen. Die perfekte Chance, um herauszufinden, was zwischen ihnen sein könnte.

"Scorched" ist der zweite Band von Jennifer L. Armentrouts Frigid Serie, den man aber auch unabhängig von dem ersten Band lesen könnte.
Das Buch wird aus den wechselnden Ich-Perspektiven von Andrea Walters und Tanner Hammond erzählt, die man bereits in "Frigid" als beste Freunde von Sydney und Kyler kennenlernen durfte.

Tanner und Andrea haben mir total gut gefallen und besonders der fürsorgliche Tanner hat es mir angetan! Die beiden sind sehr schlagfertig, liefern sich ständig unterhaltsame Wortgefechte und zwischen ihnen herrscht eine unbestreitbare Anziehung.

Die Liebesgeschichte zwischen Tanner und Andrea konnte mich ein wenig mehr überzeugen und fesseln, als die von Sydney und Kyler, die natürlich auch in "Scorched" wieder mit von der Partie waren. Auch Andrea und Tanner kennen sich bereits seit Jahren, doch sie sind eher damit beschäftigt sich gegenseitig auf die Palme zu bringen. Als die beiden mit Sydney und Kyler in den Sommerurlaub fahren, möchte besonders Tanner die Chance nutzen, um herauszufinden, was da eigentlich zwischen ihm und Andrea sein könnte.

Nach und nach durften wir die beiden auch besser kennenlernen und man hat festgestellt, dass besonders Andrea einige Probleme hat, die sie belasten. Sie versucht diese mit Alkohol zu lösen, was natürlich keine Lösung war. Ich fand die Thematik des Buches total spannend, weil ich bisher noch nicht vielen Protagonisten begegnet bin, die ein Problem mit Alkohol hatten.
Das Buch gewann zunehmend an Tiefe, was mir richtig gut gefallen hat!

Fazit:
"Scorched" von Jennifer L. Armentrout hat mir von der ersten bis zur letzten Seite super gut gefallen!
Ich mochte Andrea und Tanner total gerne, ihre Liebesgeschichte konnte mich wirklich fesseln und auch die ernstere Thematik des Buches fand ich sehr spannend.
Für mich ein richtig tolles Buch, sodass ich fünf Kleeblätter vergebe.

  (3)
Tags: alkohol, andrea, anziehungskraft, bier, depressionen, freundschaft, kyler, liebe, pool, probleme, sommerurlaub, sydney, tanner, west virginia   (14)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(529)

1.319 Bibliotheken, 42 Leser, 2 Gruppen, 242 Rezensionen

dystopie, flawed, cecelia ahern, jugendbuch, fehlerhaft

Flawed – Wie perfekt willst du sein?

Cecelia Ahern , Anna Julia Strüh , Christine Strüh
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 29.09.2016
ISBN 9783841422354
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.486)

2.377 Bibliotheken, 27 Leser, 3 Gruppen, 249 Rezensionen

liebe, colleen hoover, hope forever, missbrauch, sky

Hope Forever

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.10.2014
ISBN 9783423716062
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Sky wurde bisher von ihrer Mutter Karen zu Hause unterrichtet, bis sie Karen überreden kann, dass sie an eine normale Highschool darf. Gleich an ihrem ersten Tag begegnet sie Holder und er schafft, was bisher noch keinem Jungen gelungen ist: Er sorgt dafür, dass Sky Schmetterlinge im Bauch hat...

"Hope Forever" von Colleen Hoover ist der erste Band von ihrer Hope Reihe, der aus der Sicht der siebzehn Jahre alten Sky erzählt wird.
Colleen Hoover besitzt einen großartigen Schreibstil, der sich super lesen lässt und dafür sorgt, dass man nur so durch die Seiten getragen wird!

Sky war mir sofort sympathisch. Ihre Mutter Karen hat etwas gegen die normale Unterhaltungselektronik und Sky besitzt weder ein Handy, noch einen Fernseher. Sie wurde außerdem seit jeher zu Hause unterrichtet und musste ihre Mutter lange bearbeiten, bis sie an eine normale Highschool darf. Durch ihre beste Freundin Six hat Sky schon mehrere Jungs kennengelernt, aber bisher konnte keiner irgendein Gefühl in Sky entfachen. Bis sie an ihrem ersten Schultag auf Dean Holder trifft und sofort Schmetterlinge im Bauch hat.

Sky ist eine tolle Protagonistin, die taff ist und sich Konfrontationen stellt. Im Laufe des Buches zeigte sich, wie stark sie eigentlich ist, weil sie sich mit vielen Dingen aus ihrer Vergangenheit auseinandersetzen muss.
Holder konnte mich echt überraschen, weil ich in schon in die Bad Boy Schublade gesteckt hatte, bevor ich ihn besser kennengelernt habe. Dann durfte er diese Schublade wieder verlassen, weil in ihm viel mehr steckt und er eigentlich ein total lieber Kerl ist, den ich, aber auch Sky völlig falsch eingeschätzt haben.

Generell steckt in der Geschichte viel mehr, als es zu Beginn den Anschein hat. Diese startet relativ harmlos und normal, aber wenn man Colleen Hoover kennt, dann weiß man, dass irgendwo noch eine Überraschung auf einen lauert und ich war gespannt, welches Thema die Autorin wohl in "Hope Forever" aufbringen wird. Nach und nach sind wir auf ein paar Geheimnisse gestoßen und ich muss sagen, dass mich Colleen Hoover wirklich überraschen konnte, denn mit dieser Entwicklung hätte ich absolut nicht gerechnet und das Buch wurde immer spannender! Mir war es letzten Endes ein wenig zu viel des Dramas, aber ich bin immer noch begeistert davon, wie Colleen Hoover die Fäden miteinander verknüpft hat!

Fazit:
"Hope Forever" von Colleen Hoover konnte mich oft überraschen und mich richtig mitreißen!
Die Geschichte von Sky und Holder hat mir sehr gut gefallen, auch wenn es mit am Ende ein bisschen zu dramatisch war. Ich vergebe vier Kleeblätter.

  (2)
Tags: abschotten, dean, freundschaft, geheimniss, highschool, holder, hope, hopeless, karen, kindesentführung, kindesmissbrauch, leben, les, liebe, six, sky, vergangenheit, verlieben   (18)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

135 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 33 Rezensionen

fischer, tabletten, erinnerung, paige, drake

Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden

Emily Barr , Maria Poets
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 23.03.2017
ISBN 9783841440075
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Seit Flora Banks zehn Jahre alt ist, leidet sie unter einer anterograden Amnesie und kann sich nie länger als ein paar Stunden an etwas erinnern, bevor sie es wieder vergisst.
Doch als Drake, der Freund ihrer besten Freundin Paige sie auf seiner Abschiedsparty küsst, kann Flora sich am nächsten Tag noch daran erinnern...

"Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden" ist ein Einzelband von Emily Barr, der aus der Ich-Perspektive der siebzehn Jahre alten Flora erzählt wird.

Floras anterograde Amnesie sorgt dafür, dass sie sich nie lange an etwas erinnern kann. Doch Flora ist zu einer wahren Überlebenskünstlerin geworden, denn mit Hilfe von Notizen und ihrem Handy sorgt sie dafür, dass sie sich die wichtigsten Erinnerungen immer wieder ins Gedächtnis rufen kann, wenn sie nach kurzer Zeit wieder alles vergessen hat.
Ich mochte Flora gerne als Protagonistin, weil sie trotz ihrer Krankheit mutig ist und sich den Problemen stellt. Aber manchmal war es ein wenig anstrengend, das Buch aus ihrer Sicht zu lesen. Es gab viele Wiederholungen, denn Flora musste sich ja immer wieder an ihre eigene Geschichte erinnern und so entstanden leider auch Längen in der Handlung.

Mein zweiter Kritikpunkt war die Liebesgeschichte, die mich leider gar nicht mitreißen konnte.
Drake küsst Flora am Strand und wundersamerweise kann Flora sich daran erinnern und beginnt mit Drake, der nun zum Studieren nach Svalbard gezogen ist, zu schreiben und spricht schon nach kurzer Zeit von der großen Liebe. Es ist verständlich, dass Flora sehr viel in den Kuss hinein interpretiert, weil es die einzige feste Erinnerung ist, seit Flora zehn ist, aber mich konnte die Liebesgeschichte überhaupt nicht begeistern.

Die Idee und die Botschaft von "Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden" hat mir allerdings sehr gut gefallen. Floras Geschichte zeigt, dass man vieles erreichen kann, wenn man mutig ist und sich etwas traut. Und besonders der letzte Teil des Buches konnte mich dann auch mitreißen und berühren, weil man noch ein paar Erklärungen und Antworten bekommen hat.

Fazit:
"Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden" von Emily Barr konnte mich nicht komplett überzeugen. Leider zog sich die Geschichte durch die vielen Wiederholungen und die Liebesgeschichte konnte mich überhaupt nicht mitreißen. Allerdings haben mir die Idee und die Botschaft des Buches wirklich sehr gut gefallen und auch das letzte Drittel des Buches konnte mich berühren, sodass ich noch drei Kleeblätter vergebe.

  (0)
Tags: agi, anterograde amnesie, dad, drake, erinnerung, flora, kuss, medikamente, mum, mut, norwegen, notizen, paige, reise, selbstständigkeit, spitzbergen, strand, svalbard, tabletten, vergessen   (20)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

181 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 25 Rezensionen

rhiannon thomas, märchenadaption, dornröschen, hundertjähriger schlaf, fluch

Ewig - Wenn Liebe erwacht

Rhiannon Thomas , Michaela Kolodziejcok
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 23.02.2017
ISBN 9783737354691
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nachdem Aurora über hundert Jahre geschlafen hat, wird sie vom Kuss des gut aussehenden Prinzen Rodric geweckt. Sie findet sich in einem gebrochenen Königreich wieder, das alle Hoffnung auf Besserung an ihr Erwachen gehängt hat. Doch kann Aurora diesen Hoffnungen wirklich gerecht werden?

"Wenn Liebe erwacht" ist der Auftakt von Rhiannon Thomas Ewig Dilogie, die auf dem Märchen von Dornröschen beruht. Das Buch wird aus der personalen Erzählperspektive von Prinzessin Aurora erzählt.

Wie ist es Dornröschen wohl ergangen, nachdem sie von einem unbekannten Prinzen wachgeküsst wurde? Mit dieser spannenden Frage setzt sich Rhiannon Thomas in "Wenn Liebe erwacht" auseinander. Ich habe mir ehrlich gesagt nie große Gedanken darüber gemacht, was wohl mit den Prinzessinnen passiert, nachdem sie ihr Happy End bekommen haben und so war ich sehr gespannt darauf, wie die Autorin das bekannte Märchen weiterspinnen wird!

Aurora hat einhundertundzwei Jahre geschlafen und nachdem sie erwacht, findet sie sich in einer ihr vollkommen unbekannten Welt wieder. Alle Menschen, die sie kannte, sind schon vor langer Zeit gestorben. Kaum erwacht, muss sie erkennen, dass sie nur eine Schachfigur in einem Machtkampf ist, denn dem Königreich Alyssinia geht es nicht gut und ihre Hochzeit mit dem Prinzen Rodric soll dem Volk wieder Hoffnung geben. Doch Aurora kennt den Prinzen gar nicht, auch wenn alle sagen, dass nur der Kuss ihrer wahren Liebe Aurora hätte aufwecken können.

Aurora ist eine sehr spannende Protagonistin, die mir richtig gut gefallen hat! Ihr ganzes bisheriges Leben wurde ihr vorgeschrieben, was sie zu tun und zu lassen hat und im Laufe der Handlung beginnt Aurora ihre eigenen Entscheidungen zu treffen. Man merkte ihr deutlich an, wie schwer es ihr fällt, sich mit ihrer neuen Situation anzufreunden, denn Aurora möchte das richtige tun und auch den Vorstellungen entsprechen, die alle an sie haben. Sie merkt aber schon bald, dass das wahre Leben nichts mit einem Märchen gemein hat.
An manchen Stellen hätte ich mir gewünscht, dass sie ihre Meinung stärker vertreten hätte, weil sie sich oft den Vorgaben anderer gefügt hat. Ich bin mit ihrer Entwicklung aber insgesamt sehr zufrieden und freue mich schon darauf zu erfahren, wie es mit Aurora im zweiten Band weitergehen wird!

Fazit:
Mit "Ewig - Wenn Liebe erwacht" ist Rhiannon Thomas ein spannender Auftakt gelungen!
Ich war sehr gespannt darauf, wie die Autorin das Märchen Dornröschen weiterspinnen würde und bin mit der Geschichte sehr zufrieden. Auch Aurora hat mir als Protagonistin gut gefallen, weil sie im Laufe der Handlung eine tolle Entwicklung durchgemacht hat.
Ich freue mich sehr auf den zweiten Band und vergebe gute vier Kleeblätter an diesen Auftakt, der für mich noch ein bisschen Luft nach oben hatte!

  (1)
Tags: alyssinia, aurora, distel, dornröschen, erwachen, fee, finnegan, fluch, hexe, hochzeit, hundertjähriger schlaf, iris, isabelle, john, könig, königin, königreich, kuss, prinz, prinzessin, rhiannon thomas, rodric, schlaf, tristan, zweifel   (25)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(156)

345 Bibliotheken, 31 Leser, 0 Gruppen, 108 Rezensionen

caraval, spiel, magie, fantasy, stephanie garber

Caraval

Stephanie Garber , Diana Bürgel
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 20.03.2017
ISBN 9783492704168
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Scarlett hat ihre Heimatinsel Trisda noch nie verlassen, doch sie wünscht sich seit Jahren Caraval und seine Darsteller zu sehen. Nun steht Scarletts Hochzeit kurz bevor und sie hat die Hoffnung fast aufgegeben, als der Caraval Master Legend endlich auf ihre Briefe antwortet und sie als seinen Ehrengast zum Spiel einlädt...

"Caraval" von Stephanie Garber ist der erste Band einer Dilogie und wird aus der personalen Perspektive von Scarlett Dragna erzählt, die mir als Protagonistin sehr gut gefallen hat!
Für ihre jüngere Schwester Donatella - Tella - würde Scarlett alles tun und so schreibt Scarlett seit Jahren Briefe an den Caraval Master Legend mit der Bitte, seine Darsteller einmal nach Trisda reisen zu lassen, weil die beiden Schwestern Caraval so gerne sehen würden. Nun steht Scarletts arrangierte Hochzeit kurz bevor, ein Versprechen auf eine bessere Zukunft, als sie endlich Legends Einladung zum Spiel erhält.

Scarlett ist Tella gegenüber sehr aufopfernd und übernimmt Verantwortung, besonders nachdem ihre Mutter die Familie verlassen hat. Wo Scarlett fast schon zu verantwortungsbewusst ist, erscheint Tella etwas flatterhaft und genießt die Vergnügen des Lebens. So unterschiedlich die Schwestern erscheinen, sie haben eine innige Beziehung zueinander und das merkt man deutlich. Neben Scarlett und Donatella spielte auch der geheimnisvolle Julian eine bedeutende Rolle, denn er unterstützte Scarlett bei Caraval.
Die Charaktere haben mir allesamt sehr gefallen, weil sie so unterschiedlich waren und sie mich im Laufe der Handlung überraschen konnten! Besonders Scarlett gefiel mir immer besser, weil sie immer mutiger wurde.

Stephanie Garber hat einen tollen Schreibstil und das Buch ließ sich sehr gut lesen! Gut gefallen hat mir auch, dass Scarlett Gefühle immer in Farben gesehen hat. Die Welt von "Caraval" ist sowieso sehr bunt und einfach magisch. Es wimmelt nur so von Illusionen und man weiß nie, was echt ist und was gespielt. Es hat richtig Spaß gemacht in das Buch einzutauchen und Scarlett und Julian bei der Schnitzeljagd von Caraval zu begleiten und mitzurätseln! Ich habe aber das Gefühl, dass Stephanie Garber hier noch ein wenig mehr hätte rausholen können. Im Laufe des Spiels muss Scarlett Hinweise aufspüren und manche Hinweise hat sie für meinen Geschmack etwas zu schnell und zu leicht gefunden. Aber auch so war die Geschichte wirklich mitreißend und die Stimmung hat mir richtig gut gefallen!
Es wurden nicht alle Fragen in diesem Band beantwortet, aber in der Hinsicht darauf, dass es eine Fortsetzung geben wird, ist das auch völlig in Ordnung. Das Ende hat mich noch neugieriger gemacht, sodass ich mich schon richtig auf den zweiten Band freue!

Fazit:
"Caraval" von Stephanie Garber ein wirklich mitreißender Auftakt, der in eine magische und bunte Welt entführt. Ich hatte richtig viel Spaß mit dem Buch, denn die Charaktere haben mir gut gefallen und die originelle Geschichte konnte mich fesseln!
Ich bin gespannt wie es mit Scarlett, Donatella und Julian weitergehen wird und vergebe sehr gute vier Kleeblätter!

  (7)
Tags: aiko, arrangierte ehe, bunt, caraval, crimson, dante, darsteller, donatella, entführung, farben, freundschaft, gefühle, graf, hinweise, hochzeit, insel, julian, legend, liebe, magie, rätsel, rosa, rosen, scarlett, spiel, suche, tella, trisda, vergangenheit, wunsch   (30)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(131)

324 Bibliotheken, 24 Leser, 0 Gruppen, 65 Rezensionen

liebe, jennifer l. armentrout, morgen lieb ich dich für immer, rezension, the problem with forever

Morgen lieb ich dich für immer

Jennifer L. Armentrout , Anja Hansen-Schmidt
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei cbt, 13.03.2017
ISBN 9783570311417
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Jahrelang wurde Mallory Dodge zu Hause unterrichtet. Nun ist es Zeit für sie an eine normale Highschool zurückzukehren.
Ihr erster Schultag hält auch gleich eine Überraschung bereit: Sie trifft auf Rider, mit dem sie gemeinsam aufgewachsen ist und, den sie vier Jahre lang nicht gesehen hat. Sofort kehren Erinnerungen an die gemeinsame Kindheit zurück und Mallory stellt fest, dass das Band, das die beiden früher verbunden hat, immer noch da ist.

"Morgen lieb ich dich für immer" ist ein Einzelband von Jennifer L. Armentrout, der aus der Ich-Perspektive von Mallory Dodge erzählt wird.
Mit Mallory bin ich sehr schnell warm geworden und ihre Entwicklung hat mir richtig gut gefallen!
Sie lebt seit vier Jahren bei Carl und Rosa, von denen sie adoptiert wurde. Ihre schwere Kindheit hat sie stark geprägt und als Folge dieser spricht Mallory kaum. Mit ihrer Rückkehr an eine normale Highschool möchte Mallory ein Stück Normalität in ihr Leben bringen und muss sich im Laufe des Buches immer neuen Aufgaben stellen und kann so Stück für Stück aus ihrem Schneckenhaus entkommen.
Mit Mallory konnte ich wirklich mitfiebern und war von ihrer Entwicklung echt begeistert! Sie ist eine starke Protagonistin, die im Laufe der Handlung über sich hinauswachsen kann.

Ich war ein wenig überrascht, dass es sich in "Morgen lieb ich dich für immer" um ein so ernstes Thema dreht, denn es geht um Kindesmisshandlung. Mallory und Rider sind in einer schlimmen Pflegefamilie aufgewachsen und beide haben immer noch an dieser schweren Vergangenheit zu knabbern. Diese hat sie stark beeinflusst und Mallory und Rider gehen völlig unterschiedlich mit ihrer Vergangenheit um.
An manchen Stellen fand ich die Handlung etwas langatmig, aber das änderte nichts daran, dass die Geschichte sehr tiefgründig war und mich wirklich berühren konnte! Besonders das Ende hat mir nochmal die Tränen in die Augen getrieben, weil mich die Handlung so mitgerissen hat!

Besonders gut hat mir auch die Verbindung von Rider und Mallory gefallen, auch wenn Rider mir nicht ganz so gut gefallen hat, wie Mallory.
Die beiden haben sich vier Jahre nicht gesehen, doch man merkt sofort, dass das Band zwischen den beiden immer noch da ist. Während Mallory sich in der Vergangenheit oft versteckt hat, übernahm Rider die Rolle des Beschützers, die er auch jetzt wieder ergreift.
Die beiden wussten vier Jahre lang nicht, wie es dem jeweils anderen ergangen ist, sodass Mallory und Rider sehr neugierig aufeinander waren und diese unterwartete Wiedervereinigung sie doch sehr überrascht hat.
Schon bald merkt man, dass sich die freundschaftlichen Gefühle zwischen den beiden verändern. Die Entwicklung der Liebesgeschichte fand ich ebenfalls sehr gelungen, denn diese hatte das perfekte Tempo. Nichts war überstürzt und Mallory und Rider haben sich langsam angenähert.

Fazit:
"Morgen lieb ich dich für immer" von Jennifer L. Armentrout hat mich wirklich überrascht, denn mit so einem ernsten Thema, wie Kindesmisshandlung hatte ich ehrlich gesagt nicht gerechnet. Die Geschichte konnte mich aber wirklich mitreißen, denn sie war sehr tiefgründig und hat mich berührt.
Mein Highlight war die Entwicklung von Mallory, die im Laufe der Handlung immer wieder an ihre Grenzen gerät und sich zu einer wirklich starken Protagonistin entwickelt hat, die ich nur bewundern kann!
Mir hat das Buch richtig gut gefallen und so vergebe ich sehr gute vier Kleeblätter für eine packende Geschichte!

  (7)
Tags: ainsley, alkoholiker, beschützer, carl, der samthase, drogen, freundschaft, für immer, hector, jayden, kindesmisshandlung, liebe, mallory, maus, narben, paige, pfegefamilie, probleme, rider, rosa, schweigen, vergangenheit   (22)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

156 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 45 Rezensionen

hexen, prophezeiung, freundschaft, magie, jugendbuch

Die Prophezeiung der Hawkweed

Irena Brignull , Sibylle Schmidt
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 16.03.2017
ISBN 9783737354240
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die Leben von Poppy Hooper und Ember Hawkweed könnten nicht unterschiedlicher sein:
Während in Poppys Umgebung viele seltsame und unerklärliche Dinge geschehen und sie nun bereits ihre elfte Schule besucht, ist Ember eine unbegabte Hexe, die ihren Platz im Clan noch nicht gefunden hat.
Als die beiden aufeinander treffen, freunden sie sich schnell an. Sie wissen nicht, dass das Schicksal sie zusammengeführt hat, denn sie leben das Leben, des jeweils anderen.

"Die Prophezeiung der Hawkweed" von Irena Brignull ist der Auftaktband einer Reihe, die mindestens noch einen weiteren Band umfassen wird. Erzählt wird das Buch aus mehreren wechselnden personalen Perspektiven und so durften wir unter anderem aus der Sicht von Poppy, Ember, Leo und noch weiteren Charakteren lesen. Der Übergang zwischen den Perpektivwechseln war oft fließend, was für eine besondere Atmosphäre sorgte, die mir sehr gut gefallen hat!

Die Geschichte dreht sich um die Prophezeiung der Hawkweed, einem Hexenclan, der die nächste Hexenkönigin hervorbringen wird. Man erfährt schon auf den ersten Seiten, dass Poppy und Ember in der Sekunde ihrer Geburt vertauscht wurden. Fünfzehn Jahre später erkennt man dann, dass die beiden Außenseiter sind, in ihren Welten anecken und sich nicht wirklich zurechtfinden können. Während Poppy allerdings zu einer starken und unabhängigen Person herangewachsen ist, ist Ember ein unsicheres und zartes Mädchen. Mir haben beide sehr gut gefallen, gerade weil sie sehr unterschiedlich waren!

Das Buch ließ sich gut lesen, allerdings hätte ich mir mehr von der Geschichte versprochen. Diese war leider etwas vorhersehbar und die Liebesgeschichte konnte mich überhaupt nicht erreichen. Ich muss sogar sagen, dass sie mir absolut nicht gefehlt hätte, wenn sie gar nicht vorhanden gewesen wäre.
Leo lebt seit Jahren auf der Straße, hat sein gutes Herz aber nicht verloren. Als er Poppy begegnet, sprühen sofort die Funken zwischen den beiden, was mir aber viel zu schnell ging.
Ein wenig genervt war ich aber davon, dass auch zwei weitere Charaktere deutliches Interesse an Leo gezeigt haben, was mir eindeutig zu viel des Guten war!
Ich hätte mir gewünscht, dass die Hexen mehr im Fokus gestanden hätten und weniger die Liebesgeschichte. So fand ich das Buch ganz nett für Zwischendurch.
Ich hätte mir zwar deutlich mehr versprochen, aber besonders die Hexenanteile mochte ich echt gerne!

Fazit:
Von "Die Prophezeiung der Hawkweed" von Irena Brignull hätte ich mir ein wenig mehr erwartet!
Die Geschichte war etwas vorhersehbar und die Liebesgeschichte konnte mich leider gar nicht begeistern. Ich hätte mir gewünscht, dass der Fokus mehr auf der Hexengeschichte gelegen hätte, denn diese hat mir wirklich gut gefallen und auch die beiden Protagonistinnen Poppy und Ember mochte ich sehr gerne. Deshalb vergebe ich drei Kleeblätter.

  (6)
Tags: charlock, clan, ember, familie, freundschaft, hawkweed, hexen, hexenkönigin, katze, katzen, leo, liebe, magie, obdachlos, poppy, prophezeiung, raven, sorrel, vertauscht, wald   (20)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(264)

693 Bibliotheken, 28 Leser, 3 Gruppen, 125 Rezensionen

fae, fantasy, das reich der sieben höfe, liebe, sarah j. maas

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.02.2017
ISBN 9783423761635
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Als Feyre auf der Jagd einen Wolf tötet, erscheint wenige Tage später ein Fae vor ihrer Tür und verlangt Vergeltung. Tamlin nimmt Feyre mit nach Prythian an den Frühlingshof, wo sie von nun an leben soll. Sie kommt in eine Welt voller Schönheit, die gleichzeitig aber auch voller Gefahren ist...

"Das Reich der sieben Höfe - Dornen und Rosen" von Sarah J. Maas ist der Auftakt einer Trilogie, die aus der Ich-Perspektive der neunzehn Jahre alten Feyre erzählt wird.
An dem Sterbebett ihrer Mutter gab Feyre ihr das Versprechen, auf ihre älteren Schwestern und ihren Vater aufzupassen. Die Familie war früher einmal reich, lebt nun jedoch ein Leben in Armut und hat kaum genug zu essen. Feyre ist zwar die jüngste in der Familie, doch sie hat die Verantwortung übernommen und sorgt so gut wie sie kann für ihre Familie.
Feyre hat mir als Protagonistin echt gut gefallen und ich wurde schnell warm mit ihr. Ich habe sie dafür bewundert, wie sie sich für ihre Familie aufopfert und schon in jungen Jahren so viel Verantwortung übernimmt. Sie ist eine richtige Kämpferin und kann sich auch gegen die mächtigen Fae durchsetzen! Aber auch die anderen Charaktere, allen voran Tamlin und Lucien haben mir sehr gut gefallen.

Das Buch spielt auf einer großen Insel, in deren Süden das Land der Sterblichen liegt, während sich im Norden Prythian, das Land der Fae erstreckt, das unter sieben High Lords in Höfe aufgeteilt ist. Feyre soll Tamlin nach Prythian begleiten, um so ihr Leben für das des Wolfes zu geben und so gelangen wir mit ihr an den Frühlingshof.

Die Throne of Glass Reihe von Sarah J. Maas ist die beste High Fantasy Reihe, die ich in letzter Zeit gelesen habe und so war ich schon sehr gespannt, wie mir der Auftakt ihrer neuen Trilogie gefallen würde. Die Geschichte hat zwar ein wenig Zeit gebraucht, um mich komplett gefangen zu nehmen, weil ich besonders am Anfang noch nicht wusste, wo sie einmal hinführen würde. Aber nach und nach konnte mich die Geschichte immer mehr fesseln und ich konnte kaum noch aufhören zu lesen! 
Die Welt der Fae, in die uns Sarah J. Maas entführt, hat mir immer besser gefallen, je mehr ich von dieser erfahren habe! Unter der offen zu erkennenden Schönheit von Prythian und der Fae liegen einige Geheimnisse und Gefahren, die Feyre im Laufe der Handlung entdeckt und sich diesen stellen muss. In der Welt der Fae ist nichts, wie es scheint und Sarah J. Maas konnte mich mit vielen Wendungen wirklich überraschen.

Fazit:
Je mehr ich von der Welt der Fae erfahren habe, desto mehr konnte mich "Das Reich der sieben Höfe - Dornen und Rosen" von Sarah J. Maas packen! Aber nicht nur die Welt hat mir richtig gut gefallen, auch die Charaktere mochte ich richtig gerne und ich freue mich wirklich sehr darauf zu erfahren, wie es mit Feyre weitergehen wird! Sehr gute vier Kleeblätter für einen spannenden Auftakt, der Lust auf mehr macht!

  (3)
Tags: alis, amarantha, armut, elain, fae, familie, feyre, fluch, freundschaft, frühling, frühlingshof, gestaltwandler, high fae, high lord, jagd, liebe, lucien, maske, nesta, pfeil, prythian, seuche, tamlin, vater, versprechen, wolf   (26)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

A Conjuring of Light


Flexibler Einband
Erschienen bei null
ISBN 9781785652448
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(153)

297 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 66 Rezensionen

weihnachten, jay asher, dein leuchten, liebe, jayasher

Dein Leuchten

Jay Asher , Karen Gerwig
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei cbt, 31.10.2016
ISBN 9783570164792
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

72 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

jennifer estep, spinnengift, bria, gin blanco, vampir

Spinnengift

Jennifer Estep , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2017
ISBN 9783492280723
Genre: Fantasy

Rezension:

Nach dem Tod von Mab Monroe herrscht immer noch Unruhe in der Unterwelt von Ashland und mit Salina Dubois taucht eine neue Figur in dem Machtgefüge der Stadt auf. Die gefährliche Wassermagierin ist die Tochter von Benedict Dubois, einem Unterweltboss, der vor einigen Jahren von Mab Monroe getötet wurde.
Salina möchte mit ihrer Rückkehr nun ihren rechtmäßigen Platz in der Unterwelt von Ashland einnehmen, doch sie hat nicht mit Gin Blanco gerechnet...

"Spinnengift" ist der siebte Band von Jennifer Esteps Elemental Assassin Reihe, der wie gewohnt aus der Sicht von Gin Blanco erzählt wird.

Ich liebe jeden einzelnen Band dieser Reihe und so habe ich mich natürlich sehr auf "Spinnengift" gefreut und zum Glück ist es Jennifer Estep wieder gelungen mich zu begeistern! Es wird niemals langweilig mit Gin und ihren Freunden und das Buch war wieder viel zu schnell ausgelesen!

In "Spinnengift" taucht mit Salina Dubois Owens Exfreundin auf, die Ashland vor einigen Jahren verlassen hat und nun noch einige alte Rechnungen begleichen will. Mit Salinas Auftauchen rückt Owens Vergangenheit stärker in den Vordergrund, was mir sehr gut gefallen hat, da man Gins Geliebten so besser kennenlernen konnte.
Die Beziehung von Gin und Owen wird mit Salinas Auftauchen auf die Probe gestellt, denn Salina macht deutlich, dass sie Owen zurückhaben möchte und Owen lässt das Auftauchen seiner Exfreundin nicht kalt. Doch Salina ist eine gefährliche Wassermagierin und mit Gin hat sie sich eine harte Gegnerin ausgesucht!

Auch Phillip Kincaid lernten wir in diesem Band besser kennen, denn auch er ist ein wichtiger Mensch aus Owens Vergangenheit. Phillip ist einer von Ashlands hochrangisten Unterweltbossen und besitzt das Flussschiff-Kasino Delta Queen. Phillip hat nochmal frischen Wind in die Geschichte gebracht, denn er ist ein sehr interessanter Charakter, der mir sehr gut gefallen hat. Ich hoffe, dass wir in den Folgebänden noch mehr von ihm sehen werden!

Fazit:
Mit "Spinnengift" konnte Jennifer Estep mich wieder von der ersten bis zur letzten Seite begeistern!
Es hat mir richtig gut gefallen, dass Owens Vergangenheit in diesen Band stärker beleuchtet wurde und wir mit Phillip Kincaid einen neuen, sehr interessanten Charakter näher kennenlernen durften. Auch der siebte Band der Elemental Assassin Reihe ist wieder sehr spannend, denn mit Gin Blanco wird es einfach niemals langweilig und ich vergebe verdiente fünf Kleeblätter!

  (4)
Tags: ashland, bria, bria coolidge, cooper, delta queen, elementar, eva, finn, finnegan lane, fletcher, gin, gin blanco, jo-jo, jo-jo deveraux, mab monroe, magie, manipulation, meerjungfrau, owen, owen grayson, phillip, phillip kincaid, philly, pork pit, profikiller, rache, roslyn philips, rune, salina, salina dubois, sophia deveraux, spinne, unterwelt, vampir, vergangenheit, wasser, wassermagie, zwerg   (38)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(538)

987 Bibliotheken, 26 Leser, 1 Gruppe, 288 Rezensionen

paper princess, erin watt, liebe, new adult, erotik

Paper Princess

Erin Watt , Lene Kubis
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2017
ISBN 9783492060714
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Nach dem Tod ihrer Mutter muss sich Ella alleine durchschlagen, bis plötzlich Callum Royal auftaucht und behauptet ihr Vormund zu sein. Er nimmt Ella mit in eine Welt voller Luxus, Reichtum und Intrigen. Sie lernt seine fünf Söhne kennen, die ihre neue Stiefschwester mit Argwohn und Ablehnung begrüßen. Ella merkt schnell, dass sie hart im Nehmen sein muss, um bei den Royals zu überleben.

"Paper Princess - Die Versuchung" ist der erste Band der Paper-Trilogie von dem Autorenduo Erin Watt.
Das Buch wird aus der Ich-Perspektive der siebzehn Jahre alten Ella Harper erzählt, die mir sofort sympathisch war! Ella ist sehr tough und das muss sie auch sein, denn seit dem Tod ihrer Mutter ist sie auf sich alleine gestellt und für ihr Leben selbst verantwortlich. Das ändert sich schlagartig, als mit Callum Royal ihr Vormund in Ellas Leben tritt, sie plötzlich Mitglied einer reichen Familie ist und sich mit fünf Stiefbrüdern herumschlagen muss! Darunter auch Reed und Easton, die Ella zwar das Leben schwer machen, dafür aber auch eine starke Anziehung auf sie ausüben.

Ich fand es war sehr spannend Ella dabei zu begleiten, wie sie sich in ihrem neuen Leben als Teil der Royal Familie zurechtfinden muss! Dabei zeigt Ella, dass sie sich nicht unterkriegen lässt, aber sie auch eine verletzliche Seite hat. Auch die Royal-Jungs, Gideon, Reed, Easton und die Zwillinge Sawyer und Sebastian, fand ich sehr interessant und sind mir immer mehr ans Herz gewachsen, auch wenn sie Ella einen ziemlich harten Start gegeben haben, weil sie dachten, dass sie es nur auf das Geld der Royals abgesehen hat. Ich fand es schön zu sehen, wie die Royal-Jungs und Ella immer mehr zusammengewachsen sind!

Ich hätte mir insgesamt ein bisschen mehr Tiefe gewünscht, was die Charaktere und die Geschichte angeht, aber auch so übte das Buch einen enormen Sog auf mich aus und ich konnte es kaum aus der Hand legen, weil es mich so gut unterhalten konnte! Ella muss sich plötzlich in der reichen Welt zurechtfinden, wo es viele Intrigen gibt und sie auf oberflächliche Menschen trifft. Auch ihre Stiefbrüder haben einige Probleme und Geheimnisse, wo ich mich schon sehr darauf freue zu erfahren, was dahinter stecken wird!
In "Paper Princess" gibt es viele interessante Ansätze und am Ende gab es einen ziemlich fiesen Cliffhanger, sodass ich echt gespannt bin, wie es im nächsten Band mit Ella und den Royals weitergehen wird!

Fazit:
Ich bin echt überrascht, wie gut mir "Paper Princess - Die Versuchung" von Erin Watt gefallen hat!
Sowohl bei den Charakteren und auch bei der Geschichte hätte ich mir zwar ein bisschen mehr Tiefe gewünscht, aber das Buch konnte mich trotzdem sehr gut unterhalten und ich konnte es kaum aus der Hand legen, weil mich die Geschichte von Ella so gefesselt hat! Ich bin echt gespannt, wie es mit Ella und den Royals im zweiten Band weitergehen wird und vergebe sehr gute vier Kleeblätter für diesen tollen Auftakt!

  (5)
Tags: anziehung, astor park prep academy, callum, easton, ella, erbe, erin watt, geld, gideon, high school, intrigen, macht, reed, royal, sawyer, sebastian, steve, vormund, zwillinge   (19)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(289)

606 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 114 Rezensionen

mona kasten, trust again, liebe, dawn, spencer

Trust Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 13.01.2017
ISBN 9783736302495
Genre: Liebesromane

Rezension:

Dawn Edwards Pläne für die Zukunft scheitern, als Nate sie betrügt.
Es dauert lange, bis Dawn sich von dem Schmerz der Trennung und ihrem gebrochenen Herzen erholt hat und sie weiß, dass sie niemals wieder vertrauen und sich auf die Liebe einlassen kann.
Bis Spencer Cosgrove in ihr Leben tritt und sie sich sofort zu ihm hingezogen fühlt...

"Trust Again" ist der zweite Band von Mona Kastens Again-Reihe und musste unbedingt her, nachdem "Begin Again" mir überraschend gut gefallen hat!
Dieser Band erzählt die Geschichte von Dawn und Spencer, die man bereits im ersten Band als gute Freunde von Allie und Kaden kennengelernt hat. Das Buch wird aus der ich-Perspektive von Dawn erzählt.

Einmal angefangen, konnte mich die Geschichte sofort mitreißen und ich habe "Trust Again" wirklich verschlungen. Mona Kasten hat einen super Schreibstil und erzählt das Buch sehr gefühl- und humorvoll! Für mich ist die Autorin eine der Neuentdeckungen in diesem Jahr!

Mit der Trennung von ihrer Jugendliebe musste Dawn in ihrer Vergangenheit einen schweren Schlag hinnehmen, weil damit auch ihre Träume für die Zukunft erst einmal gescheitert sind. Mit ihren Umzug nach Woodshill und der Freundschaft zu Allie und Scott rappelt sich Dawn aber langsam wieder auf, doch sie glaubt nicht daran, dass sie jemals wieder einem Mann vertrauen kann.
Mit dem attraktiven Spencer wird Dawn dann aber ganz schön auf die Probe gestellt, denn er zeigt ihr deutlich, dass er Interesse an ihr hat.
Dawn und Spencer mochte ich schon im ersten Band richtig gerne und habe mich gefreut, dass wir sie im zweiten Band noch besser kennenlernen durften! Dawn ist eine starke Protagonistin, die von ihrem Exfreund sehr verletzt wurde und daran immer noch zu knabbern hat. Aber sie lässt sich nicht unterkriegen. Spencer ist ein sehr lustiger Typ, der aber auch überraschend tiefgründig war! Er wirkte immer wie eine richtige Frohnatur, der niemals schlechte Laune haben kann. Aber auch er hat Probleme, die ihn nicht loslassen und lässt nicht locker, auch als Dawn ihn mehrfach zurückweist.
Die beiden haben mir zusammen sehr gut gefallen, auch wenn mir persönlich die Geschichte von Allie und Kaden ein bisschen besser gefallen hat.

Dawn hat einen sehr interessanten Nebenjob, denn unter dem Pseudonym D. Lily veröffentlicht sie erotische Novellen. Ich fand es sehr interessant, dass wir mit Dawn einen kleinen Einblick in die Schriftstellerei bekommen haben und ihre Geschichten ein Teil von "Trust Again" waren, denn dieser Aspekt hat mir echt gut gefallen!

Fazit:
Auch Mona Kastens "Trust Again" hat mir sehr gut gefallen und einmal angefangen, konnte mich die Geschichte wirklich mitreißen, sodass ich das Buch buchstäblich verschlungen habe!
Die Geschichte von Dawn und Spencer ist toll erzählt, auch wenn mir der erste Band und damit die Geschichte von Kaden und Allie ein wenig besser gefallen hat. Deshalb gibt es vier Kleeblätter und ich freue mich schon sehr auf den dritten Band der Reihe!

  (5)
Tags: allie, autorin, clique, dawn, familie, freundschaft, gebrochenes herz, kaden, liebe, mona kasten, new adult, novellen, sawyer, scheidung, schreiben, spencer, studium, vergangenheit, verlieben, vertrauen, woodshill   (21)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

79 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

ethan, fernbeziehung, young adult, erstes mal, game on

Game on - Schon immer nur du

Kristen Callihan , Wanda Martin
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 13.01.2017
ISBN 9783736303201
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Fiona Mackenzie datet keine Footballspieler.
Das hat sie zumindest, bis sie auf Ethan Dexter trifft und sie nicht die Finger voneinander lassen können. Doch Fi lebt in New York, während Ethan in New Orleans spielt. Kann eine Fernbeziehung funktionieren?

"Schon immer nur du" ist der dritte Band von Kristen Callihans Game on Reihe, zu der noch zwei weitere Bände in Planung sind. Erzählt wird das Buch aus den wechselnden Perspektiven von Fiona Mackenzie und Ethan Dexter.
Beide Charaktere hat man bereits in den vorherigen Bänden kennenlernen dürfen. Fiona ist die jüngere Schwester von Ivy, der Protagonistin des zweiten Bandes, während Ethan ein Mannschaftskamerad von Drew und Gray ist.

Mir hat es gut gefallen, dass zwischen den einzelnen Bänden ein gewisser Zeitabschnitt liegt und die Geschichte somit über mehrere Jahre spielt. Die Bände sind dabei alle in sich abgeschlossen.
Während die Geschichten von Drew und Anna und Gray und Ivy noch während des Colleges spielten, haben Fiona und Ethan ihren Abschluss bereits in der Tasche. Fiona arbeitet bei einem Innenarchitekten in New York und Ethan lebt seinen Traum Football in der NFL zu spielen.
In diesem Band tauchen sowohl Drew und Anna, als auch Gray und Ivy wieder auf und ich finde es immer schön, wenn man die Protagonisten aus vorherigen Bänden noch ein Stückchen begleiten darf und zu sehen bekommt, wie ihre Leben sich entwickeln.

Ethan und Fiona waren mir aber auch schnell sympathisch und ihre Geschichte hat mir sehr gut gefallen!
Ethan ist ein sehr ruhiger und besonnener Zeitgenosse, den so leicht nichts aus der Ruhe bringen kann. Fiona ist mit ihrer quirligen und lebhaften Art da eher das Gegenteil, aber die beiden ergänzen sich super!

Für Fiona hat Ethan seit über zwei Jahren eine Schwäche, doch damals hat sie ihn nicht wahrgenommen und war außerdem noch in festen Händen. Als die beiden sich nun wiedersehen, herrscht sofort eine enorme Anziehungskraft zwischen ihnen, sodass schnell klar ist, dass sie zusammengehören. Doch Fiona arbeitet in New York, während Ethan in New Orleans spielt, sodass die beiden sich mit einer Fernbeziehung auseinander setzen müssen.

Fazit:
"Schon immer nur du" ist ein toller dritter Band von Kristen Callihans Game on Reihe!
Das Buch lässt sich sehr gut lesen und die Geschichte von Ethan und Fiona konnte mich wirklich gut unterhalten, sodass ich vier Kleeblätter vergebe.

  (4)
Tags: anna, bart, center, dexter, drew, erstes mal, ethan, fernbeziehung, fiona, football, freundschaft, gray, innenarchitektin, ivy, job, liebe, new orleans, new york, presse   (19)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

105 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

liebe, tod, schwester, musik, freundschaft

Über mir der Himmel

Jandy Nelson , Catrin Frischer
Flexibler Einband: 348 Seiten
Erschienen bei cbj, 07.03.2012
ISBN 9783570401019
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(103)

318 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 65 Rezensionen

1001 nacht, liebe, fluch, orient, magie

Rache und Rosenblüte

Renée Ahdieh , Martina M. Oepping
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.03.2017
ISBN 9783846600405
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Als Shahrzad in den Palast von Ray gekommen ist, hatte sie den Plan den Knabenkönig von Chorasan aus Rache für den Tod ihrer besten Freundin Shiva zu töten. Doch Shazi musste schnell feststellen, dass Chalid nicht das Monster ist, für das ihn alle halten, denn er leidet unter einem Fluch, der ihn dazu zwingt jede seiner Bräute zu töten.
Wird es Shahrzad und Chalid gemeinsam gelingen den Fluch zu brechen?

"Rache und Rosenblüte" ist der zweite und abschließende Band von Renée Ahdies Dilogie, der auch dieses Mal zum Großteil aus der personalen Sicht von Shahrzad al-Haizuran erzählt wird.
Mit der Erzählperspektive hatte ich schon im ersten Band meine Probleme und auch hier musste ich mich erst wieder daran gewöhnen, bevor ich richtig in die Geschichte hineinkommen konnte. Ich fand es aber sehr gelungen, dass wir auch in die Perspektiven von weiteren Charakteren eintauchen und diese Charaktere so noch ein Stück besser kennenlernen durften.
Es erzählten auch Chalid, Jahandar, Tarik und Irsa Kapitel aus ihrer Sicht, wobei mir besonders Irsa, Shahrzads Schwester, immer mehr ans Herz gewachsen und zu meinem liebsten Charakter geworden ist. Für sie war es nicht immer leicht im Schatten ihrer Schwester zu leben, doch in diesem Band wird sie mutiger und blüht regelrecht auf, was ich klasse fand!

Aber auch Shahrzad hat mir wieder richtig gut gefallen! Sie ist stolz und arrogant, aber eben auch liebevoll und loyal. Ich mochte ihre Sturheit sehr gerne und fand ihre Entwicklung zur Kalifin von Chorasan sehr gelungen! Insgesamt ein sehr spannender Charakter, mit dem ich gerne mitgefiebert habe!

Die orientalische Atmosphäre von 1001 Nacht, die mir schon im ersten Band so gut gefallen hat, war auch in "Rache und Rosenblüte" wieder vorhanden und die Beschreibungen der Welt waren ganz großes Kino! Die Atmosphäre hat perfekt zur Geschichte gepasst, sodass das Lesen viel Spaß gemacht hat, auch wenn es auch Stellen gab, die mich nicht komplett mitreißen konnten.
Ich hatte aber leider das Gefühl, dass die Autorin etwas Potenzial verschenkt hat. Es gab viele interessante Ansätze, wie beispielsweise den Fluch, unter dem Chalid leidet und Artan, den wir in diesem Band kennenlernen dürfen und seinen Hintergrund. Leider wurden nicht alle Ideen weiterverfolgt und so ist ein bisschen was auf der Strecke geblieben, was ich echt schade fand! Auch die Auflösung des Fluches konnte mich nicht komplett überzeugen.

Nach den spannenden Geschehnissen am Ende von "Zorn und Morgenröte" befindet sich Shahrzad gemeinsam mit Tarik im Lager der Rebellen, die am liebsten sofort einen Krieg gegen Chorasan beginnen würden. In diesem Band muss Chalid nicht nur die Aufräumarbeiten in Ray leiten, sondern auch damit fertig werden, dass die Möglichkeit auf einen Krieg besteht und natürlich ist da noch der Fluch, der Chalid das Leben schwer macht! Es wurde nicht langweilig und Renée Ahdieh konnte mich auch das eine oder andere Mal wirklich überraschen.
Insgesamt konnte mich dieser Abschluss nicht komplett begeistern, aber ich bin auch nicht enttäuscht worden,

Fazit:
In "Rache und Rosenblüte" entführt Renée Ahdieh den Leser ein weiteres Mal in die wundersame Welt von 1001 Nacht und bringt die Geschichte um Chalid und Shahrzad zu einem gelungenen Ende!
Kritikpunkte waren für mich, dass ich etwas gebraucht habe, um mich wieder in der Geschichte zurechtzufinden, was an dem personalen Erzählstil lag und ich hatte leider auch das Gefühl, dass die Autorin etwas Potenzial verschenkt hat, weil nicht alle Ideen weiterverfolgt wurden.
Deshalb vergebe ich gute drei Kleeblätter.

  (3)
Tags: artan, buch, chalid, chorasan, despina, familie, fliegender teppich, fluch, freundschaft, irsa, jahandar, jalal, kalif, kalifin, krieg, liebe, magie, orient, rache, rahim, rebellen, reza, shahrzad, tarik, wüste, yasmin   (26)
 
613 Ergebnisse