Cornelia_Ruoff

Cornelia_Ruoffs Bibliothek

132 Bücher, 65 Rezensionen

Zu Cornelia_Ruoffs Profil
Filtern nach
132 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

14 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

science fiction, forschung, mysteriöses verschwinden, wurmloch, technik

Behemoth 2333 - Band 1: Das Jupiter Ereignis

Joshua Tree
E-Buch Text: 172 Seiten
Erschienen bei www.weltenblume.de, 27.07.2017
ISBN B074CCVXTX
Genre: Sonstiges

Rezension:

„Behemoth 2333 - Band 1: Das Jupiter Ereignis“ von Joshua Tree

1. Klappentext

Das Jahr 2333: Die einzige Kolonie der Menschheit im fernen Archimedes System ist in Aufruhr. Der Kontakt zur Erde ist abgebrochen und seit Jahrzehnten erschüttern mysteriöse Entführungswellen die Gesellschaft. Als ein Wurmloch inmitten der Kolonie auftaucht, sieht sich die Unions Navy einer uralten Gefahr gegenüber. Während ein erbarmungsloser Krieg das gesamte System ins Chaos stürzt, wird Captain Jeremy Brandt mit der UNS Concordia durch das Wurmloch geschickt, um sich dem mysteriösen Feind zu stellen. Heliosphere 2265 trifft Shadowrun trifft Commonwealth Zyklus. Für alle Fans von politischen Intrigen, intergalaktischen Konflikten und krachenden Weltraumschlachten. Andere Werke von Joshua Tree: 1. Pilgrim 1 - Die Rebellen 2. Pilgrim 2 - Die Verlorenen 3. Pilgrim 3 - Die Geächteten

2. Zum Inhalt

Der Autor hat eine komplexe Science-Fiction-Welt erschaffen, in der hochentwickelte Technik und das SenseNet, (eine Art der Gedankenkommunikation), zum täglichen Leben dazu gehören.

Die Erde ist nicht mehr bewohnbar. Die Menschen besiedeln das Gebiet Zeus II. Politische Parteien unterschiedlicher Art, Lobbyisten, Interessenverbände sowie die Kirche zerren am Machtgefüge.

5/5 Punkten

3. Protagonisten

Captain Jeremy Brand ist ein Hitzkopf. Aber ein intelligenter Hitzkopf. Er erinnert mich ein wenig an die TV-Serie Stargate, an Jack o’Neal. Er und seine Crew fragen sich, wohin das Wurmloch führt, wo ihre Reise endet.

Sonderermittler Pascal Takanashi hat die Aufgabe, die Entführungsfälle zu untersuchen und den oder die Entführer festzusetzen. Er ist so ein Typ Kopfgeldjäger, für den der Zweck die Mittel heiligt.

Die Charaktere haben Lebensgeschichten und Tiefe.

Wer ist der Androgyne? Wer oder was steckt dahinter?

5/5 Punkten

4. Sprachliche Gestaltung

Josh Tree lässt seine Serie mit einer Zeitlinie beginnen, die dem Leser einen Überblick verschafft und ihn in die Welt einführt. Der Leser kann sich orientieren. Der Autor schreibt flüssig, das Wichtige heraushebend und er hält die Spannung kontinuierlich aufrecht. Die Kapitellänge empfand ich als sehr angenehm. Die Erzählperspektive wechselt zwischen Jeremy und Pascal, unterbrochen von den Zwischenspielen, die aus der Sicht eines zwar nicht allwissenden, aber vielwissenden Erzählers, geschrieben ist.

5/5 Punkten

5. Cover und äußere Erscheinung

„Behemoth 2333 - Band 1: Das Jupiter Ereignis“ von Joshua Tree und hat als E-Buch Text 172 Seiten, und ist am 27.07.2017 unter der ISBN B074CCVXTX bei www. Weltenblume. de erschienen. Es ist der Auftakt zu einer Serie, die monatlich erscheinen wird und kostet 2,99 €. Kindle Unlimited Leser dürfen kostenlos lesen.

Ein aufregend gestaltetes Cover mit lebendigen Farben. Zeus II scheint ja ganz nett zu sein. Science-Fiction, die mit diesem Cover, neugierig macht und Erwartungen weckt. Gefällt mir sehr gut.

5/5 Punkten

6. Fazit

Es ist ein kluger Schachzug, die Fiktion mit realen Sachverhalten zu schmücken. Man empfindet das Geschehen wirklicher. Die Welt auf Zeus II wirkt rund und authentisch. Die Luftschlachten sind lebendig choreographiert. Man möchte das eine oder andere Mal beim Lesen unter den Tisch krabbeln, weil Josh Tree das Geschehen so anschaulich schildert.

Stargate-Fans, Star-Treck-Fans oder Fans der Heliosphere. Lest Behemoth! Es wird euch gefallen!

@Josh Tree: Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Schreib schnell weiter! Ich brauche meinen Schlaf und muss wissen, wie es weitergeht.

Ja, immer die verdammten Cliffhanger. Aber was wäre eine Reihe ohne Cliffhanger?

Ich vergebe insgesamt 5/5 Punkten.

  (47)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

steampunk, frost & payne, die bibliothek des apothekers, schnitzeljagd, bibliothek

Frost & Payne - Die Bibliothek des Apothekers

Luzia Pfyl
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 15.11.2016
ISBN 9783958342323
Genre: Science-Fiction

Rezension:

„Frost & Payne - Die Bibliothek des Apothekers“ von Luzia Pfyl

1. Klappentext


Ein misstrauischer Inspektor von Scotland Yard beschattet Frost und Payne rund um die Uhr, als sie von Dr. Neville den Auftrag bekommen, die verschollene Bibliothek eines Alchemisten zu finden. Die rätselhafte Spur führt nach York und weiter bis Tief ins Herz des Kohlegebietes. Doch Frost und Payne sind nicht die einzigen, die hinter den Büchern her sind. Cecilia ist zu ihren Eltern aufs Land gefahren, wo sie zur Freude ihrer Mutter die Bekanntschaft des Abenteurers Nathan Cosgrove macht. Michael Cho sieht sich indessen einer neuen Bedrohung gegenüber. War sein Vater wirklich ein Verräter? Dies ist der dritte Band der neuen Steampunk-Serie „Frost & Payne“. Da die Reihe aufeinander aufbaut, empfehlen wir, mit dem Auftaktroman, „Die Schlüsselmacherin“, zu beginnen. Weitere Informationen zur Serie: http://www.facebook.com/FrostPayne.Books http://www.greenlight-press.de


2. Steampunk


Die Bewegung begann in den 80er Jahren. Basis ist das idealisiert wiedergegebene viktorianische Zeitalter. Es wird ein Szenario entworfen, wie die Sicht auf die Zukunft gewesen sein könnte. Steampunk gehört in den Bereich des Retro-Futurismus. Näheres könnt ihr bei Wikipedia nachlesen. Häufige Elemente des Steampunks sind dampf- und zahnradgetriebene Mechanik, viktorianische Kleidung und ein viktorianisches Werte-Modell und Abenteuerromantik. Luftschiffe gehören natürlich dazu. Literarische Vorgänger waren Jules Verne und H. G. Wells.


3. Zum Inhalt


Den dritten Band empfand als Highlight. Das war Action pur! Zwei Helden, die beide eine ominöse Vergangenheit haben.
Im Focus dieses Bandes stehen Cecilia Payne und eine verschollene Bibliothek. Und der Fall der mechanischen Kinder wurde auch noch nicht gelöst. Durch die zusätzlichen Handlungsstränge ist das Buch lebendig und spannend.

Und natürlich wieder der Cliffhanger. Hurra! Wie sollte ich auch schlafen können, wenn ich wüsste, wie es weitergeht.

5/5 Punkten

4. Protagonisten

Frost möchte einem alten Freund helfen. Das ruft mal wieder die Abenteuerin in Frost hervor.
Payne zeigt sich als selbstloser Retter.
Cecilia Payne ist eine sehr selbstbewusste und fortschrittliche Frau. Ihre Tochter Annabella wird vermisst. Das Verhältnis zu ihrem Mann ist problematisch.
Die Charaktere haben sich super weiterentwickelt.

5/5 Punkten

5. Sprachliche Gestaltung


Der Schreibstil gefällt mir. Die Autorin hat sich von Band zu Band gesteigert und hat einen souveränen Schreibstil entwickelt, der sich gut lesen und einen dabei lächeln lässt.

5/5 Punkten

6. Cover und äußere Erscheinung


„Frost & Payne - Die Bibliothek des Apothekers“ von Luzia Pfyl ist als E-Buch Text am 15.11.2016 unter der ISBN 9783958342323 bei Greenlight Press im Genre Science-Fiction erschienen.
Das Cover zeigt eine Bibliothek. Davor ist der Metallhelm einer Rüstung in unterschiedlichen Gold- und Eisentönen abgebildet. Sehr geheimnisvoll!

5/5 Punkten

7. Fazit


Luzia Pfyl hat die Verbindung zum Leser gefunden. Sie weiß ihn mitzunehmen und zu begeistern. Obwohl die einzelnen Bücher nahtlos ineinander übergehen, wird ein Teil der Aufgabe gelöst. Aber es bleiben immer noch genügend Fragen für einen Cliffhanger offen.

Begebt euch mit Frost und Payne ins Steampunk-Universum! Klare Leseempfehlung!

@Luzia Pfyl
Vielen Dank für das sehr schöne Rezensionsexemplar. Die Leserunde hat mir viel Spaß gemacht.

Ich vergebe insgesamt 5/5 Punkten.         

  (32)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

sagentiere, harry potter, phantastische tierwesen, tierwesen, magie

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

J.K. Rowling , Klaus Fritz , Timmo Niesner
Audio CD
Erschienen bei Der Hörverlag, 13.06.2017
ISBN 9783844527490
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

sachbuch

Fantasy schreiben und veröffentlichen. Phantastische Welten und Figuren erschaffen

Sylvia Englert
Fester Einband: 335 Seiten
Erschienen bei Autorenhaus-Verlag, 10.11.2015
ISBN 9783866711273
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

autorenhaus-verlag, jugendbuch, handbuch für kinder - und jugendbuchautoren, ratgeber

Handbuch für Kinder- und Jugendbuchautoren

Sylvia Englert
Buch: 272 Seiten
Erschienen bei Autorenhaus-Verlag, 10.08.2013
ISBN 9783866711044
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

Gezeichnete des Schicksals (DAISY Edition)

Lara Adrian , Katrin Kremmler , Simon Jäger , Simon Jäger
Audio CD
Erschienen bei Argon, 05.10.2010
ISBN 9783839850602
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

Geweihte des Todes

Lara Adrian , Simon Jäger , Simon Jäger , Simon Jäger
Audio CD
Erschienen bei Argon, 01.01.2011
ISBN 9783839850800
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

simon jäger, lara, fantasy-serie, geschöpf, midnight breed

Geschöpf der Finsternis

Lara Adrian , ,
Audio CD
Erschienen bei Argon, 09.11.2009
ISBN 9783866108882
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

vampir, blutverbindung, gefährten, tot, blut

Gesandte des Zwielichts (DAISY Edition)

Lara Adrian , Katrin Kremmler , Simon Jäger , Simon Jäger
Audio CD
Erschienen bei Argon, 10.05.2010
ISBN 9783839850039
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

60 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

vampire, erotik, liebe, lara adrian, vampir

Geliebte der Nacht

Lara Adrian , ,
Audio CD
Erschienen bei Argon, 30.10.2009
ISBN 9783866108325
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

vampir, blutsbande, orden, sex, breed-kriefger

Gejagte der Dämmerung (DAISY Edition)

Lara Adrian , Katrin Kremmler , Simon Jäger
Audio CD
Erschienen bei Argon, 24.08.2011
ISBN 9783839850978
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

lara, fantasy-serie, tess & dante, gefangene des blutes, vampir

Gefangene des Blutes

Lara Adrian , , ,
Audio CD: 1 Seiten
Erschienen bei Argon, 13.10.2009
ISBN 9783866108899
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

sex, waffen, roagues, tattos, lara adrian

Gefangene des Blutes (Midnight Breed 2)

Lara Adrian
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Audible GmbH, 30.07.2009
ISBN B0085XMHQO
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 2 Rezensionen

vampir, unterdückung, lara, der, angst

Gefährtin der Schatten (DAISY Edition)

Lara Adrian , Katrin Kremmler , Simon Jäger , Simon Jäger
Audio CD
Erschienen bei Argon, 11.03.2010
ISBN 9783839850022
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 2 Rezensionen

vampir, lara, krieger, gebieterin, gefahr

Gebieterin der Dunkelheit (DAISY Edition)

Lara Adrian , Katrin Kremmler , Simon Jäger
Audio CD
Erschienen bei Argon, 09.02.2010
ISBN 9783839850015
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Blutklingen

Joe Abercrombie , Kirsten Borchardt , David Nathan
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Random House Audio, 09.04.2013
ISBN 9783837122510
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

15 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

kinderbuch, marismera - die insel der zaubermagie, anna marie nagy

Marismera

Anna-Maria Nagy
Flexibler Einband: 328 Seiten
Erschienen bei epubli, 01.02.2016
ISBN 9783737553001
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

wünsche, erfüllung, denkweis, gel, lebe

Erfülltes Leben

Bastian Aue
Flexibler Einband: 116 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 24.05.2017
ISBN 9781546947103
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

zukunft

Das Drama des 21. Jahrhunderts: SPIEGEL-Archivar Schmidt blickt zurück

Burkhard Wehner
Fester Einband: 396 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 13.04.2017
ISBN 9783743162327
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

steampunk, frost & payne, london, die mechanischen kinder, luzia pfyl

Frost & Payne - Die mechanischen Kinder

Luzia Pfyl
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 17.10.2016
ISBN 9783958342231
Genre: Science-Fiction

Rezension:

„Frost & Payne - Die mechanischen Kinder“ von Luzia Pfyl

1. Klappentext


Ihr erster gemeinsamer Fall führt Frost und Payne in die Tiefen einer geheimen Waffenfabrik. Der Prototyp eines neuartigen Waffensystems wurde gestohlen. Der Verdacht fällt schnell auf einen internen Maulwurf, doch als Frost und Payne das wahre Ausmaß der Sache erkennen, ist es beinahe zu spät. Das Leben des Thronfolgers steht auf dem Spiel und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Cecilia wird Zeugin eines weiteren Leichenfundes. Schon wieder ein Jugendlicher mit mechanischen Körperteilen. Sie befürchtet, dass Scotland Yard als nächstes Annabella aus der Themse zieht, und bittet Payne, sich des Falls anzunehmen. Auch Frost ist an der Sache interessiert, besitzt sie doch selbst ein mechanisches Herz. Dies ist der zweite Band der neuen Steampunk-Serie „Frost & Payne“.
Weitere Informationen zur Serie: http://www.facebook.com/FrostPayne.Books http://www.greenlight-press.de

2. Steampunk

Die Bewegung begann in den 80er Jahren. Basis ist das idealisiert wiedergegebene viktorianische Zeitalter. Es wird ein Szenario entworfen, wie die Sicht auf die Zukunft gewesen sein könnte. Steampunk gehört in den Bereich des Retro-Futurismus. Näheres könnt ihr bei Wikipedia nachlesen. Häufige Elemente des Steampunks sind dampf- und zahnradgetriebene Mechanik, viktorianische Kleidung und ein viktorianisches Werte-Modell und Abenteuerromantik. Luftschiffe gehören natürlich dazu. Literarische Vorgänger waren Jules Verne und H. G. Wells.


3. Zum Inhalt

Ort des Geschehens ist die alternative Welt des Steampunk. Das Tempo des zweiten Bandes ist schneller und es wird spannender. Auf der Sucher nach dem Prototyp gewöhnen sich Frost und Payne aneinander. Sie passen gut und können den anderen mit einer gesunden Portion Humor betrachten, was für den Leser amüsant ist.
Die Leichen der "mechanischen Kinder" sind sehr mysteriös. Wer tut Kindern so etwas an? Gehört Annabelle auch zu den Opfern?
Hängen diese Gräueltaten mit Frost’s Vergangenheit zusammen?
Welche Ziele verfolgen Madame Yueh und Michael? Ist Michaels Interesse nur privat? Stehen die Dragons oder die Russen hinter den Attentaten?
4/5 Punkten

4. Protagonisten

Frost ist tough. Sie ist pragmatisch und in der Lage, sich jeder Situation anzupassen. Ihre Freiheit und die Unabhängigkeit gegenüber den Dragons ist ihr wichtig.
Payne ist auf der Suche nach seiner Tochter und muss in seiner Ehe einiges aufarbeiten. Er war ein Pinkerton, auch hier ist ein Blick in Wikipedia sehr spannend, er war Detektiv.
Die zwei passen gut zusammen.

4/5 Punkten

5. Sprachliche Gestaltung

Der Schreibstil gefällt mir. Die Perspektivwechsel zwischen Frost und Payne machen die Sache noch lebendiger. Inzwischen bin ich in der Geschichte angekommen.

4/5 Punkten

6. Cover und äußere Erscheinung

„Frost & Payne - Die mechanischen Kinder“ von Luzia Pfyl ist als E-Buch Text am 17.10.2016 unter der ISBN 9783958342231 bei bei Greenlight Press im Genre Science-Fiction erschienen.
Das Cover zeigt das Alternativuniversum mit Segelschiff im brausenden Meer, eine Puppe mit weinbeerroter viktorianischer Robe, natürlich mit adrett gestaltetem Hut das derzeitige London und die Themse. Authentisch!

5/5 Punkten

7. Fazit

Mein Interesse an Steampunk ist unverändert. Mit dem zweiten Teil, „Die mechanischen Kinder“ nimmt das Geschehen Fahrt auf. Ich möchte die Zusammenhänge aufdecken. Ich leide mit. Hoffentlich wurde Annabelle kein Opfer dieses gewissenlosen Operateurs. Was hat er eigentlich davon? Wofür benötigt er mechanische Kinder? Und wie hängt das mit Frost zusammen? Ich mache einen Punktabzug, weil es mir teilweise zu ausschweifend ist. Ich mag es stringenter.
Zu meiner Freude bekam ich die sehr ansprechend gestaltete Printfassung (Teil 1, 2 und 3) als Rezensionsexemplar und kann gleich weiterlesen.

@Luzia Pfyl
Vielen Dank für das sehr schöne Rezensionsexemplar. Die Leserunde hat mir viel Spaß gemacht.

Ich vergebe insgesamt 4/5 Punkten.

  (28)
Tags: duk, frost & payne, luzia pfyl, mechanische kinde   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Motive der Weltliteratur

Elisabeth Frenzel
Fester Einband: 941 Seiten
Erschienen bei Kröner, A, 17.09.2008
ISBN 9783520301062
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Stoffe der Weltliteratur

Elisabeth Frenzel , Sybille Grammetbauer , Sybille Grammetbauer
Fester Einband: 1.144 Seiten
Erschienen bei Kröner, A, 28.11.2005
ISBN 9783520300102
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

79 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

steampunk, frost & payne, london, greenlight press, pinkerton

Frost & Payne - Die Schlüsselmacherin

Luzia Pfyl
E-Buch Text: 124 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 15.09.2016
ISBN 9783958342132
Genre: Science-Fiction

Rezension:

„Frost & Payne - Die Schlüsselmacherin“ von Luzia Pfyl


1. Klappentext


Die ehemalige Diebin Lydia Frost eröffnet eine Agentur für Verlorenes und Vermisstes. Ihr neuster Auftrag führt sie ausgerechnet zurück zur berüchtigten Madame Yueh und den „Dragons“, der Organisation, von der sie sich gerade erst hart ihre Freiheit erkämpft hat. Als gäbe das nicht schon genug Probleme, muss sie auch noch den Pinkerton Jackson Payne ausfindig machen. Doch der Amerikaner hat seine eigenen Aufträge. Frost steht plötzlich im Kreuzfeuer und muss sich zwischen Paynes Leben und ihrer Freiheit entscheiden. Dies ist der erste Band der neuen Steampunk-Serie „Frost & Payne“. Weitere Informationen zur Serie: http://www.facebook.com/FrostPayne.Books http://www.greenlight-press.de

2. Steampunk

Die Bewegung begann in den 80er Jahren. Basis ist das idealisiert wiedergegebene viktorianische Zeitalter. Es wird ein Szenario entworfen, wie die Sicht auf die Zukunft gewesen sein könnte. Steampunk gehört in den Bereich des Retro-Futurismus. Näheres könnt ihr bei Wikipedia nachlesen. Häufige Elemente des Steampunks sind dampf- und zahnradgetriebene Mechanik, viktorianische Kleidung und ein viktorianisches Werte-Modell und Abenteuerromantik. Luftschiffe gehören natürlich dazu. Literarische Vorgänger waren Jules Verne und H. G. Wells.


3. Zum Inhalt

Ort des Geschehens ist die alternative Welt des Steampunk. Bei mir ist es der erste Ausflug ins Steampunk Universum. Ich bin angetan.
Lydia Frost eröffnet eine Detektei und wird mit ihrer Vergangenheit oder sogar Herkunft? konfrontiert. Warum kann sich Frost nicht an ihre Vergangenheit, an die Zeit vor Madame Yueh erinnern.
James Payne, ein Ex-Pinkerton und Amerikaner wird von Frost gesucht. Allerdings wird Payne von der gesuchten Person zum Partner.

3/5 Punkten

4. Protagonisten

Frost und Payne sind gut gezeichnete Charaktere, die noch viel Entwicklungspotential haben.
Ich denke, wenn die zwei als Paar agieren, wird es spritziger.

3/5 Punkten

5. Sprachliche Gestaltung

Der Schreibstil gefällt mir. Die Perspektivwechsel zwischen Frost und Payne machen die Sache noch lebendiger. Das Szenario hat mich sofort gefangen genommen, aber die Geschichte nicht.

3/5 Punkten

6. Cover und äußere Erscheinung

„Frost & Payne - Die Schlüsselmacherin“ von Luzia Pfyl hat 124 Seiten und ist als E-Buch Text am 15.09.2016 unter der ISBN 9783958342132 Bei bei Greenlight Press im Genre Science-Fiction erschienen.
Das Cover zeigt das Alternativuniversum mit Luftschiff, Schlüssel, im Hintergrund eine Uhr, das viktorianische London und die Themse. Authentisch! Sehr schöne Metaphern! Eine gute Grundlage für das Kopfkino. Wer möchte diesen Trip nicht buchen?

5/5 Punkten

7. Fazit

Ich habe mein Interesse an Steampunk entdeckt. „Die Schlüsselmacherin“ war als Entree ganz gut, aber bis jetzt waren die Geschehnisse eher der Vorausblick auf etwas, was noch geschehen könnte. Zu meiner Freude bekam ich die sehr ansprechend gestaltete Printfassung (Teil 1, 2 und 3) als Rezensionsexemplar und kann gleich weiterlesen. Ein bisschen neugierig, wie es weiter geht, bin ich ja schon.

@Luzia Pfyl
Vielen Dank für das sehr schöne Rezensionsexemplar. Die Leserunde hat mir viel Spaß gemacht.

Ich vergebe insgesamt 3,5/5 Punkten.

  (46)
Tags: luftschiff, mechanisches herz, pinkerton, steampun, viktorianisches london   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

hyperion, science fiction, heliosphere 2265, greenlight press, jayden cross

Heliosphere 2265 - Die Bürde des Captains

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 93 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 15.04.2013
ISBN 9783944652146
Genre: Science-Fiction

Rezension:

„Heliosphere 2265 - Die Bürde des Captains“ von Andreas Suchanek


1. Klappentext


Ein letztes Mal soll Captain Cross zu einer Mission mit der HYPERION aufbrechen. Sein Tod ist bereits beschlossen - und nicht nur der Seine. Doch Jayden ist durch Sarah McCall vorgewarnt und überdenkt seine nächsten Schritte. Wofür wird sich der Kommandant des ersten Interlink-Kreuzers der Menschheit entscheiden? Eines scheint klar: Egal welche Richtung er am Ende einschlägt, den Preis werden Menschen zahlen müssen, die ihm nahestehen. Dies ist der sechste Roman aus der Serie „Heliosphere 2265“ Am 01. November 2265 übernimmt Captain Jayden Cross das Kommando über die Hyperion. Ausgerüstet mit einem neuartigen Antrieb und dem Besten an Offensiv- und Defensivtechnik, wird die Hyperion an den Brennpunkten der Solaren Union eingesetzt. Heliosphere 2265 erscheint seit November 2012 monatlich als E-Book sowie alle 2 Monate als Taschenbuch. Hinter der Serie stehen Autor Andreas Suchanek (Sternenfaust, Maddrax, Professor Zamorra), Arndt Drechsler (Cover), Jonas Hoffmann (Technischer Redakteur) und Anja Dreher (Innenillustrationen). Weitere Informationen unter: http://www.heliosphere2265.de https://www.facebook.com/Heliosphere2265

2. Zum Inhalt

Nach der Machtergreifung zeigt Präsident Björn Sjöberg sein wahres Gesicht. In einer gewaltigen Säuberungswelle zieht er seine Handlanger aus dem Verkehr und beseitigt seine Spuren. Der Arm des Präsidenten hat eine große Reichweite.

Im Pearl-System entstehen mehrere Gefangenenlager und „Befragungsstätten“. Das „Guantanamo“ der Solaren Union. Ich erinnere: Das Pearl-System ist radioaktiv verseucht.

Auch auf der HYPERION ist der Präsident, in der Figur von Johnston tätig. Auf seiner schwarzen Liste steht der Commander ganz oben. Jetzt heißt es für die Crew, Stellung zu beziehen. Für den Präsidenten? Oder für den Commander?

Noch ein Wort zur Technik: Andreas Suchanek lässt sich immer wieder eine technische Innovation, wie das Handcom von Irina Petrowa, einfallen. Da schlägt das Herz eines jeden Technik-Nerds schneller. Vor allem gefällt mir gut, dass der Leser problemlos nachvollziehen kann, was es mit dieser neuen Technik auf sich hat.

5/5 Punkten

3. Protagonisten


Admiral Björn Sjöberg ist hinterhältig und erbarmungslos. Er verfolgt seine Ziele rücksichtslos.

Cross verdankt Sarah McCall sein Leben. Mithilfe der erhaltenen Informationen durchschaut der Commander Präsident Sjöberg und seine Intrigen. Die Menschenkenntnis der Crew wird auf eine harte Probe gestellt.

Alpha 365, „der genetisch gezüchtete Wachhund“, ist ein interessanter Charakter und vielleicht doch nicht so kritiklos wie bei der Herstellung beabsichtigt.

Die Ärztin Irina Petrowa befindet sich trotz des Handcoms in einer aussichtslosen Lage. Ich frage mich auch, wer hat das Handcom installiert. Und warum? „Cui bono“? Wem nutzt es? Wer zieht einen Vorteil daraus?

Die Protagonisten führen ein Leben mit Vergangenheit, Wünschen und Zielen. Sie sind komplex gezeichnet und wirken dadurch sehr menschlich und authentisch. Ich habe den Eindruck, die Crew persönlich zu kennen. Ich leide und hoffe mit den Akteuren.

5/5 Punkten

4. Sprachliche Gestaltung

Ich bleibe dabei: Andreas Suchanek’s Schreibstil bleibt angenehm flüssig, was sicherlich auch an dem hervorragenden Lektorat liegt.

5/5 Punkten

5. Cover und äußere Erscheinung

„Heliosphere 2265 - Die Bürde des Captains“ von Andreas Suchanek ist als E-Book-Text (93 Seiten) am 15.04.2013 unter der ISBN 9783944652146 bei Greenlight Press im Genre Science-Fiction erschienen.
Das Cover ist, wie bisher bei allen Bänden, gut gelungen und macht neugierig. Hier gefällt mir die Farbwahl außerordentlich gut.

5/5 Punkten

6. Fazit

Ja, was soll ich sagen? Ich bin süchtig! Mir gefällt, dass immer wieder Themen berührt werden, die ich sehr spannend und aktuell finde. „Guantanamo“ fällt einem sofort bei der Lektüre ein.
Oder die Frage, wie viel Bewusstsein kann eine KI entwickeln? Hat die KI ein moralisches oder ethisches Empfinden?
Worauf gründet sich Loyalität? Welche Mittel sind zur Durchsetzung der Ziele erlaubt und angemessen?
Wir haben Halbzeit im aktuellen Zyklus. Es erübrigt sich zu sagen, dass Andrea Suchanek auch diesen Band mit einem Cliffhanger enden lässt.

Lieber Andreas! Ist es dein Lieblingshobby den Leser mit Cliffhangern zu quälen? Ja, bestimmt! Aber genau durch diese Cliffhanger ist die Reihe so spannend und unvorhersehbar. Hut ab!

Wo ist der nächst Band?

@Andreas Suchanek
Vielen Dank für die Rezensionsexemplare! Die Leserunde bei lovelybooks macht großen Spaß.

Ich vergebe insgesamt 5/5 Punkten.


Meine Rezensionen zu den vorigen Bänden findet ihr hier:

1. „Heliosphere 2265 – Das dunkle Fragment“ von Andreas Suchanek
2. „Heliosphere 2265 – Zwischen den Welten“ von Andreas Suchanek
3. „Heliosphere 2265 - Enthüllungen“ von Andreas Suchanek
4. „Heliosphere 2265 – Das Gesicht des Verrats“ von Andreas Suchanek
5. „Heliosphere 2265 – Im Zentrum der Gewalten“ von Andreas Suchanek

  (44)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 21 Rezensionen

heliosphere 2265, hyperion, science fiction, greenlight press, andreas suchanek

Heliosphere 2265 - Im Zentrum der Gewalten

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 114 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 10.03.2013
ISBN 9783981564969
Genre: Science-Fiction

Rezension:

„Heliosphere 2265 - Im Zentrum der Gewalten“ von Andreas Suchanek


1. Klappentext

Der Verräter wurde enttarnt, doch was war seine eigentliche Aufgabe, was steckte hinter der Infiltration der HYPERION? Als die Raumstation am Rand des Stillen Sektors einen Anstieg von Fraktal-Energie entdeckt, wird die Space Navy aktiv. Doch was erwartet die ausgesandte Crew im Zentrum der Gewalten? Dies ist der fünfte Roman aus der Serie „Heliosphere 2265“ Am 01. November 2265 übernimmt Captain Jayden Cross das Kommando über die Hyperion. Ausgerüstet mit einem neuartigen Antrieb und dem Besten an Offensiv- und Defensivtechnik, wird die Hyperion an den Brennpunkten der Solaren Union eingesetzt. Heliosphere 2265 erscheint seit November 2012 monatlich als E-Book sowie alle 2 Monate als Taschenbuch. Hinter der Serie stehen Autor Andreas Suchanek (Sternenfaust, Maddrax, Professor Zamorra), Arndt Drechsler (Cover), Jonas Hoffmann (Technischer Redakteur) und Anja Dreher (Innenillustrationen). Weitere Informationen unter: http://www.heliosphere2265.de https://www.facebook.com/Heliosphere2265

2. Zum Inhalt

Zuerst einmal möchte ich darauf hinweisen, dass für die Leser, welche die ersten Bände noch nicht gelesen haben, Spoiler vorhanden sind. Es ist sinnvoll, mit dem ersten Band anzufangen, weil es einen Haupthandlungsstrang gibt, dessen Rätsel zu gegebener Zeit aufgelöst werden und man sich ansonsten um einen Teil des Lesevergnügens bringt. Andreas Suchanek legt ausgezeichnete Fährten und spielt mit dem Leser.
Der fünfte Teil nimmt das Tempo raus und verarbeitet das Geschehen. Der Autor reflektiert die Ereignisse.
Der Verräter wurde enttarnt. Dennoch hat der Leser mehr Fragen, als Antworten bekommen.
Das neue Solare System wird von Präsident (vormals Admiral) Sjöberg, der seine Macht rücksichtslos zu eigenen Zwecken missbraucht, angeführt. Wer ist systemloyal und wer hat noch eine kritische Stimme?
Die Crew der HYPERION bekommt Zuwachs, der dem Präsidenten treu ergeben ist.
Auch der Verräter taucht nochmals auf und gibt Commander Cross aufschlussreiche Hinweise. Kann man ihm trauen? Auf welcher Seite steht der Verräter? Welche Ziele verfolgt er?
Der Autor schließt auch diesen Band mit einer neuen Frage ab. Wer ist der geheimnisvolle Unbekannte, dem Präsident Sjöberg so viel Vertrauen entgegenbringt? 


5/5 Punkten

3. Protagonisten



Admiral Björn Sjöberg erscheint als erbarmungsloser Machthaber. Er scheint seine Frau zu lieben und versucht mit allen Mitteln, sie zu befreien.
Cross läuft den Ereignissen hinterher und versucht Zusammenhänge aufzudecken.
Alpha 365 ist ein interessanter Charakter. Er ist kritisch und dennoch dem Gesetz ergeben. Wie könnte er auch anders sein? Tess Kensington und er durchschauen und verstehen gemeinsam, die Hinweise des Verräters.


5/5 Punkten

4. Sprachliche Gestaltung

Ich bleibe dabei: Andreas Suchanek’s Schreibstil bleibt angenehm flüssig, was sicherlich auch an dem hervorragenden Lektorat liegt. 


5/5 Punkten

5. Cover und äußere Erscheinung

„Heliosphere 2265 - Im Zentrum der Gewalten“ von Andreas Suchanek ist als E-Book-Text (114 Seiten) am 10.03.2013 unter der ISBN 9783981564969 bei Greenlight Press im Genre Science-Fiction erschienen.
Das Cover ist, wie bisher bei allen Bänden, gut gelungen und macht neugierig.


5/5 Punkten

6. Fazit

Es war mir, wie immer, eine Freude. Auch nach dem fünften Teil habe ich noch nicht genug. Der Autor hat den Spannungsbogen im ersten Teil begonnen und seitdem nicht mehr nachgelassen. Die Dramaturgie ist wirklich beachtlich.
Eine Suchtwarnung gebe ich nicht mehr raus. Wäre an dieser Stelle nutzlos! Der Leser, der inzwischen beim fünften Teil angelangt ist, wurde schon infiziert. Es gibt kein Gegenmittel!


Nur der sechste Teil kann helfen!


@Andreas Suchanek
 Vielen Dank für die Rezensionsexemplare! Die Leserunde bei lovelybooks macht großen Spaß.


Ich vergebe insgesamt 5/5 Punkten.

  (41)
Tags: fraktal-energie, präsident   (2)
 
132 Ergebnisse