ClaraJs Bibliothek

1 Buch, 1 Rezension

Zu ClaraJs Profil
Filtern nach
1 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

102 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 69 Rezensionen

afrika, kolonialismus, kapitalismus, sandmaler, reise

Der Sandmaler

Henning Mankell , Verena Reichel
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Zsolnay, Paul, 21.08.2017
ISBN 9783552058545
Genre: Romane

Rezension:

Die Schweden Elisabeth und Stefan kennen sich aus der Schule. Ein Jahr nach ihrem Schulabschluss treffen sie sich zufällig am Flughafen und stellen fest, dass sie zusammen an die Westküste Afrikas fliegen und dort zwei Wochen verbringen. Stefan ist sehr selbstsicher und kommt aus einer wohlhabenden Familie. Elisabeth dagegen ist etwas unsicherer, weiß noch nicht so recht, was sie mit ihrem Leben anfangen soll, und kommt aus bescheideneren Verhältnissen. Beide sind etwa 17 Jahre alt. 
In Afrika angekommen unternehmen sie viel zusammen. Elisabeth ist sehr an der Kultur der Afrikaner interessiert, Stefan ist eher oberflächlich und interessiert sich nicht für die Probleme der Afrikaner. Dadurch kommt es manchmal zu Streit zwischen beiden. 
Dann lernen sie noch Sven, einen 37-jährigen Unterstufenlehrer, Ndou, einen afrikanischen Jungen, und Yene, eine Afrikanerin, kennen. Sven kennt sich in vielen Dingen aus, und durch ihn erfährt man mehr über die Kultur der Afrikaner und den Kolonialismus. 
Das letzte Kapitel spielt ein halbes Jahr nach ihrer Reise. Elisabeth und Stefan treffen sich zufällig in Schweden und sehen sich Fotos der Reise an. Elisabeth hat sich verändert. Insgesamt scheinen beide nicht mehr viel miteinander zu tun zu haben. 

Die Sprache ist sehr schön und wird nie langweilig. Man kann sich vieles gut bildlich vorstellen und sich in die verschiedenen Charaktere hineinfühlen. Manchmal wird aus der Perspektive von Elisabeth, und manchmal aus der von Stefan geschrieben. Manchmal werden wichtige Zusammenhänge auch von einem neutralen Erzähler erzählt. 

Man erfährt viel über die Lebensverhältnisse der Afrikaner und man meint auch einen Eindruck über deren Denkweise zu bekommen. Durch die verschiedenen Charaktere sieht man die Dinge auch aus verschiedenen Blickwinkeln. 

Insgesamt kann ich empfehlen das Buch zu lesen. Es macht etwas nachdenklich, aber auch neugierig auf die afrikanische Kultur.

  (1)
Tags:  
 
1 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks