Claudia_Klaedtkes Bibliothek

3 Bücher, 3 Rezensionen

Zu Claudia_Klaedtkes Profil
Filtern nach
3 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Nightmare - Alles hat ein Ende ... nur der Tod nicht

Sara Metz
E-Buch Text: 339 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 10.08.2017
ISBN 9783959623445
Genre: Sonstiges

Rezension:

March ist anders als andere, denn sie weiß, was nach dem Tod kommt. Manche halten sie deshalb für verrückt, dabei erinnert sie sich nur an Dinge, an die sich andere nicht erinnern können. Gemeinsam mit Jonah, der aus dem "Himmel" geflohen ist, kämpft sie gegen irdische und überirdische Gegner ... 


Ich mag es, wenn Geschichten zum Nachdenken anreden, ohne dabei zu langweilen, und das trifft auf "Nightmare" definitiv zu. Der Himmel ist hier ganz anders als das Paradies, das manche in ihm sehen wollen ... Diesen Grundgedanken fand ich sehr interessant, und sie ist auch wunderbar umgesetzt. Auch der Titelheld "Nightmare" spielt eine zentrale Rolle. Das Gesicht hinter einer Maske verborgen, verbreitet er gerne Chaos und hat dafür seine ganz persönlichen Beweggründe ... Er ist rätselhaft, und die Auflösung seiner Identität hat mich wirklich überrascht. 


Der Schreibstil ist angenehm, das Buch liest sich wunderbar flüssig und besticht durch einen teils recht schwarzen Humor, der meinen Geschmack ziemlich genau trifft. Eine Besonderheit sind die kursiv gedruckten Einschübe, die am Ende mancher Kapitel zu finden sind. Hier haben wir eine sehr starke Erzählstimme, die Dinge andeutet und hier und da auch zusätzliche Erklärungen liefert. Anfangs fand ich das sehr spannend, da Interesse an zukünftigen Ereignissen geschürt wurden. Auch zwischendrin gibt es immer wieder starke Einschübe, aber auch solche, die für meinen Geschmack zu viel deuten und erklären. Manche Leser wissen das sicher zu schätzen, ich hätte mir teils lieber meine eigenen Gedanken gemacht und finde ein paar offene Fragen im Zweifel ansprechender, als wenn mir erklärt wird, wie manche Dinge zu verstehen sind.


Die Auflösung am Ende fand ich interessant und hätte sie so nicht erwartet, allerdings bin ich unschlüssig, was ich davon halten soll. Gut geschrieben ist das Ende trotztdem, ebenso wie das gesamte Buch. Bei solchen Themen gehört es ja mit dazu, dass man sich seine eigenen Gedanken dazu macht, die auch mal in eine andere Richtung gehen können als die der Autorin, das ist also kein Manko des Buches, im Gegenteil. 


Insgesamt ist "Nightmare" ein spannendes Buch, das philosophische Elemente mit schwarzem Humor und einer ordentlichen Portion Action verbindet, allerdings gerne noch ein klein wenig mehr Interpretationsspielraum lassen dürfte. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

35 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

lovestory, drachenmond, wahrsagerei, herz, high fantasy

Das Herz im Glas

Katharina V. Haderer , Katharina V. Haderer
Flexibler Einband: 424 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 25.03.2017
ISBN 9783959913317
Genre: Fantasy

Rezension:

"Das Herz im Glas" war mein erster Fantasy-Roman nach einer längeren Genre-Pause, da ich zuvor kein sonderlich glückliches Händchen bei der Buchauswahl hatte. 

Umso erfreulicher war, dass mich dieses Buch bereits nach wenigen Seiten gepackt hat. Das Thema Blutmagie war zumindest für mich Neuland, und ich war gespannt, was es mit diesem Herz auf sich hat. 

Für mich stehen und fallen Geschichten mit den Charakteren, und gerade im Fantasy-Bereich sind mir diese teils zu eindimensional als gut oder böse dargestellt. Das war hier zum Glück nicht der Fall. Mir waren die Protagonisten grundsätzlich zwar sympathisch, ich hatte zu manchen im Lauf des Buches aber trotzdem ein wechselhaftes Verhältnis. So etwas mag ich sehr. Ich gehöre nicht zu den Lesern, die unbedingt Identifikationspotential brauchen, aber die Charaktere müssen interessant genug sein, um mein Interesse an ihrem Schicksal zu wecken. Das ist in diesem Buch definitiv gelungen.

Zudem hält "Das Herz im Glas" so manche Überraschung bereit, und mit der Auflösung am Ende hätte ich so nicht gerechnet. Zu ein paar wenigen Aspekten hätte ich gerne noch ein bisschen mehr Hintergrundwissen gehabt. Nichtsdestoweniger ist "Das Herz im Glas" ein sehr guter Fantasy-Roman, der mich bestens unterhalten hat. Vor allem die düstere Atmosphäre und die zwischenmenschlichen Konflikte haben mich überzeugt. 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

35 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

märchenadaption, fluch, ballett, märchen, gebrüder grimm

Im Bann der zertanzten Schuhe (Märchenspinnerei 5)

Janna Ruth
E-Buch Text: 313 Seiten
Erschienen bei null, 13.06.2017
ISBN B072FSB3WF
Genre: Sonstiges

Rezension:

Auf der Suche nach einer modernen Märchenadaption stieß ich auf "Im Bann der zertanzten Schuhe". Ich freue mich immer, wenn ich Umsetzungen zu nicht ganz so bekannten Märchen stoße, und die Vorlage zu dieser Geschichte hier mag ich sehr gerne. Entsprechend gespannt ging ich an das Buch heran. 


Janna Ruth verlagert die Geschichte in die heutige Zeit. Das unterirdische Märchenreich wird hier zu einem nicht minder mysteriösen Club, in dem die Protagonistin Nacht für Nacht mit ihrem Prinzen tanzt. Der Soldat, der hinter das Geheimnis der zertanzten Schuhe kommen soll, ist hier ein traumatisierter Kriegsheimkehrer. Wie schwer es Jonas fällt, seine grausamen Erlebnisse hinter sich zu lassen, zeigt sich immer wieder in Szenen, in denen er von der Vergangenheit eingeholt wird. Die entsprechenden Passagen haben mir besonders gut gefallen, da sie das Leid greifbar machen, das dieser Mensch durchleben musste. 


Auch Sophie ist eine interessante Protagonistin. Es ist spannend, hinter ihre Fassade zu blicken und zu sehen, wie sie sich im Lauf des Buchs entwickelt. Allgemein finde ich die Charakterzeichnung in "Im Bann der zertanzten Schuhe" sehr gelungen. Für beide Hauptfiguren hatte ich bald eine gewisse Grundsympathie, es gab aber auch Momente, in denen ich sie am liebsten geschüttelt hätte. So was mag ich sehr, denn so haben die Charaktere ihre Ecken und Kanten, an denen ich mich auch mal reiben kann und die es erst lohnenswert machen, sie näher kennenzulernen. 


Nicht jede Wendung hat mich gleichermaßen überzeugt, insgesamt ist "Im Bann der zertanzten Schuhe" aber eine tolle, moderne Märchenadaption, die ich gerne gelesen habe. 

  (0)
Tags:  
 
3 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks