Christina_Kurzmann

Christina_Kurzmanns Bibliothek

8 Bücher, 8 Rezensionen

Zu Christina_Kurzmanns Profil
Filtern nach
8 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

71 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 46 Rezensionen

liebe, sommer, schreiben, geheimnis, marie menke

Calliope Isle. Der siebte Sommer

Marie Menke
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 02.06.2016
ISBN 9783646602241
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Buch war für mich durch das Cover, dem Klapptext und dem Titel recht ansprechend.

Es handelt nämlich von einem 16 jährigen Mädchen und ihren Sommern, die sie auf einer besonderen Insel verbringt. Anfangs weiß man jedoch nicht, dass die Insel besonders ist sondern erst irgendwann im Laufe der Geschichte. Das Mädchen entdeckt dann auch immer mehr Hinweise und Missverständnisse auf und lernt dabei einen Jungen kennen. 

Dafür, dass das Cover so beeindruckend war, war meine Entscheidung größer, denn ich hatte mir mehr erwartet. Die Geschichte ist zwar sehr spannend und teilweise auch etwas verwirrend, aber im Großen und Ganzen hat es mir gefallen und ich würde mich sehr über einen zweiten Teil freuen. Denn ich habe in dem ersten Buch so viele unbeantwortete Fragen, die auf jeden Fall geklärt werden müssen, so viel steht fest! 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

36 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

lina jacobs, polizei, hidden love - unter seinem schutz, mord, liebe

Hidden Love - Unter seinem Schutz: Roman

Lina Jacobs
E-Buch Text: 338 Seiten
Erschienen bei Forever, 10.02.2017
ISBN 9783958181564
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:


Das Buch Hidden Love von Lina Jacobs handelt um die 22-jährige Jessie, die bei ihrem Bruder lebt. Dass sie das nicht ganz freiwillig tut, bemerkt man relativ schnell. Zum Beispiel, als sie versucht sich umzubringen. Allerdings geht ihr Plan nicht auf, denn der attraktive, Herzensbrecher und Polizist Raymond eilt ihr zur Hilfe. Die beiden verlieben sich Hals über Kopf ineinander, da er aber Probleme hat sich zu binden und rund um die Uhr Leichen aufgefunden werden, deren Täter es zu fassen gilt,  bleibt fast keine Zeit für eine Beziehung. Wer ist der Täter? Und wie hat Jessie auf einmal mit alledem zu tun?



Ein spannender Krimi mit verpackter Liebesgeschichte oder doch eher eine wunderschöne Liebesgeschichte, die krimihafte Züge hat? Egal wie man es dreht und wendet, das Buch ist richtig gut geschrieben. Es ist einfach zu verstehen, weißt zwar leider ein paar kleine Tippfehler auf, aber im Grunde stören sie den Lesefluss kaum. 
Dass die Autorin Lina Jacobs zwischen den Perspektiven der Hauptpersonen switcht finde ich richtig gut. Man bekommt so den Einblick auf die jeweiligen Empfindungen und Gedanken, kommt aber trotzdem nicht vor Ende dahinter, wer der Täter der vielen Morde sein könnte. Wirklich gut!


Ich habe mich ab dem ersten Kapitel in das Buch verliebt. Man wird sofort von der Geschichte gepackt und mitgerissen. Auch wenn der Prolog/Traumata zuerst unverständlich ist, lohnt es sich weiterzulesen, denn so wird man Leser eines wundervollen Romans. 


Für alle Liebesroman-Fans und Krimi-Fans unter euch: Greift zu! 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(335)

715 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 121 Rezensionen

liebe, elle kennedy, college, the deal, eishockey

The Deal – Reine Verhandlungssache

Elle Kennedy , Christina Kagerer
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.07.2016
ISBN 9783492308571
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt:


Dieser Liebesroman von Elle Kennedy, handelt um eine Studentin namens Hannah. Wie jedes andere Mädchen in ihrem Alter, geht sie zur Uni und schreibt spitzen Noten. So kommt es, dass Garrett, dem ein Ausschluss aus seiner Hockey-Mannschaft droht, wenn sich sein Notendurchschnitt nicht verbessert, sie um Hilfe bittet. Eine Lovestory ist eigentlich schon vorprogrammiert. Doch Hannah hat eigentlich kein Interesse an diesem Typen, willigt daher bei der Nachhilfe-Aktion nur ein, weil Garrett ihr ein Angebot macht, welches sie nicht abschlagen kann! 


Meinung:

Das Buch startet sofort mit der Geschichte. Unnötige Einleitungen bzw. das nötige Basiswissen über die Charaktere und deren "Daily-Routines", lernt man nach und nach kennen. Wodurch der Leser/die Leserin ab Beginn mitgerissen wird und je weiter man liest immer mehr in diesen Roman verwickelt wird. Das Buch ist wirklich spannend, auch wenn es vielleicht vorhersehbar ist, ist es die Zeit doch Wert, dass man den Roman durchliest.


Der Schreibstil ist wirklich angenehm, realistisch und gefühlsecht. Kurze Kapitel, die mit so viel Leidenschaft und Emotionen beschrieben werden und Szenen, enthalten in denen man glaubt man sei selbst Teil der Geschichte. Gänsehaut-Attacken und Kopfkino sind, wenn man diesen Roman liest, garantiert. 


Hammer erster Teil! Freue mich schon riesig den zweiten und dritten Band zu lesen. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

alaska, liebesroman, liebe, jugendliebe, drama

Alaska Heart

Skye Leech
E-Buch Text: 201 Seiten
Erschienen bei null, 29.01.2017
ISBN B01N27SLUW
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Cover des Buches hat direkt angesprochen. Ich lese Liebesromane richtig gerne und für mich sahen die zwei, sich küssenden Menschen mit dem interessanten Buchtitel, einfach vielversprechend aus. Und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht!

Lange braune Haare, schlanke Figur und Marken-Klamotten, erinnert dich an das typische Bild einer Super-Zicke. Anfangs verspricht Diana auch genau so zu sein, mit der Zeit aber, legt sie ihre Hülle ab und es kommt ihr wahres Ich zum Vorschein.
Eben solche Vorurteile hat man auch von Alex: Bad-Boy, Herzensbrecher, Arschloch. All diese Begriffe kommen einem in den Sinn, nach den ersten Kapiteln, aber mit der Zeit bemerkt man, dass er das komplette Gegenteil ist.
Durch ein Missverständnis ist Diana eines Tages abrupt abgereist, kommt nun aber Jahre später zurück. Erschrocken bemerkt sie, wie ihre Pläne ins wanken geraten, als sie ihren Ex, Alex, wiedersieht. Schafft es dieser, ihr Herz erneut zu erobern?
Man erwischt sich, wie man sich immer mehr in die Geschichte verliert.

Der Schreibstil, der Autorin Skye Leech, ist flüssig, leicht zu lesen und so hat man das Buch schnell durch. Man kann durch die Erzähl-Perspektive abwechselnd, einmal von Diana und einmal von Alex, die Situationen miterleben. Die Charaktere sind zudem sehr gut beschrieben, wodurch man sie sich gut vorstellen kann und sich sofort mit ihnen verbunden fühlt.
Perfekt für alle, die auf Liebesromane genauso stehen wie ich, sich von der Vergangenheit schon mal eingeholt gefühlt haben und schon immer in die kalte Welt Alaskas eintauchen wollten. 

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

97 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 49 Rezensionen

drachen, hexen, magie, noelle, noel

Noel & Noelle - Die Geburt

Nicky P. Kiesow
E-Buch Text: 152 Seiten
Erschienen bei null, 01.05.2016
ISBN B01F1RPB32
Genre: Fantasy

Rezension:

Der Klappentext, des Buches ist richtig spannend aufgebaut und macht einen neugierig auf den Inhalt. Das in Zusammenspiel mit dem Cover, welches Aufmerksamkeit erregt, da es geheimnisvoll aussieht, verspricht ein gute Story. Deswegen wollte ich auch sofort mit dem Lesen beginnen, als ich es zugesandt bekam.
Leider verflüchtigte sich meine Leselust relativ schnell, als ich die ersten Kapitel des Bandes gelesen habe.

Die Idee und der Aufbau sind zwar gut, da Spannung aufgebaut wird. Die Kapitel haben eine gute Länge, wobei die Erzähl-Personen-Perspektiven wechseln. Eigentlich finde ich das auch gut, in diesem Buch war ich aber lange verwirrt und wusste oft nicht , welche Person jetzt den Inhalt wiedergibt. Der Fakt, dass die beiden Protagonisten fast den selben Namen haben, fand ich anfangs richtig spannend. In der Geschichte war ich aber oftmals nicht sicher, wer genau wer ist, da die Perspektiven wechselten und man keine wesentlichen Unterschiede im Schreibstil finden kann, wo man sagen kann "Aha, dass ist jetzt aber der Kerl" oder andersrum. Das einzige Kennzeichen war, dass am Kapitelanfang der jeweilige Name steht. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(143)

242 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 106 Rezensionen

aurafeuer, magie, urban fantasy, andreas suchanek, das erbe der macht

Das Erbe der Macht - Aurafeuer

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 30.09.2016
ISBN 9783958342170
Genre: Fantasy

Rezension:

Dadurch, dass die Geschichte einen sehr komplexen Inhalt darstellt, werden die Leser des Buches sehr schnell mit Begriffen konfrontiert, die man eigentlich nicht kennt. Diese werden dann leider erst nach und nach erklärt. Was ich aber gut finde ist, dass diese Wörter am Ende des Buches explizit erklärt werden, besser wären diese jedoch anfangs gewesen oder zumindest ein Hinweis auf dieses Verzeichnis wäre hilfreich gewesen.
 
Die Idee der Geschichte ist richtig gut und ich habe noch nie eine ähnliche Thematik gelesen. Daher macht das Buch neugierig und man will unbedingt mehr erfahren! Zum Glück gibt es auch noch weitere Bände :) Wer also Harry Potter mag, könnte auch gefallen an diesem Buch haben. 


Ein letzter Kritikpunkt wäre noch, da man indem Band mit vielen Fakten, in kurzem Zeitraum konfrontiert wird, ist  es schwer sich 
hineinzufinden. Ich beispielsweise habe gut die Hälfte des Buches benötigt um das Wesentliche zu durchblicken. Hat man es dann geschafft, kann man Teil einer wunderschönen Welt, von Magie, Zauberern und vielem mehr werden. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

60 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 38 Rezensionen

fantasy, seele aus eis, liebe, schmetterling, urban fantasy

Seele aus Eis

Marie Rapp
E-Buch Text: 428 Seiten
Erschienen bei null, 04.10.2016
ISBN B01LZ2L65V
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhaltliches:

Wenn man den Klappentext durchgelesen hat und sich das Cover dazu anschaut ahnt man nicht was für eine Geschichte sich dahinter verbirgt. Um ehrlich zu sein wurde ich auch nicht so richtig schlau aus dem Klappentext, bin aber unendlich froh es gelesen zu haben.
Der Auftaktband von Marie Rapp, handelt von einem Mädchen namens Lena. Anfangs denkt man, so wie es auch beschrieben wird, sie sei ein gewöhnlicher Teenie der noch zu Schule geht und ab und dann komische Träume hat. Nach und nach stellt sich aber heraus, dass diese Träume eigentlich Visionen sind und dass sie alles andere als gewöhnlich ist. Und irgendwann merkt man auch, dass das Cover vielmehr verrät, als es auf den ersten Anschein hat.
Wer hätte es gedacht, es gibt natürlich auch männliche Charaktere, mit denen Lena konfrontiert wird. Zwei Jungs die ihr Herz ganz schön verwirren und Lena hin und hergerissen ist wem sie denn eher trauen kann. Wie soll das denn gut gehen?

Meinung:

Schon nach dem ersten Kapitel war ich dem Buch verfallen. Nicht nur der flüssige, leicht zu folgende Schreibstil der Autorin ist es, der mich so an die Geschichte fesselt, nein vielmehr will man wissen was weiterhin passiert. Die Kapitel sind teilweise zwar etwas lang, jedoch fällt einem das nicht so richtig auf, weil man so in dem Buch vertieft ist, dass man gar nicht merkt wie lange man schon daran sitzt und liest.
Dennoch habe ich mir Zeit für die Geschichte genommen und sie nicht so verschlungen wie andere Bücher. Was aber nicht heißen soll dass diese Fantasy – Lektüre von Marie Rapp nicht spannend ist. Sie ist richtig spannend sogar, es gibt so vieles was man nicht vorhersehen konnte, obwohl man die ganze Story über hingeführt wird. Ein wundervoller erster Band einer noch fortsetzenden Reihe und das richtig neugierig auf die weiteren Teile macht. 

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

liebe, engel, cupida, fantasy, familie

Cupidas küssen nicht

Ewa A.
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Feelings , 14.12.2016
ISBN 9783426216033
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhaltliches:

Das typische Bild eines Engels wäre doch: blond, mit Flügeln und liebreizend. Evodie, der Hauptcharakter des neuen Buches von Ewa A., entspricht jedoch nicht ganz dem typischen Bild eines Liebesengels. Ohne Flügel und mit ihren braunen Haaren soll die Cupida aber der beste ihrer Art sein und die Aufträge leichtfertig meistern.

Als sie dann einen äußerst attraktiven Witwer Jonas verkuppeln soll, ändert sich Evodies Leben. Denn nicht nur dass sie sich in ihren Klienten verguckt, nein sie muss sich auch noch gegen ihren Konkurrenten, dem Besten der Erist (das Gegenstück der Cupidas), durchsetzen. Wer nichts Geringeres als der gefürchtete Demian ist. Lange kann man jedoch nicht übersehen, dass Evodie und Demian Gefühle füreinander hegen und sich da langsam etwas entwickelt. Dennoch ist ihre Liebe verboten und kann den Untergang der beiden Legionen, der Cupidas und der Erist bedeuten. Ob das gut geht?

Meinung:

Das Buch hat mich ab dem ersten Kapitel gefesselt und ich konnte es kaum erwarten endlich das Ende zu erfahren. Dennoch wäre keine Seite es wert gewesen übersprungen zu werden, nur umso schneller ans Ende zu gelangen. Denn jede Seite enthält Informationen die einerseits wichtig für das Ende sind, andererseits ist jede Seite ein Erlebnis, das man nur ungern misst.

Ein gelungenes Buch, welches mich wieder einmal positiv des Könnens der Autorin überzeugt (da ich doch schon ein paar von Ewa A. gelesen habe). Die Seiten und Kapitel verfliegen und zack ist man am Ende der Geschichte angekommen, ein wenig zu schnell finde ich. Dennoch freue ich mich es gelesen zu haben, denn es beinhaltet eine wunderschöne Liebesgeschichte, von der man wissen muss.

  (5)
Tags:  
 
8 Ergebnisse