CindyABs Bibliothek

195 Bücher, 190 Rezensionen

Zu CindyABs Profil
Filtern nach
196 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.

  • Bibliothek (196) Bibliothek (196)
  • Bücherregal (154) Bücherregal (154)
  • Kinderbuchchall... (72) Kinderbuchchallenge 2015 (72)
    1. alte Kinderbuchschätze 2. Comics/ Bilderbücher/ Sachbücher 3. Abenteuergeschichten/ Gruselgeschichten 4. Hörbücher/ spiele 5. Mädchen/ Jungenbücher (Erscheinungsdatum 2015) 6. Phantasiebücher (Erscheinungsdatum 2015) 7. Bücher mit Tieren (Erscheinungsdatum 2015) 8. Lustige Bücher (Erscheinungsdatum 2015) 9. Bücher, die den Auftakt zu Reihen bilden oder auch eine Reihe fortsetzen 10. Bücher Ostern/ Weihnachten und 2 dürfen frei ausgewählt werden.
  • Tauschbücher (12) Tauschbücher (12)
    Bei Interesse einfach Nachricht schicken :-)
  • Bücher ohne Reg... (12) Bücher ohne Regal (12)


LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

boje verlag, der große zahnputztag im zoo, günther jakobs, humorvolle geschichte, bastei lübbe

Der große Zahnputztag im Zoo

Sophie Schoenwald , Günther Jakobs
Fester Einband: 32 Seiten
Erschienen bei Boje, 23.02.2018
ISBN 9783414825001
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Im Zoo riecht es unangenehm. Die Tiere haben keine Lust sich mehr die Zähne zu putzen, denn Ferdie Faultier mahnte sie, das es zu anstrengend sein. Zum Glück hat Zoodirektor Ungestüm einen Plan, den er mit Hilfe des Igels Ignaz Pfefferminz umsetzt. Die Zoobewohner bekommen von Ignaz die Zähne geputzt und schnell merken sie das es doch recht spaßig ist.

Eine lustige Geschichte die von großartigen, farbenfrohe Bildern begleitet wird. Damit dürfte jeder Zahnputzverweiger überzeugt werden 😊


Als Extra gibt es noch ein tolles Poster zum Thema.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

7 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

SCHLEICH® Horse Club - Spuren im Wald


Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei AMEET Verlag, 01.03.2018
ISBN 9783960801580
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

feen, fee, feenschule, internat, kinder

Die Feenschule - Zauber im Purpurwald

Barbara Rose , Naeko Ishida
Fester Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 22.08.2016
ISBN 9783789146268
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Rosalie verabschiedet sich herzlich und voller Wärme denn ihre Zeit im Internat Blütenwaldschule beginnt. Dort wird sie alles wichtige lernen was eine Fee benötigt. Dort leben ganz unterschiedliche Feen Waldfeen, Nebelfeen, Wunschfeen (wie Rosalie) und und...
Sie freut sich auch wenn ihr der Abschied von Familie und ihrem besten Freund Jokkel (ein Troll) schwer fällt. Jokkel und Ihre Eltern überreichen ihr noch besondere Geschenke die noch eine wichtige Rolle spielen werden...Auf der Blütenwaldschule ist bereits Melissa eine Waldfee die sie aus früheren Tagen kennt und Rosalie freut sich auf ein Wiedersehen... Doch dann kommt alles ganz anders....

Der Schreibstil ist sehr lebendig, voller Adjektvive und wunderbarer Beschreibungen. Auch die Charaktere sind sehr gelungen und voller Wärme. Rosalie ist besonders sympathisch manchmal etwas vorlaut, aber das macht sie nur natürlicher ;-) Sie hat es auch nicht leicht an der Schule muss sie doch erst lernen das alles seine Zeit braucht, das zaubern, richtige Fliegen. Als Melissa dann auch noch gemein zu ihr ist, weil sie viel jünger ist. Macht sie sich auf einen gefährlichen Weg durch den Purpurwald, doch zum Glück bekommt sie Hilfe durch Nikk ihre Zimmergenossin die ihr gefolgt ist. Doch dann schnappen sie auch noch fiese Trolle, aber war da nicht ein Geschenk von Jokkel was hilfreich sein könnte....

Die farbenfrohen Illustrationen sind sehr gelungen und runden das Buch perfekt ab. Es gibt wunderbare Details zu entdecken.

Das Cover ist ein Traum mit GLITZER!!! dort sind Rosalie und Nikki am Waldrand zu sehen. Im Hintergrund kann man die Blütenwaldschule entdecken. Auf der Rückseite des Covers lehnt Jokkel an einem Baum.

Im Innencover (vorne und hinten) gibt es eine prächtige Karte auf der man wunderbar die Abenteuer von Rosalie nachvollziehen kann und einen Ausblick auf Schauplätze bekommt, die sicher noch eine Rolle spielen werden.

Besonders gelungen sind auch die Botschaft die im Buch stecken über Freundschaft, Geduld, Teilen. Wirklich ein rundum gelungenes Abenteuer. Man darf auf die weiteren Bände gespannt sein Hier gibt es insgesamt bereits 5.

Zauberhaftes magisches Feenabenteuer

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

familie, drillinge, dorfleben, cbj, berlin

Die Trabbel-Drillinge - Heimweh-Blues und heiße Schokolade

Anja Janotta
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei cbj, 26.02.2018
ISBN 9783570175361
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Auf die stylischen Drillinge wartet eine unliebsame Überraschung sie müssen aus dem hippen Berlin aufs Land ziehen. Die Begeisterung hält sich erstmal in Grenzen. Ihre Mutter plant dort ein  Bio Hotel zu eröffnen. Da ist Ärger vorprogrammiert. Wie werden die Drillinge sich zurecht finden es wird amüsant ...

Der Schreibstil ist unterhaltsam und es fällt leicht sich in die Drillinge hinein zu versetzen. Sie haben zu Beginn auch einige Startschwierigkeiten. Schön ist das sie einander haben und dadurch nie alleine sind.

Zu Beginn habe ich mich etwas schwer getan da mir nicht alle der drei sympathisch waren das hat sich später aber gelegt :-) Sind die drei doch sehr verschieden und zum Teil fand ich sie etwas überheblich.

Ich finde es auch gut das sich kritisch mit den neuen Medien wie zum Beispiel Instagram auseinander gesetzt wird und das Leben nicht nur aus Wettbewerb besteht.

Ein besonderes Highlight sind die tollen Rezepte die es zum Schluss gbit.

Auf dem Cover entdecken wir die Trabbel Drillinge auf einer Treppe sitzend natürlich mit einer Tasse heißen Schokolade in der Hand.

Nach diesem Auftakt dürfen wir gespannt sein wie es mit den Drillingen weiter geht.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

97 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 30 Rezensionen

fantasy, abenteuer, dressler verlag, fanatsie, familie

Nevermoor

Jessica Townsend , Franca Fritz , Heinrich Koop , Eva Schöffmann-Davidov
Fester Einband
Erschienen bei Dressler, 19.02.2018
ISBN 9783791500645
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Morrigan Crow ist eines der verfluchten Kinder.Immer wenn sie irgendwo in der Öffentlichkeit auftaucht passiert danach etwas schlimmes den betroffenen Personen.
Kein Wunder eigentlich das ihr Vater der ein angesehener Kanzler ist seine Tochter am liebsten zu Hause "versteckt". Leider ist die Familie grundsätzlich recht lieblos gegenüber Morrigan. Nicht genug des Unglücks muss sie als verfluchtes Kind an ihrem 11. Geburtstag sterben.
Aber dann kommt zum Glück alles ganz anders und ein Fremder namens Jupiter entführt sie in eine andere Welt = Nevermoor. Morrigan erhält die Möglichkeit in eine wundersame Gesellschaft aufgenommen zu werden aber darfür muss sie erst einige Prüfungen bestehen wird ihr dies gelingen... ein spannendes Abenteuer nimmt seinen Lauf ....

Der Schreibstil ist der Wahnsinn der Autorin gelingt es eine Welt voll Fantasie zu zaubern. Auch die Charaktere und Figuren die einen Rolle spielen rauben einem den Atem. Es gibt so viele Wendungen und Überraschungen. Zum Teil ist das Buch auch etwas düster, was aber wunderbar zur Geschichte Handlung passt.

In Nevermoor angelangt gehen die Unglücke weiter hat das etwa etwas mit Morrigan zu tun, sie kommt ins grübelen. Ihr Geheimnis das sie zu den verfluchten Kindern gehört und ein "Flüchtling" trägt sie mit sich. Oder hat es etwas mit dem Bösewicht zu tun über den alle hinter vorgehaltener Hand sprechen....

Aufgrund der düsteren Momente denke ich auch dies Buch unter 10 Jahren noch nicht geeignet ist, die Kapitel sind zum Teil auch recht lang.

Auch das Cover ist ein Eyecatcher Hier ist Morrigan inmitten der Himmelsuhr zu sehen. Hier gibt es wunderbare Details zu entdecken.
Der Hintergrund ist in einem ansprechenden blau/schwarz gehalten.

Ein so gutes Buch habe ich schon länger nicht mehr gelesen und kann nur meine volle Empfehlung aussprechen :-)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

hamburg, pommesbande

Johnny und die Pommesbande

Simone Buchholz , Horst Klein
Fester Einband
Erschienen bei Dressler, 19.02.2018
ISBN 9783791500263
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Johnny hängt gerne mit seinem Freunden am Hafen ab, denn das ist ihr Revier (Pommes Bande). Sie zocken am liebsten arme Touristen ab mit einer erfunden Kurtaxe. Bald wird es der Bande zu langweilig und sie wollen ihr Revier erweitern um die Meile, denn die ist gefährlich und verspricht mehr Abenteuer. Doch bald müssen sie feststellen das dort bereits eine andere Band ihr Unwesen treibt und diese sind gar nicht zimperlich.. aber zum Glück sind Johnny und seine Freund ja die Schnellsten ;-)

Der Schreibstil bietet leider wenig Unterahltung. Die Sätze sind wirr und sprunghaft so wie die ganze Handlung. Die auch zu Beginn mit wenig Inhalt glänzt, bis die Geschichte in Fahrt gerät ist bereits 1/3 des Buchs gelesen. Die Charaktere der Bande sind auch nicht sehr sympathisch, eine Zuordnung ist auch zT gar nicht möglich Tomek der Troll bspw. ist sehr supekt nicht niur seine Nahrungsgewohnheiten wie  Pappteller .-D. Dann reden die Kinder wie die Kesselflicker ständige Schimpfwörter. Verhalten ist auch grenzwertig mit Abzocken der Touristen. Sind sicher keine Werte die man seinen Kinden mit auf den Weg geben möchte.
Im nähren Umfeld der Kinder gibt es noch den Pastor Löwenbein der vor allem in Dialogen mit Johnny einen größeren Auftritt hat. Dann spielt Kirsche noch eine Rolle ihr gehört der Pommeswagen, wo die Kinder immer gratis Fritten und Getränk bekommen. Ein Wunder das die Gute noch nicht bankrott gegangen ist :-D
Zum Schluss wird es ein ganz kleines bißchen spannend was aber auch durch einen total wirren Einfriertrick wieder zerstört wird. Der gar nicht zur Handlung/Geschichte passt.

Im Buch gibt es immer wieder schwarz/weiß Illustrationen zu jedem Kapitelstart die gelungen sind und noch das besten neben dem ansprechenden Cover an der Geschichte sind. Auf diesem sehen wir die Mitglieder der Bande um den Titel laufen.

Leider kann ich nur 2 Punkte vergeben für Cover und Illustrationen. Der Inhalt konnte leider gar nicht überzeugen...

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

28 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

nixe, fanatsie, feriengäste, fischnetz, buch

Lilli Luck

Miriam Mann , Annika Sauerborn
Fester Einband
Erschienen bei Dressler, 19.02.2018
ISBN 9783791500232
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Lilli Luck wohnt mit ihrer Familie in einem Leuchtturm. Zu ihrer Familie gehören noch zwei Geschwister, Urgroßmutter (die ganz tolle Meerabenteuergeschichten) erzählen kann und natürlich ihre Eltern.

Von ihrer Urgroßmutter erhält Lilli eine ganz besondere alte Lampe in der sie das alte Tagebuch eines Leuchtturmwärters entdeckt. Leider ist es kaum noch zu entziffern...
Die Familie entschließt Gäste in ihrem Leuchtturm aufzunehmen. Als erste reisen Sara und ihre Mutter an. Mit dieser Sara mag Lilli sich nicht so recht verstehen, denn sie verhält sich sehr merkwürdig und abweisend....
Was wohl dahinter steckt...

Die Geschicht ist sehr unterhaltsam, schon alleine der Wohnort der Familie ein Leuchtturm am Strand lädt zum Träumen ein.
Auch die Mitglieder der Familie ist sehr sympathisch und sie sind sehr gut beschrieben, so das ein sehr rundes Bild von Ihnen entsteht.

Dann passiert noch allerlei magisches wie Lilli meint das Meer kichern zu hören... Sie entdeckt eine Nixe die nur sie zu sehen scheint... Und irgendwer scheint es auf die Schildkröte ihres Bruders abgeseehn zu haben... Spannung ist somit garantiert :-)

Die Schrift ist groß und die Kapitel sind nicht zu lang, so passt das Buch wunderbar für das vorgesehene Alter ab 8 Jahren.

Im Buch selbst gibt es immer wieder farbenfrohe Illustrationen zu entdecken die wunderbar zu Geschichte passen, zum Betrachten einladen.

Auf dem  türkisfarbenen Cover selbst entdecken wir Lilli die aus einem Bullauge hinaussieht und uns fröhlich entgegen lächelt.

Das Buch gibt es im Moment zu einem sehr attraktiven Einführungspreis von nur 5 €.

Eine gelungene Geschichte mit Magie, Freundschaft und ganz viel Abenteuer.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

drachenlied, spannung, suche

Eisdrachen und Feuerriesen

Lukas Hainer , Medienhaus Baden-Baden Studio 88
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Planet! ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 16.01.2018
ISBN 9783522505895
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Als König der Piraten gekrönt stehen Freddy und seine Freunde erneut in See. Sie sind auf der Suche nach dem Stein der Ahnen und dies ist gar nicht so einfach. Sie gelangen mit ihrem Schiff der Bloody Mary bis zu Drachenburg im Eismeer und dort gibt es große Abenteuer zu bestehen und geheimes über die Vergangenheit.

Der Schreibstil bietet ein großes Abenteuer und es gibt kaum Zeit zum durchatmen, weil ganz viel spannendes passiert.
Die Figuren kann man sich in der Handlung gut vorstellen und mit ihnen mitfiebern. Auch die Freundschaften werden auf die Probe gestellt.

Leider war der Start nicht einfach für uns, da es sich bei dem Buch bereits um den 2. Band handelt. Konnten wir der Handlung und den Personen am Anfang nicht so recht folgen. Ein Personenregister und ein kurzer Rückblick wären sehr hilfreich gewesen.

Im Buch gibt es immer wieder Illustrationen in schwarz/weiß zu entdecken die wunderbar zur Geschichte passen und sehr gelungen sind.  Im Buch können wir im Innencover vorne und hinten eine Karte entdecken, so kann man die Reise der Manschaft nachollziehen. Eine tolle Idee.

Auf dem Cover selbst entdecken wir die zwei Hauptfiguren im Ausguck im Hintergrund sehen wir das Eismeer. Ein schönes und anprechendes Cover.

Ein tolles Piratenabenteuer!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

30 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

mobbing, kinderbuch, einschwein, fabelwesen, fantasie

Emmi und Einschwein. Einhorn kann jeder!

Anna Böhm , Susanne Göhlich
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 22.01.2018
ISBN 9783789108891
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Der Fabeltag von Emmi ist nicht mehr fern und sie ist natürlich sehr aufgeregt. Sie wünscht sich nichts sehnlicher als ein Einhorn. Diese sind aber sehr selten und keine in ihrer Familie hatte bisher eines. Davon lässt sich Emmi allerdings nicht abbringen. Die Enttäuschung ist groß - als am wichtigen Tag, ein Schwein durch den magischen Nebel gehüpft kommt, immerhin hat es ein HORN.
Emmi hat nun ein echtes Problem denn auch ihren Mitschüler Wissen schon das sie ein Einhorn erwartet, da sie dort eh nicht die beliebteste ist kann sie sich auf gar keinen Fall mit Einschwein dort blicken lassen.... Eine turbulente Geschichte nimmt ihren Lauf....

Der Schreibstil ist sehr unterhaltsam. Emmi und ihre Familie plus die dazugehörigen Fabeltiere, Drache, Sitzfrosch und und sind sehr sympathisch. Emmi hat es nicht immer leicht wird sie in ihrer Schule doch ausgeschlossen, ja regelrecht gemoppt... Besonders von der sehr fiesen Antonia die keine Konkurrenz ertragen kann, schon gar nicht von einem fabelhaften Einhorn.
Am Anfang fällt es ihr nicht leicht Einschwein zu akzeptieren und sie möchte ihn verstecken / verkleiden. Es ist sehr schön das sie noch zur Einsicht kommt & seinen Wert erkennt :-)
Dann gibt es noch den sehr unheimlichen Herr Bockel der fiese Pläne hat, wird es Eimmi gelingen ihn aufzuhalten?!

Immer wieder finden wir im Buch schwarz/weiß Illustrationen die wunderbar zur Geschichte passen und zum betrachten einladen.

Auf dem Cover endecken wir Einschwein, Emmi und den Drachen ihres Vaters beim Sandwich grillen mehr dazu im Buch :-)

Eine wirklich sehr unterhaltsames Buch  mit Herz und Humor.

Meine kleine Kritik am Anfang wird man sehr in die Geschichte geworfen, so das es hier schwer fiel anzukommen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

erziehung, kinder, liebe, vaterfreuden, großwerden

Das Glück hat kleine Schokofinger

Titus Müller
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei adeo Verlag, 28.08.2017
ISBN 9783863341701
Genre: Sachbücher

Rezension:

In dem vorliegenden Buch fängt der Autor die besonderen Augenblicke ein die er als 2 fach Papa erlebt hat. Es sind nicht immer nur schöne Momente, sondern auch anstrengende oder Momente voller Unsicherheit.

Als Mutter kann ich die Schilderungen sehr gut nachvollziehen. Das schönste für mich ist immer noch die Kinder beim Welt entdecken zu beobachten. Sich selbst zurück zu nehmen und die Schönheit der wirken zu lassen.

Ein wirklich schönes und auch privates Buch. Es ist ein besonders gelungenes Geschenk für (werdende) Eltern.

Im Buch sind immer wieder Zeichungen der Kinder zu entdecken, eine schöne Idee diese ins Buch aufzunehmen.


  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

zusammensetzen, pappbilderbuch, arche noah, interaktiv, ab 3

Spiel mit! Die Arche Noah

Kathrin Arlt
Pappbuch
Erschienen bei Francke-Buchhandlung, 01.08.2017
ISBN 9783868276596
Genre: Kinderbuch

Rezension:

In dem vorliegenden Buch können die Kinder die Geschichte um die Arche Noah mit/nach/spielen. Es gibt 10 Tier Figuren und Noah zum zusammen stecken, was auch den kleinen schon gut selbst gelingt, da es sehr einfach ist. Hierfür müssen diese auch dem Buch heraus getrennt werden, was schön und durch dacht ist die Geschichte geht hintendran weiter. So ist das Buch immer noch schön, auch wenn die Figuren bereits entnommen wurden.
Der Text selbst ist kindgerecht für die Kleinsten und kurz gehalten, so das die Handlung gut nachvollzogen werden kann.
Begleitet wird das ganze von großlfächigen farbigen Illustrationen die sehr ansprechend sind und wunderbar zur Geschichte passen.

Ein wenig schade fanden wir das keine Arche dabei ist, ein einfaches Boot hätte sich vielleicht realisieren können. Schließlich ist dies der Kern der Geschichte. Die Idee die mit den Figuren ist schön, allerdings fliegen diese doch meist schnell in der Gegend rum und das Interesse hält nicht lange an. Vielleicht wär eine Umsetzung als Fühlbuch auch interessant gewesen.

Auf dem farbigen Cover entdecken wir alle Tiere  und Noah in der Arche, wirklich sehr schön und passend.

Farbenfrohes Bilderbuch zum mitspielen

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

Die furchtlose Nelli, die tollkühne Trude und der geheimnisvolle Nachtflieger

Verena Reinhardt , Eva Schöffmann-Davidov
Fester Einband: 184 Seiten
Erschienen bei Julius Beltz GmbH & Co. KG, 14.08.2017
ISBN 9783407823205
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Der Wanderzirkus Woimick sind auf der Weiterreise im Zeppelin und auf einmal gerät alles Durcheinander: der Kompass spielt verrückt, und sie scheinen im Nirgendwo festzusitzen. Das Allerschlimmste ist aber die Zirkusnummern gehen alle schief, bzw. werden wahr. Was steckt dahinter. Nelli die Haselmaus und Trude ihre wollen Licht ins Dunkle bringen.

Der Schreibstil ist unterhaltsam, die Geschichte ist ungewöhnlich aufgrund ihrer Figuren da es zum großen Teil Tiere sind. Manchmal erscheint dies passend, aber oft fragte ich mich wer denn nun das noch mal genau war. Zwar gibt es am Anfang eine Übersicht der Charaktere nur leider steht nicht dabei, welches Tier sich dahinter verbirgt. Mir fiel es schwer sich in der Handlung darauf einzulassen und ich konnte mir nicht vorstellen, das zB ein Käfer dies und jenes getan hat ;-) Die Handlung das auflösen der Geschehnisse ist durchaus nachvollziehbar.

Leider empfand ich die Auflösung als zu schnell, es stand recht schnell fest wer dahinter steckt. Warum lag auch auf der Hand :-)
Eine der Hauptfiguren = Nelli empfand ich als unsympathisch aufgrund ihrer sehr wirschen Art. Der Rest ist mehr oder wenig nett, oder fies je nach Plan.

Das Cover hat mir sehr gut gefallen, es hat einen besonderen Charme und fällt sofort ins Auge . Wir können dort den Zeppelin sowie Nelli und Trude bewundern.

Das Buch sticht sicher heraus aufgrund seiner Charaktere und Handlung auch wenn es hier nicht ganz überzeugen konnte.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

dümpelwalde, boxkampf, kinderbuch, kinder, freundschaftsbruch

Die Heuhaufen-Halunken - Volle Faust aufs Hühnerauge

Sven Gerhardt , Vera Schmidt
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei cbj, 25.09.2017
ISBN 9783570174197
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Meggy die Chefin der Bande hat sich mit den Miesmann Zwillingen angelegt und diese schwören Rache. Da muss schnell ein Plan her, damit sie den Zwillingen zuvor kommen. Aber zum Glück gibt es einen genialen Abwehrplan einen Boxkampf nur diesen umzusetzen stellt sich gar nicht als so leicht heraus....

Die Bandenmitglieder sind sehr sympathisch und werden zu Beginn auch noch einmal in einem kurzen Steckbrief vorgestellt. Bei dem vorliegenden Buch handelt es sich um den 2. Band. Durch die Vorstellung fällt die Orientierung leichter und es gibt nur ganz wenige Verweise auf den 1. Band, so das man sich auch ohne Vorkenntnisse gut zurecht finden dürfte.

In erster Linie geht es in dem Band um den Konflikt mit den Miesmann Zwillingen und die Umsetzung des Abwehrplans. Diese Geschichte bietet auch Unterhaltung, allerdings hätten wir uns drumherum ein wenig mehr Geschehen gewünscht, da bleibt die Geschichte doch etwas blass.

Trotzallem ist die Bande sympathisch und es macht Spaß sie bei der Umsetzung ihrer Abwehr gegenüber den Zwillingen zu beleiten.
Immer wieder finden sich Bemerkungen zum Land/Stadtleben, da zwei der Mitglieder inzwischen in Berlin wohnen, man kann die Anmerkungen zu den Unterschieden gut nachvollziehen wie Ruhe, Internetempfang ;-)...

Unterstützt wird das ganze durch zahlreiche schwarz/weiß Zeichnungen, in der einzelnes mit rot nachgezeichnet ist und dadurch noch mehr leben erhält. Die Illustrationen passen gut zur Geschichte und laden zum betrachten ein.

Auf dem farbenfrohen Cover entdecken wir die komplette Bande auf dem Fahrrad sitzend, außer dem guten Schorsch mit Boxhandschuhen, der noch eine wichtige Rolle spielt. Ein passendes Cover.

Man darf gespannt sein wie sich die Bande weiter entwickeln wird :-)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

50 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 45 Rezensionen

hamster, schule, kinderbuch, humor, kinder- und jugendbuch

Hamstersaurus Rex

Tom O'Donnell , Bettina Münch , Tim Miller
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 18.09.2017
ISBN 9783845819877
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Sam seine Klasse bekommt ein neues Haustier einen Hamster nur leider ist dieser schneller wieder weg, als sie ihn hatten. Es gibt eine emsige Hamsterbeauftragte die sich natürlich darum kümmern möchte ihn wieder zu finden, was sich nicht als leicht heraus stellt.
Sam beobachtet den Hamster wie er jede Menge Junkfood und Sportlernahrung ist, was zu einer mutation führt. Der Hamster hat nun das passende Aussehen zu seinem Namen Hamstersaurus Rex :-) Sam beschließt den Hamster zu verstecken, besonders vor dem Fiesling Miefer der sich an ihm für eine verletzende Demütigung rächen will. Wird es Sam gelingen den Hamster zu schützen, denn dieser hat aussergewöhnliche Fähigkeiten.

Das Buch bietet große Unterhaltung, lustige Charaktere besonders natürlich Sam und der Hamster. Aber auch die Klassenkameraden und Lehrer sind nicht ohne :-D Wir mussten oft herrlich lachen, denn es gibt viele lustige Dialoge und Situationen.

Sam ist auch nicht immer ehrlich zu seiner besten Freundin da er ihr einiges verschweigt, auch das er den Hamster gefunden & versteckt hat, es werden somit auch zum Nachdenken angeregt - Freundschaft/Vetrauen?
Die lustigen Szenen sind aber in der Überzahl wir dürfen Sam beim Mister Mucki/ Science Night begleiten und dabei ist viel Spaß garanitert.

Gelungen finde ich auch, es kommt keine Langeweile auf, erst konnte ich mir nicht vorstellen, das es einem gelingt mit einem mutierten Hamster immerhin 250 Seiten zu füllen, aber es ist wunderbar gelungen.

Begleitet wird das ganze von zahlreichen schwarz/weiß Illustrationen die wunderbar zur Geschichte passen.

Auf dem grünen Cover entdecken wir den Hamster unschuldig schauend, aber im Hintergrund seinen beeindrucken Schatten- tolles Cover.

Das Buch bietet tolle Unterhaltung und das aktuell zu einem sehr niedrigen Einführungspreis :-)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

krokodil, integration, kinder, austauschschüler, australien

Besuch Aus Tralien

Martin Baltscheit , Maria Karipidou
Fester Einband
Erschienen bei Dressler, 23.10.2017
ISBN 9783791500454
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Die Familie sitzt am Frühstückstisch und wartet auf die Ankunft ihres Austauschschülers Dave aus dem fernen Australien.
Nur leider sind die Flugdaten etwas durcheinander geraten und sie kommen zu spät am Flughafen an. Nach dem Ausrufen können Sie ihn aber endlich Willkommen heißen. Doch große Überraschung Dave ist ein Krokodil was seine Gasteltern merkwüdigerweise nicht registrieren, denn er kommt doch aus einem fernen Land da kann man ja mal ein wenig "anders" aussehen.
Das Baby der Familie scheint erstmal als einzige zu realisieren das es sich um ein "Bokodil" und wird hierfür als Dummerchen getadelt. Wird es der Familie gelingen Dave zu integrieren, sie strengen sich zumindest ordentlich an, mit Zoo Besuchen, Fußball spielen und und ... Am Ende scheint die Lösung so nah zu sein .....

Dem Schreibstil ist leider nur sehr schwer zu folgen, sprunghaft wirr, die Sprache sehr gewöhnungsbedürfig.
Auch der Inhalt ist leider nicht leicht verdaulich, ein Krokodil als Austauschschüler was keiner merkt.
Die Eltern verhalten sich merkwürdig, gerade weil sie es nicht sehen/verstehen. 
Hinter dem ganzen verbirgt sich ein großes Thema Integration, nur leider lässt sich dies so kaum so vermitteln.

Am Ende die große Überraschung die Eltern erfahren das es ich um ein Krokodil handelt, zu diesem Zeitpunkt sind sie unterwegs und Dave sieht nach dem Baby. Da ist große Panik angesagt, was passiert möchte ich hier nicht verraten ;-)
Ihr Sohn Piet war natürlich bei einer Krokodil Familie und hat dort auch so einiges erlebt, wo wir im Buch auch etwas mehr zu erfahren.
Es gibt einige interessante Nebenfiguren im Buch, wie die nette ältere Dame die sich schon krampfhaft anbietet um Dave aus dem fernen Australien zu helfen. Der fiese Nachbar der den Austauschschüler am liebsten für seine Sammlung ausstopfen möchte.

Hervozuheben sind die Illustationen diese sind farbenfroh und landen zum betrachten ein und passen wunderbar zur Geschichte.
Auch das Cover ist ansprechend hier ist Dave zu sehen wie er mit dem  Flugzeug ankommt. Ein gelungenes Cover was zur Geschichte passt.

Integration mal anders - mit Krokodil

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

49 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

entführung, herbst, abenteuer, basteln, hexe

Petronella Apfelmus - Hexenbuch und Schnüffelnase

Sabine Städing , Sabine Büchner
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Boje, 29.09.2017
ISBN 9783414824882
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Der Herbst ist da Lea und Luis starten die Herbstferien mit Bastelarbeiten und freuen sich auf den Hund einer Freundin der, die Zeit bei ihnen verbringen wird. Auch Petronella hat viel um die Ohren muss sie sich doch um all die kranken Tiere kümmen und diese verarzten.
Leider hat Petronella ihr Hexenbuch an ihre Schwestern verliehen ( was sie eigentlich gar nicht darf) und was ihr auch noch jede Menge Ärger einbringen wird. Daher geht ihr nicht alles so leicht von der Hand, weil sie natürlich nicht jeden hilfreichen Zauberspruch auswendig kann. Petronella lädt alle zum Kürbisbasteln ein, doch danach sind die Apfelmännchen auf einmal verschwunden...Dank der Ermittlungsarbeit der Kinder stellt sich schnell heraus das es sich dabei um einen Schrat handet... Wir es Ihnen gelingen sie zu befreien ... ein spannendes Abenteuer nimmt seinen Lauf ....

Der Schreibstil ist wieder sehr unterhaltsam, wir kennen alle vorherigen vier Bände und die Figuren sind einem schon sehr ans Herz gewachsen und auch richtig vertraut. Begleitet wird das ganze von einer Vielzahl an schwarz/weiß Illustrationen die zum betrachten einladen und die Geschichte wunderbar begleiten.

Was wir ein wenig schade finden, es dauert ein wenig bis die Geschichte in Fahrt kommt. Bis zum verschwinden der Apfelmännchen ist gut 1/3 des Buchs bereits gelesen und darin passiert leider nicht sehr viel. Das eigentlich Verschwinden fanden wir zu schnell abgehandelt. Die Handlung um den Schrat hätte gerne länger gehen dürfen. Denn gerade diese Figur hat uns neugierig gemacht und fanden wir spannend.

Auf dem Cover entdecken wir Petronella im Wald stehend, denn in diesen müssen sie um zum Schrat zu gelangen. Im Hintergrund sehen wir Lea und Luis mit Hund. Ein schönes Cover was wunderbar zur Geschichte passt.

Fazit: Uns hat das Buch gefallen, denn Petronella ist einfach Klasse und wir freuen uns auf weitere Bände.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

67 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 43 Rezensionen

kinderbuch, sinclair, schottland, geister, sabine städing

Johnny Sinclair - Beruf: Geisterjäger

Sabine Städing
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Baumhaus , 16.03.2017
ISBN 9783833904677
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Der 12-jährige Johnny ist ein ganz besonderer Junge, nicht nur weil er auf einem Schloss wohnt sondern auch weil er von Geistern geplagt wird. Da hat er Glück das er im Moor einen sprechenden Schädel findet, der ein richtige Profi ist was die Geisterbekämpfung angeht. Mit seiner Unterstützung und die von seinem Freund Russel wird es ihm hoffentlich gelingen alle Geister auch wieder loszuwerden...

Der Schreibstil ist unterhaltsam und man bekommt zu Beginn einen guten Überblick über das Umfeld von Johnny, die Mitbewohner der Burg. Sein "Kindermädchen" denn seine Eltern sind beruflich sehr viel unterwegs. Sein Kindermädchen ist eine richtige Mambo, eine Vodoo Priesterin.

Interessant wird es als Johnny den sprechenden Schädel Erasmus findet, aber genau dieser kam bei uns leider nicht so gut an, irgendwie fanden ihn passend hätten uns eine andere Lösung als Geisterhilfe besser gefallen. Schön ist widerrum das in der Geschichte mehr über die Geister erzählt wird und warum diese überhaupt da sind und keine Ruhe finden. Auch die Hilfsmittel die zur Bekämpfung eingesetzt werden, sind unterhaltsam und runden die ganze Geisterbekämpfung ab.

Im Buch selbst sind immer wieder großflächige schwarz/weiß Zeichnungen zu finden, die wunderbar zu der düsteren Geschichte passen.
Auch das Cover ist wunderbar gelungen in erster Linie schwarz, Johnny Sinclair ist nachts zu sehen mit einer Laterne in der Hand. Im Hintergrund ist der große Mond zu sehen und wenn man genau hinschaut, kann man hier ein wunderbares Detail entdecken.

Schön ist auch das offene Ende man darf sich somit auf eine Fortsetzung freuen.

Das Buch bitte Unterhaltung für junge Geisterjäger ab etwa 10 Jahren.
Wir können leider nur 3/5 Punkten vergeben, die Geschichte empfanden wir als nicht ganz rund, da der Schädel Erasmus die düstere Geschichte zu sehr ins alberne zieht.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

kinderbuch, knochen, abenteuer, fantasy, seltsam

Die verkehrte Stadt. Die wahrscheinlich seltsamste Geschichte, die du je gelesen hast

Alyson Noel , Katja Frixe , Graham Howells
Fester Einband
Erschienen bei Dressler, 23.10.2017
ISBN 9783791500584
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Grimsly ist alles vor allem ganz normal. Dies wäre nicht weiter schlimm, aber er wohnt eben in Quiver Town und hier ist gar nichts normal Wasser was im Kreis läuft, jeder hat eine besondere Fähigkeite Löffel verbiegen, schweben .....
Aber auch Grimsly hat eine Aufgabe er ist Tierbestatter und sein Ziehvater hat im aufgetragen die Knochen um jeden Preis zu schützen. Alles geräte aus den Fugen als auf einmal Knochen verschwinden. Die Bewohner verlieren Ihre Fähigkeiten und es passieren gewöhnliche Dinge an so einem außergewöhnlichen Ort- eine Katastrophe.... Schnell geben die Leute Grimsly die Schul da er der einzige Gewöhnliche hier ist. Er beschließt sich auf dem Weg zum Seher zu machen...ein großes Abenteuer nimmt seinen Lauf...

Der Schreibstil bietet große Unterhaltung, es fällt leicht sich die Welt um Grimsly vorzustellen. Auch die Handlung ist unglaublich dicht und es gibt immer wieder Wendungen mit denen man so nicht rechnen würde. Auch die anderen Figuren sind sehr sympathisch allen voran Grimsly engste Freunde die ihn mit ihren Fähigkeiten die meiste Zeit zur Seite stehen. Besonders interessant fanden wir auch den Seher der so ganz anders ist als man sich ihn vorstellen würden. Begleitet wird das ganz von großartigen Dialogen.

In dem Buch findet man alles was man von einer großen Geschichte erwarten kann Unterhaltung, Spannung, Freunde die zusammen halten.  aber auch wichtige Themen wie das "anders sein" werden bearbeitet. Da die Hauptfigur der Hüter der Knochen ist spielen auch diese eine Rolle und gerade die "Bösen" haben keinen so schönen Umgang mit diesen, da das Buch auch seine düsteren Seiten hat und die Handlung recht komplex ist würde ich es ab 10 Jahren empfehlen.

Zu jedem Kapitelstart gibt es eine kleine schwarz/weiß Illustration die sich wiederholen. Auf dem sehr farbenfrohen Cover entdecken wir Grimsly und seine Freunde unter der Schriftzug ist Quiver Town verkehrt herum zu finden. Ein sehr schönes Cover!
Im Innen/Außeneinband finden wir noch eine Karte die bei der Orientierung hilft, spielen hier doch einige unterschiedliche Orte eine Rolle.

Das Buch bietet große Unterhaltung und gehört zum besten was dieses Jahr gelesen wurde :-)

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

35 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

schule, damaris liest, familie, freundschaft, ars edition

Almost famous - Wie ich aus Versehen fast berühmt wurde

Silke Schellhammer
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 17.08.2017
ISBN 9783845820064
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Zoe ist die Neue an der Schule und da hat sie keine rechte Lust zu. Da sie über sehr viel Phantasie verfügt, erfindet sie sich mal eben einen berühmten Vater. Schnell ist sie dadurch viel interessanter, nur löchern sie die anderen mit Fragen und wollen Beweise bzw. ganz viele Informationen haben und das ist gar nicht so einfach. Zum Glück hat sie Namik an ihrer Seite ein Freund der an eine andere Schule geht und der über ihren nicht realen Vater Bescheid weißt und sie  bei der glaubhaften Umsetzung unterstützt :-)
Nur am Ende verrät sie sich bei einer Klassenkameradin die selbst nicht ganz ehrlich zu sein scheint, wird diese alles verraten?!

Der Schreibstil ist sehr unterhaltsam, es fällt einem leicht Zoe ihr Problem die Neue zu sein zu verstehen und kann ihr nicht wirklich übel sein sich ein wenig interessanter zu machen. Zoe hat eigentlich einen interessanten Vater der auf einer Bohrinsel arbeitet nur leider ist dieser kaum da. Außerdem wohnt sie in einem alten "Herrenhaus/Villa" ist zwar etwas baufällig, aber naja.
Dann gibt es noch ihre Oma die sehr viel Wert auf Etikette legt, dies aber gerne mal beim Auto fahren vergisst. Mutter und Schwester von Zoe sind auch noch von der Partie und vervollständigen die sympathische Familie.
Als Leser fand ich mich hin und hergerissen, zwischen ich verstehe Zoe und natürlich soll man nicht lügen. Besonders gelungen fand ich das, das Thema Klassengemeinschaft angsprochen wir und hier deutlich wird das sehr viele sich nicht so fühlen als ob sie dazu gehören.
Leider ist es schnell so das man ausgegrenzt wird und ich finde hier macht das Buch einen wichtige Anmerkung. Was kann jeder tun um andere mit ins Boot zu holen, denn zu einer Gemeinschaft kann jeder seinen Teil beitragen!
Zoe wird auch selbst hinterfragt, denn ihr Verhalten gegenüber anderen ist auch nicht immer fair, nutzt sie Namik nur aus?


Die Figuren sind gelungen besonders Zoe, die immer wieder in ihre Gefühlswelt abtaucht, die auch sehr interessant beschrieben ist.
Besonders klasse fanden wir die Oma, die ist wirklich "verrückt" und immer wieder für eine Überraschung gut.

Auf dem Cover entdecken wir ein schickes Mädel die Arme verschränkt und sieht sehr famous aus ;-) , vor einem hellblauem Hintergrund.

Kritikpunkte gibt es eigentlich keine wirklichen man hätte Zoe ihre Gedanken kursiv dastellen können um den Lesefluss zu verbessern.
Aber eigentlich ist das nicht wirklich störend. Ich denke die Geschichte bietet mehr als man im ersten Moment denkt, denn es geht um das dazugehören zu eine Gemeinschaft wie wichtig das jedem ist und wie weit er vielleicht sogar dafür geht.

Gelungenes Buch was sicher dem jungen Leser auch zum Nachdenken anregt, wie es zum Beispiel in der eigenen Klasse aussieht. Vielleicht sieht man dann einiges auch mit anderen Augen ;-)


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

36 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

cornwall, krimi, kinderkrimi, freundschaft, freunde

Pandora und der phänomenale Mr Philby

Sabine Ludwig , Sabine Wilharm
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Dressler, 25.09.2017
ISBN 9783791500607
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Zum Start der Sommerferien hat Pandora nicht die beste Laune. Ihre Mutter steht mit Ihrem Gästehaus in dem sie auch leben fast vor der Pleite. Denn die Hütte ist sehr baufällig und es zieht an allen Ecken und Enden, viel funktiionieren tut sowieso nicht.
Dann bekommt sie noch den verwöhnten Ashley aufs Auge gedrückt um den sie sich kümmern soll. Ein furchtbarer besserwissender Angsthase, aber zumindest kann er gut kochen ;-) Er scheint sich aber gut mit Zack, Pandora ihrem besten Freund zu verstehen was ihr gar nicht so gut gefällt....
Als ob das nicht genug Ärger wäre gibt es ihrem Hause noch diesen besonders merkwürdigen Gast Mr Philby der scheint irgendetwas im Schilde zu führen....

Der Schreibstil ist sehr unterhaltsam, der Autorin gelingt es mit ihrer wunderbar bildhaften Sprache den Leser mit nach Cormwall zu nehmen in die Heimat von Pandora. Auch die Figuren sind sehr gelungen, sind sie doch alle sehr verschieden. Die Hausgäste, sowie die Bewohner sind sehr unterhaltsam und man kann sich diese gut vrostellen. Die Geschichte ist sehr spannend es gibt immer wieder Wendungen, mit denen man so gar nicht gerechnet hätte und die das Buch zu einem großen Abenteuer machen.

Manchmal hat Ashley ein wenig genervt, denn er hat wirklich oft Angst und ist ein wenig anstrengend.
Besonders interessant ist natürlich Mr Philby und auch hier gibt es viel zum mitgrübeln und sich überraschen lassen. Sehr gut hat uns auch gefallen das es Perspektivwechsel gibt das heißt die Geschichte wechselt und so dürfen wir auch aus Mr Philby seinen Augen die Handlung miterleben.

Zu Beginn jedes der 20. Kapitel gibt es einen kleine ansprechende schwarz/weiß Illustration von der Autorin selbst.
Auf dem Cover selbst sind einzelne Bildausschnitte der Handlung zu sehen. Ein interessantes Cover.

Spannender England Krimi mit coolen Kids

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

69 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 56 Rezensionen

liliane susewind, afrika, kinderbuch, kinderbuch-reihe, tanya stewner

Liliane Susewind – Giraffen übersieht man nicht

Tanya Stewner , Eva Schöffmann-Davidov
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 21.09.2017
ISBN 9783737340021
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Lilli macht sich mit ihrer Familie auf den Weg nach Namibia, ihr Freund Jesahja und sein Vater sind auch dabei. Denn sie möchten gerne die Großeltern (von Jesahja) besuchen, diese arbeiten auf einer Farm. Die Mutter von Lilli macht sich so ihre Sorgen wie das mit Lilli und ihrer besonderen Gabe, sich mit Tieren zu verständigen mit Wildtieren funktionieren soll.
Es dauert auch nicht lange und es tun sich Probleme auf, als die Kinder heraus finden das es auf der Farm die Möglichkeit gibt auf Trophäenjagd zu gehen und dann werden auch nicht alle geltenden Gesetze eingehalten.
Werden die Kinder die Tiere retten können?

Der Schreibstil ist sehr unterhaltsam, die Autorin hat ein großartiges Gespür für die tierischen Dialoge und es fällt nicht schwer zu glauben, das Tiere genau dies sagen würden, wenn sie es denn könnten.  Allen voran natürlich Lilli`s  Katze Frau von Schmidt und Bonsai ihr Hund wirklich großartige tierische Freunde. Es ist wirklich beachtlich das es sich beim vorliegenden Band schon um den 12. handelt und so eine wirklich wunderbare unterhaltsame Geschichte hier vorliegt, die alles bietet was man von einem guten Kinderbuch erwarten kann, Freundschaft, Spannung und ein wenig Moral.

Ohne Vorkenntnisse sind wir gut zurecht gekommen, denn nur am Rande werden Geschehnisse aus vorangegangenen Büchern erwähnt.

Besonders gut hat uns auch das Feingefühl gefallen denen sich Themen wie der Trophäenjagd angeommen wurde, so das es leichter fällt dies zu verstehen mit den Begründungen die aufgeführt werden. Auch die Menschen die im Buch eine Rolle spielen, sind jeder auf seine Art sehr gelungen und machen das Leseerlebnis zu einem großen Abenteuer.

Im Buch sind gelegentlich schwarz/weiß Zeichnungen zu finden die über eine Seite gehen und zu Beginn jedes Kapitels gibt es eine kleine ansprechende Zeichnung.
Das Cover ist farbenfroh und sehr gelungen, wir sehen Lilli inmitten eininger Tiere.
Am Ende vom Buch sind noch einige schöne Aufkleber zu finden.

Ein wirklich großer Lesespaß :-)

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

LERNSTARK: Mathematik 4

Schroedel Verlag GmbH
Flexibler Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Schroedel Verlag GmbH, 01.05.2017
ISBN 9783507232792
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das Übungsheft gliedert sich in folgende Kapitel, zu diesen gibt es jeweils noch Unterkapitel
Rechnen im Zahrenraum bis 1000
Der Zahlenraum bis 1 000 000
Addition und Subraktion
Multiplikation
Division
Daten, Häufigkeit und Wahrscheinlichkeit
Größen und Sachrechnen
Geometrie

Jedes Kapitel schließt mit einem Bist du fit Test, in dem noch mal überprüft werden kann, ob das Wissen gefestigt ist.

Ganz zum Schluss werden Fachbegriffe erklärt.
Der Lösungsteil kann separat entnommen werden.

Wir haben dieses Buch gerne zum lernen genommen und finden die Aufteilung auch gelungen. Es gibt immer wieder Kästchen mit Erklärungen wie Regel und Tipps.
Für uns fiel das Kapitel Sachrechnen etwas sehr kurz aus -zum üben.
Nur eine Doppelseite, aber es findet sich innerhalb anderer Kapitel immer wieder mal eine entsprechende Aufgabe.

Man erhält hier ein wirklich schönes, übersichtliches Heft mit dem gut gelernt werden kann. Zu einem wirklichen fairen Preis von 9,95 Euro.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

40 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 25 Rezensionen

weihnachten, herr taschenbier, frau rotkohl, sams, das sams

Das Sams feiert Weihnachten

Paul Maar , Nina Dulleck
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 25.09.2017
ISBN 9783789108167
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das allererste Weihnachten steht für das Sams und natürlich gibt es ganz viele Fragen die beantwortet werden müssen, um die Neugierde vom Sams zu stillen. Doch ganz am Anfang muss erst mal was warmes zum anziehen her, denn ein Taucheranzug hält nicht wirklich warm oder ;-)
Es wird natürlich wieder viel gereimt und das passt zur Weihnachtszeit besonders gut und Weihnachtswünsche werden auch wahr :-)

Zum Start gibt es erst mal einen Überblick wann die Geschichte genau spielen soll und das ist gar nicht so genau festgelegt :-) Und die Personen die bisher eine Rolle gespielt haben in allen Bänden, mit manchem gibt es ein Wiedersehen.

Es ist ein großer Spaß das Sams dabei zu begleiten, wie es Weihnachten und seine Bräuche entdeckt und was es daraus macht. Beoonders schön ist auch das wir mehr über Frau Rotkohl erfahren, es einen Ausflug in die Samswelt gibt und alle zusammen feiern und sich auch weihnachtliche Wünsche erfüllen.

Begleitet wird die Geschichte von vielen farbenfrohen Zeichnungen die zum entdecken einladen und wunderbar zur Geschichte passen. Die Kapitel sind nicht zu lang, so das auch junge Selbstleser gut zureckt kommen, auch mit der größeren Schrift.

Auf dem Cover entdecken wir das Sams fröhlich lachend mit Geschenk in der Hand Nikolausmütze und Bart, im Hintergrund sehen wir Herrn Taschenbier krank, ein tolles Cover.
Im Buch gibt es ein wunderbares Kapitel hierzu.

Frohe Weihnachten mit dem Sams

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

gott, geschwisterchen, baby, aus dem leben gegriffen, brüderchen

Emmi: Jeder ist einmalig

Bärbel Löffel-Schröder
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Gerth Medien, 28.08.2017
ISBN 9783957342621
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Emmi ist einmalig und sie bekommt bald Verstärkung ein Geschwisterchen. Auch bei Emmi läuft nicht immer alles rund, mal klappt ihr Auftritt im Kindergarten nicht wie geplant und sie traut sich nicht so recht bei Oma und Opa zu schlafen, denn da ist doch alles ganz anders. Auch die Eifersucht plagt sie manchmal. Zum Glück haben ihre Eltern sie ganz arg lieb und helfen ihr und Gott ist auch noch an ihrer Seite - denn jeder ist einmalig und besonders.

Es ist eine Freude Emmi durch ihren Alltag zu begleiten, denn diese spiegeln wunderbar die Erlebnisse der Kinder und die dazugehörigen Herausforderungen wieder. Der Schreibstil ist kindgerecht und es fällt leicht der Handlung zu folgen.
Schön finden wir auch die Themen die behandelt werden:  Probleme im Kindergarten, Erlebnisse mit Oma und Opa, Geschwisterchen und und.
Hier finden sich die Kinder wieder und können vieles nachvollziehen. Auch die Lösungen sind gut, es wird mit den Erwachsenen immer alles besprochen und Gott ist auch noch immer da an den sich Emmi wenden kann.

Im Buch gibt es einige farbige Illustrationen zu bestaunen. Hier hat uns nur die Aufteilung nicht ganz gefallen. Es gibt des öfteren Doppelseiten mit Bildern. Dafür aber im Text keine. Hier hätten wir ein paar kleinere ganz schön gefunden, denn eine Doppelseite ohne Bild ist für die Kinder doch recht lang zum zuhören ohne etwas zu schauen.

Auf dem Cover entdecken wir Emmi fröhlich verkleidet in der Mitte ihrer Kindergartenfreude. Ein schönes farbenfrohes Cover was in Auge fällt.
Auf den ersten Seiten finden wir noch ein Bild der einzelnen Kinder mit Namen, schöne Idee.

Gelungene Mutmachgeschichten für Kindergartenkinder!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

83 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 70 Rezensionen

magie, kinderbuch, zauberer, magier, fantasy

Die drei Magier - Das magische Labyrinth

Matthias von Bornstädt , Rolf Vogt
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 18.09.2017
ISBN 9783845816739
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Conrad und Vicky haben keine Lust auf Nachsitzen und machen sich auf den Weg zum Badesee. Dabe isti Conrads Schwester Mila, die eigentlich lieber drinnen Bücher lesen würde.
Am Badesee angekommen wird es schnell merkwürdig, sie befinden sich auf ein mal in einer ganz anderen Welt Algravia, dort gibt es sprechende Bäume, Trolle,fliegende Leuchtwesen und noch vieles mehr...
Schnell stellt sich heraus das sie nicht zufälliig da sind sondern die Bewohner ihre Hilfe brauchen = 3 Magier um ihre Welt vor dem fiesen Zauberer Rabenhorst zu schützen...wird es den Kindern diesen aufzuhalten...

Der Schreibstil ist sehr unterhaltsam, wir sind sofort im Geschehen, die Geschichte nimmt wirklich rasant Fahrt auf und man möchte es gar nicht aus der Hand legen.
Der Autor versteht es mit seiner bildhaften Sprachen, den wunderbaren Dialogen und zauberhaften Figuren einen sofort in den Bann zu ziehen.
Die Figuren sind sehr gelungen, die Kinder sind sehr unterschiedlich und es ist schön sie dabei zu begleiten wie sie über sich hinaus wachsen. Auch die Bewohner von Algravia tragen sehr zur Unterhaltung bei, wie sprechende Bäume, Trolle und natürlich auch der fiese Zauberer.

Begleitet wird das ganze von wunderbaren farbenfrohen Illustrationen, es ist eine Freude diese zu betrachten.

Auf dem ansprechenden Cover sind die 3 Magier (Kinder) zu sehen, auf einer Burgmauer vor dem dunklen Nachthimmel.


Ein großartiges Buch für die jungen Leser, was alles bietet - vor allem ein GROßES Abenteuer.

  (2)
Tags:  
 
196 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks