ColourfulMind

ColourfulMinds Bibliothek

570 Bücher, 197 Rezensionen

Zu ColourfulMinds Profil
Filtern nach
570 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

notaufnahme, anna tarneke, witzig, krankenhaus, spritzenmäßig

Spritzenmäßig

Anna Tarneke
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 17.05.2013
ISBN 9783404607174
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(403)

960 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 152 Rezensionen

drachen, talon, fantasy, liebe, julie kagawa

Talon - Drachenzeit

Julie Kagawa ,
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Heyne, 05.10.2015
ISBN 9783453269705
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(420)

858 Bibliotheken, 18 Leser, 2 Gruppen, 200 Rezensionen

liebe, tod, italien, anne freytag, jugendbuch

Mein bester letzter Sommer

Anne Freytag
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.03.2016
ISBN 9783453270121
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(666)

1.233 Bibliotheken, 18 Leser, 3 Gruppen, 108 Rezensionen

dystopie, liebe, ich fürchte mich nicht, berührung, jugendbuch

Ich fürchte mich nicht

Tahereh H. Mafi , Mara Henke
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 21.07.2014
ISBN 9783442478491
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(272)

624 Bibliotheken, 18 Leser, 4 Gruppen, 85 Rezensionen

hexen, fantasy, liebe, magie, hexe

Everflame - Tränenpfad

Josephine Angelini
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Dressler, 19.10.2015
ISBN 9783791526317
Genre: Jugendbuch

Rezension:

„[Jetzt] wusste sie nicht mehr, was die Worte „Mörder“ und „Held“ wirklich bedeuteten. Würde sie einige wenige töten, um zu verhindern, was auf dem Pfad der Tränen passiert war? Und wenn sie es nicht tat – wenn sie nicht bereit war, sich die Hände schmutzig zu machen - , machte sie das dann zu einem noch größeren Monster?“

-Position 858



Teil 2 der Worldwalker Trilogie! Tja, sobald ich Buch eins beendet hatte kam ich nicht umhin, mir sofort die Fortsetzung auf meinen Kindle zu laden. Dementsprechend waren meine Erwartungen auch sehr hoch, denn Teil 1 habe ich schließlich in Lichtgeschwindigkeit verschlungen.
Diese Erwartungen wurden nicht erfüllt. Naja, zumindest nicht ganz. Das soll aber nicht heißen, dass „Tränenpfad“ schlecht ist. Im Gegenteil. Es fehlte mir nur irgendwie die Spannung und das temporeiche Voranschreiten der Handlung. Denn vor allem die erste Hälfte oder auch ein bisschen 2/3 der Handlung kommen nur sehr langsam voran. Das ganze Setting ist ruhiger, es geht viel mehr um Lilys inneren Konflikt mit sich selbst und Lilian, welcher auch auf jeden Fall gut gelungen ist. Ich mochte es sehr, in Lilians Erinnerungen abzutauchen und zu erfahren, was sie wirklich dazu bewegt hat so zu handeln, wie sie nun einmal handelt. Anfangs konnte ich mir nur schwer vorstellen, dass ich sie verstehen kann, ja mich sogar mit ihr sympathisiere. Aber das ist tatsächlich passiert. Fast das gesamte Buch über spannt die Autorin den Spannungsbogen rund um die große Enthüllungsgeschichte und dieser ist wirklich gelungen. Sie füttert uns als Leser immer nur kleine Häppchen, die uns in dem großen Rätsel immer nur ein kleines Stück voran bringen, und aber so am Haken halten.

Das ganze, was darum herum passiert hat mich aber stellenweise ein wenig gelangweilt. Lily ist mit Rowan zurück in ihrer eigenen Welt und es war zuerst wirklich süß zu lesen, wie dieser sich darin zurecht findet. Aber dann gibt es noch mehr ellenlange Kapitel Hexentraining (von dem ich eigentlich gehofft hatte, dass wir es nach Teil eins hinter uns haben) und einige neuere Charaktere der Geschichte handeln für mich immer nicht ganz nachvollziehbar. Bestes Beispiel, ohne zu viel zu verraten: Diese neueren Charaktere schließen sich Lily einfach so an, lassen ihr ganzes Leben einfach so hinter sich weil es sich richtig anfühlt. Das ist mir zu wenig. Waren bisher alle Charaktere immer sehr, naja tief in ihren Handlungsweise und realistisch gestrickt, kommt mir hier ein wenig die Logik abhanden. Wo ist der Konflikt? Wo ist der natürliche Schutzmechanismus des Menschen, dass er erst einmal alles in Frage stellt, was er nicht kennt, was ihm Angst macht? Das hat mich in der ersten Hälfte der Geschichte leider ein wenig gestört.


Dann, nach 60% ca kommt endlich einiges an Spannung auf, das ganze gewinnt einiges an Tempo und ich hatte wieder das Suchtpotenzial aus Teil 1. An dieser Stelle konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und war froh, dass ich wieder in der Geschichte angekommen war, die ich aus Teil eins kannte und so sehr mochte.
Ab hier hält die Autorin auch noch mehr als nur eine Überraschung für den Leser bereit und ich hätte meinen Kindle auch des Öfteren fast vor Entsetzen in die Ecke gepfeffert.
Am Ende bleibt uns dann ein fieser Cliffhanger, welcher hoffen lässt, dass die Wartezeit bis Teil 3 der Trilogie nicht mehr allzu lang ist.

  (1)
Tags: fantasy, fortsetzung, hexen, josephineangelin, jugendbuch, jugendroman, magie, romantas   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(524)

1.122 Bibliotheken, 16 Leser, 5 Gruppen, 181 Rezensionen

hexen, magie, liebe, hexe, fantasy

Everflame - Feuerprobe

Josephine Angelini , Simone Wiemken
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Dressler, 19.09.2014
ISBN 9783791526300
Genre: Jugendbuch

Rezension:

„Wenn es eine unendliche Zahl von Welten gab, müsste dann nicht wenigstens eine von ihnen perfekt sein? Und wenn eine davon das Paradies war, musste eine andere dann zwangsläufig die Hölle sein?“


-Position 2254


Zu Beginn einmal: Dieses Buch hat mich wirklich überrascht! Ich hatte es mir eher zufällig gekauft, weil das Ebook im Angebot war und ich mal wieder ein wenig Fantasy lesen wollte. Anfangs habe ich mich dann erst ein wenig schwer getan, mich in die Geschichte einzufinden. Vor allem, weil das Ganze mir schnell ziemlich abgespaced vorkam: Andere Welten? Hochmoderne Hexenmagie die irgendwie doch nichts anderes als Physik ist? Das Konzept klingt erst einmal recht seltsam und auch nachdem ich mit diesem konfrontiert wurde beim Lesen, musste ich mich erst einmal dran gewöhnen. Aber als dann die erste Skepsis abgelegt war, konnte ich die Geschichte richtig genießen. Denn ich habe schon lange nicht mehr so eine kreative und bis ins kleinste Detail gut durchdachte Fantasygeschichte gelesen. Die Welt, welche Josephine Angelini hier erschafft, oder eher die Welten, sind so einzigartig und detailreich gestaltet, dass sie mir während des Lesens unheimlich realistisch vorkam. Ich konnte das mittelalterliche Salem mit seinen Zitadellen sehen, die gruseligen Wirker und die unglaublich schönen Wunschsteine.

Doch, so fantastisch und kreativ diese Welt auch gestaltet ist, kommen wir als Leser doch nicht umhin die ziemlich realitätsnahe Botschaft, welche die Autorin ziemlich clever verpackt hat, zu verstehen. Denn damit zeigt sie ganz klar: Das ist kein einfaches Fantasybuch für zwischendurch, bei dieser Geschichte steckt was dahinter, etwas das der Autorin wirklich am Herzen liegt. Und die Botschaft kam an. Sie kam sowasvon an.Doch neben all dem kommt die Spannung und Action nicht zu kurz. Der Spannungsbogen hält den Leser über die gesamte Geschichte hinweg am Haken und die actionreichen Szenen überzeugen mit viel Tempo und Realismus.


Aber nun zu den Charakteren, denn von der Geschichte möchte ich ungern zu viel verraten.

Wir haben Lily, unsere Protagonistin. In den ersten Kapiteln konnte ich mich noch schwer mit ihr identifizieren, weil sie sehr weinerlich und schwach daherkam. Das hat sich aber schnell geändert, als sie in der anderen Welt ankam. Sie bewies schnell Stärke, einen großen Charakter und vor allem einiges an Tiefe. Ebenso auch die anderen Charaktere, welche allesamt gut durchdacht und sehr faszinierend gestrickt sind. Vor allem die „Bösewichte“ dieser Geschichte überzeugen, denn sie sind keineswegs eindimensional, sie sind nicht böse um einfach böse zu sein. Auch bei ihnen steckt was dahinter und es hat unheimlich Spaß gemacht, herauszufinden was das genau ist.



Abschließend kann ich sagen, dass es lange her ist, dass mich eine Geschichte so gepackt hat wie diese. Action, Spannung und große Gefühle, es ist für jeden etwas dabei, der bereit ist mal etwas neues auszuprobieren, das auf den ersten Blick vielleicht seltsam wirkt.

Ich tue mich eigentlich immer recht schwer mit High Fantasy, und ja in diese Sparte würde ich „Everflame“ ganz klar einordnen, aber diese Geschichte hat mich restlos begeistert. Als ich das Buch beendet habe blieb diese Euphorie, Spannung und die Traurigkeit über das Ende zurück. Und wenn es mir so geht nach dem Beendigen einer Geschichte weiß ich ganz genau: Das war ein gutes Buch!

  (1)
Tags: fantasy, hexen, high fantasy, jugendbuc, jugendfantasy, jugendroman, liebe, monster, sale, welten   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

117 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

fantasy, spannung, mea suna, liebe, any cherubim

MEA SUNA: Seelensturm Band 1

Any Cherubim
E-Buch Text: 334 Seiten
Erschienen bei BookRix GmbH & Co. KG, 30.10.2013
ISBN 9783730958490
Genre: Fantasy

Rezension:

Der Klappentext klang wirklich spannend, doch irgendwie ist auf 334 Seiten nichts passiert...


Ich war sehr gespannt auf „Mea Suna“, weil mir der Klappentext wirklich neugierig gemacht hat. Doch leider ist der Roman nichts für mich. Seite um Seite habe ich mich gefragt, wann die Geschichte endlich richtig los geht, wann Fahrt auf kommt und wann ich als Leser mitgenommen werde. Action habe ich mir erhofft und natürlich auch eine Prise Romantik.

Doch irgendwie habe ich nichts davon bekommen, denn die Geschichte dümpelt nur so vor sich hin. Erst wird nur der Alltag der beiden Zwillinge bei ihrem Onkel Finley beschrieben. Ein guter Einstieg um die beiden Charaktere kennenzulernen. Doch, während dabei keine Spannung aufkam und ich den Kindle immer wieder wer weiß wie oft weggelegt habe, weil mich das Gelesene nicht reizen konnte, sind auch die Charaktere für mich gleich zu Beginn ein großes Manko gelesen.

Denn leider empfand ich Amy, die Schwester der Hauptfigur, welche eben jene seit jeher beschützen möchte, nicht nur als nervig sondern auch total unsympathisch. Selten habe ich einen Charakter erlebt, von dem ich mir so sehr gewünscht habe, dass er einfach von der Bildfläche verschwindet.


Und leider hatte ich auch keinen besseren Draht zu Jade, unserer Protagonistin. Sie kommt zwar bei weitem nicht so unsympathisch rüber, wie ihre Schwester, doch war sie einfach uninteressant, charakterlos und leider auch ziemlich dämlich. Ich weiß nicht viel mehr über sie, als dass sie gut im Kampfsport ist und ein kleiner Do-gooder ist. Das war es. Und dabei erlebte ich 95% der Geschichte aus ihrer Sicht. Das hat aber leider überhaupt nicht dazu beigetragen, dass ich als Leser einen Draht zu ihr bekommen würde. Sie bleibt farblos und langweilig und trifft Entscheidungen, welche für mich unbegründet waren und bei denen ich mir mehr als einmal an den Kopf gepackt habe. „Warum?“ habe ich mich immer wieder gefragt.


Nun aber zur Geschichte selbst. Diese ist quasi nicht existent. Wir haben die Ausgangssituation, welche schon in dem Klappentext versucht wird zu beschreiben. Das war's aber auch schon. Denn nach der großen Enthüllung (Welche laaaaaange auf sich warten lässt um dann mehr als unbefriedigend schon wieder vorbei zu sein), passiert einfach nichts. Gar nichts. Nada. Seitenweise Dialoge, wo es sprichwörtlich um den heißen Brei geht, hin und wieder mal eine unbedeutende Begegnung unserer Protagonistin mit ihrem Love-Interest, bei der aber auch nichts passiert.

Ich meine ok, dies ist der erste Teil einer Reihe, und in diesen wird bekanntlich vor allem in die Welt und ihre Charaktere eingeführt. Doch die Einführung in diese Welt gelang auch eher schlecht als Recht, da der fantastische Aspekt der Geschichte sehr....lasch wirkt. Es begeistert mich nicht, fesselt nicht, wirkt eher ziemlich aus den Fingern gesogen.

Die eingebaute Liebesgeschichte ist quasi non-existent, beziehungsweise soll hier erst eingeführt werden. Leider ist auch dieser Start nicht gelungen, denn es gibt genau zwei Treffen der beiden. Beim ersten Treffen: Magische Anziehungskraft. Beim zweiten Treffen: Oh magische Gefühle.
Sowas kann mich nicht packen, nicht mitreißen, weil es einfach zu gezwungen wirkt.


Nun aber zum Schreibstil. Auch den mochte ich leider nicht. Er ist zu ausschweifend, was für mich eigentlich meistens kein Problem darstellt. Nur wird sich hier unnötig mit unwichtigen Dingen aufgehalten, die langweilen. Die Dialoge tun zusätzlich ihr Übel, indem sie hölzern und in die Länge gezogen wirken.


Allen in Allem war „Mea Suna“ ein Buch, durch das ich mich leider quälen musste. Ich habe es gefühlte 500 Mal zur Seite gelegt und denselben Satz 5 mal angefangen. Den letzten Rest habe ich dann eher quergelesen,nur um dann bei 90% abzubrechen, weil ich das Lesen einfach nur noch als anstrengend empfand. 1.5 Sterne.

  (1)
Tags: action, fantasy, jugendbuch, jugendfantasy, jugendroman, zwilling   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(321)

544 Bibliotheken, 4 Leser, 6 Gruppen, 60 Rezensionen

liebe, unfall, gefängnis, caleb, maggie

Leaving Paradise

Simone Elkeles , Katrin Weingran
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei cbt, 14.01.2013
ISBN 9783570307939
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Paradise – der Name ist leider kein Programm!


In meiner Jugendzeit habe ich Simone Elkeles Bücher geradezu verschlungen, kam jedoch nie dazu „Leaving Paradise“ in mein Regal zu stellen. Deswegen habe ich mich jetzt umso mehr gefreut, das nach Jahren endlich nachholen zu können.

Erst einmal eines vorweg: Ich war ein wenig enttäuscht.

Nicht etwa, weil die Geschichte an sich schlecht ist, nein. Sondern viel mehr, weil ich eine charakteristische Elkeles-Liebesgeschichte erwartet habe, in der es knistert, ich als Leser mit meinen beiden Protagonisten mitfieber und die Chemie zwischen den Beiden geradezu greifbar ist.

Während die Autorin mich mit der Rahmenhandlung also mehr als nur begeistert hat, hinkt die Liebesgeschichte für mich ziemlich hinterher. Und nein, das war jetzt keine Anspielung.



Nun aber erst einmal zur Rahmenhandlung und unseren Charakteren. Zuerst einmal haben wir da Caleb, frisch aus dem Jugendgefängnis und mit dem unbändigen Willen, sein altes Leben wieder in die richtigen Bahnen zu lenken. Dem gegenüber steht Maggie, der Grund, warum Caleb das letzte Jahr im Gefängnis verbracht hat. Denn er hat sie angefahren, betrunken, und seitdem ist für Maggie nichts mehr so, wie es einmal war.

So viel zur groben Rahmenhandlung. Calebs Rückkehr und sowohl sein Umgang, als auch der seines Umfeldes mit der Situation wird unheimlich authentisch und emotional beschrieben. Es besteht ein hohes Konfliktpotenzial, mit dem die Autorin mich wirklich packen konnte. Caleb tat mir unheimlich leid, weil er eigentlich ein guter Kerl ist, dem aber alle Chancen genau unter der Nase weggezogen werden. Mehr als einmal wollte ich die Charaktere der Geschichte packen, ordentlich anschreien und fragen, was eigentlich mit Ihnen los ist. Doch, wird zwischendurch immer wieder klar, dass dies eine schwierige Situation ist und die Charaktere in Calebs Umfeld wohl genau so damit umgehen, wie sie es eben nur können. Und das geht die meiste Zeit über schief, doch diese authentische Handlungsweise der Charaktere macht die Geschichte eben sehr berührend. Denn mit Caleb habe ich die gesamte Handlung über mitgefühlt.


Ebenso wie mit Maggie, dem „eigentlichen“ Opfer der ganzen Geschichte. Denn ihr Leben hat sich seit dem Unfall wirklich zu einem Albtraum entwickelt. Das eigentlich sportliche Mädchen kann ihr Bein kaum bewegen, sie wird gemieden und gerät in tiefe Depressionen. Sie tat mir unheimlich leid und ich habe mir so sehr gewünscht, dass sich ihr Leben zum Besseren wendet, und das schnell. Dennoch war es sehr emotional ihren Weg heraus aus der Depression und hin zur eigentlichen Stärke zu beobachten. Auch sie war also ein Charakter mit sehr viel Tiefe, wie eigentlich der gesamte Cast der Geschichte, bis zum kleinsten Hauptcharakter.


Nun aber zu dem großen Minuspunkt der Geschichte für mich : Die Liebesgeschichte.

Denn diese hat für mich so nicht funktioniert. Sie wirkt zu erzwungen, plötzlich war sie da, die Gefühle wurden mir als Leser einfach so vor gesetzt, sodass ich sie einfach nicht nachvollziehen konnte. Es wird nicht langsam daran herangeführt, was ja bei dieser schwierigen Ausgangssituation die einzige Möglichkeit gewesen wäre, diese Romanze authentisch darzustellen. Im Gegenteil: ¾ des Buches hassen sie sich, nur damit dann plötzlich doch die großen Gefühle da sind und das ganze ja eigentlich doch nicht so schlimm ist. NEIN! Wir haben zwei so faszinierende Charaktere, die diesen schwierigen Konflikt nicht einfach mit einem Kuss lösen können! Wo bleibt das Feingefühl? Wo die Entwicklung? So konnte ich leider mit den beiden innerhalb ihrer Beziehung gar nicht mitfühlen, im Gegenteil: Mir hätte es sogar besser gefallen, wenn man die Liebesgeschichte komplett aus der Rahmenhandlung gestrichen hätte und die beiden vielleicht eher eine gute Freundschaft ENTWICKELT hätten. Und das sage ich als absoluter Romantikfan.


Die 4 Sterne gibt es also lediglich für die tolle Rahmenhandlung, bei der ich unbedingt wissen wollte, wie sie ausgeht. Die Liebesgeschichte jedoch konnte mich weder packen noch berühren.

  (0)
Tags: aufarbeitung, außenseiten, behinderung, bewährung, familie, freundschaft, gefängnis, high school, jugendbuch, jugendroman, lieb, romantik, schuld, unfall   (14)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(120)

247 Bibliotheken, 19 Leser, 1 Gruppe, 38 Rezensionen

augsburg, liebe, familie, geheimnis, historischer roman

Die Tuchvilla

Anne Jacobs
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.12.2014
ISBN 9783442381371
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

98 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

wales, irland, historischer roman, sabrina qunaj, mittelalter

Der Ritter der Könige

Sabrina Qunaj
Flexibler Einband: 700 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.02.2016
ISBN 9783442483723
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(109)

158 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

fantasy, schattenjäger, jugendbuch, cassandra clare, jace

City of Heavenly Fire

Cassandra Clare , Jason Dohring , Sophie Turner
Audio CD
Erschienen bei SIMON&SCHUSTER, 27.05.2014
ISBN 9781442372870
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

22 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

englisch, jugendbuch, fantasy, shadowhunter chronicles

Mortal Instruments 5: City of Lost Souls (The Mortal Instruments) by Clare, Cassandra (2012)


Flexibler Einband
Erschienen bei null, 01.01.1600
ISBN 8601404202490
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

78 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

cassandra clare, lady midnight, schattenjäger, los angeles, fantasy

Lady Midnight

Cassandra Clare
Fester Einband: 720 Seiten
Erschienen bei Margaret K. McElderry Books, 08.03.2016
ISBN 9781442468351
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

kurzgeschichten, romanti, young adult, mond, prequel

Stars Above: A Lunar Chronicles Collection (The Lunar Chronicles)

Marissa Meyer
E-Buch Text: 400 Seiten
Erschienen bei Feiwel & Friends, 02.02.2016
ISBN 9781250091857
Genre: Sonstiges

Rezension:

Wem, ebenso wie mir, beim Beenden von „Winter“ ein kleines bisschen das Herz gebrochen ist, wird sich freuen mit „Stars Above“ noch einmal in die Welt rund um Cinder, Scarlet und ihre Crew abzutauchen. Ich hatte noch keine einzige, der teilweise schon zuvor veröffentlichten Kurzgeschichten gelesen, weswegen die Spannung dementsprechend hoch war. Und ich wurde nicht enttäuscht!
Es war unheimlich schön einmal einen Blick in das Leben unserer geliebten Charaktere vor der ganzen Sache mit Selene und der Revolte zu lesen. Wie kam Cinder zu Michelle Benoit? Wie sah Thornes Schulzeit aus? Oder Wolfs Zeit in der Royal Army? All das und mehr erfährt der Leser in 9 tollen Kurzgeschichten.

Über Marissa Meyers Schreibstil muss ich, denke ich, kein Wort verlieren. Der ist, wie immer, wundervoll ausschweifend und detailgetreu, aber trotzdem auf den Punkt gebracht.

Sie bleibt den bekannten Charakteren treu und erlaubt den Lesern kleine Einblicke in ihre Vorgeschichten. Doch auch einen abschließenden Ausblick in die Zukunft der Crew nach „Winter“ hat uns die Autorin nicht vorenthalten und darauf habe ich am meisten gehofft. Dieser war einfach wunderschön und traurig zugleich. Denn, auch wenn es schön war zu erfahren, wie es diesen tollen Charakteren mit ihrem lang ersehnten Frieden ergeht, es war doch gleichzeitig ein endgültiger Abschied aus der Welt der Lunar und von diesen Charakteren, die uns über so viele Bücher unheimlich ans Herz gewachsen sind.

Trotzdem volle 5 Sterne für ein Leseerlebnis, welches das Fanherz erwärmt!

  (0)
Tags: kurzgeschichten, lunar, prequel, romanti, sci-fi, vorgeschichten, young adult   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

psychology, sign language, gesellschaftskritik, bookerprize.shortlist, umgang mit tieren

By Karen Joy Fowler - We Are All Completely Beside Ourselves

Karen Joy Fowler
Flexibler Einband
Erschienen bei Profile Books Ltd, 19.02.2014
ISBN 8601200700916
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

magischer realismus, fantasy

The Strange and Beautiful Sorrows of Ava Lavender

Leslye Walton
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Walker Books, 10.03.2014
ISBN 9781406348088
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(144)

363 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 44 Rezensionen

roadtrip, liebe, new adult, erotik, musik

Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer

Jessica Redmerski , Christoph Göhler
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.06.2014
ISBN 9783442383269
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

mond, märchen, zukunft, english novel, lunar-chronicles

Fairest: The Lunar Chronicles: Levana's Story: Written by Marissa Meyer, 2015 Edition, (Int) Publisher: Feiwel & Friends [Paperback]

Marissa Meyer
Flexibler Einband
Erschienen bei Feiwel & Friends, 11.02.2015
ISBN 8601416897424
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

55 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

winter, marissa meyer, mond, märchenadaption, dystopie

Winter (The Lunar Chronicles Book 4)

Marissa Meyer
E-Buch Text: 833 Seiten
Erschienen bei Puffin, 12.11.2015
ISBN 9780141971858
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

38 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 5 Rezensionen

dystopie, liebe, anna, surplus, ewiges leben

The Declaration

Gemma Malley
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Bloomsbury Publishing Plc, 30.04.2008
ISBN 9780747587743
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

106 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

liebe, nicola yoon, everything everything, freundschaft, krankheit

Everything, Everything

Nicola Yoon
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Random House Children's, 27.08.2015
ISBN 9780552574235
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Ten Thousand Skies Above You (Firebird) by Claudia Gray (2015-11-03)

Claudia Gray;
Fester Einband
Erschienen bei HarperTeen; edition (2015-11-03), 01.01.1800
ISBN B017YCN1PW
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

claudia gray, a thousand pieces of you

A Thousand Pieces of You

Claudia Gray
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei HarperCollins US, 01.10.2014
ISBN 9780062357694
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

79 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

liebe, gestaltwandler, etenya saga, lenno, olivia

Etenya Saga: Soyala - Zeit der Wintersonnenwende

Susanne Leuders
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Verlagshaus el Gato, 16.02.2014
ISBN 9783943596496
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Underdogs

Zoe Ashton
E-Buch Text: 275 Seiten
Erschienen bei null, 25.04.2015
ISBN B00WQ805MW
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
570 Ergebnisse