Cirith207s Bibliothek

5 Bücher, 3 Rezensionen

Zu Cirith207s Profil
Filtern nach
5 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

fantasie, fortsetzung

Asarias Botschaft (Aemeas: Das Feuer der Schuld 2)

Mark Silving
E-Buch Text: 342 Seiten
Erschienen bei null, 11.12.2017
ISBN B078771893
Genre: Sonstiges

Rezension:

„Asarias Botschaft“ erzählt die Geschichte als Band 2 zu „Volarus Erbe“ der Reihe „Aemeas: Das Feuer der Schuld“ weiter, als wäre es ein durchgehendes Buch. Ich hatte Band 1 noch ganz gut im Kopf, so dass ich mit dem Auftreten der wichtigeren Figuren kein Problem hatte. Bei manchen Nebenfiguren, die ich weniger gut in Erinnerung hatte, ergab sich ihre Rolle aus dem Zusammenhang, so dass ich recht gut wieder in die Welt hineingekommen bin. Und was für eine!
Band 1 hatte zwar einige Überraschungen parat, aber Band 2 legt da noch einmal gehörig eins drauf. Man erfährt ausführlich viele Hintergrundgeschichten zu den Ziawi, zu Ryan, Norman und einiges mehr, und was soll ich sagen, das liest sich wirklich extrem spannend. Was sich hier an Einfallsreichtum zeigt, hat mich beeindruckt. Alles wird mit sehr viel Liebe zum Detail erzählt, und auch Dinge, die im Band 1 nicht wichtig schienen, fügen sich in Band 2 in ein rundes, fesselndes Bild.
Obwohl beide Bände praktisch wie ein einziges durchgehendes Buch erzählt werden, gibt es doch auch größere Unterschiede. Ich finde Band 2 um einiges unvorhersehbarer, aber auch phantastischer. Überhaupt werden hier sowohl Fantasy- als auch Science-Fiction-Anteil deutlich stärker ausgeprägt als Band 1. Auch wird hier vollständig die Brücke von Asaria zu Chad geschlagen und man erfährt schließlich, was es mit ihm und den Visionen bzw dem Ritual auf sich hat. Das fand ich clever gelöst und wertet für mich auch den ohnehin schon tollen Band 1 rückblickend zusätzlich auf.
Chad kommt übrigens noch weniger als in Band 1 vor. Ich hätte zwar gerne mehr von ihm gelesen, aber er soll ja eine eigene Reihe gewidmet bekommen, so dass ich damit leben konnte. Was das Duo Asaria und Ryan angeht, verhalten die sich, anders als in Band 1, manchmal recht launisch, dann wieder überheblich und sie neigen mitunter zu größeren Fehlern. Trotz ihrer herausragenden Fähigkeiten macht sie das aber auch umso menschlicher. Auf jeden Fall habe ich sehr mit ihnen mitgefiebert.
Insgesamt habe ich mich prima unterhalten gefühlt und kann nur jedem, der Band 1 gelesen hat, empfehlen, auch die Fortsetzung zu lesen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

endegutallesgut, fantasy, funke, lebenskrise, lebensumstände, magisch, meditation, milieuschilderung, positive energie, schlechte nachrichten, schmetterlingseffekt, urban, veränderung des lebens, wandel, zeitgenössisch

Frau Ottmeiers Funke

Mark Silving
Flexibler Einband: 148 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 17.07.2017
ISBN 9781548996321
Genre: Sonstiges

Rezension:

Zum Inhalt:
Die etwas schrullige Anja Ottmeier erträgt schlimme Nachrichten nicht mehr und will etwas gegen das Leid in der Welt unternehmen. Sie hält deshalb sowas wie ein esoterisches Ritual ab. Sie glaubt erst, dass es schief gelaufen ist und erfolglos war, doch ohne ihr Wissen zieht ein magischer Funke durch die Welt und versucht diese zu verbessern.

Mit Frau Ottmeiers Funke ist Mark Silving meiner Meinung nach eine außergewöhnliche Geschichte gelungen. Das Buch ist nicht sehr lang, aber der Autor schafft es dennoch, viele spannend erzählte Charaktere in sehr unterschiedlichen Gesellschaftsmilieus dicht und intensiv zu schildern. Die Dialoge sind wirken so echt, als ob der Autor Mäuschen gespielt hätte.
Die Erzählstruktur ist ungewöhnlich, zumindest meiner Erfahrung nach. Der Autor erzählt manchmal dieselbe Situation aus mehreren Perspektiven hintereinander, so dass man prima Einblick in die Gefühlswelt und den Hintergrund aller Protagonisten erhält. Was dabei wunderbar gelingt, ist wie geschickt die Einzelschicksale durch den titelgebenden Funken miteinander verbunden sind. Der übernatürliche Funke an sich ist sehr goldig beschrieben, so wie ein Kind, das unbeirrbar an das Gute glaubt und daran festhält.
Frau Ottmeiers Funke hat mich auch sehr nachdenklich gemacht. Ich habe viel über den Umgang im Alltag nachgedacht, zum Beispiel, dass auch kleine Gesten wie ein aufrichtiges Lächeln große und vor allem schöne Auswirkungen auf andere Menschen haben können. So gibt es nach einigen tragischen Vorfällen nur umso schönere Auflösungen. Aber das Buch lässt auch noch genügend Raum für Fantasie, wie es mit den Protagonisten weitergeht.
Der Schreibstil ist flüssig, macht Spaß und wartet mit einigem spitzen Humor auf. Dadurch, dass die Kapitel recht kurz sind, kann man das Buch auch gut zwischendurch lesen. Insgesamt eine sehr berührende Geschichte, nach der man sich gut fühlt. Klare Leseempfehlung!

  (1)
Tags: fantasy, urban, zeitgenössisch   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

ahnen, das böse, fantasy, insel, natur, postapokalypse, rebellen, romance, science fantasy, science-fantasy, science fiction, volk

Volarus Erbe (Aemeas: Das Feuer der Schuld)

Mark Silving
Flexibler Einband: 600 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 08.11.2016
ISBN 9781539890690
Genre: Sonstiges

Rezension:

Mit Volarus Erbe wird eine Geschichte mit viel Abwechslung geboten, allein schon durch die Kombination von Science-Fiction, Fantasy und Liebesgeschichte. Die einzelnen Genreanteile harmonieren meiner Ansicht nach wunderbar miteinander. Das liegt nicht zuletzt auch daran, dass viele Überraschungen sich vorneweg durch kleine Details angedeutet haben. Der Schreibstil ist erfrischend und hat seine besondere Note, denn ich habe wirklich das Gefühl vermittelt bekommen, die unverblümten und ehrlichen Gedanken der Hauptfiguren zu lesen. Die Charaktere kommen daher sehr authentisch und glaubwürdig herüber.
Eine besondere Stärke des Romans sehe ich auch in dem Bösewicht mit seiner verschlagenen, manipulativen Art, seinem sarkastischen Humor und den vielen Anspielungen, die auf seine Vergangenheit hindeuten.
Der Anfang hatte mich mit der Figur des Chad erst etwas überrascht, sowie mit der ganzen Welt Myrion, weil das beides im Klappentext nicht auftaucht. Aber man wird nicht lange auf die Folter gespannt und erfährt schon nach ein paar Seiten, was das zumindest mit der Hauptfigur Asaria zu tun hat. Wenn dann Asaria das erste Mal auftaucht, war die Spannung von vornherein hoch, weil man dann bereits weiß, dass dieser Figur ein großer, bedeutender Weg bevorstehen muss.
Das Buch endet zwar mit einem dicken Cliffhanger, aber da es Band 1 ist, war ja klar, dass die Geschichte noch nicht zu Ende sein kann. Außerdem findet der Roman in sich durchaus einen Abschluss, denn Asarias Ausgangskonflikt wurde beendet, mal abgesehen von der Tatsache, dass das Buch mit knapp 600 Seiten einen Umfang hat, in dem zwei Romane hineinpassen.
Es war alles enthalten, was ich mir von einer unterhaltsamen Geschichte wünsche, vor allem auch die Liebesgeschichten bzw. -dramen und -tragödien.
Alles in allem kann ich getrost sagen, dass dem Autor mit Volarus Erbe ein hervorragender und sehr fantasievoller Auftakt der Aemeas-Reihe gelungen ist. Ich bin jedenfalls höchst gespannt, wie es weitergeht und freu mich schon auf den nächsten Band.

  (3)
Tags: science-fantasy   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Transport - Todeszone

Phillip P. Peterson
E-Buch Text: 249 Seiten
Erschienen bei kein Verlag, 28.11.2016
ISBN B01N47UOBS
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

57 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"liebe":w=1,"tod":w=1,"kampf":w=1,"gewalt":w=1,"dystopie":w=1,"überleben":w=1,"gestaltwandler":w=1,"fabelwesen":w=1,"gestaltenwandler":w=1,"kate daniels":w=1,"stadt der finsternis":w=1,"die stadt der finsternis":w=1,"katedaniels":w=1

Stadt der Finsternis - Ein neuer Morgen

Ilona Andrews , Bernhard Kempen
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei LYX, 14.07.2016
ISBN 9783736301672
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 
5 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.