Claudrans Bibliothek

16 Bücher, 13 Rezensionen

Zu Claudrans Profil
Filtern nach
16 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

82 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"liebe":w=2,"london":w=2,"instagram":w=2,"nebenan funkeln die sterne":w=2,"lilly adams":w=2,"liebesroman":w=1,"geheimnisse":w=1,"lyx":w=1,"isolation":w=1,"netgalleyde":w=1,"adams":w=1,"einfluß":w=1,"sozial-media":w=1,"lily adams":w=1

Nebenan funkeln die Sterne

Lilly Adams
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 28.09.2018
ISBN 9783736306882
Genre: Liebesromane

Rezension:

Der Titel und das Cover des Buches gefallen mir sehr gut. Es ist absolut stimmig und es hat mich sofort angesprochen. 

Emma ist eine junge Frau die durch ihre negativen Eindrücke vom Leben aus ihrem bisherigen Umfeld auszieht und sich dann in London komplett zurück zieht, auch von der Außenwelt. Eines Tages zieht Nathan in die Nachbarwohnung ein und stellt Emmas Leben sehr auf den Kopf.

Ich finde Emma von Anfang an ein nettes und zurückhaltendes Mädchen. Sie kam mir sehr jung vor und dennoch so erwachsen, dass Sie allein alles in London bewältigt ohne auf die Straße zu gehen. Es ist ganz sicher nicht einfach aus einer solchen "Komfortzone" rauszukommen.
Aber dann kommt Nathan. Ein hübscher sehr sympathischer Kerl, der versucht Emma aus ihrem Leben zu erwecken. Die beiden beginnen eine ganz wundervolle Bindung einzugehen. 
Man erfährt immer mehr über deren Leben. 

Ich finde den Schreibstil sehr einfach und interessant gehalten. Ich mag diese Instagram-Einträge und die angelehnte Story daran. 
In der Leserunde muss ich ehrlich sagen, hat mir der zweite Teil am Besten gefallen! Das letzte Drittel hat mich nicht ganz überzeugt. Einerseits hat es sich hingezogen und anderseits ging alles so schnell.

Dennoch ist die Geschichte um Emma eine ganz besondere! Sie geht auf zwei wichtige Themen in der heutigen Zeit ein. Das Instagram-Leben , wie gefakt es sein kann und das zurückziehen eines Menschen aus der Gesellschaft. 

Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen für alle die auf eine verzaubernde, leichte Lektüre warten.

  (1)
Tags: lilly adams, nebenan funkeln die sterne   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

61 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

"thriller":w=4,"mord":w=3,"romantik":w=3,"gefängnis":w=3,"liebe":w=2,"spannung":w=2,"kindesmissbrauch":w=2,"spannend":w=1,"angst":w=1,"hass":w=1,"erste liebe":w=1,"missbrauch":w=1,"romantisch":w=1,"fesselnd":w=1,"brutal":w=1

Narbensohn

Mika D. Mon
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Nova MD, 10.09.2018
ISBN 9783961117208
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Cover gefällt mir weiterhin nicht so sehr. Jetzt wo ich die Geschichte kenne, passt es auf jeden Fall, aber dennoch mag ich die zwei "versteinerten Figuren" nicht. Der Titel weist schon auf eine Story gin, die etwas mit Gewalt und Verbrechen zu tun haben kann. Der Klappentext ist sehr spannend und hat mich sofort neugierig gemacht.

Als das Buch bei mir ankam, habe ich mich erst über das Format gewundert. Es ist sehr schwer und nicht üblich. Der Verlag ist nicht der Beste, aber dafür können ja weder die Autorinnen etwas, noch die tolle Geschichte!
Und dennoch hat man sich sehr schnell daran gewöhnt und es ist beim lesen gar nicht mehr aufgefallen, dass dies anders ist.
Das Buch wurde signiert und hat damit schon einen positiven Eindruck hinterlassen.

Helena ist gerade 20 und will nach ihrem Studium als Autorin berühmt werden. Dafür geht sie in eine JVA und interviewt die Sträflinge. Dort trifft sie Liam, den hübschen Mörder. 
Schon nach der ersten Begegnung kribbelt es bei Helena, sie ist noch sehr jung und naiv. Kurze Zeit später wird sie von dem freigelassenen Liam entführt weil sie eine böse Beobachtung macht.

Am Anfang der Geschichte mochte ich Helena nicht so sehr. Sie war für mich eine naive 20 jährige die sich bei der ersten Begegnung in einen Straftäter verliebt? Aber im Laufe der Entwicklung dieses Buches habe ich sie immer mehr gemocht. Sie ist eine so starke Persönlichkeit und steht im Leben mit beiden Beinen. Schon frühzeitig musste sie die Mutterrolle übernehmen. 
Liam hingegen fande ich von Anfang an sehr passend in seiner Rolle. Er war ein cooler und lustiger Typ der ganz genau weis, was er will. Noch dazu sieht er sehr gut aus. Durch Helena erfährt er was Liebe ist und das im Leben nicht alles mit Gewalt und Hass gelöst werden muss.
Die anderen Charaktere finde ich ebenso super beschrieben und ich konnte mir ein sehr gutes Bild von dem machen, was passiert. 

Die Beziehung zwischen Helena und Liam hat sich sehr schnell entwickelt und ich finde die beiden so super zusammen. Einerseits ist ihr Verhältnis so niedlich und auf der anderen Seite muss man einfach nur Angst um beide haben.

Das Buch ist sehr gut geschrieben. Ich konnte es sehr schnell lesen und hatte keine Probleme mit Wort und Sprache. Ich mag den direkten und frei heraus geschriebenen Stil. 
Es gab viele spannende Szenen und die Kapitel hörten meist so auf, dass ich unbedingt weiter lesen musste. 
Die zweite Hälfte des Buches habe ich sehr schnell durchgelesen, da ich es einfach nicht mehr weglegen konnte. 
Der Cliffhanger am Ende ist sehr gut gelungen und ich freue mich jetzt schon auf Band 2 der Trilogie! Ich möchte unbedingt wissen wie es weiter geht.

  (2)
Tags: gefängnis, narbensohn, romantik, thriller   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

105 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

"drogen":w=10,"korruption":w=7,"thriller":w=6,"manchester":w=5,"spannung":w=3,"dreckiger schnee":w=3,"england":w=2,"sex":w=2,"gewalt":w=2,"entführung":w=2,"polizei":w=2,"heroin":w=2,"speed":w=2,"krimi":w=1,"london":w=1

Dreckiger Schnee

Joseph Knox , Andrea O´Brien
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 03.09.2018
ISBN 9783426522103
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Aiden Waits versucht sich durch die Drogenwelt von Manchester an eine geflüchtete Politikertochter dranzuhängen um Informationen zu verschaffen. Dass sie einer Gefahr ausgesetzt ist, nicht nur von sich selber, erfährt er früh genug und rutscht selber in den Strom von Drogen, Alkohol und Gewalt. 

Aiden hat viel Dreck am stecken, das erfährt man schon in den ersten Seiten wo von seiner Suspendierung geschrieben wird. Dennoch fängt man an ihn zu mögen und er wirkt auf eine besondere Art sehr sympathisch. Auch Isabelle, die verschwundene Tochter, mochte ich auf Anhieb, was sicherlich mit ihrer Vorgeschichte zu tun hat. Beide sind in einem Sumpf von Drogen und Alkohol zuhause und ich habe trotzdessen eine gute Beziehung zu ihnen aufgebaut. 
Der Autor schafft es die Personen egal ob Haupt- oder Nebencharakter sehr gut zu beschreiben und darzustellen. 

Das dunkle Cover ist sehr passend zum Thema, wie auch der Titel. Was man erst mitbekommt, als man den Klappentext gelesen hat oder in das Buch reingelesen hat. 

Schon nach den ersten Seiten, war ich gefesselt von der Geschichte.
Der Schreibstil ist klar und flüssig. Der Autor hat genau den richtigen Punkt getroffen über diese Themen zu schreiben. Ich fühlte mich oft als Beobachter der Geschichte und nicht als Leser.
Das erste Drittel des Buches hatte schon soviel Aktion und unerwartete Situationen die mich das Buch nicht mehr weglegen lassen haben. Wer sich nicht in solchen Kreisen bewegt, findet vieles sicher brutal und erschreckend. Auch mir ging es so und ich habe oft über die Problematik nachgedacht.

Immer wieder schafft es Joseph Knox, dass ich erstaunt über Geschehnisse bin und gespannt weiter gelesen habe. Was konnte noch alles passieren? 
Ein Vorfall jagte den anderen und mir wurde nicht langweilig. Es gab keine langen Ausschweifungen oder ewig lange Beschreibungen.

Das Ende! Unerwartet und so wahnsinnig gut getroffen. Ich bin so beeindruckt. 

Fazit: für mich war es eins der besten Thriller die ich je gelesen habe und auf jeden Fall das beste Buch dieses Jahr! 

  (2)
Tags: dreckiger schnee, drogen, thriller   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

56 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

"krimi":w=5,"toskana":w=5,"italien":w=4,"rom":w=4,"mord":w=3,"schönheit":w=2,"journalistin":w=2,"kunstszene":w=2,"maremma":w=2,"italienkrimi":w=2,"raubgräber":w=2,"politik":w=1,"krimi-reihe":w=1,"anwalt":w=1,"regionalkrimi":w=1

In Schönheit sterben

Stefan Ulrich
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.08.2018
ISBN 9783548290485
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Der zweite Band von Stefan Ulrich war meine erste gelesene Geschichte von ihm. "In Schönheit sterben" umfasst einen Krimi im schönen Italien mit einen möderischen Kunstraub. Die italienische Reporterin Giada und der deutsche Rechtsanwalt Robert versuchen diese Story nicht nur publik zu machen sondern auch den Fall zu lösen. 

Der Prolog war sehr spannend. Mit brutalen Geschehnissen am Anfang interessierte ich mich sehr für das Buch und wollte nach der Leserobe wissen, wie es weiter geht. 
Doch leider enttäuschte mich das restliche Buch. 
Mit diesem Italien-Krimi, werde ich nun Abstand zu Büchern mit diesem extremen, ländlichen Stil nehmen. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass Italien-Liebhaber und Menschen die schon öfter Urlaub dort machten, gefallen an diesem Buch finden. 
Dennoch finde ich viele Beschreibungen zu ausschweifend und uninteressant. 
An die italienischen Namen musste ich mich auch sehr gewöhnen. 

Man kann dieses Buch auch ohne den ersten Teil lesen, dennoch fehlten mir ein paar grundlegende Einzelheiten über die beiden Hauptpersonen. Nachdem ich jetzt den zweiten Teil gelesen habe, brauche ich nicht den ersten lesen, denn dazu weis ich jetzt schon zu viel. 

So richtig spannend wurde die Geschichte nicht. Wie gesagt, nach dem Prolog hatte ich viel mehr erwartet. Aber es passierte einfach nicht mehr viel nach den ersten 30 Seiten. Die Story zog sich hin und man erfuhr viele nebensächliche Sachen ohne das Spannung aufgebaut wurde. 
Die letzten 50 Seiten haben mich dann geweckt, sodass ich natürlich auch wissen wollte wie es ausgeht. Allerdings hatte ich auch hier das Problem, dass vieles vorhersehbar war und ich mir einige Sachen im Vorfeld sehr einfach zusammen reimen konnte. So überraschte mich das Ende dann nicht mehr. 

Fazit: Es ist ein sehr sachter Krimi den Italien-Liebhaber bestimmt sehr mögen. Für mich war es leider nicht das Richtige!

  (2)
Tags: in schönheit sterben, italienkrimi   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

62 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

"sachbuch":w=7,"bakterien":w=6,"keime":w=5,"hygiene":w=4,"mikroben":w=4,"humorvoll":w=2,"krankheiten":w=2,"viren":w=2,"keim":w=2,"einzeller":w=2,"humor":w=1,"ratgeber":w=1,"wissenschaft":w=1,"gesundheit":w=1,"bedrohung":w=1

Ein Keim kommt selten allein

Markus Egert , Frank Thadeusz
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Ullstein extra, 10.08.2018
ISBN 9783864930683
Genre: Sachbücher

Rezension:

"Ein Keim kommt selten allein" von Prof. Dr. Markus Egert, ein Mikrobiologe mit viel Erfahrungen und belegten Studien zum Thema Mikroorganismen.
Wussten Sie das in Ihrem Küchenschwamm mehr Keime leben, als je Menschen auf der Erde gelebt haben? Oder das Ihr Smartphone gar keine so große Keimschleuder ist, wie immer vermutet?

Die und noch viel mehr alltägliche Fragen zu Thema Keimen beantwortet Prof. Egert in diesem Buch. Mich hat es gleich dazu gebracht meinen Küchenschwamm aus zu wechseln und dennoch laufe ich jetzt, nach dem Buch, nicht mit Desinfektionsmittel durchs Haus! Denn wichtig ist der Unterschied zwischen Panik verbreiten und wirklich Respekt vor einigen Situationen haben. 

Das Buch beginnt mit einer kurzen Einführung in die Welt der Mikroorganismen, die 10 bekanntesten Keime und was man zu ihnen wissen muss. Anschließend geht es um Keime und Bakterien in unsere Küche, im Badezimmer und bei alltäglichen Gegenständen. In Kapitel 3 geht es um die keimbelasteten Situationen der Menschen (Kirche, Fitnessstudio..).
Und zum Schluss geht es um die eigenen Hygiene, was ist wichtig und was ist übertrieben.

Als ich das Buch angefangen haben war ich sehr neugierig auf die verschiedensten, hygienischen Fakten gerade im Alltag. Gerade am Anfang aber auch zwischendrin gab es so einige Informationen oder Formulierungen zum schmunzeln. Leider gab es aber auch ebenso viele Wiederholungen. Nicht nur Fakten wiederholten sich, sondern regelrecht ganze Sätze die einfach anders formuliert worden. Das zog sich durch das ganze Buch. 
Genauso oft wie Sachen wiederholt wurden, wurde die Firma "Henkel" erwähnt. Klar hat man seine Pflichten gegenüber verschiedenen Sachen, aber auch dies war übertrieben. Anstelle von "mein ehemaliger Kollege" wurde eben auch "mein ehemaliger Kollege bei Henkel" geschrieben. 

Welchen Teil des Buches ich besonders gut finde, ist der in dem es um die multiresistenten Keime geht. Denn das ist wirklich ein Thema bei welchem die Menschen aufwachen sollten und und sehr interessant beschrieben wird, was schief geht und warum es zu solchen Resistenten überhaupt kommt. 

Fazit: Für mich war es ein sehr informatives Buch. Ich habe viel gelernt und gehe mit einigen Situationen jetzt respektvoller um. 
Dennoch hätte man an der Umsetzung und am Text des Buches noch ein wenig arbeiten können.

  (1)
Tags: bakterien, ein keim kommt selten allein, keim, sachbuch   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

132 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 61 Rezensionen

"liebe":w=6,"new york":w=3,"roman":w=2,"drogen":w=2,"usa":w=1,"sex":w=1,"nacht":w=1,"konflikt":w=1,"autorin":w=1,"obsession":w=1,"amerikanische autorin":w=1,"die":w=1,"diogenes":w=1,"1980er jahre":w=1,"amerikanisch":w=1

Uns gehört die Nacht

Jardine Libaire , Sophie Zeitz
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 25.07.2018
ISBN 9783257300727
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Uns gehört die Nacht" ist eine ganz besondere Geschichte zwischen zwei jungen Erwachsenen die unterschiedlicher nicht sein könnten. 
Elise- halb Amerikanerin, halb Puertoricanerin, arm und unter nicht optimalen Bedingungen aufgewachsen die sich in Jamey- Amerikaner, reich und einer ebenso reichen Familie aufgewachsen, verliebt. Die beiden führen ein typisches nicht ohne und nicht miteinander können. Sie lieben sich und streiten sich. Bis eines Tages das Leben der beiden eine große Wendung nimmt. Elise wird von Jameys Familie nicht akzeptiert und man fragt sich ob seine Familie mit den Umständen der beiden zu tun hat. 

Elise finde ich eine taffe, junge Erwachsene die gern ihren Kopf hinhält und frei raus sagt was sie denkt. Jamey entwickelt sich im Buch um 180 Grad. Als verwöhnter Junge lernt er auf was es ankommt im Leben und in der Liebe. 
Die Autorin hat auch nicht gespart an den Erzählungen der Nebencharaktere, welche ich sehr lieben gelernt habe. 

Die Geschichte ist in vielen Absätzen unterteilt, was mich schnell lesen lassen hat. Somit wurden Sachen nicht ewig beschrieben, sondern eher kurz und knapp dargestellt. Dies lässt mir der Phantasie freien Lauf. Unnötige in die Länge gezogen wurde die Geschichte nicht. Sie spielt ca. 1,5 Jahre. Es geht viel um Liebe, Sex, Drogen, Reichtum und durchtriebene Pläne. Die Autorin beschreibt auch alles sehr offen. Ihr Schreibstil ist einfach beeindruckend. Viele Situationen im Buch sind sehr unerwartet und ich wusste öfters nicht wirklich wie soll es jetzt noch weiter gehen. 

Das Cover hat mich von Anfang an angezogen. Ich mag das Bild und die Aufmachung vom Diogenes-Verlag. Dennoch passt die Abbildung nicht ganz zu Elise. Der Titel hätte auch anders gewählt werden können, denn "Uns gehört die Nacht" trifft so einige Bücher und nicht explizit die Geschichte dahinter. 

Fazit: Mich hat die Geschichte von Elise und Jamey mitgerissen. Ich finde es sehr fesselnd und konnte teilweise nicht aufhören mit lesen. Ich war schon nach der ersten Seiten in dem Sog der Story.

  (2)
Tags: die, diogenes verlag, gehört..., nacht, uns   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(169)

270 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 139 Rezensionen

"wien":w=14,"thriller":w=10,"journalistin":w=5,"prater":w=4,"österreich":w=3,"manipulation":w=3,"mord":w=2,"spannung":w=2,"vergangenheit":w=2,"berlin":w=2,"der schatten":w=2,"norah":w=2,"melanie raabe":w=2,"krimi":w=1,"roman":w=1

Der Schatten

Melanie Raabe
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei btb, 23.07.2018
ISBN 9783442757527
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nachdem Norah ihre Spontanentscheidung umgesetzt hat und von Berlin nach Wien zu ziehen, passieren nur noch mysteriöse Sachen. Sie wird auf dem Weg zu ihrer neuen Arbeit von einer Bettlerin angesprochen, die ihr prophezeit am 11.Februar auf dem Prater einen gewissen Arthur Grimm umzubringen. Sie kennt diesen Mann nicht, jedoch passieren immer mehr Dinge die mit ihm in Verbindung stehen. Norah versucht ein Ereignis aus der Vergangenheit in Ordnung zu bringen. Kann sie es? Und ist es nach den vielen Jahren überhaupt noch relevant?

Das Cover und der Klappentext lassen recht wenig den Ausmaß der Geschichte präsentieren. Das Cover an sich gefällt mir sehr gut. Der Klappentext lässt einen wundern, was dahinter steht. Jedoch hätte ich vor dem lesen nicht gedacht, dass dabei so eine Wahnsinns-Geschichte rauskommt. Es gibt so einige Cliffhanger in den einzelnen Kapiteln, sodass man oft das Buch nicht weglegen kann und unbedingt wissen möchte wie es weiter geht. Die letzten 100 Seiten waren einfach nur noch fesselnd, es gab keinen Satz ohne Spannung. Das Ende kam dann ebenfalls recht unerwartet und hatte innerhalb kürzester Zeit 2 Wendungen inbegriffen, die ich so nicht erwartet hatte!
Ich wurde von Melanie Raabe mehrmals in die Irre geführt und hatte viele Vermutungen, die natürlich nicht eingetreten sind.

Das Buch lässt sich super schnell lesen, es hat viele Absätze und so zieht es sich auch nicht in die Länge.

Norah ist eine sehr chaotische Frau die sich nicht binden kann durch den Verlust eines geliebten Menschen. Im Laufe der Geschichte nähert man sich ihr an und kann sich immer besser in ihre Situation versetzen.

Fazit: Eine absolute Leseempfehlung für euch! Ich war ganz begeistert und wurde mehr überzeugt als ich anfangs erwartet hätte!

  (1)
Tags: der schatten, leseempfehlung, melanie raabe, thriller   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.511)

4.743 Bibliotheken, 36 Leser, 15 Gruppen, 198 Rezensionen

"thriller":w=61,"sebastian fitzek":w=40,"psychothriller":w=35,"berlin":w=34,"mord":w=32,"entführung":w=27,"blind":w=24,"fitzek":w=23,"spannung":w=19,"augensammler":w=19,"versteckspiel":w=16,"familie":w=15,"kinder":w=15,"augen":w=15,"der augensammler":w=14

Der Augensammler

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 10.08.2016
ISBN 9783426503751
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(169)

352 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 92 Rezensionen

"ostsee":w=26,"meer":w=19,"liebe":w=9,"ahrenshoop":w=6,"freundschaft":w=5,"kunst":w=5,"briefe":w=4,"erbe":w=4,"strand":w=4,"patricia koelle":w=4,"angst":w=3,"geheimnisse":w=3,"sommer":w=3,"carly":w=3,"roman":w=2

Das Meer in deinem Namen

Patricia Koelle
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 21.05.2015
ISBN 9783596031887
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

161 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"ostsee":w=6,"ahrenshoop":w=3,"florida":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"vergangenheit":w=1,"reise":w=1,"geheimnisse":w=1,"meer":w=1,"sehnsucht":w=1,"mystik":w=1,"2016":w=1,"bewegend":w=1,"nicholas":w=1,"bernstein":w=1

Das Licht in deiner Stimme

Patricia Koelle
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 24.09.2015
ISBN 9783596032976
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

60 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 60 Rezensionen

"warenkunde":w=8,"kochen":w=5,"rezepte":w=5,"kochbuch":w=5,"naturnah":w=4,"natur":w=3,"gemüse":w=3,"obst":w=2,"naturnahes kochen":w=2,"sachbuch":w=1,"essen":w=1,"gesundheit":w=1,"ernährung":w=1,"bilder":w=1,"land":w=1

Naturnahes Kochen – einfach, gut, gesund

Erwin Seitz , Jens Gyarmaty
Fester Einband: 223 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 11.06.2018
ISBN 9783458177456
Genre: Sachbücher

Rezension:


Das Kochbuch „naturnahes kochen“ ist sehr groß und umfangreich. In denen ersten hundert Seiten erfährt man spannenden Sachen über verschiedene lebensmittelgruppen wie Milch, Gewürze oder Fleisch und Fisch. 
Ich finde es sehr gut, dass hier einfach noch grundlegende Dinge erklärt werden die man für den Alltag und das kochen gut gebrauchen kann. 
Anschließend kommen die sehr speziellen und individuellen Rezepte. Von verschiedenen Salaten über Hauptspeise bis hin zu sehr leckeren Desserts ist alles dabei. 
Wie schon erwähnt, sind die Rezepte sehr speziell aber leicht nach zu kochen und was ich bisher probiert habe auch sehr lecker. 
Die Bilder und Texte sind sehr übersichtlich angeordnet und leicht verständlich. 
Das Cover gefällt mir sehr gut. 
Wenn ich das Buch im Handel gesehen hätte, hätte ich es bestimmt nicht gekauft, allerdings bin ich jetzt sehr überzeugt und froh es zu haben. 

  (0)
Tags: kochbuch, natur, rezepte   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

"provence":w=6,"krimi":w=4,"mord":w=3,"hannah richter;":w=3,"frankreich":w=2,"sandra aslund":w=2,"familie":w=1,"spannung":w=1,"reihe":w=1,"unfall":w=1,"sommer":w=1,"leiche":w=1,"familiengeheimnis":w=1,"e-book":w=1,"ermittlerin":w=1

Tödliche Provence

Sandra Åslund
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Midnight, 08.06.2018
ISBN 9783958199217
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Hannah Richter möchte Urlaub in Frankreich bei Ihrer Freundin Penelope machen. Doch schon in den ersten Stunden, entwickeln sich zufällige Ereignisse die Sie als Kommissarin verlangen. 
Mir gefallen die Hauptpersonen vom Stil und Charakter sehr gut. Auch ohne den ersten Teil gelesen zu haben, lernt man schnell die Personen kenn und fühlt mit. 
Das Cover gefällt mir ebenfalls sehr, auch die Beschreibung des Landes. Der Stil darüber zu schreiben, lässt einen gleich mit den Gedanken voll in Frankreich zu sein. Auch wenn es dies vielleicht authentischer gemacht hat, finde ich es unpassend so viele französische Vokabeln zu benutzten. 
Die Geschichte ist sehr spannend und schon die ersten Seiten haben mich gefesselt. Trotz dessen gab es einige langatmige Szenen. 
Dennoch habe ich das Buch mit Begeisterung, schnell durchgelesen. Die Story ist gut aufgebaut, sodass man schnell weiter lesen möchte. Die Hintergründe des Mordes und wie sie aufgedeckt worden, waren sehr interessant.

  (0)
Tags: krimi, provence, sommer   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(98)

128 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 87 Rezensionen

"boxer":w=4,"liebe":w=3,"liebesroman":w=2,"betrug":w=2,"piper rayne":w=2,"the boxer":w=2,"san francisco hearts 2":w=2,"freundschaft":w=1,"humor":w=1,"usa":w=1,"vergangenheit":w=1,"erotik":w=1,"romantisch":w=1,"freundinnen":w=1,"san francisco":w=1

The Boxer

Piper Rayne , Dorothee Witzemann
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Forever , 08.06.2018
ISBN 9783958189553
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ich habe es als Rezensionsexemplar erhalten:

Nun ist Thalia an der Reihe ihre Geschichte zu erzählen, der drei Freundinnen. Nachdem Chase sie betrogen hat, sagte Thalia die Hochzeit ab und verkrümelte sich in ihrer Wohnung. Bis eines Tages ihre Freundinnen zu einem Abenteuer-Date einladen unter mehreren Singles. Dort trifft sie Lucas wieder, bei dem sie sich bei dem ersten Treffen sehr peinlich verhalten hat. Zwischen den beiden ist sofort wieder die heiße Stimmung da. Doch auch hier entwickelt sich die Beziehung auf Geheimnissen auf Lucas Seite und Eifersucht durch Thalias vergangenen Betrug.

Ich mochte schon im ersten Teil den Dreier-Gespann sehr gern! Thalia, Whitney und Lennon sind einfach ein super Team und finden nun nach und nach ihre wahre Liebe. Zumindest scheint es so. Ich finde den zweiten Teil genauso lustig, spannend und heiß wie den ersten. Dennoch muss man auch den ersten Teil nicht gelesen haben um den zweiten zu verstehen. 

Das Cover und der Titel passen perfekt zur Geschichte. Der Klappentext ist spannend, dennoch finde ich nicht, dass Lucas wie ein Badboy rüber kommt. Da haben mit mehr böse Sachen gefehlt. Aber im Vergleich zu den Jungs die Thalia sonst hatte, passt es natürlich. 
Von Whitney bekommt man nicht allzu viel mit in dieser Story, da sie natürlich ihren Hauptauftritt im ersten Teil hat.

Die Geschichte lässt sich schnell lesen. Was ich super finde! Nicht lange hinausgezögert und es geht gleich zur Sache.

Ich freue mich sehr auf den dritten Teil und bin gespannt wie sich nun die Geschichte mit Lennon weiter dreht. 

  (0)
Tags: boxer, freundinnen, heiß   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

72 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 52 Rezensionen

"russland":w=7,"freundschaft":w=4,"liebe":w=3,"teenager":w=3,"shanghai":w=3,"modeln":w=3,"träume":w=2,"homosexualität":w=2,"diät":w=2,"model":w=2,"magersucht":w=2,"familie":w=1,"jugend":w=1,"gegenwart":w=1,"jugendroman":w=1

Fliegende Hunde

Wlada Kolosowa
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Ullstein fünf, 09.03.2018
ISBN 9783961010066
Genre: Romane

Rezension:


  Oksana und Lena kennen sich seit Kindheitstagen. Sie sind beide in einem Vorort von St. Petersburg in einer eher ärmeren Gegend aufgewachsen. Getrennt nur durch eine Wand. Die beiden verbindet wirklich alles und bemerken, dass sich aus der Freundschaft viel mehr entwickelt, als es ihrer Meinung nach passieren dürfte. Bis Lena dem ganzen entkommt und ein Jobangebot in der Modelbranche in Shanghai bekommt. Während dieser Zeit versucht Oksana glücklicher zu werden durch eine übertriebene Diät.


Die Autorin Wlada Kolosowa hat einen ganz eigenen, sehr spannenden Schreibstil. Ich mag es sehr wie das Buch geschriebene ist, aus beiden Perspektiven der Mädchen. Zwischen 7000km wird hin und her gesprungen und es bleibt lang spannend. 
Oksana versucht mit einem Internetforum ihre paar Kilo zuviel zu verlieren. Sie versucht zu hungern und probiert Rezepte wie zu der Hungerbelagerung von Leningrad. 
In dieser Zeit wird Lena gezeigt, wie schlecht das Modelleben ist, wenn man nicht groß rauskommt. Sie wird ausgenutzt und ausgebeutet, trotzdem mag sie es. 
Als Lena zu Besuch nach Hause kommt treffen sich die Mädchen wieder. Die anfängliche Schüchternheit ist schnell vorbei und sie werden wieder intim. Allerdings wird alles zerstört durch die Angst diese Intimität öffentlich zu machen.


Ich habe am Anfang des Buches sehr mitgefiebert, wollte immer noch ein Kapitel lesen. Leider wurde diese Spannung nicht erhalten. Nach 2/3 des Buches wurde die Geschichte uninteressant und es war nur ein fertig lesen. Auch das Ende war nicht befriedigend und wurde sehr offen gelassen. 
Dafür, dass das Buch nur wenig Seiten hat, ist es sehr schnell gelesen. Aber ich hätte mir eher gewünscht, dass es ausführlicher geschrieben wird und die Geschichte mehr Sinn ergibt am Ende.
Trotz allem ist es eine sehr schöne Geschichte von zwei Mädchen die sich lieben, aber diese Liebe nicht zeigen können. Das Thema modeln und Magersucht finde ich ein sehr spannendes, sensibles Thema. 
        

  (0)
Tags: fliegende, homosexualität, hunde, liebe, magersucht, modeln, russland   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

43 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 35 Rezensionen

body positivity, diät, erinnert, ermutigt, gewichts, morena diaz, motiviert, ratgeber, sachbuch, selbstliebe

Love your body und schließe Frieden mit dir selbst!

Morena Diaz
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Frech, 12.02.2018
ISBN 9783772449000
Genre: Sachbücher

Rezension:


Morena Diaz möchte den Menschen in der heutigen Gesellschaft helfen, nicht den Idealen zu entsprechen oder hinterher zu eilen. Sie versucht mit Ihrem Buch aufmerksam zu machen, dass man sich in seiner Haut wohl fühlen soll. Weg von Diät-Programmen oder Schönheitsideale.


Der Grundgedanke dieses Buches finde ich super. Sie zeigt mit Ihrer eigenen Geschichte was nicht richtig in Ihrem Leben war. Sie versucht dadurch andere Menschen zu überzeugen, nicht die gleichen Fehler zu machen, dass man nach anderen Leben und nich so wie man sich selber wohl fühlt. 
Auf vielen Seiten hat sie Tipps, wie man lernt sich selbst zu mögen und davon überzeugt werden soll, dass man selbst wunderbar ist, wenn man ist, wie man ist.
In Mitten des Buches schreibt sie Ihre eigenen Geschichte in einzelnen Kapiteln,  die immer weiter geht. Das finde ich sehr spannend. Wie sie schreibt, wie Sie in Ihrer Lebenssituation nicht zurecht gekommen ist und da wieder raus kommt. 
Je nach Kapitel, Ihrer eigenen Geschichte, folgen dann Kapitel mit Tipps und Ratschlägen wie man sein eigenes Leben besser gestalten kann und den Wahnsinn entkommen kann.


Leider hat mich das Buch nicht überzeugt. Es ist eines der vielen Büchern, indem erklärt wird, man soll an sich selbst glauben und nicht den Ansichten anderer verfallen. Es hat an sich nichts Anderes oder Besonderes was andere Bücher nicht haben. Die Geschichten von anderen zeigen ja auch wieder "Sei wie anderen!" - vielleicht auf eine Positive Sicht, aber der Grundgedanke wird auch hier verdeutlicht.


Fazit: Es ist ein tolles Buch. Einfach zu lesen und tolle Zitate. Jedoch hebt es sich nicht von anderen Büchern dieser Art ab.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(148)

206 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 124 Rezensionen

"liebe":w=7,"erotik":w=3,"freundschaft":w=2,"vergangenheit":w=2,"vertrauen":w=2,"geheimnisse":w=2,"sexy":w=2,"erotikroman":w=2,"cole":w=2,"bartender":w=2,"whit":w=2,"the bartender":w=2,"roman":w=1,"leidenschaft":w=1,"lustig":w=1

The Bartender

Piper Rayne , Dorothee Witzemann
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Forever , 09.03.2018
ISBN 9783958189546
Genre: Liebesromane

Rezension:

Whitney hat den Tiefpunkt ihres Lebens erreicht bis Sie Cole kennenlernt. Sie weis nur zu diesem Zeitpunkt noch nicht was er für eine Änderung in ihr Leben bringt. Sie hat kein Job mehr und musste zurück zu ihren Großeltern ziehen. 
Dank ihrer Freundinnen bekommt sie Ablenkung und lässt sich auf neue Abenteuer ein. 

Die Autoren haben die Geschichte dauerhaft auf Spannung gehalten. Das heißt man liest eben nicht nur noch dieses Kapitel zu Ende. Es war sehr gut zu lesen und die Beschreibungen ließen meine Phantasie spielen. Es kam verschiedene Wendungen die ich so nicht erwartet hatte. Das letzte Spannungshoch im Buch war für mich, mehr als unerwartet. 

Ich liebe Whitney und Cole zusammen. Ich finde zwischen den beiden ist von Anfang an eine besondere Spannung, die mich als Leserin gleich berührt hat. Ich war absolut vernarrt in die beiden. Immer wieder kam dieser Moment auf, indem man wartete bis sie sich näher kamen. Ich wusste nicht immer ganz ob es ein positives oder negatives Ende für die beiden nimmt, weil auch hie die Autoren kreativ die Beziehung aufgebaut haben. 
Auch die beiden Freundinnen von Whitney habe ich von Beginn an gemocht. Lennon die eher Verrückte von den drein und Thalia die Vernünftige. Sie passten super zusammen in diese Dreierfreundschaft. 

Ich würde dieses Buch jedem empfehlen der auf romantische Bücher mit besonderem Extra steht. 

  (0)
Tags:  
 
16 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.